Fallstudie. MasterCard. Corporate Learning mit getabstract bei MasterCard. Take-Aways

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Fallstudie. MasterCard. Corporate Learning mit getabstract bei MasterCard. Take-Aways"

Transkript

1 MasterCard,,getAbstract ist für uns ein absolutes Muss. Wir haben kein anderes Lernmedium, das so stark von der gesamten Belegschaft genutzt wird. Corporate Learning mit getabstract bei MasterCard Je schneller ein Unternehmen lernt, umso wettbewerbsfähiger wird es. MasterCard ist ein Pionier des Corporate Learning, und getabstract spielt in der Lernstrategie der Kreditkartenorganisation eine zentrale Rolle. Das preisgekrönte Führungskräfteentwicklungs- Programm zielt darauf ab, die Wirkung strategischer Initiativen zu verstärken, eine möglichst hohe Anzahl von Führungskräften nachzuziehen und den kulturellen Wandel voranzutreiben. In diesem getabstract-webinar erklärt Matt Breitfelder, Vice President Leadership Development bei MasterCard, wie das Unternehmen getabstract nutzt, um die Wirksamkeit seiner Lerninitiativen zu maximieren. Take-Aways Die getabstract-buchzusammenfassungen spielen eine zentrale Rolle im preisgekrönten Führungskräfteentwicklungs-Programm von MasterCard. Aus Studien wissen wir, dass 90 % des Lernens am Arbeitsplatz informell stattfindet. getabstract ist ein wichtiger Motor des informellen Lernens bei MasterCard. Die vierteljährlich stattfindenden getabstract-chats bei MasterCard fokussieren strategische Schlüsselthemen und sind in puncto Beteiligung und Wirkung ein großer Erfolg.,,Unserer Erfahrung nach ist getabstract in vielen Fällen das bevorzugte Lernmedium, außerdem dient es als mögliches zusätzliches Lernmedium in jeder nur denkbaren Situation. Ein getabstract-chat bei MasterCard besteht aus vier Komponenten: 1) MasterCard-Angestellte lesen die Zusammenfassung eines ausgewählten Buches. 2) In einer Telefonkonferenz wird ein Manager vom Führungskräfteentwicklungs-Team dazu interviewt. 3) Die MasterCard-Angestellten schauen sich einen Webcast des Buchautors an. 4) Workshops und andere Lernformen halten das Thema lebendig. Während des getabstract-chats sprechen die interviewten Manager über ihre eigene berufliche Entwicklung, über die Kernthesen des ausgewählten Buches und darüber, wie sie sie im Unternehmen umsetzen. Indem der Manager so als Mensch fassbar ist, wird er zum Vorbild für die Angestellten ein wichtiger Faktor beim informellen Lernen. englischen Original anzuhören, oder besuchen Sie: Die getabstract-chats machen MasterCard-Führungskräfte zu Lehrern und treiben die Entwicklung der Mitarbeiter voran. Das Engagement der Angestellten und der Führungskräfte wird ebenso erhöht wie die Wirkung der strategischen Lerninitiativen bei MasterCard. Alle MasterCard-Angestellten können auf die getabstract-buchzusammenfassungen zugreifen. Diese helfen ihnen, sich weiterzuentwickeln, und haben auch die Nutzung anderer Lernmedien erhöht. Für MasterCard stellt getabstract eine kosteneffiziente Ressource dar, die die Lernkultur und allgemeine Entwicklung des Unternehmens nachhaltig positiv beeinflusst hat.

2 Führungskräfteentwicklung bei MasterCard Die Mission des Global Talent Management and Development Team bei MasterCard ist, die Potenziale unserer Angestellten in Leistung zu verwandeln, ihre Stärken zu fördern und diejenigen Fähigkeiten zu entwickeln, die sie brauchen, um die Leistung des Unternehmens voranzutreiben. Wir glauben an die Mitarbeiterentwicklung durch Führungskräfte und daran, das Talentmanagement an die wichtigsten Business-Prioritäten anzubinden. MasterCard vertritt eine Philosophie der Führung auf allen Ebenen. Das bedeutet für uns, den Mitarbeitern Verantwortung zu übertragen, aber auch, die richtige Balance zu finden zwischen Ermächtigung und Verantwortungsgefühl.,,Wie können wir unseren Angestellten dabei helfen, ihre Stärken zu fördern und die Fähigkeiten auszubauen, die sie brauchen, um die Leistung des Unternehmens voranzutreiben?,,wir haben umfangreiche Online-Lernressourcen und wir sind regelrechte Fans von Portalen, die es den Angestellten ermöglichen, zur richtigen Zeit genau das richtige Lernmedium zu finden : Die Bedeutung des informellen Lernens Wir verfolgen einen Ansatz. Forschungen haben gezeigt, dass Lernen am Arbeitsplatz aus drei Komponenten besteht: 70 % Learning by Doing, indem Arbeitsaufträge und Herausforderungen bewältigt sowie Chancen genutzt werden; 20 % Lernen von anderen, dazu gehören Coaching und Mentoring sowie Besprechungen mit Kollegen; und 10 % formelles Lernen, sei es im Klassenraum oder via E-Learning. Lernen, wenn es gebraucht wird MasterCard verfügt über eine Reihe von Führungsprogrammen und über umfangreiche Online- Ressourcen, die unseren Angestellten dabei helfen, zur richtigen Zeit genau das richtige Lernmedium zu finden. getabstract haben wir im Jahr 2006 eingeführt. Seitdem haben wir es in nahezu alle unsere Lernaktivitäten eingebettet. Wir haben unsere Manager ermutigt, getabstract in Teamsitzungen zu nutzen, um alle auf bestimmte wichtige Themen aufmerksam zu machen und um den Teamgeist zu fördern. Darüber hinaus haben wir vierteljährlich stattfindende getabstract-chats eingerichtet.

3 Der getabstract-chat Der getabstract-chat besteht aus vier Komponenten. Wir suchen ein Thema aus, das eng mit den jeweiligen Business-Prioritäten des Jahres verknüpft ist, und bitten jeden Angestellten, eine von uns ausgewählte Zusammenfassung zu lesen und über die darin vorgestellten Ideen sowie deren Bedeutung fürs Unternehmen nachzudenken. Dann veranstalten wir einen einstündigen getabstract-chat in Form einer Telefonkonferenz mit einem unserer Manager, wobei die Kernthesen des Abstracts und ihre Bedeutung für unser Geschäft diskutiert werden. Der dritte Schritt ist unser Führungsforum mit bekannten Rednern: Wir laden die Buchautoren ein, Webcasts zu ihrem jeweiligen Thema abzuhalten. Anschließend stellen wir sicher, dass die Angestellten ihr frisch erworbenes Wissen auch in der Praxis umsetzen können. Das geschieht mithilfe von Online-Werkzeugen und Lernressourcen oder auch in Workshops entweder mit freiem Zugang für alle oder als Teil der Teamprogramme.,,Wir bei MasterCard sind sehr zufrieden mit der Wirkung, die getabstract in unserem Unternehmen entfaltet hat.,,getabstract ist so vielseitig! Egal um welches Thema es geht, es gibt immer eine relevante Zusammenfassung, die die Diskussion in Gang bringt. Der Manager als Mensch Die Telefonkonferenz mit dem Manager ähnelt einem Radiointerview. Die Angestellten können sich entweder in die Konferenz einwählen oder via MasterCard-Radio, einem Audiostream auf ihrem Computer, zuhören. Jeder Chat beginnt mit der persönlichen Geschichte der jeweiligen Führungskraft. Dadurch wird die Person des Managers fassbar, die Mitarbeiter nehmen ihn als Mensch wahr. Sie sind sehr an Fragen wie diesen interessiert:,,was ist das Erfolgsgeheimnis dieser Person? Welche Stärken haben ihn oder sie vorangebracht? Aus welchen Fehlern hat er oder sie gelernt? Die Angestellten sehen den Manager als Ebenbürtigen, als jemand, von dem sie etwas lernen können. Das ist ein ganz wichtiger Aspekt des Programms.

4 Im zweiten Teil des Chats spricht der Manager darüber, was er aus dem Buch mitgenommen hat, die zwei oder drei Dinge, die er als wirklich nützlich für seinen Führungsalltag ansieht. Er erklärt, warum er meint, dass das Buch für das Unternehmen als Ganzes und für die Entwicklung jedes einzelnen Angestellten wichtig ist. Am eigenen Vorbild zeigt er, dass er selbst sich immer noch weiterentwickelt, wodurch die Leute auch ihre eigenen Entwicklungspotenziale noch ernster nehmen. Im dritten Teil des Chats besteht die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Das Ganze funktioniert sehr gut, weil die Angestellten einfach an ihren Schreibtischen sitzen bleiben können. Manche hören auch in der Teamrunde zu und diskutieren anschließend. Auch dem Manager wird es leichtgemacht, sich wohlzufühlen. Wenn man diese Leute manchmal auf einer Bühne sieht, können sie nicht anders, als ihr,,business-gesicht aufzusetzen. In so einer Konferenzschaltung dagegen ist es einfacher, locker zu sein; deswegen ermutigen wir die Manager dazu.,,die getabstract-bibliothek bietet für jeden etwas. Sie lässt sich wunderbar für die persönlichen Entwicklungspläne des Einzelnen nutzen. Egal woran jemand arbeitet, diese Bibliothek enthält garantiert etwas Hilfreiches. Fallstudie 1: Change-Management Wie die meisten Unternehmen ist auch MasterCard daran interessiert, die Fähigkeiten der Mitarbeiter in Sachen Change-Management auszubauen. Veränderungsbereitschaft ist eine Schlüsselkompetenz. Wir haben darum nach kreativen Wegen gesucht, unseren Leuten die Ideen aus dem Buch Leading Change von John Kotter näherzubringen. Wir wollten sie dazu anregen, aktiv darüber nachzudenken, wie sie die Erkenntnisse aus Kotters Werk zur Bewältigung ihrer täglichen Aufgaben ebenso wie ihrer strategischen Projekte verwenden können. Der getabstract-chat wurde von unserem Marketingchef abgehalten. Er konnte anhand konkreter Beispiele aus dem Unternehmen zeigen, wie das Kotter-Modell bei MasterCard funktioniert hat und dass sein Einsatz zu besseren Ergebnissen geführt hat. Dann haben wir John Kotter selbst engagiert, der ebenfalls eine Reihe von Beispielen aus seiner Forschung anführen konnte. MasterCard war eines der ersten Unternehmen, die Kotters,,Leading Bold Change - Workshops eingesetzt haben. Als unsere Angestellten an diesen Workshops teilnahmen, hatten sie das Konzept schon verstanden, und wir konnten uns viel mehr auf die konkrete Umsetzung konzentrieren.,,wir verzeichnen eine starke Nutzung auf On-Demand- Basis.

5 Fallstudie 2: Innovation In dem Buch The Medici Effect von Frans Johansson geht es darum, wie Innovationen an der Schnittstelle von Ideen, Konzepten und Kulturen entstehen, wie Innovation durch Vielfalt geschaffen werden kann.,,wenn unsere Geschäftsleitung die Belegschaft auf strategisch wichtige Lerninitiativen einschwören will, ist getabstract einfach immer passend. Den Mitarbeitern wird so ein gemeinsames Grundverständnis vermittelt. Der getabstract-chat wurde mit unserem Chief Product Officer durchgeführt, deren Hauptaufgabe es ist, Innovation voranzutreiben. Sie bezog sich auf bestimmte Ideen aus dem genannten Buch und zeigte, wie diese mit unserer täglichen Arbeit bei MasterCard zusammenhängen. Die gebrachten Beispiele von anderen Firmen, die mit dem Medici-Prozess außergewöhnliche Ideen generiert haben, haben die Leute wirklich fasziniert. Wir waren auch einer der ersten Anwender des,,medici Game, eines interaktiven Workshops, der Teams dabei hilft, Innovationspotenziale in ihrer täglichen Arbeit zu entdecken. Diese Brainstorming-Sitzungen haben eine Menge Ideen hervorgebracht, und wir haben sie in strukturierte Prozesse überführt, um die besten von ihnen umzusetzen.,,unsere Angestellten lernen gerne von ihren Vorgesetzten und sind speziell daran interessiert zu erfahren, was die ausgewählten Bücher ihnen gebracht haben. Eine Erfolgsgeschichte Als wir die Idee des getabstract-chats zum ersten Mal einem unserer Topmanger vorstellten, wussten wir noch nicht, wie die Resonanz ausfallen würde. Ich weiß noch, wie ich sagte, dass wir 50 Leute brauchen würden, um eine hochwertige Konversation zustande zu bringen. Und beim ersten Mal waren es dann 800 Teilnehmer. Mittlerweile wählen sich % unserer Mitarbeiter weltweit in diese Chats ein eine großartige Gelegenheit, Dinge in Gang zu bringen. Die Beteiligung hat unsere Erwartungen wirklich bei Weitem übertroffen. Unsere Angestellten hören gerne auf das, was ihre Vorgesetzten sagen, und sind speziell daran interessiert zu erfahren, was die ausgewählten Bücher ihnen gebracht haben. Ein Beispiel: Unser erster Chat überhaupt drehte sich um Daniel Golemans Buch Emotionale Intelligenz. Emotionale Intelligenz ist überaus wichtig, aber nicht so leicht zu vermitteln. Unser Manager begann den Chat, indem er sagte:,,ich habe dieses Buch vor zehn Jahren gelesen, und es ist eines jener Businessbücher, die mein Denken über Führung total verändert haben. Es hat mir klargemacht, dass emotionale Intelligenz der Wettbewerbsfaktor Nummer eins ist, für unser Unternehmen und für jedes andere.

6 Die Aufmerksamkeit der Zuhörer wuchs. Sie begannen über emotionale Intelligenz nachzudenken, und zwar im Sinne einer Business-Kompetenz, nicht einer Sozialkompetenz. Seit damals erleben wir eine enorme Nachfrage nach Trainings der emotionalen Intelligenz.,,Als wir die Idee des getabstract-chats zum ersten Mal einem unserer Topmanger vorstellten, wussten wir noch nicht, wie die Beteiligung sein würde. Ich weiß noch, dass ich sagte, mit 50 Leuten könnten wir eine hochwertige Konversation zustande bringen. Und beim ersten Mal waren es dann 800 Teilnehmer. Der Einfluss auf die Lernkultur bei MasterCard Der getabstract-chat hat den Ansatz befeuert. Je mehr jeder einzelne Manager sich als Coach wahrnimmt und je mehr jeder Angestellte über die Vorteile von Mentoring, Wissensaustausch, Ermächtigung und Verantwortlichkeit nachdenkt, umso leistungsstärker wird unsere Organisation. Die Bedeutung des Lernens im Klassenzimmer wird dadurch überhaupt nicht geschmälert, sondern diese 10 % des Lernens werden hocheffektiv: Die Leute, die sich im Seminarraum befinden, wollen wirklich dort sein. Wir haben es heute mit Teilnehmern zu tun, die viel engagierter sind als früher. Das getabstract-portal Der getabstract-chat hat auch die Nutzung von getabstract allgemein gefördert. Bei Master- Card University haben wir ein internetbasiertes Portal, das Zugang zu einer Reihe von Lernressourcen bietet. Dort findet sich auch ein gut sichtbarer Hinweis auf getabstract, sodass der Service leicht zu finden ist. Wir generieren Nutzung auf jede nur erdenkliche Art und Weise. Zum Beispiel schreibt unser Personalchef vierteljährliche Mails an alle Führungskräfte, in denen er auf Weiterbildungsmöglichkeiten hinweist daneben wird auch immer ein ausgesuchtes Abstract vorgestellt. getabstract ist so vielseitig! Egal um welches Thema es geht, es gibt immer eine relevante Zusammenfassung, die die Diskussion in Gang bringt.,,mittlerweile wählen sich % unserer globalen Belegschaft in diese Chats ein eine großartige Gelegenheit, Dinge in Gang zu bringen. Sobald die Leute die getabstract-bibliothek entdeckt haben, gibt es kein Halten mehr, denn dort ist für jeden etwas zu finden. Und die Verbindung zum individuellen Entwicklungsplan eines Mitarbeiters lässt sich leicht herstellen. Egal woran jemand arbeitet, die getabstract-bibliothek enthält garantiert etwas Hilfreiches. Die Leute haben selten genügend Zeit, um ganze Bücher zu lesen. Mit getabstract erfahren sie das Wesentliche über ein Buch in sehr kurzer Zeit. Wer dann noch tiefer einsteigen will, kauft das Buch oder besucht einen Workshop. Uns ist egal, wofür sich jemand entscheidet, solange die Leute nur lernbereit sind. Fragen und Antworten getabstract: Wie erfahren die Angestellten von den Chats? Breitfelder: Eine Möglichkeit ist unser Intranet. Dort veröffentlichen wir Artikel, die auf den Chat hinweisen. So ein Artikel erscheint immer drei oder vier Wochen vor dem Chat. Außerdem hängen wir Poster in den Lobbys unserer Büros auf. Schließlich haben wir auch damit begonnen, dass der Manager, der den Chat durchführt, Einladungen per Mail an die gesamte Belegschaft schickt. Dadurch wird das Ganze etwas intimer, weniger formell, wie eine typische Telefonkonferenz nur dass hier 1500 Leute teilnehmen können. getabstract: Wie haben Sie Ihre Manager dazu bewegt, bei den getabstract-chats mitzumachen? Breitfelder: Man muss auf jeden Fall den Manager mit einem Thema in Verbindung bringen, das gut zu seinen Stärken und Interessen passt. Wir wollen eine gehaltvolle, gern provokative Diskussion, aber unsere Führungskräfte sollen sich dabei auch wohlfühlen. Sie sollen sprechen, ohne sich groß vorbereiten zu müssen oder gar Angst zu haben. Ich bin stolz darauf, dass in zwischen alle unsere Topmanager mitmachen wollen, weil sie gesehen haben, wie viele andere es schon getan haben. Sogar einige Führungskräfte, die sonst weniger mit Mitarbeiterentwicklung zu tun haben, rufen jetzt an und sagen: Hey, ich würde gerne so einen Chat machen. Welche Themen kommen da infrage?

7 getabstract: Der Einfluss auf die MasterCard-Lernkultur ist also sehr hoch? Breitfelder: Das denke ich schon. Wir konnten den Leuten zeigen, wie der Ansatz in der Praxis aussieht, und der getabstract-chat hat unseren Führungskräften geholfen, Lehrer zu werden und Entwicklungen voranzutreiben. Und ohne das geht es einfach nicht. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Wir haben einen großartigen Workshop zum Thema emotionale Intelligenz, die Leute lieben ihn. Und sie würden ihn auch lieben, wenn wir den Chat nicht gemacht hätten. Aber die Bedeutung und die Wirkung ändern sich total, wenn Sie einen Manager, den Sie respek tieren, darüber als Business-Thema sprechen gehört haben, wenn Sie außerdem gehört haben, wie Daniel Goleman selbst die Wissenschaft der emotionalen Intelligenz erklärt und wenn Sie das entsprechende Abstract gelesen und darüber nachgedacht haben. Und wenn Sie vielleicht im Team darüber diskutiert haben oder die Aufgabe bekommen haben, Ihre eigene Einschätzung des Themas abzugeben.,,der getabstract-chat hat unseren Führungskräften geholfen, Lehrer zu werden und die Entwicklung voranzutreiben.,,je mehr die Angestellten über die Vorteile von Mentoring, Wissensaustausch, Ermächtigung und Verantwortlichkeit nachdenken, umso leistungsstärker wird unsere Organisation. getabstract: Wie entscheiden Sie, welche Zusammenfassungen Sie verwenden? Breitfelder: Das hängt von den jeweils aktuellen Lernthemen ab, und diese wiederum hängen von den Business-Prioritäten des jeweiligen Jahres ab. Wir arbeiten mit Redneragenturen zusammen, um die richtigen Leute zu finden. Manchmal haben wir dann Glück, und es existiert bereits eine entsprechende Zusammenfassung, und manchmal nicht. Einer der Gründe, warum getabstract einer meiner liebsten Partner ist, ist die Tatsache, dass das Unternehmen so toll auf unsere Bedürfnisse eingeht. Wenn wir einen Redner zu einem großen unternehmensweiten Event einladen, arbeitet getabstract mit uns zusammen und fügt der Bibliothek entsprechende Titel hinzu. Diese Themen sind ja für die gesamte getabstract-kundschaft relevant, die Bibliothek als Ganzes profitiert also auch von diesen Extratexten. getabstract arbeitet sehr reaktionsschnell, sodass es keine Unterbrechungen in unserer Führungskräfte-Serie gibt. getabstract: Nehmen Sie manchmal mehrere Zusammenfassungen zum gleichen Thema, um verschiedene Expertenmeinungen zu berücksichtigen? Breitfelder: Bisher haben wir uns meistens nur auf einen, manchmal auch auf zwei Titel desselben Autors konzentriert, einfach weil wir die Leute auf den Dialog mit dem Autor vorbe reiten wollen, der eine oder zwei Wochen nach der Zusammenfassung folgt. Wir haben es gern fokussiert und einfach. Das Ganze soll einfach zugänglich sein, sodass auf Anhieb ein möglichst breites Publikum erreicht wird. Erst später nehmen wir auch andere Autoren hinzu. Stellen Sie sich vor, jemand liest die Kotter-Zusammenfassung zum Thema Veränderung, ist begeistert und sagt:,,das ist toll! Ich mache eine Teamsitzung zu dem Thema. Gibt es noch andere gute Titel? So etwas passiert ständig. Die Leute werden auf diese Weise selbst aktiv. Das ist genau das, was wir uns wünschen. getabstract: Wie messen Sie die Effektivität von getabstract? Breitfelder: Das ist eine sehr gute Frage. Wir investieren in der Tat eine Menge Energie darin, die Wirkung unserer Lernprogramme zu messen, mit einer Reihe verschiedener Methoden: Wir schauen uns den Wissensstand an, machen Vor- und Nachbeurteilungen, 360-Grad- Feedback usw. Wir lernen aus den Umfragen, die wir durchführen, nachdem die Leute eine Zusammenfassung gelesen haben. Sehr hilfreich sind auch die Daten, die wir von getabstract bekommen, etwa was die Leute lesen, wie sie lesen, wie sie zu einem Text kommen usw. Wir lernen auch viel aus den Programmen, in denen Kollegen über lange Zeit zusammen sind und Zusammenfassungen lesen; das offenbart uns einiges über die Lernpsychologie, die da am Werk ist. Unserer Erfahrung nach ist getabstract in vielen Fällen das bevorzugte Lernmedium, außerdem dient es als mögliches zusätzliches Lernmedium in jeder nur denkbaren Situation. getabstract: Ist getabstract ein Muss? Breitfelder: Ja, für uns auf jeden Fall. Wir haben kein anderes Lernmedium, das für die gesamte Belegschaft so leicht zugänglich ist. Das größte Hindernis ist, dass immer noch Leute nicht davon gehört oder es noch nicht benutzt haben. Dabei ist es so nutzerfreundlich. Jeder Angestellte findet etwas für ihn Relevantes. Es ist ein gehaltvolles Instrument für die Lernstrategie jedes Einzelnen. Und im Rahmen von strategischen Lerninitiativen passt es einfach zu allem, was wir sonst noch machen, und bringt alle Angestellten auf das gleiche Verständnisniveau. Ja, für uns ist getabstract wirklich ein Muss.

8 Über MasterCard MasterCard ist ein globales Kreditkartenunternehmen mit etwa 5000 Angestellten ging die Firma an die Börse und ist nun in 210 Ländern tätig. Das Unternehmen hat eine Milliarde Karten im Umlauf und rangiert auf den Listen Fortune 500 und S&P 500. MasterCard ist seit 2006 Kunde von getabstract. Preise und Anerkennungen:,,Wenn die Mitarbeiter einmal begonnen haben, getabstract zu nutzen, schicken sie die Zusammenfassungen weiter oder diskutieren sie im Team. Aus der Lernperspektive betrachtet, ist das sehr gut, denn es erzeugt Engagement.,,Das Tolle an getabstract ist, dass die Mitarbeiter die Essenz eines Buches in sehr kurzer Zeit erfassen können. Und wenn es sie interessiert, können sie anschließend das Buch kaufen oder den Workshop besuchen. Best Corporate University (neben anderen Preisen) 11. Annual Corporate University Xchange Awards for Excellence and Innovation (2010) Top-25-Unternehmen im Bereich Führungskräfteentwicklung Leadership Excellence Magazine (2009/10) Training Top 125 (2009) CLO des Jahres für Rebecca Ray Chief Learning Officer Magazine (2008) Vorstellung der Lernprogramme in Harvard Business Review, New York Times, Training Magazine, BusinessWeek, Economist, CEO Magazine, CLO Magazine, Fortune und Talent Management Magazine. Über getabstract getabstract fördert die Lernkultur in Ihrem Unternehmen mithilfe einer riesigen Online-Bibliothek mit Businessbuch-Zusammenfassungen. getabstract ist der weltweit größte Anbieter solcher Zusammenfassungen. Der getabstract-service bereichert Talentmanagement, Kompetenzaufbau und Lerninitiativen. Er unterstützt Strategie und Entwicklung Ihrer Organisation und hilft Ihren Angestellten, alltägliche Business-Probleme zu lösen, indem sie in ihrem selbstständigen Lernen gefördert werden und die Möglichkeit erhalten, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen genau in dem Augenblick zu erweitern, wenn dies nötig ist. getabstract kontaktieren Kontaktieren Sie getabstract, um mehr Informationen darüber zu erhalten, wie Buchzusammenfassungen das unternehmensweite Lernen in Ihrer Firma erleichten können: Jan Schwickerath getabstract AG Alpenquai Luzern Schweiz Nancy Sommer getabstract AG Alpenquai Luzern Schweiz Telefon: Telefon:

Dein Leben, deine Karriere, dein Spiel Die Canvas-Methode als Karrierebegleiter

Dein Leben, deine Karriere, dein Spiel Die Canvas-Methode als Karrierebegleiter Mercedes Hoss-Weis www.off-time.eu mhoss@off-time.eu Dein Leben, deine Karriere, dein Spiel Die Canvas-Methode als Karrierebegleiter Grüne Karriere 26./ 27. Oktober 2013 Energieforum Berlin Diplom Betriebswirtin

Mehr

Ein Arbeitsplatz der Zukunft

Ein Arbeitsplatz der Zukunft Schöne neue Welt Ein Arbeitsplatz der Zukunft Das Büro wandelt sich zum Ort der Kommunikation und Vernetzung. Dazu werden situationsorientierte Räumlichkeiten benötigt, die sowohl den kreativen Austausch

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

elearning! im Management & in der Unternehmenskommunikation Berlin, 5. Dezember 2008 Prof. Dr. Sabine Seufert

elearning! im Management & in der Unternehmenskommunikation Berlin, 5. Dezember 2008 Prof. Dr. Sabine Seufert elearning! im Management & in der Unternehmenskommunikation Berlin, 5. Dezember 2008 Kennen Sie diese Situation? Part 1 ELEARNING IM MANAGEMENT & UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION THESE 1 elearning ist im Management

Mehr

Management-Team - Performance: Erhöhung der Zusammenarbeitsqualität in Executive Management-Teams.

Management-Team - Performance: Erhöhung der Zusammenarbeitsqualität in Executive Management-Teams. : Erhöhung der Zusammenarbeitsqualität in Executive Management-Teams. Zürich, Februar 2014 Fröhlich Executive Coaching Hornbachstrasse 50 CH 8034 Zürich www.froehlich-coaching.ch www.dd-days.ch If your

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Die Führungskraft als Vorbild - Neun Faktoren erfolgreichen Führens

Die Führungskraft als Vorbild - Neun Faktoren erfolgreichen Führens Die Führungskraft als Vorbild - Neun Faktoren erfolgreichen Führens Immer wieder tritt die Frage auf, welche Eigenschaften eine erfolgreiche Führungskraft kennzeichnen. Wie immer gibt es hier keine Musterantwort.

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen

MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH. LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen MATHIAS FISCHEDICK BUSINESS COACH LEADING EXCELLENCE Das moderne Trainingsprogramm für erfolgreiches Führen Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent, mein Name ist Mathias Fischedick, ich

Mehr

Von Situational Leadership zu Situational Coaching

Von Situational Leadership zu Situational Coaching Von Situational Leadership zu Situational Coaching Unterstützen S3 Coachen S2 Delegieren S4 Vorgeben S1 Reifegrad copyright: Dr. Reiner Czichos 1 Reifegrad-Level und situationsgerechte Führungsstile Reifegrad

Mehr

Personalentwicklung und Führung. Adrian Chrubasik Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, Human Resources 27. November 2012

Personalentwicklung und Führung. Adrian Chrubasik Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, Human Resources 27. November 2012 Adrian Chrubasik Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, Human Resources 27. November 2012 Wodurch erzielen Unternehmen Wettbewerbsvorteile? Relevanz von Personalentwicklung 1950 1970 1990 2010 Technik Prozesse

Mehr

DIE UNTERNEHMENSLÖSUNG

DIE UNTERNEHMENSLÖSUNG DIE UNTERNEHMENSLÖSUNG - EINE GLÜCKSBASIERTE UNTERNEHMENSKULTUR - Dreamteam Academy GmbH Leopoldstraße 56 80802 München Tel.: 089 / 890 67 31 77 Fax: 089 / 890 67 31 31 E-Mail: info@corporate-happiness.de

Mehr

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann

Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann Wie man mit Change Management IT-Projektkosten senken kann ein Artikel von Ulrike Arnold Kaum ein Projekt wird in der vorgegebenen Zeit und mit dem geplanten Budget fertiggestellt. Und das, obwohl die

Mehr

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at

Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management. ICG Change Scout. www.integratedconsulting.at Umfrage über die Erfolgsfaktoren beim Change Management ICG Change Scout www.integratedconsulting.at 1 «Change-Vorhaben werden noch viel zu oft an Berater delegiert, brauchen aber eigentlich kraftvolle

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Stuttgart, 31. Juli 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Gestaltung einer SMARTER WORKFORCE. Wie Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung und modernste Technologie dies unterstützen. 2014 IBM Corporation

Gestaltung einer SMARTER WORKFORCE. Wie Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung und modernste Technologie dies unterstützen. 2014 IBM Corporation Gestaltung einer SMARTER WORKFORCE Wie Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung und modernste Technologie dies unterstützen 1 UNSERE WELT VERÄNDERT SICH INTELLIGE NZ DER MASSE SCHNELLE INFORMATI ONEN MOBILE

Mehr

On-Demand Cloud Training. oder. Learning Management System (LMS)?

On-Demand Cloud Training. oder. Learning Management System (LMS)? Whitepaper: On-Demand Cloud Training oder Learning Management System (LMS)? von www.lecturio.de 1 von 5 Deutsche Unternehmen geben Milliarden-Beträge für Training verschiedenster Art aus, im Schnitt 177.000

Mehr

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen.

Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Wachsen Sie? Positive Personalimpulse für Ihr Unternehmen. Mut zu nachhaltigem Wachstum? Unternehmen sind in den gesamtdynamischen Prozess der Welt eingebunden deshalb entwickeln sie sich in jedem Fall.

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

Schnell, einfach und bequem!

Schnell, einfach und bequem! Schnell, einfach und bequem! Lesen Sie Ihre Buchzusammenfassungen direkt auf Ihrem ipad. Es gibt drei Wege, um getabstract-zusammenfassungen auf Ihrem ipad zu lesen: 1. Laden Sie die getabstract-app herunter

Mehr

Ehreshoven, 13. Juni 2013

Ehreshoven, 13. Juni 2013 HR Beitrag zu Innovation und Wachstum. Enterprise2.0 - Social Business Transformation. Ehemals: Head of Center of Excellence Enterprise2.0 Heute: Chief Evangelist, Innovation Evangelists GmbH Stephan Grabmeier

Mehr

DER BMW GROUP CHANGE MONITOR: VERTRAUEN TROTZ VERUNSICHERUNG. BEST PRACTICE ZUR STIFTUNG VON VERTRAUEN IN EINER UNSICHEREN ZEIT.

DER BMW GROUP CHANGE MONITOR: VERTRAUEN TROTZ VERUNSICHERUNG. BEST PRACTICE ZUR STIFTUNG VON VERTRAUEN IN EINER UNSICHEREN ZEIT. Bodensee-Forum Personalmanagement 2012, 10.05.2012 DER BMW GROUP CHANGE MONITOR: VERTRAUEN TROTZ VERUNSICHERUNG. BEST PRACTICE ZUR STIFTUNG VON VERTRAUEN IN EINER UNSICHEREN ZEIT. BEGLEITUNG DER STRATEGIEIMPLEMENTIERUNG

Mehr

Methoden Wie lernen Manager?

Methoden Wie lernen Manager? Methoden Wie lernen Manager? 1. Blended Learning nach Nils Högsdal Mehrphasenkonzepte werden unter dem Begriff Blended Learning zusammengefasst. Abraham Maslow sagt, "für jemanden, der nur über einen Hammer

Mehr

Accelerating Lean. V&S Inside. Ein Blick hinter die Kulissen. Ich bin motiviert. Hannover/Stuttgart. www.v-und-s.de Vollmer & Scheffczyk GmbH

Accelerating Lean. V&S Inside. Ein Blick hinter die Kulissen. Ich bin motiviert. Hannover/Stuttgart. www.v-und-s.de Vollmer & Scheffczyk GmbH Accelerating Lean V&S Inside Ein Blick hinter die Kulissen Ich bin motiviert Name: Benno Löffler, Dipl.-Ing. Alter: 41 Jahre Funktion: Lean Consultant und V&S-Geschäftsführer Wir leben bei V&S den Leistungsgedanken

Mehr

Unternehmensvorstellung. SOMI Solutions GmbH Kennedyallee 93 60596 Frankfurt am Main Telefon 069/47 89 18 90-0 www.somi.de info@somi.

Unternehmensvorstellung. SOMI Solutions GmbH Kennedyallee 93 60596 Frankfurt am Main Telefon 069/47 89 18 90-0 www.somi.de info@somi. Unternehmensvorstellung SOMI Solutions GmbH Kennedyallee 93 60596 Frankfurt am Main Telefon 069/47 89 18 90-0 www.somi.de info@somi.de Wer wir sind? SOMI Solutions GmbH, Frankfurt am Main Gegründet 2010

Mehr

Präsentieren aber richtig Seminar-Script

Präsentieren aber richtig Seminar-Script Präsentieren aber richtig Seminar-Script Gerhild Löchli - www.brainobic.at Peter Schipek - www.lernwelt.at Inhalt In 30 Sekunden oder noch schneller Warum 30 Sekunden? 30 Sekunden wie soll das denn gehen?

Mehr

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet.

Wer erfolgreich verkaufen und andere begeistern will, braucht eine gewinnende und stabile Persönlichkeit, die den Einsatz der Sales-Tools abrundet. Die Qualifizierung zum Sales Coach Vertriebliche Tätigkeiten erfordern viele Fähigkeiten, um erfolgreich und verantwortungsvoll handeln zu können. Neben dem reinen Produkt know-how ist strategisches Vorgehen,

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln

Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln Wie Sie mit Twitter neue Leads einsammeln 10.03.2015 Worauf es ankommt, bisher unbekannte Kontakte via Twitter für sich zu begeistern Genau wie andere soziale Netzwerke ist auch Twitter eine gute Gelegenheit,

Mehr

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen

Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki! Über die Digitale Vernetzung in Unternehmen Wiki ist eine schöne Insel. Aber einsam. {{Begriffsklärungshinweis}} Ein '''Wiki''' ([[Hawaiische Sprache

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Hilfe im Moment of Need

Hilfe im Moment of Need E-Learning produzieren Software IT-Dokumentation erstellen Hilfe im Moment of Need Corporate Learning Talent Management Über tts tts knowledge matters. tts ist Full-Service-Anbieter für Talent Management

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung

Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Horizonte20xx Dr. Klein Wohnungswirtschaftstreffen 2007 26. und 27. November 2007 Schlüsselkompetenzen in der Personalentwicklung Prof. Dr. Annegret Reski & Dr. Stefan Goes communicare Inhalte 1 Prinzipien

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Service Day 2014 - Der Service 2018 Service Exzellenz Prozesse erkennen, entwickeln, realisieren. Annemarie Zink-Kunnert Daniel Krones

Service Day 2014 - Der Service 2018 Service Exzellenz Prozesse erkennen, entwickeln, realisieren. Annemarie Zink-Kunnert Daniel Krones Service Day 2014 - Der Service 2018 Service Exzellenz Prozesse erkennen, entwickeln, realisieren Annemarie Zink-Kunnert Daniel Krones Kundenloyalität Kundenbindung Kundenzufriedenheit Qualität 2 Service

Mehr

Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story

Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story Video-Skript SGL Group Head Office (Germany)- Die Story Wir stellen vor Dr. Thomas Raddatz, Head of Management Development, Corporate HR, SGL GROUP Group Head Office Effektives Performance Management mit

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg.

Erklär mir bitte die Aufgaben! Während der Erklärung kommt ihr Kind vielleicht selbst auf den Lösungsweg. 10 Hausaufgaben-Tipps Versuch es erst einmal allein! Wenn du nicht weiter kommst, darfst Du mich gerne rufen. So ermuntern Sie ihr Kind selbstständig zu arbeiten. Erklär mir bitte die Aufgaben! Während

Mehr

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN

ERFOLGREICHE TALENT MANAGEMENT SOFTWARE BEGINNT AM MENSCHEN 50% 75% 35% 90% NACHFOLGEPLANUNG SCHLÜSSELSTELLEN RICHTIG BESETZEN 50% 75% 35% 90% Gute Personalentwicklung ist kein reiner Mitarbeiter zu fördern und damit langfristig HR-Prozess, sie muss vielmehr als Teil der an das Unternehmen zu binden, stellt hohe unternehmerischen

Mehr

Enlimate. Tatsächlich eingesparte Energie in kwh pro Jahr (Energieprojekt): Anzahl erreichte Personen (Sensibilisierungsprojekt):

Enlimate. Tatsächlich eingesparte Energie in kwh pro Jahr (Energieprojekt): Anzahl erreichte Personen (Sensibilisierungsprojekt): Projekt-Team: Alexander Michel, Felix Ammann & Janiss Binder Beruf: Informatiker Lehrjahr: 1 Name der Schule oder des Betriebs: login JBT Name der Lehrperson oder der Berufsbildnerin/des Berufsbildners:

Mehr

IDEENTAG IDEENMARATHON

IDEENTAG IDEENMARATHON 4219,5 Ideen an einem Tag 20 Top Ideen garantiert. Die Eventagentur rückenwind und die Innovationsagentur mindpool realisieren gemeinsam IdeenTage. So entstehen Teamtrainings, Kunden- & Mitarbeiterevents

Mehr

Willkommen zu Performance-Treiber Performance Improvement nicht nur für Business Partner

Willkommen zu Performance-Treiber Performance Improvement nicht nur für Business Partner Willkommen zu Performance-Treiber Performance Improvement nicht nur für Business Partner Thomas Lorenz A-M-T Management Performance AG Radevormwald bei Köln Thalwil bei Zürich Wer sind wir: A-M-T A Ausbildung

Mehr

SySt-Organisationsberatung Toolkarte

SySt-Organisationsberatung Toolkarte Tool Zuhören als Empfänger und als Sender Entwickelt von Insa Sparrer Anwendungskontext Die SySt-Miniatur Zuhören als Empfänger und als Sender bietet die Möglichkeit eines Probehandelns für eine künftige

Mehr

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar

CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar CODE_n sucht die Big-Data-Avantgarde Internationaler Start-up-Wettbewerb macht Big Data auf der CeBIT 2014 erlebbar Zürich, 2. August 2013 CODE_n wird Big! In der neuesten Ausgabe des globalen Innovationswettbewerbs

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013

CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: Salesforce.com IDC Multi-Client-Projekt CLOUD COMPUTING IN DEUTSCHLAND 2013 Business-Anforderungen und Geschäftsprozesse mit Hilfe von Cloud Services besser unterstützen SALESFORCE.COM Fallstudie:

Mehr

Thesen, Erfahrungen, Kommentar

Thesen, Erfahrungen, Kommentar Workshop 7: Adaptive Schulentwicklung innere und äußere Anlässe für Entwicklungen erkennen und produktiv nutzen (kurz: Veränderung) ca. 14 TN, vorwiegend Schulleitungsmitglieder These 1: Arbeit mit Arbeitsgruppen

Mehr

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013

connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 connect.basf Chemie, die verbindet Marlene Wolf Community Management connect.basf 7. November 2013 BASF The Chemical Company We create chemistry for a sustainable future Unsere Chemie wird in nahezu allen

Mehr

DER NEWSLETTER AUS DER HR-ABTEILUNG

DER NEWSLETTER AUS DER HR-ABTEILUNG DER NEWSLETTER AUS DER HR-ABTEILUNG Liebe Unternehmen, careesma.at will Sie nicht nur bei der Suche nach dem richtigen Kandidaten unterstützen, sondern Ihnen auch hilfreiche Tipps geben, die Sie in Ihrem

Mehr

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich!

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich! Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.. Und Geld allein macht doch Glücklich! Wir wollen heute mit Ihnen, dem Unternehmer, über Ihre Werbung für Ihr Online-Geschäft sprechen. Haben Sie dafür ein paar Minuten

Mehr

Verantwortung unternehmen

Verantwortung unternehmen Der Ablauf von Verantwortung Der Ablauf von Verantwortung Sie sind in einen Jahrgang von Verantwortung aufgenommen. Vorab haben Sie und ein weiterer Vertreter Ihres Unternehmens die Initiative in einem

Mehr

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste

Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste Holcim (Schweiz) AG Arbeitgeber Cornelia Eberle, HR Business Partner mit Franz Schnyder, damaliger Leiter Interne Dienste In einer Geschäftsleitungssitzung hat unser Management beschlossen, dass mehr Mitarbeitende

Mehr

und w0 gehts jetzt hin?

und w0 gehts jetzt hin? und w0 gehts jetzt hin? MBE Beginner Selbsteinschätzung & Zukunftsidee Mental Body Energy ist ein dreistufiges berufsbegleitendes Qualifizierungsprogramm und als ganz heit liches Work-Life-Balance Training

Mehr

Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader

Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader Zukunftsfähige Führung CSR-Forum 2010 Sektion G Zukunftsfähiges Führungsverhalten Sustainable Leader Anforderungen von Unternehmen und Studierenden Beispiele aus der Unternehmenspraxis (IBM, HP) Vermittlung

Mehr

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches

Einleitung. Was ist das Wesen von Scrum? Die Ursprünge dieses Buches Dieses Buch beschreibt das Wesen von Scrum die Dinge, die Sie wissen müssen, wenn Sie Scrum erfolgreich einsetzen wollen, um innovative Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen. Was ist das Wesen

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

17. Treffen Führungskraft als Coach geht das überhaupt und welche Unterstützung ist nötig? 24. August 2015

17. Treffen Führungskraft als Coach geht das überhaupt und welche Unterstützung ist nötig? 24. August 2015 17. Treffen Führungskraft als Coach geht das überhaupt und welche Unterstützung ist nötig? 24. August 2015 Deutschland Consulting Consulting GmbH GmbH 31.08.2015 24.08.2015 Was ist Coaching? Coaching =

Mehr

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil!

Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Hilfe, mein SCRUM-Team ist nicht agil! Einleitung: Laut unserer Erfahrung gibt es doch diverse unagile SCRUM-Teams in freier Wildbahn. Denn SCRUM ist zwar eine tolle Sache, macht aber nicht zwangsläufig

Mehr

Persönlich wirksam sein

Persönlich wirksam sein Persönlich wirksam sein Wolfgang Reiber Martinskirchstraße 74 60529 Frankfurt am Main Telefon 069 / 9 39 96 77-0 Telefax 069 / 9 39 96 77-9 www.metrionconsulting.de E-mail info@metrionconsulting.de Der

Mehr

Dinge einfachmachen & Dinge einfach machen

Dinge einfachmachen & Dinge einfach machen Meine Vision: Meine Mission: Mein Fokus: Strategischer Erfolg durch Handlungssicherheit für unsere Kunden. Entzünden, Begeistern, Dinge einfachmachen & Dinge einfach machen Umsetzbarkeit Unternehmen einfach

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

ACAD WRITE the ghostwriter 2004 2015

ACAD WRITE the ghostwriter 2004 2015 Die Lösung eines Problems merkt man am Verschwinden des Problems, sagt Wittgenstein. Das entspricht exakt unserer Firmenphilosophie. Wir verstehen uns als Profis für nachhaltige Problembehebungen. Legal,

Mehr

4. Hilfreicher Bestandteil des Vertriebsprozesses

4. Hilfreicher Bestandteil des Vertriebsprozesses Kapitel 1 Die Grundlagen guter Webinare 4. Hilfreicher Bestandteil des Vertriebsprozesses Up-Selling und Cross-Selling. Webinare eignen sich hervorragend, um nächste Schritte einzuleiten und beispielsweise

Mehr

Leadership Circle. Das neue, ganzheitliche Feedbackverfahren

Leadership Circle. Das neue, ganzheitliche Feedbackverfahren Leadership Circle Das neue, ganzheitliche Feedbackverfahren für Führungskräfte Prozessablauf Anmeldung und Information über Prozessablauf Statusberichte der Rückläufe, evtl. Deadline verlängern Verteilung

Mehr

Vodafone Conferencing. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Aufwand und Kosten reduzieren, um mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten

Vodafone Conferencing. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Aufwand und Kosten reduzieren, um mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten Stellen Sie sich vor, Sie könnten Aufwand und Kosten reduzieren, um mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten Räumlich getrennte Teams effektiver führen, Reisekosten reduzieren, Präsentationen verbessern und

Mehr

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen

Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Zabo Staupiloten Mit Wertschätzung zu staufreien Prozessen Egal, ob bei Ihnen die Geschäftsprozesse, das Change Management oder Personalthemen ins Stocken geraten sind. Es geht immer um Menschen und deren

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG

SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG SVENJA DEDERICHS SPEAKERIN FÜR PERSONALERFOLG Ihr direkter Kontakt zu Svenja Dederichs: +49 (0)231 984 7733 +49 (0) 172 2883123 office@svenjadederichs.com www.svenjadederichs.com Weihenweg 16 D-44229 Dortmund

Mehr

impulse Strategie Innovation

impulse Strategie Innovation Strategie Innovation Mit kreativen Methoden und einer inspirierenden Moderation helfen wir Ihnen, neue Impulse für Ihre Unternehmensstrategie zu gewinnen sowie dazu passende Maßnahmen zu planen und umzusetzen.

Mehr

MUTMACHER UNTERNEHMEN STÄRKEN DURCH MUTIGE FÜHRUNG

MUTMACHER UNTERNEHMEN STÄRKEN DURCH MUTIGE FÜHRUNG 21. OKTOBER 2015 MUTMACHER UNTERNEHMEN STÄRKEN DURCH MUTIGE FÜHRUNG Der teure Franken, das hohe Preisniveau, zunehmende Unsicherheit in der Auftragslage: Wohin bewegt sich der Arbeitsplatz «Schweiz»? Ein

Mehr

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert!

Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Gründe warum das E-Mail- Marketing nicht funktioniert! Quelle: www.rohinie.eu Trotz Ankündigungen des Todes der E-Mail als Marketing-Tool, bleibt E-Mail-Marketing auch weiterhin die beliebteste Taktik

Mehr

Cisco Partner Demand Center. Mehr Verkaufschancen für Sie

Cisco Partner Demand Center. Mehr Verkaufschancen für Sie Cisco Partner Demand Center Mehr Verkaufschancen für Sie Alles für ein effektives Co-Marketing unter einem Dach Das Cisco Partner Demand Center ist ein professioneller Service zur Unterstützung Ihres Marketings

Mehr

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching.

Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Coaching Concepts Training. Beratung. Coaching. Die Experten für Leistungsentwicklung in Unternehmen. Coaching Concepts 2 Inhaltsverzeichnis Darum Coaching Concepts 3 Qualitätssiegel des BDVT. 4 Leistungen,

Mehr

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt!

Lead 2 be. So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be So geht gesunde Fortbildung heute: Schritt für Schritt eine Weiterentwicklung auf den Punkt! Lead 2 be : vier Fragen unsere Antworten Was ist das und was kann es leisten? Für wen ist es gemacht?

Mehr

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen

Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen. Wir bringen Qualität. Wir beraten Sie. Wir unterstützen Sie. Wir schaffen Lösungen Outsourcing? Insourcing? Agenda Welche Szenarien funktionieren am besten in der Technischen Dokumentation? Warum ich darüber sprechen kann Der Schlüsselfaktor der Redaktionsleitfaden Dr. Cornelia Hofmann

Mehr

Open Source Software. Die nachhaltigere IT

Open Source Software. Die nachhaltigere IT Open Source Software Die nachhaltigere IT Wer ist die Heinlein Support GmbH? Wir bieten seit 20 Jahren Wissen und Erfahrung rund um Linux- Server und E-Mails IT-Consulting und 24/7 Linux-Support mit 20

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Webinar Virtuelle Teams

Webinar Virtuelle Teams Webinar Virtuelle Teams Wie führt man virtuelle Teams erfolgreich? We bring your strategy to life! Katrin Koch 05. Oktober 2015 16:30Uhr Training & Consultancy Management & Leadership Marketing & Sales

Mehr

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3

Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Von: sr@simonerichter.eu Betreff: Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Datum: 15. Juni 2014 14:30 An: sr@simonerichter.eu Bleiben Sie achtsam! - Newsletter - Nr. 3 Gefunden in Kreuzberg Herzlich Willkommen!

Mehr

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main

Startup Weekend FinTech. 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend FinTech 25.-27.09.2015 Silver Tower Frankfurt am Main Startup Weekend Was ist das? 1 Das Startup Weekend ist ein Wochenend-Workshop, bei dem innovative Produktideen, fachlicher Austausch

Mehr

CEOs durch stürmische See begleiten Wie Change-Experten Strategien wirklich umsetzen

CEOs durch stürmische See begleiten Wie Change-Experten Strategien wirklich umsetzen CEOs durch stürmische See begleiten Wie Change-Experten Strategien wirklich umsetzen Als Top-Management-Berater(in) oder HR Professional haben Sie Erfahrung gesammelt. Aber manchmal fragen Sie sich: Was

Mehr

sechsseiten FÜHRUNG UND MOTIVATION AUSGABE 01-5 NOVEMBER 2007 > Motivation eine Führungsaufgabe?

sechsseiten FÜHRUNG UND MOTIVATION AUSGABE 01-5 NOVEMBER 2007 > Motivation eine Führungsaufgabe? sechsseiten FÜHRUNG UND MOTIVATION AUSGABE 01-5 NOVEMBER 2007 > Motivation eine Führungsaufgabe? sechsseiten FÜHRUNG UND MOTIVATION AUSGABE 01-5 NOVEMBER 2007 Das Engagement sinkt von Jahr zu Jahr 2001

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Geheimnisse des Facebook Marketings

Geheimnisse des Facebook Marketings Geheimnisse des Facebook Marketings 1 Geheimnisse des Facebook Marketings Keines der vielen Marketinginstrumente, das Werbetreibenden im Internet heute zur Verfügung steht, ist so aufregend und verspricht

Mehr

Gefördert durch: PRESS KIT

Gefördert durch: PRESS KIT Gefördert durch: PRESS KIT WUSSTEN SIE, DASS 78% UND 68% ABER 79% der Generation Y in ihrem Job unglücklich sind, weil sie gerne mehr Sinn hätten? der Deutschen glauben, dass Unternehmen nicht ausreichend

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA

Digital Leader Development Program. Training for Success IPA Digital Leader Development Program Training for Success IPA Die Herausforderung für Digital Leader Führung in einem agilen Arbeitsumfeld bedeutet häufig: führen in flachen Hierarchien, Steuerung von Selbstorganisation,

Mehr

Mein Leben, mein Geld

Mein Leben, mein Geld Mein Leben, mein Geld Wünsche Wandel Wirklichkeit Unser Leben ist sehr komplex und fordert jeden Tag unsere ganze Aufmerksamkeit und Energie. Geld ist ein Teil unseres Lebens. Was macht Geld mit uns? Tut

Mehr

Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung

Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung Nur was man messen kann, lässt sich auch verbessern? Coaching in der Six Sigma Ausbildung vorgestellt von Andreas Dauber, know.haus Projektberatung, Berlin Christiane Köhm, Linde AG, München Claudia Wolff,

Mehr

Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil

Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil Marcus Bär Mitglied der Geschäftsführung CAS Mittelstand Agenda CAS Software AG Vertriebsunterstützung durch CRM Einfach und mobil Fazit CAS Software

Mehr

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence

Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Mit Führungs-Persönlichkeit zu Performance Excellence Der Einsatz von Persönlichkeitsinstrumenten am Beispiel des MBTI Cynthia Bleck / Hannover, 12. Februar 2009 Überblick People Excellence bei Siemens

Mehr

Visualdynamics. Facilitating Change Veränderungsprozesse im offenen Raum. 7. Mai 2012

Visualdynamics. Facilitating Change Veränderungsprozesse im offenen Raum. 7. Mai 2012 Visualdynamics 7. Mai 2012 Veränderungen und Changemanagement erhalten durch die Teilnahme der Betroffenen und Anspruchsgruppen eine ganz andere Dynamik für den tatsächlichen Wandel. 1 Facilitating Change

Mehr