Verankerung am Zahn. Frontzahnfüllung und Veneers. Adhäsivtechnik. Adhäsivtechnik. Komposit früher makroretentive Verankerung. 2.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verankerung am Zahn. Frontzahnfüllung und Veneers. Adhäsivtechnik. Adhäsivtechnik. Komposit früher makroretentive Verankerung. 2."

Transkript

1 Summit, J.B., Robbins, J. W., Schwartz, R. S.: Fundamentals of Operative Dentistry. Quintessence, 2001 Frontzahnfüllung und Veneers Roulet, J.-F. ; Degrange, M. (ed.): Adhesion: the Silent Revolution in Dentistry. Quintessence, Dietschi, D., Spreafico, R.: Adhäsive metallfreie Restaurationen. Quintessenz Verlags-GmbH, Berlin, Heidemann: Kariologie und Füllungstherapie. Urban & Schwarzenberg. Ketterl: Praxis der Zahnheilkunde I, U & S, 1994 Kunzelmann Verankerung am Zahn 1. makroretentiv: Amalgam 2. chemisch: GIZ 3. adhäsiv: Komposite Komposit früher makroretentive Verankerung Extension for prevention G. V. Black Adhäsivtechnik Adhäsivtechnik Mikromechanische Retention Geätzter Schmelz Prismen schräg Prismen längs am Schmelz ungeätzt (Buonocore 1955) 30 s geätzt - gute Retention - guter Randschluss - geringe Retention - Prismen lösen sich 1

2 Finieren der Kavität Schmelzgefüge wird während der Präparation gelockert lose Schmelzprismen müssen entfernt werden Finieren: Diamanten < 40 µm, Hartmetallfinierer Klasse-III-Kavität Erstversorgung: Zugang von palatinal Sekundärversorgung: an Situation orientieren Klasse-III-Kavität: Anschrägung Kavität im Schmelz: keine Anschrägung erforderlich Kavität im Dentin: zirkuläre Anschrägung Große Kavität: Anschrägung nur im schmelzbegrenzten Kavitätenanteil Klasse-III-Kavität Anschrägung: nicht sichtbare Kavitätenanteile: short bevel (~ 0.5 mm) Brechen der Kante (= Entfernen von losen Schmelzprismen) sichtbare Kavitätenanteile: aus ästhetischen Gründen: long bevel (1 1.5 mm) zervikal bei limitiertem Schmelzangebot primär: Brechen der Kante Klasse-IV-Kavität Anschrägung Anschrägung breiter als bei Klasse-III-Kavität: mechanische Gründe ästhetische Gründe bukkal: mm (= long bevel) zervikal/palatinal: mm zu geringe Anschrägung zu wenig! 2

3 Korrekte Anschrägung Interne Anschrägung richtig angeschrägt gemischte Klasse-V-Kavität Ränder sind schmelz- und dentinbegrenzt Schmelz wird angeschrägt sichtbarer Bereich: long bevel nicht sichtbare Bereiche: short bevel Dentin: wird nur angefrischt Oberfläche wird mit Finierdiamant angerauht Auflicht Durchlicht Fluoreszenz Schichtkonzepte Zahnfarbe ist nicht monoton einfarbig! Natur kann nur durch Schichtkonzept simuliert werden 3

4 Individuelle Farbbestimmung Schichtkonzept Farbe nicht identisch mit Kompositmasse bei individueller Farbauswahl: polymerisiertes Kompositmuster Älterer Patient: Schneidekanten- und Schmelzverlust Schichtkonzept Mammelons Jüngere Patienten: hoher Transparenzanteil Mammelons Folge: - Mammelons - Halo Zahnform Halo Jugendlicher Zahn Halo durch Reflexion Natürlicher Zahn Halo durch Streuung Älterer Patient: Verschleiß der Schneidekante Füllung 4

5 Altersabhängige Veränderungen Ausarbeiten und Polieren Kontur: Finierdiamanten (40 µm, 25 µm) Soflex XT coarse Jünger Älter Politur: Enhance Polisher Polierpasten (z. B. Shiny A/Micerium or Prismagloss Fine/Dentsply...) Polierscheiben Reduktion auf das Wesentliche: Ein-Schicht-Konzept Zugang von palatinal 5

6 6

7 Ausnahme: Zugang von bukkal Microbrush ist zu groß 7

8 Soflex Disk wird trocken verwendet! Enhance polisher feucht! reversible Farbänderung Ergebnis nach 1 Woche Mehrschichttechnik ohne Vorbereitungszeit Ausgangssituation Ergebnis 8

9 Fermit, Clip 9

10 Mikromorphologie der Oberfläche 1. kleine Einziehungen 2. horizontale Wachstumsstreifen 10

11 KFO Behandlung abgeschlossen, nur Teilerfolg Ausreichend Zeit für Planung 11

12 Vorbereitende Maßnahmen Mundhygiene Verbesser Wax-up und Silikonform herstellen Blase sofortige Reparatur = perfekter Verbund Trainingsmöglichkeit Endergebnis nach 1 Wo 12

13 13

14 Two Seperate Concepts Dentin/ Enamel Translucencies Intermediate Translucency Directly visible areas Aesthetically less obtrusive areas 14

15 Opacity E1 E2 E3 DB D1 D2 D3 D4 15

16 Feuchtigkeitskontrolle: Retraktionsfaden Veneers Indikationen für Veneers Indikationen für Veneers Farb- und Formkorrekturen Längenkorrekturen Schließen von Zahnzwischenräumen Restauration nach Trauma geringgradige Fehlstellungen, z. B. wenn eine kieferorthopädische Korrektur nicht gewünscht wird oder kein dauerhafter Erfolg war 16

17 Veneers Argumente für Keramikveneers: minimaler Substanzverlust dauerhafte Ästhetik Verschleißresistent Einschränkungen: unzureichende Haftfläche: Schmelzmenge, -qualität, zu kurze Restkronenlänge Positionierprobleme: Rotierte oder engstehende Zähne Grenzen der Adhäsivtechnik überschritten Veneers Argumente für Keramikveneers: minimaler Substanzverlust dauerhafte Ästhetik Verschleißresistent Einschränkungen: unzureichende Haftfläche: Schmelzmenge, -qualität, zu kurze Restkronenlänge Positionierprobleme: Rotierte oder engstehende Zähne Grenzen der Adhäsivtechnik überschritten Klinisches Vorgehen Fakten: Symmetrie Planung und Vorbereitung Untersuchung, evtl. Situationsmodelle, evtl. diagnostic wax-up, Fotodokumentation 1. Behandlungssitzung falls erforderlich: Erneuern von Füllungen Präparation, Farbauswahl, Abformung, temporäre Versorgung 2. Behandlungssitzung Try-in, adhäsives Einsetzen, Ausarbeiten und Politur Planung und Vorbereitung Diagnostische Hilfsmittel: mock-ups, wax-up Planung und Vorbereitung besonders wichtig bei rein ästhetisch motivierter Behandlung nach 5 Jahren 17

18 Planungsphase: das erste Gespräch 39jährige Patientin Z. n. Frontzahntrauma an Zahn 21 vor 14 d: temporäre Versorgung mit Komposit Fehlstellung Zahn 12: optische Kompensation mit Kompositverblendung an Zahn 12 Latexallergie Mentale Planung für die erste Beratung KFO-Behandlung??? Präparation von Zahn 11 dicke Schneidekanten an den Zähne 12 und 22 als Resultat Endergebnis Präparation Ziel: Präparation im Schmelz Bukkale Reduktion mittleres + inzisales Drittel 0,5 mm zervikal 0,3 mm, Hohlkehle dunkle Zähne: zusätzlich 0,2 mm Ohne Präparation der inzisalen Kante Dentinexposition 4 % Verlust nach 10 J. N = 6 von 7 teilweise im Dentin präpariert When a failure occured, parts of the preparation were situated within dentin (p=0,058). mögliche Ursachen: Verbund zum Dentin Spannungen im Zahn Dumfahrt, H.: Porcelain laminate veneers. A retrospective evaluation after 1 to 10 years of service: Part I. Int J Prosthodont 12: (1999). Präparationsinstrumente 1 mm Durchmesser Rillenschleifer zur Tiefenmarkierung Cave: Erosionen / Alter nur Finierinstrumente verwenden extralange Form für OK- Frontzähne 18

19 Präparation Zervikale Präparationsgrenze bei hoher Lachlinie leicht subgingival, sonst supragingival, UK 1 mm supragingival Präparation Präparation Approximale Präparation Kontakt bleibt in Schmelz erhalten Präparationsränder sollten nicht sichtbar sein bei starker Verfärbung: Kontakt auflösen und nach palatinal präparieren Lückenschluß: Je größer die Lücke ist -> umso weiter muß man nach palatinal präparieren Auf Einschubrichtung achten! Präparation: Einbeziehen der Inzisalkante Zahnverlängerung (Verschleiß, Fraktur) Ästhetik Definitive Position beim Einsetzen Stabilität des Veneers (pro: Calamia 1985, Highton 1987, Andreasen contra: Hui 1991, Wall 1992, Magne ) Inzisale Auflage Überkuppelung der inzisalen Kante [N] Präparation: Einbeziehen der Inzisalkante Auflage Vitadur N Ceramco Umfassung Die inzisale abgeschrägte Auflage lieferte geringfügig bessere Ergebnisse als die inzisale Umfassung. unterschiedliche Dicke der Klebefuge Gilde, H. et al.: Untersuchungen zur Belastbarkeit von Keramikfacetten. Dtsch.Zahnarztl.Z. 44: ,

20 Präparation: Einbeziehen der Inzisalkante Vorhandene Füllungen Fehlerrate nimmt zu, wenn die Präparationsgrenze innerhalb einer Füllung liegt: Shaini F. J. et al.: Clinical performance of porcelain laminate veneers. A retrospective evaluation over a period of 6.5 years. J Oral Rehabil. 24: , Strassler, H. E.: Long term clinical evaluation of etched porcelain veneers. J Dent Res 77:233;#1017 (1998). Dumfahrt, H. et al.: Porcelain laminate veneers. A retrospective evaluation after 1 to 10 years of service: Part II. Int.J.Prosthodont. 13:9-18 (2000). Vorhandene Füllungen Temporäre Versorgung Erneuern von Füllungen falls erforderlich Es wird angestrebt, die Füllung vollständig mit Keramik zu bedecken. Adhäsive Befestigung Feuchtigkeitskontrolle (z. B. Kofferdam) Einprobe des Veneers Randkontrolle, Approximalkontakt Farbkontrolle (Try-in-Pasten) Vorbehandeln der Keramik Vorbehandeln des Zahnes Einsetzen Ausarbeiten 20

21 1 Jahr später! Kontraindikationen für Veneers Kein ausreichende Schmelzmenge Starke Belastung auf Keramik Ungünstige anatomische Form (z. B. zu kurze klinische Krone) Große Füllungen Zirkuläre Karies Weit subgingivale Präparationsränder Hohe Kariesaktivität / unzureichende Mundhygiene Zusammenfassung Veneers haben eine zu Kronen vergleichbare, teilweise bessere klinische Verweildauer weisen eine dauerhafte Ästhetik auf sind substanzschonend hohe Patientenzufriedenheit Aktuelle Nachteile: Überkonturierung am zervikalen Rand Verschleiß der Klebefuge 21

Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung.

Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung. Erste Wahl: Veneers und Veneer- Kronen Der Entwicklungsstand keramischer Materialien ist sehr hoch. Der Vorteil von Aluminiumund Zirkonoxid ist die Brückenherstellung. Ein Zirkonoxid-Gerüst ist außerdem

Mehr

Adhäsiv-Keramikkurs. Phantomraum, Seminarraum Zahnklinik 09:00-16:30 Uhr. Adhäsivinlaykurs. G. Arnetzl, R. Dornhofer. Zahnklinik.

Adhäsiv-Keramikkurs. Phantomraum, Seminarraum Zahnklinik 09:00-16:30 Uhr. Adhäsivinlaykurs. G. Arnetzl, R. Dornhofer. Zahnklinik. Adhäsiv-Keramikkurs Phantomraum, Seminarraum Zahnklinik 09:00-16:30 Uhr Zahnklinik Graz Adhäsiv-Keramikkurs Voraussetzung: positive Lehrveranstaltung Kronen- Brückenkurs Gußfüllungen Kronen- u. Brückentechnik

Mehr

Flow Chart Variolink Veneer

Flow Chart Variolink Veneer Flow Chart Variolink Veneer ZAHN - Veneer - Composite - Variolink Veneer - ExciTE F 1 Entfernung des Provisoriums Entfernen des Provisoriums. Ggf. Präparation/en mit Polierbürste sowie öl- und fluoridfreier

Mehr

NEUBESCHREIBUNG EINER PRÄVENTIONSORIENTIERTEN ZAHN-, MUND- UND KIEFERHEILKUNDE

NEUBESCHREIBUNG EINER PRÄVENTIONSORIENTIERTEN ZAHN-, MUND- UND KIEFERHEILKUNDE Gebiet: Prothetische Leistungen Befund: Fortgeschrittene Karies, traumatische Zahnschädigung, multiple großflächige Füllungen, Entwicklungsstörungen der Zahnhartsubstanzen, erworbene Formfehler (Abrasionen),

Mehr

CASE REPORT. Non-Prep Veneers hauchdünn, hochästhetisch, minimalinvasiv NON-PREP VENEERS. Einleitung. Was sind Non-Prep Veneers?

CASE REPORT. Non-Prep Veneers hauchdünn, hochästhetisch, minimalinvasiv NON-PREP VENEERS. Einleitung. Was sind Non-Prep Veneers? Zusammenfassung Patienten haben oftmals eine genaue Vorstellung davon, was ihnen an ihren Zähnen nicht gefällt und erwarten von ihrem Zahnarzt die Umsetzung ihrer Wünsche. In den meisten Fällen, in denen

Mehr

Leitfaden. Präparation

Leitfaden. Präparation Leitfaden Präparation Allgemeine Indikationen für Kronenersatz Ausgedehnte Schädigung der Zahnhartsubstanz durch 1. fortgeschrittene Karies 2. Trauma 3. großflächige Füllungen (Aufbau mit plastischen Füllungsmaterialien

Mehr

Inhaltsverzeichnis Adhäsive Lichtpolymerisation

Inhaltsverzeichnis Adhäsive Lichtpolymerisation XI 1 Adhäsive...................................................................... 1 R. Frankenberger, U. Blunck 1.1 Einleitung 3 1.2 Grundlagen der Adhäsion 3 1.2.1 Definitionen 3 1.2.2 Voraussetzungen

Mehr

Dicke Bretter bohren!!! Approximal schwierig... Nicht zu schmal... Präparation Vollkeramikinlay. Klassische Präparation. Materialkonzept.

Dicke Bretter bohren!!! Approximal schwierig... Nicht zu schmal... Präparation Vollkeramikinlay. Klassische Präparation. Materialkonzept. Materialkonzept Dicke Bretter bohren!!! Presskeramik Sinterkeramik Zirkonoxid Inlays Teilkronen Kronen Veneers Verblendungen Veneers Kronen Brücken Abutments Primärkronen Wurzelstifte 1,5 mm Nicht zu schmal...

Mehr

Keramikveneers. Erfolgreiche, minimalinvasive Frontzahnrestaurationen. Ein Beitrag von Prof. Dr. Jürgen Manhart, München

Keramikveneers. Erfolgreiche, minimalinvasive Frontzahnrestaurationen. Ein Beitrag von Prof. Dr. Jürgen Manhart, München 52 BZB Oktober 15 Wissenschaft und Fortbildung Keramikveneers Erfolgreiche, minimalinvasive Frontzahnrestaurationen Ein Beitrag von Prof. Dr. Jürgen Manhart, München Patienten bevorzugen heutzutage minimalinvasive

Mehr

REFLECT 1/14. Ästhetik im Praxisalltag Effizientes Vorgehen mit der Seitenzahn-Anatomie-Technik

REFLECT 1/14. Ästhetik im Praxisalltag Effizientes Vorgehen mit der Seitenzahn-Anatomie-Technik REFLECT 1/14 Ästhetik im Praxisalltag Effizientes Vorgehen mit der Seitenzahn-Anatomie-Technik Die Kunst, Natürlichkeit zu schaffen Substanzschonende Therapie stark verfärbter Frontzähne mit Veneers Einfach

Mehr

Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó

Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó Veneers von biodentis ein Fallbericht Dr. Jan Hajtó Adhäsiv befestigte Keramikveneers sind ein bewährtes Verfahren und weisen unter prothetischen Restaurationen mit die höchsten Langzeit-Überlebensraten

Mehr

STEP BY STEP. Verbesserung der Ästhetik durch Veneers in Aufbrenntechnik VENEERS. Ein Alltagsfall. Einleitung. Der Patientenfall Die Ausgangssituation

STEP BY STEP. Verbesserung der Ästhetik durch Veneers in Aufbrenntechnik VENEERS. Ein Alltagsfall. Einleitung. Der Patientenfall Die Ausgangssituation Zusammenfassung Veneers haben sich bei der ästhetischen Versorgung von Frontzähnen als schonende und zugleich ästhetisch anspruchsvolle Versorgungsform stark weiterentwickelt. Heute nehmen sie, auch aufgrund

Mehr

Vor der Realisierung steht die Planung

Vor der Realisierung steht die Planung Ästhetische Zahnheilkunde Die Ästhetische Zahnheilkunde grenzt sich klar von der Kosmetischen Zahnheilkunde ab. Keine kurzfristigen Trends unter subjektiven Aspekten und mit reversiblen Maßnahmen. Für

Mehr

Fragen. &Antworten DIRECT VENEAR & COMPOSITE SYSTEM

Fragen. &Antworten DIRECT VENEAR & COMPOSITE SYSTEM DENTISTRY Fragen &Antworten DIRECT VENEAR & COMPOSITE SYSTEM Eigenschaften edelweiss DIRECT VENEARs Definition DIRECT VENEARs sind polymerisierte, Laser bearbeitete, vorfabrizierte, röntgenopake, hochgefüllte

Mehr

IPS. Empress Esthetic CLINICAL GUIDE

IPS. Empress Esthetic CLINICAL GUIDE IPS Empress Esthetic CLINICAL GUIDE 2 Inhaltsverzeichnis Einleitung 4 Indikationen 5 Farbnahme 6 Adhäsive Präparation 8 (Inlay, Teilkrone, Vollkrone und Veneer) Abformung 10 Provisorische Versorgung 10

Mehr

"ÜBERSICHT ÜBER DIE UNTERSCHIEDLICHEN IN DER LITERATUR EMPFOHLENEN PRÄPARATIONSFORMEN FÜR KERAMISCHE FRONTZAHNVENEERS IM OBERKIEFER"

ÜBERSICHT ÜBER DIE UNTERSCHIEDLICHEN IN DER LITERATUR EMPFOHLENEN PRÄPARATIONSFORMEN FÜR KERAMISCHE FRONTZAHNVENEERS IM OBERKIEFER Aus der Abteilung für Umwelt- und Medizinische Wissenschaften, Zentrum für Interdisziplinäre Zahnmedizin der Donau-Universität Krems, Österreich Universitätslehrgang "Master of Science Ästhetisch-rekonstruktive

Mehr

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik

Veneer- und Kronenversorgung bei Inzisivi mit einer neuen Hybridkeramik Zusammenfassung Die Autoren berichten anhand eines Patientenfalls, bei dem Zahn 11 mit einem Veneer und Zahn 21 mit einer Vollkrone aus VITA ENAMIC versorgt wurden, über ihre Erfahrungen mit dieser neuen

Mehr

Vollkeramische Kronentechnik

Vollkeramische Kronentechnik Abb. 74 und 75 Spannend: Vorher-Nachher-Vergleich Abb. 76 Die Restauration passt zum Lippenbild, zum oralen Umfeld und zum Erscheinungsbild der Patientin 85 The Art of Harmony Abb. 77 Patientenfall 3:

Mehr

Aus Technik wird Ästhetik.

Aus Technik wird Ästhetik. CAD/CAM SYSTEME INSTRUMENTE HYGIENESYSTEME BEHANDLUNGSEINHEITEN BILDGEBENDE SYSTEME CEREC ÄSTHETIK FÜR ALLE ANSPRÜCHE Aus Technik wird Ästhetik. T h e D e n t a l C o m p a n y CEREC: Ästhetik für individuelle

Mehr

Individualität ist, was von der Norm abweicht

Individualität ist, was von der Norm abweicht dd TECHNIK Individuelle Frontzahnversorgung mit der Presstechnik Individualität ist, was von der Norm abweicht Ein Beitrag von Mark Bultmann, Jever/Deutschland Mit der Presstechnik lassen sich für Einzelkronen

Mehr

Veneers Von Dr. Hans-Georg Rollny, Schwäbisch Gmünd und Ztm. Jürgen Dieterich, Winnenden

Veneers Von Dr. Hans-Georg Rollny, Schwäbisch Gmünd und Ztm. Jürgen Dieterich, Winnenden Die Erfüllung eines vielgeäußerten Wunsches: perfekte Ästhetik DAS GEHEIMNIS EINES NATÜRLICHEN ERSCHEINUNGSBILDES: Veneers Von Dr. Hans-Georg Rollny, Schwäbisch Gmünd und Ztm. Jürgen Dieterich, Winnenden

Mehr

CASE REPORT VOLLKERAMIK

CASE REPORT VOLLKERAMIK Publication CASE REPORT Zirkonoxidkronen im Frontzahnbereich in kombinierter Überpressund Schichttechnik Zusammenfassung Vollkeramische Restaurationen auf Zirkonoxidgerüsten finden im zahntechnischen Alltag

Mehr

Formkorrekturen im Frontzahnbereich mit direkt applizierten Kompositen

Formkorrekturen im Frontzahnbereich mit direkt applizierten Kompositen Zahnerhaltung, Prävention und Restauration 379 Formkorrekturen im Frontzahnbereich mit direkt applizierten Kompositen Eva Wirsching Übersicht Einleitung 379 Indikationen 379 Klinische Grundlagen 380 Materialauswahl

Mehr

`bob`=_äçåë=ó=ñωê=`bob`=l=áåi~ä

`bob`=_äçåë=ó=ñωê=`bob`=l=áåi~ä kéì=~äw= NOKOMMS `bob`=_äçåë=ó=ñωê=`bob`=l=áåi~ä fåçìëíêáéää=üéêöéëíéääíé=céáåëíêìâíìêjcéäçëé~íâéê~ãáâää ÅâÉ déäê~ìåüë~åïéáëìåö= = aéìíëåü Inhaltsverzeichnis Sirona Dental Systems GmbH Inhaltsverzeichnis

Mehr

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v.

Keramik gilt zwar bei den meisten Zahnärzten, Ganz auf Nummer sicher 100 ZAHNTECH MAG 14, 3, 000 000 (2010) » Technik. ZTM Annette v. ZTM_03_hajmasy 15.02.2010 12:06 Uhr Seite 100 Ganz auf Nummer sicher ZTM Annette v. Hajmasy Indizes: Überpresstechnik, Komposit-Verblendung, herausnehmbarer Zahnersatz, Teleskop-Arbeit, Individualisierung

Mehr

Schöne Zähne Füllungen. zfv. Ein Dr. Hinz Unternehmen

Schöne Zähne Füllungen. zfv. Ein Dr. Hinz Unternehmen un I d nfo W r is m Pu sen atio nk au n t fd em Schöne Zähne Füllungen Vorwort Dieses digitale Aufklärungs- und Beratungssystem soll Sie und Ihr Team dabei unterstützen, Ihre Patienten umfassend visuell

Mehr

Vollkeramik. Metallfreier Zahnersatz für höchste Ästhetik im natürlichen Weiß

Vollkeramik. Metallfreier Zahnersatz für höchste Ästhetik im natürlichen Weiß Vollkeramik Metallfreier Zahnersatz für höchste Ästhetik im natürlichen Weiß Getragen von höchster Sicherheit und Verträglichkeit Mit Vollkeramik schwingen Sie sich auf zu neuen Höhen. Die ästhetisch perfekte

Mehr

Verarbeitungsanleitung VITABLOCS Mark II for KaVo Everest. Immer auf der sicheren Seite.

Verarbeitungsanleitung VITABLOCS Mark II for KaVo Everest. Immer auf der sicheren Seite. Verarbeitungsanleitung VITABLOCS Mark II for KaVo Everest Immer auf der sicheren Seite. Vertrieb: KaVo Dental GmbH Bismarckring 39 D-88400 Biberach Tel. +49 7351 56-0 Fax +49 7351 56-1488 Hersteller: VITA

Mehr

Schöne Zähne mit CEREC.. und das in einer einzigen Sitzung?

Schöne Zähne mit CEREC.. und das in einer einzigen Sitzung? Schöne Zähne mit CEREC. und das in einer einzigen Sitzung? Zahnfüllungen aus Keramik. Mit CEREC. Wünschen Sie sich schöne zahnfarbene, höchst ästhetische Füllungen? Und möchten Sie diese in einer einzigen

Mehr

Minimalinvasive Ästhetik Glasfaser als Verstärkung bei der Rekonstruktion der Inzisalkante

Minimalinvasive Ästhetik Glasfaser als Verstärkung bei der Rekonstruktion der Inzisalkante Minimalinvasive Ästhetik Glasfaser als Verstärkung bei der Rekonstruktion der Inzisalkante Autorin_Angnieszka Paździor-Klocek Abb. 1_ Anwendung von Dentapreg UFM als Verstärkung für Komposit-Veneers. Abb.

Mehr

Adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen

Adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen Zweck Erläuterung der notwendigen Arbeitsschritte für die adhäsive Befestigung von Keramikrestaurationen (Inlays, Veneers, Teilkronen) Allgemeines Für den klinischen Langzeiterfolg von Keramikrestaurationen,

Mehr

Keramische Veneers. aufzubauen, um gezielte Änderungen in der dynamischen Okklusion vorzunehmen. Diese zunehmende Indikationserweiterung

Keramische Veneers. aufzubauen, um gezielte Änderungen in der dynamischen Okklusion vorzunehmen. Diese zunehmende Indikationserweiterung Bereits in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts beschrieb der Zahnarzt Charles Pincus, dass Filmschauspieler ihr Lächeln durch dünne Keramikschalen auf den Zähnen ästhetisch verschönern ließen. Leider

Mehr

Klinischer Leitfaden für die Veneer- Herstellung

Klinischer Leitfaden für die Veneer- Herstellung Klinischer Leitfaden für die Veneer- Herstellung Inhalt Indikationen für Keramikveneers 4 5 Planung für eine Veneer-Restauration 6 7 Grundlegende Präparationshinweise 8 9 Spezielle Präparationsempfehlungen

Mehr

!"#$%"$#&'()&*+,'-.,#-/01',-2--,+',-3,#&$45(#.,#$'6-+'-7+&6'(48%-$'.-91,#&:+,-

!#$%$#&'()&*+,'-.,#-/01',-2--,+',-3,#&$45(#.,#$'6-+'-7+&6'(48%-$'.-91,#&:+,- 1!"#$%"$#&'()&*+,'-.,#-/01',-2--,+',-3,#&$45(#.,#$'6-+'-7+&6'(48%-$'.-91,#&:+,-!"#$%&'"%&()"*+&,-..)"& /.0*01&$2"&3-4*)"4-.56*7816*+)&6*+&!-"#+#*5#.#70)& 9*0:)"805;5&9.

Mehr

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften

Präzisions-Lösungen. Lava Ultimate CAD/CAM-Restaurationsmaterial. Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften Präzisions-Lösungen CAD/CAM-Restaurationsmaterial Mein stoßdämpfendes Material mit einzigartigen Funktionseigenschaften lmplantatkronen-restaurationsmaterial wirklich einzigartig Restaurationsmaterial

Mehr

18.05.2016. Vor der Anfertigung des Zahnersatzes muss das Gebiss gründlich saniert sein, d.h : ZAHNERSATZ

18.05.2016. Vor der Anfertigung des Zahnersatzes muss das Gebiss gründlich saniert sein, d.h : ZAHNERSATZ Vor der Anfertigung des Zahnersatzes muss das Gebiss gründlich saniert sein, d.h : - Anleitung und Motivation des Patienten zu einer guten Mundhygiene - Karies- und Füllungstherapie - Endobehandlung -

Mehr

DER BLAUE BEREICH WISSEN FÜR DIE PRAXIS. Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Eigenschaften und Besonderheiten von zahnfarbenen Füllungsmaterialien

DER BLAUE BEREICH WISSEN FÜR DIE PRAXIS. Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Eigenschaften und Besonderheiten von zahnfarbenen Füllungsmaterialien 1 3 3 4 4 5 5 0 2 4 Dipl. oec. troph. Gabriele Schubert: Eigenschaften und Besonderheiten von zahnfarbenen Füllungsmaterialien Stopfen oder tropfen? Composite-Materialien sollten für eine ästhetische Restauration

Mehr

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need

IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie. all ceramic all you need Information für den CAD/CAM-Anwender IPS e.max CAD für die CAD/CAM-Technologie all ceramic all you need Innovation in der CAD/CAM Technologie Wie kommt man der Zukunft näher? Indem man seiner Zeit voraus

Mehr

Ästhetische Versorgung mit Non-Prep Veneers ein Fallbericht

Ästhetische Versorgung mit Non-Prep Veneers ein Fallbericht Zusammenfassung Veneers haben sich bei der ästhetischen Versorgung von Frontzähnen als sehr schonende und zugleich ästhetisch anspruchsvolle Versorgungsform entwickelt. Seit einigen Jahren ist es möglich,

Mehr

Schöne Zähne mit CEREC. Schöne Zähne mit CEREC

Schöne Zähne mit CEREC. Schöne Zähne mit CEREC und das in einer einzigen Sitzung? Zahnfüllungen aus Keramik mit CEREC Wünschen Sie sich schöne zahnfarbene, höchst ästhetische Füllungen? Und möchten Sie diese in einer einzigen Behandlungssitzung bekommen?

Mehr

DASSELBE Aussehen, DASSELBE Vorgehen. Wo ist dann der Unterschied?

DASSELBE Aussehen, DASSELBE Vorgehen. Wo ist dann der Unterschied? DASSELBE Aussehen, DASSELBE Vorgehen. Wo ist dann der Unterschied? 400 Drei-Punkt-Biegefestigkeitsverfahren (ISO 6872) Biegefestigkeitsverfahren Breaking Energy 3,5 Wenn Stärke und Flexibilität sich verbinden

Mehr

Farbharmonie mit System

Farbharmonie mit System Farbharmonie mit System Wie erreicht man die farbliche Übereinstimmung von vollkeramischen Frontzahnkronen und -veneers? Hochästhetische Versorgungen im Frontzahnbereich stellen höchste Ansprüche an das

Mehr

Veneers Der Fall bestimmt das Vorgehen

Veneers Der Fall bestimmt das Vorgehen dd TECHNIK Drei verschiedene Wege zu den idealen Veneers Veneers Der Fall bestimmt das Vorgehen Ein Beitrag von Javad Kolahdoozan, Hannover/Deutschland Veneers als die Königsklasse der minimalinvasiven,

Mehr

Die Bedeutung des Zementierens: Ein Veneers-Fall mit Verwendung eines neuen Universalzements. Mitch A. Conditt, DDS

Die Bedeutung des Zementierens: Ein Veneers-Fall mit Verwendung eines neuen Universalzements. Mitch A. Conditt, DDS Die Bedeutung des Zementierens: Ein Veneers-Fall mit Verwendung eines neuen Universalzements Mitch A. Conditt, DDS Dr. Mitch Conditt, der 1985 sein Examen am Baylor College of Dentistry in Dallas, TX,

Mehr

Ein Behandlungskonzept für ästhetisch anspruchsvolle Restaurationen

Ein Behandlungskonzept für ästhetisch anspruchsvolle Restaurationen Zusammenfassung Die moderne Zahnmedizin ermöglicht, den meisten Anforderungen der heutigen Patienten gerecht zu werden und ihnen natürlich schöne Zähne zu verleihen und langfristig zu erhalten. Dafür bedarf

Mehr

CASE REPORT. Zahntechnische Richtlinien bei der Erarbeitung einer ästhetischen Frontzahnversorgung PRAXIS ÄSTHETIK. Der Fokus: hinter den Kulissen

CASE REPORT. Zahntechnische Richtlinien bei der Erarbeitung einer ästhetischen Frontzahnversorgung PRAXIS ÄSTHETIK. Der Fokus: hinter den Kulissen Zusammenfassung Während häufig die Herstellungsschritte einer Restauration thematisiert werden und man das gelungene Ergebnis bewundern darf, beginnen die Autoren in diesem Beitrag bereits einen Schritt

Mehr

Vollkeramische Restaurationen

Vollkeramische Restaurationen Vollkeramische Restaurationen Vollkeramische zahnärztliche Restaurationen zeichnen sich durch exzellente Ästhetik und Biokompatibilität aus. Für die Anwendung von Keramiken für vollkeramische Restaurationen

Mehr

Funktionale und ästhetisch restaurative Behandlung

Funktionale und ästhetisch restaurative Behandlung Zusammenfassung Der Beitrag macht anhand von drei verschiedenen Kasuistiken deutlich, dass jeder Patient als ganzheitliches System zu betrachten ist, dass in sich völlig einzigartig ist und entsprechen

Mehr

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM

FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM. Straumann CARES CADCAM FÜHRENDES MATERIALANGEBOT UND ANWENDUNGSSPEKTRUM Straumann CARES CADCAM Inhalt Führendes Materialangebot 2 Anwendungen auf einen Blick 5 Merkmale & Vorteile Keramik 6 Merkmale & Vorteile Metalle 8 Merkmale

Mehr

IPS e.max Patientenkurs 2009: sieben Zahntechniker zeigen ihre Versorgungsvarianten in drei Teilen

IPS e.max Patientenkurs 2009: sieben Zahntechniker zeigen ihre Versorgungsvarianten in drei Teilen dd S P E C I A L IPS e.max Patientenkurs 2009: sieben Zahntechniker zeigen ihre Versorgungsvarianten in drei Teilen 7xe.max Teil 3 Was kommt dabei heraus, wenn sieben hervorragende Zahntechniker zusammen

Mehr

Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW)

Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) Wissenschaftliche Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde (DGZPW) Temporäre Versorgung für festsitzenden Zahnersatz Indikationen Die temporäre Versorgung von

Mehr

Natürliches Rot und Weiß

Natürliches Rot und Weiß Natürliches Rot und Weiß Lichthärtendes Mikro-Keramik-Komposit gum shades Lichthärtendes Gingivafarbsystem GRADIA... rote und weiße ästhetische Restaurationen in perfekter Harmonie für das perfekte Lächeln!

Mehr

Frontzahnästhetik in Perfektion mit adhäsiv befestigten Keramikveneers

Frontzahnästhetik in Perfektion mit adhäsiv befestigten Keramikveneers Frontzahnästhetik in Perfektion mit adhäsiv befestigten Keramikveneers Schlüsselwörter: Veneers, Adhäsivtechnik, Präparation, Ästhetik, Frontzahnbereich Jürgen Manhart Korrespondenzadresse Prof. Dr. Jürgen

Mehr

Inlays. Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne

Inlays. Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne Inlays Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne Inlays Einlagefüllungen Ein Loch im Zahn kann heute auf verschiedene Arten gefüllt werden. Bei kleinen Defekten eignen sich plastische

Mehr

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!

Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch! Ästhetische Implantatrestauration imitiert die natürliche Erscheinung des fehlenden Zahnes/der fehlenden Zähne (inkl. Zahnfleisch!) in Farbe, Form, Textur, Grösse, Volumen und optischen Eigenschaften Ein

Mehr

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen

Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Mit Leichtigkeit in die digitale Zukunft Produkte und Leistungen Die biodentis GmbH Ihr zuverlässiger Partner für Prothetik biodentis ist der Partner für die Zukunftstrends in der Zahnheilkunde: Digitalisierung,

Mehr

Verankerung mit faserverstärktem Komposit

Verankerung mit faserverstärktem Komposit Verankerung mit faserverstärktem Komposit Die prothetische Versorgung stark zerstörter wurzelkanalbehandelter Zähne erfordert in vielen Fällen die Notwendigkeit, den Aufbau für die Kronenversorgung mit

Mehr

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Die Ästhetik Ihrer Frontzähne Der erste Eindruck, den man bewusst oder unbewusst von einem Menschen hat, hängt unter anderem von

Mehr

SONDERDRUCK. Farbanaloge Schichtung einer Zirkoniumdioxidkrone neben einem Veneer. April 2009. Not for Publication.

SONDERDRUCK. Farbanaloge Schichtung einer Zirkoniumdioxidkrone neben einem Veneer. April 2009. Not for Publication. Publication SONDERDRUCK Farbanaloge Schichtung einer Zirkoniumdioxidkrone neben einem Veneer Hans-Jürgen Joit Mit freundlichen Empfehlungen überreicht von: Elephant Dental GmbH Tibarg 40 22459 Hamburg

Mehr

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik

Patienten Information. Schöne Zähne aus Vollkeramik Patienten Information Schöne Zähne aus Vollkeramik Der natürliche Wunsch nach schönen Zähnen Der Wunsch nach schönen Zähnen ist ein ganz natürlicher und ein guter Grund, auf Auswahl und Qualität beim Zahnersatz

Mehr

Frontzahnrestauration (Fall1)

Frontzahnrestauration (Fall1) UNSICHTBARE RESTAURATIONEN Selbst größere Defekte lassen sich mit modernen Kompositen hochästhetisch und minimal-invasiv restaurieren. Das gilt sowohl für den Frontzahn- als auch für den Seitenzahnbereich.

Mehr

Kronen u. Brücken Gussfüllungen Inlay-Onlay Präparationstechnik. Übungen 14. Und 15. Semesterwoche. LV 10.Semester. Kronenkurs. Zahnklinik.

Kronen u. Brücken Gussfüllungen Inlay-Onlay Präparationstechnik. Übungen 14. Und 15. Semesterwoche. LV 10.Semester. Kronenkurs. Zahnklinik. LV 10.Semester Kronen u. Brücken Gussfüllungen Inlay-Onlay Präparationstechnik Übungen 14. Und 15. Semesterwoche G. Arnetzl, R. Polansky, R. Dornhofer Zahnklinik Graz / Vorbereitung Vorlesung Restaurative

Mehr

ZENOTEC Präparationsanleitung

ZENOTEC Präparationsanleitung ZENOTEC Präparationsanleitung Werkstoff und Indikation Hervorragende Ästhetik mit Zirkonoxid von WIELAND Zirkonoxid hat sich als hochfester Gerüstwerkstoff seit mehr als zehn Jahren in der Zahnheilkunde

Mehr

EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ

EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ Neue Möglichkeiten mit Lithium-Disilikat-Presskeramik EIN GARANT FÜR ÄSTHETIK & EFFIZIENZ Ein Beitrag von Jan Gasser, Winterthur/Schweiz Vollkeramischer Zahnersatz gewinnt in der modernen Zahnheilkunde

Mehr

Kompass Vollkeramik-Restaurationen

Kompass Vollkeramik-Restaurationen Kompass Vollkeramik-Restaurationen Produkt- und Anwendungsempfehlungen für die zahnärztliche Praxis. Ideal auch für die CAD/CAM-Technik 5-9 10-13 14-20 21-26 27-30 Keramik-Inlays und Teilkronen Experten-Set

Mehr

Das Lithiumdisilikat-Ästhetik-System Pressen Schichten Malen

Das Lithiumdisilikat-Ästhetik-System Pressen Schichten Malen Das Lithiumdisilikat-Ästhetik-System Pressen Schichten Malen Das VINTAGE LD-Konzept ist ein hochästhetisches, auf Lithiumdisilikat basierendes Vollkeramiksystem. Das neue Konzept besteht aus drei Komponenten,

Mehr

Inlays. Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne

Inlays. Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne Inlays Einlagefüllungen (Inlays) natürlich perfekt. Lust auf schöne Zähne Inlays Einlagefüllungen Ein Loch im Zahn kann heute auf verschiedene Arten gefüllt werden. Bei kleinen Schäden eignen sich weiche

Mehr

Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient mittels Software

Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient mittels Software Mark Bultmann Publication ZAHNHEILKUNDE ALLGEMEIN Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Zahnarzt, Zahntechniker und Patient mittels Software Indizes Patientengespräch, Inmationssammlung, Fotostatus,

Mehr

CLINICAL EFFICACY OF CEREC 3 ALL-CERAMIC RESTORATIONS: A 20-Year History of Peerless Performance

CLINICAL EFFICACY OF CEREC 3 ALL-CERAMIC RESTORATIONS: A 20-Year History of Peerless Performance CLINICAL EFFICACY OF CEREC 3 ALL-CERAMIC RESTORATIONS: A 20-Year History of Peerless Performance Rasterelektronenmikroskopische Untersuchung von CEREC-2- und CEREC-3-Inlays Autoren: Estafan, D.; Dussetschleger,

Mehr

Ganz einfach Platz schaffen... für Schöne, gerade Zähne

Ganz einfach Platz schaffen... für Schöne, gerade Zähne Ganz einfach Platz schaffen... für Schöne, gerade Zähne Gerade Zähne lachen schöner! Gerade Zähne brauchen Platz Schritt für Schritt begleitet Sie unser Experten-Team für Frontzahnkosmetik: - 1. Schritt:

Mehr

Modellieren statt Präparieren: Frontzahnästhetik mit Komposit

Modellieren statt Präparieren: Frontzahnästhetik mit Komposit 212 Modellieren statt Präparieren: Frontzahnästhetik mit Komposit A. Bandel Berlin Bei dem Besuch einer Zahnarztpraxis ist für viele Patienten neben der Zahngesundheit auch die Zahnschönheit ein Behandlungsziel.

Mehr

Wenige Millimeter, die ein Lächeln verändern

Wenige Millimeter, die ein Lächeln verändern Zusammenfassung Wesentliche, aber oft unterschätze Aspekte bei der Rekonstruktion der oralen Gegebenheiten sind die Phonetik und die Mimik. Die Autoren stellen dar, dass Ästhetik nicht ausschließlich auf

Mehr

Prep Veneers und Non-Prep Veneers

Prep Veneers und Non-Prep Veneers Prep Veneers und Non-Prep Veneers Keramische minimal-invasive Restaurationen von Siegbert Witkowski, Kerstin Schicha 1. Auflage Quintessence Publishing Berlin 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE. Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1

SCHÖNE ZÄHNE. Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1 SCHÖNE ZÄHNE Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1 1 Lebensqualität mit Zahnimplantaten bezieht sich auf eine höhere Lebensqualität mit einem Zahnimplantat im Vergleich zu keiner Behandlung. Awad M.A et

Mehr

Adhäsives Einsetzen von Inlays und Teilkronen

Adhäsives Einsetzen von Inlays und Teilkronen Adhäsives Einsetzen von Inlays und Teilkronen Schrittweiser Ablauf Lernziel Kenntnis der adhäsiven Befestigung Ablauf Die adhäsive Befestigung ist eine unbedingte Voraussetzung für den Langzeiterfolg von

Mehr

Inman Aligner: Ein effektives Hilfsmittel zur schnellen präprothetischen KFO

Inman Aligner: Ein effektives Hilfsmittel zur schnellen präprothetischen KFO Inman Aligner: Ein effektives Hilfsmittel zur schnellen präprothetischen KFO Immer häufiger bevorzugen Patienten, eher ihre Zahnstellung präprothetisch zu regulieren als eine Präparation mit Veneers. Dabei

Mehr

Die Geheimnisse eines strahlenden Lächelns

Die Geheimnisse eines strahlenden Lächelns DieGeheimnisseeinesstrahlendenLächelns Wer mit dem Aussehen seiner Zähne unglücklich ist, fühlt sich oft gehemmt. Aber wie bekommt man Zähne, die man unbeschwert zeigen kann? Hier erfahren Sie, Drei Fragen

Mehr

Amelogenesis imperfecta

Amelogenesis imperfecta Amelogenesis imperfecta OPG 18.07.2007 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 2 OPG 12.11.2008 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 3 OPG 02.11.2010 www.dresden-zahnarzt.de Lisa Henze 4 Anamnese und Befund Der

Mehr

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.

Zahn - Implantate. Dr. Bernd Leuthold. D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel. Zahn - Implantate Dr. Bernd Leuthold D-15517 Fürstenwalde ( Spree ) Domstraße 4 Tel.: ( 03361 ) 310820 e-mail: bernd.leuthold1@ewetel.net Begriffsbestimmung Zahnimplantate sind alloplastische, zahnwurzelähnlich

Mehr

Herstellung geschichteter Veneers bei inkongruenter Ausgangssituation

Herstellung geschichteter Veneers bei inkongruenter Ausgangssituation Zusammenfassung Die Herausforderung des vorgestellten Falls lag darin, trotz der andersartigen Ausgangssituationen ein einheitliches Ergebnis zu schaffen. Um eine kongruente Basis zu erhalten, bestand

Mehr

unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates

unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates Fallbericht 03 2010 Minimalinvasive Sofortimplantation in regio 22 unter Einsatz eines kombinierten Weichgewebetransplantates Dr. Gerhard Iglhaut Memmingen, Deutschland Prothetik Dr. Iglhaut studierte

Mehr

basics Ein Konzept der dentalen Kommunikationskultur kommunikation Not for Publication So fern und doch so nah Einleitung

basics Ein Konzept der dentalen Kommunikationskultur kommunikation Not for Publication So fern und doch so nah Einleitung Publication Zusammenfassung Wie kommuniziert man über Ästhetik? Mit dieser Frage hat sich das Autorenteam eingehend beschäftigt und sich mit diversen Konzepten auseinandergesetzt. Für sie ist nicht die

Mehr

Versorgung eines ankylosierten Zahns mit einem 360 -Veneer

Versorgung eines ankylosierten Zahns mit einem 360 -Veneer Zusammenfassung Der Beitrag stellt die schwierige Versorgung eines ankylosierten Zahns 11 bei einer 14-jährigen Patientin mit einem 360 -Veneer vor und beschreibt in Einzelschritten die Lösungsfindung

Mehr

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need

IPS e.max ein System für alle Indikationen. all ceramic all you need I n f o r m a t i o n f ü r d e n Z a h n a r z t IPS e.max ein System für alle Indikationen all ceramic all you need IPS e.max ein System für alle Indikationen Der moderne und aktive Patient will nicht

Mehr

Ein indikationsbasiertes vollkeramisches Konzept von monolithisch bis individuell geschichtet

Ein indikationsbasiertes vollkeramisches Konzept von monolithisch bis individuell geschichtet Zusammenfassung Die hohe Anzahl Dentalkeramiken bedingt bei der Materialwahl komplexe Fachkenntnisse. Die jeweiligen Kombinationen aus Materialart und Herstellungs- oder Bearbeitungsverfahren weisen individuell

Mehr

Internationaler Ästhetik Kongress in München 20-21.01.2012

Internationaler Ästhetik Kongress in München 20-21.01.2012 Internationaler Ästhetik Kongress in München 20-21.01.2012 Abbildung 1 Der 3. Internationale von American Dental Systems organisierte Kongress Darf man jetzt schon von Tradition sprechen? Das diesjährige

Mehr

Zahnfarbene Restaurationen aus Keramik: Inlays, Teilkronen und Veneers

Zahnfarbene Restaurationen aus Keramik: Inlays, Teilkronen und Veneers Zahnfarbene Restaurationen aus Keramik: Inlays, Teilkronen und Veneers Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ) und der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Mehr

Ästhetische Frontzahnversorgungen. mit Vollkeramik Ein Beitrag von Dr. Alf-Henry Magnusson, Stuttgart, und Andreas Nolte, Münster

Ästhetische Frontzahnversorgungen. mit Vollkeramik Ein Beitrag von Dr. Alf-Henry Magnusson, Stuttgart, und Andreas Nolte, Münster Das interdisziplinäre Vorgehen von der Vorbehandlung bis zum adhäsiven Befestigen Ästhetische Frontzahnversorgungen mit Vollkeramik Ein Beitrag von Dr. Alf-Henry Magnusson, Stuttgart, und Andreas Nolte,

Mehr

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne

Veneers. Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Veneers für ein perfektes Aussehen. Lust auf schöne Zähne Veneers Die Ästhetik Ihrer Frontzähne Der erste Eindruck, den man bewusst oder unbewusst von einem Menschen hat, hängt unter anderem von

Mehr

F SPLINT AID SLIM von POLYDENTIA SA VORIMPRÄGNIERTES GLASFASERBAND IN DER PARODONTOLOGIE

F SPLINT AID SLIM von POLYDENTIA SA VORIMPRÄGNIERTES GLASFASERBAND IN DER PARODONTOLOGIE Übersicht F SPLINT AID SLIM von POLYDENTIA SA VORIMPRÄGNIERTES GLASFASERBAND IN DER PARODONTOLOGIE F Splint Aid Slim ist ein mit Bindemittel vorimprägniertes Glasfaserband. Die neue, schmale Version (nur

Mehr

Präparationsregeln für Keramikinlays und -teilkronen

Präparationsregeln für Keramikinlays und -teilkronen Wissenschaft und Fortbildung BZB April 08 45 Präparationsregeln für Keramikinlays und -teilkronen unter besonderer Berücksichtigung der CAD/CAM-Technologie Ein Beitrag von Prof. Dr. Roland Frankenberger,

Mehr

Veneers in allen Facetten, Teil 2

Veneers in allen Facetten, Teil 2 Technik l in allen Facetten, Teil 2 Abb. 50 Abb. 51 ec Abb. 50 und 51 Die Königsdisziplin: Hauch dünne, sinterkeramische Teilzahn fragmente, hergestellt auf feuerfesten Stümpfen. Das Material der Wahl:

Mehr

10.000 Implantate. können nicht lügen. Implantatakademie Wien. Klinik & Praxis. Status post Wurzelspitzenresektion

10.000 Implantate. können nicht lügen. Implantatakademie Wien. Klinik & Praxis. Status post Wurzelspitzenresektion Bei Unzustellbarkeit zurück an Absender: Zahn Krone, Seidengasse 9/Top 1.1, 1070 Wien Dienstag, 24. 9. 2013 Nr. 5/2013 Klinik & Praxis Status post Wurzelspitzenresektion Zahnärztliche Versorgung von blutungsgefährdeten

Mehr

Kurse. ZTM R.Dahl. ZTM M.Brüsch

Kurse. ZTM R.Dahl. ZTM M.Brüsch ZTM R.Dahl ZTM M.Brüsch Kurse Philosophie der Initial Keramiklinie Darstellung verschiedener Keramiken der Initial Linie Indikation und Arbeitsspektrum von IQ Demonstration der Anwendung von Lustre Paste

Mehr

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik. Prof. Dr. G. Heydecke

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik. Prof. Dr. G. Heydecke Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik Präparationstechnik Prof. Dr. G. Heydecke Präparationstechnik Ziel ist das Erreichen einer ausreichenden Präparationstiefe

Mehr

VITAVollkeramik Veneers aus VITABLOCS for CEREC /inlab

VITAVollkeramik Veneers aus VITABLOCS for CEREC /inlab V e r b le n d m a t e r ia l VITAVollkeramik Veneers aus VITABLOCS for CEREC /inlab Klinischer und zahntechnischer Leitfaden von Dr.A.Devigus und G.Lombardi Stand 05-06 Z ä h n e Vita System L e is t

Mehr

Wer schön sein will muss nicht leiden

Wer schön sein will muss nicht leiden dd T E C H N I K Ä s t h e t i s c h e F r o n t z a h n v e s o r g u n g m i t n o n i n v a s i v e n Ve n e e r s Wer schön sein will muss nicht leiden Ein Beitrag von Ztm. Waldemar Fritzler, Lingen/Deutschland

Mehr

Glasionomerzement. c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter

Glasionomerzement. c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter Glasionomerzement c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter Einteilung der Zemente Flüssigkeit Pulver Phosphorsäure Polycarbonsäuren Zinkoxid Phosphatzement Carboxylatzement Glas Silikatzement Glasionomerzement

Mehr

Man wächst mit seinen. Herausforderungen. Geht es ihnen auch oft so: Sie haben eine. dd TECHNIK

Man wächst mit seinen. Herausforderungen. Geht es ihnen auch oft so: Sie haben eine. dd TECHNIK Eine Retrospektive des Handwerks, oder: wie entwickele ich mich weiter Man wächst mit seinen Herausforderungen Ein Beitrag von Ztm. Wolfgang Sommer, Jüchen/Deutschland Das die Zahntechnik mehr als vollkeramische

Mehr

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem

Chirurgie- und Prothetik-Handbuch. Zimmer One-Piece Implantatsystem Chirurgie- und Prothetik-Handbuch Zimmer One-Piece Implantatsystem 2 2 Example ÜberblickText über Here dastext One-Piece Here Text Implantat Here Text Here Manchmal ist eine perfekte Lösung einfach vollkommen

Mehr