Ausschreibungstext Innendämmung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ausschreibungstext Innendämmung"

Transkript

1 Ausschreibungstext Innendämmung Ausschreibungstext Innendämmung 1

2 Leistungsverzeichnis Muster LV Anwendungsgebiet: WI/WTR Innendämmung Bauvorhaben: Bieter: 2

3 Allgemeingültige Hinweise & Anmerkungen zur Benutzung der Ausschreibungstexte 1. Die vorliegenden Ausschreibungstexte stellen ein Muster-LV dar und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit 2. Die Weiterverwendung der Textbausteine entbindet den Planer/Verwender nicht von einer Prüfung der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort sowie sonstiger Bestimmungen, die durch Brandschutzvorgaben o.ä. bestehen. 3. Gültige technische und baurechtliche Vorschriften sind ebenfalls zu beachten. 4. Ohne entsprechende Produktbenennung gilt das ausgeschriebene System als angeboten. 5. Werden andere Materialien als im Leistungsverzeichnis aufgeführt verwendet, so ist deren Gleichwertigkeit zu den Ausgeschriebenen durch Analysewerte (Prüfberichte von amtlich anerkannten Prüfinstituten oder gleichwertige Nachweise) rechtsverbindlich nachzuweisen. 6. Vor Durchführung der beschriebenen Arbeiten müssen alle notwendigen Anschlüsse (wie Rohrdurchführungen, Fenster, Aussentüren, Fensterbänke, Elektroinstallation, etc.) fertig gestellt sein. 7. Der Untergrund muss trocken, tragfähig sowie fettfrei und eine Durchfeuchtung der Decke bzw. Wand, auch von außen (z.b. Schlagregen), muss ausgeschlossen sein. 8. Bei Wandkonstruktionen muss die vertikale bzw. horizontale Sperrschicht gegen eindringende oder aufsteigende Feuchtigkeit funktionstüchtig sein. 9. Die Dämmung von Fachwerkkonstruktionen ist von diesem Muster-LV ausgeschlossen. Hierfür sind die einschlägigen WTA-Merkblätter zu berücksichtigen bzw. energetische Sanierungsvorhaben derartiger Bauten mit dem Produkthersteller gesondert abzustimmen. 10. Die Temperatur der Luft oder des Bauteils darf während der Verarbeitung und Trocknung des Ytong Multipor Dämmsystems nicht unter 5 Grad Celsius absinken. 11. Es gelten für die Verarbeitung die jeweils aktuellen und gültigen technischen Unterlagen der Xella Dämmsysteme GmbH. Ausschreibungstext Innendämmung 3

4 Inhaltsverzeichnis Pos. 1.0 Untergrundprüfung...5 Pos. 1.1 Untergrundvorbehandlung Pos. 1.2 Untergrundvorbehandlung Pos. 1.3 Untergrundvorbehandlung Pos. 2.0 Innendämmung von Außenwänden...6 Pos. 3.0 Armierung.7 Pos. 4.0 Oberputz...7 Zulagen:...8 Pos. 5.0 Silikatanstrich...8 Pos. 6.0 Hilfskonstruktionen über lichten Öffnungen...8 Pos. 7.0 Kantenschutz...8 Pos. 8.0 Angrenzende nichtmassive Bauteile...9 Pos. 9.0 Dämmung von Laibungen...9 Pos Dämmkeil...10 Pos Anschlüsse an Fensterrahmen / Türen...10 Pos Konstruktive Anschlüsse...11 Pos Ausbildung von Dehn- und Trennfugen...11 Pos Druckbelastete Innenwandbereiche...12 Pos Hoch druckbelastete Innenwandbereiche Verkleidung mit Gipsfaserplatten...12 Pos Fliesen auf n...13 Pos Befestigung von leichten Lasten...13 Pos Befestigung von schweren Lasten...14 Pos Elektroinstallationen...14 Zusammenstellung

5 Leistungsverzeichnis LEISTUNGSVERZEICHNIS... Datum Stempel Unterschrift Pos m² Untergrundprüfung Zulage für das Prüfen und Beurteilen des Untergrundes gemäß Verarbeitungsrichtlinien durch die ausführende Firma. Beschaffenheit des Untergrundes:... Unebenheiten von...mm bis...mm Pos m² Untergrundvorbehandlung 1.1 Nichttragfähige Altputze (einschließlich Gipsputze) sind abzuschlagen und Altputzreste sind fachgerecht zu entsorgen. Betongrate sind zu entfernen. Freigelegte Flächen mit Stahlbesen oder geeigneten Verfahren von Putzresten und haftungsmindernden Stoffen restlos säubern. Unebenheiten von...mm bis...mm pro lfm Pos m² Untergrundvorbehandlung 1.2 Um die n vollflächig auf den zu dämmenden massiven Wandflächen (keine Trockenbaukonstruktionen) verkleben zu können, sind Putzfehlstellen bzw. unebenheiten mittels Ytong Multipor Leichtmörtel oder eines Kalk-Zementputzes auszugleichen. Putzkategorie CS II (Ebenheitstolleranzen in der Fläche von 3 bis 5 mm pro lfm sind zulässig). Bei aufgebrachten Putzausgleichsschichten sind die Trocknungszeiten nach DIN V einzuhalten. Unebenheiten von...mm bis...mm pro Verbrauch: Ytong Multipor Leichtmörtel ca. 3 kg/m² bei 5 mm Schichtdicke bei ebenem Untergrund (vom Bieter einzutragen - Innendämmung 06/ Ausschreibungstext Innendämmung 5

6 Pos m² Untergrundvorbehandlung 1.3 Trennschichten (z.b. Farben, Tapeten, Schalöl o.ä.) von behandelten Wand- /Deckenflächen unter Verwendung von geeigneten Reinigungsmitteln/Verfahren säubern. Abfälle fachgerecht auffangen und fachgerecht entsorgen. (vom Bieter einzutragen Pos m² Innendämmung von Außenwänden Innendämmung von Außenwänden, WI, mit n (Dämmstoff aus CaSi- Hydraten) gem. Allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Z bzw. Europäisch Technischer Zulassung ETA-05/0093, der Umweltdeklaration EPD-XEL D nach ISO sowie natureplus- Zertifizierung Das Produkt entspricht der Baustoffklasse A1 nach DIN EN Plattendicke: 50 /60 /80 /100 /120 /... /200 mm Wärmeleitfähigkeit: λ =0,045 [W/(m*K)] n vollflächig auf dem trag- und klebefähigen Untergrund im Verband (Überbindemaß 150 mm), planeben und press gestoßen im Kammbettverfahren anbringen. Stoß- und Lagerfugen werden nicht verklebt. Der Kleber wird mit einer Traufel (10er Zahnung bis Dämmstoffdicke 140 mm; ab 160 mm Dämmstoffdicke 12/15er Zahnung) auf die Dämmplattenoberfläche aufgekämmt. Platten werden mit leichtem Druck an der Wand eingeschwommen. Verarbeitung der n entsprechend den Herstellervorschriften liefern und montieren. Als Kleber- und Armierungsmörtel ist nur der Ytong Multipor Leichtmörtel (Leichtputzmörtel LW nach EN 998-1) zu verwenden. Fehlstellen in der Dämmstoffebene sind unter Beachtung der Herstellerhinweise mit dem Ytong Multipor Füllmörtel fachgerecht anzuarbeiten. Verbrauch: Kleben: Ytong Multipor Leichtmörtel ca. 3 kg/m² bei 10er Zahnung Kleben: Ytong Multipor Leichtmörtel ca. 3,5-4 kg/m² bei 12/15er Zahnung Erzeugnis/System: mit Ytong Multipor Leichtmörtel o. glw. - Innendämmung 06/

7 Pos m² Armierung Armierungsputz, bestehend aus Ytong Multipor Leichtmörtel, nach Herstellerangaben vollflächig in einer mittleren Schichtdicke von 5 mm mittels 10er Zahntraufel auftragen. Alkalibeständiges Ytong Multipor Armierungsgewebe eindrücken und in das obere Drittel der Armierungsschicht einarbeiten. Oberfläche glatt streichen. Verbrauch: Armieren: Ytong Multipor Leichtmörtel ca. 3-4 kg/m² bei 5 mm Schichtdicke Gewebe: Ytong Multipor Armierungsgewebe ca. 1,1 m²/m² (Überlappung ca. 10 cm) Erzeugnis/System: Ytong Multipor Leichtmörtel und Ytong Multipor Armierungsgewebe o. glw. Pos m² Oberputz Aufbringen der Schlussbeschichtung, bestehend aus dem Ytong Multipor Leichtmörtel in 2-3 mm Schichtdicke. Zeitrecht abfilzen. Alternativ können Edelputzmörtel CR nach EN 998-1, CS I / CS II oder silikatische Strukturputze mit der Traufel in Kornstärke auftragen und im frischen Zustand strukturiert werden. Die Gesamtputzdicke (Armierungsschicht & Oberputz) darf 10 mm nicht überschreiten. Die Putzflächen können anschließend mit einer silikatischen Innenwandfarbe farblich behandelt werden. Vor dem Farbauftrag sind die Trocknungszeiten des Putzes einzuhalten. Verbrauch: Oberputz mit Ytong Multipor Leichtmörtel - ca. 2 kg/m² bei 2-3 mm Schichtdicke Ytong Multipor Leichtmörtel Edelputzmörtel bzw. Silikatputz (mineralischer Dekorputz) Kalkfeinputz / Kalkglätte - Innendämmung 06/ Ausschreibungstext Innendämmung 7

8 Zulagen Zulagen: Pos m² Silikatanstrich Anstrich mit handelsüblicher, diffusionsoffener, silikatischer Innenwandfarbe im Systemaufbau der verputzten. Pos 6.0 lfm Hilfskonstruktionen über lichten Öffnungen Zur Verklebung von n über lichten Öffnungen (Fenster-/Türöffnungen o. ä.) ist eine Hilfskonstruktion/Abrutschsicherung vorzusehen und für den Zeitraum des Abbindevorganges der Dämmplatten am Untergrund vorzuhalten. Pos lfm Kantenschutz Kantenschutz an Außenecke aus geeignetem Gewebewinkel (für z. B. Wärmedämm-Verbundsystem) fachgerecht einbauen. Gewebewinkel mit Ytong Multipor Leichtmörtel auf die Ytong Multipor Mineraldämmplatten aufsetzen. Armierungsgewebe über den Gewebewinkel legen und einbetten. - Innendämmung 06/

9 Pos lfm Angrenzende nichtmassive Bauteile: Elastischen Randdämm-/Entkopplungsstreifen aus z.b. geschlossenzelligem Polyethylenschaum nach Herstellerangaben als Bewegungsdämmfuge zwischen und angrenzenden Bauteilen z.b. Wand, Decke oder Boden einbauen. Die Breite des Randdämmstreifens ist entsprechend der vorgesehenen Dämmstoffdicke auszuwählen. Position einschließlich aller Materialien bzw. Zulagen für das dauerelastische Versiegeln getrennter Wand- und Deckenanschlüsse für die Mineraldämmplatten-Konstruktion der Pos.... an Massivwand/- decke. Es sind elastoplastische Fugenmaterialien einzusetzen, die eine Dauerbewegungsaufnahme von mindestens 20 % haben müssen. Die Versiegelung und Untergrundvorbereitung ist gemäß den Richtlinien des Dichtstoffherstellers auszuführen. Die Fuge ist in der Putzebene dauerelastisch zu versiegeln. Pos m² Dämmung von Laibungen Vorhandene Laibungen mit der Ytong Multipor Laibungsplatte dämmen. Vollflächig auf dem trag- und klebefähigen Untergrund, planeben und press gestoßen im Kammbettverfahren anbringen. Stoß- und Lagerfugen sind nicht zu verkleben. Der Kleber wird mit einer Traufel (10er Zahnung) auf die Dämmplattenoberfläche aufgekämmt. Platten werden mit leichtem Druck im Laibungsbereich eingeschwommen. Verarbeitung der Ytong Multipor Laibungsplatten entsprechend den Herstellervorschriften einschl. aller Materialien und Befestigungsmittel liefern und montieren. Als Kleber ist der Ytong Multipor Leichtmörtel (Leichtputzmörtel LW nach EN 998-1) zu verwenden. Verbrauch: Kleben: Ytong Multipor Leichtmörtel ca. 3 kg/m² bei 10er Zahnung Plattenabmaße (l x b x d): 600 x 250 x 20 mm Wärmeleitfähigkeit: λ =0,050 [W/(m*K)] Ytong Multipor Laibungsdämmplatte o. glw. - Innendämmung 06/ Ausschreibungstext Innendämmung 9

10 Pos lfm Dämmkeil für einbindende Wand- und Deckenflächen Bauliche oder geometrische Wärmebrücken mit Ytong Multipor Dämmkeilen dämmen. Vollflächig auf dem trag- und klebefähigen Untergrund, planeben und press gestoßen im Kammbettverfahren anbringen. Fugen sind nicht zu verkleben. Der Kleber wird mit einer Traufel (10er Zahnung) auf die Dämmkeiloberfläche aufgekämmt und mit leichtem Druck im Wand/Deckenbereich eingeschwommen. Verarbeitung der Ytong Multipor Dämmkeile entsprechend den Herstellervorschriften einschl. aller Materialien und Befestigungsmittel liefern und montieren. Als Kleber ist der Ytong Multipor Leichtmörtel (Leichtputzmörtel LW nach EN 998-1) zu verwenden. Verbrauch: Kleben: Ytong Multipor Leichtmörtel ca. 3 kg/m² bei 10er Zahnung Maße der Ytong Multipor Dämmkeile: (l x b x d): 500 x 390 x 60/20 mm Wärmeleitfähigkeit: λ =0,045 [W/(m*K)] Ytong Multipor Dämmkeil o. glw. Pos lfm Anschlüsse an Fensterrahmen / Türen Elastische Entkopplung und zugleich luftdichter Abschluss zwischen der Dämmung und Fensterrahmen / Türen und Durchdringungen mittels geeigneter Putzleistenprofile (z. B. APU IDEAL) APU IDEAL oder gleichwertig 10 - Innendämmung 06/

11 Pos lfm Konstruktive Anschlüsse Anschlüsse von n an - Stahlkonstruktionen - Stahlbeton - Holzbalken Elastische Entkoppelung der Dämmstoffebene mittels Fugendichtband. Die Armierungsschicht ist oberflächenbündig dauerelastisch anzudichten. Die Entkopplung zu Holzbalken erfolgt mittels Hanfband oder gleichwertigem Material. Pos lfm Ausbildung von Dehn- und Trennfugen: Bauliche und konstruktive Dehn- und Trennfugen im Untergrund sind in die Dämmebene mit zu übernehmen und bis an die Oberfläche fachgerecht mittels Dehn- bzw. Trennfugenprofil (z.b. APU oder Protektor) auszuführen. APU DUO-TEX W50 oder gleichwertig GP:... - Innendämmung 06/ Ausschreibungstext Innendämmung 11

12 Pos m² Druckbelastete Innenwandbereiche Einbau eines alkalibeständigen Panzerarmierungsgewebes als Zusatzarmierung, Stoß an Stoß (nicht überlappen!) Die Panzerarmierung wird als zusätzliche Gewebespachtelung unterhalb der normalen Armierungsschicht in den Ytong Multipor Leichtmörtel eingebettet. Der Armierungsmörtel ist anzurauen. Vor dem Auftragen der vollflächigen Systemarmierung muss die Panzerarmierung durchgetrocknet sein. Hinweis: Panzerarmierungen werden stets vor dem Setzen des Kantenschutzes und vor Dehnfugenprofilen ausgeführt. Pos m² Hoch druckbelastete Innenwandbereiche Verkleidung mit Gipsfaserplatten Wandbekleidung auf n aufbringen und in rückwärtige, tragende Wand mechanisch befestigen. Bauart: Einseitig raumseitig einlagig beplankte Holzunterkonstruktion aus Nadelholz: S 10 (GK II) 30/50 mm. Dicke: 42,5 mm Einbauhöhe: 800 cm (Einbaubereich I) 800 cm (Einbaubereich II) Beplankung raumseitig: 12,5 mm Gipsfaserplatten. Befestigung mit verzinkten und geharzten Klammern 1,5 x 10 x 38 mm oder Schnellbauschrauben 3,9 x 30 mm an der Unterkonstruktion. Plattenstöße als Klebe- oder Spachtelfuge ausbilden. Gipsfaserplatten Wandbekleidung entsprechend den Herstellervorschriften einschl. aller Materialien, Anschlussdichtungen und Befestigungsmittel liefern und montieren, sowie Verspachtelung der Fugen der äußeren Plattenlage und der sichtbaren Befestigungsmittel. Erzeugnis/System: FERMACELL Wandbekleidung 3 WH 01 o. glw. - Innendämmung 06/

13 Pos m² Fliesen auf n Die Grundlage bildet ein klebegeeigneter Untergrund, bestehend aus Ytong Multipor Leichtmörtel und Ytong Multipor Armierungsgewebe sowie eine zusätzliche Verdübelung mittels Schraubdübel, Tellerdurchmesser 60 mm (nass in nass) durch das Gewebe hindurch mit ca. 4 Stück/m² im tragfähigen Untergrund. Das Fliesengewicht ist auf max. 12 kg/m² begrenzt. Verbrauch: Dübel - ca. 4 Stück/m² nass in nass, Dämmstoffdübel mit Tellerdurchmesser 60 mm (z.b. Ejot ejotherm STR U) Pos Stk. Befestigung von leichten Lasten Leichte, ruhende Lasten (bis 3,0 kg Einzelgewicht) können in n befestigt werden. Der Achsabstand ist dabei so zu wählen, das nur ein Dübel je Dämmstoffplatte gesetzt wird. Befestigungsmittel für leichte/ruhende Lasten: - z. B. Ytong Multipor Flachdübel - z. B. Fischer Dübel FID Innendämmung 06/ Ausschreibungstext Innendämmung 13

14 Pos Stk. Befestigung von schweren Lasten Schwere Lasten (über 3 kg Einzelgewicht), Konsol- oder statisch tragende Lasten sind durch den Dämmstoff hindurch im tragfähigen Untergrund zu verankern. Ggf. ist bei Konsollasten ein statischer Nachweis mit beizufügen. Befestigungsmittel für Konsol- bzw. statisch tragende Lasten: - z. B. Fischer Thermax, Lastklasse:... - Pos Stk. Elektroinstallationen Neu zu verlegende Kabel sind auf bzw. in der Bestandswand fachgerecht zu verlegen und/oder einzuputzen bzw. mechanisch zu befestigen. Ytong Multipor ist an die Elektroinstallation zwangsfrei anzuarbeiten. n können hierfür auch rückseitig ausgefräst werden. Fehlstellen werden mit Ytong Multipor Füllmörtel verschlossen. Der Einsatz von gipshaltigen Produkten zur Befestigung/ zum Ausbessern von Fehlstellen ist nicht zulässig. z. B. ISO-Dosenset der Fa. Kaiser GmbH & Co. KG (Artikel Nr /Dosenset bzw. Artikel Nr /ISO-Dosenverlängerungsring) 14 - Innendämmung 06/

15 Zusammenstellung Zusammenstellung Bauvorhaben:... Netto Summe... + MwSt.... Gesamtsumme... (Ort/Datum) (Unterschrift/Firmenstempel) - Innendämmung 06/ Ausschreibungstext Innendämmung 15

16 Hinweis: Diese Broschüre wurde von der Xella Porenbeton Österreich GmbH herausgegeben. Wir beraten und informieren in unseren Druckschriften nach bestem Wissen und dem neuesten Stand der Technik bis zum Zeitpunkt der Drucklegung. Ausgabe 01/2010 Da die rechtlichen Regelungen und Bestimmungen Änderungen unter worfen sind, bleiben die Angaben ohne Rechtsverbindlichkeit. Eine Prü fung der geltenden Bestimmungen ist in jedem Einzelfall notwendig. Xella Porenbeton Österreich GmbH Wachaustraße 69 A-3382 Loosdorf / NÖ Telefon: 0800 / Telefax: / Ytong and Multipor are registered trademarks of the Xella Group 16

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau.

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. 1.10 WDVS EnergiePlus massive bauaufsichtliche Zulassung Z-33.47-943 auf Basis Holzfaserdämmplatten

Mehr

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Diese Verarbeitungsrichtlinie soll dem Unternehmer und Verarbeiter helfen, die Multiporprodukte besser und einfacher zu verarbeiten. 1. Vorbereiten des Untergrundes Der Untergrund muss sauber, trocken

Mehr

Superwand DS. Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden

Superwand DS. Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden Schluss mit Schimmel oder schwarzen Flecken Heizkosteneinsparungen bis zu 45% möglich. Bestätigt durch das Fraunhofer- Institut für Bauphysik Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden Superwand

Mehr

Sanierungsablauf Innendämmung

Sanierungsablauf Innendämmung Sanierungsablauf Innendämmung Vorgehen bei der Sanierung der Außenwand mit einer Innendämmung und möglicher Holzbalkendecke Ja Prüfung Bestandsdecke: Holzbalkendecke? Nein Holzbalkendecke öffnen PHASE

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide Highlights 0 Multipor Guide Multipor Guide Natürlich dämmen mit System Das Multipor Dämmsystem basiert auf der rein ökologischen, komplett mineralischen Dämmplatte, die aus den Grund- und Rohstoffen Sand,

Mehr

Multipor Innendämmsystem WI. Innendämmung. Multipor Innendämmsystem WI

Multipor Innendämmsystem WI. Innendämmung. Multipor Innendämmsystem WI Innendämmung Gardecaree, Potsdam Multipor Innendämmsystem: mineralische und ökologische Innendämmung Nicht selten weisen ältere Gebäude einen schlechten bis mangelhaften Wärmeschutz auf. Unzureichende

Mehr

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2)

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) MUSTERLEISTUNGSVERZEICHNIS Nr. 3.20 Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) Bauvorhaben: in: Bauherr: Bauleitung:

Mehr

Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung

Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung Gute Produkteigenschaften Gute Produkteigenschaften = niedrige Energiekosten + hoher Wohnkomfort Seite 2 Rohstoff Schwarzwaldholz

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 8 Seiten LV-Datum: Seite 2 Inhaltsverzeichnis 00001 Baustelleneinrichtung 3 00002 SikuSan Pro System 4 Zusammenstellung 8 Seite

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Im Innenbereich haben sich Trockenbaukonstruktionen mit Unterkonstruktionen aus Holz und Metall, beplankt mit Plattenwerkstoffen, in Kombination mit Abdichtungssystemen

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis SikuSan Pro Wandsanierung Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 7 Seiten LV-Datum: LV-Bezeichnung: SikuSan Pro Wandsanierung Inhaltsverzeichnis Seite 2 00001 Baustelleneinrichtung

Mehr

L e i s t u n g s v e r z e i c h n i s

L e i s t u n g s v e r z e i c h n i s Saller Gewerbebau Zum Hospitalgraben 6, 99425 Weimar 17.11.2009 Werbeanlagen Regen Zwieseler Straße 41-45 Seite 1 94209 Regen, Zwieseler Str. 41-43 LV L e i s t u n g s v e r z e i c h n i s Bauvorhaben:

Mehr

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen.

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. TITEL 011 Trockenbauarbeiten Seite 29 Alle Arbeiten gemäß DIN 18340. Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. Gleichwertige Produkte dürfen

Mehr

Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse)

Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse) Kapillaraktive Innendämmung (ohne Dampfbremse) redstone - die Experten für Innendämmung! (Dipl.-Ing. Jens Roeder, Technischer Leiter redstone) 5. März 2013 1 Produktbereiche /-systeme Feuchtesanierung

Mehr

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350 Bausubstanzerhaltung Wandentfeuchtung, Schwammsanierung Leistungsbereich: Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem MauertrockenPutzsystem Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten

Mehr

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013 innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 0 Schützt perfekt gegen Nässe innen und außen Praktische Tipps für den einfachen Ausbau Die Top-Vorteile von Powerpanel für Innenräume

Mehr

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8

Ausschreibungstexte. Innenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 10 cm) 7 Ringanker, Ringbalken aus U-Schalen 8 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 8 Ausschreibungstexte Außenwände Außenwände aus ThermoPlan - Ziegel (ab d = 19 cm) 2 Deckenabmauerung, Deckenauflager 4 Ringanker, Ringbalken 5 Feuchtigkeitssperre, Wärmedämmung 5 Keller-Außenwände Keller-Außenwände

Mehr

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G

L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G L E I S T U N G S B E S C H R E I B U N G über die Ausführung der nachfolgend beschriebenen Arbeiten/Leistungen aus dem Bereich Schutz nicht zu bearbeitender Bauteile Bauvorhaben / Objekt Architekturbüro

Mehr

Kleben von Metallabdeckungen mit ENKOLIT

Kleben von Metallabdeckungen mit ENKOLIT Kleben von Metallabdeckungen mit ENKOLIT Material: Farbton: Vorbemerkungen: ENKOLIT schwarz Der Klebebefestigung von Bauteilen liegt die Verlegeanleitung für Klebearbeiten mit ENKOLIT der Fa. Enke Werk,

Mehr

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie

Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör. Sto-Rotofix plus Verarbeitungsrichtlinie Fassade I Wärmedämm-Verbundsysteme I Zubehör Verarbeitungsrichtlinie Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen ist darauf hinzuweisen,

Mehr

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung der Wandinnendämmung LINITHERM PAL SIL und LINITHERM PAL SIL L

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung der Wandinnendämmung LINITHERM PAL SIL und LINITHERM PAL SIL L Produkt des Jahres 2014 Verlegung Innenausbau Wandinnendämmung für Neu- und Altbau Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung der Wandinnendämmung LINITHERM PAL SIL und LINITHERM PAL SIL L Vorbemerkungen

Mehr

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP 2014-11 isosafe-plan Flachdachsystem MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE Vorbemerkungen Die einschlägigen Normen und Fachregeln (IFBS), die Unfallverhütungsvorschriften der jeweils zuständigen Bauberufsgenossenschaften

Mehr

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden!

Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Schicken Sie aufsteigende Feuchtigkeit zu Boden! Von aufsteigender Feuchtigkeit spricht man, wenn die im Erdreich vorhandene Feuchtigkeit durch die Kapillarwirkung des Mauerwerks nach oben aufsteigt. Normalerweise

Mehr

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON LV Texte Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON Der Auftraggeber hat für die Herstellung der Dichtigkeit des Bauwerkes das Verfahren PERMATON ausgewählt. Bei Alternativangebote sind nicht zulässig.

Mehr

Leistungsverzeichnis Baumit09 Murexin

Leistungsverzeichnis Baumit09 Murexin Leistungsverzeichnis Baumit09 Murexin Leistungsverzeichnis 01 Fliesen-Technik Bauvorhaben Bauherr Tel. FAX Planverfasser Tel. FAX Bauleitung Tel. FAX Währung EUR Mehrwertsteuer 19 % Wir bitten um Rücksendung

Mehr

Technische Information Trocknungsverhalten und Feuchteschutz

Technische Information Trocknungsverhalten und Feuchteschutz Allgemein: Feuchtegehalt und Ausgleichsfeuchte von Baustoffen JASTO-Mauersteine bestehen aus haufwerksporigem Leichtbeton auf der Basis von hochwertigem Naturbims und dem Bindemittel Zement. Zu ihrer Herstellung

Mehr

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin

Kabelabschottung Kombischott ZZ-Steine 200 BDS-N S 90. Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin BRANDSCHUTZ UND UMWELTSCHUTZ Aktiengesellschaft AG Gildenweg 4 50354 Hürth Tel.: 0 22 33 / 39 80-0 Fax: 0 22 33 / 39 80-79 Zulassungsnummer: Z-19.15-1182 DIBt, Berlin Einbau in Massivwände / Massivdecken

Mehr

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau

50% Wärmedämmung mit System. Produktbeschreibung. Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung ohne Fundament für Alt- und Neubau Wärmedämmung mit System Produktbeschreibung bis zu 50% Heizkostenersparnis Der Traum vom neuen Haus kann so einfach, schnell und preiswert sein! Wärmedämmung mit echten Klinker-Riemchen Fassadensanierung

Mehr

POROTON -WDF Kapillaraktive Innendämmung

POROTON -WDF Kapillaraktive Innendämmung Kapillaraktive Innendämmung DIE EHRLICHE HAUT POROTON -WDF Stand Juni 2013 die kapillaraktive Innendämmung Warum werden wände an der innenseite gedämmt? Reduzierung des Energieverbrauchs Die Innendämmung

Mehr

Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung

Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung Auf welche Details sollten wir beim Ausbau von Bädern in Trockenbauweise besonders achten? Die Anforderungen und örtlichen Gegebenheiten bestimmen die Auswahl

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme / Mörtel / Putze / Farben Libernstrasse 28, CH-8112 Otelfingen. info@greutol.ch, www.greutol.ch

Greutol AG Aussendämmsysteme / Mörtel / Putze / Farben Libernstrasse 28, CH-8112 Otelfingen. info@greutol.ch, www.greutol.ch Verputzte Aussenwärmedämmung Biozidfreies, hydroaktives Aussenwärmedämmsystem mit Dämmplatten aus expandiertem Polystyrolhartschaum (EPS) Systembeschrieb / Inhalt 1. Ausführungs- und Garantiebestimmungen

Mehr

Verlegeanleitung Fonterra Reno

Verlegeanleitung Fonterra Reno Verlegeanleitung Fonterra Reno Anwendungstechnik Verlegeanleitung Fonterra Reno Transport, Lagerung und Verarbeitungsbedingungen Die Gipsfaser-Fußbodenheizungsplatten sollten vor der Montage an einem trockenen,

Mehr

Meldorfer Flachverblender 071 079, 085 087

Meldorfer Flachverblender 071 079, 085 087 Meldorfer 071 079, 085 087 zur Gestaltung von Fassaden- und Innenflächen im optischen Erscheinungsbild von Verblend- oder Natursteinmauerwerk. Produktbeschreibung Verwendungszweck Eigenschaften Lieferbare

Mehr

NEU. Die effizienteste Art, Energie zu sparen. FERMACELL Dachboden- Elemente N+F. FERMACELL Profi-Tipp:

NEU. Die effizienteste Art, Energie zu sparen. FERMACELL Dachboden- Elemente N+F. FERMACELL Profi-Tipp: Profi-Tipp: Dachboden- Elemente N+F Die effizienteste Art, Energie zu sparen Das neue Dachboden-Element N+F erfüllt hohe Wärmedämmanforderungen an die oberste Geschossdecke. NEU schnell durch handliches

Mehr

ERFURT-KlimaTec Thermovlies D Produktvorteile Keine Weichzeit SystemKleber Wandklebetechnik Strukturabdeckend Für Wand und Decke Rissüberbrückend PVC-frei Atmungsaktiv Energiesparend Klimaschonend Schimmelvorbeugend

Mehr

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext 1. Aufsparren-Dämm-System 1.1. Steidathan-PUR/PIR-Dämmsysteme 1.1.10. *** Grundposition 1.0 Hasse Steidafol, Dampfsperre, Sperrwert, sd-wert: > 100 m, Abmessungen: 25,0 m x 1,5 m, Oberfläche rutschhemmend,

Mehr

Angebot. www.hamburger-bad.de. Datum : Angebot-Nr: Kunden-Nr : Seite : 10.01.2014 20091282 10068 1 von 8

Angebot. www.hamburger-bad.de. Datum : Angebot-Nr: Kunden-Nr : Seite : 10.01.2014 20091282 10068 1 von 8 Angebot - - www.hamburger-bad.de Tel : 040 / 24883107 Fax: 040 / 24883108 Mobil : 01797356450 www.hamburger-bad.de Angebot Datum : Angebot-Nr: Kunden-Nr : Seite : 10.01.2014 20091282 10068 1 von 8 Sehr

Mehr

Hinweise zur Behandlung von Beton- und Blähtonwänden

Hinweise zur Behandlung von Beton- und Blähtonwänden Hinweise zur Behandlung von Beton- und Blähtonwänden TINGLEV Elementfabrik GmbH Werk Berlin Am Gewerbepark 8A 15345 Altlandsberg OT Bruchmühle Telefon: +49 33439/ 86-0 Fax: +49 33439/ 7 56 50 info@tinglev-elementfabrik.de

Mehr

Wandaufbau, Abdichtungen

Wandaufbau, Abdichtungen Wandsysteme für Feuchträume Wandaufbau, Abdichtungen 07/2012 Feuchträume Knauf Wand-Systeme für Feuchträume Das System Feuchtraum von Knauf wurde speziell für den Feuchtraum- Ausbau im Innenbereich wie

Mehr

Schlussrechnung Nr.: R12-0035

Schlussrechnung Nr.: R12-0035 Oliver Muster GmbH Heizung - Lüftung - Sanitär Herrn Muster Musterring 5 80025 München Projekt: Altenheim, Musterstr. 5, 12345 Musterstadt Dämmarbeiten an technischen Anlagen Schlussrechnung Nr.: R12-0035

Mehr

2.3. Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich. Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen 2.3/1

2.3. Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich. Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen 2.3/1 Ansetzen auf unverputztem Mauerwerk im Innenbereich Egalisieren von Wandflächen vor dem Ansetzen von Belägen Über 150 MAPEI-Produkte unterstützen Architekten und Projektentwickler bei der Realisierung

Mehr

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra

Die Dämmsation des Jahres. weber.therm plus ultra Die Dämmsation des Jahres weber.therm plus ultra maximale Dämmleistung Vergleich Wärmeleitfähigkeit λ WDVS Dämmstoffe Das dämm plus ultra der Wärmedämmung! 0,028 0,04 0,032 0,04 0,035 0,045 0,022 0,015

Mehr

Im Auftragsfall werden die Verarbeitungsrichtlinien. der Heinrich Hahne GmbH & Co. KG Vertragsbestandteil. Angebot über:... Angebotsabgabe:...

Im Auftragsfall werden die Verarbeitungsrichtlinien. der Heinrich Hahne GmbH & Co. KG Vertragsbestandteil. Angebot über:... Angebotsabgabe:... Heinrich Hahne GmbH & Co. KG Seite 1 Heinrich-Hahne-Weg 11 19. November 07 45711 Datteln Tel.: 02363/56630 Fax: 02363/566390 Projekt LB 131 gem.planungsrichtlinie Leistungsverzeichnis über Bauwerksabdichtungen

Mehr

ÖAB 158/ 16-23. Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt. Trockenestrich

ÖAB 158/ 16-23. Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt. Trockenestrich ÖAB 158/ 16-23 Kunsthalle Erfurt, Fischmarkt 7, 99084 Erfurt Trockenestrich Die Leistungsbeschreibung ist ein Hilfsmittel und dient zur Information! Druckdatum 03.02.2016 Seite 1 Proj.: 2012-02 Kunsthalle

Mehr

OWAcoustic premium OWAplan S 7 Fugenlose Putzträgerdecke Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K

OWAcoustic premium OWAplan S 7 Fugenlose Putzträgerdecke Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K 1.0 Allgemeine Informationen zur Verarbeitung OWAplan S 7 ist ein spezielles, hochwertiges Deckensystem, dessen Erscheinungsbild maßgeblich von der Verarbeitung der Unterkonstruktion

Mehr

Gesellschaft für Doppel- und Hohlraumböden mbh. Bühlinger Str. 23, 53577 Neustadt/Wied 0 26 83 / 96 73 40 * Fax 0 26 83 / 96 73 42.

Gesellschaft für Doppel- und Hohlraumböden mbh. Bühlinger Str. 23, 53577 Neustadt/Wied 0 26 83 / 96 73 40 * Fax 0 26 83 / 96 73 42. für Bauhöhen ab ca. 80 große Auswahl an textilen (Nadelvlies, Velours) und elastischen bzw. glatten (PVC, Linoleu, Kautschuk, Lainat) Belägen Trennung von Doppelbodenontage und Teppichverlegung öglich

Mehr

Ytong Therm Kimmstein

Ytong Therm Kimmstein Ytong Porenbeton Einer für die erste Reihe 1 Einer für die erste Reihe Mit dem lassen sich viele Mauerwerksarten am Wandfuß auf einfache Weise energetisch verbessern. Dank der homogenen Eigenschaften von

Mehr

Ytong, Silka und Ytong Multipor Leitfaden zum Bau von KfW-Effizienzhäusern

Ytong, Silka und Ytong Multipor Leitfaden zum Bau von KfW-Effizienzhäusern Ytong, Silka und Ytong Multipor Leitfaden zum Bau von KfW-Effizienzhäusern KfW-Förderung Energiesparen liegt weiterhin im Trend Mit Ytong, Silka und Ytong Multipor EnEV-Anforderungen problemlos erfüllen

Mehr

MONTAGEANLEITUNG MULTI-DECK

MONTAGEANLEITUNG MULTI-DECK Wissenswertes rund um Multi-Deck Sie haben sich mit dem Multi-Deck für ein Qualitätsprodukt aus dem Werkstoff BPC entschieden. Der Verbundwerkstoff BPC (Bamboo- Polymere-Composites) ist eine Kombination

Mehr

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie wollen den Beton Ihres Balkons ausbessern und abdichten? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 7 Schritten die Abdichtung des Balkons selber durchführen. Wir

Mehr

mineralische Innendämmung Das Beste für Ihr Haus PREMIUM ist bei uns Standard.

mineralische Innendämmung Das Beste für Ihr Haus PREMIUM ist bei uns Standard. KEIM ipor mineralische Innendämmung Das Beste für Ihr Haus PREMIUM ist bei uns Standard. Innendämmung von Außenwänden Energieeinsparung findet ausschließlich im Gebäudebestand statt. Ältere Gebäude weisen

Mehr

www.mkc-baustofftechnologie.de

www.mkc-baustofftechnologie.de Klebe- und Armierungs-Mörtel Wand-Spachtelmasse K alk zement-put z K ZM Fil zput z Reibeput z Spezial Kornrauhput z Fliesenkleber Naturstein-Kleber www.mkc-baustofftechnologie.de Inhalt Schützen Erhalten

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauherr/Bauträger: Architekt/Planer: Projekt: Sanierung von Abwasserschächten und -pumpwerken mit PCI-KANA-System und OLDODUR WS 56 Angebotsabgabe: Vergabeart: Ablauf der Zuschlagsfrist:

Mehr

GIPS. INFORMATIONEN: Massive Gips-Wandbauplatten für individuelle Raumkonzepte

GIPS. INFORMATIONEN: Massive Gips-Wandbauplatten für individuelle Raumkonzepte Bundesverband der Gipsindustrie e.v. Industriegruppe Gips-Wandbauplatten GIPS schafft Freiräume. INFORMATIONEN: Massive Gips-Wandbauplatten für individuelle Raumkonzepte SCHNELLE TROCKENE BAUWEISE GUTER

Mehr

Multipor Mineraldämmplatte Innendämmung von Außenwänden

Multipor Mineraldämmplatte Innendämmung von Außenwänden Multipor Mineraldämmplatte Innendämmung von Außenwänden Innendämmung Funktioniert eine innenseitige Dämmung der Außenwand? In Felixdorf bei Wien gelang die hochwertige Sanierung der historischen Arbeiter-Wohnhausanlage

Mehr

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung von LINITHERM Dämmsystemen an der Außenwand

Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung von LINITHERM Dämmsystemen an der Außenwand Verlegung Außenwanddämmung Allgemeine Hinweise und Beispiele zur Verlegung von LINITHERM Dämmsystemen an der Außenwand Vorbemerkungen Brandschutz AW-V AW-B Allg. Verlegehinweise AW-A Hinterlüftete Fassade

Mehr

Kingspan Gefinex Geficell

Kingspan Gefinex Geficell 04/04/16 Kingspan Gefinex Geficell Randdästreifen Kingspan Gefinex Geficell Ein Randdästreifen kot bei allen üblichen Nass- und Trockenestrichen zu Einsatz. Er wird i Bereich der Randfugen eingesetzt und

Mehr

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation Putz- und Fassaden-Systeme 03/2009 Knauf Quix-XL Produktbeschreibung Quix-XL ist eine leistungsfähige Systemlösung für die Konstruktion eines einfach und schnell zu montierenden, wärmebrückenfreien Sockelanschlusses

Mehr

Außenwände. Funktionsfähigkeitsprüfung. Bestand. Verbesserungsvorschlag. Schallschutz

Außenwände. Funktionsfähigkeitsprüfung. Bestand. Verbesserungsvorschlag. Schallschutz Außenwände Ziegelmauerwerk 50 cm, unverputzt, angenommene Rohdichte ρ =1600 kg/m 3 von außen nach innen : Ziegelmauerwerk 50 cm Holzfaserdämmplatte 6 cm zwischen Unterkonstruktion 3/6 cm PE - Folie 0,01

Mehr

System contec. Elementwandabdichtung

System contec. Elementwandabdichtung abdichtung System contec Das bauaufsichtlich gemäß Verwendbarkeitsnachweis WU-Richtlinie geprüfte System zur sicheren und dauerhaften Abdichtung von Element- und Fertigteilwänden Allgemeines bauaufsichtliches

Mehr

Herzlich Willkommen. Holger Rötzschke. Referent: Bauberatung HECK MultiTherm. Dipl.-Bauingenieur (FH)

Herzlich Willkommen. Holger Rötzschke. Referent: Bauberatung HECK MultiTherm. Dipl.-Bauingenieur (FH) Herzlich Willkommen Referent: Holger Rötzschke Dipl.-Bauingenieur (FH) Bauberatung HECK MultiTherm Mehr als 40% Wärmeverlust über die Fassade Quelle: Fachverband Wärmedämm Verbundsysteme e.v. 2 HECK Multi-Therm

Mehr

Glasgewebe CLASSIC 6650

Glasgewebe CLASSIC 6650 Glasgewebe CLASSIC Strapazierfähige Wand- und Deckenbekleidung aus gewebtem Glasgarnen Produktbeschreibung Anwendungsbereich Eigenschaften Rollenmaße Rapport Die Quadra Glasgewebe CLASSIC werden aus Glasgarnen

Mehr

TECHNISCHES MERKBLATT SYSTEXX Comfort Glassfleece V11 SYSTEXX Comfort Glassfleece V14 SYSTEXX Comfort Glassfleece V22

TECHNISCHES MERKBLATT SYSTEXX Comfort Glassfleece V11 SYSTEXX Comfort Glassfleece V14 SYSTEXX Comfort Glassfleece V22 TECHNISCHES MERKBLATT SYSTEXX Comfort Glassfleece V11 SYSTEXX Comfort Glassfleece V14 SYSTEXX Comfort Glassfleece V22 Innovative Glasvliese für Wand und Decke Eigenschaften / Anwendungsbereich Die drei

Mehr

Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk

Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk www.quick-mix.de Immer gut drauf: Leichtputze mit Faser-Technologie für hochwärmedämmendes Mauerwerk Putz-Systeme Leichtputze Der richtige Putz für hochwärmedämmendes Mauerwerk: Leichtputze von quick-mix

Mehr

Innendämmsystem Mineraldämmplatten. Frank Georgi AWT - Xella Deutschland GmbH Vortrag Innendämmung Multipor SAENA-Vortragsreihe 2015

Innendämmsystem Mineraldämmplatten. Frank Georgi AWT - Xella Deutschland GmbH Vortrag Innendämmung Multipor SAENA-Vortragsreihe 2015 Innendämmsystem Mineraldämmplatten Frank Georgi AWT - Xella Deutschland GmbH Vortrag Innendämmung Multipor SAENA-Vortragsreihe 2015 Die Verarbeitung von Multipor im Überblick wichtig keine Dampfsperre/Dampfbremse

Mehr

Bender. Paderborn/Detmold Energieberater: Dipl.Ing. Axel Bender

Bender. Paderborn/Detmold Energieberater: Dipl.Ing. Axel Bender Wenn der Schimmel plötzlich kommt Tatort: Mietwohnung in einem Altbau: Wohnfläche: 70 m 2, Höhe: 2,50 m neue Fenster, Wohnung frisch renoviert Bewohner: eine vierköpfige Familie Ereignis: Plötzlich auftretende

Mehr

Feuchtraumabdichtungen

Feuchtraumabdichtungen Feuchtraumabdichtungen mit dem KÖSTER BD-System Abdichtung unter Fliesen KÖSTER Produkte für die Abdichtung unter Fliesen Eine vollständige und widerstandsfähige Abdichtung ist eine entscheidende Voraussetzung

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen

Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen 1 Trockenputz mit Gipsplatten W624 Wandbekleidung mit Verbundplatten MF W631 Wandbekleidung mit Verbundplatten PS W623 Vorsatzschale mit CD-Profil 60/27 W625 Vorsatzschale

Mehr

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm In Aevero Die Revolution der Innendämmung

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm In Aevero Die Revolution der Innendämmung Innenraum Decken- und Innendämmsysteme StoTherm In Aevero Die Revolution der Innendämmung Rekordverdächtiger Isolator Die einzigartige Effektivität von Aerogel Was macht Aerogel so einzigartig? Aerogel

Mehr

FERMACELL Verbund-Platten. Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen

FERMACELL Verbund-Platten. Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen FERMACELL Verbund-Platten Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen FERMACELL Verbund-Platten Wärmedämmung nach Maß: einfach, schnell und rationell FERMACELL Verbund-Platten bestehen aus einer FERMACELL Gipsfaser-Platte,

Mehr

Ytong Multipor Mineraldämmplatte. Innendämmung. Innendämmung

Ytong Multipor Mineraldämmplatte. Innendämmung. Innendämmung Ytong Multipor Mineraldämmplatte Innendämmung Innendämmung Innendämmung von Außenwänden? Bei der Innendämmung von Außenwänden mit Ytong Multipor Mineraldämmplatten kann auf eine Dampfsperre verzichtet

Mehr

ENERGETISCHE SANIERUNG VON BAUDENKMÄLERN Sabrina Hehl 15.05.2014 STAATLICHES BAUAMT AUGSBURG. Hochbau Hochschulbau Straßenbau

ENERGETISCHE SANIERUNG VON BAUDENKMÄLERN Sabrina Hehl 15.05.2014 STAATLICHES BAUAMT AUGSBURG. Hochbau Hochschulbau Straßenbau Sabrina Hehl 15.05.2014 Hochbau Hochschulbau Straßenbau Ziel, Gesetzesgrundlagen Möglichkeiten Praktische Beispiele Ziel der energetischen Sanierung Klimaschutz durch verminderten CO2-Ausstoß Positive

Mehr

Angebots-Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Angebots-Leistungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Titel Bezeichnung Seite 6. Los 6... 3 6.9. Innendämmung Dach... 33 6.9.1. Innendämmung Dach R'w 40dB...33 6.9.1.1. Innendämmung Dach R'w 40dB Standard... 33 6.9.1.2. Aufpreise Ausführung

Mehr

RENOVIEREN UND SANIEREN mit Granol-Produkten für den Innenbereich

RENOVIEREN UND SANIEREN mit Granol-Produkten für den Innenbereich RENOVIEREN UND SANIEREN mit Granol-Produkten für den Innenbereich Renovieren, allenfalls sanieren? Zu jeder Renovierung oder Sanierung gehört eine sorgfältige, fachmännische Voruntersuchung, bei der das

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) S Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Schlüter -DITRA 25 Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Böden aus Holzmaterialien gelten zurecht als kritisch für die Fliesenverlegung. Das Naturmaterial neigt unter

Mehr

Sichere Flachdachdämmung - auf den Punkt gebracht. Das große Flachdach eines Gymnasiums in Grünwald bei München wurde mit der +

Sichere Flachdachdämmung - auf den Punkt gebracht. Das große Flachdach eines Gymnasiums in Grünwald bei München wurde mit der + objektbericht _05 Sichere Flachdachdämmung - auf den Punkt gebracht. Das große Flachdach eines Gymnasiums in Grünwald bei München wurde mit der + Hochleistungsdämmung puren PIR KOMPAKT SD zukunftsicher

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *)

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *) 1 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR NRW) *) - Fassung März 2000 - RdErl. v. 20.8.2001 (MBl. NRW. S. 1253) Inhalt 1 Geltungsbereich

Mehr

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp)

Weproof WU-Beton Fugenabdichtungssystem (mit abp) Kurzbeschreibung Das ist ein hochwertiges, vliesarmiertes und dauerhaft hochflexibles Abdichtungssystem für die sichere Abdichtung von Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen bei wasserundurchlässigen Betonbauteilen

Mehr

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1. (Leitungsanlagen-Richtlinie LAR)

Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1. (Leitungsanlagen-Richtlinie LAR) Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 () - Fassung November 2006 - Inhalt: 1 Geltungsbereich 2 Begriffe 2.1 Leitungsanlagen 2.2 Elektrische Leitungen mit verbessertem

Mehr

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften Produktbeschreibung Sumpfkalk basis ist reiner unverdünnter Sumpfkalk (Kalkteig) aus gasgebranntem Muschelkalk von höchster Qualität zur Herstellung von Kalkanstrichen und Sumpfkalkputzen für den Innen-

Mehr

BauR 6.5 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR)

BauR 6.5 Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR) Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an Leitungsanlagen 1 (Leitungsanlagen-Richtlinie - LAR) Vom 29. November 2006 (GABl. 2006, Nr. 13, S. 859) Inhalt: 1 Geltungsbereich 2 Begriffe 2.1 Leitungsanlagen

Mehr

Sto-System-Zubehör. Schneller, besser, passt:

Sto-System-Zubehör. Schneller, besser, passt: Sto-System-Zubehör Durchdacht bis ins Detail Schneller, besser, passt: Sto-System-Zubehör Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen

Mehr

Ausschreibungstext. Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept Typ 5

Ausschreibungstext. Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept Typ 5 Ausschreibungstext Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept 5 by floor-concept GmbH Otto-Hahn-Str. 13 97204 Höchberg Tel.: 0931/66082-0 Fax.: 0931/66082-25 www.floor-concept.de info@floor-concept.de Bitte

Mehr

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Dämmung senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Kellerdecke Rechenbeispiel So viel können Sie sparen!

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT

TECHNISCHES DATENBLATT Unterputz aus Wanlin-Rohlehm Zusammensetzung des Putzes Sand, Wanlin-Rohlehm, Strohhäcksel. Verpackung und Lagerung Argibase Putz ist in zwei Ausführungen erhältlich: trocken (Argibase-D) oder erdfeucht

Mehr

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm In Aevero Verarbeitungsrichtlinie

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm In Aevero Verarbeitungsrichtlinie Innenraum Decken- und Innendämmsysteme StoTherm In Aevero Verarbeitungsrichtlinie Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen

Mehr

Preisbrecher. Februar 2016. gültig nur bis 29.02.2016. Top-Angebot des Monats. Nettopreis je Meter. bei Ab nahme von. 1 Bund 0,37.

Preisbrecher. Februar 2016. gültig nur bis 29.02.2016. Top-Angebot des Monats. Nettopreis je Meter. bei Ab nahme von. 1 Bund 0,37. Gratis* schnell bequem günstig *Ab 400, Euro Netto bestellwert (aus unserem Gesamtsortiment) im Februar 2016 erhalten Sie eine 10-teilige Knabberbox gratis! (Gültig einmal pro Kunde vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Mehr

Dachsanierung von außen

Dachsanierung von außen Dämmen für die Zukunft nach EnEV 29 Dachsanierung von außen mit Unterdeckplatten Geprüfte Sanierungsbeispiele mit Produkten nach DIN 418, sorgen für planerische Sicherheit keine Feuchteschäden + kein Schimmelbefall

Mehr

HASIT SE 310 ELAST Kunstharz-Strukturputz außen

HASIT SE 310 ELAST Kunstharz-Strukturputz außen Anwendungsbereiche: Materialbasis: Eigenschaften: Werksgemischter, gebrauchsfertiger Dünnschicht-Oberputz nach DIN 18558 (P Org 1) in zahlreichen Körnungen, Strukturen und Farbtönen. Widerstandfähiger,

Mehr

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm In Aevero Verarbeitungsrichtlinie

Innenraum Decken- und Innendämmsysteme. StoTherm In Aevero Verarbeitungsrichtlinie Innenraum Decken- und Innendämmsysteme StoTherm In Aevero Verarbeitungsrichtlinie Bei den nachfolgend in der Broschüre enthaltenen Angaben, Abbildungen, generellen technischen Aussagen und Zeichnungen

Mehr

Name: Matr.-Nr.: Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie

Name: Matr.-Nr.: Fachgebiet Entwerfen und Gebäudetechnologie Bauphysikprüfung 28.09.2007 Seite 1 TECHNISCHE Brandschutz / 30 Schallschutz / 31 Wärmeschutz / 30 Feuchteschutz / 31 Gesamtpunktzahl / 122 Um die Klausur zu bestehen müssen insgesamt mind. 60 Punkte erreicht

Mehr

PROTEKTOR PD -100 TPS 25 JuSTIERBAR TRITTSCHALLSCHuTZ PRoFIL-SySTEM, BAuHÖHE 25 MM

PROTEKTOR PD -100 TPS 25 JuSTIERBAR TRITTSCHALLSCHuTZ PRoFIL-SySTEM, BAuHÖHE 25 MM PROTEKTOR PD -100 TPS 25 JuSTIERBAR TRITTSCHALLSCHuTZ PRoFIL-SySTEM, BAuHÖHE 25 MM 24 Profile und Zubehör Konstruktion PD -100 TPS 25 TPS-CD-Profil 5104 CD 55-18,5 0,60 49,5 4000 12/480 Stk TPS-Federclip

Mehr

Technisches Merkblatt StoTex Coll

Technisches Merkblatt StoTex Coll Schadstoffgeprüfter Dispersionskleber Charakteristik Anwendung Eigenschaften innen für StoTex Glasdekogewebe sowie StoTap Vliese und schwere Tapeten für Wand- und Deckenflächen gute Nassklebekraft bei

Mehr

redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen

redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen redstone Secco schnelle und dauerhafte Sanierung feuchter Wände von innen Wie werden Wände feucht? Hauptursache für Feuchteschäden: fehlende oder defekte Abdichtungen und Horizontalsperren Regen Luftfeuchte

Mehr