Fête d excellence 9. Juni 2016, entrée 18:00 I Urania Dachfoyer, 1010 Wien

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fête d excellence 9. Juni 2016, entrée 18:00 I Urania Dachfoyer, 1010 Wien"

Transkript

1 9. Juni 2016, entrée 18:00 I Urania Dachfoyer, 1010 Wien Wir feiern die Top Service Unternehmen 2016 ÖSTERREICH ÖSTE RREI CH

2 Seite 2 von 5 Das war die Verleihung Top Service Österreich inspiriert und prämiert die kundenorientiertesten Unternehmen Die Top Service Österreich Preisträger 2015 (in alphabetischer Reihenfolge): A1 Telekom Austria, Brichard Immobilien, Deutsche Vermögensberatung Bank AG, DHL Express, ece Einkaufs-Centrum Kapfenberg, Feibra, Hypo Niederösterreich Landesbank, ITdesign Software Projects & Consulting, Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) sowie UniCredit Bank Austria AG. Hand aufs Herz wissen Sie, wie überzeugt Ihre Kunden von Ihrem Kundenservice sind? Wissen Sie, welche Ihrer Serviceleistungen mit Loyalität belohnt werden und welche nicht? Und ob Sie mit Ihrem Service branchenintern und - extern die Benchmark legen? Top Service Österreich misst und prämiert Kundenorientierung in österreichischen Unternehmen aller Größen und Branchen. Bei der Fête d excellence treffen Sie jene Unternehmen, die im Zuge einer ganzheitlichen Kunden- und Managementbefragung die besten Ergebnisse erreicht haben. Wie das gelungen ist, erfahren Sie am Donnerstag, den 9. Juni, im Urania Dachfoyer, über den Dächern Wiens. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen! Dr. Barbara Aigner Dr. Christian Rauscher Geschäftsführung Top Service Österreich

3 Seite 3 von 5 Fête d excellence 18:00 Apéritif mit prickelndem Szigeti Sekt 19:00 Feierliche Eröffnung & Moderation Dr. Barbara Aigner & Dr. Christian Rauscher, GF Top Service Österreich Trends & Fakten in der Servicequalität in Österreich und Deutschland 19:45 Preisträger & Jury im Profil Feierliche Prämierung der Top Service Österreich Unternehmen und Verleihung des Qualitätssiegels inkl. Sieger-Talk 21:00 Dîner & Dessert Zeit für feine Leckerbissen & Gespräche Hors d oeuvre: köstliche Häppchen Location Dachfoyer Urania Uraniastraße Wien Anmeldung* bis zum 1. Juni 2016 bei oder online unter: /fete * Kostenlose Teilnahme für Entscheider (Vorstände, Geschäftsführer, Marketing-, Qualitäts- und Serviceleiter). Wir behalten uns vor Personen von der Teilnahme auszuschließen, die nicht zu dieser Zielgruppe gehören.

4 Seite 4 von 5 Top Service Österreich ist eine Initiative zur Steigerung von Kundenorientierung und Servicequalität österreichischer Unternehmen. Veranstalter: emotion banking ANALYTIK. BERATUNG. INNOVATIVES MARKETING. Wir befragen Ihre Kunden online, telefonisch oder am POS zur erlebten Servicequalität. Wissenschaftlicher Partner: Wir befragen Ihre Führungskräfte zur gelebten Kundenorientierung in Ihrem Haus. Benchmarks aus Österreich und Deutschland zeigen Ihre Position im Vergleich zu den Top 10 und der Branche. Sie erfahren, welche Serviceleistungen Ihre Kunden wirklich honorieren. Medienpartner: Wissenschaftlicher Partner ist Service-Koryphäe Prof. Dr. Dr. h.c. mult.christian Homburg, Direktor des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) an der Universität Mannheim. Die besten Teilnehmer profitieren von dem öffentlichkeitswirksamen Siegel und werden feierlich prämiert. Eventpartner: Auf Wunsch erhalten Sie ein Managementaudit inkl. handlungsanleitender Ergebnisinterpretation.

5 BELEGEN SIE IHRE SERVICEQUALITÄT. BEIM EINZIGEN WETTBEWERB, DER KUNDEN- UND UNTERNEHMENSSICHT GEGENÜBERSTELLT. MIT DEM TOP SERVICE ÖSTERREICH GÜTESIEGEL. /selbsttest ÖSTERREICH

WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT.

WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. ÖSTERREICH ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. ÖSTERREICH Servicequalität und Kundenorientierung sind entscheidend für den Unternehmenserfolg.

Mehr

ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT.

ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. ES KANN NUR EINEN GEBEN. DER TOP SERVICE DEUTSCHLAND 2016. Ihr Service ist gut. Aber wie gut genau? Finden

Mehr

ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT.

ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. ERFOLGSFAKTOR KUNDENORIENTIERUNG WER SICH NICHT MIT ANDEREN MISST, WEISS AUCH NICHT, WO ER STEHT. Servicequalität und Kundenorientierung sind entscheidend für den Unternehmenserfolg. Der TOP SERVICE DEUTSCHLAND

Mehr

Digitaler Wettbewerb in der Beratung

Digitaler Wettbewerb in der Beratung EXPERIENCE MEETS QUALITY PROFESSIONAL BANKING SOLUTIONS Institutional Advisors Congress 10. September 2015 Digitaler Wettbewerb in der Beratung Auswahl wesentlicher Referenzen & erfolgreiche Projektbeispiele

Mehr

Service Excellence Programm im Banking

Service Excellence Programm im Banking Service Excellence Programm im Banking Präsentation für Neue Aargauer Bank 10. März 2015 Der Weg zu einer exzellenten Servicekultur 1 Inhalt 1. Kundenzufriedenheit von Bankkunden 2. Wandel von der Produkt-

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION DER VERMARKTUNGSMODELLE

DIGITALE TRANSFORMATION DER VERMARKTUNGSMODELLE 3. KOMPETENZPROJEKT FÜR BAUZULIEFERER DIGITALE TRANSFORMATION DER VERMARKTUNGSMODELLE Es geht um mehr als um Killer-Apps oder Fans auf Facebook. Es geht um die Zukunftsfähigkeit Ihres Vermarktungsmodells!

Mehr

Informationen im Überblick. Ihre Vorteile

Informationen im Überblick. Ihre Vorteile place to perform Österreichs beste Praktika 2015 Informationen im Überblick uniforce Consulting GmbH evaluiert die Praktikumsangebote von Unternehmen verschiedenster Branchen mit Sitz in Österreich. Befragt

Mehr

Ausschreibung Marketingpreis des Sports 2014

Ausschreibung Marketingpreis des Sports 2014 Initiator Marketingpreis des Sports Impressionen der Verleihung 2013 Gesucht: Die erfolgreichste Marketingkampagne aus dem Sport Der Sport nimmt im Marketing eine immer bedeutendere Rolle ein. Neben klassischen

Mehr

ATTRAKTIV. STARK. AUSGEZEICHNET.

ATTRAKTIV. STARK. AUSGEZEICHNET. DAS BRANCHEN PRÜFSYSTEM ATTRAKTIV. STARK. AUSGEZEICHNET. www.attraktiver-arbeitgeber-pflege.de WIR SIND AUSGEZEICHNET! Mit dieser Auszeichnung können wir nach außen tragen, was für eine gute Arbeit wir

Mehr

Vision Initiative - Tradition

Vision Initiative - Tradition Vision Initiative - Tradition Werte statt (nur) Funktionen! Für nachhaltige Informationsprozesse in erfolgreichen Unternehmen Partner:? DiALOG - Konzept : Fachforum, Magazin, Award EIM ist Kommunikation

Mehr

Service- und Dienstleistungs- Zertifizierung

Service- und Dienstleistungs- Zertifizierung DEKRA Certification GmbH Service- und Dienstleistungs- Zertifizierung Industrial Sie tun viel für Ihre Kunden? Dann können wir viel für Sie tun. Wie Sie Service- und Dienstleistungsqualität nicht nur

Mehr

Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis

Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis Best of Web2.0 Beispiele aus der Praxis Peter Huber NEW BUSINESS DEVELOPMENT AUSTRIA peter.huber@newbusinessdevelopment.at Qualitätsmanagement KEBA AG : 1996-2000 Leiter Marketing KONICA MINOLTA: 2000

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://research.yougov.de Innovationen sind der Treiber für Wachstum und Fortschritt. Auch Service- Innovationen liefern einen Kundennutzen und fördern den Unternehmenserfolg.

Mehr

Das sind die Steuerberater des Jahres

Das sind die Steuerberater des Jahres PRESSEINFORMATION Wien, 24. April 2015 Das sind die Steuerberater des Jahres Die Presse und ifa Finanzgruppe verliehen am 23. April 2015, gemeinsam mit dem Medienpartner WirtschaftsBlatt die Awards für

Mehr

Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber

Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber Plenum Offensive Mittelstand Wettbewerb Deutschlands Beste Arbeitgeber Frank Hauser Berlin, 22. Mai 2012 1 1 Great Place to Work Institut Gründung 1991 in den USA, seit 2002 in Deutschland (zunächst Spin-off

Mehr

REAL ESTATE BRAND VALUE STUDY TOP 20 IMMOBILIENMAKLER

REAL ESTATE BRAND VALUE STUDY TOP 20 IMMOBILIENMAKLER REAL ESTATE BRAND VALUE STUDY TOP 20 IMMOBILIENMAKLER Wer wir sind. Was wir tun. Was wir bieten. Real Estate Brand Institute Die führende Plattform zur Evaluierung der Positionierung und des Markenwerts

Mehr

Bis 28.2.2008 läuft noch die Bewerbungsfrist auf www.mrgay.at.

Bis 28.2.2008 läuft noch die Bewerbungsfrist auf www.mrgay.at. Der Hintergrund MrGay Wettbewerbe gibt es in vielen Ländern und auch einen europäischen Wettbewerb, den Mr. Gay Europe, der im Juli 2008 in Budapest ausgetragen werden wird. Gewählt wird ein gutaussehender

Mehr

Reporting 2009 3. Oberbayerisches Wissensforum

Reporting 2009 3. Oberbayerisches Wissensforum Reporting 2009 3. Oberbayerisches Wissensforum Erfolg lebt durch Initiative! das Seminar- und Bildungsevent des Jahres 6. März 2009 im KuKo Rosenheim Ziel und Nutzen der Veranstaltungs-Reihe Wissensforum

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

Bildungspartnertreffen 2012

Bildungspartnertreffen 2012 Hans-Jürgen Müllner Bildungspartnertreffen 2012 LFRZ-Sicht zur HTL Ausbildung Land-, forst- und wasserwirtschaftliches Rechenzentrum GmbH, LFRZ System- & Software-Entwicklung, www.lfrz.at zu meiner Person

Mehr

Nr. 11, Freitag, 14. März 2008

Nr. 11, Freitag, 14. März 2008 Nr. 11, Freitag, 14. März 2008 Freitag, 14. März 2008 Über 1.500 BesucherInnen bei der Nacht der Werbung im Messezentrum Großes Finale zum Landespreis 2008 Die Schlacht ist geschlagen und alle Preise vergeben:

Mehr

Operational Excellence in China

Operational Excellence in China Operational Excellence in China Management Talk 24. Oktober 2008 Hotel Hilton, Zürich Airport Talkgäste: Andreas B. Ryser, Senior Key Account Manager, Schindler Elevator Ltd., Top Range Division, Ebikon

Mehr

Niederrhein eine Region mit Tempo!

Niederrhein eine Region mit Tempo! Krefeld Mönchengladbach Rhein-Kreis Neuss Kreis Viersen Niederrhein eine Region mit Tempo! 2. Investorenkongress der Standort Niederrhein GmbH am 31. Mai 2007 im BORUSSIA-PARK Mönchengladbach Programm

Mehr

Unternehmerisch. Verantwortungsvoll. Erfolgreich. Wie tickt Österreich? Studienpräsentation zum future.talk 2013 Wien, 5.

Unternehmerisch. Verantwortungsvoll. Erfolgreich. Wie tickt Österreich? Studienpräsentation zum future.talk 2013 Wien, 5. Unternehmerisch. Verantwortungsvoll. Erfolgreich. Wie tickt Österreich? Studienpräsentation zum future.talk 2013 Wien, 5. September 2013 Ihre Gesprächspartner > Hannes Ametsreiter Generaldirektor Telekom

Mehr

persönliche einladung

persönliche einladung persönliche einladung Der Hamburger Preis für Kultur-Kommunikation 2015 rudolf stilc ken impulsveranstaltung & preisverleihung Jann Wilken donnerstag, 15. oktober 2015 resonanzraum St. Pauli Feldstraße

Mehr

Analytisches CRM in der Automobilindustrie

Analytisches CRM in der Automobilindustrie Analytisches CRM in der Automobilindustrie Dr. Frank Säuberlich Practice Manager European Customer Solutions Urban Science International GmbH Automobilhersteller müssen neue Wege gehen Anforderungen in

Mehr

Raus aus der Krise. Late Night Discussions

Raus aus der Krise. Late Night Discussions Raus aus der Krise Innovation Benchmarks Wettbewerbs-Fähigkeit Late Night Discussions mit Uwe Techt und Dr. Ludwig Ems Dienstag, 13. Juli 2010, GZSZ, Ffld Mittwoch, 14. Juli 2010, CSERNI BAR, Wien Vorstellung

Mehr

Erfolg ist planbar. Wie ein professioneller Business-Plan aussehen muss, damit die Geschäftsidee erfolgreich wird. Mag.

Erfolg ist planbar. Wie ein professioneller Business-Plan aussehen muss, damit die Geschäftsidee erfolgreich wird. Mag. Erfolg ist planbar Wie ein professioneller Business-Plan aussehen muss, damit die Geschäftsidee erfolgreich wird Mag. Achim Hartmann (Leiter Business Planning & Consulting, UniCredit Bank Austria AG) Erfolg

Mehr

Die Auswirkung von Kollaborationsvielfalt auf den Erfolg von radikal neuen Produkten entlang des Produktentwicklungsprozesses

Die Auswirkung von Kollaborationsvielfalt auf den Erfolg von radikal neuen Produkten entlang des Produktentwicklungsprozesses Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Kompetenz in Wissenschaft & Management Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg, Prof. Dr. Sabine Kuester IMU Research Insights # 028 Die Auswirkung

Mehr

PREMIUM PASS MEHR QUALITÄT FÜR MEHR ERFOLG. Motivierte Mitarbeiter, Vertriebs- und Geschäftsleiter

PREMIUM PASS MEHR QUALITÄT FÜR MEHR ERFOLG. Motivierte Mitarbeiter, Vertriebs- und Geschäftsleiter PREMIUM INCENTIVES PREMIUM PASS MEHR QUALITÄT FÜR MEHR ERFOLG Motivierte Mitarbeiter, Vertriebs- und Geschäftsleiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens. Gerade heute ist es unerlässlich,

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können

Rückblick auf das Expertenforum. Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Rückblick auf das Expertenforum Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Was Recruiting und Produktmarketing voneinander lernen können Mittwoch, 17. November 2010 Hochhaus des Süddeutschen

Mehr

PA 280.028 2) HISTORISCHE ENTWICKLUNG DES FLUGHAFEN WIEN - SCHWECHAT P2 REGION SCHWECHAT 2010/2011 BETREUUNG

PA 280.028 2) HISTORISCHE ENTWICKLUNG DES FLUGHAFEN WIEN - SCHWECHAT P2 REGION SCHWECHAT 2010/2011 BETREUUNG REGION 8 ŠĆ E L Ö S B M L F W F H H P M J ŠĆ F R A F S V A ŠĆ I F ŠĆ K L AG LAG B D W Ö U B G ŠĆ G P G E G E P N P S D P N S A W ŠĆ D V S B D A P G G G ŠĆ D A P U M ŠĆ ŠĆ ŠĆ Q F NS K M M F K T M U P S

Mehr

EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE. Unternehmensberatung mit Herzverstand EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE

EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE. Unternehmensberatung mit Herzverstand EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE Unternehmensberatung mit Herzverstand EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE EIN UNTERNEHMEN DER SUBITO GRUPPE Wer sind wir und woher kommen wir? Andreas Jenewein, CMC Geschäftsführer

Mehr

Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst

Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst Franchise Direkt's Newsletter: Franchise-Angebote, Infos, News! Franchise-System Lingua World Übersetzungen und Dolmetscherdienst Lingua-World bietet einen 24-Stunden- Qualitätsservice für Übersetzungen

Mehr

Healthcare meets Tourism

Healthcare meets Tourism Healthcare meets Tourism Destinationen und Immobilien: Aktuelle Trends im Gesundheits- und Medizintourismus SYMPOSIUM Datum: 5. Juli 2010 8:15-17:45 Ort: Veranstalter: Hilton Munich Park GREEN ORANGE Media

Mehr

Welche Anreize für welchen Mitarbeiter? Vertriebssteuerung im Innovationskontext

Welche Anreize für welchen Mitarbeiter? Vertriebssteuerung im Innovationskontext Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Kompetenz in Wissenschaft & Management Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg, Prof. Dr. Sabine Kuester IMU Research Insights # 026 Welche Anreize

Mehr

Netzwerk-Tag Sachsen Von den Großen Lernen

Netzwerk-Tag Sachsen Von den Großen Lernen präsentieren Netzwerk-Tag Sachsen Von den Großen Lernen Sky/2014 DFL/M.Hangst 25. Juni 2015 in der Stadthalle Chemnitz Referenten von: Von den GroSSen Lernen Praxisbeispiele von erfolgreichen Unternehmen

Mehr

Vorankündigung Fachtag Corporate Web 3/15. Essen, 19.-20. November 2015

Vorankündigung Fachtag Corporate Web 3/15. Essen, 19.-20. November 2015 Vorankündigung Fachtag Corporate Web 3/15 Essen, 19.-20. November 2015 Was ist das Web Excellence Forum? Einzigartige unternehmensexklusive Initiative (e.v.) für standardisierte Leistungsbewertung von

Mehr

Benchmarkbericht zum Wettbewerb Deutschlands Kundenchampions 2011

Benchmarkbericht zum Wettbewerb Deutschlands Kundenchampions 2011 Auszug zur Ansicht Benchmarkbericht zum Wettbewerb Deutschlands Kundenchampions 2011 Der Wettbewerb für Unternehmen, die ihre Kunden begeistern Initiatoren: Zertifizierungspartner: Fachmedienpartner: Partner:

Mehr

Clippingmappe Green Rocket GmbH. Oktober 2015. Artikel insgesamt: 14

Clippingmappe Green Rocket GmbH. Oktober 2015. Artikel insgesamt: 14 Clippingmappe Green Rocket GmbH Oktober 2015 Artikel insgesamt: 14 Medium Thema Datum Auflage Börse Express PA: Holis Market, PA: Tyroler Glückspilze 1. Oktober 2015 - Makler Intern Erklärung Crowdfunding

Mehr

» Sales Excellence. Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation. Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb

» Sales Excellence. Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation. Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb » Sales Excellence Der Weg zur agilen Vertriebsorganisation Seminar-Angebot für Entscheider im Vertrieb » Erfolgreicher Vertrieb zeichnet erfolgreiche Unternehmen aus Erfolgreiche Unternehmen sind im Vertrieb

Mehr

Industrie. Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten.

Industrie. Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten. Industrie Wertschöpfung optimieren. Wirtschaftlichkeit ernten. Der industrielle Mittelstand steht für die erfolgreiche Kombination aus professioneller Tradition, Innovationsfähigkeit und globaler Exzellenz.

Mehr

BUNDESTAG. building new standards. Immobilien- und Vermögenstreuhänder. 34. Bundestag Wien 26. 28. September 07 Kursalon Wien

BUNDESTAG. building new standards. Immobilien- und Vermögenstreuhänder. 34. Bundestag Wien 26. 28. September 07 Kursalon Wien BUNDESTAG Immobilien- und Vermögenstreuhänder building new standards 34. Bundestag Wien 26. 28. September 07 Kursalon Wien Tagung und Location Willkommen in Wien! Wir laden Sie und Ihre Mitarbeiter und

Mehr

Gut gerüstet in die Unternehmensnachfolge

Gut gerüstet in die Unternehmensnachfolge value beyond legal advice Unternehmer-forum 11 Gut gerüstet in die Unternehmensnachfolge Mittwoch, 9. November 2011, 16.00 19.00 Uhr, Stade de Suisse Bern Referenten Walter Fankhauser ist Mitinhaber, CEO

Mehr

positiv führen Mitarbeiterpotentiale erkennen und entwickeln Jörg Feuerborn Positive Leadership Business NLP Coaching

positiv führen Mitarbeiterpotentiale erkennen und entwickeln Jörg Feuerborn Positive Leadership Business NLP Coaching positiv führen Mitarbeiterpotentiale erkennen und entwickeln Jörg Feuerborn Wozu bin ich hier? ² ankommen - bewusst hier SEIN eigene Potenziale erkennen ² Erzählen Sie es einer noch unbekannten Person

Mehr

MICROLEARNINGS FÜR MODERNE WEITERBILDUNG

MICROLEARNINGS FÜR MODERNE WEITERBILDUNG MICROLEARNINGS FÜR MODERNE WEITERBILDUNG Moderne Weiterbildung Erzählen Sie Ihre Geschichten in attraktiven Wissenhäppchen Modernen Weiterbildung muss attraktiv sein, damit sie Ihre Mitarbeiter erreicht.

Mehr

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8

Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8 Measure your strenghts! Bank Austria Businessplan-Wettbewerb next generation vol. 8 Seit nunmehr acht Jahren wird der inzwischen internationale Bank Austria Businessplan-Wettbewerb durchgeführt. Im Schuljahr

Mehr

UNTERNEHMENS- PORTRÄT

UNTERNEHMENS- PORTRÄT UNTERNEHMENS- PORTRÄT WHO WE ARE 70,000 MITARBEITER WELTWEIT A GLOBAL POWERHOUSE IN BUSINESS AND IT TRANSFORMATION $11.7B JAHRESUMSATZ 50+ JAHRE INNOVATION 100+ ALLIANZEN MIT NAMHAFTEN PARTNERN September

Mehr

Erfolgreiche Führung in Marketing und Vertrieb

Erfolgreiche Führung in Marketing und Vertrieb Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Kompetenz in Wissenschaft & Management Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg, Prof. Dr. Sabine Kuester IMU Research Insights # 034 Erfolgreiche Führung

Mehr

b4t Kreativtracking Print-Motive Ergebnisse Mai 2015

b4t Kreativtracking Print-Motive Ergebnisse Mai 2015 Print-Motive Mai 2015 b4t Kreativtracking Print-Motive Ergebnisse Mai 2015 17. Juni 2015 b4t Kreativtracking: Misst die Wirkung von Werbemitteln! Werbemitteltests zur Messung der Aufmerksamkeitsstärke

Mehr

Ökologische und nachhaltige Give Aways (Green Gimix)

Ökologische und nachhaltige Give Aways (Green Gimix) Ökologische und nachhaltige Give Aways () "die umweltberatung" Wien und Österreichisches Ökologie-Institut im Auftrag BMLFUW und MA22 (ÖkoKauf Wien) Mag a. Elisabeth Tangl, die umweltberatung DI Christian

Mehr

Spezielle Marketing. Dr. Dieter Scharitzer (Program Director) www.wu.ac.at/mm

Spezielle Marketing. Dr. Dieter Scharitzer (Program Director) www.wu.ac.at/mm Spezielle Marketing Dr. Dieter Scharitzer (Program Director) www.wu.ac.at/mm Stand: 02/2016 Teil des Marketing Departments (www.wu.ac.at/marketing) Marketing-Department *) Internationales Marketing Management

Mehr

Vorgaben, Prämien & Incentives. Abrechnungsservice. für Healthcare-Unternehmen

Vorgaben, Prämien & Incentives. Abrechnungsservice. für Healthcare-Unternehmen Vorgaben, Prämien & Incentives Abrechnungsservice für Healthcare-Unternehmen So kann ich Personalaufwand reduzieren und gleichzeitig meine Mitarbeiter entlasten Komplexe Vertriebsstrukturen und branchenspezifische

Mehr

Financial Services. Auf Neukundengewinnung setzen. Mannheim München Boston Zürich. Dr. Peter Klenk, Homburg & Partner

Financial Services. Auf Neukundengewinnung setzen. Mannheim München Boston Zürich. Dr. Peter Klenk, Homburg & Partner Financial Services White Paper Auf Neukundengewinnung setzen Dr. Peter Klenk, Homburg & Partner Zu Recht wird immer wieder die Notwendigkeit einer systematischen Bestandskundenbetreuung für den Geschäftserfolg

Mehr

A1 VIDEO FANBOTSCHAFTEN 1. ALLGEMEINES 2. KONTAKTE KATEGORIE EINREICHUNGSTYP DER EINREICHER DER KUNDE DIE MEDIA-AGENTUREN. Kreative Media Idee

A1 VIDEO FANBOTSCHAFTEN 1. ALLGEMEINES 2. KONTAKTE KATEGORIE EINREICHUNGSTYP DER EINREICHER DER KUNDE DIE MEDIA-AGENTUREN. Kreative Media Idee A1 VIDEO FANBOTSCHAFTEN 1. ALLGEMEINES KATEGORIE Kreative Media Idee EINREICHUNGSTYP Gemeinsame Einreichung 2. KONTAKTE DER EINREICHER Ansprechpartner David Gutschi WWP Weirather-Wenzel & Partner Account

Mehr

Innovativer Kundenservice Servicetraining zur Optimierung souveräner Kundenorientierung.

Innovativer Kundenservice Servicetraining zur Optimierung souveräner Kundenorientierung. Innovativer Kundenservice Servicetraining zur Optimierung souveräner Kundenorientierung. Frank Kittel (M.A.) Rendsburger Straße 9 20359 Hamburg Fon: +49 (0)40-401 651 36 Fax: +49 (0)40-401 651 37 info@eisberg-seminare.de

Mehr

Reporting 2012 8. Ostsee-Kongress

Reporting 2012 8. Ostsee-Kongress Reporting 2012 Erfolg lebt durch Initiative! das führende Bildungsevent in Norddeutschland 30. März 2012 in der Stadthalle Rostock Ziel und Nutzen der Veranstaltungs-Reihe Wissensforum Ermöglichen Sie

Mehr

Bundesweiter Wettbewerb Young Professionals 2012 kürt die besten Azubis der Callcenter-Branche

Bundesweiter Wettbewerb Young Professionals 2012 kürt die besten Azubis der Callcenter-Branche PRESSEMITTEILUNG vom 06.03.2012 Bundesweiter Wettbewerb Young Professionals 2012 kürt die besten Azubis der Callcenter-Branche Berlin, 1.März 2012 Die Sieger des bundesweiten Wettbewerbs Young Professionals

Mehr

Frauen gehen in Führung!

Frauen gehen in Führung! Führungsqualifikation für Frauen Ein Projekt von Sales Communications Barbara Frohne Annegret Körbitz Sales Communications Vier Grenzen 3 30177 Hannover www.sales-communications.de 1 Führungsqualifikation,

Mehr

TOP SERVICE DEUTSCHLAND 2015

TOP SERVICE DEUTSCHLAND 2015 TOP SERVICE DEUTSCHLAND 2015 Veröffentlichung der Preisträger im Handelsblatt und Preisverleihung im März 2015 Deutschlands kundenorientierteste Dienstleister Wettbewerb 2014 Machen Sie mit! Informationen

Mehr

Anwälte und Notare. Finanzdienstleistungen für Anwälte und Notare. Die Credit Suisse. Ihr Partner für höchste Ansprüche.

Anwälte und Notare. Finanzdienstleistungen für Anwälte und Notare. Die Credit Suisse. Ihr Partner für höchste Ansprüche. Anwälte und Notare Finanzdienstleistungen für Anwälte und Notare. Die Credit Suisse. Ihr Partner für höchste Ansprüche. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Die Credit Suisse Finanzpartner für Anwälte

Mehr

Zielgruppe Studenten?

Zielgruppe Studenten? Zielgruppe Studenten? Vorstellung Sehr geehrte Damen und Herren, die Regensburger Vermarktungs & Kommunikationsagentur lautlicht kreiert medienübergreifende Sales und Ambient Media Konzepte. Dabei kann

Mehr

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP

MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP MORE THAN IMPLANTS DAS KUNDENPROGRAMM VON STRAUMANN DAS PRINZIP SIMPLY DOING MORE 3 Bausteine für Ihren Erfolg Wer erfolgreich sein will, braucht erfolgreiche Partner. Denn nur gemeinsam kann man am Markt

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Change Communications Award 2009 die Erstplatzierten und Gewinner des Fleggy

PRESSEMITTEILUNG. Change Communications Award 2009 die Erstplatzierten und Gewinner des Fleggy PRESSEMITTEILUNG Change Communications Award 2009 die Erstplatzierten und Gewinner des Fleggy Die Gewinner des renommierten Change Communications Award 2009 und somit je eines Fleggy (Flying Eggy ist die

Mehr

Vorwort. Dr. Reinhold Mitterlehner. Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Dr. Reinhold Mitterlehner

Vorwort. Dr. Reinhold Mitterlehner. Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Dr. Reinhold Mitterlehner Staatspreis Marketing 2013 Vorwort Dr. Reinhold Mitterlehner Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend Mit dem Staatspreis Marketing prämieren wir innovative Konzepte der marktorientierten Unternehmensführung,

Mehr

Firmenpräsentation. LEW Service & Consulting GmbH Augsburg, Februar 2013. LEW Service & Consulting GmbH 06.06.2013 Seite 1

Firmenpräsentation. LEW Service & Consulting GmbH Augsburg, Februar 2013. LEW Service & Consulting GmbH 06.06.2013 Seite 1 Firmenpräsentation LEW Service & Consulting GmbH Augsburg, Februar 2013 LEW Service & Consulting GmbH 06.06.2013 Seite 1 Das Unternehmen Wie die Mutter, so die Tochter - kompetent, innovativ, zuverlässig

Mehr

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Die Erfolgsgeschichte geht weiter Die Erfolgsgeschichte geht weiter Osys und UMB gehen den gemeinsamen Weg Gemeinsam erfolgreich sein Während den vergangenen zwei Jahren ist es uns gelungen, mit unserem Team organisch von 100 auf 140 kompetente

Mehr

Workation Week. Inspiration Finden und. in und um Berlin 18. 20.9.2013. www.workationweek.ch

Workation Week. Inspiration Finden und. in und um Berlin 18. 20.9.2013. www.workationweek.ch 2 Workation Week NO.3 Inspiration Finden und in Ruhe Arbeiten - in und um Berlin 18. 20.9.2013 In der Workation Week bündelt sich Customer Experience- Wissen und -Inspiration. Damit der Transfer in die

Mehr

Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell

Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell Österreichs beste Unternehmen 2015 Die besondere Auszeichnung für Unternehmen, die für ihre Kunden mitdenken. Nutzen Sie das einzigartige Wert-Modell zur besten Strategie in der Kundenorientierung. Mit

Mehr

Unternehmenspräsentation. sentation. Das Fachmaklerunternehmen. in der Metropolregion Nürnberg

Unternehmenspräsentation. sentation. Das Fachmaklerunternehmen. in der Metropolregion Nürnberg Unternehmenspräsentation sentation Das Fachmaklerunternehmen in der Metropolregion Nürnberg Das Unternehmen multa consilia = allumfassende Beratung Unser hochqualifiziertes Team berät Sie gerne in allen

Mehr

Auswertung der Studie zum Thema Employer Branding. 15.07.14 Drei Grad GmbH 1

Auswertung der Studie zum Thema Employer Branding. 15.07.14 Drei Grad GmbH 1 Auswertung der Studie zum Thema Employer Branding 15.07.14 Drei Grad GmbH 1 Unternehmen sind im Bereich Personalmanagement gestiegenen Anforderungen ausgesetzt War for Talent erschwert Unternehmen heute

Mehr

Bankbarometer 2006: Österreichs Banker blicken optimistisch in die Zukunft!

Bankbarometer 2006: Österreichs Banker blicken optimistisch in die Zukunft! Bankbarometer 2006: Österreichs Banker blicken optimistisch in die Zukunft! Das Bankbarometer 2006 erfragte bereits zum zweiten Mal unter Österreichs Führungskräften aus den dezentralen Sektoren die Top

Mehr

1. Firmen & Aktivitäten

1. Firmen & Aktivitäten Referenzen 1. Firmen & Aktivitäten Akzo Nobel Coatings GmbH (Bautenfarben) maßgeschneiderte Verkaufstrainings, Team-Selling und coaching Amadeus (heute Thalia, Buch- und Papierhandel) - maßgeschneiderte

Mehr

Pitches Pitches und Vorleistungen für Events und Messen optimieren

Pitches Pitches und Vorleistungen für Events und Messen optimieren Einladung zum Themenworkshop: Pitches Pitches und Vorleistungen für Events und Messen optimieren DATUM/ZEIT Donnerstag, 18. April 2013 09.00 16.00 Uhr ORT Sitzungszimmer Rufener events Ltd. BSW Mühlebachstrasse

Mehr

Mitarbeiterbefragungen effektiv und effizient durchführen

Mitarbeiterbefragungen effektiv und effizient durchführen Mitarbeiterbefragungen effektiv und effizient durchführen Nutzen Sie Ihre Mitarbeiterpotenziale erfolgswirksam! Investieren Sie in Ihren stärksten Wert: Ihre Mitarbeiter! M+M Management + Marketing Consulting

Mehr

Interkulturelles Lern- und Simulationsspiel

Interkulturelles Lern- und Simulationsspiel Interkulturelles Lern- und Simulationsspiel Spielen ist die einzige Art, richtig verstehen zu lernen. (Frederic Vester) Interkulturelles Lern- und Simulationsspiel Weg von traditionellen Konfliktspielen

Mehr

Accentiv Quasar Trendbarometer

Accentiv Quasar Trendbarometer Accentiv Quasar Trendbarometer September 2009: Verkaufswettbewerbe Quasar Communications Agentur für Sales- und Relationship-Marketing verkaufen.motivieren.binden. Vorwort Als kreative und dynamische Agentur

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

26. Februar 2008. 12:00 22:00 Uhr, Congress Igls. www.imkontext.eu

26. Februar 2008. 12:00 22:00 Uhr, Congress Igls. www.imkontext.eu 26. Februar 2008 12:00 22:00 Uhr, Congress Igls www.imkontext.eu VERANSTALTER & KOOPERATIONSPARTNER Prof. (FH) Dr. Dietmar Kilian ist Professor für Prozess-, Projekt-, Informations- und Wissensmanagement

Mehr

Kundenurteil: Fairness von Immobilienmaklern 2015

Kundenurteil: Fairness von Immobilienmaklern 2015 Kundenurteil: Fairness von Immobilienmaklern 2015 Wettbewerbsanalyse mit Detail-Auswertungen für 16 Immobilienmakler Eine Untersuchung in Kooperation mit Studienflyer mit Bestellformular 2015 ServiceValue

Mehr

Einladung zum Wettbewerb! Verleihung des MarketingAwards Leuchttürme der Tourismuswirtschaft für innovative Angebote und Lösungen im Tourismus

Einladung zum Wettbewerb! Verleihung des MarketingAwards Leuchttürme der Tourismuswirtschaft für innovative Angebote und Lösungen im Tourismus Einladung zum Wettbewerb! Verleihung des MarketingAwards Leuchttürme der Tourismuswirtschaft für innovative Angebote und Lösungen im Tourismus Aufgerufen sind: Betriebe des Gastgewerbes, Freizeit- und

Mehr

Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas.

Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas. Studium mit Aussicht! Studieren im Vierländereck. Im Herzen Europas. Internationaler Campus. Im Herzen des Alpenrheintals. > rund 1.200 Studierende aus über 40 Ländern > rund 200 Professoren und Lehrbeauftragte

Mehr

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für

Energieeffizienz. Ausstellung & Sponsoring. www.kongress-energieeffizienz.de. Deutscher Kongress für AKADEMIE Das Fachforum für Industrie, Gewerbe und Dienstleistung 01. 02. Dezember 2015, Köln Deutscher Kongress für Energieeffizienz Ausstellung & Sponsoring Ihre Vorteile: Hochwertige Kontakte Gezieltes

Mehr

M i t t w o c h, 1 7. J u l i 2 0 1 3

M i t t w o c h, 1 7. J u l i 2 0 1 3 M i t t w o c h, 1 7. J u l i 2 0 1 3 M a n k a n n s e i n e M e i n u n g j a m a l r e v i d i e r e n! J a h r 2 0 1 3 : F r i e d r i c h f o r d e r t D e u t s c h e z u m e h r D a t e n s c h

Mehr

12. Gründertage Hessen

12. Gründertage Hessen Treffen der Wirtschaftsförderer am 20.05.2014 Elisabeth Neumann Projektleiterin Gründertage Hessen 2014 Zielsetzung der Gründertage Zielsetzung der Gründertage ist es das Gründerklima in Hessen weiter

Mehr

Vertriebsmanagement das Ende des Blindflugs?

Vertriebsmanagement das Ende des Blindflugs? Vertriebsmanagement das Ende des Blindflugs? Marketing-Club Braunschweig e.v. und Technische Universität Braunschweig Institut für Wirtschaftswissenschaften, insbesondere Marketing Vortrag von Braunschweig,

Mehr

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES

MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES WIRTSCHAFT MASTER OF ARTS IN BUSINESS MA INTERNATIONAL MARKETING & SALES Berufsbegleitendes Studium Eine Produkt- oder Geschäftsidee bis zur Marktreife zu entwickeln, neue Märkte zu entdecken sowie ein

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

News aus der Personalentwicklung

News aus der Personalentwicklung 10.09.2014 News aus der Personalentwicklung Betriebsversammlung für das allgemeine Personal der Medizinischen Universität Wien Katharina Mallich- Pötz 10.09.2014 PE an der MedUni Wien Die Stabstelle Personalentwicklung

Mehr

Aktivwerben, Umsatz steigern

Aktivwerben, Umsatz steigern Aktivwerben, Umsatz steigern Erfolgreiche Strategien für das Handwerk Martin Stadler Direktor Marketing Saint-Gobain Glass Aktiv werben, Umsatz steigern Aktiv werben, Umsatz steigern.markt, Marke, Marketing.

Mehr

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management!

+++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus. Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Kundenbeziehungs-Management! +++ Das Erfolgs-Modulsystem von Management Circle und forum! Mainz +++ Der Kunde im Fokus Unser Erfolgs-Quartett für Ihr Mit vier Modulen zum Erfolg so spielt das Erfolgs-Quartett: Dabei profitieren Sie

Mehr

Betreff: Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise im Rahmen der 13. EURO FINANCE WEEK

Betreff: Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise im Rahmen der 13. EURO FINANCE WEEK Betreff: Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise im Rahmen der 13. EURO FINANCE WEEK PRESSEMELDUNG PRESS RELEASE Cortal Consors, ING-DiBa und Targobank erhalten Innovationspreise

Mehr

PROPAK: Wettbewerb um die besten Köpfe

PROPAK: Wettbewerb um die besten Köpfe Medienhintergrund Oktober 2015 PROPAK: Wettbewerb um die besten Köpfe Die industriellen Hersteller von Produkten aus Papier und Karton bieten vielfältige Lehrberufe und Karrieren mit Zukunft. PROPAK: Wettbewerb

Mehr

Trend. Gesundheits-IT EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT

Trend. Gesundheits-IT EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT Trend Trend Guide guide Mediadaten Gesundheits-IT 2016 2014/15 Innovationen und Entwicklungen in Innovationen der Gesundheits-IT Entwicklungen in der Gesundheits IT EHEALTHCOMPENDIUM Trend Guide Gesundheits-IT

Mehr

Kunden gewinnen und Kunden binden

Kunden gewinnen und Kunden binden 30. Oktober 2013 Evelyn Juister FG Politik und Märkte in der Agrar- und Ernährungswirtschaft evelyn.juister@hnee.de Kunden gewinnen und Kunden binden Welche Wege eigenen sich in der Direktvermarktung?

Mehr

Voraussetzungen und Auswirkung der Intensität von Marketingallianzen

Voraussetzungen und Auswirkung der Intensität von Marketingallianzen Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Kompetenz in Wissenschaft & Management Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian Homburg, Prof. Dr. Sabine Kuester IMU Research Insights # 033 Voraussetzungen

Mehr

Tourismus für Alle. Initiativen für barrierefreies Reisen. Ausschreibung. European Excellence Award for Accessible Tourism

Tourismus für Alle. Initiativen für barrierefreies Reisen. Ausschreibung. European Excellence Award for Accessible Tourism Tourismus für Alle Initiativen für barrierefreies Reisen Die Jurypartnerorganisationen: European Excellence Award for Accessible Tourism Ausschreibung BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT, FAMILIE UND JUGEND

Mehr