Betriebsanleitung EB860NEW EB861NEW EB862 EB863 EB864 EB865

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebsanleitung EB860NEW EB861NEW EB862 EB863 EB864 EB865"

Transkript

1 Betriebsanleitung EB860NEW EB861NEW EB862 EB863 EB864 EB865 2-fach KVM-Switches 4-fach KVM-Switches 8-fach KVM-Switch 16-fach KVM-Switch 8-fach KVM-Switch mit OSD 16-fach KVM-Switch mit OSD Installation: 1. Bevor Sie den KVM-Switch installieren, überprüfen Sie bitte, dass alle PCs und Peripheriegeräte abgeschaltet sind. 2. Schließen Sie Tastatur, Maus und Monitor am Console Port an. 3. Schließen Sie alle PCs mit je 2x PS/2 Stecker/Stecker und 1x VGA Stecker/Stecker an (Kombikabel verbessern die Übersicht). 4. Nun die PCs einschalten. Während des bootens nicht den Umschaltknopf oder den Hot Key betätigen. 5. Wenn, wie weiter hinten beschrieben, Standard-Maustreiber installiert sind, können Sie parallel booten oder an einem anderen Rechner arbeiten, während im Hintergrund gebootet wird.

2 Hot Key Kommandos: HINWEIS: Die Rollen -Taste oder auch Scroll Lock -Taste (liegt auf der Tastatur zwischen Druck und Pause ) muss immer 2x innerhalb von 2 sec. Hintereinander betätigt werden, gefolgt von der gewünschten Funktion. Direktes Umschalten: Rollen Rollen PC-Nummer (nicht vom Nummernblock) Zappen: Rollen Rollen Pfeil rauf/runter OSD-Versionen über Menü: Rollen Rollen Leertaste OSD-Passwort: (Default: 8x die Null (nicht Nummernblock) OSD-Versionen direkt: Rollen Rollen Bank-Nr.: 1 ~ 8 PC-Nummer (2-stellig): 01 ~ 08 (8-fach) oder 01 ~ 16 (16-fach) Auto Scan: Rollen Rollen S Intervalle: 2-/4-fach 8 sec., 8-/16-fach Rollen Rollen S Scanzeit: 1 ~ 99 8-/16-fach OSD Intervall einstellbar über OSD (Default: 10 sec.) Fehlersuche Fehlersuche Maus: Die Maus funktioniert nicht oder springt stark und öffnet selbständig Fenster Die Maus verliert nach dem Umschalten das Scrollrad Das Scrollrad funktioniert nicht Die Mausgeschwindigkeit lässt sich nicht einstellen Grund: Es sind gemischte Maustreiber oder Maustreiber installiert, die nicht dem PS/2-Standard entsprechen und daher nicht einwandfrei emuliert werden können. Lösung: Bitte wie in dieser Anleitung unter Einrichtung eines KVM-Switches unter einem Windows Betriebssystem erläutert, einen Standard Maustreiber (Hersteller: Standardmaustypen). Fehlersuche Tastatur: Die Tastatur wird nicht erkannt Grund: Das Motherboard fragt in diesem seltenen Fall die Hardware ab und erkennt die Mausemulation nicht. Lösung: Bitte im BIOS das PS/2-detect oder Hold on Keyboard Error deaktivieren. Fehlersuche Monitor: Der CRT-Monitor flimmert oder wirft Schatten Der TFT-Monitor wird übertaktet oder wirft Schatten Grund: Die Monitor Plug&Play Erkennung wird nicht erkannt Lösung: Bitte die Einstellungen wie im Unterpunkt Einstellungen für den Monitor oder TFT vornehmen.

3 Stacken Stacken (stapeln) mehrerer KVM-Switches mit OSD zu einer Einheit: Verbinden Sie die KVM-Switches mit dem ca. 40 cm langem Stackkabel, welches zum Lieferumfang des OSD KVM- Switches gehört. Vom Daisy-chain in Port des Masters (BANK: 1) zum Console port des nächsten KVM-Switches usw. Nach dem verbinden der Kabel die beiden Tasten ( Select & Bank ) für ca. 2 sec. gleichzeitig zum Reset der KVM- Switches drücken, damit der Stack erkannt wird (alternativ KVM-Switches komplett Stromlos machen). Sie können bis zu 8 KVM-Switch mit OSD (gemischt 8-/16-fach) stacken. Die max. Gesamtkabellänge der Stackkabel darf 10 m betragen. Grafische Unterstützung zur Standard Maustreiber Installation siehe folgende Seiten:

4

5

6

7

8

9

10

11

12 Bedienung des On Screen Displays OSD: (nur für 8-/16-fach KVM-Switches mit OSD-Feature) OSD- Menue: Tastaturtasten Rollen Rollen Leertaste OSD-Passwort: Wenn das OSD Menü nun aufpoppt, steht oben die aktive BANK Nummer: BANK = Nummer des angezeigten KVM-Switches Bei einzeln verwendetem Gerät immer die 1 Bei mehreren KVM-Switches im Stack die Nummer des in der Anzeige aktiven KVM-Switches. Wechseln des angezeigten Switches über Bild rauf/runter Tasten. Unter der BANK Nummer stehen die PC-Nummer (Port-Nummern). Ein Sonnensymbol hinter der PC-Nummer zeigt an, dass dieser PC bereit ist. Eine zeigende Hand, die mit den 4 Richtungstasten (Pfeiltasten) navigiert werden kann, zeigt den gewünschten PC, der nun zur Umschaltung einfach mit der Enter Taste (Eingabe) bestätigt werden kann. Möchten Sie dem PC einen Namen geben (max. 8 Zeichen), so bitte mit den Richtungstasten zu dem gewünschten PC navigieren und die Einfügen Taste drücken. Nach dem Editieren mit Enter Taste abschließen. Der Name wird automatisch abgespeichert. Im Punkt CHANGE PASSWORD können Sie das Passwort verändern. ACHTUNG: Das Passwort wird durch Rollen Rollen R (ROM Refresh) nicht mit zurückgesetzt. Nach Verlassen des OSD (über Esc oder nach Auswahl eines Rechners mit Enter ) wird der aktive PC oben im Bildschirm angezeigt. Diese Anzeige können Sie mit der Esc Taste ausblenden. Einrichtung eines KVM-Switches unter einem Windows Betriebssystem Einstellungen für die Mausemulation: Generell kann ein KVM-Switch über PS/2 nur Standard-Maustreiber emulieren. Dabei spielt es keine Rolle, welche Maus real verwendet wird. Grund: Die Hersteller-Treiber halten sich nicht an den PS/2-Standard. Vorgehensweise zur Einrichtung des Standard-Maustreibers: 1. Vorhandene Hersteller-Treiber unter Systemsteuerung Software den Treiber deinstallieren. 2. Nun unter Systemsteuerung Maus Hardware die Standard PS/2-Maus installieren (bei Windows 95 und Windows 98 unter Systemsteuerung im Bereich System, dann Geräte-Manager Maus). 3. Dazu in Eigenschaften auf Treiber Aktualisieren Software von einer Liste. 4. Hier auf nicht suchen, sondern den zu installierenden Treiber selbst wählen. 5. Nun den v bei kompatible Modelle anzeigen entfernen. 6. Bei Hersteller ganz nach oben auf Standardmaustypen klicken. 7. Hier auf die Standard-PS/2-Maus nun auf Weiter 8. Trotz der Nichtempfehlung und der Tastaturanschlusswarnung jeweils mit Ja weiter und Fertig stellen bestätigen. Folgende Tasten werden von diesem Treiber, den jedes Betriebssystem zur Verfügung stellt, unterstützt: linke und rechte Maustaste Mausrad Klick im Rad (identisch belegt mit eventueller Daumentaste) Wenn Sie die Daumentaste nutzen, aber auf die Schiebefunktion der Klicks im Rad verzichten können, so einfach die gewünschte Funktion in den Eigenschaften der Mauszeiger beim Klick im Rad hinterlegen. Bei der Logitech MX700 funktionieren sogar die Vor/Zurück-Tasten. Jedoch nicht die Fenstertaste. Weiter hinten finden Sie zu dieser Anleitung eine grafische Unterstützung.

13 Einstellungen für den Monitor oder TFT: Je nach Einstellung in den Eigenschaften der Anzeige kann folgendes passieren: TFT wird übertaktet oder es treten Schatten auf CRT Monitor wird untertaktet. Es entsteht ein flimmern. Ursache: Ein KVM-Switch frischt die VGA-Signale auf, damit keine Schatten entstehen und die Helligkeit nicht nach jedem Umschalten nachgeregelt werden muss. Daher kann die Plug&Play-Erkennung des Monitors nicht an den Rechner gelangen. Dieser aktiviert dann "optimale Bildwiederholfrequenz" an einem "Standardmonitor". Das kann natürlich völlig von dem abweichen, was der Monitor oder TFT benötigt. Lösung: Unter Systemsteuerung Anzeige Einstellungen Erweitert in den Eigenschaften des Monitors das Modell fest definieren (bei XP kann Plug&Play Monitor stehen bleiben). Nur bei Windows 98: Hier ist ein Häkchen mit "Plug&Play" gesetzt. Dieses bitte entfernen. Genauso in den Eigenschaften der Grafikkarte die Bildwiederholfrequenz fest einstellen (nicht auf optimal stehen lassen). Bei TFT immer 60 Hz einstellen (dies ergibt das beste Bild). Und um Schatten beim TFT zu vermeiden, immer die physikalische Auflösung des TFT einstellen. Dies sind beim 15" TFT 1024x768 und beim 17" bis 19 TFT 1280x1024 Pixel. Nun beim TFT unbedingt einmalig die "Autojustage"-Taste betätigen, damit sich der TFT auf den neuen Signalpegel einstellt. Beim CRT-Monitor die gewünschte Bildwiederholfrequenz (>72 Hz) fest einstellen.

Handbuch. Desktop KVM Switch. deutsch.

Handbuch. Desktop KVM Switch. deutsch. Handbuch Desktop KVM Switch deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Einleitung 3 2. Eigenschaften 3 3. Verpackungsinhalt 4 4. Spezifikationen 4 5. Systemvorraussetzungen 5 6. Installation 5 6.1 Single Installation

Mehr

Tutorial MyPhoneExplorer

Tutorial MyPhoneExplorer Tutorial MyPhoneExplorer Erstellt am 04.01.16 von Uwe Beck Download: http://www.fjsoft.at/de/downloads.php MyPhoneExplorer einrichten: 1. MyPhoneExplorer1.8.7portable in E/Portable Apps installieren (mein

Mehr

EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss

EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss Bedienungsanleitung EX-1095 PCI-Express Karte Zum Anschluss an alle Erweiterungen von Exsys mit DVI ähnlichem Anschluss V1.1 18.03.13 EX-1095 Karte für PCI-Erweiterungen Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG...

Mehr

2-Port Pocket USB-KVM-Switch. Bedienungsanleitung (DS )

2-Port Pocket USB-KVM-Switch. Bedienungsanleitung (DS ) 2-Port Pocket USB-KVM-Switch Bedienungsanleitung (DS-11402-1) Inhaltsverzeichnis 1. EINLEITUNG 2 1.1 AUSSTATTUNGSDETAILS...... 2 1.2 ABBILDUNG........... 3 1.3 PACKUNGSINHALT............3 2. TECHNISCHE

Mehr

Folgendes ist zu machen um das Netbook wieder flott zu kriegen ohne es rooten zu müssen oder langfristig auf das Gerät zu verzichten.

Folgendes ist zu machen um das Netbook wieder flott zu kriegen ohne es rooten zu müssen oder langfristig auf das Gerät zu verzichten. Meterorit NB7 Bedingungsanleitung für das wiederinstallieren der Firmware die auf der Begleit-CD des Herstellers vorhanden sein sollte, aber bei den meisten Auslieferungen unvollständig bespielt ist. Problemstellung:

Mehr

(PCs SerNr Mainboard Gigabyte 586 ATX2 T-TX) Eingangsbildschirm wenn BIOS aufgerufen wird

(PCs SerNr Mainboard Gigabyte 586 ATX2 T-TX) Eingangsbildschirm wenn BIOS aufgerufen wird ART 2020 Standard BIOS Beschreibungen Serie 9808+9811... (PCs SerNr. 98041...98100 Mainboard Gigabyte 586 ATX2 T-TX) Eingangsbildschirm wenn BIOS aufgerufen wird 2 3 4 5 6 7 1 8 Änderungen sollten überhaupt

Mehr

Bedienungsanleitung CNC Funkfernbedienung

Bedienungsanleitung CNC Funkfernbedienung Artikel: 400210 www.cnc-step.de Stand: 09.12.2015 Kurzbeschreibung Die Funkfernbedienung ist dazu geeignet CNC-gesteuerte Maschinen per Funk in Ihren Grundfunktionen zu bedienen. So ist beispielsweise

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card PU053 Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 4 Port USB 2.0 & 3 Port Firewire PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karte

Mehr

Windows auf einen USb-Stick kopieren

Windows auf einen USb-Stick kopieren Lizenzfuchs Anleitung Windows auf einen USb-Stick kopieren Windows auf einen Lizenzfuchs Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden

Mehr

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren

lizengo Anleitung Windows auf einen USB-Stick kopieren lizengo Anleitung Windows auf einen Windows auf einen lizengo Anleitung Klicken Sie auf die Windows-Version, die Sie auf Ihren möchten und Sie gelangen zu der entsprechenden Anleitung. Windows 7 Windows

Mehr

Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers

Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers 31.05.2012 Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers Inhaltsverzeichnis Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers... 1 1. Installation des Glancetron 1290 Magnetkartenlesers... 1 1.1.

Mehr

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam:

Pro2 KVM Firmware Update Anleitung WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: WICHTIG! Diese Anleitung bezieht sich auf folgende Produkte: Pro2 KVM Firmware Update Anleitung Bitte lesen Sie den folgenden Absatz aufmerksam: Zusammenfassung: Diese Anleitung wird Ihnen helfen, die

Mehr

3.3 USB TREIBER INSTALLATION

3.3 USB TREIBER INSTALLATION Battery Monitoring System Seite 14 3.3 USB TREIBER INSTALLATION Bevor Sie mit der Installation beginnen, installieren Sie erst die USB Treiber. Stecken Sie den Abertax USB Adapter in den USB Port des PC'S.

Mehr

Linux gefahrlos testen

Linux gefahrlos testen Seite 1 von Cage Linux gefahrlos testen In diesem Artikel wird beschrieben, wie man Linux in einer virtuellen Maschine unter Windows installiert. 1 Grundlegende Informationen Um diesen Artikel zu verstehen,

Mehr

CRecorder Bedienungsanleitung

CRecorder Bedienungsanleitung CRecorder Bedienungsanleitung 1. Einführung Funktionen Der CRecorder zeichnet Istwerte wie unter anderem Motordrehzahl, Zündzeitpunkt, usw. auf und speichert diese. Des weiteren liest er OBDII, EOBD und

Mehr

BIO-SETUP UND SICHERHEIT

BIO-SETUP UND SICHERHEIT K A P I T E L 2 BIO-SETUP UND SICHERHEIT In diesem Kapitel wird erklärt, wie Sie mittels BIOS-Setup-Menü verschiedene Hardware-Einstellungen vornehmen können. Außerdem erfahren Sie Wissenswertes über eingebaute

Mehr

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION

CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION CONRAD GPS RECEIVER CR4 INSTALLATION Verbinden Sie den GPS- Empfänger noch nicht mit Ihrem PC. Falls Sie ihn schon verbunden haben, entfernen Sie ihn wieder! Zuerst wird der LibUsb-Win32 Treiber installiert.

Mehr

1, 2, 3 Addieren und Subtrahieren im Zahlenraum bis 20

1, 2, 3 Addieren und Subtrahieren im Zahlenraum bis 20 1, 2, 3 Addieren und Subtrahieren im Zahlenraum bis 20 Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin! Herzlichen Dank, dass Sie sich für ein pädagogisch wertvolles Softwareprogramm von LäraMera entschieden

Mehr

Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface. Deutsch

Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface. Deutsch Installationsanleitung USB-Schnittstellentreiber für OTT USB/SDI-12 Interface Deutsch 1 Einführung Das OTT USB/SDI-12 Interface benötigt zum Betrieb an einem PC einen speziellen USB-Schnittstellentreiber.

Mehr

USB-Server Gigabit - Kurzanleitung

USB-Server Gigabit - Kurzanleitung 1. Verbindung des USB-Servers Gigabit [ACPIUSBSGB] über Netzwerk Installation Spannungsversorgung 24 V-Netzteil oder Power over Ethernet [Artikel#: ACPIPOE] System-LED (grün/ orange) State-LEDs (grün/

Mehr

M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten)

M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten) M3 Betriebssystem Upgrade via MMC SDCARD (funktioniert nur bei GSM-Geräten) Notwendige Dateien: - *.PAK Datei mit neuem Betriebssystem SDCARD Vorbereitung *.pak Datei unter dem Namen DOTIMG.PAK im Rootverzeichnis

Mehr

Sonstiges Fehlercodes im Gerätemanager

Sonstiges Fehlercodes im Gerätemanager Code 1: Das Gerät ist nicht richtig konfiguriert. Sonstiges Fehlercodes im Gerätemanager Das Gerät kann vom System nicht konfiguriert werden. Komponente aus dem Geräte-Manager löschen und die Systemsteuerung

Mehr

Übung - Installation einer WLAN-Netzwerkkarte in Windows 7

Übung - Installation einer WLAN-Netzwerkkarte in Windows 7 5.0 6.8.2.4 Übung - Installation einer WLAN-Netzwerkkarte in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie eine drahtlose

Mehr

Anleitung DISAG RM IV WM-Shot

Anleitung DISAG RM IV WM-Shot Anleitung DISAG RM IV WM-Shot Inhaltsverzeichnis Allgemeines... 2 SAM Modus... 3 Beschreibung:... 3 DISAG Einstellungen...3 WM-Shot Einstellungen:... 3 TEST:... 4 Handhabung in WM-Shot:... 5 DISAG Modus...

Mehr

Der Mac. für Junggebliebene. Ein Einstieg in die Welt der Apple Computer für die Generation 50 + amac. Simone Ochsenkühn Elsa Lukowski

Der Mac. für Junggebliebene. Ein Einstieg in die Welt der Apple Computer für die Generation 50 + amac. Simone Ochsenkühn Elsa Lukowski Simone Ochsenkühn Elsa Lukowski amac BUCH VERLAG Der Mac für Junggebliebene Ein Einstieg in die Welt der Apple Computer für die Generation 50 + amac-buch Verlag 1 Inbetriebnahme von imacs Beim imac einfach

Mehr

Tragbarer KVM Konsolen auf USB 2.0 Laptop Adapter

Tragbarer KVM Konsolen auf USB 2.0 Laptop Adapter Tragbarer KVM Konsolen auf USB 2.0 Laptop Adapter Product ID: NOTECONS01 Der tragbare KVM Konsole-auf-USB 2.0-Laptop-Crash Cart-Adapter NOTECONS01 wandelt Ihr Notebook oder Netbook in eine tragbare Server-Hilfsstation

Mehr

So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC

So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC So verbinden Sie den SIXAXIS PS3-Controller unter Windows XP Prof. (32 Bit) mit Ihrem PC Um den SIXAXIS PS3 Controller am PC betreiben zu können, müssen zunächst folgende Anwendungen runtergeladen- und

Mehr

Schnellstartanleitung Deutsch

Schnellstartanleitung Deutsch Schnellstartanleitung Deutsch UDC-02026A Copyright 2014 Revision April 2014 Optelec, the Netherlands Alle Rechte gesichert Optelec P.O. Box 399 2990 AJ Barendrecht The Netherlands Telefon: +31 (0)88 6783

Mehr

WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und. WHR-HP-GN Router Modelle

WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und. WHR-HP-GN Router Modelle WDS Einrichtung fuer WHR-G300NV2 / WZR-HP-G300NH / WHR-HP-G300N und Wie funktioniert s? WHR-HP-GN Router Modelle - Alle Geraete muessen eine Firmware installiert haben, welche WDS unterstuetzt, deswegen

Mehr

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL

BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL K A P I T E L Z W E I BIOS-KONFIGURATION UND SICHERHEITSMERKMAL In diesem Kapitel werden der Zugang zum BIOS-Konfiguration Menü und das Einstellen der Hardware-Steuerungen erläutert. Daneben wird ebenfalls

Mehr

SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP)

SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP) SINAMICS Intelligent Operator Panel (IOP) Anweisungen zur Installation der IOP Firmware und Software Ausgabe: Dezember 2013 Technische Änderungen vorbehalten Page Siemens AG 2013 Subject to change without

Mehr

POWERLINE HOCHGESCHWINDIGKEITS- NETZWERKADAPTER

POWERLINE HOCHGESCHWINDIGKEITS- NETZWERKADAPTER POWERLINE HOCHGESCHWINDIGKEITS- NETZWERKADAPTER Schnellinstallationsanleitung 1 Wichtige Sicherheitshinweise: Dieses Produkt ist für den Anschluss an eine Wechselstromleitung bestimmt. Die folgenden Vorsichtsmaßnahmen

Mehr

Tastenkombination: Sonderzeichen

Tastenkombination: Sonderzeichen Tastenkombination: Sonderzeichen Es gibt zahlreiche Sonderzeichen, die wir bei der Arbeit am Computer nutzen können. Beispielsweise wird das Copyright-Zeichen alle naselang verwendet, aber auch das Sonderzeichen

Mehr

CCTools USB-RS232 Adapter (#1203) Windows Treiberinstallation

CCTools USB-RS232 Adapter (#1203) Windows Treiberinstallation CCTools USB-RS232 Adapter (#1203) Windows Treiberinstallation Inhalt: Seite 2 Treiberinstallation Windows 98/ME Seite 5 Konfiguration der Virtuellen Schnittstelle unter Windows 98/ME Seite 7 Deinstallation

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG EMULATIONEN REVELATION II DAS ULTIMATIVE RETRO SCHACH-ERLEBNIS

BEDIENUNGSANLEITUNG EMULATIONEN REVELATION II DAS ULTIMATIVE RETRO SCHACH-ERLEBNIS ` r BEDIENUNGSANLEITUNG EMULATIONEN REVELATION II DAS ULTIMATIVE RETRO SCHACH-ERLEBNIS Inhaltsverzeichnis. Einführung... 3 Betriebsmodi... 3 Betrieb... 4 Starten des Systems... 4 Ausschalten des Systems...

Mehr

EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD

EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD EdisionTipps: Upgrade Software Edision Receiver argus HD Voraussetzungen Sie haben einen Edision Digitalreceiver vom Typ argus sowie ein Nullmodem-Kabel, einen Windows- PC mit Internet-Anschluss und 20

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung des USB-Treibers für Smartinterfaces

Anleitung zur Aktualisierung des USB-Treibers für Smartinterfaces Anleitung zur Aktualisierung des USB-Treibers für Smartinterfaces Anleitung zur Aktualisierung unter Windows 7 Windows installiert nach Anschließen des Smartinterfaces die entsprechenden Treiber selbständig.

Mehr

Windows 10 Hilfe zum Upgrade

Windows 10 Hilfe zum Upgrade Eine Vortragsreihe der Stadtbibliothek Ludwigsburg: Informationen direkt aus dem Internet! Windows 10 Hilfe zum Upgrade 16.06.2016 ab 18:30 AGENDA Vor dem Upgrade Die Installation (GWX / MediaCreationTool,

Mehr

Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff

Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff Einrichtung des Handscanners, sowie Einrichtung der Steuerungssoftware für einen Remotezugriff Inhaltsverzeichnis Vorraussetzungen Oberfläche des Nordic ID Handscanners Konfiguration vom WLAN des Morphic

Mehr

Externe Geräte. Teilenummer des Dokuments: In diesem Handbuch wird die Verwendung optionaler externer Geräte mit dem Computer erläutert.

Externe Geräte. Teilenummer des Dokuments: In diesem Handbuch wird die Verwendung optionaler externer Geräte mit dem Computer erläutert. Externe Geräte Teilenummer des Dokuments: 406856-041 April 2006 In diesem Handbuch wird die Verwendung optionaler externer Geräte mit dem Computer erläutert. Inhaltsverzeichnis 1 Verwenden eines USB-Geräts

Mehr

Bedienungsanleitung K25i Mini Keyboard

Bedienungsanleitung K25i Mini Keyboard Bedienungsanleitung K25i Mini Keyboard Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des K25i Mini Keyboards. Dieses Keyboard funktioniert als Tastatur, Air Maus und programmierbare Infrarot (IR) Fernbedienung. Bequem

Mehr

Installation. Prisma. Netzwerkversion

Installation. Prisma. Netzwerkversion 1 Installation Prisma Netzwerkversion Alleinvertrieb: Dipl.-Ing. W. Reichel Email: info@myprisma.com Internet: www.myprisma.com 2 Die Voraussetzungen für den Netzwerkbetrieb von Prisma sind folgende: 1.

Mehr

Anleitung zum Update des Amerry Smart PC-Stick 2.0

Anleitung zum Update des Amerry Smart PC-Stick 2.0 Anleitung zum Update des Amerry Smart PC-Stick 2.0 Bitte beachten Sie, dass bei der Durchführung des Updates alle Daten von dem Smart PC- Stick gelöscht werden. Für wichtige Daten oder Programme empfehlen

Mehr

25. April Fiery Ticker

25. April Fiery Ticker 25. April 2014 2014 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. Inhalt 3 Inhalt...5

Mehr

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx

Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx Benutzeranleitung für Firmware Upgrade auf V 5.11 SmartTerminal ST-2xxx 1. Einleitung In diesem Dokument finden Sie Informationen und Hinweise zur Durchführung des sicheren Firmware-Upgrade für Cherry

Mehr

Anleitung für HiTEC 2.4 GHz System Firmware Update

Anleitung für HiTEC 2.4 GHz System Firmware Update Anleitung für HiTEC 2.4 GHz System Firmware Update Inhaltsangabe 1. HPP-22 - Download und Installations-Anweisungen... 2 2. HTS-VOICE - Version 1.03 Firmware Update... 4 3. HTS-VOICE - Set up... 5 4. AURORA

Mehr

Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen:

Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen: Download des PowerBox Terminals Unter folgendem Link können Sie das PowerBox Terminal herunterladen: http://www.powerbox-systems.com/fileadmin/_downloads/pb_terminal/powerbox-terminal.exe Es erscheint

Mehr

HyperMedia Center Bedienungseinleitung Inhalt

HyperMedia Center Bedienungseinleitung Inhalt HyperMedia Center Bedienungseinleitung Inhalt V1.0 ANLEITUNG...! STEUERUNGENSMETHODEN...! HAUPT STEUERUNGSLEISTE...! FERNSEHEN...! EMPFANGSQUELLE...! SENDERLISTE...! AUFNAHMEPLANER...! EINSTELLUNGEN...!

Mehr

Eingabegeräte Eine Arbeit von Claude Martin Informatik, MM 1A Arlesheim, der 10. Januar 2001

Eingabegeräte Eine Arbeit von Claude Martin Informatik, MM 1A Arlesheim, der 10. Januar 2001 Eingabegeräte Eine Arbeit von Claude Martin Informatik, MM 1A Arlesheim, der 10. Januar 2001 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung Eingabegeräte 3 2. Die Tastatur 3 2.1. Die Entstehung 3 2.2. Die Hardware 3

Mehr

Navigation und Auswertung

Navigation und Auswertung Navigation und Auswertung Nach dem Start der Online-Anwendung über Ihren Web-Browser öffnet sich eine Seite, auf der alle Inhalte zu sehen sind: die zwölf Kapitel wie im Kursbuch "Berliner Platz 1 NEU".

Mehr

Änderungen in Technik, Design und Ausstattung vorbehalten AP_20512-HM /

Änderungen in Technik, Design und Ausstattung vorbehalten AP_20512-HM / LCD-TFT-Farb-Monitor Art. Nr.: 20512-HM Dieser LCD-TFT-Farbmonitor mit Metallgehäuse eignet sich zum universellen Einsatz. Die kompakten Abmessungen, die geringe Leistungsaufnahme und die individuellen

Mehr

Installationsanleitung IPTV

Installationsanleitung IPTV Installationsanleitung IPTV 1.) Receiver anschließen Beachten Sie die Gebrauchsanleitungen der anderen Geräte sowie das grafische Anschluss-Beispiel auf der Seite 5. ACHTUNG Achten Sie darauf, dass alle

Mehr

Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0

Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0 Installationshilfe für Adobe Digital Editions 3.0 und 4.0 Besuchen Sie die Herstellerseite von Adobe Digital Editions unter http://www.adobe.com/de/solutions/ebook/digital-editions/download.html und laden

Mehr

Externes 2,5 -Festplattengehäuse USB 2.0 (6,35 cm)

Externes 2,5 -Festplattengehäuse USB 2.0 (6,35 cm) Externes 2,5 -Festplattengehäuse USB 2.0 (6,35 cm) Benutzerhandbuch DA-71001 DA-71002 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks.

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres GIGABYTE Notebooks. Diese Anleitung erklärt die Inbetriebnahme Ihres Notebooks. Die Ausstattung des Notebooks kann je nach gekauftem Modell variieren. GIGABYTE behält

Mehr

ScanMaster-ELM greift hier direkt auf den FTDI USB Chip zu. Es ist keine Fummelei mit Com- Port Nummern erforderlich.

ScanMaster-ELM greift hier direkt auf den FTDI USB Chip zu. Es ist keine Fummelei mit Com- Port Nummern erforderlich. - 1 - USB in Verruf? Bei vielen Anwendern von Diagnosesystemen mit dem Computer oder Laptop ist USB in Verruf geraten wegen vermeintlich damit verbundener Probleme. Dabei ist mit USB eine wesentlich höhere

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Mit Tastenkombinationen im Text bewegen So gelangen Sie zum Textanfang / Textende Absatzweise nach oben / unten Bildschirmseite nach oben / unten zum Anfang der vorherigen / nächsten Seite S p S Y / S

Mehr

Achtung! Dieses Skript ist noch nicht vollständig!

Achtung! Dieses Skript ist noch nicht vollständig! PowerPoint Achtung! Dieses Skript ist noch nicht vollständig! Bitte nicht das gesamte Skript einfach ausdrucken, sondern nur die Seiten, die auch wirklich benötigt werden! 1 Einführung... 1 1.1 Anwendungsfenster...1

Mehr

USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm)

USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5 (8,89 cm) USB 3.0 Externes Festplattengehäuse 3,5" (8,89 cm) Benutzerhandbuch DA-71035 Vorwort Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses Artikels! Lernen Sie eine neue Art der Datenspeicherung kennen. Es ist uns

Mehr

TI-Nspire CX. Aktualisierung und Reparatur

TI-Nspire CX. Aktualisierung und Reparatur Inhaltsverzeichnis TI-Nspire CX Aktualisierung und Reparatur Fragen und Antworten zum Press-to-Test-Modus...2 Wie kann ich meinen GTR in den Prüfungsmodus setzen?...2 Wie kann ich den Prüfungsmodus meines

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0 herunter (www.spk-mittelholstein.de/sfirm30). 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren Sie sich Ihren

Mehr

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter.

I. Vorbereitungen. 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächs die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter. 2. Starten Sie nochmals Ihre alte SFirm-Version. Merken/Notieren

Mehr

PC Control Systemvoraussetzungen. Installation. Betriebssystem. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows RAM

PC Control Systemvoraussetzungen. Installation. Betriebssystem. Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Windows RAM PC Control 6.0 Metrohm AG CH-9101 Herisau Switzerland Phone +41 71 353 85 85 Fax +41 71 353 89 01 info@metrohm.com www.metrohm.com Installation 1 Systemvoraussetzungen Betriebssystem RAM Prozessor Speicherplatz

Mehr

2017/01/23 15:50 1/5 Bedienung

2017/01/23 15:50 1/5 Bedienung 2017/01/23 15:50 1/5 Bedienung Bedienung (J.Müller, Hilfe zu JTCEMU) Das originale 2K-System Das 2 KByte große Betriebssystem bietet die wichtigsten Funktionen zur Eingabe und Verwaltung von BASIC-Programmen.

Mehr

USB-ZU-SERIELL-KONVERTER

USB-ZU-SERIELL-KONVERTER USB-ZU-SERIELL-KONVERTER Kurzanleitung zur Installation Windows 7 DA-70159 Schritt 1: Schritt 2: Legen Sie die Treiber-CD des Produkts in das CD-ROM Laufwerk ein. Schließen Sie das Gerät an einem USB-Port

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Starten des Programms Das Programm wird durch Doppelklick auf Copyright das Programmsymbol www.park-koerner.de (Icon) Copyright auf dem www.park-koerner.de Desktop oder über das Startmenü gestartet. Es

Mehr

16-Port Rack-montierbarer USB PS/2 digitaler IP KVM-Switch

16-Port Rack-montierbarer USB PS/2 digitaler IP KVM-Switch 16-Port Rack-montierbarer USB PS/2 digitaler IP KVM-Switch Product ID: SV1641HDIEGB Mit diesem digitalen IP KVM-Switch können kritische Systeme und Dienste durch Kombination unserer zuverlässigen Server

Mehr

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Tablet-PCs

Erste Inbetriebnahme des GIGABYTE Tablet-PCs Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des GIGABYTE Tablet-PCs! Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Einrichtung Ihres Tablet-PCs. Die abschließende Produktkonfiguration kann je nach Modell zum Zeitpunkt Ihres

Mehr

Zunächst muss mal das Sim-Kabel mit dem PC verbunden werden. Also, der runde Stecker muss in die runde Buchse auf der Rückseite des Senders:

Zunächst muss mal das Sim-Kabel mit dem PC verbunden werden. Also, der runde Stecker muss in die runde Buchse auf der Rückseite des Senders: So, da die Frage immer wieder kommt und die Antworten auf 10 Threads verteilt sind (und ich meinen DF4 Sender gerade verkaufe und er mir danach logischerweise nicht mehr zu Verfügung steht) hab ich mir

Mehr

Leica TruView 2.0 Anleitung Stand 10/08

Leica TruView 2.0 Anleitung Stand 10/08 Leica TruView 2.0 Anleitung Stand 10/08 Inhalt: 1. Leica PUBLISHER und TruView Software 2. Öffnen einer SiteMap 3. Öffnen einer TruView Ansicht 4. Funktionen einer TruView Ansicht 5. Erweiterte Funktionen

Mehr

Handbuch Alpha11 Pager-Software

Handbuch Alpha11 Pager-Software Handbuch Alpha11 Pager-Software Dieses Handbuch beschreibt die Installation, sowie die Funktionen der Pager-Software. Sollte die Pager-Software bereits installiert sein, können Sie gleich auf die Funktions-Beschreibung

Mehr

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen

E-Learning Manager. Technische Voraussetzungen E-Learning Manager Technische Voraussetzungen Stand: Oktober 2013 Voraussetzungen für die Nutzung des E-Learning Managers Um das fehlerfreie Arbeiten mit dem E-Learning Manager zu gewährleisten, gehen

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Löschen Kopieren Verschieben Einfügen Löschen Inhalte von Zellen löschst du, indem du eine oder mehrere Zellen markierst und die Entf- bzw. Del-Taste drückst. Du kannst auch eine ganze Spalte oder Zeile

Mehr

Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1)

Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1) Windows-Setup-Stick mit verschiedenen Versionen und Editionen erstellen (Part_1) http://www.wintotal.de/windows-setup-stick-mit-verschiedenen-versionen-und-editionen-erstellen/ Der Artikel zeigt Schritt

Mehr

1. Installationshinweise

1. Installationshinweise 1. Installationshinweise 1.1. Systemvoraussetzungen Prozessor: ab Pentium IV oder vergleichbare Prozessoren Laufwerk: DVD Betriebssystem: Windows XP, Vista, Windows 7 Arbeitsspeicher: mindestens 1 GB Freier

Mehr

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a

Klicke Sie jetzt den heruntergeladenen Treiber doppelt an. Die Treiberinstallation wird damit gestartet und wie in den nachfolgenden Bildern gezeigt a WN 111 USB WLAN Adapter unter Windows 7 mit Windows 7 installieren. In dieser Anleitung zeige ich auf wie der Netgear WN111 USB WLAN Adapter installiert und ohne den SmartWizard Assistenten für den ersten

Mehr

Einführung ins Praktikum Wissenschaftliches Rechnen I

Einführung ins Praktikum Wissenschaftliches Rechnen I Einführung ins Praktikum Wissenschaftliches Rechnen I Hella Rabus, René Lamour, Emre Özkaya Wintersemester 2008/2009 Organisatorisches Zugang zum Pool - Siehe Öffnungszeiten Teilnahme am Praktikum Gruppenarbeit

Mehr

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer

Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer Manuelle WLAN-Einrichtung auf dem Computer B Für eine WLAN-Funknetz Verbindung benötigen Sie einen WLAN-Adapter in Ihrem Computer, z.b. im Notebook integrierter WLAN-Adapter WLAN USB-Stick WLAN PCI-Karte

Mehr

USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit)

USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit) USB-Treiberinstallation ECOVARIO unter Windows 7 (64 bit) bisherige Ausgaben: Ausgabe Bemerkung Dez. 2012 Erstausgabe Juli 2016 neues JAT-LOGO Impressum Alle Rechte bei: Jenaer Antriebstechnik GmbH Buchaer

Mehr

Bedienungsanleitung Omega Saturn BT Grundsätzliches zur Bedienung:

Bedienungsanleitung Omega Saturn BT Grundsätzliches zur Bedienung: Bedienungsanleitung Omega Saturn 3400.628.BT Grundsätzliches zur Bedienung: Die Uhr muss immer am Strom angeschlossen sein (Kein Akkubetrieb) Der Gastname muss immer zuerst eingetragen und an die Uhr gesendet

Mehr

Der Windows Explorer INITE 7e 2003 Joël François

Der Windows Explorer INITE 7e 2003 Joël François Der Windows Explorer 1 Einleitung Was ist der Explorer? Der Windows Explorer (nicht zu verwechseln mit dem Internet Explorer) ist ein Programm welches zur Datei Verwaltung unter Microsoft Windows verwendet

Mehr

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil.

Tabellen. Mit gedrückter Maustaste können Sie die Randlinien ziehen. Die Maus wird dabei zum Doppelpfeil. Tabellen In einer Tabellenzelle können Sie alle Textformatierungen wie Schriftart, Ausrichtung, usw. für den Text wie sonst auch vornehmen sowie Bilder einfügen. Wenn Sie die Tabulator-Taste auf der Tastatur

Mehr

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch

USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch USB -> Seriell Adapterkabel Benutzerhandbuch 1. Produkt Eigenschaften 1 2. System Vorraussetzungen 1 3. Treiber Installation (Alle Windows Systeme) 1 4. Den COM Port ändern 2 5. Einstellen eines RS232

Mehr

Kurzeinführung in Connect + Reset

Kurzeinführung in Connect + Reset Kurzeinführung in Connect + Reset Multi-Anwendungs-Tool In diesem Handbuch finden Sie Informationen zum Herunterladen, zur Installation und Nutzung Ihrer Connect + Reset Suite. Version 1.001 Anwendung

Mehr

Installation Netzwerk Client

Installation Netzwerk Client Installation Netzwerk Client Abweichend von einer normalen zentralen Netzwerkinstallation, kann eine Netzwerk Client Installation zu einer zentralen Netzwerkinstallation hinzugefügt werden. Dadurch wird

Mehr

DS Teach-Programm Bedienungsanleitung. DST Version 2000/06 DS Keyboard Technic GmbH

DS Teach-Programm Bedienungsanleitung. DST Version 2000/06 DS Keyboard Technic GmbH DS Teach-Programm Bedienungsanleitung DST Version 2000/06 DS Keyboard Technic GmbH 1 Programm Mit dem DST-Programm können Sie die freiprogrammierbaren Tastaturen W30/60/90 von DS Keyboard Technic einfach

Mehr

Überblick. Lieferumfang: 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC).

Überblick. Lieferumfang: 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC). 1.5 DIGITALER BILDERRAHMEN als Schlüsselanhänger Benutzerhandbuch Überblick 1. Auf diesem 1.5 digitalen Bilderrahmen können ca. 58 Fotos angesehen werden (direktes Herunter-/ Hochladen vom PC). 2. Integrierte

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen Media Player 1.1 Add-on von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen Media Player 1.1 Add-on von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen Media Player 1.1 Add-on Media Player 1.1 Add on ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 /

Anleitung EX SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s. Vers. 1.3 / Anleitung EX-3465 SATA 2 / 3 Umschalter für bis zu 4 HDD s oder SSD s Vers. 1.3 / 02.11.15 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG 3 2. AUFBAU 3 3. HARDWARE INSTALLATION 4 3.1 Hardwareinstallation 4 3.2 Hot

Mehr

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer Handbuch Wake-on-LAN Rev 11.1-201601 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN 3 2 Voraussetzungen 5 3 Windows einrichten 6 3.1

Mehr

Benutzer/innen- Verwaltung

Benutzer/innen- Verwaltung Handbuch für Lehrer/innen schule.tugraz.at Benutzer/innen- Verwaltung 22.04.2016 v1.0.1 Inhaltsverzeichnis Voraussetzungen 1 Übersicht 1 Schulklassen verwalten 3 Schulklasse anlegen / Schulklasse editieren................

Mehr

4. Mit Fenstern arbeiten

4. Mit Fenstern arbeiten 4. Mit Fenstern arbeiten In dieser Lektion lernen Sie... wie Sie Fenster wieder schließen das Aussehen der Fenster steuern mit mehreren Fenstern gleichzeitig arbeiten Elemente von Dialogfenstern Was Sie

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Downloadster von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Downloadster von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen PUP.Optional.Downloadster PUP.Optional.Downloadster ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Coolmirage von Windows-PC

Kurze Erklärung zu löschen PUP.Optional.Coolmirage von Windows-PC Einfache Anweisung zum Entfernen PUP.Optional.Coolmirage PUP.Optional.Coolmirage ist eine gefährliche Software, die häufig von Hackern verwendet wird, um während der Durchführung von Computerarbeiten,

Mehr

Was Sie bald kennen und können

Was Sie bald kennen und können Einstieg in Windows Dieses Kapitel gibt Ihnen einen ersten Überblick über die Bedeutung und die Bedienung von Windows. Wir konzentrieren uns dabei auf wichtige Grundlagen, damit Sie ein Gefühl für das

Mehr

Handbuch. USB2.0 interner 3.5" Kartenleser 30plus mit USB-Port. deutsch.

Handbuch. USB2.0 interner 3.5 Kartenleser 30plus mit USB-Port. deutsch. Handbuch USB2.0 interner 3.5" Kartenleser 30plus mit USB-Port deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Markenzeichen 4 2. Einleitung 4 3. Packungsinhalt 4 4. Hardware-Anforderungen 4 5. System Support 5 6. Einbau

Mehr

Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung Eigenschaften Spezifikationen Systemvoraussetzungen Lieferumfang Hardware Install

Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung Eigenschaften Spezifikationen Systemvoraussetzungen Lieferumfang Hardware Install Handbuch USB 2.0 Multi - Kartenleser deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1.0 Einleitung 3 2.0 Eigenschaften 3 3.0 Spezifikationen 3 4.0 Systemvoraussetzungen 4 5.0 Lieferumfang 4 6.0 Hardware Installation

Mehr

Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX

Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX Bedienungsanleitung ALARM-MATRIX Seite 1 von 8 Version 1.10 Einführung Die Alarmmatrix verfügt über 8 potentialfreie Eingänge. Es ist möglich jeden einzelnen dieser Kontakte von der Alarmmatrix überwachen

Mehr

netfabb for fabbster

netfabb for fabbster netfabb for fabbster Installation und Aktivierung Copyright by netfabb GmbH 2010 support@netfabb.com Version: 23. Januar 2014 This document shall not be distributed without the permission of netfabb GmbH.

Mehr