Oberflächenwasser als Problem erkannt Sondersitzung zum Thema führt in der Gemeindevertretung zu Beschlüssen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Oberflächenwasser als Problem erkannt Sondersitzung zum Thema führt in der Gemeindevertretung zu Beschlüssen"

Transkript

1 18. Oktoer Jahrgag Lokal- mtslatt für Freersorf-ogelsorf Seite 2: gst Mt, LR- Uterricht im Kletterpark Seite 3: rief a e Miisterpräsiete Matthias Platzek Seite 5: Jge traiiert für Olympia teilg Haall Seite 6: Nees as em Jgecl Freersorf Seite 10: reitstreffe mit er polische Gemeie Skwierzya Oerflächewasser als Prolem erkat Soersitzg zm Thema führt i er Gemeievertretg z eschlüsse (ms) ie Soersitzg er Gemeievertretg i er egeggsstätte Walstraße am 20. Septemer 2012 war gt escht. War sie och extra agesetzt wore, m er sogeate reitsgrppe Oerflächewasser Gelegeheit z gee, ihre rgeisse vorzstelle. Prof. Ulrich ortzki rachte i seiem krzweilige, aer sehr is etail gehee ortrag ie Wasser- Prolematik zm srck. afür ware ie reizeh Mitglieer er reitsgrppe seit Jaar iese Jahres i ihrer Freizeit terwegs, m ie estehee ach Wasser führee Fließe, rchlässe ffagecke z kotrolliere. f e Pkt geracht ist er Zsta ieser lage leier esorgiserrege. emetspreche afmerksam verfolgte Gäste Gemeievertreter e ortrag vo Ulrich ortzki. a Freersorf i eier vo To Lehmschichte rchzogee moräe er iszeit liegt, ka as Oerflächewasser icht schell versicker. Regelmäßig kommt es ach lage Regeperioe also zr sammlg vo Wasser a er Oerfläche i e Keller er Häser. is ato war ei mfagreiches Graesystem mit rchlässe ffagecke afür zstäig, ieses Wasser azleite. I e letzte 20 Jahre hat sich ie iwoherzahl er Gemeie ahez veroppelt. oefläche wre versiegelt er für ie erstg so wichtige amesta ahm stark a. ßerem wre ie Pflege ieser extrem verreiigte rchlaf a er ahhofstraße - erriesstraße ka so icht mehr seie fgae, e flss es Wassers erfülle. Foto: privat Wartg er lage zr Oerflächeetwässerg verachlässigt. er afür zstäige Wasservera Stöer-rpe hat r 22 Mitareiter, vo ee ie Mehrzahl üer füfzig ist, scheiar si iese mit ihrem Zstäigkeitsereich vo etwa Hektar Größe üerforert. ie G Oerflächewasser forert ei gagemet vo Seite er Gemeie, a ie Zstäe lagsam haltar z were rohe. Prof. ortzki gig a af ie eizele Ortsteile er Gemeie ei. I ogelsorf esteht emach am weigste lass zr esorgis. Hier wir er Zehschgrae rch e Wasservera Stöer-rpe jährlich gepflegt. Leiglich ie erreiigg er Gräe rch ie ürger hae zgeomme sowie ie Neegräe z e Rohrwiese seie verschlammt. ch ei Freersorf-Sü komme ie Freiwillige er reitsgrppe z eiem ähliche rgeis. Ma müsse leiglich ie Rohrleitge ter e Grstücke e rchflss ter er toah spüle. ßerem si teilweise ie Gllys gepflegt somit i ihrer Fktio eigeschräkt. Isgesamt ist eie gte Pflege icht rchgägig z eoachte. as Haptprolem liegt i Freersorf-Nor. Hier liege ie weig Wasserrchlässige To Lehmschichte im rchschitt 40 is 300 Zetimeter tief. Sie verhier ei zeitahes fließe es Wassers. We a aer ach och ie läfe verstopft si, a stehe iese Teile er Gemeie ter Wasser. Hierz wre vo Prof. ortzki zählige Fotos präsetiert. ie geaere arstellg er zählige Prolemstelle i iesem ereich würe aer hier eietig e Rahme sprege. ie gezeigte iler okmetierte jeefalls sehr aschalich e teilweise erärmliche Zsta er lage. ßerem stellte Prof. ortzki as Oerflächewasser als Gesamtprolem für alle ar. ls Ziele für eie aerhafte eseitigg ate er folgee Pkte: ie Reglierg es Oerflächewassers. ie Rückhaltg ersickerg vor Ort sicher z stelle e flss es Oerflächewassers z gewährleiste. Hier teilte er ie z ergreifee Schritte i Sofortmaßahme, mittelfristige lägerfristige Maßahme ei. Im schlss a e ortrag etrate ach eie regelrechte iskssio üer ie z ergreifee Sofortmaßahme. ürgermeister Uwe Klett ahm as Thema af verpflichtete ie erwaltg, i er ächste aasschsssitzg az Stellg z ehme. Izwische hat ie Gemeieverwaltg ach schriftlich af as Prolem Oerflächewasser reagiert. f Seite 8 ist hier i ieser Zeitg eie Iformatio z lese. ch af er Fraktiosseite si weitere Reaktioe vo e Parteie Grppierge z iesem Thema z fie.

2 Seite 2 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf 18. Oktoer 2012 Neigkeite as e Schle er Gemeie Freersorfer Mühlefließ ericht üer eie xkrsio er 10. Klasse ie eigee physische Greze teste. ie Herasforerg für Körper Geist. Foto:privat as Freersorfer Mühlefließ gilt als eies er letzte och weitgehe itakte Fließgewässer im erlier Ram. Mit seie 32,6 Kilometer läge mfasst as Fließ Laschaftsereiche mit esoers hohe teile wertvoller Leesräme sowie gefähreter Tier- Pflazearte. Wir, ie Klasse 10 as er Oerschle Freersorf ware am 23. gst 2012 z eier xkrsio zm Mühlefließ i Freersorf gefahre. ort fae wir Tiere Isekte, mphiie Reptilie vo ee wir achweise kote festgestellt hae, ass sie sehr selte vom sstere eroht si. Währe er xkrsio ga es verschieee Statioe: er Geografie-Statio hae wir eie oegre gegrae ie oeschichte ( Horizote) terscht. ei er Chemie-Statio kote wir mit Wasserproe achweise, ass ie Wasserqalität ieses Jahr ach wieer gt ist amit für Tiere Pflaze ieal. Leier ist as Wasser aer für s Mesche icht trikar. schließe stellte wir fest, ass as Freersorfer Mühlefließ vo schätzare Wert für ie Tier- Pflazewelt ist es eies weitere Schtzes ieses fließee Gewässers earf. ie heimische Tierwelt ist af eie saere Trikwasserqelle agewiese es ist ser aller fgae mitzwirke, ie Saerkeit es Mühlefließes ach i Zkft z gewährleiste. Oerschle Freersorf Milea Schöpfli Klasse 10c ürgermeister gratliert Karste Schlz as silere hrezeiche im raschtz wre am Freitag, e 28. Septemer 2012 i Paare im Glie a Karste Schlz, Gemeierameister i er Gemeie Freersorf-ogelsorf verliehe. Iemiister ietmar Woike er Präsiet es Laesfeerwehrveraes ehrte af ieser zetrale szeichgsverastaltg 28 gehörige vo Feerwehre. rstmalig wre ach 23 Helferie Helfer er Hilfsorgaisatioe Techische Hilfswerk mit em hrezeiche im Katastropheschtz asgezeichet. ermieter : Feerwehr Freersorf-ogelsorf Mietojekt : Zweigeschossiger Komfortschrak Mietpreis : Frei (iklsive ollasstattg) Z vermiete : a sofort oer später Kotakt : / Herstfest im Zeiche es rache er Hort er ier-jahreszeite Grschle feierte Nach e Wettkampfspiele gig es eher eschalich af em Herstfest z. Traitioell wir as Herstfest, welches vom Hort er ier-jahreszeite-grschle i Freersorf verastaltet wir, mit eier Thematik üerschriee. az solle a vo e Kier etsprechee Gegestäe hergestellt were. I er Regel fiet also scho lage vor em Fest eie rege astelaktivität statt. Zm Fest were a ie rgeisse öffetlich präsetiert Selsterfahrge z gst Mt LR-Uterricht ter freiem Himmel im Kletterpark Straserg Seit fag es Schljahres eschäftige wir, ie Schüler er 8. Klasse er Oerschle Freersorf, s im LR- Uterricht mit em Thema gst Mt. Wir sprache arüer, ass es völlig ormal ist, machmal gst z hae, üer Mtproe oer üer Mesche, ie i schwierige Sitatioe viel Mt zeigte, wie z.. ie Geschwister Scholl. as alles war rchas iteressat, aer irgewie och sehr theoretisch. U a hatte sere Lehrer eie tolle Iee: im Kletterpark Straserg sollte wir selst sere gst üerwie Mt zeige. m letzte Schltag vor e Herstferie war es a elich soweit. Um es krz z mache: wir, ie Schüler, stellte s alle er Herasforerg! ei sere Lehrer sah as scho aers as: sie zoge es vor, sere Heletate vom sichere oe as z eoachte. hrlich gesagt, as Üerwie serer gst war icht wirklich as Prolem, eher as rchhaltevermöge. er wirklich: 3 Ste Kletter ist ach ziemlich viel verlagt vo sere rch ie Pertät geschwächte Körper! s war ei tolles rleis wir si scho gespat, was sich sere Lehrer als Nächstes eifalle lasse were. ach ie Schle wir amit asgeschmückt. I e vergagee Jahre ga es ter aerem Thematike wie ogelscheche oer Hallowee. User schöster rache war i iesem Jahr as Motto. Nicht r i er Schle, soer ach z Hase wre afür mit er gaze Uterstützg er Familie geastelt. tstae si werar kreative rache, ie as Foyer er Foto: ms Grschle schmücke. a fiel es er Jry schwer, eie swahl z treffe. Gewoe hat er kleie grüe rache vo Ro as er zweite Klasse. ie stellvertretee Leiteri es Hortes riae Klitzig, akt vor allem er egagierte Iitiative vo lter, ie ei er orereitg ach er rchführg es Herstfestes so tatkräftig geholfe hae. ie persöliche physische Greze teste. ie extreme Herasforerg für Körper Geist. Foto:privat

3 18. Oktoer 2012 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf Seite 3 Freersorf-ogelsorfer für ihre Gemeie erhalte im Notfall spielerisch lere rste rfolge für as e gegrüete Team raschtzerziehg ie füf kleie Hele es fag iese Jahres gegrüete Team raschtzerziehg er Feerwehr ogelsorf möchte sich af iesem Wege gaz herzlich ei e Sicherheitsparter as ogelsorf eake. Kürzlich rfte ie füf sowie ere Helfer, vo ee zwei e Lehrgag Fachwart für raschtzerziehg a er Laesfeerwehrschle i isehüttestat asolviert hae, eie Spee üer 300 ro für ihre reit etgege ehme. as erareitete Kozept, ei em Kier vor allem im orschlalter, spielerisch as erhalte ei eiem Notfall sowie as richtige setze eies Notrfes erlere, stieß ei e mliegee Kiergärte af großes Iteresse. rste Termie wre vereiart ie esichtigg es Gerätehases i ogelsorf vo er Kita vics er Kita Wasserflöhe, hae alle eteiligte riesige Spaß gemacht. oo, Richar, Josi, Felix Roja mit ihre Helfer Jacqelie, Thomas, Nicole, Kari Lyia (vo liks oe) Foto: privat s spkt wieer af em Gtshof Heimatverei Freiwillige Feerwehr lae zm Kürisfest m Soae, em ist es wieer soweit! er Heimatverei Freersorf- ogelsorf e.. lät gemeisam mit er Freiwillige Feerwehr Freersorf-Sü scho zm ritte Mal zm Fest er Kürisse Gespester af seie Gtshof gegeüer er Freersorfer Kirche ei. röffet wir as Familiefest m 16 Uhr mit Kaffee Kche gege Uhr hae ie Feerwehrmäer eim fziehe es 1. Kürisames af em Gtshof ihre esoere isatz. Wie scho im vergagee Jahr iete wir wieer ei tes Kierprogramm a. is zm irch er kelheit wolle ie ereismitglieer ihre Helfer mit e Kier spiele, male astel. lle si herzlich eigelae, ter em Motto orfree af Hallowee ihre fatasiereiche Kostüme vorzführe oer sich schmike z lasse. Um 18 Uhr egit ter fachmäischer fsicht er Feerwehr as große Lagerfeer vielleicht ach as kleie Feer er Jgefeerwehr. Natürlich wir Kliarisches r m e Küris ie leckere ratwrst vom Grill ageote. iesem Tag stehe ie ekmalgeschützte Geäe es Gtshofes ter esoerer elechtg jeer ka e weitere Fortschritt er Sicherg a er Khstallmaer ewer. ie reite kote ak vieler Spee fortgesetzt were. ch er Gtshoffos ist aktell e i ewegg. s git a sofort eie Neaflage zr Uterstützg er twicklg es Gtshofs als öffetliche egeggsstätte i Freersorf- ogelsorf. ereits üer 60 Gtshoffosihaer hae seit 2009 eihert ro jährlich gespeet wolle ies üer 10 Jahre t. er orsta hat ie ktio erweitert. Wer ie Saiergsmaßahme af em Gtshof terstütze möchte, ka jetzt ach mit 50 ro jährlich oer ach moatlich mit 4,17 üer 10 Jahre helfe. Näheres erfahre Sie ter www. freersorf-vogelsorf-heimatverei.e. U zm Schlss och eie aktelle Nachricht. er Heimatverei rigt für as Jahr 2013 wieer eie Kaleer heras. rstmalig ka er scho zm Kürisfest erwore were a atürlich i e eischlägige Geschäfte sowie am 1. vet zm Weihachtsmarkt af em Gtshof. Korth,Haelore orsitzee rief a Miisterpräsiet Uterehmerverei forert sa L 30 Gte Tag, sehr geehrter Herr Miisterpräsiet, i ageführter gelegeheit möchte er Uterehmerverei zr isherige erfahresweise zm sa er Laesstraße 30 i Freersorf-ogelsorf hiermit seie Umt etlich zm srck rige. i aprojekt, welches seit sage schreie 20 Jahre afgelegt eiseite gelegt wir, ist für ie etrieee Politik mehr als r ei rmtszegis. ie Plag liegt fertig af em Tisch. isher hae ie aplagsareite eie etrag i 6-stelliger Höhe verschlge. s mss i Ihrem Iteresse sei, elich i ie Tat mgesetzte rgeisse für ie ürgerie ürger seres Ortes erlear z mache. Uter erücksichtigg er agespate Fiazlage seres Laes hat Ihe ser ürgermeister, Herr r. Uwe Klett, eie Lösgsvorschlag zr Zwischefiazierg üer 1 Mio. ro gemacht. ie lehg wege agelicher fiazrechtlicher Proleme köe wir icht wirklich achvollziehe. f keie Fall hae isher Gespräche az stattgefe. Usere Laesstraße 30 ist eie er lägste eie er wichtigste Straße i serem Ort. Ihr Zsta ist katastrophal. Schlaglöcher, Sprrie asgerochee Fahrahräer si ihr Markezeiche. Üerzege Sie sich selst. ie Firmeihaer af serem Geweregeiet Nor, welches sich mittelar a ieser Straße efiet, hae tag täglich mit iese mögliche erhältisse z t. Keier vo ihe versteht eie Plagsphase vo 20 Jahre, Fiazierge i 6-stelliger Höhe, a ichts! Sehr geehrter Herr Miisterpräsiet, ie Prolematik ist erträglich wir rache eie tscheig im Iteresse er ürgerie ürger er Geweretreiee. i sachliches Gespräch wäre as Mieste. Um Iformatioswege so krz wie möglich z halte hae ich Ihrem Miister für Ifrastrktr Lawirtschaft, Miister Jörg ogelsäger, ei gleichlatees Schreie gesat. Hochachtgsvoll im Name er ereismitglieer es Uterehmervereis Freersorf-ogelsorf e.. Mario Fieler ereisvorsitzee

4 Seite 4 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf 18. Oktoer 2012 s e Fraktioe esch ei er Firma pktm-ie Weremacher Liee Mitürgerie, liee Mitürger, am 17. Septemer 2012 setzte sere Fraktio ie esche ei eiheimische Uterehme fort. ret hae wir festgestellt, ass er persöliche Kotakt er irekte ilick i ie reit er ortsasässige etriee für sere politische tscheige eie wertvolle Uterstützg ist. Fra Fieler, ie Geschäftsführeri, erläterte s aschalich, wie as eiem i Fra etrie rch harte reit ei florierees Uterehme wre. Wirtschaftliche Kompetez af em Geiet er Weretechik, ihre gestalterische praktische Umsetzg führte az, ass ei verlässlicher Kestamm geilet were kote. Namhafte Refereze eweise, ass icht r Freersorf-ogelsorfer regioale irichtge etriee ie mfagreiche Weremöglichkeite i sprch ehme. rch stäig gewachsees ertrae git es eie Reihe lagjähriger Ke. Weltweit ie Fraktio er Grppe W.I.R. iformiert gefragt si zm eispiel Logos für Kräe Wikraftalage, ie im Off Shore ereich stehe ere Materialie extrem korrosiosestäig sei müsse. er orteil es Uterehmes ist, ass rch ie Zsammeareit mit erlier getre, mit kreative eker gte Graphiker, rch parterschaftliche Zsammeareit viele Iee iivielle Kewüsche i er Proktio mgesetzt were köe. rstmalig i iesem Jahr ilet ie Firma ihre Nachwchs selst as. i szileer as er Regio, er scho Praktikat währe er Schlzeit war, lert e asprchvolle erf Graphik-Priter. Fra Fieler terstreicht, wie wichtig Praktika er Schüler für ie erfliche twicklg sei köe. ie Schüler lere vor Ort, welche orassetzge ötig si - i iesem Falle eie Komiatio as Kreativität, hawerkliche Fähigkeite sozialer Kompetez.ie PC-Techik ist af em Nach meie frf vor eiem Jahr hae ürger eie reitsgemeischaft Oerflächewasser gegrüet. iese, lage Jahre i Freersorf- ogelsorf asässige ürger kee ie örtliche egeeheite ie immer wieer aftretee Schwierigkeite mit er ersickerg vo Oerflächewasser. I akriischer Kleiareit wre alle Gräe, rchlässe Teiche i er Gemeie egtachtet eie Zstasaalyse (ach als Fotookmetatio) erareitet. iese kote er Gemeievertretg i ihrer letzte Sitzg üergee were. Sie soll icht r eie Hilfestellg für ie otweige Sofortmaßahme sei. ch mittelfristige lagfristige fgae zr Oerflächewasserreglierg wre rch ie G eschriee. ie Mitglieer eeste Sta, amit sich ie Proktio mit terschieliche Materialie für Flyer, Kataloge, Zeitge, Lechtwerg aßergewöhliches Fahrzegesig effektiver gestalte lässt. as Uterehme pktm ie Weremacher ist ach ei wichtiger Sposor für sere Schle ereie. i Fazit as serem esch ist. a. ach, ass ie Möglichkeit für ei gemeisames, eiheitliches Werekozept für sere laggestreckte Gemeie Freersorf- ogelsorf terstützt were müsste. Fra Fieler regte ieses orgehe a, amit ser Ortsil eie gte ßewirkg erhält, af sere wirtschaftliche Poteze afmerksam macht iese i etsprecheer Form herasstellt. Wir ake Fra Fieler ihre Mitareiter für e iteressate ilick i ihr Uterehme. Für ie Fraktio W.I.R. eliese Tolsorf Fraktiosvorsitzee ak a reitsgemeischaft Oerflächewasser ie Fraktio ie Like iformiert erklärte ihre ereitschaft, ei earf weiterhi tätig z sei. User ak gilt e Mitglieer: ieter assi, Marti ethi, Prof. r. Ulrich ortzki, rst räger, Krt Klitzig, kkehar Noske, r. Klas Pls, Werer Schmitke, Wilfrie Schramm, Has ieter Schwek, Mafre Stechart, Katri Stolzerg, Gerhar Weer, r. Siegfrie ölter. ita ic Fraktiosvorsitzee reitsaftrag für ürgermeister Zm Thema Schichtewasser: I serer Gemeie stehe immer wieer Häser Grstücke ter Wasser. e ei s liege r weige Meter ter er roerfläche wasserrchlässige oeschichte. Regewasser versickert aher oft kam, soer stat sich 1-3 m ter er roerfläche. arch git es Proleme z.. ei tagelagem aerrege. a ka as Wasser rch ie agelegte orflter-gräe icht mehr schell geg afließe. s stat sich zrück steigt arch höher als ie Kellersohle er Häser ist. m 20. Septemer 2012 erläterte Professor ortzki als ertreter er reitsgrppe Oerflächewasser e Gemeievertreter fgae Zsta es gemeiliche Graesystems. r wies araf hi, ass ie Gemeie rige hael mss. ie orschläge er reitsgrppe wre vo Fra ic (I LINK) i ie Gemeievertretg eigeracht vo Herr Heierma (SP) m Termivorgae mehr ürgeriformatio ergäzt. s iese rketisse müsse iesmal ach Tate er erwaltg folge icht wie 2008 im Grüe reieck loße ersprechge, forerte Herr Heierma. Impressm ie Fraktio er SP iformiert as a mit großer Mehrheit eschlossee Halgskozept forert vom ürgermeister: e 2012: Im Hashaltspla 2013/14 hat er ürgermeister zsätzliche Mittel für ie vom Wasservera gepflegte Gräe, aer ach für ie vo iesem icht etrete kleiere Gräe, gemäß eiem afzstellee Wartgs-, Pflege Uterhaltgspla eizplae; Frühjahr 2013: er ürgermeister hat e twrf eier Satzg zr Sicherstellg er Org Saerkeit es öffetliche Grüs er Graesysteme e ürger zr iskssio vorzstelle im Mai 2013 er Gemeievertretg zr eschlssfassg vorzlege; Spätestes : er ürgermeister hat eie lagfristige, jährlich fortzschreiee Ivestitiospla zm sa es Graesystems vorzlege; Spätestes Septemer 2013: er ürgermeister hat all ies zsamme mit leicht lesare Pläe zr Fktio seres Graesystems i eier eröffetlichg alle ürger ekat z gee. r. Klett meite, er were höchstwahrscheilich eie Soereilage zm Ortslatt heras gee. Reihar Sept Neer sprechparter Liee Leserie Leser, seit Septemer 2012 i ich als Reakter für as Ortslatt Freersorf- ogelsorf für e Lokal zeiger (. a. Straserg Mücheerg) tätig. Ich hae Msikwisseschafte ropäische thologie a er HU erli stiert areite seit eiiger Zeit als freier Joralist Reakter für lokale Zeitge. We Sie Frage, regge oer Iformatioe hae, i ich ter Tel. 0151/ oer per -Mail: a-lokalazeiger.e z erreiche. Herasgeer: erswaler litz Were & erlags GmH, iseahstraße 92 93, erswale flage: eratw. Reakter: Mathias Scherflig, Tel / zeigeaahme: Lokalzeiger, Tel / , Fax / Ihr zeigeerater: r. Wolfgag Thoke, Tel / rscheigsweise: moatlich Satz: Lokalzeiger, gst-eel-straße 2, Straserg rck: Z erlier Zeitgsrck GmH, Wasserwerk 11, erli, ertrie: xpress Meieertrie GmH & Co. KG, Tel / , Reaktiosschlss: 12. Oktoer 2012 f W g G M G F s M P g ( t h

5 18. Oktoer 2012 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf Seite 5 Lokalsport swertg Haall Jge traiiert für Olympia swertg Jge Traiiert für Olympia Sportart Haall WK I Jahrgag 2000 jüger. Spielort: ier-jahreszeite Grschle Freersorf. Spielergeisse: Maschaft: Jge ier Jahreszeite GS Freersorf-ogelsorf gege Fre- ogel GS Freersorf-ogelsorf: 26:6 ier Jahreszeite GS Freersorf-ogelsorf gege Fallaa Grschle Neehage: 8:13 Fre-ogel GS Freersorf- ogelsorf gege Fallaa Grschle Neehage: 8:21 Maschaft: Mäche ier Jahreszeite GS Freersorf-ogelsorf gege Fre- ogel GS Freersorf-ogelsorf: 10:13 Platz Jge Maschafte 1. Fallaa Grschle Neehage: 34:16/4:0 Leier r weige Maschafte ei er erastaltg i er ier-jahreszeite-grschle ie teilehmee Haall-Schlsportmaschafte 2. ier-jahreszeite Grschle Freersorf ogelsorf: 34:19/2:2 3. Fre-ogel Grschle Freersorf-ogelsorf: 14:47/0:4 Platz Mäche Maschafte 1. Fre-ogel Grschle Freersorf-ogelsorf: 13:10/2:0 2. ier-jahreszeite Grschle Freersorf-ogelsorf: 10:13/0:2 Hier ei Glückwsch a ie Kreissieger, iese ehme am Regioalfiale teil. ie Sieger as iesem Wettkampf fahre a zm Laesfiale. emerkge vo Klas Häcker em Traier Wettkampf-Leiter: Leier ware haptsächlich ie Foto: privat Grschle as Freersorf- ogelsorf vertrete. Natürlich mit e veratwortliche Traier er Olympische -Sportgemeischaft Freersorf-ogelsorf e.., ie ach as Kampfgericht aßerem ie Schiesrichter stellte. ie Fre-ogel GS etrete Fra Fracie Ischer ie mit e Kier mit em s areiste. Nr eie Jgemaschaft kam as Neehage (Fallaa Grschle). ch hier ei Glückwsch zm rfolg! I Neehage git es aer 3 Grschle eie gte Haallateilg Rot-Weiß Neehage? I ltlaserg git es eie sehr starke teilg Haall aer keie Schlmaschaft? s git och Kooperatiosverträge üer ie Zsammeareit vo Schle Sportvereie? Leier wir er Wettewer Jge traiiert für Olympia i er Sportart Haall, vo e Sportvereie ach eiige Schle icht wirklich erst geomme. eshal ei frf: itte Schlmaschafte WK Jahrgag 2002 jüger am 6. ezemer 2012 mele. Spielort ist i Freersorf Posetschestraße. egi: 10 Uhr Melg er Schlsportmaschafte Haall WK itte a erhar a (Schlsporterater MOL) (wt) Mit er raergmeisterschaft am 1. Septemer 2012 hat sich ie U16-Jge es Ilie-Hockey-Cl ist qalifiziert IHC Märkische Löwe fährt z etsche Jgemeisterschafte ie raergmeister as Freersorf-ogelsorf: Ilie-Hockey-Cl Märkische Löwe Foto: privat Ilie-Hockey-Cls Märkische Löwe as Freersorf-ogelsorf für ie etsche Jgemeisterschafte qalifiziert. Löwe-Chef Uli Jaesch az: Wir si alle sehr stolz üer iese aßergewöhliche rfolg seres och jge ereis. Isesoere eshal, weil wir ie erste Ilie-Skater Hockeymaschaft as raerg si, ie jemals a etsche Meisterschafte teilehme wir. Zem hat ie Kommissio er erlier-ilie-skater-hockey Liga (ISHL) ie Saiso- schlssverastaltg wieer ach Freersorf-ogelsorf vergee. as so geate LL-Star Game wir fag Novemer i er Sporthalle Freersorf Nor stattfie. ie Gäste köe sich wieer af Ilie-Skater-Hockey vom Feiste mit Schüler, Jgeliche e este Mäer er erlier Ilie Skater Hockey Liga free. Heimspiele Haallmaschafte TSG Rot-Weiß Freersorf-ogelsorf , 12 Uhr: Mäliche Jge, Heimspiel i er Kreisliga gege a isehüttestat , 14 Uhr: 2. Mäermaschaft Heimspiel i er Kreisliga gege Wrieze , 16 Uhr: 1. Mäermaschaft Heimspiel i er Laesliga NorOst gege HC Heickeorf , 14 Uhr: HSG Freersorf/Petershage (Frae), Heimspiel i er erasliga Nor gege Oraierger HC , 16 Uhr: 2. Mäermaschaft Heimspiel i er Kreisliga gege ltreetz ereitschaftsiest Kastaie-potheke rst-thälma-straße 16 Tel /63 69 Freitag, Freitag, Mittwoch, aerereitschaft: 8 Uhr is 8 Uhr Folgetag

6 Seite 6 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf 18. Oktoer 2012 Ferie mit em Hort ier-jahreszeite Nachericht üer as erleisreiche geot i e Sommerferie i großes akeschö möchte ie Kier rzieherie alle fleißige Helfer sage, ie s ei er rchführg seres awechslgsreiche Ferieprogrammes terstützt hae. ie erkehrswacht MOL Fra Heisiger mit ihrem Kollege vo er Polizeiwache Neehage sorgte gemeisam für ie erkehrssicherheit er Kier rch Fahrrakotrolle, Fahrraparcor eie lehrreiche Film. User Hasmeister Herr Preß ermöglichte s as Keelere er Rareah. r orgaisierte eie schöe ormittag, a em wir eiige Re ort rehe rfte. om rchmühler Fßallverei hat er Jgetraier Herr Görtche e Jge Mäche ewiese, ass ma mit verschieee Traiigsmethoe Spaß am Fßall spiele hae ka. Herr rt vo er IG Free Pfarrer erkholz ei er symolische Trag. Foto:privat Fra ecker egrüßte ie üeras iteressierte Kier herzlich i er gleichamige ücherste. Foto:privat alter Latechik verrachte mit e Kier schöe Ste af seiem Fel i er Seastia- ach-straße. ort ate wir leesgroße ogelscheche, ei Isektehotel wre mit Lehm, Holz sw. estückt. sproiere rfte wir s ter fsicht ach a ohrmaschie, Säge aere Werkzege. Neeei rachte Fra eck vom Sielerverei s ie Welt er Kräter ahe. s ga ach frische Pfeffermiztee Salami vom Wilackerschaf. rch Herr Wisel Familie Pramor vo er Freiwillige Feerwehr Freersorf Nor war es s möglich alle Feerwehratos as er Nähe z estae. Zm schlss sorgte sie für eie frische kühlg mit em Löschfahrzeg. Nach eier lage Waerg rch Freersorf erwartete s Pfarrer erkholz i seier Kirche. r erzählte s viel üer ie Geschichte er Freersorfer Kirche eatwortete viele Frage er Kier. Symolisch trate er zwei serer Kier, was s alle große Spaß machte. eeet wre ieser schöe Tag mit Kakao Kekse im Gemeiehas. R m as ch gig es i ecker`s ücherste. Fra ecker empfig s sehr herzlich. Sie erklärte e Kier wie viel reit ei ch macht, is ma es lese ka. Sie stellte a och ei Kierch vor, as em sie eiige Seite vorlas. Zm Schlss rfte ie Kier och ei weig i er ücherste stöer ihr Taschegel asgee. ie große rleichterg rachte s ie ee sliie 948. e rch iese wre s er weite Weg zm ahhof sehr erleichtert. Zm erste Mal tzte wir i iese Sommerferie ach as Reiseterehme Zeiler. ch ei Herr Zeiler seie Kollege möchte wir s für ihre Frelichkeit Zverlässigkeit gaz herzlich eake. Nees as em Jgecl Frischer Wi für Kier Jgeliche o Ute Reiisch Im Jgecl Freersorf- ogelsorf weht seit krzem ei frischer Wi. er ee Jgeclleiter, Herr Kert, ist sehr egagiert ezieht ie Kier Jgeliche i alle ktivitäte mit ei. Mit Free rige sie ihre Räme af orerma, es wir fleißig gemalert geschrt. Zwei Räme si ereits fertig, jeoch fehlt es a sstattg zm Wohlfühle. Ger were Spee vo er evölkerg etgegegeomme, evor etwas af em Sperrmüll laet. geote itte ter er Telefommer / Koche, acke aer ach saer mache si ee illar spiele Comptereschäftigge alltäglich gewore. or krzem si leier ei eiem irch wertvolle ige gestohle wore, ie erst wieer ersetzt were müsse. ei Festivitäte im Ort ist er Kier- Jgecl stets präset. eiem eigee Sta zeigte ie Jgeliche eim Kartoffelfest für alle sichtar af eiem Compterilschirm iler üer ktivitäte im Jgecl. Sie hatte gemeisam riesige Portioe Kartoffelsppe gekocht ackkartoffel vorereitet, ie mit selst gemachtem Kräterqark vo Fra Schatte ageote. wre. iele ak Fra Schatte! ch er gesposerte pfelkche vo eier Frei es Cls war sehr egehrt. er Sta rachte für e Cl 120,00 ro ei, woraf alle Mitwirkee sehr stolz si. Selst ie Wocheee ware e Kier Jgeliche icht z schae, mit eier Selstverstälichkeit ware sie zr Stelle. esoers eifrig mit aei ware Matze, Philip, Jlia, Tom., eito, rico, ria, Steve (Kiwi) Patric. er ak es Cls gilt er Secrity G er Oerschle für ie Uterstützg eim Kartoffel fest. m ahm Herr Kert als Leiter es Kier- Jgecls a eiem Treffe i er polische Parterstat er Gemeie Freersorf-ogelsorf i Skwierzya teil, ei em er eie selst gefertigte Grß vo e Clescher üerrachte Kotakte für küftige egegge küpfte I e Herstferie fiet ie Feriegestaltg er Oerschle i Kooperatio mit em Sozialpäagoge Herr am im Jgecl statt. ie Jgeliche hae och viele Iee, wie as Cllee och iteressater awechslgsreicher gestaltet were ka. Für ie Grüg eier Cla were och Msikistrmete eötigt für e sportliche sgleich Fitessgeräte. i Tag im Forscherhas lossi Hortleiteri Fra Hilegar Walter gewa für ihre Kier as em Fre-ogel-Hort eie sflg is Forscherhas lossi. Im Ferar war ich z eier Horttagg i lossi. ort wre Preise verlost. Ich hae e 2. Preis für sere Hort gewoe: m 12. Septemer 2012 fhre wir mit 24 Kier ach lossi is Forscherhas.Usere Kier kote ort experimetiere forsche. Fra Hilerat egleitete ie Kier. lle Kier machte ieser Tag große Spaß. I t F M f w v I L ü R I Soiger Felachmittag af em aerhof i Freersorf-Nor Nee historischer Latechik war ach er Weregag vom Roggeschrot zm rot z sehe (wt) m Samstag Sotag le ie Free alter Latechik z eiem Felachmittag i Freersorf Nor ei. ie erastaltg gestaltete sich isesoere für Familie mit Kier z eiem Höhepkt, e ie eliete Treckerfahrte m e cker ie reit af eiem Miiagger hatte es e Kleie ageta. iele Heel Schalter ware z eiee, m eie Reifestapel vo eiem Ort a e aere z eförer. as Iteresse er Kier rwachsee richtete sich atrgemäß af ie alte Techik. s ist immer wieer erstalich, wie gt erhalte fktioell sie ist. So wre ei reschkaste Kramer ei Laz llog, eie as em Jahre 1936, Reges Iteresse herrschte ei er orführg er alte Techik Foto: r. Wolfgag Thoke af herkömmliche rt Weise gestartet. eifall ga es für irk Haase as Heickeorf, als er ach zehmiütiger orglühzeit mit er Lötlampe e Laz af hie mit em Lekra, as als Krel iete, startete. 25 PS as eiem Hram vo fast füf Liter, az er satte So, si scho eie irre gelegeheit, so sei Kommetar. er es ga och weitere Statioe z estae. m alte rotackofe wre rot geacke er Weregag vom Roggeschrot zm rot vorgeführt, as ierrae vo er ragerste zm ier emostriert gezeigt, wie as Pfeffermize Tee etsteht. U schließlich kreezte Mafre rt Wrst vom Wilackerschaf zm erkoste.

7 18. Oktoer 2012 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf Seite 7 olkssoliarität ktivitäte er Ortsgrppe er olkssoliarität ericht üer ie vielfältige Möglichkeite Sport, Kltr Uterhaltg i er Gemeie z erlee ie Gertstagskier es Moats Septemer Foto: Leese-Petzol Im 3. Qartal ieses Jahres wre alle Mitglieer Gäste Gelegeheit geote, iteressate Klachmittage z erlee, ie sowohl Wisseswertes vermittelte, als ach ie Uterhaltg icht z krz komme ließe. ei er 1. erastaltg war ie Familie Schlz as Straserg mit ihre kelkier z Gast. Ihr terhaltsames Programm mit viel Msik, Gesag Geschichte egeisterte ie wesee fa lagahaltee eifall. i weiterer Klachmittag wre vo er IG SM (Iteressegrppe Sige Msiziere) er olkssoliarität as Straserg gestaltet. as Kozert war ei willkommees rleis im Kllee, ei em ie Msikate, Sägerie Säger sowie fast alle wesee ei prächtiger Stimmg mitsage schkelte. Im gst hielt as hepaar Liersch eie Lichtilervortrag üer ie Lüerger Heie. eie verstae es estes, alle ihre persöliche rleisse mit e schöe Laschaftsiler ahe z rige. Gaz im Zeiche er etsch-frazösische Freschaft sta er Klachmittag mit Mosier Jea-Lc acy as erli. r egeisterte mit Chasos,. a. vo Jaqes rel, ith Piaf Gilert eca. ch er kleie Clchor es KSC Straserg erfrete s wieer eimal mit viele Heimat- olkslieer. rch e ieofilm vom hepaar Leese-Petzol kote alle escher ie schöe rleisse ei er Mehrtagesfahrt im Jahr 2011 zr Norsee achvollziehe. Gaz regelmäßig treffe sich weiterhi sere Iteressegrppe i er egeggsstätte ach im Hotel Flora. Jee 1. Mittwoch im Moat klopfe ie Skatfree a 13 Uhr mit egeisterg ihre Karte. Nee Iteressete si ort ger gesehe. I rei Grppe etätige sich etwa Seiorie Seiore jee Motag i er Rückeschle, m körperlich fit z leie. Mit immer ee pfiffige Iee treffe sich alle zwei Woche iestags m 14 Uhr ie Mitglieer er IG Kreatives Gestalte. ie IG igitale Fotografie fiet sich a jeem Mittwoch im Moat m 16 Uhr zm rfahrgsastasch i er egeggsstätte zsamme. ch hier si weitere Iteressete herzlich willkomme. f er Kegelah es Hotels Flora wetteifer mit gewohtem Schwg sere Kegelfree alle 2 Woche motags a 14 Uhr. ls Sieger im 3. Qartal wre ter aere folgee Spieler geehrt: Werer Kt, Ursla Lier, Horst hert, rika Schmieer, Klas Garli, Klas ita Jaik, Herma Güster rika ettma. Im Rahme er gte Zsammeareit zwische em Sielervera Freersorf-Nor er Ortsgrppe er olkssoliarität fa am 20. Jli 2012 i er egeggsstätte ei weiterer Preisskat statt, a em sich 18 Teilehmer eteiligte. Usere Tazgrppe ie lstige ascheie hatte wie stets erfolgreiche ftritte, z.. eim Jägerfest i Walsieversorf, eim Seioreachmittag im Rahme es Sommerfestes i Freersorf- ogelsorf. am 26. Septemer af ilag er Ortsgrppe er olkssoliarität ltraft. ei alle ftritte egleitete sie stürmischer eifall. Natürlich ga es im vergagee Qartal ach wieer schöe Reise i ie mittelare raergische Umgeg z aere Ziele i etschla. ie Tagestor am 8. gst steerte e eetzsee ei raerg a. ie Führg rch eie ehemalige Gärterische Proktiosgeosseschaft (GPG jetzt GmH), war für alle Mitreisee sehr iteressat. iel ee Techik hatte izg gehalte. as geot a Pflaze lme war i seier ielfalt sehr eeircke. ie aschließee Fahrt mit eiem Potooot üer e See als Höhepkt erforerte aer scho etwas Mt. ie Mehrtagesfahrt vom 5. is 9. Septemer führte i e Oewal. ie rleisericht were wir e Leser emächst vorstelle köe. ie Ortsgrppe geht mit großem la is 4. Qartal wir i gter Traitio für stimmgsvolle Feier z Weihachte zm Jahreswechsel sorge. Walter Neer orsitzeer Romae Irvig, Joh: I eier Perso f er Laieühe seies Großvaters i ermot lert William, ass gewisse Rolle sehr gefährlich si. U ass Mesche, ie er liet, machmal gaz aere Rolle spiele, als er glat: so wie ie geheimisvolle iliothekari Miss Frost. e wer sich icht i Gefahr egit, wir iemals erfahre, wer er ist. Schütz, Helga: Sepia i poetischer lick af ie sechziger Jahre. li ist 17 fiet, ass es Zeit ist, af eigee Füße z stehe. I Potsam, liest sie, ka ma Kiematolographie stiere. Was as ist, mss sie erst herasfie, aer ma ekommt ei ett mit ettwäsche ei Stipeim oerei. er iroische ilgsroma egit klg, verklärt mit Leichtigkeit erzählt. s er iliothek Nee ücher i er Gemeieiliothek sgewählte Neerscheige krz vorgestellt Sachücher Schwarz, Has Peter: Helmt Kohl: ie politische iographie er ekate Zeithistoriker iograph Has-Peter Schwarz hat ie erste mfassee politische iographie z Helmt Kohl af asis mfagreiche veröffetlichte Qellematerials geschriee. Ihm geligt ei großes Lees Zeitpaorama jees Maes, er ie politische Umrüche am e es 20. Jahrherts so stark wie kam ei aerer mitgeprägt hat. Gemeisam mit Staatsmäer wie Michail Goratschow, George sh se. oer eg Xiaopig hat Kohl Weltgeschichte geschriee, gleichzeitig ist sei Name mit zahlreiche ffäre iepolitische Fehletscheige vere. lles a ihm hat ee riesehafte imesioe seie erieste eeso wie seie Irrtümer, ie ach i sere Zeit hieirage. Kier- Jgeromae Gree, Joh: as Schicksal ist ei mieser erräter. Kresücher si oof, sagt ie 16-jährige Hazel, ie selst Kres hat. Sie will af gar keie Fall emitleiet were ka mit Selsthilfegrppe ichts afage. is sie i eier Grppe af e itelligete, gt assehee mwerfe schlagfertige Gs trifft. er geht offesiv mit seier Krakheit m. Hazel Gs isktiere ücher, höre Msik, sehe Filme verliee sich ieiaer - trotz ihrer Haicaps Uerfahreheit. Gs macht Hazels große Tram wahr: Gemeisam fliege sie ach msteram, m ort Peter a Hote z treffe, e tor vo Hazels asoltem Lieligsch. i tiefgrüiges, emotioales zgleich freches Jgech üer Krakheit, Liee To. Martiez, Jessica: irtosity. Liee m jee Preis. ie siezehjährige Carme ist ei Star. Sie tort mit ihrer Geige rch ie Welt spielt üerall vor asverkafte Kozertsäle. och ie Kokrrez ist hart. eim Gareri-Wettewer trete Jgstars as e verschieeste Läer gegeeiaer a r er Sieg zählt. Carme steht ter rck, e sie r och mit Talette i e Griff ekommt. och a lert sie Jeremy kee, ihre ärgste Kokrrete m e Sieg. U owohl Carme weiß, ass sie sich vor ihm i cht ehme sollte, fühlt sie sich wierstehlich z ihm higezoge. s ist ie Zeit gekomme, sich z etscheie: Setzt sie af Sieg oer af ie Liee. Uter erweg vo erlagstexte erstellt. chlesg i Spaziergag war es icht Kiheit zwische Ost West a Ssae Schälich (Herasgeerie) lese am 10. Novemer 2012 as er thologie. ls Küstler, Schriftsteller issiete zsamme mit ihre Familie i e 70er- 80er- Jahre ie R verlasse msste, lie vieles zrück: vertrate Gesichter, vertrate Orte, gaze Familiegeschichte. Zm erste Mal ergreife hier ie Kier vo amals as Wort spreche üer e Systemwechsel er Seele. s si rierge vo Glück oer Uglück, vo efreig oer Usicherheit, vo geschärfter Sesiilität oer erweigerg vor allem aer erzähle ie jge Frae Mäer jetzt ihre Geschichte. Sie wre i jge Jahre as ihrem gewohte Lee herasgerisse msste im Weste e afage: Ssae Schälich war zwölf, ihre Schwester a vier, als sie zsamme mit ihre lter, em Schriftsteller Has Joachim Schälich esse Fra, 1977 as La verlasse msste, as ihre Heimat war. Wie ihe ergig es viele aere, ere Familie amals e sele Weg gige, zwagsweise oer as eigeem trie. Was weiter war, arüer ist vor allem geschwiege wore is jetzt. O Moritz Schleime sich mit großer rzähllst seiem oppellee als Ki aähert oer Naja Klier sich e Schatte af er Seele stellt es si eirigliche eircksvolle erichte vo em zetrale rch im Lee, mit ee Jlia Corelia Frack, Johaes Hoigma, Moritz Kirsch, Jako ejami Schlesiger viele aere hier erstmals a ie Öffetlichkeit trete. ie Last es Replikwechsels: Geschichte vom rwachseewere zwische er R er R. a Schälich war gerae vier Jahre alt, ihre große Schwester zwöf, als sie 1977 mitte i er Nacht mit ihre lter ie R verließe. s ihrem gewohte Lee heras gerisse, ware sie gezwge im Weste e azfage. ie Lesg egit m 17 Uhr fiet i er Schee statt. er itrittspreis eträgt 5 ro. Karte köe a sofort i er iliothek erwore were.

8 Seite 8 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf 18. Oktoer 2012 Herzliche Glückwsch sowie Gesheit Wohlergehe alle Jilare as Freersorf-ogelsorf, ie i er Zeit vom 18. Oktoer is 21. Novemer 2012 ihre Gertstag feier! Gottschalk, rika am zm 76. Lieol, Waltra am zm 72. Schel, Helga am zm 72. ltweck, Ursla am zm 74. Heller, Klas am zm 83. Kolozeike, eliese am zm 74. Schekel, Reate am zm 76. Jee, Ige am zm 76. Kapig, Wolfgag am zm 75. Krth, Reate am zm 80. Naroth, Irmgar am zm 80. Strachma, Güter am zm 77. Gries, Waltrat am zm 79. Schek, Otto am zm 70. Schmitke, Werer am zm 71. Tascher, oris am zm 70. Wiema, Haelore am zm 70. ichstät, lke am zm 71. r. Grske, lmt am zm 71. Hegst, Gertra am zm 74. Schöpke, Klas am zm 72. Schmit, Jtta am zm 84. Zimmerma, Helga am zm 74. Gottschalk, Christel am zm 71. Zazig, Syille am zm 79. Pfefer, Lothar am zm 77. Schlze, ckhar am zm 76. eer, egret am zm 81. Lehma, Heiz am zm 72. Mether, Helga am zm 76. Otto, Heiz am zm 75. Kapig, ita am zm 72. Kramer, Krt am zm 73. Laa, Siegfrie am zm 75. r. Tascher, Has-Jürge am zm 70. Zajoz, Helga am zm 76. Görlitz, eltra am zm 75. ittrich, Irmgar am zm 78. Klge, Karl-Heiz am zm 77. Uglae, mma am zm 89. achert, Helga am zm 80. assi, ieter am zm 74. Jagow, ärel am zm 72. Müller, Werer am zm 74. Najeck, Ursla am zm 75. lgermisse, Walter am zm 90. Loose, Igri am zm 74. Schütze, vely am zm 78. Ziema, Ursla am zm 83. rt, Helga am zm 72. lechiger, Joachim am zm 72. Haapp, Herert am zm 76. Khlma, Has-Joachim am zm 78. Müller, Hilegar am zm 97. Müller, Roal am zm 71. Wieser, ar am zm 74. Zor, Reate am zm 73. Immich, Helmt am zm 75. Schwae, Peter am zm 70. Grimm, Peter am zm 71. Kiart, ieter am zm 75. Riemer, Igeorg am zm 70. r. Schlechtriem, Klas-Peter am zm 71. Spitzer, Heiz am zm 81. llzeit, Heiz am zm 80. artsch, Has am zm 78. eschi, Ilse am zm 84. ork, Rth am zm 76. Jäger, va am zm 78. Kaat, Gera am zm 73. Lehma, Helga am zm 72. Schlze, Reate am zm 73. Schweitzer, oris am zm 72. Nickel, elhei am zm 77. Raemacher, er am zm 71. Rochlitz, Waltrat am zm 83. Tmma, Has-Jürge am zm 70. Wolicz, Herert am zm 80. leck, Wirich am zm 70. Lüer, Horst am zm 80. Rätz, Reate am zm 78. Schley, Christa am zm 77. Schlze, Heiz am zm 86. ttgereit, Klas am zm 71. George, Mafre am zm 82. Haß, Güter am zm 86. Klöh, Werer am zm 83. Schamie, Helga am zm 72. Ullrich, Gertra am zm 78. Keller, rigitte am zm 72. Klatte, Gera am zm 83. Lehma, agmar am zm 70. Thiee, rich am zm 79. Tix, Helmt am zm 75. Güster, Herma am zm 77. r. Hirich, Mafre am zm 86. Reichert, Helga am zm 74. Kögler, Klas am zm 74. Korth, Wifrie am zm 78. Kroll, Regie am zm 77. Strck, Christel am zm 80. r. öttcher, Roswitha am zm 70. rezs, Hea am zm 73. Grewe, Igri am zm 72. Müller, Werer am zm 80. lümche, Gera am zm 78. oche, Ursla am zm 76. Moka, ith am zm 80. Scheier, Horst am zm 75. Frckert, Werer am zm 70. Helwig, Horst am zm 78. Klooß, Waltra am zm 88. Rittel, Helga am zm 76. ley, Liseth am zm 89. Krieke, Hartmt am zm 74. Lateschlag, Irmgar am zm 71. Stoe, Horst am zm 76. Warmisky, Horst am zm 81. Weise, Helga am zm 76. lak, Ursla am zm 89. Fittka, Hilegar am zm 71. r. Gawea, ieter am zm 71. Höecke, rol am zm 71. Neer, Walter am zm 77. Ura, Helmt am zm 75. Zimmerma, Rita am zm 71. iepol, gar am zm 82. Grewe, Jürge am zm 74. Müller, ith am zm 73. Haak, Lothar am zm 72. Hor, rika am zm 99. Nema, Ursla am zm 79. Perth, Christel am zm 78. Schöel, eltrat am zm 78. Schlz, Wilfrie am zm 71. Wilke, Hai am zm 88. Cora, Lothar am zm 85. Fi, Johaa am zm 78. e, eliese am zm 77. Geister, Horst am zm 79. Gziski, Ilse am zm 85. Heze, Güter am zm 73. r. ölter, Siegfrie am zm 85. Kositzki, Waltra am zm 84. Strm, Ige am zm 76. Ortma, Reim am zm 75. Pohl, lice am zm 98. Röhr, Klas am zm 77. Roßmeißl, Ger am zm 72. Wikler, Helga am zm 76. s er Gemeieverwaltg Iformatio z eschlüsse rgeisse er G-Soeritzg Lat eschlssvorlage er Like, ie af er Grlage er rgeisse er Iitiativgrppe Oerflächewasser erareitet wre er Äergsaträge er SP-Fraktio wre folgee orschläge i er G-Sitzg am terreitet: ie Gemeievertretg eschließt: er ürgermeister wir eaftragt 1. üer e Pflegemaßahmepla es Wasserveraes Stöe- rpe hias, eie jährliche zsätzliche Wartgs-, Pflege Uterhaltgspla für ie Gräe, rchlässe, Teiche sostige lage wie z.. errohrge afzstelle. aei si sowohl ie lage eizeziehe, ie i e vom Wasservera Stöer-rpe z terhaltee esta üertrage wre als ach ie, ei ee ies fag er 90er Jahre icht geschah. 2. eie Satzg für sere Gemeie zr Sicherstellg er Org Saerkeit es öffetliche Grüs er Graesysteme z erareite iese im Mai 2013 er G ter erücksichtigg er eröffetlichg zr eschlssfassg vorzlege. 3. eie lagfristige, jährlich fortzschreiee Ivestitiosteilpla zm sa es Graesystems er Gemeie z erareite ih is zm em Ortsetwicklgs- aasschss sowie em Wirtschafts Fiazasschss zr eratg vorzlege. I eier gesoerte erastaltg vor eschlssfassg ist e ürger Gelegeheit zr Stellgahme z gee. 4. mit e Jahreshashaltspläe ie erforerliche fiazielle Mittel für ie zsätzliche Uterhaltgsmaßahme Ivestitioe sicherzstelle. 5. mit em Stellepla 2013 sicher zstelle, ass eie zsätzliche Fachareitskraft für Kotrolle, zsätzliche Maßahmeeareitg ftragsvergae für ie Uterhaltg sa er Gräe, rchlässe Teiche i ollzeit tätig ist. 6. Spätestes im Septemer 2013 erfolgt rch e ürgermeister eie eröffetlichg, i er sere ürger isesoere üer Folgees iformiert were. a. Üersicht üer sämtliche Gräe sostige twässergsalage aha vo leicht lesare Pläe. Hiweise z fgae, Fktio Pflege ieser twässergsalage c. Iformatio üer ie im Ivestitiosteilpla vorgesehee weitere Istasetzgsmaßahme. Text er Satzg gemäß oigem Pkt Nr. 2 ie eröffetlichg sollte af er Gemeie-Hompage erfolge. ie eschlüsse az were im ächste Ortslatt veröffetlicht. ürgermeistersprechste ie Sprechste es ürgermeisters r. Uwe Klett fie im Oktoer Novemer wie immer iestags zwische Uhr statt. ie Termie si am Oktoer 2012 sowie am 6., Novemer 2012 jeweils im Rathas, Lieallee 3. ie ürgerie ürger köe sich af Wsch ach z eiem estimmte Termi amele: Telefo /83 50, Herzliche Glückwüsche zr Trag üermittelt er ürgermeister e helete es Moats Septemer 2012: Michael Lekereit Simoe Lekereit ge. Reis Lwig Liesch ge. Schltz Sara Liesch t f e S e f v W e z J Z - m k z a g s F w

9 18. Oktoer 2012 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf Seite 9 s er Gemeieverwaltg reitstreffe er Gemeie Skwierzya Freersorf-ogelsorf ie elegatio mit 13 Persoe, arter er ürgermeister, ertreter as Schle, Jgekl ereie, erwaltgsmitareiter, fhre am 14. Septemer 2012 z eiem erste reitstreffe ach Skwierzya. Nach kapp 2 Ste tofahrt wre as Statamt erreicht ie elegatio sehr freschaftlich vo gestellte er erwaltg Mitglieer es Statrates empfage. Nach orstellg aller Teilehmer wre vo e ürgermeister Tomasz Watros r. Uwe Klett im feierliche Rahme er im orfel esprochee Itesiosrief terzeichet. amit wir eie Phase es Keeleres für etwa ei Jahr eigeleitet, ie i eie Parterschaftsvertrag müe soll. er rief ist ie Grlage zr fahme vo Gespräche üer ie Zsammeareit vo Freersorf -ogelsorf Skwierzya. szüge as em Itetiosrief: Gegesta es vorliegee riefes ist, e Wille er Zsammeareit zwische Skwierzya Freersorf-ogelsorf i e kommee Jahre zm srck z rige. erkee, ass ie küpfg er Zsammeareit für eie Selstverwaltge güstig sei wir, verpflichte sich ie Parteie zr gemeisame Förerg Realisierg er ktivitäte, ie ie soziale wirtschaftliche Zsammeareit Itetiosrief üer ie Zsammeareit zwische e Selstverwaltge terzeichet Skwierzyas ürgermeister Tomasz Watros sei Peat r. Uwe Klett as Freersorf-ogelsorf eim reitstreffe. Foto:privat vertiefe were. Folgee Pkte si hervorzhee: - twicklg er Uterehmeskotakte vere mit er Realisierg gemeisamer Projekte, ie ie soziale twicklg ie wirtschaftliche Zsammeareit er Gemeie terstütze, - rmtigg er ürgerie ürger, sich gegeseitig kee z lere Kotakte z küpfe, - Uterstützg es stasches i Sport, Kltr mit aere Iteressegrppe, - ie Förerg er etrachtg er gemeisame historische ergageheit ere Weiteretwicklg im Sie eies frieliche ropas, - Gemeisame Realisierg vo Projekte, ere Zfiazierg ie ilaterale polisch etsche Zsammeareit, ach im Rahme vo U, ermöglicht. schließe präsetierte ie polische Gastgeer verschieee Projekte orschläge er Zsammeareit, argestellt vo e irektore er Schle e eratwortliche as Kltr- Sporteirichtge. er polische ürgermeister etote, ass isesoere af em Geiet es Torisms Skwierzya af Gr er schöe wal- wasserreiche Umgeg ei gtes twicklgspotetial hae. Mit er ee Schellstraße S3, ie im ächste Jahr geat were soll, wir ie ig optimiert, ie is jetzt kapp zweistüige Fahrtzeit wir af etwa eie Ste verkürzt. Skwiezya verfügt üer vielseitige ilgsageote. sgehe vo er Grschle z eier weiterführee Schle oer af as Gymasim / Techikm eischließlich erfsschlasilge. ie irektore er Schle stellte ihre Schle vor, sie verfüge üer lagjährige rfahrge ei iteratioale Projekte si sehr a eier fierte Zsammeareit iteressiert. efalls etote Leslaw Holowia irektor es Sport- rholgszetrms Maciej Zawizki irektor es Kltrzetrms i Skwierzya ihre Wsch af Zsammeareit mit etsprechee irichtge eziehgsweise ereie i Freersorf-ogelsorf. ie Mitglieer er etsche elegatio machte eefalls orschläge für eie Zsammeareit. eispielsweise stellte Fra Reee Förster ie Fre-ogel-Grschle vor l z eiem Projekt af em ächste Schlfest ei. Herr Rüiger Klas Präsiet er TSG Rot-Weiß sieht gte Möglichkeite er Zsammeareit mit e 10 Sportateilge für Traiigslager Triere. efalls wre ie Möglichkeite eier Zsammeareit im kltrelle ktelle avorhae er Gemeie ereich i er Seioreareit vo e etsche elegatiosteilehmer ageregt. aach fhre alle Teilahmer es reitstreffes mit em s z eiem ssichtspkt a er Warthe, wo ei Mittagesse ei sommerlichem Wetter af er irekt am Flss gelegee Walwiese eigeomme wre. s war vo er Techische Schle Staislaw Lem i Skwierzya vorereitet wore. ie etsche Gäste kote sich ei eiem Spaziergag vo er reizvolle Umgeg eiem Stück erührter Flsslaschaft üerzege. Nach er Rückkehr zm Statamt ga es eie Zsammefassg es Treffes r. Uwe Klett l ie polische Gastgeer gleich ei, as Kartoffelfest i Freersorf-ogelsorf z esche. solt im orteil ware ie polische Gastgeer, was ie Sprachverstäigg etrifft, a etsch ee glisch als Fremsprache i e Schle gelehrt wir. ielleicht git es al ee glisch Frazösich ach eie Polischkrs i Freersorf- ogelsorf- wie Herr Wolfgag Thamm, er orsitzee es Parterschaftskomitees etote! Wichtig ist für eie Gemeie, ie ürgerie ürger als Mltiplikatore für eie leeige Parterschaft z gewie. avorhae Plagsegi ageehmigg erteilt: aegi Grsteilegg Richtfest reitssta aee geplat aee/ aüergae Nea Kita erigsweg Ji ktell: Herstellg Famete, orereitg Herstellg oeplatte, erlegg er Grleitge litzschtz. gst 13 rweiterg ier-jahreszeite-grschle a Kita lse Kühe Posetsche Str. Oktoer 2012 s were twürfe ie etsprechee Koste z e gestellte forerge erareitet, m iese e Gremie zr tscheig vorzlege. er aatrag wir im Oktoer 2012 ei er zstäige ehöre eigereicht. Straßea Qartier 3 (Weer-, Werer-, Weigarterstraße) 2011 Mai 13 Nach eer Termikette ka eie sschreig zm Jahresee erfolge. erzeit were ie sführgsplag ie sschreigsterlage erareitet. Oktoer 13 Straßea Qartier 9 ogelsorf 2012 Mai 14 erzeitig wir für as gesamte Qartier a er orplag geareitet. Novemer 16 Straßea Qartier Mai 13 erzeitig wir a er or-/twrfsplag geareitet. ie Iformatiosverastaltge fie vo e Oktoer is fag Novemer 2012 statt. az ergehe och kokrete ilage a ie etroffee. Novemer 13 Gehwegereerg Posetsche Straße (Chassee is cker-/katstsraße) 2012 Mai 13 ermessg agr liege vor, ie orplag ist erareitet. is Mitte Oktoer wir er twrf erareitet. e Oktoer fiet ie Iformatiosverastaltg statt. Novemer 13 reerg Seastia- ach-straße 2012 Ji 13 ermessg agr liege vor, ie orplag ist erareitet. is e Oktoer wir er twrf erareitet. Im Novemer fiet ie Iformatiosverastaltg statt. Oktoer 13

10 Seite Oktoer 2012 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf erastaltge Service erastaltgskaleer er Gemeie atm Zeit erastaltg/erastalter Uhr 3. Kürisfest mit Lagerfeer af em Gtshofgeläe am Taetrm i Freersorf Sü, rst-thälma-straße Uhr Sotagstasch für riefmarke, Postkarte, riefe. ä. orgaisiert vom riefmarkesammlerverei FM (Freersorfer Marke) im Hotel Flora, Freersorf Sü, Florastraße 13 a Uhr eteer Wilis - Kaaa/ laska f em Yko River Kaaa/ laska ia-scha vo mit Jo etfel tor vo 12 eteer- Reiseücher üer Kaaa, erastaltgsort: egeggsstätte, Walstraße 26 27, Karte a er ekasse Uhr Fraefrühstück mit iavortrag Thema: Riesegeirgstore, Frühstück m 9.30 Uhr, Referet: Herr Liersch, i er egeggsstätte, Walstraße 26 27, orgaisiert vom ereie egeggsstätte e Uhr Martisfeer gemeisam mit em Hort 4 Jahreszeite er Kita Freersorf Nor af er Festwiese rchmühler Straße, Freersorf Nor Uhr Lesg i er Schee af em Schlcamps Freersorf Sü mit a Ssae Schälich as ihrem ch i Spaziergag war es icht. ie Kiheit zwische Ost West Uhr Pppetheater Raatz Karte erhältlich ter Tel / , erastaltgsort: egeggsstätte, Walstraße Uhr Spieleachmittag orgaisiert vom erei egeggsstätte e.., erastaltgsort: egeggsstätte, Walstraße Uhr Kier- Jgekozert mit Soliste semle as er Msikschle, Hgo istler i er Schee af em Schlcamps Freersorf Sü Uhr Sotagstasch für riefmarke, Postkarte, riefe. ä. orgaisiert vom riefmarkesammlerverei FM (Freersorfer Marke) im Hotel Flora, Freersorf Sü, Florastraße 13 a lle erastaltge vorehaltlich Äerge rgäzge. Oktoer & Novemer 2012 Motag, Malgrppe RT für rwachsee, egeggsstätte, Walstraße 26 27, 18 Uhr Mittwoch, Kaffeeachmittage er Seiore, erastalter: Ortsgrppe er olkssoliarität lle ältere ürger/ie a 55 Jahre alle Freersorf-ogelsorfer si herzlich willkomme. Wer ehiert ist gefahre were möchte, itte rechtzeitig Fra Ullrich Tel / iformiere! oerstag, Uhr prot er Mäerchor iche 1877 im v. Gemeiehas rst-thälma-straße 30 a/, Ifos ter Tel / Öffgszeite es Kier- Jgekls, Walstraße 26, Tel / Mo Fr: Uhr, NU: Samstag, Sotag Feiertage geschlosse OTS Schaock, Krse: Mo: 18 Uhr Matte-Pilates, i: 17/18/19 Uhr Pilates af llegro- Reformer, o:18 Uhr Yoga-Pilates, Sa: 9 Uhr LF-Walkig/11 Uhr Pilates, T: /40 90 ktelle Iformatioe fie Sie ach im Iteret ter: itte eachte Sie ie asführliche eröffetlichge im Ortslatt i er Presse. Äerge z Ihalte Termie liege i er eratwortg er erastalter. Rückfrage ter: Gemeieverwaltg, Lieallee 3, Kltr, Tel / vagelische Kirchegemeie Mühlefließ Preigtstätte Freersorf ogelsorf Gottesieste a folgee Sotage lae wir ei: 4. Novemer Uhr Gottesiest i Freersorf, Pfr. erkholz 4. Novemer Uhr Gemeieachmittag i ogelsorf, Heckestr. 9, Pfr. erkholz 11. Novemer Uhr Familiegottesiest z St. Marti, Pfr. erkholz, Fra Rieckers 18. Novemer 9.30 Uhr Gottesiest i ogelsorf, Pfr. r. Nützel 21. Novemer Uhr Ökmeisches Nachtgeet i er Petrskirche Petershage, ß- ettag, Pfr. r. Nützel 25. Novemer 9.30 Uhr Gottesiest mit emahl i ogelsorf, Pfr. Kth, Friehof Freersorf-Sü, Friehofsaacht m Uhr Gottesiest im Kathariehof: Samstag, 17. Novemer m Uhr, Pfr. i.r. Kromphart Gottesiest mit emezkrake Mesche as er Pflegewohalage am orfager: iestag, 7. Novemer, m Uhr i er Freersorfer Kirche. Ökmeische Frieesekae 2012, Novemer, Thema: Mtig für Meschewüre geote im evagelische Gemeiehas Freersorf: Thematischer Fraekreis: iestag, 13. Novemer m 14 Uhr Kaffeeklatsch: jee iestag, vo Uhr, aßer 13. Novemer Seioretaz: Motag, Novemer m Uhr Haareitskreis: 26. Novemer m Uhr Für Kier: Christelehre: fiet für alle Gemeieezirke im Gemeiehas Petershage, orfplatz 1, statt: Klasse: oerstags a 15 Uhr Klasse: oerstags a Uhr Kofirmaeterricht: jee oerstag (aßer i e Ferie) im Gemeiehas Petershage, Nachfrage ei Pfr. Raier erkholz: Tel / Jge Gemeie jee iestag vo Uhr im Jgekeller i Freersorf (rst- Thälma-Straße 30 a,). TNKRIS: alle Jgeliche zwische Jahre si herzlich zm Teekreis eigelae. Jee oerstag vo Uhr Frae im Gespräch (r für Frae): Samstag, 3. Novemer 2012 Telefoseelsorge ei offees Ohr, Referet: r. Uwe Roseam, erli, Leitg: oris Tascher, Ifo ter: Tel / Msikalische erastaltge: Samstag, 3. Novemer 2012, m 18 Uhr, Kirche Freersorf, Kozert er Liliefeler Catorei erli Sige Sage Sage Sige geistliche weltliche Chormsik as verschieee Zeitepoche. Leitg: Klas-Marti resgot, itritt 7, erm. 5 a er ekasse Sotag, 2. ezemer 2012, Kirche Freersorf m Uhr, Orgelmsik zm schlss es Weihachtsmarktes Freersorf, Werke. a. vo J. S. ach, Mozart Orgelimprovisatioe, er Orgel: rmi Thalheim itritt frei, m Spee wir geete. erastaltgspla Novemer 2012 olkssoliarität Ortsgrppe Freersorf-ogelsorf Motag , 10.30, Uhr 14 Uhr IG Rückeschle IG Kegel im Hotel Flora iestag Uhr orsta eirat erate Mittwoch Uhr 14 Uhr 16 Uhr IG Skat Klachmittag IG Foto Motag , 10.30, Uhr IG Rückeschle iestag Uhr IG Kreatives Gestalte Mittwoch Uhr Klachmittag RONO stellt sich vor Motag , 10.30, Uhr 14 Uhr IG Rückeschle IG Kegel im Hotel Flora iestag Uhr orsta eirat erate Mittwoch Uhr 16 Uhr Klachmittag mit Herr Wirsig üer Tiere IG Foto oerstag Fahrt is Flämiger La zm Martisgas-sse Motag , 10.30, Uhr IG Rückeschle iestag Uhr IG Kreatives Gestalte Mittwoch Uhr terhaltsamer Nachmittag k N I t ü I P w z W F r I h h p U F

11 18. Oktoer 2012 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf Seite 11 erastaltge eteer Wilis i Kaaa laska Jo etfel let seit 30 Jahre im selst geate lockhas m 2. Novemer m Uhr kommt Jo etfel i ie egeggsstätte i er Walstraße. Seit 30 Jahre let er im hohe Nore Noramerikas i wegeloser Wilis, weita er ächste Straße i seiem selstgeate lockhas. I ieser Zeit hat er iverse eteer- Reiseücher üer Kaaa verfasst. Selst as Magazi Ster etsate ei Team vo Joraliste z ihm i ie Wilis, m z erichte. Z Hase i er Yko Wilis latet er Titel seies estsellers üer as eifache asei, e ie R verfilmt hat. ieser rfolg zog aere ach sich: Izwische git es 20 ücher Plikatioe vo ihm zwei weitere si i reit. imal im Jahr kommt Jo etfel z eier krze ortragsreise ach ropa, m seiem Plikm persölich z erzähle wie es ist i er Wilis z lee. er ortrag es Wortgewaltiger Jo etfel. afiazierg rzähler: Foto: privat Maes as e erge aert etwa aerthal Ste ist mit 200 Farias terlegt. ie Fülle eircksvoller iler, herrlicher Laschafts- Tierafahme, erlae es em Risikoleesversicherg i wichtiger Schtz eim Immoilieerwer wortgewaltige rzähler, ie romatische xistez am Rae er ewohte Welt z vergegewärtige ie Zschaer orthi z etführe. r erichtet üer as eifache Lee, vo er eeirckee orische Natr seie Nachar, e äre ier sowie Marer, Wölfe lche. llei iese Tatsache zeige, ass es sich icht m eie alltägliche Urlasericht haelt. s ist eher ie fessele arstellg eier fassare Fülle vo eteer, ie Jo etfel i 30 Jahre i e Urwäler Kaaas laskas erlet hat. iese erastaltg ist ei eimaliges rleis, e ach seie ortragsreise verschwiet er Ma as e erge wieer i er kaaische Wilis, m sich für miestes 10 Moate vo er Zivilisatio z erhole. itritt: 10,- ro; Schüler: 7,- ro Lesge i eckers ücherste , 19 Uhr: i Häppche vo mir Helga Pir alias Häppche liest as ihrer toiographie erzählt ekote as er Welt vo Theater Film. itritt: 7,50 UR , 19 Uhr: Nackte Fra a or ie Freersorfer tori Jaa Förster liest as ihrem gleichamige ch, i em sie 33 erotische, lstige asre Krezfahrterleisse okmetiert hat. itritt: 5,00 UR , Uhr: Moe Poesie ie Stilerateri Moefachkige Fra Mytzka plaert mit Ihe üer Moetres Festtagsmoe liest az eigee poetische Texte. Für Kaffee Kche ist gesorgt. itritt: 5,00 UR Karte a sofort i eckers ücherste, Freersorfer Chassee 21, Tel / Kleitierscha i Mücheerg/Mark om Freitag, 2. Novemer is Sotag, 4. Novemer 2012 lät er Züchtervera 782 Mücheerg Umgeg e.. zr 29. ereisscha ach Mücheerg, Mariefele ei. ie erastaltg fiet a iesem Wocheee i e Halle er Uckermärkische Frchthaelsgesellschaft im Mariefele (Richtg Oersorf/Hermersorf) statt. Gezeigt were ter aerem etwa 600 Kleitiere (Kaiche Geflügel). s estehe sehr gte Kafgelegeheite i er Tierörse. Für as eigee leiliche Wohl i er sstellgshalle wir mfagreich gesorgt. or Ort esteht aßerem ie Möglichkeit Fttermittel ige für e sstellgs- Zchtearf z erwere. Öffgszeite: Freitag, Uhr Samstag, 9 18 Uhr Sotag, 9 15 Uhr e Tram vo er eigee Immoilie hae viele Mesche. as ierige Zisivea lockt zsätzlich, sich e Wsch er eigee vier Wäe z erfülle. och icht r ierige Zise sollte ei er Fiazierg eie Rolle spiele. ch iesicherg er gehörige mss eigt erücksichtig were. ie tscheig für ie eigee Immoilie, treffe sehr viele Mesche. s köte er ircketstehe, ass ies hete ichts esoeres mehr ist. och as ist ei Irrtm. ieser wichtige Schritt mss wohl üerlegt sei. ch we ie tscheig afgr er güstige Ziskoitioe hete hi wieer scheller getroffe wir, so ürfe keiesfalls ie Risike is Hitertreffe gerate. rch vorhergesehee Schicksalsschläge köe sich orhae schell aers als geplat etwickel. i eispiel: i hepaar mit zwei Kier kaft sich ei igeheim. rch eie töliche Ufall fällt er Haptverieer as, ie jge Familie steht alleie vor er Herasforerg, ie Kreitsmme zrück z zahle. Für ie sicherg er Hiterlieee git es mehrere Möglichkeite. ie ariate ist ie a ie tatsächliche arlehessmme agepasste, fallee ersichergssmme. Passiert ei Uglück achem scho eie Zeit lag getilgt wre, so wir er etrag asgeschüttet, er z em Zeitpkt ei er ak offe ist er hiterlieee Parter ist schlefrei ka weiterhi i em Ojekt wohe. ie weitere Möglichkeit ist ie sicherg mit eier kostate ersichergssmme. er orteil: Owohl ma ach eiige Jahre ereits weiger Schle als ersichergssmme hat, ka as er üerschüssige szahlg ie orfälligkeitsetschäigg ezahlt were, af ie er Gelgeer ach im Toesfall sprch hat. as arlehe wir schließlich vorzeitig zrückgezahlt. Oftmals terscheie sich ie z zahlee Moatseiträge r wesetlich. s ist wichtig, ass jee Sitatio iiviell etrachtet wir. Ihr Parter vor Ort ermittelt sehr gere, welche sicherg für Sie am este ist. Getre em Motto mehr eratg ist mehr wert were Sie vollmfäglich erate köe ie Risike,ie eie Immoiliefiazierg mit sich rigt, miimiere. ereiare Sie och hete ei persöliches Gespräch mit Ihrem r. Klei-erater. Ltz Schiefelei r. Klei afiazierg Regioalüro Märkisch-Oerla Tel / Uahägig, qalifiziert, vor Ort: Usere afiaziergs-spezialiste! UNHÄNGIG afiaziergs- Spezialist OR ORT Q ULIFIZIRT ereiare Sie och hete ei persöliches Gespräch! Ihr afiaziergs-spezialist vor Ort Ltz Schiefelei Lieplatz Straserg Tel / Mehr eratg ist mehr wert!

12 Seite 12 Lokales für ie Gemeie Freersorf-ogelsorf 18. Oktoer 2012 iler vo MLS Schrippe hole i e 80er Schlage stehe eie fast vergessee lltäglichkeit o Mafre Jagow s ist ei Samstag im Sommer fag er 80er, as Wetter ist icht so schlecht ie erlier verrige as Wocheee af ihre atsche i er Gartestatsielg. Zm Frühstück liet ma ie frische rötche as er äckerei vo Siegfrie Noee i er Marti-Lther-Straße. afür immt ma ach gere eie hale Ste astehe i Kaf. Für e äckermeister war es jees Wocheee im Sommer as Gleiche; er msste je ach Wetterlage eischätze, wie groß ie Ivasio er Sommerfrischler sei würe. ie zsätzliche ersorgg ieser Wocheeke war für ih icht so eifach oft kam er mit er rötcheproktio icht ach. Weer er ackofe och as rmherm war für so große earf asgelegt. Zm Glück ware ie Ke gelerte R-ürger, ma fa sich mit er Sitatio a, wartete gelig af e ächste Kor Schrippe - as Stück für 5 Pfeige - so gig alles seie Sozialistische Gag. esch zm egi er silg ie Patetate war a SP Latagsageorete Jtta Lieske ei zis Kathariehof ie Metore Moika Rasch Thoris Selak mit rei er ee zis, ie ach eie Schltüte ekame. Foto: r. Wolfgag Thoke (wt) e egi es ee Lehrjahres tzte as Mitglie es Latages Jtta Lieske (SP), m sich üer ie Lerfortschritte ei e szilee im Kathariehof im Schloßgarte z iformiere. ekatlich hat Jtta Lieske seit Jahre eie Pateschaft üer ie szilee üeromme sich ach persölich währe eies mehrtägige Praktikms mit e eigge i er ltepflege vertrat gemacht. Sie weiß also ziemlich gea, wovo sie reet. Im Kathariehof im Schloßgarte were erzeit 12 szilee etret, vo ee rei ie silg i e ächste Tage eee vier as erste Lehrjahr egie. Jtta Lieske sagte az: Ich free mich sehr, ass ie küftige solvete mit em Tag ihrer estaee Prüfg sofort i ei festes eschäftiggsverhältis i er irichtg üeromme were. U och eie Tatsache ist loeswert. rei szilee si Mäer, e isher ware sie ie asolte sahme i er Pflege. ll as zegt vo eier solie silg i er Pflegeeirichtg e Schle. irichtgsleiter Michael ahr kote Thoris Selak ach estaeer Zsatzasilg als Metori eisetze. Pflegeiestleiteri Corelia Otto schätzte iese Umsta als esoers wertvoll Lokal- mtslatt für Freersorf-ogelsorf 19. pril Jahrgag ei, weil mit er zahl er Metore ach ie zahl er szilee vorgegee ist. as ächste Ortslatt Freersorf- ogelsorf erscheit am 22. Novemer ( G a W w U k g P g J z F P e v v k k r W G w a

Was Du als Pate. wissen solltest. For Children. For Change. For Life. www.worldvision.at

Was Du als Pate. wissen solltest. For Children. For Change. For Life. www.worldvision.at Was Du als Pate wisse solltest. For Chilre. For Chage. For Life. www.worlvisio.at WER GLÜCK SCHENKT, BEKOMMT GLÜCK ZURÜCK. Herzlich willkomme! Wir freue us, ass Sie jetzt Teil er Worl Visio Familie si.

Mehr

PageRank: Wie Google funktioniert

PageRank: Wie Google funktioniert PageRa: Wie Google futioiert Außermathematische Aweuge im Mathematiuterricht WS 0/ Fraz Embacher, Uiversität Wie Das Erfolgsrezept er Suchmaschie vo Google lag zuächst i er überzeugee Reihug vo reffer.

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Parametrische Koordinatenposition (r, θ, φ) auf der Kugeloberfläche mit einem Radius r ... θ π. φ π/2. Based on material by Werner Purgathofer

Parametrische Koordinatenposition (r, θ, φ) auf der Kugeloberfläche mit einem Radius r ... θ π. φ π/2. Based on material by Werner Purgathofer Bse o mteril y Werer rgthofer er/ber 8.4-8.5 8.8-8. 8.-8. Möglihe D-Ojetreräsettio Grhishe Szee eihlte solie geometrishe Ojete Bäme Blme Wole Felse Wsser Reräsettioe Oerflähe Iemoelle rozerle Moelle hysilish

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Finanzmathematik für HAK

Finanzmathematik für HAK Fiazmathematik für HAK Dr.Mafred Gurter 2008. Kapitalverzisug bei der Bak mit lieare (eifache) Zise währed des Jahres Beispiel : Ei Kapital vo 3000 wird mit 5% für 250 Tage verzist. Wie viel bekommt ma

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkomme zur der Aufgabesammlug Um sich schell ierhalb der ca. 35. Mathematikaufgabe zu orietiere, beutze Sie ubedigt das Lesezeiche Ihres Acrobat Readers: Das Ico fide Sie i der liks stehede

Mehr

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g Ausgabe 01ƒ/ƒ2015 Raiffeiseblatt Das Kudemagazi der Raiffeisebak Parkstette eg Im URLAUB Sicher ud eifach bezahle WUNSCHKREDIT Erfülle Sie sich jetzt Ihre Träume ie S e Nutz re e pp s A u g i k a VR-B

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe 2016

Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe 2016 Haurgs este usilugsetriee 2016 WDN I IN VON HMBUG BTN UBILDUNGBTIBN! Gut 5.000 uesetzte usilugsstelle allei i Haurg Teez: steige Der Wettewer u ie attraktivste uszuilee it vo Jahr zur Jahr spürar zu: Vier

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE

Versuch 13/1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt 1 NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Versuch 3/ NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Blatt NEWTONSCHE INTERFERENZRINGE Die Oberfläche vo Lise hat im allgemeie Kugelgestalt. Zur Messug des Krümmugsradius diet das Sphärometer. Bei sehr flacher Krümmug

Mehr

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter r echugswese AuguST-wilhelm Scheer Rechugswese ud wirtschaftsiformatik itegrierte iformatiossysteme etwicklug geht weiter der artikel basiert auf dem festvortrag alässlich des dr.-kausch-preises 2012 am

Mehr

Glücksspielverhalten in Bayern

Glücksspielverhalten in Bayern Glücksspielverhalte i Bayer 1 Zielsetzug Schätzuge aus Bevölkerugsstudie zu Glücksspiel i Deutschlad zu Folge habe um die 70% der Deutsche scho eimal gespielt (Bühriger, Kraus, Sotag, Pfeiffer-Gerschel,

Mehr

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,!

Neu! 19,99. D-Netz Qualität zum besten Preis! 729, Supergünstig! Mai 2013. ab 9,99 /Monat. Surfen & Telefonieren inkl. Tablet-PC ab 0,! Mai 2013 1&1 All-Net-Flat D-Netz Qualität zum beste Preis! * 729, 1&1 Tablet-FLAT 1&1 DSL ab 9, /Moat Surfe & Telefoiere ikl. Tablet-PC ab!* Mehr auf Seite 6-9. * Weitere Iformatioe fide Sie auf de Folgeseite.

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011 Geld Lebe Editio s a Wom April 2011 Frühligsputz für Ihre Fiaze Leckere Oster-Lämmche Tolle Vorteile für werdede Muttis Frühligsputz für Ihre Fiaze Versicheruge: welche sid ihr Geld wert? Das Thema Sicherheit

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien?

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien? Fiazmathematik Aufgabesammlug. Ei Kapital vo 5000 ist zu 6,5% ud ei Kapital vo 4500 zu 7% auf 2 Jahre agelegt. Wie groß ist der Uterschied der Edkapitalie? 2. Wa erreicht ei Kapital eie höhere Edwert,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Tipps und Tricks für euren kreativen Pfadi-Sommer. Werbefilm für Pfadfinder. veranstalten. Schiff-Trampen. Live Hike im Ausland

Tipps und Tricks für euren kreativen Pfadi-Sommer. Werbefilm für Pfadfinder. veranstalten. Schiff-Trampen. Live Hike im Ausland 42 ilmeope-air-f Thema Kletter-Wocheee Nacht r e i f a Pf e ach eie eige M! e lt ta es g be aktiv zu ativität Wag es, ei Le itiative u Kre i e g Ei. st tu usst, was u mer Pläe. Tu bew sche. Es ist im e

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

1 n n n WOHnEIGEnTUM ja ODER nein?

1 n n n WOHnEIGEnTUM ja ODER nein? 1 WOHEIGETUM ja ODER EI? objekt Welche Haus- oder Wohugsform kommt ifrage (allei stehedes Haus, Reihehaus, Stockwerkeigetum etc.)? Welche Architekturstil bzw. welche Art vo Objekt suche Sie (alt, klassisch,

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik

Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik Uiversität Heidelberg Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik Übuge Aufgabe zu Kapitel 1 (aus: K. Hefft Mathematischer Vorkurs zum Studium der Physik, sowie Ergäzuge) Aufgabe 1.1: SI-Eiheite: a)

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110 Name, Vorame Matrikel-Nr. Studiezetrum Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studieleistug Datum 10.11.2001 BW-WMT-S12 011110 Verwede Sie ausschließlich das

Mehr

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance

PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitions Real Estate Corporate Finance pestli & Co. 9 / 2009 www.pestli.de 1 PESTLIN & Co. Mergers & Acquisitios Real Estate Corporate Fiace pestli & Co. ist ei Beratugshaus im Bereich Uterehmestrasaktio ud Corporate Fiace. Wir begleite usere

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

HUNZIKER PARTNER AG Nachhaltig von der Strategie bis zu den Leistungen

HUNZIKER PARTNER AG Nachhaltig von der Strategie bis zu den Leistungen // 54 HUNZIKER PARTNER AG Nachhaltig vo der Strategie bis zu de Leistuge DAS UNTERNEHMEN Uterehme: Huziker Parter AG Hauptsitz : Witerthur (Schweiz) Brache: Hadwerk ud Diestleistuge für die Gebäudetechik

Mehr

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0

Soziale Netzwerke Informationsbörse und Einfallstor für Spione 2.0 SICHERHEITSFORUM BADEN-WÜRTTEMBERG Soziale Netzwerke Iformatiosbörse ud Eifallstor für Spioe 2.0 Teil 2 Soziale Netzwerke biete vielfältige Möglichkeite, i kurzer Zeit Mesche a uterschiedlichste Orte zu

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION UmschlagFT_2_2015_fial_Layout 1 03.06.2015 11:21 Seite 1 Ausgabe 2/2015 UNTER DER LUPE 10 Besoderheite im Abkomme EU-Kaada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION Iterview mit Cecilia Malmström GELD ZURÜCK! Erstattugsfälle

Mehr

Reengineering mit Sniffalyzer

Reengineering mit Sniffalyzer Reegieerig mit Siffalyzer Dr. Walter Bischofberger Wid River Ic. wbischofberger@acm.org http://www.widriver.com/siff 30.10.01 2001 Wid River Systems, Ic. 1 Das Siffgate Projekt Motivatio Schaffe eier Plattform

Mehr

betrieblichen Altersvorsorge

betrieblichen Altersvorsorge Reforme i der Alterssicherug 13 1. Basisiformatioe zur eue betriebliche Altersvorsorge 1.1 Reforme i der Alterssicherug Nach de große Reforme i der Alterssicherug der Jahre 2000/2001 u. a. mit dem Altersvermögesgesetz,

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt ud techische Agabe 3 Preise/Werbeforme Webseite 4 Preise/Werbeforme Advertorial 5 Preise/Werbeforme Newsletter 6 Asprechparter 7 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwisse für de Außehadel Ausgabe 3/2013 200 TAGE IM AMT Der eue Zoll-Chef im Iterview SANKTIONSLISTENPRÜFUNG Mitarbeiterscreeig outsource? Kee Sie scho das eue Fachmagazi für die Außewirtschaft? TÜRKEI-EU

Mehr

S-PENSION. Sparen Sie sich eine Zusatzrente für morgen an und genießen Sie sofortige Steuervorteile.

S-PENSION. Sparen Sie sich eine Zusatzrente für morgen an und genießen Sie sofortige Steuervorteile. S-PENSION Spare Sie sich eie Zusatzrete für morge a ud geieße Sie sofortige Steuervorteile. Ihalt 1. Es ist Zeit, die Iitiative zu ergreife 4 2. Geieße Sie sofortige Steuervorteile 5 3. Die Kapitalbildugsphase:

Mehr

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen

Lokaler Fleischkonsum - Globale Folgen Kleiner Ratgeber zum Mitmachen Lokaler Fleischkosum - Globale Folge Kleier Ratgeber zum Mitmache We viele kleie Mesche a viele Orte viele kleie Dige tu, wird sich die Welt veräder. Afrikaisches Sprichwort Hätte Sie es gewusst? 98% der

Mehr

Beratungsstelle. Radioaktivität

Beratungsstelle. Radioaktivität Beratugsstelle Radioaktivität A die Besucher/ie der Beratugsstelle Radioaktivität Sie befide sich hier i der Beratugsstelle Radioaktivität. Sowohl beim Eitritt wie auch bei eizele Diestleistuge der Beratugsstelle

Mehr

6. ANNEX 6.1. WESENTLICHE GRI-ASPEKTE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE

6. ANNEX 6.1. WESENTLICHE GRI-ASPEKTE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE 6. 6.1. WESENTLICHE ASPEKTE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE I Überleitug wird verdeutlicht, welche Nachhaltigkeitsaspekte Global Reportig Iitiative bei PALFINGER als wesetlich gesetzt wurde i welcher Phase

Mehr

Freie Waldorfschule in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Durchblick. Ausgabe 96 11. März 2011. Pädagogisches Wochenende!

Freie Waldorfschule in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Durchblick. Ausgabe 96 11. März 2011. Pädagogisches Wochenende! Durchblick Ausgabe 96 11. März 2011 Freie Waldorfschule i Berli Charlotteburg-Wilmersdorf Pädagogisches Wocheede! 2 Durchblick 96 Aie baut Schule Aus dem Schullebe Durchblick 96 3 >>> Aus dem Schullebe

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter Die ud dere Hadlig durch die Abieter 1 Übersicht Sichere Altersvorsorge: Was erwarte wir vo der private Altersvorsorge? Was macht die private Altersvorsorge usicher? Altersvorsorge i volatile Kapitalmärkte

Mehr

EU setzt auf grüne Ventilatoren

EU setzt auf grüne Ventilatoren ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore gettyimages/steve Che 9 ErP-Richtliie fordert hohe Wirkugsgrade: EU setzt auf grüe Vetilatore Vetilatore i GreeTech EC-Techologie übertreffe

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

6. SATW Workshop Ingenieurnachwuchsförderung «Informatische Bildung fördern» 17 Fragebogen sind eingegangen. Nicht alle Fragen wurden beantwortet.

6. SATW Workshop Ingenieurnachwuchsförderung «Informatische Bildung fördern» 17 Fragebogen sind eingegangen. Nicht alle Fragen wurden beantwortet. Cloud Computig Bildug, Schule, Orgaisatio sehr 3. Wie iformativ war die Verastaltug. Wie ützlich war die Verastaltug. Wie war die Verastaltug vorbereitet?. Wie ware die Nachmittags-Workshops? icht http://www.bfs.admi.ch/bfs/portal/de/idex/theme//0/key/blak/0.html

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Tiefe Zinsen Freud und Leid. Caroline Hilb Paraskevopoulos Leiterin Anlagestrategie

Tiefe Zinsen Freud und Leid. Caroline Hilb Paraskevopoulos Leiterin Anlagestrategie Tiefe Zise Freud ud Leid Carolie Hilb Paraskevopoulos Leiteri Alagestrategie 1. Wie viel Geld hat Sophia i 35 Jahre? Sophia, 18. Dezember 2011 Sparzis: 0.20% Eibezahltes Kapital: CHF 100 Carolie, 04. Oktober

Mehr

FINANZMATHEMATIK. 1. Zinsen und Zinseszinsen. Finanzmathematik 81

FINANZMATHEMATIK. 1. Zinsen und Zinseszinsen. Finanzmathematik 81 Fiazmathematik 8 FINANZMATHEMATIK. Zise ud Ziseszise Die Zise als Preis für die Zurverfügugstellug vo Geld bilde das zetrale Elemet i der Fiazmathematik. Hierbei sid verschiedee Arte der Verzisug zu uterscheide.

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Grün, gut, günstig. Dirk Meier* aus Frankfurt/Oder

Grün, gut, günstig. Dirk Meier* aus Frankfurt/Oder Grü güstig Fast jeder zweite Deutsche würde de Stromabieter wechsel doch viele scheue sich och. Wir habe es geta ud zum Teil haarsträubede Erfahruge gemacht. Doch es gibt auch Agebote bei dee alles stimmt:

Mehr

AGILES SCHÄTZEN IM TEAM: VERFAHREN IN DER AGILEN SOFTWAREENTWICKLUNG

AGILES SCHÄTZEN IM TEAM: VERFAHREN IN DER AGILEN SOFTWAREENTWICKLUNG schwerpukt m e h r z u m t h e m a : ifos.seibertmedia.et/display/websoftware/agile+vorhersage der autor AGILES SCHÄTZEN IM TEAM: VERFAHREN IN DER AGILEN SOFTWAREENTWICKLUNG Mit Aufwadsschätzuge mache

Mehr

Den Wandel aktiv begleiten

Den Wandel aktiv begleiten AGS_Referez_7-2012_AGS_HH_21.6.qxd 11.07.12 17:17 Seite 1 e Wadel aktiv begleite Refereze der AgS Neue Chace für Uterehme ud Beschäftigte AGS_Referez_7-2012_AGS_HH_21.6.qxd 11.07.12 17:17 Seite 2 e Wadel

Mehr

Zinssätze und Kontoinformationen

Zinssätze und Kontoinformationen Zissätze ud Kotoiformatioe Gültig ab 1. März 2015 Privatkoto Euro-Privatkoto Jugedkoto ud Koto 25 Zissatz 0.000 % 0.000 % Jugedkoto bis CHF 10 000. 0.500 % über CHF 10 000. 0.000 % Koto 25 0.000 % Verwedug

Mehr

Nutzung der Ergebnisse von Ringvergleichen und Methodenvalidierungen zur Ermittlung der Messunsicherheit

Nutzung der Ergebnisse von Ringvergleichen und Methodenvalidierungen zur Ermittlung der Messunsicherheit Nutzug der Ergebie vo igvergleiche ud Methodevalidieruge zur Ermittlug der Meuicherheit Abtract Deutch Wolfgag ichter I der chemiche Aalytik werde ebe der Bottom-u -Methode ach GUM auch Todow -Verfahre

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

OKTOBER 2013 jubiläum

OKTOBER 2013 jubiläum OKTOBER 2013 jubiläum Im Gespräch MIt SIchErhEIt INNovAtIv iterview. Vo kudeorietierte stadardprodukte bis zu maßgescheiderte Kustwerke reicht die agebotspalette der uicredit leasig (austria). CEO Kari

Mehr

Demand and Supply Chain Management. Impuls-Apéro 2001 Zürich, 10. Mai 2001

Demand and Supply Chain Management. Impuls-Apéro 2001 Zürich, 10. Mai 2001 Demad ad Supply Chai Maagemet Impuls-Apéro 2001 Zürich, 10. Mai 2001 Michael Jug ROI Maagemet Cosultig AG Müche Die vier Stufe der Logistik 1. Ihalt der Logistik ist die physische Abwicklug der raumzeitliche

Mehr

Rechtsschutz für Selbstständige

Rechtsschutz für Selbstständige Rechtsschutz für Selbststädige ud Uterehmer DAS LEBEN STECKT VOLLER RISIKEN Immer mehr Gesetze ud Verorduge, steigede Koste ud Gebühre für Gerichte ud Awälte, erhöhte Prozessbereitschaft, eie komplizierte

Mehr

Mathematik der Lebensversicherung. Dr. Karsten Kroll GeneralCologne Re

Mathematik der Lebensversicherung. Dr. Karsten Kroll GeneralCologne Re atheatik der Lebesersicherug r. Karste Kroll GeeralCologe Re atheatik der Lebesersicherug atheatische Grudasätze iskotiuierliche ethode: Sätliche Leistuge erfolge zu bestite Zeitpukte ie Zeititeralle dazwische

Mehr

Allgemeinbildung. Gut auskommen mit dem Einkommen - Schwerpunkt: Versicherungen

Allgemeinbildung. Gut auskommen mit dem Einkommen - Schwerpunkt: Versicherungen Allgemeibildug Demokratische Orte des Leres Die Volkshochschule verstehe sich seit ihrer Grüdug als demokratische Orte des soziale ud politische Leres. Ei besoderer Stellewert kommt dabei der politische

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsmathematik Prüfungsleistung WI-WMT-P12 040703. Studiengang Fach Art der Leistung Klausur-Knz. Datum 03.07.

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsmathematik Prüfungsleistung WI-WMT-P12 040703. Studiengang Fach Art der Leistung Klausur-Knz. Datum 03.07. Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Wirtschaftsigeieurwese Wirtschaftsmathematik Prüfugsleistug WI-WMT-P 040703 Datum 03.07.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich:

Mehr

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012 Bürgerbeteiliguge als Teil der Eergiewede CVP Kato Zürich vom 22. September 2012 Dr. Berd Kiefer Zitiervorschlag: Dr. Berd Kiefer, Fichter Maagemet Cosultig AG a CVP-Tagug Eergiewede vo ute, 22. September

Mehr

Wirtschaft. Südwestfälische. Mit Westfalen gut im Rennen. www.sihk.de. Unterschätzte Werte. SIHK-Fachkongress. Wirtschaft im Dialog

Wirtschaft. Südwestfälische. Mit Westfalen gut im Rennen. www.sihk.de. Unterschätzte Werte. SIHK-Fachkongress. Wirtschaft im Dialog Südwestfälische Wirtschaft Das Magazi der Südwestfälische Idustrie- ud Hadelskammer zu Hage 67. Jahrgag 04/2011 www.sihk.de Mit Westfale gut im Ree Regioale 2013 Wirtschaft im Dialog GreeTech SIHK-Fachkogress

Mehr

Nachhaltige Lichtlösungen für Industrie und Technik

Nachhaltige Lichtlösungen für Industrie und Technik Nachhaltige Lichtlösuge für Idustrie ud Techik Eie Checkliste ud ei Fallbeispiel zur Sekug vo Eergiekoste ud CO bei gleichzeitiger Verbesserug der Lichtqualität. Nachhaltige Lichtlösuge Die Eiflussfaktore

Mehr

www.sgkb.ch/jungekunden Meine erste Freiheit. JETZT 10 1000. GEWINNEN! Mein erstes Konto.

www.sgkb.ch/jungekunden Meine erste Freiheit. JETZT 10 1000. GEWINNEN! Mein erstes Konto. www.sgkb.ch/jugekude Meie erste Freiheit. JETZT 10 1000. GEWINNEN! Mei erstes Koto. JETZT 10 1000. GEWINNEN! Wer jetzt ei Koto eröffet, immt automatisch am grosse Wettbewerb teil. Uter alle Teilehmede

Mehr

ScreenShot. New York, Rio, Tokio... Menschen betreuen statt verwalten. Connext kennenlernen. Microsoft & Connext on tour

ScreenShot. New York, Rio, Tokio... Menschen betreuen statt verwalten. Connext kennenlernen. Microsoft & Connext on tour II/98 ScreeShot Die Kudezeitschrift der Coext Commuicatio GmbH New York, Rio, Tokio... Microsoft & Coext o tour Mesche betreue statt verwalte Kudeportrait: Caritasverbad für das Dekaat Herte e.v. Coext

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr