Komplexitätsmanagement als Kernthema moderner Executive Education Die neue Complexity Management Academy

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Komplexitätsmanagement als Kernthema moderner Executive Education Die neue Complexity Management Academy"

Transkript

1 Management Academy Komplexitätsmanagement als Kernthema moderner Executive Education Die neue Complexity Management Academy Dr. Wolfgang Amann (Complexity Management Academy) / Dr. Stephan Krumm (Schuh & Co.) / Stefan Rudolf (Complexity Management Academy) / Michael Schiffer (Complexity Management Academy) In Aachen wurde eine neue Complexity Management Academy gegründet. Sie versucht nicht, wie viele andere Business Schools, möglichst alle Themen für viele Segmente und Kundengruppen abzudecken. Sie fokussiert sich voll und ganz auf das Thema Komplexität für Führungskräfte. Es werden innovative Seminare zur Wissens- und Fähigkeitsvermittlung angeboten, ebenso Accelerator Workshops für das gemeinsame Finden und Erarbeiten von Lösungen. Ferner offeriert sie ein professionelles Educational Consulting, um Firmen, ihre Führungskräfte sowie Manager bei Weiterbildungsthemen zu beraten. Da Wissen und Lösungen heutzutage immer mehr in Netzwerken entstehen, bietet die Academy ihren Partnern auch verschiedene Mitgliedschaften in ihrer Complexity Community an. Warum sich die Executive Education drastisch weiterentwickeln muss Während unserer 15-jährigen Erfahrung mit Executive Education in verschiedensten Branchen und Ländern, mit unterschiedlichsten Partnerorganisationen, konnten wir uns kontinuierlich davon überzeugen, dass Führungskräfte und Manager im Grunde genommen alle die grundsätzlichen Managementmodelle kennen. Zuvor schon haben sie ihre Branchen mit Hilfe von Porters fünf Kräften auf Attraktivität hin untersucht. Sie kennen aus früheren Trainings oder ihrem Studium zumindest konzeptionell verschiedene Führungsmodelle. Sie wissen um die zunehmende Bedeutung von emotionaler Intelligenz, der Soft Power oder haben bereits ihre psychologischen Präferenzen mit Hilfe von MBTI-Fragebögen oder deren Alternativen erkundet. Zudem sind 95 % der in Executive Education Seminaren verwendeten Inhalte nicht von der jeweiligen Business Schools selbst entwickelt. Über 80 % der Seminarinhalte der derweil Business Schools weltweit gleichen sich was Innovation und Differenzierung behindert. Diese Situation erinnert stark an eine McDonaldisierung der Executive Education Branche. Es mag jedoch bezweifelt werden, ob dies im Hinblick auf die verschiedenen und steigenden Ansprüche der Kunden und Seminarteilnehmer befriedigt. In unseren Augen ist es umso hilfreicher, neue und andere Akzente zu setzen nicht mehrheitlich auf Grundsätzliches, sondern das, was die Zielerreichung wirklich behindert oder katalysieren kann. In Zeiten von hoher Dynamik innerhalb von Unternehmen und in ihrem Umfeld, immer dann, wenn viele interdependente Entscheidungsfaktoren gleichzeitig zu berücksichtigen sind und diese auch nicht immer leicht zu interpretieren sind, müssen Führungskräfte und Manager anders und besser darin trainiert werden, mit dieser Komplexität fertig zu werden. Ein Seminarteilnehmer brachte es kürzlich auf den Punkt: Komplexität ist mein Hauptproblem. Wie soll ich erfolgreich managen, wenn ich zwar verantwortlich für ein Thema bin, aber die Vielzahl und Vielfalt der Faktoren gar nicht wirklich kontrollieren kann? Wie kann ich meine Pläne umsetzen und Ziele erreichen, wenn sich in der Zwischenzeit so viel ver- 10 Complexity Management Journal 01/2013

2 ändert? Zu vorschnell ertönt dann der undifferenzierte Ruf nach drastischer Vereinfachung. Wir wollen helfen, diese Perspektive aufzuschlüsseln. Wir gestalten gemeinsam die gewinnsteigernde und kundennutzenstiftende Seite von Komplexität. Dazu haben wir eine rein auf das Komplexitätsthema und die damit verbundene Führungsperspektive ausgerichtete Academy gegründet, die sich nicht in betriebswirtschaftlichen Silos und Funktionendenken verliert. Sie versucht auch nicht, wie 99 % der Executive Education Anbieter, zu viele Themen unglaubwürdig vollkommen abdecken zu können. Im Mittelpunkt der Academy steht vielmehr Weiterbildung und Erfahrungsaustausch im Komplexitätsmanagement, einer Disziplin, die sich nicht streng nach Plan erlernen lässt, was somit auch eine Neuausrichtung der angewendeten Lernmethoden mit sich bringt. Was ist das Leistungsspektrum der Academy? Nach einer fundierten Analyse von Executive Education Einrichtungen auf der Angebotsseite sowie dem tatsächlichen Inspirations- und Antwortbedarf von Führungskräften wählten wir das folgende Leistungsspektrum, um echten Mehrwert bieten zu können. Wir wollen insbesondere in drei Bereichen kooperieren. Dabei bieten wir für die Zusammenarbeit unsere Complexity Community oder individuelle Formate an: Wissen und Fähigkeiten: Inspirierende Impulsvorträge, effektive und modern gestaltete Executive Education Seminare bis hin zu integrierten Veranstaltungsreihen dienen der Vermittlung und Vertiefung von Komplexitätswissen und dem Auf- und Ausbau von Komplexitätskompetenzen. Komplexitätsführung und -management stellen ein Themenfeld dar, das insbesondere in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht hat. Es geht hier um die neuesten Einsichten, Herangehensweisen und Umsetzungsoptionen, die Führungskräfte umso erfolgreicher machen. Gemeinsames Erarbeiten von Lösungen: Oft brauchen Führungskräfte rasch neue und fundierte Antworten auf teils bekannte, teils erst noch richtig zu verstehende Herausforderungen. Wir haben dazu eine Accelerator- Methode entwickelt, um gemeinsam in kurzer Zeit komplexe Situationen zu analysieren, zu interpretieren, Lösungsoptionen zu generieren und deren zielgerichtete Umsetzung vorzubereiten. Mit 40 internen, international erfahrenen Experten und einem der größten Faculty- und Coach-Netzwerke bieten wir die verschiedensten Facetten der Umsetzungsbegleitung. Edu-Consulting: Seit 15 Jahren beraten unsere Experten für erfolgreiches individuelles, teamorientiertes und organisationsweites Lernen, wie sie Führungskräfteprogramme noch effektiver ausrichten und umsetzen. Auch Executive Education entwickelt sich permanent weiter. Gerne helfen wir bei der Optimierung des RoEE (Return on Executive Education) und der Ausgestaltung des richtigen Inhalts-, Methoden-, Referenten-, Trainer- und Coach- Mix. Dieses dritte Leistungsfeld der Complexity Management Academy wird insbesondere in der heutigen Zeit immer wichtiger, was an zwei Gründen liegt. Zum einen ändern sich in turbulenteren, komplexeren Zeiten die Anforderungen an Führungskräfte und Manager. Die Implikationen müssen fundiert in anderen Executive Education Seminaren gespiegelt werden. Zum anderen führte die letzte Finanzkrise auch dazu, dass Personalabteilungen, genauer gesagt, auch die Personalentwicklungsabteilungen leaner aufgestellt wurden. Anstelle Führungskräfte und Manager in schwierigen Zeiten umso mehr auf die Herausforderungen vorzubereiten, reduzierte man hier Bemühungen und das dazu notwendige Personal. Externe Ressourcen können hier als wichtige Gesprächspartner, Impulsgeber und zusätzliche Kapazitäten Abhilfe leisten (Abb. 1). Complexity Management Journal 01/

3 Abb. 1: Leistungsspektrum der Complexity Management Academy Warum eine Complexity Community? Komplexitätsmanagement ist kein Ausbildungsfach, vielmehr ein immer notwendigeres Executive Education Thema. Es wird heute zu einer Chefsache. Insbesondere an Schnittstellen von Themen, Strukturen, Prozessen und Menschen kann Komplexität leicht herausfordern. Folglich muss Komplexität interdisziplinär verstanden und aufgearbeitet werden. Dazu benötigen wir eine gemeinsame Sprache und Rahmenkonzepte sowie fallabhängige Erfolgsrezepte. Was kann das Verstehen der eigenen Situation und die Entwicklung effektiver Komplexitätslösungen mehr beschleunigen als ein Netzwerk von Experten und Führungskräften, die ebenfalls ihre Lösungen vorantreiben müssen? Möchten Sie Mitglied der Complexity Community werden? Infoveranstaltung: 12. November 2013 (Weitere Informationen in diesem Journal auf Seite 20) Unsere Complexity Community genießt durch die Zusammenarbeit mit führenden Hochschulinstituten einen exklusiven Zugang zu State-of-the-Art Forschung und Studien. Aktuell sind dies unter anderem die Führungskräftestudie Komplexitätsmanagement 3.0, die innovativen Inhalte zum Thema Chefsache Komplexität Navigation für Führungskräfte sowie die Einsichten und Ergebnisse unseres Konsortial-Benchmarkings zum Thema Baukastenmanagement. Als Mitglied definieren Sie hierzu die Forschungsfragen von morgen sowie aktuelle Schlüsselthemen. Prinzipien für eine effektive Komplexitätssteuerung sowie moderne Strategien werden intensiv innerhalb der Community diskutiert. Mitglieder erkunden Best Practices und erhalten Zugang zu Executive Coaching für ihren eigenen Umsetzungsweg. Sie kennen stets die neuesten Methoden sowie Werkzeuge und sichern sich damit Anregungen für die Weiterentwicklung. Welche Mitgliedschaften gibt es in der Complexity Community? Netzwerkmitglieder bestimmen selbst, mit welchem Engagement und bei welchen Leistungen sie dabei sein wollen und ihren klaren Mehrwert sehen. Es gibt grundsätzlich folgende Kooperationsoptionen (Abb. 2): Als Member wird Ihnen die Möglichkeit geboten, bei der generellen Weiterentwicklung des Themas in Form der Schwerpunktforschung zu partizipieren und wichtige Akzente zu setzen. Auch können sie zu Sonderkonditionen an offenen Seminaren teilnehmen oder diese für sich firmenintern buchen. 12 Complexity Management Journal 01/2013

4 Partner definieren über die Forschungsaspekte hinaus Themen der jährlich stattfindenden Studie und sind gern zu unseren themenspezifischen Best-Pratice Workshops eingeladen. Hier bieten wir zudem einen noch umfangreicheren Zugang zu unserem e-portal zum Thema Komplexitätsmanagement an. Für unsere Business Partner erarbeiten wir zusätzlich einen jährlichen Statusbericht über die eigenen Fähigkeiten im Komplexitätsmanagement und definieren zusammen den Maßnahmen- Fahrplan für das kommende Jahr. So messen und verbildlichen wir den Erfolg der Komplexitätsführung und des Komplexitätsmanagements und zeigen Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Leistungssteigerung auf. Unsere Premium Partner genießen das umfangreichste und individuellste Leistungspaket. Definieren Sie mit den weiteren Premium Partnern die Themen und Fragestellungen eines Konsortial-Benchmarkings und lernen Sie spezifische Erfolgsmuster anderer Unternehmen exclusiv kennen. Sie werden somit am umfassendsten in Ihrer Komplexitätsreise begleitet. Gestalten und validieren Sie in gemeinsamen Pilotprojekten ein auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Komplexitätsmanagement. Was ist unser Seminaransatz? Unsere Seminare verfolgen grundsätzlich drei Ziele: 1. Schließung von Deltas bei Wissen und Fähigkeiten, 2. Kontinuierliche Weiterbildung im Komplexitätsmanagement und 3. Vor- und Nachbereitung von Individuen, Teams und Firmen auf große Herausforderungen und neue Rollen. Dabei ist klar, dass Komplexitätsherausforderungen, aber auch die mitgebrachten Erfahrungen und Kompetenzen sehr fallabhängig sind. Deshalb bauen wir bei unseren Veranstaltungen und Kooperationen auf folgende Prinzipien: Unsere Impulsvorträge und Veröffentlichungen dienen dem Kennenlernen und der Inspiration. Wir unterstützen Partnerfirmen primär mit firmeninternen Seminaren, um für unsere Teilnehmer ein Maximum an Vertraulichkeit und Relevanz zu sichern. Zudem bieten wir offene Seminare an, um Grundkompetenzen zum Komplexitätsmanagement und der Komplexitätsführung aufzubauen. Wenngleich wir General Management Modelle und spezifische Komplexitätsmodelle erforschen, kennen oder teilweise durch unsere Member /a Partner /a Business Partner /a Premium Partner /a Jährliches Konsortial- Benchmark inbegriffen Umsetzungsbegleitung 15% Rabatt auf individuell gestaltete Pilotprojekte Jährlicher Statusbericht und Erstellung Weiterbildungsfahrplan Teilnahme an den Best Practice Workshops inbegriffen Unternehmensweiter Zugang zum E-Portal Definition der Themen der Jahresstudie 30% Rabatt auf Seminarangebot Teilnahme Jahrestagung Schwerpunktforschung im Gegenwert von Euro Abb. 2: Verschiedene Stufen der Mitgliedschaft bei der Complexity Community Complexity Management Journal 01/

5 Experten im Netzwerk erstellt haben und in unsere Seminare mit einfließen lassen, sind wir davon überzeugt, dass neue Herausforderungen auch neue Antworten benötigen. Nichts kommt bei uns von der Stange. Vom Lernmodell her orientieren wir uns wie dargestellt an dem am MIT entwickelten Vierphasen-Lernmodell, das 1. jeweils hinreichend für ein Thema sensibilisiert und dessen Bedeutung für den Erfolg aufzeigt, 2. die genauen Funktionsweisen beleuchtet, 3. Erfahrungen im Umgang und der Anwendung mit Konzepten und Werkzeugen sammeln lässt, und 4. die persönlichen Implikationen und Lehren für die Zukunft abstrahiert (Abb. 3). Wir erstellen dazu firmenspezifische text- oder videobasierte bzw. live Fallstudien, Übungen und Simulationen, um speziellen Kundenwünschen entsprechen zu können. Mit der Erfahrung von bisher über 100 für solche Executive Education Seminare finalisierten Fallstudien verdeutlichen wir unseren ganz für unsere Partnerfirma maßgeschneiderten Ansatz, des Executive Education Abschnitts, der wie im Folgenden dargestellt jeweils am sinnvollsten Weiterbildungsziel ansetzt (Abb. 4). Zusammenfassung Nach der letzten großen Finanzkrise hieß es, Business Schools und Executive Education Einrichtungen tragen eine Mitschuld an den Verfehlungen. Sie hätten die falschen Inhalte und Annahmen vermittelt. Sie hätten Kursteilnehmer nicht richtig auf die großen Zusammenhänge und komplexen Herausforderungen vorbereitet. Sie predigen zwar Innovation, doch erfüllen selbst die hohen Erwartungen nicht, gehen nicht vorweg oder seien kein Vorbild. Die Complexity Management Academy leistet hier ihren Beitrag. Komplexität wird nicht ignoriert oder verneint, sondern in den Mittelpunkt gestellt. Die Andragogik als Methodologie erfolgreicher Führungskräfte- und Managerausbildung passt sich ebenfalls an. Die Academy ermöglicht Seminarteilnehmern nicht nur neuestes Wissen und Einsichten, sondern trainiert Orientierungs- und Handlungsprinzipien auf innovative Art und Weise. Führungskräfte und Manager klären proaktiv, welche Lösungsansätze für Komplexitätsherausforderungen wann und für wen am besten geeignet sind. Sie schaffen Transparenz darüber, welche Art von Komplexitätsführungskraft und -manager Inspiration 1. Überblick Was ist Komplexität? Warum ist es unsere Meta-Herausforderung Funktionsweise Wie können wir Komplexität managen? Warum? 2. Abstrakt Konkret Transfer und Ausblick Was bedeutet dies für mein Team und mich? Wie entwickeln wir uns weiter? Trainieren und korrigieren Problemlösung Wie schaffen wir konkrete Lösungen? Wie setzen wir sie 4. erfolgreich um? 3. Anwendung Abb. 3: Vier wichtige Weiterbildungsphasen und -inhalte 14 Complexity Management Journal 01/2013

6 Komplexitätsherausforderungen verstehen Entscheiden Umsetzen Fallstudien-/ übungsinhalte: Zwecke: 1. Liste vieler, mehr oder weniger klarer Komplexitätsherausforderungen Sensitivierung, Konsensbildung und Priorisierung 2. Wichtige Hintergrundinformationen Überprüfung und Vermittlung von Komplexitätswissen 3. Konkrete, moderne Analysen Herausarbeiten und Präsentation von Alternativen 4. Schwierigere Entscheidungssituationen Trainieren und Kommunikation von Entscheidungen im Komplexitätsmanagement 5. Umsetzungsherausforderungen und -optionen Trainieren und Kommunikation von Umsetzungsverhalten 6. Erfolgsevaluation Trainieren von ganzheitlichem Komplexitätsveränderungsmanagement und Ergebniskommunikation Abb. 4: Ansatzpunkte der Executive Education sie sein können und wollen. Dies ist ein Menü, das sie nicht standardisiert in vielen McDonald s ähnlichen anderen Executive Education Einrichtungen oder Business Schools bestellen und genießen können. Die Complexity Community ermöglicht ergänzend ein unternehmensübergreifendes Best Practice Sharing der Top-Experten im Komplexitätsmanagement. Aktuelle Informationen zu unserer Academy finden Sie auf der Website Weiterführende Literatur: Amann, W.; Khan, S.; Tripathi, S.; Stachowicz, A.: Responsible executive education, Excel Publishing (im Druck) (2013). Amann, W.; Khan, S.; Tripathi, S.; Stachowicz A.: Innovations in executive education, Apprimus-Verlag (im Druck) (2013). Amann, W.; Fenton, P.; Zackariasson, P.; Kerrets, M.: New perspectives in management education, Excel Publishing (2012) Krueckeberg, K.; Amann, W.; Green, M,; Leadership and Personal Development: A state of the art toolbox for the 21century professional, IAP (2011). Amann, W.; Pirson, M.; Spitzeck, H.; Dierksmeier, C.; von Kimakowitz, E.: Business schools under fire - humanistic management education as the way forward, Palgrave (2011). Kontakt Dr. Stephan Krumm Geschäftsführender Gesellschafter Schuh & Co. GmbH Mitgründer der Academy Telefon: Stefan Rudolf Geschäftsführer der Academy Telefon: Michael Schiffer Prokurist der Academy Telefon: Complexity Management Journal 01/

Fallstudien in der Führungskräfteentwicklung

Fallstudien in der Führungskräfteentwicklung Fallstudien in der Führungskräfteentwicklung Dr. Stephan Krumm (Schuh & Co.) / Dr. Wolfgang Amann (Complexity Management Academy) Fallstudien sind inzwischen nicht mehr aus der Führungskräfteentwicklung

Mehr

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE

Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Consulting Training Coaching Events Research PROCESS PROJECT CHANGE Training, Coaching und Events: Beyond Certification TRANSPARENZ Training Praxisnahes und theoretisch fundiertes Know-how zu den Themen

Mehr

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen

MBtech Academy. MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen MBtech Academy MBtech Group GmbH & Co. KGaA Kolumbusstraße 19+21 71063 Sindelfingen Fon: +49(0)7031 686-5544 Fax: +49(0)711 305 212 7096 Email: academy@mbtech-group.com Wir sind auch online für Sie da,

Mehr

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?!

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Name: Adonis - Emmanouil Fragkakis Funktion/Bereich: Managing Director Organisation: Zurich Elite Business School Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

MANAGEMENT DEVELOPMENT PROGRAMM. Wer führen will, muß Brücke sein. Berufsbegleitendes Trainingsprogramm für Führungskräfte. Walisisches Sprichwort

MANAGEMENT DEVELOPMENT PROGRAMM. Wer führen will, muß Brücke sein. Berufsbegleitendes Trainingsprogramm für Führungskräfte. Walisisches Sprichwort Wer führen will, muß Brücke sein Walisisches Sprichwort Einzelcoaching Teamentwicklung Managementtraining MANAGEMENT DEVELOPMENT PROGRAMM Berufsbegleitendes Trainingsprogramm für Führungskräfte Gesamtlaufzeit

Mehr

Lean Enterprise Institut: Kompetenz für die Praxis

Lean Enterprise Institut: Kompetenz für die Praxis Lean Enterprise Institut: Kompetenz für die Praxis Norbert Große Entrup / Nicole Udelhofen (Lean Enterprise Institut) Alle Mitarbeiter des Lean Enterprise Instituts verfolgen das Ziel, Unternehmen jedweder

Mehr

Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen. Innovationsmanagement. Unser Angebot für die produzierende Industrie

Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen. Innovationsmanagement. Unser Angebot für die produzierende Industrie Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen Innovationsmanagement Unser Angebot für die produzierende Industrie Herausforderung Innovationsmanagement Die Mikrosegmentierung der Märkte bewirkt sinkende Projekt-ROIs

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» People Development

Kienbaum Management Consultants.» People Development Kienbaum Management Consultants» People Development » Die Herausforderung Immer wenn sich Unternehmen verändern, müssen sich Menschen verändern. Erfolgreichen Unternehmen gelingt es, die Kompetenzen ihrer

Mehr

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training

SALES POWER 3. Sales Power 3. Search.Evaluation.Training SALES POWER 3 Sales Power 3 Search.Evaluation.Training 1 Sales Power hoch drei. Die Besten finden, gewinnen und halten SALES POWER Zielgerichtet trainieren & Know-how ausbauen Potentiale erkennen & Team

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell

Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell zur besten Strategie in der Kundenorientierung. Mit

Mehr

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen

Unternehmensplanspiel Mission BWL. Weiterbildung am ZEW. Expertenseminar. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen Weiterbildung am ZEW Foto: istockphoto Expertenseminar Unternehmensplanspiel Mission BWL Betriebswirtschaftliche Prozesse und Funktionen erfassen und verstehen 6. März 2013, Mannheim Weitere Informationen:

Mehr

Journal. Wissen und Erfahrung, der Schlüssel zum Erfolg. Complexity Management. Schuh & Co. Komplexitätsmanagement. braucht Aus- und Weiterbildung

Journal. Wissen und Erfahrung, der Schlüssel zum Erfolg. Complexity Management. Schuh & Co. Komplexitätsmanagement. braucht Aus- und Weiterbildung ISSN 1613-8155 Journal Complexity Management Ausgabe 1/2014 Wissen und Erfahrung, der Schlüssel zum Erfolg Komplexitätsmanagement braucht Aus- und Weiterbildung Schuh & Co. Komplexitätsmanagement Inhalt

Mehr

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training

Change Management. Teamentwicklung. Coaching. Training Change Management Teamentwicklung Coaching Training Change Management mit Weitblick zum Erfolg! Ein Veränderungsprozess in Ihrem Unternehmen steht an oder hat bereits begonnen? Aber irgendwie merken Sie,

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co

ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ. e.co ERSTMALIG IN DER SCHWEIZ e.co Systemische Weiterbildung in Executive Business Coaching & Change 2015-2016 Executive MBA im Anschluss möglich EMBA im Anschluss Nach zwölf Durchführungen mit zahlreichen

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk

IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter. Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk IT WEITERBILDUNG IM NETZ Bilden Sie Ihre Mitarbeiter multimedial weiter Weiterbildungsthemen und -inhalte 21.02.2011 IHK zu Köln Stefan Lemanzyk AGENDA Über uns Struktur der IT-Weiterbildung IT-Weiterbildung

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

Six Sigma _ Six Sigma Champion _ Six Sigma Yellow Belt _ Six Sigma Stufe I (Green Belt) Six Sigma Stufe II (Black Belt) Aus- und Weiterbildungen

Six Sigma _ Six Sigma Champion _ Six Sigma Yellow Belt _ Six Sigma Stufe I (Green Belt) Six Sigma Stufe II (Black Belt) Aus- und Weiterbildungen Aus- und Weiterbildungen _ Champion _ Yellow Belt _ Stufe I (Green Belt) Stufe II (Black Belt) Inhalt Champion 3 Yellow Belt 4 Stufe I (Green Belt) 5 6 Stufe II (Black Belt) 7 8 Seminar Champion Teilnahme

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen

LTS. Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen LTS Made-to-Measure - Professionelles Coaching and Training für Unternehmen Pressmaster, Shutterstock2015 LTS The Power of Communication Ob Weltkonzern oder Mittelständler: die immens wichtige Bedeutung

Mehr

Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR. Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen

Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR. Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen Erkennen Sie zukunftsweisende Möglichkeiten mit dem NPO*STAR Strategie-Entwicklung in Non-Profit-Organisationen Am Puls der Zeit Die Entwicklung, Planung und Umsetzung inhaltlicher Ziele und Ausrichtungen

Mehr

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter*

Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* TRAINING Change Management Das Training für Führungskräfte und Mitarbeiter* Führen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter sicher und erfolgreich durch Veränderungsprozesse. Gestalten Sie mit Herz und

Mehr

Blended Learning Konzept

Blended Learning Konzept Blended Learning Konzept Kursziel: Die Lernenden sollen Handlungskompetenzen im Umgang mit Neuen Medien erlangen und diese in verschiedene Lehr- und Lernmethoden integrieren. Diese Methoden sollen online

Mehr

COMINN KOMpetenzen für INNovation im Metallsektor DEFINITIONEN DER LERNERGEBNISSE

COMINN KOMpetenzen für INNovation im Metallsektor DEFINITIONEN DER LERNERGEBNISSE COMINN KOMpetenzen für INNovation im Metallsektor Land: Institution: Qualifikation: Portugal Inovafor Innovationsentwicklung und Verantwortliche für Innovation in Arbeitsteams in Klein- und Mittelbetrieben,

Mehr

ESSLINGEN. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

ESSLINGEN. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen 1 Konzepte der Lehrerbildung - MC4VED How to enable individualized learning in Schools Konferenz Workshop Train the Trainer 2 Rahmenbedingungen

Mehr

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit

Service Management Kompakt (ISS) Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Mit professionellem Service zu operativer Effizienz und Kundenzufriedenheit Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf zwei Säulen: Kundenzufriedenheit und Profitabilität! Im Fokus dieses Intensivlehrgangs

Mehr

Cluster Neue Werkstoffe

Cluster Neue Werkstoffe Cluster Neue Werkstoffe Technologien für Innovationen der Zukunft www.cluster-neuewerkstoffe.de Neue Werkstoffe Schlüssel für Innovationen Prof. Dr. Robert F. Singer Sprecher Cluster Neue Werkstoffe Prof.

Mehr

Entwicklungswerkstatt. Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit

Entwicklungswerkstatt. Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit Entwicklungswerkstatt Training und Coaching zur Entwicklung der Persönlichkeit Die Entwicklungswerkstatt Wir bieten Ihnen mit der Entwicklungswerkstatt einen wirkungsvollen Rahmen, in dem Sie Ihre individuellen

Mehr

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden

REC Solar Professional Programm. Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden REC Solar Professional Programm Garantierte Vorteile für Sie und Ihre Kunden Werden Sie Partner im Solar Professional Programm Ich bin Teil eines starken Netzwerks. Das Programm bietet zahlreiche Vorteile,

Mehr

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen

YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen YOUNG PROFESSIONALS PROGRAM (YPP) Zertifikatsprogramm für die Manager von morgen STAND OUT OF THE CROWD IN KOOPERATION MIT: EUROPEAN MANAGEMENT SCHOOL (EMS), (MAINZ) HM-I HÖHER HOLISTIC MANAGEMENT INSTITUT,

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Master für Ingenieure?

Master für Ingenieure? Master für Ingenieure? Karriere gut geplant Prof. Dr. Jörg Puchan Studiengangsleiter Master of Business Administration and Engineering (MBA & Eng.) 4 Fragen 4 Antworten Kann man auch ohne Master Karriere

Mehr

Psychologische Unternehmensberatung Herbert Trefz Pützgesbenden 10 52353 Düren

Psychologische Unternehmensberatung Herbert Trefz Pützgesbenden 10 52353 Düren ADRESSE Psychologische Unternehmensberatung Herbert Trefz Pützgesbenden 10 52353 Düren KONTAKT Telefonnummer +49-2421-951100 Fax +49-2421-951101 E-Mail Adresse herbert.trefz@psylconsult.de Homepage http://www.psylconsult.de

Mehr

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren

Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Certified Fachberater Service (ISS) Serviceleistungen kundengerecht präsentieren und professionell mit Kunden kommunizieren Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden

Mehr

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt!

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be : vier Fragen unsere Antworten Was ist das und was kann es leisten? Für wen ist es gemacht?

Mehr

...ohne Angst zur MPU. Optimale Vorbereitung und Training für Ihre MPU MPU-VORBEREITUNG - BERATUNG - GRUPPENTRAINING - mpu-training.

...ohne Angst zur MPU. Optimale Vorbereitung und Training für Ihre MPU MPU-VORBEREITUNG - BERATUNG - GRUPPENTRAINING - mpu-training. Programm September bis Dezember mpu-training.net www.ruhe-los.de Optimale Vorbereitung und Training für Ihre MPU MPU-VORBEREITUNG - BERATUNG - GRUPPENTRAINING - EINZELVORBEREITUNG - VORBEREITUNG ZUHAUSE

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung

Joachim Dettmann. Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Joachim Dettmann Fundraising Stiftungsberatung Organisationsentwicklung Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von kirchlichen und sozialen Organisationen,

Mehr

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION

KURS-KONZEPT: PSYCHOLOGIE, COACHING & MEDIATION Hinweis: Aufgrund der besseren Lesbarkeit wird in den folgenden Texten der Einfachheit halber nur die männliche Form verwendet. Die weibliche Form ist selbstverständlich immer mit eingeschlossen. KURS-KONZEPT:

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung QuickCheck CRM Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung info@affinis.de www.affinis.de Agenda 1 Ausgangssituation 2 Zielsetzung 3 Lösungsansatz & Vorgehen 4 Kosten/Nutzen

Mehr

Profilgruppe. Supply Chain Management

Profilgruppe. Supply Chain Management Profilgruppe Supply Chain Management Stand: Juni 2015 Inhaltliche Darstellung: Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Supply Chain Management und Management Science Seminar für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,

Mehr

Interculture-Online 11/2005 interculture.de, c/o IWK Uni Jena, 07743 Jena www.interculture-online.info

Interculture-Online 11/2005 interculture.de, c/o IWK Uni Jena, 07743 Jena www.interculture-online.info Aktuelle Trends im interkulturellen und internationalen Personalmanagement in Deutschland Eine Expertenbefragung Anne Schröder, Augsburg* Einführung Die zunehmende Internationalisierung deutscher Unternehmen

Mehr

Strategische Positionierung des S Broker im Web 2.0 Wie sich der S Broker im Netz aufstellt. 23. September 2011 Thomas Pfaff

Strategische Positionierung des S Broker im Web 2.0 Wie sich der S Broker im Netz aufstellt. 23. September 2011 Thomas Pfaff Strategische Positionierung des Wie sich der S Broker im Netz aufstellt 23. September 2011 Thomas Pfaff Agenda 1. Keyfacts S Broker 2. Das Web 2.0 3. Beispiel: Die Sparkassen-Finanzgruppe im Web 2.0 4.

Mehr

Ausbildung Psychologischer Managementtrainer

Ausbildung Psychologischer Managementtrainer Ausbildung Psychologischer Managementtrainer Führung, Coaching, Seminardidaktik Berufsbild Managementtrainer Managementtrainer und -trainerinnen sind psychologisch geschulte und didaktisch versierte Experten,

Mehr

Interkulturelle Messekommunikation

Interkulturelle Messekommunikation Interkulturelle Messekommunikation Einen Schritt näher zu Ihrem perfekten Messeauftritt Messe-Training -Coaching -Nachbereitung Interkulturelle Kompetenz ist die Basis für globalen Erfolg Die Messekommunikation

Mehr

CEOs durch stürmische See begleiten Wie Change-Experten Strategien wirklich umsetzen

CEOs durch stürmische See begleiten Wie Change-Experten Strategien wirklich umsetzen CEOs durch stürmische See begleiten Wie Change-Experten Strategien wirklich umsetzen Als Top-Management-Berater(in) oder HR Professional haben Sie Erfahrung gesammelt. Aber manchmal fragen Sie sich: Was

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

und w0 gehts jetzt hin?

und w0 gehts jetzt hin? und w0 gehts jetzt hin? MBE Beginner Selbsteinschätzung & Zukunftsidee Mental Body Energy ist ein dreistufiges berufsbegleitendes Qualifizierungsprogramm und als ganz heit liches Work-Life-Balance Training

Mehr

Coaching Ausbildung für Führungskräfte

Coaching Ausbildung für Führungskräfte 4 Module à dazwischen: 4 mal 3 monatige Praxisarbeit - 4 stage - 1 Tag Abschlusszertifizierung Nutzen für das Unternehmen: Ihre Mitarbeiter werden kontinuierlich durch die eigenen Vorgesetzten qualifiziert

Mehr

Perspektiven für die besten Potentialträger im Mittelstand

Perspektiven für die besten Potentialträger im Mittelstand Perspektiven für die besten Potentialträger im Mittelstand / dreipunktnull entwickelt Persönlichkeiten Schlüsselpositionen aus den eigenen Reihen zu besetzen bietet in vielen Fällen Vorteile. Die Kollegen

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Business-Coaching und Strategisches Management Passt das zusammen? Potsdam im Mai 2012 Dr. Petra Kalendruschat

Business-Coaching und Strategisches Management Passt das zusammen? Potsdam im Mai 2012 Dr. Petra Kalendruschat Business-Coaching und Strategisches Management Passt das zusammen? Potsdam im Mai 2012 Agenda Strategisches Management Verschiedene Perspektiven Business-Coaching Versuch einer Annäherung Business-Coaching

Mehr

safe surfer seminar Martin Hellweg, Autor

safe surfer seminar Martin Hellweg, Autor safe surfer seminar PRIVATSPHÄRESCHUTZ & REPUTATIONSMANAGEMENT IM DIGITALEN ZEITALTER «Wir rasen mit 300 Tausend Kilometern pro Sekunde über die Datenautobahnen, wissen aber noch viel zu wenig darüber,

Mehr

Internationaler Mitarbeitereinsatz in Wissenschaft und Forschung

Internationaler Mitarbeitereinsatz in Wissenschaft und Forschung Weiterbildung am ZEW Foto: istockphoto Expertenseminar Internationaler Mitarbeitereinsatz in Wissenschaft und Forschung 22. Januar 2014, Mannheim Weitere Informationen: www.zew.de/ weiterbildung/639 ompetenz

Mehr

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training

Change Management. Betriebliche Veränderungen erfolgreich gestalten und umsetzen. FUTURE-Training FUTURE-Training Change Management Das 3 x 3tägige Trainingsseminar für Führungskräfte und Mitarbeiter, die vor der Aufgabe stehen, umfangreichere Veränderungen im Unternehmen auf den Weg zu bringen, ganzheitlich

Mehr

KarinSteckProfil. KarinSt eck

KarinSteckProfil. KarinSt eck KarinSteckProfil Meine Kernthemen sind: Kommunikation Führungstrainings Zeit- und Selbstmanagement Stress- und Belastungsmanagement lösungsorientiertes Konfliktmanagement sowie der Umgang mit Beschwerden

Mehr

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm

Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Katalog Online Webinare Claus Wolfgramm Online Seminare für den technischen Service 1 Liebe Leserin, lieber Leser! Dieser Katalog bietet eine kleine Auswahl und Übersicht zu meinen Webinarangeboten. Weitere

Mehr

Beratungsangebot Personalmanagement

Beratungsangebot Personalmanagement Beratungsangebot Personalmanagement Ihre Mitarbeiter machen die Musik wir bringen Ihr Orchester zum Klingen Wir nehmen Ihren Erfolg persönlich Dr. Steffen Scheurer Willkommen, ich freue mich, Ihnen unser

Mehr

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky

Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Einsatzmöglichkeiten als Trainer/in Coach Mediator/in Neue Zukunftsperspektiven in Unternehmen Referentin: Sofia Michaela Klonovsky Was ist Coaching 'to coach' (betreuen, trainieren, Prozess der Entwicklung

Mehr

WEBINAR 2015 MARKETING BOOTCAMP

WEBINAR 2015 MARKETING BOOTCAMP WEBINAR 2015 MARKETING BOOTCAMP In 21 Tagen zum Erfolg! Wie Sie in nur drei Wochen Ihre Vermarktung neu erfinden und Ihre Wunschkunden dazu bringen bei Ihnen zu kaufen. Marcel Leeb Wege im Marketing und

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT. Unterstützung wann Sie sie brauchen

PROJEKTMANAGEMENT. Unterstützung wann Sie sie brauchen PROJEKTMANAGEMENT Unterstützung wann Sie sie brauchen Projekte bieten oftmals die Chance einer wirklichen Weiterentwicklung einer Organisation, eines Produktes oder Prozesses, manchmal sind sie aufgrund

Mehr

Digital Excellence Index

Digital Excellence Index Digital Excellence Index Den digitalen Wandel gezielt angehen Der DEX ermittelt den digitalen Status Quo - Bestehendes Know-how der Mitarbeiter zu einzelnen digitalen Kanälen (Social Media, Display Marketing,...),

Mehr

Management-Weiterbildung: Was High Potentials wirklich wollen. Ausgewählte Ergebnisse einer Studie der Mannheim Business School ggmbh

Management-Weiterbildung: Was High Potentials wirklich wollen. Ausgewählte Ergebnisse einer Studie der Mannheim Business School ggmbh Management-Weiterbildung: Was High Potentials wirklich wollen Ausgewählte Ergebnisse einer Studie der Mannheim Business School ggmbh Hintergrund und Ziele der Studie Befragung Online-Befragung im Zeitraum

Mehr

Lehren in der Weiterbildung. Eine Befragung der Lehrenden zu den Formen und Bedingungen ihrer Unterrichtstätigkeit

Lehren in der Weiterbildung. Eine Befragung der Lehrenden zu den Formen und Bedingungen ihrer Unterrichtstätigkeit Lehren in der Weiterbildung. Eine Befragung der Lehrenden zu den Formen und Bedingungen ihrer Unterrichtstätigkeit Ausgangspunkt Von der Einsicht in die Pluralität des Lehrens in der Weiterbildung Während

Mehr

Ausbildung zum BalanceMind Coach

Ausbildung zum BalanceMind Coach PREMIUM PERSONAL TRAINING für Körper, Geist und Seele Psychologische Aspekte im Personal Training Ausbildung zum BalanceMind Coach exclusiv für den PREMIUM PERSONAL TRAINER CLUB Psychologische Aspekte

Mehr

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG!

TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! TED- TRAINING B.W.L. / BETRIEBSWIRTSCHAFT WENIGER LANGWEILIG! B.W.L. / Betriebswirtschaft weniger langweilig / 3-Tage Tage-Intensiv Intensiv-Training mit Planspielen Sie finden BWL langweilig? Dann sind

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

Workshops zur Brain Circulation zwischen Deutschland und der Türkei für bessere naturwissenschaftliche

Workshops zur Brain Circulation zwischen Deutschland und der Türkei für bessere naturwissenschaftliche Deutsch-Türkisches Jahr der Forschung, Bildung und Innovation 2014 Ideenwettbewerb Titel Workshops zur Brain Circulation zwischen Deutschland und der Türkei für bessere naturwissenschaftliche und technologische

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH

AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH AUSBILDUNG DIE FÜHRUNGSKRAFT ALS COACH COACHING BASIS VERTRIEBSCOACHING COACHING-TOOLS FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 2 von 6 ZIELSETZUNG Die Weiterbildung richtet sich an Führungskräfte (Marktbereichsleiter,

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern:

Lean Manager Training Q1 / 2015 In Kooperation mit unseren Best Practice Partnern: Manager Training Q1 / 2015 Warum dieses Training? Welches Ziel hat das Training? Wie funktioniert das Training? Für welche Zielgruppe? Wer sind die Trainer? Welche Inhalte und Termine? Nehmen Sie als Führungskraft

Mehr

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING

Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING Engagement auf Augenhöhe WEGE ZUR INDIVIDUELLEN WEITER- ENTWICKLUNG COACHING 2 WILLKOMMEN WILLKOMMEN 3 Liebe Leserinnen und Leser! * Mal angenommen, Sie wollen die Zugspitze als Tourist besteigen. Dann

Mehr

WIE SWAROVSKI IHRE PROJEKTLEITER FIT FÜR DIE ZUKUNFT MACHT

WIE SWAROVSKI IHRE PROJEKTLEITER FIT FÜR DIE ZUKUNFT MACHT PM CAMP ZÜRICH 2014 HANDOUT ZUM IMPULSVORTRAG VON SWAROVSKI WIE SWAROVSKI IHRE PROJEKTLEITER FIT FÜR DIE ZUKUNFT MACHT Dieser Vortrag vom 26. April 2014 soll den Teilnehmenden des PM Camp Zürich aufzeigen,

Mehr

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung Übersicht Weiterbildungskonzepte Warum? Profil Vita Aktuelle Projekte Referenzen Kontakt Weiterbildungskonzepte Warum? Zeit für Veränderungen? Eine Studie des Management Zentrums St. Gallen spiegelt die

Mehr

Certified Fachberater Service (ISS)

Certified Fachberater Service (ISS) Eigene Leistungen präsentieren, mit Kunden professionell kommunizieren XX. Lehrgang Technisch sind wir sehr gut! Doch was erwarten unsere Kunden von uns? Werden Sie Kundencoach! Berater, Konfliktlöser

Mehr

«Kraft im Markt entwickeln»

«Kraft im Markt entwickeln» «Kraft im Markt entwickeln» Erarbeitet von Service Management Partners Kraft im Markt entwickeln durch konsequente Ausrichtung Strategie erarbeiten Prozesse dynamisieren Kundenkenntnis vertiefen Mobile

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Key Account Management

Key Account Management Erfolg durch Leistung verantwortung Fairness Start 29. Januar 2015 Key Account Management Zertifikatslehrgang für Vertriebsmanager, Kundenberater und Hochschulabsolventen, die sich auf die Herausforderungen

Mehr

Perspektiven der Lehrerbildung

Perspektiven der Lehrerbildung Perspektiven der Lehrerbildung Das Beispiel Kristina Reiss Heinz Nixdorf-Stiftungslehrstuhl für Didaktik der Mathematik 1 Bildung im 21. Jahrhundert: Qualität von Schule Leistung Vielfalt Unterricht Verantwortung

Mehr

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit.

Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Joachim Dettmann Fundraising & Organisationsentwicklung Beratung Training Moderation Hier erfahren Sie etwas über mich und meine Arbeit. Meine Kompetenz Ihr Nutzen Ich biete langjährige Erfahrung in der

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Ermitteln und Bewerten der Kundenzufriedenheit

Ermitteln und Bewerten der Kundenzufriedenheit Wie zufrieden sind Ihre Kunden? Ermitteln und Bewerten der Kundenzufriedenheit Roland Heß Werkstatt für Innovation (BDU) Berlin Michael Meyer Berlin Ziele der Gemeinschaftsarbeit der DGQ Wir tragen Wissen

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders?

CRM im Mittelstand Ist Mittelstand anders? Ist Mittelstand anders? CRM im Mittelstand ist im Trend und fast alle CRM-Unternehmen positionieren ihre Lösungen entsprechend. Aber sind Lösungen für den Mittelstand tatsächlich anders? Oder nur eine

Mehr

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Steinbeis. Steinbeis Unternehmerforum. 19. Juni 2015. Kontaktplattform für KMU. Haus der Wirtschaft, Stuttgart Steinbeis Steinbeis Unternehmerforum Kontaktplattform für KMU 19. Juni 2015 Haus der Wirtschaft, Stuttgart 2 Steinbeis Unternehmerforum Am 19. Juni 2015 begrüßt das Steinbeis Center of Management and Technology

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Afterwork-Learning mit XING

Afterwork-Learning mit XING Afterwork-Learning mit XING Webinar: Enterprise 2.0 am Praxisbeispiel der VW Referenten: Christina Schlichting, Leiterin Enterprise 2.0 und VW Group Connect & Stephan Grabmeier, Geschäftsführer Innovation

Mehr

The Business IT Alignment Company

The Business IT Alignment Company Image The Business IT Alignment Company Die Serview ist das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum für Business IT Alignment. Die Serview Anfang 2002 gegründet, betreuen

Mehr

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen

Ein Methodenwerkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Ein werkzeugkasten für die Gestaltung von Veranstaltungen Auch Dozent/innen benötigen ein praxisorientiertes Aufbautraining für die Gestaltung ihrer Veranstaltungen. In diesem praxisorientierten Trainingsseminar

Mehr