dena-regionalworkshop Offshore-Windenergie Impulse für Mecklenburg-Vorpommern. Realisierung des Netzanschlusses von Baltic 1

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "dena-regionalworkshop Offshore-Windenergie Impulse für Mecklenburg-Vorpommern. Realisierung des Netzanschlusses von Baltic 1"

Transkript

1 WIND FARM SEA CABLE LAND CABLE dena-regionalworkshop Offshore-Windenergie Impulse für Mecklenburg-Vorpommern. Realisierung des Netzanschlusses von Baltic 1 Wolfgang Bogenrieder, 50Hertz Offshore GmbH OZEANEUM Stralsund, Netzanbindung des ersten OWP: EnBW Baltic 1 - Von der Offshoreplattform zum UW Bentwisch: 61 km auf See und 16 km an Land - Drehstrom (AC): 150 kv 3X1200mm² Cu - See- / Landkabel, Kompensationsdrosseln, Transformator, Schaltanlagen, Steuerungs- technik - Baubeginn: Juli Fertigstellung: ca. Ende Kosten: ca. 150 Mio - Wertschöpfung: Region, DE, (EU) Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 2

2 Erweiterung/150-kV-Schaltanlage UW Bentwisch Die Arbeiten zum Bau des 380/150-kV Trafoschaltfeldes sowie dem Neubau der 150-kV-Schaltanlage sind bis auf Restleistungen abgeschlossen - 380/150-kV Transformator (400MVA) an das vorhandene 380-kV-Netz angeschaltet und erfolgreich in den Dauerbetrieb übernommen. die Arbeiten zur Errichtung der 150-kV-Schaltanlage sind abgeschlossen die 150-kV Onshore Drossel ist betriebsbereit Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder kV-Kabelverbindung UW Bentwisch - OWP Baltic1 150-kV-Onshore-Trasse UW Bentwisch - Düne Markgrafenheide Baubeginn Juli 2009 Anlandedüker aus der Ostsee: fertig Düker nördlicher Breitling: fertig Düker südlicher Breitling: fertig Industriebahnkreuzung: fertig DB-Bahnkreuzung: fertig Rohranlage: fertig Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 4

3 150-kV-Kabelverbindung UW Bentwisch - OWP Baltic kV-Onshore-Kabel UW Bentwisch - Düne Markgrafenheide - Die 150-kV-Onshore-Einleiterkabel sind in die Rohranlage eingezogen. - Muffenmontage beendet Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder kV-Kabelverbindung UW Bentwisch - OWP Baltic kV-Offshore-Kabel (einschließlich Breitlingquerung) - Kabeltrasse im Bereich Schüttstelle vorgetrencht. - Erste Seekabellänge auf Meeresboden abgelegt. - Zweite Seekabellänge befindet sich auf 1. Legeschiff. - Dritte Seekabellänge befindet sich auf 2. Legeschiff. - Breitlingseekabel befindet sich auf 2. Transport-Barge - Typprüfung für 150-kV-Seekabelmuffe in Aufschiebetechnik erfolgreich abgeschlossen Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 6

4 Seekabel-Produktion in Köln Status cable production (XLPE-Extrusion): Breitling 3km 1st length 16km 2nd length 8km 3rd length 16km 4th length 13km 5th length 9km 1st Phase 2nd Phase 3rd Phase Status cable production (Lead extrusion and jacketing): Breitling 3km 1st length 16km 2nd length 8km 3rd length 16km 4th length 13km 5th length 9km 1st Phase 2nd Phase 3rd Phase Phase Intermediate HV-test Status cable production (Stranding VM3): Breitling 3km 1st length 16km 2nd length 8km 3rd length 16km 4th length 13km 5th length 9km 3-core Status cable production (Armouring): Breitling 3km 1st length 16km 2nd length 8km 3rd length 16km 4th length 13km 5th length 9km 3-core running Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder kV-Seekabel Transportbarge in Rostock Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 8

5 beladenes Legeschiff auf dem Weg ins Baufeld Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 9 On Site Status - 1.Optimierung Change in route-layout to minimize production risks: 5 lengthsinstead of 4 lengths Shore connection Approx. 61 km Markgrafenheide OSS Baltic 1 Cable lengths Order of cable laying JDC m Joint 1 Joint 2 Joint 3 Joint 4 JDC Subocean Subocean m m m m JDC Breitling to be laid separatly m Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 10

6 On Site Status 2.Optimierung zusätzliches Legeschiff Shore connection Approx. 61 km Markgrafenheide OSS Baltic 1 Cable Section: Section 1 Section 2 Section 3 Section 4 Section 5 Subocean Cable lengths m Joint 1 Joint 2 Joint 3 Joint 4 JDC JDC Subocean Subocean altern: JDC m m m m Order of cable laying Breitling to be laid separatly m Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 11 On Site Status - Schiffseinsatz Subocean UR 101: Das Legeschiff mit der 2. Teillänge (13 km) und der montierten Muffe sucht im Hafen von Rostock Schutz, um das angesagte Sturmtief abzuwarten. JDC H. P. Lading: Das Legeschiff mit der 3. Teillänge (8 km) befindet sich auf dem Weg von Vlissingen/Rotterdam zur Ostsee und hat gerade den Nord-Ostseekanal passiert. nkt Barge SB 7020: Die SB 7020 befindet sich mit Schleppgespann auf dem Weg zurück nach Köln, um die 4. Teillänge (16 km) zu laden. nkt Barge SB 5018: Die letzten Meter des Breitlingkabels (2,7 km) sind in Köln auf die Barge gespult. Im Moment erfolgt die Ladungssicherung. Voraussichtliche Abfahrt Freitag mit Schleppgespann der SB Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 12

7 150-kV-Umspannplattform am Haken Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder kV-Umspannplattform Baltic 1 - USP-Plattform planmäßig aufgestellt. - Ausrüstung der Plattform für den Anschluss Baltic 1 abgeschlossen Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 14

8 Erste Erfahrungen Markt Kosten Risiken Technik Umwelt Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 15 EnBW Baltic 2 und weitere Projekte folgen -Das nächste n Projekt EnBW Baltic 2 2 ist noch anspruchsvoller - Wesentliche Aufträge sind erteilt - Weitere Projekte machen Fortschritte - Potente Investoren - Anschlussanträge: MW - nach aktueller Planung: 2015/16 Netzanschluss von 5 OWP mit ca. 1,5 Mrd. Kosten - An Land weitere Aufgabe: Netzausbau zur Fortleitung des Windstroms Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 16

9 Vorbereitung Netzanschluss OWP EnBW Baltic 2 Leistungsabführung mit Drehstrom über die Umspannplattform Baltic 1 zum UW Bentwisch Baubeginn Landkabel: Rohrtrasse wurde im Zuge des Projektes Baltic 1 vorbereitet. Auftrag zur Lieferung und Legung des Landkabels wurde vergeben. Seekabel: Auftrag zur Lieferung und Legung des 150-kV-Seekabels wurde vergeben. Technisches Kick-off-Gespräch Baltic 2 zwischen EnBW Erneuerbare Energien GmbH und 50Hertz fand am statt Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 17 Kriegers Flak Combined Grid Solution Europäisches Energieprogramm zur Konjunkturbelebung EEPR Bjaeverskov Arrie - Von separaten nationalen Anschlüssen zum internat. Netzverbund von OWP - Nutzung Erneuerbarer Energien + grenzüberschreitender Handel + Versorgungssicherheit Baltic 1 Ausschließliche Wirtschaftszone 12-Meilen-Zone - Herausforderungen durch unterschiedliche Regelungen Bentwisch - Startschuss ist erfolgt! Güstrow Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 18

10 Offshore Netz - Vision Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Stralsund, dena-workshop Offshore, 50HzO, Wolfgang Bogenrieder 20

ERNEUERBARE ENERGIEN NUTZBAR MACHEN

ERNEUERBARE ENERGIEN NUTZBAR MACHEN ERNEUERBARE ENERGIEN NUTZBAR MACHEN DER NETZANSCHLUSS DES WINDPARKS EnBW BALTIC 1 IN DER OSTSEE Stand: August 2010 Herausforderung Klimaschutz - 1997: Im Kyoto-Protokoll verpflichten sich die Industrienationen

Mehr

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND Zusätzliche Auswertungen und Daten für das Jahr Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de

Mehr

Netzentwicklungsplan 2013. erster Entwurf der übertragungsnetzbetreiber

Netzentwicklungsplan 2013. erster Entwurf der übertragungsnetzbetreiber Anhang Offshore- Netzentwicklungsplan 2013 erster Entwurf der übertragungsnetzbetreiber Offshore-NETZENTWICKLUNGSPLAN 2013 101 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Anhang 9 Anhang...............................................................

Mehr

Status der Netzanbindungen in der Nordsee

Status der Netzanbindungen in der Nordsee in der Nordsee Kieler Branchenfokus Windenergie Tim Meyerjürgens 4. Februar 2014 TenneT ÜNB in der deutschen Nordsee 12,7 GW Offshore Wind bis 2023 davon 11,0 GW in der Nordsee insgesamt über 40 GW in

Mehr

Stand der Netzanbindung der Offshore- Windparks in der deutschen Nordsee

Stand der Netzanbindung der Offshore- Windparks in der deutschen Nordsee August 2009 Stand der Netzanbindung der Offshore- Windparks in der deutschen Nordsee "offshore talks by windcomm" Büsum, 11. August 2009 Inhalt Rahmenbedingungen Unsere Aufgabe - von der Theorie in die

Mehr

Sachstand Offshore. Offshore Netzanbindungen und Technologie

Sachstand Offshore. Offshore Netzanbindungen und Technologie Sachstand Offshore Offshore Netzanbindungen und Technologie Christoph Schulze Wischeler, Mitglied der Geschäftsführung der TenneT Offshore GmbH CIGRE-Informationsveranstaltung in Leipzig am 01.10.2014

Mehr

Jahr 2015 STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND. Im Auftrag von:

Jahr 2015 STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND. Im Auftrag von: STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de Jährlicher szubau Kumulierte Kumuliert

Mehr

Offshore Energie. TenneT bringt Energie von See an Land

Offshore Energie. TenneT bringt Energie von See an Land Offshore Energie TenneT bringt Energie von See an Land TenneT bringt Energie von See an Land TenneT stellt sich als grenzüberschreitender Stromübertragungsnetzbetreiber auf die Zukunft ein und arbeitet

Mehr

Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung

Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung Dr. Matthias Luther, E.ON Netz GmbH, Bayreuth 1 Entwicklung von Verbundnetzen unter Berücksichtigung hoher Windeinspeisung Übersicht

Mehr

Umweltauswirkungen des Netzausbaus in Nord- und Ostsee

Umweltauswirkungen des Netzausbaus in Nord- und Ostsee Umweltauswirkungen des Netzausbaus in Nord- und Ostsee Stand der Genehmigungen, Planung und Bau von Anlagen Vorstellung der laufenden Offshore-Projekte Thomas Ehrhardt-Unglaub 18. Juni 2013 Anbindungsverpflichtung

Mehr

Windparks als zentrale Offshore-Kraftwerke. Internationaler ETG-Kongress 2003 Energietechnik für die Zukunft Hamburg, 07.10.2003

Windparks als zentrale Offshore-Kraftwerke. Internationaler ETG-Kongress 2003 Energietechnik für die Zukunft Hamburg, 07.10.2003 Windparks als zentrale Offshore-Kraftwerke Internationaler ETG-Kongress 2003 Energietechnik für die Zukunft Hamburg, 07.10.2003 Warum Offshore? weil Standorte an Land knapp werden, weil Offshore-Standorte

Mehr

Kabel in Transport- und Verteilnetzen/ Deutschland im globalen Kontext

Kabel in Transport- und Verteilnetzen/ Deutschland im globalen Kontext Kabel in Transport- und Verteilnetzen/ Deutschland im globalen Kontext Dena- Dialogforum, Berlin, 27.02.2014 Date 1 AGENDA 1. Prysmiangroup 2. Herausforderungen der Energiemärkte 3. Herausforderungen der

Mehr

Aus- und Umbau der Stromnetzinfrastruktur im Rahmen der Energiewende. Jörgen Thiele, Stiftung Offshore-Windenergie

Aus- und Umbau der Stromnetzinfrastruktur im Rahmen der Energiewende. Jörgen Thiele, Stiftung Offshore-Windenergie Aus- und Umbau der Stromnetzinfrastruktur im Rahmen der Energiewende Jörgen Thiele, Stiftung Offshore-Windenergie KIELER BRANCHENFOKUS: WINDINDUSTRIE 28. August 2012 Gliederung 1. 2. Stand Offshore-Windenergie

Mehr

Netzausbau in Bezug auf Regenerative Energien. VDE Bezirksverein Südbayern Vortrag H. Wagenhäuser am 12.11.2009

Netzausbau in Bezug auf Regenerative Energien. VDE Bezirksverein Südbayern Vortrag H. Wagenhäuser am 12.11.2009 Netzausbau in Bezug auf Regenerative Energien VDE Bezirksverein Südbayern Vortrag H. Wagenhäuser am 12.11.2009 Inhalt Politische Zielsetzungen zum Ausbau der Erneuerbaren Energien Entwicklung der Erneuerbaren

Mehr

Offshore-Wind Wie kommt der Strom vom Meer

Offshore-Wind Wie kommt der Strom vom Meer Offshore-Wind Wie kommt der Strom vom Meer in die Berge? Anne Schierenbeck Sprecherin Klima- und Energiepolitik Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bremischen Bürgerschaft www.anne-schierenbeck.de 1.08.2014

Mehr

Offshore Wind Antrieb oder Bremse der Energiewende? Realisingvisions with wpd

Offshore Wind Antrieb oder Bremse der Energiewende? Realisingvisions with wpd Offshore Wind Antrieb oder Bremse der Energiewende? Realisingvisions with wpd Offshore Wi nd Antrieb oder Bremse der Energiewende? Inhalt Offshore Wi nd Stand heute Die Herausforderungen Vergütungsmodelle

Mehr

OLEC Mitgliedertagung

OLEC Mitgliedertagung Berater. Planer. Architekten. Ingenieure OLEC Mitgliedertagung Offshore Windparks - Planerische Begleitung (vom Anfang zur Abnahme) Dipl.-Ing. (M.A.) Volker Hofmann 9. Juni 2010 Geschichte Die INROS LACKNER

Mehr

SAG Ihr Partner für die energietechnische Infrastruktur. Leistungsübersicht Netzanbindung von Offshore-Windparks

SAG Ihr Partner für die energietechnische Infrastruktur. Leistungsübersicht Netzanbindung von Offshore-Windparks SAG Ihr Partner für die energietechnische Infrastruktur Leistungsübersicht Das SAG Leistungsportfolio Leistungsübersicht entlang der Übertragung von Offshore-Windenergie 1 Trassierung 2 3 4 Windpark Infield-Seekabellegung

Mehr

Netzanbindung von Offshore-Windparks Planung unter Systemgesichtspunkten. Sonderdruck aus ew Heft 19-20/2004

Netzanbindung von Offshore-Windparks Planung unter Systemgesichtspunkten. Sonderdruck aus ew Heft 19-20/2004 Netzanbindung von Offshore-Windparks Planung unter Systemgesichtspunkten Sonderdruck aus ew Heft 19-20/2004 dossier Klimaschutz und Energieversorgung Herausforderung für Hersteller und Betreiber Netzanbindung

Mehr

Chancen der Energiegewinnung aus Offshore-Anlagen sowie deren Bau

Chancen der Energiegewinnung aus Offshore-Anlagen sowie deren Bau September 2009 Chancen der Energiegewinnung aus Offshore-Anlagen sowie deren Bau Tag der Straßenbau- und Verkehrsingenieure, NordBau Neumünster, 15. September 2009 Was erwartet Sie in dieser Präsentation

Mehr

Vom Meer in die Steckdose From the sea to your power socket

Vom Meer in die Steckdose From the sea to your power socket Vom Meer in die Steckdose From the sea to your power socket Baltic 2 Dänemark Baltic 1 Höchstspannungsnetz von 50Hertz Transmission Schaltanlagen ( mit Übergängen zu den Verteilnetzbetreibern ) 380 kv

Mehr

Ökologisch-ökonomische Bewertung verschiedener Konzepte für die Leistungsübertragung von Offshore- Windparks in Ballungsgebiete

Ökologisch-ökonomische Bewertung verschiedener Konzepte für die Leistungsübertragung von Offshore- Windparks in Ballungsgebiete Offshore Windparks als Stromlieferant zur Wasserstofferzeugung Szenarienbetrachtung unter ökologischen Gesichtspunkten Thomas Smolka, Stefan Federlein, Uwe Macharey Institut für Hochspannungstechnik RWTH

Mehr

Dr. Wolfgang von Geldern Das EEG aus Sicht eines Investors Osnabrück 21. Juni 2004 1

Dr. Wolfgang von Geldern Das EEG aus Sicht eines Investors Osnabrück 21. Juni 2004 1 Dr. Wolfgang von Geldern Das EEG aus Sicht eines Investors Osnabrück 21. Juni 2004 1 Das Unternehmen Kerngeschäft: Projektierung, Finanzierung und Betrieb von Windparks Projekte: Deutschland onshore und

Mehr

Untersuchung der Kosten der geplanten Offshore-Haftungsregelung

Untersuchung der Kosten der geplanten Offshore-Haftungsregelung Untersuchung der Kosten der geplanten Offshore-Haftungsregelung Kurz-Gutachten im Auftrag der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Verfasser: Björn Pieprzyk Stand 29.11.2012 era: energy research architecture

Mehr

Fachkreis Versicherungsingenieure Offshore Konferenz

Fachkreis Versicherungsingenieure Offshore Konferenz Versicherungsingenieure Offshore Konferenz Das Projekt Sandbank24 Sandbank Power Sandbank 24 Anforderungen BSH Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) Fundament Netzanbindung Anlagen Logistik O&M & andere Implikationen

Mehr

Entwicklung der Offshore--Windenergie Chancen und Risiken

Entwicklung der Offshore--Windenergie Chancen und Risiken Entwicklung der Offshore--Windenergie Chancen und Risiken - 1 - Nautischer Verein Bremerhaven Quelle: BWE - 2 - Nautischer Verein Bremerhaven Warum Offshore? www.windenergie-agentur.de Verfügbare Fläche

Mehr

Das Verbundkraftwerk Prignitz Stromversorgung der Zukunft

Das Verbundkraftwerk Prignitz Stromversorgung der Zukunft Das Verbundkraftwerk Prignitz Stromversorgung der Zukunft Martin Hellwig Parabel GmbH, Berlin 24. Windenergietage, Linstow Die Parabel GmbH Pionier der Solarprojektierung seit 1992 mit 30 MA in Berlin

Mehr

Windpark. Windpark in Niedersachsen. Windpark-Landschaft in Mecklenburg. Windkraftanlagen in Deutschland

Windpark. Windpark in Niedersachsen. Windpark-Landschaft in Mecklenburg. Windkraftanlagen in Deutschland Windpark Windpark in Niedersachsen Windpark-Landschaft in Mecklenburg Windkraftanlagen in Deutschland Ein Windpark ist eine räumliche Ansammlung von Windenergieanlagen (WEA). Er entsteht durch das vermehrte

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/171 16. Wahlperiode 05-07-06. des Abgeordneten Klaus Müller (Bündnis 90/Die Grünen)

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/171 16. Wahlperiode 05-07-06. des Abgeordneten Klaus Müller (Bündnis 90/Die Grünen) SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/171 16. Wahlperiode 05-07-06 Kleine Anfrage des Abgeordneten Klaus Müller (Bündnis 90/Die Grünen) und Antwort der Landesregierung Minister für Wissenschaft,

Mehr

Bedeutung von nachhaltigen O&M- Konzepten für die Offshore- Windenergie

Bedeutung von nachhaltigen O&M- Konzepten für die Offshore- Windenergie Bedeutung von nachhaltigen O&M- Konzepten für die Offshore- Windenergie Offshore Windenergie Service und Wartung HSE und Rettungskonzepte Dr. Knud Rehfeldt Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE 1 Überblick 1.

Mehr

Jahrespressegespräch Vattenfall Stromnetz Hamburg GmbH

Jahrespressegespräch Vattenfall Stromnetz Hamburg GmbH Jahrespressegespräch Vattenfall Stromnetz Hamburg GmbH Dr. Dietrich Graf, Technischer Geschäftsführer 7. Februar 2013 1 Jahrespressegespräch Vattenfall Stromnetz Hamburg GmbH 2013 Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Erzeugungsmanagement Herausforderung für den Netzbetreiber

Erzeugungsmanagement Herausforderung für den Netzbetreiber Erzeugungsmanagement Herausforderung für den Netzbetreiber ETG-Tagung >Technische Innovation in Verteilungsnetzen< Würzburg, 01. - 02.03.2005 Matthias Rosin Netzmanagement, Gruppenschaltleitung Lübeck

Mehr

PRESSEMITTEILUNG DATUM: 4. August 2009 AREVA UND SWAY GEBEN ZUSAMMENARBEIT an Lösungen für schwimmende Tiefwasser-Windkraftanlagen bekannt

PRESSEMITTEILUNG DATUM: 4. August 2009 AREVA UND SWAY GEBEN ZUSAMMENARBEIT an Lösungen für schwimmende Tiefwasser-Windkraftanlagen bekannt PRESSEMITTEILUNG DATUM: 4. August 2009 AREVA UND SWAY GEBEN ZUSAMMENARBEIT an Lösungen für schwimmende Tiefwasser-Windkraftanlagen bekannt Die Partnerschaft mit AREVA Multibrid AREVA und SWAY freuen sich,

Mehr

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND

STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS IN DEUTSCHLAND STATUS DES OFFSHORE- WINDENERGIEAUSBAUS Im Auftrag von: Deutsche WindGuard GmbH - Oldenburger Straße 65-26316 Varel 04451/95150 - info@windguard.de - www.windguard.de szubau Kumulierte Kumuliert (31.12.)

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! oder Wer stellt eigentlich den Marktplatz?

Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! oder Wer stellt eigentlich den Marktplatz? Möglichkeiten und Grenzen der Laststeuerung! oder Wer stellt eigentlich den Marktplatz? Dr. Erik Landeck, Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH Vattenfall Europe Distribution Hamburg GmbH smart renewables

Mehr

Betriebserfahrung mit Höchstspannungs- Kabelanlagen

Betriebserfahrung mit Höchstspannungs- Kabelanlagen Betriebserfahrung mit Höchstspannungs- Kabelanlagen Beitrag im Rahmen des Technikdialogs der Bundesnetzagentur zum Thema Freileitungen und Erdkabel I) 50Hertz auf einen Blick II) Höchstspannungs-Kabelanlagen

Mehr

Schleswig-Holstein Kraftwerk der Energiewende

Schleswig-Holstein Kraftwerk der Energiewende Schleswig-Holstein Kraftwerk der Energiewende 15. Symposium zur Versorgungswirtschaft in Schleswig-Holstein Schwentinental, 16. Juni 2014 Dr. Markus Hirschfeld Referatsleiter Energiepolitik, Energierecht

Mehr

Beschleunigung von Offshore Netzanbindungen

Beschleunigung von Offshore Netzanbindungen Beschleunigung von Offshore Netzanbindungen Optimierungsansätze zur Beschleunigung und Senkung der Kosten BMWi-Workshop "Beschleunigung von Offshore-Netzanbindungen" Berlin, 27.3.2015 Projekte Offshore

Mehr

POWER - Offshore Wind Wertschöpfungskette Studie für Deutschland

POWER - Offshore Wind Wertschöpfungskette Studie für Deutschland POWER - Offshore Wind Wertschöpfungskette Studie für Deutschland Zusammenfassung Ein Bericht an die deutschen Partner des POWER-Projekts: Senator für Bau, Umwelt und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen,

Mehr

Netzausbau und Netzinnovationenim Verteilnetz mit zunehmenden dezentralen Erzeugungsanlagen

Netzausbau und Netzinnovationenim Verteilnetz mit zunehmenden dezentralen Erzeugungsanlagen Netzausbau und Netzinnovationenim Verteilnetz mit zunehmenden dezentralen Erzeugungsanlagen Energietag Landkreis Teltow-Fläming Trebbin, 3. November 2015 Inhalt 1. Verteilnetze -Status quo 2. E.DIS AG

Mehr

Stellungnahme zum Antrag 68/2010 Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Stellungnahme zum Antrag 68/2010 Bündnis 90/DIE GRÜNEN Vorlage 1-0 Atlanta Barcelona Berlin Bucharest Budapest Dubai Düsseldorf Frankfurt Munich Stuttgart Vienna Zurich www.horvath-partners.com Matthias Deeg Stephan Haller Stuttgart, April 2010 Bewertung einer

Mehr

TenneT Offshore. Wir bringen Energie von See an Land. Offshore Basis-Präsentation 19.03.2015

TenneT Offshore. Wir bringen Energie von See an Land. Offshore Basis-Präsentation 19.03.2015 Wir bringen Energie von See an Land 19.03.2015 Offshore Basis-Präsentation Das Unternehmen TenneT Versorgung von rund 41 Mio. Endverbrauchern mit Strom Betrieb, Instandhaltung und Weiterentwicklung des

Mehr

Der Beitrag städtischer Netzbetreiber für den Erzeugungsumbau

Der Beitrag städtischer Netzbetreiber für den Erzeugungsumbau dena Konferenz Beiträge städtischer Verteilnetze für die Energiesysteme der Zukunft Der Beitrag städtischer Netzbetreiber für den Erzeugungsumbau Dr. Erik Landeck, Mitglied der Geschäftsführung der Vattenfall

Mehr

Factsheet Offshore-Windpark Amrumbank West

Factsheet Offshore-Windpark Amrumbank West Factsheet Offshore-Windpark Amrumbank West Copyright Motum 2011 Illustration 1 Ansicht des zukünftigen Offshore-Windparks Amrumbank West mit einem Teil der Windenergieanlagen und Offshore-Umspannwerk im

Mehr

EnBW Windpark Baltic 2 Projektbeschreibung

EnBW Windpark Baltic 2 Projektbeschreibung EnBW Windpark Baltic 2 Projektbeschreibung Udo Christiansen Projektmanager Offshore Windenergie EnBW Erneuerbare Energien GmbH Energie braucht Impulse Inhaltsübersicht 1. Wind offshore Umfeld, Aktivitäten

Mehr

Wind Energy Network das führende Unternehmensnetzwerk in der Nordost-Region. 2002 2012: 10 Jahre Netzwerk der Windenergiebranche

Wind Energy Network das führende Unternehmensnetzwerk in der Nordost-Region. 2002 2012: 10 Jahre Netzwerk der Windenergiebranche Wind Energy Network das führende Unternehmensnetzwerk in der Nordost-Region 2002 2012: 10 Jahre Netzwerk der Windenergiebranche Inhalte Historie Ziele Verein und Mitglieder Tätigkeitsschwerpunkte Aktivitäten

Mehr

HGV Kühlungsborn. Windvorranggebiete. Geplante Windparks ca. 4 bis 6 km vor Kühlungsborn Kurzüberblick Offshore-Windenergie

HGV Kühlungsborn. Windvorranggebiete. Geplante Windparks ca. 4 bis 6 km vor Kühlungsborn Kurzüberblick Offshore-Windenergie Geplante Windparks ca. 4 bis 6 km vor Kühlungsborn Kurzüberblick Offshore-Windenergie Technik: - Parkgröße zwischen 1 und 120 Anlagen, in der Regel 80 - Anlagen zwischen 3,6 und 6,15 MW mit Ziel 10 15

Mehr

Jahrestagung der DPG München, 21.3.2006. Herausforderung Offshore-Windenergie - Status quo und Perspektiven. Dr. Martin Skiba, REpower Systems AG

Jahrestagung der DPG München, 21.3.2006. Herausforderung Offshore-Windenergie - Status quo und Perspektiven. Dr. Martin Skiba, REpower Systems AG Jahrestagung der DPG München, 21.3.2006 Herausforderung Offshore-Windenergie - Status quo und Perspektiven Dr. Martin Skiba, REpower Systems AG Wachstumstreiber für Erneuerbare Energien Knappheit an Ressourcen

Mehr

Unterlagen zum Genehmigungsantrag nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz

Unterlagen zum Genehmigungsantrag nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz Unterlagen zum Genehmigungsantrag nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz Ersatz von vorhandenen durch Neubau von Windenergieanlagen in Schöppingen/Legden BOR 06 Inhalt Schriftliche Unterlagen der Bau-

Mehr

Finanzierung von Offshore-Windparks

Finanzierung von Offshore-Windparks Finanzierung von Offshore-Windparks Frederik Holten-Tingleff National Laboratory of Sustainable Energy, Risø DTU 1 Gliederung 1. Windkraftgrundlagen 2. Überblick 3. Wichtige Parametern 4. Warum Off-Shore?

Mehr

ÖWAV-Konferenz Speicher-/ Pumpspeicherkraftwerke Einbindung österreichischer Pumpspeicher in den europäischen Strommarkt: Das Netz als Flaschenhals?

ÖWAV-Konferenz Speicher-/ Pumpspeicherkraftwerke Einbindung österreichischer Pumpspeicher in den europäischen Strommarkt: Das Netz als Flaschenhals? ÖWAV-Konferenz Speicher-/ Pumpspeicherkraftwerke Einbindung österreichischer Pumpspeicher in den europäischen Strommarkt: Das Netz als Flaschenhals? Dr. Jürgen Neubarth :: e3 consult :: Innsbruck, 24.

Mehr

Member of the NKT Group. Wir verbinden erneuerbare Energien. Onshore, Offshore und Photovoltaik

Member of the NKT Group. Wir verbinden erneuerbare Energien. Onshore, Offshore und Photovoltaik Member of the NKT Grop Wir verbinden erneerbare Energien Onshore, Offshore nd Photovoltaik Completing the pictre www.nktcables.de Wir verbinden erneerbare Energien Hetztage gewinnen die erneerbaren nd

Mehr

Offshore Windenergie in Deutschland Aktuelle Situation

Offshore Windenergie in Deutschland Aktuelle Situation Offshore Windenergie in Deutschland Aktuelle Situation Andreas Wagner, Geschäftsführer Stiftung OFFSHORE WINDENERGIE Stiftung OFFSHORE WINDENERGIE 2005 gegründet als überparteiliche und unabhängige Einrichtung

Mehr

Gute Argumente für Offshore-Windenergie Wettbewerbsfähiger und grundlastnaher Strom aus Wind

Gute Argumente für Offshore-Windenergie Wettbewerbsfähiger und grundlastnaher Strom aus Wind Gute Argumente für Offshore-Windenergie Wettbewerbsfähiger und grundlastnaher Strom aus Wind Gute Argumente für Offshore-Wind 1 Die Ziele der Energiewende der Bundesregierung sind nur mit Offshore-Windenergie

Mehr

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE

PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE PROJEKTE SIND UNSERE WELT. Projektmanagement von der Projektidee bis zum Betrieb ENERGIE VISIONEN WERDEN WIRKLICHKEIT. THOST Projektmanagement zählt zu den führenden Unternehmen im Projektmanagement. Wir

Mehr

50 Hertz Daten und Fakten 2013

50 Hertz Daten und Fakten 2013 50 Hertz Daten und Fakten 2013 Stand: Juni 2014 50 Hertz Als Übertragungsnetzbetreiber im Zentrum Europas steht 50Hertz für die sichere Integration der erneuerbaren Energien, die Entwicklung des europäischen

Mehr

(Inter-)Nationaler Netzausbau als Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende. Dipl. Ing. Mag.(FH) Gerhard Christiner 09.

(Inter-)Nationaler Netzausbau als Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende. Dipl. Ing. Mag.(FH) Gerhard Christiner 09. (Inter-)Nationaler Netzausbau als Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende Dipl. Ing. Mag.(FH) Gerhard Christiner 09. November 2012 Struktur der Stromversorgung ist im Umbruch! 2001 2008 2009 2011

Mehr

Offshore-Windenergie und Logistik

Offshore-Windenergie und Logistik Offshore-Windenergie und Logistik transfairlog, Forum Offshore-Logistik im Gegenwind Hamburg, 12. Juni 2012 Jörg Kuhbier, Vorstandsvorsitzender Stiftung Offshore-Windenergie Gliederung 1. Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE

Mehr

Offshore- Windparks in Deutschland Entwicklungen, Technik und Netzanbindung

Offshore- Windparks in Deutschland Entwicklungen, Technik und Netzanbindung Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik Offshore- Windparks in Deutschland Entwicklungen, Technik und Netzanbindung VDE- Bezirksverein Südbayern e.v. Arbeitskreis Energietechnik München, 28.01.2010

Mehr

Offshore Windenergie: Sergej Drechsel Iberdrola Renovables Offshore Deutschland GmbH Projektentwicklung/Genehmigungsverfahren

Offshore Windenergie: Sergej Drechsel Iberdrola Renovables Offshore Deutschland GmbH Projektentwicklung/Genehmigungsverfahren Offshore Windenergie: Potentiale in der Ostsee Sergej Drechsel Iberdrola Renovables Offshore Deutschland GmbH Projektentwicklung/Genehmigungsverfahren Unsere Position und Aktivitäten 2 Weltweit führender

Mehr

Finanzierung/Versicherung von Offshore-Windparks und deren Netzinfrastruktur

Finanzierung/Versicherung von Offshore-Windparks und deren Netzinfrastruktur Finanzierung/Versicherung von Offshore-Windparks und deren Netzinfrastruktur Thorsten Falk, Stiftung Offshore-Windenergie 7. Energieworkshop der Handelskammer Hamburg und des VDI, Landesverband HH, 9.

Mehr

Forum Netzintegration Erneuerbarer Energien Workshop Bringt die Regulierung neue Energie ins Netz? Die Sichtweise eines TSO

Forum Netzintegration Erneuerbarer Energien Workshop Bringt die Regulierung neue Energie ins Netz? Die Sichtweise eines TSO Forum Netzintegration Erneuerbarer Energien Workshop Bringt die Regulierung neue Energie ins Netz? Die Sichtweise eines TSO Berlin, 02.07.2009 Hans-Jürgen Ede Vattenfall Europe Transmission GmbH Netzkennzahlen

Mehr

SuedLink. Die Hauptschlagader der Energiewende. Eine sichere Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien

SuedLink. Die Hauptschlagader der Energiewende. Eine sichere Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien SuedLink Die Hauptschlagader der Energiewende Eine sichere Stromversorgung im Zeitalter der erneuerbaren Energien Herausforderung Energiewende Nach den Plänen der Bundesregierung sollen die erneuerbaren

Mehr

Stellungnahme aus Sicht der Offshore-Verbände Dr. Jörg Buddenberg, Vorstandsvorsitzender Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie e.v.

Stellungnahme aus Sicht der Offshore-Verbände Dr. Jörg Buddenberg, Vorstandsvorsitzender Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie e.v. Stellungnahme aus Sicht der Offshore-Verbände Dr. Jörg Buddenberg, Vorstandsvorsitzender Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie e.v. (AGOW) DOTI GmbH & Co. KG EWE Berlin, den 27. Februar 2015 Arbeitsgemeinschaft

Mehr

Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz: Die Wasserkraft im Wettbewerb der Flexibilisierungsoptionen

Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz: Die Wasserkraft im Wettbewerb der Flexibilisierungsoptionen Speicher- und Pumpspeicherkraftwerke Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz: Die Wasserkraft im Wettbewerb der Flexibilisierungsoptionen Jürgen Neubarth 24. Oktober 2013, Wien 0 / 13 Wind-

Mehr

Informationen zum Netzausbau Wissen, wo offshore der Wind weht!

Informationen zum Netzausbau Wissen, wo offshore der Wind weht! Informationen zum Netzausbau Wissen, wo offshore der Wind weht! Offshore-Windenergie in Deutschland Die Windenergie ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Das Potenzial der Stromerzeugung aus

Mehr

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014 Dr. Lars Jendernalik Smart Energy 2014 27.11.2014 SEITE 1 Agenda Westnetz und die Energiewende im Verteilnetz

Mehr

OffSHORe-WInDKRAfTAnlAGen. Technologien mit Zukunft

OffSHORe-WInDKRAfTAnlAGen. Technologien mit Zukunft OffSHORe-WInDKRAfTAnlAGen Technologien mit Zukunft OffSHORe-WInDPARKS (OWP) Teilleistungen für: Baltic 1, Ostsee Baltic 2 (ehemals Kriegers Flak), Ostsee DanTysk, Nordsee Global Tech I, Nordsee Nordergründe,

Mehr

Hauptversammlung» Karlsruhe, 29. April 2015

Hauptversammlung» Karlsruhe, 29. April 2015 EnBW Energie Baden-Württemberg AG Hauptversammlung» Karlsruhe, 29. April 2015 Frank Mastiaux Vorsitzender des Vorstands EnBW Energie Baden-Württemberg AG Seit Mitte 2013: Strategie EnBW 2020 mit klarem

Mehr

Windparks aktuell: Mittelgebirge oder Nordsee? Chancen und Risiken

Windparks aktuell: Mittelgebirge oder Nordsee? Chancen und Risiken Windparks aktuell: Mittelgebirge oder Nordsee? Chancen und Risiken Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln Öffentlichen Ringvorlesungen zum Thema Windenergie 12.06.2014 Dipl.-Ing. Dirk Warnecke ENOVA

Mehr

OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES

OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES OFFSHORE MANAGEMENT RESOURCES

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

16,7 Hz - Insel der Glückseligen? Qualität der 16,7 Hz-Bahnenergieversorgung in Abhängigkeit von 50 Hz. Dipl.-Ing. Siegfried Orzeszko

16,7 Hz - Insel der Glückseligen? Qualität der 16,7 Hz-Bahnenergieversorgung in Abhängigkeit von 50 Hz. Dipl.-Ing. Siegfried Orzeszko Qualität der -Bahnenergieversorgung in Abhängigkeit von 50 Hz Dipl.-Ing. Siegfried Orzeszko 1 Inhalt Folie 1. Geschichtliches 3-4 2. DB Energie GmbH 5-6 3. Prozessbeschreibung 7 10 4. Verschiedene (Aus-)

Mehr

German Offshore Market Growing Despite Problems with Grid Connection

German Offshore Market Growing Despite Problems with Grid Connection German Offshore Market Growing Despite Problems with Grid Connection Deutscher Offshore-Markt wächst trotz Problemen bei der Netzanbindung B. Neddermann; DEWI GmbH, Wilhelmshaven English - Deutsch Introduction

Mehr

RWE Innogy. mit Windenergie vom Meer. Offshore-Windpark Nordsee Ost

RWE Innogy. mit Windenergie vom Meer. Offshore-Windpark Nordsee Ost RWE Innogy mit Windenergie vom Meer. Offshore-Windpark Nordsee Ost Offshore-Windpark Nordsee Ost Stürmisches Wasserkraft Wachstum vor Der der Strom Küste. der immer fliesst. Seit 2004 betreibt RWE Offhore-Windkraftanlagen.

Mehr

Erdkabel und Freileitung

Erdkabel und Freileitung Erdkabel und Freileitung Dr.-Ing. Jürgen Wilms Netzkonzepte für die Energiewende Quelle: Amprion Merkmale der zu lösenden technischen Aufgabe: Transport großer elektrischer Leistungen (bis 3.000 MW pro

Mehr

Erneuerbare Energien in Deutschland Ende 2014

Erneuerbare Energien in Deutschland Ende 2014 CSU-Arbeitsgemeinschaft Landwirtschaft Ansbach Stadt und Land Herrieden-Schernberg, 9. April 2015 1 Erneuerbare Energien in Deutschland Ende 2014 1,4 Mio. Solarstromanlagen 24.867 Windräder 7.960 Biogasanlagen

Mehr

Genehmigung von Offshore- Windkraftanlagen. Dr. Maximilian Uibeleisen LL.M. 8. September 2011

Genehmigung von Offshore- Windkraftanlagen. Dr. Maximilian Uibeleisen LL.M. 8. September 2011 Genehmigung von Offshore- Windkraftanlagen Dr. Maximilian Uibeleisen LL.M. 8. September 2011 Europa: Bis 2050 no carbon economy Deutschland: Der Plan Ausbau von OWPs Phase bis 2020: 10 GW (lt. nationalem

Mehr

Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ermöglicht die sektorenübergreifende Energiewende

Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ermöglicht die sektorenübergreifende Energiewende Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ermöglicht die sektorenübergreifende Energiewende H2Mobility Kongress Oliver Weinmann Vattenfall Europe Innovation GmbH 12. April 2016 Anteil Eerneuerbare Energien

Mehr

Das Hybrid-Kraftwerk. Energie nach Bedarf

Das Hybrid-Kraftwerk. Energie nach Bedarf Das Hybrid-Kraftwerk Energie nach Bedarf E ENERTRAG 600 MW am Netz 400 Anlagen 1,3 TWh pro Jahr Service für 1000 Anlagen 825 Mio. investiert 250 Millionen Euro Jahresumsatz 250 Mitarbeiter, 150 davon im

Mehr

Kommunale Energieversorger als Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke investieren verstärkt in regenerative Energieerzeugung

Kommunale Energieversorger als Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke investieren verstärkt in regenerative Energieerzeugung Kommunale Energieversorger als Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke investieren verstärkt in regenerative Energieerzeugung Referent: Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz GmbH Weingarten, 22.11.2012

Mehr

Spezielle Anforderungen beim Anschluss von Offshore Windparks

Spezielle Anforderungen beim Anschluss von Offshore Windparks FGE Forschungsgesellschaft Energie an der RWTH Aachen Spezielle Anforderungen beim Anschluss von Offshore Windparks Dipl.-Ing. (FH) Sven Höpfner AREVA Energietechnik GmbH Königsbrücker Straße 124 01099

Mehr

Errichtung Offshore-Windpark BARD Offshore 1 - Logistische Erfahrungen -

Errichtung Offshore-Windpark BARD Offshore 1 - Logistische Erfahrungen - Errichtung Offshore-Windpark BARD Offshore 1 - Logistische Erfahrungen - Flensburg, 10. Mai 2012 Dipl. Wirtschaftsing. (FH) Hauke Groeneveld BARD Logistik GmbH www.bard-offshore.de Themen I. Überblick

Mehr

Innovative Energiespeicherung - Fokus Power to Gas -

Innovative Energiespeicherung - Fokus Power to Gas - Innovative Energiespeicherung - Fokus Power to Gas - Stuttgart, 12. März 2014 E.ON Innovation Center Energy Storage Technologien zur Energiespeicherung Proven Technology - Potential for improvement - New

Mehr

Power-to-Gas Ein Beitrag zur Energiewende

Power-to-Gas Ein Beitrag zur Energiewende DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH Gert Müller-Syring Marco Henel Power-to-Gas Ein Beitrag zur Energiewende, Schwerpunkt "Speichertechnologien" Bonn, Gliederung Power-to-Gas - Kurzvorstellung Motivation zur

Mehr

Zweiter Entwurf OFFSHORE- NETZENTWICKLUNGSPLAN 2014 ZWEITER ENTWURF DER ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER

Zweiter Entwurf OFFSHORE- NETZENTWICKLUNGSPLAN 2014 ZWEITER ENTWURF DER ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER Zweiter Entwurf OFFSHORE- NETZENTWICKLUNGSPLAN 2014 ZWEITER ENTWURF DER ÜBERTRAGUNGSNETZBETREIBER OFFSHORE-NETZENTWICKLUNGSPLAN 2014, ZWEITER ENTWURF 2 Impressum 50Hertz Transmission GmbH Eichenstraße

Mehr

Die natürliche Wahl als Lieferant für die Strom- und Energiebranche

Die natürliche Wahl als Lieferant für die Strom- und Energiebranche Die natürliche Wahl als Lieferant für die Strom- und Energiebranche Agenda 01. NKT Holding 02. nkt cables Geschäftsführung 03. Vision und Leitsätze 04. Die nkt cables-welt 05. Kennzahlen 06. Erweiterung

Mehr

Stromnetz Berlin Die Stadt weiterdenken

Stromnetz Berlin Die Stadt weiterdenken Stromnetz Berlin Die Stadt weiterdenken Trends im Berliner Verteilnetz Dr. Helmar Rendez, Geschäftsführer 9. April 2013 5 Megatrends für Berlin 1 Erzeugung wird dezentraler 4 Strom wird wichtiger 2 Die

Mehr

Nach der Finanzkrise neue Märkte und Chancen für die Windindustrie

Nach der Finanzkrise neue Märkte und Chancen für die Windindustrie Nach der Finanzkrise neue Märkte und Chancen für die Windindustrie Branchen- und Exportforum Erneuerbare Energien Forum Windenergie am 7. April 2011 HannoverMesse Johannes Schiel, Referent Windenergie,

Mehr

Stiftung Offshore-Windenergie

Stiftung Offshore-Windenergie Stiftung Offshore-Windenergie Schiffbaurelevante Ergebnisse OffMaster-Projekt Chancen und Herausforderungen für die Hafen- und Werftwirtschaft im Zuge der Offshore-Windenergieentwicklung Maritime Wirtschaft

Mehr

Netzleitstellen und Leitsystem

Netzleitstellen und Leitsystem Netzleitstellen und Leitsystem 110 kv - - Freileitung - Umspannwerk 20 kv - - Freileitung - Schaltstation Herzlich willkommen im Bereich Netzmanagement der E.ON edis AG Seite 2 Aufgaben und Funktionen

Mehr

Grundlast aus Windstrom

Grundlast aus Windstrom IMW - Institutsmitteilung Nr. 32 (2007) 115 Grundlast aus Windstrom Dietz, P.; Rolshofen, W.; Schäfer, G. Die Arbeitsgemeinschaft Windenergie der TU Clausthal hat in Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen

Mehr

Energietour 2013 in Prignitz-Oberhavel. Studie zu den separaten Netzen. Neuruppin, den 12.09.2013

Energietour 2013 in Prignitz-Oberhavel. Studie zu den separaten Netzen. Neuruppin, den 12.09.2013 Neuruppin, den 12.09.2013 Energietour 2013 in Prignitz-Oberhavel Studie zu den separaten Netzen Dipl. Ing. André Fuchs BTU Cottbus Lehrstuhl Energieverteilung und Hochspannungstechnik Aufgabenstellung

Mehr

Referenzen Windenergie

Referenzen Windenergie - Erweiterung Sachsendingen Niedersachsen 7 x 2,30 MW -Erweiterung Genehmigungsplanung, Netzanschluß mit Bauüberwachung Tandem GmbH 2012-2015 Vorplanungen Nord- Deutschland Vorplanungen für diverse Windprojekte

Mehr

Chancen und Risiken der Energiewende

Chancen und Risiken der Energiewende Energietag Baden-Württemberg 2014 Chancen und Risiken der Energiewende 2014-02-28 Dipl.-Ing. Wilfried Köplin Chancen Die Energiewende der Energiewende: schafft Nachfrage innovative nach Produkten Produkte.

Mehr

EEnergy Project MeRegio

EEnergy Project MeRegio EEnergy Project MeRegio Wolfgang Krauss / SAP Research Karlsruhe 2011 SAP AG. All rights reserved. 1 Research: Future Energy Smart Grids Smart emobility Smart Energy Smart Homes Towards an Internet of

Mehr

Fakten schaffen auf dem Meer

Fakten schaffen auf dem Meer Fakten schaffen auf dem Meer Der Ausbau der Offshore- Werften und -Häfen schreitet voran. Und bald werden auch genügend Errichterschiffe zur Verfügung stehen. Doch fast alles hängt von den politischen

Mehr

Was ist ein Smart Grid?

Was ist ein Smart Grid? European Technology Platform Was ist ein Smart Grid? Übersicht über neue Versorgungsstrukturen: Virtuelle Kraftwerke Micro Grids Netz-Event Smart Grid Fachgespräch Deutsche Umwelthilfe Forum Netzintegration

Mehr

Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle

Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle Dr. K. Peter Röttgen E.ON Innovation Center Energy Storage dena Jahreskonferenz Power-to-Gas, 02.07.2014, Berlin Flexibilität

Mehr