Außenhandel. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber: Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Außenhandel. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber: Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert"

Transkript

1 Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber: Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Außenhandel von Prof. Dr. Dipl.-Kfm. F.-Ulrich Jahrmann 5., überarbeitete und verbesserte Auflage FRIEDRICH KIEHL VERLAG GMBH LUDWIGSHAFEN (RHEIN)

2 Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Inhaltsverzeichnis 9 Verzeichnis der Ablaufbeispiele 19 Verzeichnis der abgedruckten Formulare 19 Abkürzungsverzeichnis 21 A. Grundlagen Begriffe Außenhandel Absatzfinanzierung Außenhandelsfinanzierung Bedeutung des Außenhandels Grundformen des Außenhandels 3.1 Direkter und indirekter Außenhandel Direkter Export Indirekter Export Direkter Import Indirekter Import Transithandel Sonderformen des Außenhandels Grenzüberschreitender Veredelungsverkehr Lizenzfertigung und Franchising Direktinvestitionen Kooperation Kompensationsgeschäfte DDR-Wirtschaftsverkehr Absatzmittler (Handelsmittler) im Außenhandel Auslandsagent Cif-Agent Handelsmakler 5.4 Kommissionäre Institutionen für den Außenhandel Industrie- und Handelskammern Außenhandelskammern (Auslandshandelskammern) Internationale Handelskammer Bundesstelle für Außenhandelsinformation Sonstige Institutionen 55 Kontrollfragen 56 B. Rechtliche Rahmenbedingungen im Außenhandel Internationale Vereinbarungen Deutsches Außenwirtschaftsrecht 60

3 Kl Inhaltsverzeichnis 2.1 Grundsatz und Überblick Beschränkungsmöglichkeiten Generelle Beschränkungsmöglichkeiten Spezielle Beschränkungsmöglichkeiten Das Einfuhr- und Ausfuhrverfahren Arten des Einfuhrverfahrens Arten des Ausfuhrverfahrens Einfuhr- und Ausfuhrliste Einfuhrliste Ausfuhrliste Zollwesen Grundlagen 3.2 Ablauf einer zollamtlichen Warenbehandlung Zollantrag Zollanmeldung Zollbeschau Zollbefund Zolltarif Zollbescheid Einfuhrumsatzsteuer Arten der Zollbehandlung Abfertigung zum freien Verkehr Abfertigung zum besonderen Zollverkehr Veredelungsverkehr Zollgutlagerung Zollgutverwendung Zollgutumwandlung Zollgutversand Kaufvertragsrecht und Schiedsgerichtsbarkeit Einheitliches Gesetz über den internationalen Kauf beweglicher Sachen Verträge über Industrieanlagen Gerichtsstand und Schiedsgerichtsbarkeit 103 Kontrollfragen 106 C. Das Transportwesen im Außenhandel Allgemeines Seefrachtverkehr HO 2.1 Hafen- und Reederwahl, Transportarten HO 2.2 Linienschiffahrt Stückgutvertrag in der Linienschiffahrt Trampschiffahrt Chartervertrag in der Trampschiffahrt Luftfrachtverkehr Verkehrsaufkommen, Abwicklung und Frachtratensystem 3.2 Vergleich Luftfracht - Seefracht

4 Inhaltsverzeichnis Binnenschiffahrtsverkehr Eisenbahngüterverkehr Straßengüterverkehr Gebrochener Güterverkehr Spediteure und Lagerhalter 7.2 Containerverkehr Kontrollfragen 123 D. Wertpapiere und Dokumente im Außenhandel Arten und Funktionen Wertpapiere Beweisurkunden Legitimationspapiere Funktionen Einteilung der Wertpapiere und Dokumente 2.1 Rechtliche Einteilung Wirtschaftliche Einteilung Versandpapiere Konnossement Wesen Arten Bordkonnossement Mate's Receipt Übernahmekonnossement Durchkonnossement/Durchfrachtkonnossement Kombiniertes Transportkonnossement Hafen-und Lagerhallenkonnossement Charterkonnossement Konnossementsanteilscheine Teilkonnossemente Konnossementsersatzdokumente Ladeschein Frachtbrief Wesen Internationaler Eisenbahnfrachtbrief Internationaler Frachtbrief im Straßengüterverkehr Luftfrachtbrief Spediteurdokumente Internationale Spediteurübernahmebescheinigung Internationales Spediteur(durch)konnossement Sonstige Versandpapiere Versicherungspapiere Transportversicherungspolice Umfang der Transportversicherung Arten und Inhalt der Versicherungspapiere Kreditversicherungspolice 155

5 12 Inhaltsverzeichnis 5. Handels- und Zollpapiere 5.1 Handelsrechnung Konsulatsfaktura Zollfaktura 5.4 Ursprungszeugnis und Ursprungserklärung Warenverkehrsbescheinigung 5.6 Sonstige Warenbegleitdokumente Lagerhaltungspapiere 165 Kontrollfragen 166 E. Außenhandelspreisbildung Problematik des Außenhandelspreises Auslandsmarkt und Preisniveau Staatliche Einflußnahme Konditionen Lieferbedingungen im Außenhandel Wesen und Aufgaben der Incoterms Arten und Bedeutung Die Incoterms "cif" und "fob" 2.4 Sonstige Incoterms Trade Terms und Terms of Trade Außenhandelskalkulation Wesen Grundschema einer Exportkalkulation Grundschema einer Importkalkulation Besonderheiten einer Transithandelskalkulation Preisgleitklauseln 4.1 Ursachen für Preisgleitklauseln Kursklauseln, Einseitigkeitsklauseln, "Preis bei Lieferung" Preisgleitklauseln in Abhängigkeit von Preisveränderungen 184 Kontrollfragen 187 F. Außenhandelsrisiken Arten 1.1 ökonomische Risiken Politische Risiken Transportversicherung Seeversicherungsvertrag und Versicherungsablauf Vertragsformen und Vertragsinhalt Versicherungssumme, Versicherungswert und Versicherungsprämie Maßnahmen im Schadensfall Aufgaben und Rechte des Assekurateurs Konsortialversicherung und Franchisen

6 Inhaltsverzeichnis 13_ 2.2 Deckungsformen und Versicherungsklauseln in der Seeversicherung Volle Deckung Mittlere Deckung Strandungsfalldeckung Versicherung von Containern und Leichtern Englische Versicherungsklauseln Schutzversicherungen Sonderklauseln Havarie-Schäden im Seeverkehr Binnentransportversicherung Lufttransportversicherung Preissicherung an Warenbörsen Grundlagen des Warentermingeschäfts Warenauswahl und Warenbörsen Funktionen der Warenbörse Kontraktpartner Preissicherung durch Hedging Hedgingin Nahrungsmitteln Hedging in Rohstoffen Kursrisiko und Gewinnchancen im Warentermingeschäft Warenterminoptionen Fremdwährungsgeschäfte und Kurssicherung Devisen und Devisenhandel Devisenarten, Konvertierbarkeit Devisenkassakurse Leerpositionen Devisenarbitragegeschäfte Devisentermingeschäfte Deport und Report Devisenterminkurse Swapgeschäfte Zinsarbitrage Sonstige kurzfristige Devisentermingeschäfte Devisenoptionsgeschäfte Längerfristige Devisentermingeschäfte Ausfuhrkreditversicherung Exportförderung und Harmonisierungsbestrebungen 5.2 System der deutschen Ausfuhrkreditversicherung Möglichkeiten zur Deckung des Ausfuhrkreditrisikos Aufbau der Hermes-Kreditversicherung Lieferantenkreditversicherungen Formen und Vertragsarten Risikodeckung bei Ausfuhrgarantie und Ausfuhrbürgschaft Besonderheiten der Ausfuhr-Pauschal-Gewährleistung Fabrikationsrisiko-Deckungen J> Selbstbeteiligungsquote 244

7 14 Inhaltsverzeichnis Bestellerkreditgewährleistungen Sonderdeckungen Abtretung der Gewährleistungsansprüche, Absicherung von Forfaitierungen Kosten der Hermes-Deckungen 247 Kontrollfragen 248 G. Auslandszahlungsverkehr Internationale Zahlungsverkehrsabwicklung Zahlungszweck und Zahlungsmeldung Zahlungsweg Zahlungsarten Überweisungen Scheckzahlungen Wechselzahlungen Zahlungssicherung Zahlungsbedingungen (Terms of Payment) Wesen Vorauszahlungen/Anzahlungen Zahlung durch Nachnahme Zahlung gegen einfache Rechnung Dokumente gegen Zahlung Dokumente gegen Akzept Dokumente gegen Zahlung auf Akkreditivbasis Dokumente gegen Akzept auf Akkreditivbasis Lieferung mit längerfristigem Lieferantenkredit Dokumenteninkasso Wesen Einheitliche Richtlinien für das Inkasso von Handelspapieren (ERI) Das d/p inkasso und das d/a inkasso Dokumentenakkreditive ' Wesen Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumentenakkreditive (ERA) Dokumentenprüfung 4.4 Inhalt des Akkreditivauftrages Akkreditivbetrag und Währung Dokumentation des Akkreditivs Art, Menge und Preis der Ware Lieferbedingungen Verladefrist und Verladeorte Laufzeit des Akkreditivs Akkreditiverfüllung Akkreditivübermittlung Meldevorschrift

8 Inhaltsverzeichnis Arten 2f Überblick 2! Sichtakkreditive 2! Nachsichtakkreditive' 2i Deferred-Payment-Akkreditiv 2! Remboursakkreditiv 2! Negoziationsakkreditiv 2i Widerrufliche, unwiderrufliche und bestätigte Akkreditive.... 2i Widerrufliche Akkreditive 2! Unwiderrufliche und bestätigte Akkreditive 2! Übertragbare Akkreditive 2! Revolvierende Akkreditive 2! Gegenakkreditive (Back-to-back-credit) 2! Commercial Letter ofcredit (Kreditbrief), CLC 2! Vorschußakkreditive (Packirig Credits) 2! Zusammenfassende Übersicht über die Akkreditivarten.... 2f Kontrollfragen 2! H. Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 3( 1. Traditionelle Import- und Exportfinanzierung 3( 1.1 Importfinanzierung Exportfinanzierung Traditionelle Formen der kurzfristigen Außenhandelsfinanzierung Wechseldiskontkredit Akzeptkredit Lombardkredit Rembourskredit und Negoziationskredit Rembourskredit Wesen Vorteile 3: Kosten Negoziationskredit Wesen Drawing Authorizations Abgrenzung zum Exportvorschuß 3 3. Privatdiskonten Wesen und Verwendung in der Import- und Exportfinanzierung Privatdiskontfähigkeit Privatdiskontsatz 3 4. Kredite über den Euro-Geldmarkt 3: 4.1 Wesen Euro-Kredite zur Export- und Importfinanzierung Kurzfristige Euro-Kredite Mittelfristige Euro-Kredite Abgrenzung zum Euro-Kapitalmarkt 3

9 16 Inhaltsverzeichnis 5. Zessionskredit und Factoring im Außenhandel Zessionskredit Wesen Abtretungsarten Factoring Begriff und Abgrenzung zum Zessionskredit Dienstleistungsfunktion Delkrederefunktion Finanzierungsfunktion Vorteile des Exportfactoring Factoringinstitute Bankgarantien 6.1 Abgrenzung von Bürgschaft und Garantie Begriffe Wesensmerkmale der Garantie Einheitliche Richtlinien für Vertragsgarantien (ERV) Garantieformen im Außenhandel Bietungsgarantie Anzahlungsgarantie Lieferungs- und Leistungsgarantie Sonderformen der Lieferungs- und Leistungsgarantie Gewährleistungsgarantie Konnossementsgarantie Unstimmigkeitsgarantie Qualitäts- und Gewichtsgarantie Rücklieferungsgarantie 341 Kontrollfragen 342 I. Mittel- und langfristige Außenhandelsfinanzierung Wesen 1.1 Besonderheiten Kapitalquellen Finanzierung von Außenhandelslieferungen Spezialkreditinstitute Euro-Finanzmarkt Leasing-Institute Finanzierung von Direktinvestitionen und sonstigen Auslandsprojekten KfW DEG Weltbank Kapitalhilfe des Bundes zur Mitfinanzierung sonstiger Auslandsprojekte Kredite der Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbh (AKA) Überblick 349

10 Inhaltsverzeichnis Kredite aus dem Plafond A (Lieferantenkredit) Wesen Laufzeit Kredithöhe Inanspruchnahme Refinanzierung und Kreditrisiko Sicherstellung Kreditkosten 354 f Globalkredite Kredite aus dem Plafond B (Lieferantenkredit) 356 l Wesen 356 i Laufzeit 356 I Kredithöhe Inanspruchnahme Refinanzierung und Kreditrisiko 357 i Sicherstellung 357 \ Kreditkosten OECD-Konsensus 360 * 2.4 Parallelfinanzierung 361 i i Vorteile der Plafonds A und B Finanzierungsgrundsätze bei Parallelkrediten , Banktechnische Abwicklung Kredite aus dem Plafond C (Bestellerkredit) Kritik der Herstellerfinanzierung I i Wesen Laufzeit Kredithöhe 364 i Inanspruchnahme 365 I Refinanzierung, Kreditrisiko und Sicherstellung Kreditkosten Forfaitierung Wesen 3.2 Merkmale Verwendungszweck Länderrisiko Laufzeit Kreditwürdigkeit der Schuldner Währung und Zahlungsort Form der Forderungsverkörperung Vorteile ' Kosten und Ablauf Kosten Beispiel für die Forfaitierung einer Exportforderung Vergleich der Forfaitierung mit der AKA-Finanzierung und Abgrenzung zum Exportfactoring Kredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Aufgaben der KfW Das ERP-Sondervermögen 377

11 Inhaltsverzeichnis Vom GARIOA zum ERP ERP in Großbritannien, Frankreich und Deutschland Der heutige Einsatz des ERP insbesondere in der Exportfinanzierung Bestellerkredite Wesen und Vorteile Kredithöhe Laufzeit Antragstellung und Auszahlung Tilgung Sicherheiten Kosten Lieferantenkredite Wesen Ablauf Leasing im Außenhandel Wesen Begriff Verwendung im Export Verwendung im Import Indirektes und direktes Leasing Operating-Leasing Financial-Leasing Definition Steuereffekt und Leasing-Erlaß Bilanzierung und rechtliche Einordnung Finanzwirtschaftlicher Belastungsvergleich Grundsätze Methodik der Vergleichsrechnung Beispiel Ergebnis 391 Kontrollfragen 394 Gesamtliteraturverzeichnis 399 Stichwortverzeichnis 409 Übungsteil 417 8

Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft... 5 Vorwort... 7 Inhaltsverzeichnis... 9 Abkürzungsverzeichnis... 19

Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft... 5 Vorwort... 7 Inhaltsverzeichnis... 9 Abkürzungsverzeichnis... 19 INHALTSVERZEICHNIS Zur Reihe: Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft... 5 Vorwort... 7 Inhaltsverzeichnis... 9 Abkürzungsverzeichnis... 19 A. EINFÜHRUNG... 21 1. Begriffe... 21 1.1 Außenhandel...

Mehr

Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. DipL-Kfm. Klaus Olfert. Prof. Dr. Dipl.-Kfm. Fritz-Ulrich Jahrmann

Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. DipL-Kfm. Klaus Olfert. Prof. Dr. Dipl.-Kfm. Fritz-Ulrich Jahrmann Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. DipL-Kfm. Klaus Olfert Außenhandel von Prof. Dr. Dipl.-Kfm. Fritz-Ulrich Jahrmann 12., überarbeitete und erweiterte Auflage INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Prof. Dr. Dipl.-Kfm. Fritz-Ulrich Jahrmann

Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Prof. Dr. Dipl.-Kfm. Fritz-Ulrich Jahrmann Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Außenhandel von Prof. Dr. Dipl.-Kfm. Fritz-Ulrich Jahrmann 11., überarbeitete und erweiterte Auflage Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kompendium der. praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Professor Klaus Olfert

Kompendium der. praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Professor Klaus Olfert Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Professor Klaus Olfert Außenhandel Von Prof. Dr. Henning Kehr und Prof. Dr. Fritz-Ulrich Jahrmann 14., aktualisierte Auflage kieh Zur Reihe: Kompendium

Mehr

Außenhandel. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von. Prof. Dr. Dipl.-Kfm. F.

Außenhandel. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von. Prof. Dr. Dipl.-Kfm. F. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm.

Mehr

Exportfinanzierung. Dr. Karl Blomeyer. TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k

Exportfinanzierung. Dr. Karl Blomeyer. TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k Dr. Karl Blomeyer Exportfinanzierung TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G e s a m t b i b! i o i h e k R e t ; i e r :- w i i;;. c hi; ; - h e Invsma'-Nf. AS Absteli-r.'r. A Sachgebiete: 3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15

Über dieses Buch 1. Erster Teil Die kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 15 Inhalt Seite Über dieses Buch 1 Einleitung Sicherung von Wachstum und Ertrag 5 Förderungsauftrag und Auslandsgeschäft W o steht das Auslandsgeschäft der örtlichen Genossenschaftsbanken heute? Angelpunkt

Mehr

Exportfinanzierung. Nachschlagewerk für die Praxis. Dr. Karl Blomeyer GABLER. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage

Exportfinanzierung. Nachschlagewerk für die Praxis. Dr. Karl Blomeyer GABLER. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Dr. Karl Blomeyer Exportfinanzierung Nachschlagewerk für die Praxis 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage Bearbeitet von Dr. Klaus Kuttner TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 ^JL 3 a m

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...5 Einleitung...7

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...5 Einleitung...7 Vorwort...5 Einleitung...7 1 Anbahnung von Auslandsgeschäften... 15 1.1 Innerbetriebliche Voraussetzungen... 16 1.2 Art und Umfang der benötigten Informationen... 18 1.3 Informations- und Beratungsstellen

Mehr

Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung

Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung Exportgeschäfte - ihre Risikoabsicherung und Finanzierung von Werner Schwanfelder f TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT For.hbereich 1 G G s o m t b t b I i o t h e k B e 1 r i e f. s w i r' s c h o 11 s I

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis. Vorwort 3. [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 [ Inhaltsverzeichnis 5 i Teil 1: Exportfinanzierung auf einen Blick 1.11 Teil 2: Exportfinanzierung - Übersichten 13 j 1. Grundbegriffe 13 \ 2. Methoden der Finanzierung 13

Mehr

Internationales Kredit-Management

Internationales Kredit-Management Internationales Kredit-Management von Jürgen Capell/Axel Swinne TECHWISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 Gesamtbibliothek Betriebswirtschaftslehre lnvemc~nr. :. Abstoil-S r. :. Sachgebiete:. Alfred

Mehr

Einführung in die Exportfinanzierung

Einführung in die Exportfinanzierung Einführung in die Exportfinanzierung Grundlagen der internationalen Zahlungs-, Finanzierungsund Sicherungsinstrumente Von Professor Dr. Siegfried Georg Häberle Zweite, aktualisierte und erweiterte Auflage

Mehr

Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel

Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel Zahn Zahlung und Zahlungssicherung im Außenhandel 6., neubearbeitete und erweiterte Auflage von Johannes C. D. Zahn Ekkard Eberding Dietmar Ehrlich w DE G TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1

Mehr

Praxiswissen Auslandsgeschäft

Praxiswissen Auslandsgeschäft Dieter Seyfarth Praxiswissen Auslandsgeschäft Vorwort 1 Auslandszahlungsverkehr 1.1 Grundlagen 1.1.1 Zahlungsbedingungen im Grundgeschäft 1.1.2 Nicht dokumentäre und dokumentäre Zahlungen 1.1.3 Kosten

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Export - Import - Spedition

Export - Import - Spedition Dr. HEIKO OHLING Export - Import - Spedition Handbuch für Praxis und Technik des Außenhandels 7. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden

Mehr

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG

HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG HANDBUCH DER EXPORTFINANZIERUNG von DR. HEINZ VOIGT unter Mitarbeit von Heike Seeba 3., überarbeitete und erweiterte Auflage TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fnot'berei

Mehr

Finanzierung. www.nwb.de. Darstellung Kontrollfragen Mit Aufgaben und Lösungen. Von Professor Dr. Fritz-Ulrich Jahrmann

Finanzierung. www.nwb.de. Darstellung Kontrollfragen Mit Aufgaben und Lösungen. Von Professor Dr. Fritz-Ulrich Jahrmann www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Finanzierung Darstellung Kontrollfragen Mit Aufgaben und Lösungen Von Professor Dr. Fritz-Ulrich Jahrmann 6., vollständig überarbeitete Auflage STUDIUM Vorwort

Mehr

Internationaler Handel Ergänzungsfach. Fachschule für Wirtschaft. Schuljahr: 2 - Fachstufe. Fachrichtung Betriebswirtschaft

Internationaler Handel Ergänzungsfach. Fachschule für Wirtschaft. Schuljahr: 2 - Fachstufe. Fachrichtung Betriebswirtschaft Internationaler Handel Ergänzungsfach Schuljahr: 2 - Fachstufe Fachrichtung 254 Fachrichtung Vorbemerkungen Das Ergänzungsfach Internationaler Handel trägt den Anforderungen der Wirtschaft bezüglich eines

Mehr

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Bankkaufleute. Lehr- und Stoffverteilungsplan. Internationaler Zahlungsverkehr

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Bankkaufleute. Lehr- und Stoffverteilungsplan. Internationaler Zahlungsverkehr Unterstützendes Ausbildungsangebot für Bankkaufleute Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon 0211 38 92-523 Telefax 0211 38 92-555 04/2006 Vorbemerkungen 1. Zielsetzung des Lehrgangs Für Sparkassen,

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Handbuch der Außenhandelsfinanzierung

Handbuch der Außenhandelsfinanzierung Handbuch der Außenhandelsfinanzierung Lehrbuch und Nachschlagewerk für Industrie, Handel und Banken sowie für die wirtschaftsorientierten Hochschulen und Schulen Von Professor Dr. Siegfried Georg Häberle

Mehr

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Muster. Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand. Sparkassen-Finanzgruppe s Sparkasse Muster Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Absicherung und Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung. Mittel und langfristige. Kreditsicherung im Außenhandel

Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung. Mittel und langfristige. Kreditsicherung im Außenhandel Außenhandelsfinanzierung Kassa und Termingeschäfte Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung Nicht Konten Nicht Wertpapiere Nicht Bargeld Devisen und Devisengeschäfte Außenhandelsfinanzierung Mittel und langfristige

Mehr

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015

FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN. 24. Juni 2015 FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN 24. Juni 2015 1 Leistungsspektrum Kundenservice das A & O 2 Unser Leistungsspektrum FINANZIERUNG UND ABSICHERUNG VON AUSLANDSGESCHÄFTEN Unterstützung

Mehr

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus

Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Instrument der Exportkreditgarantien zur Unterstützung von Exporten nach Belarus Business Breakfast Belarus Nürnberg, 09.07.2015 René Auf der Landwehr, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche

Mehr

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle

Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Das Instrument der Hermes-Deckungen zur Unterstützung deutscher Exporteure in der globalen Wirtschaftskrise - Praxisfälle Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe

s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe s-sparkasse Finanzierung und Absicherung von Auslandsgeschäften für den Mittelstand Sparkassen-Finanzgruppe Drei starke Möglichkeiten zur Finanzierung Ihres Auslandsgeschäfts bei Ihrer Sparkasse: 1. Bestellerkredit

Mehr

8 Internationale Geschäftstätigkeit. Lindner u. a.: Wirtschaft verstehen Zukunft gestalten

8 Internationale Geschäftstätigkeit. Lindner u. a.: Wirtschaft verstehen Zukunft gestalten 8 Internationale Geschäftstätigkeit 1 8 Internationale Geschäftstätigkeit 8 Internationale Geschäftstätigkeit 2 Österreichs Exportprodukte 8 Internationale Geschäftstätigkeit 3 Exporte/Importe 8 Internationale

Mehr

Inhaltsverzeichnis. http://d-nb.info/860360032

Inhaltsverzeichnis. http://d-nb.info/860360032 Inhaltsverzeichnis Seite Erster Teil Das Ausfuhrgeschäft (Export) 13 A. Grundlagen des Exportgeschäfts 15 I. Die Möglichkeiten für den deutschen Export 15 II. Marktforschung im Ausland und Wege der Exportförderung

Mehr

Dokumentenakkreditiv

Dokumentenakkreditiv Das 23.09.2009 Seite 2 Das Akkreditiv ist im Außenhandel ein beliebtes Sicherungsinstrument für die Zahlung. Mit der Eröffnung eines Akkreditivs verpflichtet sich eine Bank (Akkreditivbank) in eigenem

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten. Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten. Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Vor- und Nachteile hinsichtlich Rendite, Risiko und Unabhängigkeit Gliederung 1. Allgemeines 2. Handelskredite 3. Kontokorrentkredite 4. Wechseldiskontkredite

Mehr

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung

Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb. Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Veranstaltung des Arbeitskreises Management, Marketing und Vertrieb Exportfinanzierung in der praktischen Anwendung Exportfinanzierung mit der Deutschen Bank Global Trade Finance Trade & Risk Sales Structured

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga Euler Hermes AG Berlin, den 07.05.2015 Durchführer Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit.

Finanzierungsmöglichkeiten. der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank. Wir denken mit. Finanzierungsmöglichkeiten der Privatbanken Joachim H. Habisreitinger Abteilungsdirektor der Berliner Volksbank Exportfinanzierung Finanzierung von Konsumgüterxporten durchgehandelten Geschäften Investitionsgüterexporten

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Igor Sufraga, Euler Hermes AG Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Berlin, 12.05.2015 Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die

Mehr

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien

Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien Absicherung von Exporten nach Indien mit Hilfe staatlicher Garantien René Kienast, Firmenberater Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Lehr- und Übungsbuch. Begründet von Professor Dr. Wilhelm Schäfer. und fortgeführt von Dipl.-Übers./Dolm. Gabi Galster

Lehr- und Übungsbuch. Begründet von Professor Dr. Wilhelm Schäfer. und fortgeführt von Dipl.-Übers./Dolm. Gabi Galster Wirtschaftsenglisch Lehr- und Übungsbuch Begründet von Professor Dr. Wilhelm Schäfer und fortgeführt von Dipl.-Übers./Dolm. Gabi Galster und Christine Rupp M.A. (Hons.) Lehrbeauftragte an der Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

Exportfinanzierungen nach Indien

Exportfinanzierungen nach Indien Exportfinanzierungen nach Indien 7. Thüringer Außenwirtschaftstag, 23.10.2013 Michael Waitz, Prokurist, Abteilung Grundstoffindustries Andrej Nötzel, Vice President, Abteilung Grundstoffindustrie Bank

Mehr

Lehrveranstaltung 14 Internationales Finanzmanagement I

Lehrveranstaltung 14 Internationales Finanzmanagement I 14-1 Lehrveranstaltung 14 Internationales Finanzmanagement I Gliederung 1. Kurzfristige Außenhandelsfinanzierung 2. Mittel- und langfristige Außenhandelsfinanzierung 3. Sicherungsfazilitäten 14-2 Dokumentenakkreditiv

Mehr

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten

Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Fördermittel und Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten Lars Lehniger Berliner Sparkasse Berlin, 16.11.2015 Durchführer Zusammenfassung Bestellerkredit i) Vorteile für Exporteur und Importeur

Mehr

Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung

Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung Ian Guild/Rhodri Harris Forfaitietung Die Alternative in der Außenhandelsfinanzierung TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 G esarotbiblio t h e k Bgt riebsv/i rtsc h oj rs le h r e Abßtüll-Nr.

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Kreditversicherungen 3.1 Exportkreditversicherer für deutsche

Mehr

Inhalt. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Liter.nurvcrzcichnis

Inhalt. Vorwort Abkürzungsverzeichnis Liter.nurvcrzcichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis Liter.nurvcrzcichnis V XXIII XXIX Erster Abschnitt Rechtsqucllcn 1 I. Innerstaatliches Recht. Handelsbräuche und Sondervereinbarungen 1 Л. Einheitliche Richtlinien und Gebräuche

Mehr

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten

Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Kurzfristige Kreditfinanzierung und Substitutionsmöglichkeiten Vor und Nachteile hinsichtlich Rendite,Risiko und Unabhängigkeit Qimin Song Gliederung Allgemeines Handelskredite Kontokorrentkredite Wechseldiskontkredite

Mehr

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen

Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen S CountryDesk Chancen und Risiken im Auslandsgeschäft mit dem internationalen Netzwerk der Sparkassen richtig managen Unternehmerfrühstück der Sparkasse Kleve 17. März 2011 Deutschlands wichtigste Abnehmer

Mehr

Exporttechnik 1-4 Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. www.ihk-akademie.

Exporttechnik 1-4 Änderungen vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Teilnahmebedingungen der IHK-Akademie Ostwestfalen GmbH. www.ihk-akademie. Exporttechnik 1-4 Exporttechnik 1: Grundlagen des Exports Das Exportgeschäft weist wegen zusätzlicher Risiken zum Teil erhebliche Abweichungen gegenüber dem Inlandsgeschäft auf. Dies gilt sowohl für die

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...V. Abkürzungsverzeichnis... XV

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...V. Abkürzungsverzeichnis... XV Inhaltsverzeichnis Vorwort...V Abkürzungsverzeichnis... XV 1 Einführung...1 1.1 Begriffliche Grundlagen...1 1.2 Bedeutung und Struktur...4 1.3 Berufliche Tätigkeitsbereiche...7 1.4 Fragen und Aufgaben

Mehr

Exportinitiative für Erneuerbare Energien

Exportinitiative für Erneuerbare Energien Exportinitiative für Erneuerbare Energien Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten Malaysia Frankfurt, 15. September 2015 Project Finance International: Hannes Reiser www.export-erneuerbare.de Kernkompetenzen

Mehr

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer

Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Exportkreditgarantien zur Absicherung von Technologieexporten in Entwicklungs- und Schwellenländer Igor Sufraga, Euler Hermes AG Seit über 60 Jahren werden deutsche Exporteure unterstützt Die Bundesregierung

Mehr

Marketing planen, durchführen und kontrollieren

Marketing planen, durchführen und kontrollieren Marketing planen, durchführen und kontrollieren 1 Was ist Marketing? 12 2 Marktforschung 13 0 c -lsios 2.1 Bereiche der Marktforschung 14 2.1.1 Bedarfs-, Konkurrenz- und Absatzforschung 14 2.1.2 Marktbeobachtung

Mehr

RISIKOMANAGEMENT IM AUSSENHANDEL WEGWEISER FÜR SICHERE ExPORT- UND IMPORTGESCHÄFTE STARKE WURZELN. STARKE PARTNERSCHAFT.

RISIKOMANAGEMENT IM AUSSENHANDEL WEGWEISER FÜR SICHERE ExPORT- UND IMPORTGESCHÄFTE STARKE WURZELN. STARKE PARTNERSCHAFT. RISIKOMANAGEMENT IM AUSSENHANDEL WEGWEISER FÜR SICHERE ExPORT- UND IMPORTGESCHÄFTE STARKE WURZELN. STARKE PARTNERSCHAFT. Inhalt 1 DOKUMENTÄRES AUSSENHANDELSGESCHÄFT 5 1.1 Risikoabsicherung im Außenhandel

Mehr

Prof. Dr. Manfred Turban

Prof. Dr. Manfred Turban Fachhochschule Düsseldorf University of Applied Sciences Prof. Dr. Manfred Turban ah 14 F Mittel- und langfristige Außenhandelsfinanzierung DIE MITTEL- UND LANGFRISTIGE AUßENHANDELSFINANZIERUNG Laufzeit

Mehr

Internationales Finanzmanagement

Internationales Finanzmanagement Leseprobe Hannemann Internationales Finanzmanagement ALLGEMEINE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE FINANZMANAGEMENT Studienbrief 2-030-1504 3. Auflage 2010 HOCHSCHULVERBUND DISTANCE LEARNING Impressum Verfasser:

Mehr

Die Exportabwicklung mit Akkreditivdeckungen

Die Exportabwicklung mit Akkreditivdeckungen Die Exportabwicklung mit Akkreditivdeckungen Vorteilhaft, aber nicht einfach! Das Akkreditiv oder international auch Letter of Credit (L/C) genannt, ist ein beliebtes Zahlungsmittel im Außenhandel mit

Mehr

Kompakt-Training Finanzierung

Kompakt-Training Finanzierung Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft Kompakt-Training Finanzierung von Klaus Olfert, Horst-Christopher Reichel 6., aktualisierte und verbesserte Auflage 2008 Kompakt-Training Finanzierung Olfert

Mehr

Finanzierung. kiehl. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft. Kompakt-Training. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert.

Finanzierung. kiehl. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft. Kompakt-Training. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. Kompakt-Training Praktische Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Kompakt-Training Finanzierung von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prof. Dn Christopher Reichel 6. aktualisierte und

Mehr

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien

Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Werte verbinden. Absicherungs- und Finanzierungsmöglichkeiten im Export mit Serbien Vorgestellt durch: Eckard Arway, Internationales Geschäft, Südwestbank Stuttgart 10. November 2015 Agenda 01 SÜDWESTBANK:

Mehr

Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten?

Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten? Exportfinanzierung Erneuerbarer Energien Welchen Beitrag können die Absicherungsinstrumente des Bundes leisten? AK Internationale Projektrealisierung des BWE in Kooperation mit dem BMWA Berlin, 20.04.2005

Mehr

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN.

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN. Weitere Finanzierungsformen Innenfinanzierung Finanzierung aus Gewinn Vorteile Einbehaltung ausgewiesener Gewinne Bildung stiller Reserven, Investitionsbegünstigungen Verzögerung der Gewinnausschüttung

Mehr

Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften

Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Was ist Forfaitierung? Geschäftsprozesse bei der Finanzierung von Außenhandelsgeschäften 0162 2913 948) 1 Übersicht I. Definition und Begriff der Forfaitierung II. Vertrags und Rechtsverhältnisse III.

Mehr

Außenhandelsfinanzierung

Außenhandelsfinanzierung fokus unternehmen Außenhandelsfinanzierung Eine Information der privaten Banken Berlin, Oktober 2013 bankenverband Inhalt 1 Chancen und Herausforderungen der Außenhandelsfinanzierung 5 Bei einem Exportgeschäft

Mehr

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Chancen nutzen - Risiken minimieren. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Igor Sufraga, Euler Hermes AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

WIRTSCHAFT KONKRET. Nr.104. Im sicheren Hafen DIE RICHTIGE FINANZIERUNG FÜR HOHE RISIKEN IM AUSLANDSGESCHÄFT. Ein Unternehmen der

WIRTSCHAFT KONKRET. Nr.104. Im sicheren Hafen DIE RICHTIGE FINANZIERUNG FÜR HOHE RISIKEN IM AUSLANDSGESCHÄFT. Ein Unternehmen der WIRTSCHAFT KONKRET Im sicheren Hafen DIE RICHTIGE FINANZIERUNG FÜR HOHE RISIKEN IM AUSLANDSGESCHÄFT Ein Unternehmen der Nr.104 Inhalt Export als Wirtschaftsmotor 4 Die besonderen Risiken 5 Politische Risiken

Mehr

Export-Workshop für Start Ups

Export-Workshop für Start Ups Export-Workshop für Finanzierung und Absicherung im internationalen Geschäft WK OÖ Martina Eckerstorfer 10.05.2016 1 Agenda und Banken Tipps für Ihre Gesprächsvorbereitung Erschließung neuer Märkte Finanzierung

Mehr

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung

Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Ohne Absicherung geht es nicht! Exportförderung und Absicherung Igor Sufraga Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Finanzierung im Außenhandel

Finanzierung im Außenhandel LEKTION 7 1 Finanzierung im Außenhandel Im täglichen Zahlungsverkehr wird normalerweise bar oder per Scheck gezahlt. Wer also morgens seine Brötchen holt, legt sein Geld bar auf die Ladentheke, wer eine

Mehr

HANDEL UND TRANSPORT

HANDEL UND TRANSPORT OT-l Kurt Spera HANDEL UND TRANSPORT Handbuch für die Güterbeförderung in den Außenwirtschaftsbeziehungen Wien 2011 VIII Inhaltsverzeichnis 1. DER WARENTRANSPORT IM AUSSENHANDEL 1 1.1. Die Absatzpolitik

Mehr

I. Allgemeine Übersicht 1 1. Definition des Begriffs Außenwirtschaft" 1 2. Außenhandel 1 3. Dienstleistungsverkehr ~ 2 4.

I. Allgemeine Übersicht 1 1. Definition des Begriffs Außenwirtschaft 1 2. Außenhandel 1 3. Dienstleistungsverkehr ~ 2 4. I. Allgemeine Übersicht 1 1. Definition des Begriffs Außenwirtschaft" 1 2. Außenhandel 1 3. Dienstleistungsverkehr ~ 2 4. Kapitalverkehr 2 II. Handels- und Zahlungsbilanz 5 1. Handelsbilanz 5 2. Zahlungsbilanz

Mehr

Betriebliche Finanzwirtschaft

Betriebliche Finanzwirtschaft www.nwb.de NWB Studium Betriebswirtschaft Betriebliche Finanzwirtschaft mit Fragen und Aufgaben Antworten und Lösungen Tests und Tabellen Von Professor Klaus-Dieter Däumler ( t ) und Professor Jürgen Grabe

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Inhaltsverzeichnis Nr. 87 Oktober 2001

Inhaltsverzeichnis Nr. 87 Oktober 2001 Inhaltsverzeichnis Länderinformationen Ghana Kenia Rumänien Syrien Ukraine Usbekistan Deckungspraxis Erweiterung der marktfähigen Risiken Zulieferungen von ausländischen Tochtergesellschaften Deckungsberechtigung

Mehr

Außenhandelsfinanzierung

Außenhandelsfinanzierung fokus unternehmen Außenhandelsfinanzierung Eine Information der privaten Banken Berlin, Oktober 2013 bankenverband Inhalt 1 Chancen und Herausforderungen der Außenhandelsfinanzierung 5 Bei einem Exportgeschäft

Mehr

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten

Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten Finanzierung von Erneuerbaren- Energien-Projekten BLU - Consult Berlin, 1.12.2015 Durchführer Instrumente der Exportfinanzierung Internationaler Zahlungsverkehr Finanzierung Versicherung Clean Payment

Mehr

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien

Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Das Instrumentarium der Exportkreditgarantien zur Unterstützung ihrer Exportgeschäfte nach Argentinien Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Risikomanagement im Außenhandel

Risikomanagement im Außenhandel Risikomanagement im Außenhandel Risiken im International Business erkennen und effizient vorbeugen Große Entfernungen, unbekannte Rechtssysteme, fremde Währungen oder Geschäftspartner - die Liste der Risiken

Mehr

Anweisung. Anweisungsempfänger. Anweisender. Angewiesener. Empfangsermächtigung. Leistungsermächtigung. Annahmeermächtigung

Anweisung. Anweisungsempfänger. Anweisender. Angewiesener. Empfangsermächtigung. Leistungsermächtigung. Annahmeermächtigung Anweisung Anweisender Anweisungsempfänger Leistungsermächtigung Empfangsermächtigung Annahmeermächtigung Angewiesener Typenbestimmung der Anweisung Anweisung Ermächtigung an Angewiesenen Zur Leistung von

Mehr

Außenwirtschaft und EU-Binnenhandel Profilfach. Fachschule für Wirtschaft. Schuljahr: 2 - Fachstufe. Fachrichtung Betriebswirtschaft

Außenwirtschaft und EU-Binnenhandel Profilfach. Fachschule für Wirtschaft. Schuljahr: 2 - Fachstufe. Fachrichtung Betriebswirtschaft Außenwirtschaft und EU-Binnenhandel Profilfach Schuljahr: 2 - Fachstufe Fachrichtung 190 Fachrichtung Vorbemerkungen Das vermittelt, aufbauend auf den in der Grundstufe der Fachschule für erworbenen Kenntnisse

Mehr

4. Finanzierung und Absicherung Fallbeispiel (1)

4. Finanzierung und Absicherung Fallbeispiel (1) 4.1 Kurzfristige SS 2006 Folie 110 Fallbeispiel (1) Ausgangslage Ein Konsortium in einem afrikanischem Staat hat mittels Ausschreibung Angebote für Lieferung und Installation von Textilmaschinen angefordert.

Mehr

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei

Überweisung Bankscheckzahlung Kundenscheckzahlung. Überweisung zuzüglich der Bankspesen Überweisung bankspesenfrei Marktkommentar Aktien, Montag, 13.05.2002 Seite 1/6 Zahlungsbedingungen Vorauszahlung mittels Überweisung Anzahlung mittels Bankscheck Restzahlung durch Überweisung Restzahlung durch Bankscheckzahlung

Mehr

Finanzierung. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von

Finanzierung. Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft. Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert. von Kompendium der praktischen Betriebswirtschaft Herausgeber Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Finanzierung von Prof. Dipl.-Kfm. Klaus Olfert Prof. Dr. Christopher Reichel 12., aktualisierte und verbesserte Auflage

Mehr

Marktmittel der KfW Mittel der KfW aus der Ausgabe von Schuldverschreibungen und Aufnahme von Darlehen auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland.

Marktmittel der KfW Mittel der KfW aus der Ausgabe von Schuldverschreibungen und Aufnahme von Darlehen auf den Kapitalmärkten im In- und Ausland. Exportfinanzierung 1. Begriffdefinition Exportfinanzierung Begriffsdefinitionen AKA AKA Ausfuhrkredit-Gesellschaft mbh, Frankfurt/Main, Spezialkreditinstitut, das 1952 durch ein Bankenkonsortium gegründet

Mehr

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage

Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Workshop II Zahlungsziel über 360 Tage Risikoabsicherung durch die und Refinanzierungsmöglichkeiten durch die Sparkasse Klaus Preißler und Gertrud Jacobshagen Essen, 30. August 2007 "Dieses Werk einschließlich

Mehr

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg

global denken lokal handeln international kooperieren Exportfinanzierung es muss nicht immer Vorauskasse sein! 20. November 2015, IHK in Nürnberg Region Nürnberg global denken lokal handeln international kooperieren Agenda Vorstellung S-International Grundlagen der Entscheidungsfindung Kompatibilität Zahlungs- und Lieferbedingungen Zahlungsmodalitäten

Mehr

Lipfert, Nationaler und intemationaler Zahlungsverkehr

Lipfert, Nationaler und intemationaler Zahlungsverkehr Lipfert, Nationaler und intemationaler Zahlungsverkehr DIE WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN HERAUSGEBER: PROF. DR. DR. h. c. DR. h. c. E. GUTENBERG PROF. DR. HELMUT LIPFERT Nationaler und internationaler Zahlungsverkehr

Mehr

Rechtsprobleme im Auslandsgeschäft

Rechtsprobleme im Auslandsgeschäft Bernstorff_tw. Fr. Mitsch K1 17.02.2006 9:28 Uhr Seite III Rechtsprobleme im Auslandsgeschäft Ein Praxishandbuch für international tätige Unternehmen und Kreditinstitute unter besonderer Berücksichtigung

Mehr

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH

Klaus Bleibaum S-International Rhein-Ruhr GmbH Sicher exportieren und finanzieren mit Exportgarantien des Bundes (Hermesdeckungen) Finanzierungen mit Zahlungszielen über 360 Tagen S-International Rhein-Ruhr GmbH 1 Bestellerkredit Liefervertrag Exporteur

Mehr

grundsätzliche Deckungsformen

grundsätzliche Deckungsformen grundsätzliche Deckungsformen Garantien Ausfuhrgarantien... zur Deckung von Fabrikationsrisiken... zur Deckung von Finanzkrediten bei Geschäften mit privaten ausländischen Banken oder Firmen Bürgschaften

Mehr

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht

Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht Juristische Fakultät, Universität Basel Prof. Dr. iur. Lukas Handschin 17.12.2010 Juris&sche Fakultät, Universität Basel Céline Troillet Emilie Thomas Nicolas

Mehr

Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland

Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland Kurzdarstellung der Mittel- und Langfristigen Exportfinanzierung in Deutschland Vorbemerkung Die deutsche Wirtschaft ist in hohem Maße exportorientiert. In vielen Fällen entscheiden nicht nur Preis und

Mehr

Vorwort Inhaltsverzeichnis AbkÅrzungsverzeichnis I. INLØNDISCHER ZAHLUNGSVERKEHR 1

Vorwort Inhaltsverzeichnis AbkÅrzungsverzeichnis I. INLØNDISCHER ZAHLUNGSVERKEHR 1 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Inhaltsverzeichnis AbkÅrzungsverzeichnis V VII XIII I. INLØNDISCHER ZAHLUNGSVERKEHR 1 1. Zahlungsmittel und Zahlungsformen 1 1.1 Bargeld 1 1.2 Buchgeld 1 1.3 Geldersatzmittel

Mehr

Dokumentenakkreditiv

Dokumentenakkreditiv Dokumentenakkreditiv Arten der Zahlung: Barzahlung (prompte Zahlung) = dem Verkäufer am liebsten spätere Zahlung (Lieferantenkredit), (selten Vorauszahlung) Probleme treten auf: Bsp. bringen: Nichtzahlung,

Mehr

Klaus Feinen DAS LEASINGGESCHÄFT. 4., neubearbeitete Auflage. Fritz Knapp Verlag. Frankfurt am Main

Klaus Feinen DAS LEASINGGESCHÄFT. 4., neubearbeitete Auflage. Fritz Knapp Verlag. Frankfurt am Main Klaus Feinen DAS LEASINGGESCHÄFT 4., neubearbeitete Auflage Fritz Knapp Verlag Frankfurt am Main Inhalt 1. Grundlagen und Entwicklung des Leasinggeschäftes 1.1 Begriff und Wesen des Leasing 1 1.2 Zur geschichtlichen

Mehr

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana

Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Export- und Kreditfinanzierung Energieeffizienz in Ghana Matthias Klaholt, Euler Hermes Deutschland AG Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb

Mehr

Prämien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Hermesdeckungen. Verzeichnis der Gebühren und Entgelte. Stand: 01.

Prämien. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland. Hermesdeckungen. Verzeichnis der Gebühren und Entgelte. Stand: 01. Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland Hermesdeckungen Prämien Verzeichnis der Gebühren und Entgelte Stand: 01. Mai 2006 100 % Recyclingpapier Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013

Euler Hermes IKV. Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Euler Hermes IKV Schutz vor Forderungsausfall für Hersteller und Händler von Investitionsgütern. 31. Juli 2013 Agenda 1 Hohes Kapitalrisiko für Hersteller und Händler von Investitionsgütern! 2 Wer kann

Mehr

von Dr. Dr. h.c.mult. Günter Wöhe ord. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes und Dr.

von Dr. Dr. h.c.mult. Günter Wöhe ord. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes und Dr. Grundzüge der Unternehmensfinanzierung von Dr. Dr. h.c.mult. Günter Wöhe ord. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes und Dr. Jürgen Bilstein Diplom-Kaufmann 9., überarbeitete

Mehr

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt

Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt Checkliste für Lieferverträge im Außenhandel Inhalt A. Vorüberlegungen B. Gegenstand der Vertragsverhandlungen 1. LIEFERBEDINGUNGEN 2. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN 3. ABSICHERUNGSHINWEISE 4. HERMES 5. FINANZIERUNGSMÖGLICHKEITEN

Mehr