der Landeshauptmann beurkundet es: la seguente legge: 1. ABSCHNITT CAPO I

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "der Landeshauptmann beurkundet es: la seguente legge: 1. ABSCHNITT CAPO I"

Transkript

1 LANDESGESETZ: BESTIMMUNGEN AUF DEN SACHGE- BIETEN WOHNBAUFÖRDERUNG, AR- BEIT, FÜRSORGE UND WOHLFAHRT, GESUNDHEITSWESEN SOWIE HYGIE- NE UND TRANSPORTWESEN LEGGE PROVINCIALE: NORME IN MATERIA DI EDILIZIA ABI- TATIVA AGEVOLATA, LAVORO, ASSI- STENZA E BENEFICENZA, IGIENE E SANITÀ NONCHÉ TRASPORTI Der Südtiroler Landtag hat folgendes Gesetz genehmigt, der Landeshauptmann beurkundet es: la seguente legge: Il Consiglio provinciale ha approvato il Presidente della Provincia promulga 1. ABSCHNITT CAPO I WOHNBAUFÖRDERUNG EDILIZIA ABITATIVA AGEVOLATA Art. 1 Art. 1 Änderung des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, Wohnbauförderungsgesetz Modifiche della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, recante Ordinamento dell edilizia abitativa agevolata 1. Nach Artikel 1 Absatz 1 Buchstabe e) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, wird folgender Buchstabe hinzugefügt: f) die Finanzierung von Wohneigentum mittels des Modells des Bausparens durch zusätzliche Fördermaßnahmen. Die Landesregierung legt die entsprechenden Kriterien fest. 2. Nach Artikel 22-bis des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 22-ter (Beschleunigung der Bauprogramme) - 1. Um in den Gemeinden mit mehr als Einwohnern die Verwirklichung der Bauprogramme des Wohnbauinstitutes, die in den Artikeln 22 und 90 vorgese- 1. Dopo la lettera e) del comma 1 dell articolo 1 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è aggiunta la seguente lettera: f) il finanziamento alla proprietà abitativa sul modello del risparmio edilizio tramite misure di sostegno aggiuntive. I relativi criteri sono stabiliti dalla Giunta provinciale. 2. Dopo l articolo 22-bis della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è inserito il seguente articolo: Art. 22-ter (Acceleramento dei programmi di costruzione) 1. Al fine di accelerare nei comuni con più di abitanti la realizzazione dei programmi di costruzione dell IPES di cui agli articoli 22 e 90, l IPES

2 2 hen sind, zu beschleunigen, wendet das Wohnbauinstitut nach Ermächtigung durch die Landesregierung folgendes Verfahren in Abweichung von den Bestimmungen nach Artikeln 19 und folgenden des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, an: a) Das Wohnbauinstitut schreibt einen Wettbewerb zum Erwerb von bebauten oder unbebauten Grundstücken, die für die Errichtung von Wohnungen geeignet sind, aus. In den ersten fünf Jahren ab Inkrafttreten dieses Gesetzes können auch bereits bestehende Wohnungen bis zu höchstens 30 Prozent der Bauprogramme laut den Artikeln 22 und 90 Gegenstand des Wettbewerbes sein. Die Vergabe erfolgt unter Beachtung der Grundsätze der Wirtschaftlichkeit, der Wirksamkeit, der Unparteilichkeit, der Gleichbehandlung, der Transparenz und der Verhältnismäßigkeit, b) Den Zuschlag erhält jener Bieter, der nach Lage, Größe, Gestaltung und Preis das beste Angebot unterbreitet und zudem die Gewähr bietet, die Wohnungen innerhalb von 24 Monaten ab Zuschlag dem Wohnbauinstitut zu übergeben, c) Sollten die geplanten Wohnungen auf einer Fläche errichtet werden, auf der gemäß geltendem Bauleitplan die Errichtung von Wohnungen nicht oder nicht im geplanten Ausmaß zulässig ist, muss der Bieter, der am Wettbewerb gemäß Absatz 1 Buchstabe a) teilnimmt, dem Angebot das bindende Gutachten über die urbanistische Eignung des Grundstückes beilegen. Die Landesraumordnungskommission erteilt das Gutachten in Absprache mit der gebietsmäßig zuständigen Gemeinde auf Antrag des Bieters innerhalb von 60 Tagen. Wird das Gutachten nicht innerhalb der genannten Frist abgegeben, gilt es als positiv. Bei positivem Gutachten der Gemeinde beschließt die Landesregierung die Abänderung des Bauleitplanes. 2. Die Wohnungen müssen im Sinne der Anwendungsrichtlinien zu Artikel 127 Absatz 5 des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, in geltender Fassung, dem Klimahausstandard B entsprechen. 3. Der Preis der Wohnungen muss den von der Landesregierung festgelegten Kriterien entsprechen und darf den Konventionalwert applica, previa autorizzazione della Giunta provinciale, la seguente procedura in deroga alle disposizioni di cui all articolo 19 e seguenti della legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13: a) l IPES indice una gara per l acquisto di a- ree edificate o non edificate, idonee alla realizzazione di abitazioni. Nella misura massima del 30 per cento dei programmi di cui agli articoli 22 e 90 possono essere oggetto della gara nei primi cinque anni dell entrata in vigore della presente legge abitazioni anche già realizzate. L affidamento avviene nel rispetto dei principi di economicità, efficacia, imparzialità, parità di trattamento, trasparenza e proporzionalità; b) l aggiudicazione è effettuata a favore dell offerente che, in base all ubicazione, alla dimensione, al tipo di costruzione e al prezzo, presenta la migliore offerta e garantisce inoltre la consegna delle abitazioni all IPES entro 24 mesi dall aggiudicazione; c) qualora la realizzazione delle abitazioni programmate sia prevista su un area sulla quale, in base alle indicazioni del vigente piano urbanistico comunale, non è ammessa la realizzazione di abitazioni o comunque non è ammessa nella misura prevista, l offerente partecipante alla gara di cui al comma 1, lettera a), all atto della presentazione dell offerta deve allegare il parere vincolante sull idoneità urbanistica dell area. La commissione urbanistica provinciale rilascia detto parere entro 60 giorni su richiesta dell offerente di concerto con il comune territorialmente competente. Qualora il parere non dovesse essere reso entro il predetto termine, esso si intende positivo. In caso di parere positivo del comune, la Giunta provinciale delibera la variante al piano urbanistico. 2. Le abitazioni devono corrispondere allo standard casa clima B ai sensi delle direttive di applicazione dell articolo 127, comma 5, della legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13, e successive modifiche. 3. Il prezzo delle abitazioni deve corrispondere ai criteri fissati dalla Giunta provinciale e non può comunque superare del 25 per cento

3 3 gemäß Artikel 7 um nicht mehr als 25 Prozent übersteigen. Das Schätzamt des Landes begutachtet die Angemessenheit des Preises. Entsprechen die Wohnungen im Sinne der Anwendungsrichtlinien zu Artikel 127 Absatz 5 des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, in geltender Fassung, dem Klimahausstandard A, wird der Kaufpreis um 5 Prozent des Konventionalwertes erhöht. Der Preis der Grundstücke entspricht der Enteignungsentschädigung in Erweiterungszonen für den Wohnbau laut Artikel 7- quinquies Absatz 3 des Landesgesetzes vom 15. April 1991, Nr Beabsichtigt eine Gemeinde die im Bauprogramm laut Artikel 90 vorgesehenen Wohnungen zu errichten, ist sie ermächtigt, die in diesem Artikel vorgesehenen Bestimmungen für die beschleunigte Durchführung der Bauprogramme anzuwenden. 5. Die Landesregierung erteilt dem Wohnbauinstitut die von Absatz 1 vorgesehene Ermächtigung nur dann, wenn die von Artikel 87-bis vorgesehene Vereinbarung über die beschleunigte Ausweisung von Wohnbauzonen nicht abgeschlossen wird. Mit Zustimmung der gebietsmäßig zuständigen Gemeinde kann das in Absatz 1 vorgesehene Verfahren auch unabhängig von den in Artikel 87-bis Absätze 1 und 2 vorgesehenen Verfahrensschritten angewandt werden. 6. Nach Ermächtigung durch die Landesregierung kann das in den Absätzen 1, 2 und 3 beschriebene Verfahren auch durch die in Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe I) genannten Gesellschaften oder Körperschaften durchgeführt werden, wenn sie von der Landesregierung mit der Durchführung der Bauprogramme beauftragt werden. 3. Artikel 29 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: Art. 29 (Erwerb von geförderten Wohnungen, die von Zwangsversteigerung bedroht sind) - 1. Ist eine Wohnung, die mit Wohnbauförderungsmitteln laut diesem Gesetz gebaut, gekauft oder wiedergewonnen wurde, von Zwangsversteigerung bedroht, kann der Eigentümer, um die Zwangsversteigerung zu vermeiden, ermächtigt werden, die il valore convenzionale di cui all articolo 7. Sulla conformità del prezzo si esprime l Ufficio estimo della Provincia. Qualora le abitazioni corrispondano, ai sensi delle direttive di applicazione dell articolo 127, comma 5, della legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13, e successive modifiche, allo standard casa clima A, il prezzo di acquisto è aumentato del 5 per cento del valore convenzionale. Il prezzo delle aree corrisponde all indennità di esproprio per le zone di espansione per l edilizia residenziale di cui all articolo 7- quinquies, comma 3, della legge provinciale 15 aprile 1991, n Qualora un comune intenda realizzare le abitazioni previste nel programma di costruzione di cui all articolo 90, è autorizzato ad applicare la disposizione per accelerare la realizzazione dei programmi di costruzione di cui al presente articolo. 5. La Giunta provinciale concede all IPES l autorizzazione di cui al comma 1 solamente qualora non venga stipulata la convenzione per l individuazione accelerata di zone residenziali di cui all articolo 87-bis. Previo assenso del comune territorialmente competente la procedura di cui al comma 1 può essere avviata anche indipendentemente dai passi procedurali di cui all articolo 87-bis, commi 1 e Previa autorizzazione da parte della Giunta provinciale, la procedura di cui ai commi 1, 2 e 3 può essere attuata anche dalle società o dagli enti di cui all articolo 2, comma 1, lettera I), qualora siano incaricati dalla Giunta provinciale della realizzazione dei programmi di costruzione. 3. L articolo 29 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: Art. 29 (Acquisto di abitazioni agevolate minacciate da vendita forzata) - 1. Qualora un abitazione costruita, acquistata o recuperata con le agevolazioni edilizie di cui alla presente legge sia minacciata da vendita forzata, il proprietario può essere autorizzato, al fine di evitare la vendita forzata, a cedere l abitazione all IPES. L autorizzazione da

4 4 Wohnung an das Wohnbauinstitut abzutreten. Die Ermächtigung durch den Direktor der Landesabteilung Wohnungsbau kann unter Berücksichtigung der Ursache der Verschuldung, der wirtschaftlichen, der sozialen und der familiären Verhältnisse des Gesuchstellers erteilt werden. 2. Der Kaufpreis, den das Wohnbauinstitut bezahlen kann, entspricht dem Konventionalwert der Wohnung laut Artikel 7. Wird die Wohnung gemäß Absatz 3 dem Verkäufer als Mietwohnung zugewiesen, wird der Kaufpreis um 20 Prozent reduziert. Der Verkäufer muss seine Zustimmung dazu geben, dass der Kaufpreis vorrangig für die Bezahlung der Schulden verwendet wird. 3. Das Wohnbauinstitut weist dem früheren Eigentümer die gekaufte oder eine andere dem Bedarf seiner Familie angemessene Wohnung in Miete zu, wenn dieser im Besitz der allgemeinen Voraussetzungen für die Zuweisung von Wohnungen ist und mindestens 20 Punkte im Sinne der Durchführungsverordnung erreicht. Der frühere Eigentümer wird für alle Rechtswirkungen Mieter des Wohnbauinstitutes. 4. Wird eine Wohnung, die vom Wohnbauinstitut im Sinne dieses Artikels gekauft worden ist, in ein Verkaufsprogramm laut Artikel 124 aufgenommen, ist der frühere Eigentümer für einen Zeitraum von 20 Jahren nicht kaufberechtigt und es kommt die Bestimmung von Artikel 124 Absatz 3 zur Anwendung. 4. Artikel 37 Absatz 1 Buchstabe c) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, erhält folgende Fassung: c) die allgemeinen Voraussetzungen laut Artikel 45 besitzen, um zu den Wohnbauförderungen des Landes zugelassen zu werden, und über ein Familiengesamteinkommen verfügen, das jenes der zweiten Einkommensstufe laut Artikel 58 Absatz 1 Buchstabe b) nicht überschreitet. 5. Nach Artikel 37 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, wird folgender Absatz eingefügt: 1-bis. Für die Bewerber, die sich in einer besonderen Notlage befinden, wozu auch die parte del direttore della Ripartizione provinciale edilizia abitativa può essere concessa in considerazione della causa dell indebitamento e delle condizioni economiche, sociali e familiari del richiedente. 2. Il prezzo di acquisto che l IPES può pagare corrisponde al valore convenzionale dell abitazione, determinato ai sensi dell articolo 7. Qualora l abitazione venga assegnata al venditore in locazione ai sensi del comma 3, il prezzo di acquisto è diminuito del 20 per cento. Il venditore deve consentire che il prezzo di acquisto venga utilizzato prioritariamente per il pagamento dei debiti. 3. L IPES assegna in locazione l abitazione acquistata o altra abitazione adeguata al fabbisogno della famiglia al precedente proprietario in possesso dei requisiti generali per essere ammesso all assegnazione di abitazioni e che raggiunga almeno 20 punti ai sensi del regolamento di esecuzione. Il precedente proprietario diventa a tutti gli effetti assegnatario di un abitazione dell IPES. 4. Qualora un abitazione acquistata dall IPES ai sensi del presente articolo venga inserita in un piano di vendita ai sensi dell articolo 124, il precedente proprietario per un periodo di 20 anni non è autorizzato all acquisto e si applica quanto disposto dall articolo 124, comma La lettera c) del comma 1 dell articolo 37 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è così sostituita: c) siano in possesso dei requisiti generali per essere ammessi alle agevolazioni edilizie provinciali di cui all articolo 45, e dispongano di un reddito complessivo familiare non superiore a quello della seconda fascia di reddito di cui all articolo 58, comma 1, lettera b). 5. Dopo il comma 1 dell articolo 37 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è inserito il seguente comma: 1-bis. Per i richiedenti che si trovano in un particolare stato di necessità, compresi

5 5 Bewerber gehören, die ihren Arbeitsplatz infolge von Entlassung verloren haben, und zwar aus Gründen, die ihnen selbst nicht anrechenbar sind, sich in Mobilität oder in der Lohnausgleichskasse befinden, erfolgt die Bewertung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit in Abweichung von der Bestimmung laut Artikel 58 Absatz 4 mit Bezugnahme auf die Einkommenssituation zum Zeitpunkt der Gesuchsvorlage. 6. Nach Artikel 44 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Absatz eingefügt: 2. Als Kinder gelten auch die gerichtlich anvertrauten Minderjährigen. 7. Nach Artikel 45 Absatz 8 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, werden folgende Absätze 9 und 10 hinzugefügt: 9. Der in Absatz 1 Buchstabe c) vorgesehene Ausschlussgrund kommt nicht zur Anwendung, wenn der Gesuchsteller, der bereits eine Wohnbauförderung erhalten hat, auf diese mit Wirkung vom Tag der Gewährung derselben verzichtet und alle erhaltenen Beträge einschließlich der gesetzlichen Zinsen, berechnet vom Tag der Auszahlung, zurückbezahlt. 10. Für die Rechtswirkungen von Absatz 1 Buchstabe b) werden auch die Wohnungen berücksichtigt, die Eigentum von Personengesellschaften oder von Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind, an denen der Gesuchsteller oder sein Ehegatte beteiligt ist. 8. Artikel 46 Absätze 1 und 2 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 1. Um zu den Wohnbauförderungen des Landes für den Bau, den Kauf und die Wiedergewinnung von Wohnungen für den Grundwohnbedarf zugelassen zu werden, müssen die Gesuchsteller außerdem das 23. Lebensjahr vollendet haben, falls es sich um ledige Antragsteller ohne unterhaltsberechtigte Familienangehörige handelt. Diese Voraussetzung findet für Gesuchsteller mit Behinde- quelli che abbiano perso il posto di lavoro a causa di licenziamento per cause loro non imputabili, che siano in mobilità o in cassa integrazione, la capacità economica è valutata, in deroga a quanto disposto dall articolo 58, comma 4, con riferimento alla situazione di reddito al momento della presentazione della domanda. 6. Dopo il comma 1 dell articolo 44 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è aggiunto il seguente comma: 2. Per figli si intendono anche i minori in affidamento giudiziale. 7. Dopo il comma 8 dell articolo 45 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, sono aggiunti i seguenti commi 9 e 10: 9. La causa di esclusione di cui al comma 1, lettera c), non trova applicazione se il richiedente, già beneficiario di un agevolazione edilizia, rinuncia a tale agevolazione con effetto dalla data dell ammissione all agevolazione e restituisce tutti gli importi ottenuti, compresi gli interessi legali decorrenti dalla data dell erogazione. 10. Agli effetti del comma 1, lettera b), sono considerate anche le abitazioni di proprietà di società di persone o di società a responsabilità limitata delle quali faccia parte il richiedente o il coniuge. 8. I commi 1 e 2 dell articolo 46 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, sono così sostituiti: 1. Per essere ammessi alle agevolazioni edilizie provinciali per la costruzione, l acquisto e il recupero di abitazioni destinate al fabbisogno abitativo primario, i richiedenti devono altresì avere compiuto 23 anni, qualora si tratti di richiedenti celibi o nubili senza familiari a carico. Tale requisito non si applica a richiedenti portatori di handicap.

6 6 rung keine Anwendung. 2. Von der Wohnbauförderung des Landes für den Bau und Kauf von Wohnungen sind die Gesuchsteller ausgeschlossen, deren Eltern, Schwiegereltern oder Kinder in einem vom Arbeitsplatz oder Wohnort des Gesuchstellers aus leicht erreichbaren Ort Eigentümer einer Wohnfläche sind, deren Konventionalwert größer ist als der Betrag, der sich aus dem Konventionalwert einer Wohnung mit 100 Quadratmetern Konventionalfläche, multipliziert mit der um eins erhöhten Anzahl der Kinder, ergibt. Vom Konventionalwert der Wohnungen werden die hypothekarischen Darlehen in Abzug gebracht, die für den Bau oder den Kauf dieser Wohnungen aufgenommen wurden. Zum Zwecke der Berechnung werden auch die Wohnungen berücksichtigt, die in den fünf Jahren vor Einreichen des Gesuches veräußert worden sind. Für die Rechtswirkungen dieses Absatzes werden auch die Wohnungen berücksichtigt, die Eigentum von Personengesellschaften oder Gesellschaften mit beschränkter Haftung sind, an denen die Eltern oder Schwiegereltern beteiligt sind. Das Wohnungsvermögen der Schwiegereltern wird im Falle des Ablebens des Ehegatten, durch den die Schwägerschaft begründet ist, sowie im Falle von Auflösung oder Erlöschen der bürgerlichen Wirkungen der Ehe nicht berücksichtigt. 9. Nach Artikel 50 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, wird folgender Absatz hinzugefügt: 4. Handelt es sich beim Wohnbauförderungsempfänger um eine Person, die verpflichtet ist, auf Grund eines Arbeitsvertrages eine Dienstwohnung zu besetzen, kann sie um die Ermächtigung ansuchen, die geförderte Wohnung erst nach Beendigung des Arbeitsvertrages zu besetzen. Für die Dauer des Dienstverhältnisses muss die Wohnung gemäß Artikel 63 Absatz 4 vermietet werden. 10. Nach Artikel 50 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 50-bis (Frist für die Vorlage der 2. Sono esclusi dalle agevolazioni edilizie provinciali per la costruzione e l acquisto di abitazioni i richiedenti i cui genitori, suoceri o figli siano proprietari, in località facilmente raggiungibile dal posto di lavoro o di residenza del richiedente, di una superficie abitabile il cui valore convenzionale sia superiore all importo risultante dal valore convenzionale di un alloggio popolare di 100 metri quadrati, moltiplicati per il numero dei figli aumentato di un unità. Dal valore convenzionale delle abitazioni vengono detratti i mutui ipotecari assunti per la costruzione o l acquisto di tali abitazioni. Ai fini del calcolo si considerano anche le abitazioni alienate nei cinque anni antecedenti la presentazione della domanda. Agli effetti del presente comma sono considerate anche le abitazioni di proprietà di società di persone o di società a responsabilità limitata delle quali facciano parte i genitori o i suoceri. Non si tiene conto del patrimonio abitativo dei suoceri in caso di morte del coniuge da cui deriva il vincolo di affinità, nonché in caso di scioglimento o di cessazione degli effetti civili del matrimonio. 9. Dopo il comma 3 dell articolo 50 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è aggiunto il seguente comma: 4. Qualora il beneficiario dell agevolazione edilizia sia persona obbligata ad occupare in base a un contratto di lavoro un abitazione di servizio, può chiedere l autorizzazione ad occupare l alloggio agevolato solamente a cessazione avvenuta del rapporto di lavoro. Per la durata del rapporto di lavoro l abitazione deve essere locata ai sensi dell articolo 63, comma Dopo l articolo 50 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è inserito il seguente articolo: Art. 50-bis (Termine per la presentazio-

7 7 Unterlagen für die Auszahlung der Wohnbauförderung) - 1. Innerhalb eines Jahres nach den in Artikel 50 angegebenen Fristen für die Fertigstellung und Besetzung der Wohnung muss zu Lasten der geförderten Wohnung die Sozialbindung für den geförderten Wohnbau grundbücherlich angemerkt werden und es müssen alle Unterlagen vorgelegt sein, die laut Durchführungsverordnung für die Ausbezahlung der Wohnbauförderung notwendig sind. 2. Auf Antrag des Förderungsempfängers, in dem begründet wird, warum die Einhaltung der Frist nicht möglich war, kann der Landesrat für Wohnungsbau diese Frist um ein Jahr verlängern. Längere Fristen können nur aufgrund von Umständen eingeräumt werden, die nicht vom Willen des Förderungsempfängers abhängig sind. 3. Sind die in den Absätzen 1 und 2 angegebenen Fristen ungenutzt abgelaufen, spricht der Landesrat für Wohnungsbau den Verfall der Wohnbauförderung aus. Der Förderungsempfänger muss die erhaltenen Beträge zuzüglich der gesetzlichen Zinsen zurückerstatten. 11. Nach Artikel 62 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 62-bis (Solidarhaftung für die Einhaltung der Sozialbindung) - 1. Ist eine Wohnung, die Gegenstand einer Wohnbauförderung des Landes im Sinne dieses Gesetzes ist, Eigentum von zwei oder mehreren Personen, haften alle Miteigentümer solidarisch für die Einhaltung der Verpflichtungen, die sich aus der Sozialbindung für den geförderten Wohnbau ergeben. 12. Artikel 63 Absatz 1 Buchstabe d) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: d) wenn der Förderungsempfänger in die Wohnung des Ehegatten bzw. in die Wohnung der in eheähnlicher Beziehung lebenden Person zieht, 13. Artikel 63 Absätze 4 und 5 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, ne dei documenti per l erogazione dell agevolazione edilizia) - 1. Entro un anno dai termini indicati all articolo 50, per l ultimazione ed occupazione dell abitazione deve essere annotato nel libro fondiario, a carico dell abitazione agevolata, il vincolo sociale di edilizia abitativa agevolata e deve essere presentata la documentazione richiesta dal regolamento di esecuzione relativamente all erogazione dell agevolazione edilizia. 2. Su richiesta del beneficiario, dalla quale devono risultare i motivi che hanno reso impossibile il rispetto del termine, l assessore provinciale all edilizia abitativa può prorogare di un anno detto termine. Termini maggiori possono essere concessi solo per fatti e- stranei alla volontà del beneficiario. 3. Decorsi infruttuosamente i termini di cui ai commi 1 e 2, l assessore provinciale all edilizia abitativa dispone la decadenza dall agevolazione edilizia. Il beneficiario è tenuto al rimborso degli importi percepiti, maggiorati degli interessi legali. 11. Dopo l articolo 62 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente articolo: Art. 62-bis (Responsabilità in solido per l osservanza del vincolo sociale) - 1. Qualora un abitazione oggetto di un agevolazione edilizia ai sensi della presente legge sia di proprietà di due o più persone, tutti i comproprietari rispondono in solido per l osservanza degli obblighi derivanti dal vincolo sociale di edilizia abitativa agevolata. 12. La lettera d) del comma 1 all articolo 63 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituita: d) se il beneficiario si trasferisce nell abitazione del coniuge o del convivente more uxorio; 13. I commi 4 e 5 dell articolo 63 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e

8 8 in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 4. Wird die Wohnung in den von Absatz 1 vorgesehenen Fällen vermietet, so kann sie an einen Verwandten innerhalb des dritten Grades, der im Besitze der allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zu den Wohnbauförderungen des Landes ist, vermietet werden. Ist dies nicht der Fall, muss die Wohnung an das Wohnbauinstitut oder an die von der Gemeinde namhaft gemachte Person vermietet werden. Der Mietzins darf nicht mehr als 75 Prozent des Landesmietzinses betragen. Die Wohnung muss bis zum Ablauf der zwanzigjährigen Bindung laut Artikel 62 vermietet werden. Wenn das Wohnbauinstitut oder die von der Gemeinde namhaft gemachte Person die Wohnung nicht anmietet, kann die Wohnung im ersten Jahrzehnt nach vorheriger Ermächtigung durch den Direktor der Landesabteilung Wohnungsbau an eine Familie vermietet werden, die die Voraussetzungen besitzt, zur gleichen Wohnbauförderung zugelassen zu werden, die der Wohnungseigentümer erhalten hat. Der Eigentümer hat nach frühestens vier Jahren Anrecht auf Freistellung der Wohnung, wenn er den Nachweis erbringt, die Liegenschaft als Wohnung für sich selbst, den Ehegatten, die Eltern oder die Kinder zu benötigen. Für die Vermietung im zweiten Bindungsjahrzehnt gilt Artikel 62 Absatz Die Abtretung der ungeteilten Hälfte des Wohnungseigentums an den Ehegatten kann jederzeit ermächtigt werden, wenn der Ehegatte des Förderungsempfängers die allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zur Wohnbauförderung laut Artikel 45, ausgenommen Absatz 1 Buchstabe c), besitzt. Infolge der Abtretung des Miteigentumsanteiles wird auch die Förderung zur Hälfte auf den Ehegatten übertragen. Dasselbe gilt, wenn beide Ehegatten Förderungsempfänger sind und ein Ehegatte dem anderen seine ungeteilte Hälfte abtreten will. Dies gilt auch für die in eheähnlicher Beziehung lebenden Personen. 14. Nach Artikel 63 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Artikel eingefügt: successive modifiche, sono così sostituiti: 4. Se l abitazione viene data in locazione nei casi di cui al comma 1, può essere data in locazione ad un parente entro il terzo grado in possesso dei requisiti generali per essere ammesso alle agevolazioni edilizie provinciali. In caso contrario l abitazione deve essere data in locazione all IPES o alla persona nominata dal comune. Il canone non può essere superiore al 75 per cento del canone provinciale. L alloggio deve essere locato fino alla decorrenza del vincolo ventennale di cui all articolo 62. Se l IPES o la persona nominata dal comune non prende in locazione l alloggio, l abitazione può essere data in locazione nel primo decennio, previa autorizzazione da parte del direttore della Ripartizione provinciale edilizia abitativa, ad una famiglia in possesso dei requisiti per essere ammessa alla stessa agevolazione edilizia che ha ricevuto il proprietario dell abitazione. Il proprietario ha diritto al rilascio dell abitazione dopo almeno quattro anni, qualora dimostri la necessità di destinare l immobile ad uso abitativo proprio, del coniuge, dei genitori o dei figli. Per la locazione nel secondo decennio di validità del vincolo si applica l articolo 62, comma La cessione della metà indivisa della proprietà dell alloggio al coniuge può essere autorizzata in qualsiasi momento, se il coniuge del beneficiario è in possesso dei requisiti generali per essere ammesso alle agevolazioni edilizie ai sensi dell articolo 45, con esclusione di quanto disposto al comma 1, lettera c). In seguito alla cessione della quota di comproprietà anche l agevolazione viene trascritta per metà al coniuge. Lo stesso vale se entrambi i coniugi sono beneficiari e un coniuge intende cedere all altro la sua metà indivisa. Lo stesso vale inoltre per i conviventi more uxorio. 14. Dopo l articolo 63 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente articolo:

9 9 Art. 63-bis (Zwangsversteigerung von geförderten Wohnungen) - 1. Im Falle der Zwangsversteigerung von Wohnungen, für deren Bau, Kauf oder Wiedergewinnung die in diesem Gesetz vorgesehenen Wohnbauförderungen in Anspruch genommen wurden, tritt der Zuschlagsempfänger, der im Besitze der allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zur Wohnbauförderung des Landes gemäß Artikel 45 ist, in die Wohnbauförderung und in die Verpflichtungen aus der Sozialbindung für den geförderten Wohnbau ein. Ist der Zuschlagsempfänger nicht im Besitze der allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zu den Wohnbauförderungen des Landes gemäß Artikel 45, hat er die Pflicht, die Wohnung an Personen zu vermieten oder zu veräußern, die im Besitze der allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zu den Wohnbauförderungen des Landes gemäß Artikel 45 sind. 2. Die Möglichkeit des Verzichtes auf die Wohnbauförderung gemäß Artikel 64 bleibt unbeschadet. Verzichtet der Zuschlagsempfänger nicht auf die Wohnbauförderung, gilt er für alle Rechtswirkungen dieses Gesetzes als Wohnbauförderungsempfänger. 3. Im Falle der Zwangsversteigerung von Wohnungen, die auf Flächen gebaut wurden, die dem geförderten Wohnbau vorbehalten sind, hat der Zuschlagsempfänger außerdem die Pflicht, die besonderen Bestimmungen von Artikel 86 zu beachten. Die ersteigerte Wohnung darf demnach nur an Personen veräußert oder vermietet und jedenfalls nur von Personen besetzt werden, die die Voraussetzungen für die Zuweisung von gefördertem Bauland in der jeweiligen Gemeinde besitzen. 15. Nach Artikel 65 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, werden folgende Absätze 5 und 6 hinzugefügt: 5. Ist die Wohnung ohne vorherige Ermächtigung zu den Bedingungen laut Artikel 63 Absatz 4 an Personen, die im Besitze der Voraussetzungen sind, um die von den Artikeln 62 und 63 vorgesehenen Ermächtigungen zu erhalten, vermietet oder aus irgendeinem Titel, auch kostenlos, zum Gebrauch Art. 63-bis (Vendita forzata di abitazioni agevolate) - 1. In caso di vendita forzata di abitazioni costruite, acquistate o recuperate, usufruendo delle agevolazioni edilizie di cui alla presente legge, l aggiudicatario che sia in possesso dei requisiti generali per l ammissione alle agevolazioni edilizie provinciali ai sensi dell articolo 45, subentra nell agevolazione edilizia e negli obblighi derivanti dal vincolo sociale di edilizia abitativa agevolata. Qualora l aggiudicatario non sia in possesso dei requisiti generali per l ammissione alle agevolazioni edilizie provinciali, esso è obbligato a locare o ad alienare l abitazione a persone in possesso dei requisiti generali per l ammissione alle agevolazioni edilizie provinciali ai sensi dell articolo La facoltà di rinunciare all agevolazione edilizia provinciale ai sensi dell articolo 64 rimane salva. Qualora l aggiudicatario non rinunci all agevolazione edilizia, esso è considerato a tutti gli effetti della presente legge beneficiario di agevolazione edilizia. 3. In caso di vendita forzata di abitazioni realizzate su aree destinate all edilizia abitativa agevolata, l aggiudicatario ha inoltre l obbligo di rispettare le disposizioni speciali di cui all articolo 86. L abitazione aggiudicata può essere pertanto alienata o locata e comunque occupata solamente da persone in possesso dei requisiti per essere assegnatarie di aree destinate all edilizia abitativa agevolata nel rispettivo comune. 15. Dopo il comma 4 dell articolo 65 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, sono aggiunti i seguenti commi 5 e 6: 5. Qualora l abitazione, senza previa autorizzazione, sia stata locata o comunque data in uso a qualsiasi titolo, anche gratuito, alle condizioni di cui all articolo 63, comma 4, a persone in possesso dei requisiti per ottenere le autorizzazioni di cui agli articoli 62 e 63, la relativa autorizzazione può essere rilascia-

10 10 überlassen worden, kann die diesbezügliche Ermächtigung nachträglich erteilt werden. Die nachträgliche Ermächtigung wird nach Entrichtung einer Verwaltungsstrafe erteilt, die der Hälfte des Landesmietzinses laut Artikel 7 für die Dauer der Zuwiderhandlung entspricht. 6. Unbeschadet der besonderen Bestimmungen, die für die Wohnungen gelten, die auf den Flächen für den geförderten Wohnbau errichtet wurden, kommen die in den Absätzen 1, 2 und 3 vorgesehenen Verwaltungsstrafen nicht zur Anwendung, wenn der Förderungsempfänger innerhalb von 30 Tagen ab der Mitteilung über die Eröffnung des Verwaltungsverfahrens auf die Wohnbauförderung mit Wirkung vom Tag des Beginns der Zuwiderhandlung verzichtet. 16. Nach Artikel 66 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 66-bis (Auflösung der eheähnlichen Beziehung) - 1. Trennen sich zwei Personen, die in eheähnlicher Beziehung leben und die zur Wohnbauförderung in der für Ehepaare vorgesehenen Höhe zugelassen wurden, wird die Wohnbauförderung unter Berücksichtigung der in der Wohnung verbleibenden Familienmitglieder reduziert. Die eventuelle Ermächtigung zur Abtretung des Miteigentumsanteiles an der Wohnung an den in der Wohnung verbleibenden Förderungsempfänger wird erst erteilt, wenn die Bezahlung des von der Landesverwaltung geforderten Betrages erfolgt ist. 17. Nach Artikel 68 Absatz 4 Buchstabe d) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Buchstabe hinzugefügt: e) Teilungen oder Änderungen der Zweckbestimmung von Flächen, die Gegenstand der Wohnbauförderung sind. 18. Artikel 71 Absatz 3 Buchstabe a) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: a) der Förderungsempfänger darf die konventionierte Wohnung mit seiner Familie ta in sanatoria. L autorizzazione in sanatoria è rilasciata, previa corresponsione di una sanzione amministrativa pari alla metà del canone provinciale di cui all articolo 7 per il periodo della commessa violazione. 6. Fatte salve le norme che valgono per le a- bitazioni realizzate su aree destinate all edilizia abitativa agevolata, le sanzioni amministrative di cui ai commi 1, 2 e 3 non si applicano qualora il beneficiario, entro il termine di 30 giorni dalla comunicazione dell avvio del procedimento amministrativo, rinunci all agevolazione edilizia con effetto dalla data della commessa violazione. 16. Dopo l articolo 66 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente articolo: Art. 66-bis (Cessazione della convivenza more uxorio) - 1. Qualora si separino due persone conviventi more uxorio ammesse all agevolazione edilizia nella misura prevista per i coniugi, l agevolazione edilizia è ridotta, tenuto conto dei componenti il nucleo familiare che continuano a occupare l abitazione. L eventuale autorizzazione alla cessione della quota di comproprietà dell abitazione al beneficiario che rimane nell abitazione, viene rilasciata solamente ad avvenuto pagamento dell importo richiesto dall amministrazione provinciale. 17. Dopo la lettera d) del comma 4 dell articolo 68 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è aggiunta la seguente lettera: e) divisioni o modifiche della destinazione d uso di superfici oggetto di agevolazioni edilizie. 18. La lettera a) del comma 3 dell articolo 71 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituita: a) il beneficiario stesso può occupare l abitazione convenzionata assieme alla sua

11 11 nur dann selbst besetzen, wenn er in keinem anderen Gebäude außer in jenem, das Gegenstand der Förderung ist, Eigentümer von Wohnungen ist, die für den Bedarf seiner Familie angemessen sind, und nicht über ein Familiengesamteinkommen verfügt, das jenes der fünften Einkommensstufe laut Artikel 58 Absatz 1 Buchstabe e) übersteigt, 19. Nach Artikel 71 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 71-bis (Wiedergewinnung von Mietwohnungen) - 1. Um Wiedergewinnungsarbeiten an Wohnungen der bestehenden Bausubstanz zu fördern, kann den Eigentümern für jede konventionierte Wohnung ein einmaliger Beitrag gewährt werden, der nicht höher sein darf als jener, welcher von Artikel 71 Absatz 1 vorgesehen ist. Die Landesregierung legt die betreffenden Kriterien fest. Im Sinne dieses Artikels muss in der einseitigen Verpflichtungserklärung laut Artikel 79 des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, in geltender Fassung, die Verpflichtung vorgesehen werden, dass die wiedergewonnenen Wohnungen an Personen vermietet werden, welche die Voraussetzungen laut Artikel 82 besitzen, um in der jeweiligen Gemeinde gefördertes Bauland zugewiesen zu erhalten. 20. Artikel 79 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, erhält folgende Fassung: 1. Aufgrund des Vorschlages über die Bestellung der Miteigentumsgemeinschaft oder die materielle Teilung der Flächen, der im genehmigten Durchführungsplan enthalten ist, verfügt der Bürgermeister für die Flächen, die die Erweiterungszone bilden, die Bildung der Miteigentumsgemeinschaft oder die materielle Teilung. 21. Artikel 79 Absatz 3 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, erhält folgende Fassung: 3. Die Dekrete des Bürgermeisters über die Bestellung der Miteigentumsgemeinschaft oder die materielle Teilung werden auf Antrag der Gemeindeverwaltung im Grundbuch einverleibt. famiglia solamente se non è proprietario di abitazioni adeguate alle esigenze della sua famiglia in nessun altro edificio diverso da quello oggetto dell agevolazione e se il suo reddito familiare complessivo non sia superiore a quello della quinta fascia di reddito di cui all articolo 58, comma 1, lettera e); 19. Dopo l articolo 71 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è inserito il seguente articolo: Art. 71-bis (Recupero di abitazioni) - 1. Per favorire i lavori di recupero riguardanti abitazioni del patrimonio edilizio esistente, può essere concesso ai proprietari per ogni abitazione convenzionata un contributo a fondo perduto non superiore a quello previsto dall articolo 71, comma 1. I relativi criteri sono stabiliti dalla Giunta provinciale. Ai sensi del presente articolo nell atto unilaterale d obbligo di cui all articolo 79 della legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13, e successive modifiche, deve essere previsto l obbligo di locare le abitazioni recuperate a persone che sono in possesso dei requisiti di cui all articolo 82 per essere ammesse all assegnazione di aree destinate all edilizia abitativa agevolata nel rispettivo comune. 20. Il comma 1 dell articolo 79 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, é così sostituito: 1. In base alla proposta di costituzione della comunione o di divisione materiale delle aree compresa nel piano di attuazione approvato, il sindaco dispone per le aree che formano la zona di espansione la costituzione della comunione o la divisione materiale. 21. Il comma 3 dell articolo 79 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è così sostituito: 3. I decreti del sindaco di costituzione della comunione o di divisione materiale vengono intavolati su richiesta dell amministrazione comunale.

12 Artikel 82 Absatz 5 Buchstabe b) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: b) sie müssen im Besitz der gesetzlichen Voraussetzungen sein, um zur Wohnbauförderung des Landes für den Bau einer Eigentumswohnung zugelassen zu werden, und über ein Einkommen verfügen, das die fünfte Einkommensstufe nicht überschreitet,. 23. Artikel 87 Absatz 11 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 11. Der für Wohnungsbau zuständige Landesrat gewährt zulasten des in Absatz 1 genannten Rotationsfonds den Gemeinden o- der gemeinnützigen Gesellschaften und gemeinnützigen Körperschaften zinsfreie Darlehen für den Kauf von nicht bebauten oder bebauten Grundstücken zum Zweck der Wiedergewinnung. Liegen diese Grundstücke innerhalb von verbauten Ortskernen gemäß Artikel 12 des Landesgesetzes vom 15. April 1991, Nr. 10, werden sie in Abweichung von der Bestimmung des Artikels 36 Absatz 3 und des Artikels 37 des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, in geltender Fassung, mittels Änderung des Gemeindebauleitplanes oder, falls ein Durchführungsplan besteht, mittels Änderung des Durchführungsplanes für den geförderten Wohnbau zweckbestimmt. Die so zweckbestimmten Grundstücke gelten für alle Rechtswirkungen des Landesgesetzes vom 11. August 1997, Nr. 13, in geltender Fassung, und dieses Landesgesetzes als Flächen für den geförderten Wohnbau. Nach erfolgter Änderung des Gemeindebauleitplanes oder des Durchführungsplanes wird ein Teil des Darlehens in einen einmaligen Beitrag umgewandelt. Für die bebauten Grundstücke für den Zweck der Wiedergewinnung darf der einmalige Beitrag nicht höher sein als 50 Prozent der gesetzlichen Baukosten der auf dem Grundstück zulässigen Baumasse, wobei die Kriterien für die Gewährung des genannten Beitrages mit Beschluss der Landesregierung festgelegt werden. Den gemeinnützigen Gesellschaften und gemeinnützigen Körperschaften wird ein zinsfreies Darlehen aus dem Rotationsfonds gemäß Absatz 1 für den Kauf 22. La lettera b) del comma 5 dell articolo 82 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituita: b) essere in possesso dei requisiti richiesti dalla legge per essere ammessi alle agevolazioni edilizie provinciali per la costruzione di un abitazione di proprietà e disporre di un reddito non superiore a quello della quinta fascia di reddito;. 23. Il comma 11 dell articolo 87 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: 11. A carico del fondo di rotazione di cui al comma 1 l assessore provinciale all edilizia abitativa concede ai comuni oppure a società ed enti senza finalità di lucro mutui senza interessi per l acquisto di aree non edificate o di aree edificate da recuperare. Se tali aree sono comprese entro i centri edificati di cui all articolo 12 della legge provinciale 15 aprile 1991, n. 10, esse sono destinate all edilizia abitativa agevolata anche in deroga a quanto disposto dall articolo 36, comma 3, e dall articolo 37 della legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13, e successive modifiche, mediante variante al piano urbanistico comunale o, qualora sussista un piano di attuazione, mediante variante al piano di attuazione. Le aree così destinate sono considerate a tutti gli effetti della legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13, e successive modifiche, e della presente legge aree destinate all edilizia abitativa agevolata. Ad avvenuta variante al piano urbanistico comunale o al piano di attuazione, una parte del mutuo è trasformata in contributo a fondo perduto. Per le aree edificate da recuperare il contributo a fondo perduto non può essere superiore al 50 per cento del costo di costruzione della cubatura ammissibile sull area; i criteri per la concessione del citato contributo vengono stabiliti con deliberazione della Giunta provinciale. Alle società e enti senza finalità di lucro è concesso un mutuo senza interessi dal fondo di rotazione di cui al comma 1 per l acquisto di aree non edificate idonee all edificazione ai sensi dell articolo 90. Il mutuo deve essere restituito al fondo di rotazione entro 90 giorni dall avvenuta assegnazione dell area agli aventi diritto all assegnazione e

13 13 von nicht bebauten Grundstücken gewährt, die gemäß 90 für die Errichtung von Wohnungen geeignet sind. Das Darlehen muss innerhalb von 90 Tagen ab erfolgter Zuweisung der Flächen an die Zuweisungsberechtigten und jedenfalls innerhalb von drei Jahren ab dessen Gewährung an den Rotationsfonds zurückbezahlt werden. Ist die Gemeinde bereits Eigentümerin der verbauten Flächen oder sind diese mit anderen als den in diesem Artikel vorgesehenen Mitteln erworben worden, wird der Gemeinde nach erfolgter Änderung des Gemeindebauleitplanes oder des Durchführungsplanes, mit der die Fläche für den geförderten Wohnbau zweckbestimmt wird, und auf der Grundlage der Zuweisungsbeschlüsse ein Beitrag in der Höhe von 20 Prozent der gesetzlichen Baukosten der auf dem Grundstück zulässigen Baumasse gewährt. 24. Nach Artikel 87 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 87-bis (Beschleunigung der Ausweisung von Flächen für den geförderten Wohnbau) - 1. Um die Verwirklichung der Bauprogramme zu beschleunigen, die von den Artikeln 22 und 90 vorgesehen sind, fordert die Landesregierung die Gemeinden, in denen der Bau der Wohnungen vorgesehen ist, auf, innerhalb von 60 Tagen mitzuteilen, ob sie über Flächen für den geförderten Wohnbau verfügen, die für die Durchführung der Bauprogramme geeignet sind. 2. Verfügen die Gemeinden über keine für die Durchführung der Bauprogramme geeigneten Flächen, wird zwischen der Landesverwaltung und der Gemeinde eine Vereinbarung über die beschleunigte Ausweisung von Flächen für den geförderten Wohnbau getroffen. Die Vereinbarung muss innerhalb von 60 Tagen ab Aufforderung durch die Landesverwaltung oder durch die Gemeindeverwaltung abgeschlossen werden. Ausschließlich für die Ausweisung der entsprechenden Wohnbauzonen, die notwendig sind, um die in den Artikeln 22 und 90 vorgesehenen Bauprogramme zu realisieren, werden die vom Landesgesetz vom 11. August 1997, Nr. 13, in geltender Fassung, vorgesehenen Fristen um die Hälfte herabgesetzt. comunque entro tre anni dalla concessione dello stesso. Qualora il comune sia già proprietario delle aree edificate o abbia acquisito le aree con mezzi diversi da quelli previsti dal presente articolo, è concesso al comune, ad avvenuta variante al piano urbanistico comunale o al piano di attuazione con cui l area è destinata all edilizia abitativa agevolata e in base alla deliberazione di assegnazione, un contributo a fondo perduto nella misura del 20 per cento del costo di costruzione della cubatura ammissibile sull area. 24. Dopo l articolo 87 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente articolo: Art. 87-bis (Acceleramento dell individuazione di aree per l edilizia abitativa agevolata) - 1. Al fine di accelerare la realizzazione dei programmi di costruzione previsti dagli articoli 22 e 90, la Giunta provinciale richiede ai comuni nei quali è prevista la costruzione delle abitazioni di comunicare entro 60 giorni la disponibilità di aree per l edilizia abitativa agevolata idonee alla realizzazione dei programmi di costruzione. 2. Qualora i comuni non dispongano di aree idonee per la realizzazione dei programmi di costruzione, tra l amministrazione provinciale e il comune viene stipulata una convenzione concernente l individuazione accelerata di aree per l edilizia abitativa agevolata. La convenzione deve essere stipulata entro 60 giorni dall invito da parte dell amministrazione provinciale o da parte dell amministrazione comunale. Esclusivamente per l individuazione delle relative zone residenziali necessarie per la realizzazione dei programmi di costruzione di cui agli articoli 22 e 90, i termini previsti dalla legge provinciale 11 agosto 1997, n. 13, e successive modifiche, sono ridotti della metà.

14 14 3. In der von Absatz 2 vorgesehenen Vereinbarung werden die Fristen für die Ausweisung der Wohnbauzonen und für die Zuweisung der Flächen verbindlich festgelegt. 4. Ist eine der in Artikel 2 Absatz 1 Buchstabe I) genannten Gesellschaften oder Körperschaften bereits Eigentümerin der Baufläche, kann vom Erwerb des Grundstückes abgesehen werden. In diesem Fall wird der Gesellschaft oder Körperschaft zulasten des in Artikel 87 Absatz 1 vorgesehenen Rotationsfonds ein Beitrag gewährt, der 20 Prozent der gesetzlichen Baukosten der auf dem Grundstück zulässigen Baumasse entspricht. Voraussetzung für die Gewährung des Beitrages ist ein förmlicher Zuweisungsbeschluss durch die Landesregierung. Dieser Zuweisungsbeschluss ist der Rechtstitel für die Anmerkung der Sozialbindung für den geförderten Wohnbau im Sinne von Artikel 86 in Verbindung mit Artikel Artikel 90 Absatz 5 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 5. Die Landesregierung kann den Mietzins für die gemäß diesem Artikel gebauten Wohnungen auch in einem höheren Ausmaß als jenem, welcher im Artikel 7 Absatz 3 erster Satz vorgesehen ist, festlegen. Für diese Wohnungen ist die Gewährung des in Artikel 91 vorgesehenen Wohngeldes ausgeschlossen. 26. Nach Artikel 90 Absatz 7 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Absatz hinzugefügt: 8. Wird vorgesehen, dass eine Wohnung im Sinne des Artikels 2 Absatz 1 Buchstabe I) ins Eigentum abgetreten wird, ist eine Vereinbarung mit dem künftigen Eigentümer abzuschließen, mit welcher unter anderem der Kaufpreis, die Anzahlungen und die monatlichen Raten festgelegt werden. Die Vereinbarung muss den Richtlinien der Landesregierung, welche innerhalb von 180 Tagen zu erlassen sind, entsprechen. 27. Nach Artikel 97 Absatz 1 Buchstabe g) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 3. Nella convenzione di cui al comma 2 sono fissati in modo vincolante i termini per l individuazione delle zone residenziali e l assegnazione delle aree. 4. Qualora una società o un ente di cui all articolo 2, comma 1, lettera I), sia già proprietario dell area edificabile, si prescinde dall acquisizione del terreno. Alla società o all ente è concesso un contributo a carico del fondo di rotazione di cui all articolo 87, comma 1, nella misura del 20 per cento del costo di costruzione della cubatura ammissibile sull area. Presupposto per la concessione del contributo è una deliberazione formale di assegnazione della Giunta provinciale. Tale deliberazione di assegnazione è titolo per l annotazione del vincolo sociale di edilizia abitativa agevolata ai sensi dell articolo 86 in combinato disposto con l articolo Il comma 5 dell articolo 90 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: 5. La Giunta provinciale può determinare un canone di locazione per gli alloggi realizzati secondo il presente articolo anche in misura maggiore a quello di cui all articolo 7, comma 3, primo periodo. Per tali abitazioni è esclusa la concessione del sussidio casa di cui all articolo Dopo il comma 7 dell articolo 90 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è aggiunto il seguente comma: 8. Se è previsto che un abitazione sia ceduta in proprietà ai sensi dell articolo 2, comma 1, lettera I), va stipulata una convenzione con il futuro proprietario, nella quale vengono tra l altro stabiliti il prezzo d acquisto, le anticipazioni e le rate mensili. La convenzione deve corrispondere alle direttive della Giunta provinciale, che vanno emanate entro 180 giorni. 27. Dopo la lettera g) del comma 1 dell articolo 97 della legge provinciale 17 di-

15 , Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Buchstabe hinzugefügt: h) sie dürfen nicht bereits Zuweisungsempfänger einer geeigneten Wohnung des Wohnbauinstitutes sein, außer es handelt sich um eine Anfrage um Wohnungstausch gemäß Artikel Artikel 101 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 2. Bei der Zuweisung der Wohnungen berücksichtigt der Präsident des Wohnbauinstitutes die Anzahl der Räume einer jeden Wohnung und den zahlenmäßigen Bestand der Familien der zugelassenen Antragsteller. Sollte ein zugelassener Antragsteller die angebotene Wohnung nicht annehmen, obwohl diese über alle Merkmale verfügt, die den Erfordernissen des Antragstellers entsprechen, wird dieser aus der Rangordnung gestrichen. Erst nach drei Jahren kann er erneut um die Zuweisung einer Mietwohnung ansuchen. 29. Artikel 102 Absatz 2 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 2. Personen, die von den in Absatz 1 genannten Umständen betroffen sind, sowie Bewerber, deren Wohnung Gegenstand einer Zwangsversteigerung ist, können jederzeit das Gesuch um Zuweisung einer Wohnung vorlegen, vorausgesetzt, dass sie im Besitz der allgemeinen Voraussetzungen für die Zuweisung von Wohnungen des Wohnbauinstitutes sind. Die Zuweisungskommission besorgt die Ergänzung der Rangordnung und kann das Gutachten für die vorrangige Zuweisung erteilen. 30. Artikel 104 Absatz 2-bis des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 2-bis. Den über 65jährigen Mietern, welche im Verzeichnis laut Absatz 2 aufscheinen, weist der Präsident des Wohnbauinstitutes eine andere angemessene Wohnung in derselben Zone zu. Die Kosten für die Übersiedlung und die Ausgaben für die Freistellung der Wohnung sind in diesem Fall zu Lasten des Wohnbauinstitutes. Wird die zugewiesene cembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è aggiunta la seguente lettera: h) non possono essere già assegnatari di alloggi IPES adeguati, salvo che non si tratti di richiesta di cambio alloggio di cui all articolo Il comma 2 dell articolo 101 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: 2. Nell assegnare le abitazioni il Presidente dell IPES tiene conto del numero dei vani di ciascuna abitazione e della consistenza numerica delle famiglie dei richiedenti ammessi. Qualora un richiedente ammesso non accetti l abitazione offerta, se essa è per caratteristiche adeguata al richiedente, lo stesso viene cancellato dalla graduatoria. Decorsi tre anni può richiedere nuovamente l assegnazione di un abitazione in locazione. 29. Il comma 2 dell articolo 102 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: 2. Le persone che si trovino nelle condizioni di cui al comma 1, nonché i richiedenti la cui abitazione sia oggetto di esecuzione immobiliare possono presentare in qualsiasi momento domanda di assegnazione di un abitazione, purché siano in possesso dei requisiti generali per l assegnazione di abitazioni in locazione dell IPES. La commissione per l assegnazione provvede a integrare la graduatoria e può dare il parere per l assegnazione con precedenza. 30. Il comma 2-bis dell articolo 104 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: 2-bis. Ai locatari oltre i 65 anni di età, che risultano nell elenco di cui al comma 2, il presidente dell IPES assegna un alloggio a- deguato nella stessa zona. I costi del trasferimento sono a carico dell IPES. Se l appartamento assegnato non viene accettato, si applica il canone ai sensi dell articolo 113. Dal cambio alloggio sono esclusi gli assegnatari

16 16 Wohnung nicht angenommen, wird die Miete laut Artikel 113 angewandt. Vom Wohnungsaustausch sind die Zuweisungsempfänger ausgeschlossen, die schwerwiegende gesundheitliche Gründe mit diesbezüglicher Bescheinigung vorweisen. 31. Nach Artikel 107 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Absatz eingefügt: 4-bis. Der Antrag auf Zuweisung der Wohnung muss von den in den Absätzen 2 und 4 genannten Personen innerhalb von einem Jahr ab dem Ableben des Mieters vorgelegt werden. Ist die Frist von einem Jahr ab dem Ableben des Mieters verstrichen, ohne dass der Antrag um Wohnungszuweisung vorgelegt wurde, gilt die Wohnung als rechtswidrig besetzt. 32. Im Artikel 109 Absatz 1 Buchstabe a) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, werden die Worte in diesem Fall setzt der Präsident des Wohnbauinstitutes die Übergabe der Wohnung aus, aufgehoben. 33. Nach Artikel 110 Absatz 1 Buchstabe h) des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, werden folgende Buchstaben i, j) und k) hinzugefügt: i) Dritten erlaubt haben, den meldeamtlichen Wohnsitz in die Wohnung des Wohnbauinstitutes ohne Ermächtigung zu verlegen, j) der Wohnung oder dem Wohngebäude schwere Schäden zugefügt haben, welche über eine normale Abnutzung hinausgehen, k) trotz dreimaliger Aufforderung den Technikern des Wohnbauinstitutes den Zugang zur Wohnung verwehrt haben, um dort unaufschiebbare Reparaturarbeiten einzuleiten, die durchgeführt werden müssen, um die Sicherheit des Gebäudes und die Unversehrtheit der dort wohnenden Personen sowie von Dritten nicht zu gefährden. 34. Nach Artikel 112 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Absatz eingefügt: che documentano gravi motivi di salute. 31. Dopo il comma 4 dell articolo 107 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente comma: 4-bis. La domanda di assegnazione dell abitazione deve essere presentata dalle persone di cui ai commi 2 e 4 entro un anno dal decesso del conduttore. Decorso il termine di un anno dal decesso del conduttore senza che sia stata presentata la domanda di assegnazione dell abitazione, l abitazione si intende occupata illegittimamente. 32. Nella lettera a) del comma 1 dell articolo 109 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, le parole: in questa ipotesi il Presidente dell IPES sospende la consegna dell alloggio; sono abrogate. 33. Dopo la lettera h) del comma 1 dell articolo 110 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, sono aggiunte le seguenti lettere i), j) e k): i) abbia consentito a terzi di eleggere la residenza anagrafica nell alloggio IPES senza autorizzazione; j) abbia provocato rilevanti danni all alloggio ovvero all edificio che eccedono la normale usura; k) nonostante la diffida ripetuta per tre volte, non abbia consentito l accesso all alloggio ai tecnici IPES per dare corso a riparazioni che non possono essere differite per non compromettere la sicurezza dell immobile e l incolumità sia delle persone che vi risiedono che di terzi. 34. Dopo il comma 1 dell articolo 112 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente comma:

17 17 1-bis. Im Fall der Vermietung von Wohnungen an andere Körperschaften gemäß Artikel 24 wird der im Absatz 1 angeführte Mietzins um die Hälfte vermindert. 35. Am Ende von Artikel 112 Absatz 8 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Satz hinzugefügt: Diese Neufestsetzung hat binnen 90 Tagen ab Einreichung des entsprechenden Gesuches seitens des Betroffenen zu erfolgen. 36. Artikel 114 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, erhält folgende Fassung: Art. 114 (Vergütung der Spesen für Dienste) - 1. Im Mietzins laut Artikel 112 sind die Auslagen für die Hausmeisterdienste, für Reinigung, Heizung, Aufzug und für allfällige weitere Dienste, die von örtlichen Bräuchen und Gepflogenheiten herrühren, und für Wasser- und Stromverbrauch, was die gemeinsamen Anteile betrifft, sowie die Abwasser- und Müllabfuhrabgabe und die Kosten für die Haftpflichtversicherung nicht inbegriffen. O- bengenannte Auslagen werden den Mietern im Verhältnis zu den geleisteten Diensten, die im Detail zu belegen sind, angelastet. 37. Nach Artikel 129 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, in geltender Fassung, wird folgender Artikel eingefügt: Art. 129-bis (Areale mit Wohnmöglichkeiten) - 1. Um die Überwindung von Notlagen in Hinblick auf die Wohnunterbringung im Landesgebiet zu ermöglichen, können die Gemeinden in der eigenen urbanistischen Planung Areale mit entsprechenden Wohnmöglichkeiten für Personen, Familien und Gruppen, welche sich in solchen Notlagen befinden, ausweisen und diese verwirklichen. Die einzelnen Areale können eine Fläche bis zu Quadratmetern haben. 2. Die Gemeinden legen mit eigener Verordnung die Zugangs- und Aufenthaltskriterien sowie die strukturellen Eigenschaften dieser Areale fest. 1-bis. Nel caso di cessione in locazione di alloggi ad altri enti di cui all articolo 24 il canone di locazione di cui al comma 1 è ridotto della metà. 35. Al comma 8 dell articolo 112 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è aggiunto, in fine, il seguente periodo: Tale aggiornamento deve avvenire entro 90 giorni dalla presentazione della relativa domanda da parte dell interessato. 36. L articolo 114 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, è così sostituito: Art. 114 (Rimborso delle spese per servizi) - 1. Nel canone di locazione di cui all articolo 112 non sono comprese le spese relative ai servizi di custodia, di pulizia, di riscaldamento, di ascensore e degli altri eventuali servizi derivanti da usi e consuetudini locali, nonché le spese per consumi di acqua ed energia elettrica relativi alle parti comuni, la tassa per le acque di scarico e per l asporto dei rifiuti e il costo dell assicurazione per la responsabilità civile. Tali spese sono addebitate agli inquilini in relazione ai servizi prestati e dettagliatamente documentati. 37. Dopo l articolo 129 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, e successive modifiche, è inserito il seguente articolo: Art. 129-bis (Aree con strutture per servizi alloggiativi) - 1. Per risolvere i problemi di emergenza abitativa presenti nel territorio provinciale i comuni possono prevedere nei propri strumenti urbanistici delle aree attrezzate con strutture per servizi alloggiativi destinate a persone, famiglie e gruppi in grave disagio abitativo. Le singole aree potranno avere una dimensione fino a metri quadrati. 2. I comuni determinano con proprio regolamento i requisiti di accesso e di permanenza in tali aree e le caratteristiche strutturali delle stesse.

18 18 Art. 2 Art. 2 Übergangsbestimmung zu Artikel 1 Absatz 15 Norma transitoria all articolo 1, comma Die Förderungsempfänger, gegen die vor Inkrafttreten dieses Gesetzes ein Verwaltungsverfahren eingeleitet wurde, können innerhalb von sechs Monaten ab Inkrafttreten dieses Gesetzes darum ansuchen, dass ihnen gegenüber die mit diesem Gesetz geänderten Bestimmungen des Artikels 65 des Landesgesetzes vom 17. Dezember 1998, Nr. 13, zur Anwendung kommen. 1. I beneficiari nei cui confronti, prima dell entrata in vigore della presente legge, sia stato avviato un procedimento amministrativo, entro sei mesi dall entrata in vigore della presente legge possono presentare domanda per l applicazione delle disposizioni di cui all articolo 65 della legge provinciale 17 dicembre 1998, n. 13, come modificate dalla presente legge. 2. ABSCHNITT CAPO II ARBEIT LAVORO Art. 3 Art. 3 Änderung des Landesgesetzes vom 9. April 1996, Nr. 8, Maßnahmen zur Kinderbetreuung Modifiche della legge provinciale 9 aprile 1996, n. 8, recante Provvedimenti in materia di assistenza all infanzia 1. Artikel 1-ter des Landesgesetzes vom 9. April 1996, Nr. 8, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: Art. 1-ter (Betriebliche Kindertagesstätten und Tageseinrichtungen für Kinder) - 1. Zur Förderung von Maßnahmen, welche die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern, kann das Land an die in Südtirol tätigen Unternehmen, deren Verbände sowie an öffentliche und private Körperschaften Beiträge zur Deckung der Führungskosten von Kindertagesstätten und Tageseinrichtungen laut den Absätzen 2 und 3 des Artikels 1-bis gewähren, wenn diese Kinderplätze zu Gunsten der Kinder ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entweder mittels direkter Errichtung von Kindertagesstätten am Arbeitsort oder mittels Ankauf von Kinderplätzen bei gleichartigen, bereits bestehenden Diensten zur Verfügung stellen. 2. Die Landesregierung bestimmt mit eigenem Beschluss, der im Amtsblatt der Region veröffentlicht wird, die Kriterien und Modalitäten für die Gewährung von laut Absatz 1 dieses Artikels vorgesehenen Beiträgen; die Unternehmen, deren Verbände sowie die öffentlichen und privaten Körperschaften, die einen Beitrag erhalten, können jedenfalls von den diese Dienste in Anspruch nehmenden Fami- 1. L articolo 1-ter della legge provinciale 9 aprile 1996, n. 8, e successive modifiche, è così sostituito: Art. 1-ter (Microstrutture e servizi diurni aziendali per bambini e bambine) - 1. La Provincia, nell intento di promuovere la diffusione di misure che favoriscano la conciliabilità di famiglia e lavoro, può concedere alle imprese, alle loro associazioni, nonché ad enti pubblici e privati operanti in provincia di Bolzano, contributi per spese inerenti alla gestione di servizi di microstruttura e diurni di cui ai commi 2 e 3 dell articolo 1- bis, messi a disposizione delle proprie collaboratrici e dei propri collaboratori direttamente all interno dei luoghi di lavoro, o mediante l acquisto di posti-bambino presso a- naloghi servizi già esistenti. 2. La Giunta provinciale determina con propria deliberazione, da pubblicarsi nel Bollettino Ufficiale della Regione, i criteri e le modalità per la concessione dei contributi di cui al comma 1, fermo restando che le imprese e le loro associazioni, nonché gli enti pubblici e privati beneficiari del contributo possono far partecipare ai costi le famiglie utenti dei servizi nella misura massima del 35 per cento

19 19 lien eine Kostenbeteiligung im Ausmaß von höchstens 35 Prozent der Gesamtkosten verlangen. 3. Für die Führung der in Absatz 1 genannten betrieblichen Kindertagesstätten und Tageseinrichtungen schließen die Unternehmen, deren Verbände sowie die öffentlichen und privaten Körperschaften, die solche Dienste für die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen schaffen wollen, entsprechende Vereinbarungen mit Körperschaften, die ohne Gewinnabsicht im Bereich Kinderbetreuungsdienste tätig sind, ab. 4. Die betrieblichen Kindertagesstätten für Kinder im Alter von drei Monaten bis zu drei Jahren müssen die mit Durchführungsverordnung zu Artikel 1-bis Absatz 4 festgesetzten strukturellen und betrieblichen Merkmale aufweisen. 5. Mit Durchführungsverordnung werden die strukturellen und betrieblichen Merkmale der Tageseinrichtungen festgelegt. del costo complessivo. 3. Per la gestione delle microstrutture e dei servizi diurni aziendali di cui al comma 1, le imprese, le loro associazioni o gli enti pubblici e privati interessati ad attivare tali servizi per i propri collaboratori e collaboratrici stipulano apposite convenzioni con gli enti senza fini di lucro operanti nel settore dei servizi all infanzia. 4. Le microstrutture aziendali per bambini e bambine di età compresa tra tre mesi e tre anni devono rispettare le caratteristiche strutturali e di funzionamento determinate con il regolamento di esecuzione di cui all articolo 1-bis, comma Con regolamento di esecuzione sono determinate le caratteristiche strutturali e di funzionamento dei servizi diurni aziendali. 3. ABSCHNITT CAPO III FÜRSORGE UND WOHLFAHRT ASSISTENZA E BENEFICENZA Art. 4 Art. 4 Änderung des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, Maßnahmen betreffend die Zivilinvaliden, die Zivilblinden und die Taubstummen Modifiche della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, recante Provvedimenti concernenti gli invalidi civili, i ciechi civili e i sordomuti 1. Artikel 3 Absatz 1 Ziffer 7) des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 7) monatliche Zulage für minderjährige Teilinvaliden, 2. Nach Artikel 3 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, in geltender Fassung, wird folgender Absatz hinzugefügt: 5. Die finanzielle Leistung in Form der monatlichen Zulage für minderjährige Teilinvaliden ist unvereinbar mit der Auszahlung des Pflegegeldes, welches gemäß Landesgesetz vom 12. Oktober 2007, Nr. 9, gewährt wird. 3. Artikel 5 Absatz 1 Ziffer 7) des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 1. Il numero 7) del comma 1 dell articolo 3 della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, e successive modifiche, è così sostituito: 7) assegno mensile per invalidi civili parziali minorenni; 2. Dopo il comma 4 dell articolo 3 della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, e successive modifiche, è aggiunto il seguente comma: 5. La prestazione economica in forma di assegno mensile per invalidi civili parziali minorenni è incompatibile con l erogazione dell assegno di cura corrisposto ai sensi della legge provinciale 12 ottobre 2007, n Il numero 7) del comma 1 dell articolo 5 della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, e successive modifiche, è così sostituito:

20 20 7) monatliche Zulage für minderjährige Teilinvaliden, 4. Artikel 7 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, in geltender Fassung, ist aufgehoben. 5. Nach Artikel 14 Absatz 1 des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, in geltender Fassung, wird folgender Absatz hinzugefügt: 2. Die Berufungskommission, welche über die Beschwerden gegen den Bescheid einer Ärztekommission laut Artikel 10 Absatz 10 entscheidet, wird durch einen Sozialarbeiter und durch einen Facharzt für die zu prüfenden Fälle ergänzt. 6. Artikel 21 des Landesgesetzes vom 21. August 1978, Nr. 46, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: Art. 21 (Maßnahmen betreffend die finanziellen Leistungen Zuständiges Organ) - 1. Der Direktor der Landesabteilung Familie und Sozialwesen trifft die Maßnahme, mit welcher die Leistung gewährt wird. 7) assegno mensile per invalidi civili parziali minorenni; 4. Il comma 4 dell articolo 7 della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, e successive modifiche, è abrogato. 5. Dopo il comma 1 dell articolo 14 della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, e successive modifiche, è aggiunto il seguente comma: 2. La commissione di appello che decide sui ricorsi avverso il giudizio di una commissione sanitaria di cui all articolo 10, comma 10, è integrata da un operatore sociale e da un medico specialista nei casi da esaminare. 6. L articolo 21 della legge provinciale 21 agosto 1978, n. 46, e successive modifiche, è così sostituito: Art. 21 (Provvedimenti sulle prestazioni economiche Organo competente) - 1. Il provvedimento con cui si fa luogo alla prestazione è emanato dal direttore della Ripartizione provinciale Famiglia e politiche sociali. Art. 5 Art. 5 Änderung des Landesgesetzes vom 30. April 1991, Nr. 13, Neuordnung der Sozialdienste in der Provinz Bozen Modifica della legge provinciale 30 aprile 1991, n. 13, recante Riordino dei servizi sociali in Provincia di Bolzano 1. Artikel 4 Absatz 4 des Landesgesetzes vom 30. April 1991, Nr. 13, in geltender Fassung, erhält folgende Fassung: 4. Die Sektion für Einsprüche setzt sich zusammen aus dem Direktor der Landesabteilung Familie und Sozialwesen als Vorsitzendem und aus zwei Beamten der für das Sozialwesen zuständigen Landesämter. 1. Il comma 4 dell articolo 4 della legge provinciale 30 aprile 1991, n. 13, e successive modifiche, è così sostituito: 4. La Sezione ricorsi è composta dal Direttore della Ripartizione provinciale Famiglia e politiche sociali, che la presiede, e da due funzionari dipendenti dagli uffici provinciali competenti in materia di assistenza sociale. Art. 6 Art. 6 Änderung des Landesgesetzes vom 1. Juli 1993, Nr. 11, Regelung der ehrenamtlichen Tätigkeit und der Förderung des Gemeinwesens Modifica della legge provinciale 1 o luglio 1993, n. 11, recante Disciplina del volontariato e della promozione sociale 1. Artikel 5 Absatz 4 des Landesgesetzes 1. Il comma 4 dell articolo 5 della legge

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 469 Sitzung vom Seduta del 21/04/2015 Finanzierungsprogramm

Mehr

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012 Variazione dell iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 RICEVUTA, Prot. n 1548/2012 del 27/03/2012 Änderung der Eintragung im Verzeichnis

Mehr

1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=-

1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=- 1324 B. U. 16 ottobre 1973 - N. 45 -- Amtsblatt V'ODl 16. Oktooor 1973 - Nr. 45 =============~==~====~-=- LEGGE PROVINCIALE 13 settembre 1973, n. 46 Integrazioni e modifiche alla legge provinciale 4. giugno

Mehr

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a

ALLEGATO A.a. ANLAGE A.a ALLEGATO A.a ANLAGE A.a DICHIARAZIONE AGGIUNTIVA RTI - CONSORZIO ZUSÄTZLICHE ERKLÄRUNG BIETERGEMEINSCHAFT KONSORTIUM PROCEDURA NEGOZIATA VERHANDLUNGSVERFAHREN Oggetto: Concessione del servizio di Tesoreria

Mehr

BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA PROVINCIALE

BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA PROVINCIALE Bollettino Ufficiale n. 2/I-II del 14/01/2014 / Amtsblatt Nr. 2/I-II vom 14/01/2014 111 87959 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura

Drucksystem s/w mit zweiter Farbe und Finisherstation Sistema di produzione b/n con secondo colore e stazione di finitura TECHNISCHE MINDESTANFORDERUNGEN DRUCKSYSTEM REQUISITI TECNICI MINIMI Mindestanforderungen Requisiti minimi 1 (ein) Drucksystem s/w mit Finisherstation 1 (un) sistema di produzione b/n e stazione di finitura

Mehr

1. La presente legge disciplina l accertamento della und die Feuerbestattung von Leichen mit

1. La presente legge disciplina l accertamento della und die Feuerbestattung von Leichen mit Vorgelegt von der Landesregierung am 16.9.2011 auf Vorschlag des Landesrates Dr. Richard Theiner Presentato dalla Giunta provinciale l 16/9/2011 su proposta dell assessore dott. Richard Theiner Bestimmungen

Mehr

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring

ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring ANMELDEFORMULAR DEUTSCH-ITALIENISCHE HANDELSKAMMER 25. 29. September 2013 Stichwort Reservierung: 188313672 Hotel NH Milano Touring BOOKING FORM CAMERA DI COMMERCIO ITALO - GERMANICA 25-29 Settembre 2013

Mehr

2. Di pubblicare la presente deliberazione sul Bollettino Ufficiale della Regione Trentino Alto DER LANDESHAUPTMANN DR.

2. Di pubblicare la presente deliberazione sul Bollettino Ufficiale della Regione Trentino Alto DER LANDESHAUPTMANN DR. Bollettino Ufficiale n. 28/I-II del 14/07/2015 / Amtsblatt Nr. 28/I-II vom 14/07/2015 122 101024 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Delibera. Testo del regolamento. Regolamento interno per il reclutamento del personale con contratto di lavoro di diritto privato. Text des Regelwerks

Delibera. Testo del regolamento. Regolamento interno per il reclutamento del personale con contratto di lavoro di diritto privato. Text des Regelwerks Data / Datum Contenuto / Inhalt Oggetto / Betreff Spesa prevista / Vorgesehene Ausgabe Documenti principali nel fascicolo del procedimento / Hauptdokumente des Verfahrensfaszikel Anno - Jahr 2014 Regolamento

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 18/I-II del 04/05/2010 / Amtsblatt Nr. 18/I-II vom 04/05/2010 139 57040 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2010 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2010 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Allegato A Relazione. Anlage A - Bericht. Haushaltsvoranschlag 2015. bilancio di previsione 2015. Inhaltsverzeichnis: Indice: Einführung..

Allegato A Relazione. Anlage A - Bericht. Haushaltsvoranschlag 2015. bilancio di previsione 2015. Inhaltsverzeichnis: Indice: Einführung.. AWA Agentur für Wohnbauaufsicht AVE Agenzia di vigilanza sull'edilizia Anlage A - Bericht Haushaltsvoranschlag 2015 Allegato A Relazione bilancio di previsione 2015 Inhaltsverzeichnis: Einführung..2 Unterbringung

Mehr

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation

Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation INTERREG IV Italia Austria INTERREG IV Italien Österreich Guida all attività di reporting e di comunicazione Anleitung zum Berichtswesen und Kommunikation Bolzano I Bozen 30. 10. 2008 Seminario LP Seminar

Mehr

KG 51R F K. 1 Informazioni relative al richiedente. 2 Informazioni relative al coniuge o al partner del richiedente

KG 51R F K. 1 Informazioni relative al richiedente. 2 Informazioni relative al coniuge o al partner del richiedente Cogme e me del richiedente Name und der antragstellenden Person Asseg familiare n. F K Kindergeld-Nr. KG 51R Allegato All estero per richiedere un asseg familiare tedesco di.. per persone, che percepisco

Mehr

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49

FRAUEN MIT DIABETES RAUCHERINNEN FUMATRICI. mg/dl 130 60-69. mg/dl 130 50-59. mg/dl 130. Alter età 40-49 FRAUEN MIT DIABETES Donne diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI RAUCHERINNEN FUMATRICI Cholesterinspiegel () colesterolemia () FRAUEN ohne DIABETES Donne non diabetiche NICHTRAUCHERINNEN NON FUMATRICI

Mehr

1. Esecutore del lavoro di costruzione

1. Esecutore del lavoro di costruzione Mittente Codice fiscale Ufficio delle Imposte Questionario ai fini dell esonero dalla ritenuta fiscale operata sui lavori di edilizia ai sensi dell art. 48 b, primo comma, par. 1 della legge relativa all

Mehr

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578

veranstaltet - organizza Anmeldung iscrizione ff.sulden@lfvbz.org FAX: 0473/613578 veranstaltet - organizza Gaudiskirennen Gara da sci - divertimento 02.05.2015 Start partenza 10:00 h Siegerehrung premiazione 14:30 h Seilbahn Sulden Madritsch Funivia solda - madriccio Anmeldung iscrizione

Mehr

GENEHMIGUNG DER ALLGEMEINEN RECH- NUNGSLEGUNG DES LANDES FÜR DAS HAUS- HALTSJAHR 2010 UND ANDERE BESTIMMUN- GEN

GENEHMIGUNG DER ALLGEMEINEN RECH- NUNGSLEGUNG DES LANDES FÜR DAS HAUS- HALTSJAHR 2010 UND ANDERE BESTIMMUN- GEN LANDESGESETZ GENEHMIGUNG DER ALLGEMEINEN RECH- NUNGSLEGUNG DES LANDES FÜR DAS HAUS- HALTSJAHR 2010 UND ANDERE BESTIMMUN- GEN LEGGE PROVINCIALE APPROVAZIONE DEL RENDICONTO GENERALE DELLA PROVINCIA PER L'ESERCIZIO

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

NON DIMENTICARE! NOVITÀ FISCALI 2010!

NON DIMENTICARE! NOVITÀ FISCALI 2010! NON DIMENTICARE! NOVITÀ FISCALI 2010! Date da ricordare nel 2010 31 maggio 2010 16 giugno 2010 16 giugno 2010 16 luglio 2010 30 novembre 2010 1-16 dicembre 2010 ultimo giorno per la presentazione del mod.

Mehr

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht

Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Da vendere Carona, Lugano (TI) Appartamento 3,5 locali con vista lago 3,5 Zimmer Wohnung mit Seesicht Il mio immobile. La mia casa. - Carona (Lugano, TI) Carona liegt unterhalb des Monte San Salvatore

Mehr

Supplemento n. 1 al B.U. n. 15/I-II del 8.4.2008 - Beiblatt Nr. 1 zum Amtsblatt vom 8.4.2008 - Nr. 15/I-II 1 SUPPLEMENTO N. 1 BEIBLATT NR.

Supplemento n. 1 al B.U. n. 15/I-II del 8.4.2008 - Beiblatt Nr. 1 zum Amtsblatt vom 8.4.2008 - Nr. 15/I-II 1 SUPPLEMENTO N. 1 BEIBLATT NR. Supplemento n. 1 al B.U. n. 15/I-II del 8.4.2008 - Beiblatt Nr. 1 zum Amtsblatt vom 8.4.2008 - Nr. 15/I-II 1 SOMMARIO INHALTSVERZEICHNIS SUPPLEMENTO N. 1 BEIBLATT NR. 1 ANNO 2008 JAHR 2008 LEGGI E DECRETI

Mehr

CONTRATTO relativo al Servizio di Assistenza Domiciliare. VERTRAG in Bezug auf den Hauspflegedienst

CONTRATTO relativo al Servizio di Assistenza Domiciliare. VERTRAG in Bezug auf den Hauspflegedienst CONTRATTO relativo al Servizio di Assistenza Domiciliare tra Azienda Servizi Sociali di Bolzano, per brevità ASSB, con sede in via Roma n. 100/A a Bolzano, Partita IVA 01810790211, in persona del Direttore

Mehr

Regolamento per il reclutamento di personale. Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015. Verordnung zur Personalaufnahme

Regolamento per il reclutamento di personale. Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015. Verordnung zur Personalaufnahme Regolamento per il reclutamento di personale Approvato dal Consiglio di Amministrazione nella seduta del 16.01.2015 Verordnung zur Personalaufnahme Genehmigt vom Verwaltungsrat in der Sitzung vom 16.01.2015

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 5/I-II del 03/02/2015 / Amtsblatt Nr. 5/I-II vom 03/02/2015 186 97785 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

1. Ricorso per separazione 1. Antrag auf Ehetrennung. (Kodex 111001)

1. Ricorso per separazione 1. Antrag auf Ehetrennung. (Kodex 111001) VADEMECUM PER I RICORSI IN MATERIA DI FAMIGLIA VADEMECUM FÜR ANTRÄGE IN FAMILIENRECHTSSACHEN 1. Ricorso per separazione 1. Antrag auf Ehetrennung a) consensuale (cod. 111001) Contributo unificato 43,00

Mehr

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia

Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia Vendesi / zu Verkaufen Vallemaggia (Piano di Peccia) Casa unifamiliare contigua di 5 ½ locali in posizione tranquilla e soleggiata 5 ½-Zimmer-Einfamilienhaus an ruhiger + sonniger Aussichtslage in der

Mehr

PHOTOVOLTAIK: NEUE FÖRDERUNG UND DIE HERAUSFORDERUNGEN FÜR SÜDTIROL SEMINAR TIS AM 01.07.2011

PHOTOVOLTAIK: NEUE FÖRDERUNG UND DIE HERAUSFORDERUNGEN FÜR SÜDTIROL SEMINAR TIS AM 01.07.2011 01.07.2011 ÜBERLASTUNG DES NETZES : BETROFFENE ZONEN UND AUSBAUMÖGLICHKEITEN PHOTOVOLTAIK: NEUE FÖRDERUNG UND DIE HERAUSFORDERUNGEN FÜR SÜDTIROL SEMINAR TIS AM 01.07.2011 AGENDA 01 UNTERNEHMENSGRUPPE SEL

Mehr

BENEFICIARIO - EMPFÄNGER DEBITORE - SCHULDNER

BENEFICIARIO - EMPFÄNGER DEBITORE - SCHULDNER R/A-I/2 Esemplare n. I per l'amministrazione fiscale italiana 1. Ausfertigung für die italienischen Steuerbehörden DOMANDA DI RIMBORSO PARZIALE * dell'imposta italiana applicata sugli interessi distribuiti

Mehr

GEMEINDE ST.MARTIN IN THURN

GEMEINDE ST.MARTIN IN THURN COMUNE DI SAN MARTINO IN BADIA Provincia Autonoma di Bolzano Alto Adige GEMEINDE ST.MARTIN IN THURN Autonome Provinz Bozen Südtirol COMUN DE SAN MARTIN DE TOR Provinzia Autonoma de Balsan Südtirol VERORDNUNG

Mehr

verfügt der Präsident

verfügt der Präsident Bollettino Ufficiale n. 19/I-II del 8.5.2007 - Amtsblatt Nr. 19/I-II vom 8.5.2007 5 ANNO 2007 JAHR 2007 PARTE PRIMA LEGGI E DECRETI REGIONE AUTONOMA TRENTINO - ALTO ADIGE ERSTER TEIL GESETZE UND DEKRETE

Mehr

Art. 1. Art. 2. Art. 3. Art. 4. Art. 5. Art. 6. Art. 7. Art. 8. Art. 9. Zone di insediamenti residenziali

Art. 1. Art. 2. Art. 3. Art. 4. Art. 5. Art. 6. Art. 7. Art. 8. Art. 9. Zone di insediamenti residenziali Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Ripartizione 28 Natura, peasaggio e sviluppo del territorio Autonome Provinz Bozen-Südtirol Abteilung 28 Natur, Landschaft und Raumentwicklung Norme di attuazione

Mehr

Deutsches GmbH Gesetz, italienische Übersetzung

Deutsches GmbH Gesetz, italienische Übersetzung Deutsches GmbH Gesetz, italienische Übersetzung Erster Abschnitt: Errichtung der Gesellschaft 1 Zweck; Gründerzahl Gesellschaften mit beschränkter Haftung können nach Maßgabe der Bestimmungen dieses Gesetzes

Mehr

Art. 1 Art. 1 Änderung des Landesgesetzes vom 5. März 2001, Nr. 7, Neuregelung des Landesgesundheitsdienstes und Finanzbestimmung

Art. 1 Art. 1 Änderung des Landesgesetzes vom 5. März 2001, Nr. 7, Neuregelung des Landesgesundheitsdienstes und Finanzbestimmung Bollettino Ufficiale n. 26/I-II del 01/07/2014 / Amtsblatt Nr. 26/I-II vom 01/07/2014 13 92648 Gesetze - 1 Teil - Jahr 2014 Leggi - Parte 1 - Anno 2014 Autonome Provinz Bozen - Südtirol LANDESGESETZ vom

Mehr

ERKLÄRUNG DER FAMILIEN-, EINKOMMENS- UND VERMÖGENSSITUATION DER ERWEITERTEN FAMILIENGEMEINSCHAFT

ERKLÄRUNG DER FAMILIEN-, EINKOMMENS- UND VERMÖGENSSITUATION DER ERWEITERTEN FAMILIENGEMEINSCHAFT PROTOKOLLSTEMPEL TIMBRO DI PROTOCOLLO Nr.- n. An die Bezirksgemeinschaft / Betrieb für Sozialdienste Alla Comunità Comprensoriale / Azienda Servizi Sociali Sozialsprengel / Distretto sociale Straße / Via

Mehr

PIANO DI ATTUAZIONE DURCHFÜHRUNGSPLAN DURCHFÜHRUNGSPLAN GEWERBEGEBIET D2 MAHLKNECHT PIANO DI ATTUAZIONE ZONA PRODUTTIVA D2 MAHLKNECHT

PIANO DI ATTUAZIONE DURCHFÜHRUNGSPLAN DURCHFÜHRUNGSPLAN GEWERBEGEBIET D2 MAHLKNECHT PIANO DI ATTUAZIONE ZONA PRODUTTIVA D2 MAHLKNECHT PRODUTTIVA D2 MAHLKNECHT Gemeinde BOZEN Comune di BOLZANO Gewerbezone Mahlknecht Zona produttiva Mahlknecht DURCHFÜHRUNGSPLAN PIANO DI ATTUAZIONE Inhalt 01 Technischer Bericht 02 Durchführungsbestimmungen

Mehr

An das Standesamt der Gemeinde Bozen

An das Standesamt der Gemeinde Bozen Stmplmark Marca da bollo An das Standsamt dr Gmind Bozn All'ufficio di stato civil dl Comun di Bolzano Willnsäußrung zur Furbstattung (Art. 3, Abs. 2, Buchst. c) Art. 8 ds D.LH. vom 17.12.2012, Nr. 46)

Mehr

Artikel 1 Articolo 1. Artikel 2 Articolo 2. Artikel 3 Articolo 3

Artikel 1 Articolo 1. Artikel 2 Articolo 2. Artikel 3 Articolo 3 34 85973 Dekrete - 1 Teil - Jahr 2013 Decreti - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 9. September 2013, Nr. 24 Änderung der Verordnung über den Einbau und

Mehr

LEGGE PROVINCIALE SUL MERCATO DEL LAVORO DAS SÜDTIROLER ARBEITSMARKTGESETZ

LEGGE PROVINCIALE SUL MERCATO DEL LAVORO DAS SÜDTIROLER ARBEITSMARKTGESETZ Autonome Provinz Bozen - Südtirol Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige DAS SÜDTIROLER ARBEITSMARKTGESETZ LEGGE PROVINCIALE SUL MERCATO DEL LAVORO Vereinheitlichter Text, genehmigt mit Dekret des

Mehr

1. Die Kriterien für die Bewilligung und Akkredi- 1. di approvare i Criteri per l autorizzazione e

1. Die Kriterien für die Bewilligung und Akkredi- 1. di approvare i Criteri per l autorizzazione e Bollettino Ufficiale n. 40/I-II del 04/10/2011 / Amtsblatt Nr. 40/I-II vom 04/10/2011 111 77330 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2011 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2011 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

e delle condizioni lavorative: a. Stall, Futter- und Bergeraum,

e delle condizioni lavorative: a. Stall, Futter- und Bergeraum, KRITERIEN UND MODALITÄTEN FÜR DIE GEWÄHRUNG VON BEITRÄGEN IM LÄNDLICHEN RAUM UND IN DEN BERGGEBIETEN IM SINNE DER ART. 43 bis 49 DES L.G. Nr. 21/1996 CRITERI E MODALITÁ PER LA CONCESSIONE DI CONTRIBUTI

Mehr

VERORDNUNG ÜBER DIE GEMEINDEIMMOBILIENSTEUER (GIS) REGOLAMENTO RELATIVO ALL'IMPOSTA MUNICIPALE IMMOBILIARE (IMI)

VERORDNUNG ÜBER DIE GEMEINDEIMMOBILIENSTEUER (GIS) REGOLAMENTO RELATIVO ALL'IMPOSTA MUNICIPALE IMMOBILIARE (IMI) MARKTGEMEINDE PRAD AM STILFSERJOCH AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL I-39026 PRAD AM STILFSERJOCH Kreuzweg 3 Tel.: 0473 616064 Fax 0473 616722 E-mail: info@gemeinde.prad.bz.it PEC: prad.prato@legalmail.it

Mehr

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online Ergebnisse Online-Konsultation Risultati consultazione online Einbindung Stakeholder 2014-2020 Coinvolgimento stakeholder 2014-2020 - Einbeziehung der Partnerschaft i. w. S. bei der Programmerstellung

Mehr

Artikel 4 Articolo 4 Verarbeitung von Lebensmitteln: Anforderungen an die Räume und Materialien

Artikel 4 Articolo 4 Verarbeitung von Lebensmitteln: Anforderungen an die Räume und Materialien Bollettino Ufficiale n. 16/I-II del 17/04/2012 / Amtsblatt Nr. 16/I-II vom 17/04/2012 10 79285 Dekrete - 1 Teil - Jahr 2012 Decreti - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS

Mehr

C O N T R A T T O P E R L A F O R N I T U R A D I C A L O RE W Ä R M E L I E F E R U N G S - VER T R A G 16,00. Vertragsnummer / Contratto numero

C O N T R A T T O P E R L A F O R N I T U R A D I C A L O RE W Ä R M E L I E F E R U N G S - VER T R A G 16,00. Vertragsnummer / Contratto numero 16,00 Stempelmarke Marca da bollo -------- zulasten des KUNDEN a carico del CLIENTE Vertragsnummer / Contratto numero C O N T R A T T O P E R L A F O R N I T U R A D I C A L O RE stipulato tra TELERISCALDAMENTO

Mehr

Beschreibung der Dokumente - Informationen

Beschreibung der Dokumente - Informationen MOD. CIR. DR MODELL UNICO 2013 EINKOMMEN 2012 (Circolare in lingua Italiana sul sito web www.sp-consulting.it/newsletter) Entscheidung zur Bezahlung der Steuer: Name und Anschrift des Steuerpflichtigen:

Mehr

Inserire logo e denominazione Comando / Ufficio

Inserire logo e denominazione Comando / Ufficio Inserire logo e denominazione Comando / Ufficio INFORMATIVA AI FINI DELLA CONOSCENZA DEL PROCEDIMENTO E VERBALE DI IDENTIFICAZIONE E DICHIARAZIONE O ELEZIONE DI DOMICILIO AI SENSI DEGLI ARTT. 349 E 161

Mehr

Prot. 2006/538 - 1 - DER LANDESDIREKTOR VERFÜGT IL DIRETTORE PROVINCIALE DISPONE

Prot. 2006/538 - 1 - DER LANDESDIREKTOR VERFÜGT IL DIRETTORE PROVINCIALE DISPONE Direzione Provinciale di Bolzano Ufficio Formazione Landesdirektion Bozen Amt fuer Fortbildung Prot. 2006/538 Selezione pubblica per l assunzione, con contratto di formazione e lavoro della durata di 24

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 52/I-II del 27/12/2012 / Amtsblatt Nr. 52/I-II vom 27/12/2012 28 82277 Dekrete - 1 Teil - Jahr 2012 Decreti - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS

Mehr

MASSNAHMEN DER STADT BOZEN ZUM SCHUTZ DER BÜRGER/INNEN VOR DEN GEFAHREN DES GLÜCKSSPIELS UND DER SPIELSUCHT

MASSNAHMEN DER STADT BOZEN ZUM SCHUTZ DER BÜRGER/INNEN VOR DEN GEFAHREN DES GLÜCKSSPIELS UND DER SPIELSUCHT MASSNAHMEN DER STADT BOZEN ZUM SCHUTZ DER BÜRGER/INNEN VOR DEN GEFAHREN DES GLÜCKSSPIELS UND DER SPIELSUCHT Vorwort Das Phänomen des Glücksspiels breitet sich ständig auch in den wirtschaftlich schwächsten

Mehr

La presente deliberazione sarà pubblicata nel Bollettino Ufficiale della Regione Trentino-Alto Adige.

La presente deliberazione sarà pubblicata nel Bollettino Ufficiale della Regione Trentino-Alto Adige. Bollettino Ufficiale n. 39/I-II del 29/09/2015 / Amtsblatt Nr. 39/I-II vom 29/09/2015 157 101770 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Provincia Autonoma di Bolzano - Alto

Mehr

* * * * * * SICET, SUNIA, UNIAT - Centro Casa Bolzano, in persona del Presidente pro tempore Signor Gianni Pozzo;

* * * * * * SICET, SUNIA, UNIAT - Centro Casa Bolzano, in persona del Presidente pro tempore Signor Gianni Pozzo; ACCORDO TERRITORIALE in attuazione della legge 9 dicembre 1998 n. 431 e del decreto 30 dicembre 2002 del Ministro delle infrastrutture e dei trasporti di concerto con il Ministro dell economia e delle

Mehr

REGIONE AUTONOMA TRENTINO-ALTO ADIGE AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DEKRET DES PRÄSIDENTEN DER REGION DECRETO DEL PRESIDENTE DELLA REGIONE

REGIONE AUTONOMA TRENTINO-ALTO ADIGE AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DEKRET DES PRÄSIDENTEN DER REGION DECRETO DEL PRESIDENTE DELLA REGIONE Visto e registrato sul conto impegni Gesehen und registriert auf Rechnung Bereitstellungen N. Nr. Cap. Kap. Art.Lim.Art.Gr. Es. Hj. Trento Trient Il Segretario della Giunta Regionale Der Sekretär des Regionalausschusses

Mehr

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen

Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen 1 Innovazione e partecipazione in azienda Innovation und Partizipation im Unternehmen Mario Giovannacci 27.09.2012 Innovazione tecnologica Technologische Innovation Innovazione organizzativa Organisatorische

Mehr

AZIENDA SERVIZI SOCIALI DI BOLZANO BETRIEB FÜR SOZIALDIENSTE BOZEN REGOLAMENTO PER L ACQUISIZIONE DI BENI E SERVIZI IN ECONOMIA

AZIENDA SERVIZI SOCIALI DI BOLZANO BETRIEB FÜR SOZIALDIENSTE BOZEN REGOLAMENTO PER L ACQUISIZIONE DI BENI E SERVIZI IN ECONOMIA AZIENDA SERVIZI SOCIALI DI BOLZANO BETRIEB FÜR SOZIALDIENSTE BOZEN REGOLAMENTO PER L ACQUISIZIONE DI BENI E SERVIZI IN ECONOMIA VERORDNUNG ÜBER DIE BESCHAFFUNG VON GÜTERN UND DIENSTLEISTUNGEN IN REGIE

Mehr

Comune di San Pancrazio. Gemeinde St. Pankraz CIMITERIALE. approvato con delibera del Consiglio comunale n. 18 del 19 giugno 2006

Comune di San Pancrazio. Gemeinde St. Pankraz CIMITERIALE. approvato con delibera del Consiglio comunale n. 18 del 19 giugno 2006 Gemeinde St. Pankraz Comune di San Pancrazio FRIEDHOFSORDNUNG REGOLAMENTO CIMITERIALE genehmigt mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 18 vom 19. Juni 2006 approvato con delibera del Consiglio comunale n. 18 del

Mehr

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE

IFFI IFFI RICHTLINIEN FÜR DIE ABGABE DER KARTOGRAPHIE UND DATENBANK DB-FRANE DIRETTIVE PER LA CONSEGNA DI ELABORATI CARTOGRAFICI E BANCADATI DB-FRANE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Abteilung 11 - Hochbau und technischer Dienst Amt 11.6 - Geologie und Baustoffprüfung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Ripartizione 11 - Edilizia e servizio

Mehr

5 Diritto di proprietà 6. Kosten und Lieferbedingungen 6 Spese e condizioni di consegna 7. Gewährleistung

5 Diritto di proprietà 6. Kosten und Lieferbedingungen 6 Spese e condizioni di consegna 7. Gewährleistung Allgemeine Geschäftsbedingungen der Platinlux des Platino Giorgio & Co. KG für Lieferungen im Rahmen von Distanzverträgen über Internet Condizioni generali di vendita della Platinlux di Platino Giorgio

Mehr

MERCATINI DI NATALE MERANO * MERANER WEIHNACHT

MERCATINI DI NATALE MERANO * MERANER WEIHNACHT MERCATINI DI NATALE MERANO * MERANER WEIHNACHT Commercio e Artigianato Handel und Handwerk REGOLAMENTO per assegnazione di casette di proprietà del Comune di Merano REGLEMENT für die Zuweisung von Verkaufseinrichtungen,

Mehr

Verordnung über die Wohnbau- und Wohneigentumsförderung in der Stadt Bern (Fondsverordnung; FVBW)

Verordnung über die Wohnbau- und Wohneigentumsförderung in der Stadt Bern (Fondsverordnung; FVBW) 854.. Oktober 989 (Stand: 0.0.99) Verordnung über die Wohnbau- und Wohneigentumsförderung in der Stadt Bern (Fondsverordnung; FVBW) Der Gemeinderat der Stadt Bern, gestützt auf Artikel 7ff. des Reglementes

Mehr

GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN COMUNE DI FIÈ ALLO SCILIAR REGOLAMENTO CIMITERIALE FRIEDHOFSORDNUNG. I. Vorwort. I. Premessa

GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN COMUNE DI FIÈ ALLO SCILIAR REGOLAMENTO CIMITERIALE FRIEDHOFSORDNUNG. I. Vorwort. I. Premessa GEMEINDE VÖLS AM SCHLERN FRIEDHOFSORDNUNG I. Vorwort der Friedhof ist ein wesentlicher Teil einer Dorfgemeinschaft und prägt das Dorfbild mit; er spiegelt die Liebe der Hinterbliebenen für Ihre Verstorbenen

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 32/I-II del 06/08/2013 / Amtsblatt Nr. 32/I-II vom 06/08/2013 84 85490 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 26/I-II del 01/07/2014 / Amtsblatt Nr. 26/I-II vom 01/07/2014 78 92616 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2014 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2014 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

BEKANNTMACHUNG FÜR DIE ERTEILUNG EINES AUFTRAGES FÜR AUTONOME ARBEIT AVVISO DI CONFERIMENTO DI INCARICO DI LAVORO AUTONOMO

BEKANNTMACHUNG FÜR DIE ERTEILUNG EINES AUFTRAGES FÜR AUTONOME ARBEIT AVVISO DI CONFERIMENTO DI INCARICO DI LAVORO AUTONOMO BEKANNTMACHUNG FÜR DIE ERTEILUNG EINES AUFTRAGES FÜR AUTONOME ARBEIT im Bereich Software Development Schwerpunkt: Chipkartensystem in der Servicestelle Information and Communication Technology (ICT) der

Mehr

Concorso pubblico per il finanziamento di posti per la formazione medica specialistica presso strutture all estero anno 2015

Concorso pubblico per il finanziamento di posti per la formazione medica specialistica presso strutture all estero anno 2015 1 Öffentlicher Wettbewerb für die Finanzierung von Ausbildungsstellen für die Facharztausbildung an Einrichtungen im Ausland Jahr 2015 Concorso pubblico per il finanziamento di posti per la formazione

Mehr

MEDIATIONSORDNUNG REGOLAMENTO DI MEDIAZIONE. Deutsch-Italienische Handelskammer Camera di Commercio Italo-Germanica

MEDIATIONSORDNUNG REGOLAMENTO DI MEDIAZIONE. Deutsch-Italienische Handelskammer Camera di Commercio Italo-Germanica MEDIATIONSORDNUNG REGOLAMENTO DI MEDIAZIONE Deutsch-Italienische Handelskammer Camera di Commercio Italo-Germanica 2 Vorwort Die Aufgabe, die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Bundesrepublik

Mehr

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement

1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE. Hypothekenreglement 1. Januar 2015 BERNISCHE PENSIONSKASSE Hypothekenreglement Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Begriffe und Abkürzungen 3 Ingress 4 Art. 1 Geltungsbereich und Zweck 4 Art. 2 Verfügbare Mittel 4 Art.

Mehr

Dr.-Ing. Christoph Oberhollenzer

Dr.-Ing. Christoph Oberhollenzer Tel. 0471-552111 Fax 0471-552122 E-mail: lfv@lfvbz.it http://www.lfvbz.it An die angeschriebenen Firmen Alle ditte interessate Vilpian, Juni 2015 Vilpiano, giugno 2015 Prot. Nr. 499/2015.ln prot. n. 499/2015.ln

Mehr

LEGGE 6 novembre 2012, n. 190 GESETZ vom 6. November 2012, Nr. 190. Art. 1 Art. 1

LEGGE 6 novembre 2012, n. 190 GESETZ vom 6. November 2012, Nr. 190. Art. 1 Art. 1 La presente traduzione è stata eseguita dall Ufficio Traduzioni e relazioni linguistiche della Regione Autonoma Trentino-Alto Adige. Titolare del relativo diritto di autore è la Regione Autonoma Trentino-Alto

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 144 Sitzung vom Seduta del 10/02/2015 Wettbewerbsausschreibung

Mehr

Esemplare n.1 per l'amministrazione fiscale italiana 1.Ausfertigung für die italienische Steuerverwaltung

Esemplare n.1 per l'amministrazione fiscale italiana 1.Ausfertigung für die italienische Steuerverwaltung R/DE - I/2 Esemplare n.1 per l'amministrazione fiscale 1.Ausfertigung für die italienische verwaltung DOMANDA DI RIMBORSO TOTALE - ANTRAG AUF ERSTATTUNG * PARZIALE - TEILERSTATTUNG * applicata sugli interessi

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

MT Master Team Un associazione al servizio degli studenti RSE

MT Master Team Un associazione al servizio degli studenti RSE MT Master Team Un associazione al servizio degli studenti RSE MT Master Team è un associazione senza scopo di lucro. Fra i soci fondatori e i dirigenti ci sono gran parte dei membri dello staff italiano

Mehr

Ricevuta, / Abgabebestätigung, Prot. n / Prot. Nr. 8481 del / vom 22/12/2014 JIRI SKLENAR S.R.O. - - (BZ) VERMEROVICE 239 56152 VERMEROVICE

Ricevuta, / Abgabebestätigung, Prot. n / Prot. Nr. 8481 del / vom 22/12/2014 JIRI SKLENAR S.R.O. - - (BZ) VERMEROVICE 239 56152 VERMEROVICE Iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3, del decreto legislativo 3 aprile 2006, n.152 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 Eintragung ins Verzeichnis gemäss Art. 194, Abs. 3,

Mehr

VIA N. (RESIDENZA ANAGRAFICA / MELDEAMTLICHER WOHNSITZ) / STRASSE NR.

VIA N. (RESIDENZA ANAGRAFICA / MELDEAMTLICHER WOHNSITZ) / STRASSE NR. PROPOSTA DI CONTRATTO PER LA FORNITURA DI ENERGIA ELETTRICA PER CLIENTI FINALI DOMESTICI VERTRAGSVORSCHLAG FÜR DIE LIEFERUNG VON ELEKTRISCHER ENERGIE FÜR HAUSHALTSENDKUNDEN Il CLIENTE, come di seguito

Mehr

PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI. 1. Definition 1. Definizione

PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI. 1. Definition 1. Definizione PRAKTIKUM FÜR UNIVERSITÄTSSTUDENTEN LEITLINIEN TIROCINI PER STUDENTI UNIVERSITARI LINEE GUIDA 1. Definition 1. Definizione Unter einem Praktikum für Universitätsstudenten versteht man ein Ausbildungsmöglichkeit,

Mehr

COMUNE DI SLUDERNO PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE GEMEINDE SCHLUDERNS AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL REGOLAMENTO CIMITERIALE

COMUNE DI SLUDERNO PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE GEMEINDE SCHLUDERNS AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL REGOLAMENTO CIMITERIALE GEMEINDE SCHLUDERNS AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL COMUNE DI SLUDERNO PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE FRIEDHOFSORDNUNG DER GEMEINDE SCHLUDERNS REGOLAMENTO CIMITERIALE DEL COMUNE DI SLUDERNO

Mehr

COMUNE DI BOLZANO STADTGEMEINDE BOZEN

COMUNE DI BOLZANO STADTGEMEINDE BOZEN COMUNE DI BOLZANO STADTGEMEINDE BOZEN Regolamento comunale per le attività funebri e cimiteriali Gemeindeordnung über die Bestattungs- und Friedhofsdienste INDICE TITOLO I DISPOSIZIONI GENERALI E COMPETENZE

Mehr

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati

Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Ihr Ansprechpartner Ruth Stirati Geisbergstr. 11/I 10777 Berlin Telefon +49(30) 21965141 Mobil +49(178) 2923336 E-Mail info@caseaberlino.com Internet www.caseaberlino.com Elegante 2-Zimmer-Wohnung in Prenzlauer

Mehr

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand.

DIRECTFLUSH. La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. DIRECTFLUSH La nuova generazione di Wc a brida aperta. Die neue WC-Generation mit offenem Spülrand. Il WC a brida aperta Das Spuelrandlos-WC DirectFlush Pulizia facile e veloce grazie alla brida aperta

Mehr

ABSCHRIFT/COPIA NR. 4

ABSCHRIFT/COPIA NR. 4 ABSCHRIFT/COPIA NR. 4 BEZIRKSGEMEINSCHAFT SALTEN-SCHLERN S i t z i n B o z e n, P r o v i n z B o z e n I n n s b r u c k e r S t r. 2 9 COMUNITA COMPRENSORIALE DI SALTO-SCILIAR S e d e a B o l z a n o,

Mehr

Regulativ Wohneigentumsförderung

Regulativ Wohneigentumsförderung Regulativ Wohneigentumsförderung gültig ab 01.01.2004 - 2 - Inhaltsverzeichnis Art. 1 Was bezweckt die Wohneigentumsförderung? 3 Art. 2 Was gilt als Wohneigentum? 3 Art. 3 Was gilt als Eigenbedarf? 3 Art.

Mehr

der Gemeinde del Comune di SCHLUDERNS SLUDERNO (Südtirol) (Alto Adige) Fassung 2006 abgeändert durch Ratsbeschluss N.21 vom 25.06.

der Gemeinde del Comune di SCHLUDERNS SLUDERNO (Südtirol) (Alto Adige) Fassung 2006 abgeändert durch Ratsbeschluss N.21 vom 25.06. Friedhofsordnung der Gemeinde Regolamento cimiteriale del Comune di SCHLUDERNS SLUDERNO (Südtirol) (Alto Adige) Fassung 2006 abgeändert durch Ratsbeschluss N.21 vom 25.06.2007 Edizione 2006 modificata

Mehr

1 Zuschlagskriterien 1 Criteri di aggiudicazione

1 Zuschlagskriterien 1 Criteri di aggiudicazione 1 Zuschlagskriterien 1 Die Ausschreibung und der Zuschlag erfolgen nach dem Kriterium des wirtschaftlich günstigsten Angebotes, unter der Berücksichtigung der nachstehenden Kriterien: KRITERIUM A: Angemessenheit

Mehr

NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz

NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz NÖ Wirtschafts- und Tourismusfondsgesetz 7300 0 Stammgesetz 106/84 1984-12-06 Blatt 1, 2 7300 1 1. Novelle 124/85 1985-12-09 Blatt 1, 2, 3 7300 2 2. Novelle 102/05 2005-11-30 Blatt 1-3 3. Novelle 27/07

Mehr

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100

1,2-1,8 TON TWIST 100 TWIST 100 1,2-1,8 TWIST 100 L attuatore idraulico bi-direzionale Cangini permette di inclinare attrezzature o attacchi rapidi fino ad un angolazione di, facilitando le operazioni di scavo, anche in posizioni difficili

Mehr

Verordnung über die Behandlung der Ehewohnung und des Hausrats

Verordnung über die Behandlung der Ehewohnung und des Hausrats Ein Service der juris GmbH - www.juris.de - Seite 1 Verordnung über die Behandlung der Ehewohnung und des Hausrats Datum: 21. Oktober 1944 Fundstelle: RGBl I 1944, 256 Textnachweis Geltung ab: 1.7.1977

Mehr

FRAGEN & ANTWORTEN ZUM BAURECHT BEI DER ÖBf AG

FRAGEN & ANTWORTEN ZUM BAURECHT BEI DER ÖBf AG FRAGEN & ANTWORTEN ZUM BAURECHT BEI DER ÖBf AG 1 Wie ist diese Rechtsmaterie geregelt? Das Baurecht ist durch das Baurechtsgesetz 1912, Novelle 1990 geregelt. Durch die Novelle wurde allen Grundeigentümern

Mehr

user interface designer Corso FSE

user interface designer Corso FSE user interface designer Corso FSE Il corso è rivolto a 15 neodiplomati o neolaureati, in cerca di occupazione, che desiderano imparare a ideare, progettare e sviluppare il design grafico e funzionale di

Mehr

Residenza Ai Faggi, Losone

Residenza Ai Faggi, Losone Residenza Ai Faggi, Losone 2 Golf Gerre Losone Chiesa di San Lorenzo Losone Centro balneare Locarno Il comune di Losone Die Gemeinde Losone Il paese si trova tra Locarno e Ascona, i mezzi di trasporto

Mehr

An die Marktgemeinde Kastelruth Krausenplatz 1 39040 KASTELRUTH. AI Comune di Castelrotto Piazza Krausen 1 39040 CASTELROTTO

An die Marktgemeinde Kastelruth Krausenplatz 1 39040 KASTELRUTH. AI Comune di Castelrotto Piazza Krausen 1 39040 CASTELROTTO An die Marktgemeinde Kastelruth Krausenplatz 1 39040 KASTELRUTH AI Comune di Castelrotto Piazza Krausen 1 39040 CASTELROTTO TEILNAHMEGESUCH DOMANDA DI AMMISSIONE Provisorische Besetzung einer Stelle als

Mehr

1) RISERVE 1) VORBEHALTE

1) RISERVE 1) VORBEHALTE CONCORSO PUBBLICO ÖFFENTLICHER WETTBEWERB per esami per il conferimento di 2 posti di operaio specializzato idraulico con contratto a tempo indeterminato (4 a qualifica funzionale) con rapporto di lavoro

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. 1. Abschnitt Capo I

INHALTSVERZEICHNIS. 1. Abschnitt Capo I 11 56352 Dekrete - 1 Teil - Jahr 2009 Decreti - Parte 1 - Anno 2009 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES LANDESHAUPTMANNS vom 9. November 2009, Nr. 54 Verordnung über die Beseitigung und Überwindung

Mehr

Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde:

Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde: Ankündigung von Frau Dr. von der Heyde: Im Sommersemester 2015 werde ich an der Universität Potsdam eine Einführung ins italienische Recht halten. Die Lehrveranstaltung wird in vier Blöcke aufgeteilt:

Mehr

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI

STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE, BORCHIE E ANELLONI STAFFE staffe borchie anelloni etriers cabochons anneaux brackets studs rings garras clavos anillas stützhalter beschläge ringe STAFFA VENTAGLIO 110 110 50 70 60 140 70 27 085/10

Mehr

REGELUNG DER ABSCHLUSSPRÜFUNG des Sonderlehrbefähigungskurses für die Mittel- und Oberschule an der Fakultät für Bildungswissenschaften

REGELUNG DER ABSCHLUSSPRÜFUNG des Sonderlehrbefähigungskurses für die Mittel- und Oberschule an der Fakultät für Bildungswissenschaften REGOLAMENTO DELL ESAME FINALE del Percorso abilitante speciale per la scuola secondaria di primo e di secondo grado della Facoltà di Scienze della Formazione REGELUNG DER ABSCHLUSSPRÜFUNG des Sonderlehrbefähigungskurses

Mehr

Guida alla pensione italiana e tedesca. Ratgeber zur deutschen und italienischen Rente

Guida alla pensione italiana e tedesca. Ratgeber zur deutschen und italienischen Rente Guida alla pensione italiana e tedesca Per sapere come muoversi tra burocrazia e diritti. Ratgeber zur deutschen und italienischen Rente Zur Orientierung zwischen Gesetz und Bürokratie. Comitato degli

Mehr