Unfall Einzel- und Familienunfallversicherung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unfall Einzel- und Familienunfallversicherung"

Transkript

1 Unfall Tarif D1 Einzel- und Familienunfallversicherung Tarifbestimmungen für die Allgemeine Unfallversicherung und Verbraucherinformationen Vertragspartner Vertragsgrundlagen Geltendes Recht Vertragsdauer Eintrittsalter Ende der Versicherbarkeit Widerspruchsrecht Vertragspartner ist die Haftpflichtkasse Darmstadt - Haftpflichtversicherung des Deutschen Hotel- und Gaststättengewerbes VVaG, Arheilger Weg 5, Roßdorf. Die gegenseitigen Rechte und Pflichten richten sich nach den Antragsangaben, den gesetzlichen Bestimmungen, der Satzung der Haftpflichtkasse Darmstadt, den Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) sowie den jeweils vereinbarten Besonderen Bedingungen und Klauseln zur Unfallversicherung. Die maßgeblichen Bedingungen und die Satzung der Haftpflichtkasse Darmstadt werden dem Antragsteller / der versicherten Person zusammen mit dem Versicherungsschein - auf Wunsch auch früher - übersandt. Auf den Versicherungsvertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Der Vertrag wird zunächst für ein Jahr geschlossen. Nach Ablauf dieser Zeit verlängert sich der Vertrag stillschweigend von Jahr zu Jahr, wenn nicht spätestens drei Monate vor dem jeweiligen Ablauf der anderen Partei eine schriftliche Kündigung zugegangen ist. Der Versicherungsschutz beginnt frühestens am Tag des Antragseingangs bei der Haftpflichtkasse Darmstadt, mittags 12:00 Uhr. Kinder und Jugendliche: 0 bis 18 Jahre Erwachsene: 18 bis 65 Jahre Der Versicherungsschutz kann ab dem 65. bis zum 70. Lebensjahr nach folgender Maßgabe aufrechterhalten bleiben: Begrenzung der Invaliditätsversicherungssumme (ohne Progression) auf maximal EUR. Ab dem 70. bis zum 75. Lebensjahr ermäßigen sich die zu diesem Zeitpunkt vereinbarten Versicherungssummen automatisch auf 75 %, ohne Änderung des Beitrags. Der Vertrag endet mit Vollendung des 75. Lebensjahres, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Kinder und Jugendliche können nach vollendeter Geburt bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres nach dem Tarif für die Kinder-Unfallversicherung versichert werden. Die Versicherung wird bis zum Ende des Versicherungsjahres fortgeführt, in dem das versicherte Kind das 18. Lebensjahr vollendet hat. Damit endet die Anwendung des Tarifs für Kinder und es besteht nach dem dann gültigen Tarif ein Wahlrecht gemäß Ziffer 6.1. AUB 99. Dem beantragten Unfallversicherungsvertrag können Sie gemäß 5 a Versicherungsvertragsgesetz (VVG) innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Erhalt des Versicherungsscheins, der Versicherungsbedingungen und der übrigen Verbraucherinformationen schriftlich widersprechen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerspruchs.

2 Aufsichtsbehörde Beiträge Mindestjahresbeitrag Mindestrate Gebühren und Kosten Beitragsnachlässe Die zuständige Aufsichtsbehörde für Beschwerden über den Versicherer ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bereich Versicherungen -,Graurheindorfer Str. 108, Bonn. Die Einzelbeiträge, der zu entrichtende Gesamtbeitrag und die Zahlungsweise ergeben sich aus dem Antrag. 50,00 EUR 30,00 EUR (in Verbindung mit einem Beitragseinzug 10,00 EUR) Gebühren und Kosten für die Aufnahme des Antrags oder aus anderen Gründen werden nicht erhoben. Versicherungsvermittler und Versicherungsmakler sind nicht berechtigt, ihrerseits noch besondere Gebühren oder Kosten zu berechnen. Personennachlass Bei mehr als einer versicherten Person wird ein Personennachlass von 20 % gewährt. Die für die zweite (und weitere) zu versichernde Person(en) geltenden Versicherungssummen müssen dem Gedanken der Unfallversicherung Rechnung tragen und dürfen nicht allein zum Zweck der Gewährung des Personennachlasses beantragt werden. Der Personennachlass wird nur gewährt, wenn die zu versichernde(n) Person(en) in einer nachvollziehbaren verwandtschaftlichen Beziehung (bzw. in einer dieser vergleichbaren Beziehung) zum Versicherungsnehmer stehen. Für Beamte, Angestellte und Arbeiter des öffentlichen Dienstes und deren Familienangehörige (Ehegatte, Kinder) wird ein Nachlass von 10 % auf die jeweils geltenden Tarifbeiträge gewährt. Voraussetzung hierbei ist, dass der Versicherungsnehmer in einem öffentlichen-dienst-beschäftigungsverhältnis steht. Der Nachlass für den öffentlichen Dienst wird für weitere zu versichernde Personen nur dann gewährt, wenn die jeweilige zu versichernde Person in einer nachvollziehbaren verwandtschaftlichen Beziehung (bzw. in einer dieser vergleichbaren Beziehung) zum Versicherungsnehmer steht. Ein(e) Lebenspartner(in) in häuslicher Gemeinschaft (polizeiliche Meldung!) wird dem Ehegatten gleichgestellt. Die Voraussetzungen für die Zuordnung zu dem Beamtentarif liegen zum Beispiel dann vor, wenn eine B-Berechtigung in der Kraftfahrtversicherung gegeben ist. Der Versicherer behält sich vor, gegebenenfalls die B-Berechtigung nachzufordern. Entfallen die Voraussetzungen für die Einstufung in den Beamtentarif (z.b. Ausscheiden aus dem öffentlichen Dienst, Privatisierung städtischer Betriebe, Scheidung) während der Vertragslaufzeit, findet Ziffer 6.2 AUB 99 analoge Anwendung. Die Versicherungssummen werden zwei Monate nach der Änderung um 10 % reduziert. Beitragszuschläge Bei Vereinbarung der Produktlinie Comfort ist ein Beitragszuschlag von 10 % auf die Tarif-Beitragssätze zu berücksichtigen. Bei Vereinbarung der Produktlinie Luxus ist ein Beitragszuschlag von 20 % auf die Tarif-Beitragssätze zu berücksichtigen.

3 Dynamik Bei Vereinbarung der Dynamik werden die Versicherungssummen - mit Ausnahme der Beträge für Bergungskosten, kosmetische Operationen und Kurbeihilfe sowie die anderen in den Besonderen Bedingungen genannten zusätzlichen kostenfreien Leistungen - und die Beiträge jährlich um 5 % erhöht. Die Dynamik kann nicht vereinbart werden, wenn a) die zu versichernde Person bei Antragstellung das 65. Lebensjahr vollendet hat, b) die Höchstleistung bei Vollinvalidität EUR übersteigt. Eine vereinbarte Dynamik entfällt a) mit dem vollendeten 65. Lebensjahr des/der Versicherten, b) wenn die Höchstleistung bei Vollinvalidität (ohne Progression) EUR übersteigt. Maximale Grundsummen Erwachsene - Invalidität ohne Progression: EUR - Invalidität 225 % Progression: EUR - Invalidität 350 % Progression: EUR - Invalidität 500 % Progression: EUR - Unfall-Rente -monatlich- mind. 100 EUR max EUR - Todesfall: EUR (die Todesfallsumme darf jedoch nicht höher sein als die beantragte Invaliditäts-Grundsumme ohne Progression) - Krankenhaustage-, Genesungsgeld: 1 %o aus der Invaliditäts-Grundsumme, maximal 50 EUR - Übergangsleistung: 10 % der Invaliditäts-Grundsumme, maximal EUR Kinder - Invalidität ohne Progression: EUR - Invalidität 225 % Progression: EUR - Invalidität 350 % Progression: EUR - Invalidität 500 % Progression: EUR - Unfall-Rente -monatlich- mind. 100 EUR max. 500 EUR - Todesfall: EUR - (die Todesfallsumme darf jedoch nicht höher sein als die beantragte Invaliditäts-Grundsumme ohne Progression) - Krankenhaustage-, Genesungsgeld: 1 %o aus der Invaliditäts-Grundsumme, maximal 30 EUR - Übergangsleistung: 10 % der Invaliditäts-Grundsumme, maximal EUR *) Die Unfall-Rente kann alleine oder in Kombination mit einer der anderen Leistungsarten, beantragt werden. Soll sie zusammen mit einer anderen Leistungsart beantragt werden, muss grundsätzlich immer die Leistungsart "Invalidität" mit vereinbart werden. Für die übrigen Leistungsarten "Todesfall", "Krankenhaustage-/Genesungsgeld" und "Übergangsleistung" gelten dann die vorgenannten Maximalsummen.

4 Gefahrengruppeneinteilung Maßgeblich für die Einstufung ist die tatsächlich ausgeübte Tätigkeit bzw. Beschäftigung, nicht der erlernte Beruf. Männer, die sich in der Ausbildung befinden (z. B. Volontäre, Praktikanten, Umschüler, Auszubildende), sind nach dem jeweiligen Ausbildungsberuf einzustufen. Gefahrengruppe A Gefahrengruppe B Gefahrengruppe K Grundsätzlich alle Frauen (mit und ohne körperlicher Berufstätigkeit) sowie alle Männer ohne körperliche Berufstätigkeit Die Einstufung in diese Gefahrengruppe erfolgt für Frauen sowie für Männer, die = kaufmännisch, verwaltend, planend, gestaltend, lehrend im Innen- oder Außendienst der Wirtschaft bzw. der Verwaltung (einschließlich Verwaltung in der Bundeswehr, des Bundesgrenzschutzes, der Polizei, der Finanz- und Zollbehörden, der Justiz, der Feuerwehr) = leitend oder aufsichtsführend im Betrieb oder auf Baustellen (einschließlich aufsichtsführender Meister) = im Verkauf, im Labor, in der Datenverarbeitung (EDV-Bereich), im Gesundheitswesen tätig sind; = Anlagen/Maschinen elektronisch steuern, = keine berufliche Tätigkeit ausüben, wie z. B. Rentner, Pensionäre, Studenten (außer Sportstudenten). = Inhaber und Beschäftigte von Betrieben des Hotel- und Gaststättengewerbes Alle Männer mit körperlicher Berufstätigkeit Die Einstufung in diese Gefahrengruppe erfolgt für Männer, die = körperliche oder handwerkliche Berufsarbeit - auch gelegentlich - (einschließlich mitarbeitende Meister) verrichten, = Holz, Metall, Kunststoff, Steine, Erde be- oder verarbeiten, = mit ätzenden, giftigen, leicht entzündlichen oder explosiven Stoffen umgehen, = Maschinen bedienen, einrichten, warten oder reparieren, = im Truppen-, Einsatz- oder Vollzugsdienst der Bundeswehr, des Bundesgrenzschutzes, der Justiz, der Polizei, der Steuer-/ Zollfahndung, der Feuerwehr tätig sind, = Berufskraftfahrer, Turn-, Sport- und Tanzlehrer, in der Landwirtschaft tätige Männer, = Sportstudenten. Alle Kinder und Jugendliche Die Einstufung in diese Gefahrengruppe erfolgt für Kinder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Die Zuordnung gilt bis zum Ende des Versicherungsjahres, in dem das versicherte Kind das 18. Lebensjahr vollendet hat. Danach erfolgt die Einstufung in die Gefahrengruppe A oder B.

5 Anfragepflichtige Berufe Fußballtrainer Kopfschlächter Schlachter Sägewerker Schauspieler Schausteller Nicht versicherbare Risiken Angestellte und Mitarbeiter des Bundesgrenz-schutzes und der Bundeswehr Artisten / Akrobaten Atomrisiken Antragsteller, die nur ein kurzfristiges Risiko versichern wollen Bergführer Bergleute Berufs-Taucher Berufs- / Vertrags-, Lizenz-Sportler Besatzungen von Ölplattformen Bewachungspersonal im Personenschutz Brückenbauer Bobfahrer Dachdecker Feuerwerker / Pyrotechniker Flugzeugbesatzungen / Drachenflieger und Personen mit ähnlichen Flughobbys Figuranten Gerüstbauer Kaminbauer Kriegsteilnehmer Luftpool-Risiken Rennfahrer Rennreiter Rennrodler Schiffsbesatzungen Schornsteinfeger Sprengpersonal Stuntmen Such- und Räumungspersonal für Munition/ explosive Stoffe Tierbändiger und Tierpfleger Tunnelbauer Bezugsberechtigung Die im Todesfall bezugsberechtigten Personen sind möglichst namentlich mit Geburtsdatum zu benennen. Unterbleibt die Benennung, gilt bei Unfalltod eines/einer versicherten Person die gesetzliche Erbfolge. Gesundheitsfragen Erhebliche Krankheiten Erhebliche Krankheiten sind z. B. Herz-, Kreislauf-, Leber-, Nieren-, Wirbelsäulenoder Rückenmarkserkrankungen, Krebs, TBC, Diabetes II, epileptische Anfälle, Krampfanfälle, HIV-Infektionen, Alkohol-, Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit, schwere Depressionen, zurückliegende Selbstmordversuche. Gebrechen Gebrechen sind z. B. Blindheit, Taubheit, Schwerhörigkeit, Lähmungen, Wirbelsäulenverkrümmungen, Gelenkversteifungen, Verstümmelung/Verlust/ Gebrauchsbeeinträchtigung von Gliedmaßen, Schwerbehinderung. Kurzsichtigkeit Bei Kurzsichtigkeit von -8 und mehr Dioptrien sind Netzhautblutungen, Netzhautablösungen, Netzhautrisse und Glaskörperblutungen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Unrichtige Beantwortung Unrichtige Beantwortung von Fragen nach Gefahrumständen sowie arglistiges Verschweigen auch sonstiger Gefahrumstände können den Versicherer berechtigen, den Versicherungsschutz zu versagen.

6 Anzeigepflicht Der Antragsteller und die zu versichernde(n) Person(en) sind verpflichtet, dem Versicherer alle für die Übernahme des Versicherungsschutzes bedeutsamen Umstände anzuzeigen und die im Versicherungsantrag gestellten Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Verantwortlichkeit für den Antrag / die Deckungsnote Schriftform für Anzeigen und Erklärungen Auch Änderungen der Gefahrumstände oder der Risikoverhältnisse, die nach Unterzeichnung des Antrags, aber vor Abschluss des Vertrages eintreten, sind unverzüglich anzuzeigen. Die schuldhafte Verletzung dieser Pflicht kann den Versicherer berechtigen, den Versicherungsschutz zu versagen (Ziffer 13.1 AUB 99). Der Antragsteller und die zu versichernde(n) Person(en) sind für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in dem Antrag / der Deckungsnote verantwortlich, auch wenn eine andere Person deren Niederschrift vornimmt (Ziffer 13.1 AUB 99). Alle für die Haftpflichtkasse Darmstadt bestimmten Anzeigen und Erklärungen sind schriftlich abzugeben und an die Haftpflichtkasse Darmstadt zu richten (Ziffer 17.1 AUB 99). Die Versicherungsvermittler sind zu der Entgegennahme mündlicher Anzeigen und Erklärungen nicht bevollmächtigt. Deckungszusagen Die selbständige Abgabe von Deckungszusagen ist den Versicherungsvermittlern und Versicherungsmaklern untersagt und ohne rechtliche Wirkung für den Versicherungsschutz. Nebenabreden Mündliche Nebenabreden zum Inhalt und Umfang des Versicherungsvertrags sind nicht verbindlich. Schriftliche Nebenabreden müssen dem Antrag beigefügt sein. Sie sind nur dann verbindlich, wenn der Versicherer sie schriftlich oder durch Aufnahme in den Versicherungsschein genehmigt. Entbindung von der Schweigepflicht Die Haftpflichtkasse Darmstadt ist berechtigt - soweit hierzu ein Anlass besteht - Angaben über den Gesundheitszustand des Antragstellers/der zu versichernden Person, auch über frühere Erkrankungen oder Unfälle, und über frühere bestehende oder beantragte Versicherungsverträge bei anderen Unfall-, Kranken- oder Lebensversicherern zur Beurteilung der Risiken eines beantragten Vertrages zu überprüfen. Zu diesem Zweck befreien der Antragsteller/die zu versichernde Person mit Beantragung einer Unfallversicherung Ärzte, Zahnärzte, Angehörige anderer Heilberufe sowie Angehörige von Krankenanstalten und Gesundheitsämtern, die ihn/sie in den letzten zehn Jahren vor Antragstellung untersucht, beraten oder behandelt haben, von ihrer Schweigepflicht - und zwar auch über den Tod hinaus - und ermächtigen sie, der Haftpflichtkasse Darmstadt die erforderlichen Auskünfte zu erteilen. Dies gilt auch für Angehörige anderer Kranken-, Lebens- und Unfallversicherer, mit denen der Antragsteller/die zu versichernde Person bisher in Vertragsbeziehungen stand oder steht. Die Ermächtigung endet fünf Jahre nach Antragstellung.

7 Einwilligung nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Telefonische Information und Beratung Der Antragsteller/die zu versichernde Person willigen bei Antragstellung ein, dass die Haftpflichtkasse Darmstadt im erforderlichen Umfang Daten, die sich aus den Antragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung (Beiträge, Versicherungsfälle, Risiko-/ Vertragsänderungen) ergeben, an Rückversicherer zur Beurteilung des Risikos und zur Abwicklung der Rückversicherung sowie zur Beurteilung des Risikos und der Ansprüche an andere Versicherer und/oder an den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV) zur Weitergabe dieser Daten an andere Versicherer übermittelt. Diese Einwilligung gilt auch unabhängig vom Zustandekommen des Vertrags sowie für entsprechende Prüfungen bei anderweitig beantragten Versicherungsverträgen und bei künftigen Anträgen. Diese Einwilligung gilt nur, wenn der Antragsteller/die zu versichernde Person bei Antragstellung vom Inhalt des Merkblatts zur Datenverarbeitung Kenntnis nehmen konnten, das dem Antragsteller/der zu versichernden Person vor Vertragsabschluss, auf Wunsch auch sofort, überlassen wird. Der Antragsteller/die zu versichernde Person sind bis auf Widerruf damit einverstanden, dass die Haftpflichtkasse Darmstadt und ihre Vermittler ihn/sie wegen des Vertrags und sonstiger Angebote per Telefon, Fax oder informieren und beraten.

Tarifunterlagen. Unfallversicherung Konzept MG Denzer GmbH. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf. Service-Center: 06154 / 601-1270

Tarifunterlagen. Unfallversicherung Konzept MG Denzer GmbH. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf. Service-Center: 06154 / 601-1270 Tarifunterlagen Unfallversicherung Konzept MG Denzer GmbH HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf Service-Center: 06154 / 601-1270 E-Mail: info@haftpflichtkasse.de www.haftpflichtkasse.de

Mehr

Tarifunterlagen Privatkunden. Unfallversicherung VARIO. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf. Service-Center: 06154 / 601-12 77

Tarifunterlagen Privatkunden. Unfallversicherung VARIO. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf. Service-Center: 06154 / 601-12 77 Tarifunterlagen Privatkunden Unfallversicherung VARIO HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf Service-Center: 06154 / 601-12 77 E-Mail: info@haftpflichtkasse.de www.haftpflichtkasse.de

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Anfrage für eine Unfallversicherung

Anfrage für eine Unfallversicherung Anfrage für eine Unfallversicherung Guten Tag, sehr geehrter Interessent, vielen Dank für Ihr Interesse an einer Unfallversicherung aus unserem Hause. Beigefügt erhalten Sie einen Deckungsauftrag zur Unfallversicherung

Mehr

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete. Unterschreiben. Zurück senden

Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete. Unterschreiben. Zurück senden Der einfache Weg zu einer Bürgschaft für gewerbliche Miete 1. 2. Unterschreiben Zurück senden Anforderungen des Risikoträgers R+V Allgemeine Versicherung AG Bis zu einer Bürgschaftssumme von 20.000 müssen

Mehr

Gesundheit beginnt mit den Zähnen.

Gesundheit beginnt mit den Zähnen. Gesundheit beginnt mit den Zähnen. Die Zahn-Ergänzung der Continentale für Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung die private krankenversicherung Zahnersatz auf GKV-Niveau Ihre Situation: Sie

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v.

Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v. Gruppen-Unfallversicherung für Friseure (Stand: 01.07.2002/V.18.07.2002) gem. Empfehlung des Allgemeinen Berufsverbandes der Selbständigen e.v. (ABS e.v.) mit der Nürnberger Versicherungsgruppe Das Highlight:

Mehr

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008)

Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Aktionsantrag für Selbstständige (gültig bis 31.12.2008) Antragsteller / Zu versichernde Person Frau Herr Familien- und Vorname Straße, Hausnummer *(freiwillige Angaben) Vertriebspartner (werbend) Vertriebspartner

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter Gruppen-Unfallversicherung für Firmen Die gesetzliche Unfallversicherung nur eine Grundabsicherung Vor einem Unfall ist niemand sicher: Alle 4 Sekunden

Mehr

Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz

Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz Ihr Antrag auf Firmen-Rechtsschutz Ihre Daten Firmenname* Straße, Nr.* PLZ, Ort* Telefon (tagsüber)* Betriebsart* Vorversicherer* (auch mitversicherte Person) gekündigt zum* versich. Risiken* Die mit *

Mehr

Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung

Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung Produktinformationsblatt für die Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend. Der gesamte

Mehr

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für

Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen. zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung. für Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen zu Ihrer privaten Gothaer Krankenversicherung für Frau überreicht durch: Bergische Assekuranzmakler GmbH Telefon: 0202-31713155 Fax: 0202-31713165 E-Mail:

Mehr

Informationen zur VOV D&O-Versicherung

Informationen zur VOV D&O-Versicherung Informationen zur VOV D&O-Versicherung Versicherer des Vertrages / Ladungsfähige Anschriften sind AachenMünchener Versicherung AG, AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen Sitz der Gesellschaft: Aachen, Handelsregister

Mehr

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag

Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag Pax Aeschenplatz 13, 4002 Basel Fragebogen hohe Versicherungssummen Ergänzungen zum Antrag 1. Antragsteller/Versicherungsnehmer Vorname Antrag vom Antrags-Nr. 2. Angaben über die berufliche Tätigkeit Erlernter

Mehr

Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits eine Versicherung? Betreuer Vertriebspartnernummer BD-/MVB-Agt. VW-Agt.

Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits eine Versicherung? Betreuer Vertriebspartnernummer BD-/MVB-Agt. VW-Agt. Antrag auf Krankenzusatzversicherung bei der MÜNCHENER VEREIN Krankenversicherung a.g. Antrag auf Sterbegeldversicherung bei der MÜNCHENER VEREIN Lebensversicherung a.g. Besteht beim MÜNCHENER VEREIN bereits

Mehr

Auszug Musterantrag. Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung.

Auszug Musterantrag. Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung. Auszug Musterantrag Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung. Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

evbd AG Hohe Str. 37 09112 Chemnitz Anbei senden wir Ihnen den Fragebogen zur Angebotserstellung. Ihr Ansprechpartner in unserem Hause: Name:

evbd AG Hohe Str. 37 09112 Chemnitz Anbei senden wir Ihnen den Fragebogen zur Angebotserstellung. Ihr Ansprechpartner in unserem Hause: Name: evbd AG Hohe Str. 37 09112 Chemnitz Anbei senden wir Ihnen den Fragebogen zur Angebotserstellung. Ihr Ansprechpartner in unserem Hause: Name: Telefonnr.: Faxnummer: Postanschrift: Mit freundlichen Grüßen

Mehr

KRANKEN- VERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung. R+V Kranken-Zusatzversicherung VR 20N / VR 40N

KRANKEN- VERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung. R+V Kranken-Zusatzversicherung VR 20N / VR 40N Informationen erhalten Sie in den Volksbanken, Raiffeisenbanken, R+V-Agenturen sowie bei der Direktion der R+V Versicherungsgruppe, Taunusstraße 1, 65193 Wiesbaden Telefon: 0180 2 1118790 0,06 EUR pro

Mehr

Kundeninformation der LBN VVaG

Kundeninformation der LBN VVaG Kundeninformation der LBN VVaG Nach 1 Verordnung über Informationspflichten bei Versicherungsverträgen - (VVG - Info V) einschließlich Informationen über Widerrufsrecht gemäß 8 Abs. 2 VVG sowie über die

Mehr

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr.

zahn« D E Versicherungsnehmer und zu versichernde Person Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. zahn handeln... zahn«versicherungsnehmer und zu versichernde Person Geburtsdatum Telefon/Mobil E-Mail Adresse Krankenkasse Mitglieds-Nr. Weitere zu versichernde Person (bitte eintragen): Versicherungsbeginn

Mehr

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max)

Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Besondere Bedingungen zur Unfallversicherung (BBU max) Grundlage für unseren Vertrag sind die Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 99) und, soweit zwischen uns vereinbart, die Besonderen Bedingungen

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Einzelversicherung Tarif central.holidaye Verwendbar bis zum 3.4.212 Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Für die Einzelversicherung nach Tarif central.holidaye gelten die Allgemeinen

Mehr

KRANKENVERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung

KRANKENVERSICHERUNG. Schließen Sie die Lücken Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung 000000 R+V 08 562 10 1062 001 0 0407 Bahn 1 oben verlängert Schwarz Cyan Magenta Gelb Informationen erhalten Sie in den Volksbanken, Raiffeisenbanken, R+V-Agenturen sowie bei der Direktion der R+V Versicherungsgruppe,

Mehr

Antrag auf. > Einzel-Unfallversicherung. > Familien-Unfallversicherung. > Kinder-Unfallversicherung

Antrag auf. > Einzel-Unfallversicherung. > Familien-Unfallversicherung. > Kinder-Unfallversicherung Antrag auf > Einzel-Unfallversicherung > Familien-Unfallversicherung > Kinder-Unfallversicherung KRAVAG-SACH Versicherung des Deutschen Kraftverkehrs VaG Heidenkampsweg 102, 20097 Hamburg Stand 01.01.2013

Mehr

Antrag auf Abschluss einer AAG SPORTVERSICHERUNG. Teil 1 des Antrages - Vertragspartner und Versicherungsdauer

Antrag auf Abschluss einer AAG SPORTVERSICHERUNG. Teil 1 des Antrages - Vertragspartner und Versicherungsdauer (bestehend aus 5 Seiten) - aus der Antrags- und Informationsmappe ACE Europe Life Limited AAG Assekuranz -Taschner GmbH in D-83344 Bergen / Chiemgau Telefon: 0049 8662 / 4 88 00 - Telefax: 4 88 0 88 -

Mehr

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) Fragebogen für Verwahrstellen von Alternativen Investmentfonds (AIF) 1. Name und Anschrift der Gesellschaft/des Verwahrers (Versicherungsnehmer): 2. Zu welchen Anlageklassen gehören die zu verwahrenden

Mehr

Antrag auf Krankentagegeldversicherung

Antrag auf Krankentagegeldversicherung Antrag auf Krankentagegeldversicherung Antragsteller / Zu versichernde Person Frau Herr Familien- und Vorname Straße, Hausnummer *(freiwillige Angaben) Vertriebspartner (werbend) Vertriebspartner (bestandsführend)

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015)

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015) Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS 2015) Vertragspartner Diese Vertragsgrundlagen gelten für Verträge mit der Generali Versicherung AG, 1010 Wien, Landskrongasse 1-3. Aufsichtsbehörde

Mehr

Unfallversicherung: AUB

Unfallversicherung: AUB Unfallversicherung: AUB ommentar zu den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) mit Sonderbedingungen von Wolfgang Grimm 4., neubearbeitete Auflage Unfallversicherung: AUB Grimm schnell und portofrei

Mehr

Versicherungsschutz rund um die Jagd

Versicherungsschutz rund um die Jagd Antrag Versicherungsschutz rund um die Jagd Jagd-Haftpflichtversicherung Jagd- und Sportwaffenversicherung Private Unfallversicherung Die VICTORIA. Ein Unternehmen der ERGO Versicherungsgruppe. PK 110

Mehr

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG

ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Krankenversicherung a. G. Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal BD.: Vers.-Nr.: ANTRAG AUF VEREINBARUNG EINER ANWARTSCHAFTSVERSICHERUNG Antragsteller (Versicherungsnehmer) Herr Frau Name, Vorname, Titel

Mehr

Sterbegeldversicherungsangebot

Sterbegeldversicherungsangebot Herbert Becker Unabhängiger Versicherungsmakler Paulsborner Str. 65, 14193 Berlin Telefon (030) 89738965 Telefax (030) 89738160 E-Mail: mandantenmail@freenet.de Internet: www.mbberlin.de Sterbegeldversicherungsangebot

Mehr

Ostangler Versicherungen

Ostangler Versicherungen ... die Gilde seit 1788 Ostangler Versicherungen Vertragsunterlagen zu Ihrer Unfallversicherung (AUB 2014) Inhaltsverzeichnis Seite Vertragsbestimmungen 2 Verbraucherinformationen 2 nach 10 a Abs. 1 Versicherungsaufsichtsgesetz

Mehr

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung VARIO Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung Versicherungsoptionen Es geht um Ihren Schutz. Unfälle passieren nun mal. Ob auf der Straße, im Urlaub oder zu Hause es kann

Mehr

Der schnelle Weg zu einer Kautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte

Der schnelle Weg zu einer Kautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte Der schnelle Weg zu einer Kautionsversicherung für gewerbliche Mietobjekte Schritt 1: Antrag vollständig ausfüllen und an den gekennzeichneten Stellen unterschreiben. Schritt 2: Unterlagen an die Deutsche

Mehr

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH

Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH Kundeninformation der Volksfürsorge vertreten durch AMPAS GmbH für eine Dynamische Sach-Inhaltsversicherung 1. Identität des Versicherers Name: Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG Anschrift: Besenbinderhof

Mehr

RAHMENVERTRAG. zwischen. Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Große Diesdorfer Str. 162. 39110 Magdeburg. - nachstehend kurz "Vertragspartner" genannt -

RAHMENVERTRAG. zwischen. Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Große Diesdorfer Str. 162. 39110 Magdeburg. - nachstehend kurz Vertragspartner genannt - RAHMENVERTRAG - nachstehend kurz "Vertragspartner" genannt - Erzbergerstraße 9-15 - nachstehend kurz "INTER" genannt - Seite 2 1. Gegenstand des Vertrages 4.1.4 Krankentagegeldversicherung: Gegenstand

Mehr

Dynamische Unfallversicherung

Dynamische Unfallversicherung Dynamische Unfallversicherung Antrag auf Unfallversicherung Unfallversicherung (AUB 2013) UNFALL-SPAR20 UNFALL-BESSER Plus-Progression UNFALL-KINDER UNFALL-ASSISTANCE Kundeninformation Produktinformation

Mehr

Recht chutz-antrag für Haus & Grund-Mitglieder als Vermieter von Wohnungen und Grundstücken

Recht chutz-antrag für Haus & Grund-Mitglieder als Vermieter von Wohnungen und Grundstücken Recht chutz-antrag für Haus & Grund-Mitglieder als Vermieter von Wohnungen und Grundstücken Schleswig-Holstein Verband Schleswig-Holsteinischer Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e. V. Sophienblatt,

Mehr

Produktinformationsblatt zur Unfallversicherung

Produktinformationsblatt zur Unfallversicherung A. ALLGEMEINE PRODUKTINFORMATIONEN Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

DOMCURA-PRIVAT Unfallversicherung

DOMCURA-PRIVAT Unfallversicherung Vermittler-Nr. 1. ANTRAGSTELLER/IN: Neu Änderung Barcode Versicherungs-Nr. Beruf Geburtsdatum Anrede Titel Telefon Name Vorname E-Mail* Straße Hausnummer Fax PLZ 2.SEPA LASTSCHRIFTMANDAT: Mandatsreferenznummer

Mehr

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung Vorschlag für Ihre Krankenversicherung bei der HanseMerkur Krankenversicherung AG Herrn Max Muster Musterstraße 1 12345 Berlin T a r i f i n f o r m a t i o n e n Überreicht durch: Frau Kathrin Hümmer

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung für Einzelmandate Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage

Mehr

Münchener & Magdeburger

Münchener & Magdeburger Münchener & Magdeburger Produktinformationsblatt für die Drückjagdversicherung Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen ersten Überblick über die gewünschte Versicherung geben. Der verbindliche

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderer Datenschutzvorschriften

Mehr

Antrag für eine Unfallversicherung/Grundeigentümer

Antrag für eine Unfallversicherung/Grundeigentümer Herbert Becker Unabhängiger Versicherungsmakler Paulsborner Str. 65, 14193 Berlin Telefon (030) 89738965 Telefax (030) 89738160 E-Mail: mandantenmail@freenet.de Internet: www.mbberlin.de Antrag für eine

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung*

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung* Antragsteller: Versicherungsschein-Nr.: Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des Bundesdatenschutzgesetzes

Mehr

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung

Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Deckungsantrag für Unternehmen (KMU) zur Gothaer D&O-Versicherung Stand: August 2015 INFORMATIONEN ZUR NUTZUNG Nachfolgend geben wir Ihnen wichtige Informationen zur Nutzung dieses Deckungsantrages. Bitte

Mehr

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter:

Anzahl Inhaber/Geschäftsführer: Anzahl angestellte Mitarbeiter: Wir können Ihnen Ihre Verantwortung nicht abnehmen, aber wir helfen Ihnen sie zu tragen! Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Allgemeine Angaben (Bitte vollständig ausfüllen!) Antragsteller

Mehr

Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen

Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen Fragebogen Psychiatrische/Psychosomatische Erkrankungen Antragsnummer: Antragsteller: zu versichernde Person: 1. Unter welchen Beschwerden/Symptomen haben Sie gelitten bzw. leiden Sie noch? (z.b. Herzjagen,

Mehr

Police für Ihre Apotheke

Police für Ihre Apotheke Police für Ihre Apotheke WÜBA Sicherheits-Collage für Apotheken 1. Versicherte Sparten Nettobeitrag A.- D. Versicherungsschutz für die techn. u. kaufmännische Apothekeneinrichtung 1.784,00 EUR E1. Privat-,

Mehr

Pferdehalterhaftpflichtversicherung

Pferdehalterhaftpflichtversicherung Pferdehalterhaftpflichtversicherung BdV Mitgliederservice GmbH Eine Anmeldung zum Rahmen-Pferdehalterhaftpflichtversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV) möglich.

Mehr

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung

Vorschlag für Ihre Krankenversicherung Vorschlag für Ihre Krankenversicherung bei der HanseMerkur Krankenversicherung AG Herrn Max Muster Musterstraße 1 12345 Berlin T a r i f i n f o r m a t i o n e n Überreicht durch: online-vorsorgen.de

Mehr

Vertrag über die Betriebliche Krankenversicherung - Gruppenversicherung - (Tarife BKV) zwischen

Vertrag über die Betriebliche Krankenversicherung - Gruppenversicherung - (Tarife BKV) zwischen Vertrag über die Betriebliche Krankenversicherung - Gruppenversicherung - (Tarife BKV) zwischen Firma XXXXXX Adresse 1 Adresse 2 (Versicherungsnehmer) KG- und Bayerische Beamtenkrankenkasse AG Maximilianstraße

Mehr

Antragsteller/-in bzw. Versicherungsnehmer/-in (mindestens 18 Jahre)

Antragsteller/-in bzw. Versicherungsnehmer/-in (mindestens 18 Jahre) Versicherer: vermittelt durch: Seite 1 von 2 Ihr zuverlässiger Partner für Krankenversicherungen im Ausland Neuantrag Care China Business / Care China Classic Vermittler Vermittler-Nr. Versicherungs-Nr.

Mehr

Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung

Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung Antrag Fragebogen zur D&O-Versicherung Bitte beachten Bevor SIe folgende Fragen beantworten, nehmen Sie bitte die beigefügte gesonderte Mitteilung über die Folgen einer Verletzung der vorvertraglichen

Mehr

V e r s i c h e r u n g s m a k l e r - A u f t r a g - P K V - T a r i f k o r r e k t u r

V e r s i c h e r u n g s m a k l e r - A u f t r a g - P K V - T a r i f k o r r e k t u r S E I T E 1 V O N 5 PERSONALIA Name Vorname Geburtsdatum Anschrift Beruf Angestellt Selbstständig Freiberuflich Rentner e-mail Telefon Mobiltelefon BEAUFTRAGT DEN VERSICHERUNGSMAKLER finanz-profil GmbH

Mehr

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz)

Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Produktinformationsblatt zur Risiko-Lebensversicherung (Basis-Schutz bzw. Comfort-Schutz) Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die von Ihnen berechnete Risiko-Lebensversicherung

Mehr

Herabsetzung ANTRAGSTELLER(IN): IBAN: Konto-Nummer: Bankleitzahl: Name des Geldinstituts:

Herabsetzung ANTRAGSTELLER(IN): IBAN: Konto-Nummer: Bankleitzahl: Name des Geldinstituts: Hermannstraße 46 20095 Hamburg Tel: 040-33 60 12 Fax: 040-28 05 96 06 E-Mail: info@hbfek.de Internet: www.hbfek.de Gegründet 29. September 1902 Antrag auf Hausratversicherung Erhöhung Übertragung nach

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz

Versicherungsvertragsgesetz Versicherungsvertragsgesetz 5a. (1) Die Vereinbarung der elektronischen Kommunikation bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des Versicherungsnehmers, die gesondert erklärt werden muss. Sie kann von jeder

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

Unfallversicherungsvertrag

Unfallversicherungsvertrag Unfallversicherungsvertrag zwischen Thüringer Ehrenamtsstiftung Löberwallgraben 8 99096 Erfurt und SV SparkassenVersicherung Bonifaciusstraße 18 99084 Erfurt 1 Präambel 1) Mit der Thüringer Ehrenamtsversicherung

Mehr

INTER QualiMed Z Tarif Z90 Leistungskurzbeschreibung

INTER QualiMed Z Tarif Z90 Leistungskurzbeschreibung INTER QualiMed Z Tarif Z90 Leistungskurzbeschreibung Zahnersatz (einschl. GKV-Leistung) - Regelversorgung - gleichartige oder andersartige Versorgung Implantate 100 / 95 / 85 % 90 / 85 / 75 % 90 / 85 /

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung (zu Risikolebensversicherungen oder Anträgen mit Berufsunfähigkeitsschutz oder zusätzlicher Todesfallleistung)

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

Anlage Der Vertrag über eine Dienstfahrt-Fahrzeugversicherung (DFFV) zwischen dem Freistaat Bayern vertreten durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen Odeonsplatz 4 80539 München und der Versicherungskammer

Mehr

Zusätzliche Erklärung

Zusätzliche Erklärung Aufnahmeverfahren zur betrieblichen Altersvorsorge Die Bausteine zur Altersvorsorge werden listenmäßig aufgenommen. Bei Einschluss von Zusatzbausteinen sind die einzelnen Versicherungen auf den jeweils

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung Der Text der Einwilligungs-/Schweigepflichtentbindungserklärung wurde 2011 mit den Datenschutzaufsichtsbehörden

Mehr

Police für Ihre Gemeinschaftspraxis Policen-Nr.: 7788

Police für Ihre Gemeinschaftspraxis Policen-Nr.: 7788 Police für Ihre Gemeinschaftspraxis Policen-Nr.: 7788 VitAssec-Spezial-Police für die Arztpraxis Unsere Schadens-Hotline 07021-9709-720 Fax 07021-71757 schaden@vitassec.de Versicherungsnehmer: Medizinische

Mehr

Münchener & Magdeburger

Münchener & Magdeburger Münchener & Magdeburger Produktinformationsblatt für die Jagdhundelebensversicherung Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen ersten Überblick über die gewünschte Versicherung geben. Der verbindliche

Mehr

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück)

Adresse und genaue Größe des zu versichernden unbebauten Grundstücks: (max. 3.500 qm; kein Wald- oder landwirtschaftlich genutztes Grundstück) BdV Mitgliederservice GmbH Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Haus- und Grundbesitzerversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV)

Mehr

Rundum-Unfall-Schutz: Die Unfallversicherung der EUROPA

Rundum-Unfall-Schutz: Die Unfallversicherung der EUROPA Rundum-Unfall-Schutz: Die Unfallversicherung der EUROPA Stand: 01.10.2013 EUROPA Versicherung AG Piusstr. 137, 50931 Köln www.europa.de Inhalt: Antrag und Produktinformationsblatt für die Unfallversicherung

Mehr

BEACHTEN SIE BITTE DIE FOLGENDEN WICHTIGEN HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN ANTRAG

BEACHTEN SIE BITTE DIE FOLGENDEN WICHTIGEN HINWEISE UND ERLÄUTERUNGEN ANTRAG ANTRAG UNFALL 300.0001.14 Stand 04.2010 Druck 04.2010 ANTRAGSTELLUNG LEICHT GEMACHT 1 2 3 Angaben zur beruflichen Tätigkeit: Die Beiträge richten sich ab vollendeten 14. Le - bens jahr nach der berufl

Mehr

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen

1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen Dr. Präve bezog sich insbesondere auf folgende Vorschriften der neuen InfoV: 1 Informationspflichten bei allen Versicherungszweigen (1) Der Versicherer hat dem Versicherungsnehmer gemäß 7 Abs. 1 Satz 1

Mehr

Wichtig für den Antragsteller: Weitere Erklärungen und Verbraucherinformationen

Wichtig für den Antragsteller: Weitere Erklärungen und Verbraucherinformationen Wichtig für den Antragsteller: Weitere Erklärungen und Verbraucherinformationen (Schlusserklärung) Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtentbindungserklärung

Mehr

Unsere Schadens-Hotline 07021-9709-720 Fax 07021-71757

Unsere Schadens-Hotline 07021-9709-720 Fax 07021-71757 Police für Ihre Zahnarztpraxis Policen-Nr.: 5652 DentAssec-Spezial-Police für die Zahnarztpraxis Versicherungsnehmer: Herrn Dr. Peter Johanssen Maierhofstraße 98 44444 Ditzenhofen Unsere Schadens-Hotline

Mehr

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft)

INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) INFORMATIONEN ÜBER IHREN VERSICHERUNGSVERTRAG (Coverholder Geschäft) 1 Informationen zum Versicherer 1.1 Versicherer des angebotenen Versicherungsvertrags wird Lloyd's of London (Lloyd's Versicherer London)

Mehr

Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht

Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht Versicherungsbetreuungsauftrag und Vollmacht Zwischen (Auftraggeber) und der Firma VFS Versicherungs- und Finanzierungs-Service Meckenstock & Sasserath GmbH Albertusstr. 17 41061 Mönchengladbach (Auftragnehmer)

Mehr

D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g

D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g D i e n s t r e i s e - R a h m e n v e r t r a g zwischen dem Jugendhaus Düsseldorf e.v. CarI-Mosterts-Platz 1 40477 Düsseldorf im nachfolgenden kurz,,jugendhaus genannt als Versicherungsnehmerin und

Mehr

Tarifunterlagen. Unfallversicherung 60 Aktiv. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg Roßdorf. Service-Center: /

Tarifunterlagen. Unfallversicherung 60 Aktiv. HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg Roßdorf. Service-Center: / Tarifunterlagen Unfallversicherung 60 Aktiv HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Arheilger Weg 5 64380 Roßdorf Service-Center: 06154 / 601-1270 E-Mail: info@haftpflichtkasse.de www.haftpflichtkasse.de Stand 08/2011

Mehr

Verbraucherinformationen; Einwilligungsklausel nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Stand:

Verbraucherinformationen; Einwilligungsklausel nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Stand: Stand: 01.07.2010 Seite 1 Verbraucherinformationen; Einwilligungsklausel nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Stand: 01.07.2010 Mitteilung nach 19 Absatz 5 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) über die

Mehr

Versicherungsmakler Wilfried Schöler Postfach 1440 69497 Hemsbach Telefon: 06201 / 846250 Telefax: 06201 / 8462550

Versicherungsmakler Wilfried Schöler Postfach 1440 69497 Hemsbach Telefon: 06201 / 846250 Telefax: 06201 / 8462550 Versicherungsmakler Wilfried Schöler*Postfach 1440*69497 Hemsbach Herrn Max Mustermann Versicherungsmakler Wilfried Schöler Postfach 1440 69497 Hemsbach Telefon: 06201 / 846250 Telefax: 06201 / 8462550

Mehr

Rechtsschutz für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Buchprüfer

Rechtsschutz für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Buchprüfer Tarif 012012 (ARB2012) Rechtsschutz für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Buchprüfer Antrag Deckungsauftrag Angebotsanfrage VERSOFI (...) UG Postfach 450 260 12172 Berlin ScanMail: info@b-vv.de Tel.:

Mehr

Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Vermittler von Versicherungen und Finanzdienstleistungen HV 5090/07

Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Vermittler von Versicherungen und Finanzdienstleistungen HV 5090/07 Allianz Versicherungs-AG Vermittlernummer B-Nr.b / / Vor-VSNR (Beispiel: 70/1234/1234567) / / Antrag zur Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Vermittler von Versicherungen und Finanzdienstleistungen

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung im Bereich der Pflichtversicherungen Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages.

Mehr

Fahrrad- Vollkaskoversicherung

Fahrrad- Vollkaskoversicherung Antrag auf Fahrrad- Vollkaskoversicherung Reparatur Vandalismus Zubehör Gepäck Diebstahl Brand Bahnhofstraße 8. 26655 Westerstede Telefon (04488) 52959-50. Telefax (04488) 52959-59 Info@ammerlaender-versicherung.de

Mehr

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen ab dem heutigen Datum gebunden. Nach Ablauf dieser Frist verliert es seine Gültigkeit.

An unser Angebot halten wir uns 4 Wochen ab dem heutigen Datum gebunden. Nach Ablauf dieser Frist verliert es seine Gültigkeit. Postfach 12 03 52 10593 Berlin Herrn Peter Mustermann Musterstraße 00000 Musterstadt Postanschrift: Postfach 12 03 52 10593 Berlin Hausanschrift: Dovestraße 2-4 10587 Berlin Internet: www.axa.de Ihr Ansprechpartner:

Mehr

Antrag 0 1 MM 2 0 J J. Bitte ausfüllen und senden an: GesundheitsWelt direkt GmbH Dieselstraße 33 38446 Wolfsburg

Antrag 0 1 MM 2 0 J J. Bitte ausfüllen und senden an: GesundheitsWelt direkt GmbH Dieselstraße 33 38446 Wolfsburg AN_SG_GesWelt_DinLang_0108d 09.04.2008 10:43 Uhr Seite 1 Original für Direktion Bitte in Schwarz ausfüllen! 01.2008 Antrag auf Abschluss einer/eines Teil A Kapitalversicherung auf den Todesfall Tarif A10

Mehr

Versicherungsmaklervertrag. zwischen. und Frau Ursula Dreyer. - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler -

Versicherungsmaklervertrag. zwischen. und Frau Ursula Dreyer. - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler - Versicherungsmaklervertrag zwischen und Frau Ursula Dreyer Max-Keith-Str. 66 45136 Essen - im Folgenden: Kunde - - im Folgenden: Makler - Der Kunde beauftragt den Makler, ihm künftig Versicherungsverträge

Mehr

Antrag auf Krankentagegeld versicherung

Antrag auf Krankentagegeld versicherung Antrag auf Krankentagegeld versicherung GS Adress-Nr. (VN) Mannheimer Krankenversicherung AG VS-Nr. Vermittler-Nr. Neuabschluss Änderung Wie viele Personen sollen insgesamt versichert werden? Wenn mehr

Mehr

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung

Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Angebotsanforderung für eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung Ich / Wir wünsche(n) die Zusendung eines Angebots zum Abschluss eines Versicherungsvertrages. Dieses soll auf Grundlage meiner / unserer

Mehr

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1

Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 Produktinformationsblatt Tarif vitaz1 T556 03.11 7914 für Person: Mit den nachfolgenden Informationen geben wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Krankenversicherung. Bitte beachten

Mehr

Ihr Versicherungsschutz bei der BGV-Versicherung AG

Ihr Versicherungsschutz bei der BGV-Versicherung AG Ihr Versicherungsschutz bei der BGV-Versicherung AG Seite: 2 Agenda / Einleitung - Unternehmensprofil BGV/Badische Versicherungen / Versicherungsschutz Im Rahmen der Veranstalter-Haftpflichtversicherung

Mehr

Antrag Krankentagegeld

Antrag Krankentagegeld Konrad-Adenauer-Platz 12 40210 Düsseldorf Antrag Krankentagegeld Bitte alle Angaben in Druckbuchstaben ausfüllen. Antragsteller/ Versicherungsnehmer (Bitte nur den Namen einer Person eintragen) Name Frau

Mehr

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung

Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Einwilligung in die Erhebung und Verwendung von Gesundheitsdaten und Schweigepflichtenbindungserklärung Lebensversicherung Nr.: Versicherte Person Die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes, des

Mehr

wog %d4z_ Michael Westkamp GENERALI PRIVATVERSICHERUNG Nr. Haftpflicht- und Unfallversicherung Sehr geehrter,

wog %d4z_ Michael Westkamp GENERALI PRIVATVERSICHERUNG Nr. Haftpflicht- und Unfallversicherung Sehr geehrter, 50411 Köln www.amv.de PRIVATVERSICHERUNG Nr. Haftpflicht- und Unfallversicherung Sehr geehrter, gerne informieren wir Sie über die Änderungen zu Ihrer PRIVATVERSICHERUNG. Sie erhalten heute einen Nachtrag

Mehr

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung

Hamburg, Name und Anschrift des Kunden. Abt. RLK-Leistung Name und Anschrift des Kunden Hamburg, Sehr geehrter Kunde, während Ihrer Reise ereignete sich leider ein Unfall. Bitte füllen Sie die Schadenanzeige genau und vollständig aus und senden uns diese schnellstmöglich

Mehr