Finanzratgeber Privatkunden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzratgeber Privatkunden"

Transkript

1 Finanzratgeber Privatkunden Die finanzielle Sicherheit durch ein solides Fundament Herausgeber: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG März 2013

2 Finanzratgeber Privatkunden Die finanzielle Sicherheit durch ein solides Fundament Herausgeber: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Nymphenburger Straße 113 D München Tel +49 (0) Fax +49 (0) Projektleitung und Redaktion: Heike Willigmann, Kai Fürderer Textbeiträge: Heike Willigmann, Manuel Hobisch 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 2 von 34

3 IVA-Finanzratgeber Thema dieses Finanzratgebers: Die finanzielle Sicherheit durch ein solides Fundament 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 3 von 34

4 Inhalt 1 Vorwort Wer nicht plant, verliert Wie finde ich meine beste Bank? Der erste Eindruck Nehmen Sie sich Zeit für eine gute Beratung! Nach dem Gespräch ist vor dem Gespräch Ganzheitliche Beratung Modewort oder Inhalt? Was bedeutet ganzheitliche Beratung für mich? Mit Strategie zum Erfolg Welche Absicherung ist für mich wichtig? Privathaftpflichtversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung Unfallversicherung Risikolebensversicherung Was sollte ich über meine Altersvorsorge wissen? Die Rentensituation in Deutschland Meine Rentenlücke Mein Fahrplan für die Altersvorsorge Fazit Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 4 von 34

5 1 Vorwort Wer nicht plant, verliert Wie ist es Ihnen bei Ihrem letzten Termin in Ihrer Bank ergangen? Nur wenige Kunden beantworten diese Frage durchweg positiv. Viele von Ihnen fühlen sich nicht umfassend beraten. Oft werden in einer Beratung so wenig Fragen gestellt und Ihr Anteil am Gespräch ist so gering, dass Sie zu Recht anzweifeln dürfen, einen individuellen Lösungsvorschlag bekommen zu haben. Unsere Umfrage auf dem Bankkunden-Portal Meine Bank vor Ort.de zeigt eindeutig, dass die Mehrheit der Kunden zwar mit der Beratung in ihrer Bank zufrieden ist, jedoch nur wenige konnten bei der Frage nach der Verständlichkeit von Produktempfehlungen eine Bestnote Ihrem Berater vergeben. Da immer mehr Banken mit verschiedensten Konzepten ausführliche Beratungen zu den fundamentalen Themen Absicherung und Altersvorsorge anbieten, stellt sich die Frage: Wie erkennen Sie, ob die Beratung von Qualität ist? Wie Sie sich bestens auf Ihren Gesprächstermin vorbereiten, lesen Sie in diesem Ratgeber. Die Tipps, die wir Ihnen zusammengestellt haben, helfen Ihnen, sich auf das Gespräch vorzubereiten und gut informiert in den Termin mit Ihrem Berater zu starten. Werden Sie aktiv und stellen Sie Ihre Bank und die Leistungen Ihres Kundenberaters auf den Prüfstand! 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 5 von 34

6 2 Wie finde ich meine beste Bank? 2.1 Der erste Eindruck Hohe Qualitätsstandards in einer Bank zeigen sich nicht erst bei der Beratung oder gar erst bei den Produkten, sondern schon beim Betreten Ihres Geldinstituts. Wie immer im Leben zählt der erste Eindruck und dieser sorgt schon vor einem Gespräch für ein gutes oder eben nicht so gutes Gefühl bei Ihnen. Auch als Bestandskunde sollten Sie diesem Gefühl treu bleiben und sich immer mal wieder fragen, ob der Gesamteindruck Ihrer Bank noch Ihren Wünschen und Erwartungen entspricht Was kann ich bei der Terminvereinbarung erwarten? Schon beim ersten Kontakt der Terminvereinbarung bei Ihrer Bank sollten Sie Ihr Augenmerk auf die Qualität legen. Wie dabei mit Ihnen umgegangen wird, lässt häufig Rückschlüsse auf die spätere Beratung zu. Ein freundliches Servicepersonal ist das Aushängeschild der Bank und bestimmt Ihren ersten Eindruck. Neben einem zeitnahen Terminvorschlag, maximal binnen einer Woche, sollten Sie auch nach Ihren persönlichen Daten (z.b. Namen, Adresse, Telefonnummer) gefragt werden, damit der zuständige Berater die Möglichkeit hat, Sie nochmal zu kontaktieren, falls er im Vorfeld noch Fragen an Sie hat. Auch die Frage nach Ihrem Anliegen und die Nennung der Termindauer dürfen bei der Terminvereinbarung nicht fehlen. Zusätzlich sollte Ihr Ansprechpartner Ihnen eine Terminbestätigung anbieten (Terminbestätigungskarte oder Brief) mit der Nennung der mitzubringenden Unterlagen. Im Laufe der Kundenbeziehung ist es wichtig, dass Sie Ihr Berater in regelmäßigen Abständen (z.b. einmal pro Jahr) über wichtige Neuerungen rund um das Thema Finanzen informiert und Ihnen hierzu ein Gespräch anbietet. Terminvorschlag Ihr Anliegen Zeitbudget Terminbestätigung Folgetermine >> TIPP << Nehmen Sie ein Gesprächsangebot von Ihrem Berater gerne an, denn dann können Ihre Finanzen entsprechend Ihrer Lebensphase immer aktuell angepasst werden; und das ist nicht zu Ihrem Schaden! 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 6 von 34

7 2.1.2 Wie gut kenne ich meine Bank und meinen Berater? Ein oft nicht beachteter Punkt: im Laufe eines Beratungsgespräches bzw. in der Geschäftsbeziehung zu Ihrer Bank ist der, dass Sie als Kunde viele Informationen über sich preisgeben. Wäre es dabei nicht angemessen, etwas über Ihre Bank und vor allem Ihren Berater zu erfahren? Die meisten Berater verzichten auf eine Vorstellung ihres Hauses ebenso wie auf die Vorstellung der eigenen Person. Angesichts dessen, dass Sie mit Ihrer Bank und Ihrem Berater jedoch über viele Jahre zusammenarbeiten wollen, sollten sie einander zu Beginn Ihrer Geschäftsbeziehung auch intensiv kennenlernen. Zur Vorstellung der Bank gehören neben der Vorstellung des Filialnetzes auch Informationen über die angebotenen Beratungsleistungen und mögliche Kooperationspartner. Kennenlernen Vorstellung Bank Gerade bei regionalen Banken, wie Sparkassen oder Volks- und Raiffeisenbanken, spielt die regionale Verbundenheit eine große Rolle, die sich meist durch das Sponsoring von Vereinen und öffentlichen Einrichtungen darstellt. Auch darüber kann und sollte Ihr Berater einige Worte verlieren. Stellt sich Ihr Berater vor, sollten Sie mehr als nur seinen Namen erfahren. Seine aktuelle Position innerhalb der Bank, sein Werdegang und eventuelle Weiterbildungen sollten hier Erwähnung finden. Vorstellung Berater Eventuell hat Ihr Berater sogar Schwerpunktthemen, für die er zuständig ist; (z.b. Baufinanzierung) die sollte er Ihnen vorstellen. >> TIPP << Ein guter Berater erzählt Ihnen mehr als auf seinem Namensschild steht! Überprüfen Sie doch mal Ihren ersten Eindruck von Ihrer Bank/ Berater! 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 7 von 34

8 Was können Sie beim "Kennenlernen" von Ihrer Bank erwarten? Haben Sie in der Filiale mühelos einen ersten Ansprechpartner erreicht? Hat Ihnen Ihr erster Ansprechpartner inhaltliche Fragen zur Klärung Ihres Beratungswunsches gestellt? Hat Sie Ihr erster Ansprechpartner nach Ihrem Namen gefragt? Hat Sie die erste Kontaktaufnahme insgesamt dazu motiviert, das Beratungsgespräch auch tatsächlich durchzuführen? Wurden Sie von dem zuständigen Berater freundlich begrüßt? Service/Empfang Berater Wurde Ihnen eine Sitzgelegenheit angeboten? Wurde Ihnen ein Getränk angeboten? Hat sich der Berater bei der Begrüßung mit Namen und Funktionsbezeichnung vorgestellt? Hat Ihnen der Berater seine Visitenkarte übergeben? Hat der Berater die besonderen Kompetenzen seiner Bank vorgestellt? Hat der Berater Ihre Kontaktdaten notiert? War die räumliche Umgebung so, dass man ein vertrauliches Gespräch führen konnte? Ist es dem Berater gelungen, eine angenehme Gesprächsatmosphäre herzustellen? Zeigte der Berater Interesse an Ihrem Anliegen und/oder an Ihrer Person? 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 8 von 34

9 2.2 Nehmen Sie sich Zeit für eine gute Beratung! Gute Beratung kostet Zeit! Wenn Sie sich entscheiden einen Neuwagen zu kaufen, recherchieren sie vorab stundenlang im Internet, besuchen einen Händler Ihres Vertrauens, eventuell sogar einen zweiten. Sie blättern Prospekte durch, besprechen Ihre Ideen mit Freunden oder Ihrer Familie. Auch im Gespräch mit Ihrem Verkäufer nehmen Sie sich Zeit, trinken in Ruhe einen Kaffee mit ihm und besprechen die Details. Gerade hier liegt ein großer Unterschied zu Bankgeschäften! Die meisten Kunden glauben, Bankberatung müsste innerhalb weniger Minuten erledigt sein. Nun scheint das Thema Finanzen für die meisten von uns auch nicht so spannend und mitreißend wie ein Neuwagenkauf. Bitte bedenken Sie aber, dass Entscheidungen rund um Ihre Finanzen wesentlich langfristiger und vor allem bedeutender als ein PKW-Kauf sind und damit auch eine entsprechende Investition an Zeit rechtfertigen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Finanzen >> TIPP << Nehmen Sie sich Zeit für eine gute Beratung! Eine gute und passende Empfehlung basiert immer auf einer ausführlichen Analyse Ihrer aktuellen Situation. Ein guter Berater wird Ihnen daher viele Fragen stellen, um sich ein klares Bild machen zu können. Erst danach wird er Ihnen einen Vorschlag oder eine Empfehlung geben können! Wie kann ich mir das alles merken? Banken, die einen ganzheitlichen Beratungsansatz nachhaltig verfolgen, nutzen in der Beratung vorzugsweise einen Beratungsbogen oder eine entsprechende Beratungssoftware, die ein strukturiertes Vorgehen ermöglichen. Beratungsbogen Damit wird gewährleistet, dass Ihr Berater alle notwendigen Informationen von Ihnen erhält und diese auch schriftlich für Sie festhält. Sie sollten im Anschluss an das Gespräch einen Durchschlag bzw. eine Kopie der aufgenommenen Daten erhalten, damit Sie das Gespräch auch noch zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen können Kann ich mir das überhaupt leisten? Zu einer guten Beratung gehört, mit Ihnen gemeinsam Ihr monatlich frei verfügbares Einkommen zu ermitteln. Haushaltsbudgetrechnung 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 9 von 34

10 Hierfür sollte der Berater nach Ihrem Nettoeinkommen fragen und Ihre monatlichen Kosten, wie z.b. Miete, Lebenshaltung oder Versicherungen, in die Haushaltsbudgetrechnung mit aufnehmen. >> TIPP << Die besten Ideen und Vorschläge Ihres Beraters sind wertlos, wenn Sie entweder nicht in Ihr monatliches Budget passen oder bereits Teilbereiche von anderen Produkten abgedeckt werden, Ihr Berater dies jedoch nicht weiß. Daher sollten Sie zu einem umfangreichen Gesprächstermin in jedem Fall alle Unterlagen rund um Ihre Finanzen mitbringen und Ihrem Berater zur Verfügung stellen. Mitzubringende Unterlagen Dazu gehören neben dem klassischen Versicherungsordner auch Informationen über Bankprodukte, die Sie möglicherweise bei anderen Instituten oder Direktbanken haben. Machen Sie sich auch im Vorfeld Gedanken über Ihre monatlichen Ein- und Ausgaben, dann sind Sie bestens vorbereitet und kennen Ihre Zahlen Vorbereitung In der folgenden Abbildung finden Sie eine beispielhafte Haushaltsrechnung mit den entsprechenden Kategorien, die relevant sind: Nettoeinkommen + Nettoeinkommen Partner + Sonstige regelmäßige Einkünfte (Miete, Unterhalt, Kindergeld etc.) = Gesamtnettoeinkommen Haushaltsbudgetrechnung EURO EURO EURO EURO Beispiel einer Haushaltsrechnung./. Wohnkosten (Warmmiete oder Kreditrate + Nebenkosten) EURO./. Sonstige Nebenkosten (insbesondere Strom, Telefon, GEZ, TV-Gebühren)./. Versicherungsbeiträge (Haftpflicht, Hausrat, etc.)./. Kfz-Kosten (Leasing- oder Finanzierungsrate, Benzin)./. Sparen (Sparverträge oder Altersvorsorge) EURO EURO EURO EURO./. Lebenshaltungskosten (Lebensmittel, Bekleidung, Freizeitgestaltung) EURO./. Laufende Verpflichtungen (z.b. Unterhalt, Kredit) = Gesamtausgaben EURO EURO = Freies monatliches Haushaltsbudget EURO 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 10 von 34

11 >> TIPP << In einer guten Beratung werden Sie nach Ihren Einnahmen und Ausgaben und Ihren sonstigen Finanzprodukten gefragt; halten Sie dafür Ihre Unterlagen bereit! Fachwissen leicht gemacht Qualität in der Beratung erkennen Sie auch daran, dass Ihr Berater nicht direkt ein konkretes Produkt präsentiert, sondern zuerst Ihren Nutzen der Absicherung aufzeigt. Um Ihnen hier das Verständnis dieser komplexen Materie leichter zu machen, nutzen viele Banken Beratungshilfen, die teilweise rein informativen Charakter haben (z.b. zu den Themen Kosten und Steuern). Andere Beratungshilfen hingegen beinhalten die Erstellung von Beispielrechnungen. Als Beispiel sei hier eine Altersvorsorgeberatung genannt. Bevor der Berater Ihnen ein Produkt empfiehlt, muss er zuerst Ihren Bedarf im Alter ermitteln, die derzeit vorhandene Altersvorsorge erfragen und daraus die Altersvorsorgelücke ermitteln. Beratungshilfen Beispiel Altersvorsorge Erst dann kann die Produktberatung beginnen, die auf ein ganzheitliches Gesamtkonzept, unter Berücksichtigung Ihres freien monatlichen Haushaltsbudgets, abgestimmt ist. 2.3 Nach dem Gespräch ist vor dem Gespräch Ihre Bank hat Sie gut beraten, Sie sind mit dem Ergebnis zufrieden und fühlen sich gut abgesichert, haben gut vorgesorgt, angelegt oder auch finanziert. Jetzt stellt sich die spannende Frage: Wie geht es weiter? Eine gute Bank bzw. ein guter Berater kontaktiert Sie in regelmäßigen Abständen (z.b. jährlich), um Sie entsprechend Ihrer Lebensphase beraten zu können. Dabei darf es nicht um aktuelle Aktionsangebote gehen, sondern ausschließlich um Ihre Finanzsituation. Im Laufe der Zeit verändern sich die Lebensumstände und deshalb ist es wichtig, regelmäßig einen prüfenden Blick auf Ihre Finanzen zu werfen, um auf Veränderungen in Ihrer Lebenssituation reagieren zu können. Regelmäßiger Kontakt zum Kunden Beratung entsprechend Ihrer Lebensphase 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 11 von 34

12 Am Ende des Gespräches sollte Ihr Berater fragen, wie Ihnen die Beratung gefallen hat, ob sie mit dem Ergebnis zufrieden sind und eventuell sogar ob Sie ihn weiterempfehlen würden. Seien Sie ehrlich! >> TIPP << Wenn Interesse an Ihnen als Kunden besteht, meldet sich Ihr Berater regelmäßig! 3 Ganzheitliche Beratung Modewort oder Inhalt? Immer wieder hört und liest man den Begriff Ganzheitliche Beratung - bei der Terminvereinbarung, im Beratungsgespräch oder auch in der Werbung. Fragt man genauer nach, können nur wenige Berater eine verständliche Erklärung des Begriffes liefern. In den letzten Jahren hat sich Ganzheitliche Beratung als Modewort für jedes Beratungsgespräch in einer Bank entwickelt. Es könnte direkt der Eindruck entstehen, die gesamte Branche berät nur noch ganzheitlich. Dem ist leider nicht so! Oft wird der Begriff der ganzheitlichen Beratung als Deckmantel für den Verkauf von Produkten der Woche oder des Monats verwandt. Die Ziele und Wünsche des Kunden werden dabei so interpretiert, dass diese zum Produkt passen. Ganzheitliche Beratung oft ein Deckmantel für Produktverkauf Dieser rein produktorientierte Beratungsansatz ist jedoch nicht dafür geeignet, Sie als Kunden ganzheitlich zu beraten! 3.1 Was bedeutet ganzheitliche Beratung für mich? Entgegen vieler Vorurteile geht es in einem ganzheitlichen Beratungsgespräch nicht darum, Ihnen möglichst viel zu verkaufen. Im Gegenteil Ihr Berater bekommt die Möglichkeit Ihre Lebenssituation zu verstehen und Ihre finanziellen Rahmenbedingungen kennenzulernen. Auf Basis dieser gesammelten Informationen kann er Ihnen eine eindeutige Empfehlung aussprechen und mit Ihnen ein passendes Konzept zu den Themen Absicherung, Altersvorsorge und Geldanlage oder auch Finanzierung erarbeiten Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 12 von 34

13 3.2 Mit Strategie zum Erfolg Sie als Privatperson sind den unterschiedlichsten, finanziellen Risiken ausgesetzt. Ein Teil der Risiken ist absehbar und einschätzbar (z.b. Langlebigkeit - Thema Vorsorge im Alter). Jedoch gibt es viele Risiken im Laufe eines Lebens, die unvorhergesehen eintreten können und deren Ausmaß Sie nur begrenzt einschätzen können (z.b. Berufsunfähigkeit). Unvorhergesehene Risiken Für welche Risiken benötige ich eine Absicherung? Sowohl der Verbraucherschutz, als auch das Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG, haben hier eine klare Meinung entwickelt, die wir Ihnen nachfolgend darstellen werden. An dieser Stelle weisen wir daraufhin, dass das IVA- Finanzhaus das Fundament im Bereich Absicherung und Altersvorsorge primär für die Zielgruppe Berufstätige darstellt. Für die Lebensphase Rentner werden wir Ihnen anschließend eine Empfehlung zu den wichtigsten Absicherungen aussprechen. Einige Absicherungen und die Vorsorge für das Alter sind für alle Kunden gleich wichtig. Andere Themen sind nur in bestimmten Lebensphasen sinnvoll. So unterscheidet sich beispielsweise der Absicherungsbedarf einer Familie von dem entsprechenden Bedarf eines Singles. Mit der folgenden Grafik IVA-Finanzhaus lässt sich die Logik der Absicherung und Vorsorge in Bezug auf die elementaren Risiken sehr gut nachvollziehen. Die einzelnen Themen werden hier nach Ihrer Wichtigkeit angeordnet und geben somit eine klare Priorisierung in der Beratung vor. Klare Priorisierung der Themen Das IVA- Finanzhaus stellt das finanzielle Fundament dar Die klare Priorisierung ist deshalb erforderlich, da in vielen Fällen das Haushaltsbudget der Kunden begrenzt ist und damit eine Entscheidung notwendig ist, welche Absicherungen bzw. Altersvorsorge zuerst gewählt werden sollen. Häufig werden dann aus unterschiedlichsten Gründen Fehlentscheidungen getroffen und nicht existenzielle Versicherungen vorgezogen (z.b. Rechtschutzversicherung). >> TIPP << In einer guten Bank bekommen Sie nicht die individuelle Meinung des Beraters präsentiert, sondern eine fachlich fundierte Strategie! 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 13 von 34

14 Wichtig an dieser Stelle zu erwähnen ist, dass die in dem IVA-Finanzhaus aufgeführten Themen nur das finanzielle Fundament eines jeden Kunden darstellen sollen. Da es sich hier um existenzielle Risiken handelt (z.b. unbegrenzte Haftung von verschuldeten Schäden), stellen die dargestellten Bereiche ein >> MUSS << in Ihrer Absicherung und Altersvorsorge dar. Entsprechend der dargestellten Logik, die existenziellsten Risiken zuerst abzusichern, ist das Thema Absicherung prinzipiell wichtiger als die Vorsorge für das Alter, da das beste Altersvorsorgekonzept nichts nützt, wenn Sie aufgrund einer fehlenden Haftpflichtversicherung oder eines fehlenden Schutzes bei Berufsunfähigkeit nicht mehr über die Mittel verfügen, um diese Vorsorge zu bezahlen. Warum brauche ich eine Privathaftpflichtversicherung? Um die Risiken aus der unbegrenzten Haftung ( 823 BGB) zu minimieren, muss Ihr Berater überprüfen, ob Sie eine private Haftpflichtversicherung besitzen bzw. ob Ihre bestehende Versicherung noch den aktuellen Anforderungen entspricht und Ihnen den bestmöglichen Schutz bietet. Gründe für eine Privathaftpflichtversicherung Die Privathaftpflichtversicherung leistet bei Vermögens-, Sach- und Personenschäden, die Sie aus Versehen oder fährlässig einem anderen zugefügt haben. Da Sie laut Gesetz in voller Höhe für solche Schäden haften, d.h. mit Ihrem gesamten Vermögen, ist es unabdingbar, eine hohe Deckungssumme 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 14 von 34

15 abzuschließen oder Ihre vorhandene Privathaftpflichtversicherung in regelmäßigen Abständen auf Aktualität zu überprüfen. Derzeit ist zu empfehlen, eine Deckungssumme zwischen 5-15 Mio. EUR abzuschließen. Weitere Ausführungen s. Kapitel 4.1 Privathaftpflichtversicherung. Warum brauche ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Eine Berufsunfähigkeitsversicherung dient der Absicherung des teilweise oder vollständig wegfallenden Einkommens bei Arbeitsunfähigkeit. Gründe für eine Berufsunfähigkeitsversicherung Die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt die Einkommenslücke zwischen einer evtl. zu erhaltenden Erwerbsminderungsrente vom Staat und dem Nettoeinkommen, so dass der Lebensstandard beibehalten werden kann! Bei Eintritt der Berufsunfähigkeit erhält die versicherte Person die vertraglich vereinbarte monatliche Rente. Diese wird so lange gezahlt, wie eine Berufsunfähigkeit gemäß den Vertragsbedingungen besteht, maximal bis zum Vertragsende. Weitere Ausführungen s. Kapitel 4.2 Berufsunfähigkeitsversicherung. Wann ist ein Hinterbliebenenschutz für mich sinnvoll? Eine Risikolebensversicherung dient der schnellen finanziellen Hilfe im Falle des Todes der versicherten Person. Insbesondere Familien mit Kindern, aber auch (Ehe-)Paare ohne Kinder stehen oft vor dem finanziellen Ruin, wenn die monatlichen Kosten (z.b. durch eine Baufinanzierung) alleine nicht tragbar sind. Weitere Ausführungen s. Kapitel 4.4 Risikolebensversicherung. Gründe für eine Risikolebensversicherung Wie baue ich mir meine Altersvorsorge auf? Damit Sie zu Beginn der Altersvorsorgeberatung einen Überblick über Ihre derzeit zu erwartende Altersrente bekommen, ist es empfehlenswert, im ersten Schritt Ihre aktuelle Rentenlücke zu berechnen. Weitere Ausführungen s. Kapitel 5.2 Meine Rentenlücke. Aufbau der Altersvorsorge Hierbei muss der Verlust der Kaufkraft (Inflation) unbedingt Beachtung finden, damit Sie Ihre Wunschrente im Alter wirklich erreichen. Zur Schließung Ihrer Altersvorsorgelücke empfehlen wir Ihnen zuerst die geförderten Produkte, wie Riester, Betriebliche Altersvorsorge und Rürup, hinsichtlich Ihrer Ziele & Wünsche zu prüfen, bevor Sie sich anschließend mit den Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge beschäftigen (s. Kapitel 5.3) Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 15 von 34

16 Und wie sieht Ihr finanzielles Fundament aus, wenn Sie Rentner sind? Die private Haftpflichtversicherung ist ein MUSS in jeder Lebensphase! Daher gelten hier die gleichen Anforderungen wie bereits unter: Warum brauche ich eine Privathaftpflichtversicherung? beschrieben! Das finanzielle Fundament für die Lebensphase Rentner Als weiteren Baustein im finanziellen Fundament in der Lebensphase Rentner ist die Unfallversicherung mit Assistance-Leistungen zu nennen. Die Besonderheit dieser Unfallversicherung, sind die Zusatzleistungen im Falle eines Unfalls. Diese können sein Menüservice, Erledigung von Einkäufen oder die Begleitung bei Arzt- und Behördengängen. Auch die Unterbringung von Haustieren, Gartenpflege- und Schneeräumdienst oder der Wäscheservice zählen dazu. Ein weiteres existenzielles MUSS in dieser Lebensphase ist die Pflegezusatzversicherung. Sie schützt Ihr Vermögen vor dem Verzehr und bewahrt Ihre Kinder davor für Sie zu haften! Und wie geht es nach dem finanziellen Fundament weiter? Sofern eine Überprüfung Ihrer sonstigen Versicherungen nicht bereits im vorangegangenen Gespräch zum finanziellen Fundament durch Ihren Berater erfolgt ist, sollten Sie dies jetzt unbedingt nachholen und Ihre weiteren Versicherungen auf Aktualität und Notwendigkeit überprüfen lassen. Wie geht es nach dem Fundament weiter? Sofern nach der Abdeckung des finanziellen Fundamentes noch ein freies Haushaltsbudget vorhanden ist, können anschließend weitere Risiken, entsprechend Ihrem Wunsch, abgesichert werden Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 16 von 34

17 4 Welche Absicherung ist für mich wichtig? 4.1 Privathaftpflichtversicherung Um die Risiken aus der unbegrenzten Haftung ( 823 BGB) zu minimieren, muss Ihr Berater überprüfen, ob Sie eine private Haftpflichtversicherung besitzen bzw. ob Ihre bestehende Versicherung noch den aktuellen Anforderungen entspricht und Ihnen den bestmöglichen Schutz bietet. Unbegrenzte Haftung >> TIPP << Die Privathaftpflichtversicherung stellt die Grundlage für alle weiteren Absicherungen dar und ist ein >> MUSS << jeder ganzheitlichen Beratung! Was sollten Sie zum Thema Privathaftpflicht wissen? Definition Die private Haftpflichtversicherung ist eine finanzielle Absicherung vor der unbegrenzten Haftung von verschuldeten Schäden Die Privathaftpflichtversicherung leistet bei Vermögens-, Sach- und Personenschäden, die Sie aus Versehen oder fährlässig einem anderen zugefügt haben Da Sie laut Gesetz in voller Höhe für solche Schäden haften, d.h. mit Ihrem gesamten Vermögen, ist es unabdingbar, eine hohe Deckungssumme abzuschließen oder Ihre vorhandene Privathaftpflichtversicherung in regelmäßigen Abständen auf Aktualität zu überprüfen Leistungsmerkmale Die Versicherungssumme sollte über 5 Mio. EUR liegen, denn viel hilft viel! Der versicherte Personenkreis umfasst den Versicherungsnehmer, den Ehepartner oder Lebenspartner (dieser muss namentlich der Versicherung gemeldet werden) und die im Haushalt lebenden Kinder bis zur Volljährigkeit Beachten: Kinder sind i.d.r. bis zur Beendigung der Ausbildung, der Lehre oder des Studiums mitversichert, sofern sie keiner Berufstätigkeit nachgehen und unverheiratet sind Höhe der Deckungssumme Versicherte Personen Besonderheiten Kinder 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 17 von 34

18 Achten Sie darauf, dass Ihre Privathaftpflichtversicherung auch bei Grober Fahrlässigkeit leistet; nur Vorsatz ist nicht versicherbar Grundsätzlich nicht versichert sind Schäden an Gegenständen, die Sie geliehen, gemietet oder gepachtet haben Kinder bis einschließlich des 7. Lebensjahres sind schuldunfähig; die Versicherung zahlt, wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben Kinder zwischen dem 8. und dem 18. Lebensjahr sind ggf. ebenfalls schuldunfähig, jedoch nur, wenn der Minderjährige nicht die notwendige Einsichtsfähigkeit besitzt Sie können in Ihren Vertrag eine Ausfalldeckung mit einschließen; die Ausfalldeckung bietet Ihnen finanziellen Schutz vor Schäden, die durch einen mittellosen Dritten ohne Haftpflichtversicherung verursacht wurden Ausfalldeckung bedeutet, dass, wenn Ihnen ein Schaden von einer anderen Person zugefügt wird, jedoch die Schadenersatzforderung gegen den Dritten nicht durchsetzbar ist (mangels Vermögen oder einer fehlenden Privathaftpflichtversicherung), Ihre Versicherung die Schadensersatzforderung für den Dritten übernimmt; die Schadenersatzforderung wird entsprechend der Versicherungsbedingungen Ihrer Privathaftpflicht gewährt Die Voraussetzung für die Entschädigung ist jedoch, dass Sie einen rechtskräftigen vollstreckbaren Titel gegen den Dritten in einem Verfahren oder durch ein notarielles Schuldanerkenntnis vor einem Notar erwirkt haben Grobe Fahrlässigkeit Besonderheiten Kinder Ausfalldeckung FAQs Welche Deckungssumme ist heute sinnvoll? Mittlerweile werden sogar Deckungssummen zw Mio. EUR angeboten, jedoch sollte Ihre Deckungssumme mind. 5 Mio. EUR betragen 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 18 von 34

19 4.2 Berufsunfähigkeitsversicherung Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (private Absicherung) dient der Absicherung des teilweise oder vollständig wegfallenden Einkommens bei Arbeitsunfähigkeit. >> TIPP << Die Berufsunfähigkeitsversicherung schließt die Einkommenslücke zwischen einer evtl. zu erhaltenden Erwerbsminderungsrente und dem Nettoeinkommen, so dass der Lebensstandard beibehalten werden kann! Bei Eintritt der Berufsunfähigkeit erhält die versicherte Person die vertraglich vereinbarte monatliche Rente. Diese wird so lange gezahlt, wie eine Berufsunfähigkeit gemäß den Vertragsbedingungen besteht, maximal bis zum Vertragsende. Was sollten Sie zum Thema Berufsunfähigkeit wissen? Definition Absicherung des teilweise oder vollständig wegfallenden Einkommen durch eine Berufsunfähigkeitsrente möglich Leistung aus der Berufsunfähigkeitsversicherung i.d.r., wenn der Versicherungsnehmer länger als 6 Monate ununterbrochen infolge Krankheit, Körperverletzung oder mehr als altersentsprechendem Kräfteverfalls zu mind. 50% außerstande ist, den zuletzt ausgeübten Beruf nachzugehen Leistung aus der privaten Absicherung Staatliche Absicherung Die staatliche Absicherung (Erwerbsminderungsrente) bemisst sich nach den noch zu leistenden Stunden pro Tag Die volle Erwerbsminderungsrente (ca. 36% vom Bruttoeinkommen) bekommen Sie, wenn Sie weniger als 3 Stunden pro Tag arbeiten können Die halbe Erwerbsminderungsrente (ca. 18% vom Bruttoeinkommen) bekommen Sie, wenn Sie zwischen 3 und 6 Stunden pro Tag arbeiten können Wenn Sie mehr als 6 Stunden pro Tag arbeiten können, haben Sie keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente Bei der Erwerbsminderungsrente ist der letzte Beruf, die Ausbildung und bisherige Lebensstel- Was kann ich vom Staat erwarten? 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 19 von 34

20 lung nicht relevant, daher kann man auf irgendeine Tätigkeit verwiesen werden Leistungsmerkmale Die Laufzeit sollte bis zum Eintritt in den Altersruhestand gewählt werden (z.b. 67 Jahre), damit Sie bis zum Ruhestand abgesichert sind Bei einer Verkürzung der Laufzeit (z.b. 60 Jahre), achten Sie darauf, dass Sie die finanzielle Lücke bis zum Beginn der Altersrente finanziert bekommen WICHTIG: Achten Sie darauf, dass in Ihrem Vertrag ein Verweisungsverzicht vereinbart ist Verweisungsverzicht bedeutet, dass bei Eintritt der Berufsunfähigkeit auf eine Prüfung bzgl. der Ausübung einer anderen Tätigkeit verzichtet wird Nutzen Sie die jährliche Vertragsdynamik, da Sie somit ohne erneute Gesundheitsprüfung Ihre Berufsunfähigkeitsrente erhöhen können Ein Einschluss einer Leistungsdynamik ist besonders bei jungen Versicherungsnehmern zu empfehlen, da somit im Leistungsfall die Berufsunfähigkeitsrente jährlich um den vereinbarten Prozentsatz angehoben wird (Inflationsschutz!) Laufzeit Verweisungsverzicht Vorteile Vertragsdynamik Vorteile Leistungsdynamik FAQs Was mache ich, wenn mir der Beitrag zu hoch ist oder mein Antrag abgelehnt wird? Sollte es aufgrund der strengen Gesundheitsprüfung bei der Antragsbewilligung Probleme geben oder der Risikozuschlag in keinem Verhältnis zum Beitrag stehen, können Sie alternativ eine Unfallrente abschließen; diese leistet zwar nur nach einem Unfall und nicht bei Berufsunfähigkeit, deckt aber einen kleinen Teil des Risikos ab; auch die Gesundheitsprüfung ist bei einer Unfallversicherung nicht so umfangreich und der Beitrag ist deutlich geringer Kann es zu Nachuntersuchungen kommen? Während der Bezugszeit der Berufsunfähigkeitsrente kann es zu regelmäßigen Nachprüfungen bzgl. des Grades der Berufsunfähigkeit kommen (50%-Regel beachten!) 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 20 von 34

21 Wie hoch sollte meine Berufsunfähigkeitsrente sein? Monatlicher Finanz-Bedarf (max. Nettoeinkommen)./. Volle Erwerbsminderungsrente (lt. Renteninformation)./. Bestehende Vorsorge (z.b. Vorhandene BU-Versicherung) Fehlbetrag monatlich (Absicherung max. 70% vom Netto möglich!) >> TIPP << WICHTIG: Die Summe Ihrer Berufsunfähigkeits- und Ihrer Erwerbsminderungsrente, darf Ihr Nettoeinkommen nicht überschreiten! (Bereicherungsverbot) 4.3 Unfallversicherung Eine Unfallversicherung dient der Abdeckung von finanziellen Folgen (Mehrkosten), die durch einen Unfall entstehen können. Da die meisten Unfälle gesetzlich nicht versichert sind, weil der gesetzliche Unfallschutz nur im Zusammenhang mit der Berufsausübung sowie Kindergarten- und Schulbesuch steht, ist eine private Unfallversicherung anzuraten >> TIPP << Mehrkosten können z.b. sein, Umbaukosten des Autos oder der Wohnung/des Hauses. Auch die laufende Betreuung und medizinische Versorgung, die durch die Krankenkasse nicht abgedeckt ist, kann durch eine Unfallversicherung bezahlt werden. Was sollten Sie zum Thema Unfall wissen? Definition Eine private Unfallversicherung leistet bei allen privaten und beruflichen Unfällen, sofern eine bleibende Invalidität (körperliche Einschränkung) festgestellt wird Weltweite Deckung 24 Stunden Mögliche Bausteine sind Kapitalzahlung, lebenslange Rente, Todesfallleistung, Hilfsleistungen 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 21 von 34

22 (z.b. Einkaufs- und Haushaltshilfe), Unfallkrankentagegeld, Übergangsgeld etc. Leistungsmerkmale Besonders wichtig ist diese Absicherung für Hausfrauen/-männer, Rentner und Selbständige, da dieser Personenkreis nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert ist Wenn die gesetzliche Unfallversicherung leistet, bezweckt diese nur die Wiederherstellung der Berufsfähigkeit, während die private Unfallversicherung zum Ziel hat, die privaten finanziellen Belastungen eines Unfalls abzufangen Insbesondere für Kinder ist die Unfallrente empfehlenswert, da diese im Falle einer dauerhaften Invalidität eine lebenslange Zahlung garantiert Viele Versicherungen leisten auch bei: Folgeschäden durch Zeckenbisse, Impfschäden, Beschädigung der vorderen Zahnleiste, Herzinfarkt, Schlaganfall etc. - ein Leistungsvergleich lohnt sich! Absicherung der Arbeitskraft zu Hause Unterschiede der gesetzlichen und privaten Unfallabsicherung Kinder Zusatzschutz FAQs Wie hoch sollte man den Unfallschutz wählen? Das versicherte Unfallkapital sollte i.d.r. das 3-5- fache Jahresnettoeinkommen betragen Die Höhe der Unfallrente sollte insbesondere bei Personen ohne Berufsunfähigkeitsschutz das Nettoeinkommen abdecken; ist dieser jedoch vorhanden, kann die Unfallrente geringer gewählt werden 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 22 von 34

23 4.4 Risikolebensversicherung Eine Risikolebensversicherung dient der schnellen finanziellen Hilfe im Falle des Todes der versicherten Person. >> TIPP << Insbesondere Familien mit Kindern, aber auch (Ehe-)Paare ohne Kinder stehen oft vor dem finanziellen Ruin, wenn die monatlichen Kosten (z.b. durch eine Baufinanzierung) alleine nicht tragbar sind. Was sollten Sie zum Thema Risikoschutz wissen? Definition Absicherung der Familie bzw. des Partners bei Tod, vor allem des Hauptverdieners Staatliche Absicherung Die gesetzliche Absicherung bei Ehepartnern (Witwenrente) beträgt lediglich zwischen 10% (Kleine Witwenrente) und 20% (große Witwenrente) vom Bruttoeinkommen des Verstorbenen Bei Kindern beträgt die Halbwaisenrente sogar nur 4% und die Vollwaisenrente nur 8 % vom Brutto des Verstorbenen Witwenrente Waisenrente Leistungsmerkmale Die Absicherungshöhe ist je nach Bedarf frei wählbar und wird bei Versterben der versicherten Person gezahlt Das versicherte Risikokapital sollte i.d.r. das 3-5- fache Jahresnettoeinkommen betragen Sollte frei verfügbares Vermögen vorhanden sein, reduziert dies den Bedarf an Risikokapital Eine Baufinanzierung erhöht hingegen den Bedarf an Risikoschutz und sollte bei der Berechnung unbedingt beachtet werden Höhe der Absicherung Besonderheiten Baufinanzierung FAQs Ist eine Risikolebensversicherung im Rahmen einer Baufinanzierung sehr wichtig? Ja, besonders die Absicherung des Hauptverdieners ist unabdingbar, damit die Familie im Falle des Todes finanziell abgesichert ist und die Finanzierung bedient werden kann 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 23 von 34

24 Sollte die Arbeitskraft im Haushalt auch abgesichert werden? Ja, da durch das Versterben dieser Person der Haushalt und ggf. die Kinderbetreuung durch eine Fachkraft ersetzt werden muss Wie ermittle ich meinen Risikoschutz? Vorhandenes Kapital./. 3-5 Jahresnettogehälter des Hauptversorgers./. Höhe Darlehen Kapitalbedarf Risikolebensversicherung 5 Was sollte ich über meine Altersvorsorge wissen? 5.1 Die Rentensituation in Deutschland Die steigende Lebenserwartung der Bürger in Deutschland in Verbindung mit dem Ungleichgewicht von Beitragszahlern zu Rentnern, stellt das Umlageverfahren mit Liquiditätsreserven der gesetzlichen Rente in Deutschland schon seit einigen Jahren vor große Herausforderungen. Lage zur Nation Die Beiträge der Arbeitnehmer werden in diesem System weitgehend direkt für die heutige Rentengeneration als Rente umgelegt. Als Reserve kann nur noch ein geringer Teil gehalten werden. Dies führt zu einem immer weiter sinkenden Rentenanspruch des Einzelnen, der durch eine private Vorsorge ausgeglichen werden >> MUSS <<. Inflation zehrt Rente auf Achten Sie darauf, dass der Verlust der Kaufkraft bei der Berechnung der Altersvorsorgelücke berücksichtigt wird. Ansonsten gilt: Inflation zehrt Rente auf! >> TIPP << Wenn Sie ein Finanzberater nicht auf das Risiko der Inflation hinweist, ist dies ein Indiz für eine oberflächliche Beratung Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 24 von 34

25 5.2 Meine Rentenlücke Für die Berechnung der Altersvorsorgelücke sollte Ihr Berater zuerst nach dem Wunschrentenbeginn sowie der gewünschten Höhe der Altersrente fragen. Die immer weiter steigende Lebenserwartung der Menschen, verbunden mit dem Verlust der Kaufkraft durch Inflation und Preissteigerung, >> MUSS << bei der Berechnung Ihrer Altersvorsorgelücke beachtet werden! Ermittlung der Rentenlücke Problem der Langlebigkeit Dieser dringende Hinweis steht auch in Ihrer Renteninformation - schauen Sie mal nach! Auszug aus einer Renteninformation Wie hoch ist meine Rentenlücke? Wunschrente (z.b. aktuelles Netto-Einkommen)./. Gesetzlicher Rentenanspruch (lt. Renteninformation)./. Bestehende Vorsorge (z.b. Vorhandene Rentenversicherung) Meine Rentenlücke (ohne Berücksichtigung der Inflation) Und mit Inflation... Unter der Annahme, dass Ihre Wunschrente nach heutiger Kaufkraft Euro beträgt, benötigen Sie bei einem Renteneintritt in 20 Jahren und unter der Berücksichtigung von 2% Inflation eine Altersrente in Höhe von Euro. Beispiel 2013 Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG Seite 25 von 34

Finanzratgeber Privatkunden

Finanzratgeber Privatkunden Finanzratgeber Privatkunden Die finanzielle Sicherheit durch ein solides Fundament Herausgeber: Institut für Vermögensaufbau (IVA) AG März 2013 Finanzratgeber Privatkunden Die finanzielle Sicherheit durch

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen.

Private Altersvorsorge. Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersversorgung. Im Alter das Leben unbeschwert genießen. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge: Sie haben die Wahl. Wer seinen Lebensstandard im Alter halten will,

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund.

Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund. V E R S I C H E R U N G E N Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen Lebensabsicherung www.volkswohl-bund.de Vorsorge für Ihre Familie Kann

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas!

Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas! AKTUELL April 2014 Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas! Teil 1 Nicht erst am Ende Ihres Berufslebens sollten Sie sich fragen: Wie hoch wird eigentlich meine Rente sein? Welche

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Risikovorsorge. Bedarfsgerechte Absicherung der Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund.de

Risikovorsorge. Bedarfsgerechte Absicherung der Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund.de V E R S I C H E R U N G E N Risikovorsorge Bedarfsgerechte Absicherung der Hinterbliebenen Lebensabsicherung www.volkswohl-bund.de Vorsorge für Familien Kann Ihr Partner auf Ihr Einkommen verzichten, wenn

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Altersvorsorge - Kompendium

Altersvorsorge - Kompendium Altersvorsorge - Kompendium 2014 HonorarKonzept Drei Schichten der Altersvorsorge 3. Wertpapiere, z.b. Aktien, Investmentfonds Schicht - Kapitalanlageprodukte Kapitalbildende Lebens- u. Rentenversicherungen

Mehr

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Basis-Rente Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Schließen Sie Ihre Versorgungslücke mit der LVM-Basis-Rente Auch dem Staat ist längst klar, dass in den meisten Fällen

Mehr

DIE RIESTERFÖRDERUNG

DIE RIESTERFÖRDERUNG Informationen zur Zusatzrente DIE RIESTERFÖRDERUNG (Freiwillige Versicherung) Stand: März 2011 DIE RIESTERFÖRDERUNG (Freiwillige Versicherung) Die Rheinische Zusatzversorgungskasse (RZVK) bietet Ihnen

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen

Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Barmenia Krankenversicherung a. G. Barmenia Lebensversicherung a. G. Bedarfsermittlung Ihre Absicherung in allen Lebenslagen Wird Ihre Rente einmal reichen, um... Ihr

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Oft hängt mehr von einem ab, als man denkt. Gut vorgesorgt mit der SV Risikoversicherung.

Oft hängt mehr von einem ab, als man denkt. Gut vorgesorgt mit der SV Risikoversicherung. Oft hängt mehr von einem ab, als man denkt. Gut vorgesorgt mit der SV Risikoversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe Eine gute Absicherung macht Zukunft planbar. Am besten mit der Risikoversicherung. Sie

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de Kapitel 2 Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß www.ifa-ulm.de Vorbemerkung Die Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten in Deutschland ist extrem komplex.

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge

Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine monatliche Rente an Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf zu mehr als

Mehr

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Beratung durch: Fischer GmbH Versicherungsmakler Bahnhofstr. 11 71083 Herrenberg Tel.: 07032 9487-0 Fax: 07032 9487-45 fischer@vbhnr.de http://www.fischer-versicherungen.de

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Persönliche Altersvorsorge-Analyse

Persönliche Altersvorsorge-Analyse Persönliche Altersvorsorge-Analyse für Max Mustermann Musterstrasse 1 12345 Musterstadt Ihre persönliche Altersvorsorge-Analyse wurde erstellt vom: Institut für Vorsorge und Finanzplanung Die vorliegende

Mehr

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen

Mit diesem Newsletter möchte ich diese Fragen aufgreifen und Ihnen einige Tipps, Empfehlungen September 2014 Liebe Leserinnen, liebe Leser, in diesen Wochen starten viele junge Leute in eine neue Lebensphase: Sie beginnen eine Berufsausbildung oder ein Studium und legen damit einen wichtigen Grundstein

Mehr

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr!

Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr! Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Wenn Sie Ihren Lebensstandard im Alter

Mehr

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente 2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente Zum Jahresbeginn 2005 trat das Alterseinkünftegesetz in Kraft. Die hiermit eingeführte Basis Rente, auch als Rürup Rente bekannt, ist ein interessantes Vorsorgemodell

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

Es trifft nicht immer nur die Anderen!

Es trifft nicht immer nur die Anderen! Es trifft nicht immer nur die Anderen! Die Berufsunfähigkeits-Versicherung der LV 1871 Die Fragen Wäre es möglich, dass...... Sie bei einem Autounfall verletzt werden?... Sie durch Ihren Beruf oder Sport

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst.

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. 3344 Stand: 01/2015 CB.50.060_10 ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. Weitere Informationen unter: Fon + 49 (0) 911 / 369-20 30 Consorsbank

Mehr

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung!

BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT. Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! BETRIEBLICHE ABSICHERUNG Profi Care bav BEI BERUFSUNFÄHIGKEIT Nutzen Sie Ihren gesetzlichen Anspruch auf Gehaltsumwandlung! Ihre Leistung bestimmt Ihre Lebensqualität Sie haben eine gute Ausbildung, sind

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG

BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG: DIE ALTERNATIVEN ZU EINER BU-VERSICHERUNG INHALT 1. Das Risiko Berufsunfähigkeit 03 2. Erwerbsunfähigkeitsversicherung 04 3. Grundfähigkeitsversicherung 04 4. Dread-Disease-Versicherung

Mehr

Wir möchten unser Leben auch im Alter genießen.

Wir möchten unser Leben auch im Alter genießen. Vorsorge Wir möchten unser Leben auch im Alter genießen. Individuelle Konzepte zur privaten Altersvorsorge An der privaten Altersvorsorge führt heute kein Weg mehr vorbei Die gesetzliche Rente ist heute

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Sie möchten auch im Alter Ihr Leben genießen Mit AXA stellen Sie heute die Weichen dafür.

Sie möchten auch im Alter Ihr Leben genießen Mit AXA stellen Sie heute die Weichen dafür. Vorsorge Sie möchten auch im Alter Ihr Leben genießen Mit AXA stellen Sie heute die Weichen dafür. Individuelle Konzepte zur privaten Altersvorsorge An der privaten Altersvorsorge führt heute kein Weg

Mehr

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung Persönliche Auswertung zur Altersversorgung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Altersversorgung Die Auswertung befasst sich, neben

Mehr

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Altersvorsorge Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...1 2. Private Altersvorsorge

Mehr

Basis-Rente. Fragen und Antworten zur Rürup-Rente

Basis-Rente. Fragen und Antworten zur Rürup-Rente Basis-Rente Fragen und Antworten zur Rürup-Rente Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Fragen zur Rürup-Rente......................................... 4 1.1 Was ist die Rürup-Rente?...............................................

Mehr

Informationen zur Basisrente

Informationen zur Basisrente Informationen zur Basisrente Allgemeines Als das Bundesverfassungsgericht am 06.03.2002 vorgegeben hat, die unterschiedliche Besteuerung der Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung und den Beamtenpensionen

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN F&U ASSEKURANZ MAKLER GMBH VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN Betriebliche Altersversorgung: Kapitalbildung mit Köpfchen BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG: DIE BESSERE ALTERNATIVE FÜR VERMÖGENSWIRKSAME

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsvorsorge. Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeitsvorsorge Beruhigende Sicherheit für Ihre Zukunft: versichert bei Berufsunfähigkeit Berufsunfähigkeit kann jeden treffen Können Sie sich vorstellen, einmal nicht mehr arbeiten zu können?

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Eine ausreichende finanzielle Absicherung im

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente. Vorsorge mit staatlicher Förderung

Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente. Vorsorge mit staatlicher Förderung Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente Vorsorge mit staatlicher Förderung Die gesetzliche Rente ist nicht sicher! Private Zusatzvorsorge ist ein

Mehr

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK SORGEN SIE HEUTE FÜR MORGEN VOR. DER STAAT HILFT MIT. Sorgenfrei den Ruhestand genießen davon träumen viele. Schön, dass Sie aktiv vorsorgen wollen.

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie?

Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? Nutzen Sie die staatliche Riester-Förderung! Unsere Riester-Rente. Und wie viel bekommen Sie? www.sparkasse-herford.de/riester-rente Qualifizierte Riester-Beratung Wir sind Deutschlands erste Sparkasse

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma

Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma Sichern Sie die Existenz Ihrer Mitarbeiter und Vorteile für Ihre Firma BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer in der Direktversicherung Soziale Verantwortung und Kostenersparnis BU-Schutz für Ihre Arbeitnehmer

Mehr

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Das neue Alterseinkünftegesetz Im Frühjahr 2002 hat das Bundesverfassungsgericht

Mehr

Riester-Rente Historie

Riester-Rente Historie Riester-Rente Historie Die Riester-Rente entstand im Zuge der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung 2000/2001 Nettorentenniveau wird von 70% auf 67% reduziert Zusätzliche private Absicherung notwendig

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

R+V-RiesterRente VR-Mitglieder-RiesterRente. Kunden Information Stand: Oktober 2008

R+V-RiesterRente VR-Mitglieder-RiesterRente. Kunden Information Stand: Oktober 2008 Kunden Information Stand: Oktober 2008 Unternehmerfrauenfrühstück 12.11.2008 Situation des Kunden Die zusätzlich entstandene Riester-Lücke schließen Staatliche Zulagen und Förderung nicht verschenken Eine

Mehr

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge

- Produktportrait - Schwere Krankheiten Vorsorge - Produktportrait - Jährlich erkranken in Deutschland rund 450.000 Menschen an Krebs, 276.000 erleiden einen Herzinfarkt und über 200.000 einen Schlaganfall. Viele der Neuerkrankten sind unter 40, sind

Mehr

risikolebensversicherung

risikolebensversicherung risikolebensversicherung familienabsicherung ausgezeichnet und flexibel Unverzichtbar für Familien und Paare Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn eine Familie ihren Hauptverdiener verliert?

Mehr

BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert.

BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert. BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert. Beste Aussichten fürs Alter wenn Sie jetzt vorsorgen! Als Selbstständiger oder Freiberufler können Sie von der gesetzlichen

Mehr

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann

Finanzieller Schutz der Angehörigen von Max Mustermann Absicherung der Arbeitskraft von Max Mustermann Unser wertvollstes Gut und wichtigstes Kapital ist unsere eigene Arbeitskraft. Die eigene Arbeitskraft sichert unser Einkommen und gewährleistet somit unseren

Mehr

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen LVM-Risiko-Lebensversicherung Sicherheit statt Sorgen hinterlassen In guten Händen. LVM 1 Lassen Sie Ihre Lieben nicht als Lückenbüßer zurück! 2 Wenn jede Frau wüsste, was jede Witwe weiß, hätte jeder

Mehr

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Klassische und fondsgebundene Basisrente Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig?

Warum ist die Absicherung der Berufsunfähigkeit so wichtig? Page 1 of 4 Piusstraße 137 50931 Köln Telefon: +49 (0)221 57 37 200 Telefax: +49 (0)221 57 37 233 E-Mail: info@europa.de Internet: http://www.europa.de Standard-BUZ Top-BUZ BU-Rente Stichwortliste» Warum

Mehr

10 a Einkommensteuergesetz- Zusätzliche Altersvorsorge (EStG) 82 Abs. 2 Einkommenssteuergesetz - Altersvorsorgebeiträge (EstG)

10 a Einkommensteuergesetz- Zusätzliche Altersvorsorge (EStG) 82 Abs. 2 Einkommenssteuergesetz - Altersvorsorgebeiträge (EstG) Steuerliche Förderung bav Für die Durchführungsformen Pensionsfonds (Rentenfonds), Pensionskasse (Rentenkassen) und Direktversicherung hat der Gesetzgeber eine steuerliche Förderung gemäß 10 a Einkommensteuergesetz

Mehr

Altersvorsorge. Auch im Alter gut Leben!

Altersvorsorge. Auch im Alter gut Leben! Altersvorsorge Auch im Alter gut Leben! Durch ein sinkendes Rentenniveau und eine zukünftig stärkere Rentenbesteuerung wachsen die Versorgungslücken und somit der Bedarf an zusätzlicher Altervorsorge.

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Ihre Vorteile mit einer betrieblichen Altersversorgung

Ihre Vorteile mit einer betrieblichen Altersversorgung Ihre Vorteile mit einer betrieblichen Altersversorgung Folie 1 vom 15.09.2006 S-VersicherungsService Rechtsanspruch Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung Arbeitnehmer hat die Möglichkeiten Teile seines

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe

Herzlich Willkommen. Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe Herzlich Willkommen Referenten: Stephan Krause (Senior) & Bernd Krause (Junior) Unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler Der Fairsicherungsladen GmbH Kurfürstenstr. 1 76137 Karlsruhe www.derfairsicherungsladen.de

Mehr

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung

Betriebliche Altersversorgung. Betriebliche Altersversorgung. durch Entgeltumwandlung Betriebliche Altersversorgung Betriebliche Altersversorgung durch Entgeltumwandlung Vorsorge ausbauen, Förderung nutzen: mit der betrieblichen Altersversorgung Die gesetzliche Rente allein reicht in der

Mehr

Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung. Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten!

Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung. Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Private Altersvorsorge mit Riester-Förderung Wir denken an Sie. Jahr für Jahr: Damit Sie die maximale Riester-Förderung erhalten! Wer riestert, hat mehr im Alter Die gesetzliche Rente bietet nur noch eine

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich

Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich Auswertung zur Alterseinkünfteprognose mit Aufwandsvergleich für: Frau / Herr... Die Auswertung wurde erstellt von: Openfinance Ludwig Hinrichs Sternwartenweg 36 24105 Kiel Telefon: (0431) 38 67 818 Telefax:

Mehr

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ]

VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] VHV BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNGEN VHV BU-KLASSIK VHV BU-EXKLUSIV VHV BUZ-KLASSIK VHV BUZ-EXKLUSIV [ ] Guter Preis gute Leistung gut aufgehoben Bei der VHV Versicherung gut aufgehoben zu sein das ist

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Geht das -Vermögensvorsorge bereits in der Existenzgründungsphase?

Geht das -Vermögensvorsorge bereits in der Existenzgründungsphase? Geht das -Vermögensvorsorge bereits in der Existenzgründungsphase? Carsten Wölki Vermögensmanagement für Firmenkunden 2. Dezember 2014 Altersvorsorge warum? Gemäß Sterbetafel vom Statistischen Bundesamt

Mehr

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen!

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen! Deutsches Institut für Finanzberatung Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen! Checkliste meine Versicherungen Stand:..20 www.institut-finanzberatung.de 0 Meine Versicherungen im Überblick

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr