Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum"

Transkript

1 Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Bundesländer-Dialog 6. Oktober 2015 Mag. Gunhild Kiesenhofer-Widhalm BMWFW-WF RL V/5a Regionale Dimension im ERA

2 Überblick 1. Europäische Ebene Rat Wettbewerbsfähigkeit Horizon 2020 Ergebnisse Twinning Call 2. Nationale/regionale Ebene ERA in den Leistungsvereinbarungen mit den Universitäten Regionales Betreuungsnetzwerk 3. Termine 2

3 Europäische Ebene Rat Wettbewerbsfähigkeit Informelles Treffen des Rates WBF 20./ in Luxemburg: Promoting Research Integrity in the ERA Advancing Gender Equality in the ERA Ratssitzung 1. Oktober 2015 Laut LU Präsidentschaft KEIN Forschungsteil Rat Wettbewerbsfähigkeit / Schlussfolgerungen zu Research Integrity Gender Equality ERA Governance sollen angenommen werden. ERA-Portal: era.gv.at => Governance => Competitiveness Council 3

4 Europäische Ebene Horizon 2020 EFSI: 2,2 Mia aus Horizon 2020 Budget Ursprünglich 2,7 Mia vorgesehen Nach Verhandlungen mit EP auf 2,2 Mia reduziert = rund 3,5% des Gesamtbudgets, leicht unterschiedliche Verteilung auf die einzelnen Programmlinien, mit Ausnahme von ERC, Marie Sklodowska Curie-Maßnahmen und Widening Participation) Ratsposition für Verhandlungen EU-Budget 2016 Sieht Kürzung gegenüber dem ursprünglich vorgesehenen Horizon 2020 Budget vor EP steht Kürzung kritisch gegenüber => Verhandlungen in den kommenden Wochen Europ. Kommission: Survey on Simplification in Horizon 2020 Deadline 23. Okt

5 Europäische Ebene Horizon 2020 Ergebnisse Twinning -Call 2015 im Programm Spreading Excellence and Widening Participation Einreichfrist: 7. Mai 2015 Erfreuliches Evaluierungsergebnis für Österreich: Einreichungen gesamt: 546 Projekte, davon 71 mit AT Beteiligung Erfolgreich evaluierte Projekte gesamt: 65, davon 9 mit AT Beteiligung Erfolgsrate für AT 12,7% => etwas über dem EU- Durchschnitt von 12 % Derzeit Vertragsverhandlungen Einreichfrist nächster Twinning -Call: 15. Nov

6 Europäische Ebene Horizon Ergebnisse 1. Überblicksbericht EU-Performance Monitoring zu Horizon 2020 einschließlich Bundesländerauswertungen oring/h2020/ffg_h2020_bericht_2015.pdf Online-Portal des EU-Performance Monitoring: Seit 1. Juli Präsentation FFG: Online-Portal EU-Performance Monitoring Auswertungen für die Länder Für die Erstellung eigener Auswertungen Themendossiers zur österreichischen Performance in IKT und Health (Juli 2015) ERA-Portal: era.gv.at => Strategic Intelligence => Austrian EU Performance Monitoring EU-Performance Monitoring für FTI: 6

7 Nationale / regionale Ebene ERA in den Leistungsvereinbarungen mit den Universitäten Erstmals eigenes Kapitel zu ERA in den LV: Die Universität im Kontext des Europ. Forschungsraums Zeitplan: Erste LV-Entwürfe der Universitäten Ende April 2015 Stellungnahme des BMWFW zu ersten Entwürfen im Juli 2015 Zweite LV-Entwürfe der Universitäten Ende August 2015 Derzeit laufend (gestaffelt):» Durchsicht der 2. Entwürfe durch das BMWFW» Vorbereitung der LV-Verhandlungen mit den einzelnen Universitäten 7

8 Nationale / regionale Ebene ERA in den Leistungsvereinbarungen mit den Universitäten ERA-KorrespondentInnen: In LV verankert:» Nominierung eines ERA-Korrespondenten/einer ERA- Korrespondentin auf Rektoratsebene» Funktion: stellvertretend für die Universität die forschungspolitischen Implikationen aus dem entstehenden Binnenmarkt des Wissens in Europa in handlungsgeleitete Empfehlungen für die Universität zu übertragen und als zentrale Ansprechperson der Universität für Agenden des Europäischen Forschungsraums zu fungieren. 21 von 22 Universitäten haben nominiert meist VR für Forschung / Internationales 1. Treffen mit den ERA-KorrespondentInnen am (unmittelbar nach Europatagung):» Kontext, Aufgaben und Ziele des Netzwerks» konkrete Bedeutung von ERA für die Universitäten» österreichische ERA-Roadmap. 8

9 Nationale / regionale Ebene Regionales Betreuungsnetzwerk Kooperationsgrundsätze Agenturen FFG/EIP Abstimmung FFG/EIP Ebene Approbation EIP-LA Agenturen auf operativer Zustimmung GF FFG und GF Agenturen Gelebte Praxis Nächstes Treffen Betreuungsnetzwerk: 7. Okt. 2015, Linz Schwerpunktthema: AWS KMU-Instrument Betreuung von Unternehmen in Horizon 2020 Infoveranstaltungen zu 2. Runde Horizon 2020 Calls in mehreren Bundesländern (FFG und Agenturen) 9

10 Termine Infoveranstaltungen FFG und Agenturen Linz, : Horizon 2020 Impulskonferenz Graz, : Arbeitsprogramm 2016/17 - Horizon 2020 Infotag in der Steiermark Innsbruck, : Informationsveranstaltung Horizon 2020 Europa-Tagung des BMWFW: 26. Nov Wien, Gartenpalais Liechtenstein Thema: Reality Check: Österreichs Weg zum Innovation Leader Präsentation der Benchmarking-Studie Die potentielle Hebelwirkung des Europäischen Forschungsraums für Österreichs Ambitionen ein Innovation Leader in Europa zu werden: Eine Vergleichsstudie Österreich - Schweden Dänemark 10

11 Termine Nächste Termine Rat Wettbewerbsfähigkeit 1. Okt (ohne Forschungsteil) 30. Nov./1. Dez. 2015: Themen Research Integrity Gender Equality ERA Governance 11

12 Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Tel.: 01/

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum

Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Aktuelles zum Europäischen Forschungsraum Bundesländer-Dialog 24. März 2015 Mag. Gunhild Kiesenhofer-Widhalm BMWFW-WF RL V/5a Regionale Dimension im ERA Überblick 1. Europäische Ebene EFSI < > Horizon

Mehr

Horizon 2020 Energie: Erfahrungen und Ausblick nächste Ausschreibungen

Horizon 2020 Energie: Erfahrungen und Ausblick nächste Ausschreibungen Horizon 2020 Energie: Erfahrungen und Ausblick nächste Ausschreibungen DI Siegfried Loicht FFG/Europäische und Internationale Programme Wien, 3.6.2015 FÖRDERUNGEN AUS H2020 SIND EIN TEIL DES FÖRDERPORTFOLIOS

Mehr

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014

ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 ÖSTERREICH UND HORIZON 2020 >> FACTS AND FIGURES 13. November 2014 EU-PERFORMANCE MONITORING SEIT 2014 IN DER FFG Inhaltlicher Überblick: - Europäische Initiativen in der FFG - 1. Zwischenergebnisse H2020

Mehr

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich

EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich EU Forschungs-Rahmenprogramme und die Betreuung in Österreich Sabine Herlitschka Europäische & Internationale Programme FFG - Forschungsförderungsgesellschaft Seite 1 Seite 1 Der Europäische Forschungsraum

Mehr

Reach out for New Dimensions. Start ins 7. EU-Rahenprogramm: Nächste Schritte. Sabine Herlitschka

Reach out for New Dimensions. Start ins 7. EU-Rahenprogramm: Nächste Schritte. Sabine Herlitschka Reach out for New Dimensions Start ins 7. EU-Rahenprogramm: Nächste Schritte Page 1 Sabine Herlitschka Worum geht s Nächste Schritte Begleitende Services für Einreichungen im 7. RP Ziele für das 7. RP

Mehr

WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY

WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY WISSENSCHAFT MIT DER UND FÜR DIE GESELLSCHAFT - SCIENCE WITH AND FOR SOCIETY Alle Ausschreibungen sind single stage (einstufig). Budgetwerte auf Topic-Ebene entsprechen einem möglichen EU-Funding pro Projekt,

Mehr

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion ERA Steering Group on Human Resources and Mobility EURAXESS Researchers in Motion Aufgabenbereiche der ERA SG HRM Implementierung der Innovation Union (Commitments 1,4 und 30) und Monitoring des Fortschritts

Mehr

Neues aus Europa: Horizon 2020. Ingo Trempeck

Neues aus Europa: Horizon 2020. Ingo Trempeck Neues aus Europa: Horizon 2020 Ingo Trempeck DFG Emmy Noether-Jahrestreffen, 18.-20. Juli 2014 Rahmenbedingungen von Horizon 2020 Vereinfachung der Verfahren Förderung der gesamten Innovationskette mit

Mehr

Unterstützung durch die NKS Raumfahrt. Das neuen Konzept mit Proposal Check

Unterstützung durch die NKS Raumfahrt. Das neuen Konzept mit Proposal Check www.dlr.de Folie 1 Unterstützung durch die NKS Raumfahrt Das neuen Konzept mit Proposal Check www.dlr.de Folie 2 Gliederung Übersicht: Leistungen der NKS Raumfahrt Vorphase: Gestaltung der Förderthemen;

Mehr

Gender in der Forschung am Beispiel von genderatlas. Fachtagung genderatlas 22. Oktober 2015, Wien

Gender in der Forschung am Beispiel von genderatlas. Fachtagung genderatlas 22. Oktober 2015, Wien Gender in der Forschung am Beispiel von genderatlas Fachtagung genderatlas 22. Oktober 2015, Wien EU Gender Equality in Research Gleichstellung von Frauen und Männern in den Grundwerten der Europäischen

Mehr

Entwicklungen und Trends

Entwicklungen und Trends Entwicklungen und Trends aus Sicht BMWFW..oder der Erfolg der Netzwerke Peter Seitz 1 These Es gibt eine ansehnliche Reihe von Bottom-up- Aktivitäten in Österreich u.a. durch die Forschungsstätten, KEMÖ,

Mehr

CHANCEN IN UND MIT HORIZONT 2020 Andrea Höglinger

CHANCEN IN UND MIT HORIZONT 2020 Andrea Höglinger CHANCEN IN UND MIT HORIZONT 2020 Andrea Höglinger HORIZONT 2020 RÜCK- UND AUSBLICK Europa 2020 EK Vorschlag Horizon 2020 Beschluss Horizon 2020 Start Ausschreibungen FFG Nationale Kontaktstelle Press release

Mehr

FP7 für administratives Personal von Universität und

FP7 für administratives Personal von Universität und FP7 für administratives Personal von Universität und ETH Zürich Euresearch Zurich Andreas Ledergerber August 2011 Seite 1 Ablauf Die EU-Forschungsrahmenprogramme: Politische Hintergründe, warum Forschungsförderung

Mehr

Eurostars 2014-2020. Olaf Hartmann, FFG Eurostars National Project Coordinator

Eurostars 2014-2020. Olaf Hartmann, FFG Eurostars National Project Coordinator Eurostars 2014-2020 Olaf Hartmann, FFG Eurostars National Project Coordinator EUROSTARS Eurostars ist ein gemeinsames Programm mehrerer EUREKA-Mitgliedsländer und der Europäischen Union (gemäß Artikel

Mehr

OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken. DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien

OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken. DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien OPEN ACCESS in der Forschungsförderung und in den Bibliotheken DI Dr. Ingrid Bauer Bibliothek der TU Wien VORTRAG 1. GRUNDSÄTZLICHES ÜBER DAS PUBLIZIEREN PUBLIKATIONEN - SITUATION AN DER TU WIEN SITUATION

Mehr

EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG

EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE Förderung von grundlagenorientierter, potentiell bahnbrechender Forschung durch EinzelforscherInnen und ihre Teams Offen für

Mehr

12.12.2013. www.ffg.at 1 EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE

12.12.2013. www.ffg.at 1 EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE EUROPEAN RESEARCH COUNCIL (ERC): PIONIERFORSCHUNG ERC: ZIELE UND GRUNDSÄTZE Förderung von grundlagenorientierter, potentiell bahnbrechender Forschung durch EinzelforscherInnen und ihre Teams Offen für

Mehr

Von der Idee zum Projekt. Berlin, 8.10.2015 Franziska Scherer

Von der Idee zum Projekt. Berlin, 8.10.2015 Franziska Scherer Von der Idee zum Projekt Berlin, 8.10.2015 Franziska Scherer Was folgt: Verortung der Projektidee in der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung Spezifisches Programm: Ziele, Struktur, Themen Arbeitsprogramm:

Mehr

Gender in Horizon 2020

Gender in Horizon 2020 Gender in Horizon 2020 Schwerpunkt: Antragsphase Stephanie Rammel Inhalt Politischer Rahmen: der Europäische Forschungsraum Überblick: Gender und Horizon 2020 Gender im Antrag, inkl. Arbeitsprogramm und

Mehr

Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU

Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU Horizon 2020 das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der EU Nina Gibbert-Doll Hessen Trade & Invest GmbH Enterprise Europe Network Hessen 3. Juli 2015 Wetzlar Enterprise Europe Network Hessen Europaberatung

Mehr

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation CIP Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation Kurt Burtscher FFG Bereich Europäische und Internationale Programme Innovation Relay Centre Austria

Mehr

IF: Einreichung und Evaluierung

IF: Einreichung und Evaluierung IF: Einreichung und Evaluierung Inhalt Einreichung A-Formulare Evaluierung Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft Sensengasse 1 1090 Wien www.ffg.at 1 Einreichen eines Antrags Participant Portal

Mehr

Europäische Struktur- und Investitionsfonds in Österreich 2014-2020: Zum Stand der Planungen

Europäische Struktur- und Investitionsfonds in Österreich 2014-2020: Zum Stand der Planungen Europäische Struktur- und Investitionsfonds in Österreich 2014-2020: Zum Stand der Planungen Tagung REGIONALENTWICKLUNG 2014+ 13. November 2014, Graz Mag. Markus Seidl ÖROK-Geschäftsstelle www.oerok.gv.at

Mehr

Joint Technology Initiative Bio-based Industries (BBI JTI)

Joint Technology Initiative Bio-based Industries (BBI JTI) Joint Technology Initiative Bio-based Industries (BBI JTI) Dr. Rita Litauszky 5. Dezember 2013, Wien KBBE EU-FTI LANDSCHAFT AB 2014 H2020 KET Biotechnology KMU Instrument European Innovation Partnership

Mehr

Synergien durch Kooperationen und Verbünde zwischen Hochschulen - Der dänische Hochschulraum

Synergien durch Kooperationen und Verbünde zwischen Hochschulen - Der dänische Hochschulraum Synergien durch Kooperationen und Verbünde zwischen Hochschulen - Der dänische Hochschulraum Prof. Georg Winckler Universität Wien Erste Stiftung im März 2013-1 - 11 1. Entwicklung seit 2001 (I) - 2001:

Mehr

Die neuen KMU-Maßnahmen der EU

Die neuen KMU-Maßnahmen der EU Die neuen KMU-Maßnahmen der EU - HORIZON 2020 (2014-2020) - Elke Römhild, EEN Thüringen/STIFT Elxleben, 18.Februar 2014 Agenda Struktur von HORIZON 2020 Förderinstrumente Das neue KMU-Instrument Unser

Mehr

Beteiligung am 7. Rahmenprogramm und aktuelle Herausforderungen

Beteiligung am 7. Rahmenprogramm und aktuelle Herausforderungen Beteiligung am 7. Rahmenprogramm und aktuelle Herausforderungen Mag. Carla Chibidziura FFG Europäische und Internationale Programme 11.09.2008 FP7 Space Übersicht Beteiligungsregeln Vertragliche Aspekte

Mehr

baut auf bestehende EU Initiativen wie: (SET-Plan) Ziele des SET-Plans: Convenant of Mayors CONCERTO CIVITAS

baut auf bestehende EU Initiativen wie: (SET-Plan) Ziele des SET-Plans: Convenant of Mayors CONCERTO CIVITAS SMART CITIES News aus Brüssel Vorstellung der aktuellen Aktivitäten auf europäischer Ebene TPSCA Workshop "Smart Cities - Aktuelle Entwicklungen" 20. März 2012 Inhalt 1. Überblick über Smart Cities Netzwerke,

Mehr

Ressort Forschung und Entwicklung Ressort Internationales «HR-STRATEGY FOR RESEARCHERS» AN DER ZHAW. Zurich Universities of Applied Sciences and Arts

Ressort Forschung und Entwicklung Ressort Internationales «HR-STRATEGY FOR RESEARCHERS» AN DER ZHAW. Zurich Universities of Applied Sciences and Arts Ressort Forschung und Entwicklung Ressort Internationales «HR-STRATEGY FOR RESEARCHERS» AN DER ZHAW 1 Inhaltsübersicht 1. Wie ist es um die Forschung an der ZHAW bestellt? 2. Was hat das mit der EU zu

Mehr

Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute?

Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute? Von RIO nach Österreich: LA 21 Wo stehen wir heute? Dornbirn, FH, 29.09.2010 6. Österr. LA 21-Gipfel Vom Luxus des Wir Nachhaltigkeit und Sozialkapital Dr. Wolfram Tertschnig Mag. Martina Schmalnauer-Giljum

Mehr

EU-Förderangebote für die Zeit nach der Promotion

EU-Förderangebote für die Zeit nach der Promotion EU-Förderangebote für die Zeit nach der Promotion Marie Skłodowska-Curie-Maßnahmen und European Research Council Starting Grants Dr. Kristina Gebhardt Goethe Universität Frankfurt, 01. Juni 2015 KoWi Aufbau

Mehr

Beteiligungsregeln und Vereinfachungen im RP 7

Beteiligungsregeln und Vereinfachungen im RP 7 Beteiligungsregeln und Vereinfachungen im RP 7 Martin Baumgartner RTR 22.02.2007 22 Februar 2007 nicht rechtsverbindlich Seite 2 Rechtliche Rahmenbedingungen für EU-(Forschungs)förderungen! EG-Vertrag!

Mehr

Kohäsionspolitik 2014-2020. Überblick: Interreg / ETZ Programme. Alexandra DEIMEL BKA IV/4 Bundeländerdialog des BMWFW - 24.3.2015

Kohäsionspolitik 2014-2020. Überblick: Interreg / ETZ Programme. Alexandra DEIMEL BKA IV/4 Bundeländerdialog des BMWFW - 24.3.2015 Kohäsionspolitik 2014-2020 Überblick: Interreg / ETZ Programme Alexandra DEIMEL BKA IV/4 Bundeländerdialog des BMWFW - 24.3.2015 EU Budget 3% für ETZ 2 Europäische Struktur- und Investitionsfonds ESI Fonds

Mehr

Research for the benefit of SMEs: Auftragsforschung für KMU im 7. EU-Rahmenprogramm (7.RP)

Research for the benefit of SMEs: Auftragsforschung für KMU im 7. EU-Rahmenprogramm (7.RP) Research for the benefit of SMEs: Auftragsforschung für KMU im 7. EU-Rahmenprogramm (7.RP) Ines Haberl Europäische und Internationale Programme Nationale Kontaktstelle für KMU (SME) Forschung zugunsten

Mehr

Offene Methode der EU Bildungskooperation und Beitrag zu Europa 2020. Bernhard Chabera, Europäische Kommission, DG EAC A.1

Offene Methode der EU Bildungskooperation und Beitrag zu Europa 2020. Bernhard Chabera, Europäische Kommission, DG EAC A.1 Offene Methode der EU Bildungskooperation und Beitrag zu Europa 2020 Bernhard Chabera, Europäische Kommission, DG EAC A.1 Themen 1. Rolle der Bildung in der Europa 2020 Strategie 2. Anpassung der OMK im

Mehr

RSA II Innovationsbegleitung durch P-IC

RSA II Innovationsbegleitung durch P-IC R E S E A R C H S T U D I O S A U S T R I A RSA II Innovationsbegleitung durch P-IC Information für die Research Studios Mittwoch, 31. August 2011 15:30 16:45 Uhr FFG, Erdgeschoss Sensengasse 1, 1010 Wien

Mehr

KMU-Instrument und FTI im

KMU-Instrument und FTI im KMU-Instrument und FTI im EU-Förderprogramm Horizont 2020 Mühlheim a.d. Ruhr, 21.05.2015 Dr. Petra Oberhagemann Nationale Kontaktstelle KMU AGENDA KMU Instrument Fast Track to Innovation (FTI) 2 Innovationskette

Mehr

11/22/2013. EURAXESS Researchers in Motion. EURAXESS Researchers in Motion. Was ist EURAXESS? 2 EURAXESS - Inhalte.

11/22/2013. EURAXESS Researchers in Motion. EURAXESS Researchers in Motion. Was ist EURAXESS? 2 EURAXESS - Inhalte. EURAXESS Researchers in Motion EURAXESS Researchers in Motion Was ist EURAXESS? EURAXESS - Inhalte www.grants.at Maria Unger, OeAD-GmbH Sonja Heintel, FFG 1 Was ist EURAXESS? 2 EURAXESS - Inhalte Euraxess

Mehr

Die Starting Grants des European Research Council

Die Starting Grants des European Research Council Die Starting Grants des European Research Council Disclaimer: Die Angaben sind sorgfältig zusammengestellt und auf Richtigkeit geprüft. Als Referenz-Information können jedoch nur die entsprechenden offiziellen

Mehr

LEGAL ACT (Arts. 157(3), 175(1), 156) Gemeinsame Ziele Gesamtbudget (3,6 Mrd ) & Instrumente & Tech. Unterstützung. ICT Policy Support.

LEGAL ACT (Arts. 157(3), 175(1), 156) Gemeinsame Ziele Gesamtbudget (3,6 Mrd ) & Instrumente & Tech. Unterstützung. ICT Policy Support. STRAT.AT plus: FP7, CIP EU-Strukturfonds in Österreich EU und Innovation - CIP (2007-2013) Josef Mandl, BMWA 9. April 2008, ÖROK LEGAL ACT (Arts. 157(3), 175(1), 156) Gemeinsame Ziele Gesamtbudget (3,6

Mehr

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) Rahmenbedingungen, Zielsetzungen und Schritte zu seiner Umsetzung

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) Rahmenbedingungen, Zielsetzungen und Schritte zu seiner Umsetzung Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) Rahmenbedingungen, Zielsetzungen und Schritte zu seiner Umsetzung Alexander G. Welzl WIFO Jour Fixe Budget- und Steuerpolitik 24. Juni 2015 Die

Mehr

Notwendige Arbeitsschritte im 7. Rahmenprogramm- Teil 1: Antragstellung

Notwendige Arbeitsschritte im 7. Rahmenprogramm- Teil 1: Antragstellung Checkliste Grundlegende Arbeitsschritte im 7. RP 1 / 5 Notwendige Arbeitsschritte im 7. Rahmenprogramm- Teil 1: Antragstellung Erläuterungen: / PL: Koordinator oder Wissenschaftlicher Projektleiter : Heidelberg

Mehr

Evaluierung in der Praxis: Analyse der Evaluation Summary Reports und Services der FFG

Evaluierung in der Praxis: Analyse der Evaluation Summary Reports und Services der FFG Evaluierung in der Praxis: Analyse der Evaluation Summary Reports und Services der FFG FFG-Europäische und Internationale Programme Andrea Höglinger Michalis Tzatzanis Basis und Ziel der Auswertung Basis

Mehr

COMET Am Weg zu österreichischer Exzellenz in kooperativer Forschung. Otto Starzer

COMET Am Weg zu österreichischer Exzellenz in kooperativer Forschung. Otto Starzer COMET Am Weg zu österreichischer Exzellenz in kooperativer Forschung Otto Starzer Historie die Vorgängerprogramme (Kplus, K_ind/K_net) 2006 (vor Start COMET): 45 laufende Kompetenzzentren /-netzwerke o

Mehr

GSV-Forum Galileo. Rolle und Motivation des BMVIT. Dipl.-Ing. Christian Gaisbauer, 21. Oktober 2014

GSV-Forum Galileo. Rolle und Motivation des BMVIT. Dipl.-Ing. Christian Gaisbauer, 21. Oktober 2014 1 GSV-Forum Galileo Rolle und Dipl.-Ing. Christian Gaisbauer, 21. Oktober 2014 2 Galileo aus Sicht des BMVIT 1990er Jahre GPS und GLONASS Bedeutung von unabhängigen europäischen Fähigkeiten im Bereich

Mehr

IKT DER ZUKUNFT 2. AUSSCHREIBUNG 2013

IKT DER ZUKUNFT 2. AUSSCHREIBUNG 2013 IKT DER ZUKUNFT 2. AUSSCHREIBUNG 2013 Georg Niklfeld (Programmleitung), Christian Barnet (Projektaudit und Revision) Auftaktveranstaltung 23.10.2013, Wien ECKDATEN ZUR 2. AUSSCHREIBUNG 2013 Budget gesamt

Mehr

EU Kohäsionspolitik 2014-2020

EU Kohäsionspolitik 2014-2020 EU Kohäsionspolitik 2014-2020 Eckpunkte, Einschätzungen, Ausblicke 16. November 2011, Graz Johannes Roßbacher, BKA IV/4 + ÖROK-Geschäftsstelle www.oerok.gv.at Inhalt 1. Inhalte der Kommissionsvorschläge

Mehr

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013

Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus. Siegfried Loicht 12.12.2013 Unternehmen in Horizon 2020 und darüber hinaus Siegfried Loicht 12.12.2013 Fördersummen für die Wirtschaft In den hauptsächlich für Wirtschaftsunternehmen interessanten Säulen 2 (LEIT und KETS) und 3 (Societal

Mehr

KIC AVM Platform Austria 2014-12-17. 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 1

KIC AVM Platform Austria 2014-12-17. 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 1 2014-12-17 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 1 Agenda generell und aus nationaler Sicht Ziele der Status auf nationaler Ebene Weitere Schritte (ToDos) 24.11.2014 Prof. Dr. Detlef Gerhard 2 EIT Strategic

Mehr

Die Horizon-2020- Beteiligungsregeln im Überblick

Die Horizon-2020- Beteiligungsregeln im Überblick Die Horizon-2020- Beteiligungsregeln im Überblick Stand: 19.12.2013 1 Horizon 2020 offiziell angenommen Am 3. Dezember hat der Ministerrat als letztes Organ seine Zustimmung zum Horizon- 2020-Paket gegeben,

Mehr

Monitoringbericht zum Public Corporate Governance Kodex in der AIT (2014)

Monitoringbericht zum Public Corporate Governance Kodex in der AIT (2014) Monitoringbericht zum Public Corporate Governance Kodex in der AIT (2014) 1. Erklärung Der Kodex wurde gemonitort, soweit dieser in Übereinstimmung mit der einschlägigen Rechtslage wie GmbHG oder Unternehmensgesetzbuch

Mehr

Zertifizierungen. Weiterbildungen

Zertifizierungen. Weiterbildungen Zertifizierungen NLP- und Trinergy Trainerin Großgruppen-Moderatorin Senior Projekt Managerin (zspm) nach IPMA Personalentwicklerin Weiterbildungen Train-the-Trainer, NLP, Systemdynamische Intervention

Mehr

EU-Potentialanalyse - Erfahrungsbericht. Prof. Dr. Ursula van Rienen, Prorektorin Forschung und Forschungsausbildung

EU-Potentialanalyse - Erfahrungsbericht. Prof. Dr. Ursula van Rienen, Prorektorin Forschung und Forschungsausbildung EU-Potentialanalyse - Erfahrungsbericht Prof. Dr. Ursula van Rienen, Prorektorin Forschung und Forschungsausbildung HRK Hochschulrektorenkonferenz 14.01.2011 Aktuelle Erfahrungen mit der EU-Potentialanalyse

Mehr

www.bmwfj.gv.at FP7-Energie im Kontext

www.bmwfj.gv.at FP7-Energie im Kontext FP7-Energie im Kontext http://ec.europa.eu/energy/technology/set_plan/ doc/2007_memo_graphical.pdf The inter-related challenges of climate change, security of energy supply and competitiveness are multifaceted

Mehr

EU - Allgemeine Informationen und verschiedene Ausschreibungen

EU - Allgemeine Informationen und verschiedene Ausschreibungen EU - Allgemeine Informationen und verschiedene Ausschreibungen 1. Aktualisierter EPSS-Leitfaden 2. Liste aller bestehenden Participant Identification Codes (PIC) 3. Neues Handbuch für das SESAM online

Mehr

ÜBERBLICKSBERICHT ZU ÖSTERREICH IN HORIZON 2020

ÜBERBLICKSBERICHT ZU ÖSTERREICH IN HORIZON 2020 ÖSTERREICHISCHE FORSCHUNGSFÖRDERUNGSGESELLSCHAFT ÜBERBLICKSBERICHT ZU ÖSTERREICH IN HORIZON 2020 DATENSTAND: MÄRZ 205 WIEN, 4. MAI 205 EU-Performance Monitoring für FTI im Auftrag von INHALT ÜBERBLICKSBERICHT

Mehr

Horizon 2020. Finanzierungsmöglichkeiten für internat. Forschungsprojekte

Horizon 2020. Finanzierungsmöglichkeiten für internat. Forschungsprojekte Horizon 2020 Finanzierungsmöglichkeiten für internat. Forschungsprojekte Inhalt Einleitung Eckdaten H2020 3-Säulenmodell Vom Programm zum Projekt Förderquoten Wie wird ein Projekt strukturiert? Projektziele/-struktur

Mehr

Informationsveranstaltung HORIZON 2020 - NMP

Informationsveranstaltung HORIZON 2020 - NMP Informationsveranstaltung HORIZON 2020 - NMP BayFOR Unterstützungsmaßnahmen Dr. Daniel Kießling Wissenschaftlicher Referent Informations- & Kommunikationstechnologien Natur- und Ingenieurwissenschaften

Mehr

Hintergrundinformation zum Europäischen Forschungsraum (European Research Area- ERA )

Hintergrundinformation zum Europäischen Forschungsraum (European Research Area- ERA ) Hintergrundinformation zum Europäischen Forschungsraum (European Research Area- ERA ) Ziele Unter der Annahme, dass Forschung eine Schlüsselrolle für die Wettbewerbsfähigkeit Europas spielt, hat die Europäische

Mehr

Wir bewegen Innovationen

Wir bewegen Innovationen Wir bewegen Innovationen HORIZONT 2020: Das neue Rahmenprogramm der EU für Forschung und Innovation Benno Weißner ZENIT GmbH 20. März 2014, Essen ZENIT Aktuelle ZENIT Projekt mit EU Bezug NRW.Europa Partner

Mehr

OÖ. Strategien der FTI-Politik

OÖ. Strategien der FTI-Politik OÖ. Strategien der FTI-Politik ÖROK, Wien, 09. April 2008 HR Mag. Eva Zsigo Dipl.-Ing. Dr. Wilfried Enzenhofer, MBA Auszug FTI-Netzwerk Oberösterreich Bildung, Forschung und Technologietransfer K-Zentren,

Mehr

7. EU-Rahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (2007 2013) PROVISO-Bericht

7. EU-Rahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (2007 2013) PROVISO-Bericht 7. EU-Rahmenprogramm für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration (2007 2013) PROVISO-Bericht Juni 2014 M. Ehardt-Schmiederer, J. Brücker, D. Milovanović, V. Postl, C. Kobel, F. Hackl, L.

Mehr

Regionale Informationsveranstaltung Koblenz, 7. Januar 2014 Beteiligungsregeln und Antragsverfahren

Regionale Informationsveranstaltung Koblenz, 7. Januar 2014 Beteiligungsregeln und Antragsverfahren Regionale Informationsveranstaltung Koblenz, 7. Januar 2014 Beteiligungsregeln und Antragsverfahren Dr. Gerd Schumacher, NKS Werkstoffe, Projektträger Jülich Was ist unverändert? Teilnahmeberechtigt: Alle

Mehr

AUF NUMMER SICHER >> FFG WIRKT. Wien, 26. März 2015

AUF NUMMER SICHER >> FFG WIRKT. Wien, 26. März 2015 AUF NUMMER SICHER >> FFG WIRKT. Wien, 26. März 2015 FFG PORTFOLIO >> Thematisch breit gefächert FFG Gesamtförderung nach Themen (617 Millionen Euro im Jahr 2014) Weltraum 15 M 3% Sonstige 91 M 15% Energie/Umwelt

Mehr

TCAs in practice. 1. Projekttreffen 29.02. 02.03.2012 in Hameln (DE) Ziele 1. Workshop Hameln (DE) Projektträger

TCAs in practice. 1. Projekttreffen 29.02. 02.03.2012 in Hameln (DE) Ziele 1. Workshop Hameln (DE) Projektträger TCAs in practice Strengthening workers representatives participation and promoting social dialogue for implementation, monitoring and further development of Transnational Company Agreements at Pfleiderer,

Mehr

Unterstützende Beratung durch b#1 Einheitspreiskataloge. Autor: Maurice Kudzus

Unterstützende Beratung durch b#1 Einheitspreiskataloge. Autor: Maurice Kudzus Unterstützende Beratung durch b#1 Einheitspreiskataloge Autor: Maurice Kudzus 1 Agenda 1 Strategiepyramide b#1 2 Erfahrungen und Referenzen 3 Projektaufbau 4 Meilensteine 5 Ziele 2 Strategiepyramide b#1

Mehr

Julius-Maximilians-Universität Übersicht zur Forschungsförderung im 7. EU-Rahmenprogramm

Julius-Maximilians-Universität Übersicht zur Forschungsförderung im 7. EU-Rahmenprogramm Julius-Maximilians-Universität Übersicht zur Forschungsförderung im 7. EU-Rahmenprogramm Sitzung der AG-Europa 28. März 2014 Prof. Dr. Alfred Forchel JMU-Drittmittel: IST Einnahmen durch EU, DFG, BMBF

Mehr

Erfahrungen mit der Auswahl von Studienanfängern in Österreich

Erfahrungen mit der Auswahl von Studienanfängern in Österreich Erfahrungen mit der Auswahl von Studienanfängern in Österreich Prof. Dr. Herbert Lochs Rektor der Medizinischen Universität Innsbruck Sehr geehrter Herr Hickel, sehr geehrter Herr Pfeilschifter, Magnifizenzen,

Mehr

Horizont 2020: Das KMU-Instrument

Horizont 2020: Das KMU-Instrument Horizont 2020: Das KMU-Instrument Neuer Ansatz der EU zur Förderung von Innovation in KMU Dr. Uwe Schüssler Bayern Innovativ GmbH Nationale Kontaktstelle KMU für Bayern 19.11.2013 2013 Bayern Innovativ

Mehr

Kompetenzzentrum Internetgesellschaft (KIG) - Update

Kompetenzzentrum Internetgesellschaft (KIG) - Update Kompetenzzentrum Internetgesellschaft (KIG) - Update Po-Wen Liu, RTR-GmbH, Geschäftsstelle des KIG 6.3.2012 Kompetenzzentrum Internetgesellschaft Seite 1 IKT hat eine wichtige Bedeutung für Österreichs

Mehr

Praxis Workshop für Enterprise Workflow Solutions und Business Apps mit K2, SharePoint und Office 365. Herzlich Willkommen!

Praxis Workshop für Enterprise Workflow Solutions und Business Apps mit K2, SharePoint und Office 365. Herzlich Willkommen! smartpoint: Praxis Workshop für Enterprise Workflow Solutions und Business Apps mit K2, SharePoint und Office 365 Donnerstag, 05.03.2015 - Microsoft Wien Herzlich Willkommen! think big start smart! michael.pachlatko@smartpoint.at

Mehr

Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte. EU- und nationale Programme Überblick

Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte. EU- und nationale Programme Überblick Fördermöglichkeiten für Forschungsprojekte EU- und nationale Programme Überblick Inhalt EU-Fördermöglichkeiten / Horizon 2020 Marie Sklodowska Curie Actions (MSCA) Fellowships des European Research Council

Mehr

- 11. Mai 2015. an die E-Mail-Adresse Post.c16@bmwfw.gv.at.

- 11. Mai 2015. an die E-Mail-Adresse Post.c16@bmwfw.gv.at. 116/ME XXV. GP - Ministerialentwurf - Begleitschreiben 1 von 5 Name/Durchwahl: Seper/5576 Geschäftszahl (GZ): BMWFW-56.923/0002-C1/6/2015 Bei Antwort bitte GZ anführen. - Entwurf eines Bundesgesetzes,

Mehr

Pestizid Rückstands-Monitoring von Obst und Gemüse in Österreich 2001

Pestizid Rückstands-Monitoring von Obst und Gemüse in Österreich 2001 Pestizid Rückstands-Monitoring von Obst und Gemüse in 2001 Report gemäß Richtlinie 90/642/EWG, 86/362/EWG und Empfehlung der Kommission 2001/42/EU Pestizid-Monitoring in 2001 Obst und Gemüse Bericht gemäß

Mehr

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Antragstellung

Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Antragstellung Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Antragstellung Volker Reible T-Systems International GmbH München, 14. Februar 2012 ICT PSP Informationsveranstaltung Gliederung. Vorbemerkung Relevante Dokumente

Mehr

Forum 4: Leitmarkt Nachhaltiges Bauen - Innovation und neue Märkte

Forum 4: Leitmarkt Nachhaltiges Bauen - Innovation und neue Märkte Startfolie Forum 4: Leitmarkt Nachhaltiges Bauen - Innovation und neue Märkte Forum 4: Leitmarkt Nachhaltiges Bauen - Innovation und neue Märkte Lead Market Sustainable Construction - Innovation and New

Mehr

EURAXESS Austria & Update EURAXESS TOP II

EURAXESS Austria & Update EURAXESS TOP II EURAXESS Austria & Update EURAXESS TOP II www.euraxess.at Maria Unger, OeAD Euraxess Austria: Ein Erfahrungsaustausch, 10. Dez. 2013 1 EURAXESS Austria Aktivitäten Teilnahme an Meetings europaweite Vernetzung

Mehr

GMES Aktueller Status

GMES Aktueller Status GMES Aktueller Status AHORN 2011 Imst 17. November 2011 Dr. Thomas Geist Global Monitoring for Environment and Security Was ist GMES? Was ist der aktuelle Status und wie geht es weiter? Was sind die GMES

Mehr

Gefördertes Lernen. Nationale und europäische Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildung. Tag der Weiterbildung 9. Juni 2015

Gefördertes Lernen. Nationale und europäische Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildung. Tag der Weiterbildung 9. Juni 2015 Gefördertes Lernen Nationale und europäische Fördermöglichkeiten für berufliche Weiterbildung Tag der Weiterbildung 9. Juni 2015 bridges to europe bridges to europe ist die gemeinsame Plattform der internationalen

Mehr

Europäische Forschungsförderung für Unternehmen. 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz

Europäische Forschungsförderung für Unternehmen. 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz Europäische Forschungsförderung für Unternehmen Dr.-Ing. Julia Dohnt-Glander 21. Technologie- und InnovationsFORUM Pfalz Ihr Partner für Technologie- und Wissenstransfer in Rheinland-Pfalz Ein Tochterunternehmen

Mehr

13:45-14:30 Fördermöglichkeiten für EUREKA Cluster-Projekte in Österreich (K. Ruzak, G. Niklfeld, O. Hartmann)

13:45-14:30 Fördermöglichkeiten für EUREKA Cluster-Projekte in Österreich (K. Ruzak, G. Niklfeld, O. Hartmann) AGENDA 11:00 11:15 Begrüßung (K. Zimmermann, A. Höglinger) 11:15-11:30 Einführung (O. Hartmann) 11:30-12:00 EUREKA Cluster ITEA3 (R. Haggenmüller) 12:00-12:45 Überblick: Weitere EUREKA IKT-Aktivitäten

Mehr

Intelligente Energie Europa 2007-2013

Intelligente Energie Europa 2007-2013 PTJ Intelligente Energie Europa 2007-2013 Ergebnisse der Projektförderung Ute Roewer Mai 2015 Beteiligung deutscher Partner an IEE An den Aufrufen des Programms Intelligente Energie Europa (IEE) einem

Mehr

Das Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation

Das Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation European Project Office Rhein-Ruhr Das Europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation EPORR Ausgangssituation und Ziele Teil - Übersicht 1 Horizont 2020 Was ist neu? Nur noch ein Programm für

Mehr

Chronologie Jan 02: Otto-Katalog Okt 04: Fingerabdrücke USA Dez 04: EU-Parlament und -Rat Jun 05: epass-kabinettsbeschluß Jul 05: Bundesratsbeschluß Aug 05: BioP2-Studie Nov 05: Einführung epass Forschungsprojekt

Mehr

Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre

Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre Intelligenz, Begabung, Kreativität in der universitären Lehre Mag. Dr. Kornelia Tischler Alpen-Adria-Universität Klagenfurt MMag. Birgit Hartel Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Aufbau der

Mehr

Projektförderung in HORIZON2020 Projekt- und Geschäftspartner im Ausland finden

Projektförderung in HORIZON2020 Projekt- und Geschäftspartner im Ausland finden Beate Schutte, Enterprise Europe Network Thüringen Projektförderung in HORIZON2020 Projekt- und Geschäftspartner im Ausland finden Suhl, 11. Dezember 2014 Das Enterprise Europe Network Europäisches Beratungs-

Mehr

Atelier 1: Innovationsförderung am Oberrhein - Finanzierungsmöglichkeiten durch EU-Programme

Atelier 1: Innovationsförderung am Oberrhein - Finanzierungsmöglichkeiten durch EU-Programme Atelier 1: Innovationsförderung am Oberrhein - Finanzierungsmöglichkeiten durch EU-Programme Robert Gohla Steinbeis-Europa-Zentrum Karlsruhe 2. Vollversammlung der TMO Offenburg, den 10.12.2013 Das Steinbeis-Europa-Zentrum

Mehr

Unterstützung Grenzüberschreitender Kooperationen. Enterprise Europe Network aktuelle Maßnahmen der EU für KMU

Unterstützung Grenzüberschreitender Kooperationen. Enterprise Europe Network aktuelle Maßnahmen der EU für KMU Unterstützung Grenzüberschreitender Kooperationen Enterprise Europe Network aktuelle Maßnahmen der EU für KMU Folie 1 Ihr Partner für Technologie- und Wissenstransfer in Rheinland-Pfalz Ein Tochterunternehmen

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Informationen der Nationalen Kontaktstelle "Sicherheitsforschung" möchte ich an Sie weiterleiten:

Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Informationen der Nationalen Kontaktstelle Sicherheitsforschung möchte ich an Sie weiterleiten: EU - 7. RP - Programm KOOPERATION - Themenbereich 10: "Sicherheitsforschung" Zeitplan und Inhalte des 2. Calls "Security Research" Veranstaltungshinweise Wissenswertes zu den Demonstrationsprojekten Wissenswertes

Mehr

Antragstellung im Participant Portal der EU Kommission Anlegen eines Proposal und Hinzufügen von Partnern

Antragstellung im Participant Portal der EU Kommission Anlegen eines Proposal und Hinzufügen von Partnern Antragstellung im Participant Portal der EU Kommission Anlegen eines Proposal und Hinzufügen von Partnern Um einen Antrag bei Horizon 2020 zu anzulegen, müssen Sie über einen ECAS-Account verfügen und

Mehr

Drei Theorie <-> Praxis-Fragen an die Zukunft des Hochschulombudswesens in Österreich. Josef Leidenfrost Tagung Klagenfurt 2.

Drei Theorie <-> Praxis-Fragen an die Zukunft des Hochschulombudswesens in Österreich. Josef Leidenfrost Tagung Klagenfurt 2. Drei Theorie Praxis-Fragen an die Zukunft des Hochschulombudswesens in Österreich Josef Leidenfrost Tagung Klagenfurt 2. Juni 2016 Maßnahmen zur Vernetzung Klagenfurter Erklärung 1 1) Das informelle

Mehr

Impulsvortrag: Aktuelle Entwicklungen in der Förderungslandschaft

Impulsvortrag: Aktuelle Entwicklungen in der Förderungslandschaft Ökocluster - Generalversammlung Impulsvortrag: Aktuelle Entwicklungen in der Förderungslandschaft 05.03.2012 Austin, Pock + Partners GmbH Herbersteinstraße 60, 8020 Graz Firmenprofil Austin, Pock + Partners

Mehr

UN Decade Education for Sustainable Development 2005-2014 (DESD)

UN Decade Education for Sustainable Development 2005-2014 (DESD) UN Decade Education for Sustainable Development 2005-2014 (DESD) Das internationale Umsetzungsmodell der UNESCO (International Implementation Scheme, IIS, in: 172EX/11) Mag. Gabriele Eschig Generalsekretärin

Mehr

Auslandsaufenthalte in der Beruflichen Bildung LEONARDO DA VINCI II

Auslandsaufenthalte in der Beruflichen Bildung LEONARDO DA VINCI II InWEnt ggmbh Sibilla Drews Weyerstr. 79-83 50676 Köln 0228/2098-320 Sibilla.Drews@inwent.org Wichtiges berufsbildungspolitisches Instrument der EU- Kommission Förderung eines Europas des Wissens durch

Mehr

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission

Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission Unterstützungsmöglichkeiten für Cluster und Netzwerke im FP7 und anderen Programmen der Europäischen Kommission 3. Erfahrungsaustausch hessischer Cluster und Netzwerke Frankfurt Höchst, 6. Oktober 2010

Mehr

Wissenstransferzentren und IPR-Verwertung. Mag. Daniela Kopriva Urbas, Abt. V/I DI Peter Schintlmeister, Abt. C1/9

Wissenstransferzentren und IPR-Verwertung. Mag. Daniela Kopriva Urbas, Abt. V/I DI Peter Schintlmeister, Abt. C1/9 Wissenstransferzentren und IPR-Verwertung Mag. Daniela Kopriva Urbas, Abt. V/I DI Peter Schintlmeister, Abt. C1/9 Programmstruktur Wissenstranferzentren und IPR- Verwertung Modul 1: Modul 2: Patentförderung

Mehr

Von der Idee zur Innovation in 7 Schritten. Das Horizon 2020-Tutorial der FFG

Von der Idee zur Innovation in 7 Schritten. Das Horizon 2020-Tutorial der FFG Von der Idee zur Innovation in 7 Schritten Das Horizon 2020-Tutorial der FFG VON DER IDEE ZUR INNOVATION IN 7 SCHRITTEN Das vorliegende Tutorial Von der Idee zur Innovation in 7 Schritten stellt eine Einführung

Mehr

Prozesse und Verfahren im Umfeld der SEA auf der EU-Ebene und aktuelle Aktivitäten

Prozesse und Verfahren im Umfeld der SEA auf der EU-Ebene und aktuelle Aktivitäten Prozesse und Verfahren im Umfeld der SEA auf der EU-Ebene und aktuelle Aktivitäten Karen Thiele REACH in der Praxis, Fachworkshop Nr. 12: Sozioökonomische Analysen, Berlin, 13. September 2010 Übersicht

Mehr

Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020

Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020 Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020 Roadshow HORIZONT 2020 für Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaftler/innen Universität Tübingen 28. Oktober 2014 Jennifer Striebeck,

Mehr

Online-Konsultation der Nationalen Kontaktstelle IKT zur Ausgestaltung der IKT-Themen im Arbeitsprogramm 2016/2017

Online-Konsultation der Nationalen Kontaktstelle IKT zur Ausgestaltung der IKT-Themen im Arbeitsprogramm 2016/2017 Online-Konsultation der Nationalen Kontaktstelle zur Ausgestaltung der -Themen im Arbeitsprogramm 2016/2017 Durchführungszeitraum: Nov. bis Dez. 2014 -Strategien und EU-Synergien Teilnehmerkennzahlen Teilnahme

Mehr