für Psychotherapie Individuelle intensive Kurzzeittherapie für Erwachsene und Jugendliche bei: Angststörungen Zwangserkrankungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "für Psychotherapie Individuelle intensive Kurzzeittherapie für Erwachsene und Jugendliche bei: Angststörungen Zwangserkrankungen"

Transkript

1 für Psychotherapie Individuelle intensive Kurzzeittherapie für Erwachsene und Jugendliche bei: Angststörungen Zwangserkrankungen Bulimische Essstörungen (auch Binge Eating) Magersucht (anorektische Essstörung ab einen BMI von 12 kg/m²) Depressionen Posttraumatischen Belastungen Rückfallprophylaxe bei Alkoholabhängigkeit Verhaltenssucht (auch Kaufsucht und Internetsucht Wir bieten mindestens 10 Einzeltherapien pro Woche zzgl. Gruppentherapien, ausgenommen Essgruppe.

2 Die Geschichte der Christoph- Dornier-Klinik Im Sommer 1993 wurde in Münster mit Unterstützung des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP) die heutige Christoph-Dornier-Klinik für Psychotherapie eröffnet. Die grundlegende Idee dieser Einrichtung war es, im Bereich der Psychotherapie ein modernes Dienstleistungsangebot zu schaffen, von dem möglichst viele Patienten mit unterschiedlichen Störungen profitieren können. Die Christoph-Dornier-Klinik spezialisierte sich zunächst auf die kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlung von Angststörungen, Zwangserkrankungen, bulimischen Essstörungen, posttraumatischen Belastungsstörungen und Rückfallproblemen bei Abhängigkeitserkrankungen. Wenig später konnten weitere Behandlungsangebote für anorektische Essstörungen und Depressionen eingerichtet werden. Auch für Jugendliche ab einem Alter von 14 bieten wir seit Jahren spezifische Behandlungsprogramme an. Ein weiteres Behandlungsangebot besteht heute für Posttraumatische Belastungsstörungen. Heute werden auf 50 Behandlungsplätzen jährlich ca. 800 Patienten untersucht und behandelt. Von besonderer Bedeutung für die Qualitätssicherung ist die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten in Deutschland und Europa. Zahlreiche Forschungsarbeiten und eine umfassende Basisdokumentation mit 1-Jahres- und 5-Jahres- Katamnesen aller Behandlungsfälle belegen stabile Erfolge.

3 Psychotherapie als professionelle Dienstleistung PLösungsorientierte Behandlungen In der Christoph-Dornier-Klinik betrachten wir die Patienten als Menschen, die uns den Auftrag zur Die Christoph-Dornier- Klinik ist auf die Behandlung von Angststörungen, Zwangserkrankungen, anorektischen und bulimischen Essstörungen, Depressionen, Rückfallprophylaxe bei Alkoholabhängigkeit, posttraumatischen Belastungen, Schlafstörungen und psychosomatischen Erkrankungen spezialisiert. Diese Störungen gelten allgemein als schwierig zu behandeln, was die Betroffenen und ihre Angehörigen, aber auch behandelnde Ärzte und Therapeuten nicht selten entmutigt. Mit Methoden der modernen evidenzbasierten Psychotherapie ist es jedoch möglich, gerade bei diesen Erkrankungen in relativ kurzer Zeit gute und stabile Therapieerfolge zu erreichen. Voraussetzung ist dabei ein Behandlungsrahmen, der sich ohne Einschränkung an der optimalen Umsetzung störungsspezifischer und patientenorientierter Behandlungsansätze ausrichtet. Lösung ganz bestimmter Probleme erteilen. Wir begreifen Psychotherapie als professionelle Dienstleistung und sehen unsere Aufgabe darin, gemeinsam mit den Patienten maßgeschneiderte Lösungen für diese Probleme zu finden. Das Therapiekonzept der Christoph-Dornier-Klinik verwirklicht diesen Anspruch einer maßgeschneiderten Psychotherapie in besonderer Weise. Individueller Therapiezuschnitt In unserem Haus werden jede Patientin und jeder Patient von einem Bezugstherapeuten betreut, der je nach Krankheitsbild wöchentlich durchschnittlich mindestens zehn einzeltherapeutische Sitzungen mit ihm durchführt (ausgenommen Essgruppe). Damit ist es auf optimale Weise möglich, die Therapie ganz auf die individuellen Probleme und Zielvorstellungen der Patienten auszurichten. Konzentrierte Intensivbehandlung Die angewandten Therapien werden als Intensivbehandlungen durchgeführt. Die Intensität der Behandlung trägt wesentlich zum Erfolgserleben und zur langfristigen Stabilität der erreichten Erfolge bei, und sie beschränkt die Therapiedauer in den meisten Fällen auf ca. vier bis fünf Wochen (mit Ausnahme der Magersuchtbehandlung, die wesentlich längere Zeit beansprucht, abhängig vom Aufnahmegewicht). Kontinuierliche Qualitätssicherung In der Christoph-Dornier-Klinik wird die Qualität der Behandlungen durch die spezielle Aus- und Weiterbildung der Therapeuten, die regelmäßige Dokumentation der Behandlungsverläufe sowie die wissenschaftlich kontrollierte Auswertung der Therapieergebnisse gesichert. Dies gewährleistet den hohen Standard des therapeutischen Angebots und führt zur ständigen Optimierung der angewandten Therapien

4 Lösungen für psychische Probleme entstehen durch neue Erfahrungen. LIndividuelle Erfahrungen durch Einzeltherapie Für einen guten Therapieerfolg ist es wichtig, dass die Psychotherapie der Gerade in der Behandlung von psychischen und den persönlichen individuellen Problematik Störungen ist die Erfahrung von Selbstten angepasst ist. Das Zielvorstellungen der Patienwirksamkeit im Sinne von bedeutet, von Anfang an die Ich kann es schaffen individuellen Einstellungen von großer Bedeutung. und Sichtweisen, die jeweiligen sozialen Lebens- Dabei wird Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten bedingungen und Beziehungen, die besonderen nicht so sehr durch reine Einsicht in die Problematik vermittelt, sondern vor tungen der einzelnen Pati- Lebensziele und Werthal- allem dadurch, dass neue enten in der Behandlung zu Erfahrungen im eigenen berücksichtigen. Erleben und Können In der Christoph-Dorniererworben werden. Darauf Klinik werden deshalb keine ist die therapeutische Standardprogramme durchgeführt, sondern jede Behandlung in der Christoph-Dornier-Klinik Behandlung wird durch eine ausgerichtet. sorgfältige Diagnostik, eine individuelle Fallkonzeption und die intensive persönliche Betreuung durch den Bezugstherapeuten auf die ganz konkrete Situation der einzelnen Patienten abgestimmt. Erfahrung von Selbstbestimmung durch gemeinsame Therapievorbereitung Die Behandlung ist besonders dann erfolgreich, wenn die Patienten sich in ihren Bemühungen um Veränderung von Anfang an als verantwortlich erleben. Sehr große Bedeutung kommt deshalb der Vorbereitung der Patienten und dem Aufbau von Änderungsmotivation zu. Darum ist der erste Schritt zum erfolgreichen Verlauf der Therapie eine ausführliche Aufklärung der Patienten über die Hintergründe ihrer Störung und auch über Vor- und Nachteile der Therapie. So können sich die Patienten selbstbestimmt für die vorgesehene Behandlung entscheiden. Dies ist deshalb so wichtig, weil durch die intensive Therapie in relativ kurzer Zeit sehr entscheidende Erfahrungen vermittelt werden, die von den Patienten ein hohes Engagement und eine starke Bereitschaft zu weitreichenden Veränderungen verlangen....

5 Erfahrung von Selbstvertrauen durch Expositionstherapie In der Behandlung von Ängsten, Zwängen, posttraumatischen Belastungen und bestimmten psychosomatischen Störungen gilt die verhaltenstherapeutisch fundierte Expositionstherapie als Methode der ersten Wahl. Angst- und Zwangsstörungen sind von starken körperlichen Reaktionen begleitet, die als bedrohlich oder unerträglich erlebt werden. Solche Reaktionen treten in bestimmten Situationen auf, die entweder ganz vermieden, oder fluchtartig verlassen werden. Dadurch können aber auch keine korrigierenden Erfahrungen mehr gemacht werden und das Alltagsleben wird immer mehr eingeschränkt. Bei der Expositionsbehandlung werden die Patienten deshalb angeleitet sich genau diesen Situationen solange auszusetzen, bis die unangenehmen Empfindungen auch ohne Vermeidung und Rituale deutlich zurück gegangen sind. Durch diesen Habituationseffekt verlernen die Patienten ihre körperlichen Angstund Unruhesymptome. Das Vertrauen in die eigene Fähigkeit, auch schwierige Situationen meistern zu können, kehrt zurück. Auch bei Essstörungen und Abhängigkeitserkrankungen spielen körperliche Vorgänge eine große Rolle. Bestimmte Lebensmittel oder Risikosituationen können Angst- und Unruhezustände hervorrufen; ein angemessener Umgang mit Versuchungssituationen oder Verlangen ist nicht mehr möglich. Auch hier hat sich die Expositionstherapie als sehr erfolgreich erwiesen: Über Gewöhnungsprozesse wird eine dauerhafte Reduktion von Ängsten und Verlangen erreicht. Auf diese Weise wird bei Patienten mit Essstörungen ein normalisiertes Essverhalten sowie die Angst vor Gewichtszunahme vermindert. Bei Suchterkrankungen wird ein Umgang mit Risikosituationen ohne unkontrollierbares Verlangen wieder möglich. Auch in der Behandlung von Depressionen gilt: Durch Konfrontation mit den eigenen Ängsten werden positive Erfahrungen und damit neues Vertrauen vermittelt. Erfahrung von Veränderung durch Intensivtherapie Erfolgreiche Veränderungen entstehen vor allem durch neue Erfahrungen. Dabei gilt: Je intensiver die neuen Erfahrungen, desto wirksamer die Verbesserungen. Um die Erfolgserlebnisse der Patienten zu intensivieren, wird in der Christoph- Dornier-Klinik deshalb eine möglichst hohe Verdichtung der Behandlung angestrebt. Nach ausführlicher Vorbereitung inkl. der Erarbeitung der individualisierten und auf die spezifischen Gegebenheiten des Patienten ausgerichteten therapeutsichen Strategie führen die Patienten möglichst bald mehrere Stunden am Tag Expositionsübungen durch, zunächst in therapeutischer Begleitung, später dann zunehmend allein. Dies unterstützt die Erfahrung, ein... großes Problem aus eigener Kraft bewältigen zu können. Die intensive Therapie ermöglicht es außerdem, die Behandlungsdauer auf wenige Wochen zu begrenzen, sodass die Betroffenen nicht unnötig lange ihrem Arbeitsplatz und familiären Umfeld fernbleiben müssen. Erfahrung von Stabilität durch Selbstkontrolle Nach Abschluss der Intensivbehandlung ist es sehr wichtig, dass die Patienten im häuslichen Umfeld eigene Erfahrungen mit ihrem veränderten Erleben und Verhalten machen. Deshalb schließt sich an jede Intensivphase der Therapie in der Christoph-Dornier-Klinik eine ca. - sechswöchige Selbstmanagement phase an, in der die Patienten schon wieder zu Hause sind, aber weiterhin in Kontakt zu ihrem Bezugstherapeuten stehen. Die Behandlung der Magersucht und auch anderer psychischer Erkrankungen wird in Form von Intervallen durchgeführt: Nach einer intensiven stationären Phase folgt eine mehrwöchige ambulante Selbstmanagementphase zuhause, auf die dann wieder eine stationäre Phase folgt usw. So kann auch bei langwierigen Erkrankungen der Gesundungsprozess bis zur Stabilisierung intensiv betreut werden, ohne dass die Patienten zulange von zu Hause weg müssen. Nebenbei werden so auch Kosten gespart.

6 Mit dem Ende der Therapie ist für uns noch nicht alles getan. Die Qualität der Therapie wird vor allem durch die Nutzung wissenschaftlich und klinisch überprüfter Behandlungskonzepte, sowie durch die Kompetenz und spezielle Qualifikation der behandelnden Therapeutinnen und Therapeuten gesichert. Beweisen muss sich die Qualität der Psychotherapie jedoch in der langfristigen Wirksamkeit für den einzelnen Patienten. Der Nachweis langfristiger Therapiewirkungen wird in der Christoph-Dornier-Klinik durch umfangreiche Nachuntersuchungen sichergestellt, die routinemäßig bei jedem Patienten durchgeführt werden. MKontrollierte Qualität Für jede einzelne Behandlung erstellen wir detaillierte Basisdokumentationen sowie unabhängige wissenschaftliche Auswertungen. Vor Beginn der Therapie, bei Entlassung, sechs Wochen nach Behandlungsende und jeweils ein und fünf Jahre nach Abschluss der Behandlung werden bei allen Patienten langfristige Veränderungen der Hauptbeschwerden sowie aller wichtigen Bereiche des Befindens, Erlebens und Verhaltens erfragt. Die Auswertung dieser Daten - selbstverständlich unter Wahrung der Anonymität - erlaubt eine genaue Qualitätskontrolle und dient der ständigen Verbesserung der in der Christoph- Dornier-Klinik angewandten Therapien. Langfristige Therapieerfolge Letztlich kann man den Erfolg einer Psychotherapie im Einzelfall nie genau vorhersagen. Untersuchungen der kurz- und langfristigen Ergebnisse aller bisher in der Christoph- Dornier-Klinik behandelten Patienten zeigen jedoch, dass auch ein Jahr nach Abschluss der Behandlungen mehr als 80 % der Patienten von einer deutlichen Verbesserung ihrer Probleme profitieren. Auch nach fünf Jahren berichten noch mehr als 75 % der behandelten Patienten von stabilen Verbesserungen ihrer Problematik. Des Weiteren hat sich gezeigt, dass sich durch die Therapie nicht nur die Hauptsymptomatik verbessert hat, sondern auch im Allgemeinbefinden und in der Lebens- und Arbeitsqualität deutliche Fortschritte erzielt worden sind. Diese weitreichenden Wirkungen gründen sich vor allem auf die Intensität und die individuelle Ausrichtung der Expositionsbehandlung, durch die unsere Patienten die wichtige Erfahrung machen, dass sie Probleme eigenverantwortlich und selbstwirksam überwinden können

7 Spezielle Behandlung für ausgewählte Störungsbilder. SIn der Christoph-Dornier-Klinik werden folgende Störungen behandelt: normalen Nahrungsmenge verschlungen und anschließend meistens wieder erbrochen wird. In der Spezialisierung auf ausgewählte Störungsbilder liegt eine der wesentlichen Stärken der Christoph-Dornier-Klinik. Therapiekonzepte, die speziell für bestimmte Störungen entwickelt wurden, gelten in der modernen Psychotherapie als sehr effektiv, weil sie sich auf die aktuelle Problematik der Patienten konzentrieren. Denn selbst bei schweren psychischen Störungen verfügen die Betroffenen in der Regel in vielen Lebensbereichen über Kompetenzen und Fähigkeiten, die keiner psychotherapeutischen Intervention bedürfen. Durch die Konzentration auf die individuelle Hauptproblematik ermöglicht die Spezialisierung damit eine weitgehende Ausrichtung der Behandlung auf den Einzelfall, so dass auch die persönliche Besonderheit der jeweiligen Problematik in optimaler Weise bei der Therapie berücksichtigt werden kann. 1. Angsterkrankungen Angsterkrankungen können sehr unterschiedliche Erscheinungsformen haben, z. B. die Angst vor dem Autofahren oder vor Menschenmengen, Angst im Kontakt mit anderen Menschen, Angst vor der Nutzung öffentlicher Toiletten, aber auch spontan auftretende Panikattacken oder Sorgen. 2. Zwangsstörungen Zwangsstörungen sind gekennzeichnet durch ritualisierte Verhaltensweisen oder Gedanken, wie z. B. häufiges Waschen oder Putzen, Kontrollieren und Sich-Absichern oder auch zwanghaftes Auftreten aggressiver oder schambesetzter Impulse. 3. Anorektische und bulimische Essstörungen Aus Angst vor Gewichtszunahme und infolge eines eingeschränkten Essverhaltens kommt es zu drastischen Gewichtsabnahmen und/oder zu Heißhungerattacken, bei denen ein Vielfaches der 4. Depressionen Depressive Verstimmungen gehören zu den häufigsten psychischen Störungen überhaupt. Sehr oft treten sie auch in Verbindung mit oder als Folge der anderen o. g. Erkrankungen auf. 5. Posttraumatische Belastungen Nach Unfällen, Gewaltdelikten oder Katastrophenerlebnissen kommt es nicht selten zu Belastungsreaktionen, die wie bei Angststörungen mit einer drastische Beeinträchtigung der Lebensqualität, mit Panikgefühlen, körperlichen Symptomen oder schweren Schlafstörungen einhergehen. 6. Rückfallprophylaxe bei Alkoholabhängigkeit Annähernd die Hälfte aller erfolgreich entwöhnten Suchtpatienten wird trotz zwischenzeitlicher Abstinenz in bestimmten Risikosituationen wieder rückfällig. Ein Rückfall wird schnell als Katastrophe oder Versagen bewertet und aktiviert so das alte Suchtverhalten. 7. Verhaltenssüchte In einer konsumorientierten Gesellschaft können sich leicht Störungen wie Kaufsucht, Spielsucht und Internetsucht entwickeln. Die Entwicklung geht oft schleichend über Jahre.

8 Zur effektiven Therapie gehört ein optimaler Service. ZUnsere Patienten sind unsere Gäste Die persönliche Wertschätzung der Patienten dokumentiert sich Gezielte und effektive Therapiemethoden können nur dann optimal umgesetzt werden, wenn die gesamte Therapieorganisation einschließlich Standort, Ausstattung, Personalplan und Verwaltung ganz den besonderen Erfordernissen des therapeutischen Konzepts angepasst ist. Das bedeutet selbstverständlich auch, dass sich unsere Patienten während der Therapie in unserem Hause wohl fühlen sollen. in der Christoph-Dornier-Klinik durch ein angenehmes und freundliches Ambiente, das neben dem professionellen Therapieangebot auch angemessenen Komfort zu bieten hat. Unseren Patienten stehen modern eingerichtete Einzelzimmer mit Bad, Balkon, TV und Telefon zur Verfügung. Für Angehörige besteht die Möglichkeit, in der Klinik zu übernachten. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer. Das gastronomische Serviceangebot umfasst neben einem reichhaltigen Frühstück- und Abendbrotbuffet ein Mittagsmenü auf Vollkost- oder vegetarischer Vollkostbasis. Kalte und warme Getränke sowie Süßigkeiten können Sie zusätzlich in unserer Cafeteria erwerben. Und schließlich verbindet die ruhige Lage der Christoph-Dornier-Klinik am Rande eines kleinen Parks wenige Schritte von den Fußgängerzonen der Altstadt in idealer Weise die notwendige Alltagsnähe der Therapie mit dem hohen Freizeit- und Erholungswert der Stadt Münster. Überschaubare Kosten Die Christoph-Dornier-Klinik ist eine konzessionierte Privatklinik für Psychotherapie. Patienten /innen empfehlen wir nach einem Gespräch mit einem Therapeuten mit dem Kostenvoranschlag rechtzeitig vor einer Aufnahme/Behandlung in der Christoph-Dornnier-Klinik mit der zuständigen Krankenversicherung (ggf. auch mit der Beihilfestelle, der Berufsgenossenschaft oder dem Haftpflichtversicherungsträger) die Kostenübernahme abzuklären. Da die einzelnen Verträge mit facettenreich sind, sollten Sie mit unserem Kostenvoranschlag die Höhe der Kostenübernahme durch die Krankenversicherung klären. Für Patienten einer gesetzlichen Krankenversicherung besteht die Möglichkeit, zur Kostenzusage bei ihrer Krankenkasse eine Einzelfallentscheidung zu beantragen. Auch dies sollte nach einem Gespräch mit einem Therapeuten mit dem Kostenvoranschlag rechtzeitig vor einer Aufnahme/Behandlung in der Christoph-Dornier-Klinik vorgenommen Wir haben für die Behandlung bestimmter Krankheitsbilder hauseigene Wochenpauschalen vorgesehen, die natürlich auch die Kosten für Unterkunft und Verpflegung beinhalten. Die Klinik selbst ist nicht in der Lage, den Umfang des Versicherungsschutzes eines/r Patienten/in zu überprüfen, aber unser kompetentes Team ist bei Fragen rund um die Kostenklärung gerne behilflich. Weitere Informationen finden Sie in unserem Kliniktarif. werden.. den. Privatkrankenkassen... sehr F

9 Moderne Ausstattung, qualifiziertes Personal, kurze Wartezeiten Die Christoph-Dornier-Klinik ist mit modernster Technik für Diagnostik und Therapie ausgestattet, wie z. B. therapeutische Übungsküche, umfangreiche Videotechnik und andere Kommunikationsmittel für therapeutische Übungen in Alltagssituationen. Alle Behandlungen werden von speziell ausgebildeten Ärzten und Diplom-Psychologen durchgeführt. Regelmäßige Supervision und Weiterbildung aller Mitarbeiter sind selbstverständlich. Leitung und Fachaufsicht erfolgen durch die Leitenden Ärzte und Leitenden Psychologen, die über langjährige klinische Erfahrung und besondere therapeutische und wissenschaftliche Qualifikationen verfügen. Durch die große Anzahl von Therapeuten wird eine optimale einzelfallorientierte Versorgung gewährleistet. Der therapeutische Behandlungsrahmen ermöglicht zudem eine flexible Planung des Therapiezeitraums mit entsprechend kurzen Wartezeiten. Bei Bedarf besteht z. B. die Möglichkeit eines Termins zur diagnostischen Einschätzung. Weitere Informationen über Anmeldung, Aufnahme und Kostenübernahme können Sie montags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis Uhr und freitags von 8.30 Uhr bis Uhr über unsere Service- Telefonnummer (02 51) erhalten. Mittwochs von Uhr bis Uhr werden Sie über die gleiche Nummer mit einem Therapeuten unseres Hauses verbunden, der gerne Ihre weitergehenden Fragen zu unserem Behandlungskonzept und die Behandlungsmöglichkeiten beantwortet.

10 Christoph-Dornier-Klinik für Psychotherapie Bitte besuchen Sie uns im Internet unter Christoph-Dornier-Klinik GmbH. Tibusstraße Münster. Tel Fax Internet: Amtsgericht Münster HRB Nr. 3945

Erwachsenen- Psychotherapie

Erwachsenen- Psychotherapie Arbeitsgemeinschaft für VerhaltensModifikation ggmbh Psychotherapeutische Ambulanz Bamberg Erwachsenen- Psychotherapie Verhaltenstherapie alle gesetzlichen Kassen Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie

Mehr

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis.

Seit meiner Approbation zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin verlagerte sich der Fokus auf die therapeutische Arbeit in der eigenen Praxis. Ich bin approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit dem Schwerpunkt der tiefenpsychologisch fundierten Therapie. In meiner Praxis therapiere ich Kinder und Jugendliche mit klinischen Symptomen

Mehr

Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit

Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit Wege aus Krise und Hoffnungslosigkeit Intensivtherapie von Depressionen BADEN-BADEN Behandlungsangebot für Menschen mit Depressionen Merkmale von Depressionen Sie fühlen sich wie gelähmt, unfähig, wertlos,

Mehr

Qualitätsbericht. der IKK classic in der Region Sachsen. für das Behandlungsprogramm. IKK Promed Brustkrebs

Qualitätsbericht. der IKK classic in der Region Sachsen. für das Behandlungsprogramm. IKK Promed Brustkrebs Qualitätsbericht der IKK classic in der Region Sachsen für das Behandlungsprogramm IKK Promed Brustkrebs Vom 01.01.2013 bis 31.12.2013 Präambel Patienten können in Deutschland auf eine leistungsfähige

Mehr

Der Angst die Zähne zeigen

Der Angst die Zähne zeigen Der Angst die Zähne zeigen Angstbewältigungsgruppe DentaPsychHH Universität Hamburg Dentalphobien (Zahnbehandlungsängste) mit einem psychologischen Kurzzteittraining überwinden Zahnbehandlungsangst Zahnbehandlungsphobie

Mehr

Psychotherapie für Männer. Dammer Berge. Fachklinik St. Marienstift DIE CHANCE FÜR EINEN NEUANFANG INS LEBEN. Neuanfang Leben

Psychotherapie für Männer. Dammer Berge. Fachklinik St. Marienstift DIE CHANCE FÜR EINEN NEUANFANG INS LEBEN. Neuanfang Leben Neuanfang Leben DIE CHANCE FÜR EINEN NEUANFANG INS LEBEN Psychotherapie für Männer Fachklinik St. Marienstift Dammer Berge FACHKLINIKEN ST. MARIEN - ST. VITUS G M B H » Psychotherapie für Männer Fachklinik

Mehr

LWL-KLINIK MÜNSTER. Abteilung für Suchtkrankheiten. Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin. www.lwl-klinik-muenster.

LWL-KLINIK MÜNSTER. Abteilung für Suchtkrankheiten. Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin. www.lwl-klinik-muenster. LWL-KLINIK MÜNSTER Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin Abteilung für Suchtkrankheiten www.lwl-klinik-muenster.de Die Abteilung für Suchtkrankheiten Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Psychotherapie. Liebe Patientin, lieber Patient,

Psychotherapie. Liebe Patientin, lieber Patient, Psychotherapie Liebe Patientin, lieber Patient, Sie interessieren sich für eine psychotherapeutische Behandlung. In diesem Merkblatt wollen wir Ihnen die wichtigsten Informationen über Psychotherapie als

Mehr

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011

Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Anlage 2 zur Weiterbildungsordnung in der Fassung vom 05.11.2011 Qualifikation der Weiterbildungsermächtigten, der Supervisorinnen/Supervisoren und Gutachterinnen/Gutachter sowie der Weiterbildungsstätten

Mehr

Informationsblatt zur Studie

Informationsblatt zur Studie Informationsblatt zur Studie Internet-basierte, angeleitete Selbsthilfe für übergewichtige und adipöse Patientinnen und Patienten mit Binge-Eating- Störung: eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte

Mehr

KJPPP Behandlung der agersucht

KJPPP Behandlung der agersucht Behandlung der Magersucht im Kindes- und Jugendalter - ein stationäres Therapiekonzept Dr. med. Karin Egberts Klinik ik für Kinder- und dj Jugendpsychiatrie, ti Psychosomatik und Psychotherapie Universität

Mehr

Stationäre Psychotherapie

Stationäre Psychotherapie Stationäre Psychotherapie Intensive Behandlung psychischer Beschwerden: Stationen F, B, K3, J2 Psychische und psychosomatische Beschwerden werden häufig durch Probleme im privaten und beruflichen Umfeld

Mehr

Diagnostik. Beratung. Therapie. Prävention

Diagnostik. Beratung. Therapie. Prävention Diagnostik Beratung Therapie Prävention Im Laufe der Entwicklung vom Säugling zum jungen Erwachsenen kann es Momente geben, in denen kleine und größere Sorgen oder seelische Probleme überhand zu nehmen

Mehr

Psychiatrische Klinik

Psychiatrische Klinik Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Respekt, Wertschätzung und Kompetenz Die Basis unserer Arbeit. 1983 wurde die am St. Martinus-Hospital in Olpe gegründet.

Mehr

Privat in der Klinik. Individuelle und umfassende Betreuung für Patientinnen und Patienten mit Zusatzversicherung

Privat in der Klinik. Individuelle und umfassende Betreuung für Patientinnen und Patienten mit Zusatzversicherung Privat in der Klinik Individuelle und umfassende Betreuung für Patientinnen und Patienten mit Zusatzversicherung Unsere moderne Privatklinik bietet Ihnen den idealen Rück zugsort. Sie finden hier losgelöst

Mehr

Depression nach erworbener Hirnschädigung

Depression nach erworbener Hirnschädigung NeuroInfo MERKBLATT SEPTEMBER 2015 Hinweise für Betroffene, Angehörige und Interessierte Depression nach erworbener Hirnschädigung Herausgeber: Neuronales Netzwerk - Deutsche Stiftung für Menschen mit

Mehr

Psychotherapie bei Adipositas. Psychotherapie bei Adipositas

Psychotherapie bei Adipositas. Psychotherapie bei Adipositas Psychotherapie bei Adipositas Psychotherapie bei Adipositas Psychotherapie bei Adipositas Grundlegendes zur Adipositas-Therapie Behandlungsbedarf ab BMI 30 bzw. ab BMI 25 bei gesundheitlichen oder starken

Mehr

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression

Wir sind für Sie da. Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir sind für Sie da Unser Gesundheitsangebot: Unterstützung im Umgang mit Ihrer Depression Wir nehmen uns Zeit für Sie und helfen Ihnen Depressionen lassen sich heute meist gut behandeln. Häufig ist es

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Verhaltenstherapeutische Behandlung von Hundephobien

Verhaltenstherapeutische Behandlung von Hundephobien Verhaltenstherapeutische Behandlung von Hundephobien Was ist eine Hundephobie? Angst ist generell etwas Nützliches, denn sie warnt und schützt uns vor Gefahren. Manche Tiere können gefährlich sein und

Mehr

// Ambulante Psychotherapie sowie

// Ambulante Psychotherapie sowie // Ambulante Psychotherapie sowie Neuropsychologische Therapie Komplextherapien und integrierte Versorgung Soziotherapie gemäß 4a bis 4g BVO NRW Stand: Januar 2015 Ambulante Psychotherapie ( 4, 4a, 4b,

Mehr

Stationär. dividuelle Gesi

Stationär. dividuelle Gesi Stationär Mittelpunkt Persönlichkeit dividuelle Gesi ter der Sucht w «Können Sie mir bitte sagen, wie ich von hier fortkomme?», fragte Alice die Katze. Sie antwortete: «Das hängt sehr davon ab, wohin du

Mehr

Depressionen / Sucht / Bipolare Störungen

Depressionen / Sucht / Bipolare Störungen Depressionen / Sucht / Bipolare Störungen Beratung und Spezialsprechstunden Ambulatorium Wetzikon Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Beratung und Spezialsprechstunden Depressionen, manisch-depressive

Mehr

Die Psychotherapiestation Pünt Mitte

Die Psychotherapiestation Pünt Mitte Die Psychotherapiestation Pünt Mitte Schwerpunkt Depression, Angst und Abhängigkeit Privatklinik Littenheid Führend in Psychiatrie und Psychotherapie Schwerpunkt Depression, Angst und Abhängigkeit Die

Mehr

DIE PRIVATABTEILUNG A3

DIE PRIVATABTEILUNG A3 KANTONALE PSYCHIATRISCHE KLINIK BIENENTALSTRASSE 7 CH-4410 LIESTAL T +41 (0)61 927 72 72 F +41 (0)61 927 70 05 WWW.KPD.CH VischerVettiger Basel 07.11/www DIE PRIVATABTEILUNG A3 WER SIND WIR? Die Privatabteilung

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Entscheidung für Beratung oder Psychotherapie 1 Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Der Entscheid für eine bestimmte

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von. Hans Kottke

WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von. Hans Kottke Hans Kottke Blasiusstr.10 38114, Braunschweig mail@hanskottke.de ca. 701 Wörter WAS TUN BEI ANGST & DEPRESSION? von Hans Kottke Mai 2012 Die Ausgangslage Kottke / Was tun bei Angst & Depression / 2 Es

Mehr

GANZHEITLICHE PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOSOMATIK

GANZHEITLICHE PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOSOMATIK HARDTWALDKLINIK I GANZHEITLICHE PSYCHOTHERAPIE UND PSYCHOSOMATIK IN DER HARDTWALDKLINIK I, BAD ZWESTEN INTEGRATIVE GESTALTTHERAPIE INTEGRATIVE TRAUMATHERAPIE WARUM STATIONÄRE THERAPIE? S Psychosomatik

Mehr

Außerklinische Intensivpflege. Pflege und Rehabilitation

Außerklinische Intensivpflege. Pflege und Rehabilitation Außerklinische Intensivpflege Pflege und Rehabilitation Wir sind für Sie da Rehabilitationsmaßnahmen nach Unfällen oder schweren Erkrankungen sind irgendwann zu Ende. Doch was ist, wenn Ihr Angehöriger

Mehr

Praxis im 8. depressiven Erkrankungen und Essstörungen. PSYCHOTHERAPIE. Diagnostik. Beratung. Behandlung von Angststörungen,

Praxis im 8. depressiven Erkrankungen und Essstörungen. PSYCHOTHERAPIE. Diagnostik. Beratung. Behandlung von Angststörungen, Praxis im 8. Diagnostik. Beratung. Behandlung von Angststörungen, depressiven Erkrankungen und Essstörungen. mag.ª rer.nat. marion spitzer. psychologische praxis. PSYCHOTHERAPIE Psychische Krankheiten

Mehr

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten

MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten MEDIZINISCHE VERSORGUNG Niedergelassene Psychotherapeuten Dipl.-Psych. Antoinette v. Egidy Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie In den Gassäckern 11 -Sickingen Tel.: 07471/620281 Fax: 07471/933159

Mehr

Neuer Standort in Burgdorf ab. 1. Sept. 2015. Sucht tut weh. Suchtmedizinische Abklärung und Behandlung

Neuer Standort in Burgdorf ab. 1. Sept. 2015. Sucht tut weh. Suchtmedizinische Abklärung und Behandlung Neuer Standort in Burgdorf ab 1. Sept. 2015 Sucht tut weh Suchtmedizinische Abklärung und Behandlung Haben Sie selber das Gefühl, illegale oder legale Suchtmittel in einem schädlichen Mass zu konsumieren?

Mehr

Psychotherapie und Internet zwei kompatible Systeme? 07. Mai 2015. Pressegespräch mit: Dr. Nikolaus Melcop. Dr. Bruno Waldvogel

Psychotherapie und Internet zwei kompatible Systeme? 07. Mai 2015. Pressegespräch mit: Dr. Nikolaus Melcop. Dr. Bruno Waldvogel Psychotherapie und Internet zwei kompatible Systeme? 07. Mai 2015 Pressegespräch mit: Anlass: 6. Bayerischer Landespsychotherapeutentag Dr. Nikolaus Melcop Dr. Bruno Waldvogel Moderation: Johannes Schuster

Mehr

Willkommen zum Kurzaufenthalt

Willkommen zum Kurzaufenthalt Willkommen zum Kurzaufenthalt Die Ambulante Augenchirurgie Zürich ist mit erfahrenen Fachärztinnen und Fachärzten sowie modernster Infrastruktur auf die ambulante chirurgische Behandlung von Augenerkrankungen

Mehr

Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Gesundheitsschäden nach Arbeitsunfällen

Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Gesundheitsschäden nach Arbeitsunfällen Empfehlungen der gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Gesundheitsschäden nach Arbeitsunfällen Gabi Schuck Fachsymposium Umgang mit Gewalt am Arbeitsplatz- Möglichkeiten

Mehr

Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt. Essstörungen Bulimie und Magersucht. K. Schedler Bad Segeberg, 05.11.2008

Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt. Essstörungen Bulimie und Magersucht. K. Schedler Bad Segeberg, 05.11.2008 Medizinisch-Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt Essstörungen Bulimie und Magersucht K. Schedler Bad Segeberg, 05.11.2008 Gliederung Diagnostische Kriterien der Krankheitsbilder Epidemiologie und Prognose

Mehr

Behandlungsergebnisse von depressiven Patienten

Behandlungsergebnisse von depressiven Patienten Behandlungsergebnisse von depressiven Patienten Verfasser: Dr. biol. hum. Robert Mestel Seit Gründung der HELIOS Klinik Bad Grönenbach 1979 (ehemals: Klinik für Psychosomatische Medizin in Bad Grönenbach)

Mehr

Psychotherapeutinnen in Leitungsfunktionen

Psychotherapeutinnen in Leitungsfunktionen Psychotherapeutinnen in Leitungsfunktionen Praxisbereich Sucht/Reha/Psychosomatik Peter Missel Gliederung 1. Vorbemerkungen 2. Ist-Analyse Sucht/Reha/Psychosomatik 3. Psychotherapeutengesetz 4. Personalanforderungen

Mehr

Funded by Fonds Gesundes Österreich

Funded by Fonds Gesundes Österreich Workshop held at Eating Disorders Alpbach 2012, Health Promotion and Prevention in Eating Disorders and Obesity, The 20th International Conference, October 18-20, 2012 Funded by Fonds Gesundes Österreich

Mehr

Neuropsychologie nach erworbener Hirnschädigung

Neuropsychologie nach erworbener Hirnschädigung NeuroInfo MERKBLATT FEBRUAR 2014 Hinweise für Betroffene, Angehörige und Interessierte Neuropsychologie nach erworbener Hirnschädigung Herausgeber: Neuronales Netzwerk - Deutsche Stiftung für Menschen

Mehr

Psychosomatische Medizin. Klinikum am Europakanal

Psychosomatische Medizin. Klinikum am Europakanal Psychosomatische Medizin Klinikum am Europakanal Psychosomatische Medizin Psychosomatische Erkrankungen sind körperliche Beschwerden, die keine körperlichen Ursachen haben, sondern auf seelische und psychische

Mehr

Ein Wegweiser zur Psychotherapie

Ein Wegweiser zur Psychotherapie Ein Wegweiser zur Psychotherapie Was ist Psychotherapie? Psychotherapie ist die Behandlung der Seele und seelischer Probleme. Dazu gehören psychische Störungen wie Ängste, Depressionen, Essstörungen, Verhaltensstörungen

Mehr

Zielsicher. Konzentriert. Individuell.

Zielsicher. Konzentriert. Individuell. LWL-Rehabilitationszentrum Ostwestfalen Bernhard Salzmann Klinik Zielsicher. Konzentriert. Individuell. Freiheit statt Abhängigkeit In der Bernhard-Salzmann-Klinik behandeln wir Frauen und Männer mit Abhängigkeitsstörungen:

Mehr

TK-News. Informationen für die Presse. Psychotherapeuten gründen Online-Netzwerk

TK-News. Informationen für die Presse. Psychotherapeuten gründen Online-Netzwerk Psychotherapeuten gründen Online-Netzwerk München, 15. Februar 2008. Bis zu sechs Monate müssen Patienten auf einen Termin bei einem Psychotherapeuten warten; dabei ist es gerade bei Krankheiten wie Depressionen

Mehr

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Willkommen! Dr. Bernd

Mehr

LWL-Klinik Lengerich DEPRESSION. und Selbstmordgefährdung. Dr. med. Ulrike Gotthardt Behandlungszentrum für Hörgeschädigte. KoFo Essen 11.03.

LWL-Klinik Lengerich DEPRESSION. und Selbstmordgefährdung. Dr. med. Ulrike Gotthardt Behandlungszentrum für Hörgeschädigte. KoFo Essen 11.03. DEPRESSION und Selbstmordgefährdung Dr. med. Ulrike Gotthardt Behandlungszentrum für Hörgeschädigte LWL-Klinik Lengerich KoFo Essen 11.03.2009 Warum ist es notwendig, dass wir hier über DEPRESSIONEN sprechen?

Mehr

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik.

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik. Behandlungsthemen: Alkohol kontrollieren und reduzieren Allergische Reaktionen mindern Ängste, Zwänge & Phobien Angstfrei sprechen und kommunizieren Ausgebrannt sein, Burnout Beängstigende Situationen

Mehr

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH Unsere Behandlungsangebote Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Mehr

Selbstwert: behindert? Psychische Gesundheit von Frauen mit Behinderung

Selbstwert: behindert? Psychische Gesundheit von Frauen mit Behinderung Selbstwert: behindert? Psychische Gesundheit von Frauen mit Behinderung Mag. a Huberta Haider, MBA FEM Süd FRAUENASSISTENZ im Rahmen der Fachtagung Blickpunkt: Frauen. Behinderung. Gesundheit Wiener Rathaus,

Mehr

Ausblick auf neue Lebensperspektiven!

Ausblick auf neue Lebensperspektiven! Ausblick auf neue Lebensperspektiven! Informationsbroschüre Psychosomatik für Erwachsene Standort Grieskirchen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus

Mehr

Anschlussrehabilitation. Epilepsiechirurgie

Anschlussrehabilitation. Epilepsiechirurgie Anschlussrehabilitation nach Epilepsiechirurgie Eine Information der Rehabilitationsklinik des Epilepsie-Zentrums Bethel, Krankenhaus Mara ggmbh in Bielefeld Anschlussrehabilitation nach Epilepsiechirurgie

Mehr

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung

Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung newsletter 04 / 2010 Das Modell der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung Stellen Sie sich vor, es passiert ein Wunder und ihr Problem wurde gelöst, was genau hat sich dann in Ihrem Leben geändert? Die

Mehr

Die RPK ArbeitsLeben in Schlüchtern, eine Einrichtung der medizinisch-beruflichen Rehabilitation

Die RPK ArbeitsLeben in Schlüchtern, eine Einrichtung der medizinisch-beruflichen Rehabilitation Wege in den ersten Arbeitsmarkt Die RPK ArbeitsLeben in Schlüchtern, eine Einrichtung der medizinisch-beruflichen Rehabilitation Dr. med. Claudia Betz Leitende Ärztin der 2. Angehörigentagung 2015 in Frankfurt

Mehr

Praxishilfe Psychische Belastungen

Praxishilfe Psychische Belastungen Praxishilfe Psychische Belastungen Teil 2 Hilfen für Betroffene: Beratungs- und Behandlungsangebote in der Region Siegen Ärzte für Allgemeinmedizin Erste Anlaufstelle bei körperlichen und psychischen Beschwerden

Mehr

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen

Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen NIEDERSÄCHSISCHE VERSORGUNGSKASSE Stand: 01.08.2013 Anlage zur Beihilfefähigkeit von Aufwendungen für ambulante psychotherapeutische Leistungen Aufwendungen für ambulante Leistungen der tiefenpsychologischen

Mehr

Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Bedürfnisse

Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Bedürfnisse 1 Unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Bedürfnisse DIFFERENZIELLE BEHANDLUNG UND ERFOLGREICHE BURNOUT-REHABILITATION Prof. Dr. Martin Grosse Holtforth, Universität Zürich 2 Langzeiteffekte einer

Mehr

Anlage 3 Indikationsstellung und Durchführung von Behandlungsmodulen

Anlage 3 Indikationsstellung und Durchführung von Behandlungsmodulen Anlage 3 Indikationsstellung und Durchführung von Behandlungsmodulen Grundsätze multimodaler Therapie Leitliniengemäß erfolgt nach Sicherung der Diagnose von ADHS/SSV eine multimodale Therapie. Nach Festlegung

Mehr

Persönlichkeitsstörungen. Psychotherapie und Psychosomatik

Persönlichkeitsstörungen. Psychotherapie und Psychosomatik Psychotherapie und Psychosomatik APAW 8. Februar 201 Vorlesung im Modul 5.1 am 30.04.2012 Dr. med. Dirk v. Boetticher Kasuistik Frau M., 34 jährige Patientin, geschieden, 3 Kinder (8, 10 u. 12 J.), Floristin

Mehr

INFO-Anforderung Zimmerreservierung

INFO-Anforderung Zimmerreservierung MediClin Deister Weser Kliniken Lug ins Land 5 INFO-Anforderung Zimmerreservierung 31848 Bad Münder Ich möchte medizinische Leistungen nach Abs. 2 in Anspruch nehmen (mit Chefarztbehandlung, Halbpauschalsatz)

Mehr

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Frankenalb-Klinik Engelthal

Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Frankenalb-Klinik Engelthal Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Frankenalb-Klinik Engelthal Frankenalb-klinik Engelthal Die Frankenalb-Klinik Engelthal liegt in der reizvollen Mittelgebirgslandschaft der Hersbrucker Schweiz,

Mehr

Hellweg-Klinik Bielefeld. Ganztägig ambulante Rehabilitation suchtkranker Menschen

Hellweg-Klinik Bielefeld. Ganztägig ambulante Rehabilitation suchtkranker Menschen Hellweg-Klinik Bielefeld Ganztägig ambulante Rehabilitation suchtkranker Menschen 1 Die ganztägig ambulante Rehabilitation für suchtkranke Menschen in Bielefeld Die Hellweg-Klinik Bielefeld ist eine Einrichtung

Mehr

Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main

Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main KLINIKEN Psychiatrie Psychotherapie Psychosomatik Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main fachlich kompetent christlich engagiert hohemark.de Informationen zur Suchttherapie Wege aus dem

Mehr

Inhalt. Akute Syndrome. 1 Akute Erregung... 3. 2 Mutismus, Stupor und. 3 Suizidalität... 14. Dissoziation... 9. 3.2 Zuordnung zu einer Grunderkrankung

Inhalt. Akute Syndrome. 1 Akute Erregung... 3. 2 Mutismus, Stupor und. 3 Suizidalität... 14. Dissoziation... 9. 3.2 Zuordnung zu einer Grunderkrankung IX Akute Syndrome 1 Akute Erregung... 3 1.1 Diagnostik... 3 1.2 UrsachenorientierteTherapie... 5 1.2.1 Delir und Intoxikation...... 5 1.2.2 Schizophrenie... 6 1.2.3 Manie... 7 1.2.4 Persönlichkeitsstörung...

Mehr

Fachbereich Psychosomatik

Fachbereich Psychosomatik Wir stellen uns vor Krankenhaus Martha-Maria Nürnberg Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Fachbereich Psychosomatik Medizinisches Versorgungszentrum Tagesklinik Willkommen!

Mehr

Anorexia nervosa (F50.00/.01)

Anorexia nervosa (F50.00/.01) Essstörungen Anorexia nervosa (F50.00/.01) BMI

Mehr

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG

AUSBILDUNG WEITERBILDUNG AUSBILDUNG WEITERBILDUNG Z UM HEILPRAKTIKER FÜR PSYCHOTHERAPIE I N REFLEXIVER GESPRÄCHSFÜHRUNG I N INTEGRATIVER PSYCHOTHERAPIE Die Ausbildung im Überblick Immer mehr zeigt die gegenwärtige Praxis, dass

Mehr

Übersicht Verständnisfragen

Übersicht Verständnisfragen Übersicht Verständnisfragen Herz-Kreislauf-Erkrankungen Chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Übergewicht und Adipositas Diabetes mellitus Krebserkrankungen HIV und AIDS Rheumatische Erkrankungen

Mehr

Konzept zur Rehabilitation von Patienten mit Depressionen

Konzept zur Rehabilitation von Patienten mit Depressionen Konzept zur Rehabilitation von Patienten mit Depressionen > Basisbausteine > Individuelle Behandlungsbausteine nach spezieller Verordnung Zu unserer Klinik Die Mittelrhein-Klinik ist eine moderne Rehabilitationklinik

Mehr

Studienergebnisse. Rückfälle bei Essstörungen: Betrachtung von personalen Ressourcen und Risikofaktoren (Eine Katamneseerhebung)

Studienergebnisse. Rückfälle bei Essstörungen: Betrachtung von personalen Ressourcen und Risikofaktoren (Eine Katamneseerhebung) Forum für Ess-Störungen Psychologisches Instititut Abt. Klinische Psychologie & Psychotherapie Studienergebnisse Rückfälle bei Essstörungen: Betrachtung von personalen Ressourcen und Risikofaktoren (Eine

Mehr

Patientensteuerung im PASST-Netzwerk

Patientensteuerung im PASST-Netzwerk Patientensteuerung im PASST-Netzwerk Spezialisten Hausärzte Spitäler PASST - Netzwerk Therapeuten Reha- Kliniken Pflege 1 Patientensteuerung auf einen Blick Unser Angebot der Patientensteuerung richtet

Mehr

Dr. Bernd Sobottka. 26. Kongress des Fachverbandes Sucht e.v. vom 10. bis 12. Juni 2013 in Heidelberg

Dr. Bernd Sobottka. 26. Kongress des Fachverbandes Sucht e.v. vom 10. bis 12. Juni 2013 in Heidelberg Katamnese: Evaluation der Behandlung von Patienten mit Pathologischen PC-/Internet-Gebrauch ein Jahr nach Entlassung aus der stationären medizinischen Rehabilitation Dr. Bernd Sobottka 26. Kongress des

Mehr

Psychosomatik. des Kindes- und Jugendalters. Standort Grieskirchen

Psychosomatik. des Kindes- und Jugendalters. Standort Grieskirchen Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters Standort Grieskirchen Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck und Graz sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg www.klinikum-wegr.at

Mehr

Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung

Informationen zur psychotherapeutischen Behandlung Gunther Ellers, Maubisstraße 25, 41564 Kaarst Dipl.-Psych. Gunther Ellers Maubisstraße 25 41564 Kaarst Tel.: 02131 66 88 14 Fax: 02131 15 18 59 Kaarst, den 11. Oktober 2013 Informationen zur Therapie,

Mehr

Informationen, Übungen und Tipps

Informationen, Übungen und Tipps Frauenzentrum für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Schwalbach Therapiezentrum für Frauen mit seelischen Erkrankungen Informationen, Übungen und Tipps Frauenzentrum für Psychiatrie und Psychotherapie

Mehr

Fachtagung Wittlich Sucht und Elternschaft Brigitte Münzel, Fortbildung Supervision Coaching

Fachtagung Wittlich Sucht und Elternschaft Brigitte Münzel, Fortbildung Supervision Coaching Fachtagung Wittlich Sucht und Elternschaft 1 Epidemiologie 14 % der Schwangeren konsumieren gelegentlich Alkohol in der Schwangerschaft (Bergmann et. al. 2007) Alkoholkonsum in der Schwangerschaft gilt

Mehr

Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik

Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik Pressemitteilung Wie finde ich das richtige Krankenhaus für meine psychische Erkrankung? BPtK veröffentlicht Checkliste für Psychiatrie und Psychosomatik Berlin, 6. Mai 2010: In Deutschland lassen sich

Mehr

Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Jeannette de Roten, elpos Schweiz Chur, 01.12.

Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Jeannette de Roten, elpos Schweiz Chur, 01.12. Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Welche Unterstützungen sind wirklich wichtig? I. abklären II. aufklären & erklären III. auswählen der Behandlung

Mehr

wisli begleitetes wohnen «Manchmal braucht es nur so wenig. Und bewirkt doch so viel.»

wisli begleitetes wohnen «Manchmal braucht es nur so wenig. Und bewirkt doch so viel.» wisli begleitetes wohnen «Manchmal braucht es nur so wenig. Und bewirkt doch so viel.» «Unterwegs in Richtung Ziel und sich dabei aufgehoben fühlen.» wisli begleitetes wohnen: Lebenshilfe zur Eigenhilfe.

Mehr

Zentrum für Psychosomatik und Psychotherapie. Spezialangebote in Wetzikon und Uster

Zentrum für Psychosomatik und Psychotherapie. Spezialangebote in Wetzikon und Uster Zentrum für Psychosomatik und Psychotherapie Spezialangebote in Wetzikon und Uster Sprechstunden und Gruppen Psychoonkologische Sprechstunde Die Diagnose «Krebs» ist für Betroffene und ihre Angehörigen

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Heilpraktiker für Psychotherapie 1. Klassifikation von Störungen Auszug Lernunterlagen 5.4. Therapie Vier Phasen Modell Dauerhafte Nachsorgephase Rückfall Abstinenz 3.Phase Entwöhnungsphase 1.Phase Motivationsphase

Mehr

Fürther Str. 212, 90429 Nürnberg, Tel.: 09 11-2 46 12; www.alf-ev.de

Fürther Str. 212, 90429 Nürnberg, Tel.: 09 11-2 46 12; www.alf-ev.de Verein für angew andt e Lernforschung e.v. Beratung und Diagnose Lern- und Psychotherapie bei Legasthenie und Dyskalkulie Förderung bei Problemen im Lesen, Rechtschreiben, Rechnen oder allgemein beim Lernen

Mehr

Qualitätsstandards. Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Psychotherapie. : Provisorische Akkreditierung

Qualitätsstandards. Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Psychotherapie. : Provisorische Akkreditierung Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Gesundheitspolitik Psychologieberufegesetz (PsyG) Akkreditierung von Weiterbildungsgängen in Psychotherapie Qualitätsstandards

Mehr

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung

Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Ambulant durchgeführte psychotherapeutische Behandlungen und Maßnahmen der psychosomatischen Grundversorgung Nach den 8-13 der Bayerischen Beihilfeverordnung sind Aufwendungen für oben genannte Maßnahmen

Mehr

Changemanagement. Eine Herausforderung für Mitarbeiter und Vorgesetzte

Changemanagement. Eine Herausforderung für Mitarbeiter und Vorgesetzte Changemanagement Eine Herausforderung für Mitarbeiter und Vorgesetzte Arbeit in Zeiten des Wandels Die schnelle und tiefgreifende Veränderung betrieblicher Strukturen und Abläufe ist in den vergangenen

Mehr

,QWHJUDWLYHWKHUDSHXWLVFKH$QJHERWH LQGHQ.OLQLNHQGHU%D\HULVFKHQ%H]LUNH

,QWHJUDWLYHWKHUDSHXWLVFKH$QJHERWH LQGHQ.OLQLNHQGHU%D\HULVFKHQ%H]LUNH ,QWHJUDWLYHWKHUDSHXWLVFKH$QJHERWH LQGHQ.OLQLNHQGHU%D\HULVFKHQ%H]LUNH 3V\FKRWKHUDSLH± 3V\FKRVRPDWLN± 3V\FKLDWULH 6SUHFKHQGH0HGL]LQ+HXWH Andreas Schuld und Wolfgang Schreiber Klinikum Ingolstadt und Bezirksklinikum

Mehr

Seminar zur Kurzzeittherapie. Interpersonelle Psychotherapie (IPT).

Seminar zur Kurzzeittherapie. Interpersonelle Psychotherapie (IPT). Kompetenz. Und Gottvertrauen. Seminar zur Kurzzeittherapie. Interpersonelle Psychotherapie (IPT). 2 Ziel des Seminars 3 Interpersonelle Psychotherapie (IPT). Diagnosenspezifisches Psychotherapieverfahren.

Mehr

Psychotherapie bei Depressionen Wann ambulant, wann stationär?

Psychotherapie bei Depressionen Wann ambulant, wann stationär? Psychotherapie bei Depressionen Wann ambulant, wann stationär? Referenten: Dr. Dipl.-Psych. Michael Schreiber Psychiatrische Abteilung Krankenhaus Elbroich, Düsseldorf Dipl.-Psych. Ronald Schneider Abteilung

Mehr

Ambulante Rehabilitation bei pathologischem Glücksspielen

Ambulante Rehabilitation bei pathologischem Glücksspielen Ambulante Rehabilitation bei pathologischem Glücksspielen Vortrag im Rahmen der 16. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.v. am 18. November 2004 in Düsseldorf Landesfachstelle Glücksspielsucht

Mehr

Der PHD Pflegedienst Häusliche Pflege & Betreuung Rund um die Uhr bei Ihnen Daheim

Der PHD Pflegedienst Häusliche Pflege & Betreuung Rund um die Uhr bei Ihnen Daheim Der PHD Pflegedienst Häusliche Pflege & Betreuung Rund um die Uhr bei Ihnen Daheim Wir informieren, beraten und pflegen, damit Sie sich geborgen fühlen. Daheim, das ist die Sprache, die man spricht, die

Mehr

Tabelle 2 Verwendeter Therapiezielkatalog (expertenbasiert und patientennah).

Tabelle 2 Verwendeter Therapiezielkatalog (expertenbasiert und patientennah). Tabelle 2 Verwendeter Therapiezielkatalog (expertenbasiert und patientennah). Nr. Therapieziel N Wichtigkeit (MW/SD) KI (95 %) 1 Die Therapie verringert die depressiven Symptome. 325 4.47/0.915 [4.37;

Mehr

Zuschuss durch Ihre Krankenkasse. möglich AMBULANTE KOMPAKTKUR

Zuschuss durch Ihre Krankenkasse. möglich AMBULANTE KOMPAKTKUR Zuschuss durch Ihre Krankenkasse möglich AMBULANTE KOMPAKTKUR Die Kompaktkur im Johannesbad Bad Füssing Die Kompaktkur (Dauer 21 Tage) ist eine intensive ambulante Vorsorgeleistung, deren medizinisches

Mehr

Ambulante Entwöhnungsbehandlung. Suchthilfezentrum

Ambulante Entwöhnungsbehandlung. Suchthilfezentrum Ambulante Entwöhnungsbehandlung Suchthilfezentrum Ambulante Entwöhnungsbehandlung Suchthilfezentrum Wir freuen uns, dass das Suchthilfezentrum der Stadtmission Nürnberg e.v. mit der Ambulanten Entwöhnungsbehandlung

Mehr

Vorsorge und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche.

Vorsorge und Rehabilitation für Kinder und Jugendliche. Diese Broschüre enthält Informationen über Maßnahmen für Kinder und Jugendliche zur Vorsorge und Rehabilitation. Darüber hinaus stellen wir unsere DAK- Fachklinik Haus Quickborn in Westerland auf Sylt

Mehr

Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie

Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie Infobroschüre: Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker für Psychotherapie I. Berufsbild Heilpraktiker für Psychotherapie / Zulassungsvoraussetzungen Der Gesetzgeber ermöglicht seit 1993 Menschen die keinen

Mehr

Privatklinik der Psychiatrie Baselland. Für Menschen mitten im Leben: Schwerpunkt «Depression, Lebenskrise, Burn-out»

Privatklinik der Psychiatrie Baselland. Für Menschen mitten im Leben: Schwerpunkt «Depression, Lebenskrise, Burn-out» Privatklinik der Psychiatrie Baselland Für Menschen mitten im Leben: Schwerpunkt «Depression, Lebenskrise, Burn-out» Unsere moderne Privatklinik bietet Ihnen die ideale Rückzugsmöglichkeit. Sie finden

Mehr

CLINICA HOLISTICA ENGIADINA

CLINICA HOLISTICA ENGIADINA ZENTRUM FÜR STRESSFOLGE- ERKRANKUNGEN FACHKLINIK FÜR BURNOUT CLINICA HOLISTICA ENGIADINA (Engadin/Schweiz) WILLKOMMEN Die Clinica Holistica Engiadina Fachklinik für Burnout liegt in einer wunderbaren,

Mehr

Psychiatrische Tagesklinik Frauenfeld

Psychiatrische Tagesklinik Frauenfeld Psychiatrische Tagesklinik Psychiatrische Tagesklinik Die psychiatrische Tagesklinik ist ein teilstationäres Behandlungsangebot der Clienia Privatklinik Littenheid, das unsere ambulanten und stationären

Mehr

Altenwohnanlage Rastede

Altenwohnanlage Rastede Altenwohnanlage Rastede Wir informieren Sie gern Damit Sie einen möglichst umfassenden Eindruck von unseren Leistungen und von der Atmosphäre unseres Hauses bekommen, laden wir Sie herzlich zu einem Besuch

Mehr