13. Alpiner Workshop für Senologie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "13. Alpiner Workshop für Senologie"

Transkript

1 13. Alpiner Workshop für Senologie 7. bis 10. April 2010 Wagrain Veranstalter Österreichische Gesellschaft für Senologie SuH Medicon 16s.indd :02:34 Uhr

2 SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

3 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Vom April 2010 findet der 13. Alpine Workshop der Österreichischen Gesellschaft für Senologie statt, zu welchem wir Sie sehr herzlich einladen möchten. Das wissenschaftliche Programm ist in bewährter Weise interdisziplinär und interaktiv gestaltet. Spezielle Diskussionsforen mit Digivote-Möglichkeiten unterscheiden diese Jahrestagung vom üblichen Modell ähnlicher Fortbildungsveranstaltungen. Wir wollen vor allem jüngere KollegInnen aus allen Fachdisziplinen, welche sich mit senologischen Fragestellungen beschäftigen, ansprechen und zur aktiven Teilnahme einladen. Neben Spezialthemen der Prävention, Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms wird auch über den aktuellen Stand des Einsatzes komplementärmedizinischer Behandlungsmethoden offen diskutiert werden. Die Veranstaltung findet heuer im Seminar- und Sporthotel Wagrain statt. Für die KongressteilnehmerInnen (und ev. mitreisende Familienmitglieder) besteht die Möglichkeit, den Aufenthalt im Sporthotel Wagrain bis zum Sonntag, den 11. April 2010, zu günstigen Bedingungen zu verlängern. Wir sind überzeugt, einen wissenschaftlich hochinteressanten und praxisorientierten Workshop anbieten zu können und würden uns freuen, Sie in Wagrain begrüßen zu dürfen! Mit kollegialen Grüßen Das Organisationskomitee Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Menzel OA Dr. Werner Kwasny OA Dr. Christian Weismann SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

4 DONNERSTAG, 8. April :00 Begrüßung 09:00 10:15 BLOCK I - RADIOLOGIE Vorsitz: Weismann (Salzburg) Buchberger (Innsbruck) MR-Spektroskopie Pinker (Wien) Neue Entwicklungen der Mammasonographie Weismann (Salzburg) Informations- und Befundmanagement in der Mammadiagnostik eine Aufgabe des Radiologen? Brezina (Wien) Stand des Mammographiescreenings in Österreich Buchberger (Innsbruck) 10:15 10:45 PAUSE 10:45 11:15 AD BLOCK I Interaktive radiologische Falldiskussion Moderation: Brezina (Wien) und Pinker (Wien) 11:15 12:15 BLOCK II - STRAHLENTHERAPIE Vorsitz: Hammer (Linz) Fastner (Salzburg) Trotz Standardtherapie beim Mammakarzinom gibt es Subgruppen mit deutlich ungünstigeren Ergebnissen: welche Parameter sind beachtenswürdig? Hammer (Linz) Radiotherapie des Mammakarzinoms: Rückkehr der hohen Dosen? Fastner (Salzburg) Chirurgie von Strahlenfolgen an der Brust Koller (Wien) 12:15 15:00 PAUSE SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

5 15:00 16:45 BLOCK III - CHIRURGIE UND ONKOPLASTIK Vorsitz: Rezai (Düsseldorf) Deutinger (Wien) Mammachirurgie: Versprechen wir unseren Patientinnen zuviel? Pilz (Wien) Operationstechniken onkoplastischer Operationen bei BET Rezai (Düsseldorf) Primäre oder sekundäre Brustrekonstruktion Pro und Contra Deutinger (Wien) Nipplesparing bei Mastektomie Pfeiler (Wien) 16:45 17:00 PAUSE 17:00 18:45 BLOCK IV - SYSTEMTHERAPIE UND ENDOKRINOLOGIE Vorsitz: Reitsamer (Salzburg) Seifert (Wien) Fertilität und Brustkrebs Hubalek (Innsbruck) Schwangerschaft und Brustkrebs Peintinger (Leoben) Die endokrine Therapie des Mammakarzinoms bei der prämenopausalen Frau Reitsamer (Salzburg) Nebenwirkungen und endokrine Therapie Was tun? Seifert (Wien) Interaktive Falldiskussion Moderation: Peintinger (Leoben) und Pfeiler (Wien) SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

6 FREITAG, 9. April :00 10:00 BLOCK V - PATHOLOGIE Vorsitz: Reiner (Wien) Singer (Wien) Genomics und Proteomics Singer (Wien) Tumorzelltargets als Basis für die zielgerichtete Therapie Lax (Graz) Ergebnisorientierte Qualitätssicherung der Bestimmung molekularpathologischer Faktoren des Mammakarzinoms Reiner-Concin (Wien) Die Gewebebank Potential, Anspruch und Wirklichkeit Hauser-Kronberger (Salzburg) Interaktive Falldiskussion Moderation: Reiner (Wien) und Singer (Wien) 10:00 15:00 PAUSE 15:00 16:45 BLOCK VI - VARIA Vorsitz: Renner (Wien) Petru (Graz) Brustkrebs im hohen Alter Grünbeck (Wien) Was bedeutet Hochrisiko? Glück (Salzburg) Decision making von Hochrisikopatientinnen: Früherkennung vs Prophylaxe Lichtenschopf (Wien) Schmerztherapie beim Mammakarzinom Petru (Graz) 16:45 17:00 PAUSE SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

7 17:00 18:45 BLOCK VII - PALLIATIVE THERAPIE UND TUMORBOARD Vorsitz: Menzel (Salzburg) Steger (Wien) Palliative Therapie des Mammakarzinoms Steger (Wien) Das Tumorboard: Drehscheibe der interdisziplinären Zusammenarbeit Petru (Graz) Problemsituationen in Diagnostik und Therapie: klar oder unklar? Moderation: Petru (Graz) und Haider (Wiener Neustadt) Tumorboard: Deutinger (Wien) Kwasny (Wiener Neustadt) Reiner (Wien) Lichtenschopf (Wien) Reitsamer (Salzburg) Singer (Wien) Steger (Wien) Weismann (Salzburg) 20:00 WEINVERKOSTUNG / GESELLSCHAFTSABEND SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

8 SAMSTAG, 10. April :00 09:45 BLOCK VIII - PRIMÄRE SYSTEMTHERAPIE Vorsitz: Steger (Wien) Kwasny (Wiener Neutstadt) Bildgebende Diagnostik und neoadjuvante Therapie Weismann (Salzburg) Operation nach neoadjuvanter Therapie Kwasny (Wiener Neustadt) Pathologische Diagnostik und neoadjuvante Therapie Dietze (Salzburg) Der Sentinellymphknoten - seine Bedeutung bei der neoadjuvanten Therapie Trapl (Baden) Interdisziplinäre Falldiskussion Moderation: Trapl (Baden) und Weismann (Salzburg) 09:45 10:15 PAUSE 10:15 11:15 BLOCK IX - KOMPLEMENTÄRMEDIZIN UND TCM Vorsitz: Glück (Salzburg) Köstler (Wien) Phytoöstrogene: Primär- und Sekundärprävention beim Mammakarzinom Auerbach (Wien) Gemeinsame Nenner aller Karzinome - Therapieoptionen Köstler (Wien) 11:15 11:30 PAUSE 11:30 12:15 BLOCK X Vorsitz: Menzel (Salzburg) Eine Patientin kommt zu Wort Schlussvortrag: Medizin im Spannungsfeld zwischen Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft Jakesz (Wien) ca. 13:00 Ende der Veranstaltung Änderungen für Zeitzuteilungen und Programmänderungen vorbehalten! SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

9 VORSITZENDE UND REFERENTINNEN AUERBACH Leo, Univ.-Prof. Dr. Abteilung für Spezielle Gynäkologie Universitätsklinik für Gynäkologie BREZINA Andreas, Dr. Gruppenpraxis für Radiologie Privatklinik Goldenes Kreuz BUCHBERGER Wolfgang, Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Radiodiagnostik Medizinische Universität Innsbruck DEUTINGER Maria, Univ.-Prof. Dr. Abteilung für Plastische Chirurgie Krankenanstalt Rudolfstiftung DIETZE Otto, Prim. Univ.-Prof. Dr. Universitätsinstitut für Pathologie Salzburger Landeskliniken FASTNER Gerd, OA Dr. Universitätsklinik für Radiotherapie und Radio-Onkologie Salzburger Landeskliniken GLÜCK Silvia, OA Dr. Brustzentrum Salzburg Universitätsklinik für Spezielle Gynäkologie Salzburger Landeskliniken SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

10 GRÜNBECK Matthias, Dr. Abteilung für Chirurgie SMZ Ost, Donauspital HAIDER Karin, OA Dr. Abteilung für Chirurgie A.ö. KH Wiener Neustadt HAMMER Josef, Prim. Univ.-Doz. Dr. Radio-Onkologisches Institut KH der Barmherzigen Schwestern Linz HAUSER-KRONBERGER Cornelia, Univ.-Doz. Mag. DDr. Labor für Immunhistochemie und Molekularbiologie Universitätsinstitut für Pathologie Salzburger Landeskliniken HUBALEK Michael, Dr. Universitätsklinik für Gynäkologie Medizinische Universität Innsbruck JAKESZ Raimund, Prim. Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Chirurgie KOLLER Rupert, Prim. Univ.-Doz. Dr. Plastische Chirurgie Wilhelminenspital Wien SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

11 KÖSTLER Wolfgang, Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Innere Medizin I Klinische Abteilung für Onkologie KWASNY Werner, OA Dr. Abteilung für Chirurgie A.ö. KH Wiener Neustadt LAX Sigurd, Prim. Univ.-Prof. Dr. Institut für Pathologie LKH Graz West LICHTENSCHOPF Renate, Mag. Klinische Abteilung für Spezielle Gynäkologie MENZEL Christian, Prim. Univ.-Prof. Dr. Brustzentrum Salzburg Universitätsklinik für Spezielle Gynäkologie Salzburger Landeskliniken PEINTINGER Florentia, PD Dr. Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe LKH Leoben PETRU Edgar, Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Medizinische Universität Graz SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

12 PFEILER Georg, Dr. Universitätsklinik für Gynäkologie Abteilung für Spezielle Gynäkologie PINKER Katja, Dr. Universitätsklinik für Radiodiagnostik PILZ Erika, Dr. Fachärztin für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie REINER-CONCIN Angelika, Prim. Univ.-Prof. Dr. Pathologisch-Bakteriologisches Institut SMZ Ost, Donauspital REITSAMER Roland, OA Dr. Brustzentrum Salzburg Universitätsklinik für Spezielle Gynäkologie Salzburger Landeskliniken RENNER Karl, OA Dr. Chirurgische Abteilung SMZ Ost, Donauspital REZAI Mahdi, Dr. Brustzentrum Luisenkrankenhaus Düsseldorf SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

13 SEIFERT Michael, Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Gynäkologie Genetische Beratungsstelle SINGER Christian, Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Gynäkologie STEGER Günther, A.o. Univ.-Prof. Dr. Universitätsklinik für Innere Medizin Abteilung für Onkologie TRAPL Harald, Dr. Abteilung für Chirurgie Landesklinikum der Thermenregion Baden WEISMANN Christian, OA Dr. Universitätsinstitut für Radiologie Department für interventionelle Mammadiagnostik Salzburger Landeskliniken SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

14 ANMELDUNG / ORGANISATION Schöchl medical education GmbH Ramooserstr Mattsee Österreich Tel.: +43/6217/20728 Fax: +43/6217/ Bitte melden Sie sich über unsere Homepage an! Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie ein automatisiertes Mail mit den weiterführenden Informationen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Ihre fixe Registrierung erfolgt nach Eingang der Kongressgebühren. KONGRESSGEBÜHREN inkl. Vormittags- und Nachmittagspausen, Tagungsgetränken und Mittagessen 250, (inkl. 20% MWSt) TAGUNGSHOTEL Sporthotel Wagrain Hofmark Wagrain Österreich Tel.: +43/6413/ Fax: +43/6413/7338 ZIMMERPREISE / PERSON / NACHT im Tagungshotel im Einzelzimmer inkl. Halbpension im Doppelzimmer inkl. Halbpension 121, (inkl. 20% MWSt) 111, (inkl. 20% MWSt) Die Halbpension inkludiert ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie abends ein 4-Gang-Wahlmenü SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

15 VERANSTALTER Österreichische Gesellschaft für Senologie Vorstand: Univ.-Prof. Dr. Günther Steger, Präsident Univ.-Prof. Dr. Raimund Jakesz Univ.-Prof. Dr. Maria Deutinger Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant Univ.-Doz. Dr. Anton Haid Univ.-Prof. Dr. Thomas Helbich Univ.-Prof. Dr. Ernst Kubista Prim. Univ.-Prof. Dr. Theresa Wagner Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Marth Prim. Univ.-Prof. Dr. Christian Menzel Prim. Univ.-Prof. Dr. Angelika Reiner Univ.-Prof. Dr. Alexandra Resch Prim. Univ.-Prof. Dr. Felix Sedlmayer Univ.-Prof. Dr. Michael Stierer Univ.-Prof. Dr. Georg Wolf Diese Veranstaltung ist mit 13 DFP Punkten des Diplomfortbildungsprogramms der ÖAK für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe approbiert. Ihre Teilnahme- und Zahlungsbestätigung erhalten Sie bei der Kongressregistratur SuH Medicon 16s.indd :02:36 Uhr

16 Wir danken folgenden Firmen sehr herzlich für die Unterstützung! SuH Medicon 16s.indd :02:37 Uhr

Alpiner Workshop für Senologie. Hauptprogramm. Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008. Österreichische Gesellschaft für Senologie

Alpiner Workshop für Senologie. Hauptprogramm. Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008. Österreichische Gesellschaft für Senologie Programm A5 25.02.2008 14:26 Uhr Seite 1 Österreichische Gesellschaft für Senologie 12. Alpiner Workshop für Senologie Hotel Grüner Baum, Bad Gastein 02. (Anreise) 05. April 2008 Hauptprogramm Programm

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

PROGRAMM. Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN

PROGRAMM. Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN PROGRAMM Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN Allgemeine Informationen Ort des Kurses: AKH Wien Währinger

Mehr

PROGRAMM-ÜBERSICHT. Donnerstag, 14. Oktober. Zeit Arena 21 Barocke Suite A. 12:00-14:00 Workshop Genetik Workshop Psychoonkologie

PROGRAMM-ÜBERSICHT. Donnerstag, 14. Oktober. Zeit Arena 21 Barocke Suite A. 12:00-14:00 Workshop Genetik Workshop Psychoonkologie PROGRAMM-ÜBERSICHT Donnerstag, 14. Oktober Zeit Arena 21 12:00-14:00 Workshop Genetik Workshop Psychoonkologie 14:00-14:15 Pause / Fachausstellung 14:15-16:15 Workshop Onkoplastik, Workshop Gutachtertätigkeit

Mehr

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut 2. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Vorläufiges Programm Lisa Winger Verzweigung 18./19. März 2011 St. Wolfgang im Salzkammergut

Mehr

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie alle sehr herzlich bei unserem 3. Salzburger Präanästhesieforum begrüßen. Dieser Seminarkongress widmet sich allen wesentlichen Feldern der präoperativen Medizin

Mehr

JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR SENOLOGIE

JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR SENOLOGIE JAHRESTAGUNG DER ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR SENOLOGIE www.senologie.at Die Interdisziplinäre Kunst... des Heilens 14. 16. Oktober 2010 Wien, MuseumsQuartier GRUSSWORT Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

5. SALZBURGER PRÄANÄSTHESIE-FORUM

5. SALZBURGER PRÄANÄSTHESIE-FORUM PROP V 5. SALZBURGER PRÄANÄSTHESIE-FORUM 8.-9. Mai 2015 www.salzburg-praeop.at Titelbild: Prof. Dr. Werner Lingnau VORWORT Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie sehr herzlich zu PROP V - Fünftes

Mehr

Krebstag 2014 Samstag, 5. April 2014 11.00 16.30 Uhr

Krebstag 2014 Samstag, 5. April 2014 11.00 16.30 Uhr www.leben-mit-krebs.at Krebstag 2014 Samstag, 5. April 2014 11.00 16.30 Uhr Koordinator Univ. Prof. Dr. Christoph Zielinski Präsidentin Univ. Prof Dr. Gabriela Kornek Informationsveranstaltung für Interessierte

Mehr

Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Senologie 2010 PROGRAMM-ÜBERSICHT

Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Senologie 2010 PROGRAMM-ÜBERSICHT Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Senologie 2010 Die Interdisziplinäre Kunst des Heilens PROGRAMM-ÜBERSICHT Donnerstag, 14. Oktober Zeit Saal: Saal: 12:00-14:00 Workshop Genetik Workshop

Mehr

11. Aus- und Fortbildungskurs für Ärztinnen und Ärzte in Krankenhaushygiene (Teil IV)

11. Aus- und Fortbildungskurs für Ärztinnen und Ärzte in Krankenhaushygiene (Teil IV) 11. Aus- und Fortbildungskurs für Ärztinnen und Ärzte in Krankenhaushygiene (Teil IV) 11. - 12.6.2015, Teil IV, Graz Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Im 8a des Krankenanstalten- und Kuranstaltengesetzes

Mehr

1. Linzer Senologisches Symposium

1. Linzer Senologisches Symposium 1. Linzer Senologisches Symposium EINLADUNG 12.-13. November 2010 AKH Linz Mehrzweckssaal Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste wir laden Sie herzlich zum 1. Linzer Senologischen Symposium, vom 12.-13.

Mehr

A g e n d a. Symposium über Neuro-Onkologie und nichtklinische Forschung bei MedAustron. 29. und 30. November 2012 Wiener Neustadt

A g e n d a. Symposium über Neuro-Onkologie und nichtklinische Forschung bei MedAustron. 29. und 30. November 2012 Wiener Neustadt A g e n d a Symposium über Neuro-Onkologie und nichtklinische Forschung bei MedAustron 29. und 30. November 2012 Wiener Neustadt symposium.medaustron.at Donnerstag 29. November 2012 08:30 09:00 Registrierung

Mehr

Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaften für Senologie

Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaften für Senologie Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaften für Senologie Brustkrebs im 21. Jahrhundert - Vision und Wirklichkeit 10. - 13. September 2008 Kursalon 1010 Wien, Johannesgasse

Mehr

10. - 15. 5. 2015 BELEK TÜRKEI EINLADUNG SENOLOGIE 2015 14. INTERNATIONALER MARITIMER KONGRESS. www.maritimerkongress.org

10. - 15. 5. 2015 BELEK TÜRKEI EINLADUNG SENOLOGIE 2015 14. INTERNATIONALER MARITIMER KONGRESS. www.maritimerkongress.org 10. - 15. 5. 2015 BELEK TÜRKEI EINLADUNG SENOLOGIE 2015 14. INTERNATIONALER MARITIMER KONGRESS www.maritimerkongress.org Wir laden Sie herzlich zum 14. INTERNATIONALEN MARITIMEN KONGRESS FÜR SENOLOGIE

Mehr

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen Diagnose Brustkrebs Informationen für Patientinnen Für jede Patientin die individuelle Therapie In Deutschland erkranken jährlich rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Viel wichtiger aber für Sie: Brustkrebs

Mehr

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz 26.11.2013 div. sonst. Logos BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz Gedankenreise: Quelle: Google Emotionen Angst Schock Verzweiflung Unsicherheit Familie Kinder Existenzängste Statistik

Mehr

Jahresfortbildung. Interdisziplinäre Behandlungsstrategien in der fetomaternalen Medizin und Gynäko-Onkologie

Jahresfortbildung. Interdisziplinäre Behandlungsstrategien in der fetomaternalen Medizin und Gynäko-Onkologie Jahresfortbildung Interdisziplinäre Behandlungsstrategien in der fetomaternalen Medizin und Gynäko-Onkologie Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Perinatalzentrum Freitag, 3. Juni 2016 Klagenfurt

Mehr

JAHRESTAGUNG 2008 Sinn von Vorsorgemedizin versus Wirtschaftlichkeit 21. 22. November 2008 Längenfeld, Tirol PROGRAMM

JAHRESTAGUNG 2008 Sinn von Vorsorgemedizin versus Wirtschaftlichkeit 21. 22. November 2008 Längenfeld, Tirol PROGRAMM JAHRESTAGUNG 2008 V e r b a n d d e r ä r z t l i c h e n D i r e k t o r e n & P r i m a r ä r z t e Ö s t e r r e i c h s Sinn von Vorsorgemedizin versus Wirtschaftlichkeit 21. 22. November 2008 Längenfeld,

Mehr

4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm

4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 4. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 15./16. März 2013 St. Wolfgang im Salzkammergut Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

Lizenznummern Gewebebanken und -entnahmeeinrichtungen

Lizenznummern Gewebebanken und -entnahmeeinrichtungen Lizenznummern Gewebebanken und -entnahmeeinrichtungen Nr: Bezeichnung Adresse 680000 Universitätsklinik für Innere Medizin III, SALK Müllner Hauptstraße 48, 5020 Salzburg 680003 Österreichisches Rotes

Mehr

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. 6. Live-OP-Symposium Mammakarzinom

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. 6. Live-OP-Symposium Mammakarzinom Live-Übertragung aus 4 OP-Sälen 18. März 2016 HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow 6. Live-OP-Symposium Mammakarzinom 18. März 2016 Hotel Maritim proarte Friedrichstraße 151 10117

Mehr

Strukturierte Entscheidungshilfen für das Tumorboard: AGO-Seminar Pöllauberg NEU

Strukturierte Entscheidungshilfen für das Tumorboard: AGO-Seminar Pöllauberg NEU 1 Strukturierte Entscheidungshilfen für das Tumorboard: AGO-Seminar Pöllauberg NEU 14. Interaktives Seminar der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) der Österr. Gesellschaft für Gynäkologie

Mehr

25. und 26. September 2015. Schwerpunktthemen 2015

25. und 26. September 2015. Schwerpunktthemen 2015 30. GÖTTINGER MAMMA-SYMPOSIUM 30. GÖTTINGER MAMMA-SYMPOSIUM 25. und 26. September 2015 Georg-August-Universität Göttingen Schwerpunktthemen 2015 Brustkrebs bei Männern Neue technische Entwicklungen in

Mehr

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt.

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt. NEUE FRAUENKLINIK LUZERN Brustzentrum Luzern Herzlich willkommen Kompetenz, die lächelt. Herzlich willkommen im Brustzentrum! Die weibliche Brust gilt in erster Linie als Symbol der Weiblichkeit und der

Mehr

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen Univeritäts Frauenklinik Tübingen Universitäts-Brustzentrum Tübingen Patientinneninformation Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie nach KTQ

Mehr

19.-25.Mai 2013 SENOLOGIE 2013. www.maritimerkongress.org

19.-25.Mai 2013 SENOLOGIE 2013. www.maritimerkongress.org 19.-25.Mai 2013 Belek Türkei Programm SENOLOGIE 2013 13. Internationaler Maritimer Kongress www.maritimerkongress.org Wir laden Sie herzlich zum 13. Internationalen Maritimen Kongress für Senologie 19.-25.5.2013

Mehr

Vergabe von Förderstipendien für Diplomarbeiten durch die Vinzenz Gruppe

Vergabe von Förderstipendien für Diplomarbeiten durch die Vinzenz Gruppe VINZENZ STIPENDIUM Vergabe von Förderstipendien für Diplomarbeiten durch die Vinzenz Gruppe Die Vinzenz Gruppe vergibt im Jahr 2014 Förderstipendien in der Gesamthöhe von 3.500 für Diplomarbeiten an österreichischen

Mehr

ABTEILUNG FÜR ERBLICHEN BRUST- UND EIERSTOCKKREBS. Leiter: Univ. Prof. Dr. Theresa Wagner

ABTEILUNG FÜR ERBLICHEN BRUST- UND EIERSTOCKKREBS. Leiter: Univ. Prof. Dr. Theresa Wagner ABTEILUNG FÜR ERBLICHEN BRUST- UND EIERSTOCKKREBS Leiter: Univ. Prof. Dr. Theresa Wagner Universitätsklinik für Frauenheilkunde 173 PERSON A LSTAND L E I T U N G : Univ. Prof. Dr. Ernst Kubista Univ. Prof.

Mehr

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Einladung zur Fortbildungsveranstaltung AUGE IM BRENNPUNKT Donnerstag, 8. Oktober 2015 8.30 14.00 Uhr Wiener Rathaus, Nordbuffet Wissenschaftliche Leitung Prim.a Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Binder Ehrenschutz:

Mehr

Body 3. Fit für den Facharzt. St. Pölten Hotel Metropol 4. 6. Juni 2014. www.oerg.at

Body 3. Fit für den Facharzt. St. Pölten Hotel Metropol 4. 6. Juni 2014. www.oerg.at Body 3 Fit für den Facharzt St. Pölten Hotel Metropol 4. 6. Juni 2014 www.oerg.at Liebe Kolleginnen und Kollegen, gemeinsam mit der OERG Akademie ist es uns gelungen, mit Body 3 einen Ausbildungskurs

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

Festsymposium St. Radegund

Festsymposium St. Radegund Festsymposium St. Radegund Anlässlich der Eröffnung der neuen Reha-Klinik der Pensionsversicherung 13. bis 14. Juni 2014 Reha Risiko Chirurgie und Intervention SKA-RZ St. Radegund Quellenstraße 1 8061

Mehr

KONGRESSÜBERSICHT 2012

KONGRESSÜBERSICHT 2012 Information Information KONGRESSÜBERSICHT 2012 NATIONAL Datum Tagung/Kongress Auskunft JANUAR 2012 11.-14.01. 30. Jahrestagung der Deutschsprachigen AG für Verbrennungsbehandlung (DAV) Falkensteiner Hotel,

Mehr

5. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm

5. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm 5. Tagung der österreichischen Arbeitsgruppe für Interdisziplinäre Behandlung Vaskulärer Anomalien (AIVA) www.aiva.at Programm Lisa Winger "Verzweigung" 14./15. März 2014 St. Wolfgang im Salzkammergut

Mehr

Onkologie in Klinik und Praxis

Onkologie in Klinik und Praxis Österreichische Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie Deutschsprachig-Europäische Schule für Onkologie (DESO) Fortbildungskurs Onkologie in Klinik und Praxis EGFR Cyclin-dependent kinease

Mehr

AFIAS. Ästhetische Chirurgie - Interdisziplinarität sichert Qualität. Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery. www.afias.

AFIAS. Ästhetische Chirurgie - Interdisziplinarität sichert Qualität. Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery. www.afias. Jahrestagung Österreichischer Verband für Interdisziplinäre Ästhetische Chirurgie AFIAS Austrian Federation for Interdisciplinary Aesthetic Surgery Ästhetische Chirurgie - Interdisziplinarität sichert

Mehr

26. bis 27. SEPTEMBER 2014

26. bis 27. SEPTEMBER 2014 26. bis 27. SEPTEMBER 2014 Medizinische Universität GRAZ Institut für Pathologie Hörsaal im Neubau Landeskrankenhaus Auenbruggerplatz 25 8036 Graz, Österreich FORTBILDUNGSPUNKTE Österr. Ärztekammer: 20

Mehr

Krankenhaushygiene. am 16. März 2016. im Rahmen des

Krankenhaushygiene. am 16. März 2016. im Rahmen des ÖGHMP Fortbildungstag Krankenhaushygiene am 16. März 2016 im Rahmen des 16. Internationalen Kongresses der International Federation of Infection Control (IFIC) 16. - 19. März 2016 Austria Trend Hotel Savoyen

Mehr

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH

SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH SPEZIALAMBULANZEN FÜR LEBERERKRANKUNGEN IN ÖSTERREICH WIEN AKH Wien, Gastroenterologie und Hepatologie Währinger Gürtel 18-20, 1090 Wien T: 01/40 400-4750, www.akhwien.at KH Rudolfstiftung, 4. Medizinische

Mehr

Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich?

Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich? Krebsmedizin im Gespräch - was ist heute möglich? Kongress der Internationalen Gesellschaft für Ganzheitsmedizin (IGGMED) und der Österreichischen Gesellschaft für Onkologie (ÖGO) 2. Oktober - 4. Oktober

Mehr

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 8. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie VERANSTALTUNGSORT. Klinische Immunologie am Rhein VERANSTALTUNGSORT EINLADUNG Hotel Marriott Johannisstraße 76 80 50668 Köln Tel.: +49 (0) 2 21-94 22 20 Fax.: +49 (0) 2 21-94 22 27 77 Anfahrt 8. Interdisziplinäres Symposium, Dermatologie und Gastroenterologie

Mehr

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das Konzept der interdisziplinären Kooperation in der Brustkrebstherapie zahlt sich für die Patientinnen aus. Im zertifizierten und somit unter

Mehr

Wien, Schloss Wilhelminenberg

Wien, Schloss Wilhelminenberg 12. JAHRESTAGUNG Grenzfälle Diskussionen KARDIOLOGIE INTERAKTIV Wien, Schloss Wilhelminenberg Guidelines Wien, Schloss Wilhelminenberg 16. und 17. Jänner 2015 PROGRAMM www.cardio-congress.com 12. JAHRESTAGUNG

Mehr

KINDERHERZ SYMPOSIUM 15.6. 16.6.2012 FREITAG 14.00 18.30 UHR SAMSTAG 08.30 17.00 UHR

KINDERHERZ SYMPOSIUM 15.6. 16.6.2012 FREITAG 14.00 18.30 UHR SAMSTAG 08.30 17.00 UHR KINDERHERZ SYMPOSIUM 15.6. 16.6.2012 FREITAG 14.00 18.30 UHR SAMSTAG 08.30 17.00 UHR VERANSTALTUNGSORT: Ausbildungszentrum / Mehrzwecksaal der Landes-Frauen- und Kinderklinik Linz VORWORT Für dieses Symposium

Mehr

Optionen einer ganzheitlichen Krebstherapie

Optionen einer ganzheitlichen Krebstherapie Optionen einer ganzheitlichen Krebstherapie Integrative Konzepte als Teil personalisierter Diagnostik und Therapie Internationaler Seminarkongress Fr. 29. bis So, 31.10.2010 Hellbrunner Straße 34, A-5020

Mehr

Fit für den Facharzt

Fit für den Facharzt Fit für den Facharzt Kardiale Bildgebung/Kinderradiologie/ Neuroradiologie Modul 1 Best Western Hotel IMLAUER Salzburg 26. - 28. Februar 2015 Mit freundlicher Unterstützung von Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Mehr

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis

Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Kursprogramm Operations-Kurs Umstellungsosteotomie und Halbschlitten in Theorie und Praxis Workshop mit praktischen Übungen 25. 27. Januar 2015 Anatomisches Institut Wien 25. Januar 2015 Theorie Umstellung

Mehr

VORPROGRAMM. 26. Jahrestagung für Kardiologisches Assistenzund Pflegepersonal. 16. - 17. Oktober 2015 Kulturzentrum Eisenstadt. www.bbeisen.

VORPROGRAMM. 26. Jahrestagung für Kardiologisches Assistenzund Pflegepersonal. 16. - 17. Oktober 2015 Kulturzentrum Eisenstadt. www.bbeisen. VORPROGRAMM 26. Jahrestagung für Kardiologisches Assistenzund Pflegepersonal 16. - 17. Oktober 2015 Kulturzentrum Eisenstadt www.bbeisen.at Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, wir freuen uns, Sie im

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

PROGRAMM. Herzinsuffizienz Update 2013. 15. November 2013, 9 16 Uhr

PROGRAMM. Herzinsuffizienz Update 2013. 15. November 2013, 9 16 Uhr PROGRAMM Herzinsuffizienz Update 2013 15. November 2013, 9 16 Uhr. Diabetes und Herzinsuffizienz Niere und Herzinsuffizienz Herzklappenerkrankungen Perikarderkrankungen Myokarditis Case-reports Hot Topics

Mehr

FORUM ÄSTHETIK der ÖGM

FORUM ÄSTHETIK der ÖGM FORUM ÄSTHETIK der ÖGM Wir freuen uns besonders Sie zu unserem neu gestalteten Forum Ästhetik 2013 im exklusiven Ambiente des Hotels Castellani in Salzburg einzuladen. Im Forum Ästhetik erweitern Sie Ihren

Mehr

Quality-Dashboard Erläuterungen

Quality-Dashboard Erläuterungen Quality-Dashboard Erläuterungen für die Zertifizierung von Brustzentren Krebsliga Schweiz / Schweizerische Gesellschaft für Senologie Qualitätslabel Krebsliga Schweiz Schweizerische Gesellschaft für Senologie

Mehr

19. September 2015, Altes Rathaus, Linz Herz und Lunge - aktuelle Trends in Prävention, Therapie und Diagnostik

19. September 2015, Altes Rathaus, Linz Herz und Lunge - aktuelle Trends in Prävention, Therapie und Diagnostik 19. September 2015, Altes Rathaus, Linz Herz und Lunge - aktuelle Trends in Prävention, Therapie und Diagnostik Vorwort Sehr geehrte interessierte Kolleginnen und Kollegen, falls Sie erwarten, beim 12.

Mehr

1. Zentral-Europäische Konferenz über Personalisierte Medizin

1. Zentral-Europäische Konferenz über Personalisierte Medizin 1. Zentral-Europäische Konferenz über Personalisierte Medizin Onkologie 2012 Freitag, 31. August Samstag, 1. September 2012 Hörsaalzentrum AKH Wien Ebene 7 Währinger Gürtel 18 20 1090 Wien Veranstalter

Mehr

ÖGHD SYMPOSIUM: Medizinstudium neu und Turnus: Gemeinsamer Ausbildungsauftrag von Lehrkrankenhäusern und Medizinischen Universitäten

ÖGHD SYMPOSIUM: Medizinstudium neu und Turnus: Gemeinsamer Ausbildungsauftrag von Lehrkrankenhäusern und Medizinischen Universitäten VORWORT ÖGHD SYMPOSIUM: Medizinstudium neu und Turnus: Gemeinsamer Ausbildungsauftrag von Lehrkrankenhäusern und Medizinischen Universitäten 10. und 11. Juni 2005 Ärztekammer f. OÖ, Linz Dieses Symposium

Mehr

Basiskurs Schmerztherapie B

Basiskurs Schmerztherapie B 18. 23. Jänner 2016 Harmony`s Hotel Basiskurs Schmerztherapie B Veranstalter: Ärztekammer für Kärnten, Referat für Palliativmedizin und Schmerztherapie St. Veiter Straße 34, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Mehr

19. & 20. 2. 2016. Innsbruck. Symposium Radioimmuntherapie

19. & 20. 2. 2016. Innsbruck. Symposium Radioimmuntherapie 19. & 20. 2. 2016 Innsbruck Symposium Radioimmuntherapie Allgemeine Information Willkommensgruß Symposium Radioimmuntherapie Eine Veranstaltung von ÖGRO, DEGRO und deso Organisationskomitee C. Arnold,

Mehr

Plastic Surgical Club 2014

Plastic Surgical Club 2014 Plastic Surgical Club 2014 13. 15. März 2014 Kongresszentrum Hotel Krallerhof Am Rain 6, 5771 Leogang Donnerstag, 13. März 2014 14:00 15:30 Der Einsatz von Fett und Matrices in der Plastischen Chirurgie

Mehr

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Organisation Veranstalter Verein zur Förderung der Rheumatologie in der Steiermark an der Klinischen Abteilung für Rheumatologie und

Mehr

1. Brust-Gesundheitszentrum in Oberösterreich erhält international anerkannte Auszeichnung

1. Brust-Gesundheitszentrum in Oberösterreich erhält international anerkannte Auszeichnung Medieninformation, 25. April 2006, Linz 1. Brust-Gesundheitszentrum in Oberösterreich erhält international anerkannte Auszeichnung Eine maßgebende internationale Auszeichnung hat nunmehr das Brust- Gesundheitszentrum

Mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Liebe Kolleginnen und Kollegen, auch dieses Jahr führen wir wieder ein Panel zur Brust-Screening-Pathologie durch. Wir laden Sie dazu am Freitag, den 11. 09. 2015 nach Neubrandenburg ein. Wie Sie dem Programm

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

gültig ab: Juli 2008 Version 01 Seite 1 von 9 Hintergrund: Interdisziplinäre Behandlung als Grundlage für Arbeitsabläufe

gültig ab: Juli 2008 Version 01 Seite 1 von 9 Hintergrund: Interdisziplinäre Behandlung als Grundlage für Arbeitsabläufe VIZEREKTOR FÜR KLINISCHE ANGELEGENHEITEN ÄRZTLICHER DIREKTOR Univ. Prof. Dr. Christoph ZIELINSKI Univ: Prof. Dr. Reinhard KREPLER (Neo)adjuvante systemische Therapie des Mammakarzinom gültig ab: Juli 2008

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

JAHRESTAgUNg 2011. Risikomanagement im Krankenhaus 29. Jänner 2011 WIEN. PROgRAmm

JAHRESTAgUNg 2011. Risikomanagement im Krankenhaus 29. Jänner 2011 WIEN. PROgRAmm JAHRESTAgUNg 2011 Risikomanagement im Krankenhaus 29. Jänner 2011 WIEN PROgRAmm Was wir täglich sehen, ist nur die Spitze des Eisbergs. Das Risiko liegt darunter und wird leicht übersehen. Genauso ist

Mehr

Im Mittelpunkt Die Frau. Die Brust spezialistinnen der Universitäts Frauenklinik

Im Mittelpunkt Die Frau. Die Brust spezialistinnen der Universitäts Frauenklinik Im Mittelpunkt Die Frau Die Brust spezialistinnen der Universitäts Frauenklinik Sehr geehrte Patientin! Willkommen an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde! An unserer Klinik betreuen Sie erfahrene

Mehr

PROGRAMM. Multimodale personalisierte Tumortherapie ACO ASSO 2014. 31. Jahrestagung. www.aco-asso.at. 2.- 4. Oktober, St. Wolfgang

PROGRAMM. Multimodale personalisierte Tumortherapie ACO ASSO 2014. 31. Jahrestagung. www.aco-asso.at. 2.- 4. Oktober, St. Wolfgang 31. Jahrestagung ACO ASSO 2014 2.- 4. Oktober, St. Wolfgang Multimodale personalisierte Tumortherapie PROGRAMM www.aco-asso.at in Zusammenarbeit mit: Österreichische Gesellschaft für Chirurgische Onkologie

Mehr

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM B R UST Z E NTRUM P otsdam N auen BRUSTZENTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus Herzlich Willkommen Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

OBERÖSTERREICHISCHE ONKOLOGIETAGE

OBERÖSTERREICHISCHE ONKOLOGIETAGE HAUSÄRZTE OBERÖSTERREICHISCHE ONKOLOGIETAGE Initiative für partnerschaftliche Patientenversorgung Eine interprofessionelle Fortbildung für Ärzte, Arztassistentinnen und Diplompflegefachkräfte KONGRESSPROGRAMM

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

Schmerz von Kopf bis Fuß

Schmerz von Kopf bis Fuß 2. FORTBILDUNGSVERANSTALTUNG Schmerz von Kopf bis Fuß 23. Oktober - 25. Oktober 2010 Venedig Lido, Grand Hotel Excelsior Moderne Therapiestrategien Themenschwerpunkte: Schmerzmittel & Sucht; Schmerzempfindung;

Mehr

Panta rhei Alles im Fluss?

Panta rhei Alles im Fluss? Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Städtisches Klinikum Akademisches Lehrkrankenhaus der TU Dresden Marcolini-Praxisklinik Dresden Praxis für Hand- und Plastische Chirurgie 8.Dresdner Handkurs 2013 Panta

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm Einladung und Programm 21. Jahrestagung der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Nuklearmedizin e.v. 10. - 11. Oktober 2014 in Berlin-Dahlem Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr verehrte Gäste, hiermit

Mehr

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie

1. 2. APRIL 2016. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie 1. 2. APRIL 2016 R A D I O L O G I E A K T U E L L L E I P Z I G E I N L A D U N G U N D P R O G R A M M In Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie Radiologie aktuell

Mehr

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V.

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. E I N L A D U N G zur BDK-JAHRESTAGUNG 2015 mit GENERALVERSAMMLUNG VOM 14. BIS 15. MAI 2015 im Welcome Hotel Marburg Pilgrimstein 29 35037 Marburg Tel. 06421 918-0 Bonn,

Mehr

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. Live-OP-Symposium Mammakarzinom

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. Live-OP-Symposium Mammakarzinom Live-Übertragung aus 4 OP-Sälen 07. März 2014 HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow Live-OP-Symposium Mammakarzinom 07. März 2014 Hotel Meliá Berlin Friedrichstraße

Mehr

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Krankenhausstempel/ beantragendes Krankenhaus ggf. Krankenhausstempel (kooperierendes Krankenhaus) Krankenhaus-IK

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag 4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag für Patienten, Angehörige, Interessierte und Ärzte 9. 11. November 2007 Hotel Dorint Novotel München Messe Eine Veranstaltung des Netzwerk Neuroendokrine Tumoren

Mehr

Information zum Neurofibromatose Treffen 2012

Information zum Neurofibromatose Treffen 2012 Information zum Neurofibromatose Treffen 2012 Freitagsprogramm für Ärzte: Unsere Referenten haben sich bereit erklärt, interessierte Ärzte über Neurofibromatose zu informieren. Dieser Programmpunkt findet

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

NEU: Samstag, 14. November 2015 9.00 15.30 Uhr Hörsaal der Klinik für Chirurgie Universitätsklinikum Ulm, Oberer Eselsberg

NEU: Samstag, 14. November 2015 9.00 15.30 Uhr Hörsaal der Klinik für Chirurgie Universitätsklinikum Ulm, Oberer Eselsberg Programm NEU: OP-Workshop Freitag, 13. november 2015 Universitätsklinikum Ulm Frauenklinik 3. Ulmer Senologisches Symposium Samstag, 14. November 2015 9.00 15.30 Uhr Hörsaal der Klinik für Chirurgie Universitätsklinikum

Mehr

St.Galler Senologie Symposium

St.Galler Senologie Symposium St.Galler Senologie Symposium Freitag, 4. September 2015 Brustzentrum St.Gallen Ein Zentrum, zwei Spitäler. Kantonsspital St.Gallen Spital Grabs Einladung Liebe Kolleginnen und Kollegen Wir freuen uns,

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

PROGRAMM. Innere Medizin

PROGRAMM. Innere Medizin PROGRAMM Innere Medizin 11. 15. November 2009 Leopold Museum Wien Wissenschaftliche Gesamtleitung Univ. Prof. Dr. G. Krejs Änderungen vorbehalten PROGRAMMÜBERSICHT Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag,

Mehr

DMP Disease Management Programm

DMP Disease Management Programm Disease Management Programm 1 Strukturiertes Behandlungsprogramm Basis: - Nationale Leitlinie(n) Qualitätsmanagement Information und Schulung (Patientin und Leistungserbringer) Dokumentation und Evaluation

Mehr

Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Alles Trauma! Alles Trauma! 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg. www.traumaimaging.de

Wir bedanken uns bei unseren Partnern. Alles Trauma! Alles Trauma! 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg. www.traumaimaging.de Wir bedanken uns bei unseren Partnern 18. und 19. Dezember 2015 Hamburg www.traumaimaging.de Wir bedanken uns bei unseren Partnern Stand: 30.4.2015 Grußwort Trauma Imaging kommt nach Hamburg! Am 18. und

Mehr

HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY

HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY BRUSTKREBS VON DER DIAGNOSE ZUR THERAPIE HIRSLANDEN A MEDICLINIC INTERNATIONAL COMPANY INHALTSVERZEICHNIS 3 4 6 7 8 9 Einleitung Diagnostik Operation Therapieplan 10 11 Kernteammitglieder Brustzentrum

Mehr

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Klinikum Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Brustkrebs ist in Deutschland eine der häufigsten bösartigen

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm Einladung und Programm 19. Jahrestagung der Berlin-Brandenburgischen Gesellschaft für Nuklearmedizin e. V. 19. 20. Oktober 2012 in Berlin-Dahlem Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr verehrte Gäste, hiermit

Mehr

Wie gut ist mein Brustzentrum?

Wie gut ist mein Brustzentrum? Wie gut ist mein Brustzentrum? I. Allgemeine Angaben zur Person: 1. Ich wohne (bitte PLZ eintragen): 2. Ich bin Jahre alt 3. Meine Muttersprache ist Deutsch eine andere, und zwar: 4. Ich bin in einer gesetzlichen

Mehr

Seminar für Skelettradiologie Bremen Training in der Osteo-Arthro-Radiologie -

Seminar für Skelettradiologie Bremen Training in der Osteo-Arthro-Radiologie - Seminar für Skelettradiologie Bremen Training in der Osteo-Arthro-Radiologie - Programm für das Seminar 2013 Vom 7. bis 9. November Ort: Hotel Munte am Stadtwald, Parkallee 299, 28213 Bremen Das Osteoradiologische

Mehr

Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaften für Senologie

Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaften für Senologie Gemeinsame Jahrestagung der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaften für Senologie Brustkrebs im 21. Jahrhundert - Vision und Wirklichkeit 10. - 13. September 2008 Kursalon 1010 Wien, Johannesgasse

Mehr

Genetische Beratung bei Brustkrebs

Genetische Beratung bei Brustkrebs Genetische Beratung bei Brustkrebs Für wen ist es sinnvoll, seine Veranlagung testen zu lassen? Michael Knauer 4. BCN Jahrestagung Linz 28.3.2014 Brust Gesundheitszentrum Linz Barmherzige Schwestern Brustzentrum

Mehr

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Geschichte der Brustoperation Peter van Foreest 1763 Versuch die Brust vollständig zu entfernen Blutstillung mit glühendem

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

01./02. April 2016 04. Juni 2016

01./02. April 2016 04. Juni 2016 01./02. April 2016 04. Juni 2016 Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach sehr positiven Rückmeldungen auf unsere letzte Veranstaltung freuen wir uns auch 2016 Wissenswertes über das Patellofemoralgelenk weiterzugeben.

Mehr