Deutsche Meisterschaften 2009 in Luckenwalde 30-Minuten-Texterfassung, 1. Durchgang Seitenränder: links und rechts jeweils 2,5 cm

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutsche Meisterschaften 2009 in Luckenwalde 30-Minuten-Texterfassung, 1. Durchgang Seitenränder: links und rechts jeweils 2,5 cm"

Transkript

1 Deutsche Meisterschaften 2009 in Luckenwalde 30-Minuten-Texterfassung, 1. Durchgang Seitenränder: links und rechts jeweils 2,5 cm 1 Dieser Text beginnt mit einem kleinen geschichtlichen 56 Überblick über die Rentenversicherung in Deutschland. Im Mai verabschiedet der Reichstag des Deutschen Reiches unter 185 Führung Otto von Bismarcks das Gesetz zur Alters- und 244 Invaliditätsversicherung. Alle Arbeiter zwischen 16 und Jahren müssen nun in die gesetzliche Rentenversicherung 364 einzahlen. Der Beitragssatz beträgt 1,7 Prozent und wird 424 jeweils zur Hälfte vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer getragen. 489 Das Gesetz sieht eine Rente ab 70 Jahren vor, wenn zuvor Jahre lang Beiträge eingezahlt wurden. Die durchschnittliche 617 Lebenserwartung liegt zu Bismarcks Zeiten bei 40 Jahren werden in der Reichsversicherungsordnung die Renten-, Kranken- 749 und Unfallversicherungen gebündelt. Hinterbliebene haben zum 812 ersten Mal einen Anspruch auf Rentenzahlungen. Außerdem wird 877 im selben Jahr die Reichsversicherungsanstalt für Angestellte 942 gegründet, die für die Renten der privilegierten Beschäftigten 1007 zuständig ist. Das Renteneintrittsalter wird 1916 unter Kaiser 1073 Wilhelm II. für Arbeitnehmer auf 65 Jahre gesenkt. Dadurch 1138 verdoppelt sich bis zum Jahresende die Zahl der Rentner. Der 1203 Rentenversicherung droht 1921 der Kollaps. Die massive 1261 Geldentwertung führt zu riesigen Renten, aber auch Beiträgen 1325 in horrenden Höhen. Zwischenzeitlich muss die 1373 Rentenversicherung das auch heute praktizierte Umlageverfahren 1438 einführen. Für kurze Zeit werden die Rentenansprüche aus 1498 laufenden Einnahmen bedient. Danach bauen die Einzahler wieder 1564 einen Kapitalstock auf, aus dem ihre Altersbezüge gezahlt 1624 werden. Zur Zeit des Nationalsozialismus werden einige 1682 Anpassungen vorgenommen, aber die Grundzüge der gesetzlichen 1745 Rentenversicherung bleiben unangetastet. Im Jahre 1941 wird 1808 die Krankenversicherung für Rentner eingeführt. Ein Jahr 1869 darauf haben zum ersten Mal auch geschiedene Frauen Anspruch 1933 auf eine Hinterbliebenenrente. Unter Führung des 1985 Bundeskanzlers Konrad Adenauer stellt der Bundestag im Januar die Rentenfinanzierung um. Zuvor war das angesparte 2111 Kapital für die Höhe der Ruhestandsbezüge entscheidend. Beim 2176

2 2 neuen Umlageverfahren zahlen Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit 2241 den Rentenversicherungsbeiträgen die Bezüge der Rentner. Über 2306 die Höhe der Renten entscheidet der Bundestag. Außerdem werden 2373 noch im selben Jahr Arbeiter und Angestellte bei der Rente 2436 gleichgestellt. Auch Hausfrauen und Selbstständige bekommen 2499 durch das Rentenreformgesetz Anspruch auf eine Rente. Der 2561 Gesetzgeber ermöglicht großzügige Nachzahlungen, mit denen 2622 Interessierte auch nachträglich Ansprüche erwerben können Frauen und langjährige Versicherte können mit 63 Jahren in 2745 Rente gehen, Schwerbehinderte sogar schon mit 60 Jahren Bundesarbeitsminister Norbert Blüm startet 1986 seine Kampagne 2872 zur Rente und spricht die berühmten Worte: Die Rente ist 2934 sicher! Männer und Frauen werden noch im selben Jahr bei der 2999 Hinterbliebenenrente gleichgestellt. Nach der deutschen 3057 Einheit gerät das Rentensystem in die Krise. Die Renten 3118 sinken, denn künftige Rentenerhöhungen beziehen sich nicht 3178 mehr auf Brutto-, sondern auf Nettolöhne. Das 3227 Renteneintrittsalter steigt wieder auf 65 Jahre. Wer früher in 3293 den Ruhestand gehen möchte, muss für jedes Jahr einen Abschlag 3359 von 3,6 Prozent in Kauf nehmen. Die gesetzliche Rente bleibt 3424 ein Sorgenkind. Die Bundesregierung beschließt eine weitere 3487 Absenkung des Rentenniveaus. Der Staat fördert aber von nun an 3554 die private Altersvorsorge. Mit staatlichen Zulagen und 3613 Steuervorteilen wird die Riester-Rente eingeführt Arbeitnehmer bekommen einen Rechtsanspruch auf eine 3721 betriebliche Altersvorsorge. Die Betriebsrente finanzieren die 3787 Beschäftigten allerdings meistens allein mittels einer 3843 sogenannten Entgeltumwandlung. Arbeitgeber können sich über 3905 fünf verschiedene Durchführungswege an der betrieblichen 3963 Altersvorsorge ihrer Arbeitnehmer beteiligen kommen auch 4028 Selbstständige und Freiberufler in den Genuss einer staatlich 4093 geförderten Altersvorsorge. Die Rürup-Rente beruht auf einem 4158 Rentenversicherungsbetrag und wird mit hohen Beträgen 4214 steuerlich gefördert. Sie funktioniert im Wesentlichen wie die 4279 gesetzliche Rente, zum Beispiel in Bezug auf Leistungen und 4343

3 3 steuerliche Behandlung, ist aber nicht umlagefinanziert, 4401 sondern kapitalgedeckt. Versicherte können sich ihren 4456 Sparbetrag nicht einmalig auszahlen lassen, sondern bekommen 4518 eine lebenslange Rente. Die Große Koalition beschließt die 4581 Verlängerung der Lebensarbeitszeit, es kommt die Rente mit Die schrittweise Anhebung der Ruhestandsgrenze betrifft alle, 4712 die 1964 oder später geboren wurden. Wer allerdings 45 Jahre 4775 in die Rentenkasse eingezahlt hat, kann dennoch mit 65 Jahren 4839 abschlagsfrei seinen Ruhestand genießen. Nun beginnt ein Text 4904 über die Altersvorsorge, wie wir sie heute kennen: Die 4962 Turbulenzen an den Finanzmärkten schüren bei vielen Menschen 5026 auch Ängste um ihre Altersvorsorge. 80 Millionen Deutsche 5088 sparen mit Kapital- und Rentenversicherungen fürs Alter an Rund zwölf Millionen Arbeitnehmer nutzen die betriebliche 5212 Altersvorsorge und über elf Millionen Sparer riestern mit 5273 staatlichen Zulagen. Hier gibt es einen Überblick, welche 5333 Auswirkungen die Finanzkrise auf die gesetzliche Rente und die 5399 verschiedenen Altersvorsorgeanlagen hat: Die gesetzliche Rente 5466 ist, im Gegensatz zu der privaten Altersvorsorge, von einer 5528 Krise an den Aktienmärkten nur äußerst gering betroffen. Das 5592 Umlageverfahren, nach dem die Einnahmen der Rentenkasse direkt 5658 wieder an die Rentner ausgezahlt werden, beinhaltet keine 5717 Gelder, die direkt am Aktienmarkt angelegt sind. Aus diesem 5780 Grund sind sie gegen Kursverluste immun. Anders ist das bei 5843 der sogenannten Nachhaltigkeitsrücklage, früher wurde sie 5902 Schwankungsreserve genannt. Sie ist in Höhe von 0,4 Prozent 5966 der Monatsausgaben von der Zinsentwicklung abhängig Entwickelt sich der Zinssatz also positiv, kommt dies auch der 6086 Rücklage und somit dem Rentenbezieher zu Gute. Sinkt der 6147 Zinssatz, beeinflusst das dann auch die Rücklage negativ Kommt es jedoch durch die Finanzkrise zu einer andauernden 6268 Wirtschaftskrise mit steigenden Arbeitslosenzahlen, dann hat 6331 das auch Einfluss auf die gesetzliche Rente. Denn weniger 6392 Beitragszahler bedeuten weniger Einnahmen für die 6444 Rentenversicherung. Weit schlimmer wäre eine Inflation, weil 6508

4 4 sie die Kaufkraft des Einzelnen beeinflusst und die Renten 6570 entwertet. Bei der betrieblichen Altersvorsorge gibt es fünf 6633 Formen, nämlich die sogenannte Direktzusage, die 6684 Unterstützungskassen, Pensionsfonds, die Direktversicherungen 6749 und die Pensionskassen. Bei den ersten drei Formen springt der 6815 Pensionssicherungsverein ein, falls der Arbeitgeber in Konkurs 6881 gehen sollte. Dieser würde im Fall einer Arbeitgeberinsolvenz 6946 den versicherten Arbeitnehmern die betriebliche Rente 7002 weiterzahlen, und zwar zurzeit bis 7500 Euro monatlich. Ist 7064 die betriebliche Altersvorsorge hingegen über eine 7116 Pensionskasse oder eine Direktversicherung organisiert, 7174 springt im Fall von Finanzproblemen dieser Institute wiederum 7239 die Auffanggesellschaft der Versicherungen ein. Die 7294 Finanzkrise trifft jedoch auch das Pensionsvermögen vieler 7355 deutscher Unternehmen. Schrumpfende Renditen für Anleihen und 7421 fallende Kurse könnten bald auch die Betriebsrenten betreffen Viele Unternehmen korrigieren zurzeit ihre Renditeerwartungen 7551 nach unten. Rund 2,5 Millionen Betriebsrentner und zehn 7610 Millionen Beschäftigte aus der Privatwirtschaft müssten sich 7674 somit zukünftig auf niedrigere Zahlungen einstellen Zusammengerechnet kommen alle Versorgungswerke auf ein 7785 Kapitalvolumen von ungefähr 400 Milliarden Euro. Würde die 7848 Verzinsung in einem Jahr nur einen halben Prozentpunkt fallen, 7914 würde dies ein Minus von fast zwei Milliarden Euro ausmachen Wenn eine Lebensversicherung insolvent ist, hilft Protektor, 8043 der Sicherungsfonds der Versicherungsbranche. Lässt sich die 8107 marode Versicherung dann nicht mehr sanieren, übernimmt eine 8169 Auffanggesellschaft den Kundenbestand und sorgt für die 8227 Auszahlung der Versicherungsleistungen. Der Sicherungsfonds 8291 verfügt derzeit über rund 375 Millionen Euro an flüssigen 8351 Mitteln, die bis zum Ende des Jahres auf etwa 500 Millionen 8415 anwachsen werden. Dieser Betrag besteht zu etwa 0,1 Prozent 8478 aus der Summe, die die Lebensversicherungen als verpflichtende 8543 Rückstellungen gegenüber ihren Kunden gebildet haben. Geht 8605 jedoch einer der Großversicherer in Konkurs, so ist davon 8665

5 5 auszugehen, dass dieses Kapital wahrscheinlich nicht 8719 ausreichen wird. Dann springen die übrigen 8763 Lebensversicherungen mit jeweils 0,1 Prozent ihrer eigenen 8824 Rückstellungen ein, was zusammen nochmals mehrere Millionen 8886 Euro ausmachen würde. Sollte auch das nicht reichen, dürfen 8948 die Verpflichtungen von der Bundesaufsicht um fünf Prozent 9010 gekürzt werden. Ein Kunde, der Euro angelegt hat, 9071 würde dann die Zinsen und 5000 Euro seiner Ursprungsanlage 9133 verlieren. Die Kapitallebensversicherung ist noch immer eine 9196 verbreitete Anlage für die Rente. Sie stellt eine Kombination 9262 aus Risikolebensversicherung und einer kapitalbildenden Anlage 9327 dar. Einerseits deckt sie das Todesfallrisiko des Versicherten 9393 voll ab und zum anderen wird gleichzeitig Kapital angespart, 9455 das beispielsweise für die Altersvorsorge genutzt werden kann Egal was auch passiert, ist bei einer 9558 Kapitallebensversicherung dem Sparer sein eingezahlter Beitrag 9624 per Gesetz garantiert. Hinzu kommt ein Garantiezins von 9683 derzeit 2,25 Prozent, der auf den Beitrag abzüglich Kosten, 9746 zum Beispiel für die Verwaltung, aufgeschlagen wird. Real 9807 liegt der Zins dann je nach Höhe der Kosten bei knapp zwei 9869 Prozent. Angesichts der derzeit sinkenden Aktienkurse besteht 9934 allerdings die Gefahr, dass Überschussbeteiligungen künftig 9995 niedriger ausfallen. Diese werden einmal jährlich von den Anbietern individuell festgelegt. Denn die Versicherer müssen zwar per Gesetz den größten Teil ihrer Einnahmen in festverzinsliche Wertpapiere stecken, bis zu 35 Prozent dürfen sie aber auch in Aktien investieren. Die meisten Versicherer in Deutschland schöpfen diese Grenze allerdings nicht aus Nach Informationen der Verbraucherschützerin liegt der Anteil etwa bei zehn Prozent. Rentenversicherungen stehen oft vor allem für langfristiges Investment. Wurde ein Vertrag einmal abgeschlossen, kann er mitunter bis zu 70 Jahren bestehen. Die Aussicht, dass im Alter ein monatlicher Betrag ausgezahlt wird, ist für viele Anleger beruhigend. Doch die Leistungen der Anbieter von privaten Rentenversicherungen gehen weit 10805

6 6 auseinander. Bei Schieflage greift hier eine Auffanggesellschaft ein. Dementsprechend muss auch im Fall einer wirtschaftlichen Schieflage genau darauf geachtet werden, bei wem die Versicherung abgeschlossen wurde und inwiefern die Versicherung gegen finanzielle Schwächen abgesichert ist. Generell greift auch hier die Auffanggesellschaft ein. Weiterhin erklärt ein Sprecher einer Versicherungsgesellschaft, dass viele Versicherungen bereits nach dem Jahr 2001 ihre eigenen Auflagen deutlich erhöht haben und so die Sicherheit für den Kunden noch deutlich größer geworden ist. Bei der fondsgebundenen Rentenversicherung liegt das Risiko deutlich höher. Die Anbieter investieren wesentlich mehr in Aktien. Welche Zahlungen garantiert werden, hängt vom jeweiligen Vertrag ab. In den meisten Fällen liegt das Anlagerisiko ausschließlich beim Sparer. Und steigt er vorzeitig aus einem solchen Vertrag aus, geht das meistens nur mit herben Verlusten. Mehr als elf Millionen Deutsche haben bereits einen Riester-Vertrag abgeschlossen, doch wie sicher sind die Verträge in Krisenzeiten? Die Anbieter von Riester Produkten sind verpflichtet, das bereits eingezahlte Geld sowie die staatlichen Zusatzzahlungen zu Beginn der Rentenzeit zu garantieren. Beim Abschluss einer klassischen Riester-Versicherung, die unter anderem mit Zulagen vom Staat gefördert wird, greift auch hier das Sicherungssystem der klassischen Lebens- und Rentenversicherungen. Bei Riester Banksparplänen gilt demnach die Einlagensicherung des jeweiligen Geldinstituts sowie die nun ausgesprochene Garantie der Bundesregierung für Sparguthaben. Man unterscheidet zwischen vier Arten von Riester-Verträgen: Rentenversicherung, Banksparplänen, Fondssparplänen sowie Wohnverträgen. Die Riester-Rentenversicherungen lassen sich in zwei Komponenten unterteilen, zum einen besteht auf das eingezahlte Guthaben eine reguläre Verzinsung von 2,25 Prozent, die auf jeden Fall zu Beginn der Rente ausgezahlt wird. Zum anderen gibt es einen nicht garantierten Überschussanteil. Dieser ist davon 12938

7 7 abhängig, wie geschickt die Versicherung einen Teil des eingenommenen Geldes an den Kapitalmärkten anlegt. Je größer der Gewinn an den Kapitalmärkten, umso größer ist der Überschussanteil, der zusätzlich zur garantierten Rentensumme ausgezahlt wird. Das bedeutet allerdings auch, dass sich die Turbulenzen auf dem Finanzmarkt auf den späteren Auszahlungsbetrag auswirken können und der Überschussanteil bei schlechter Marktlage geringer ausfallen kann. Für Riester Banksparpläne legen Sparkassen und Volksbanken das Geld der Sparer hauptsächlich in ihrer eigenen Bank an. Das beinhaltet beispielsweise Kredite an Verbraucher oder auch an mittelständische Unternehmen. Der Verlust des eingezahlten Geldes ist so gut wie unmöglich, weil die Anbieter eines Sparplanes bei einem Riester-Vertrag mit ihrem Eigenkapital sowohl für die eingezahlte Summe, als auch für die staatlichen Förderungsbeiträge haften. Die Verzinsung von Banksparplänen ist normalerweise an eine Kombination aus verschiedenen Zinssätzen gebunden, beispielsweise zu 30 Prozent an den Euribor. Das ist ein Zinssatz, den europäische Banken voneinander beim Einlagenhandel mit einer festgelegten Laufzeit verlangen. Die weiteren 70 Prozent können dann mit gleitendem Zinssatz für Bundeswertpapiere mit einer Restlaufzeit von 10 Jahren angelegt werden. Das bedeutet, dass sich der gleitende Zinssatz nicht nur dem aktuellen Marktzins anpasst, sondern einem Durchschnittszins, der die Zinsentwicklung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes widerspiegelt. So werden nur nachhaltige Zinsveränderungen an die Kunden weitergegeben. Auch Riester-Fondssparpläne garantieren den Anlegern die Summe ihrer Einzahlungen plus die staatlichen Zulagen, darüber hinaus ist jedoch die Rendite von Riester-Fondssparplänen stark von steigenden und fallenden Kursen abhängig. So besteht hier ein höheres Risiko, am Ende der Ansparphase mit einer Rendite von Null aus dem Markt zu gehen. Gute Riester-Fonds beinhalten meist ein Ablaufmanagement, wo sich Spezialisten darum kümmern, dass 15053

8 8 Kundengelder in den letzten Jahren des Vertrages in schwankungsärmere Geldanlagen investiert werden. Beim Wohn Riester erfolgt die Förderung von Wohneigentum durch den Staat in Form von Zuschüssen und Steuervorteilen. Die Finanzkrise hat hierauf nahezu keinen Einfluss. Immobilienbesitzer müssen eventuell Verluste hinnehmen, wenn durch die Wirtschaftskrise die Nachfrage nach Immobilien sinkt, beispielsweise auch dadurch, dass keine ausreichenden Kredite mehr vergeben werden. Verluste können auch dadurch entstehen, dass die Preise für Häuser und Wohnungen fallen. Da es sich allerdings beim Wohn-Riester um die staatliche Förderung von Immobilien Krediten handelt, spekulieren die Banken damit nicht an der Börse, sondern lassen das Geld direkt in die Schuldentilgung der privaten Haushalte einfließen. Seit 2005 gibt es die Rürup-Rente für Selbstständige und Freiberufler, die nicht im gesetzlichen Rentenversicherungssystem versichert sind Trotzdem können auch Arbeitnehmer diese Form der Altersvorsorge für sich nutzen. Auch bei der Rürup-Rente erhalten die Versicherten mit Beginn des Rentenalters einen monatlichen Auszahlungsbetrag. Bisher haben sich rund Deutsche für eine Rürup-Rente entschlossen. Dabei unterscheidet man zwischen der klassischen Form der Rente und der fondsgebundenen. Bei der klassischen Form investiert der Versicherer nicht in Fonds, sondern konzentriert sich lediglich auf sicherere Anlagen wie Zinspapiere. Wie hoch die tatsächliche Rente nachher sein wird, hängt dann vor allem davon ab, welche Überschüsse die Gesellschaft erwirtschaften kann. Nur die klassische Form beinhaltet eine garantierte Auszahlung plus Verzinsung. Bei der fondsgebundenen Variante gibt es diese Möglichkeit nicht. Die Rendite hängt voll und ganz davon ab, wie sich der Fonds während der Ansparzeit entwickelt. Manche Gesellschaften garantieren jedoch wenigstens eine Rente, die sich aus den eingezahlten Beiträgen ohne Zinsen ergibt. Diese Variante ist allerdings eher für risikobewusste Sparer geeignet, die bereits über eine andere 17200

9 9 Basisabsicherung verfügen. Junge Sparer müssen angesichts der Finanzkrise nicht unbedingt mit Verlusten bei der Anlage ihrer Vermögenswirksamen Leistungen rechnen. Die Absicherung richtet sich danach, welche Anlagemöglichkeit die Azubis und jungen Berufstätigen gewählt haben, erläutert die Verbraucherzentrale Berlin. Wer sich für einen Bausparvertrag entschieden hat, sei auf der sicheren Seite. Denn hier wandert das Geld in ein geschlossenes System: Bausparer zahlen das Geld an die Bausparkasse und diese gibt es an die Hausbauer weiter. Es heißt, dass Kreditausfälle selten seien. Wer den Zuschuss vom Chef dagegen in einen Aktienfondssparplan einzahlt, muss Wertschwankungen einkalkulieren. Die Förderung bietet keinen besonderen Schutz vor dem Auf und Ab an der Börse, erklären die Verbraucherschützer. Die Kapitalversicherung ist Hinterbliebenen-Absicherung und Altersvorsorge in einem Hinterbliebene haben im Todesfall Anspruch auf die Versicherungssumme plus anteilige Überschüsse. Wer den Vertragsablauf selbst erlebt, bekommt die angesparte Summe plus Überschüsse ausgezahlt. Bei diesen Verträgen entfällt die Hinterbliebenenabsicherung - sie sind reine Sparvorgänge. Am Vertragsende kann eine monatliche Rente oder eine Einmalauszahlung des angesparten Kapitals plus die erwirtschafteten Überschüsse bezogen werden. Das ist der Oberbegriff für all jene Verträge, die Kunden bei einem Lebensversicherungsunternehmen abschließen. Das können Rentenversicherungen, Kapitalversicherungen, Policen mit Berufsunfähigkeits-Zusatzschutz oder Unfallzusatzschutz sein Oder es sind Risiko-Lebensversicherungen, die die Familie gegen den Tod des Hauptverdieners schützen. Ihre Vertragslaufzeiten sind kürzer und sie beinhalten keinen Sparvorgang. Daher sind sie günstiger und sollten nach Einschätzung von Verbraucherschützern als Risikoschutz auch abgeschlossen werden, vor allem sobald Kinder da sind. Private Rentenversicherer haben die Zielgruppe "Frau" entdeckt. Mit speziellen Angeboten wollen sie Kundinnen ködern. Mehr als ein 19335

10 10 Werbegag ist das aber nicht. Wie bei regulären privaten Rentenversicherungsverträgen bekommen Frauen, die genauso viel zahlen wie Männer, auch hier eine geringere Rente. Noch nie waren Frauen im Beruf so erfolgreich wie heute. Trotzdem verdienen sie oft weniger als Männer und bekommen dadurch eine deutlich niedrigere Rente. Für Frauen ist eine zusätzliche Altersvorsorge deshalb besonders wichtig. Aber sie sollten nicht auf frauenfreundliche Angebote von Versicherern hereinfallen. Die durchschnittliche gesetzliche Rente lag in den alten Bundesländern für Männer bei 969 Euro, für Frauen bei 465 Euro. In die Statistik gehen allerdings viele "Minirenten" früherer Hausfrauen ein. Heute sind weniger Frauen abhängig vom Einkommen eines Mannes. Der Unterschied der Renten zwischen Männern und Frauen wird deshalb künftig sinken. Ganz verschwinden wird er so bald aber nicht. Die Frauenrenten werden auch in Zukunft niedrig sein, weil weibliche Erwerbsbiografien wegen Baby- und Familienpausen weniger konstant sind. Das trifft auch für gebildete und gut verdienende Frauen zu. Das sagt eine Versicherungs- und Finanzmaklerin, die sich auf die Beratung von Frauen spezialisiert hat. Laut Familienministerium haben im ersten Halbjahr 2007 nur 8,5 Prozent der Väter Elternzeit genommen Weil ein Elternteil während der Erziehungspause gar nicht oder weniger in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlt, werden ihm für die Kindererziehungszeit Rentenpunkte gutgeschrieben Den Einkommensausfall ausgleichen kann das aber nicht Versicherer haben Frauen als Zielgruppe entdeckt und spezielle Verträge für ihre private Altersvorsorge auf den Markt gebracht. Um Kundinnen davon zu überzeugen, haben manche Versicherer einen Vertriebszweig, in dem ausschließlich Frauen als Beraterinnen arbeiten. Neben der Altersvorsorge bieten sie auch Versicherungen mit besonderen Leistungen bei frauenspezifischen Krankheiten an. Brustkrebspatientinnen zahlt der Versicherer beispielsweise Implantate. Mit einer Leibrente verlagern Verbraucher das Risiko, dass sie älter 21488

11 11 werden als gedacht, auf den Versicherer. Denn die Rentenversicherung zahlt dem Kunden für den Rest seines Lebens eine Leibrente. Solche Versicherungen sind eher für vorsichtigere Menschen geeignet. Früher war die Welt der Altersvorsorgeangebote überschaubar. Wer zusätzlich etwas ansparen wollte, schloss in der Regel eine klassische Lebensversicherung ab. Mittlerweile gibt es für neue Verträge keine steuerfreien Auszahlungen mehr und statt der Lebensversicherung hat der Vermittler Rentenversicherungen in zwei Versionen im Aktenkoffer: die klassische und die fondsgebundene Variante. Weiter gibt es eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Den Job wegen einer Krankheit aufgeben zu müssen, wer denkt in jungen Jahren schon daran? Das sollte man aber, denn rund jeder vierte Arbeitnehmer wird in Deutschland vorzeitig berufsunfähig. Jahr für Jahr werden über Männer und Frauen erwerbsgemindert. Krankheiten führen zur Berufsunfähigkeit. Zurzeit erhalten in Deutschland rund 1,75 Millionen Männer und Frauen eine Rentenleistung aufgrund verminderter Erwerbsfähigkeit. Hauptursache sind keine Unfälle, sondern zu 90 Prozent Krankheiten. Als Arbeitnehmer ist man zwar durch die gesetzliche Rentenversicherung gegen Berufsunfähigkeit abgesichert, aber die gesetzliche Invalidenrente bzw. Erwerbsminderungsrente zahlt nur noch, wenn man fast komplett erwerbsunfähig ist Zudem zahlt sie im Schnitt gerade einmal 800 bis 900 Euro (West) bzw. 600 bis 700 Euro (Ost) pro Monat. Nur Erwerbstätige, die vor 1961 geboren sind, erhalten noch eine Teilrente. Berufsanfänger sind oft gar nicht abgesichert, da sie eine Wartezeit von fünf Jahren erfüllen müssen. Auch Hausfrauen, Studenten oder Selbstständige erhalten meistens gar keine Leistungen vom Staat. Es gibt Informationen, die verbreiten sich erst wie ein Lauffeuer und sind dann nicht mehr aus den Köpfen der Menschen zu kriegen. Das weiß niemand besser als die Deutsche Rentenversicherung, die sich seit Jahren bemüht, bestimmte falsche Daten und Fakten über die 23598

12 12 Rente zu korrigieren. Trotz der Aufklärungsarbeit halten sich nach Einschätzung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland falsche Aussagen zum Thema Rente immer noch hartnäckig. Häufig vorkommende Renten-Irrtümer hat die Versicherungsanstalt deshalb jetzt in einer Liste zusammengestellt und berichtigt Hier einige berichtigte Beispiele: Seit der Reform des Hinterbliebenenrechts im Jahr 1986 sind Frauen und Männer in der Rentenversicherung gleichberechtigt. In den ersten drei Monaten nach dem Tod des Ehepartners besteht immer ein Anspruch, wenn dieser bereits eine Rente bezogen hat oder bis zu seinem Tod mindestens fünf Jahre rentenversichert war. Ab dem vierten Kalendermonat nach dem Tod des Ehegatten kann jedoch eigenes Einkommen angerechnet werden. Eingetragenen Lebenspartnern stehen ebenfalls Hinterbliebenenrentenansprüche zu Frei nach: Altersvorsorge-Rente-t-online.de, 2009

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung

Altersvorsorge. Finanzielle Vorsorge. Gesetzliche Rentenversicherung Altersvorsorge Gesetzliche Rentenversicherung Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherungen bietet der Ratgeber der Verbraucherzentralen»Gesetzliche Rente«(siehe Seite 208). Die gesetzliche Rentenversicherung

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

3 Riester-Produkte unter der Lupe

3 Riester-Produkte unter der Lupe 3 Riester-Produkte unter der Lupe 54 Riester-Produkte unter der Lupe Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften sie alle bieten mittlerweile zahlreiche Vorsorgeprodukte an, die die Kriterien für die

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge!

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Der Weg zur Riester Rente! 1889 verabschiedet der Reichstag das erste Invaliditäts- und Altersversicherungsgestz 1916 Herabsetzung des Renteneintrittalters

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Vorzeitig in Rente. Keine Frage offen. von Detlef Pohl. 1. Auflage 2008

Vorzeitig in Rente. Keine Frage offen. von Detlef Pohl. 1. Auflage 2008 Vorzeitig in Rente Keine Frage offen von Detlef Pohl 1. Auflage 2008 Vorzeitig in Rente Pohl schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Haufe-Lexware Freiburg 2008 Verlag C.H.

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas!

Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas! AKTUELL April 2014 Altersvorsorge: Jeder kennt die Problematik aber keiner tut etwas! Teil 1 Nicht erst am Ende Ihres Berufslebens sollten Sie sich fragen: Wie hoch wird eigentlich meine Rente sein? Welche

Mehr

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN F&U ASSEKURANZ MAKLER GMBH VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN Betriebliche Altersversorgung: Kapitalbildung mit Köpfchen BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG: DIE BESSERE ALTERNATIVE FÜR VERMÖGENSWIRKSAME

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge Betriebliche Altersvorsorge Kompetenz beweisen. Vertrauen verdienen. I. Allgemeines: Die Durchführung einer betrieblichen Altersvorsorge ist nur im 1. Dienstverhältnis möglich, d. h. der Arbeitnehmer legt

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Durchgeführt von PSEPHOS Institut für Markt-, Politik- und Sozialforschung GmbH. im Auftrag von Fidelity Worldwide Investment

Durchgeführt von PSEPHOS Institut für Markt-, Politik- und Sozialforschung GmbH. im Auftrag von Fidelity Worldwide Investment Deutsche verschenken ihre Rente Ergebnisse einer telefonischen Repräsentativbefragung unter 1.000 deutschen Erwerbstätigen im Alter zwischen 18 und 55 Jahren (Befragungszeitraum: 02.03.-04.04.11) Durchgeführt

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Gesetzliche und private Vorsorge

Gesetzliche und private Vorsorge Folie 1 von 6 Gesetzliche und private Vorsorge Die drei Säulen der Vorsorge Sozialversicherungen Individualversicherungen Vermögensbildung gesetzliche Krankenversicherung Pflegeversicherung Arbeitslosenversicherung

Mehr

BU-Schutz gegen. Einmalbeitrag. Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage. Ausgezeichnet abgesichert!

BU-Schutz gegen. Einmalbeitrag. Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage. Ausgezeichnet abgesichert! BerufsunfäHIGKEITSschutz BU-Schutz gegen Einmalbeitrag Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage Ausgezeichnet abgesichert! Schützen Sie Ihr größtes Vermögen Ihre Arbeitskraft! Ihre Arbeitskraft

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check. Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen.

Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check. Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen. Berufsunfähigkeitsabsicherung Bedarfs-Check Wir schützen Ihre Existenz das versichern wir Ihnen. Ihr klarer Vorteil: die Berufsunfähigkeitsabsicherung der ERGO. Ihr privater Schutz Absicherung nach Maß.

Mehr

BVK Bayerische. Beruhigt an den Ruhestand denken. Ihre Zusatzversorgung. V ersorgungskammer

BVK Bayerische. Beruhigt an den Ruhestand denken. Ihre Zusatzversorgung. V ersorgungskammer Beruhigt an den Ruhestand denken. Ihre Zusatzversorgung Die betriebliche Altersversorgung des öffentlichen und kirchlichen Dienstes BVK Bayerische V ersorgungskammer Wäre es nicht schön, nach einem langen

Mehr

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER, kombiniert hohe staatliche

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr

die 100 wichtigsten Antworten zur Finanzkrise

die 100 wichtigsten Antworten zur Finanzkrise Carola Ferstl die 100 wichtigsten Antworten zur Finanzkrise So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld FinanzBuch Verlag Inhalt Vorwort................................. 11 Teil I Rund um die Finanzkrise...................

Mehr

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Die geplante Senkung des Garantiezinses ändert dies nicht! Der jüngste Vorschlag der Deutschen Aktuarsvereinigung

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Carola Ferstl DIE 1 0 0 WICHTIGSTEN ANTWORTEN ZUR FINANZKRISE. So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld. FinanzBuch Verlag

Carola Ferstl DIE 1 0 0 WICHTIGSTEN ANTWORTEN ZUR FINANZKRISE. So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld. FinanzBuch Verlag Carola Ferstl i O O ' O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O O LJ DIE 1 0 0 WICHTIGSTEN ANTWORTEN ZUR FINANZKRISE So machen Sie das Beste aus Ihrem Geld FinanzBuch Verlag Inhalt Vorwort 11 Teil I Rund

Mehr

E-Lehrbuch BWL einfach und schnell VERSICHERUNGSSEKTOR

E-Lehrbuch BWL einfach und schnell VERSICHERUNGSSEKTOR E-Lehrbuch BWL einfach und schnell VERSICHERUNGSSEKTOR 1 Das Versicherungswesen bestand bereits im 14. Jahrhundert. Die Menschen hatten nach einem System gesucht, das dem einzelnen auch einen sehr hohen

Mehr

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung

Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Kleiner Aufwand, große Wirkung: die ideale betriebliche Altersversorgung Nachfolgende Informationen dürfen nur für interne Schulungszwecke der Lebensversicherung von 1871 a. G. München (LV 1871) sowie

Mehr

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an.

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Altersvorsorge und Vermögensaufbau in einem! Wieso zwischen

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Altersvorsorge - Kompendium

Altersvorsorge - Kompendium Altersvorsorge - Kompendium 2014 HonorarKonzept Drei Schichten der Altersvorsorge 3. Wertpapiere, z.b. Aktien, Investmentfonds Schicht - Kapitalanlageprodukte Kapitalbildende Lebens- u. Rentenversicherungen

Mehr

BU-Schutz gegen. Einmalbeitrag. Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage. Ausgezeichnet abgesichert!

BU-Schutz gegen. Einmalbeitrag. Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage. Ausgezeichnet abgesichert! BerufsunfäHIGKEITSschutz BU-Schutz gegen Einmalbeitrag Berufsunfähigkeitsschutz plus steuerfreie Kapitalanlage Ausgezeichnet abgesichert! Schützen Sie Ihr größtes Vermögen Ihre Arbeitskraft! Ihre Arbeitskraft

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung Albatros Ein Unternehmen im Lufthansa Konzern AviationPower Privatrente was ist das? Mehrere Jahrhundertreformen haben

Mehr

Alters- / Rentenversicherung

Alters- / Rentenversicherung Alterssicherung Das Problem der privaten Altersversorgung stellt sich immer drängender, seit sich deutlich abzeichnet, dass die Sozialversicherung in ihrer bisherigen Form bald nicht mehr finanzierbar

Mehr

Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente. Vorsorge mit staatlicher Förderung

Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente. Vorsorge mit staatlicher Förderung Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Rürup-Rente Vorsorge mit staatlicher Förderung Die gesetzliche Rente ist nicht sicher! Private Zusatzvorsorge ist ein

Mehr

Riester-Rente. Die Produktarten

Riester-Rente. Die Produktarten Riester-Rente Die Produktarten Riester-Rente Die Produktarten Inhaltsverzeichnis Riester Rente Die Produktarten 3 Riester-Banksparplan 5 Riester-Rentenversicherung 6 Rentenversicherung klassische Variante

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko

Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko Düsseldorf, Juli 2003 Berufsunfähigkeit heute 1 Berufsunfähigkeit heute - ein verkanntes Risiko Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr oder nur noch

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

Vortrag zur gesetzlichen Altersvorsorge

Vortrag zur gesetzlichen Altersvorsorge Proseminar: Altersvorsorge in Deutschland Vortrag zur gesetzlichen Altersvorsorge 1 Ablauf des Vortrags 1. Zentrale Definitionen und Begriffe des zu untersuchenden Gegenstandes. 2. Von Bismarck bis Riester:

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr

Strategie Aktualisiert Sonntag, 06. Februar 2011 um 21:19 Uhr Es gibt sicherlich eine Vielzahl von Strategien, sein Vermögen aufzubauen. Im Folgenden wird nur eine dieser Varianten beschrieben. Es kommt selbstverständlich auch immer auf die individuelle Situation

Mehr

Altersvorsorgeberatung Fragebogen

Altersvorsorgeberatung Fragebogen Altersvorsorgeberatung Fragebogen Liebes Mitglied! Wir freuen uns über Ihr Interesse an dem immer wichtiger werdenden Thema der privaten Altersvorsorge. Dabei unterstützen wir Sie gern, um Ihnen eine Orientierung

Mehr

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt!

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Unser Tipp: Fonds mit Höchstwert-Garantie Wir berücksichtigen Ihre Ziele und Wünsche bei der Gestaltung Ihrer

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen.

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. SAARLAND Tresor + GenerationenDepot Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. Sicher, renditestark und vererbbar. Zwei lukrative Kapitalanlagen der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Die Zukunft Ihres Vermögens.

Mehr

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?!

Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! 1 von 7 24.08.2011 11:38 Die Kapitallebensversicherung - Betrug am Kunden?! Die Kapitallebensversicherung - was ist das überhaupt? Bei einer Kapitallebensversicherung wird eine Todesfallabsicherung mit

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

Die Systematik der privaten, kapitalgedeckten Rentenversicherungen

Die Systematik der privaten, kapitalgedeckten Rentenversicherungen Die Systematik der privaten, kapitalgedeckten Rentenversicherungen Die Frage, wie diese Versicherungen funktionieren ist nicht einfach zu beantworten, weil es viele Unsicherheiten gibt und vieles undurchsichtig

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber

Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Betriebliche Altersvorsorge optimal gestalten Pensionskasse Informationen für Arbeitgeber Mit der Pensionskasse die Altersversorgung individuell gestalten Mit der staatlich geförderten Pensionskasse als

Mehr

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11

Inhalt. Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage. Vorwort... 11 Vorwort... 11 Kapitel 1 Vorüberlegungen bei der Geldanlage Lohnt es sich auch bei wenig Geld über die Geldanlage nachzudenken?... 14 Welche Risiken sind mit Geldanlagen verbunden?... 16 Welche Faktoren

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Starke Partner. Starke Vorsorge.

Starke Partner. Starke Vorsorge. Starke Partner. Starke Vorsorge. Pressegespräch Pensionsfonds am 28. Juni 2002 in Frankfurt Björn Schütt-Alpen Geschäftsführer MetallRente GbR, Berlin Angebot MetallRente MetallDirektversicherung MetallPensionskasse

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Die gesetzliche Rente allein reicht nicht,

Mehr

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Die Zahl der Rentner steigt und steigt Der Generationenvertrag funktioniert nicht mehr Die Altersstruktur in Deutschland

Mehr

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de

Kapitel 2. Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten. Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß. www.ifa-ulm.de Kapitel 2 Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten Dr. Alexander Kling apl. Prof. Dr. Jochen Ruß www.ifa-ulm.de Vorbemerkung Die Besteuerung von Altersvorsorgeprodukten in Deutschland ist extrem komplex.

Mehr

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung

Persönliche Auswertung zur Altersversorgung Persönliche Auswertung zur Altersversorgung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Altersversorgung Die Auswertung befasst sich, neben

Mehr

Riester-Rente Historie

Riester-Rente Historie Riester-Rente Historie Die Riester-Rente entstand im Zuge der Reform der gesetzlichen Rentenversicherung 2000/2001 Nettorentenniveau wird von 70% auf 67% reduziert Zusätzliche private Absicherung notwendig

Mehr

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen.

Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. Ganz entspannt zum Ziel: Mit regelmäßigem Sparen. www.sparkasse-herford.de Es gibt vielfältige Strategien, ein Vermögen aufzubauen. Dabei spielen Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, aber auch Ihr individuelles

Mehr

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Klassische und fondsgebundene Basisrente Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz

Mehr

10 a Einkommensteuergesetz- Zusätzliche Altersvorsorge (EStG) 82 Abs. 2 Einkommenssteuergesetz - Altersvorsorgebeiträge (EstG)

10 a Einkommensteuergesetz- Zusätzliche Altersvorsorge (EStG) 82 Abs. 2 Einkommenssteuergesetz - Altersvorsorgebeiträge (EstG) Steuerliche Förderung bav Für die Durchführungsformen Pensionsfonds (Rentenfonds), Pensionskasse (Rentenkassen) und Direktversicherung hat der Gesetzgeber eine steuerliche Förderung gemäß 10 a Einkommensteuergesetz

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Vorsorge für Private. Rendita 3a Freizügigkeit Rendita Lebensversicherungen. Unsere Region. Unsere Bank.

Vorsorge für Private. Rendita 3a Freizügigkeit Rendita Lebensversicherungen. Unsere Region. Unsere Bank. Rendita 3a Freizügigkeit Rendita Lebensversicherungen Unsere Region. Unsere Bank. Rendita 3a Ihre Ansprüche Sie möchten Ihre finanzielle Zukunft sichern, Steuern sparen und im Ruhestand den geplanten Lebensstandard

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Etwa jeder 5. Arbeitnehmer scheidet wegen Erwerbsminderung vorzeitig aus dem Arbeitsleben aus

Etwa jeder 5. Arbeitnehmer scheidet wegen Erwerbsminderung vorzeitig aus dem Arbeitsleben aus AKTUELL 05/ 2013 Wer hat keine Pläne und Ziele in seinem Leben: Familie, Erfolg im Beruf, Wohneigentum, ein neues Auto oder eine Weltreise. Damit Sie dabei zumindest finanziell so leicht nichts aus der

Mehr

Manuela Knäbel Silvia Pierro

Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Referenten Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge in

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer Dauerthema Nr.1: die Rente System am Ende Das haben Sie alles schon gehört oder gelesen: Die Menschen

Mehr

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka

Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen. Referent: Martin Homolka Betriebliche Altersvorsorge (BAV) als Teil von Vergütungsmodellen Referent: Martin Homolka Die Rente ist sicher!? System der Altersvorsorge Warum sollte man sich als Arbeitgeber mit BAV beschäftigen? personalpolitische

Mehr

Entgeltumwandlung StKM Häufig gestellte Fragen und Antworten - Direktversicherung -

Entgeltumwandlung StKM Häufig gestellte Fragen und Antworten - Direktversicherung - Zu Ihrer Information haben wir häufig gestellte Fragen zur Entgeltumwandlung zusammengestellt und kurz beantwortet: Fragen: 1. Aus welchem Grund sollte man die Entgeltumwandlung nutzen?... 2 2. Wer betreut

Mehr