jesse livermore richard smitten traden wie jesse livermore Leseprobe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "jesse livermore richard smitten traden wie jesse livermore Leseprobe"

Transkript

1 jesse livermore richard smitten traden wie jesse livermore s EDITION Leseprobe

2 + + + LESEPROBE: TRADEN WIE JESSE LIVERMORE TRADEN WIE JESSE LIVERMORE Traden wie Jesse Livermore stellt das gesamte Tradingsystem Jesse Livermores vor, das der legendäre Aktienhändler im Laufe seiner 45-jährigen Karriere entwickelte. Dieses Buch handelt von den technischen Aspekten des Tradingsystems Livermores, wozu das richtige Timing und Money-Management ebenso gehören wie die Strategien, sich eine nötige emotionale Kontrolle zu bewahren. Autor Richard Smitten behandelt in seinem Buch die Feinheiten und Geheimnisse eines Tradingsystems, dem Livermore seinen unglaublichen und schier grenzenlosen Erfolg an der Börse verdankte. Dieses System ist heute noch genauso wirksam. Lernen Sie von einem der erfolgreichsten Trader der Börsengeschichte und machen Sie sich seine Regeln zunutze! Vorwort Gleich viermal gelang es Livermore, an der Börse ein Vermögen zu machen. Vor dem Crash von 1907 hatte er Short-Positionen aufgebaut und erzielte so an einem einzigen Handelstag Gewinne von mehr als 3 Millionen Dollar. Beim Börsencrash von 1929 ging er wieder short und erzielte Gewinne von über 100 Millionen Dollar. Livermores Tradingansatz basierte nicht auf einer fundamentalen Analyse der Unternehmensdaten, er war vielmehr ein echter technischer Trader. Er war überzeugt, dass die technischen Aspekte des Aktienhandels die wiederkehrenden Zahlen- und Chart- Muster nichts anderes seien als der graphische Ausdruck emotionaler Verhaltensweisen, also der Gier, Angst, Unwissenheit und Hoffnung der Marktteilnehmer. Livermore verstand sich darauf, solche wiederkehrenden Muster zu erkennen, und erschuf dank seines Wissens wiederholt riesige Vermögen. Die Wall Street ändert sich nie, sagte er einst, denn die Menschen ändern sich nie. Das vorliegende Buch beschreibt nun die Tradingmethoden Livermores, seine Strategien und Formeln. Es stellt das Tradingsystem von Jesse Livermore in all seinen Einzelheiten dar. Alle diese Tradingmethoden lassen sich auch mit den heutigen technischen Möglichkeiten kombinieren, dem Personal Computer und dem Internet. Dieses Buch erläutert zahlreiche Aspekte des technischen Tradingsystems nach Livermore, darunter: Chancen des Tradens mit Pivotpunkten erkennen und nutzen Unterstützungspunkte und woran sie zu erkennen sind Ein- und Drei-Tages-Trendwende: Die Trendwende vorhersehen und nutzen Tandem-Trading: Eine Aktie und eine verwandte Aktie gleichzeitig beobachten Kursbewegungen in einer Branche und worauf vor einem Trade zu achten ist Methoden des Top-Down-Tradings Die Bedeutung des Handelsvolumen beim Traden mit Aktien Aktien auf dem Weg zu neuen Höchstständen und was dies für den Trader bedeutet Ausbrüche aus einem Konsolidierungsboden Beschränkung auf die führende Aktie einer Branche Die Dimension der Zeit und ihre Bedeutung für Livermores Tradingsystem Das vollständige Money-Management-System

3 LESEPROBE: TRADEN WIE JESSE LIVERMORE LESEPROBE: Livermores Tradingsystem lässt sich auf jedes Zeitfenster anwenden, auf einen Zehn-Sekunden-Trade ebenso wie auf eine Anlage mit einer Laufzeit von über zehn Jahren, und es eignet sich sowohl für den langfristig orientierten Anleger als auch für den Daytrader. Genau wie ein Spitzensportler, der sich auf den nächsten Wettkampf vorbereitet, legte Livermore sehr viel Wert darauf, sich psychisch wie physisch auf jeden Handelstag vorzubereiten. Auch diese Strategien werden in diesem Buch vorgestellt. Kapitel 1 Wer war Jesse Livermore? Jesse Livermore war der vielleicht beste Trader, den es je gegeben hat. Schon zu Lebzeiten wurde er zur Wall-Street-Legende. Er war der Zockerknabe, der einsame Wolf und der große Bär der Wall Street. Als er noch lebte, war er so berühmt wie Warren Buffett in unseren Tagen, wenngleich sich die Strategien der beiden Aktienhändler grundlegend unterscheiden. Mehrmals im Leben hat Jesse Livermore ein Vermögen gemacht und wieder verloren. Er bevorzugte einen opulenten Lebensstil, unterhielt gleich mehrere Luxusvillen, inklusive dem dazugehörigen Personal, und selbst einen Barbier hatte er eingestellt. Ihm gehörte eine Yacht, und er und seine Frau fuhren jeder einen eigenen Rolls-Royce. Insgesamt ging Livermore viermal Bankrott; und jedes Mal zahlte er, sobald er wieder auf die Füße gekommen war, jeden Cent an seine Gläubiger zurück. Doch auch seine Fähigkeiten im Aktienhandel und sein daraus resultierender, sagenhafter Lebensstil schützten ihn nicht vor tragischen Ereignissen, die schließlich in seinem Freitod kulminierten nahm sich Livermore im New Yorker Hotel Sherry Netherlands das Leben. Damals wie heute wird Jesse Livermore von vielen an der Wall Street als der größte Trader aller Zeiten angesehen. Doch der größte Trader aller Zeiten wusste, dass Glück vergänglich ist und mit reinem Wohlstand nichts zu tun hat. Kapitel 2 Timing ist alles Jeder Aktienhändler wird Ihnen bestätigen, dass der Kauf einer Aktie immer der leichtere Teil einer Transaktion ist der Einstieg ist immer ein Kinderspiel. Wer eine Aktie kauft, ist immer hoffnungsfroh und lässt sich vielleicht sogar von einem Hauch der Habgier beschleichen. Wer also zuschlägt und eine Aktie kauft, fühlt sich meist freudig erregt oder gar euphorisch, ähnlich als wenn man eine große Anschaffung macht, etwa ein Auto, ein Haus oder ein Boot kauft. Diese Gefühlsregungen haben mit Hoffnung und Gier zu tun. Erst später, wenn sich der Trade zu einer Verlustposition wandelt, kippen in der Regel diese Gefühle in Angst um. Jeder Trader führt ständig diesen emotionalen Kampf. Aus diesem Grund ist die zweite Phase in Livermores Tradingsystem, die Phase des Money-Managements, so enorm wichtig: Beim Money-Management geht es um den richtigen Moment zum Verkauf einer Aktie. Und selbst wenn der Kurs in die richtige Richtung läuft und der Trader einige Punkte gutmachen kann, so muss er auch hier den richtigen Moment zum Verkauf seiner Position finden: Soll ich meine Gewinne jetzt realisieren oder warte ich lieber noch ab? Livermore beantwortete diese Frage auf denkbar einfache Weise, so wie alle seine Tradingstrategien sehr gradlinig ausfielen: Man braucht gute Gründe für einen Kauf und ebenso braucht man gute Gründe für einen Verkauf. Einige seiner größten, längerfristigen Erfolge an der Börse verdankte Livermore der Tatsache,

4 + + + LESEPROBE: TRADEN WIE JESSE LIVERMORE dass er eine Aktie kaufte und dann auf einen guten Grund wartete, wieder zu verkaufen. Dieses Buch geht ausführlich auf die Frage ein, wann ein Kaufsignal erscheint und wann ein Verkaufssignal erscheint. Aufgabe eines geschickten Traders ist es, diese Signale korrekt umzusetzen. Livermore hatte den Ruf, ein extrem ambitionierter Spekulant zu sein, vergleichbar mit einem sehr risikobereiten Glücksspieler. Doch diese Einschätzung könnte falscher nicht sein. Livermore folgte einem viel konservativeren Tradingansatz, als irgendjemand hätte ahnen können. Für ihn galt es, sich strikt an sein Tradingsystem zu halten. Vereinfacht gesagt, handelte es sich bei seinem Tradingsystem um den Versuch, für jeden Trade so viele positive Faktoren wie möglich aufzuspüren. Oder anders gesagt: Trade erst, wenn sämtliche Faktoren dafür sprechen. Aus Sicht Livermores bestand der ganze Trick darin, so lange nicht zu handeln, bis sich der perfekte, oder zumindest der denkbar perfekteste Trade einstellte. Und es gab perfekte Trades. Wie Straßenbahnen kamen immer wieder neue daher und besser man verpasste eine Bahn, als unüberlegt auf die falsche aufzuspringen und sich geradewegs in die finanzielle Hölle befördern zu lassen. Auf seiner Suche nach dem richtigen Timing prüfte Livermore als Erstes immer die Richtung des Gesamtmarkts. Und es muss noch einmal betont werden, dass es Livermore nicht scherte, in welche Richtung sich der Markt bewegte. Für ihn gab es immer Möglichkeiten zu traden, in Auf- wie in Abwärtsmärkten; Livermore tradete sowohl short als auch long. Doch wollte er dabei immer den Wind im Rücken haben. Er wollte mit dem Trend gehen, nicht gegen ihn. Das mag sehr simpel klingen, aber denken Sie mal daran zurück, wie viele hochkarätige Investmentfonds und Investoren in den vergangenen Jahren Aktien gekauft haben zu einer Zeit, in der sie überhaupt nicht hätten investiert, oder aber short gegangen sein sollten! Ich kenne eine gute Grundlage, zukünftige Kursentwicklungen vorherzusehen. Und jeder, der diese Aufzeichnungen verstehen lernt und fortführt, wird mit seinen Wertpapiergeschäften unweigerlich Erfolg haben. JESSE LIVERMORE Versuchen Sie nicht, die Entwicklung des Marktes vorwegzunehmen halten Sie sich einfach nur an die Zeichen des Marktes, an das, was er für Sie bereithält. Jesse Livermore Dies ist für viele Trader ein komplizierter, verwirrender Aspekt der Theorie Livermores. An manchen Punkten mag sein Ansatz vielleicht widersprüchlich erscheinen und irritieren. Möglicherweise sagen Sie sich: Basiert nicht die ganze Theorie Livermores gerade darauf, die Richtung des Marktes vorwegzunehmen? In Livermores Tradingsystem liegt die Antwort immer in der aktuellen Entwicklung eines Kurses. Es ist die Aufgabe eines Traders, die Fakten zu untersuchen und das Rätsel zu lösen, und dabei wie Sherlock Holmes vorzugehen: Stützen Sie sich ausschließlich auf die Fakten, die der Markt für Sie bereithält. Antizipieren Sie nicht, was als Nächstes geschieht warten Sie bei jedem Trade darauf, dass der Markt die Entwicklung bestätigt. Ein wesentlicher Aspekt in Livermores Tradingsystem besteht darin, mit einem Trade von Anfang an richtig zu liegen. Warten Sie geduldig und schlagen Sie erst in dem Moment zu, in dem alle Faktoren dafür sprechen. Dann müsste sich der Kurs, nachdem Sie gekauft haben, sofort in die richtige Richtung bewegen. So dürfte es in aller Regel laufen, wenn Sie sich richtig verhalten und abwarten. Wenn Sie sich aber entschlossen haben, die Aktie zu kaufen, und der Kurs bewegt sich nicht schon bald in

5 LESEPROBE: TRADEN WIE JESSE LIVERMORE LESEPROBE: die erhoffte Richtung, sondern stagniert möglicherweise und dümpelt auf der Stelle, oder aber er läuft in die falsche Richtung, dann sollten Sie bereit sein, Ihre Position sofort wieder zu schließen. Gleichwohl stellt sich dem Trader eine wesentliche Frage: Weshalb kann ich nicht einfach auf den richtigen Zeitpunkt warten, um eine Aktie zu kaufen, und mich dann einfach nicht mehr darum kümmern, weil ich sie ohnehin auf lange Frist halten will? Wenn wir in den vergangenen drei Jahren irgendetwas gelernt haben, dann sicherlich, dass es keinerlei Aktie geben kann, die wir einfach kaufen und jahrelang unter unserer Matratze verstecken können. Livermore war sich in einem sicher: Gute Aktien gibt es nicht! Es gibt nur Aktien, mit denen sich Geld verdienen lässt! Dieses Buch enthält einige Grundsätze Livermores, die besagen, was der Trader tun und was er nicht tun darf. Zu den Todsünden des Spekulierens gehört: Machen Sie niemals aus einem spekulativen Trade eine langfristige Anlage. Werden Sie niemals zum unfreiwilligen Anleger. Sehr häufig kassieren Anleger gigantische Verluste, nur weil sie glauben, es reiche aus, Aktien zu kaufen und aus eigener Tasche zu finanzieren. Wie häufig hat schon jeder von uns einen Anleger sagen hören: Ich muss mir über Kursschwankungen oder Nachschussforderungen meines Brokers keine Sorgen machen. Ich spekuliere nicht. Wenn ich Aktien kaufe, dann kaufe ich sie als Anlage, und wenn ihr Kurs fällt, dann wird er irgendwann auch wieder steigen. Kapitel 3 Livermores Trading-Erkenntnisse Der Aktienmarkt befindet sich ständig in Bewegung er bleibt dynamisch. Aufgrund der Komplexität des Aktienmarkts, so dachte Livermore, ist der Aktienhändler immer ein Schüler, nie ein Meister. In dem Maße wie Livermore in seiner 45-jährigen Traderkarriere Neues hinzulernte, änderte er auch sein Tradingsystem. Jeden seiner Trades, ob gut oder schlecht, studierte er eingehend. Seine Erfolge und Misserfolge waren sein Lehrmaterial. Jeder Trade hielt eine Lektion für ihn bereit, manchmal lag sie sehr versteckt, manchmal war sie schmerzhaft. Livermore glaubte, der Aktienmarkt verlocke immer wieder dazu, weniger sorgfältig zu traden oder aber übermäßig ambitioniert zu handeln, insbesondere nach einer sehr erfolgreichen Phase. Wer vorsichtig traden will, muss sich einen gesunden Menschenverstand bewahren und klar denken können, um seine Gewinne nicht wieder an den Aktienmarkt abzugeben. Doch wer sich an vernünftigen Prinzipien orientiert, wird einmal erzielte Gewinne nicht wieder verlieren. Kapitel 8 Allgemeine Betrachtungen Livermores Die wichtigsten Zutaten des Erfolgsrezepts an der Börse heißen: Wissen und Geduld. Wenn es nur die Wenigsten schaffen, Gewinne an der Börse zu erzielen, so liegt das an der mangelnden Geduld der Anleger. Viele haben ein starkes Verlangen, sehr schnell sehr reich zu werden. Diese Leute greifen vor allem dann zu, wenn ein Kurs bereits gestiegen ist und sich auf seinen Höhepunkt zubewegt. Sie bringen nicht die Geduld auf, zu warten, bis ein Kurs sinkt, einen Pivotpunkt ausbildet und sich dann wieder zu erholen beginnt falls er sich denn noch erholt.

6 + + + LESEPROBE: TRADEN WIE JESSE LIVERMORE Auf lange Sicht ist Geduld das Allerwichtigste am Aktienmarkt. Mit Ausnahme des Wissens. Im Grunde gehören beide Eigenschaften zusammen. Wer erfolgreich investieren will, muss diese schlichte Wahrheit verstanden haben. Denn bevor Sie überhaupt eine Aktie kaufen, müssen Sie sich informieren. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Position auf soliden Füßen steht. Wer beim Traden den Markt schlagen will, braucht vor allem eines: das richtige Timing. Livermores Suche war nie zu Ende. Beständig verfeinerte und vervollkommnete er seine Strategie der Pivotpunkte, seine Suche nach neuen Höhepunkten, nach den führenden Aktien einzelner Branchen und den besten Branchen am Markt. Livermores Tradingtheorien basierten auf seiner großen Erfahrung und seinem großen Forscherdrang. Doch genau diese geistige Herausforderung war immer seine große Leidenschaft und sein Ansporn gewesen.und wie jeder Trader genoss er auch die Vorzüge des Geldes. Livermore setzte für jeden Trade zwei unterschiedliche Limits - ein Kurslimit und ein Zeitlimit. Diese zweifache Limitierung ergab sich aus seinem Ansatz, bei keiner Aktie zu bleiben, deren Kurs sich mehr als wenige Punkte gegen seine Position bewegte, und bei keiner Aktie zu bleiben, deren Kurs sich mehr als wenige Tage nicht wie erwartet verhielt. Diese Strategie wurde zum Lebenselixier seines Tradingsystems, denn mit ihr hielt er sein Kapital ständig im Umlauf. Es mag widersprüchlich klingen, aber das ist es nicht. Es gab Zeiten, in denen er sich komplett aus dem Markt zurückgezogen hatte und sein ganzes Kapital in bar hielt. In diesen Phasen wartete er, bis sich der Markt für einen Trend entschieden hatte und ihm das perfekte Tradingszenario präsentierte. Geld, das beiseitegelegt wurde, kann später meist zur richtigen Zeit, am richtigen Ort aktiviert werden und Ihnen ein Vermögen einbringen. Geduld, Geduld, Geduld ist der Schlüssel zum Erfolg, nicht Geschwindigkeit. Die Zeit ist des klugen Traders bester Freund, wenn er sie richtig einzusetzen weiß. Ein kluger Spekulant ist immer geduldig und hält immer eine Barreserve. Jesse Livermore Livermore nahm sich ungefähr eine Woche Zeit, zu entscheiden, ob er eine Aktie, die er gekauft hatte und die sich nicht wie vorhergesehen verhielt, wieder verkaufte oder nicht. Mit anderen Worten, er gewährte jeder Aktie, der er kaufte, zunächst ein Zeitfenster von fünf Handelstagen, um erste Kursbewegungen zu zeigen. Dahinter stand, wie gesagt, eine sehr schlichte Überlegung: Ich warte auf den Moment, den ich für den perfekten Moment zum Einstieg halte, um dann eine bestimmte Aktie zu kaufen oder leerzuverkaufen. Bringt mir die Aktie keinen Gewinn, muss ich mich an irgendeinem Punkt getäuscht haben, da ich der Ansicht war, alle Faktoren hätten für einen Einstieg gesprochen... Verhält sich eine Aktie nicht wie erwartet, dann muss ich die Situation ganz offensichtlich nicht korrekt beurteilt haben Ich muss folglich meinen Trade abbrechen, und nicht darauf warten, dass sich die Aktie endlich richtig verhält. Wie immer in solchen Fällen wird sich die Lösung des Rätsels zu einem späteren Zeitpunkt zeigen. Was hier neu und von Bedeutung war: Der Kurs musste nicht gegen seine Position laufen, um Livermore einen Grund zum Verkauf zu geben. Es reichte, wenn sich der Kurs seitwärts bewegte und auf dem Niveau verharrte, zu dem er die Aktie gekauft hatte. Der Kurs konnte völlig regungslos bleiben. Egal, was der Kurs der Aktie tat, der entscheidende Punkt für Livermore war, dass der Kurs nicht tat, was er erwartet hatte. Die sicherste Strategie in dieser Situation war es, den Trade abzubrechen, und woanders weiterzumachen, oder möglicherweise zu derselben Aktie zurückzukehren, sobald sie wieder eine klare Kursrichtung hatte. Diese Strategie durchzuhalten, ist weit schwieriger, als es dem durchschnittlichen Trader erscheinen mag. Emotional wird dem Trader ein Verkauf zutiefst widerstreben, solange er bei seinem Trade noch kein Geld verloren hat. Es sei daran erinnert, dass Livermore auch

7 LESEPROBE: TRADEN WIE JESSE LIVERMORE LESEPROBE: forderte, dass ein Trader nicht nur einen guten Grund zu kaufen, sondern auch einen guten Grund zu verkaufen haben müsse. Diese neue Strategie liefert den Grund zum Verkauf: Der Kurs verhielt sich nicht so, wie es der Trader beim Kauf der Aktie erwartet hatte! Für Livermore war das Grund genug, seine Position wieder zu liquidieren. Diese Strategie wurde zu einem essentiellen Element im Tradingsystem Livermores. Livermores Theorien und Methoden waren ein Ergebnis seiner immerwährenden Erforschung der Märkte. Aus seiner Sicht war ein Trader immer ein Lehrling der Märkte, nie ein Meister. Er wusste, dass er wie der Kapitän eines Schiffes zwar die Ozeane erforschen, die Gezeiten und den Einfluss des Mondes verstehen, seine Matrosen und die Architektur des Schiffes kennen und seine Navigation nach den Sternen ausrichten konnte, dass er jedoch sein Schiff nie vollständig unter Kontrolle haben würde. Dafür gab es eine Reihe von Gründen. Der wichtigste Grund wohl ist, dass kein Kapitän das Wetter steuern kann. Das Wetter ist in der Hand Gottes und der Naturgewalten. Livermore wusste, dass die Aktienmärkte von Menschen kontrolliert werden, und Menschen lassen sich vor allem von ihren Emotionen lenken, weniger von ihrem Verstand. Er wusste, dass Menschen häufig auf unvorhersehbare Weise reagieren, und sich nicht wie die Sterne am Firmament nach verlässlichen Mustern oder wie die Gezeiten der Ozeane nach berechenbaren Rhythmen bewegen. Im Verhalten der Menschen ist nichts vorhersehbar, außer ihre Unvorhersehbarkeit. Ein guter Trader am Aktienmarkt muss sich letztlich auf sein Wissen über das menschliche Verhalten verlassen. Doch kann er seine Chancen erhöhen, wenn er die höchsten Wahrscheinlichkeiten auf seine Seite holt. Livermore gelang genau dies mehrere Male; mehrmals konnte er an der Börse ein Vermögen machen. In jedem dieser Fälle basierte sein Vorgehen auf seinen Erfahrungen als Trader. Mit seinen Ansätzen war Livermore seiner Zeit weit voraus und selbst heute noch sind viele seiner Gedanken inspirierend und revolutionär. Wie in jedem anderen Beruf auch erfordert der Erfolg an der Börse harte Arbeit, echten Forscherdrang, Disziplin und unnachgiebige Beharrlichkeit. Bevor wir fortfahren, lassen Sie mich eine Warnung aussprechen: Wie erfolgreich Sie sein werden, hängt unmittelbar davon ab, wie aufrichtig und ehrlich Sie über Ihre Transaktionen Buch führen und wie selbstständig Sie nachdenken und entscheiden. Um körperlich fit zu bleiben, können Sie nicht ein Fitnessbuch lesen und das Training anderen überlassen. Genauso wenig können Sie andere damit beauftragen, über Ihre Transaktionen Buch zu führen. Sie müssen Livermores Tradingsystem verstehen und seine Strategien sorgsam befolgen, Sie müssen alle Aspekte des Timing, des Money-Managements und der emotionalen Kontrolle, so wie sie auf diesen Seiten dargestellt wurden, verstehen und miteinander verknüpfen. Die hier dargestellten Informationen sind für diejenigen Anleger gedacht, die sich hin und wieder auch auf das Feld der Spekulation wagen. Einige der hier vorgestellten Aspekte und Ideen sind das unmittelbare Ergebnis der jahrelangen Forschungsarbeit Livermores als Investor und Spekulant. Jeder, der dem Spekulieren zugeneigt ist, sollte es als ein ernst zu nehmendes Geschäft auffassen und behandeln, und es nicht als reines Zocken verstehen, wie so viele Menschen zu tun versucht sind. Wenn also das Spekulieren ein ernst zu nehmendes Geschäft ist, sollte es jeder, der sich diesem Geschäft widmen will, mit der nötigen Entschlossenheit und nach eigenem Vermögen erlernen. Und er sollte dabei sämtliche verfügbaren Daten nutzen. In den vierzig Jahren, die sich Livermore der Aufgabe widmete, das Spekulieren zu einem erfolgreichen Geschäft zu machen, entwickelte er immer wieder neue Regeln und Strategien. Der Aktienmarkt ist eine Reise ohne Ende. ENDE TRADEN WIE JESSE LIVERMORE finden Sie im Book-Shop auf Seite 94.

8 Gewinne sorgen für sich selbst Verluste nie! Jesse Livermore Für zahlreiche Anleger ist Jesse Livermore der größte Trader aller Zeiten. Beim Crash 1907 verdiente er an einem Tag drei Millionen Dollar. Als Amerika in die große Depression abrutschte, machte er einen Gewinn von 100 Millionen. Seine Ideen und Metho den sind heute so aktuell wie vor 100 Jahren. In diesem Buch legt Livermore- Experte Richard Smitten die Strategien des Trading- Genies offen. ISBN:

Entwicklung einer Profistrategie

Entwicklung einer Profistrategie Entwicklung einer Profistrategie Entwicklung einer Profistrategie, Diplom Volkswirt Gründer und CEO: TraderFox GmbH, www.traderfox.de Trader seit 1998, Profi-Trader seit 2006 Die traurige Wahrheit These

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis

Kapitel 1 Veränderung: Der Prozess und die Praxis Einführung 19 Tradings. Und wenn Ihnen dies wiederum hilft, pro Woche einen schlechten Trade weniger zu machen, aber den einen guten Trade zu machen, den Sie ansonsten verpasst hätten, werden Sie persönlich

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen.

Manche Leute traden Trends und ich mag Trendsignale denn ein Trend ist sowieso erforderlich um Profite zu erzielen. Kann Dein Trading Einstieg den Zufallseinstieg schlagen? Wie verlässlich ist der Zufall? Jeder sucht nach dem perfekten Trading-Einstieg und dem am besten zu prognostizieren Signal. 1 / 5 Manche Leute

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

2 Der Finanz-Code Regel Nr. 2: Die Markteffizienz (und ihre Grenzen) verstehen... 24

2 Der Finanz-Code Regel Nr. 2: Die Markteffizienz (und ihre Grenzen) verstehen... 24 9 Inhalt Einführung......................................... 11 1 Der Finanz-Code Regel Nr. 1: Auf dem zweiten Niveau denken................. 16 2 Der Finanz-Code Regel Nr. 2: Die Markteffizienz (und ihre

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

FAQ-Liste Unternehmercockpit.com:

FAQ-Liste Unternehmercockpit.com: FAQ-Liste Unternehmercockpit.com: 1. Was genau abonniere ich? Ist es "nur" die Einsicht in ein Musterportfolio oder kann ich darin auch "eigene" Aktien, Indizes u.a. analysieren? Sie abonnieren ein Muster-Portfolio,

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger.

Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER. Unabhängig traden, selbstständig handeln. Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger. Van K.Tharp Brian June BERUF: TRADER Unabhängig traden, selbstständig handeln Aus dem Amerikanischen von Horst Fugger FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Die Reise zur Meisterschaft im Trading Tief im Inneren

Mehr

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg

Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Kapitel 2 So führt Ihre konservative Strategie zu beachtlichem Anlageerfolg Im Zweifelsfalle immer auf der konservativen Seite entscheiden und etwas Geld im trockenen halten! Illustration von Catherine

Mehr

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs)

Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) Gleitende Durchschnitte / Moving Averages (MAs) An dieser Stelle wollen wir uns mit dem Thema Gleitenden Durchschnitten beschäftigen. Allerdings wollen wir uns, bevor wir tiefer in die Materie eindringen,

Mehr

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht.

Day-Trading. Ich zeige Ihnen hier an einem Beispiel wie das aussieht. Day-Trading Das Day-Trading, der Handel innerhalb eines Tages, wird von den meisten Tradern angestrebt. Das stelle ich auch immer wieder bei meinen Schülern in den Seminaren fest. Sie kleben förmlich vor

Mehr

Die Strategien der Turtle Trader

Die Strategien der Turtle Trader Curtis M. Faith Die Strategien der Turtle Trader Geheime Methoden, die gewöhnliche Menschen in legendäre Trader verwandeln FinanzBuch Verlag Risiko-Junkies 33 Hohes Risiko, hoher Gewinn: Man braucht Nerven

Mehr

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com

Facebook-Analyse von. Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse. www.aktien-strategie24.de. tom - Fotolia.com Facebook-Analyse von Facebook: Eine Aktie für jedermann? Die Potential-Analyse tom - Fotolia.com www.aktien-strategie24.de 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Kursentwicklung... 5 3. Fundamental...

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM

Die Weisheit großartiger Investoren. Over 30 Years of Reliable Investing SM Die Weisheit großartiger Investoren Over 30 Years of Reliable Investing SM A uf einer erfolgreichen, langfristigen Investmentreise lernt man altbewährte Investmentprinzipien durch "Erfahrung". Auf den

Mehr

Die Auswahl von Aktien unter Verwendung charttechnischer Kriterien

Die Auswahl von Aktien unter Verwendung charttechnischer Kriterien Die Auswahl von Aktien unter Verwendung charttechnischer Kriterien Wenn jemand mit dem Gedanken spielt, sein Geld in Aktien zu investieren, sollte meiner Meinung nach, zunächst sehr gründlich recherchiert

Mehr

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt.

Aufwärtstrend: der Markt markiert höhere Hochs und höhere Tiefs. Der Aufwärtstrend wird negiert, wenn der Markt die alten Tiefs durchstößt. Trend Trading Gab es schon mal eine Phase in deinem Trading, in welcher es schien, als wenn du nichts verkehrt machen konntest? Jedes Mal bei dem du den Markt Long gegangen bist, ging der Markt nach oben,

Mehr

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013

Cost-Average-Effekt. Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge. Januar 2013 Cost-Average-Effekt Gezieltes Investieren für die Altersvorsorge Januar 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52 60313 Frankfurt am Main Ansprechpartner/Initiator: Michael Huber, mhu@vzde.com,

Mehr

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24

Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Donnerstag, 10.10.2013 Newsletter Jahrgang 1 / Ausgabe 24 Liebe Leser/innen, herzlich willkommen zu einer neuen Newsletter Ausgabe von Bühner Invest. Heute möchte ich Ihnen ein wenig zum Thema die Deutschen

Mehr

Die ganze Welt der Technischen Analyse

Die ganze Welt der Technischen Analyse Die ganze Welt der Technischen Analyse Erfolgreich mit Indikatoren, Charts & Co.: von Darrell R. Jobman 1. Auflage Die ganze Welt der Technischen Analyse Jobman schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 24. Oktober 2014 Ich bleibe dabei: Die Aktienbaisse hat begonnen Jetzt wird es ungemütlich: Fallende Aktienkurse sind noch das geringste Übel Salami-Crash: Zwei

Mehr

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine.

Dies ist die entscheidende Erkenntnis, um die es in diesem Buch geht. Nach Abschluss der Lektüre werden Sie verstehen, was genau ich damit meine. Das Geheimnis der Spitzenspieler Das Spiel der Quoten No-Limit Hold em ist ein Spiel der Quoten. Liegen Sie mit Ihren Quoten grundlegend falsch, können Sie trotz noch so großem Engagement kein Gewinner

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr?

Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Trading Robot Betrug - Bist Du in Gefahr? Gutes Trading sollte langweilig sein. Das ist etwas das ich erst lernen musste. Als ich damit anfing mich mit dieser ganzen Tradingsache zu beschäftigen war ich

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN!

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 1: Was ist Börsenhandel überhaupt? Was habe ich vom Einstieg? Wie kommen Kurse und Kursänderungen zustande? Wichtiges zuvor: Admiral Markets gibt immer nur Allgemeine

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Das Momentum. Referent: David Pieper Beginn: 19:00 Uhr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Das Momentum. Referent: David Pieper Beginn: 19:00 Uhr Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Das Momentum Referent: David Pieper Beginn: 19:00 Uhr Die heutigen Themen Das Momentum Die Eigenschaften einer Momentum-Strategie Wozu das Momentum einsetzen? Die

Mehr

LEVEL 1 STRATEGIEBUCH BINÄRE OPTIONEN

LEVEL 1 STRATEGIEBUCH BINÄRE OPTIONEN LEVEL 1 STRATEGIEBUCH BINÄRE OPTIONEN ein vorwort zum erfolg Ich bin stolz und freue mich Ihnen das gesammelte Werk der Banc de Swiss präsentieren zu dürfen. Gemeinsam mit meinem Expertenteam haben wir

Mehr

BINÄRE OPTIONEN BREAKOUT-FORMEL

BINÄRE OPTIONEN BREAKOUT-FORMEL BINÄRE OPTIONEN BREAKOUT-FORMEL Autor: Melinda Tatus 1 Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort 2. Was wird benötigt 3. Die binäre Optionen Breakout-Formel 4. Was ist zu beachten 5. Schlusswort Risikohinweis: Der

Mehr

Warum erhält man nun bei bestimmten Trades Rollover und muss bei anderen hingegen Rollover zahlen?

Warum erhält man nun bei bestimmten Trades Rollover und muss bei anderen hingegen Rollover zahlen? Carry Trades Im Folgenden wollen wir uns mit Carry Trades beschäftigen. Einfach gesprochen handelt es sich bei Carry Trades um langfristige Positionen in denen Trader darauf abzielen sowohl Zinsen zu erhalten,

Mehr

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015

Newsletter 02/2015 29. Juli 2015 Sehr geehrte Optionstrader und -interessenten Im zweiten Exemplar unseres Newsletters wollen wir ein aktuelles Marktthema aufgreifen (Kapitulationsverhalten in einem Rohstoffwert). In Zukunft wird es auch

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

GELD GOLD GLÜCK. Vermögen verwalten und gestalten. André Diem. Versus Zürich. Zweite Auflage

GELD GOLD GLÜCK. Vermögen verwalten und gestalten. André Diem. Versus Zürich. Zweite Auflage GELD GOLD GLÜCK Vermögen verwalten und gestalten André Diem Zweite Auflage Versus Zürich Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

(Andere Variante: Die Aktie steigt zunächst und fällt dann das ist vielleicht sogar noch gefährlicher)

(Andere Variante: Die Aktie steigt zunächst und fällt dann das ist vielleicht sogar noch gefährlicher) http://www.stockstreet.de/de/stockstreet-news/steffens-daily-newsletter/11106345- Der-Kapitulationspunkt Der Kapitulationspunkt von Jochen Steffens Herr Ewert hält heute in Berlin einen Vortrag zur Target-Trend-

Mehr

Differenzgeschäfte (CFD)

Differenzgeschäfte (CFD) Investorenwarnung 28/02/2013 Differenzgeschäfte (CFD) Die wichtigsten Punkte Differenzgeschäfte (Contracts for Difference, CFD) sind komplexe Produkte, die nicht für alle Investoren geeignet sind. Setzen

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 21: April 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 21: April 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Mit 26% zu 100% Erfolg 3. Aktuell/Tipps: Gewinne

Mehr

Finanzweisheiten. Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei.

Finanzweisheiten. Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

Börsenpsychologie: Markttechnik für Trader

Börsenpsychologie: Markttechnik für Trader Börsenpsychologie: Markttechnik für Trader Gerade an der Börse, wo eigentlich Besonnenheit, emotionsloses Kalkül und Berechnung vor herrschen sollten, übernehmen oft die Emotionen der Marktteilnehmer die

Mehr

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts.

Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Range Trading Gemeinhin sagt man, dass der Markt in drei Richtungen laufen kann: aufwärts, abwärts oder seitwärts. Allerdings gehen viel Trader davon aus, dass der Markt nur zwei dieser drei Szenarien

Mehr

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 1 Expert Advisor Torpedo Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 2 Expert Advisor Torpedo 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor (EA)

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV

Iris Treppner. astro. Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV Iris Treppner astro trading Wie Trader mit Astrologie die Börse schlagen FBV TEIL I Grundzüge des Astro-Tradings 17 KAPITEL 1: ZUM UMGANG MIT DIESEM BUCH Damit Sie in diesem Buch nicht unnötig suchen

Mehr

SportTrader.net System 1. Es gibt viele Möglichkeiten, Strategien und Techniken wie Sie Ihr Kapital erhöhen können.

SportTrader.net System 1. Es gibt viele Möglichkeiten, Strategien und Techniken wie Sie Ihr Kapital erhöhen können. Einstieg Es gibt viele Möglichkeiten, Strategien und Techniken wie Sie Ihr Kapital erhöhen können. Bevor wir Ihnen eine Strategie, welche Sie interessieren könnte, beschreiben, einpaar Worte zur Einführung.

Mehr

Wie die Märkte wirklich funktionieren - und wie nicht

Wie die Märkte wirklich funktionieren - und wie nicht JACK SCHWAGER SINN UND UNSINN AN DER BÖRSE Wie die Märkte wirklich funktionieren - und wie nicht VERZEICHNIS Vorwort Prolog 13 ^ Teil 1 Märkte, Renditen und Risiken Kapitel 1 Ratschläge von Experten 19

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

Das tägliche Brot Gaps

Das tägliche Brot Gaps METHODE 1 G Das tägliche Brot Gaps aps zu Deutsch Kurslücken sind das täglich Brot vieler Trader und Hedgefonds. Viele Trader spekulieren sogar nur auf Gaps. Sie gehen um 9:25 Uhr mit der Kaffeetasse und

Mehr

Handelssignale in den Futuremärkten

Handelssignale in den Futuremärkten TRADING-COACHING Handelssignale in den Futuremärkten Formationen Friedrich Dathe 08.01.2009 Inhalt Meine Trades am 08.01.2009 in den US T-Bonds...2 Ich handle den 10-Jährigen US T-Notes nach einem 5-min

Mehr

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index

DDV Index-Report Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index Juli 2010: Scoach-Aktienanleihe-Index 3 1-1 - -3 Aktienanleihe-Index Der Aktienanleihe-Index. Volatilität abgeben, Kupon bekommen. Aktienanleihen nennt man auch Reverse Convertibles. Ein normaler Convertible

Mehr

INTELLIGENT INVESTIEREN

INTELLIGENT INVESTIEREN INTELLIGENT INVESTIEREN Mit der GWM-Wohlstandsstrategie zum finanziellen Erfolg Jürgen Grüneklee Grüneklee Wealth Management ERFOLGREICHE MENSCHEN SIND ERFOLGREICH, WEIL SIE DAS TUN, WAS ANDERE MENSCHEN

Mehr

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 27. Februar 2015. Hass-Mail-Schreiber werden fast nur zu bestimmten Zeiten aktiv

Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 27. Februar 2015. Hass-Mail-Schreiber werden fast nur zu bestimmten Zeiten aktiv Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 27. Februar 2015 Der Hass-Mail-Indikator gibt ein Warnsignal Hass-Mail-Schreiber werden fast nur zu bestimmten Zeiten aktiv......weil sie die kognitive Dissonanz

Mehr

Der erleuchtete Investor

Der erleuchtete Investor Der erleuchtete Investor Bitte beantworten Sie sich folgende Fragen: Haben Sie einen Berater, der sich um Ihre Finanzen kümmert? Sind Sie mit der jährlichen Höhe Ihrer Zinsen unzufrieden? Haben Sie eine

Mehr

Das Problem Jahr addiert kumuliert

Das Problem Jahr addiert kumuliert Das Problem Viele Anleger haben ein mentales Problem damit, Aktien oder Fonds, die den Erwartungen nicht gerecht geworden sind, nach einer Verlustphase zu verkaufen, um sich nun neu und besser zu positionieren.

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor BLOCKTRADING Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Börsenverlag Akademie. Die Strategien der Börsengurus JESSE LIVERMORE. Der König der Spekulation

Börsenverlag Akademie. Die Strategien der Börsengurus JESSE LIVERMORE. Der König der Spekulation Börsenverlag Akademie Die Strategien der Börsengurus JESSE LIVERMORE Der König der Spekulation Hochs und Tiefs einer Börsenlegende Im Jahre 1892 kauft der 15-jährige Jesse Livermore fünf Stück U.S. Steel-Aktien

Mehr

Copyright by Steffen Kappesser

Copyright by Steffen Kappesser www.steffenkappesser.de Tradingbeispiel Seite 1 von 5 Copyright by Steffen Kappesser Liebe Trader, in Anlage möchte ich Ihnen ein aktuelles Beispiel eines Swing Trades aufzeigen. Dieses Beispiel zeigt

Mehr

Faszination Daytrading Risiken und Chancen

Faszination Daytrading Risiken und Chancen Faszination Daytrading Risiken und Chancen 1 Nils Gajowiy Trader, Ausbilder A K A D E M I S C H E R B Ö R S E N V E R E I N H A N N O V E R E. V. 1. Agenda 1. Motive: Warum Daytrading? 2. Entscheidungen:

Mehr

BINÄRE OPTIONEN TRENDLINIEN-STRATEGIE für ANFÄNGER. Autor: Csaba Nagy

BINÄRE OPTIONEN TRENDLINIEN-STRATEGIE für ANFÄNGER. Autor: Csaba Nagy BINÄRE OPTIONEN TRENDLINIEN-STRATEGIE für ANFÄNGER Autor: Csaba Nagy 1 Binäre Optionen Trendlinien-Strategie für Anfänger Inhaltsverzeichnis: 1. Vorwort 2. Was wird benötigt 3. Erklärung Trendlinien und

Mehr

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Der Börsenbrief für Gewinne in jeder Marktphase. Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Herzlich willkommen bei das-siegerdepot.de. Sie haben

Mehr

Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für. Angela Schmidt

Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für. Angela Schmidt Fragenkatalog zur finanziellen Risikobereitschaft für Angela Schmidt 1) Wie schätzen Sie Ihre finanzielle Risikobereitschaft im Vergleich zu anderen Menschen ein? 1. Extrem niedrige Risikobereitschaft.

Mehr

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt:

RENTEN REICHTUM. Aus dem Inhalt: RENTEN REICHTUM Der Finanzgraf Graf von Keschwitz wird Ihnen verraten, warum Sie heute weniger Geld benötigen als Sie vielleicht denken, um im Alter abgesichert zu sein. Oder anders gesagt: wie Sie sich

Mehr

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie.

Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News +++ News Altenkirchen, den 22.01.2008 Die Vergangenheitsbetrachtung als Anlagestrategie. 1.) Der Praxisfall: Stellen Sie sich vor, ein beispielsweise

Mehr

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune.

Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. <FONDS MIT WERT- SICHERUNGSKONZEPT> Bitte lächeln! Erfolgreiche Geldanlage macht gute Laune. VB 1 und VOLKSBANK-SMILE Der VB 1 und der VOLKSBANK-SMILE sind neuartige Fondsprodukte mit schlagkräftigen Vorteilen.

Mehr

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008

Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren. Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Die Börse - ein Zockerparadies? Anlegen oder Spekulieren Christoph Schlienkamp, Bankhaus Lampe Research 12. November 2008 Rechtlicher Hinweis Diese Ausarbeitung ist nur für den Empfänger bestimmt, dem

Mehr

Broschüre Stand: 06/2013. blutrader. speed up your trading

Broschüre Stand: 06/2013. blutrader. speed up your trading Broschüre Stand: 06/2013 Die Erfolgsformel kann simpel sein. Die meisten Börsianer haben Schwierigkeiten, dauerhaft erfolgreich an den Finanzmärkten zu agieren. Die Gründe sind vielschichtig und facettenreich,

Mehr

Investmentpsychologie im 21. Jahrhundert

Investmentpsychologie im 21. Jahrhundert V Investmentpsychologie im 21. Jahrhundert Mit Freude blicken wir auf die vergangenen Jahre zurück, die zu einem wachsenden Interesse an der Börse einerseits und der Investmentpsychologie andererseits

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung.

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Und Wünsche wahr werden lassen. Schön, wenn man ein Ziel hat. Noch schöner

Mehr

[AEGIS COMPONENT SYSTEM]

[AEGIS COMPONENT SYSTEM] [AEGIS COMPONENT SYSTEM] Das AECOS-Programm ist ein schneller und einfacher Weg für Investoren, ein Portfolio zu entwickeln, das genau auf sie zugeschnitten ist. Hier sind einige allgemeine Hinweise, wie

Mehr

John L. Person. Technische Trading Strategien

John L. Person. Technische Trading Strategien John L. Person Technische Trading Strategien Kapitel 1 Einführung in Futures und Optionen Die Funktionsweise verstehen Erfolg bedeutet die Umwandlung von Wissen in positives Handeln. Denken ist leicht,

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

DZ BANK Webinar (10.08.2015) - Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader

DZ BANK Webinar (10.08.2015) - Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader DZ BANK Webinar (10.08.2015) - Marktanalyse und Trading 2.0! So analysieren erfahrene Trader Dieser Newsletter richtet sich an die Teilnehmer der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte

Mehr

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen:

WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: WICHTIG: Lernen Sie *jetzt* im kostenlosen Online Seminar, wie sie ihr eigenes online Business erstellen und damit 180 Euro pro Tag verdienen: http://onlineseminar24.com/kostenlosesseminar Ein Leben mit

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Ein und dieselbe Taufe

Ein und dieselbe Taufe 1 Ein und dieselbe Taufe Eph. 4,5 Nach V. 3 geht es um die Einheit des Geistes. In diesem Zusammenhang nennt Paulus sieben Aspekte der geistlichen Einheit: Ein [geistlicher] Leib Ein Geist Eine Hoffnung

Mehr

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten

Anlagestrategien mit Hebelprodukten. Optionsscheine und Turbos bzw. Knock-out Produkte. Investitionsstrategie bei stark schwankenden Märkten Anlagestrategien mit Hebelprodukten Hebelprodukte sind Derivate, die wie der Name schon beinhaltet gehebelt, also überproportional auf Veränderungen des zugrunde liegenden Wertes reagieren. Mit Hebelprodukten

Mehr

Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt.

Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Autor: Uwe Hartmann Copyright Uwe Hartmann 2. Auflage: 01.10.2011 Rechte: Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung

Mehr

Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es!

Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es! Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es! Trading der Besten & Social Trading Aula Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader Bonusmaterial! Was erwartet

Mehr

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart

abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart abcd-formationen mit einer Bestätigung im Tick-Chart Meine Trades am 19.08.2009 im NQ, E-mini Nasdaq-100 Future. Die Tickgröße beträgt 0,25 und kostet 5,00 US$. Die Margin Anforderung beträgt 1.750 USD$

Mehr

Die Erfolgsgeheimnisse des Kurzfristtradings

Die Erfolgsgeheimnisse des Kurzfristtradings Larry Williams Die Erfolgsgeheimnisse des Kurzfristtradings FinanzBuch Verlag Kapitel 1 Ordnung in das Chaos bringen»es gibt zwei Wege, um beim Trading Geld zu verdienen: Entweder man erwischt eine große

Mehr

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run CCI Swing Strategie Cut your losers short and let your winners run Charts: - H4 - Daily Indikatoren: - Simple Moving Average (200) - Commodity Channel Index CCI (20 Period) - Fractals Strategie: 1. Identifizieren

Mehr

DEVIN SAGE. X-Sequentials EDITION

DEVIN SAGE. X-Sequentials EDITION DEVIN SAGE B e s s e r t r a d e n m i t X-Sequentials EDITION OPtimieren Sie Ihren Handelserfolg mit Präzisen Kurs- und Zeitzielen börs e n b u c hv e r l ag DEVIN SAGE B e s s e r t r a d e n m i t X-Sequentials

Mehr

Day-Trading. Wolfgang Ehreiser Dipl. Sozialpädagoge Suchtberatung Heidelberg

Day-Trading. Wolfgang Ehreiser Dipl. Sozialpädagoge Suchtberatung Heidelberg Day-Trading Was ist Day-Trading Wann sind Börsenspekulanten Glücksspieler? Behandlungsthemen Wolfgang Ehreiser Dipl. Sozialpädagoge Suchtberatung Heidelberg Was ist Day-Trading? Trader = Personen die Handel

Mehr

2. Die Erhebung dieser Angaben und die Bewertung der Angemessenheit erfolgen mittels des vorliegenden Kundenfragebogens.

2. Die Erhebung dieser Angaben und die Bewertung der Angemessenheit erfolgen mittels des vorliegenden Kundenfragebogens. WpHG-Bogen, Angaben gemäß Abs. 5 Wertpapierhandelsgesetz für Kunden bzw. deren gesetzliche Vertreter oder Bevollmächtigte; Grundsätze für die Auswertung von Kundenangaben Vorname, Nachname Ausweisnummer.

Mehr

Wirtschaft, Finanzen und IT. Handelsverfolgung. http://wirfinit.de/?page_id=12. Computer und Technologie. http://handelsverfolgung.wirfinit.

Wirtschaft, Finanzen und IT. Handelsverfolgung. http://wirfinit.de/?page_id=12. Computer und Technologie. http://handelsverfolgung.wirfinit. Seite 1 von 7 Wirtschaft, Finanzen und IT Computer und Technologie Handelsverfolgung http://handelsverfolgung.wirfinit.de Erfahre hier alles über den automatischen Handel, über den Computer und einem virtuellen

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

BÖRSENGEDICHT Von Herbert Fritschi und Gion Reto Capaul

BÖRSENGEDICHT Von Herbert Fritschi und Gion Reto Capaul Juni 2015 Mit Börsenwundern fängt man Mäuse, Dann beissen an die Zocker-Kläuse. Doch Wunder lassen sich nicht planen; Es fliesst kein Wein aus Wasserhahnen. Vielmehr ist die Lage für den Aktionär In mancherlei

Mehr

Das große Buch des Swing- und Day-Tradings

Das große Buch des Swing- und Day-Tradings John F. Carter Das große Buch des Swing- und Day-Tradings Erfolgreich an den internationalen Börsen handeln FinanzBuch Verlag 14 Einleitung Die beste Lektion, die ich jemals über Short-Term-Trading gelernt

Mehr

DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW36

DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW36 DER-TRADING-COACH.DE NEWSLETTER KW36 Der neutrale Newsletter für aktive Trader, die sich nicht von den Medien beeinflussen lassen möchten. DISCLAIMER Der Newsletter enthält keine Empfehlungen für Trades,

Mehr

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer

Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Basel 3: Die Rückkehr der Bankregulierer Am Hauptsitz der Universalbank Hey Mann, warum so niedergeschlagen? Hast du die Nachrichten über die neue Basel 3 Regulierung gelesen? Die wollen das Bankkapital

Mehr

Die erfolgreichsten Investmentregeln der Profis

Die erfolgreichsten Investmentregeln der Profis Christopher L.Jones Das krisensichere Portfolio Die erfolgreichsten Investmentregeln der Profis FinanzBuch Verlag Vorwort 11 Einleitung 15 Danksagung 23 Darf ich Sie mit Financial Engines bekannt machen?...

Mehr