Management RWTH Aachen. Newsletter Juni 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Management Weiterbildung @ RWTH Aachen. Newsletter Juni 2015"

Transkript

1 Management RWTH Aachen Newsletter Juni 2015

2 TERMINE & BEWERBUNG EXECUTIVE MBA Einladung zur Informationsveranstaltung in Aachen Das EMBA-Team lädt Sie wieder recht herzlich zur kommenden Informationsveranstaltung innerhalb eines EMBA-Moduls ein. Nutzen Sie hier die Gelegenheit den EMBA live zu erleben, die Atmosphäre im Kurs wahrzunehmen und die Teilnehmer direkt nach ihren Erfahrungen und Eindrücken zu befragen. Selbstverständlich stehen auch wir das EMBA-Team Ihnen bei Fragen und Anmerkungen gerne zur Verfügung. Anmeldungen zur Informationsveranstaltung nehmen wir gerne unter entgegen! Info-Session: 15. Juni 2015 um 17:00 Uhr in Aachen Modul 7.1: Private Equity & wertorientierte Unternehmensführung Prof. Malte Brettel: Effectuation als Konzept Bewerbungsschluss für den EMBA Juni 2015 Wir freuen uns auch in diesem Jahr über eine große Anzahl von interessanten Bewerbungen für unser Executive MBA-Programm. Noch ist der Bewerbungsprozess für den EMBA 12, der am 14. September 2015 mit dem Modul Technologie und Management unter der Leitung von Prof. Günther Schuh startet, nicht abgeschlossen, so dass noch Studienplätze vergeben werden. Bewerbungen nehmen wir laufend unter: entgegen. Alle Bewerbungsformulare stehen auf der Homepage zum Download bereit. Die Studienplätze werden nach Eingang bearbeitet und vergeben. Early Admission 09. Juni 2015 Final Admission Juli 2015 Für Kurzentschlossene bieten wir am 09. Juni 2015 noch einen vorgezogenen Termin für ein persönliches Gespräch mit der Studienleitung und dem Studiendirektor Prof. Piller an. Im Rahmen des dritten und letzten Teil des Assessments sind neben der bearbeiteten Fallstudie und einem Feedback zum Persönlichkeits-Präferenzindikator u. a. die Motivation der Bewerberinnen und Bewerber Inhalte des Gesprächs. Bewerbungen sollten daher umgehend eingereicht werden, damit noch genug Zeit bleibt, die ersten beiden Schritte des Zulassungsverfahrens zu absolvieren. Sichern Sie sich vorab Ihren Studienplatz! Am 21. und am 23. Juli 2015 bieten wir Ihnen final die Möglichkeit, den dritten und letzten Teil des Assessments zu durchlaufen und somit Teilnehmerin oder Teilnehmer des EMBA 12 zu werden. 2

3 TERMINE & FORMATE Save the Date: EMBA Alumni Treffen 2015 Herzlich laden wir die EMBA Alumni Community am 28. August 2015 zu einem Wiedersehen ein. Von Uhr freuen wir uns, möglichst viele Executive MBA Absolventen im Rahmen des Netzwerktreffens zum Themenschwerpunkt Technologiemanagement wiederzusehen. Dieses Treffen findet zum ersten Mal, von nun an aber jährlich, am gleichen Tag wie die Verleihung der Masterurkunden statt. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, das wir in Kürze bekannt geben werden. Das flexible Executive MBA Programm Eine Bewerbung für das flexible Executive MBA Programm der RWTH Aachen ist jederzeit möglich, denn es hat kein festes Start- und Enddatum und bietet somit eine hervorragende Alternative zum Executive MBA-Studiengang im Klassenverband - es passt sich Ihren zeitlichen und individuellen Anforderungen an. Sie können den flexiblen Executive MBA (EMBA) Schritt für Schritt nach Ihren Bedürfnissen planen und innerhalb eines Zeitraums von mindestens 20 Monaten und höchstens 48 Monaten absolvieren. Weitere Informationen zum RWTH Executive MBA Programm und den verschiedenen Studienkonzepten finden Sie auf unserer Homepage. Frühbucher Rabatt EMBA 13 Gerne möchten wir Sie auf den kommenden Frühbucherrabatt für den EMBA 13 hinweisen. Bewerber/innen für den EMBA 13 erhalten bei erfolgreicher Absolvierung des Assessments bis 31. Januar % Rabatt auf die Studiengebühr (nicht mit anderen Stipendien/Rabatten kombinierbar). Bitte reichen Sie die Bewerbung daher bis spätestens 18. Dezember 2015 ein. Der EMBA 13 startet im September Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website. Gern beraten wir Sie auch persönlich. Mini-MBA- Management Expert Zertifikat Als Führungskraft meistern Sie bereits heute tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie sind daran beteiligt, innovative Wertschöpfungsstrukturen für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Ihr Wissen aus der Erstausbildung, Ihr beruflicher Alltag und eine gesunde Intuition haben Sie bereits weit gebracht - die aktuelle Marktdynamik und der schnelle technologische Wandel verlangen aber heute mehr, um diese Aufgaben zielführend zu bewältigen und Ihr Unternehmen am Markt weiter zu entwickeln. Unsere berufsbegleitende Weiterbildung für qualifizierte Fach- und Führungskräfte setzt genau hier an. Ziel ist die Vermittlung funktionsübergreifender Handlungskompetenz und fundierten Managementwissens. Die Lehrinhalte basieren auf Grundlage der Inhalte des RWTH Executive MBA Programms. Ein Mini MBA umfasst drei Modulwochen mit jeweils viereinhalb Präsenztagen. Eine typische Modulwoche beinhaltet interaktiven Unterricht, Übungen, Gruppenarbeiten, Fallstudien und Diskussionsphasen und eine abschließende Prüfung. Jedes Modul ist inhaltlich in sich geschlossen und ein Einstieg in das Programm laufend möglich. 3

4 MINI MBA - STARTTERMINE Management & Leadership 22. Juni 2015 Wird man als Führungskraft geboren oder kann man sich die Kompetenzen aneignen? Ist man den Finanzmärkten ausgeliefert oder kann man sie sich zu Nutze machen? Werden Dienstleistungen auch in Zukunft eine Rolle spielen oder geht der Trend doch wieder hin zur Produktion? Im Modul Management & Leadership setzen Sie sich intensiv mit diesen und weiteren Fragestellungen auseinander. Sie lernen nicht nur die Grundlagen kommunikativer Kompetenz kennen, sondern auch die eigene Geschäftstätigkeit zu überdenken und eignen sich zudem Methoden zur Unternehmensbewertung und -steuerung an, die Sie durch die praktische Wissensvermittlung direkt im eigenen Unternehmen anwenden können. Leadership & Soziale Kompetenz: Juni 2015 Geschäftsmodellinnovation & Dienstleistung: September 2015 Finanzkompetenz: Juni 2016 Technologie & Innovation 17. August 2015 Über 80% der Produkte, die wir in zehn Jahren kaufen werden, sind heute noch nicht entwickelt worden. Für Unternehmen mit Standort Westeuropa ist Innovation die einzige Alternative, um dem harten Kostenwettbewerb aus dem Osten zu entkommen. Auch wenn erfolgreiches Innovationsmanagement hauptsächlich mit Technologieunternehmen in Verbindung gebracht wird, ist es doch in allen Branchen inzwischen eine Notwendigkeit. Alle Prozesse und Produkte müssen im Rahmen der eigenen Geschäftsstrategie überdacht werden. Es gilt die Methoden des strategischen Produktmanagement zu lernen und anzuwenden, die bestehenden Geschäftsmodelle zu überdenken sowie den Kundennutzen zu verstehen und umzusetzen. Strategisches Produkt- und Qualitätsmanagement: August 2015 Geschäftsmodellinnovation und Dienstleistungen: September 2015 Innovationsmanagement: Oktober 2015 Weitere Starttermine Mini MBA Finanzen & Controlling: 15. Juni 2015 Human Resource Management & Leadership*: 22. Juni 2015 Produktion & Logistik: 17. August 2015 Strategisches Management: 16. November 2015 Gesamtkosten je Mini MBA: Euro (*5.500 Euro) Alle Informationen zu den einzelnen Mini MBAs, Inhalte, Termine und Kosten finden Sie auf unserer Homepage. 4

5 NEWS Start der RWTH Weiterbildungsplattform Die RWTH bietet eine hochwertige Lehre nicht nur in Form von Vollzeitstudiengängen sondern auch von berufsbegleitender Weiterbildung an. Formate wie Masterstudiengänge, Zertifikatskurse, Seminare und Konferenzen ermöglichen Interessierten aus Wirtschaft, Industrie und Forschung, zeitgemäße, akademische Weiterbildung zu unterschiedlichen Themen an der RWTH Aachen zu besuchen. Eine neu entwickelte Onlineplattform bündelt die entsprechende Angebotsvielfalt. In ansprechendem Design und mit einer intuitiven Benutzerführung ausgestattet, kategorisiert die Plattform sämtliche Angebote der RWTH-Weiterbildung entlang verschiedener Themenschwerpunkte. Über eine integrierte Suchfunktion können Nutzer bedarfsgerecht nach themenspezifischen Angeboten recherchieren. Über ein Anfrageformular kann mühelos Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner aufgenommen werden, um persönlich Rückfragen zu stellen. RWTH erhält sehr gute Platzierungen im QS Ranking Am 29. April 2015 erschien das QS University Rankings by Subject und bescheinigt der RWTH Aachen ausgezeichnete Leistungen. Das QS Ranking gehört zu den bedeutendsten internationalen Hochschulrankings. Neben einem Gesamtranking der Universitäten, das jeweils im September veröffentlicht wird, gibt es im Frühjahr Ranglisten für 36 verschiedene Fächer. Grundlage sind eine Reputationsbefragung unter Akademikern und Arbeitgebern sowie die Zitationsleistungen der Wissenschaftler. Seit Jahren genießt die RWTH Aachen international einen herausragenden Ruf im technisch-naturwissenschaftlichem Bereich und belegt in Rankings regelmäßig Spitzenplätze. Erstmalig wurde die RWTH Aachen in Business & Management Studies gerankt. Hier erreicht die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der RWTH eine Position unter den weltweit besten 150 BWL-Fakultäten und liegt deutschlandweit auf dem dritten Platz, was beweist, dass die RWTH nicht nur im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich herausragend aufgestellt ist. Eröffnung des RWTH-Inkubators für die Gründerszene Das Gründerzentrum der RWTH bietet seit über zehn Jahren Coachings und Workshops rund um das Thema Entrepreneurship an. Gleichzeitig unterstützt es bei der Beantragung von Fördermitteln im Rahmen des EXIST-Programms. Das Startlab ist Teil dieses Programms zur Förderung von Gründerkultur im Umfeld der Hochschule und gleichzeitig ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt mit der RWTH International Academy. Am 20. Mai 2015 wurde das neue Startlab der RWTH für Jungunternehmer mit IT-Bezug in Aachen eröffnet. Auf mehr als 180 Quadratmetern stehen im StartLab künftig 22 moderne Arbeitsplätze zur kreativen Arbeit und Entwicklung von Gründungsideen zur Verfügung. 5

6 AUS DEN LAUFENDEN JAHRGÄNGEN Aus dem 11. Jahrgang Modul 5.2 Im Mai feierte der EMBA 11 im Modul Finanzkompetenz Bergfest, 10 von 20 Modulen hat der aktuelle Kurs bereits erfolgreich durchlaufen. Wie diversifiziert man Anlagen über mehrere riskante Anlagemöglichkeiten?, Welchen Preis hat Risiko und was bedeutet das für die Kapitalkosten?, mit diesen und weiteren spannenden Fragestellungen wurde das Modul eingeläutet und Hauptdozent Prof. Malte Brettel und seine Referenten konnten die Teilnehmer wieder souverän von der Thematik begeistern. Mit Energiefutter und Taschenrechner bewaffnet wurde gerechnet und gegrübelt bis die Köpfe rauchten. Nachdem am Dienstag die Teilnehmer erfolgreich Ihre Masterarbeitsthemen vorgestellt hatten, ging es gemeinsam mit dem Studiendirektor Prof. Frank Piller zum Social Event ins Tapa Loca, um in spanischem Ambiente und mit leckeren Tapas über aktuelle Themen zu sprechen und den Netzwerkgedanken des EMBA außerhalb der Vorlesungen zu vertiefen. Mittels der inkludierten Fallstudie am Mittwoch zum Thema Unternehmensbewertung konnten die Teilnehmer in Gruppen direkt die neuen Erkenntnisse in einer Praxisübung anwenden. Die Woche stieß auf große Resonanz bei den Teilnehmern, was vor allem an der guten Mischung aus Vorlesungen und Gruppenarbeiten, den gut ausgewählten Referenten, die dieses Thema mit Elan und Leidenshaft vortrugen, lag. Finanzkompetenz ist ein Thema, das jedem ohne BWL Background, Angst machen kann. Prof. Brettel hat es durch seine Lehrkompetenzen, seine Rhetorik-Gabe und sein Organisationstalent geschafft, uns die wichtigsten unternehmerischen Finanzthemen beizubringen. Die Stoffinhalte dieses Moduls sind sehr geschickt gewählt worden und alle Dozenten, die uns durch dieses Modul begleitet haben, waren sehr kompetent und sehr organisiert. Ich persönlich habe sehr viel Neues in diesem Modul gelernt und werde diese Kenntnisse in meinem beruflichen und privaten Leben anwenden. Dr. Adrian Crosman, Account Manager Europe, BASF SE 6

7 AUS DEN LAUFENDEN KURSEN Aus dem 10. Jahrgang Modul 18 Pünktlich wie die Eisenbahn, an der anderen Kasse geht es immer schneller, warten bis der Arzt kommt, mit diesen Redewendungen leitete Prof. Peter Nyhuis, Lehrstuhlinhaber und geschäftsführender Leiter des Intituts für Fabrikanlagen und Logistik, Leibniz Universität Hannover als Hauptdozent in das 18. Modul des EMBA 10 ein. Produktionsmanagement & Logistik lautete das Thema des vorletzten Moduls dieses Jahrgangs. Auf der Zielgeraden ihres Studiums angekommen, widmeten sich die Studierenden mit großem Einsatz den Inhalten der Woche. Praktische Anwendung des Gelernten und Höhepunkt des Moduls war die Planung einer Fabrik für Ritzelwellen unter der Leitung von Prof. Eversheim, Professor em. Lehrstuhl für Produktionssystematik am Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen und seinem Team. Dabei verfügten die drei Gruppen über digitale Fabrikplanungstische zur Verwirklichung ihrer Ideen. Sportlichen Ausgleich gab es gleich schon am Montag: Der EMBA 10 tobte sich beim Zirkeltraining im RWTH Sportzentrum aus. Angeleitet durch einen kompetenten Fitnesstrainer, testeten die Studierenden des 10. Jahrgangs begeistert am nagelneuen Qeenaix Gerät auch sportlich ihre Grenzen. Teilnehmerfeedback Trotz Kenntnissen im Bereich Produktionsmanagement & Logistik habe ich noch einiges dazugelernt Respekt! Wichtige Inhalte tolles Modul! Dr. Niklas Hering Bereichsleiter Produktionsmanagement FIR e. V. an der RWTH Aachen 7

8 IHRE ANSPRECHPARTNERIN BEI DER RWTH INTERNATIONAL ACADEMY Viktoria Haarmann Geschäftsfeldleiterin Management Kackertstr Aachen Telefon: RWTH INTERNATIONAL ACADEMY Als offizielle Weiterbildungsakademie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen kann die RWTH International Academy auf das breit gefächerte Wissen der Institute und Forschungsgebiete der Hochschule zurückgreifen. So werden angewandte und praxisorientierte Weiterbildungsangebote professionell konzipiert, organisiert und extern vermarktet. Die fachliche und inhaltliche Verantwortung liegt bei den Instituten der RWTH. Fast alle Fachbereiche der RWTH Aachen University bieten ihr Know-how für Unternehmen in offenen Programmen oder Inhouse-Seminaren an. Es wird also nahezu in jedem Fachbereich das lebenslange Lernen ermöglicht - sei es in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Feldern, im Management, in der Medizin, im Bauingenieurwesen oder in der Architektur. Durch die konstante Qualitätsabfrage bei unseren Teilnehmern kann zudem gewährleistet werden, dass alle Angebote besonders aktuell, praxisnah und anwendungsorientiert auf die Anforderungen der jeweiligen Branche abgestimmt sind. IMPRESSUM Herausgeber: RWTH International Academy ggmbh Geschäftsfeld Management Kackertstr Aachen Telefon: Verantwortlich: Viktoria Haarmann, Geschäftsfeldleiterin Redaktion, Konzeption und Gestaltung: Viktoria Haarmann, Iris Schümmer In Kooperation mit:

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER JUNI 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER JUNI 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY berufsbegleitender Studiengang A Tradition of Innovation RWTH International Academy www.emba.rwth-aachen.de RÜCKBLICK AUS DEN JAHRGÄNGEN AUS DEM 9. JAHRGANG In

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Management Weiterbildung @ RWTH Aachen. Newsletter September 2015

Management Weiterbildung @ RWTH Aachen. Newsletter September 2015 Management Weiterbildung @ RWTH Aachen Newsletter September 2015 TERMINE & BEWERBUNG EXECUTIVE MBA Einladung zur Informationsveranstaltung in Aachen Das EMBA-Team lädt Sie herzlich zu der kommenden Informationsveranstaltung

Mehr

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER MÄRZ 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER MÄRZ 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY berufsbegleitender Studiengang A Tradition of Innovation RWTH International Academy www.emba.rwth-aachen.de RÜCKBLICK AUS DEN LAUFENDEN KURSEN AUS DEM 9. JAHRGANG

Mehr

Mini MBA der RWTH Aachen. Management Expert Zertifikatsprogramm

Mini MBA der RWTH Aachen. Management Expert Zertifikatsprogramm Mini MBA der RWTH Aachen Management Expert Zertifikatsprogramm RWTH Mini MBA Management Expert Zertifikatsprogramm Als Führungskraft meistern Sie bereits heute tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie sind daran

Mehr

RWTH Management Expert Zertifikatsprogramm

RWTH Management Expert Zertifikatsprogramm RWTH Management Expert Zertifikatsprogramm RWTH Management Expert Zertifikatsprogramm Als Führungskraft meistern Sie bereits heute tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie sind daran beteiligt, innovative Wertschöpfungsstrukturen

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfristen für MBA-Studiengänge 2. Erfahrungsaustausch zu Akademisierung der Pflege- und Therapieberufe

Mehr

Mini MBA der RWTH Aachen. Management Expert Zertifikatsprogramm

Mini MBA der RWTH Aachen. Management Expert Zertifikatsprogramm Mini MBA der RWTH Aachen Management Expert Zertifikatsprogramm RWTH Management Expert Zertifikatsprogramm Als Führungskraft meistern Sie bereits heute tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie sind daran beteiligt,

Mehr

EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS

EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS DIE MOTIVATION Das Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) in Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Neben der kontinuierlichen Entwicklung, Verbesserung

Mehr

Studienstarts in 2013 1. Im August/September beginnt das Wintersemester 2013/2014 an der Graduate School Rhein-Neckar.

Studienstarts in 2013 1. Im August/September beginnt das Wintersemester 2013/2014 an der Graduate School Rhein-Neckar. Newsletter, 1. Ausgabe 2013 16. Januar 2013 In dieser Ausgabe 1 Studienstarts in 2013 2 Internationale Ausrichtung der Graduate School Rhein-Neckar 3 Zertifikat Java Enterprise Technologies beginnt am

Mehr

MBA CHANNEL www.mba-channel.com

MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA Channel vernetzt auf der Website www.mba channel.com die Zielgruppen im unmittelbaren Umfeld des Master of Business Administration: Business Schools, (potenzielle) Studierende

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor!

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor! Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Die Hochschulgruppe Hannover stellt sich vor! Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir, die Hochschulgruppe Hannover des Verbandes Deutscher Wirtschaftsingenieure

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND

MASTERSTUDIUM INNOVATIONS MANAGEMENT BERUFSBEGLEITEND MASTERSTUDIUM S BERUFSBEGLEITEND FACTS 3 SEMESTER BERUFSBEGLEITEND Ideal für Berufstätige, die sich weiterentwickeln wollen sowie für Studierende ohne berufliche Erfahrungen, die erst während des Masterstudiums

Mehr

Lebenslanges Lernen:

Lebenslanges Lernen: Lebenslanges Lernen: Weiterbildungsstudium Communication Center Management an der Hochschule Bremerhaven Förderverein der Hochschule Bremerhaven Prof. Dr. Heike Simmet 16.7.2007 1 Lebenslanges Lernen:

Mehr

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015

1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. KARRIERETAG FINANCE DONNERSTAG, 3. DEZEMBER 2015 1. Karrieretag Finance Am 3. Dezember 2015 vergeben der Liechtensteinische Bankenverband und die Universität Liechtenstein zum zwölften Mal den Banking

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z

Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z Wir stellen uns vor Herzlich Willkommen Annette Kapeller Geschäftsführerin IP for IP GmbH Monika Huppertz Geschäftsführerin IP for IP

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail: info@friedhelm-loh-group.de

Mehr

DOCH. KARRIERECHANCE WISSENSCHAFT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR FÜR DIE WISSENSCHAFT LEBEN UND GLEICHZEITIG DIE WIRTSCHAFT ANKURBELN GEHT NICHT.

DOCH. KARRIERECHANCE WISSENSCHAFT FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR FÜR DIE WISSENSCHAFT LEBEN UND GLEICHZEITIG DIE WIRTSCHAFT ANKURBELN GEHT NICHT. FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao KARRIERECHANCE WISSENSCHAFT FÜR DIE WISSENSCHAFT LEBEN UND GLEICHZEITIG DIE WIRTSCHAFT ANKURBELN GEHT NICHT. DOCH. Bei Fraunhofer ist genau

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2015 26. März 2015 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist 1. Mai 2. Neuer MBA-Studiengang: Business Administration 3. MBA IT Management: Studiengang

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer

Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer Executive Training am Centrum für soziale Investitionen und Innovationen Kompetenzschmiede für Sozialunternehmer 03.-05. Mai 2013 Centrum für soziale Investitionen und Innovation Centre for Social Investment

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2014 5. Februar 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2014 5. Februar 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2014 5. Februar 2014 In dieser Ausgabe 1. Studienstarts im Herbst 2014 2. Seminar- und Zertifikatsprogramm Frühjahr 2014 3. Neue Workshop-Reihe mit

Mehr

Ihre Karriere bei Hilti. Einstieg für Hochschulabsolventen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit.

Ihre Karriere bei Hilti. Einstieg für Hochschulabsolventen. Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Ihre Karriere bei Hilti Einstieg für Hochschulabsolventen Hilti. Mehr Leistung. Mehr Zuverlässigkeit. Outperform. Outlast. Ihre Karriere bei Hilti Willkommen bei Hilti Hilti, das sind hochinnovative Produkte

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Human Potential Development Berufsbegleitende, universitäre Studiengänge F&E- und Ingenieur-Dienstleistungen

Human Potential Development Berufsbegleitende, universitäre Studiengänge F&E- und Ingenieur-Dienstleistungen Fort- und Weiterbildung Seminare/Tagungen Lehrgänge Inhouse-Seminare Seminare nach Maß Human Potential Development Berufsbegleitende, universitäre Studiengänge F&E- und Ingenieur-Dienstleistungen Meine

Mehr

Entpuppe dich! Ausbildung mit Perspektive bei der Gothaer.

Entpuppe dich! Ausbildung mit Perspektive bei der Gothaer. 114919 08.2013 Entpuppe dich! Ausbildung mit Perspektive bei der Gothaer. Das ist die Gothaer. Die Gothaer zählt zu den großen deutschen Versicherungskonzernen. Heute vertrauen rund 3,5 Millionen Kunden

Mehr

Weiterbildungskonzepte für Ingenieure aus Hochschulsicht

Weiterbildungskonzepte für Ingenieure aus Hochschulsicht Weiterbildungskonzepte für Ingenieure aus Hochschulsicht Prorektor für Studium und Lehre Prof. Dr.-Ing. Burkhard Schmager BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften 22. Oktober 2009 in Jena www.fh-jena.de

Mehr

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes T. Eymann G. Fridgen T. Kessler M. Röglinger J. Schlüchtermann S. Seifert N. Urbach TOP Berufsperspektiven Ziel: Vorbereitung

Mehr

Eva Hildenbrand. Klicken Sie >>hier<< für das neue Quartera Magazin

Eva Hildenbrand. Klicken Sie >>hier<< für das neue Quartera Magazin Eva Hildenbrand From: Randy Eisinger [SWOP.] Sent: Donnerstag, 30. Juni 2011 16:59 To: Eva Hildenbrand Subject: Quartera Magazin Neue Ausgabe erschienen Thema: Bildungspartner gesucht

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program. Mein Weg. www.allianz.ch/smp

Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program. Mein Weg. www.allianz.ch/smp Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program Mein Weg www.allianz.ch/smp Was wir Ihnen bieten Das Sales Management Program ist das Sprungbrett für Ihre Karriere, denn nirgendwo sonst lernen

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

Für Studenten. FAN09 - verbindet!

Für Studenten. FAN09 - verbindet! Für Studenten FAN09 - verbindet! Das Konzept FAN09 verbindet Expertenwissen und Wirtschaft. Der Verein zur Förderung des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesen wurde im September 2001 in Kooperation mit

Mehr

Leitungsaufgaben in der Pfl ege

Leitungsaufgaben in der Pfl ege 15 Jahre Erfahrung & Erfolg Pflegeakademie Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pfl ege - Staatlich anerkannte Weiterbildung - 15 Jahre Erfahrung: Erfolg zahlt sich aus MediCon führt seit 15 Jahren mit

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

NEWBIZZ Personalvermittlung

NEWBIZZ Personalvermittlung NEWBIZZ Personalvermittlung NEWBIZZ Unternehmensberatung GmbH Wendenstraße 377 20537 Hamburg Telefon: 040 / 23 68 72 56 Telefax: 040 / 23 68 72 58 E-Mail: info@newbizz.de Homepage: www.newbizz.de Personaldienstleistung

Mehr

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Weiterbildung Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Berner Weiterbildung Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences t

Mehr

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 Mail: cfm@wiwi.uni-muenster.de Prof. Dr. Stephan Nüesch Dr. Christoph Brast Dipl.-Kfm. Alfred Koch M. Sc. Wirt.-Ing. Jochen

Mehr

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA

Alumni Club. Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Alumni Club Das aktive Netzwerk nach dem TUM Executive MBA Der TUM Executive MBA Alumni e.v. ist die Plattform für Förderer und Absolventen des Executive MBA, um untereinander Kontakte zu pflegen, neue

Mehr

Unser Wissen macht souverän. Der flexible Weg zum Executive MBA HSG.

Unser Wissen macht souverän. Der flexible Weg zum Executive MBA HSG. Unser Wissen macht souverän. Der flexible Weg zum Executive MBA HSG. Projektarbeit Personal Development Program Wahlmodule Hauptmodule Der flexible Weg zum Executive MBA HSG. Studienbegleitend, 15 ECTS

Mehr

Syllabus: CON5032 Bereichscontrolling

Syllabus: CON5032 Bereichscontrolling Syllabus: CON5032 Bereichscontrolling Prof. Dr. Thomas Joos Hochschule Pforzheim / Pforzheim University Lehrveranstaltung: Workload: Level: Voraussetzungen: CON5032 Bereichscontrolling 3 ECTS Credits (2

Mehr

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Landkreis Hersfeld-Rotenburg Landkreis Hersfeld-Rotenburg Auf den nachfolgenden Seiten lesen Sie eine Rede von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt anlässlich der Absolventenverabschiedung von Studium Plus, Freitag, 05. Juli 2013, 14:00

Mehr

Fernstudiengang. Betriebswirtschaft. Der Fachbereich. Die Hochschule. Bachelor of Arts. www.hs-kl.de. www.hs-kl.de. Betriebswirtschaft.

Fernstudiengang. Betriebswirtschaft. Der Fachbereich. Die Hochschule. Bachelor of Arts. www.hs-kl.de. www.hs-kl.de. Betriebswirtschaft. BW Zweibrücken Der Fachbereich Fünf Bachelor-, fünf konsekutive sowie acht weiterbildende Master-Studiengänge mit einem eindeutigen Bezug zur Wirtschaft sind im Fachbereich zu Hause. In mehreren Rankings

Mehr

E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf«

E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Vertriebsstrategien für Führung und Verkauf«Als Leiter im Verkauf sind Sie dafür verantwortlich, ob die Verkaufsziele Ihres

Mehr

Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen

Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen F R A U N H O F E R - I N S T I T U T F Ü R M AT E R I A L F L U S S U N D L O G I S T I K I M L Corporate Academies MaSSgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen Die Idee hinter einer Corporate Academy

Mehr

Studiengang Business in Life Science, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Business in Life Science, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Business in Life Science, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule Innovativ und zukunftsorientiert: Management im Wachstumsmarkt Life Science! Als zukünftige Manager pharmazeutischer und

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Liebgewonnene Traditionen. team neusta jobs blog kontakt. team neusta

Liebgewonnene Traditionen. team neusta jobs blog kontakt. team neusta jobs blog kontakt Liebgewonnene Traditionen Kurz vor Weihnachten fassen wir unser Jahr immer in einem kleinen Best-of-Newsletter zusammen. Erfolgreiche Projekte, spannende Kooperationen und neue Unternehmensteile

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer ENGINEERING YOUR FUTURE Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer Agenda 1. Programmüberblick 2. Teilnehmerprofil 3. Finanzierung 4. Was macht uns einzigartig? 5. Bewerbungsverfahren 12.10.2012

Mehr

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG. 100 % Fernlehre - 100 % Service

ASAS. austrian school of applied studies. Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG. 100 % Fernlehre - 100 % Service ASAS Zertifikatskurs GESUNDHEITSBEZOGENE WERBUNG 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Personen, die für die Werbung, Auslobung und Kennzeichnung von Gesundheitsprodukten verantwortlich sind.

Mehr

Biotechnologie und Life Science Eine Erfolgsgeschichte. Baesweiler führender Standort für neue Technologien

Biotechnologie und Life Science Eine Erfolgsgeschichte. Baesweiler führender Standort für neue Technologien Biotechnologie und Life Science Eine Erfolgsgeschichte Baesweiler führender Standort für neue Technologien Internationales Technologie- und Service-Center Biotechnologie und Life Science in Baesweiler

Mehr

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Lernen ganz nach Ihren Bedürfnissen Schulungen Die Data Science Academy bietet aktuell sowohl Tagesschulungen als auch einen 5-Tage-Kompaktkurs an. In Fachvorträgen

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Angewandte Betriebswirtschaft

Angewandte Betriebswirtschaft www.aau.at/abw Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Masterstudium Angewandte Betriebswirtschaft Das Firmenkapital sind gut ausgebildete Betriebswirtinnen und Betriebswirte Das Masterstudium der

Mehr

Fachhochschule Brandenburg. Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region. Norbert Lutz, 17.02.

Fachhochschule Brandenburg. Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region. Norbert Lutz, 17.02. Fachhochschule Brandenburg Fachkräftesicherung und Technologietransfer für die Unternehmen in unserer Region Norbert Lutz, 17.02.2014 Auf einen Blick 1992 gegründet knapp 3.000 Studierende in 20 Studiengängen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement an der Hochschule Amberg-Weiden

Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Interkulturelles Unternehmens- und Technologiemanagement an der Hochschule Amberg-Weiden Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang an der Hochschule Amberg-Weiden vom 15. Oktober 2008 Aufgrund von Art. 13 Abs. 1 Satz 2 Halbsatz 2, Abs. 2 Satz 2, Art. 58, Art. 61 Abs. 2 Satz 1

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER SEPTEMBER 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER SEPTEMBER 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY berufsbegleitender Studiengang A Tradition of Innovation RWTH International Academy www.emba.rwth-aachen.de RÜCKBLICK AUS DEN JAHRGÄNGEN AUS DEM 9. JAHRGANG MODUL:

Mehr

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechologie z. Hd. Herrn Dr. Volker Heinrich Rheinstraße 75 64295 Darmstadt Interessiert? Aktuelle Stellenangebote des Fraunhofer SIT finden Sie auf unserer Internetseite unter der Rubrik»Jobs und Karriere«. Bewerben können Sie sich online über unser Karriereportal auf unserer

Mehr

Bewerbung Lehrgang 2016 2018

Bewerbung Lehrgang 2016 2018 Personalien Sämtliche Angaben in diesem Bewerbung sbogen werden streng vertraulich behandelt. Zur Person Name Vorname Geburtsdatum Bürgerort / Nationalität Matrikelnummer (nur Schweizer Hochschulen angeben)

Mehr

Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management?

Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management? Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management? Masterstudiengänge und Weiterbildungs - maßnahmen für Nicht-Ökonomen GRADUATE SCHOOL Für den Aufstieg ins Management fehlt Ihnen wirtschaftswissenschaftliches

Mehr

Informationen zum verlagsübergreifenden Traineeprogramm bei Hubert Burda Media

Informationen zum verlagsübergreifenden Traineeprogramm bei Hubert Burda Media Informationen zum verlagsübergreifenden Traineeprogramm bei Hubert Burda Media 1. Allgemeines Einstellungsvoraussetzungen Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium der Wirtschafts-, Medien-,

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

www.gsrn.de Kleine Gruppen. Großer Erfolg. Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 5. Ausgabe 2015 12. November 2015 In dieser Ausgabe

www.gsrn.de Kleine Gruppen. Großer Erfolg. Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 5. Ausgabe 2015 12. November 2015 In dieser Ausgabe Kleine Gruppen. Großer Erfolg. www.gsrn.de Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 5. Ausgabe 2015 12. November 2015 In dieser Ausgabe 1. Die Studienstarts zum Wintersemester 2015/16 2. Erfahrungsaustausch

Mehr

Studium und Beruf unter einem Hut.

Studium und Beruf unter einem Hut. Studium und Beruf unter einem Hut. Lebenslanges Lernen ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. In einer Zeit, in der das weltweit verfügbare Wissen sehr schnell wächst und die Innovationszyklen immer

Mehr

Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten

Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten PRODUCT AND ASSET MANAGEMENT (M. SC.) Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten Bei der alltäglichen wie auch strategischen Entscheidungsfindung in Unternehmen, insbesondere bei der Entwicklung

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

CaseStudy Führungskräfte stärken Machen Sie Ihre Führungskräfte und Führungsnachwuchs fit für den Alltag - mit dem Management Development Program Das Management Development Program Wie kann man die Ressourcen

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einführung in das Vertiefungsfach Non Profit und Public Management

Herzlich Willkommen zur Einführung in das Vertiefungsfach Non Profit und Public Management Herzlich Willkommen zur Einführung in das Vertiefungsfach Non Profit und Public Management Leibniz Universität Hannover Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Institut für Personal und Arbeit Was ist das

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

My Net Works: wenn mein Traineeprogramm genau das ist, was ich daraus mache.

My Net Works: wenn mein Traineeprogramm genau das ist, was ich daraus mache. My Net Works: wenn mein Traineeprogramm genau das ist, was ich daraus mache. Als Trainee mitbestimmen, wohin die Reise geht und Deinen Platz finden. Nur ein Vorteil unseres starken Karriere-Netzwerks.

Mehr

Studieren neben dem Beruf. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA

Studieren neben dem Beruf. Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA Studieren neben dem Beruf Bachelor of Arts Betriebswirtschaft STUDIENZENTRUM FULDA Das Studium auf einen Blick Vier Jahre studieren zwei Abschlüsse: Bachelor of Arts (B. A.) Betriebswirtschaftslehre und

Mehr

Führung. in Balance. Mit regionalen Angeboten! www.m-r-n.com. Lebensphasenorientierte und familienbewusste Führung

Führung. in Balance. Mit regionalen Angeboten! www.m-r-n.com. Lebensphasenorientierte und familienbewusste Führung Führung in Balance. Mit regionalen Angeboten! www.m-r-n.com Lebensphasenorientierte und familienbewusste Führung Regionale Angebote für Führungskräfte Fachkräfte gewinnen, Mitarbeiter binden, die Arbeitgebermarke

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. 1 von 5 01.07.2015 12:35 Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Liebe Leserin, lieber Leser, die Juli-Ausgabe blickt auf eine für die Branche bedeutende Veranstaltung

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Der Masterstudiengang Master of Science Die moderne Architektur unserer Gebäude lädt ein zu spontanen Diskussionen in zwangloser Atmosphäre. Theoretische Lehrinhalte werden in

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Das epunkt Partnermodell

Das epunkt Partnermodell Das Partnermodell Internet Recruiting GmbH OK Platz 1a, 4020 Linz Österreich T.+43 (0)732 611 221-0 F.+43 (0)732 611 221-20 office@.com www..com Gerichtsstand: Linz FN: 210991g DVR: 4006973 UID: ATU60920427

Mehr

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner

ILUG-Akademie. Ausbildungen 2015-2016. Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Partner ILUG-Akademie Ernährung Bewegung Coaching Halle (Saale) Kassel (Bad Wilhelmshöhe) Ausbildungen 2015-2016 Partner Inhalt Universitätsgeprüfter Ernährungscoach Universitätsgeprüfter Bewegungscoach Grundlagen

Mehr

manage connect explore New Media Challenge Wissen kreieren. Wissen vertiefen.

manage connect explore New Media Challenge Wissen kreieren. Wissen vertiefen. make manage New Media Challenge connect explore Die neue Welt der digitalen, vernetzten Medien erfordert von jedem konvergentes Denken und Handeln. Mit unserem Weiterbildungsangebot New Media Challenge

Mehr