Psychotherapie und Psychopharmaka

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Psychotherapie und Psychopharmaka"

Transkript

1 PRO MENTE SANA INFOBLATT NR 3 November Psychotherapie und Psychopharmaka die passende Behandlung finden PRO MENTE SANA RATGEBER

2 Psychotherapie und Psychopharmaka die passende Behandlung finden Impressum: Pro Mente Sana 2009, Gestaltung: wwwanullch, Bilder: André Zehntner

3 «Seit Wochen sehe ich nur noch schwarz Nichts freut mich mehr Mein Hausarzt hat mir Medikamente verschrieben Ob die mir helfen können?» «Schwere psychische Krisen haben mir den Boden unter den Füssen weggezogen Ich möchte mich in meinem Leben wieder zu recht finden» «Sind die Herdplatten abgeschaltet?! Ich muss dies zehn Mal kontrollieren, bevor ich endlich aus dem Haus gehe Dieser Druck muss ein Ende haben» «Immer habe ich Rückenschmerzen Aber die Ärzte können nichts finden Kann man da nichts machen?» Kennen Sie diese oder ähnliche Gedanken? Männer und Frauen suchen aus ganz unterschiedlichen Gründen eine Behandlungsmöglichkeit für ihre psychischen Probleme Sie merken, dass sie eine schwere Lebenskrise ohne Hilfe nicht mehr bewältigen können Hartnäckig werden sie von körperlichen und seelischen Leiden geplagt Psychisch erkrankte Menschen suchen eine Therapie, um zu genesen Psychisch behinderte Personen möchten ihren Alltag trotz wiederkehrender Krankheit meistern Doch welche Behandlungsform ist für Sie persönlich die passende? Zahlreiche Psychotherapie-Methoden, Medikamente, ärztliche und psychologische Therapeutinnen und Therapeuten stellen Sie vor die Qual der Wahl Wir möchten Sie darin unterstützen, die für Sie persönlich geeignete Therapie zu finden

4 Was bedeutet eine Therapie für mich?

5 «Das ist eine schwierige Frage», mögen Sie denken Die folgenden Überlegungen laden Sie zu einem Gespräch mit sich selbst ein So können Sie Antworten finden, die für Sie persönlich stimmen Warum möchte ich eine Therapie anfangen? Ich komme über einen Schicksalsschlag (Trennung, Verlust des Arbeitsplatzes) einfach nicht hinweg In meiner Partnerschaft oder Familie stimmt nichts mehr Wegen Angst, Nervosität oder Schlaflosigkeit Weil ich niedergeschlagen bin, mich einsam fühle Weil ich mich nicht für mich wehren kann Weil ich immer wieder in die gleiche missliche Lage gerate Was ist mein dringlichstes Anliegen? Was mich bei der Arbeit oder mit anderen Menschen am meisten quält Wie meine Beschwerden gelindert werden können Wie ich mit belastenden Erlebnissen zurecht komme Wie meine Energie, meine gesunden Seiten gestärkt werden können Was wünsche ich von einer Fachperson? Dass sie mich akzeptiert, mir zuhört, mit mir diskutiert, mich ernst nimmt, meine Fragen beantwortet, mich ermutigt und versteht Dass sie mit mir andere Verhaltensweisen übt, mir Erfahrungen und Erlebnisse in neuen Zusammenhängen zeigt Dass sie mich unterstützt, meine eigenen Kräfte wieder zu mobilisieren Dass sie mir ein hilfreiches Medikament vorschlägt Dass sie mich auf meine körperlichen Energien aufmerksam macht oder mir Entspannungsübungen zeigt Überlegen Sie sich, ob Sie lieber zu einer Frau oder einem Mann gehen wollen

6 Worum es in der Psychotherapie geht «Ich will lernen, mich besser durchzusetzen Ich will das richtig üben» «Meine Beziehungsprobleme möchte ich einmal mit einer neutralen Person diskutieren» Die Schulen der Psychotherapie sind vielfältig Die Psychotherapie gibt es nicht Wählen Sie ein Verfahren, das Sie anspricht Was aber macht eine Psychotherapie aus? Die heilende Wirkung einer Psychotherapie liegt in der fachgerechten Anwendung bewährter Vorgehensweisen und in der therapeutischen Beziehung Hier stehen Sie im Mittelpunkt Die Therapeutin sorgt für den geschützten Raum, wo Sie neue Erfahrungen machen Diese können dauerhafte Veränderungen in Ihrem Leben bewirken Sie können wieder schlafen, trauen sich wieder unter die Menschen oder nehmen die Dinge gelassener Psychotherapie ist wie eine andere Therapie manchmal anstrengend oder schmerzhaft Sie braucht Zeit, ein paar Wochen, ein paar Monate oder länger Wann sie zu Ende ist, bestimmen Sie Gängige Methoden der Psychotherapie Tiefenpsychologische Verfahren Psychische Probleme werden als Ausdruck unbewusster Vorgänge und Konflikte verstanden Mit Ihrem Therapeuten versuchen Sie, sich diese Vorgänge - zb über Träume - bewusst zu machen Dies hilft Ihnen, seelisches Leiden besser zu verstehen und zu lösen Beispiele: Psychoanalyse nach Freud, analytische Psychologie nach Jung, psychoanalytische Kurztherapie Humanistische Verfahren Der Mensch gilt in seinem Innersten als gesund und fähig, seelisch zu wachsen Sie sprechen über Ihre aktuellen Schwierigkeiten Die Therapeutin unterstützt Sie aktiv, wenn Sie neue Lösungen ausprobieren möchten Beispiele: Gesprächspsychotherapie nach Rogers, Gestalttherapie nach Perls

7 Verhaltenstherapie Wie ein Mensch denkt, fühlt und was er tut, gilt als gelernt und veränderbar Der Therapeut bespricht und übt mit Ihnen jene Situationen, denen Sie sonst aus dem Weg gehen müssen Damit lernen Sie schrittweise, zb Angst- und Panikgefühle zu überwinden Beispiele: Expositionsverfahren, kognitiv-behaviorale Therapie Körpertherapien Bewegungen oder Verspannungen, Atmung oder Schmerzen gelten als Ausdruck der Seele Mit der Therapeutin lernen Sie Körperübungen, Atem- oder Entspannungstechniken, die seelische Veränderungen herbeiführen Beispiele: Körperzentrierte Psychotherapie, Bioenergetik nach Lowen, Atemtherapie nach Middendorf Therapie mit Psychopharmaka: Wie hilft sie mir? Wer nicht schlafen kann oder nervös ist, dem ist ein Schlaf- oder Beruhigungsmittel von der Ärztin oft willkommen Wer unter schweren Depressionen, Psychosen oder Angst leidet, den behandelt die Ärztin mit Medikamenten, so genannten Psychopharmaka Alleine heilen sie nicht Sie können jedoch quälende Symptome dämpfen und die Genesung unterstützen Folgende Punkte können Ihnen im Umgang mit Medikamenten weiterhelfen: Im Gespräch mit dem Arzt bleiben Psychopharmaka wirken auf Ihr Befinden ein Lassen Sie sich vom Arzt ganz genau erklären, wie Sie selbst merken können, ob die Medikamente wirken Der Arzt ist aber auch darauf angewiesen, dass Sie ihm sagen, was sich bei Ihnen verändert hat, seitdem Sie das Medikament einnehmen Wie genau geht es Ihnen besser? Oder schlechter? Suchen Sie immer wieder das Gespräch, um das für Sie beste Medikament und die passende Dosierung zu finden und um Probleme mit Nebenwirkungen zu lösen Mit Geduld das «richtige» Medikament finden Nicht jedes Medikament wirkt bei jedem gleich Wie Sie auf Psychopharmaka reagieren, hängt von vielen Faktoren ab Der jeweilige Wirkstoff, das Präparat oder die Dosis spielen eine Rolle Aber auch Ihr Körpergewicht oder Ihre Lebensgewohnheiten entscheiden mit Manchmal müssen Sie mit Ihrer Ärztin mehrere Versuche machen, bis das für Sie bestmögliche Präparat gefunden ist Das kann mehrere Wochen dauern

8 Nebenwirkungen ernst nehmen Psychopharmaka können unerwünschte Nebenwirkungen haben Vielleicht fühlen Sie sich benommen, haben Mühe, sich zu konzentrieren, Ihr sexuelles Interesse nimmt ab Oder Sie haben Kopfschmerzen Sprechen und Bewegen fällt Ihnen möglicherweise schwer Wenn solche oder andere Nebenwirkungen auftreten, fragen Sie Ihren Arzt, wie diese gemildert werden können Manchmal braucht es dazu weitere Medikamente Viele Nebenwirkungen sind jedoch vorübergehend und klingen spätestens mit dem Absetzen des Medikamentes wieder ab Schritt für Schritt reduzieren und absetzen Die meisten Psychopharmaka machen nicht abhängig Wichtige Ausnahme: Schlaf- und Beruhigungsmittel der Benzodiazepin-Gruppe sollten Sie keinesfalls über längere Zeit einnehmen Die meisten Psychopharmaka sollten nicht von einem Tag auf den andern abgesetzt oder gewechselt werden, weil dies zu medizinischen Komplikationen führen kann Die Dosis wird schrittweise reduziert Besprechen Sie mit Ihrer Ärztin, wann und wie dies möglich ist Fachleute für die Psychotherapie Psychiater/in Als Spezialarzt/ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH haben sie ein Medizinstudium und eine mehrjährige Spezialausbildung in psychiatrischen Ambulatorien und Kliniken absolviert Sie sind besonders für die Notfallhilfe und die Therapie mit Psychopharmaka ausgebildet In der Regel haben sie eine psychotherapeutische Spezialausbildung (Siehe unten) Psychotherapeut/in Psychotherapeut/innen haben eine mehrjährige psychotherapeutische Spezialausbildung in einer oder mehreren Methoden Sie studieren das Verfahren theoretisch und erfahren es als Patient/in selbst (dh Selbsterfahrung in der Methode) Die Therapie mit Patient/innen lernen sie unter Supervision, dh unter Aufsicht von lehrenden Therapeut/innen Sie verschreiben keine Medikamente, arbeiten aber oft mit Ärzten zusammen Psychotherapeut/innen unterscheiden sich in der Grundausbildung Die meisten haben ein Psychologiestudium an der Universität abgeschlossen (sichtbar am Titel lic phil, Master (MA) oder Dr phil Psychologe/in), andere ein Diplom an der Hochschule für angewandte Psychologie

9 erworben (sichtbar am Titel dipl Psych FH) In fast allen Kantonen darf der Beruf des selbständigen Psychotherapeuten nur mit einer kantonalen Bewilligung ausgeübt werden Hauptsache Vertrauen Es ist wichtig, dass Sie der behandelnden Person vertrauen können Achten Sie auf Ihr Gefühl und wechseln Sie, wenn sich in den ersten Stunden kein Vertrauen einstellt Sie geben den Auftrag für die Behandlung und können ihn daher auch jederzeit und ohne Begründung widerrufen Vielleicht brauchen Sie mehrere Anläufe Sie können auch gleich ein Erstgespräch mit zwei oder drei Personen abmachen Was sollte ich am Anfang einer Therapie besprechen? Wie hoch ist das Honorar? Übernimmt das die Krankenkasse? Zahle ich bar oder mit Rechnung? Fragen Sie nach der Ausbildung der behandelnden Person Wie lange soll die gesamte Behandlung dauern? Wie oft pro Woche/Monat findet die Therapie statt? Ist mir das zu viel/ zu wenig? Wie viel im Voraus muss ich eine Sitzung absagen? Muss ich diese bezahlen? Was gilt, wenn der Therapeut plötzlich verhindert ist? Was gilt, wenn ich Ferien machen will? Gibt es eine Stellvertretung, wenn der Therapeut in den Ferien ist und es mir schlechter gehen sollte? Was bezahlt die Krankenkasse, was ich selbst? Psychotherapie Ihre Krankenkasse bezahlt in der Grundversicherung die Leistungen von Ärztin, Psychiaterin oder von delegiert (d h unter ärztlicher Aufsicht) arbeitenden Psychotherapeuten Klären Sie vor Beginn mit Ihrem Therapeuten und Ihrer Kasse, ob diese die Kosten übernimmt Dauert die Psychotherapie länger als 40 Sitzungen, so entscheidet die Krankenversicherung gestützt auf einen Bericht der Psychiaterin, ob die Kosten weiter übernommen werden Bei selbständig praktizierenden Psychotherapeuten zahlen Zusatzversicherungen meist einen jährlich beschränkten Beitrag Eine Übersicht über die Leistungen der verschiedenen Versicherungen ist zu finden unter: wwwpsychotherapiech (Rubrik: Patienten) Psychopharmaka Medikamente, die Ihre Ärztin Ihnen verschreibt, werden von der Krankenkasse bezahlt, sofern sie auf der sogenannten Spezialitätenliste stehen, d h der Liste der in der Schweiz zugelassenen kassenpflichtigen Medi-

10 kamente Die Liste enthält auch Alternativen, wie homöopathische und bestimmte pflanzliche Medikamente Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, welche Leistungen aus welcher Versicherung sie genau übernimmt; denn Sie selbst bezahlen Franchise, Selbstbehalt sowie alle nicht versicherten Leistungen Anlaufstellen Erste Anlaufstelle ist oft der Hausarzt Er kann Sie an eine Psychotherapeutin oder einen Psychiater überweisen Tel 143 Die Dargebotene Hand Die Dargebotene Hand ist rund um die Uhr für ein Gespräch erreichbar Zudem besteht die Möglichkeit einer Beratung per oder per Einzelchat über Telefon 143, www143ch Ambulante psychiatrische Dienste/Psychiatrische Polikliniken In den meisten Kantonen finden Sie eine solche Anlaufstelle Psychiaterinnen, Psychotherapeuten und Sozialarbeiter bieten Behandlung und soziale Hilfe an oder weisen Sie weiter Berufsverbände Hier erfahren Sie, welche Qualifikation eine Fachperson hat, welche Berufspflichten sie beachten muss und welche Honorare oder Zahlungsformen üblich und rechtens sind Alle vier Verbände bieten Therapieplatz- Vermittlung via Homepage und Telefon an Schweizerische Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (SGPP), Postgasse 17, Postfach 686, 3000 Bern 8 Telefon , wwwpsychiatriech Schweiz Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten Verband (SPV), Riedtlistr 8, 8006 Zürich Telefon , wwwpsychotherapiech Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP), Choisystrasse 11, 3000 Bern 14 Telefon , wwwpsychologiech Schweizerischer Berufsverband für Angewandte Psychologie (SBAP), Merkurstrasse 36, 8032 Zürich Telefon Adressauskünfte auch über wwwsbapch

11 Gesellschaft delegiert arbeitender PsychotherapeutInnen (gedap) Postfach 3323, 8021 Zürich Telefon , wwwgedapch Literatur Sachbücher, Ratgeber Literaturtipp: Verzeichnis fremdsprachiger PsychotherapeutInnen, erhältlich bei Pro Mente Sana Isabelle Meier und Koni Rohner Gesund werden mit Psychotherapie So finden Sie Hilfe Ein Ratgeber aus der Beobachter-Praxis (2006) Rosemarie Piontek Mut zur Veränderung Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie Balance Buch und Medien (2009) Carola Burkhardt-Neumann Wegweiser Psychopharmaka Wirkstoffe für die Seele Zenit Verlag (2005) Nils Greve, Margret Osterfeld und Barbara Diekmann Umgang mit Psychopharmaka Balance Buch und Medien (2007) Asmus Finzen Basiswissen: Medikamentenbehandlung bei psychischen Störungen Psychiatrie Verlag (2007) Peter Lehmann Psychopharmaka absetzen Antipsychiatrie-Verlag (2008) Andreas Knuf und Margret Osterfeld Psychopharmaka Informationen für einen selbstbestimmten Umgang Erhältlich bei Pro Mente Sana Internet Selbstbestimmt mit Medikamenten umgehen Von Patricia Deegan wwwpromentesanach > Selbsthilfe > Werkzeuge anklicken

12 PRO MENTE SANA Die Schweizerische Stiftung Pro Mente Sana informiert und berät bei Fragen zu psychischer Erkrankung und psychischer Gesundheit Sie setzt sich für die Anliegen und Rechte von erkrankten Menschen ein Pro Mente Sana bietet diverse Ratgeber und Themenhefte an Unser Angebot entnehmen Sie bitte der Publikationsliste oder unserer Website TELEFONISCHE BERATUNG ZU SOZIALEN, THERAPEUTISCHEN UND RECHTLICHEN FRAGEN: (NORMALTARIF) MO, DI, DO 9-12 UHR, DO UHR KEINE BERATUNG PER SCHWEIZERISCHE STIFTUNG PRO MENTE SANA HARDTURMSTRASSE 261 POSTFACH CH-8031 ZÜRICH TELEFON TELEFAX wwwpromentesanach PC

WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von. Hans Kottke

WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von. Hans Kottke Hans Kottke Blasiusstr.10 38114, Braunschweig mail@hanskottke.de ca. 701 Wörter WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von Hans Kottke Mai 2012 Die Ausgangslage Kottke / Was tun bei Angst & Depression / 2 Es

Mehr

Seele in Not was tun? Beratungsstellen und Fachpersonen im Kanton Zug.

Seele in Not was tun? Beratungsstellen und Fachpersonen im Kanton Zug. Seele in Not was tun? Beratungsstellen und Fachpersonen im Kanton Zug. Gesundheitsdirektion Seelische Krisen und psychische Erkrankungen können jeden Menschen treffen. «Ich fühle mich lustlos, müde und

Mehr

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Entscheidung für Beratung oder Psychotherapie 1 Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Der Entscheid für eine bestimmte

Mehr

PSYCHO THERAPIE ANGEBOTE DER SGKK

PSYCHO THERAPIE ANGEBOTE DER SGKK PSYCHO THERAPIE ANGEBOTE DER BEHANDLUNG LEBENSKRISEN NEUE SICHTWEISEN NEUE VERHALTENSMUSTER PSYCHOTHERAPIE Im Leben gibt es glückliche Zeiten, aber genauso Phasen, in denen man nicht gut drauf ist. Es

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

Leistungsübernahme der Krankenkassen

Leistungsübernahme der Krankenkassen "Heilpraktikerin Psych." bedeutet: Zulassung zur Ausübung der Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz. Die Heilpraktikerzulassung zur Ausübung von Psychotherapie wird aufgrund einer schriftlichen und

Mehr

Erwachsenen- Psychotherapie

Erwachsenen- Psychotherapie Arbeitsgemeinschaft für VerhaltensModifikation ggmbh Psychotherapeutische Ambulanz Bamberg Erwachsenen- Psychotherapie Verhaltenstherapie alle gesetzlichen Kassen Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie

Mehr

ich brauche Psychotherapie Eine Orientierungshilfe für Betroffene und deren Angehörige Ausschreibungstext

ich brauche Psychotherapie Eine Orientierungshilfe für Betroffene und deren Angehörige Ausschreibungstext Hilfe ich brauche Psychotherapie Eine Orientierungshilfe für Betroffene und deren Angehörige Ausschreibungstext Jeder von uns kann im Laufe des Lebens in eine Situation kommen, in der sie oder er wegen

Mehr

Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung

Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung Gunther Ellers, Maubisstraße 25, 41564 Kaarst Dipl.-Psych. Gunther Ellers Maubisstraße 25 41564 Kaarst Tel.: 02131 66 88 14 Fax: 02131 15 18 59 Kaarst, den 11. Oktober 2013 Informationen zur Therapie,

Mehr

WDR5-LebensArt live mit Hörern und Experten

WDR5-LebensArt live mit Hörern und Experten WDR5LebensArt live mit Hörern und Experten HörerInformation WDR 5 LebensArt Tel 0221/220 3197 Fax 0221/220 6303 WDR 5, Mittwoch, 05. September 2007, 15.05 16.00 Uhr WDR 5, Donnerstag, 06. September 2007,

Mehr

BALANCE zur Sache. Mut zur Veränderung. Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie. Bearbeitet von Rosemarie Piontek

BALANCE zur Sache. Mut zur Veränderung. Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie. Bearbeitet von Rosemarie Piontek BALANCE zur Sache Mut zur Veränderung Methoden und Möglichkeiten der Psychotherapie Bearbeitet von Rosemarie Piontek 1. Auflage 2009. Taschenbuch. 240 S. Paperback ISBN 978 3 86739 038 5 Format (B x L):

Mehr

Patienteninformation

Patienteninformation Binzmühlestrasse 14/17 CH-8050 Zürich Telefon +41 44 635 73 05 Telefax +41 44 635 73 19 www.psychologie.uzh.ch Dr. Simon Forstmeier Oberassistent Telefon +41 44 635 73 05 Telefax +41 44 635 73 19 s.forstmeier@psychologie.uzh.ch

Mehr

Depressionen meistern. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Depressionen meistern. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Depressionen meistern Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen In Deutschland leiden etwa 8 % der Bevölkerung oder 5,6 Mio. Menschen unter Depressionen. Häufig tun Familienangehörige

Mehr

Schlaf- und Beruhigungsmittel: DIE RISIKEN

Schlaf- und Beruhigungsmittel: DIE RISIKEN Schlaf- und Beruhigungsmittel: DIE RISIKEN 3 Schlaf- und Beruhigungsmittel: DIE RISIKEN Jede zehnte erwachsene Person in der Schweiz nimmt regelmässig Medikamente ein, die süchtig machen können. Nach

Mehr

Was haben Beweglichkeit im Alter und Psyche mit einander zu tun?

Was haben Beweglichkeit im Alter und Psyche mit einander zu tun? Was haben Beweglichkeit im Alter und Psyche mit einander zu tun? Ein Vortrag über Psychosomatik im Alter Dr. med. Andreas Schmid Facharzt für Innere Medizin FMH Hildi Ruesch Dipl. Physiotherapeutin Inhalt

Mehr

Was ist eigentlich Psychotherapie?

Was ist eigentlich Psychotherapie? Was ist eigentlich Psychotherapie? Dr. med. Anke Valkyser Oberärztin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Katholisches Krankenhaus Hagen gem. GmbH 1 Kommunikation Geschultes Personal und hilfebedürftige

Mehr

Wie hilft Psychotherapie?

Wie hilft Psychotherapie? Wie hilft Psychotherapie? Ausschreibungstext Wer Halsweh oder Rückenschmerzen hat, geht zum Arzt. Wer sich bedrückt, traurig, oder ängstlich fühlt und das womöglich auch über längere Zeit, weiß oft nicht,

Mehr

Ambulante Psychotherapie

Ambulante Psychotherapie Ambulante Psychotherapie 1. Psychotherapie was ist das? 2. Wann brauche ich eine Psychotherapie? 3. Wer bietet psychotherapeutische Leistungen an? 4. Wie läuft eine Psychotherapie ab? 5. Wie lange dauert

Mehr

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf?

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? INHALT DANKSAGUNGEN INHALT Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? Psychische Symptome Körperliche Symptome Psychomotorische Symptome

Mehr

Fachbereich Psychosomatik

Fachbereich Psychosomatik Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Psychosomatik Medizinisches Versorgungszentrum Tagesklinik Willkommen!

Mehr

Ein Wegweiser zur Psychotherapie

Ein Wegweiser zur Psychotherapie Ein Wegweiser zur Psychotherapie Vielleicht überlegen Sie sich, ob Sie eine Therapie beginnen wollen. Therapie bedeutet, dass Sie einen Fachmann zu Rate ziehen, wenn es um die Verbesserung Ihrer Lebensqualität

Mehr

Psychotherapie. Liebe Patientin, lieber Patient,

Psychotherapie. Liebe Patientin, lieber Patient, Psychotherapie Liebe Patientin, lieber Patient, Sie interessieren sich für eine psychotherapeutische Behandlung. In diesem Merkblatt wollen wir Ihnen die wichtigsten Informationen über Psychotherapie als

Mehr

Anhang. Anhang 1: Graphische Darstellung des Vulnerabilitäts-Stress-Coping-Modells (1-A) und seiner therapeutischen Implikationen (1-B)

Anhang. Anhang 1: Graphische Darstellung des Vulnerabilitäts-Stress-Coping-Modells (1-A) und seiner therapeutischen Implikationen (1-B) Anhang 85 Anhang Anhang 1: Graphische Darstellung des Vulnerabilitäts-Stress-Coping-Modells (1-A) und seiner therapeutischen Implikationen (1-B) Anhang 2: Empfehlenswerte Literatur für Betroffene und Angehörige

Mehr

Was kann dieses Buch? 9 Was dieses Buch nicht leisten will 11

Was kann dieses Buch? 9 Was dieses Buch nicht leisten will 11 Was kann dieses Buch? 9 Was dieses Buch nicht leisten will 11 Veränderung wagen 13 Frau A.:»Brauche ich wirklich eine Psychotherapie?«13 Wann ist eine Psychotherapie sinnvoll? 18 Die Angst, psychisch krank

Mehr

Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt. Liebe Patientin, lieber Patient!

Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt. Liebe Patientin, lieber Patient! Patientenleitfaden für das Gespräch mit dem Arzt Liebe Patientin, lieber Patient! Je besser Sie sich auf das Gespräch mit Ihrem Arzt vorbereiten, desto leichter wird es für sie/ihn sein, eine Diagnose

Mehr

Palliative Care und Psychische Erkrankungen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit

Palliative Care und Psychische Erkrankungen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit Palliative Care und Psychische Erkrankungen Studie im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit Swiss Public Health Conference 2014 3. Netzwerktagung Psychische Gesundheit Schweiz August 2014. 22 Ecoplan

Mehr

Tutorium Klinische Psychologie I. Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie

Tutorium Klinische Psychologie I. Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie Tutorium Klinische Psychologie I Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie Fragen zur Ausbildung und rechtlichen Grundlagen in der Klinischen Psychologie Oswald David

Mehr

Ein Wegweiser zur Psychotherapie

Ein Wegweiser zur Psychotherapie Ein Wegweiser zur Psychotherapie Was ist Psychotherapie? Psychotherapie ist die Behandlung der Seele und seelischer Probleme. Dazu gehören psychische Störungen wie Ängste, Depressionen, Essstörungen, Verhaltensstörungen

Mehr

Inhalt. Vorwort 10. Zum Thema 15. Stimmungstief Trauer Depression 17. Mögliche Ursachen von Depressionen 33

Inhalt. Vorwort 10. Zum Thema 15. Stimmungstief Trauer Depression 17. Mögliche Ursachen von Depressionen 33 Vorwort 10 Zum Thema 15 Stimmungstief Trauer Depression 17 Niedergeschlagen, deprimiert oder depressiv? 18 Stimmungsschwankungen 20 Trauer und Trauerarbeit 22 Den Schmerz bewusst durchleben und überwinden

Mehr

Rückfälle verhindern. Ein Ratgeber für Menschen mit Psychosen und deren Angehörige

Rückfälle verhindern. Ein Ratgeber für Menschen mit Psychosen und deren Angehörige Rückfälle verhindern Ein Ratgeber für Menschen mit Psychosen und deren Angehörige Sehr geehrte(r) Patient(in), sehr geehrte(r) Angehörige(r)*, wenn die akuten Symptome einer Psychose abklingen, fragen

Mehr

Technische Universität München. Patienteninformationstag Prostatakrebs. TU München. P. Herschbach Roman-Herzog-Krebszentrum München

Technische Universität München. Patienteninformationstag Prostatakrebs. TU München. P. Herschbach Roman-Herzog-Krebszentrum München Patienteninformationstag Prostatakrebs 31 März 2012 TU München Psychosoziale Aspekte P. Herschbach Roman-Herzog-Krebszentrum München Was ist Psychoonkologie? Psychoonkologie ist ein neues interdisziplinäres

Mehr

Tiefenpsychologische Körpertherapie - Konzeption -

Tiefenpsychologische Körpertherapie - Konzeption - Martin Pritzel Staatlich anerkannter Erzieher und Körpertherapeut Hertinger Str. 48 59423 Unna Tel. : 02303/29 19 20 1 Fax. : 02303/29 19 21 1 Mobil : 0163 /25 04 42 5 Mail : info@martin-pritzel.de Über

Mehr

Information für Patienten

Information für Patienten Information für Patienten Information für gesetzlich versicherte Patienten zur Bewilligung einer ambulanten Psychotherapie Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, wenn bei Ihnen eine Psychotherapie medizinisch

Mehr

PRO MENTE SANA INFOBLATT NR. 4 NOVEMBER 2008. Psychisch krank. was Angehörige für sich tun können PRO MENTE SANA RATGEBER

PRO MENTE SANA INFOBLATT NR. 4 NOVEMBER 2008. Psychisch krank. was Angehörige für sich tun können PRO MENTE SANA RATGEBER PRO MENTE SANA INFOBLATT NR 4 NOVEMBER 2008 4 Psychisch krank was Angehörige für sich tun können PRO MENTE SANA RATGEBER Psychisch krank was Angehörige für sich tun können Rat & Informationen Impressum:

Mehr

Wege zur Psychotherapie

Wege zur Psychotherapie Kammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Nordrhein-Westfalen Wege zur Psychotherapie Informationen für Patienten Willstätterstraße 10 40549 Düsseldorf Telefon:

Mehr

Dunja Voos Die eigene Angst verstehen

Dunja Voos Die eigene Angst verstehen Dunja Voos Die eigene Angst verstehen verstehen lernen Dunja Voos Die eigene Angst verstehen Ein Ratgeber Psychosozial-Verlag Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek

Mehr

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. A u f n a h m e b o g e n

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. A u f n a h m e b o g e n Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Hegau-Bodensee-Klinikum Photo, falls zur Hand A u f n a h m e b o g e n Name : Ihr Geburtsdatum : Heutiges Datum: Anschrift: Telefonnummer/Handynummer:

Mehr

Anamnesebogen (SÄMTLICHE ANGABEN WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT)

Anamnesebogen (SÄMTLICHE ANGABEN WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT) 1 Anamnesebogen (SÄMTLICHE ANGABEN WERDEN VERTRAULICH BEHANDELT) A. Was ist das für ein Fragebogen? Die Beantwortung dieser Routinefrage hilft mir als Therapeut einen Überblick über Ihre individuelle Lebensgeschichte,

Mehr

Dipl.-Psych. Marcus Hegner. Psychologischer Psychotherapeut Aachener Straße 321 50931 Köln. info@psychotherapie-hegner.de Mobil: 0176-38709075

Dipl.-Psych. Marcus Hegner. Psychologischer Psychotherapeut Aachener Straße 321 50931 Köln. info@psychotherapie-hegner.de Mobil: 0176-38709075 Dipl.-Psych. Marcus Hegner Psychologischer Psychotherapeut Aachener Straße 321 50931 Köln info@psychotherapie-hegner.de Mobil: 0176-38709075 Was Sie tun müssen, um eine Kostenerstattung von Ihrer gesetzlichen

Mehr

Für Menschen in einer psychischen Krise in der zweiten Lebenshälfte. Alterspsychiatrie (U3) Psychiatrie

Für Menschen in einer psychischen Krise in der zweiten Lebenshälfte. Alterspsychiatrie (U3) Psychiatrie Für Menschen in einer psychischen Krise in der zweiten Lebenshälfte Alterspsychiatrie (U3) Psychiatrie Inhaltsverzeichnis Für wen wir arbeiten 3 Abklärung Beratung Therapie 5 Anmeldung/Eintritt 7 EINLEITUNG

Mehr

Ein Wegweiser...... zur Psychotherapie. Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.v.

Ein Wegweiser...... zur Psychotherapie. Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.v. Ein Wegweiser...... zur Psychotherapie Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.v. Was ist Psychotherapie? Eine Begriffsklärung. Psychotherapie bedeutet wörtlich übersetzt Behandlung der

Mehr

Michael Lukas Moeller. Anders helfen. Selbsthilfegruppen und Fachleute arbeiten zusammen. Fischer Taschenbuch Verlag. o:>

Michael Lukas Moeller. Anders helfen. Selbsthilfegruppen und Fachleute arbeiten zusammen. Fischer Taschenbuch Verlag. o:> Michael Lukas Moeller Anders helfen Selbsthilfegruppen und Fachleute arbeiten zusammen o:> Fischer Taschenbuch Verlag Inhalt 1 Die Gruppe kann mehr als der einzelne... 15 2 Worum geht es?... 22 1 Wer ist

Mehr

Fragebogen zur Lebensgeschichte

Fragebogen zur Lebensgeschichte Psychologischer Psychotherapeut Hohenstaufenring 8, 50674 Köln Fragebogen zur Lebensgeschichte Anonymisierungscode: Alter: Ausfülldatum dieses Fragebogens: Lieber Patient, Dieser Fragebogen dient mir als

Mehr

CRANIOSACRAL THERAPIE

CRANIOSACRAL THERAPIE CRANIOSACRAL THERAPIE Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe Oktober 2013 Depression Körperliche Beschwerden bei Depressiven weit verbreitet 2 Was ist eine Depression 2 Formen von Depressionen

Mehr

Therapie schizophrener Erkrankungen

Therapie schizophrener Erkrankungen Therapie schizophrener Erkrankungen Anti-Stigma-Aktion München und Bayerische Anti-Stigma-Aktion (BASTA) In Kooperation mit der World Psychiatric Association (WPA) 1 Therapie schizophrener Erkankungen

Mehr

MANUAL. für. die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung. Fachkommission Psychotherapeutenverordnung

MANUAL. für. die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung. Fachkommission Psychotherapeutenverordnung Fachkommission Psychotherapeutenverordnung MANUAL für die Beurteilung von Gesuchen um Erteilung einer Psychotherapeutenbewilligung (Stand: 1. Mai 2012) G:\Rechtsdienst\Bewilligungen\Psychotherapeuten\PsychotherapieManual2012.doc

Mehr

Psychotherapie. Angebote sinnvoll nutzen

Psychotherapie. Angebote sinnvoll nutzen Psychotherapie Angebote sinnvoll nutzen Psychotherapie 1. Auflage 2012 Verbraucherzentrale NRW, Düsseldorf ISBN 978-3-86336-210-2 Hinweis zum Kopierschutz Dieses E-Book einschließlich aller seiner Teile

Mehr

Irrfahrt durch die Depression! Mein Weg in die Normalität

Irrfahrt durch die Depression! Mein Weg in die Normalität Dieter Broichhagen Irrfahrt durch die Depression! Mein Weg in die Normalität Abbildung 1 3 Nachdruck oder Vervielfältigungen, auch auszugsweise, bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Autors. Bibliografische

Mehr

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis.

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis. Ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit dem Schwerpunkt der tiefenpsychologisch fundierten Therapie. In meiner Praxis therapiere ich Kinder und Jugendliche mit klinischen Symptomen

Mehr

Liebeskummer - Sprechstunde. Singleberatung

Liebeskummer - Sprechstunde. Singleberatung Liebeskummer - Sprechstunde Singleberatung HP für Psychotherapie Heidemarie Voigt Danzstr. 1 39104 Magdeburg e-mail:voigt@reden-ist-gold.info www.reden-ist-gold.info Tel. 0391-50 38 444 Fax 0391-50 38

Mehr

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN

FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN 04 FATIGUE FATIGUE BEI MS SO LÄSST SICH DAS ERSCHÖPFUNGSSYNDROM BEKÄMPFEN LIEBE LESERIN, LIEBER LESER, Inhaltsverzeichnis die chronische Erschöpfung, Fatigue, Symptomatik Fatigue 4 Erkenntnisse rund um

Mehr

Verschreibungsfreie Arzneimittel wieder in der Erstattung

Verschreibungsfreie Arzneimittel wieder in der Erstattung Satzungsleistungen Verschreibungsfreie Arzneimittel wieder in der Erstattung Was sind Satzungsleistungen? Der Rahmen für die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung wird im Fünften Sozialgesetzbuch

Mehr

Reaktionen. von Fachleuten, Psychologinnen und Psychologen, Helferinnen und Helfern, Verbündeten...

Reaktionen. von Fachleuten, Psychologinnen und Psychologen, Helferinnen und Helfern, Verbündeten... Reaktionen von Fachleuten, Psychologinnen und Psychologen, Helferinnen und Helfern, Verbündeten... Foto: Peggy Borchert auf die Initiative "Phoenix" "...ich kann diese Initiative absolut unterstützen und

Mehr

Charta Palliative Care. Grundsätze der palliativen Behandlung und Betreuung im Kanton Schwyz

Charta Palliative Care. Grundsätze der palliativen Behandlung und Betreuung im Kanton Schwyz Charta Palliative Care Grundsätze der palliativen Behandlung und Betreuung im Kanton Schwyz «palliare mit einem Mantel bedecken» Was ist Palliative Care? Palliative Care ist die internationale Bezeichnung

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Nach den 8-13 der Bayerischen Beihilfeverordnung sind Aufwendungen für oben genannte Maßnahmen

Mehr

Wir helfen Ihnen, Hilfe zu finden

Wir helfen Ihnen, Hilfe zu finden Netzwerk Angst und Depressionen Wir helfen Ihnen, Hilfe zu finden Beratung, Behandlung und Selbsthilfe im Kreis Minden-Lübbecke > Hilfe finden im Kreis Minden-Lübbecke 3 Das Netzwerk Angst und Depressionen

Mehr

BPtK-Checkliste für Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik

BPtK-Checkliste für Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik BPtK-Checkliste für Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik 1 : Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? 1 Diese Checkliste richtet sich an erwachsene Patienten.

Mehr

Der Körper ein Tagebuch der Seele

Der Körper ein Tagebuch der Seele Der Körper ein Tagebuch der Seele Die geistige Haltung durch Körpertraining beeinflussen ist das möglich? Auf dieser Annahme beruht die von Alexander Lowen entwickelte «Bioenergetische Analyse» oder «Bioenergetik».

Mehr

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte

Arbeitsheft 6. Beratung oder Therapie? Success. Arbeitshefte für die Praxis. Hannes Sieber. Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Success Weil Persönlichkeit entscheidet Arbeitshefte für die Praxis Arbeitsheft 6 Hannes Sieber Beratung oder Therapie? Psychopathologie für Berater, Trainer und Führungskräfte Sicherheit im Umgang mit

Mehr

Hilfe bei der Suche eines ambulanten Psychotherapeuten. D. Kunzke und J. Hahne 2010

Hilfe bei der Suche eines ambulanten Psychotherapeuten. D. Kunzke und J. Hahne 2010 Hilfe bei der Suche eines ambulanten Psychotherapeuten D. Kunzke und J. Hahne 2010 Welche Therapierichtungen gibt es und an wen kann ich mich wenden? Allgemeine, Berufsgruppen übergreifende Bezeichnungen

Mehr

arteliste Warteliste erapieplatz Therapieplatz Therapiepl Kostenersta Kostenerstattung Warteliste Kostenerstattung

arteliste Warteliste erapieplatz Therapieplatz Therapiepl Kostenersta Kostenerstattung Warteliste Kostenerstattung Therapieplatz arteliste Kostenerstattung erapieplatz arteliste Kostenerstattung Ein Ratgeber für psychisch kranke Menschen Therapi Warteliste Therapiepl Kostenerstattung Warteliste Kostenersta Grußwort

Mehr

Verschiedene Kategorien von Psychopharmaka und ihre Wirkungen

Verschiedene Kategorien von Psychopharmaka und ihre Wirkungen Définition Ein Psychopharmakon ist ein Medikament, das einen Einfluss (verändernd oder verstärkend) auf das Gemüt, die Gefühle, die Empfindungen, das Bewusstsein und andere Faktoren des Erlebens und Verhaltens

Mehr

Handout 2. Depressionen verstehen, bewältigen und vorbeugen. Einleitung. Woran erkennt man eine Depression?

Handout 2. Depressionen verstehen, bewältigen und vorbeugen. Einleitung. Woran erkennt man eine Depression? Handout 2 Depressionen verstehen, bewältigen und vorbeugen Einleitung Neueste Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 20 % der Bevölkerung, in erster Linie Frauen, irgendwann im Leben eine behandlungsbedürftige

Mehr

Wege zur Psychotherapie

Wege zur Psychotherapie Wege zur Psychotherapie Informationen für Patienten Willstätterstraße 10 40549 Düsseldorf Telefon: 0211 52 28 47-0 Telefax: 0211 52 28 47-15 info@ptk-nrw.de www.ptk-nrw.de Ein Psychotherapeut überlegt

Mehr

der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Fachbereich Psychologie Diagnostik Beratung Therapie Westfälische Wilhelms-Universität Münster

der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Fachbereich Psychologie Diagnostik Beratung Therapie Westfälische Wilhelms-Universität Münster PsychotherapieAmbulanz der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am Fachbereich Psychologie Diagnostik Beratung Therapie Westfälische Wilhelms-Universität Münster Die Methoden Das Team Als Einrichtung

Mehr

Verordnung über die Zulassung zur nichtärztlichen psychotherapeutischen und psychologischen Berufstätigkeit (PsychV)

Verordnung über die Zulassung zur nichtärztlichen psychotherapeutischen und psychologischen Berufstätigkeit (PsychV) 8.005 Verordnung über die Zulassung zur nichtärztlichen psychotherapeutischen und psychologischen Berufstätigkeit (PsychV) vom 7. Dezember 996 Der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, gestützt auf Art.

Mehr

Klopfen befreit von Stress, Ängsten, Trauer und Schmerzen

Klopfen befreit von Stress, Ängsten, Trauer und Schmerzen Klopfen befreit von Stress, Ängsten, Trauer und Schmerzen einfach - rasch - nachhaltig Gesundheit, Gelassenheit, Glück und Erfolg liegen wirklich in Ihren Händen: EFT Emotional Freedom Techniques www.emofree.ch

Mehr

Jutta Seifert. Das Angehörigenbuch

Jutta Seifert. Das Angehörigenbuch Jutta Seifert Das Angehörigenbuch Psychische Krankheit im Spiegel einer Angehörigengruppe Mit Beiträgen von Michael Franz, Christine Kern und Uwe Kropp Verlag Ehgart & Albohn GmbH bookxpress 2004 INHALT

Mehr

Die Kantonsärztlichen Dienste Luzern - Ihr Kompetenzzentrum für Public Health

Die Kantonsärztlichen Dienste Luzern - Ihr Kompetenzzentrum für Public Health Depression Obwohl Depression eine sehr häufige Erkrankung ist, wird sie in der Öffentlichkeit wenig wahrgenommen und oft missverstanden. Wie Diabetes oder Bluthochdruck ist eine Depression nicht Ausdruck

Mehr

Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik

Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik Pressemitteilung Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik Berlin, 6. Mai 2010: In Deutschland lassen sich

Mehr

Britta Karstein-Weenen. Heilpraktikerin - Psychotherapie. Kempener Straße 24 47669 Wachtendonk

Britta Karstein-Weenen. Heilpraktikerin - Psychotherapie. Kempener Straße 24 47669 Wachtendonk Britta Karstein-Weenen Heilpraktikerin - Psychotherapie Kempener Straße 24 47669 Wachtendonk Therapeutische Haltung und Arbeitsweise - Was erwartet Sie bei mir? Als Erzieherin und Heilpraktikerin für Psychotherapie

Mehr

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie" für Psychologische Psychotherapeuten

Curriculum für die Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Psychologische Psychotherapeuten Weiterbildungsstudiengang Psychodynamische Psychotherapie der Johannes Gutenberg Universität Mainz an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Universitätsmedizin Mainz (anerkannt

Mehr

Ambulatorium Heilende Bewegung im Alltag erfahren

Ambulatorium Heilende Bewegung im Alltag erfahren Ambulatorium Heilende Bewegung im Alltag erfahren I n h a l t Medizinische Abklärung und Behandlung Osteoporose-Sprechstunde 4 Rheumatologische Sprechstunde 6 Interventionelle Schmerztherapie 7 Ambulante

Mehr

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener CAMPUS GROSSHADERN PSYCHO-ONKOLOGIE AN DER MEDIZINISCHEN KLINIK UND POLIKLINIK III Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener Pia Heußner Psycho-Onkologie

Mehr

Verlustempfindungen nach einer erworbenen Hirnschädigung Hinweise für Angehörige

Verlustempfindungen nach einer erworbenen Hirnschädigung Hinweise für Angehörige NeuroInfo MERKBLATT MÄRZ 2011 3. Hinweise für Betroffene, Angehörige und Interessierte Verlustempfindungen nach einer erworbenen Hirnschädigung Hinweise für Angehörige Herausgeber : Neuronales Netzwerk

Mehr

Liste der Zuger Beratungsstellen für Schüler, Eltern, Lehrpersonen / Notfalladressen

Liste der Zuger Beratungsstellen für Schüler, Eltern, Lehrpersonen / Notfalladressen Liste der Zuger Beratungsstellen für Schüler, Eltern, Lehrpersonen / Notfalladressen Beratung für Schülerinnen und Schüler Schülerberater der KSM lic. phil. André Dietziker Fachpsychologe für Psychotherapie

Mehr

Psycho-Onkologie: Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung nach der Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung

Psycho-Onkologie: Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung nach der Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung Psycho-Onkologie: Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung nach der Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung Christiane Viereck, Diplom-Psychologin 9. April 2011 Vortragsinhalte Einführung und

Mehr

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2015 PONGAU

Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2015 PONGAU Psychotherapeutinnen Psychotherapeuten Innergebirg 2015 PONGAU INFORMATIONEN Was ist Psychotherapie? Die Psychotherapie ist ein eigenständiges wissenschaftliches Heilverfahren im Gesundheitsbereich und

Mehr

Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen

Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen Ein Fragebogen zum Selbsttest bei psychischen Problemen Der folgende Fragebogen enthält Aussagen über Beschwerden und Probleme, die bei vielen Menschen im Laufe des Lebens auftreten. Dabei beschränken

Mehr

Postfach 1660. 61406 Oberursel. Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum:

Postfach 1660. 61406 Oberursel. Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: ALTE LEIPZIGER Leben Postfach 1660 Absender: 61406 Oberursel Versicherungs-Nr.: Zu versichernde Person: Geburtsdatum: Fragebogen zu psychosomatischen und psychischen Störungen/Erkrankungen 1. Welche Erkrankungen

Mehr

Marcus Rautenberg, Vorsitzender des LFV Hainfeld/Pfalz. Aufgabenbereiche: Kontakt zum Bundesvorstand; Koordination der Vorstandsarbeit

Marcus Rautenberg, Vorsitzender des LFV Hainfeld/Pfalz. Aufgabenbereiche: Kontakt zum Bundesvorstand; Koordination der Vorstandsarbeit VERBAND PSYCHOLOGISCHER PSYCHOTHERAPEUTINNEN UND PSYCHOTHERAPEUTEN (VPP) IM BERUFSVERBAND DEUTSCHER PSYCHOLOGINNEN UND PSYCHOLOGEN e.v. LANDESFACHVERBAND RHEINLAND-PFALZ DER LANDESVORSITZENDE Dipl.-Psych.

Mehr

Strukturerhebung zur psychologischen Psychotherapie in der Schweiz 2012

Strukturerhebung zur psychologischen Psychotherapie in der Schweiz 2012 BÜRO FÜR ARBEITS- UND SOZIALPOLITISCHE STUDIEN KONSUMSTRASSE 20. CH-3007 BERN. TEL +41 (0)31 380 60 80. FAX +41 (0)31 398 33 63 INFO@BUEROBASS.CH. WWW.BUEROBASS.CH Strukturerhebung zur psychologischen

Mehr

Psychologische Aspekte und Kommunikation in der Offizin Dr. Johanna Hersberger

Psychologische Aspekte und Kommunikation in der Offizin Dr. Johanna Hersberger SWISS young pharmacists group Psychologische Aspekte und Kommunikation in der Offizin Auftreten als Fachperson in der Apotheke ð Eine Fachpersonen im Gesundheitswesen kann: Fachwissen an Laien erläutern

Mehr

Einige allgemeine Hinweise zur Psychotherapie in Deutschland

Einige allgemeine Hinweise zur Psychotherapie in Deutschland Einige allgemeine Hinweise zur Psychotherapie in Deutschland Studien belegen, dass es in Deutschland durchschnittlich 7 Jahre dauert, bis therapiebedürftige Menschen endlich den für Sie hilfreichen Psychotherapie-Platz

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Kränkung und Kranksein

Kränkung und Kranksein Kurt Singer Kränkung und Kranksein Psychosomatik als Weg zur Selbstwahrnehmung T) Piper München Zürich Inhalt Vorwort 13 EINFÜHRUNG IN PSYCHOSOMATISCHES DENKEN 1. Seelisch-leibliche Grunderfahrungen 17

Mehr

Und es geht doch Einleitung

Und es geht doch Einleitung Und es geht doch Einleitung 7 Fast eine Million Menschen in Deutschland wissen, was es heißt, Stimmen zu hören, die andere Menschen nicht wahrnehmen, sich in eine eigene Wahnwelt einzuspinnen, himmelhoch

Mehr

Unbekannte Depression

Unbekannte Depression Unbekannte Depression Frühlingsfortbildung Schweizerische Interessensgemeinschaft Notfallpflege 29.März 2012 Stadtsaal Wil Dr. med. Stephan Goppel Leitender Arzt Psychiatrische Klinik Wil Depressionen

Mehr

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt?

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? 5 6 Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Dieser Test vermittelt Ihnen selbst einen Eindruck darüber, wie sehr

Mehr

Faktenbox Kombinationsbehandlung (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen

Faktenbox Kombinationsbehandlung (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen Faktenbox (Antidepressiva und Psychotherapie) bei schweren Depressionen Nutzen und Risiken im Überblick Was ist eine? Was passiert bei einer? Bei einer werden mehrere Therapien miteinander gekoppelt: Antidepressiva

Mehr

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Anlage 1 (zu 6 Abs. 1 Nr. 1) Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung 1. Allgemeines 1.1 Im Rahmen des 6 Abs. 1 Nr. 1 HBeihVO sind Aufwendungen

Mehr

SCLERODERMA LIGA e.v.

SCLERODERMA LIGA e.v. SCLERODERMA LIGA e.v. Beilage zum Scleroderma INFOBRIEF Nr. 53 Psychotherapie bei Sklerodermie Referat: Dr. phil. Ralf Dohrenbusch, Psychologisches Institut, Universität Bonn Therapietagung Sklerodermie

Mehr

Depression kann jede und jeden treffen. Risikofaktoren, Selbsttest und Anlaufstellen auf einen Blick

Depression kann jede und jeden treffen. Risikofaktoren, Selbsttest und Anlaufstellen auf einen Blick Depression kann jede und jeden treffen Risikofaktoren, Selbsttest und Anlaufstellen auf einen Blick «Jede Entscheidung fällt mir schwer, mag sie noch so klein sein. Sogar beim Einkaufen. Ich denke immer,

Mehr

Psychiatrische Klinik

Psychiatrische Klinik Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Respekt, Wertschätzung und Kompetenz Die Basis unserer Arbeit. 1983 wurde die am St. Martinus-Hospital in Olpe gegründet.

Mehr

Stationäre Psychotherapie

Stationäre Psychotherapie Stationäre Psychotherapie Intensive Behandlung psychischer Beschwerden: Stationen F, B, K3, J2 Psychische und psychosomatische Beschwerden werden häufig durch Probleme im privaten und beruflichen Umfeld

Mehr

Multiple-Choice-Fragen zu Kapitel 8

Multiple-Choice-Fragen zu Kapitel 8 8.1.1 Fragetyp C, Antwortkombinationsaufgabe Welche Aussagen zur Depression treffen zu? 1. Unter einer larvierten Depression versteht man eine Depression, die sich hauptsächlich in seelischen Symptomen

Mehr

Unsere heutigen Vorstellungen von depressiven Erkrankungen 16 Was ist eine»depression«? 19 Gefühle und Stimmung Trauer 24

Unsere heutigen Vorstellungen von depressiven Erkrankungen 16 Was ist eine»depression«? 19 Gefühle und Stimmung Trauer 24 Vorbemerkung 7 Einleitung 9 TEIL I Beschreiben und verstehen Unsere heutigen Vorstellungen von depressiven Erkrankungen 16 Was ist eine»depression«? 19 Gefühle und Stimmung Trauer 24 Die Symptomatik einer

Mehr

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG WEITERBILDUNG Z UM HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE I N REFLEXIVER GESPRÄCHSFÜHRUNG I N INTEGRATIVER PSYCHOTHERAPIE Die Ausbildung im Überblick Immer mehr zeigt die gegenwärtige Praxis, dass

Mehr

Landkarte durch den Versorgungsdschungel - Grenzen erleben Köln, 03.04.2012

Landkarte durch den Versorgungsdschungel - Grenzen erleben Köln, 03.04.2012 Landkarte durch den Versorgungsdschungel - Grenzen erleben Köln, 03.04.2012 Dr. Elisabeth Rohrbach, Tagesklinik Alteburger Straße, Alteburger Str. 8-12, 50678 Köln Warum braucht es denn einen Landkarte

Mehr

2 Wie entstehen Depressionen und warum gehen sie nicht von alleine weg?... 22

2 Wie entstehen Depressionen und warum gehen sie nicht von alleine weg?... 22 Inhaltsverzeichnis Vorwort................................................ 7 1 Depression Was ist das?........................... 8 1.1 Von der trüben Stimmung zur Depression................. 8 1.2 Wie

Mehr