KrankenhausmanagerIn:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KrankenhausmanagerIn:"

Transkript

1 KrankenhausmanagerIn: Berufsbild: KrankenhausmanagerInnen sind für die Gesamtleitung oder für Bereichsleitungen in Krankenhäusern, Sanatorien, Kurhäusern u.ä. verantwortlich. In ihren Tätigkeitsbereich fallen - je nach Aufgabenbereich - alle Managementfunktionen: Einkauf und Materialwirtschaft, Lager, Küche, Haustechnik und Infrastruktur, Medizintechnik, Rechnungswesen, Personal, aber auch PR, Veranstaltungsmanagement u.a.m. Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Aufbaulehrgänge Wirtschaftliche Berufe, Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziales, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Biedermannsdorf Wirtschaftliche Berufe, Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Gesundheit und Soziales, Fachschule für wirtschaftliche Berufe, Trägerverein der Franziskanerinnen Amstetten, Amstetten Wirtschaftliche Berufe, Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe, Ausbildungsschwerpunkt Prävention, Gesundheit, Fitness, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und für Mode und Bekleidungstechnik, Innsbruck Berufsbildende höhere Schulausbildungen Gesundheit als Beruf, Höhere Lehranstalt für Wirtschaftliche Berufe, Murau Gesundheit und Soziales, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Feldbach Gesundheit und Soziales, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Institut St. Josef, Feldkirch Gesundheit und Soziales, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und für Mode und Bekleidungstechnik, Klagenfurt Gesundheit und Sozialmanagement, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Perg Gesundheit, Wirtschaft und Soziales, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe der Don Bosco- Schwestern, Vöcklabruck Gesundheitscoaching und betriebliches Management, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Wels Management im Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialverwaltung und -management), Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Schulverein Institut Sta. Christiana, Lanzenkirchen Soziales, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, St. Pölten Soziales mit Projektmanagement (Soziales und Projektmanagement), Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Graz-Eggenberg Sozialverwaltung, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Wien 1100

2 Sozialverwaltung, Centrum Humanberuflicher Schulen CHS, Villach Sozialverwaltung, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Hollabrunn Sozialmanagement, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe und Fachschule für Sozialberufe - Caritas Salzburg - Ausbildungszentrum AC der Caritas Salzburg, Salzburg Sozialmanagement, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Wien 1190 Sozialmanagement, Fachschule für Sozialberufe 1 des Kärntner Caritasverbandes, Klagenfurt Sozialmanagement, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe und für Sozialberufe, Bad Ischl Sozialmanagement, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe des Ausbildungszentrums der Caritas Salzburg, Salzburg Sozialmanagement, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe der Caritas der Diözese Graz-Seckau, Graz Sozialmanagement, Caritas Ausbildungszentrum für Sozialberufe, Wien 1090 Wirtschaftliche Berufe, Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Vertiefung: Gesundheit und Soziales, Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe, Krems/Donau Duales Studium Gesundheitsmanagement, Duales Studium BA Gesundheitsmanagement, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Brunn/Gebirge Gesundheitsmanagement, Duales Studium Master in Gesundheitsmanagement, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Brunn/Gebirge Prävention und Gesundheitsmanagement, Duales Studium Master in Prävention und Gesundheitsmanagement, Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, Brunn/Gebirge Fachhochschulstudien Gesundheits- und Pflegemanagement, Bachelorstudium (FH) Gesundheits- und Pflegemanagement, FH Kärnten, Standort Feldkirchen, Feldkirchen Gesundheits- und Pflegemanagement, Bachelorstudium (FH) Gesundheits- und Pflegemanagement (berufsbegleitend), FH Kärnten, Standort Feldkirchen, Feldkirchen Gesundheitsmanagement, Bachelorstudium (FH) Gesundheitsmanagement (Public Health), IMC Fachhochschule Krems GmbH, Krems an der Donau Gesundheitsmanagement im Tourismus, Bachelorstudium (FH) Gesundheitsmanagement im Tourismus (Health Promotion), FH Joanneum GmbH, Campus Bad Gleichenberg, Bad Gleichenberg Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung, Bachelorstudium (FH) Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung (VZ), Fachhochschulstudiengänge Burgenland GesmbH, Pinkafeld Soziale Arbeit, Bachelorstudium (FH) Sozialarbeit, Fachhochschule St. Pölten, St. Pölten Gesundheitsmanagement, Masterstudium (FH) Gesundheitsmanagement (berufsbegleitend), Fachhochschule Kärnten, Standort Feldkirchen, Feldkirchen Gesundheitsmanagement im Tourismus, Masterstudium (FH) Gesundheitsmanagement im Tourismus (Health Promotion), FH Joanneum GmbH, Campus Bad Gleichenberg, Bad Gleichenberg International Health & Social Management, Masterstudium (FH) International Health & Social Management, MCI - Management Center Innsbruck Internationale FachhochschulgesmbH, Innsbruck

3 Management for Health Professionals, Masterstudium (FH) Management for Health Professionals - Schwerpunkt Krankenhausmanagement, FH Gesundheitsberufe OÖ GmbH, Linz Management im Gesundheitswesen, Masterstudium (FH) Management im Gesundheitswesen (berufsbegleitend), Fachhochschulstudiengänge Burgenland GesmbH, Pinkafeld Gesundheitsmanagement, Masterstudium (FH) Management von Gesundheitsunternehmen (Public Health) (berufsbegleitend), IMC Fachhochschule Krems GmbH, Krems an der Donau Sozialmanagement, Masterstudium (FH) Sozialmanagement - Social Management, FH Campus Wien, Wien Integriertes Versorgungsmanagement, Masterstudium Integriertes Versorgungsmanagement (berufsbegleitend), FH Burgenland, Eisenstadt Fernuniversitätsstudien Pflegewissenschaften, Bachelor of Science Nursing, AWW, FH Jena, Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften, Fernstudium Angewandte Gesundheitswissenschaften, Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Fernstudium European Master in Health Promotion (MA), Fernstudium Health Promotion and Sustainability in Europe, Hochschule Magdeburg-Stendal (FH), Fernstudium Leiten und Führen in der Sozialen Arbeit, Fernstudium Leiten und Führen in der Sozialen Arbeit, Universität Bielefeld, Kontakstelle Wissenschaftliche Weiterbildung (Bielefeld), Fernstudium Leiten und Führen in der Sozialen Arbeit, Fernstudium Leiten und Führen in der Sozialen Arbeit, Universität Bielefeld, Kontakstelle Wissenschaftliche Weiterbildung (Bielefeld), Fernstudium Sozialmanagement, Fernstudium Sozialmanagement, Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Fernstudium Sozialmanagement, Fernstudium Sozialmanagement, Hochschule Mittweida (FH), Fernstudium Pflegewissenschaften, Master of Science Nursing, AWW, FH Jena, Fernstudium Pflegewissenschaften, Master of Science Palliativ Care Nursing, AWW, FH Jena, Fernstudium Sozialmanagement, Postgradualer Master-Fernstudiengang Sozialmanagement, Fachhochschul- Fernstudienverbund der Länder (FVL), Fernstudium Universitätslehrgänge, Lehrgänge zur Weiterbildung Gesundheitsmanagement, Aufbaulehrgang Gesundheitsmanagement MSc Gesundheitsmanagement für AbsolventInnen Krankenhausmanagement der Wirtschaftsuniversität Wien WU, Donau-Universität Krems, Krems Gesundheits- und Pflegemanagement, Lehrgang Akademische/r Gesundheits- und Pflegemanager/in, FH Kärnten, Standort Feldkirchen, Feldkirchen Risikomanager/in für IT-Netzwerke mit Medizinprodukten, Lehrgang Akademische/r Risikomanager/in für IT-Netzwerke mit Medizinprodukten, FH Oberösterreich Health Sciences, Lehrgang EU-Master-Fernlehrgang Complementary, Psychosocial and Integrated Health Sciences, Interuniversitäre Arbeitsgemeinschaft für integrative Gesundheitsförderung, Graz Social Management (Management für Sozialbetreuung), Lehrgang Master of Social Management (Management für Sozialbetreuung), FH Kärnten Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Lehrgang Risiko- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, FH Kärnten Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe, Masterlehrgang (FH) Hochschuldidaktik für Gesundheitsberufe, FH Gesundheitsberufe OÖ GmbH, Linz Systemisches Management, Masterlehrgang Systemisches Management - Leiten und Entwickeln in Sozial- und Bildungseinrichtungen und anderen Organisationen, Universität Graz gemeinsam mit AGB Akademie für Gruppe und Bildung, Universität Graz - Masterlehrgänge, Graz Gesundheitsförderung und Gesundheitspädagogik, Masterstudium (PH) Gesundheitsförderung und Gesundheitspädagogik, Pädagogische Hochschule Steiermark in Kooperation mit UNI for LIFE und der Uni Graz, Graz

4 Health Communication, Masterstudium Health Communication, Universität Wien - Postgraduate Center, Postgraduate Center, Wien Professional MBA - Health Care Management, Professional MBA Health Care Management (HCM), Wirtschaftsuniversität Wien, WU Executive Academy, Wien Gesundheitsmanagement, Universitätslehrgang (FH) Akademische/r Gesundheits- & Pflegemanager/in(berufsbegleitend), Fachhochschule Kärnten, Standort Feldkirchen, Feldkirchen Sozialmanagement, Universitätslehrgang (FU) Social Management, Donau-Universität Krems, Krems Health Care Management, Universitätslehrgang (U) Executive MBA in Health Care Management, Paris Lodron-Universität Salzburg, Paracelsus Medizinische Privatuniversität, Salzburg Management GmbH, Salzburg Health Care Management, Universitätslehrgang (U) Executive MBA in Health Care Management, Medizinische Universität Wien gemeinsam mit Universität Wien und Fachhochschule für Wirtschaft Berlin und PremiaMed Management GmbH, Wien Medizinische Führungskräfte, Universitätslehrgang (U) mit Abschlusszeugnis der Universität für Medizinische Führungskräfte, Medizinische Universität Graz in Kooperation mit der Steiermärkischen Krankenanstaltenges.m.b.H., Graz Public Health and Hospital Management, Universitätslehrgang Aufbaustudium Public Health and Hospital Management, Johannes-Kepler-Universität Linz & Akademie für Gesundheit und Bildung der Kreuzschwestern GesmbH, Johannes Kepler Universität Linz JKU - Weiterbildung - Universitätslehrgänge der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Linz Gesundheitswesen, Universitätslehrgang Führungskräfte im Gesundheitswesen, Paris-Lodron- Universität Salzburg, Salzburg Medizinische Führungskräfte, Universitätslehrgang für Medizinische Führungskräfte, Universität Wien und Medizinische Universität Wien, Wien Gesundheitsförderung, Universitätslehrgang Gesundheitsförderung, Donau-Universität Krems, Krems an der Donau Universitätslehrgang Health Care Management, Universitätslehrgang Health Care Management (HCM), Wirtschaftsuniversität Wien, Wirtschaftsuniversität Wien - Executive Academy, Wien Health Promotion, Universitätslehrgang Health Promotion MAS, Donau-Universität Krems, Krems an der Donau Health Service Management, Universitätslehrgang Health Services Management, Donau-Universität Krems, Krems Managementkompetenzen im multikulturellen Gesundheitswesen, Universitätslehrgang Managementkompetenzen im multikulturellen Gesundheitswesen, Donau-Universität Krems, Krems an der Donau Medizinrecht, Universitätslehrgang Medizinrecht, Donau-Universität Krems in Kooperation mit der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Krems Midwifery - Vertiefung aus Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Universitätslehrgang Midwifery - Vertiefung aus Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Donau-Universität Krems, Krems Pharmamanagement, Universitätslehrgang Pharmamanagement, Donau-Universität Krems, Zentrum für Management und Qualität im Gesundheitswesen, Krems Public Health and Health Systems Management, Universitätslehrgang Postgraduate Studium Public Health and Health Systems Management, Johannes-Kepler-Universität Linz & Akademie für Gesundheit und Bildung der Kreuzschwestern GesmbH, Johannes Kepler Universität Linz JKU - Weiterbildung - Universitätslehrgänge der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Linz Krankenhausmanagement, Universitätslehrgang Public Health - Krankenhausmanagement, Leopold- Franzens-Universität Innsbruck, Innsbruck Risiko- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Universitätslehrgang Risiko- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Donau-Universität Krems, Krems

5 Sozialmanagement, Universitätslehrgang Sozialmanagement I und II, Paris-Lodron-Universität Salzburg, Salzburg; Hallein Sozialmanagement, Universitätslehrgang Sozialmanagement, ASM, MAS und Upgrading, Universität Linz, Institut für Personal- und Organisationsentwicklung, IPO, Linz Klinisches Risikomanagement, Weiterbildungslehrgang Internationaler Fachhochschullehrgang mit Ausbildung zum akademischen Risikomanager (Akademische/r klinische/r Risikomanager/in), FH Kärnten und Sanicademia - Internationale Fortbildungsakademie für Gesundheitsberufe, Villach; alternierend in Slowenien Universitätsstudien Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Bachelorstudium (U) Pflegewissenschaft, Medizinische Universität Graz, Graz Doktoratsstudium Pflegewissenschaft, Doktoratsstudium der Pflegewissenschaft, Medizinische Universität Graz, Graz Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Masterstudium (U) Gesundheits- und Pflegewissenschaft, Medizinische Universität Graz, Graz IT im Gesundheitswesen, Prof. MSc IT in Healthcare and Life Science (IT im Gesundheitswesen), Donau Universität Krems, Zentrum für Praxisorientierte Informatik, Krems Weiterbildungen Non Profit Management, Ausbildung NBMA, NÖ-LAK, St. Pölten Qualitätsmanagement, Ausbildung zum Qualitätsmanager, Gutwinski Management, Wien Basale Stimulation, Basale Stimulation Grundkurs - ein Förderkonzept für Menschen mit schwerster Behinderung (nach Professor Doktor Andreas Fröhlich), biv integrativ, Wien Betriebs rat / Betriebsräte, Betriebsratskurse der GPA-djp Wien - Basisseminar 1,2, GPA-djp Wien, Wien Betriebs rat / Betriebsräte, BRAK: Betriebs räte aka de mie der AK NÖ, Kammer für Arbeiter und Angestellte Niederösterreich Sozialmanagement, Diplomlehrgang Sozialmanagement, BFI Wien, bfi Wien Akademie, Wien Gesundheitswissenschaften / Public Health / Health Administration, Doktoratsstudium Gesundheitswissenschaften / Public Health / Health Administration, Qualy-Med Akademie & St. Elisabeth Universität Bratislava, Wien; Braislava Health Care Management, Kompaktlehrgang Lehrgang Health Care Management für Führungskräfte im Gesundheitswesen, Salzburg Management Business School, Salzburg Betriebs rat / Betriebsräte, Kurse der GPA-djp Niederösterreich, GPA-djp Niederösterreich, Reichenau/Rax Betriebs rat / Betriebsräte, Kurse der GPA-djp Oberösterreich, GPA-djp Oberösterreich, Linz; St. Gilgen; Betriebs rat / Betriebsräte, Kurse der GPA-djp Tirol, GPA-djp Tirol Betriebs rat / Betriebsräte, Kurse für BetriebsrätInnen aus ganz Österreich, GPA-djp Wien, Wien USM, Lehrgang für Unternehmerisches und Soziales Management (USM), ARGE Sozialpädagogik GmbHx, Wien Qualitätsmanagement im Sozial- und Gesundheitswesen, Lehrgang Qualitätsmanagement im Sozialund Gesundheitswesen, Biv, Wien Sozialmanagement, Lehrgang Sozialmanagement, WIFI, Verschiedene Standorte Gesundheitsmanagement, MBA Gesundheitsmanagement, Sales Manager Akademie, Wien Pharmamanagement, MBA Studium - Schwerpunkt Pharma-Marketing, Sales Manager Akademie, Wien Führung in Sozialorganisationen, Nachhaltig Führen, Gestalten, Entwickeln - Modularer Zertifikationslehrgang für leitende MitarbeiterInnen in Sozialorganisationen, biv integrativ, Wien

6 Sozialmanagement, NFK Nachwuchsführungskräfte im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit und sozialem Engagement, Pro mente, Wien ErwachsenenbildnerIn, Qualifizierung zum/zur ErwachsenenbildnerIn für Menschen mit Behinderung und integrative Gruppen, biv integrativ, Wien Systemisch Führen in Unternehmen und Institutionen mit öffentlichen Aufgaben, Systemisch Führen in Unternehmen und Institutionen mit öffentlichen Aufgaben, Universität Wien, Postgraduate Center, Wien Gesundheits- und Krankenhausmanagement, Universitätslehrgang für Gesundheits- und Krankenhausmanagement (E u D), Universität Innsbruck & TILAK, Innsbruck Krankenhausmanagement, Universitätslehrgang Management im Krankenhaus, MAS Hospital Management (E u D), WU Wien & Universität Klagenfurt, Wien; Klagenfurt Berufsbereich: Medizinische Verwaltung Information bereitgestellt vom Verein Bildung & Beruf

SozialmanagerIn: ManagerIn im Sozialbereich; Berufsbild: Tätigkeiten: Weitere Informationen: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

SozialmanagerIn: ManagerIn im Sozialbereich; Berufsbild: Tätigkeiten: Weitere Informationen: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: SozialmanagerIn: ManagerIn im Sozialbereich; Berufsbild: Tätigkeiten: Weitere Informationen: SozialmanagerInnen über in den verschiedenen Bereichen des Sozialwesens (aber auch in Bereichen wie Pädagogik,

Mehr

GesundheitsmanagerIn:

GesundheitsmanagerIn: GesundheitsmanagerIn: Berufsbild: Beschäftigung: GesundheitsmanagerInnen arbeiten in leitender Funktion in Einrichtungen des Gesundheits- und Freizeitwesens. GesundheitsmanagerInnen entwickeln und organisieren

Mehr

Berufsbereich: Medizinische Verwaltung

Berufsbereich: Medizinische Verwaltung Berufsbereich: Medizinische Verwaltung Berufe des Bereichs: KrankenhausmanagerIn KrankenhausreferentIn Rechtsabteilung - Pharma/Biotech/Life Sciences Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Berufsbildende

Mehr

TU Graz http://www.tugraz.at

TU Graz http://www.tugraz.at Gesundheitswesen Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Biomedical Engineering TU Graz http://www.tugraz.at Pflegewissenschaft 8 Semester Medizinische Universität Graz http://www.medunigraz.at Wirtschaft,

Mehr

Berufsbereich: Informatik

Berufsbereich: Informatik Berufsbereich: Informatik Berufe des Bereichs: BioinformatikerIn Chemie-InformatikerIn InformatikerIn InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik InformatikerIn im Bereich Computerlinguistik InformatikerIn

Mehr

Gleichgehaltene Universitäts- und Fachhochschulausbildungen. Lehraufgaben

Gleichgehaltene Universitäts- und Fachhochschulausbildungen. Lehraufgaben Anlage 6 Gleichgehaltene Universitäts- Fachhochschulausbildungen Lehraufgaben Ausbildungsanbieter Bezeichnung der Ausbildung von / ab bis 1. Universitätslehrgänge Universität für Weiterbildung Krems Universitätslehrgang

Mehr

InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik:

InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik: InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik: Anwendungs-InformatikerIn, InformatikerIn im Bereich Anwendungstechnik, Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Beschäftigung: Weiterbildung: Informatik ist

Mehr

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN STUDIENRICHTUNG DAUER/ UNI-ORTE Angewandte Betriebswirtschaft: - Angewandte Betriebswirtschaft - Wirtschaft und Recht Bachelorstudien zu je Klagenfurt

Mehr

InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management:

InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management: InformationstechnikerIn im Bereich Configuration- Management: Berufsbild: SpezialistInnen im Bereich Configuration-Management sind z.b. für die Planung und Inbetriebnahme von Einrichtungen im Netzwesen

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

ManagerIn im Bereich Verkauf:

ManagerIn im Bereich Verkauf: ManagerIn im Bereich Verkauf: SalesmanagerIn; VetriebsmanagerIn; Berufsbild: Verkaufs-ManagerInnen sind für alle jene Tätigkeiten verantwortlich, die mit dem Absatz betrieblicher Waren im In- und Ausland

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht Kurztitel Leistungsstipendien für das Studienjahr 2002/2003 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 381/2003 aufgehoben durch BGBl. II Nr. 328/2004 /Artikel/Anlage 1 Inkrafttretensdatum 20.08.2003 Außerkrafttretensdatum

Mehr

Marketing-Assistant: Marketing-AssistentIn. Berufsbild: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten:

Marketing-Assistant: Marketing-AssistentIn. Berufsbild: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Marketing-Assistant: Marketing-AssistentIn Berufsbild: Tätigkeiten: Anforderungen: Beschäftigung: Berufe in diesem Berufsbereich sind dem kaufmännischen Bereich zuzuzählen. Aufgrund der großen Bedeutung,

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II P. b. b. Verlagspostamt 1040 Wien GZ 02Z034232 M BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 2003 Ausgegeben am 19. August 2003 Teil II 381. Verordnung: Leistungsstipendien für das Studienjahr

Mehr

Fachhochschule Oberösterreich - Campus Linz 2014. Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ - Standort Linz 2014

Fachhochschule Oberösterreich - Campus Linz 2014. Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ - Standort Linz 2014 Fachhochschule Oberösterreich - Campus Linz Studienjahr /5 5 65 Soziale Arbeit (Masterstudium) 7 83 95 38 33 Medizintechnik (Masterstudium) 30 6 6 5 7 68 7 98 57 8 738 Fachhochschule Gesundheitsberufe

Mehr

Competence Mall Initiative (CMI) Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend

Competence Mall Initiative (CMI) Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend Competence Mall Initiative (CMI) Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend Ein Überblick über die Aus- und Weiterbildung sowie Kooperationsmöglichkeiten im österreichischen Fachhochschul-Wesen

Mehr

Call Center Agent: TelefonberaterIn; Call Center MitarbeiterIn; Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Beschäftigung: Weiterbildung:

Call Center Agent: TelefonberaterIn; Call Center MitarbeiterIn; Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Beschäftigung: Weiterbildung: Call Center Agent: TelefonberaterIn; Call Center MitarbeiterIn; Berufsbild: Voraussetzungen: Anforderungen: Beschäftigung: Weiterbildung: In der Inbound-Funktion übernehmen Call-Center-Agents von außen

Mehr

Berufsbereich: Marketing

Berufsbereich: Marketing Berufsbereich: Marketing Berufe des Bereichs: Area-ManagerIn Art-DirectorIn BetriebsberaterIn im Bereich Marketing Creative DirectorIn KontakterIn KonzeptorIn Marketing-Assistant Marketing-ManagerIn MarketingcontrollerIn

Mehr

Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester; Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger:

Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester; Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger: Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester; Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger: KrankenpflegerIn; Krankenschwester (Dipl.); Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Der Beruf "Diplomierte

Mehr

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015

NEUE STUDIENRICHTUNGEN IN ÖSTERREICH 2014/2015 Internationale Betriebswirtschaft Weinbau, Önologie und Weinwirtschaft BOKU Wien Automatisierungstechnik berufsbegleitend Campus 02 Graz Informationstechnologien und Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend

Mehr

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand.

Schulden 6.1. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten. Stecke bei Schulden deinen Kopf nicht in den Sand. Hilfe bei Schuldenproblemen - Kärnten eine Lehrkraft oder an Jugendclubbetreuer/innen. anerkannten Schuldenberatungsstellen. Die Schuldenberater/innen haben immer ein offenes Ohr für dich. Schuldnerberatung

Mehr

Büros für Internationale Beziehungen

Büros für Internationale Beziehungen Büros für Internationale Beziehungen Universitäten Universität Wien Forschungsservice u. Internationale Beziehungen Dr. Karl Lueger-Ring 1 1010 Wien T +43 1 42 77-18208 F +43 1 42 77-9182 E fsib@univie.ac.at

Mehr

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie?

Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Wie, ich soll noch studieren...?? Weiterbildung ja gerne aber wie? Bildungssystematik der Pflege in Deutschland "Psychiatrische Pflege Quo vadis" Wissenschaftliche Fachtagung BAPP / DFPP Herne 31.01.2014

Mehr

4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN

4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN 4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN Europäisches Forum Alpbach 2013- Technologiegespräche 23.08.13 Prof. (FH) Dr. Katrin Bach Leiterin Department Lebensmittel- & Rohstofftechnologie

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34 Anlage 3 Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2011 / 2012 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 843 845 741 743 761 763 771 773 791 793 751

Mehr

Innsbruck http://www.uibk.ac.at Linz http://www.jku.at Wien http://www.univie.ac.at TU Graz http://www.tugraz.at. TU Wien http://www.tuwien.ac.

Innsbruck http://www.uibk.ac.at Linz http://www.jku.at Wien http://www.univie.ac.at TU Graz http://www.tugraz.at. TU Wien http://www.tuwien.ac. Informatik Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI- Bioinformatics (Double-Degree-Studium in englischer Sprache) Universität Budweis (Tschechien) und Universität Linz http://www.jku.at Informatik Innsbruck

Mehr

Berufliche Grundbildungen

Berufliche Grundbildungen Berufliche Grundbildungen Etwa zwei Drittel aller Jugendlichen in der Schweiz absolvieren eine berufliche Grundbildung und schliessen diese mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ oder einem eidg. Berufsattest

Mehr

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014

Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 28.06.2014 13. Österreichischer Kongress für Führungskräfte in der Altenarbeit 26. bis 27. Juni 2014 in Eisenstadt Prof.(FH) Mag. Dr. Erwin Gollner, MPH Zwei Standorte: Eisenstadt Pinkafeld 8 Bachelorstudiengänge

Mehr

Geförderte Studien an Privatuniversitäten

Geförderte Studien an Privatuniversitäten Privatuniversitäten Studium Art des Studims Danube Private University Dental Hygiene Bachelorstudium Danube Private University Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Bachelorstudium Danube Private

Mehr

28. FHW-Fachhochschulstudiengänge Betriebs- und Forschungseinrichtungen der

28. FHW-Fachhochschulstudiengänge Betriebs- und Forschungseinrichtungen der E n t wurf Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung über Leistungsstipendien für das Studienjahr 2007/2008 (Leistungsstipendien-Verordnung 2008) Auf Grund des 58 Abs. 2 in Verbindung

Mehr

KARRIERE IN DER PFLEGE

KARRIERE IN DER PFLEGE KARRIERE IN DER PFLEGE Bezogen auf unser medizinisches Versorgungsangebot setzen Pflegefachkräfte ihre gesonderten Weiterbildungskenntnisse bei den Patienten ihres Fachbereichs und selbstverständlich darüber

Mehr

Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011. www.dhbw-loerrach.de 1

Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011. www.dhbw-loerrach.de 1 Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011 www.dhbw-loerrach.de 1 DHBW Lörrach und ihre Bedeutung für die Region Prof. Dr. Bernd Martin Rektor Duale Hochschule Baden-Württemberg Hochschulen in Baden-Württemberg

Mehr

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at

Open House PROGRAMM. 27. Februar 2016, 9-15 Uhr. www.fh-krems.ac.at Open House PROGRAMM 27. Februar 2016, 9-15 Uhr www.fh-krems.ac.at LAGEPLAN CAMPUS KREMS D G Shuttle zum Standort Piaristengasse Alauntalstrasse G1 Parkhaus Arte Hotel P Kolping am Campus Anibas Promenade

Mehr

Markterhebung Werbe-, Marketing- und kreative Ausbildungen in Österreich :

Markterhebung Werbe-, Marketing- und kreative Ausbildungen in Österreich : Markterhebung Werbe-, Marketing- und kreative Ausbildungen in Österreich : Werbung/Marketing 1. Fachlehrgang für Marktkommunikation 2. Lehrgang "Professional in Advertising" in Kooperation mit FHWien-Studiengänge

Mehr

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel

Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar STEP - Studium und Praxis in Kassel Hochschulwelt Duale Studiengänge Henrik Lehnhardt IHKs Dillenburg und Wetzlar in Kassel Herausforderungen Wissensgesellschaft Wandel des Qualifikationsniveaus Zum Erreichen des Barcelona-Ziels (3% BIP

Mehr

IT-SpezialistIn; IT-TechnikerIn; Informations-SpezialistIn; IT- ManagerIn:

IT-SpezialistIn; IT-TechnikerIn; Informations-SpezialistIn; IT- ManagerIn: IT-SpezialistIn; IT-TechnikerIn; Informations-SpezialistIn; IT- ManagerIn: SpezialistIn für Informationstechnologie; Chief Information Officier (CIO); Berufsbild: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Anforderungen:

Mehr

www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht

www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht www.aau.at/rewi Masterstudium Wirtschaft und Recht Masterstudium Wirtschaft und Recht Die Fähigkeit zu vernetztem und disziplinenübergreifendem Denken ist heute eine unerlässliche Voraussetzung für eine

Mehr

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik

UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik Gesetzl. Rahmenbedingungen oprivate Universität nach dem UniAkkG, BGBl. I Nr. 168/1999 i.d.f. BGBl. I Nr.54/2000

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik

Zulassungsbestimmungen Master Wirtschaftsinformatik Zulassungsbestimmungen Master Präses Referent o.univ.-prof. DI Dr. Christian Stary Dominik Wachholder, MSc Institut Institut für - Communications Engineering Johannes Kepler Universität Linz Altenberger

Mehr

Erläuterungen siehe http://www.uni-klu.ac.at/studabt/inhalt/4409.htm. Frauen % Männer % Zusammen. Ausländer/innen 102 66,67% 51 33,33% 153

Erläuterungen siehe http://www.uni-klu.ac.at/studabt/inhalt/4409.htm. Frauen % Männer % Zusammen. Ausländer/innen 102 66,67% 51 33,33% 153 Tabelle PN.1 Neuzugelassene Studierende (PN) = 615 Frauen % Männer % Zusammen Ordentliche/r Studierende/r Inländer/innen 98 49,25% 101 50,75% 199 Ausländer/innen 102 66,67% 51 33,33% 153 Zusammen 200 56,82%

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

SportwissenschafterIn:

SportwissenschafterIn: SportwissenschafterIn: Berufsbild: Tätigkeiten: Auf dem Gebiet der Grundlagenforschung beschäftigen sich SportwissenschafterInnen z.b. mit physiologischen, biologischen, sozialpsychologischen und medizinisch-physikalischen

Mehr

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen Fit für das Management Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen WIFI Österreich Fit für das Management Management kann man lernen! Unternehmenserfolg durch effizientes Management:

Mehr

Aktuelle Liste aller Lehrveranstaltungen

Aktuelle Liste aller Lehrveranstaltungen Aktuelle Liste aller Lehrveranstaltungen WS.2015/16 Sensory training Bachelorstudiengang "International Wine Business" (FHK) SS.2015 Sensorik Bachelorstudiengang "Nachhaltiges Lebensmittelmanagement" (FHJO)

Mehr

Genehmigte LEONARDO DA VINCI - Mobilitätsprojekte 2013

Genehmigte LEONARDO DA VINCI - Mobilitätsprojekte 2013 Genehmigte LEONARDO DA VINCI - Mobilitätsprojekte 2013 Zielgruppe 1: Personen in beruflicher Erstausbildung Antragsnummer Antragsteller Koordinator Titel AT/13/LLP-LdV/IVT/158001 Vienna Business School

Mehr

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich Miluše Krouželová Zugang zum Studium Abschluss einer allgemein bildender höherer Schulen (AHS) mit Reifeprüfung Abschluss einer berufsbildende höhere Schule

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Bürgermeister MMag. Klaus Luger am 15. Dezember 2014 Landhaus, Zimmer 235, 9:00 Uhr zum Thema "Kepler-Klinikum: Bekanntgabe

Mehr

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock

Elternabend der 4.Klassen. Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock Elternabend der 4.Klassen Laufbahnberatung 9.10.2012, 18:30 Uhr Vortragssaal 1. Stock 4.Klasse und dann? AHS Oberstufe BORG BMHS Polytechnischer Lehrgang oder Beruf Was bietet die AHS? Bildungsziele der

Mehr

Dental Hygiene Bachelorstudium 6 / 180 BA Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit

Dental Hygiene Bachelorstudium 6 / 180 BA Medizinjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit Studien und akademische Grade Übersicht (Studium, Art des Studiums, Studiendauer/ECTS, akad. Grade) STUDIEN AN PRIVATUNIVERSITÄTEN Stand: 1.10.2013 Privatuniversität Studium Art des Studiums Sem./ ECTS

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

ElektronikerIn SCHWERPUNKTE: Angewandte Elektronik, Mikrotechnik:

ElektronikerIn SCHWERPUNKTE: Angewandte Elektronik, Mikrotechnik: ElektronikerIn SCHWERPUNKTE: Angewandte Elektronik, Mikrotechnik: ElektromechanikerIn für Schwachstrom; Berufsbild: Voraussetzungen: Voraussetzungen: Tätigkeiten: Der neu geregelte Lehrberuf "ElektronikerIn"

Mehr

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH WIEN AKH Wien, Gastroenterologie und Hepatologie Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien T: 01/40 400-4750, www.akhwien.at KH Rudolfstiftung, 4. Medizinische

Mehr

Curriculum Vitae. Stefanie Lannig, MSc, BA. Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin

Curriculum Vitae. Stefanie Lannig, MSc, BA. Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin Curriculum Vitae Stefanie Lannig, MSc, BA Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin Geburtsdatum: 12. Juni 1983 Geschäftsadresse: UMIT Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik

Mehr

B.A. Integrated Media & Communication PR/Öffentlichkeitsarbeit Hochschule Hannover Expo Plaza 4, 30539 Hannover

B.A. Integrated Media & Communication PR/Öffentlichkeitsarbeit Hochschule Hannover Expo Plaza 4, 30539 Hannover Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 18.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Event- und Musikmanagement PR/Öffentlichkeitsarbeit SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Ausbildung

Mehr

Ausbildungsstätte Kurzbeschreibung Dauer Kosten Fundraising Akademie

Ausbildungsstätte Kurzbeschreibung Dauer Kosten Fundraising Akademie Ausbildungsstätte Kurzbeschreibung Dauer Kosten Fundraising Akademie www.fundraising akademie.de Fundraising Manager (FA): Fundraising (berufsbegleitend) In 4 einwöchigen Intensivseminaren lernen die Teilnehmer

Mehr

Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Steinbeis-Hochschule Berlin Institute for Public Health and Healthcare

Universität Bielefeld, Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Steinbeis-Hochschule Berlin Institute for Public Health and Healthcare komplette ezeichnung achelorstudiengang s- und management Weiterbildendes Fernstudienangebot: etriebliches smanagement Abschluss Studienort Adresse Internet Art Sem. erlin Alice Salomon Hochschule erlin

Mehr

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland

Anhang 2. Verzeichnis und Anschrift der zuständigen Gerichtshöfe erster Instanz. Burgenland Anhang 2 Für die Vollstreckung von Entscheidungen nach Art. 1 lit. a sublit. i, sublit. ii (sofern eine Entscheidung einer Justizbehörde, insbesondere einer Staatsanwaltschaft vorliegt und der Betroffene

Mehr

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen Fit für das Management Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen WIFI Österreich Fit für das Management Management kann man lernen! Unternehmenserfolg durch effizientes Management:

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Studienmöglichkeiten des Studienganges Gesundheitsinformatik / ehealth an der FH JOANNEUM Graz DVMD Tagung 2015 - DI Dr. Robert Mischak MPH

Studienmöglichkeiten des Studienganges Gesundheitsinformatik / ehealth an der FH JOANNEUM Graz DVMD Tagung 2015 - DI Dr. Robert Mischak MPH APPLIED www.fh-joanneum.at COMPUTER SCIENCES ehealth BACHELOR und MASTER Studienmöglichkeiten des Studienganges Gesundheitsinformatik / ehealth an der FH JOANNEUM Graz DVMD Tagung 2015 - DI Dr. Robert

Mehr

Tagung Zukunft der Hochschulbildung für Gesundheitsberufe im europäischen Kontext am 24./25.06.2010 an der Hochschule für Gesundheit Bochum Promovieren an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften im

Mehr

Motivationsschreiben

Motivationsschreiben Motivationsschreiben Gespräche sind Bausteine jeder Beziehung, Beziehungen sind Eckpfeiler des Lebens (Fish for Life) Seeblick 5, 9554 St. Urban/Feldkirchen Staatsbürgerschaft: Österreich Religion: römisch-katholisch

Mehr

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Ingenieurwesen. technik.aau.at

Bachelorstudium. Informationstechnik. Studienzweig Ingenieurwesen. technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Ingenieurwesen technik.aau.at Bachelorstudium Informationstechnik Studienzweig Ingenieurwesen Das dreijährige Bachelorstudium behandelt auf Basis mathematischer

Mehr

Ausbildungs- und Berufsprofil: Mag. Karl Schwaiger, Jahrgang 1963

Ausbildungs- und Berufsprofil: Mag. Karl Schwaiger, Jahrgang 1963 Ausbildungs- und Berufsprofil: Mag. Karl Schwaiger, Jahrgang 1963 Schulische und berufsspezifische Ausbildung: Reifeprüfung, Bundeshandelsakademie St. Johann i. Pg. Sanitäts- und Operationsgehilfe, Sanitätsunteroffizier

Mehr

Hochschule Magdeburg-Stendal

Hochschule Magdeburg-Stendal Hochschule Magdeburg-Stendal Zahlen und Fakten Studieren im Grünen Hochschule Zwei Standorte: Magdeburg und Stendal Fünf Fachbereiche Rund 50 Bachelor- und Master-Studiengänge 6.300 Studierende: 4.200

Mehr

BIBLIOTHEKSSERVICES IM STUDIUM

BIBLIOTHEKSSERVICES IM STUDIUM BIBLIOTHEKSSERVICES IM STUDIUM Best Practice am MCI ODOK 2012 Mag. Susanne Kirchmair, MSc 1 AGENDA. Überblick Management Center Innsbruck Entstehung / Entwicklung Struktur / Fakten Bibliothek @ MCI MCI

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Satzung der Fachhochschule

Satzung der Fachhochschule Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH Satzung der Fachhochschule Kufstein Tirol Gemäß 10 (3), Satz 10 FHStG Kapitel 2 Studienordnungen der FH-Studiengänge Beschlossen durch das FH-Kollegium im Einvernehmen

Mehr

Gib deinem Leben die Hand. H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t

Gib deinem Leben die Hand. H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t Gib deinem Leben die Hand und lass dich überraschen, welche Wege es mit dir geht H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t B a u s t e i n m e i n e s L e b e n s 5 Jahre

Mehr

Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena

Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena 1. Kongress APN & ANP 27./ 28. Mai Masterstudiengang mit Schwerpunkt ANP an der Fachhochschule Jena Henrike Köber Pflegedienstleitung eines ambulanten Pflegedienstes Studentin im Masterstudiengang Gliederung

Mehr

Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter

Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter Logistik-

Mehr

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg

Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir sind die Hochschule für die Metropolregion Hamburg Wir entwickeln Problemlösungen für Fragen auf wichtigen Feldern der zukünftigen Entwicklung: Wir gestalten (nicht nur) Hamburgs Zukunft mit. Wir sind

Mehr

Text Anlage IMMOBILIEN

Text Anlage IMMOBILIEN Kurztitel Arbeitsmarktservicegesetz Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 313/1994 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 139/1997 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 30.12.1997 Text Anlage IMMOBILIEN Bestand

Mehr

Portfolio der TeilnehmerInnen 2012-2014

Portfolio der TeilnehmerInnen 2012-2014 BURGER Veronika, Mag. a Beruf: Beamtin im öffentlichen Gesundheitsdienst Institution: Amt der Kärntner Landesregierung, Abt. 5, UA Sanitätswesen Position: zuständig für pflegefachliche Angelegenheiten

Mehr

EXPEDITION Zukunft: Berufswelten entdecken!

EXPEDITION Zukunft: Berufswelten entdecken! Wählen Sie 4 von 8 Branchen aus! EXPEDITION Zukunft: Berufswelten entdecken! Erforschen Sie die Vielfalt beruflicher Werdegänge und Einsatzmöglichkeiten bei Round-Table-Gesprächen mit AbsolventInnen Ihrer

Mehr

Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia

Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia Medien I Fernsehen Film Fotografie Multimedia Ö S T E R R E I C H UNIVERSITÄTEN UNI-ORTE Bildende Kunst: Studienzweig Fotografie Diplomstudium 8 Semester Film und Fernsehen: - Bildtechnik und Kamera -

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems

Österreich Regensburg - Danube Professional (Master) (Universitätslehrgang) Donau-Universität Krems Studienangebote außerbayerischer Hochschulen, die nach Art. 86 Bayerisches Hochschulgesetz berechtigt sind, in Bayern Studiengänge durchzuführen. Die Durchführung der Studiengänge erfolgt nach dem Recht

Mehr

Diätologie Bachelorstudium

Diätologie Bachelorstudium > GESUNDHEIT bachelorstudium: > VOLLZEIT Diätologie Bachelorstudium www.fh-campuswien.ac.at In Kooperation mit dem ihre ausbildung. Was Sie mitbringen Als fachliche Grundlage bringen Sie gute Kenntnisse

Mehr

Public Health Ausbildung. Gesundheitliche Ungleichheit. Kontakt: 9. Wissenschaftliche Tagung der OEPH, 29.09.2006

Public Health Ausbildung. Gesundheitliche Ungleichheit. Kontakt: 9. Wissenschaftliche Tagung der OEPH, 29.09.2006 Public Health Ausbildung Gesundheitliche Ungleichheit Kontakt: Dr.med. Martin Sprenger, MPH Medizinische Universität Graz Universitätsplatz 4/3 8010 Graz Tel: ++43-(0)316-380-7772 Fax: ++43-(0)316-380-9668

Mehr

BuchhalterIn: Berufsbild: Tätigkeiten: Beschäftigung:

BuchhalterIn: Berufsbild: Tätigkeiten: Beschäftigung: BuchhalterIn: Berufsbild: Der Aufgabenbereich der BuchhalterInnen umfasst die laufende chronologische Aufzeichnung (Verbuchung) der Geschäftsvorgänge, die Abrechnung verschiedener Konten sowie die Erstellung

Mehr

Kommunikation. Kommunikation

Kommunikation. Kommunikation Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 12.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Journalismus- und PR-Management SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) sforschung: Politik und Gesellschaft

Mehr

Neues Berufspflegegesetz - Mögliche Konsequenzen für die Hochschulen!?

Neues Berufspflegegesetz - Mögliche Konsequenzen für die Hochschulen!? Neues Berufspflegegesetz - Mögliche Konsequenzen für die Hochschulen!? Ralf Siegel Stellvertretender Departmentleiter für Pflegewissenschaft, Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke, Mitglied

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen in Österreich

Wirtschaftsingenieurwesen in Österreich Technische Universität Graz Institut für Betriebswirtschaftslehre und Betriebssoziologie Institutsvorstand O. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Ulrich Bauer Wirtschaftsingenieurwesen in Österreich Studie

Mehr

Infomappe. Berufsbegleitendes Studium. Social Management (B.A.) mit dem Wahlpflichtbereich Healthcare Services (Schwerpunkt Atmungstherapie)

Infomappe. Berufsbegleitendes Studium. Social Management (B.A.) mit dem Wahlpflichtbereich Healthcare Services (Schwerpunkt Atmungstherapie) Infomappe Berufsbegleitendes Studium Social Management (B.A.) mit dem Wahlpflichtbereich Healthcare Services (Schwerpunkt Atmungstherapie) Stand: 03.03.2014 Änderungen vorbehalten Berufsbegleitendes Studium

Mehr

Herzlich Willkommen! Prof. Dr. Elmar Helten. Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums Neugestaltung der akademischen Aus- und Weiterbildung

Herzlich Willkommen! Prof. Dr. Elmar Helten. Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums Neugestaltung der akademischen Aus- und Weiterbildung BAVARIAN FINANCE NETWORK Herzlich Willkommen! Prof. Dr. Elmar Helten Präsident des Bayerischen Finanz Zentrums Neugestaltung der akademischen Aus- und Weiterbildung Bavarian Finance Network Forschungs-

Mehr

Philosophische Praxis

Philosophische Praxis BILDUNG & SOZIALES GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN INTERNATIONALES & WIRTSCHAFT KOMMUNIKATION & MEDIEN RECHT Philosophische Praxis AKADEMISCHE PHILOSOPHISCHE PRAKTIKERIN/ AKADEMISCHER PHILOSOPHISCHER

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

#imcopenhouse. vorher sehen. openhouse. www.fh-krems.ac.at. 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr

#imcopenhouse. vorher sehen. openhouse. www.fh-krems.ac.at. 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr #imcopenhouse vorher sehen openhouse 22. Nov. 2014, 9-15 Uhr www.fh-krems.ac.at BACHELOR Vorträge und Schnuppervorlesungen/ Presentations and Taster Lectures Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen

Mehr

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik

Information zum Studienangebot. Optoelektronik/Photovoltaik Information zum Studienangebot Optoelektronik/Photovoltaik Am ZIS-FF Fürstenfeld startet im WS 2009/10 in Kooperation mit derjku Linz, der IV Burgenland und dem ARGE ZUTEC Cluster eine zweistufige universitäre

Mehr

Integrales Gebäude- und Energiemanagement. Ihr Weg zum akademischen Abschluss AKADEMISCHE AUSBILDUNGEN

Integrales Gebäude- und Energiemanagement. Ihr Weg zum akademischen Abschluss AKADEMISCHE AUSBILDUNGEN AKADEMISCHE AUSBILDUNGEN Ihr Weg zum akademischen Abschluss Berufsbegleitender Mix aus Praxis und aktuellem wissenschaftlichem Wissen Integrales Gebäude- und Energiemanagement MSc Erwin Stubenschrott,

Mehr

Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Internationale Wirtschaftsbeziehungen Fachhochschul- Bakkalaureatsstudiengang Wirtschaftsbeziehungen Fachhochschul Studiengänge Burgenland Bildung im Herzen Europas. Fachhochschul-Bakkalaureatsstudiengang* Wirtschaftsbeziehungen (IWB-Bakk.)

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - 482 - MITTEILUNGSBLATT DER Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Internet: http://www.uibk.ac.at/c101/mitteilungsblatt Studienjahr 2000/2001 Ausgegeben am 16. Mai 2001 23. Stück 494. Universitätslehrgang

Mehr

Barrierefreie Medienausbildung

Barrierefreie Medienausbildung Barrierefreie Medienausbildung Workshop von Beate Firlinger Fahrplan: Vorstellungsrunde Theoretische Annäherungen Praktische Anregungen Fragen und Diskussion Vorstellungsrunde: Über mich Über MAIN Über

Mehr