PENSIONMASTER Direktversicherung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PENSIONMASTER Direktversicherung"

Transkript

1 180 years 2004 PENSIONMASTER Direktversicherung Einführung Das Ziel dieses Dokuments ist es, die wesentlichen Produktmerkmale der PENSIONMASTER Direktversicherung von Clerical Medical vorzustellen. Die Direktversicherung der Clerical Medical Investment Group Limited ist immer eine Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML) nach dem Betriebsrentengesetz (BetrAVG). Diese Form der betrieblichen Altersvorsorge basiert auf folgenden Modalitäten: Produktmerkmale Produktbeschreibung Mindestvertragslaufzeit Maximale Vertragslaufzeit Kapitallebensversicherung auf den Todes- und Erlebensfall mit optionaler Zusatzversicherung für die Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit als Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML) nach dem Betriebsrentengesetz (BetrAVG). Bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres der versicherten Person; Mindestvertragslaufzeit 10 hre Zwischen Endalter 60 und 70 der versicherten Person; Minimales / Maximales Eintrittsalter der versicherten Person bei Vertragsbeginn Mindestpensionsalter Standardpensionsalter Flexible Ablaufoption Mögliche Zahlweisen Mindestbeitragszahlungsdauer Mindestprämie Mindesterhöhung für Top-Up s Automatische Beitragserhöhung Mindestprämienerhöhung Mindestvertragslaufzeit 10 hre 16 / Nur bei Vertragsbeginn wählbar, nicht nachträglich einschließbar, immer 5 hre, addiert sich auf das Standardpensionsalter und ermöglicht einen flexiblen Abruf. Jährlich Halbjährlich Vierteljährlich Monatlich Bis zum Standardpensionsalter; das Standardpensionsalter wird bei Vertragsbeginn zwischen 60 und 65 hren festgelegt jährlich 600 halbjährlich 300 vierteljährlich 100 monatlich 200 jährlich 160 halbjährlich 60 vierteljährlich 20 monatlich

2 Verfahren der Beitragszahlung Vorgezogene Altersleistung gem. 6 BetrAVG vereinbarten Ablaufdatum Anlage der Beiträge vereinbarten Ablaufdatum bei Garantierte Todesfallleistung Garantierte Todesfallleistung bei Zusatzversicherung Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit (Der Risikoprüfung vorbehalten) Rückgabeanpassung bei vorzeitiger Beendigung Lastschriftverfahren (Pflicht bei monatlichen Beitragszahlungen) Überweisung (per Dauerauftrag) Scheck (nur bei Erstbeitrag) Ab dem 60. Lebensjahr der versicherten Person möglich. Die garantierte Versicherungssumme zum vereinbarten Ablaufdatum ist die Summe der vertraglich vereinbarten Beiträge abzüglich der biometrischen Kosten (Todesfallleistung und Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit). Bis zum 60. Geburtstag der versicherten Person werden die regelmäßigen Beiträge in den Pool mit garantiertem Wertzuwachs angelegt. Clerical Medical garantiert, dass der Preis der Anteile niemals fällt und dass der Anteilspreis des Pools mit garantiertem Wertzuwachs bis zum 60. Geburtstag der versicherten Person der höchste bis zu diesem Zeitpunkt ist. Am 60. Geburtstag der versicherten Person werden die Anteile im Pool mit garantiertem Wertzuwachs in den Flexiblen Rentenpool umgetauscht. Der Flexible Rentenpool strebt einen möglichst hohen Ertrag durch die Investition in kurzfristige Wertpapiere und andere Geldmarktinstrumente, gezeichnet in, an. Summe der bis zur tatsächlich geleisteten Beiträge abzüglich der biometrischen Kosten (Todesfallleistung und Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit). Die größere Summe von: 101% des Vertragswertes zuzüglich eines eventuellen Fälligkeitsbonus, sofern Anteile noch dem Pool mit garantiertem Wertzuwachs zugewiesen sind oder 60% der vereinbarten Beitragssumme zum vereinbarten Ablaufdatum. Die größere Summe von: 101% des Vertragswertes zuzüglich eines eventuellen Fälligkeitsbonus, sofern Anteile noch dem Pool mit garantiertem Wertzuwachs zugewiesen sind oder 60% der bis zur Beitragsbefreiung geleisteten Beitragssumme. Mindesteintrittsalter: 17. Lebensjahr der versicherten Person. Der Anspruch auf Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit ist begrenzt auf die folgenden Fälle: Wenn bei der versicherten Person mindestens 50% Berufsunfähigkeit infolge gesundheitlicher Beeinträchtigung oder eine Berufsunfähigkeit infolge Pflegebedürftigkeit oder eine Berufsunfähigkeit infolge des Eintritts bestimmter schwerer Erkrankungen eintritt; Bei Tod der versicherten Person; Am Ende der Beitragszahlungsdauer; Wenn die versicherte Person das Pensionsalter erreicht hat (oder 5 hre später für die Fälle, in denen die flexible Ablaufoption gewählt wurde). Eine Rückgabeanpassung bei vorzeitiger Beendigung ist nur einschlägig vor dem 60. Geburtstag der versicherten Person. Die Rückgabeanpassung hängt von den Anlagebedingungen während des Zeitraums ab, in dem die Anlage im Pool verblieb. Die Rückgabeanpassung kann entweder positiv sein und den Vertragswert erhöhen (Rückgabebonus) oder negativ und den Vertragswert verringern (Marktpreisanpassung). Rückgabebonus: Wenn die Wertentwicklung während der Zeit, in der die Anlage im Pool verblieb, besonders gut war, kommt möglicherweise ein Rückgabebonus zum Tragen. Er wird zusätzlich zu dem bereits gutgeschriebenen deklarierten Wertzuwachs gezahlt. Wird kein Rückgabebonus gezahlt, kommt möglicherweise eine Marktpreisanpassung zum Tragen. Marktpreisanpassung: Die Marktpreisanpassung hängt von den Anlagebedingungen während des Zeitraums ab, in dem die Anlage im Pool verblieb.

3 Deklarierter Wertzuwachs Fälligkeitsbonus Zugewiesene Anteile Spanne zwischen Ausgabe- & Rücknahmepreis (Bid/Offer Spread) Jährliche Managementgebühr Verfügbare Muster Policenerstellung und Verwaltung Produktwechsel Versicherungsnehmer-Wechsel Private Fortführung Ist der Einsatz parallel zu anderen bav-produkten möglich? Wiederaufnahme der Beitragszahlung nach Risikoprüfung Rückdatierung Neupolicierung Nur anwendbar bis zum 60. Geburtstag der versicherten Person: Ausgedrückt als ein %-Satz des Pools mit garantiertem Wertzuwachs, der bestimmt wird durch die Wertentwicklung der zugrundeliegenden Vermögenswerte. Der deklarierte Wertzuwachs wird einmal pro Kalenderjahr erklärt und wird dem Pool auf täglicher Basis anteilig gutgeschrieben. Ein möglicher Fälligkeitsbonus, der zusätzlich zum Rücknahmewert der Anteile am 60. Geburtstag der versicherten Person vor dem Umtausch in den Flexiblen Rentenpool hinzugerechnet werden kann. Die Höhe des Rückgabebonus wird zweimal jährlich überprüft und gegebenenfalls neu festgelegt, sollten sich die Investmentbedingungen signifikant verändern. Dies ist ebenso anwendbar in den Fällen des Todes vor dem 60. Geburtstag der versicherten Person. Die zugewiesenen Anteile sind in den hren 1 und 2 je nach Alter der versicherten Person unterschiedlich. Ab hr 3 werden 98% der Anteile zugewiesen. Die zugewiesenen Anteile betragen ab dem 50. Geburtstag der versicherten Person immer 100%. 7% 1.5% Ein Muster zur Entgeltumwandlungsvereinbarung ist auf unserer Website unter erhältlich. Maastricht, Niederlande. Von DV nach DZ möglich Erneute Risikoprüfung erforderlich, wenn die Wiederaufnahme länger als 6 Monate nach erfolgt. Auf individueller Basis Bis zu 14 Monate Herausgegeben von: Clerical Medical Investment Group Limited, European Branch Office, Boschstraat 21/23l, P.O. Box 377, NL-6200 AJ Maastricht, Niederlande. Telefon Fax Eingetragen bei der Kamer van Koophandel in Maastricht unter der Nummer Eingetragen in England und Wales unter der Registernummer Eingetragener Sitz: 33 Old Broad Street, London EC2N 1HZ, England. Aufsichtsbehörde in Großbritannien: Financial Services Authority. NG107/0304 Teil der HBOS-Gruppe Stand: April 2004

4 180 years 2004 PENSIONMASTER Direktversicherung Einführung Das Ziel dieses Dokuments ist es, die wesentlichen Produktmerkmale der PENSIONMASTER Direktversicherung von Clerical Medical vorzustellen. Die Direktversicherung der Clerical Medical Investment Group Limited ist immer eine Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML) nach dem Betriebsrentengesetz (BetrAVG). Diese Form der betrieblichen Altersvorsorge basiert auf folgenden Modalitäten: Produktmerkmale Produktbeschreibung Kapitallebensversicherung auf den Todes- und Erlebensfall als Beitragszusage mit Mindestleistung (BZML) nach dem Betriebsrentengesetz (BetrAVG). Mindestvertragslaufzeit 10 hre Maximale Vertragslaufzeit Minimales / Maximales Eintrittsalter der versicherten Person bei Vertragsbeginn Mindestpensionsalter Standardpensionsalter Flexible Ablaufoption Zwischen Endalter 60 und 70 der versicherten Person; Mindestvertragslaufzeit 10 hre 16 / Mögliche Zahlweisen Einmalig Mindestbeitragszahlungsdauer Mindestprämie ab einer Vertragsdauer von 15 hren bei einer Vertragsdauer bis zu 15 hren Mindesterhöhung für Top-Up s Automatische Beitragserhöhung Mindestprämienerhöhung

5 Verfahren der Beitragszahlung Vorgezogene Altersleistung gem. 6 BetrAVG vereinbarten Ablaufdatum Überweisung Scheck Nicht möglich; dies würde eine Kündigung der Police erfordern. Die garantierte Versicherungssumme zum vereinbarten Ablaufdatum ist der gezahlte. Anlage der Beiträge Einmalbeiträge werden in den Pool mit garantiertem Wertzuwachs angelegt. Clerical Medical garantiert, dass der Preis der Anteile niemals fällt und dass der Anteilspreis am Ende der Vertragslaufzeit der höchste bis zu diesem Zeitpunkt ist. vereinbarten Ablaufdatum bei Garantierte Todesfallleistung 101% des Vertragswertes plus Fälligkeitsbonus Garantierte Todesfallleistung bei Zusatzversicherung Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit (Der Risikoprüfung vorbehalten) Rückgabeanpassung bei vorzeitiger Beendigung Die Rückgabeanpassung hängt von den Anlagebedingungen während des Zeitraums ab, in dem die Anlage im Pool verblieb. Die Rückgabeanpassung kann entweder positiv sein und den Vertragswert erhöhen (Rückgabebonus) oder negativ und den Vertragswert verringern (Marktpreisanpassung). Rückgabebonus: Wenn die Wertentwicklung während der Zeit, in der die Anlage im Pool verblieb, besonders gut war, kommt möglicherweise ein Rückgabebonus zum Tragen. Er wird zusätzlich zu dem bereits gutgeschriebenen deklarierten Wertzuwachs gezahlt. Wird kein Rückgabebonus gezahlt, kommt möglicherweise eine Marktpreisanpassung zum Tragen. Marktpreisanpassung: Die Marktpreisanpassung hängt von den Anlagebedingungen während des Zeitraums ab, in dem die Anlage im Pool verblieb.

6 Deklarierter Wertzuwachs Fälligkeitsbonus Nur anwendbar während der Vertragslaufzeit. Ausgedrückt als ein %-Satz des Pools mit garantiertem Wertzuwachs, der bestimmt wird durch die Wertentwicklung der zugrundeliegenden Vermögenswerte. Der deklarierte Wertzuwachs wird einmal pro Kalenderjahr erklärt und wird dem Pool auf täglicher Basis anteilig gutgeschrieben. Ein möglicher Fälligkeitsbonus, der zusätzlich zum Rücknahmewert der Anteile bei Auszahlungen (bei Tod der versicherten Person oder bei Vertragsablauf) aus dem Pool mit garantiertem Wertzuwachs hinzugerechnet werden kann. Die Höhe des Rückgabebonus wird zweimal jährlich überprüft und gegebenenfalls neu festgelegt, sollten sich Investmentbedingungen signifikant verändern. Zugewiesene Anteile 100% Spanne zwischen Ausgabe- & Rücknahmepreis (Bid/Offer Spread) Jährliche Managementgebühr Verfügbare Muster Policenerstellung und Verwaltung Produktwechsel Versicherungsnehmer-Wechsel Private Fortführung Ist der Einsatz parallel zu anderen bav-produkten möglich? Wiederaufnahme der Beitragszahlung nach Risikoprüfung Rückdatierung Neupolicierung 7% 1.5% Ein Muster zur Entgeltumwandlungsvereinbarung ist auf unserer Website unter erhältlich. Maastricht, Niederlande.

Innovation aus Tradition. Produktübersicht

Innovation aus Tradition. Produktübersicht Innovation aus Tradition Produktübersicht 2 Clerical Medical Innovation aus Tradition Herzlichen Dank für Ihr Interesse an Clerical Medical einem der renommiertesten und finanzstärksten britischen Lebensversicherer.

Mehr

Wealthmaster Classic. Die Lebensversicherung der zweiten Generation. Das Vorsorgekonzept nach Plan Sicherheit für Ihre Zukunft

Wealthmaster Classic. Die Lebensversicherung der zweiten Generation. Das Vorsorgekonzept nach Plan Sicherheit für Ihre Zukunft Wealthmaster Classic Das Vorsorgekonzept nach Plan Sicherheit für Ihre Zukunft Die Lebensversicherung der zweiten Generation Wealthmaster Classic 3 Herzlich willkommen bei Clerical Medical Tradition Sicher

Mehr

Verbraucherinformation und Polizzenbedingungen. Wealthmaster

Verbraucherinformation und Polizzenbedingungen. Wealthmaster Verbraucherinformation und Polizzenbedingungen Wealthmaster Wealthmaster Wealthmaster Classic (regelmäßige Beiträge) Wealthmaster Noble (Einmalbeitrag) Verbraucherinformation und Polizzenbedingungen Inhalt

Mehr

Pools mit garantiertem Wertzuwachs

Pools mit garantiertem Wertzuwachs 180 years 2004 Pools mit garantiertem Neue Pools mit garantiertem ab Februar 2004 2 Pools mit garantiertem Neue Pools mit garantiertem ab Februar 2004 Pools mit garantiertem 2000VIER für Wealthmaster Noble

Mehr

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de

Aktiv. Produktinformation. www.mylife-leben.de Aktiv Produktinformation www.mylife-leben.de mylife Aktiv Das Konzept, das sich Ihrem individuellen Sicherheitsbedürfnis anpasst. Wer sich als Anleger für eine sichere Vorsorgelösung entscheiden möchte,

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Versicherungsüberblick

Versicherungsüberblick Versicherungsüberblick I. Versicherungsüberblick Tarifbeschreibung: PLUS.invest private (Tarif 62) Fondsgebundene Rentenversicherung mit Absicherung bei Tod durch Beitragsrückgewähr/ und einer flexiblen

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Zugang/Erhöhung zum Gruppenvertrag

Zugang/Erhöhung zum Gruppenvertrag Zugang/Erhöhung zum Gruppenvertrag Gruppenvertragsnummer Abschlussstelle Inkassostelle Betreuungsstelle Auswerter Versicherungsnehmer (VN) Antragsteller (Arbeitgeber)/Name der Firma Straße, Hausnummer

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private nversicherung 1. Was ist eine Private nversicherung? Eine private nversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards im

Mehr

Infoabend/Soirée d information - 29.11.2004

Infoabend/Soirée d information - 29.11.2004 DIN EN ISO 9001 : 2000 Infoabend/Soirée d information - 29.11.2004 Four Points Hotel Central - München Die Aussichten für Expatriates, EPO Mitarbeiter, internationale Führungskräfte in der Vermögensbildung

Mehr

Optimale Ertragschancen. Flexible Vertragsgestaltung. Besondere Vorteile für den Arbeitgeber

Optimale Ertragschancen. Flexible Vertragsgestaltung. Besondere Vorteile für den Arbeitgeber Die fondsgebundene Direktversicherung bav Direktgarant Premium ist für Ihre Mitarbeiter eine attraktive und sichere Anlage. Neben hohen Renditechancen werden die gezahlten Beiträge zum Rentenbeginn garantiert

Mehr

Kapital bildende Lebensversicherung

Kapital bildende Lebensversicherung Kapital bildende Lebensversicherung 1. Was ist eine Kapital bildende Lebensversicherung? Die Kapital bildende Lebensversicherung verbindet die Vorteile der Risikolebensversicherung mit zusätzlicher Altersvorsorge.

Mehr

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland

AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Versorgungsvorschlag TwinStar Rente Klassik Basisversorgung AXA Life Europe Limited, in Deutschland tätig durch die Niederlassung Deutschland Sehr geehrter Herr Muster, nachstehend erhalten Sie einen Versorgungsvorschlag

Mehr

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04)

Merkblatt. Inhaltsverzeichnis. Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04) Merkblatt Swiss Life Basisplan Plus FRV ( Rürup-Rente ) Stand: 04.2008 (MER_FR_FRU_2008_04) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, um das Verständnis der Versicherungsbedingungen zu erleichtern, erhalten

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Information für Arbeitnehmer. R+V Pensionsfonds Stand: März 2015. PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information

Information für Arbeitnehmer. R+V Pensionsfonds Stand: März 2015. PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information Information für Arbeitnehmer R+V Pensionsfonds Stand: März 2015 PF-MA-003-00004-Z9 AN-Information Bausteine der Altersvorsorge Privatvorsorge Betriebliche Altersversorgung Gesetzliche Altersrente PF-MA-003-00004-Z9

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/innen in 2007 Für die Zuteilungen zum Jahrestag der Versicherungen in 2007 werden die im folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile und Schlussüberschussanteile

Mehr

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation Sterbegeld Plus Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Die staatlich geförderte ergänzende Pflegezusatz versicherung (GEPV) Titel der Präsentation Untertitel Seite 1 Gesellschaft - Name Ein Wunsch-Kind sieht anders aus. Noch vor der Geburt wurde Pflege-Bahr

Mehr

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus

Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus Übersicht für eine BU-Vorsorge Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Übersicht über eine BU-Vorsorge Plus (Tarif RU BR, Tarifwerk 2016) zum Vorschlag von

Mehr

Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke zu schließen

Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke zu schließen Repräsentative Umfrage: Deutsche setzen in der Krise auf Sicherheit bei der Altersvorsorge Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke

Mehr

Royal London. Wir stellen uns vor. Nur für Finanzberater in Deutschland 1/15

Royal London. Wir stellen uns vor. Nur für Finanzberater in Deutschland 1/15 Wir stellen uns vor Nur für Finanzberater in Deutschland 1/15 Im Überblick Gegründet 1861: Erfahrung, Stabilität und finanzielle Stärke Größter Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in Großbritannien

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care

Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Produktleistung Tarif 30 Swiss Life BUZ / BUZ care Kurzbeschreibung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung (BUZ) Swiss Life BUZ care: Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung mit lebenslanger Rente bei Pflegebedürftigkeit

Mehr

Ordnung für die interne und externe Teilung von Lebensversicherungsverträgen

Ordnung für die interne und externe Teilung von Lebensversicherungsverträgen Ordnung für die interne und externe Teilung von Lebensversicherungsverträgen aufgrund des Gesetzes über den Versorgungsausgleich (Teilungsordnung) in der Fassung 01.03.2010 Ihr Versicherer: Zurich Deutscher

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Sterbegeldversicherung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht

Mehr

Altersvorsorge-Konzept

Altersvorsorge-Konzept Altersvorsorge-Konzept Beigesteuert von Monday, 14. April 2008 Letzte Aktualisierung Wednesday, 7. May 2008 Das WBA-AltersVorsorgeKonzept Jetzt säen, später die Früchte ernten Im Jahr 2030 werden nur noch

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Sterbegeldversicherung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht

Mehr

Direktversicherung - DirektRente performance-safe

Direktversicherung - DirektRente performance-safe Direktversicherung - DirektRente performance-safe Erläuterung zum Formular Protokoll zur Information des Arbeitnehmers im Rahmen eines Versorgungswerkes Das Protokoll spiegelt die wichtigsten Punkte einer

Mehr

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente

IDEAL PflegeRente PRODUKTBESCHREIBUNG. Leistungen der IDEAL PflegeRente Leistungen der IDEAL PflegeRente Bei der IDEAL PflegeRente kann die Absicherung gegen das Risiko der Pflegebedürftigkeit individuell und bedarfs gerecht gestaltet werden. Der Tarif bietet drei Produktlinien

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

Definitionen, Werte und Limits

Definitionen, Werte und Limits Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE Vorsorge-Investment für höchste Ansprüche Das Produkt: Mindesteintrittsalter VP 1 : Höchsteintrittsalter VP: Mindestalter VN 2 : Aufgeschobene fondsgebundene

Mehr

Direktversicherung - DirektRente index-safe. Erläuterung zum Formular Protokoll zur Information des Arbeitnehmers im Rahmen eines Versorgungswerkes

Direktversicherung - DirektRente index-safe. Erläuterung zum Formular Protokoll zur Information des Arbeitnehmers im Rahmen eines Versorgungswerkes Direktversicherung - DirektRente index-safe Erläuterung zum Formular Protokoll zur Information des Arbeitnehmers im Rahmen eines Versorgungswerkes Das Protokoll spiegelt die wichtigsten Punkte einer Information

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer 80 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und den Schluss-Gewinnanteilen beteiligt

Mehr

Fondsgebundene Rentenversicherung

Fondsgebundene Rentenversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Übersicht für eine BU-Starter Plus

Übersicht für eine BU-Starter Plus Übersicht für eine BU-Starter Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 05. Mai 2014 Übersicht über eine BU-Starter Plus (Tarif RU BJL, Tarifwerk 2013/2014) zum Vorschlag von Herrn

Mehr

Friends Planbasic. Produktfakten. (inklusive Verbraucherinformationen) Das Ziel. Der Weg. Wichtige Informationen. Was ist der Friends Planbasic?

Friends Planbasic. Produktfakten. (inklusive Verbraucherinformationen) Das Ziel. Der Weg. Wichtige Informationen. Was ist der Friends Planbasic? Friends Planbasic Produktfakten (inklusive Verbraucherinformationen) Dieses Merkblatt soll Ihnen als Antragsteller einen kurzen Überblick über die Produktfakten (inklusive der Verbraucherinformationen)

Mehr

Sparkassen Pensionskasse AG

Sparkassen Pensionskasse AG Vertragsnummer Abrechnungsgruppennummer Teilversicherungsscheinnummer Sehr geehrter, mit Wirkung zum 01.07.2011 werden Sie in das bei der Sparkassen Pensionskasse AG bestehende Versorgungswerk Ihres Arbeitgebers

Mehr

BMF Schreiben 1.10.2009 [22]: Die Todesfall-Leistung einer Rentenversicherung gehört nicht zu den Einnahmen aus 20 Absatz 1 Nummer 6 EStG.

BMF Schreiben 1.10.2009 [22]: Die Todesfall-Leistung einer Rentenversicherung gehört nicht zu den Einnahmen aus 20 Absatz 1 Nummer 6 EStG. Beratungsblatt Nr. 1! Hinweis: Die Todesfallleistung aus einer Rentenversicherung ist einkommensteuerfrei! BMF Schreiben 1.10.2009 [22]: Die Todesfall-Leistung einer Rentenversicherung gehört nicht zu

Mehr

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Heinrich, 78 Jahre: Rentner Würdevoll Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine Lieben gut absichern möchte Es gibt Menschen,

Mehr

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE BASIC Das Produkt: Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Der Versicherungsnehmer kann aus 17 verschiedenen Fonds wählen. Bei

Mehr

Pflegerente - Bedingungsvergleich

Pflegerente - Bedingungsvergleich Pflegerente - Bedingungsvergleich Mindesteintrittsalter Höchsteintrittsalter Mindestversicherungssumme Höchstversicherungssumme Beitragszahlung (PflegePolice 40 15 30 18 20 15 20 75 75 75 75 70 70 75 50

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung Versorgungsvorschlag für eine Risikoversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Darstellung für eine Risikoversicherung mit monatlich gleichmäßig fallender

Mehr

Fondsgebundene Lebensversicherung

Fondsgebundene Lebensversicherung Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungshotline: 0800-3399399 (kostenlos) Bestellhotline: 0800-7424375 (kostenlos)

Mehr

Merkblatt Ausstieg aus Kapitallebensversicherungen

Merkblatt Ausstieg aus Kapitallebensversicherungen Merkblatt Ausstieg aus Kapitallebensversicherungen Sie haben falsche Lebensversicherungen, wenn Sie hohe Beiträge für eine langfristige Lebensversicherung zur zusätzlichen Altersversorgung aufwenden, aber

Mehr

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Heinrich, 78 Jahre: Rentner Würdevoll Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine Lieben gut absichern möchte Es gibt Menschen,

Mehr

InRenCo präsentiert: PrismaVita Die Risikolebensversicherung der PrismaLife

InRenCo präsentiert: PrismaVita Die Risikolebensversicherung der PrismaLife Innovative Versicherungslösungen aus Liechtenstein InRenCo präsentiert: PrismaVita Die Risikolebensversicherung der PrismaLife Zielsetzung preisgünstiges Angebot individuelle,, faire Kostenbelastung keine

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft Darstellung für eine Risikoversicherung mit Umtauschrecht nach Tarif RU (Tarifwerk 2008)

Mehr

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Eine sichere Perspektive: Beiträge, die nicht steigen. RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Schutz und Sicherheit für das, was Ihnen lieb und wichtig ist Schützen Sie Partner und Angehörige Es bedeutet

Mehr

Maxxellence Invest Basisvorsorge

Maxxellence Invest Basisvorsorge Definitionen, Werte und Limits Basisvorsorge Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Im Todesfall der versicherten Person vor Rentenbeginn erfolgt eine Verrentung

Mehr

The power of Friends Plan

The power of Friends Plan The power of FRIENDS Friends Planprivate Die Zukunft der Vorsorge WARUM WENIGER ERWARTEN? Vorsorge kennt nur einen Maßstab: Sie. Jeder Mensch hat andere Erwartungen an das Leben und an seinen Ruhestand.

Mehr

Antworten auf Ihre Fragen

Antworten auf Ihre Fragen VERSICHERUNGSNEHMER MIT BESTEHENDEN WITH PROFITS-VERSICHERUNGEN Antworten auf Ihre Fragen Dieses Dokument wurde ursprünglich in englischer Sprache verfasst. Bei Widersprüchen oder Unklarheiten zwischen

Mehr

in der Anwartschaftsphase sind Beiträge aus Einmal-, abgekürzter sowie laufender Beitragszahlung

in der Anwartschaftsphase sind Beiträge aus Einmal-, abgekürzter sowie laufender Beitragszahlung A) Direktversicherung (der Klassiker ) l - Arbeitgeberfinanziert - Arbeitgeber erteilt dem Arbeitnehmer eine Zusage auf betriebliche Altersversorgung in Form von Anwartschaft wird gesetzlich unverfallbar

Mehr

Abkommen zur Übertragung von Direktversicherungen oder Versicherungen in einer Pensionskasse bei Arbeitgeberwechsel 2

Abkommen zur Übertragung von Direktversicherungen oder Versicherungen in einer Pensionskasse bei Arbeitgeberwechsel 2 Inhalt Seite Abkommen zur Übertragung von Direktversicherungen oder Versicherungen in einer Pensionskasse bei Arbeitgeberwechsel 2 Antrag auf Übertragung einer Direktversicherung oder einer Versicherung

Mehr

Übersicht für eine BU-Starter Plus

Übersicht für eine BU-Starter Plus Übersicht für eine BU-Starter Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 08. Dezember 2014 Übersicht über eine BU-Starter Plus (Tarif RU W BJL, Tarifwerk 2015) zum Vorschlag von

Mehr

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von Unvebindliche Mustebeechnung fü den Wealthmaste Classic Plan von Die anteilsgebundene Lebensvesicheung mit egelmäßige Beitagszahlung bietet Ihnen die pefekte Kombination aus de Sicheheit eine Kapitallebensvesicheung

Mehr

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30

Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Tarifbestimmungen zu den Tarifen RV10, RV25 und RV30 Aufgeschobene Rentenversicherungen Druck-Nr. pm 2110 01.2014 Inhaltsverzeichnis I) Vereinbarung zu 1 der Allgemeinen Bedingungen für die Rentenversicherung

Mehr

für eine bessere zukunft rentenversicherungen mit garantie

für eine bessere zukunft rentenversicherungen mit garantie für eine bessere zukunft rentenversicherungen mit garantie 02 03 ihre altersvorsorge renditechancen und sicherheit für die zukunft Ziel einer jeden Altersvorsorge ist es, die höchstmögliche Rente für den

Mehr

Scottish Widows-Unternehmensgruppe

Scottish Widows-Unternehmensgruppe Clerical Medical Investment Group Limited 33 Old Broad Street, London EC2N 1HZ, Vereinigtes Königreich www.clericalmedical.de / www.clericalmedical.at Für sämtliche Anliegen rund um Ihren Vertrag steht

Mehr

Übersicht für eine BU-Starter Plus

Übersicht für eine BU-Starter Plus Übersicht für eine BU-Starter Plus der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 07. Dezember 2015 Übersicht über eine BU-Starter Plus (Tarif RU W BJL, Tarifwerk 2016) zum Vorschlag von

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung

Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung Versorgungsvorschlag für eine Kapitalversicherung der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 17. Dezember 2012 Darstellung für eine Kapitalversicherung auf festen Termin nach Tarif 3

Mehr

Die freie Unterstützungskasse

Die freie Unterstützungskasse Die freie Unterstützungskasse Deutsche Unterstützungskasse e.v. Was erwartet Sie? Was ist eine kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse? Funktionsweise, Zielgruppen, Vorteile ein Schnelldurchlauf für

Mehr

Anlage zur Satzung. der Sterbe-Unterstützungs-Vereinigung der Beschäftigten der Stadt München. Regelung der Beitrags- und Leistungstarife

Anlage zur Satzung. der Sterbe-Unterstützungs-Vereinigung der Beschäftigten der Stadt München. Regelung der Beitrags- und Leistungstarife Anlage zur Satzung der Sterbe-Unterstützungs-Vereinigung der Beschäftigten der Stadt München Regelung der Beitrags- und Leistungstarife (in der ab 2015 geltenden Fassung) Anlage zur Satzung STUV Seite

Mehr

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer

Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer ERGO Direkt Lebensversicherung AG 79 Gewinnbeteiligung der Versicherungsnehmer In den folgenden Abschnitten wird für die einzelnen Tarifgruppen beschrieben, wie sie an den laufenden Gewinnanteilen und

Mehr

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care

Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Tarif 943 Swiss Life BU / Swiss Life BU care Kurzbeschreibung Produktleistung Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung Swiss Life BU care: Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung mit lebenslanger

Mehr

Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage. 70 Jahre. 18 Jahre. 6.000 Euro. 5 Jahre

Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage. 70 Jahre. 18 Jahre. 6.000 Euro. 5 Jahre Definitionen, Werte und Limits Private Vorsorge und Rückdeckung einer Pensionszusage Das Produkt Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung mit Beitragsrückgewähr bei Tod der versicherten Person in

Mehr

Die flexible Rentenversicherung.

Die flexible Rentenversicherung. Die ideale Vorsorgelösung für die Generation 50+/60+ RentaProtect: Now und Future Die flexible Rentenversicherung. Finanzielle Sicherheit für Ihre Zukunft. Die Baloise Life Ihr Partner für eine sichere

Mehr

»Totgesagte leben länger«

»Totgesagte leben länger« »Totgesagte leben länger«vertriebsturbo Riester für weniger Altersarmut Sorgen Sie sich nicht mit Riester DAS Kundenbindungsinstrument Jährlicher Kontakt zum Kunden Viele Informationen ohne mühseliges

Mehr

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de

Risiko. Produktinformation mylife Risiko. www.mylife-leben.de Risiko Produktinformation mylife Risiko www.mylife-leben.de mylife Risikoversicherung Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung in der gesetzlichen Rentenversicherung kommt der privaten Vorsorge eine

Mehr

Das neue Kinderprodukt - ein Highlight mit vielen Alleinstellungsmerkmalen

Das neue Kinderprodukt - ein Highlight mit vielen Alleinstellungsmerkmalen Das neue Kinderprodukt - ein Highlight mit vielen Alleinstellungsmerkmalen 1 Die Basis: Volksfürsorge-Spitzenprodukte -die Fondsgebundenen Versicherungen- Die Fondsgebundene Rentenversicherung der Volksfürsorge

Mehr

Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen

Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Leben Sie sorgenfrei - garantiert RisikoLeben mit garantierten Beiträgen Was bietet Ihnen die RisikoLeben? Maßgeschneiderte Sicherheit! Die RisikoLeben mit garantierten Beiträgen schützt Ihre Hinterbliebenen

Mehr

Allgemeine Bedingungen

Allgemeine Bedingungen 3478676865245-0000000 Allgemeine Bedingungen für Ihre fondsgebundene Direktversicherung mit garantierter Mindestleistung Swiss Life Maximo Stand: 07.2015 (AVB_ED_DIR_2015_07) Sehr geehrte Kundin, sehr

Mehr

Obligatorische Versorgung Direktversicherung Vertragsverhältnisse

Obligatorische Versorgung Direktversicherung Vertragsverhältnisse Direktversicherung Vertragsverhältnisse Presse- 2016 2 Die Versicherungspflicht der hauptberuflichen festangestellten Redakteurinnen und Redakteure (Wort und Bild) mit erstmaliger Versicherungspflicht

Mehr

Alizea Perfect : Zusatzrentenversicherung

Alizea Perfect : Zusatzrentenversicherung Alizea Perfect : Zusatzrentenversicherung Art der Lebensversicherung Alizea Perfect ist eine Erlebensfallversicherung mit Prämienrückerstattung. Es handelt sich um eine Zusatzrentenversicherung mit garantiertem

Mehr

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge

Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Christian Sawade BCA Kompetenzcenter Altersvorsorge Einführung bav Grundlagen der bav Durchführungsweg: Schwerpunkt Direktversicherung Steuerfreiheit + nachgelagerte Besteuerung Sozialversicherung Ausscheiden

Mehr

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer

Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer Die Sicherung der dauernden Erfüllbarkeit der Verträge mit garantierten Leistungen machen vorsichtige Annahmen bezüglich der versicherten Risiken und der Zinserwartung

Mehr

Ihr Investment ist sicher

Ihr Investment ist sicher TwinStar Invest Ihr Investment ist sicher Investitionsgarantie und Gewinnpotenzial in zwei Anlagevarianten. TwinStar Invest eröffnet ideale Anlageperspektiven für alle, die bei einer Neu- oder Wiederanlage

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Anhang Überschussverteilung 2011

Anhang Überschussverteilung 2011 Anhang Überschussverteilung 2011 Überschussbeteiligung der Versicherungsnehmer/-innen in 2011 Für die Zuteilungen in 2011 werden die im Folgenden bestimmten laufenden Überschussanteile, für Fälligkeiten

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Volksfürsorge-Produkte in der bav

Volksfürsorge-Produkte in der bav Volksfürsorge-Produkte in der bav Inhalt Angebot im Überblick Direktversicherung Unterstützungskasse Pensionskasse Pensionsfonds Exkurs: Riester-Produkt Basisrenten-Produkt bav-vs2, M. Westermann, Januar

Mehr

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente )

Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( Fondsgebundene Basisrente ) Ergänzende Vertragsbedingungen für die Basisrentenversicherung gemäß 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe b) EStG ( ) nach Anpassung in Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sehr geehrter Vorsorge-Kunde, Sie haben eine Anfrage

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein neues "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

ERGÄNZENDE BEDINGUNGEN FÜR ANTEILGEBUNDENE LEBENSVERSICHERUNGEN

ERGÄNZENDE BEDINGUNGEN FÜR ANTEILGEBUNDENE LEBENSVERSICHERUNGEN Ausgabe 2014 ERGÄNZENDE BEDINGUNGEN FÜR ANTEILGEBUNDENE LEBENSVERSICHERUNGEN INHALT 1 Begriffe 2 11 Anteilguthaben 2 12 Deckungskapital 2 13 Rückkaufswert 2 14 Umwandlungswerte 2 2 Berechnungsgrundlagen

Mehr

Was können Sie sich später noch leisten?

Was können Sie sich später noch leisten? Konzept- Rentenversicherung NÜRNBERGER Rente im Fokus Was können Sie sich später noch leisten? Wer heute darauf vertraut, dass der Staat für die Altersvorsorge aufkommt, wird sich im Ruhestand einschränken

Mehr

Kennen Sie schon die "Vervielfältigungsregelungen"?

Kennen Sie schon die Vervielfältigungsregelungen? Kennen Sie schon die "Vervielfältigungsregelungen"? Wer aus einem Unternehmen ausscheidet und sich abfinden lässt, bekommt leicht den Eindruck, dass auch das Finanzamt abgefunden sein will. Arbeitnehmer

Mehr

Weltweiter Erfolgskurs der Zertifikate

Weltweiter Erfolgskurs der Zertifikate Weltweiter Erfolgskurs der Zertifikate Die WELT, 29.12.2006 Welt am Sonntag, 09.04.2006 Die WELT, 03.11.2006 und auch unsere Erfolgsstory geht weiter! Sicherheits- und renditeorientierte langfristige Vermögensanlage.

Mehr

Alizea Select : Zusatzrentenversicherung

Alizea Select : Zusatzrentenversicherung Alizea Select : Zusatzrentenversicherung Art der Lebensversicherung Alizea Select ist eine Erlebensfallversicherung ohne Prämienrückerstattung. Es handelt sich um eine Zusatzrentenversicherung mit garantiertem

Mehr

Individueller Vorschlag zu Ihrer FREELAX aufgeschobene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht

Individueller Vorschlag zu Ihrer FREELAX aufgeschobene Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht Individueller Vorschlag zu Ihrer überreicht durch: (Vermittler-Nr. 686434) Verm#genswelt GmbH Lessingstr. 12 b 69239 Neckarsteinach Die Rahmendaten Ihrer Versicherte Person Herr Max Mustermann Geburtsdatum

Mehr

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente

Versorgungsvorschlag für eine SofortRente Versorgungsvorschlag für eine SofortRente der Provinzial NordWest Lebensversicherung Aktiengesellschaft 06. Mai 2014 Darstellung für eine sofort beginnende Rentenversicherung mit Rentengarantiezeit nach

Mehr

Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung

Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung Tarifarten im Rahmen der Tarifoptimierung BA510_201601 txt 2 3 Wir unterscheiden im Rahmen der Tarifoptimierung folgende Tarifarten Konventionell Konzeptversicherungen Dax-Rente Fondsgebunden OptimumGarant

Mehr

Sicher in die Zukunft schauen

Sicher in die Zukunft schauen Sicher in die Zukunft schauen Sie möchten Ihre Altersvorsorge erweitern und einen größeren Geldbetrag langfristig anlegen? Mit der indexgebundenen Rentenversicherung Vorsorgegarantie Plus erhalten Sie

Mehr

1 Altersversorgung in

1 Altersversorgung in 1 Altersversorgung in Deutschland Die Altersversorgung der Arbeitnehmer in Deutschland beruht auf den drei Säulen gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersversorgung und private Altersvorsorge.

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassung

Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassung Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassungsblatt Seite 1 Betriebliche Altersvorsorge Datenerfassung Allgemein: Gibt es bestehende Vorsorgesysteme in Ihrem Unternehmen? Wenn ja, welche? Zukunftssicherung

Mehr

BMF Schreiben 1.10.2009 [22]: Die Todesfall-Leistung einer Rentenversicherung gehört nicht zu den Einnahmen aus 20 Absatz 1 Nummer 6 EStG.

BMF Schreiben 1.10.2009 [22]: Die Todesfall-Leistung einer Rentenversicherung gehört nicht zu den Einnahmen aus 20 Absatz 1 Nummer 6 EStG. Beratungsblatt Nr. 1! Hinweis: Die Todesfallleistung aus einer Rentenversicherung ist einkommensteuerfrei! BMF Schreiben 1.10.2009 [22]: Die Todesfall-Leistung einer Rentenversicherung gehört nicht zu

Mehr

I. Fahrer-Unfallschutz

I. Fahrer-Unfallschutz I. Fahrer-Unfallschutz Der Fahrer-Unfallschutz sichert Sie auch bei selbst verschuldeten Unfällen ab. Vorsorge zahlt sich also aus. Optimale Absicherung für Sie als Fahrer, Beifahrer oder Insasse eines

Mehr

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE

RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE RENTE BAUSTEINRENTE DIE FLEXIBLE SO SORGEN SIE SICHER VOR UND BLEIBEN FINANZIELL FLEXIBEL Sie wissen, was Sie wollen: einerseits für ein gutes, sicheres Einkommen im Ruhestand sorgen. Und andererseits

Mehr