Leistungsbeschreibu. Smart-UPS RT 15/20 kva. 1.0 Übersicht Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up. Implementierungs-Services. Inhaltsverzeichnis

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungsbeschreibu. Smart-UPS RT 15/20 kva. 1.0 Übersicht. - 1 - Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up. Implementierungs-Services. Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1 Leistungsbeschreibu Implementierungs-Services Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up-Service Service 1.0 Übersicht Inhaltsverzeichnis 1.0 Übersicht 2.0 Leistungen und Vorteile 3.0 Die Serviceleistungen 4.0 Voraussetzungen 5.0 Rechte und Pflichten der Vertragspartner 6.0 der Projektdurchführung 7.0 Geschäftsbedingungen Dieser Service beinhaltet die Inbetriebnahme der USV Smart-UPS RT 15/20 kva durch zertifizierte Servicetechniker von APC-MGE, die das System aktivieren und die ordnungsgemäße Funktion des Systems in allen Betriebsarten überprüfen. Der Kunde erhält hierdurch die Gewissheit, dass die Inbetriebnahme des Systems in Übereinstimmung mit den Standards und Spezifikationen von APC- MGE erfolgt. 2.0 Leistungen und Vorteile Leistungen Standard-Service 5 x 8 Stunden Qualifiziertes und autorisiertes Servicepersonal Schulung von Kunden- Supportmitarbeitern zur grundlegenden Bedienung des Geräts Durchführung aller Arbeiten, Bereitstellung der benötigten Materialien Koordinierung der Planung Überprüfung/Test der Installation Kundenspezifische Standortdokumentation Vorteile APC-MGE entsendet zertifizierte APC-MGE-Servicetechniker, die Ihr System aktivieren und die einwandfreie Funktion des Systems in allen Betriebsarten überprüfen. Kundenmitarbeiter können sich ganz auf die Hauptgeschäftsaktivitäten konzentrieren. Erweiterung der Kenntnisse über Bedienung und Wartung des Systems. Von APC-MGE geschulte und zertifizierte Experten stellen sicher, dass Ihr System gemäß den Herstellerspezifikationen in Betrieb genommen wird und dass alle Arbeiten professionell und ordnungsgemäß durchgeführt werden. Eventuelle Verzögerungen aufgrund von Konflikten bei der Planung werden vermieden. Gewährleistet die korrekte Installation und den ordnungsgemäßen Betrieb des Systems. Protokollierung der Betriebsdaten bei Inbetriebnahme des Systems.

2 - 2 - Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up 3.0 Die Serviceleistungen Die einzelnen Merkmale und Leistungen dieses Service sind nachfolgend beschrieben. Für alle unten aufgeführten Punkte wird APC-MGE die beschriebenen Arbeiten ausführen und ein gedrucktes Dokument mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse erstellen. Umgebungsanforderungen Überprüfung der Installation Sicht- und Sicherheitsprüfung der Batterie Systemumgebung APC-MGE überprüft die Smart-UPS RT 15/20 kva auf sichtbare Schäden und stellt fest, ob die Umgebung für den Betrieb geeignet ist und ob ausreichend Platz für die ungehinderte Durchführung von Servicearbeiten am System vorhanden ist. APC-MGE überprüft, ob das USV-System Smart-UPS RT 15/20 kva ordnungsgemäß aufgestellt ist und ob sämtliches Netshelter- und InfraStruXure Management-Zubehör installiert wurde (sofern zutreffend). APC-MGE überprüft die korrekte Dimensionierung des Eingangs- Leistungsschalters und des Transformators (sofern zutreffend) der Smart- UPS RT 15/20 kva, die ordnungsgemäße Verbindung des Eingangs- Leistungsschalters des Systems mit dem Stromnetz und die ordnungsgemäße Installation der Erdungselektrode. APC-MGE überprüft, ob Phase und Höhe der Eingangsspannungen mit den Angaben auf dem Typenschild übereinstimmen, und ob das System ordnungsgemäß geerdet ist. APC-MGE überprüft, ob alle Anschlüsse von Stromkabeln mit dem richtigen Drehmoment angezogen sind und den geltenden örtlichen oder nationalen Vorschriften entsprechen. APC-MGE überprüft, ob alle Racks waagerecht stehen und ordnungsgemäß ausgerichtet sind. APC-MGE überprüft, ob alle Gehäuse richtig beschriftet sind. APC-MGE überprüft die mechanische Unversehrtheit des Batterie-Racks bzw. -Schranks, misst und notiert die Umgebungstemperatur und notiert gegebenenfalls die Seriennummern der Batterien. Inbetriebnahme Funktionstests Inbetriebnahme APC-MGE aktiviert das System und stellt durch Überprüfung der ordnungsgemäßen Funktion des Systems in allen Betriebsarten sicher, dass es den Herstellerspezifikationen entspricht. APC-MGE überprüft, ob alle internen Funktionen gemäß den angegebenen USV-Spezifikationen arbeiten.

3 - 3 - Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up Überprüfung der Spannung Überprüfung des Bypass Überprüfung der Anzeigen an der Gerätevorderseite Überprüfung APC-MGE prüft, ob die Ausgangsspannung des Systems innerhalb der angegebenen USV-Spezifikationen liegt. APC-MGE überprüft die ordnungsgemäße Regelung der Ausgangswellenform. APC-MGE prüft gegebenenfalls, ob die Spannungen der internen Batterien innerhalb der angegebenen USV-Spezifikationen liegen. APC-MGE überprüft die ordnungsgemäße Funktion der USV-Bypass- Funktionen (statisch und manuell). APC-MGE notiert alle Anzeigen an der Frontblende des Geräts. 4.0 Voraussetzungen Die folgenden von APC-MGE zugesicherten Voraussetzungen bilden die Grundlage für die erfolgreiche Durchführung der in dieser Leistungsbeschreibung aufgeführten Arbeiten. Alle Vor-Ort-Servicearbeiten von APC-MGE werden innerhalb der Geschäftszeiten von APC-MGE durchgeführt, sofern keine anderen Zeiten mit dem Kunden vereinbart sind. Geschäftszeiten sind von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis Uhr Ortszeit. Hiervon ausgenommen sind Feiertage. Die Inbetriebnahme des USV-Systems Smart-UPS RT 15/20 kva beim Kunden erfolgt durch autorisiertes Servicepersonal von APC-MGE. APC-MGE wird dem Kunden eine Start-Up-Checkliste aushändigen, mit der die Durchführung der folgenden Arbeiten bestätigt wird: ordnungsgemäße Aktivierung des Systems und Überprüfung der einwandfreien Funktion des Systems in allen Betriebsarten, so dass gewährleistet ist, dass das System den Herstellerspezifikationen entspricht. Für den Start-Up-Service sind Upgrades auf der Basis von 7 x 24 Stunden erhältlich (Wochenenden und Feiertage eingeschlossen). (Nicht an allen Standorten verfügbar. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen APC-MGE-Vertretung, ob dieser Service in Ihrer Gegend erhältlich ist). Wenn das Netzwerk des Kunden während der Inbetriebnahme der Smart-UPS RT 15/20 kva nicht verfügbar ist, können die folgenden Arbeiten von APC-MGE nicht durchgeführt werden: Validierung der Netzwerk-Adressinformationen. Einrichtung der -Benachrichtigung in InfraStruXure Manager (sofern zutreffend). Für die ordnungsgemäße Installation der Smart-UPS RT 15/20 kva muss unter Umständen ein Elektriker beauftragt werden. Entsprechende Angaben hierzu finden Sie im Installationshandbuch. Der Kunde muss einen Start-Up-Service pro Gerät erwerben. Bitte beachten Sie, dass die Vorlaufzeit für diesen Service 2 Wochen beträgt.

4 - 4 - Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up Die folgenden Positionen sind nicht Bestandteil dieses Standard-Serviceangebots. Die Inbetriebnahme der folgenden Komponenten kann auf Kundenwunsch in einer entsprechend abgeänderten Leistungsbeschreibung vereinbart werden. Bitte setzen Sie sich mit einem autorisierten Vertriebsmitarbeiter von APC-MGE in Verbindung, wenn Sie weitere Informationen wünschen. Geräte, die nicht von APC-MGE geliefert wurden. Beispiele: Komponenten von anderen Herstellern Schaltanlagen IT-Geräte Installationsarbeiten, die von APC-MGE im Rahmen dieses Service nicht durchgeführt werden (Beispiele): Migrations-Services für IT-Geräte Integration in das Gebäudemanagementsystem Spezielle Test- oder Inbetriebnahme-Services 5.0 Rechte und Pflichten der Vertragspartner Im Folgenden werden die Rechte und Pflichten zwischen APC-MGE und dem Kunden als Vertragspartnern erklärt. 5.1 PFLICHTEN VON APC-MGE Entsendung qualifizierter und autorisierter Techniker für die Durchführung des Service. Vereinbarung und Koordinierung des Termins für den Start-Up-Service für die Smart- UPS RT 15/20 kva. Sicherstellung, dass die Installation gemäß den Herstellerspezifikationen erfolgt. Betrieb des Systems in allen Betriebsarten. Durchführung einer grundlegenden Bedienerschulung. Identifizierung und Dokumentierung offener Fragen von APC-MGE oder des Kunden. Aushändigung einer unterschriebenen Kopie der Standortformulare über den Start- Up-Service für die Smart-UPS RT 15/20 kva an den Kunden. 5.2 PFLICHTEN DES KUNDEN Benennung von Terminen (Datum/Uhrzeit), an denen der Start-Up-Service für die Smart-UPS RT 15/20 kva durchgeführt werden kann. Bereitstellung eines (1) Ethernet-Kabels für den Anschluss an den InfraStruXure Manager-Hub (falls zutreffend). Benennung eines Ansprechpartners für die Terminplanung des Service. Unterrichtung des APC-MGE-Servicepersonals vor dem Eintreffen am Kundenstandort, ob eventuelle Sicherheitsüberprüfungen und/oder Sicherheitsschulungen und -ausrüstung erforderlich sind. Benennung eines Ansprechpartners für die Dauer der Servicearbeiten. Benennung eines Ansprechpartners für die Abnahme der Arbeiten nach Durchführung des Service. Angabe des Namens des zuständigen Projektleiters (sofern vorhanden). Sicherstellung der Teilnahme des Bedienpersonals an der grundlegenden Bedienerschulung.

5 - 5 - Smart-UPS RT 15/20 kva Start-Up 6.0 Detaillierte der Projektarbeiten Die folgenden Abschnitte regeln die Durchführung des Projekts durch APC-MGE für den Kunden; sie enthalten Bestimmungen über die Vereinbarung von Termin und Ort der Leistungserbringung sowie die Kriterien für die ordnungsgemäße Erfüllung der Vertragspflichten. 6.1 TERMIN Die Festlegung des Termins erfolgt in Abstimmung zwischen APC-MGE und dem Kunden. 6.2 ORT Das betreffende Gerät wird beim Kunden am Anlieferungsort installiert; soll das Gerät an einem anderen Ort installiert werden, ist dieser Ort vom Kunden mindestens 48 Stunden vor der geplanten Durchführung der Arbeiten zu benennen. 6.3 ERFÜLLUNGSKRITERIEN Die schriftlich vereinbarten Pflichten von APC-MGE gelten als erfüllt, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft: 1. Alle in Abschnitt 5.1 dieser Leistungsbeschreibung aufgeführten wurden von APC-MGE ausgeführt. 2. Der betreffende Service und die Leistungsbeschreibung wurden aus anderen Gründen gekündigt, die zwischen APC-MGE und dem Kunden vereinbart wurden. 7.0 Geschäftsbedingungen Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von APC-MGE Alle Rechte vorbehalten. Alle APC Marken sind Eigentum von American Power Conversion. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Änderungen der Spezifikationen vorbehalten. Haftungsausschlussklausel: Die Angaben in diesem Dokument haben zum gegenwärtigen Zeitpunkt Gültigkeit. Änderungen vorbehalten.

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung Installationsservice 1 InfraStruXure InRow RC Inbetriebnahme 1.0 Zusammenfassung InfraStruXure InRow RC Inbetriebnahme-Service Service Inhalt 1.0 Zusammenfassung 2.0 Funktionen und

Mehr

APC Smart UPS VT USV-Anlage mit 10kVA / 8kW, 18 Minuten

APC Smart UPS VT USV-Anlage mit 10kVA / 8kW, 18 Minuten APC Smart UPS VT USV-Anlage mit 10kVA / 8kW, 18 Minuten APC Smart UPS VT - SUVTP10KH2B2S Die APC Smart UPS VT ist das optimale USV-System für die IT-Umgebung. Sie besitzt eine innovative Doppelwandler

Mehr

APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 15kVA / 12kW

APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 15kVA / 12kW APC Smart UPS RT USV-Anlage mit 15kVA / 12kW APC Smart UPS RT - SURT15KRMXLI Die APC Smart UPS RT ist ein optimales USV-System für die IT-Umgebung. Sie besitzt eine innovative Doppelwandler Technologie

Mehr

Schutz. Ihrer Investition. Thermo Scientific Temperatursteuerung Servicelösungen

Schutz. Ihrer Investition. Thermo Scientific Temperatursteuerung Servicelösungen Schutz Ihrer Investition Thermo Scientific Temperatursteuerung Servicelösungen Temperatursteuerungslösungen von Thermo Scientific Dauerhaft leistungsstarke Geräte Nachhaltig planen. Machen Sie sich Gedanken

Mehr

Service und Dienstleistungen. Wir sorgen für höchste Sicherheit in Verbindung mit hoher Wirtschaftlichkeit und größtem Komfort

Service und Dienstleistungen. Wir sorgen für höchste Sicherheit in Verbindung mit hoher Wirtschaftlichkeit und größtem Komfort World Class Power Solutions Service und Dienstleistungen Wir sorgen für höchste Sicherheit in Verbindung mit hoher Wirtschaftlichkeit und größtem Komfort 2 BENNING World Class Power Solutions Service -

Mehr

www.computerline.ch FULL-Service: Fix kalkulierbare Druckkosten Kopiersystemmiete inkl. Toner, Wartung und allen Ersatzteilen vor Ort

www.computerline.ch FULL-Service: Fix kalkulierbare Druckkosten Kopiersystemmiete inkl. Toner, Wartung und allen Ersatzteilen vor Ort Nur 354. CHF / MONAT Inkl. 2000 Seiten S/W pro Monat Inkl. 1000 Seiten Color pro Monat Mondernstes Kopiersystem FARB-Laser A4/A3 4 Schächte und manueller Einzug Netzwerk Druck, Scan & E-Mail FULL-Service:

Mehr

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement über die Nutzung von Festverbindungen

Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement über die Nutzung von Festverbindungen Leistungsbeschreibung und Service Level Agreement über die Nutzung von Festverbindungen 1. Geltungsbereich Die SLA und Leistungsbeschreibung sind ergänzende Bestimmungen zur Gewährleistung und Haftung

Mehr

Die Sentinel Dual ist die beste Lösung zur Versorgung hochverfügbarer Verbraucher und Sicherheitseinrichtungen

Die Sentinel Dual ist die beste Lösung zur Versorgung hochverfügbarer Verbraucher und Sicherheitseinrichtungen SOHO DATACENTRE E-MEDICAL Sentinel Dual High Power INDUSTRY TRANSPORT EMERGENCY VFI TYPE 6 ONLINE ToweRack 1:1 3:1 3,3-10 kva USB plug HIGHLIGHTS Hot swap battery Energy share von COS 0,9 Betriebsarten

Mehr

MGE Galaxy 5500. 20/30/40/60/80/100/120 kva. Zuverlässigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität

MGE Galaxy 5500. 20/30/40/60/80/100/120 kva. Zuverlässigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität MGE Galaxy 5500 20/30/40/60/80/100/120 kva Zuverlässigkeit kombiniert mit hoher Flexibilität Hochmodernes Dreiphasen-USV-System mit 20-120 kva für unterschiedlichste Einsatzgebiete von Datacentern bis

Mehr

Utimaco Safeware. iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí. ìééçêí= qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= www.utimaco.de. ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d

Utimaco Safeware. iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí. ìééçêí= qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= www.utimaco.de. ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d qüé=a~í~=péåìêáíó=`çãé~åók= Utimaco Safeware ríáã~åç=p~ñéï~êé=^d iéáëíìåöëäéëåüêéáäìåö= `ä~ëëáå=pìééçêí ìééçêí= Autor Corporate Technical Operations Version 2.02, letzte Änderung 15.03.2007 www.utimaco.de

Mehr

Service und Dienstleistungspakete. H o. l i n e H e. l p d e s k. Projektierung Inbetriebnahme Schulung/Training. Wartung. Hotline.

Service und Dienstleistungspakete. H o. l i n e H e. l p d e s k. Projektierung Inbetriebnahme Schulung/Training. Wartung. Hotline. W o r l d C l a s s P o w e r S o l u t i o n s Wartung I n s t a n d h a Inspektion l t u n g Instandsetzung Höchste Betriebssicherheit durch modulare Wartungskonzepte H o t l i n e H e l p d e s k Service

Mehr

Sentinel Dual. 3,3-10 kva. einphasig/einphasig und dreiphasig/einphasig. Einfache Installation KASSEN- SYSTEME. NOTLICHT SYSTEM (Licht-/Alarmanlagen)

Sentinel Dual. 3,3-10 kva. einphasig/einphasig und dreiphasig/einphasig. Einfache Installation KASSEN- SYSTEME. NOTLICHT SYSTEM (Licht-/Alarmanlagen) NETZWERKE (LAN) SERVERS RECHEN- ZENTREN KASSEN- SYSTEME INDUSTRIELLE STEUERUNGEN (PLC) ELEKTRO- MEDIZINISCHE GERÄTE NOTLICHT SYSTEM (Licht-/Alarmanlagen) Sentinel Dual 3,3-10 kva einphasig/einphasig und

Mehr

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach.

Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. Die Stromversorgung eines Rechenzenters war noch nie so einfach. www.avesco.ch Rechenzentren können sich weder einen Stromausfall noch Störungen leisten. Dagegen haben wir eine einfache Lösung. Cat Notstromversorgungs-Lösungen

Mehr

Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014)

Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014) TK MGar 2014 GDV 0862 Klauseln zu den Allgemeinen Bedingungen für die Garantieversicherung (TK MGar 2014) Version 01-2014 GDV 0862 MGar Unverbindliche Bekanntgabe des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft

Mehr

Dienstleistungen Service

Dienstleistungen Service Dienstleistungen Service Wir sind für Sie da! Telefon +49 (0) 5181 85525-0 Fax +49 (0) 5181 85525-29 info@tbelectronic.de www.tbelectronic.de Individuelle Serviceleistung zeichnet uns aus Für T & B electronic

Mehr

Service Energietechnik. Produktservice für die Mittelspannung Intelligente Servicelösungen für eine sichere Zukunft

Service Energietechnik. Produktservice für die Mittelspannung Intelligente Servicelösungen für eine sichere Zukunft Service Energietechnik Produktservice für die Mittelspannung Intelligente Servicelösungen für eine sichere Zukunft Unkomplizierte und schnelle Reaktion über ein weltweites Netzwerk Der Schlüssel hierzu

Mehr

Geschäfts- oder Privatumgebungen zum Einsatz kommen Bequemer Abholservice und Rückversand Qualitativ hochwertiger Support von HP

Geschäfts- oder Privatumgebungen zum Einsatz kommen Bequemer Abholservice und Rückversand Qualitativ hochwertiger Support von HP Serviceübersicht HP Hardware Support Zentrale Reparatur Pick-up & Return HP Hardware Support Zentrale Reparatur Pick-up & Return bietet einen qualitativ hochwertigen Haus-zu-Haus-Service. Dieser kostengünstige

Mehr

Leistungsbeschreibung IBM Managed Maintenance Solution (MMS) für CISCO-Produkte -Erwerb über einen IBM Business Partner-

Leistungsbeschreibung IBM Managed Maintenance Solution (MMS) für CISCO-Produkte -Erwerb über einen IBM Business Partner- Leistungsbeschreibung IBM Managed Maintenance Solution (MMS) für CISCO-Produkte -Erwerb über einen IBM Business Partner- Stand Februar 2015 Die IBM Managed Maintenance Solution (MMS) für Cisco-Produkte

Mehr

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3

Bedienungsanleitung. Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 DEUT SCH Bedienungsanleitung Magnetrührer mit Heizung unistirrer 3 M AG N E T R Ü H R E R M I T H E I Z U N G 1. Sicherheitshinweise Vor Inbetriebnahme Lesen Sie die Bedienungsanleitung aufmerksam durch.

Mehr

ACE WJ. Bedienelement. Home Ventilation Unit With Heat Recovery. Appareils de ventilation domestique avec récupération de la chaleur

ACE WJ. Bedienelement. Home Ventilation Unit With Heat Recovery. Appareils de ventilation domestique avec récupération de la chaleur ACE WJ DE Bedienelement für Wohnungslüftungsgerät Installationsanleitung Deutsch EN Home Ventilation Unit With Heat Recovery User Manual and Installation Manual English FR Appareils de ventilation domestique

Mehr

Der folgenschwere Unterschied zwischen Watt und Voltampere

Der folgenschwere Unterschied zwischen Watt und Voltampere Der folgenschwere Unterschied zwischen Watt und Voltampere White Paper 15 Version 1 von Neil Rasmussen > Zusammenfassung Diese Beschreibung soll der Unterschied zwischen Watt und VA verdeutlichen. Außerdem

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratung und Softwareerstellung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratung und Softwareerstellung Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beratung und Softwareerstellung der Firma winformation Informationstechnologie, Stephan Mechler (im Folgenden winformation genannt) 1. Geltung Die allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Smart-UPS APC Smart-UPS XL 3000VA 230V Tower/Rack Convertible

Smart-UPS APC Smart-UPS XL 3000VA 230V Tower/Rack Convertible Startseite Produkte Support Knowledge Base Durchsuchen Neue Support-Anfrage aufgeben Meine Support-Anfragen Service Selector USV Selektor InfraStruXure Estimator Selektor für Kabelanschluss- und Serverräume

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves

KEYSTONE. OM4 - EPI 2 Bluetooth Interface Modul Einbau- und Einstellanleitungen. www.pentair.com/valves KEYSTONE Inhalt 1 Optionsmodul 4: Bluetooth Modul 1 2 Einbau 2 3 Beschreibung des OM4 Bluetooth Moduls 4 4 OM4 Schaltplan 5 1. Optionsmodul 4: Bluetooth Interface Modul 1.1 OM4 Bluetooth Interface Modul

Mehr

Kurzanleitung SOLON SOLraise DE. SOLON SOLraise. Kurzanleitung.

Kurzanleitung SOLON SOLraise DE. SOLON SOLraise. Kurzanleitung. Kurzanleitung SOLON SOLraise DE SOLON SOLraise. Kurzanleitung. 2 Kurzanleitung SOLON SOLraise Hinweis Die vollständigen Installations- und Sicherheitshinweise entnehmen Sie bitte der SOLON SOLraise Installationsanleitung.

Mehr

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel Lizenzvertrag WorxSimply ERP Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN Dieser Endbenutzer-Lizenzvertrag ("EULA") ist ein rechtsgültiger

Mehr

Smart-UPS On-Line 230 V. Einphasen-USV-System mit Online-Doppelwandler- Technologie, Leistungsfaktor 1 und umfassenden Management-Funktionen

Smart-UPS On-Line 230 V. Einphasen-USV-System mit Online-Doppelwandler- Technologie, Leistungsfaktor 1 und umfassenden Management-Funktionen Smart-UPS On-Line 230 V Einphasen-USV-System mit Online-Doppelwandler- Technologie, Leistungsfaktor 1 und umfassenden Management-Funktionen Eine vielseitig einsetzbare USV, die sich für den weltweiten

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung IBM Deutschland GmbH Leistungsbeschreibung IBM Software Support Services IBM Enhanced Technical Support für IBM i Stand: Februar 2011 1. Gegenstand Diese Leistungsbeschreibung (LB) beschreibt die spezifischen

Mehr

MindPlan 4. Installations- u. Update-Hinweise. MindPlan 4. Stand: 24. März 2014 Seite: 1/12

MindPlan 4. Installations- u. Update-Hinweise. MindPlan 4. Stand: 24. März 2014 Seite: 1/12 MindPlan 4 Stand: 24. März 2014 Seite: 1/12 Inhalt 1. Informationen zu MindPlan 4... 3 1.1. Neue Funktionen neues Layout... 3 1.2. Lizenzverwaltung (!! Neue Lizenzschlüssel erforderlich!!)... 3 1.2.1.

Mehr

Besondere Bedingungen für die Softwarepflege

Besondere Bedingungen für die Softwarepflege Besondere Bedingungen für die Softwarepflege RA Consulting GmbH, Zeiloch 6a, 76646 Bruchsal, Deutschland 1 Anwendungsbereich 1.1 RA Consulting erbringt Pflegeleistungen nur für solche Software, für die

Mehr

ASC (Systemcheck) Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweisen. 4. Details. 5. Verwandte Themen. 3.1. Systemcheck durchführen

ASC (Systemcheck) Inhaltsverzeichnis. 1. Ziel. 2. Voraussetzungen. 3. Vorgehensweisen. 4. Details. 5. Verwandte Themen. 3.1. Systemcheck durchführen ASC (Systemcheck) Bereich: Technik - Info für Anwender Nr. 0150 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2. Voraussetzungen 3. Vorgehensweisen 3.1. Systemcheck durchführen 3.2. Netzwerk-Systemcheck durchführen 4. Details

Mehr

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen

Version: 2.0. Service Level Agreement (SLA) zwischen. (Auftraggeber) und. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen Anlage Version: 2.0 Service Level Agreement (SLA) zwischen (Auftraggeber) und secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (secunet oder Auftragnehmer) Kunden-Nr.: Kd-Nr. eintragen Vertrags-Nr.:

Mehr

Service-Level-Agreements (SLAs) Technischer Support Sophos UTM

Service-Level-Agreements (SLAs) Technischer Support Sophos UTM Service-Level-Agreements (SLAs) Technischer Support Sophos UTM Einleitung Sophos hat eine umfangreiche Palette an Serviceleistungen für UTM- Sicherheitslösungen einschließlich technischem Support (Online

Mehr

Asset Management Strategie. Inhalt. White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55

Asset Management Strategie. Inhalt. White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55 White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55 Kevin Price, Senior Product Manager, Infor EAM, beleuchtet, inwiefern die Spezifikation

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung TCBBx2 / TCBTx2 Seite 1 von 7 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 3. Arbeitssicherheit... 3 4. Beschreibung... 3 5. Montage und Inbetriebnahme... 5 6. Wartung...

Mehr

GARANTIErt die richtige Entscheidung

GARANTIErt die richtige Entscheidung GARANTIE VERSCHLEISS SERVICE AUSTAUSCH WARTUNG GARANTIErt die richtige Entscheidung Stand März 2006 Garantiebestimmungen! Unser Service-Team der AVData GmbH, sowie unsere Produktions- Partner bieten umfassende

Mehr

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SUBSCRIPTION-VERTRÄGE VERWALTEN

ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SUBSCRIPTION-VERTRÄGE VERWALTEN ENTDECKEN SIE DIE VORTEILE VON SUBSCRIPTION SUBSCRIPTION-VERTRÄGE VERWALTEN Autodesk Subscription bietet Ihnen eine breite Palette an Leistungen, mit denen Sie das Optimum aus Ihrer Autodesk-Software herausholen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013

Inhaltsverzeichnis. 4. Beilagen... 5. Dienstbeschreibung. Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Dienstbeschreibung Dienst Dark Fiber Version / Datum 1.1 vom 1. Dezember 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Generelle Beschreibung... 2 2. Technische Spezifikationen... 3 2.1. Hilfsgrössen / Parameter... 3 2.2.

Mehr

Managed Security. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung. UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien

Managed Security. Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung. UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Managed Security Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Zentrales Management:... 3 2.2

Mehr

PW9155 1/1ph Double Conversion Online USV, 8 10kVA

PW9155 1/1ph Double Conversion Online USV, 8 10kVA PW9155 1/1ph Double Conversion Online USV, 8 10kVA Eingang: 230V, Ausgang: 230V / 50Hz Inkl. 5-Jahresbatterien und manuellem Handumgehungsschalter (MBS) Optional mit 10-Jahresbatterien erhältlich 2 X-Kommunikationsslot;

Mehr

Galaxy VM. Dreiphasen-USV. Galaxy VM Ihr zuverlässiger Partner für höchste Ausfallsicherheit

Galaxy VM. Dreiphasen-USV. Galaxy VM Ihr zuverlässiger Partner für höchste Ausfallsicherheit Galaxy VM Dreiphasen-USV Galaxy VM Ihr zuverlässiger Partner für höchste Ausfallsicherheit Hocheffiziente und einfach zu installierende Dreiphasen-USV, die sich nahtlos in MonitoringSysteme für die elektrische

Mehr

HP Power Distribution Rack

HP Power Distribution Rack HP Power Distribution Rack Installationsanleitungen Wichtige Sicherheitshinweise VORSICHT: Es besteht Verletzungsgefahr durch elektrische Schläge und gefährliche Energieniveaus. Elektrische Verbindungen

Mehr

Installation DynaStrip Network

Installation DynaStrip Network Installation DynaStrip Network Dieses Dokument richtet sich an Personen, die für die Einrichtung von Mehrfachlizenzen im Netzwerk verantwortlich sind. Die Installation von Dynastrip Network bietet Informationen

Mehr

Dokumentationsrichtlinie DOKU

Dokumentationsrichtlinie DOKU Unternehmensbereich Real Estate Management (FR) Daten und Dienste (FR/D) Dokumentationsrichtlinie DOKU Stand: 24. Januar 2012 Version: 2.03 Flughafen Hamburg GmbH 2012 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

ElektroCheck. Prüfprotokolle und Prüffristen mit der Software ElektroCheck. Bearbeitet von Dipl.-Ing. Peter Westphal

ElektroCheck. Prüfprotokolle und Prüffristen mit der Software ElektroCheck. Bearbeitet von Dipl.-Ing. Peter Westphal ElektroCheck Prüfprotokolle und Prüffristen mit der Software ElektroCheck Bearbeitet von Dipl.-Ing. Peter Westphal 1. Auflage 2015. CD. ISBN 978 3 8111 5710 1 Gewicht: 1010 g Weitere Fachgebiete > Technik

Mehr

Metrohm Care Contracts. Ihr cleverer Investitionsschutz

Metrohm Care Contracts. Ihr cleverer Investitionsschutz Metrohm Care Contracts Ihr cleverer Investitionsschutz Metrohm Care Contracts gehen Sie auf Nummer sicher 02 Ob Sie in der Industrie arbeiten oder an einem öffentlichen Institut als Laborleiter sind Sie

Mehr

Qualifizierungsphasen bei einem Monitoring System

Qualifizierungsphasen bei einem Monitoring System Qualifizierungsphasen bei einem Monitoring System SCC Seminar GAMP 5 für Praktiker, Rheinfelden 26.Mar.2014 we prove it. www.elpro.com Qualifizierungsphasen bei einem CMS 26.Mar.2014 Seite 1 Agenda 1.

Mehr

Sentinel Dual. 3,3-10 kva. High Power 1:1 3:1 VFI TYPE

Sentinel Dual. 3,3-10 kva. High Power 1:1 3:1 VFI TYPE VFI TYPE SOHO DATACENTER E-MEDICAL ONLINE Sentinel Dual High Power INDUSTRY TRANSPORT EMERGENCY 1:1 3:1 3,3-10 kva 6 Hot swap battery HIGHLIGHTS USB plug Energy share Einfache Installation Wählbare Betriebsarten

Mehr

Update der Firmware-Version der PowerMonitor 1000-Einheit Bestellnummern 1408-BC3, 1408-TS3, 1408-EM3

Update der Firmware-Version der PowerMonitor 1000-Einheit Bestellnummern 1408-BC3, 1408-TS3, 1408-EM3 Installationsanleitung Update der Firmware-Version der PowerMonitor 1000-Einheit Bestellnummern 1408-BC3, 1408-TS3, 1408-EM3 Thema Seite Zugriff auf die Firmware-Version für das Produkt 3 Aktualisieren

Mehr

Mobile Messwandler-Prüfsysteme. Mobile ITTS

Mobile Messwandler-Prüfsysteme. Mobile ITTS Mobile Messwandler-Prüfsysteme Mobile ITTS Mobile ITTS Allgemein CT - Strommesswandler PT - Spannungsmesswandler Mobile Messwandlerprüfeinrichtungen (ITTSm) wurden entwickelt zur Vor-Ort-Durchführung von

Mehr

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05 REMKO HR Heizregister HR 6 4-Leiter-System für 100 bis 800 / 100 bis 800 ZW Bedienung Technik Ausgabe D - F05 REMKO HR 2 Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme bzw. Verwendung des

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411

Ihr Benutzerhandbuch BLACKBERRY SMART CARD READER http://de.yourpdfguides.com/dref/1118411 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für BLACKBERRY SMART CARD READER. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der

Mehr

Simatic. Liesmich Runtime Advanced. Allgemeine Hinweise 1. Verbesserungen in Update 5 2. Verbesserungen in Update 4 3. Verbesserungen in Update 3 4

Simatic. Liesmich Runtime Advanced. Allgemeine Hinweise 1. Verbesserungen in Update 5 2. Verbesserungen in Update 4 3. Verbesserungen in Update 3 4 Allgemeine Hinweise 1 Verbesserungen in Update 5 2 Simatic Verbesserungen in Update 4 3 Verbesserungen in Update 3 4 Liesmich 11/2012 Rechtliche Hinweise Warnhinweiskonzept Dieses Handbuch enthält Hinweise,

Mehr

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen 1 Überblick Wartungs- und Supportleistungen Metaways Tine 2.0 Wartungs- und Support Editionen: LEISTUNGEN BASIC BUSINESS PROFESSIONAL SW Wartung ja ja ja Ticketsystem

Mehr

SMA SERVICE Off-Grid Solutions

SMA SERVICE Off-Grid Solutions SMA SERVICE Off-Grid Solutions SMA SERVICE FÜR OFF-GRID SOLUTIONS SPITZENTECHNOLOGIE VEREINT MIT FACHGERECHTEM SERVICE Off-Grid-Systeme haben sich zu einem wichtigen Zukunftsmarkt entwickelt. Für viele

Mehr

Back-UPS RS. APC Back-UPS RS 1200VA LCD 230V

Back-UPS RS. APC Back-UPS RS 1200VA LCD 230V Page 1 of 5 Startseite Produkte Support Knowledge Base Durchsuchen Neue Support-Anfrage aufgeben Meine Support-Anfragen Service Selector USV Selektor InfraStruXure Estimator Selektor für Kabelanschluss-

Mehr

QAWeb for DIN 6868-157. Bedienungsanleitung

QAWeb for DIN 6868-157. Bedienungsanleitung QAWeb for DIN 6868-157 Bedienungsanleitung K5902102DE/00 17/04/2015 Barco nv President Kennedypark 35, 8500 Kortrijk, Belgium Fon: +32 56.23.32.11 Fax: +32 56.26.22.62 Support: www.barco.com/en/support

Mehr

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis

CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Richtig informiert. Jederzeit und überall. CRM-Komplettpaket zum Fixpreis Leistungsbeschreibung CAS Software AG, Wilhelm-Schickard-Str. 8-12, 76131 Karlsruhe, www.cas.de Copyright Die hier enthaltenen

Mehr

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012

PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT. Datum: Dezember 2012 PRODUKTBEDINGUNGEN FÜR MINDJET SOFTWARE ASSURANCE AND SUPPORT Datum: Dezember 2012 Diese Produktbedingungen für Mindjet Software Assurance und Support (die MSA- Produktbedingungen ) gelten für Mindjet

Mehr

Leistungsbeschreibung. blizznetλ. Version: 4.2

Leistungsbeschreibung. blizznetλ. Version: 4.2 Leistungsbeschreibung blizznetλ Version: 42 Bankverbindung: Wien Energie GmbH FN 215854h UniCredit Bank Austria AG Thomas-Klestil-Platz 14 1030 Wien Handelsgericht Wien Konto-Nr: 696 216 001 Postfach 500

Mehr

1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN der Firma handymann Stand: November 2015 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen Folgende Allgemeinen Verkaufsbedingungen (nachfolgend: AGB) in ihrer zum Zeitpunkt des Auftrags/Vertrags-Abschlusses

Mehr

SITRAIN. Training für SINUMERIK solution line und Safety Integrated

SITRAIN. Training für SINUMERIK solution line und Safety Integrated Ausführliche Informationen zu den Kursen SINUMERIK solution line und aktuelle Termine finden Sie im Internet: www.siemens.de/sitrain-sl Möchten Sie weitere Informationen zu den Kursen der SINUMERIK solution

Mehr

Co-Location Abteilung: Business Support Version: 1.0 Datum: 20.12.2013 Autor: Daniel Schwarz

Co-Location Abteilung: Business Support Version: 1.0 Datum: 20.12.2013 Autor: Daniel Schwarz Co-Location Abteilung: Business Support Version: 1.0 Datum: 20.12.2013 Autor: Daniel Schwarz Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Wie schnell erfolgt die Aufschaltung einer Rackeinheit im Colobereich?...

Mehr

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19

myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 myportal for OpenStage Bedienungsanleitung A31003-P3010-U104-16-19 Unser Qualitäts- und Umweltmanagementsystem ist entsprechend den Vorgaben der ISO9001 und ISO14001 implementiert und durch ein externes

Mehr

4-KANAL LICHTSTEUERUNG C-401 BEDIENUNGSANLEITUNG

4-KANAL LICHTSTEUERUNG C-401 BEDIENUNGSANLEITUNG -KANAL LICHTSTEUERUNG C-1 BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENUNGSANLEITUNG C-1 -Kanal-Lichtsteuerung INHALTSVERZEICHNIS: EINFÜHRUNG...3 SICHERHEITSHINWEISE...3 BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG... EIGENSCHAFTEN...

Mehr

Systemlösungen für die Steuerungstechnik

Systemlösungen für die Steuerungstechnik Systemlösungen für die Steuerungstechnik Engineering, Software, Hardware Dienstleistung Programmierung Schaltplanerstellung Schaltschrankbau Elektromontage Inbetriebnahme Service Dienstleistung Dienstleistung

Mehr

IEC 62337 Inbetriebnahme der elektrischen und leittechnischen Gewerke in der verfahrenstechnischen Industrie Phasen und Meilensteine

IEC 62337 Inbetriebnahme der elektrischen und leittechnischen Gewerke in der verfahrenstechnischen Industrie Phasen und Meilensteine IEC 62337 Inbetriebnahme der elektrischen und leittechnischen Gewerke in der verfahrenstechnischen Industrie Phasen und Meilensteine IEC 62381 Automatisierungssysteme in der verfahrenstechnischen Industrie

Mehr

Allgemeine HSE Anforderungen und Bedingungen der WINGAS GmbH, WIEH GmbH & Co. KG und ihrer verbundenen Unternehmen (im Folgenden WINGAS/WIEH)

Allgemeine HSE Anforderungen und Bedingungen der WINGAS GmbH, WIEH GmbH & Co. KG und ihrer verbundenen Unternehmen (im Folgenden WINGAS/WIEH) der WINGAS GmbH, WIEH GmbH & Co. KG und ihrer verbundenen Unternehmen (im Folgenden WINGAS/WIEH) 1 HSE Definitionen UNTERNEHMEN ist der im Vertrag mit dem Kontraktor bezeichnete Vertragspartner. LEITLINIE

Mehr

Kurzanleitung. Trackunit 401 SmartID. Version 1.4, Mai 2015

Kurzanleitung. Trackunit 401 SmartID. Version 1.4, Mai 2015 Kurzanleitung Trackunit 401 SmartID Version 1.4, Mai 2015 Hinweis für die Aussenmontage Positionierung der Einheit Montieren Sie das Gerät nicht horizontal! Stellen Sie sicher, dass Feuchtigkeit abfließen

Mehr

Erste Schritte DynaStrip

Erste Schritte DynaStrip Erste Schritte DynaStrip Alles, was sie wissen müssen, um zu beginnen - jeder Schritt des Weges. Wie Sie Ihre neue Software installieren Wie Sie Ihren neuen Dongle aktivieren Wie Sie Updates und Filters

Mehr

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung

Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 1111 Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung (Bekanntmachung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vom 15. September 2006; BAnz.

Mehr

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile AUTODESK SUBSCRIPTION Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile Autodesk Subscription hat Ihnen zahlreiche Vorteile zu bieten. Um diese Leistungen uneingeschränkt

Mehr

Bei Verwendung von Internet Explorer 9 und höher (für Internet Explorer 8 siehe nachfolgende Seiten ab Seite 5)

Bei Verwendung von Internet Explorer 9 und höher (für Internet Explorer 8 siehe nachfolgende Seiten ab Seite 5) GfK InternetMonitor Aktivierung des GfK Add-On im Internet Explorer 9 und höher Bei Verwendung von Internet Explorer 9 und höher (für Internet Explorer 8 siehe nachfolgende Seiten ab Seite 5) So finden

Mehr

www.fujifilm.de Service nach Maß Zuverlässig. Kostengünstig. Individuell. Der Radiologie-Service von Fujifilm

www.fujifilm.de Service nach Maß Zuverlässig. Kostengünstig. Individuell. Der Radiologie-Service von Fujifilm www.fujifilm.de Service nach Maß Zuverlässig. Kostengünstig. Individuell. Der Radiologie-Service von Fujifilm Das modulare Servicekonzept von Fujifilm Wie viel Service brauchen Sie? Mit den umfassenden

Mehr

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh

GLASFASERNETZ DATACENTER RHEIN-NECKAR RHEIN-NECKAR-CLOUD MULTIMEDIA. Leistungsbeschreibung der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh RACK COLOCATION DATACENTER RHEIN-NECKAR Dieses Dokument enthält die Leistungsbeschreibung Rack Colocation DATACENTER Rhein-Neckar der PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbh, nachfolgend die Gesellschaft

Mehr

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile

AUTODESK SUBSCRIPTION. Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der Subscription-Vorteile AUTODESK SUBSCRIPTION Kurzanleitung zur Anmeldung im Subscription Center und Nutzung der SubscriptionVorteile SubscriptionVorteile nutzen SubscriptionVerträge verwalten Autodesk Subscription hat Ihnen

Mehr

hochgenau temperieren Wartungsvertrag

hochgenau temperieren Wartungsvertrag hochgenau temperieren Wartungsvertrag Stand: Februar 2009 INHALT VORWORT...3 ORT DER WARTUNG - REPARATUR...3 Auftragserteilung...4 Zugang...4 WARTUNG, FUNKTIONSUMFANG...4 Funktionsumfang...4 Funktionsnachweis...4

Mehr

Technische Schriftenreihe Ausgabe 6

Technische Schriftenreihe Ausgabe 6 Totally Integrated Power Technische Schriftenreihe Ausgabe 6 Sonderapplikation: Kurzschlussschutz für das Isoliert-parallele USV-System www.siemens.de/tip-cs 1. Grundlage Angesichts der immensen Folgen,

Mehr

Handbuch zur Installation des Smart Card- Lesegerätes MiniLector USB

Handbuch zur Installation des Smart Card- Lesegerätes MiniLector USB Handbuch zur Installation des Smart Card- Lesegerätes MiniLector USB Microsoft Windows (7, Vista, XP) Version: 1 / Datum: 28.09.2012 www.provinz.bz.it/buergerkarte/ Inhaltsverzeichnis Haftungsausschlussklausel...

Mehr

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN SCHLUND NETWORKS 1. ALLGEMEINES, GELTUNGSBEREICH 1.1 Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch AGB ) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen

Mehr

Installation und Inbetriebnahmen Individuelle Beratung Ersatzteile Kostenloser Support. Wartung

Installation und Inbetriebnahmen Individuelle Beratung Ersatzteile Kostenloser Support. Wartung . SIKORA. mein Service Installation und Inbetriebnahmen Individuelle Beratung Ersatzteile Kostenloser Support Reparaturen Wartung Kalibrierung Schulung Qualifizierte Service-Mitarbeiter Geräte-Modernisierung

Mehr

Entwicklung bei Schadensfällen aus Sicht der Versicherungen

Entwicklung bei Schadensfällen aus Sicht der Versicherungen Entwicklung bei Schadensfällen aus Sicht der Versicherungen Freiburg, 24.01.2013 Mannheimer Versicherung AG 2 Über mich: Rainer Kohlenberg Dipl.- Ing. Maschinenbau Produktmanagement LUMIT Senior Underwriter

Mehr

EasyTicketsystem V1.0

EasyTicketsystem V1.0 EasyTicketsystem V1.0 1 Einleitung...1 1.1 Installation...1 2 Admin...2 2.1 Saalplan erstellen...3 2.2 Ticketlayout erstellen...5 2.3 Preise einrichten...6 2.4 Termine erstellen...7 2.5 Drucker auswählen...7

Mehr

HP SAN Deployment Service

HP SAN Deployment Service Technische Daten HP SAN Deployment Service HP Care Pack Services Vorteile des Service Dieser Service beinhaltet die Implementierung von Speicher-Switches in Ihrer SAN-Umgebung durch einen geschulten Serviceexperten

Mehr

Vermietung von Hardware und Standard-Software (VM)

Vermietung von Hardware und Standard-Software (VM) ambifox GmbH Fleehook 1 48683 Ahaus Fon +49 (0) 2561 979989 0 Fax +49 (0) 2561 979989 102 post@ambifox.de www.ambifox.de 1. Vertragsgegenstand, Leistungen, Nutzungsrechte 1.1. Der Anbieter vermietet dem

Mehr

Betr iebsan leit ung DE

Betr iebsan leit ung DE Betr iebsan leit ung DE Raumfernversteller Fernbedienung für Haustechnikzentralen und Wärmepumpen ohne Lüftung RFV-L Bitte zuerst lesen Diese Betriebsanleitung gibt Ihnen wichtige Hinweise zum Umgang mit

Mehr

Speed-Web. Installationshandbuch. Internet aus der Steckdose

Speed-Web. Installationshandbuch. Internet aus der Steckdose Speed-Web Installationshandbuch Internet aus der Steckdose Hinweise: Das Anklicken von Icons und Buttons geschieht immer mit der linken Maustaste und wird nicht extra erwähnt. Falls die rechte Maustaste

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise Desktop 11 zu installieren. Dieses Dokument

Mehr

HP Installation and Startup Service für HP Insight Control

HP Installation and Startup Service für HP Insight Control HP Installation and Startup Service für HP Insight Control HP Care Pack Services Technische Daten Der HP Installation and Startup Service für HP Insight Control beinhaltet die Implementierung und Basiskonfiguration

Mehr

Beschaffungsmanagement

Beschaffungsmanagement Beschaffungsmanagement MakeorBuy? Beschaffungsmanagement 1 Beschaffungsmanagement Prozessgruppe Initiierung Planung Ausführung Überwachung & Steuerung Abschluß Aktivität 1. Beschaffung planen 1. Beschaffung

Mehr

Richtlinien für die Sunrise-Phase (28. Februar 2014)

Richtlinien für die Sunrise-Phase (28. Februar 2014) Richtlinien für die Sunrise-Phase (28. Februar 2014) Übersicht: Die Sunrise-Phase ist ein Teil der von ICANN vorausgesetzten Rechtsschutzmechanismen und dient dem Schutz bereits bestätigter Markenrechte.

Mehr

Schneider Electric Critical Power & Cooling Services

Schneider Electric Critical Power & Cooling Services Schneider Electric Critical Power & Cooling Services Qualifizierter Service und Support für die Infrastruktur von Gebäuden, Industrieanlagen, Stromversorgung und Rechenzentren 998-4263_DE.indd 1 2011-08-12

Mehr

Bosch Smart Home. Tür-/Fensterkontakt. Bedienungsanleitung 6 720 830 056 (2015/11) DE

Bosch Smart Home. Tür-/Fensterkontakt. Bedienungsanleitung 6 720 830 056 (2015/11) DE Bosch Smart Home Tür-/Fensterkontakt Bedienungsanleitung 6 720 830 056 (2015/11) DE Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank für den Kauf dieses Smart Home Tür-/Fensterkontakts. Dieses Produkt

Mehr

Die neuen APC Smart-UPS Systeme

Die neuen APC Smart-UPS Systeme Die neuen APC Smart-UPS Systeme Line-interaktive USV mit modernster Technologie für Server und Netzwerkkomponenten. > Die weltweit beliebteste USV für Netzwerke und Server. Die preisgekrönte Smart-UPS

Mehr

Das dumme Tor lernt laufen Anforderungen an die verschiedenen Stufen der Automatisierung

Das dumme Tor lernt laufen Anforderungen an die verschiedenen Stufen der Automatisierung Das dumme Tor lernt laufen Anforderungen an die verschiedenen Stufen der Automatisierung Eldor Walk, FEIG Electronic GmbH BVT - Verband Tore 40885 Ratingen 1 Das dumme Tor lernt laufen Anforderungen an

Mehr

PowerMust 400/600/1000 Offline Unterbrechungsfreie Stromversorgung

PowerMust 400/600/1000 Offline Unterbrechungsfreie Stromversorgung DE BENUTZERHANDBUCH PowerMust 400/600/1000 Offline Unterbrechungsfreie Stromversorgung 1 Sicherheitsanweisungen BEWAHREN SIE DIESE ANWEISUNGEN AUF Dieses Handbuch enthält wichtige Anweisungen für die Modelle

Mehr

Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support

Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support BlackBerry Technical Support Services Auf Ihr Unternehmen zugeschnittener technischer Support Mit den BlackBerry Technical Support Services für kleine und mittelständische Unternehmen erhalten Sie direkt

Mehr

Cable Business Leistungsbeschreibung

Cable Business Leistungsbeschreibung Cable Business Leistungsbeschreibung Stand: 16.11.2009 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG...3 2 BESCHREIBUNG...3 3 DATENTRANSFERVOLUMEN FLAT RATE...3 4 ENDGERÄTE...3

Mehr

Support- und Wartungsvertrag

Support- und Wartungsvertrag Support- und Wartungsvertrag Bei Fragen zur Installation, Konfiguration und Bedienung steht Ihnen unser Support gern zur Verfügung. Wir helfen Ihnen per E-Mail, Telefon und Remote Desktop (Fernwartung).

Mehr