HANDBUCH IT-MANAGEMENT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HANDBUCH IT-MANAGEMENT"

Transkript

1 ernst TIEMEYER (Hrsg.) HANDBUCH IT-MANAGEMENT KONZEPTE, METHODEN, LÖSUNGEN UND ARBEITSHILFEN FÜR DIE PRAXIS 5. Auflage»Ein rundum gelungenes und beeindruckendes Werk!«Java Magazin Neu: Mit Kapiteln zu IT-Anforderungsmanagement und Cloud-Computing

2 Tiemeyer (Hrsg.) Handbuch IT-Management Bleiben Sie auf dem Laufenden! Der Hanser Computerbuch-Newsletter informiert Sie regelmäßig über neue Bücher und Termine aus den verschiedenen Bereichen der IT. Profitieren Sie auch von Gewinnspielen und exklusiven Leseproben. Gleich anmelden unter

3

4 Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis Herausgegeben von Ernst Tiemeyer Mit Beiträgen von Robert Bergmann, Jens Ferner, Vanessa Greger, Torsten Groll, Michael Klotz, Dietmar Kopperger, Helmut Krcmar, Jörg Kunsmann, Christian Metzger, Andreas Nehfort, Klaus Schmidt, Andreas Roland Schwertsik, Ernst Tiemeyer, Kristin Weber, Anette Weisbecker, Walter Wintersteiger 5., überarbeitete und erweiterte Auflage

5 Alle in diesem Buch enthaltenen Informationen, Verfahren und Darstellungen wurden nach bestem Wissen zusammengestellt und mit Sorgfalt getestet. Dennoch sind Fehler nicht ganz auszuschließen. Aus diesem Grund sind die im vorliegenden Buch enthaltenen Informationen mit keiner Verpflichtung oder Garantie irgendeiner Art verbunden. Herausgeber, Autoren und Verlag übernehmen infolgedessen keine juristische Verantwortung und werden keine daraus folgende oder sonstige Haftung übernehmen, die auf irgendeine Art aus der Benutzung dieser Informationen oder Teilen davon entsteht. Ebenso übernehmen Herausgeber, Autoren und Verlag keine Gewähr dafür, dass beschriebene Verfahren usw. frei von Schutzrechten Dritter sind. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handels namen, Waren be zeich nungen usw. in diesem Buch berechtigt deshalb auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Marken schutz-gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürften. Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbiblio grafie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdruckes und der Vervielfältigung des Buches, oder Teilen daraus, vorbehalten. Kein Teil des Werkes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden Carl Hanser Verlag München, Lektorat: Brigitte Bauer-Schiewek Herstellung: Irene Weilhart Copy editing: Petra Kienle, Fürstenfeldbruck Umschlagdesign: Marc Müller-Bremer, München Umschlagrealisation: Stephan Rönigk Gesamtherstellung: Kösel, Krugzell Ausstattung patentrechtlich geschützt. Kösel FD 351, Patent-Nr Printed in Germany print-isbn: e-book-isbn:

6 Vorwort... XVII 1 IT-Management Herausforderungen und Rollenverständnis heute. 1 Ernst Tiemeyer 1.1 Managementtätigkeit im Gesamtkontext von Unternehmen und Verwaltung Visionen, Leitbilder und Zielsysteme von Unternehmen Vom Denken in Funktionen zum Denken in Prozessen Strategische versus operative Managementfunktionen Die IT im Unternehmensumfeld Entwicklungstrends und Konsequenzen Informations- und Kommunikationstechnologien im Wandel der Zeit Der Wandel der IT zum kundenorientierten Dienstleister Beitrag der IT zum Unternehmenserfolg Die Integration der IT in die Unternehmensstrategie IT-Management Rollenverständnis und Kernaufgaben Positionierung des IT-Managements im Unternehmen Partner für das IT-Management und die Rolle der IT Strategisches und operatives IT-Management Typische Aufgaben und Anforderungen an das IT-Management IT-Management Orientierungen für die Zukunft IT-Strategien entwickeln und umsetzen Walter Wintersteiger, Ernst Tiemeyer 2.1 Rahmenbedingungen für die IT-Strategieentwicklung Strategische Unternehmensführung Zweck und Grundsätze der IT-Strategieentwicklung Inhalte einer IT-Strategie Einschlägige Methoden und Techniken IT-Strategien entwickeln wesentliche Teilschritte Analyse der Unternehmensstrategie und Ermittlung der strategischen Erfolgsfaktoren Situationsanalyse Umfeldanalyse... 64

7 VI Zielfindung Strategische IT-Grundsätze definieren IT-Teilstrategien entwickeln IT-Applikationsarchitektur planen Soll-Datenarchitektur dokumentieren Soll-Technologiearchitektur entwickeln Sicherheitsarchitektur festlegen IT-Prozesse weiterentwickeln Ausrichtung und Gestaltung der IT-Organisation Vorhabensplanung aus IT-Strategien ableiten Projektportfolio ableiten und im IT-Masterplan dokumentieren Eine IT-Strategie umsetzen IT-Strategie kommunizieren (IT-)Projekte realisieren Sonstige IT-Entwicklungsmaßnahmen umsetzen Umsetzung der IT-Strategie prüfen Enterprise Architecture Management (EAM) IT-Architekturen erfolgreich planen und steuern Ernst Tiemeyer 3.1 Ausgangssituation und Herausforderungen Ordnungsrahmen und Grundausrichtungen für das Architekturmanagement Grundelemente einer Enterprise- bzw. IT-Architektur Zielsetzungen und Handlungsprinzipien für das IT-Architekturmanagement Dokumentation der Architekturen Beschreibungsmodelle und Praxisbeispiele Dokumentationsformen für Enterprise-Architekturen Technologiearchitektur Applikationsarchitektur Geschäftsarchitektur Datenarchitektur IT-Architekturen planen und ausgestalten Generelle Vorgehensweise zur Architekturplanung Architekturlandschaften bewerten Soll-IT-Architekturlandschaft entwickeln und darstellen Organisation der Einführung und Optimierung von Enterprise Architecture Management (EAM) Aufgaben und Rollenkonzept im Architekturmanagement Prozesse im Architekturmanagement Projektierungen von IT-Landschaften IT-Konsolidierungsprojekte Hardware-Konsolidierung Software-Konsolidierung (Applikationskonsolidierung) Datenkonsolidierung Projektmäßige Umsetzung von IT-Konsolidierungen Projektbeispiel SOA-Einführung

8 VII 3.8 Framework TOGAF im Architektur management nutzen Nutzen eines IT-Architektur managements IT-Servicemanagement Dietmar Kopperger, Jörg Kunsmann, Anette Weisbecker 4.1 Effizientes IT-Servicemanagement eine permanente Herausforderung IT-Servicemanagement begriffliche Orientierung Grundlagen eines professionellen IT-Servicemanagements IT-Servicequalität definieren ein wichtiger Produktivitätsfaktor Erfolge durch professionelles Management der IT und ihrer Services IT-Servicemanagement Konzepte und Standards Die Vielfalt der Lösungen Überblick über vorhandene Konzepte Servicemanagement nach ITIL ITIL unter der Lupe Service-Support-Prozesse Service-Delivery-Prozesse Neue ITIL 3-Prozesse Fahrplan zu einem optimalen IT-Servicemanagement Kritische Erfolgsfaktoren für die Einführung Einführung von IT-Servicemanagement eine Vorgehensweise Einführungsaspekte bei ITIL 3 und ITIL Aufbau einer Servicekultur in der IT IT-Servicemanagement in der Praxis IT-Services verrechnen und überwachen IT-Services verrechnen IT-Services überwachen IT-Servicemanagement und Wirtschaftlichkeit Tool-Auswahl für das IT-Servicemanagement Die richtigen Werkzeuge wählen eine Vorgehensweise Funktionsvielfalt und Produktkategorisierung IT-Projektmanagement Ernst Tiemeyer 5.1 Von der Projektinitiative zum Projektantrag IT-Projekttypen und ihre Besonderheiten Auslöser für IT-Projekte Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Projektarbeit Die Projektskizze Der Projektantrag Vereinbarung eines Projektauftrags Bewertungskriterien für IT-Projekte und Priorisierungsverfahren Wirtschaftlichkeitsbeurteilung von IT-Projekten Der Projektauftrag als Grundlage für die Projektarbeit Projektaufträge erfolgreich umsetzen

9 VIII 5.3 IT-Projekte starten Start-up-Workshop/Kick-off-Meeting Projektvisionen entwickeln Stakeholder-Analyse und Stakeholder-Management Projektziele präzisieren Phasengliederung und Meilensteine festlegen Projektbeteiligte und Projektorganisation Der IT-Projektleiter Aufgaben, Anforderungen und Befugnisse Das Projektteam Rollenkonzept und Teambildung Projektauftraggeber und unterstützende Gremien Kooperation mit externen Fachkräften Planungsaufgaben in IT-Projekten Rahmenbedingungen moderner Projektplanung Projektstrukturplan und Arbeitspakete Projektablauf- und Terminplanung Ressourcenbedarfsplan und Ressourceneinsatzplan Projektkostenplanung Projektqualitätsplanung Projektrisikoplanung Nutzung von Projektmanagement-Software für die Projektplanung Kontrolle und Steuerung von IT-Projekten Varianten der Projektüberwachung Statuserfassung für Projektvorgänge Plan-Ist-Vergleiche und Reviews Kostencontrolling in Projekten Project-Scorecard IT-Projekte mit Kennzahlensystemen steuern Projektreporting Claim-Management Projektmarketing Nutzung von Projektmanagement-Software für die Projektsteuerung Multiprojektmanagement und Projektportfoliomanagement Zielsetzungen und Erfolgsfaktoren im Multiprojektmanagement Projektauswahl mittels IT-Portfolioanalyse Planungsaktivitäten im Multiprojektmanagement Steuerung des IT-Projektportfolios Softwareunterstützung im Multiprojektmanagement IT-Projekte abschließen Projektabnahme und Produktübergabe Projektabschlussanalyse durchführen Evaluierung und Auswertung der Projektarbeit Projektabschlussbericht und Projektgesamtdokumentation erstellen Projekterfahrungen sichern

10 IX 6 IT-Anforderungsmanagement Ernst Tiemeyer 6.1 Anforderungsmanagement Notwendigkeit und Erfolgsfaktoren Ausgangssituation und Handlungsszenarien Erfolgsfaktoren Organisatorische Verankerung und Qualitätsmanagement für das IT-Anforderungsmanagement Anforderungen im Fachbereich erheben Techniken und Vorgehen Anforderungsarten Möglichkeiten der Systematisierung Varianten des Vorgehens Methoden und Techniken der Anforderungserhebung Toolgestützte Erfassungsmöglichkeiten IT-Anforderungen in einer Anforderungsspezifikation dokumentieren Anforderungen Dokumentationsvarianten Typische Inhalte einer Anforderungsspezifikation Qualitätssicherung der Anforderungsdokumentation IT-Anforderungen analysieren und bewerten Systemanforderungen definieren IT-Anforderungen validieren Organisation und Führung im IT-Bereich Ernst Tiemeyer 7.1 Organisation und Führung Basis für den Erfolg der IT-Abteilung Elemente und Einflussfaktoren moderner IT-Organisation Grundausrichtung und Konzepte zur Organisation der IT Gestaltung und Optimierung der IT-Prozesslandschaft Aufbauorganisatorische Ausrichtung Rollen und Aufgabenstellungen im IT-Bereich Typische Rollen im IT-Bereich Stellenbildung und Personalbemessung Outsourcing von IT-Leistungen Entscheidung über IT-Outsourcing Projektierung von IT-Outsourcing Information und Kommunikation mittels Kennzahlen und Reporting Informationsbedarf der IT-Führung Reporting im IT-Bereich Führung im IT-Bereich als Heraus forderung Führungsaufgaben Einordnung und Teilaktivitäten Führungsstile Ausgewählte Führungsinstrumente Führung von Teams Teambildung und Teammanagement Teamentwicklungsprozesse identifizieren Teamkultur aufbauen und zielorientiert weiterentwickeln

11 X 8 Cloud Computing Christian Metzger 8.1 Definition Cloud Computing Die Basis des Cloud Computing Was sind die Bestandteile von Cloud Computing Essenzielle Bestandteile Der Bestandteil Virtualisierung Der Bestandteil Mandantenfähigkeit/Multi-Tenancy-Architektur Die einzelnen Cloud-Delivery-Modelle im Überblick Private Cloud Public Cloud Community Cloud Hybrid Cloud Die einzelnen Cloud-Servicemodelle Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Platform-as-a-Service (PaaS) Software-as-a-Service (SaaS) Everything-as-a-Service (XaaS) Vor- bzw. Nachteile von Cloud-Computing-Modellen SWOT aus der Sicht kleiner Unternehmen SWOT aus der Sicht mittlerer Unternehmen SWOT aus der Sicht Großunternehmen Wirtschaftliche Betrachtung Multi Tenancy Skalierbarkeit und Flexibilität Time to Value Nutzung neuer Technologien Betriebskosten anstatt Investitionen Variable statt fixe Kosten TCO Total Cost of Ownership Rechtliche Fragen zu Cloud-Computing-Technologien Sicherheitsbesonderheiten der Datenhaltung beim Cloud Computing Entscheidungskriterien für bzw. gegen Cloud Computing Typ des Projekts Prozesse Datensicherheit und Kontrollverlust System Einsatzart Größenordnung Unternehmensumfeld Betrieb und Wartung Performance Usability Zusammenfassung

12 XI 9 IT-Controlling Helmut Krcmar, Andreas Roland Schwertsik, Vanessa Greger 9.1 Begriff des IT-Controllings und konzeptionelle Aspekte Funktionsbegriff und Institutionenbegriff Organisatorische Einbindung des IT-Controllings Ziele, Objekte und Aufgaben des IT-Controllings Ziele und Objekte für ein IT-Controlling Aufgaben im IT-Controlling Methoden, Instrumente und Werkzeuge im IT-Controlling IT-Balanced Scorecard IT-Kennzahlensysteme Benchmarking Service-Level-Agreements (SLA) Leistungsverrechnung Umsetzung von IT-Controlling Herausforderung Lizenzmanagement vom Risiko zum Wert Torsten Groll 10.1 Aspekte eines Lizenzmanagements Potenzial und Nutzen des Lizenzmanagements Was ist eine Software-Lizenz? Der Software-Life-Cycle-Prozess und seine Bestandteile Der Lizenzmanager und verwandte Rollen Welche Daten sind für das Lizenzmanagement erforderlich? Komplexitätstreiber im Lizenzmanagement Der Einfluss der IT-Architektur auf das Lizenzmanagement Auswahl des Lizenzmanagement-Tools Einführung einer Lizenzmanagement-Lösung Qualitätsmanagement für IT-Lösungen Andreas Nehfort 11.1 Begründungen und Ansätze für umfassende Qualitätsmanagement-Lösungen Warum ist Qualitätssicherung bzw. Qualitätsmanagement im IT-Bereich so wichtig? Wie funktioniert Qualitätsmanagement? Das Dilemma des Qualitätsmanagements Grundlagen und Begriffe des IT-Qualitätsmanagements Qualität Qualitätsverbesserung Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung als Teil eines Managementsystems Konsequenzen für den Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen

13 XII 11.3 Qualität von Software-Produkten Brauchbarkeit und Wartbarkeit Qualität der Anforderungen Qualität der Lösung Qualität des Projekts Qualität in der Projektplanung Qualität in der Projektlenkung Die Wahl des Vorgehensmodells in der Software Entwicklung Qualität der Prozesse Prozessmodellierung Referenzprozessmodelle Prozessreifegradmodelle Prozessqualität in agilen Prozessen Maßnahmen zur Software Qualitätssicherung Organisatorische Qualitätsmaßnahmen Konstruktive Qualitätsmaßnahmen Analytische Qualitätsmaßnahmen Reviews Relevante Qualitätsmanagement Standards Die Normenreihe ISO 9000ff Standards für Software-Produktqualität Prozessreifegradmodelle (CMMI & SPICE/ISO15504) Referenz-Prozessmodelle in der IT Resümee Informations- und Datenmanagement Kristin Weber, Michael Klotz 12.1 Begriffliche Einordnung Information und Daten Information und Wissen Rollen der Information Information als Wettbewerbsfaktor Information als Produktionsfaktor Information als Produkt Information als Ware Information als Kostenfaktor Information als Risikofaktor Informationsmanagement Informationsprobleme Informationsqualität Herausforderung Informationsqualität Begriff der Informationsqualität Datenmanagement Klassifizierung von Daten Prozesse im Datenmanagement Prozesse im Datenqualitätsmanagement

14 XIII 12.6 Stammdatenmanagement Begriff und Bedeutung Gestaltung des Stammdatenmanagements Ebene Strategie Ebene Organisation Ebene Systeme Data Governance Begriff Rollen und Gremien des Stammdatenmanagements Organisationsformen IT-Governance Robert Bergmann, Ernst Tiemeyer 13.1 Merkmale und Bedeutung von IT-Governance Zielsetzungen und Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche IT-Governance IT-Governance-Prozesse und Corporate Governance Kernaufgabenbereiche zentraler IT-Steuerung Ganzheitliche IT-Strategieentwicklung Enterprise Architecture Management Multiprojektsteuerung für IT-Projekte IT-Risikomanagement Compliance Management IT-Investitionsmanagement und Value-Management Zentrale IT-Governance einführen Die Ansätze Vorgehen Performance Management für IT-Governance Framework COBIT Fazit IT-Security-Management Klaus Schmidt 14.1 Ausgangssituation Vielzahl von IT-Bedrohungen IT-Security-Management als Erfolgsfaktor Rechtlicher Rahmen für die IT-Security Ziele des IT-Security-Managements Sicherheitsorganisation für die IT-Security Positionierung des IT-Security-Managements Rollen im IT-Security-Management Zusammenspiel mit anderen Sicherheitsbereichen Grundzüge des IT-Security Managements IT-Security-Circle Corporate-IT-Security-Policy

15 XIV IT-Security-Policy-Management Ermittlung des Geschäftseinflusses IT-Security-Kriterien Schutzklassen Schutzbedarfsanalyse Unternehmensweite IT-Sicherheitsstrategien Sicherheitskonzepte und Sicherheitslösungen Weitere IT-Security-Management Bausteine IT-Notfallmanagement IT-Security-Auditing Sicherheit in externen Partnerschaften IT-Security Reporting Einsatz von Sicherheitsstandards ISO/IEC 2700x (international) IT-Grundschutz (Deutschland) Informationssicherheitshandbuch (Österreich) Informatiksicherheit in der Bundesverwaltung (Schweiz) IT-Compliance Michael Klotz 15.1 Begriff und Aktualität von Compliance Begriffliche Grundlagen Beispiele von Compliance-Verstößen IT-Compliance Begriffliche Grundlagen IT-Compliance als Verhalten Compliance der IT-Funktion vs. IT-gestützte Corporate Compliance Governance Risk Compliance und IT-Compliance IT-Compliance nach COBIT COBIT als IT-Governance Framework IT-Compliance als Gegenstand der IT-bezogenen Ziele Der COBIT-Prozess zur Sicherstellung von Compliance Nutzen von IT-Compliance Beteiligte und Interessenlagen IT-relevante Regelwerke Klassifikation der Regelwerke Rechtliche Vorgaben Verträge Unternehmensexterne Regelwerke Unternehmensinterne Regelwerke Kernbereiche der Legal IT-Compliance Buchführung und steuerliche Anforderungen Dokumentenmanagement Datenschutz Webpräsenz

Inhaltsverzeichnis. Ernst Tiemeyer. Handbuch IT-Management. Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis

Inhaltsverzeichnis. Ernst Tiemeyer. Handbuch IT-Management. Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis sverzeichnis Ernst Tiemeyer Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis ISBN (Buch): 978-3-446-43557-5 ISBN (E-Book): 978-3-446-43622-0 Weitere Informationen oder

Mehr

Handbuch IT-Management

Handbuch IT-Management Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis von Ernst Tiemeyer 3., überarbeitete und erweiterte Auflage Hanser München 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis

Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis ISBN-10: 3-446-41328-6 ISBN-13: 978-3-446-41328-3 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41328-3

Mehr

Handbuch IT-Management

Handbuch IT-Management Handbuch IT-Management Ernst Tiemeyer Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis ISBN 3-446-40186-5 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40186-5

Mehr

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1.

Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht. von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar. 1. Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht von Christian Metzger, Thorsten Reitz, Juan Villar 1. Auflage Hanser München 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER

Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar. Cloud Computing. Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Christian Metzger Thorsten Reitz Juan Villar Cloud Computing Chancen und Risiken aus technischer und unternehmerischer Sicht HANSER Inhalt Vorwort, XI 1 Ist die Zukunft schon da? 1 1.1 Allgemeine Definition

Mehr

ralf WIRDEMANN SCRUM MIT USER STORIES 2. Auflage

ralf WIRDEMANN SCRUM MIT USER STORIES 2. Auflage ralf WIRDEMANN SCRUM MIT USER STORIES 2. Auflage Wirdemann Scrum mit User Stories vbleiben Sie einfach auf dem Laufenden: www.hanser.de/newsletter Sofort anmelden und Monat für Monat die neuesten Infos

Mehr

IT-Governance einführen Herausforderungen, Aufgabenbereiche, Roadmap

IT-Governance einführen Herausforderungen, Aufgabenbereiche, Roadmap IT-Governance einführen Herausforderungen, Aufgabenbereiche, Roadmap Ernst Tiemeyer, IT-Consulting AGENDA IT-Governance Herausforderungen und Zielsetzungen im Überblick Zentrale IT-Steuerung Bereiche/Handlungserfordernisse

Mehr

Vorwort. Ernst Tiemeyer. Handbuch IT-Management. Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis. ISBN (Buch): 978-3-446-43557-5

Vorwort. Ernst Tiemeyer. Handbuch IT-Management. Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis. ISBN (Buch): 978-3-446-43557-5 Ernst Tiemeyer Handbuch IT-Management Konzepte, Methoden, Lösungen und Arbeitshilfen für die Praxis ISBN (Buch): 978-3-446-43557-5 ISBN (E-Book): 978-3-446-43622-0 Weitere Informationen oder Bestellungen

Mehr

POCKET POWER. Change Management. 4. Auflage

POCKET POWER. Change Management. 4. Auflage POCKET POWER Change Management 4. Auflage Der Herausgeber Prof.Dr.-Ing. GerdF.Kamiske, ehemalsleiter der Qualitätssicherung im Volkswagenwerk Wolfsburg und Universitätsprofessor für Qualitätswissenschaft

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer Masterkurs IT-Controlling Grundlagen und Praxis für IT-Controller und ClOs - Balanced Scorecard - Portfoliomanagement - Wertbeitrag der IT - Projektcontrolling - Kennzahlen

Mehr

Handbuch IT-Projektmanagement

Handbuch IT-Projektmanagement Handbuch IT-Projektmanagement Vorgehensmodelle, Managementinstrumente, Good Practices von Ernst Tiemeyer 1. Auflage Hanser München 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 42192 9

Mehr

Kennzahlen in der IT

Kennzahlen in der IT Kennzahlen in der IT Dr. Martin Kütz ist geschäftsführender Gesellschafter der TESYCON GMBH und Fachberater für IT-Controlling und Projektmanagement. Er verfügt über langjährige Erfahrungen im IT-Management

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Torsten Groll. 1x1 des Lizenzmanagements. Praxisleitfaden für Lizenzmanager ISBN: 978-3-446-42659-7

Inhaltsverzeichnis. Torsten Groll. 1x1 des Lizenzmanagements. Praxisleitfaden für Lizenzmanager ISBN: 978-3-446-42659-7 Inhaltsverzeichnis Torsten Groll 1x1 des Lizenzmanagements Praxisleitfaden für Lizenzmanager ISBN: 978-3-446-42659-7 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42659-7

Mehr

Urheberrechtlich geschütztes Material. Projektmanagement

Urheberrechtlich geschütztes Material. Projektmanagement Projektmanagement Leitfaden zum Management von Projekten, Projektportfolios, Programmen und projektorientierten Unternehmen 5., wesentlich erweiterte und aktualisierte Auflage Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.

Mehr

Vorwort der Herausgeberin... I. Inhaltsverzeichnis... V. Abbildungsverzeichnis:... X. Tabellenverzeichnis:... XIII. Abkürzungsverzeichnis:...

Vorwort der Herausgeberin... I. Inhaltsverzeichnis... V. Abbildungsverzeichnis:... X. Tabellenverzeichnis:... XIII. Abkürzungsverzeichnis:... V Inhaltsverzeichnis Vorwort der Herausgeberin... I Inhaltsverzeichnis... V Abbildungsverzeichnis:... X Tabellenverzeichnis:... XIII Abkürzungsverzeichnis:... XIV 1 Einleitung... 1 1.1 Problemstellung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Handbuch IT-Projektmanagement. Vorgehensmodelle, Managementinstrumente, Good Practices. Herausgegeben von Ernst Tiemeyer

Inhaltsverzeichnis. Handbuch IT-Projektmanagement. Vorgehensmodelle, Managementinstrumente, Good Practices. Herausgegeben von Ernst Tiemeyer sverzeichnis Handbuch IT-Projektmanagement Vorgehensmodelle, Managementinstrumente, Good Practices Herausgegeben von Ernst Tiemeyer ISBN: 978-3-446-42192-9 Weitere Informationen oder Bestellungen unter

Mehr

IT-Controlling für die Praxis

IT-Controlling für die Praxis Martin Kütz IT-Controlling für die Praxis Konzeption und Methoden 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Martin Kütz kuetz.martin@tesycon.de Lektorat: Christa Preisendanz & Vanessa Wittmer Copy-Editing:

Mehr

PQM- Prozessorientiertes Qualitätsmanagement

PQM- Prozessorientiertes Qualitätsmanagement Karl Werner Wagner (Hrsg.) PQM- Prozessorientiertes Qualitätsmanagement Leitfaden zur Umsetzung der ISO 9001:2000 Neu: Prozesse steuern mit der Balanced Scorecard 2., vollständig überarbeitete und erweiterte

Mehr

IT-Servicemanagement mit ITIL V3

IT-Servicemanagement mit ITIL V3 IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Einführung, Zusammenfassung und Übersicht der elementaren Empfehlungen von Roland Böttcher 2., aktualisierte Auflage IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Böttcher schnell und

Mehr

Handbuch IT- Projektmanagement

Handbuch IT- Projektmanagement Handbuch IT- Projektmanagement Vorgehensmodeüe, Managementinstrumente, Good Practices Herausgegeben von Mit Beiträgen von Nikolai Bauer, Martin Beims, Robert Bergmann, Christof Ebert, Carsten Eckardt,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. 1 Überblick und Grundlagen 1

Inhaltsverzeichnis. Abbildungsverzeichnis. Tabellenverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis. 1 Überblick und Grundlagen 1 Inhaltsverzeichnis Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis VII XV XXI XXIII 1 Überblick und Grundlagen 1 1.1 IT-Projekte 3 1.1.1 Probleme bei IT-Projekten 3 1.1.2 Risiken

Mehr

Prozessorientierte Unternehmensführung

Prozessorientierte Unternehmensführung Thilo Knuppertz/Uwe Feddern Prozessorientierte Unternehmensführung Prozessmanagement ganzheitlich einführen und verankern 2011 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart VII Vorwort Download-Bereich Abbildungsverzeichnis

Mehr

Cloud-Computing für Unternehmen

Cloud-Computing für Unternehmen Gottfried Vossen Till Haselmann Thomas Hoeren Cloud-Computing für Unternehmen Technische, wirtschaftliche, rechtliche und organisatorische Aspekte Prof. Dr. Gottfried Vossen vossen@helios.uni-muenster.de

Mehr

Masterkurs IT-Controlling

Masterkurs IT-Controlling Andreas Gadatsch Elmar Mayer 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Masterkurs IT-Controlling Grundlagen

Mehr

1x1 des Lizenzmanagements

1x1 des Lizenzmanagements Torsten Groll 1x1 des Lizenzmanagements für L5z nzinniainia(di r HANSER lohalt Vorwort Teil I: Das Lizenzmanagement 1 1 Lizenzmanagement - vom Risiko zum Wert 3 1.1 Lizenzmanagement - eine Begriffsdefinition

Mehr

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH

IT-Sourcing-Check. InnovationTrust Consulting GmbH IT-Sourcing-Check Vorgehensmodell InnovationTrust Consulting GmbH Inhalt 1. Ausgangssituation / Zielsetzung 2. Grundlagen / Rahmenbedingungen 3. Vorgehensmodell IT-Sourcing-Check, Vorgehensmodell; 2 Permanente

Mehr

Schäfer: Root-Server. Copyright (C) Open Source Press

Schäfer: Root-Server. Copyright (C) Open Source Press Schäfer: Root-Server Stefan Schäfer Root Server einrichten und absichern Alle in diesem Buch enthaltenen Programme, Darstellungen und Informationen wurden nach bestem Wissen erstellt. Dennoch sind Fehler

Mehr

Strategisches IT-Management mit dem COBIT Framework. Markus Gronerad, Scheer Management 1.8.2014

Strategisches IT-Management mit dem COBIT Framework. Markus Gronerad, Scheer Management 1.8.2014 Strategisches IT-Management mit dem COBIT Framework Markus Gronerad, Scheer Management 1.8.2014 Was ist strategisches IT-Management? IT-Management Das (operative) IT-Management dient der Planung, Beschaffung,

Mehr

Wi rtschaftsi nfor mati k

Wi rtschaftsi nfor mati k Franz Lehner Stephan Wildner Michael Scholz Wi rtschaftsi nfor mati k Eine Einführung HANSER Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 1 1.1 Motivation 1 1.2 Zielsetzung und Aufbau des Buches 2 1.3 Entwicklung der

Mehr

PQM - Prozessorientiertes Qualitätsmanagement

PQM - Prozessorientiertes Qualitätsmanagement PQM - Prozessorientiertes Qualitätsmanagement Leitfaden zur Umsetzung der ISO9001:2000 von Karl Werner Wagner 1. Auflage Hanser München 2001 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 446 21229

Mehr

GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1

GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1 GRC-Modell für die IT Modul GRC-Organisation 1 Autor Bernd Peter Ludwig Wirtschaftsinformatiker, CGEIT, CISM, CRISC Dieser Artikel und das dort beschriebene Modul sind urheberrechtlich geschützt () Die

Mehr

Erfolgreiche Unternehmensführung durch den Einsatz von Corporate Performance Management

Erfolgreiche Unternehmensführung durch den Einsatz von Corporate Performance Management Andrei Buhrymenka Erfolgreiche Unternehmensführung durch den Einsatz von Corporate Performance Management Für Unternehmen mit Business Intelligence Diplomica Verlag Andrei Buhrymenka Erfolgreiche Unternehmensführung

Mehr

IT-Service-Management mit ITIL 2011 Edition

IT-Service-Management mit ITIL 2011 Edition Roland Böttcher IT-Service-Management mit ITIL 2011 Edition Einführung, Zusammenfassung und Übersicht der elementaren Empfehlungen 3., aktualisierte Auflage Heise Prof. Dr. Roland Böttcher roland.boettcher@hs-bochum.de

Mehr

IT-Servicemanagement mit ITIL V3

IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Roland Böttcher IT-Servicemanagement mit ITIL V3 Einführung, Zusammenfassung und Übersicht der elementaren Empfehlungen Heise Roland Böttcher roland.boettcher@fh-bochum.de Lektorat: Dr. Michael Barabas

Mehr

Handbuch Kundenmanagement

Handbuch Kundenmanagement Handbuch Kundenmanagement Armin Töpfer (Herausgeber) Handbuch Kundenmanagement Anforderungen, Prozesse, Zufriedenheit, Bindung und Wert von Kunden Dritte, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

STRATEGISCHES PROZESS - MANAGEMENT

STRATEGISCHES PROZESS - MANAGEMENT inge HANSCHKE rainer LORENZ STRATEGISCHES PROZESS - MANAGEMENT EINFACH UND EFFEKTIV EIN PRAKTISCHER LEITFADEN EXTRA: Mit kostenlosem E-Book Hanschke/Lorenz Strategisches Prozessmanagement einfach und effektiv

Mehr

Strategisches Innovationsmanagement

Strategisches Innovationsmanagement Damian Salamonik Strategisches Innovationsmanagement Bedeutung und Einordnung der Erfolgsfaktoren Diplomica Verlag Damian Salamonik Strategisches Innovationsmanagement: Bedeutung und Einordnung der Erfolgsfaktoren

Mehr

Projektmanagement. WEKA Business Dossier. Projekte erfolgreich planen, umsetzen und abschliessen. Sofort-Nutzen. Dossier-Themen.

Projektmanagement. WEKA Business Dossier. Projekte erfolgreich planen, umsetzen und abschliessen. Sofort-Nutzen. Dossier-Themen. Projekte erfolgreich planen, umsetzen und abschliessen Dossier-Themen Unternehmens führung Personal Führung Erfolg & Karriere Kommunikation Marketing & Vertrieb Informatik Recht, Steuern & Finanzen Sofort-Nutzen

Mehr

Projektarbeit XXXX. Projektdokumentation. Operative Professional IT Projektleiter

Projektarbeit XXXX. Projektdokumentation. Operative Professional IT Projektleiter Projektdokumentation Eine Migration von Microsoft Windows XP auf Windows 7 inklusive dem Anwendungsportfolio Operative Professional IT Projektleiter (anonym) Sperrvermerk Die vorgelegte Projektarbeit mit

Mehr

Christian Kremer. Kennzahlensysteme für Social Media Marketing. Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung. Diplomica Verlag

Christian Kremer. Kennzahlensysteme für Social Media Marketing. Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung. Diplomica Verlag Christian Kremer Kennzahlensysteme für Social Media Marketing Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung Diplomica Verlag Christian Kremer Kennzahlensysteme für Social Media Marketing: Ein strategischer

Mehr

2 Einführung und Grundlagen 5

2 Einführung und Grundlagen 5 xi Inhaltsübersicht 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 5 2.1 Die neue Rolle der IT.............................. 5 2.2 Trends und Treiber................................ 7 2.3 Geschäftsarchitektur

Mehr

Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel. Quo vadis CIO? ö Springer

Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel. Quo vadis CIO? ö Springer Bernhard Holtschke Hauke Heier Thomas Hummel Quo vadis CIO? ö Springer 1 Kostenfaktor oder Wertschöpfer? 1 1.1 Die IT unter Kostendruck 1 1.1.1 Ein Opfer des eigenen Erfolgs? 1 1.1.2 Wo bleibt der Nutzen?

Mehr

Abbildungsverzeichnis... XIV. Tabellenverzeichnis... XVI. Formelverzeichnis...XVII. Abkürzungsverzeichnis... XVIII. 1 Einleitung...

Abbildungsverzeichnis... XIV. Tabellenverzeichnis... XVI. Formelverzeichnis...XVII. Abkürzungsverzeichnis... XVIII. 1 Einleitung... Inhaltsverzeichnis Seite Abbildungsverzeichnis... XIV Tabellenverzeichnis... XVI Formelverzeichnis...XVII Abkürzungsverzeichnis... XVIII 1 Einleitung...1 1.1 Zielsetzung der Arbeit...1 1.2 Aufbau der Arbeit...3

Mehr

1 Einleitung 1. 2 Entwicklung und Bedeutung von COBIT 7

1 Einleitung 1. 2 Entwicklung und Bedeutung von COBIT 7 vii 1 Einleitung 1 Teil I COBIT verstehen 5 2 Entwicklung und Bedeutung von COBIT 7 2.1 ISACA und das IT Governance Institute....................... 7 2.2 Entstehung von COBIT, Val IT und Risk IT....................

Mehr

Multiproj ektmanagement

Multiproj ektmanagement Jörg Seidl Multiproj ektmanagement Übergreifende Steuerung von Mehrprojektsituation^n^durch Projektportfolio- und Programmmanagement vq. Springer Inhaltsverzeichnis 1 Einführung und Grundlagen 1 1.1 Projektmanagement

Mehr

Wissensmanagement in der humanitären Logistik

Wissensmanagement in der humanitären Logistik Erik Lewerenz Wissensmanagement in der humanitären Logistik Diplomica Verlag Erik Lewerenz Wissensmanagement in der humanitären Logistik ISBN: 978-3-8428-0760-0 Herstellung: Diplomica Verlag GmbH, Hamburg,

Mehr

Kornel. Voigt. Terplan. Christian. Cloud Computing

Kornel. Voigt. Terplan. Christian. Cloud Computing Kornel Terplan Christian Voigt Cloud Computing Inhaltsverzeichnis Die Autoren 13 Einführung 15 1 Taxonomie von Cloud-Computing 21 1.1 Einsatz einer Multi-Tenant-Architektur bei Cloud-Providern 21 1.2 Merkmale

Mehr

SIX SIGMA TEIL 2: DIE DEFINE PHASE DMAIC MARTIN ZANDER. Green Belt Level

SIX SIGMA TEIL 2: DIE DEFINE PHASE DMAIC MARTIN ZANDER. Green Belt Level 2010 SIX SIGMA TEIL 2: DIE DEFINE PHASE DMAIC MARTIN ZANDER Green Belt Level 2 M. ZANDER SIX SIGMA TEIL 1: EINFÜHRUNG IN SIX SIGMA Dieses Buch wurde online bezogen über: XinXii.com Der Marktplatz für elektronische

Mehr

Continuous Delivery. Der pragmatische Einstieg. von Eberhard Wolff. 1. Auflage. dpunkt.verlag 2014

Continuous Delivery. Der pragmatische Einstieg. von Eberhard Wolff. 1. Auflage. dpunkt.verlag 2014 Continuous Delivery Der pragmatische Einstieg von Eberhard Wolff 1. Auflage dpunkt.verlag 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 86490 208 6 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich

Mehr

IT-Controlling in der Sparkasse Hildesheim

IT-Controlling in der Sparkasse Hildesheim 1 IT-Controlling in der der Steuerungsregelkreislauf für IT-Entwicklung und -Betrieb Auf Basis der IT-Strategie mit den dort definierten Zielen wurde das IT-Controlling eingeführt und ist verbindliche

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken

IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken IT-Projektmanagement - Methoden und Techniken Seminarunterlage Version: 6.02 Version 6.02 vom 9. April 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Natur- und Umweltschutz

Natur- und Umweltschutz Natur- und Umweltschutz... Die wichtigsten Ausbildungen, Studiengänge und Berufe Katrin Gerboth Katrin Gerboth Irgendwas mit... Natur- und Umweltschutz Die wichtigsten Ausbildungen, Studiengänge und Sonstigen

Mehr

Praxiswissen COBIT. Grundlagen und praktische Anwendung in der Unternehmens-IT. von Markus Gaulke. 2., akt. u. überarb. Aufl.

Praxiswissen COBIT. Grundlagen und praktische Anwendung in der Unternehmens-IT. von Markus Gaulke. 2., akt. u. überarb. Aufl. Praxiswissen COBIT Grundlagen und praktische Anwendung in der Unternehmens-IT von Markus Gaulke 2., akt. u. überarb. Aufl. Praxiswissen COBIT Gaulke schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE

Mehr

Change Management in der öffentlichen Verwaltung

Change Management in der öffentlichen Verwaltung Christian Wörpel Change Management in der öffentlichen Verwaltung Die Verwaltungsbeschäftigten im Fokus von IT-Veränderungsprozessen Diplomica Verlag Christian Wörpel Change Management in der öffentlichen

Mehr

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert

Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK. Werner Achtert Integration von unterschiedlichen Vorgehensmodellen durch ein Project Management Office auf Basis des PMBoK Werner Achtert Agenda Projektmanagement in IT-Projekten Einrichtung eines PMO in der BVBS PMBoK

Mehr

Tilman Beitter Thomas Kärgel André Nähring Andreas Steil Sebastian Zielenski

Tilman Beitter Thomas Kärgel André Nähring Andreas Steil Sebastian Zielenski Tilman Beitter arbeitete mehrere Jahre als Softwareentwickler im ERP-Bereich und ist seit 2010 mit großer Begeisterung für die B1 Systems GmbH als Linux Consultant und Trainer unterwegs. Seine Themenschwerpunkte

Mehr

Spannungsfeld Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Spannungsfeld Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung Bernhard Rapf Spannungsfeld Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung Die systemorientierte Fallanalyse zur Erkennung von situativen Leistungsfaktoren im Projektalltag Diplomica Verlag Bernhard

Mehr

CSC ITW. Customer Service Center Informationstechnologie Wichert. Persönlich Daten Name : Frank Wichert. www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw.

CSC ITW. Customer Service Center Informationstechnologie Wichert. Persönlich Daten Name : Frank Wichert. www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw. CSC ITW Customer Service Center Informationstechnologie Wichert Persönlich Daten Name : Frank Wichert 2 0 1 4 www.csc-itw.de / www.pmo-cscitw.de 1 Profil Schwerpunkte : Projektmanagement, Multiprojektmanagement

Mehr

Nicolai Josuttis. SOA in der Praxis. System-Design für verteilte Geschäftsprozesse

Nicolai Josuttis. SOA in der Praxis. System-Design für verteilte Geschäftsprozesse Nicolai Josuttis SOA in der Praxis System-Design für verteilte Geschäftsprozesse Nicolai Josuttis Website zum Buch http://www.soa-in-der-praxis.de Die englische Ausgabe erschien unter dem Titel»SOA in

Mehr

HANDBUCH IT-PROJEKTMANAGEMENT

HANDBUCH IT-PROJEKTMANAGEMENT ernst TIEMEYER (Hrsg.) 2. Auflage HANDBUCH IT-PROJEKTMANAGEMENT // VORGEHENSMODELLE // MANAGEMENTINSTRUMENTE // GOOD PRACTICES Mit Beiträgen von Martin Beims, Harry Sneed, Peter Hruschka, Ernst Tiemeyer

Mehr

X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken.

X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken. X. systems.press X.systems.press ist eine praxisorientierte Reihe zur Entwicklung und Administration von Betriebssystemen, Netzwerken und Datenbanken. Rafael Kobylinski MacOSXTiger Netzwerkgrundlagen,

Mehr

Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven

Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven Gunther Popp Konfigurationsmanagement mit Subversion, Ant und Maven Grundlagen für Softwarearchitekten und Entwickler 2., aktualisierte Auflage Gunther Popp gpopp@km-buch.de Lektorat: René Schönfeldt Copy-Editing:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17. TEIL II: Das Projekt... 83

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17. TEIL II: Das Projekt... 83 Vorwort... 5 TEIL I: Grundlagen... 17 1 Grundlagen... 19 1.1 Grundlagen zu Projekt und Projektmanagement... 19 1.1.1 Projektbegriff... 19 1.1.2 Projektarten... 21 1.1.3 Die Projektmanagement-Aufgaben...

Mehr

LEAN MANUFACTURING. Teil 2 Lean Konzepte. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie.

LEAN MANUFACTURING. Teil 2 Lean Konzepte. Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie. 2009 LEAN MANUFACTURING Ein Quick Guide für den schnellen Einstieg in die Möglichkeiten der Lean Philosophie Teil 2 Lean Konzepte Martin Zander 2 M. Zander Lean Manufacturing Ein Quick Guide für den schnellen

Mehr

Cloud Computing richtig gemacht

Cloud Computing richtig gemacht Markus Böttger Cloud Computing richtig gemacht Ein Vorgehensmodell zur Auswahl von SaaS-Anwendungen Am Beispiel eines hybriden Cloud-Ansatzes für Vertriebssoftware in KMU Diplomica Verlag Markus Böttger

Mehr

Kurs Grundlagen im Projektmanagement Universität Heidelberg

Kurs Grundlagen im Projektmanagement Universität Heidelberg Kurs Grundlagen im Projektmanagement Universität Heidelberg Kursziele Sie verstehen Projektmanagement auf Basis des PMBOK -Standards des Project Management Institute (PMI ) Sie kennen den Projektmanagement-Lebenszyklus,

Mehr

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Günter Umbach Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Wie Sie effektiv wissenschaftliche Daten kommunizieren

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Raimund Birri Human Capital Management Ein praxiserprobter Ansatz für ein strategisches Talent Management 2., überarbeitete Auflage Raimund Birri Zürich, Schweiz ISBN 978-3-8349-4574-7

Mehr

Von der Projektidee bis zum klaren Projektauftrag Projektplanung 03311 Aufgaben der Projektkostenplanung

Von der Projektidee bis zum klaren Projektauftrag Projektplanung 03311 Aufgaben der Projektkostenplanung Seite Inhaltsçbersicht 0 Grundlagen zum Projektmanagement infçhrung, Ûberblick und Begriffe 00 Die Lehre vom Projektmanagement: ntwicklung und ards und Normen 03 Normen im Projektmanagement 030 Klassisches

Mehr

IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen

IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen Angelina Jung IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen Kennzahlenreporting mit Hilfe des SAP Business Information Warehouse Diplomica Verlag Angelina Jung IT-basierte Kennzahlenanalyse im Versicherungswesen:

Mehr

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen

ITIL. fyj Springer. Peter T.Köhler. Das IT-Servicemanagement Framework. Mit 209 Abbildungen Peter T.Köhler 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. ITIL Das IT-Servicemanagement Framework Mit 209 Abbildungen

Mehr

Projektportfolio-Management - inkl. Arbeitshilfen online

Projektportfolio-Management - inkl. Arbeitshilfen online Haufe Fachbuch Projektportfolio-Management - inkl. Arbeitshilfen online Strategische Ausrichtung und Steuerung von Projektlandschaften von Jörg Rietsch 1. Auflage 2015 Haufe-Lexware Freiburg 2014 Verlag

Mehr

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH

Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes nach DIN EN ISO 9241 Am Praxisbeispiel der Firma MAFI Transport-Systeme GmbH Diplom.de Markus Hartmann Usability Untersuchung eines Internetauftrittes

Mehr

Springer Spektrum, Springer Vieweg und Springer Psychologie.

Springer Spektrum, Springer Vieweg und Springer Psychologie. essentials Essentials liefern aktuelles Wissen in konzentrierter Form. Die Essenz dessen, worauf es als State-of-the-Art in der gegenwärtigen Fachdiskussion oder in der Praxis ankommt. Essentials informieren

Mehr

Talentmanagement mit System

Talentmanagement mit System Talentmanagement mit System Peter Wollsching-Strobel Birgit Prinz Herausgeber Talentmanagement mit System Von Top-Performern lernen Leistungsträger im Unternehmen wirksam unterstützen Der PWS-Ansatz Herausgeber

Mehr

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern Da es durchaus möglich sein kann, dass das Lehrangebot an den beteiligten Hochschulen unterschiedlich eingesetzt

Mehr

Für Anmerkungen und Hinweise auf Fehler sind wir sehr dankbar!

Für Anmerkungen und Hinweise auf Fehler sind wir sehr dankbar! "Nur mit einem aktiven IT-Asset- und Lizenzmanagement lassen sich hochwertige IT-Services erbringen, die IT- Kosten nachhaltig senken und rechtliche Bestimmungen einhalten." ADV Arbeitsgemeinschaft für

Mehr

Mobile Marketingkampagnen

Mobile Marketingkampagnen Christian Sottek Mobile Marketingkampagnen Einsatz und Erfolgsfaktoren der mobilen Kundenakquise Diplomica Verlag Christian Sottek Mobile Marketingkampagnen - Einsatz und Erfolgsfaktoren der mobilen Kundenakquise

Mehr

Marc Witte. Open Innovation. als Erfolgsfaktor für KMU. Theoretische Analyse und praktische Untersuchung. Diplomica Verlag

Marc Witte. Open Innovation. als Erfolgsfaktor für KMU. Theoretische Analyse und praktische Untersuchung. Diplomica Verlag Marc Witte Open Innovation als Erfolgsfaktor für KMU Theoretische Analyse und praktische Untersuchung Diplomica Verlag Marc Witte Open Innovation als Erfolgsfaktor für KMU: Theoretische Analyse und praktische

Mehr

Referenzmodelle für IT-Governance

Referenzmodelle für IT-Governance Wolfgang Johannsen Matthias Goeken Referenzmodelle für IT-Governance Strategische Effektivität und Effizienz mitcobitjtil&co Mit einem Praxisbericht von Daniel Just und Farsin Tami dpunkt.verlag Inhaltsverzeichnis

Mehr

Modernes Talent-Management

Modernes Talent-Management Martina Kahl Modernes Talent-Management Wegweiser zum Aufbau eines Talent-Management-Systems Diplomica Verlag Martina Kahl Modernes Talent-Management: Wegweiser zum Aufbau eines Talent-Management- Systems

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2.1 Definitionen und Kriterien... 27 2.1.1 Definition Master Data Management... 28 2.1.2 Definition Stammdaten...

Inhaltsverzeichnis. 2.1 Definitionen und Kriterien... 27 2.1.1 Definition Master Data Management... 28 2.1.2 Definition Stammdaten... xi Teil I Einführung 1 1 Motivation und Treiber 3 1.1 Bedürfnis nach verlässlichen Stammdaten...................... 4 1.1.1 Vier Jahrzehnte Stammdaten........................ 5 1.1.2 Marktsicht......................................

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

1.1 Zur Bedeutung des Informationsmanagements... 1. 2 Ein Rahmen für Informationsmanagement 9. 2.1 Informationsmanagement als Managementaufgabe...

1.1 Zur Bedeutung des Informationsmanagements... 1. 2 Ein Rahmen für Informationsmanagement 9. 2.1 Informationsmanagement als Managementaufgabe... Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Zur Bedeutung des Informationsmanagements... 1 1.2 Ziel des Buches... 4 1.3 Aufbau des Buches... 7 2 Ein Rahmen für Informationsmanagement 9 2.1 Informationsmanagement

Mehr

Rolf F. Toffel Friedrich Wilhelm Toffel. Claim-Management

Rolf F. Toffel Friedrich Wilhelm Toffel. Claim-Management Rolf F. Toffel Friedrich Wilhelm Toffel Claim-Management Dipl.-Ing. Dr. rer. pol. habil. Rolf F. Toffel Universitätsprofessor der Baubetriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Braunschweig

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 2014 W. Kohlhammer, Stuttgart

Inhaltsverzeichnis. 2014 W. Kohlhammer, Stuttgart Geleitwort... V Wissenschaftliches Geleitwort... VII Vorwort des Herausgebers... X Abbildungsverzeichnis... XIX 1 Einleitung... 1 2 Aktuelle Herausforderungen in der Versicherungsbranche... 5 2.1 Überblick...

Mehr

Agile Testing. Der agile Weg zur Qualität. von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner. 1.

Agile Testing. Der agile Weg zur Qualität. von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner. 1. Agile Testing Der agile Weg zur Qualität von Siegfried Tanczos, Martin Klonk, Richard Seidl, Helmut Pichler, Manfred Baumgartner 1. Auflage Hanser München 2013 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings

Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings Jan Bast Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings Bachelorarbeit BACHELOR + MASTER Publishing Bast, Jan: Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings, Hamburg, Bachelor

Mehr

Evaluierung und Auswahl von

Evaluierung und Auswahl von Berichte aus der Wirtschaftsinformatik Stefan Wind Evaluierung und Auswahl von Enterprise Cloud Services Shaker Verlag Aachen 2014 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis 1 Qualitätssichernde Prozesse 1 1.1 Was war die alte ISO 9000:1994?... 3 1.2 ISO 9000:2000... 4 1.3 ITIL und ISO 9000: 2000... 10 1.4 Six Sigma (6)... 12 1.4.1 Fachbegriffe unter Six Sigma... 17 1.4.2

Mehr

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing MA-Thesis / Master Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie Bachelor + Master Publishing Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 2 Einführung und Grundlagen 7

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung 1. 2 Einführung und Grundlagen 7 xv 1 Einleitung 1 2 Einführung und Grundlagen 7 2.1 Die neue Rolle der IT...................................... 7 2.2 Trends und Treiber........................................ 8 2.2.1 Wertbeitrag von

Mehr

Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen von Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann 7., überarbeitete und erweiterte Auflage 2010 Hanser

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

open source sebastian wenzky ALFRESCO LIFERAY UND

open source sebastian wenzky ALFRESCO LIFERAY UND ENTERPRISE open source sebastian wenzky ALFRESCO LIFERAY ECM- UND PORTAL-LÖSUNGEN UND Wenzky Alfresco und Liferay Bleiben Sie auf dem Laufenden! Der Hanser Computerbuch-Newsletter informiert Sie regelmäßig

Mehr

Informationsmanagement

Informationsmanagement Dr. Helmut Krcmar Informationsmanagement Fünfte, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage YJ Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort VII 1 Einleitung 1 1.1 Zur Bedeutung des Informationsmanagements

Mehr