Management RWTH Aachen. Newsletter Juni 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Management Weiterbildung @ RWTH Aachen. Newsletter Juni 2015"

Transkript

1 Management RWTH Aachen Newsletter Juni 2015

2 TERMINE & BEWERBUNG EXECUTIVE MBA Einladung zur Informationsveranstaltung in Aachen Das EMBA-Team lädt Sie wieder recht herzlich zur kommenden Informationsveranstaltung innerhalb eines EMBA-Moduls ein. Nutzen Sie hier die Gelegenheit den EMBA live zu erleben, die Atmosphäre im Kurs wahrzunehmen und die Teilnehmer direkt nach ihren Erfahrungen und Eindrücken zu befragen. Selbstverständlich stehen auch wir das EMBA-Team Ihnen bei Fragen und Anmerkungen gerne zur Verfügung. Anmeldungen zur Informationsveranstaltung nehmen wir gerne unter entgegen! Info-Session: 15. Juni 2015 um 17:00 Uhr in Aachen Modul 7.1: Private Equity & wertorientierte Unternehmensführung Prof. Malte Brettel: Effectuation als Konzept Bewerbungsschluss für den EMBA Juni 2015 Wir freuen uns auch in diesem Jahr über eine große Anzahl von interessanten Bewerbungen für unser Executive MBA-Programm. Noch ist der Bewerbungsprozess für den EMBA 12, der am 14. September 2015 mit dem Modul Technologie und Management unter der Leitung von Prof. Günther Schuh startet, nicht abgeschlossen, so dass noch Studienplätze vergeben werden. Bewerbungen nehmen wir laufend unter: entgegen. Alle Bewerbungsformulare stehen auf der Homepage zum Download bereit. Die Studienplätze werden nach Eingang bearbeitet und vergeben. Early Admission 09. Juni 2015 Final Admission Juli 2015 Für Kurzentschlossene bieten wir am 09. Juni 2015 noch einen vorgezogenen Termin für ein persönliches Gespräch mit der Studienleitung und dem Studiendirektor Prof. Piller an. Im Rahmen des dritten und letzten Teil des Assessments sind neben der bearbeiteten Fallstudie und einem Feedback zum Persönlichkeits-Präferenzindikator u. a. die Motivation der Bewerberinnen und Bewerber Inhalte des Gesprächs. Bewerbungen sollten daher umgehend eingereicht werden, damit noch genug Zeit bleibt, die ersten beiden Schritte des Zulassungsverfahrens zu absolvieren. Sichern Sie sich vorab Ihren Studienplatz! Am 21. und am 23. Juli 2015 bieten wir Ihnen final die Möglichkeit, den dritten und letzten Teil des Assessments zu durchlaufen und somit Teilnehmerin oder Teilnehmer des EMBA 12 zu werden. 2

3 TERMINE & FORMATE Save the Date: EMBA Alumni Treffen 2015 Herzlich laden wir die EMBA Alumni Community am 28. August 2015 zu einem Wiedersehen ein. Von Uhr freuen wir uns, möglichst viele Executive MBA Absolventen im Rahmen des Netzwerktreffens zum Themenschwerpunkt Technologiemanagement wiederzusehen. Dieses Treffen findet zum ersten Mal, von nun an aber jährlich, am gleichen Tag wie die Verleihung der Masterurkunden statt. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches und spannendes Programm, das wir in Kürze bekannt geben werden. Das flexible Executive MBA Programm Eine Bewerbung für das flexible Executive MBA Programm der RWTH Aachen ist jederzeit möglich, denn es hat kein festes Start- und Enddatum und bietet somit eine hervorragende Alternative zum Executive MBA-Studiengang im Klassenverband - es passt sich Ihren zeitlichen und individuellen Anforderungen an. Sie können den flexiblen Executive MBA (EMBA) Schritt für Schritt nach Ihren Bedürfnissen planen und innerhalb eines Zeitraums von mindestens 20 Monaten und höchstens 48 Monaten absolvieren. Weitere Informationen zum RWTH Executive MBA Programm und den verschiedenen Studienkonzepten finden Sie auf unserer Homepage. Frühbucher Rabatt EMBA 13 Gerne möchten wir Sie auf den kommenden Frühbucherrabatt für den EMBA 13 hinweisen. Bewerber/innen für den EMBA 13 erhalten bei erfolgreicher Absolvierung des Assessments bis 31. Januar % Rabatt auf die Studiengebühr (nicht mit anderen Stipendien/Rabatten kombinierbar). Bitte reichen Sie die Bewerbung daher bis spätestens 18. Dezember 2015 ein. Der EMBA 13 startet im September Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website. Gern beraten wir Sie auch persönlich. Mini-MBA- Management Expert Zertifikat Als Führungskraft meistern Sie bereits heute tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie sind daran beteiligt, innovative Wertschöpfungsstrukturen für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Ihr Wissen aus der Erstausbildung, Ihr beruflicher Alltag und eine gesunde Intuition haben Sie bereits weit gebracht - die aktuelle Marktdynamik und der schnelle technologische Wandel verlangen aber heute mehr, um diese Aufgaben zielführend zu bewältigen und Ihr Unternehmen am Markt weiter zu entwickeln. Unsere berufsbegleitende Weiterbildung für qualifizierte Fach- und Führungskräfte setzt genau hier an. Ziel ist die Vermittlung funktionsübergreifender Handlungskompetenz und fundierten Managementwissens. Die Lehrinhalte basieren auf Grundlage der Inhalte des RWTH Executive MBA Programms. Ein Mini MBA umfasst drei Modulwochen mit jeweils viereinhalb Präsenztagen. Eine typische Modulwoche beinhaltet interaktiven Unterricht, Übungen, Gruppenarbeiten, Fallstudien und Diskussionsphasen und eine abschließende Prüfung. Jedes Modul ist inhaltlich in sich geschlossen und ein Einstieg in das Programm laufend möglich. 3

4 MINI MBA - STARTTERMINE Management & Leadership 22. Juni 2015 Wird man als Führungskraft geboren oder kann man sich die Kompetenzen aneignen? Ist man den Finanzmärkten ausgeliefert oder kann man sie sich zu Nutze machen? Werden Dienstleistungen auch in Zukunft eine Rolle spielen oder geht der Trend doch wieder hin zur Produktion? Im Modul Management & Leadership setzen Sie sich intensiv mit diesen und weiteren Fragestellungen auseinander. Sie lernen nicht nur die Grundlagen kommunikativer Kompetenz kennen, sondern auch die eigene Geschäftstätigkeit zu überdenken und eignen sich zudem Methoden zur Unternehmensbewertung und -steuerung an, die Sie durch die praktische Wissensvermittlung direkt im eigenen Unternehmen anwenden können. Leadership & Soziale Kompetenz: Juni 2015 Geschäftsmodellinnovation & Dienstleistung: September 2015 Finanzkompetenz: Juni 2016 Technologie & Innovation 17. August 2015 Über 80% der Produkte, die wir in zehn Jahren kaufen werden, sind heute noch nicht entwickelt worden. Für Unternehmen mit Standort Westeuropa ist Innovation die einzige Alternative, um dem harten Kostenwettbewerb aus dem Osten zu entkommen. Auch wenn erfolgreiches Innovationsmanagement hauptsächlich mit Technologieunternehmen in Verbindung gebracht wird, ist es doch in allen Branchen inzwischen eine Notwendigkeit. Alle Prozesse und Produkte müssen im Rahmen der eigenen Geschäftsstrategie überdacht werden. Es gilt die Methoden des strategischen Produktmanagement zu lernen und anzuwenden, die bestehenden Geschäftsmodelle zu überdenken sowie den Kundennutzen zu verstehen und umzusetzen. Strategisches Produkt- und Qualitätsmanagement: August 2015 Geschäftsmodellinnovation und Dienstleistungen: September 2015 Innovationsmanagement: Oktober 2015 Weitere Starttermine Mini MBA Finanzen & Controlling: 15. Juni 2015 Human Resource Management & Leadership*: 22. Juni 2015 Produktion & Logistik: 17. August 2015 Strategisches Management: 16. November 2015 Gesamtkosten je Mini MBA: Euro (*5.500 Euro) Alle Informationen zu den einzelnen Mini MBAs, Inhalte, Termine und Kosten finden Sie auf unserer Homepage. 4

5 NEWS Start der RWTH Weiterbildungsplattform Die RWTH bietet eine hochwertige Lehre nicht nur in Form von Vollzeitstudiengängen sondern auch von berufsbegleitender Weiterbildung an. Formate wie Masterstudiengänge, Zertifikatskurse, Seminare und Konferenzen ermöglichen Interessierten aus Wirtschaft, Industrie und Forschung, zeitgemäße, akademische Weiterbildung zu unterschiedlichen Themen an der RWTH Aachen zu besuchen. Eine neu entwickelte Onlineplattform bündelt die entsprechende Angebotsvielfalt. In ansprechendem Design und mit einer intuitiven Benutzerführung ausgestattet, kategorisiert die Plattform sämtliche Angebote der RWTH-Weiterbildung entlang verschiedener Themenschwerpunkte. Über eine integrierte Suchfunktion können Nutzer bedarfsgerecht nach themenspezifischen Angeboten recherchieren. Über ein Anfrageformular kann mühelos Kontakt zum jeweiligen Ansprechpartner aufgenommen werden, um persönlich Rückfragen zu stellen. RWTH erhält sehr gute Platzierungen im QS Ranking Am 29. April 2015 erschien das QS University Rankings by Subject und bescheinigt der RWTH Aachen ausgezeichnete Leistungen. Das QS Ranking gehört zu den bedeutendsten internationalen Hochschulrankings. Neben einem Gesamtranking der Universitäten, das jeweils im September veröffentlicht wird, gibt es im Frühjahr Ranglisten für 36 verschiedene Fächer. Grundlage sind eine Reputationsbefragung unter Akademikern und Arbeitgebern sowie die Zitationsleistungen der Wissenschaftler. Seit Jahren genießt die RWTH Aachen international einen herausragenden Ruf im technisch-naturwissenschaftlichem Bereich und belegt in Rankings regelmäßig Spitzenplätze. Erstmalig wurde die RWTH Aachen in Business & Management Studies gerankt. Hier erreicht die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der RWTH eine Position unter den weltweit besten 150 BWL-Fakultäten und liegt deutschlandweit auf dem dritten Platz, was beweist, dass die RWTH nicht nur im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich herausragend aufgestellt ist. Eröffnung des RWTH-Inkubators für die Gründerszene Das Gründerzentrum der RWTH bietet seit über zehn Jahren Coachings und Workshops rund um das Thema Entrepreneurship an. Gleichzeitig unterstützt es bei der Beantragung von Fördermitteln im Rahmen des EXIST-Programms. Das Startlab ist Teil dieses Programms zur Förderung von Gründerkultur im Umfeld der Hochschule und gleichzeitig ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt mit der RWTH International Academy. Am 20. Mai 2015 wurde das neue Startlab der RWTH für Jungunternehmer mit IT-Bezug in Aachen eröffnet. Auf mehr als 180 Quadratmetern stehen im StartLab künftig 22 moderne Arbeitsplätze zur kreativen Arbeit und Entwicklung von Gründungsideen zur Verfügung. 5

6 AUS DEN LAUFENDEN JAHRGÄNGEN Aus dem 11. Jahrgang Modul 5.2 Im Mai feierte der EMBA 11 im Modul Finanzkompetenz Bergfest, 10 von 20 Modulen hat der aktuelle Kurs bereits erfolgreich durchlaufen. Wie diversifiziert man Anlagen über mehrere riskante Anlagemöglichkeiten?, Welchen Preis hat Risiko und was bedeutet das für die Kapitalkosten?, mit diesen und weiteren spannenden Fragestellungen wurde das Modul eingeläutet und Hauptdozent Prof. Malte Brettel und seine Referenten konnten die Teilnehmer wieder souverän von der Thematik begeistern. Mit Energiefutter und Taschenrechner bewaffnet wurde gerechnet und gegrübelt bis die Köpfe rauchten. Nachdem am Dienstag die Teilnehmer erfolgreich Ihre Masterarbeitsthemen vorgestellt hatten, ging es gemeinsam mit dem Studiendirektor Prof. Frank Piller zum Social Event ins Tapa Loca, um in spanischem Ambiente und mit leckeren Tapas über aktuelle Themen zu sprechen und den Netzwerkgedanken des EMBA außerhalb der Vorlesungen zu vertiefen. Mittels der inkludierten Fallstudie am Mittwoch zum Thema Unternehmensbewertung konnten die Teilnehmer in Gruppen direkt die neuen Erkenntnisse in einer Praxisübung anwenden. Die Woche stieß auf große Resonanz bei den Teilnehmern, was vor allem an der guten Mischung aus Vorlesungen und Gruppenarbeiten, den gut ausgewählten Referenten, die dieses Thema mit Elan und Leidenshaft vortrugen, lag. Finanzkompetenz ist ein Thema, das jedem ohne BWL Background, Angst machen kann. Prof. Brettel hat es durch seine Lehrkompetenzen, seine Rhetorik-Gabe und sein Organisationstalent geschafft, uns die wichtigsten unternehmerischen Finanzthemen beizubringen. Die Stoffinhalte dieses Moduls sind sehr geschickt gewählt worden und alle Dozenten, die uns durch dieses Modul begleitet haben, waren sehr kompetent und sehr organisiert. Ich persönlich habe sehr viel Neues in diesem Modul gelernt und werde diese Kenntnisse in meinem beruflichen und privaten Leben anwenden. Dr. Adrian Crosman, Account Manager Europe, BASF SE 6

7 AUS DEN LAUFENDEN KURSEN Aus dem 10. Jahrgang Modul 18 Pünktlich wie die Eisenbahn, an der anderen Kasse geht es immer schneller, warten bis der Arzt kommt, mit diesen Redewendungen leitete Prof. Peter Nyhuis, Lehrstuhlinhaber und geschäftsführender Leiter des Intituts für Fabrikanlagen und Logistik, Leibniz Universität Hannover als Hauptdozent in das 18. Modul des EMBA 10 ein. Produktionsmanagement & Logistik lautete das Thema des vorletzten Moduls dieses Jahrgangs. Auf der Zielgeraden ihres Studiums angekommen, widmeten sich die Studierenden mit großem Einsatz den Inhalten der Woche. Praktische Anwendung des Gelernten und Höhepunkt des Moduls war die Planung einer Fabrik für Ritzelwellen unter der Leitung von Prof. Eversheim, Professor em. Lehrstuhl für Produktionssystematik am Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen und seinem Team. Dabei verfügten die drei Gruppen über digitale Fabrikplanungstische zur Verwirklichung ihrer Ideen. Sportlichen Ausgleich gab es gleich schon am Montag: Der EMBA 10 tobte sich beim Zirkeltraining im RWTH Sportzentrum aus. Angeleitet durch einen kompetenten Fitnesstrainer, testeten die Studierenden des 10. Jahrgangs begeistert am nagelneuen Qeenaix Gerät auch sportlich ihre Grenzen. Teilnehmerfeedback Trotz Kenntnissen im Bereich Produktionsmanagement & Logistik habe ich noch einiges dazugelernt Respekt! Wichtige Inhalte tolles Modul! Dr. Niklas Hering Bereichsleiter Produktionsmanagement FIR e. V. an der RWTH Aachen 7

8 IHRE ANSPRECHPARTNERIN BEI DER RWTH INTERNATIONAL ACADEMY Viktoria Haarmann Geschäftsfeldleiterin Management Kackertstr Aachen Telefon: RWTH INTERNATIONAL ACADEMY Als offizielle Weiterbildungsakademie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen kann die RWTH International Academy auf das breit gefächerte Wissen der Institute und Forschungsgebiete der Hochschule zurückgreifen. So werden angewandte und praxisorientierte Weiterbildungsangebote professionell konzipiert, organisiert und extern vermarktet. Die fachliche und inhaltliche Verantwortung liegt bei den Instituten der RWTH. Fast alle Fachbereiche der RWTH Aachen University bieten ihr Know-how für Unternehmen in offenen Programmen oder Inhouse-Seminaren an. Es wird also nahezu in jedem Fachbereich das lebenslange Lernen ermöglicht - sei es in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Feldern, im Management, in der Medizin, im Bauingenieurwesen oder in der Architektur. Durch die konstante Qualitätsabfrage bei unseren Teilnehmern kann zudem gewährleistet werden, dass alle Angebote besonders aktuell, praxisnah und anwendungsorientiert auf die Anforderungen der jeweiligen Branche abgestimmt sind. IMPRESSUM Herausgeber: RWTH International Academy ggmbh Geschäftsfeld Management Kackertstr Aachen Telefon: Verantwortlich: Viktoria Haarmann, Geschäftsfeldleiterin Redaktion, Konzeption und Gestaltung: Viktoria Haarmann, Iris Schümmer In Kooperation mit:

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER JUNI 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER JUNI 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY berufsbegleitender Studiengang A Tradition of Innovation RWTH International Academy www.emba.rwth-aachen.de RÜCKBLICK AUS DEN JAHRGÄNGEN AUS DEM 9. JAHRGANG In

Mehr

Mini MBA der RWTH Aachen. Management Expert Zertifikatsprogramm

Mini MBA der RWTH Aachen. Management Expert Zertifikatsprogramm Mini MBA der RWTH Aachen Management Expert Zertifikatsprogramm RWTH Mini MBA Management Expert Zertifikatsprogramm Als Führungskraft meistern Sie bereits heute tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie sind daran

Mehr

Management Weiterbildung @ RWTH Aachen. Newsletter September 2015

Management Weiterbildung @ RWTH Aachen. Newsletter September 2015 Management Weiterbildung @ RWTH Aachen Newsletter September 2015 TERMINE & BEWERBUNG EXECUTIVE MBA Einladung zur Informationsveranstaltung in Aachen Das EMBA-Team lädt Sie herzlich zu der kommenden Informationsveranstaltung

Mehr

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER MÄRZ 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER MÄRZ 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY berufsbegleitender Studiengang A Tradition of Innovation RWTH International Academy www.emba.rwth-aachen.de RÜCKBLICK AUS DEN LAUFENDEN KURSEN AUS DEM 9. JAHRGANG

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2014 2. Juli 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfrist für MBA-Studiengänge endet am 15. Juli 2014 2. Informationsveranstaltung am 5. Juli 2014 3.

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 3. Ausgabe 2013 17. September 2013 In dieser Ausgabe 1. Engineering Management und IT Management erneut ausgebucht 2. Studienstarts im Februar 2014 3. Neu: Workshop

Mehr

EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS

EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS EXPERIENCE INNOVATION CREATE MARKETS DIE MOTIVATION Das Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) in Unternehmen steht vor großen Herausforderungen. Neben der kontinuierlichen Entwicklung, Verbesserung

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer ENGINEERING YOUR FUTURE Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer Agenda 1. Programmüberblick 2. Teilnehmerprofil 3. Finanzierung 4. Was macht uns einzigartig? 5. Bewerbungsverfahren 12.10.2012

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfristen für MBA-Studiengänge 2. Erfahrungsaustausch zu Akademisierung der Pflege- und Therapieberufe

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2015 26. März 2015 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist 1. Mai 2. Neuer MBA-Studiengang: Business Administration 3. MBA IT Management: Studiengang

Mehr

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer ENGINEERING YOUR FUTURE Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer Agenda 1. Programmüberblick 2. Teilnehmerprofil 3. Finanzierung 4. Was macht uns einzigartig? 5. Bewerbungsverfahren 08.10.2013

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER SEPTEMBER 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang

EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY NEWSLETTER SEPTEMBER 2014. A Tradition of Innovation. berufsbegleitender Studiengang EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY berufsbegleitender Studiengang A Tradition of Innovation RWTH International Academy www.emba.rwth-aachen.de RÜCKBLICK AUS DEN JAHRGÄNGEN AUS DEM 9. JAHRGANG MODUL:

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

MBA CHANNEL www.mba-channel.com

MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA Channel vernetzt auf der Website www.mba channel.com die Zielgruppen im unmittelbaren Umfeld des Master of Business Administration: Business Schools, (potenzielle) Studierende

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer

ENGINEERING YOUR FUTURE. Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer ENGINEERING YOUR FUTURE Professionelle Weiterbildung und Wissenstransfer Agenda 1. Programmüberblick 2. Teilnehmerprofil 3. Finanzierung 4. Was macht uns einzigartig? 5. Bewerbungsverfahren 14.11.2014

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Studienstarts in 2013 1. Im August/September beginnt das Wintersemester 2013/2014 an der Graduate School Rhein-Neckar.

Studienstarts in 2013 1. Im August/September beginnt das Wintersemester 2013/2014 an der Graduate School Rhein-Neckar. Newsletter, 1. Ausgabe 2013 16. Januar 2013 In dieser Ausgabe 1 Studienstarts in 2013 2 Internationale Ausrichtung der Graduate School Rhein-Neckar 3 Zertifikat Java Enterprise Technologies beginnt am

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Front Office Management (IST)

Front Office Management (IST) Studienbeschreibung Front Office Management (IST) IST-Studieninstitut Moskauer Straße 25 D-40227 Düsseldorf Tel. +49(0)211/86668-0 Fax +49(0)211/86668-30 info@ist.de www.ist.de Bildung, die bewegt Um die

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Executive MBA der RWTH Aachen. berufsbegleitender Studiengang

Executive MBA der RWTH Aachen. berufsbegleitender Studiengang Executive MBA der berufsbegleitender Studiengang VORWORT WERTSCHÖPFENDE WEITERBILDUNG HANDLUNGSKOMPETENT MIT DEM MBA (RWTH) Als Führungskraft meistern Sie heute bereits tagtäglich komplexe Aufgaben. Sie

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Business Development mit hochkarätigem Dozententeam 1. Im Oktober bieten wir zwei Weiterbildungsangebote zum Thema Business Development

Business Development mit hochkarätigem Dozententeam 1. Im Oktober bieten wir zwei Weiterbildungsangebote zum Thema Business Development Kleine Gruppen. Großer Erfolg. www.gsrn.de Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2015 07. August 2015 In dieser Ausgabe 1. Business Development mit hochkarätigem Dozententeam 2. Wie werden

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Technologie- und Innovationsmanagement

Technologie- und Innovationsmanagement School of Advanced Professional Studies Zentrum für berufsbegleitende universitäre Weiterbildung Diploma of Advanced Studies Technologie- und Innovationsmanagement 2 Unser Angebot z Diploma of Advanced

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einführung in das Vertiefungsfach Non Profit und Public Management

Herzlich Willkommen zur Einführung in das Vertiefungsfach Non Profit und Public Management Herzlich Willkommen zur Einführung in das Vertiefungsfach Non Profit und Public Management Leibniz Universität Hannover Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Institut für Personal und Arbeit Was ist das

Mehr

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management

Masterstudiengang BWL. Informationsveranstaltung Majorfach Management Universitätsstr. 14-16 48143 Münster Telefon: 0251/83-22831 Telefax: 0251/83-22836 Mail: cfm@wiwi.uni-muenster.de Prof. Dr. Stephan Nüesch Dr. Christoph Brast Dipl.-Kfm. Alfred Koch M. Sc. Wirt.-Ing. Jochen

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen

Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Innovation entsteht zuallererst in klugen Köpfen Lernen ganz nach Ihren Bedürfnissen Schulungen Die Data Science Academy bietet aktuell sowohl Tagesschulungen als auch einen 5-Tage-Kompaktkurs an. In Fachvorträgen

Mehr

kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk... iiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii jjj jjj

kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk... iiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii jjj jjj kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk iiii iiii iiii iiii iiii iiii iiii jjj jjj Ausbildung und Qualifizierung Erfolgsfaktoren für das Auslandsgeschäft Die internationalen MBA-Programme des

Mehr

11 Die beteiligten Forschungsinstitute

11 Die beteiligten Forschungsinstitute 11 Die beteiligten Forschungsinstitute Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart Hochschule der Medien, Stuttgart Universität Stuttgart, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Management

St. Galler Master in Angewandtem Management St. Galler Master in Angewandtem Management Studienkennzahl: MIAM01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf Meisterniveau

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Aktuelles aus dem Masterstudiengang

Aktuelles aus dem Masterstudiengang Newsletter 4/2008 Liebe Leserinnen und Leser, in unserem vierten und letzten Newsletter in diesem Jahr haben wir wieder aktuelle Themen aus dem Studienprogramm Bildungsmanagement sowie aus Wissenschaft

Mehr

Studienbeschreibung. Nr. 7217610. F&B Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.

Studienbeschreibung. Nr. 7217610. F&B Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist. Studienbeschreibung Nr. 7217610 F&B Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.de 2 Der Markt Die Hotellerie und Gastronomie blickt voller Zuversicht

Mehr

RWTH SEMINAR OPEN INNOVATION UMSETZEN PROF. DR. FRANK PILLER. A Tradition of Innovation 30. JUNI 01. JULI 2011 SOWIE 20. - 21. OKTOBER 2011 AACHEN

RWTH SEMINAR OPEN INNOVATION UMSETZEN PROF. DR. FRANK PILLER. A Tradition of Innovation 30. JUNI 01. JULI 2011 SOWIE 20. - 21. OKTOBER 2011 AACHEN RWTH SEMINAR OPEN INNOVATION UMSETZEN PROF. DR. FRANK PILLER 30. JUNI 01. JULI 2011 SOWIE 20. - 21. OKTOBER 2011 AACHEN SCHWERPUNKTE: DER NEUESTE STAND DER THEMATIK AUS SICHT EINER DER WELTWEIT FÜHRENDEN

Mehr

Berufsbegleitendes Studium zum BBA. Bachelor in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung

Berufsbegleitendes Studium zum BBA. Bachelor in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung Berufsbegleitendes Studium zum Bachelor in Business Administration BBA Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung Voraussetzungen Abitur und zwei Jahre Berufserfahrung oder: Mittlere Reife

Mehr

Master General Management

Master General Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law IMB Institute of Management Berlin Master General Management Master General Management HWR Berlin In diesem berufsbegleitenden

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang

Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang Mehr passende Bewerber für ihren MBA-Studiengang Reichweite und Orientierung im Bildungsverzeichnis der Süddeutschen Zeitung mba.sueddeutsche.de Wir schreiben über Ihr MBA-Programm. Im Bildungsverzeichnis

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Was muss ich über den Zulassungstest wissen?

Was muss ich über den Zulassungstest wissen? Was muss ich über den Zulassungstest wissen? Informationen zum freiwilligen Test zur Zulassung im Masterstudiengang Psychologie der Universität Ulm Stand: 11.6.2014 Generelle Info zum Zulassungsverfahren

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

Informationsabend. Herzlich willkommen! Diploma of Advanced Studies (DAS) DAS Führung und Betriebswirtschaft

Informationsabend. Herzlich willkommen! Diploma of Advanced Studies (DAS) DAS Führung und Betriebswirtschaft Informationsabend Diploma of Advanced Studies (DAS) Führung und Betriebswirtschaft Das Angebot für (angehende) Führungskräfte Herzlich willkommen! Matthias Meyer, Studiengangleiter DAS Führung und Betriebswirtschaft

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes T. Eymann G. Fridgen T. Kessler M. Röglinger J. Schlüchtermann S. Seifert N. Urbach TOP Berufsperspektiven Ziel: Vorbereitung

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Management Excellence Program

Management Excellence Program Management Excellence Program Strategie, Leadership und Innovation In Zusammenarbeit mit Hamburg Singapur Fontainebleau Kooperationspartner 2 Das Management Excellence Program im Überblick Modul 1 4 Tage

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service

Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT. 100 % Fernlehre - 100 % Service Zertifikatskurs PERSONALWIRTSCHAFT 100 % Fernlehre - 100 % Service Ziele ZIELGRUPPE Führungskräfte, Führungsnachwuchskräfte und alle im Bereich HR tätigen Personen. AUSBILDUNGSZIELE Die Absolventen des

Mehr

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM www.generalmanagement.ch Profil Wer wir sind Wir sind das Competence Center (CC)

Mehr

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT

SKZ 992/636. CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT SKZ 992/636 CURRICULUM für den Universitätslehrgang AUFBAUSTUDIUM INNOVATIONS- MANAGEMENT 2_AS_Innovationsmanagement_Curriculum Seite 1 von 7 In-Kraft-Treten: 20.10.2006 INHALTSVERZEICHNIS 1 Zielsetzung...

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

Bewerbung um den Medizin-Management-Preis 2011

Bewerbung um den Medizin-Management-Preis 2011 In den Segmenten Qualitätssicherung (der Leistung) und Human Resources August-Wilhelm-Kühnholz-Str. 5 26135 Oldenburg +49 441 20572200 +49 176 84029485 g.hellmann@dhb-beratung.de Executive Summary Das

Mehr

Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.)

Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Wirtschaft in Bayreuth! Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M. Sc.) Prof. Dr. Klaus Schäfer, Moderator des Studiengangs, Studiendekan Wirtschaft 07.04.2014 2 1. Allgemeine Informationen 2. Ziel

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management

Masterstudiengang. Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management Masterstudiengang Konsekutiver Masterstudiengang Innovations- und Change-Management 2 Basisinformationen zum Studiengang Akademischer Grad: Regelstudienzeit: Leistungsumfang: Studienform: Studiengebühren:

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in

Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Lernen & Neue Medien Distance Management Führung & Management Arbeitsorganisation Zertifizierte/r Live Online Trainer/in Begeistern Sie mit lebendigen Webinaren im virtuellen Klassenzimmer - In sechs Lerneinheiten

Mehr

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Die Wege nach oben stehen offen Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Das Studium an der Dualen Hochschule und die IBM Deutschland als Ausbildungspartner IBM Corporation 2009 Agenda Wissenswertes

Mehr

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Certificate of Advanced Studies (CAS) Zürcher Fachhochschule Der Kurs

Mehr

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014

Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau. Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Berufsbegleitend zum Wirtschaftsingenieur-Bau Technische Hochschule Ingolstadt 10.02.2014 Agenda Geplanter berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieur-Bau Wie funktioniert ein berufsbegleitender

Mehr

Nutzen gemeinsamer Produktentwicklung Wissenschaftliche Weiterbildung wirtschaftsnah gestalten!

Nutzen gemeinsamer Produktentwicklung Wissenschaftliche Weiterbildung wirtschaftsnah gestalten! Nutzen gemeinsamer Produktentwicklung Wissenschaftliche Weiterbildung wirtschaftsnah gestalten! Bavarian Academy of Management and Technology Bayerische Akademie für Management und Technik ggmbh (BAMT)

Mehr

Key Account Management

Key Account Management Erfolg durch Leistung verantwortung Fairness Start 29. Januar 2015 Key Account Management Zertifikatslehrgang für Vertriebsmanager, Kundenberater und Hochschulabsolventen, die sich auf die Herausforderungen

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Management und Leadership für Frauen

Management und Leadership für Frauen K 992/617 Curriculum für das Aufbaustudium Management und Leadership für Frauen 1_AS_Management und Leadership für Frauen_Curriculum Seite 1 von 6 Inkrafttreten: 1.10.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums.

Diese Studienordnung regelt auf der Grundlage der jeweils gültigen Prüfungsordnung Ziel, Aufbau und Inhalt des o.g. Studiums. NBl. MWV Schl.-H. 3/2008 vom 28. Mai 2008 S. 128 Tag der Bekanntmachung: 02. Juni 2008 Studienordnung (Satzung) für den internationalen Master of Business Administration (MBA)in Kooperation mit ausgewählten

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar

Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Kai Neumann E-Mail: kai.neumann@hs-wismar.de www.hs-wismar.de Hochschule Wismar 2 Gründung 1908 Fakultäten:

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr