UMSATZCHANCEN ERKENNEN, VERLUSTE VERHINDERN, BUSINESS RÜCKGEWINNEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "UMSATZCHANCEN ERKENNEN, VERLUSTE VERHINDERN, BUSINESS RÜCKGEWINNEN"

Transkript

1 UMSATZCHANCEN ERKENNEN, VERLUSTE VERHINDERN, BUSINESS RÜCKGEWINNEN ENTLANG DER GESAMTEN ONLINE CUSTOMER JOURNEY Wie Onlinehändler dank Revenue Recovery Umsatz(rück)gewinnung erhebliche Kosten Emarsys

2 INHALT Was bedeutet Revenue Recovery - Umsatz(rück)gewinnung? 3 Revenue Recovery: Die Technologie dahinter 6 Warum Revenue Recovery notwendig ist 9 Revenue Recovery: Die Methoden 12 Umsatzchancen erkennen und Verluste verhindern 14 Die Bedeutung des Multi-Channel Versandes 18 Integration als wichtiger Bestandteil 20 Die Bedeutung der Echtzeitkommunikation 22 Schwachstellen beeinträchtigen den Marketing ROI 24 SEITE 2 INHALT

3 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey WAS BEDEUTET REVENUE RECOVERY UMSATZ(RÜCK)GEWINNUNG?

4 WAS BEDEUTET REVENUE RECOVERY- UMSATZ(RÜCK)GEWINNUNG? Revenue Recovery - Umsatz(rück)gewinnung ist eine Strategie, mit deren Hilfe nicht realisierte oder gefährdete Umsätze erkannt, erhalten und doch noch wahrgenommen werden können; der Fokus liegt dabei einerseits auf abgebrochenen Handlungen (Browsing oder Kauf) über den ganzen Kaufzyklus hinweg und andererseits auf abwandernden Kunden innerhalb des Kundenlebenszyklus. Ist die Revenue Recovery erst einmal integraler Bestandteil der E-Commerce-Strategie, generieren Marketer höhere Umsätze und zwar sowohl von Website-Besuchern als auch aus aktiven Kunden. Eine integrierte Revenue Recovery Strategie zielt auf die drei wohl schwierigsten, aber zugleich auch vermeidbaren, Probleme im Ecommerce Marketing ab: NIEDRIGE AKQUISITIONSRATEN HOHE ABBRUCHSRATEN NIEDRIGE KUNDENBINDUNG 98% der Besucher konvertieren nie 1 67% der Einkäufe werden abgebrochen 1 70% der Käufer kaufen nie wieder ein 1 Die ersten beiden Problemstellungen betreffen den Kaufzyklus Revenue Recovery wird häufig mit dem Kaufverhalten assoziiert, vor allem mit der Zurückgewinnung von Warenkorb- Abbrechern. Das dritte Problem hat jedoch mit dem Kundenlebenszyklus zu tun, einem Bereich, der nur selten mit dem Zurückholen des Umsatzes in Verbindung gebracht wird. Revenue Recovery geht über die Idee der Kundenbindung der Retention hinaus und beinhaltet: Die Vorteile einer auf die Kundenbindung fokussierten Strategie haben sich bewährt: Ein nur fünfprozentiger Zuwachs an Retention kann zu einer Profitsteigerung von 25-95% führen. Mit dem richtigen Ansatz bieten sich viele Möglichkeiten, Umsatzpotenzial zu erkennen und (andernfalls) verlorenen Umsatz zurückzuholen. Finden Sie nicht Kunden für Ihre Produkte, bieten Sie Produkte für Ihre Kunden. Seth Godin die Bindung von Website-Besuchern die Bindung von Besuchern, die Artikel in den Warenkorb gelegt haben 1 Retention Science SEITE 4 WAS BEDEUTET REVENUE RECOVERY UMSATZ(RÜCK)GEWINNUNG?

5 How To Buy Marketing Technology REVENUE RECOVERY BEINHALTET FOLGENDE SCHRITTE: 1. Die präzise Identifikation der riskanten Stellen im Kauf- und Kundenlebenszyklus. 2. Implementierung von intelligenten Programmen mit dem richtigen Inhalt, die dann aktiviert werden, sobald der Kunde die heiklen Stellen erreicht. Beispiel für eine riskante Stelle wäre ein Browse-Abbruch. 3. Die Automatisierung dieser Programme über mehrere Kanäle hinweg und zwar mit dem jeweils richtigen Inhalt für den individuellen Kunden. Die Kunden von heute erwarten eine personalisierte Ansprache über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Todd McElmurray, European Ecommerce Marketing Director bei Toys R Us Dieses Whitepaper erklärt die zunehmend an Bedeutung gewinnenden Methoden der Revenue Recovery. Es zeigt, wie Händler und Ecommerce- Unternehmen ihre Umsätze vervielfachen können, wenn sie die richtige Strategie nutzen, die auf dem bisherigen Kundenverhalten basiert. Eine solche Strategie stärkt die Loyalität der Kunden und bringt die profitabelsten Kundensegmente dazu, regelmäßig bei Ihnen zukaufen.

6 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey REVENUE RECOVERY: DIE TECHNOLOGIE DAHINTER PAGE 6 THE COMPLEX WORLD OF MARKETING TECHNOLOGY

7 REVENUE RECOVERY: DIE TECHNOLOGIE DAHINTER Ein Customer Intelligence Tool sollte Big Data eines Händlers sammeln und analysieren können. Parameter wie Verhalten, Transaktionen und Kundenlebenszyklus sowie eine Vielzahl anderer bedeutender Faktoren müssen in dem Tool integriert sein. Der Unterschied zwischen einer einfachen und einer differenzierten Revenue Recovery Strategie liegt darin, dass die gewonnenen Kundendaten in Echtzeit verwertet werden können. Methoden zur Umsatzrückgewinnung wie etwa automatischer Versand von s an Warenkorb-Abbrecher sind mittlerweile üblich. Zusätzlich führen viele Unternehmen spezielle -Kampagnen zum Re-Engagement durch, um inaktiv gewordene Kunden gezielt anzusprechen - das ist Revenue Recovery in ihrer einfachsten Form. Weiter fortgeschrittene Strategien der Umsatzrückgewinnung benötigen jedoch mehr: Customer Intelligence Tools, die komplexe Kundendaten sammeln und visualisieren Ein Tool zur prädiktiven Analyse, das spezielle Punkte während der Customer Journey voraussagen kann, die strategisches Handeln erfordern Ein Multi-Channel Automation Tool, das die Kampagne in Übereinstimmung mit der Strategie ausführt Zusammengefasst lässt sich sagen: Was Sie wirklich brauchen, ist eine Übersicht über das Kundenverhalten über mehrere Kanäle hinweg, die Möglichkeit zur prädiktiven Analyse und eine automatisierte, relevante Marketingkommunikation. Ein Unternehmen in der digitalen Welt richtig zu bewerben, bedarf zunehmend einer datengetriebenen Technologie. Marketer müssen wissen, wer ihre Kunden sind und zwar in allen Phasen des Lebenszyklus. Alex Smulders, CEO, Animal Planet Pet Food REVENUE RECOVERY: DIE TECHNOLOGIE DAHINTER SEITE 7

8 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey WARUM REVENUE RECOVERY NOTWENDIG IST

9 WARUM REVENUE RECOVERY NOTWENDIG IST Das Akquirieren neuer Kunden galt lange Zeit als das wichtigste Unternehmensziel im Ecommerce. In Märkten, in denen die Anzahl der Neukunden sprunghaft ansteigt, kann eine rein auf die Akquirierung beschränkte Strategie auch wenn das den Einsatz kostspieliger Incentives bedeutet sehr erfolgreich sein. Trotzdem: Auf lange Sicht ist das Geschäftsmodell der Einmalkäufer weder nachhaltig noch profitabel. Im Ecommerce kostet es üblicherweise 7-mal mehr, einen neuen Kunden zu akquirieren 2 als einem Bestandskunden etwas zu verkaufen; ein Erstkauf ist also kaum profitabel. Drei Viertel der Kunden generieren keinen Profit, und trotzdem liegt der Fokus auf Neukundenakquise! Einem Betriebswirt treibt das die Tränen in die Augen. Ohad Hecht, COO, Emarsys Es gibt einen enormen Bedarf nach Revenue Recovery Strategien, die auf alle Arten von Webseiten-Besuchern abzielen, ob sie zum ersten Mal die Webseite besuchen, immer wieder vorbeischauen oder als Kunde mit fester Kaufabsicht zurückkommen. NEUESTE STUDIEN 3 BELEGEN: 98% der Webseiten-Besucher kaufen nie etwas; von den Käufern, kaufen 30% nur einmal. Es kostet 7-mal so viel, einen neuen Kunden zu akquirieren als einen bestehenden zu halten. Waren im Wert von ungefähr 4 Trillionen US-Dollar werden dieses Jahr voraussichtlich in Online-Warenkörben zurückgelassen. 63% dieser 4 Trillionen US-Dollar könnten von Online- Händlern zurückgeholt werden. Kaufabbrüche und Kundenabwanderung nehmen weiterhin zu, weil immer mehr Kunden zum mobilen Shopping wechseln. 10% der Besuche auf Ecommerce-Seiten stammen von mobilen Endgeräten. Die Conversion Rates betragen dabei jedoch weniger als die Hälfte der Raten, die über PCs 4 generiert werden. 2 Kiss Metrics - https://blog.kissmetrics.com/retaining-customers/ 3 Business Insider - 4 Screen Pages - WARUM REVENUE RECOVERY NOTWENDIG IST SEITE 9

10 EINE KOMPLEXE HERAUSFORDERUNG Marketer müssen sich dem Problem der entgangenen Umsatzchancen in einem sich rasch verändernden, konkurrierenden Umfeld stellen: 1. Die vielen neuen Marketingkanäle haben den Kaufvorgang noch um einiges komplexer gemacht. Viele Marketer haben das Gefühl, dass sie die Kontrolle über die Customer Journey zunehmend verlieren. 2. Händler werden mit Daten überflutet, die aus einer immer größeren Anzahl unterschiedlicher Quellen stammen und hauptsächlich auf neuen Technologien basieren. Es ist nahezu unmöglich geworden, den Kunden entlang einer linearen Customer Journey zu tracken; auch weil es immer schwerer wird, sämtliche verfügbare Daten zu integrieren und strategisch zu nutzen. 3. Der Wettbewerb nimmt zu, weil bisherige Zugangsbarrieren für den Ecommerce zunehmend wegfallen und Neueinsteiger auf dem Markt mit aggressiven Akquisitionsstrategien Besucher und Kunden weglocken. Durch die Anwendung von Revenue Recovery Strategien, die auf intelligenten, innovativen und integrierten Technologien basieren, können Händler sich in diesem konkurrierenden Umfeld bewähren: Indem sie den Zugriff und die Kontrolle auf die Customer Journey trotz ihrer zunehmenden Komplexität erweitern Indem sie die Customer Experience verbessern und mittels relevanterer Angebote die Konkurrenz hinter sich lassen. Die genannten Gründe machen deutlich: Ecommerce-Unternehmen und Multi-Channel Retailer, sollten Revenue Recovery dringend in Ihre Strategie integrieren. SEITE 10 WARUM REVENUE RECOVERY NOTWENDIG IST

11 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey REVENUE RECOVERY: DIE METHODEN PAGE 11 THE COMPLEX WORLD OF MARKETING TECHNOLOGY

12 REVENUE RECOVERY: DIE METHODEN Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Effiktivität klassischer Revenue Recovery Methoden zu verbessern. WARENKORBABBRECHER ZURÜCKHOLEN Die am häufigsten verwendete Methode ist eine oder Anzeigenkampagne, die dem Kunden erneut das Produkt präsentiert, das er letzendlich nicht gekauft hat. Das ist zweifelsohne eine kluge und effektive Strategie. Die Performance der Reaktivierungskampagnen kann jedoch noch gesteigert werden, indem man, zum Beispiel, prädiktive Empfehlungen hinzufügt. Es werden nicht nur im Warenkorb zurückgelassene Produkte angezeigt, sondern auch ähnliche Produkte, die andere Kunden gekauft haben und die sich ebenfalls den zurückgelassenen Artikel angesehen haben. Diese Strategie resultiert typischerweise in viel höheren Reaktivierungsraten als die herkömmlichen Warenkorb-Abbruch- Kampagnen; einige Ecommerce-Unternehmen konnten dank s mit Empfehlungen dieser Art ihre Clicktrough-Rate um 67% steigern 5. REAKTIVIERUNG INAKTIVER KUNDEN Auf Basis der Kaufzyklen und durch Analyse des Kundenverhaltens kann vorausgesagt werden, zu welchem Zeitpunkt ein abwandernder zu einem inaktiven Kunden wird. Dies ermöglicht eine zeitgerechte Intervention mittels automatisierter Kampagnen. Da sie darauf ausgelegt sind, Kunden am Abwandern zu hindern und zu reaktivieren, erzeugen diese Kampagnen Umsatz über künftige Einkäufe. WIEDERAUFNAHME DER BROWSE-SITZUNG Die meisten Besucher verlassen Ecommerce-Seiten, ohne einen Einkauf getätigt zu haben. Sie zeigen auch nur wenig Absicht, überhaupt etwas kaufen zu wollen. Trotzdem deutet ihr Besuch doch darauf hin, dass sie ein Produkt suchen, das auf der Seite angeboten werden soll. Stehen nun Unternehmen die richtigen Daten zur Verfügung, können einem abwandernden Kunden sowohl noch auf der Seite selbst als auch in Folgekampgnen die für ihn interessanten Produkte angezeigt und empfohlen werden. So kann (andernfalls) verlorener Umsatz zurückgewonnen werden. 5 Emarsys - REVENUE RECOVERY: DIE METHODEN SEITE 12

13 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey UMSATZCHANCEN ERKENNEN UND ERHALTEN

14 UMSATZCHANCEN ERKENNEN UND ERHALTEN Die bisher erwähnten Revenue Recovery Methoden stützen sich alle auf das vergangene Kundenverhalten, um somit das künftige Kaufverhalten vorherzusagen und zu beinflussen. Die Vorhersage kann jedoch schon viel früher im Laufe des Kundenlebenszyklus getroffen werden nicht erst, wenn der Umsatz bereits verloren gegangen ist. Revenue Recovery Strategien bieten die Möglichkeit, einen drohenden Umsatzverlust zu vermeiden und die Umsatzchance die ganze Customer Journey entlang zu erhalten mit zielgerichteter, relevanter und zeitgerechter Kommunikation. Durch prädiktive Analyse erhalten Unternehmen Daten, mit denen sie weit detailliertere Kundensegmente erstellen können. Diese Segmentierung ist viel präziser und nuancierter. Die Wahrscheinlickeit, dass ein Konsument ein bestimmtes Angebot annehmen wird, erhöht sich enorm. Steven J. Ramirez, Beyond the Arc 6 Durch das Extrahieren von Informationen, die sowohl ältere Kundendaten als auch Echtzeit-Daten enthält, kann die intelligente Marketingtechnologie die Preissensibilität, Produktaffinität, Kaufabsicht eines Besuchers und Zeitpunkt des Kaufes vorhersagen und damit den Umsatz beeinflussen. ZU FOLGENDEM SIND NUN PROGNOSEN MÖGLICH: Kaufverhalten Umsatz Customer Lifetime Value Kategorieaffinität Produktaffinität Tatsächliche Kaufintention Abbruch der Browse-Sitzung Gerätespezifisches Engagement 6 Data informed - UMSATZCHANCEN ERKENNEN UND ERHALTEN SEITE 14

15 KAUFVERHALTEN Zum Kaufverhalten, das jetzt vorhergesagt werden kann, gehören: wann Besucher und Kunden kaufen, was sie kaufen und wieviel sie ausgeben werden. Wenn Marketer diese Verhaltensmuster im Vorhinein kennen, können sie die richtigen Produkte aktiv anbieten, statt sich darauf verlassen zu müssen, dass die Besucher und Kunden diese erst finden. UMSATZ Die Technologie kann Umsatzzuwächse und -verluste vorhersagen und zwar auf Basis der Kundenanzahl in einem Segment und ihres durchschnittlichen Bestellwerts; zum Beispiel in allen Phasen des Lebenszyklus, wie viele Kunden sich in der jeweiligen Phase befinden, wie viel sie ausgeben und wann sie einkaufen. Und falls der prognostizierte Umsatz höher oder niedriger als die Zielvorgabe ist, kann der Marketingansatz entsprechend geändert werden. CUSTOMER LIFETIME VALUE Marketer können nun bestimmte Segmente priorisieren, aus denen sie Umsatz erzielen wollen und einen Ansatz wählen, der genau auf diese Segmente zugeschnitten ist. Dies ist möglich, weil die durchschnittlichen Lifetime Values verschiedener Segmente vorhergesagt werden können und zwar basierend darauf, wann und was ein Kunde kaufen wird. So können Marketer sich zum Beispiel dafür entscheiden, loyale Kunden mit hohem Lifetime Value mit weniger profitablen Angeboten anzusprechen und ihre profitabelsten Angebote auf potenzielle Käufer und Erstkäufer zu beschränken. KATEGORIEAFFINITÄT Basierend auf vergangenem Kundenverhalten kann eine intelligente Marketingtechnologie erkennen und anzeigen, für welche Kategorie und welches Produkt ein einzelner Kunde oder ein bestimmtes Kundensegment Interesse zeigt. Häufig kaufen Kunden Produkte bestimmter Kategorien in bestimmten Phasen des Kundenlebenszykluses. Marketer können diese Informationen nutzen, um Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Korreliert eine bestimmte Kategorie zum Beispiel mit der Conversion von Erstkäufern zu aktiven Käufern, kann der Marketer in diesem Segement diese Kategorie gezielt empfehlen und so seine Ergebnisse verbessern. PRODUKTAFFINITÄT Mithilfe einer Technologie, die analysiert, welche weiteren Käufe Kunden nach dem Kauf eines bestimmten Produkts tätigen, kann man anderen Kunden genau jene Produkte anbieten, die sie mit größter Wahrscheinlichkeit als Nächstes kaufen werden. Diese prädiktiven Empfehlungen können bei Abschluss des Einkaufs auf der Warenkorb-Seite, in Folg s oder beim nächsten Besuch des Kunden angezeigt werden. SEITE 15 UMSATZCHANCEN ERKENNEN UND ERHALTEN

16 TATSÄCHLICHE KAUFINTENTION Am Browse-Verhalten ist erkennbar, ob tatsächlich ein Kauf geplant ist oder nicht. Marketer können die Intensität der Kaufabsicht genau bestimmen und mittels prädiktiver Empfehlungen die Anzahl der Klicks hin zum gewünschten Produkt verringern. Dieser Ansatz reduziert das Risiko, dass der Kunde doch noch abspringt. Somit kann die Conversion Rate gesteigert und damit der Umsatz gesichert werden. ABBRUCH DER BROWSE-SITZUNG Es ist auch möglich, negatives Kundenverhalten noch während einer Browse-Sitzung zu erkennen und zu beeinflussen. In dieser Phase ist vor allem wichtig, die -Adresse zu erfassen, bevor der Besucher die Seite verlässt; nur damit wird ein Remarketing möglich. Die Technologie ist in der Lage, den idealen Zeitpunkt für die Anzeige eines entsprechenden Datenformulars zu erkennen. Durch Anfügen eines Interaktionsverlaufs an die -Adresse, etwa bzgl. Browse- Verhalten und Kategorieaffinität, entsteht ein Datensatz inklusive relevanter Produkte, der in späteren Re-Engagement-Kampagnen verwendet werden kann. Prädiktives Marketing zeigt auf, wieviel Umsatz man generieren wird, wenn man nichts an der Strategie ändert. Meiner Erfahrung nach genügt es, Retailern das klarzumachen und schon haben sie ein Geschäftsmodell, den nötigen Antrieb und eine klare Richtungsvorgabe für Ihre Strategieänderung. Omer Sharon, VP Product, Emarsys GERÄTESPEZIFISCHES ENGAGEMENT Kunden führen unterschiedliche Aktionen auf unterschiedlichen Geräten aus. Das Browsen und die Produktrecherche finden häufig auf mobilen Geräten statt, während der tatsächliche Kauf später auf dem PC, Laptop oder Tablet vorgenommen wird. Marketer sollten dies bei ihrer Strategie bedenken.

17 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey DIE BEDEUTUNG DES MULTI-CHANNEL VERSANDES INNERHALB VON REVENUE RECOVERY KAMPAGNEN

18 DIE BEDEUTUNG DES MULTI-CHANNEL VERSANDES INNERHALB VON REVENUE RECOVERY KAMPAGNEN Es ist unvermeidlich Ihre Kunden interagieren mit Ihrer Marke auf verschiedenen Geräten und über unterschiedliche Kanäle. Die Aufgabe der Revenue Recovery Kampagnen ist es, die Kunden genau dort abzuholen, wo sie gerade sind. Nur 4% der Händler bewerten die Online-Erfahrung ihrer Kunden als exzellent 9, und wir wissen bereits, dass bis zu 24% eines möglichen Umsatzes nur aufgrund von schlechter Kundenerfahrung verloren gehen können. Es herrscht eine regelrechte Kluft zwischen den Erwartungen der Kunden und ihren realen Erfahrungen. Durch die Implementierung Ihrer Revenue Recovery Strategie in mehrere Kanäle werden Sie deutlich bessere Ergebnisse erzielen: KAMPAGNEN SOCIAL ADS SMS-NACHRICHTEN Eine zweite nach einem Warenkorb-Abbruch generiert eine 50-prozentige Rückgewinnung im Vergleich zur ersten nach einem solchen Abbruch 7. Die Ansprache der Kunden mittels Social Ads in Verbindung mit erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Einkaufs um 22% 8. Retailer, die SMS mit einem zeitlich begrenzten Rabattangebot und einem überzeugenden Call-to- Action versenden, erhöhen ihre Conversion Rates um 23% 9. 1 IN-APP PUSH NACHRICHTEN 54% der Konsumenten, die eine Push-Benachrichtigung öffnen, konvertieren von einer zielgerichteten Push-Kampagne, verglichen mit 15% für Broadcast-Nachrichten 10. ON-SITE PERSONALISIERUNG Personalisierungen auf der Website können die Conversion Rate um 20% steigern 11. DISPLAY ADS Website-Besucher, die mittels Display Ads erneut angesprochen werden, sind um 70% eher bereit, ihren Einkauf abzuschließen Econsultancy - https://econsultancy.com/ press-releases/5636-uk-companies-losingequivalent-of-14bn-a-year-due-to-poor-onlinecustomer-experiences 8 Experian - marketing-services/reports/ccm-abandonedcart-ebook.pdf 9 Salesforce - blog/active-audiences-research/ 10 MShopper Localytics - blog/52-percent-of-users-enable-pushmessaging 12 Emarsys Criteo - cs_consumer_electronics.pdf DIE BEDEUTUNG DES MULTI-CHANNEL VERSANDES INNERHALB VON REVENUE RECOVERY KAMPAGNEN PAGE 18

19 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey INTEGRATION ALS WICHTIGER BESTANDTEIL FÜR REVENUE RECOVERY PAGE 19 THE COMPLEX WORLD OF MARKETING TECHNOLOGY

20 INTEGRATION VON KUNDENDATEN Die meisten Marketingtechnologien beschränken sich beim Erfassen von Customer Intelligence auf die Zeit nach der Registrierung des Kunden. Mit Hilfe neuer Marketingtechnologien kann nach der Registrierung die gesamte bisherige Kundengeschichte zu dem entsprechenden Datensatz hinzugefügt werden. Dabei werden von allen Geräten und aus allen Kanälen gesammelt, die während der Interaktion mit dem Retailer verwendet wurden. INTEGRATION VON KOMMUNIKATIONSKANÄLEN Eine Voraussetzung für erfolgreiche Revenue Recovery ist die nahtlose Integration aller Marketingkanäle in einer einzigen Automatisierungsplattform. Ein Kauf der auf einem Kanal abgebrochen wurde, kann in einem anderen reaktiviert werden. Ein Beispiel: Wenn Ihr bester Kunde Ihre Website nicht mehr besucht und auch auf Ihre s nicht mehr reagiert, helfen vielleicht Social Ads oder SMS-Nachrichten dabei, sein Engagement und seine Loyalität zurückzugewinnen. INTEGRATION DER RICHTIGEN TECHNOLOGIE Retailer machen häufig den Fehler, Schwachstellen in der Customer Journey beheben zu wollen, indem sie verschiedene Technologien zusammenflicken. Das Ergebnis sind suboptimale Implementierungen, die von den Kunden als fehlerhaft angesehen werden Abbrüche werden dadurch eher gefördert als verhindert. Die Herausforderung für die Marketer besteht darin, ein System zu wählen, das Verhaltensdaten über unterschiedliche Geräte und Kanäle hinweg erfassen und sammeln kann. Nur wenn Automatisierungstechnologien mit Customer Intelligence integriert sind, ist eine detailliertere Personalisierung möglich. INTEGRATION ALS WICHTIGER BESTANDTEIL FÜR REVENUE RECOVERY PAGE 20

21 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey DIE BEDEUTUNG DER ECHTZEITKOMMUNIKATION FÜR REVENUE RECOVERY PAGE 21 THE COMPLEX WORLD OF MARKETING TECHNOLOGY

22 DIE BEDEUTUNG DER ECHTZEITKOMMUNIKATION FÜR REVENUE RECOVERY Kunden brechen Einkäufe aus vielerlei Gründen ab, aber die wichtigsten lassen sich wie folgt zusammenfassen: Kosten und Timing. In beiden Fällen ist eine Reaktion zum richtigen Zeitpunkt wichtig. In den Stunden direkt nach einem Warenkorbabbruch ist der Besucher mit dem Kauf bis zu einem gewissen Grad immer noch emotional verbunden. Der Trick besteht darin, ihn noch zu erreichen, bevor diese Verbindung verloren geht. Falls sich Ihre Technologie nun beispielsweise darauf beschränkt, alle 24 Stunden einen API Call auszuführen, ist es vermutlich schon zu spät. Der Bedarf nach Echtzeitdaten und Echtzeitautomatisierung besteht. Aber jede Revenue Recovery Strategie funktioniert noch besser, wenn der Marketer die Möglichkeit hat, den richtigen Zeitpunkt zu wählen (und, idealerweise, seine Wahl zu testen). Falls Ihre Technologie auf eine Synchronisierung pro Tag beschränkt ist, werden Sie Ihre Kunden nicht erreichen können bevor Sie bei der Konkurrenz kaufen der Umsatz kann nicht mehr zurückgewonnen werden. DIE BEDEUTUNG DER ECHTZEITKOMMUNIKATION FÜR REVENUE RECOVERY SEITE 22

23 Umsatzchancen erkennen, Verluste verhindern, Business rückgewinnen entlang der gesamten Online Customer Journey SCHWACHSTELLEN BEEINTRÄCHTIGEN DEN MARKETING ROI. ELIMINIEREN SIE DIESE MITTELS REVENUE RECOVERY. PAGE 23 THE COMPLEX WORLD OF MARKETING TECHNOLOGY

24 SCHWACHSTELLEN BEEINTRÄCHTIGEN DEN MARKETING ROI. ELIMINIEREN SIE DIESE MITTELS REVENUE RECOVERY. Den Ausblick und Einblick, den man durch die richtigen Revenue Recovery Strategien erhält, ermöglicht dem Marketer bessere Steuerungsmöglichkeiten. Dadurch lassen sich smartere, strategisch durchdachtere Entscheidungen treffen. Mit einer erfolgreichen Strategie zur Umsatzrückgewinnung kann ein hervorragender Return on Investment erreicht werden. Zusätzliche Investitionen in den Bereich Customer Experience sind möglich. Überflüssige Kosten lassen sich mit der Strategie erkennen und können eingespart werden; so kann etwa eine Reduktion von Warenkorb-Abbrüchen den Bedarf nach Rabattangeboten in Re-Engagement-Kampagnen erheblich verringern. Die Strategie zur Umsatzrückgewinnung bietet Lösungen für typische Probleme im Ecommerce wie zu geringe Conversion und zu wenige Bestandskunden. Mit dieser Strategie bereiten sie Ihr Unternehmen auf das erlebnisorientierte Onlineshopping der Zukunft vor. Um all das möglichst effizient umzusetzen, muss Umsatzrückgewinnung in einer nahtlosen, integrierten Plattform automatisiert sein. Für Multi-Channel Retailers und E-Commerce-Unternehmen ist es dringend notwendig, ihrer Konkurrenz mit der Implementierung der richtigen Technologie zuvor zu kommen. SCHWACHSTELLEN BEEINTRÄCHTIGEN DEN MARKETING ROI SEITE 24

25 ERFAHREN SIE MEHR ÜBER REVENUE RECOVERY UMSATZ(RÜCK)GEWINNUNG Wir würden uns freuen, Ihnen zu zeigen, wie die richtige Revenue Recovery Strategie Ihren Marketing ROI steigern kann. Wir haben die richtige Technologie und die nötige Expertise, um Ihre digitale Customer Journey noch heute entscheidend zu verbessern kontaktieren Sie uns! George Frey VP Marketing Emarsys Fordern Sie noch heute bei Emarsys eine Demo an wir zeigen Ihnen alles, was Sie für eine Revenue Recovery Strategie brauchen. KONTAKTIEREN SIE UNS NOCH HEUTE: +43(0) oder per Emarsys SEITE 25 ERFAHREN SIE MEHR ÜBER REVENUE RECOVERY

26 ÜBER EMARSYS Emarsys ist ein führender globaler Anbieter von Cloud Marketing Software. Als komplette und vollständig integrierte Lösung erfüllt unsere Commerce Marketing Platform die Anforderungen des modernen Marketers die Kombination aus prädiktive Analyse, Personalisierung und Omnichannel Automation steigert Customer Engagement, und das in kürzester Zeit. Emarsys wurde 2000 in Wien gegründet und gehört zu den schnellsten und innovativsten Unternehmen der Branche. Mit über 400 Mitarbeitern an 13 Standorten unterstützen wir mehr als Unternehmen in 140 Ländern, darunter Branchenführer wie ebay, Toys R Us, Yahoo!7, Sky, Volvo, AS. Watson Group und World Shop Lufthansa. Jeden Monat segmentieren und analysieren wir eine Milliarde Kundenkontakte und versenden mehr als personalisierte Kampagnen. Damit helfen wir unseren Kunden, Ihren Umsatz und ROI zu erhöhen. ÜBER EMARSYS SEITE 26

27 WIR GENIESSEN DAS VERTRAUEN DER WELTWEIT SMARTESTEN MARKETER: MITGLIEDSCHAFTEN:

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

AUTOMATION CENTER MAXIMALES ENGAGEMENT. MIT MINIMALEN RESSOURCEN.

AUTOMATION CENTER MAXIMALES ENGAGEMENT. MIT MINIMALEN RESSOURCEN. AUTOMATION CENTER MAXIMALES ENGAGEMENT. MIT MINIMALEN RESSOURCEN. AUTOMATION CENTER Maximales Engagement. Mit minimalen Ressourcen. Automatisiertes Customer Engagement Wirkungsvolles, personalisiertes

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Data is King! Machen Sie mehr aus Ihren Daten! 16. November 2012 Felix Stegmann

Data is King! Machen Sie mehr aus Ihren Daten! 16. November 2012 Felix Stegmann Powering Smarter Marketing Data is King! Machen Sie mehr aus Ihren Daten! 16. November 2012 Felix Stegmann Agenda Über Emailvision Die Herausforderungen von Marketern Strategie & Actionplan Mehrwerte für

Mehr

EMARSYS SMART INSIGHT FINDEN SIE HERAUS, WER IHRE KUNDEN SIND. FÜR MEHR CUSTOMER ENGAGEMENT.

EMARSYS SMART INSIGHT FINDEN SIE HERAUS, WER IHRE KUNDEN SIND. FÜR MEHR CUSTOMER ENGAGEMENT. EMARSYS SMART INSIGHT FINDEN SIE HERAUS, WER IHRE KUNDEN SIND. FÜR MEHR CUSTOMER ENGAGEMENT. Datenbasiertes Marketing Smart Insight ist eine Customer Intelligence Plattform, die den Umsatz der über Customer

Mehr

Data Driven Marketing Eine Verortung

Data Driven Marketing Eine Verortung Data Driven Marketing Eine Verortung Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 29.01.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks of Experian

Mehr

DIE ROULARTA MEDIA GROUP ERWEITERT IHRE BIG DATA STRATEGIE MIT SELLIGENT TARGET

DIE ROULARTA MEDIA GROUP ERWEITERT IHRE BIG DATA STRATEGIE MIT SELLIGENT TARGET DIE ROULARTA MEDIA GROUP ERWEITERT IHRE BIG DATA STRATEGIE MIT SELLIGENT TARGET Das Medienhaus setzt auf Selligent, um Targeted Advertising mit Verhaltensdaten zu optimieren UNTERNEHMEN Roularta Media

Mehr

Social Media als Bestandteil der Customer Journey

Social Media als Bestandteil der Customer Journey Social Media als Bestandteil der Customer Journey Gregor Wolf Geschäftsführer Experian Marketing Services Frankfurt, 19.6.2015 Experian and the marks used herein are service marks or registered trademarks

Mehr

EMARKETING SUITE INTELLIGENTE CUSTOMER-ENGAGEMENT-LÖSUNGEN

EMARKETING SUITE INTELLIGENTE CUSTOMER-ENGAGEMENT-LÖSUNGEN EMARKETING SUITE INTELLIGENTE CUSTOMER-ENGAGEMENT-LÖSUNGEN Marketing Automation Empfehlung & Personalisierung Customer Intelligence Multichannel-Kommunikation Emarsys die Story Emarsys die Story EMARSYS

Mehr

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung

Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Das Potenzial von Multikanal- Recommendations nutzen Chancen und Grenzen der Personalisierung Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Digital verkaufen in 20 Ländern: So nutzt Rituals Cosmetics seine Daten für den internationalen. CustomerStory

Digital verkaufen in 20 Ländern: So nutzt Rituals Cosmetics seine Daten für den internationalen. CustomerStory Digital verkaufen in 20 Ländern: So nutzt Rituals Cosmetics seine Daten für den internationalen Erfolg! CustomerStory Steckbrief Die Marke: Rituals Cosmetics Der Shop: www.rituals.com Der Entscheider:

Mehr

Aklamio Empfehlungsmarketing

Aklamio Empfehlungsmarketing Aklamio Empfehlungsmarketing Wir belohnen Empfehlungen aklamio ist Europas führender Anbieter für digitales Empfehlungsmarketing. Mit aklamio auf Ihrer Webseite lassen Sie Ihre Nutzer an gegebenen Empfehlungen

Mehr

Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing.

Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing. Verhaltensbasiertes E-Mail Marketing. Andreas Altenburg, CEO KRYD GmbH www.kryd.com Kompetenzgruppe Online Marketing, 28.10.2013 Fokus: Neukunden. Oder doch nicht? Stammkunden haben eine deutlich besser

Mehr

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden.

Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Die digitale Customer Experience im Fokus. Entdecken Sie mit Avanade neue Möglichkeiten der digitalen Interaktion mit Ihren Kunden. Wie wäre es, wenn Sie digitale und begeisternde Erlebnisse für Ihre Kunden

Mehr

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI

Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Conversion E-Mail Marketing Top 10 Praxistipps zur Optimierung von Conversions & ROI Daniel Harari VP Marketing & Client Services emarsys Marketing on Tour g November 10, 2011 Über emarsys Anbieter von

Mehr

Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing

Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing Leadmanagement im Spannungsfeld zwischen Vertrieb und Marketing Vorstellung Reinhard Janning Buchautor CEO DemandGen AG, München 30 Jahre Erfahrung in der Vermarktung von erklärungsbedürftigen Produkten

Mehr

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage Retargeting Einführung in das Online-Marketing-Tool von Markus Kaspers Erstauflage Retargeting Kaspers schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: E-Commerce,

Mehr

Oxybul éveil et jeux

Oxybul éveil et jeux Online Intelligence Solutions Oxybul éveil et jeux Oxybul éveil et jeux nutzt das Potential der Daten von AT Internet erfolgreich um kontinuierlich effizientere und effektivere Retargeting-Kampagnen zu

Mehr

AdWords API im Dienste des ecommerce

AdWords API im Dienste des ecommerce AdWords API im Dienste des ecommerce Oder wie man die Online-Verkaufszahlen steigert, indem man mithilfe der Long-Tail-Automatisierung die Kosten der Werbekampagnen senkt Wo bleiben die Bestellungen? Die

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Steigerung des Customer-Lifetime- Value durch E-Mail-Marketing Theoretische Konzepte und Praxisbeispiele

Steigerung des Customer-Lifetime- Value durch E-Mail-Marketing Theoretische Konzepte und Praxisbeispiele Steigerung des Customer-Lifetime- Value durch E-Mail-Marketing Theoretische Konzepte und Praxisbeispiele Daniel Harari VP Client Services emarsys Internet World München 27. März 2012 Über emarsys Anbieter

Mehr

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland

Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management. Klaus Wendland Verbesserung der Marketingergebnisse durch Enterprise Marketing Management Klaus Wendland provalida GmbH CRM / XRM SugarCRM / Epiphany Enterprise Marketing Management Business-IT Alignment Management Scorecard,

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up

Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up Scenario Based Marketing Mehr als 200% Konversionsratensteigerung durch automatisiertes und personalisiertes Follow Up Dipl. Ing. Mieke De Ketelaere Director Product Marketing Selligent GmbH Mieke.Deketelaere@selligent.com

Mehr

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation

SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation SAP Customer Engagement Intelligence - Kundenanalysen der nächsten Generation Alexander Schroeter, Head of Outbound PM MEE, CRM & Commerce, SAP AG Regensdorf, November 19, 2013 SAP Customer Engagement

Mehr

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? TRANSPARENZ DURCH BEST PRACTICE ECOMMERCE REPORTING Onlineshops erfolgreich steuern wie behalte ich die Übersicht? Transparenz durch Best

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce

10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce 10 Praxis-Tipps für erfolgreiches E-Mail Marketing im E-Commerce E-Mail Marketing White Paper Newsletter2Go Lieber Leser, der Wettbewerb wächst, die Globalisierung schreitet voran und die Digitalisierung

Mehr

TNS EX A MINE BehaviourForecast Predictive Analytics for CRM. TNS Infratest Applied Marketing Science

TNS EX A MINE BehaviourForecast Predictive Analytics for CRM. TNS Infratest Applied Marketing Science TNS EX A MINE BehaviourForecast Predictive Analytics for CRM 1 TNS BehaviourForecast Warum BehaviourForecast für Sie interessant ist Das Konzept des Analytischen Customer Relationship Managements (acrm)

Mehr

MAXIMIEREN SIE IHR DIGITALES POTENZIAL DURCH DIE VISUALISIERUNG DES NUTZERVERHALTENS SESSION WIEDERGABE

MAXIMIEREN SIE IHR DIGITALES POTENZIAL DURCH DIE VISUALISIERUNG DES NUTZERVERHALTENS SESSION WIEDERGABE MAXIMIEREN SIE IHR DIGITALES POTENZIAL DURCH DIE VISUALISIERUNG DES NUTZERVERHALTENS ClickTale Core erfasst alle Mausbewegungen, Klicks und Scroll-Bewegungen und spiegelt diese in abspielbaren Videos der

Mehr

HLUSS MIT BIG DATA! BASICS FÜR ONLINESHOPS. Februar

HLUSS MIT BIG DATA! BASICS FÜR ONLINESHOPS. Februar HLUSS MIT BIG DATA! BASICS FÜR ONLINESHOPS. Februar 2014 1. Schluss mit BIG DATA 2. BI-Basics: Best Practice ecommerce Reporting 3. Was muss ich mir anschauen? 4. Wie muss ich es mir anschauen? 5. Was

Mehr

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH

A/B-Testing aber richtig. Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH A/B-Testing aber richtig Marketing on Tour 2013, Volker Wieskötter, etracker GmbH Tag 1 nach dem Relaunch Online Marketing Website Management Produkt Management 2013 etracker GmbH 2 1 Jahr nach dem Relaunch

Mehr

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN: WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT?

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN: WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN: WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? Transparenz durch Best Practice ecommerce Reporting Lennart Jansen! plentymarkets Online-Händler-Kongress Februar 2014 DAS PROBLEM:!! KEINE

Mehr

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Was versteht man unter kundenzentrischem Banking? Problem: Banken haben heutzutage mit stagnierenden Märkten, starkem Wettbewerb und einer sinkenden Kundenloyalität

Mehr

Business Analytics im E-Commerce

Business Analytics im E-Commerce Business Analytics im E-Commerce Kunde, Kontext und sein Verhalten verstehen für personalisierte Kundenansprache Janusz Michalewicz CEO Über die Firma Crehler Erstellung von Onlineshops Analyse von Transaktionsdaten

Mehr

Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen

Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen Amazon Gesponserte Produkte vs. Amazon Produktanzeigen.................................................................................... 2 Amazon

Mehr

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data

Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data Die zentralen Erfolgsfaktoren für mehr Werberelevanz: Smart statt Big Data dmexco Night Talk Wolfhart Fröhlich 24.06.2014, Hamburg intelliad Media GmbH Daten gibt es wie Sand am Meer Bild: Alexandr Ozerov

Mehr

Personalisierung in Echtzeit ist einfacher als Sie denken.

Personalisierung in Echtzeit ist einfacher als Sie denken. Personalisierung in Echtzeit ist einfacher als Sie denken. Wenn Sie im Bereich Marketing tätig sind, haben Sie in letzter Zeit bestimmt viel zum Thema Personalisierung gehört. Angesichts der steigenden

Mehr

Enterprise Marketing Management (EMM)

Enterprise Marketing Management (EMM) Enterprise Marketing Management (EMM) Die Software-Lösung für effizientes Marketing Nehmen Sie drei Dinge mit 1. Innovationen erfordern ein Umdenken im Marketing 2. Ohne Software geht es nicht, ohne modular

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

AMC-Partner bei der dmexco

AMC-Partner bei der dmexco -Partner bei der dmexco 16./17. September 2015 Finanzmarkt GmbH Nr. 1 Adobe Adobe ist der weltweit führende Anbieter für Lösungen im Bereich digitales Marketing und digitale Medien. Mit den Werkzeugen

Mehr

Die neue Macht des Chief Executive Customer

Die neue Macht des Chief Executive Customer 5.3.2013 Die neue Macht des Chief Executive Customer Chancen und Herausforderungen für das Marketing Marcel Kuster, André Cassal IBM Schweiz Agenda Was erwarten die mündigen Kunden von heute Wie muss sich

Mehr

Marketing-Automation Die Grundlagen effektiven B2C-Marketings

Marketing-Automation Die Grundlagen effektiven B2C-Marketings Die Grundlagen effektiven B2C-Marketings Mark Patron April 203 E-Mail- und -Optimierung Einleitung Mit Marketing-Automation meinen wir, dass Kundendaten gesammelt und interpretiert werden und anschließend

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager

Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager The Global SaaS Leader in Relationship Marketing Optimiertes E-Mail-Marketing Durch Customer Intelligence Elisabeth Pomierska, Account Sales Manager Emailvision Gruppe Führender Anbieter von SAAS-Lösungen

Mehr

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will!

UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! UDG United Digital Group Reactive Webdesign oder Gib dem Kunde, was der Kunde will! Wie geht digitaler Vertrieb morgen? Von der vollen Auswahl zum relevanten Angebot. Vom Produktverkauf zum Verkauf von

Mehr

Höhere Conversion mehr Umsatz:

Höhere Conversion mehr Umsatz: Höhere Conversion mehr Umsatz: Warum es sich lohnt Ihre Kunden kennen zu lernen München, 25. Februar 2014 Muna Hassaballah Senior Consultant CRM Muna.Hassaballah@SHS-VIVEON.com inkl. Vorstellung zweier

Mehr

Produkte und Dienstleistungen

Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen Deutsche Payment mehr als nur ein Zahlungsdienstleister Fallbeispiel: Ein Kunde möchte in Ihrem Online- Shop einen Artikel bestellen, bricht aber den Bestellvorgang ab. Unsere

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Kundenservice heute und die Vertriebsrealität

Kundenservice heute und die Vertriebsrealität Kundenservice heute und die Vertriebsrealität Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Erfahrungen, die Kunden machen. Von: Laura Bassett, Director Marketing, Customer Experience und Emerging Technologies,

Mehr

MultiChannelMarketing

MultiChannelMarketing MultiChannelMarketing INTELIGENTE KAMPAGNEN UND ABLÄUFE AUF MEHREREN MEDIENKANÄLEN VEREINT Mehr Erfolg durch System & auswertbare Workflows Nutzen Sie unser Wissen.um Ihre Prozesse und Aufgaben schneller

Mehr

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011

vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Mehr Erfolg, mehr conversion vom Lead zum Top-Kunden in drei Schritten Alexandra Vetrovsky-Brychta Marketing on Tour in Wien, 10.11.2011 Agenda Kurzvorstellung Schober Qualifizierte Leadgenerierung Targeting

Mehr

Big Data Analytics Roadshow. Nils Grabbert. Wie man mit einer analytischen Datenbank im Retargeting mehr erreicht. Düsseldorf, 24.04.

Big Data Analytics Roadshow. Nils Grabbert. Wie man mit einer analytischen Datenbank im Retargeting mehr erreicht. Düsseldorf, 24.04. Folie Retargeting intelligent Wie man mit einer analytischen Datenbank im Retargeting mehr erreicht. Big Data Analytics Roadshow Düsseldorf, 24.04.2012 Nils Grabbert Director Data Science Der Retargeting

Mehr

Vom Newsletter zur Marketingautomation. #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht

Vom Newsletter zur Marketingautomation. #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht Vom Newsletter zur Marketingautomation #onedigicomp, 05. Dezember 2013 Michael Gisiger Wortgefecht Über mich Michael Gisiger Wortgefecht lic. phil. hist. EMBA (in Ausbildung) CompTIA Certified Technical

Mehr

The Customer Experience Company. Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs

The Customer Experience Company. Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs Customer Experience Management Personalisierung des Kundendialogs Customer Experience? Customer Experience bedeutet, die Bedürfnisse des Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern seine Erwartungen jederzeit

Mehr

Reisende soll man ziehen lassen, oder? Pro + Contra Kundenabwanderung und reaktivierung

Reisende soll man ziehen lassen, oder? Pro + Contra Kundenabwanderung und reaktivierung Reisende soll man ziehen lassen, oder? Pro + Contra Kundenabwanderung und reaktivierung Key-Facts Seit 1999 unabhängiger Lösungsanbieter im Database Dialogmarketing Begleitet datengetriebene Marketingprozesse

Mehr

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt

Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im E-Mail-Marketing zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Erfolgreiche Kundengewinnung via E-Mail- Marketing und dynamisches Retargeting im zur Steigerung der Relevanz Gregor Abt Geschäftsführer 6. Februar 2014 Holtzbrick Publishing Group Unsere Gesellschafter

Mehr

ONE ID - DIE EINE ID SPITZENMARKETING DANK DER RICHTIGEN DATEN PRÄSENTIERT VON EMAIL-BROKERS 2015

ONE ID - DIE EINE ID SPITZENMARKETING DANK DER RICHTIGEN DATEN PRÄSENTIERT VON EMAIL-BROKERS 2015 ONE ID - DIE EINE ID WAS MÖCHTEN SIE WISSEN? Wer sind Ihre Kunden und potenziellen Kunden? Womit befassen sie sich? Was bewegt sie? Was sind ihre Interessen und Leidenschaften? Wo sind sie? Worüber sprechen

Mehr

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de

become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de become one Agentur für digitales Marketing und Vertrieb www.explido.de Agentur für digitales Marketing und Vertrieb explido ist eine Agentur für digitales Marketing und Vertrieb. Die Experten für Performance

Mehr

Cross Device & Multi-Channel

Cross Device & Multi-Channel Cross Device & Multi-Channel analysieren und optimieren e-day 2014 6.3.2014 Wer ich bin Siegfried Stepke, M.A. Gründer und Geschäftsführer e-dialog Country Manager der Digital Analytics Association stepke@e-dialog.at

Mehr

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund

Whitepaper PIM 360 - Kapitel 3 How PIM pimps Social Commerce. Von Michael Fieg, Christian Farra & Benjamin Rund Twitter, Facebook & Co sind in aller Munde. Von Non-sense bis Mega-Hype liegen die Meinungen weit auseinander, welche Bedeutung die Microblogging-Dienste im E-Commerce und Multi-Channel Handel haben. Bereits

Mehr

Erfolgreiche CRM-Strategien im Online-Handel: Orientierung entlang des Kundenlebenszyklus und Personalisierung als Erfolgsfaktor

Erfolgreiche CRM-Strategien im Online-Handel: Orientierung entlang des Kundenlebenszyklus und Personalisierung als Erfolgsfaktor 1 Erfolgreiche CRM-Strategien im Online-Handel: Orientierung entlang des Kundenlebenszyklus und Personalisierung als Erfolgsfaktor Christine Gerstenberger Head ofcrm Online buch.de Internetstores AG Agenda

Mehr

CRM vs CEM. Was unterscheidet beide voneinander? Präsentiert von Metrinomics. Juni 2015. 2015 Metrinomics GmbH CRM vs CEM 1

CRM vs CEM. Was unterscheidet beide voneinander? Präsentiert von Metrinomics. Juni 2015. 2015 Metrinomics GmbH CRM vs CEM 1 CRM vs CEM Was unterscheidet beide voneinander? Präsentiert von Metrinomics Juni 2015 2015 Metrinomics GmbH CRM vs CEM 1 Hans Jürgen Schmolke Geschäftsführer +49 30 695 171-0 +49 163 511 04 89 h.schmolke@metrinomics.com

Mehr

Marketing Automation. Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Datenanalyse: Die Planung: Fallbeispiel

Marketing Automation. Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Datenanalyse: Die Planung: Fallbeispiel Nehmen Sie Ihren Kunden an die Hand! Individuelle Kommunikation ist das wichtigste Element einer langfristigen und erfolgreichen Kundenbeziehung. Ab dem ersten Kontakt gilt es, die Wünsche zu erkennen

Mehr

78% 21% der neuen Webseitenbesucher kamen über Facebook. neue Mitarbeitende durch Facebook. des Gesamtumsatz kommen von Facebook

78% 21% der neuen Webseitenbesucher kamen über Facebook. neue Mitarbeitende durch Facebook. des Gesamtumsatz kommen von Facebook Fincallorca 2006 wurde Fincallorca von den Unternehmern Ralf zur Linde und Julian Grupp gegründet. Das Unternehmen, mit Standorten in Bielefeld und Berlin, ist mittlerweile der führende Reiseanbieter für

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

Retargeting Technologie. www.adrolays.de

Retargeting Technologie. www.adrolays.de Retargeting Technologie EINLEITUNG Mehr als 89% aller Besucher verlassen eine Webseite ohne etwas zu kaufen. Das adrolays Retargeting ist eine qualitativ hochwertige Lösung potentiellen Kunden Kaufanreize

Mehr

Der Einfluss von Tablet-Nutzern auf Webseiten von Onlinehändlern

Der Einfluss von Tablet-Nutzern auf Webseiten von Onlinehändlern Der Einfluss von Tablet-Nutzern auf Webseiten von Onlinehändlern Der Einfluss von Tablet-Nutzern auf Webseiten von Onlinehändlern Überblick Verbraucher, die Webseiten von Onlinehändlern mithilfe von Tablet-Geräten

Mehr

Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? München, Juli 2012

Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? München, Juli 2012 Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? München, Juli 2012 Umfragen-Steckbrief Lifecycle E-Mail-Marketing Zukunft oder Realität im deutschen Kundendialog? Grundgesamtheit:

Mehr

Adaptive Displays Die Zukunft des Marketings am POS?

Adaptive Displays Die Zukunft des Marketings am POS? 1 Adaptive Displays Die Zukunft des Marketings am POS? Inhalt Digitale Displays sind für den Einzelhandel von großer Bedeutung, da sie Abverkäufe steigern und die Atmosphäre im Laden verbessern. Status

Mehr

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Jeder Kunde tut es anders. Mit Ø 17 Touchpoints kommt ein Kunde beim Kauf in Berührung

Mehr

Mobile & das digitale Shopping-Erlebnis. Wie Perfomance Marketing und Mobile das Kaufverhalten der Verbraucher verändern. tradedoubler.

Mobile & das digitale Shopping-Erlebnis. Wie Perfomance Marketing und Mobile das Kaufverhalten der Verbraucher verändern. tradedoubler. Mobile & das digitale Shopping-Erlebnis Wie Perfomance Marketing und Mobile das Kaufverhalten der Verbraucher verändern tradedoubler.com Performance Marketing-Kanäle für Mobilgeräte führen in ganz Europa

Mehr

Deckblatt WEBINAR 2. OKTOBER 2013. Google Shopping. Ziele Potentiale. Praxistipps & Use Cases. Rahmenbedingungen. by smec - Smarter Ecommerce GmbH

Deckblatt WEBINAR 2. OKTOBER 2013. Google Shopping. Ziele Potentiale. Praxistipps & Use Cases. Rahmenbedingungen. by smec - Smarter Ecommerce GmbH Deckblatt WEBINAR 2. OKTOBER 2013 Ziele Potentiale Google Shopping Praxistipps & Use Cases Rahmenbedingungen by smec - Smarter Ecommerce GmbH Agenda Vorstellung Vorteile von Product Listing Ads Optimierungspotentiale

Mehr

MOBILE. Seit 10 Jahren

MOBILE. Seit 10 Jahren MOBILE Seit 10 Jahren 1 Morgan Stanley: Mobile will be bigger than Desktop in 2014 Global Mobile vs. Desktop Internet User Projection,2001 2015E UNTERNEHMEN FRAGEN SICH Sind die neuen mobilen Endgeräte

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern

10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 10 Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing-Budget herausholen und Ihre Conversions steigern 1 Ihr Referent Daniel Hünebeck, Geschäftsführer adisfaction Dipl.-Betriebswirt (FH) & Dipl.-Informatiker

Mehr

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark im Überblick SAP Customer Checkout mit SAP Business One Herausforderungen Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark Verkaufsdaten zentral überblicken Verkaufsdaten zentral überblicken

Mehr

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen

EBOOK. TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen EBOOK 10 TIPPS Für ERFOLGREICHE E-Mail-Marketing-Kampagnen E-Mail-Marketing-Kampagnen sind ein wichtiges Element jeder Marketing-Strategie. Sie dienen der Kommunikation mit und dem Aufbau von Beziehungen

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform

Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform Splicky : Jaduda und Sponsormob entwickeln neue Mobile Demand-Side-Plattform - Kooperation der Mobile-Marketing-Spezialisten für mehr Transparenz und Automatisierung des Werbemarkts für mobile Endgeräte

Mehr

SDV Herbstevent 2013: The New Customer DNA Customer Knowledge

SDV Herbstevent 2013: The New Customer DNA Customer Knowledge SDV Herbstevent 2013: The New Customer DNA Customer Knowledge Boxalino is a smart realtime personalisation engine including neuromarketing Intelligent Engine & Expertise for your website Semantic Intelligence

Mehr

Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt. Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems

Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt. Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems Wie man herausragende Kundenerfahrung über den gesamten Kunden-Lebenszyklus erzielt Albert Bossart, Sales Manager, NICE Systems Die komplette Voice of the Customer (VoC) DIREKT Echtzeit oder Event-basiertes

Mehr

Presse 13. März 2012. Pressemitteilung. Email-Expo, Search-Expo, UX-Expo Frankfurt am Main, 24. und 25. April 2012. Email-Expo: Content statt Masse!

Presse 13. März 2012. Pressemitteilung. Email-Expo, Search-Expo, UX-Expo Frankfurt am Main, 24. und 25. April 2012. Email-Expo: Content statt Masse! Presse 13. März 2012 Email-Expo: Content statt Masse! Kerstin Männer Tel. +49 221 16 99 59 30 kerstin.maenner@messefrankfurt.com www.email-expo.de www.search-expo.de www.ux-expo.de www.messefrankfurt.com

Mehr

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT.

ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. ZIELGERICHTETE KUNDENANSPRACHE AUF ALLEN KANÄLEN DER DIGITALEN WELT. DIE AUDIENCE ENGAGEMENT PLATTFORM: MARKETING AUTOMATION DER NEUSTEN GENERATION. Selligent ermöglicht durch Marketingautomatisierung

Mehr

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Mobile Shopping 2014. Die Geburt des Immer-online-Nutzers. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Mobile Shopping 2014 Die Geburt des Immer-online-Nutzers Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler 1 2 Mobile Geräte sind unsere ständigen Begleiter und verändern die Art, wie wir shoppen 91%

Mehr

Customer Golden Record

Customer Golden Record Customer Golden Record Otto Neuer, Senior VP Global Sales Seite Agenda 1 Zurück zum Tante Emma Prinzip? 2 Bad 10 Top 10 Probleme mit Kundendaten 3 Customer Golden Record 4 360 Kundensicht die Benefits

Mehr

Die Zukunft des E-Commerce

Die Zukunft des E-Commerce Die Zukunft des E-Commerce Augmented Reality Bild X-Ray App 2015: Augmented Reality wird alltäglich Alle Voraussetzung erfüllt durch die Verbreitung von Webcams und Smartphones mit Kamera Augmented

Mehr

Produkte/Content/Commerce

Produkte/Content/Commerce Produkte/Content/Commerce Content Technologie für das Zeitalter des Kunden! Michael Kräftner Founder & CEO Marketing für Morgen? Wird Ihr Marketing Budget für die Herausforderungen der nächsten Jahre ausreichen?

Mehr

HSE24 Gezielte Kundenansprache mit hybris Marketing. Christian Schnetzer, Teamleiter Kundensysteme

HSE24 Gezielte Kundenansprache mit hybris Marketing. Christian Schnetzer, Teamleiter Kundensysteme HSE24 Gezielte Kundenansprache mit hybris Marketing Christian Schnetzer, Teamleiter Kundensysteme 2015 Homeshopping bei HSE24...ein 360 o Einkaufserlebnis HSE24 ist Vorreiter des modernen Homeshoppings

Mehr

Dem Kunden ist der Kanal egal! CRM bei Heinmann Duty Free. 11. CRM Kompetenztag 25. April 2012

Dem Kunden ist der Kanal egal! CRM bei Heinmann Duty Free. 11. CRM Kompetenztag 25. April 2012 Dem Kunden ist der Kanal egal! CRM bei Heinmann Duty Free 11. CRM Kompetenztag 25. April 2012 2 Vorstellung Gebr. Heinemann Gebr. Heinemann auf einen Blick 3 Gebr. Heinemann auf einen Blick Gebr. Heinemann

Mehr

Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM

Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM Ziele und Strategien bei der Einführung von CRM Viele Unternehmen nutzen CRM für sich, um ihre Kundennähe zu verbessern und Ihr Geschäft auszubauen. Dieser Kurzvortrag zeigt die Ziele und strategischen

Mehr

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com

Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren. www.sponsormob.com Die besten Methoden, ein Mobile App erfolgreich zu positionieren www.sponsormob.com Steigern Sie Ihre Sichtbarkeit! Wie stellen Sie sicher, dass Ihre App unter einer halben Million anderer auf dem Markt

Mehr

CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT. Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen?

CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT. Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? CUSTOMER ENGAGEMENT IN ECHTZEIT Wie kann ich das auf meiner Webseite umsetzen? UNTERNEHMEN WOLLEN, DIE BESTE CUSTOMER EXPERIENCE

Mehr

plista Native Content Distribution

plista Native Content Distribution plista Native Content Distribution Berlin, 2014 plista GmbH Advertiser T: +49 30 4737537-76 accountmanagement@plista.com Agenda Bestehende Märkte Markteintritt in Q3/Q4 2014 geplant UNTERNEHMEN PRODUKTE

Mehr

ENTERPRISE FEEDBACK MANAGEMENT MIT APTEAN. Gerhard Maier YOUR SUCCESS. OUR PASSION.

ENTERPRISE FEEDBACK MANAGEMENT MIT APTEAN. Gerhard Maier YOUR SUCCESS. OUR PASSION. ENTERPRISE FEEDBACK MANAGEMENT MIT APTEAN Gerhard Maier APTEAN AUF EINEN BLICK Enterprise Feedback Management Warum? Umsatz steigern, halten, Verluste verhindern Mittel und Wege Steigern der Anzahl zufriedener

Mehr

Branding meets Performance

Branding meets Performance Branding meets Performance intelliad Frühstück Mischa Rürup, COO München, 27. Mai 2014 Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter seit 2007» Tochterunternehmen von Deutsche Post DHL seit Juli 2012»

Mehr

DATA-DRIVEN E-COMMERCE SUITE WEB ANALYTICS & PERSONALISIERUNG

DATA-DRIVEN E-COMMERCE SUITE WEB ANALYTICS & PERSONALISIERUNG Wir bei econda brennen für Data-Driven E-Commerce. Sie als E- Commerce Professional bekommen bei uns maßgeschneidert die High- Tech Software und die Unterstützung, die Sie brauchen, um den maximalen Wert

Mehr

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion

E-Mail-Marketing-Trends 2013. Kostenlose Kurzversion Kostenlose Kurzversion Ziel dieser Studie Unternehmen erkennen, dass sie die Regelkommunikation von Brief auf E-Mail umstellen müssen. Es geht nicht mehr um Newsletter, sondern um E-Mails, die dynamisch

Mehr

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com

DAS INBOUND MARKETING SPIEL. Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com DAS INBOUND MARKETING SPIEL Eine Spielanleitung www.need-for-lead.com Vorwort Leads das ist die Währung, die wirklich zählt. Denn aus Leads werden im besten Fall Kunden. Und die wertvollsten Leads sind

Mehr