FAX-T72. Benutzerhandbuch. FAX-T7plus

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FAX-T72. Benutzerhandbuch. FAX-T7plus"

Transkript

1 FAX-T72,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,, Benutzerhandbuch FAX-T7plus

2 Zu diesem Handbuch Mit Ihrem Brother Faxgerät haben Sie ein komfortables Normalpapierfaxgerät erworben. Die Funktionen des Gerätes werden entweder durch Tastendruck oder in einem übersichtlichen und leicht zu bedienenden Display-Menü eingestellt. Das Gerät ist werkseitig so eingestellt, dass Sie für den normalen Betrieb nur wenige Änderungen vornehmen werden müssen. Nehmen Sie sich jedoch ein wenig Zeit, und lesen Sie dieses Benutzerhandbuch aufmerksam durch, um alle Funktionen des Gerätes optimal nutzen zu können. Wenn Sie die Taste Kopie/Hilfe und dann Start drücken, wird eine Kurzanleitung zum Einstellen von Funktionen ausgedruckt. Auffinden von Informationen Schlagen Sie im Inhaltsverzeichnis nach. Das Handbuch ist thematisch gegliedert, so dass Sie Informationen zu einem bestimmten Themenbereich schnell finden werden. Am Ende des Handbuches finden Sie ein ausführlichen Stichwortverzeichnis. Zum schnellen Nachschlagen von Funktionsnummern und Menüfunktionen verwenden Sie die Funktionstabellen (siehe Seite 58). Wenn Sie einmal die Funktion einer Taste vergessen haben, sehen Sie einfach in der Funktionstastenübersicht auf Seite 6 nach. Innerhalb der einzelnen Kapitel weisen Symbole auf wichtige und hilfreiche Informationen hin. In diesem Handbuch verwendete Symbole Anmerkung oder zusätzliche Informationen Das Gerät arbeitet nicht richtig oder kann beschädigt werden, wenn Sie diese Hinweise nicht beachten. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von Verletzungen und Gefahren. i Chapter

3 Benutzerfreundliche Bedienung Alle Menüfunktionen werden nach dem gleichen Prinzip eingestellt, so dass Sie schnell mit der Bedienung des Gerätes vertraut sein werden. Das Display zeigt Ihnen jeweils Schritt für Schritt an, was zu tun ist. Mit der Taste Kopie/Hilfe können Sie eine Kurzanleitung zum Einstellen von Funktionen ausdrucken lassen. Menüs Das Menü zum Einstellen von Funktionen wird mit der Taste Funktion/Eingabe aufgerufen. Im Display wird dann eine Liste mit durchnummerierten Menüs angezeigt. Sie können mit den Tasten oder vor- und zurückblättern. Wenn das gewünschte Menü im Display erscheint, kann es mit der Taste Funktion/Eingabe aufgerufen werden. Anschließend werden nacheinander die einzelnen Funktionen des gewählten Menüs angezeigt. Diese können wie die Menüs mit oder gewählt und mit Funktion/Eingabe aufgerufen werden. Nachdem eine Funktion ausgeführt wurde, wird im Display Ausgeführt! angezeigt. Zum Verlassen des Menüs drücken Sie Stopp. Wechselanzeigen Manchmal werden im Display abwechselnd zwei Meldungen angezeigt, z. B. die aktuelle Funktionseinstellung und ein Hinweis, wie zum Einstellen der Funktion vorgegangen werden soll. Häufig werden Sie die unten abgedruckte Wechselanzeige sehen. Sie erscheint nach Einlegen eines Dokumentes und zeigt, dass Sie nun eine Faxnummer eingeben und mit der Start-Taste das Dokument senden oder durch Drücken der Taste Kopie eine Kopie anfertigen können. Fax:Nr. u. START Kopie:KOPIE dr. Benutzerfreundliche Bedienung ii

4 Das Gerät ist mit einer TAE-Anschlussschnur versehen. Die Anschlusstechnik hierfür ist N-kodiert. Das Gerät arbeitet auch an nachgeschalteten und zugelassenen Telekom-Endgeräten. Wichtiger Hinweis Brother macht darauf aufmerksam, dass dieses Faxgerät nur in dem Land, für das es geprüft wurde, richtig arbeitet. Brother übernimmt keine Garantie für den Anschluss des Gerätes an öffentliche Telefonnetze in anderen Ländern, für die das Gerät nicht zugelassen wurde. Kundeninformation Nur für Deutschland Brother Hotline FAX/MFC und Drucker : (DM 0,24 Min.) Internet : Nur für Österreich Support Drucker : Support Fax : Tel. : 01/ Internet : iii Chapter

5 2 Inhaltsverzeichnis Zu diesem Handbuch...i Benutzerfreundliche Bedienung...ii 1. Schnelle Inbetriebnahme...1 Einfache Schritte zur Verwendung des Gerätes...1 Externe Geräte anschließen Grundeinstellungen...10 Inbetriebnahme-Einstellungen...10 Lautstärke-Einstellungen...11 Zeitumstellung auf Sommer- bzw. Winterzeit Senden...13 Dokument einlegen...13 Dokumente senden...14 Zusätzliche Sendefunktionen Empfangen...23 Empfangsmodus-Einstellungen...23 Zusätzliche Empfangsfunktionen...24 Faxempfang mit externem Telefon...26 Telefon-Service-Funktionen Kopieren...31 Kopierfunktionen Rufnummernspeicher...33 Rufnummern speichern Berichte und Listen...36 Verfügbare Listen...36 Berichte und Listen ausdrucken...36 Sendebericht ein-/ausschalten...36 Automatischer Journalausdruck Faxabruf...38 Aktiver Faxabruf...38 Passiver Faxabruf...40 Warten auf Faxabruf abbrechen...41 Inhaltsverzeichnis iv

6 9. Fernabfrage Fernabfrage-Funktionen...42 Empfangene Faxe speichern...42 Fax-Fernweitergabe und Fernschaltung Wartung und Pflege Papierstau beheben...46 Fehlermeldungen...48 Probleme und Abhilfe...49 Regelmäßige Wartung Wichtige Informationen Sicherheitshinweise Anhang Funktionstabellen...58 Texteingabe...61 Allgemeines zu Faxgeräten...62 Technische Daten...63 Fachbegriffe...64 Stichwortverzeichnis Zubehörliste v Chapter 2

7 1 Schnelle Inbetriebnahme Einfache Schritte zur Verwendung des Gerätes Es sind nur wenige Schritte zum Aufstellen und zur Verwendung der gebräuchlichsten Funktionen des Gerätes notwendig. Bevor Sie diese Schritte ausführen, sollten Sie die Hinweise zur Inbetriebnahme des Gerätes auf Seite 5 und die Funktionstabellen auf Seite 58 beachten. Ausführliche Informationen über weitere Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten des Gerätes finden Sie in den einzelnen Kapiteln dieses Handbuches. Inbetriebnahme 11. Lieferumfang überprüfen Papierstütze Papierschacht Telefonanschlusskabel Beschriftungsstreifen für Zielwahltasten Benutzerhandbuch 12. Papierstütze und Papierschacht befestigen 1 Papierstütze 2 Papierschacht Schnelle Inbetriebnahme 1

8 13. Schutzblatt entfernen 1 Öffnen Sie den Gehäusedeckel, indem Sie den Hebel an der rechten Seite des Gehäusedeckels nach oben ziehen. Gehäusedeckel 2 Entfernen Sie das Schutzblatt, indem Sie es nach hinten heraus ziehen. Ja Nein 3 Schließen Sie den Gehäusedeckel. 14. Papier einlegen In den Papierschacht können bis zu 30 Blatt Papier eingelegt werden. Verwendbares Papier Format : A4 Gewicht: 64 g/m 2-90 g/m 2 Stärke : 0,08-0,10 mm Den Papierstapel aufklopfen, damit die Kanten übereinander liegen. 2 Kapitel 1

9 Inbetriebnahme 15. Netzkabel und Telefonanschlusskabel anschließen Telefonanschlusskabel 16. Datum und Uhrzeit einstellen Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 2. Geben Sie die Jahreszahl zweistellig über die Zifferntasten ein (z. B. 01 für 2001) und drücken Sie Funktion/Eingabe. Jahr:XX Geben Sie zwei Ziffern für den Monat ein und drücken Sie Funktion/Eingabe. Monat:XX Geben Sie zwei Ziffern für den Tag ein und drücken Sie Funktion/Eingabe. Tag:XX Geben Sie die Uhrzeit im 24-Stundenformat ein und drücken Sie Funktion/Eingabe. Uhrzeit:XX:XX Drücken Sie Stopp. Im Display wird nun das eingegebene Datum angezeigt. 17. Absenderkennung programmieren Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 3. Geben Sie Ihre Faxnummer ein (bis zu 20 Stellen) und drücken Sie Funktion/Eingabe. Fax: Geben Sie Ihre Telefonnummer ein (bis zu 20 Stellen) und drücken Sie Funktion/Eingabe. Tel: Geben Sie über die Zifferntasten mit Hilfe der Tabelle Ihren Namen ein (bis zu 20 Stellen). Zur Eingabe eines Leerzeichens drücken Sie zweimal. Zwischen zwei Buchstaben, die mit derselben Taste ausgewählt werden (z. B. A und B), drücken Sie einmal. Name: Drücken Sie Funktion/Eingabe. Drücken Sie Stopp. Taste mal A D G J M P T W 2-mal B E H K N Q U X 3-mal C F I L O R V Y 4-mal S 8 Z 5-mal A D G J M 7 T 9 Schnelle Inbetriebnahme 3

10 18. Telefonieren (nur mit externem Telefon möglich) 1 Nehmen Sie den Hörer des externen Telefons ab. 2 Geben Sie die Rufnummer über die Zifferntasten ein. 3 Legen Sie am Ende des Gesprächs den Hörer wieder auf. 19. Faxe automatisch senden Legen Sie das Dokument mit der beschrifteten Seite nach unten ein. Geben Sie die Faxnummer über die Zifferntasten ein. Drücken Sie Start Empfangsmodus wählen Durch wiederholtes Drücken der Taste Modus können Sie einstellen, wie Anrufe empfangen werden: Nur Fax Verwenden Sie diese Einstellung, wenn das Gerät nur zum Senden und Empfangen von Faxen vorgesehen ist. Das Gerät schaltet bei jedem Anruf automatisch zum Faxempfang um. Zur Annahme von Telefonanrufen muss ein an einer separaten Leitung angeschlossener Telefonapparat zur Verfügung stehen. Zur Verwendung eines externen Telefons oder Anrufbeantworters lesen Sie bitte Empfangsmodus-Einstellungen auf Seite Kopieren 1 Legen Sie das Dokument mit der zu kopierenden Seite nach unten in den Dokumenteneinzug ein. 2 Drücken Sie Kopie/Hilfe. 3 Drücken Sie noch einmal Kopie/Hilfe. Zum Mehrfachkopieren, Vergrößern und Verkleinern lesen Sie Kopierfunktionen auf Seite 31. Zum Kopieren kann die Auflösungseinstellung S.Fein oder Foto gewählt werden. Zeichen, die weniger als 4 mm von den Papierrändern entfernt sind, können nicht kopiert werden. Ziehen Sie während des Kopierens nicht am Papier. Zum Abbrechen des Kopiervorganges drücken Sie einfach Stopp. 4 Kapitel 1

11 Hinweise zur Inbetriebnahme des Gerätes Standortwahl Stellen Sie das Gerät auf eine ebene und stabile Fläche, wie z. B. einen Schreibtisch. Der Standort sollte vibrations- und erschütterungsfrei sein. In der Nähe sollte sich eine jederzeit leicht zugängliche, geerdete Netzsteckdose und eine Telefonsteckdose befinden. Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wärmequellen, wie Heizkörpern, Klimaanlagen, Kühlschränken usw., und Wasserquellen oder Chemikalien auf. Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht direkter Sonneneinstrahlung, extremer Hitze, Feuchtigkeit oder Staub ausgesetzt ist. Schließen Sie das Faxgerät nicht an Netzsteckdosen mit Schalter oder Zeitschaltuhren an, da durch Stromunterbrechungen eventuell gespeicherte Daten gelöscht werden. Achten Sie darauf, dass an derselben Steckdose keine weiteren Geräte angeschlossen sind, die kurzzeitig große Leistung aufnehmen oder Spannungsschwankungen verursachen (wie z.b. Kopiergeräte und Aktenvernichter). Dadurch können Fehlfunktionen beim Betrieb des Faxgerätes auftreten. Stellen Sie das Gerät nicht in der Nähe von Störungsquellen, wie z. B. Lautsprechern oder der Feststation eines schnurlosen Telefons, auf. Netzkabel anschließen Inbetriebnahme Datenerhalt Das Faxgerät erhält das Datum und die Uhrzeit auch bei einer Stromunterbrechung bis zu 9 Stunden. Bleibt die Stromversorgung länger unterbrochen, müssen Datum und Uhrzeit neu programmiert werden. Alle übrigen, in den Menüs Grundeinstell., Empfangseinst., Sendeeinstell., Nrn. speichern, Ausdrucke, Fernabfrage und Extras vorgenommenen Einstellungen bleiben dauerhaft erhalten (mit Ausnahme der Funktionen, die nur für das aktuell eingelegte Dokument gültig sind, wie z. B. Aktiver Abruf, Kontrast, Auflösung, Übersee-Modus, Bedienerruf, Zeitwahl und Passiver Abruf). Nebenstellenanlage Das Gerät muss an eine geerdete, jederzeit leicht zugängliche Netzsteckdose angeschlossen werden, damit es im Notfall schnell vom Netz getrennt werden kann. Das Faxgerät wird über den Netzanschluss geerdet. Deshalb sollten Sie zum Schutz vor Spannungsspitzen über die Telefonleitung zuerst den Netzstecker einstecken und dann den Telefonanschluss herstellen. Aus demselben Grund sollten Sie vor dem Verstellen oder dem Transportieren des Gerätes stets zuerst den Telefonanschluss lösen, bevor Sie den Netzstecker ziehen. Durch Blitzschlag und Spannungsspitzen kann das Gerät beschädigt werden. Wir empfehlen daher, einen Überspannungsschutz für den Netz- und Telefonanschluss zu installieren oder bei Gewittern den Telefonanschluss zu lösen und den Netzstecker zu ziehen. Das Gerät kann sowohl an einem Hauptanschluss als auch an einer Nebenstellenanlage angeschlossen werden. Werkseitig ist das Gerät für den Betrieb an einem Hauptanschluss voreingestellt. Wenn Sie das Gerät an eine Nebenstellenanlage anschließen, muss der Nebenstellenbetrieb eingeschaltet werden (siehe Hauptanschluss und Nebenstellenanlage auf Seite 11). Falls Probleme beim Anschluss innerhalb einer Nebenstellenanlage auftreten sollten, wenden Sie sich bitte an den Hersteller der Nebenstellenanlage. Schnelle Inbetriebnahme 5

12 Tasten und Funktionen des FAX-T LC-Display Zeigt Funktionen, Bedienungshinweise und Fehlermeldungen an. 2 Tel-Index Zur Anwahl gespeicherter Rufnummern. 3 R Diese Taste kann innerhalb einer Nebenstellenanlage zur Amtsholung oder zum Weiterverbinden verwendet werden. 4 Wahl-W Wählt die zuletzt gewählte Nummer noch einmal an. 5 Telefon Schaltet zwischen dem Hörer des externen Telefons und dem Lautsprecher des Faxgerätes um. Dient während des Pseudoklingelns (F/T-Modus) zur Annahme eines Anrufes mit einem externen Telefon. 6 Zifferntasten Zum Wählen und Speichern von Rufnummern und zur Eingabe von Funktionsnummern und Texten in den Menüs. 7 Zielwahltasten Durch Drücken der Zielwahltasten 1-4 kann eine gespeicherte Rufnummer aufgerufen werden. 6 Kapitel 1

13 14 13 Inbetriebnahme Stopp Zum Abbrechen einer Übertragung oder einer Funktion und zum Verlassen des Funktionsmenüs. 9 Modus Zum Einstellen des Empfangsmodus 0 Kopie/Hilfe Zum Kopieren eines Dokumentes und zum Ausdrucken einer Kurzanleitung (wenn kein Dokument eingelegt ist). A Start Startet eine Funktion, wie z. B. das Senden eines Dokumentes oder den Ausdruck eines Berichtes. B Auflösung Zum Wählen der Auflösung für das Senden oder Kopieren eines Dokumentes. C Funktion/Eingabe Ruft das Funktionsmenü zum Einstellen und Speichern von Funktionen auf und speichert gewählte Einstellungen. D (Cursortaste links (Cursortaste rechts) (Lautstärke-Tasten) Zur Auswahl von Funktionen bzw. zum Bewegen des Cursors im Display und zum Regulieren der Lautsprecher- und Klingel- Lautstärke Schnelle Inbetriebnahme 7

14 Externe Geräte anschließen Sie können an die gleiche TAE-Telefonsteckdose, an der das Faxgerät angeschlossen ist, auch einen externen Anrufbeantworter und/oder ein externes Telefon anschließen. Externer Anrufbeantworter Anschließen und Vorbereiten für den Betrieb 1 Schließen Sie den externen Anrufbeantworter - wie unten gezeigt - an die rechte Buchse und das Faxgerät an die linke Buchse der TAE-Steckdose an. Externer Anrufbeantworter 2 Stellen Sie den externen Anrufbeantworter so ein, dass er Anrufe nach 1-2-maligem Klingeln annimmt. (Die Rufbeantwortungseinstellung des Faxgerätes wird ignoriert.) 3 Nehmen Sie am externen Anrufbeantworter eine Ansage auf (siehe unten). 4 Stellen Sie den externen Anrufbeantworter so ein, dass er zum Aufzeichnen von Telefonanrufen bereit ist. 5 Wählen Sie am Faxgerät mit der Taste Modus die Einstellung TAD:Anrufbeantw. Der externe Anrufbeantworter darf nur an derselben TAE-Dose wie das Faxgerät angeschlossen werden. Wenn Sie ihn an eine andere Dose derselben Leitung anschließen, versuchen Faxgerät und Anrufbeantworter gleichzeitig die Anrufe zu übernehmen, wodurch Probleme beim Faxempfang auftreten können. Anrufbeantworter-Ansage 1 Die Ansage sollte mit einer Pause von ca. 4 Sekunden beginnen. Diese Pause benötigt das Faxgerät um zu ermitteln, ob ein Fax (CNG-Ton) gesendet wird. 2 Sprechen Sie eine kurze Ansage, am besten kürzer als 10 Sekunden auf. 3 Wenn der automatische Anrufbeantworter aktiv ist, erscheint im Display Telefon (extern). Faxe, die von einem Gerät ohne CNG-Ton gesendet wurden, können nicht automatisch empfangen werden. 8 Kapitel 1

15 Empfang von Anrufen mit Anrufbeantworter Wenn Sie den TAD-Modus eingestellt und den Anrufbeantworter entsprechend vorbereitet haben, werden alle Anrufe vom externen Anrufbeantworter angenommen und Faxe - sofern sie mit CNG- Ton (CalliNG) gesendet werden - vom Faxgerät empfangen. Anruf Der Anruf wird vom ext. Anrufbeantworter angenommen (möglichst nach 1-2-maligem Klingeln). Inbetriebnahme Der Faxempfang wird automatisch durch den CNG- Ton des Senders aktiviert. Automatisch gesendetes Fax Die Ansage des ext. Anrufbeantworters wird wiedergegeben (empfohlene Länge: kürzer als 10 Sek.). Manuell gesendetes Fax Der Anrufer muss zur Aktivierung des Faxgerätes Start drücken. Telefonanruf Das Fax wird ausgedruckt. Der Anrufer hinterlässt eine gesprochene Nachricht, die vom ext. Anrufbeantworter aufgenommen wird. Das Fax wird ausgedruckt. Der Anrufer kann nach seiner gesprochenen Nachricht auch ein Fax senden. Externes Telefon Sie können ein externes Telefon an die mittlere Buchse der gleichen TAE-Steckdose anschließen, an der auch Ihr Faxgerät angeschlossen ist. Externes Telefon Wenn Sie das externe Telefon verwenden (oder der externe Anrufbeantworter aktiv ist), ist das Faxgerät blockiert und im Display wird Telefon (extern) angezeigt. Schnelle Inbetriebnahme 9

16 2 Grundeinstellungen Inbetriebnahme-Einstellungen Datum und Uhrzeit Datum und Uhrzeit werden im Display angezeigt und auf jedes gesendete Dokument gedruckt. Bei einer Stromunterbrechung werden das aktuelle Datum und die Uhrzeit bis zu 9 Stunden erhalten. (Alle anderen Einstellungen bleiben auch bei längeren Stromunterbrechungen erhalten (siehe Datenerhalt auf Seite 5). 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 2. 2 Geben Sie die Jahreszahl zweistellig ein (z. B. 00) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Geben Sie zwei Ziffern für den Monat ein (z. B. 09 für September) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 4 Geben Sie zwei Ziffern für den Tag ein (z. B. 06) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 5 Geben Sie die Uhrzeit im 24-Stundenformat ein (z. B.15:25) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 6 Drücken Sie Stopp. Im Display wird nun das eingegebene Datum angezeigt. Absenderkennung Die Absenderkennung, d. h. die Rufnummer des Faxgerätes und Ihr Name, wird am Anfang jeder gesendeten Seite gedruckt. Zusätzlich können Sie eine Telefonnummer speichern, die auf das vom Faxgerät erstellte Deckblatt gedruckt wird. Geben Sie die Faxnummer im international standardisierten Format ein: -Zuerst das Pluszeichen (+) mit der Taste -dann die internationale Kennziffer des Landes ("49" für Deutschland bzw. "43" für Österreich) -die Vorwahl (ohne Null am Anfang) (z. B. "69" für Frankfurt) -ein Leerzeichen (mit der Taste ) -die Rufnummer des Faxgerätes (evtl. zur besseren Lesbarkeit auch durch Leerzeichen untergliedert) Beispiel: (Deutschland) 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 3. 2 Geben Sie die Rufnummer des Faxgerätes ein (bis zu 20 Stellen) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Geben Sie Ihre Telefonnummer ein (bis zu 20 Ziffern) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 4 Geben Sie den Namen (bis zu 20 Zeichen) über die Zifferntasten ein. Zur Eingabe eines Leerzeichens drücken Sie zweimal. Zwischen zwei Buchstaben, die mit derselben Taste ausgewählt werden (z. B. A und B), drücken Sie einmal. 5 Drücken Sie Funktion/Eingabe. 6 Drücken Sie Stopp. Taste mal A D G J M P T W 2-mal B E H K N Q U X 3-mal C F I L O R V Y 4-mal S 8 Z 5-mal A D G J M 7 T 9 10 Kapitel 2

17 Ausführliche Informationen zur Eingabe von Buchstaben finden Sie im Abschnitt Texteingabe auf Seite 61. Die Telefonnummer wird nur auf das vom Faxgerät erstellte Deckblatt und die Rückrufnachricht gedruckt. Wenn keine Faxnummer eingegeben wird, können auch Name und Telefonnummer nicht gespeichert werden. Wenn zuvor bereits eine Absenderkennung programmiert wurde, werden Sie gefragt, ob diese geändert werden soll. Drücken Sie 1 für Ja und ändern Sie dann die Angaben, oder drücken Sie 2, wenn die Absenderkennung nicht geändert werden soll. Inbetriebnahme Hauptanschluss und Nebenstellenanlage Ihr Faxgerät ist werkseitig für die Installation an einem Hauptanschluss eingestellt. Wenn es in einer Nebenstellenanlage angeschlossen wird, muss der Nebenstellenbetrieb eingeschaltet werden. Anschließend kann die Amtsholung durch Drücken der Taste R erfolgen oder ein Anruf mit der Taste R weitergeleitet werden. Nebenstellenbetrieb ein-/ausschalten Für den Betrieb des Faxgerätes in einer Nebenstellenanlage wählen Sie Nebenstelle:Ein. Für den Betrieb an einem Hauptanschluss Aus. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 5. Das Display zeigt: 2 Drücken Sie oder, um Ein (oder Aus) zu wählen, und drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn die gewünschte Einstellung erscheint. 3 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. Lautstärke-Einstellungen Signalton Nebenstelle:Aus {,} dann EINGABE Wenn der Nebenstellenbetrieb eingeschaltet ist und zur Amtsholung die Erdtaste (R) verwendet wird, können Sie die Amtsholung auch mit den Rufnummern speichern. Dazu drücken Sie beim Speichern der Nummern (siehe Seite 33) die Taste R, bevor Sie die erste Ziffer der Rufnummer eingeben. Es erscheint "!" im Display. Anschließend geben Sie die Rufnummer ein. Wenn der Nebenstellenbetrieb wieder ausgeschaltet wird, können die mit Amtsholung gespeicherten Rufnummern jedoch nicht mehr verwendet werden, sondern müssen ohne Amtsholung neu gespeichert werden. Der Signalton ist zu hören, wenn Sie eine Taste drücken, ein Fehler auftritt oder ein Fax gesendet bzw. empfangen wurde. Er kann auf Leise oder Laut eingestellt oder ganz ausgeschaltet werden (Aus). Werkseitig ist der Signalton auf Leise gestellt. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 4. 2 Wählen Sie mit oder die gewünschte Einstellung. 3 Drücken Sie Funktion/Eingabe. 4 Drücken Sie Stopp. Grundeinstellungen 11

18 Lautsprecher-Lautstärke Sie können den Lautsprecher leiser oder lauter stellen oder ganz ausschalten: 1 Vergewissern Sie sich, dass kein Dokument eingelegt ist. 2 Wählen Sie dann eine Rufnummer an (z. B. die Rufnummer des FAX-T72) und drücken Sie Start. 3 Nachdem das Gerät gewählt hat, können Sie mit bzw. die Lautstärke des Lautsprechers verändern. Die jeweils gewählte Einstellung wird im Display angezeigt. 4 Nachdem Sie die gewünschte Lautstärke gewählt haben, drücken Sie Telefon. Klingellautstärke Sie können die Klingellautstärke leiser oder lauter stellen oder ganz ausschalten. 1 Vergewissern Sie sich, dass das Gerät nicht mit einer anderen Funktion beschäftigt ist. 2 Wählen Sie die gewünschte Einstellung durch wiederholtes Drücken der Taste bzw.. Das Gerät klingelt bei jedem Drücken, damit Sie die Lautstärke prüfen können, und im Display wird die gewählte Lautstärke angezeigt. Die gewählte Einstellung bleibt erhalten, bis sie erneut geändert wird. Zeitumstellung auf Sommer- bzw. Winterzeit Mit dieser Funktion können Sie das Gerät schnell auf Sommer- oder Winterzeit umstellen. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 1, 6. Das Display zeigt: 2 Wählen Sie mit bzw. die Einstellung Auf Sommerzeit (1 Std. vor) oder Auf Winterzeit (1 Std. zurück). Drücken Sie Funktion/Eingabe. Auf Sommerzeit? {,} dann EINGABE 3 Drücken Sie 1, um die Änderung zu bestätigen, oder 2, um die Funktion ohne Änderung abzubrechen. 12 Kapitel 2

19 3 Senden Dokument einlegen Die Dokumente müssen zwischen 14,8 und 21,6 cm breit und zwischen 15 und 60 cm lang sein. Zeichen, die weniger als 4 mm von den Papierkanten entfernt sind, können nicht eingelesen werden. Legen Sie das Dokument mit der beschrifteten Seite nach unten und der Oberkante zuerst in den Dokumenteneinzug. Richten Sie die Papierführungen entsprechend der Dokumentenbreite aus. Papierführungen Faxen und Kopieren In den Dokumenteneinzug können bis zu 10 Blatt Normalpapier (64-90g/m 2 ) eingelegt werden. Diese werden automatisch nacheinander eingezogen. Wenn Sie schwereres Papier verwenden, sollten Sie die Blätter einzeln einlegen, um Papierstaus zu vermeiden. Die meisten Dokumente (ohne Grafiken) können Sie mit der voreingestellten Standard- Auflösung versenden. Für Grafiken, feine Zeichnungen und Fotos können Sie durch wiederholtes Drücken der Taste Auflösung die entsprechende Einstellung wählen (siehe Auflösung auf Seite 15). Verwenden Sie kein gerolltes, geknicktes, geheftetes, geklebtes oder eingerissenes Papier. Versuchen Sie nicht, Karten, Zeitungen oder Stoffe zu senden. Kopieren Sie solche Dokumente vor dem Senden mit einem normalen Kopiergerät. Legen Sie keine Dokumente ein, auf denen Korrekturflüssigkeit verwendet wurde. Achten Sie darauf, dass mit Tinte geschriebene oder gedruckte Dokumente vollkommen getrocknet sind. Senden 13

20 Dokumente senden Automatisch senden Dies ist die einfachste und schnellste Methode zum Senden eines Dokumentes. 1 Legen Sie das Dokument mit der bedruckten Seite nach unten ein. 2 Wählen Sie die Faxnummer des Empfängers z. B. über die Zifferntasten an. 3 Drücken Sie Start. Gespeicherte Rufnummern wählen Wenn die Rufnummern zuvor als Ziel- oder Kurzwahl gespeichert wurden (siehe Rufnummernspeicher auf Seite 33), können diese auch wie folgt angewählt werden: Zielwahl Drücken Sie einfach die Zielwahltaste (1-4), unter der die Nummer gespeichert wurde. Telefon-Index 1 Drücken Sie Tel-Index. 2 Wählen Sie mit bzw. die gewünschte Nummer. Sie können auch mit den Zifferntasten den Anfangsbuchstaben des gespeicherten Namens eingeben und dann den Namen mit oder wählen. Kurzwahl 1 Drücken Sie Tel-Index. 2 Drücken Sie dann # und geben Sie anschließend die Kurzwahlnummer ein, unter der die Nummer gespeichert wurde, z.b. #02. Wahlwiederholung Wenn Sie verschiedene Telefongesellschaften nutzen, können Sie die jeweilige Vorwahl auf einer Zielwahltaste speichern und mit der Faxnummer kombinieren. Drücken Sie die Zielwahltaste, unter der die Vorwahl der Telefongesellschaft gespeichert wurde. Danach drücken Sie die Ziel- oder Kurzwahltaste unter der die Faxnummer gespeichert wurde. Wenn Sie eine Zielwahltaste drücken oder eine Kurzwahl eingeben, unter der keine Nummer gespeichert wurde, erscheint Nicht belegt! im Display. Diese Anzeige wird nach 2 Sekunden automatisch wieder ausgeblendet. Automatisch: Das Gerät wählt einen besetzten Anschluss automatisch bis zu 11-mal im Abstand von 2 Minuten wiederholt an. Manuell: Mit Wahl-W kann die zuletzt gewählte Nummer noch einmal angewählt werden. 1 Drücken Sie Wahl-W. 2 Drücken Sie Start (nur für Österreich). 14 Kapitel 3

21 Manuell senden (nur mit externem Telefon möglich) 1 Legen Sie das Dokument mit der bedruckten Seite nach unten ein. 2 Nehmen Sie den Hörer des externen Telefons ab. 3 Wählen Sie die Nummer des Empfängers an. 4 Warten Sie, bis Sie den Antwortton des Faxgerätes hören. Drücken Sie dann Start. Sie können nun den Hörer wieder auflegen. Zusätzliche Sendefunktionen Verbessern der Übertragungsqualität Auflösung Legen Sie das Dokument ein und drücken Sie die Taste Auflösung so oft, bis die gewünschte Auflösung im Display angezeigt wird. Standard: Fein: Superfein: Foto: geeignet für die meisten gedruckten Dokumente (werkseitige Einstellung). für kleine Schrift; die Übertragung dauert etwas länger als mit der Standard- Auflösung. für sehr kleine Schriften und feine Zeichnungen; die Übertragung dauert länger als mit der Fein-Auflösung. für Dokumente mit verschiedenen Graustufen; überträgt mit der geringsten Geschwindigkeit. Faxen und Kopieren Auflösung für jede Seite getrennt wählen Mit dieser Funktion können für die einzelnen Seiten des Dokumentes unterschiedliche Auflösungen eingestellt werden. Dies ist z. B. sinnvoll, wenn sich nur auf einer Seite ein Foto befindet. Es müssen dann nicht alle Seiten mit der langsameren Foto-Auflösung gesendet werden. 1 Legen Sie das Dokument ein und drücken Sie dann Funktion/Eingabe, 3, 4. 2 Drücken Sie oder, um die Auflösung für die erste Seite zu wählen. Drücken Sie dann Funktion/Eingabe. 3 Wiederholen Sie Schritt 2 für alle nachfolgenden Seiten. Drücken Sie am Ende Stopp. Das Display zeigt: 4 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Ausgeführt! Fortfahren? 1.Ja 2.Nein Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 5 Geben Sie die Faxnummer des Empfängers ein und drücken Sie Start, um das Dokument zu senden, oder drücken Sie Kopie/Hilfe, wenn Sie das Dokument kopieren möchten. Senden 15

22 Kontrast Für die meisten Dokumente können Sie die am Gerät voreingestellte automatische Kontrasteinstellung verwenden. Falls Sie jedoch ein extrem helles oder dunkles Dokument senden wollen, sollten Sie den entsprechenden Kontrast (Hell, für helle, Dunkel für dunkle Dokumente) wie folgt wählen: 1 Legen Sie das Dokument mit der beschrifteten Seite nach unten ein. 2 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 3. 3 Wählen Sie mit oder Auto, Hell oder Dunkel. 4 Wenn die gewünschte Einstellung erscheint, drücken Sie Funktion/Eingabe. Im Display erscheint: 5 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Ausgeführt! Fortfahren? 1.Ja 2.Nein Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 6 Geben Sie die Faxnummer des Empfängers ein und drücken Sie Start, um das Dokument zu senden. Sendespeicher Wenn Sie ein vertrauliches Dokument senden möchten oder die zu sendenden Seiten schnell wieder benötigen, können Sie den Sendespeicher verwenden. Es werden dann alle Seiten eingelesen, bevor das Gerät mit dem Anwählen der Nummer beginnt. Sie müssen dadurch zur Entnahme des Dokumentes nicht warten, bis die Übertragung abgeschlossen ist. Die Einstellung kann für alle Dokumente oder nur für das aktuell eingelegte Dokument geändert werden. Sendespeicher für die aktuelle Sendung 1 Legen Sie das Dokument zuerst in den Dokumenteneinzug ein. 2 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 9. 3 Wählen Sie mit oder, die Anzeige Aktuelle Sendung und drücken Sie Funktion/Eingabe. 4 Wählen Sie dann mit oder Akt.Sendung:Ein (oder Aus) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 5 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 6 Geben Sie die Nummer des Empfängers ein und drücken Sie Start. Das Dokument wird in den Speicher eingelesen. Anschließend wird die eingegebene Nummer angewählt. Sendespeicher für alle Sendungen 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 9. 2 Wählen Sie mit oder die Einstellung Alle Send.:Ein (oder Aus) und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, um das Menü zu verlassen. 16 Kapitel 3

23 Wenn beim Einlesen der ersten Seite Speicher voll im Display erscheint, brechen Sie die Funktion mit der Taste Stopp ab. Wenn die Meldung beim Einlesen der 2. oder nachfolgender Seiten erscheint, können Sie anstelle von Stopp auch die Taste Start drücken, um die bereits eingelesenen Seiten zu senden. Wenn die Speicher-voll-Meldung öfters erscheint, weil Sie z. B. häufig umfangreiche Dokumente mit vielen Grafiken oder Fotos senden, sollten Sie den Sendespeicher ausschalten. Rundsenden Sie können ein Dokument automatisch an bis zu 54 verschiedene Empfänger rundsenden. Dazu müssen die Faxnummern der Empfänger zuvor gespeichert worden sein und der Sendespeicher wie oben beschrieben für die aktuelle oder für alle Sendungen eingeschaltet sein. 1 Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug ein. 2 Schalten Sie wie im vorherigen Abschnitt beschrieben den Sendespeicher für alle oder nur für das aktuelle Dokument ein (Funktion/Eingabe 3, 9). 3 Geben Sie nacheinander die Rufnummern der Faxgeräte ein, an die das Dokument gesendet werden soll. Dazu können Sie eine Gruppentaste oder nacheinander die Zielwahltasten drücken. Sie können auch den Telefon-Index verwenden. Dazu drücken Sie Tel-Index und wählen dann mit oder die gewünschte Nummer. Wenn sie angezeigt wird, bestätigen Sie die Auswahl durch Drücken von Tel-Index. Zur Auswahl der nächsten Nummer drücken Sie noch einmal Tel-Index. 4 Drücken Sie dann Start. Das Gerät speichert das Dokument und sendet es nacheinander zu den eingegebenen Empfängern. Wenn ein Anschluss besetzt ist, wird er automatisch erneut angewählt. Faxen und Kopieren Mit Stopp kann die aktuelle Sendung abgebrochen werden. Um den gesamten Rundsendevorgang abzubrechen, verwenden Sie die Funktion 4, Abbrechen (siehe Programmierte Übertragung abbrechen auf Seite 18). Sendevorbereitung (Dual Access) Sie können auch einen Sendeauftrag vorbereiten, während das Gerät ein Fax empfängt oder aus dem Speicher sendet. Das heißt, Sie müssen nicht warten, bis der aktuelle Sende- oder Empfangsvorgang abgeschlossen ist. 1 Legen Sie das Dokument ein und wählen Sie - falls notwendig - mit Auflösung die gewünschte Auflösung. 2 Geben Sie die Faxnummer ein. Sie können die Nummer manuell anwählen, die Zielwahl oder die Wahlwiederholung verwenden. (Bei der Zielwahl wird in diesem Fall nur die Rufnummer, nicht der Empfängername im Display angezeigt.) Der Telefon-Index und die Kurzwahl können für diese Funktion nicht verwendet werden. 3 Drücken Sie Start. Senden 17

24 4 Drücken Sie dann Funktion/Eingabe. Im Display erscheint Fax vorbereitet. 5 Zum Abbrechen der Funktion nehmen Sie die Dokumente aus dem Einzug und drücken Sie Stopp. Die Sendevorbereitung kann nicht verwendet werden, wenn ein Dokument für das zeitversetzte Senden oder einen Faxabruf im Einzug liegt oder eine dieser Funktionen zum Senden bzw. Kopieren eines anderen Dokumentes unterbrochen wurde. Die vorbereiteten Dokumente können nicht aus dem Speicher gesendet werden. Zeitversetztes Senden Sie können ein Dokument automatisch zu einem späteren Zeitpunkt (innerhalb von 24 Std.) senden lassen, um z. B. billigere Gebührentarife zu nutzen. Es können bis zu 3 zeitversetzte Sendungen (einschließlich des zeitversetzten Faxabrufs) programmiert werden. 1 Legen Sie das Dokument ein. 2 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 7. 3 Geben Sie die Uhrzeit, zu der das Dokument gesendet 1.ADF 2.Speicher werden soll, im 24-Stundenformat ein (z. B. 19:45) und drücken Sie Funktion/Eingabe. Das Display zeigt: 4 Drücken Sie 1, um ADF zu wählen, wenn das Dokument bis zum Sendevorgang im Einzug bleiben soll oder drücken Sie 2, um Speicher zu wählen, wenn das Dokument direkt eingelesen und später aus dem Speicher gesendet werden soll (der Dokumenteneinzug bleibt dann zum Senden weiterer Dokumente frei). 5 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 6 Geben Sie die Faxnummer ein, und drücken Sie Start. Das Gerät wartet bis zur eingegebenen Uhrzeit und wählt dann die Nummer an. Programmierte Übertragung abbrechen Ausgeführt! Fortfahren? 1.Ja 2.Nein Wenn das Gerät auf die Ausführung einer Funktion (wie das Rundsenden, die Zeitwahl oder einen Faxabruf) wartet, kann diese Funktion wie folgt abgebrochen werden: 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 4. Der Auftrag, auf den das Gerät wartet, wird im Display angezeigt. (Falls kein Auftrag programmiert ist erscheint: Kein Vorgang.) 2 Falls mehr als ein Auftrag programmiert ist, können Sie nun den Auftrag, der abgebrochen werden soll, mit oder wählen. Wenn der gewünschte Auftrag im Display angezeigt wird, drücken Sie Funktion/Eingabe. Falls nur ein Auftrag programmiert ist, gehen Sie gleich zu Schritt 3. 3 Drücken Sie 1, um den Auftrag abzubrechen oder 2, wenn die Funktion nicht abgebrochen werden soll. 4 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. 18 Kapitel 3

25 Zeitwahl/Faxabruf unterbrechen Wenn ein Dokument für das zeitversetzte Senden (oder einen Faxabruf) im Einzug liegt, kann mit dieser Funktion zwischenzeitlich ein anderes Dokument gesendet oder kopiert werden. Die Einstellungen im Menü können jedoch nicht verändert und die Wahlwiederholung nicht verwendet werden. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 5. 2 Warten Sie 2 Sekunden, und nehmen Sie dann das Dokument aus dem Einzug. 3 Legen Sie das Dokument, das gesendet oder kopiert werden soll, ein. 4 Zum Kopieren drücken Sie Kopie/Hilfe, zum Faxen geben Sie die Faxnummer ein und drücken Start. 5 Nach der Übertragung bzw. dem Kopieren legen Sie das ursprüngliche Dokument wieder ein. 6 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 5, um die Unterbrechung zu beenden. Wenn der Dokumenteneinzug frei ist, weil das für die Zeitwahl oder den Faxabruf vorbereitete Dokument gespeichert wurde, können Sie jederzeit ein anderes Dokument senden oder kopieren, ohne dass die Funktion Unterbrechen verwendet werden muss. Faxen und Kopieren Deckblatt Sie können vor jedem Dokument ein vom Faxgerät erstelltes Deckblatt senden, auf das die programmierte Absenderkennung (Name und Rufnummer), der gespeicherte Empfängername und - falls gewünscht - auch die Seitenanzahl und ein vorprogrammierter Kommentar gedruckt werden. Wenn Sie die Rufnummer manuell anwählen oder kein Empfängername gespeichert ist, bleibt das An -Feld leer (siehe Rufnummernspeicher auf Seite 33). Die Deckblatt-Funktion kann für alle Dokumente oder nur für das aktuelle Dokument eingeschaltet werden. Wenn Sie die Deckblatt-Funktion für alle Sendungen einschalten, wird keine Seitenanzahl ausgedruckt. Die folgenden Kommentare stehen zur Auswahl: Sie können zusätzlich zwei eigene, bis zu 27 Zeichen lange 1.Kein Kommentar Kommentare programmieren. 2.BITTE ANRUFEN Deckblatt für die aktuelle Sendung 3.EILIG Die Deckblattfunktion kann nur eingeschaltet werden, wenn die Absenderkennung programmiert wurde (siehe 4.VERTRAULICH Absenderkennung auf Seite 10). 1 Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug. 2 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 1. 3 Drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn im Display Aktuelle Sendung angezeigt wird. 4 Wählen Sie mit oder die Einstellung Akt. Sendung:Ein (oder Aus) und drücken Sie Funktion/Eingabe. Senden 19

26 5 Wählen Sie mit oder den gewünschten Kommentar. 6 Drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn der gewünschte Kommentar angezeigt wird. 7 Geben Sie die Anzahl der Seiten, die gesendet werden, zweistellig ein, z. B. 05. (Wenn Sie 00 eingeben, wird keine Seitenanzahl ausgedruckt.) Falls Sie eine falsche Zahl eingegeben haben, drücken Sie und geben dann die richtige Zahl ein. 8 Drücken Sie Funktion/Eingabe. Das Display zeigt: 9 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 10 Geben Sie die Faxnummer des Empfängers ein und drücken Sie Start. Deckblatt für alle Sendeaufträge Wenn Sie diese Funktion einschalten, wird vor jedem Dokument automatisch ein Deckblatt gesendet. Die Seitenanzahl kann nicht angegeben werden. Die Deckblattfunktion kann nur eingeschaltet werden, wenn die Absenderkennung programmiert wurde (siehe Absenderkennung auf Seite 10). 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 1. 2 Wählen Sie mit oder die Einstellung Alle Send.:Ein (oder Aus) und drücken Sie Funktion/Eingabe. (Wenn Sie Ein wählen, wird mit jedem Fax ein Deckblatt mitgesendet.) 3 Wenn Sie Ein gewählt haben, können Sie nun mit oder einen Kommentar wählen, der automatisch auf alle Deckblätter gedruckt wird: 4 Drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn der gewünschte Kommentar im Display angezeigt wird. Es erscheint dann: 5 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen vornehmen möchten, oder drücken Sie 2 zum Verlassen des Menüs. 1.Kein Kommentar 2.BITTE ANRUFEN 3.EILIG 4.VERTRAULICH 5. (selbst programmiert) 6. (selbst programmiert) Ausgeführt! Fortfahren? 1.Ja 2.Nein 1.Kein Kommentar 2.BITTE ANRUFEN 3.EILIG 4.VERTRAULICH 5. (selbst programmiert) 6. (selbst programmiert) Ausgeführt! Fortfahren? 1.Ja 2.Nein 20 Kapitel 3

27 Deckblatt drucken Sie können wie folgt ein Deckblatt ausdrucken lassen. Auf diesem können Sie z. B. handschriftlich einen Kommentar und die Seitenanzahl notieren und es dann vor der ersten Seite eines Dokumentes einlegen. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 1. 2 Wählen Sie mit oder die Anzeige Drucken und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Drücken Sie Start. Das Faxgerät druckt das folgende Deckblatt aus: === DECKBLATT === AN: VON: FAX: TEL: SEITE(N) FOLGEN Faxen und Kopieren KOMMENTAR: Deckblatt-Kommentar speichern 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 2. Im Display wird Deckbl.-Komm angezeigt. 2 Wählen Sie mit oder die Funktionsnummer (5 oder 6), unter der der Kommentar gespeichert werden soll, und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Geben Sie den Kommentar (bis zu 27 Zeichen) mit den Zifferntasten ein (siehe Texteingabe auf Seite 61). 4 Drücken Sie Funktion/Eingabe. Das Display zeigt: Ausgeführt! 5 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen Fortfahren? vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, um das Menü zu verlassen. 1.Ja 2.Nein Übersee-Modus Wenn bei Übersee-Übertragungen Fehler auftreten, sollten Sie diese Funktion einschalten. Sie wird nach der Übertragung automatisch wieder ausgeschaltet. 1 Legen Sie das Dokument ein. 2 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 5. 3 Wählen Sie mit oder die Einstellung Ein (oder Aus) und drücken Sie Funktion/Eingabe. Das Display zeigt: Ausgeführt! Fortfahren? 4 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen 1.Ja 2.Nein vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 5 Geben Sie die Faxnummer des Empfängers ein und drücken Sie Start. Senden 21

28 Bedienerruf (nur mit externem Telefon möglich) Sie können unmittelbar nach dem Senden eines Faxes den Empfänger ans Telefon rufen, ohne dass die Verbindung neu aufgebaut werden muss. Dazu muss das Empfängergerät ebenfalls mit einem Telefon ausgestattet sein. Dieses klingelt bei einem Bedienerruf wie bei einem normalen Anruf. Wenn der Anruf angenommen wird, klingelt Ihr Faxgerät. Sie können dann den Hörer des externen Telefons abnehmen und Telefon drücken, um das Gespräch zu führen. Wenn auch die Rückrufnachricht eingeschaltet wird, sendet Ihr Faxgerät eine Rückrufnachricht, falls der Empfänger nicht auf den Bedienerruf reagiert. (Die Rückrufnachricht kann nur eingeschaltet werden, wenn die Absenderkennung gespeichert wurde.) 1 Legen Sie das Dokument in den Dokumenteneinzug. 2 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 6. Es wird die aktuelle Einstellung für den Bedienerruf angezeigt. 3 Wählen Sie mit oder die Einstellung Bedienerruf:Ein (oder Aus). 4 Drücken Sie Eingabe. Wenn Sie Ein gewählt haben, können Sie nun die Rückrufnachricht einoder ausschalten. 5 Wählen Sie mit oder die Einstellung Rückrufnachr.:Ein (oder Aus) und drücken Sie Ausgeführt! Funktion/Eingabe Das Display zeigt: Fortfahren? 6 Drücken Sie 1, wenn Sie weitere Sendeeinstellungen 1.Ja 2.Nein vornehmen möchten, oder drücken Sie 2, wenn Sie wie folgt den Sendevorgang starten möchten. 7 Geben Sie die Faxnummer ein und drücken Sie Start. 8 Wenn Ihr Bedienerruf beantwortet wird, klingelt Ihr Faxgerät. Nehmen Sie den Hörer des externen Telefons ab, und drücken Sie Telefon, um das Gespräch zu führen. Die automatische Wahlwiederholung, das zeitversetzte Senden und der Faxabruf können nicht zusammen mit der Bedienerruffunktion verwendet werden. Rückrufnachricht drucken Sie können eine Rückrufnachricht auch wie folgt ausdrucken lassen: 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 3, 6. 2 Wählen Sie mit oder die Anzeige Drucken und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Drücken Sie Start. 22 Kapitel 3

29 4 Empfangen Empfangsmodus-Einstellungen Welcher Empfangsmodus für welchen Zweck Nur Fax Diese Einstellung sollten Sie wählen, wenn das Gerät ausschließlich zum Empfangen und Senden von Dokumenten vorgesehen ist. Das Gerät schaltet dann bei einem Anruf automatisch auf Faxempfang um. Zur Annahme von Telefonanrufen muss ein separater Telefonanschluss zur Verfügung stehen. Manuell (nur mit externem Telefon möglich) Diese Einstellung sollten Sie wählen, wenn ein externes Telefon angeschlossen ist und Sie vorwiegend das Telefon nutzen und nur ab und zu Faxe empfangen werden. Sie können dann alle Anrufe mit dem externen Telefon annehmen. Wenn ein Faxton zu hören ist oder sich niemand meldet, sendet Ihnen wahrscheinlich jemand eine Fax. Warten Sie kurz, bis das Gerät zum Faxempfang umschaltet, das Dokument wird dann empfangen (siehe Automatische Fax-Erkennung auf Seite 26). TAD:Anrufbeantworter (nur mit externem Anrufbeantworter möglich) Diese Einstellung müssen Sie wählen, wenn ein externer Anrufbeantworter angeschlossen und eingeschaltet ist. Der Anrufbeantworter nimmt dann alle Anrufe an. Das Faxgerät hört mit, ob ein Fax ankommt. Wenn ein Faxton zu hören ist, empfängt das Gerät das Dokument und druckt es aus. Die Rufbeantwortungseinstellung am Faxgerät wird in diesem Modus ignoriert (siehe auch Empfang von Anrufen mit Anrufbeantworter auf Seite 9). Fax/Tel (nur mit externem Telefon möglich) Diese Einstellung sollten Sie nur wählen, wenn ein externes Telefon angeschlossen ist und Sie vorwiegend Faxe und nur wenige Telefonanrufe empfangen. Das Gerät stellt dann bei einem Anruf automatisch die Verbindung her (ab diesem Zeitpunkt gebührenpflichtig für den Anrufer). Wenn das Gerät nun erkennt, dass ein Fax gesendet wird, schaltet es zum Faxempfang um, andernfalls klingelt das Gerät, um Sie ans Telefon zu rufen. Zur Verwendung des Fax/Tel-Modus sollten Sie die Funktionen Rufbeantwortung und F/T-Rufzeit einstellen (Seite 27). Faxen und Kopieren Aktueller Empfangsmodus Manuell Nur Fax Fax/Tel Externer Anrufbeantworter Empfangen 23

30 Empfangsmodus wählen 1 Drücken Sie Modus. Im Display wird die aktuelle Einstellung angezeigt. Nur Fax Fax/Tel TAD:Anrufbeantw. Manuell 2 Drücken Sie Modus so oft, bis die gewünschte Einstellung angezeigt wird. Nach ca. 2 Sekunden wird wieder Datum, Uhrzeit und die neue Empfangsmodus-Einstellung angezeigt. Wird der Empfangsmodus während der Ausführung einer anderen Funktion geändert, erscheint anschließend wieder die entsprechende Funktionsanzeige. Zusätzliche Empfangsfunktionen Rufbeantwortung (für Fax- und F/T-Modus) Mit dieser Funktion wird festgelegt, nach wie vielen Klingelzeichen das Faxgerät einen Anruf im Fax- oder F/T-Modus annimmt. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 2, 1. 2 Wählen Sie mit oder die gewünschte Anzahl von Klingelzeichen und drücken Sie Funktion/Eingabe. 3 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. Verkleinerung beim Empfang Mit dieser Funktion kann verhindert werden, dass empfangene Dokumente, die länger als das A4- Empfangspapier sind, auf zwei Seiten ausgedruckt werden. Es kann zwischen der automatischen Verkleinerung auf A4-Größe und festgelegten Verkleinerungsstufen gewählt werden. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 2, 5. Das Display zeigt: 2 Wählen Sie mit oder die Einstellung Auto, 100%, 93%, 87% oder 75%. Wenn Sie 100% wählen, wird nicht verkleinert. 3 Drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn die gewünschte Einstellung erscheint. 4 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. 24 Kapitel 4 5.Verkleinerung Falls ein einseitiges Dokument beim Empfang auf zwei Seiten ausgedruckt wird, sollten Sie die Einstellung Auto oder eine kleinere Verkleinerungsstufe wählen. Dokumente, die länger als 35 cm sind, können nicht automatisch auf A4-Format verkleinert werden. Sie werden auf 2 Seiten gedruckt. Wenn die automatische Verkleinerung eingeschaltet ist, werden Dokumente, die kleiner als das Empfangspapier sind, nicht verkleinert.

31 Speicherempfang bei Papiermangel Falls der Papierschacht während des Empfangs leer wird, erscheint im Display Papier prüfen. Legen Sie dann neues Papier ein (siehe Papier einlegen auf Seite 2). Falls kein Papier nachgelegt wird, geschieht Folgendes: Wenn der Speicherempfang eingeschaltet ist (werkseitige Einstellung)... Der Empfang wird trotz Papiermangels fortgesetzt und die restlichen Seiten werden - soweit genügend Speicherkapazität zur Verfügung steht - gespeichert. Es werden auch alle anschließend empfangenen Faxe gespeichert, bis die Speicherkapazität erschöpft ist oder neues Papier eingelegt wird. Wenn der Speicher voll ist, werden keine Faxe mehr angenommen. Sobald neues Papier eingelegt wurde, druckt das Faxgerät die im Speicher empfangenen Faxe automatisch nacheinander aus. Wenn der Speicherempfang ausgeschaltet ist... Die restlichen Seiten des Dokumentes, das gerade empfangen wird, werden gespeichert, sofern noch genügend Speicherkapazität zur Verfügung steht. Alle nachfolgenden Faxe werden nicht mehr automatisch empfangen, bis neues Papier eingelegt wird. Sobald neues Papier eingelegt wurde, druckt das Faxgerät den Rest des zuletzt empfangenen Dokumentes aus. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 2, 6. Das Display zeigt: 2 Wählen Sie mit oder die Einstellung Ein (oder Aus). Drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn die gewünschte Einstellung erscheint. 3 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. Im Speicher empfangene Faxe drucken 6.Speicherempf. Wenn Sie die Funktion Fax speichern für die Fax-Weiterleitung oder Fernabfrage eingestellt haben, erscheint nach dem Empfang eines Faxes die Anzeige Fax im Speich. Sie können dann die empfangenen und gespeicherten Faxe am Gerät wie folgt ausdrucken lassen. Nach dem Ausdruck werden die Faxe automatisch gelöscht (siehe Empfangene Faxe speichern auf Seite 42). 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 8, 4. 2 Drücken Sie Start. 3 Drücken Sie Stopp. Durch Ausschalten der Funktion Fax speichern (Funktion/Eingabe, 8, 2) werden, die gespeicherten Faxe ebenfalls gelöscht. Vor dem Löschen werden nur die Faxe ausgedruckt, die zuvor noch nicht gedruckt wurden. Faxen und Kopieren Empfangen 25

32 Faxempfang mit externem Telefon Automatische Fax-Erkennung Wenn hier die Einstellung Ein gewählt ist (werkseitige Einstellung), werden Faxe auch automatisch empfangen, wenn der Faxanruf über ein externes Telefon angenommen wurde. Sie müssen nur einige Sekunden warten, bis zum Empfang umgeschaltet wird. Im Display erscheint dann Empfang und die Verbindung zum Telefon wird unterbrochen. Legen Sie den Hörer auf, das Fax wird nun automatisch empfangen. Wenn die Einstellung Aus gewählt ist und sich nach Abheben des Telefonhörers niemand meldet oder ein Faxton zu hören ist, müssen Sie den Faxempfang manuell mit der Start-Taste oder - falls Sie sich nicht in der Nähe des Faxgerätes befinden - durch die Eingabe des Fernaktivierungs-Codes ( 5 1) am Telefon aktivieren. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 2, 3. 2 Wählen Sie mit oder die Einstellung Ein oder Aus und drücken Sie Funktion/Eingabe, wenn die gewünschte Einstellung erscheint. 3 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. Falls das Dokument trotz eingeschalteter Fax-Erkennung nicht automatisch empfangen wird (z. B. wegen einer schlechten Telefonverbindung), können Sie den Faxempfang am Faxgerät mit Start oder am externen Telefon durch Eingabe des Fernaktivierungs-Codes 5 1 aktivieren. Beachten Sie, dass zur Verwendung des Fernaktivierungs-Codes die Fernaktivierung eingeschaltet werden muss (siehe Fernaktivierung einschalten und Codes ändern auf Seite 26). Fernaktivierung einschalten und Codes ändern Diese Funktion muss zur Verwendung der Fernaktivierung des Faxgerätes eingeschaltet werden. Werkseitig ist für die Fernaktivierung des Faxgerätes der Code 5 1 eingestellt. Falls dieser Code in Ihrer Telefonanlage nicht richtig arbeitet, kann er wie folgt geändert werden. Falls nach Eingabe des Fernaktivierungs-Codes die Leitung immer unterbrochen wird, sollten Sie anstelle des Fernaktivierungs-Codes 5 1 den Code # # # programmieren. 1 Drücken Sie Funktion/Eingabe, 2, 4. 2 Wählen Sie mit oder die Einstellung Ein (oder Aus) und drücken Sie dann Funktion/Eingabe, um die Fernaktivierungsfunktion ein- bzw. auszuschalten. 3 Geben Sie - falls notwendig - einen neuen Fernaktivierungs-Code (für den Faxempfang) ein und drücken Sie Funktion/Eingabe. 4 Drücken Sie Stopp, um das Menü zu verlassen. 26 Kapitel 4

FAX-T78. Benutzerhandbuch

FAX-T78. Benutzerhandbuch FAX-T78 Benutzerhandbuch Zu diesem Handbuch Mit Ihrem Brother Faxgerät haben Sie ein komfortables Normalpapierfaxgerät mit Telefon und Anrufbeantworter zum Speichern von gesprochenen Nacrichten und Faxen

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung FAX-2820 FAX-2920 Bitte führen Sie die in dieser Installationsanleitung beschriebenen Schritte zur schnellen Installation des Gerätes aus. Inbetriebnahme des Faxgerätes Installationsanleitung Installation

Mehr

Benutzerhandbuch FAX-T102

Benutzerhandbuch FAX-T102 Benutzerhandbuch FAX-T102 Service-Information Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie im Bedarfsfall (z. B. bei Hotline-Anfragen) jederzeit darauf zurückgreifen können: Modell: FAX-T102 Seriennummer:*

Mehr

FAX-8070P. Benutzerhandbuch

FAX-8070P. Benutzerhandbuch FAX-8070P Benutzerhandbuch Das Gerät ist mit einer TAE-Anschlussschnur versehen. Die Anschlusstechnik hierfür ist N-kodiert. Das Gerät arbeitet auch an nachgeschalteten und zugelassenen Telekom-Endgeräten.

Mehr

FAX-8360P Benutzerhandbuch

FAX-8360P Benutzerhandbuch FAX-8360P Benutzerhandbuch Das Gerät ist mit einer TAE-Anschlussschnur versehen. Die Anschlusstechnik hierfür ist N-kodiert. Das Gerät arbeitet auch an nachgeschalteten und zugelassenen Telekom-Endgeräten.

Mehr

BENUTZERHANDBUCH - ERWEITERTE FUNKTIONEN

BENUTZERHANDBUCH - ERWEITERTE FUNKTIONEN BENUTZERHANDBUCH - ERWEITERTE FUNKTIONEN MFC-7360N MFC-7460DN MFC-7860DW Nicht alle Modelle sind in allen Ländern verfügbar. Version 0 SWI-GER Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind Welches Handbuch?

Mehr

Benutzerhandbuch FAX-T102 FAX-T104 FAX-T106

Benutzerhandbuch FAX-T102 FAX-T104 FAX-T106 Benutzerhandbuch FAX-T102 FAX-T104 FAX-T106 Service-Information Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie im Bedarfsfall (z.b. bei Hotline-Anfragen) jederzeit darauf zurückgreifen können: Modell:

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung FAX-355 FAX-360 FAX-460 Installationsanleitung Vor der Verwendung muss das Gerät richtig eingerichtet werden. Bitte lesen Sie diese Installationsanleitung und führen Sie die folgenden Schritte wie beschrieben

Mehr

MFC-590. Benutzerhandbuch

MFC-590. Benutzerhandbuch MFC-590 Benutzerhandbuch Dieses Gerät ist für den Betrieb am analogen Schweizer Netz vorgesehen. Verwenden Sie für den Anschluss des Gerätes an das Telefonnetz nur das mitgelieferte 2-adrige analoge PSTN

Mehr

PhoneEasy record 327cr

PhoneEasy record 327cr PhoneEasy record 327cr 1 19 18 17 16 15 14 2 13 3 4 12 5 6 7 8 9 10 11 1 Anrufanzeige 2 Buchse für Hörerkabel 3 Lautstärkeregler Hörer 4 Flash-Taste/ Programmierung 5 Wahlwiederholung 6 Lautstärkeregler

Mehr

FAX-8070P MFC-9070. Benutzerhandbuch

FAX-8070P MFC-9070. Benutzerhandbuch FAX-8070P MFC-9070 Benutzerhandbuch Dieses Gerät ist für den Betrieb am analogen Schweizer Netz vorgesehen. Verwenden Sie für den Anschluss des Gerätes an das Telefonnetz nur das mitgelieferte 2-adrige

Mehr

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen MFC-J650DW MFC-J870DW DCP-J552DW DCP-J752DW Version A GER/AUS/SWI-GER Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind Welches Handbuch? Was beinhaltet es? Wo ist es

Mehr

STÖRUNGEN PROBLEME BEI DER ÜBERTRAGUNG. Beim Senden aus dem Dokumenteneinzug. Beim Senden aus dem Speicher

STÖRUNGEN PROBLEME BEI DER ÜBERTRAGUNG. Beim Senden aus dem Dokumenteneinzug. Beim Senden aus dem Speicher STÖRUNGEN PROBLEME BEI DER ÜBERTRAGUNG Bei Fehlschlagen der Übertragung führt der Fernkopierer automatische Wahlwiederholungen zu einem späteren Zeitpunkt aus. Das Display informiert Sie über den weiteren

Mehr

FAX-L250 DIE KURZFASSUNG. II. Kurzanleitung

FAX-L250 DIE KURZFASSUNG. II. Kurzanleitung F A C S I M I L E S FAX-L250 DIE KURZFASSUNG II. Kurzanleitung Die folgenden Seiten wurden aus der Bedienungsanleitung für das FAX-L250 kopiert, um Ihnen bei der Einrichtung und dem Gebrauch Ihres FAX-L250

Mehr

Kapitel 4 Internet-Fax

Kapitel 4 Internet-Fax Kapitel 4 Internet-Fax Übersicht Die Funktion Internet-Fax ermöglicht es, Faxe über das Internet zu versenden und zu empfangen. Die gefaxten Dokumente werden als an E-Mails angehängte TIFF-F-Dateien übertragen.

Mehr

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen MFC-J6520DW MFC-J6720DW Version 0 GER/AUS/SWI-GER Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind Welches Handbuch? Was beinhaltet es? Wo ist es zu finden? Produkt-Sicherheitshinweise

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung FAX-2820 FAX-2920 Bitte ühren Sie die in dieser Installationsanleitung beschriebenen Schritte zur schnellen Installation des Gerätes aus. Inbetriebnahme des Faxgerätes Installationsanleitung Installation

Mehr

TITAN. Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso User guide

TITAN. Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso User guide French German Italian English TITAN Répondeur numérique Digitaler Anrufbeantworter Segreteria telefonica digitale Digital Answering Machine Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Weiche Fax 325/356/395i/396/425/445i/2325/2395/2395/2425/2445/2725 S Seite 1 Einstellung der Faxweiche bei den Faxgeräten mit integriertem Anrufbeantworter und KitDECT Mistral-Schnurlostelefon Modus «Tel»

Mehr

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen MFC-J4510DW MFC-J4710DW Version 0 GER/AUS/SWI-GER Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind Welches Handbuch? Was beinhaltet es? Wo ist es zu finden? Produkt-Sicherheitshinweise

Mehr

FAX 1190L Benutzerhandbuch

FAX 1190L Benutzerhandbuch FAX 1190L Benutzerhandbuch Lesen Sie bitte dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie das Gerät benutzen, und bewahren Sie es griffbereit auf. Lesen Sie bitte die Sicherheitshinweise in der Wartungsanleitung

Mehr

BENUTZERHANDBUCH - ERWEITERTE FUNKTIONEN

BENUTZERHANDBUCH - ERWEITERTE FUNKTIONEN BENUTZERHANDBUCH - ERWEITERTE FUNKTIONEN MFC-J6510DW MFC-J6710DW Version 0 GER/AUS Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind Welches Handbuch? Was beinhaltet es? Wo ist es zu finden? Sicherheitshinweise

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES

Mailbox im D1-Netz. Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Mailbox im D1-Netz Einrichten ist ne Wissenschaft. Bei meiner Mailbox war s ganz einfach. Mailbox im D1-Netz KOMMUNIKATION IST ALLES Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz Ihr Anrufbeantworter geht

Mehr

Benutzerhandbuch MFC-5440CN MFC-5840CN

Benutzerhandbuch MFC-5440CN MFC-5840CN Benutzerhandbuch MFC-5440CN MFC-5840CN Service-Informationen Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie im Bedarfsfall (z. B. bei Hotline-Anfragen) jederzeit darauf zurückgreifen können: Modellbezeichnung:

Mehr

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses.

Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Die Leistungsmerkmale des Standard-Anschlusses. Werten Sie Ihren Standard-Anschluss auf, indem Sie eine Vielzahl von komfortablen Leistungsmerkmalen nutzen, die zum Teil bereits im Anschluss inklusive

Mehr

Normalpapier Fax 366. Schnell und kompakt

Normalpapier Fax 366. Schnell und kompakt Normalpapier Fax 366 Schnell und kompakt Fax 366 von Tenovis ist das kompakte und leistungsstarke Faxgerät fürs Büro Höchste Geschwindigkeit, erstklassige Ergebnisse beim Übertragen und Drucken und das

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FAX-2820 FAX-2920 MFC-7225N. Version A

BENUTZERHANDBUCH FAX-2820 FAX-2920 MFC-7225N. Version A BENUTZERHANDBUCH FAX-2820 FAX-2920 MFC-7225N Version A Service-Information Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie im Bedarfsfall (z.b. bei Hotline-Anfragen) jederzeit darauf zurückgreifen können:

Mehr

BENUTZERHANDBUCH FAX-2820 FAX-2920 MFC-7225N. Version D

BENUTZERHANDBUCH FAX-2820 FAX-2920 MFC-7225N. Version D BENUTZERHANDBUCH FAX-2820 FAX-2920 MFC-7225N Version D Service-Information Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie im Bedarfsfall (z.b. bei Hotline-Anfragen) jederzeit darauf zurückgreifen können:

Mehr

HP PSC 2100 All-in-One-Gerät - Quick Check

HP PSC 2100 All-in-One-Gerät - Quick Check HP PSC 2100 All-in-One-Gerät - Quick Check Abschnitt A: Kann das Gerät gestartet werden? Abschnitt B: Kann mit dem Gerät gedruckt werden? Abschnitt C: Wird Papier aus dem Zufuhrfach eingezogen? Abschnitt

Mehr

FAX 1195L Benutzerhandbuch - Grundfunktionen

FAX 1195L Benutzerhandbuch - Grundfunktionen FAX 1195L Benutzerhandbuch - Grundfunktionen Lesen Sie bitte dieses Handbuch sorgfältig, bevor Sie das Gerät benutzen, und bewahren Sie es griffbereit auf. Um sicheren und korrekten Gebrauch zu gewährleisten,

Mehr

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz

Mailbox im E-Plus-Netz. Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Mailbox im E-Plus-Netz Was ist dein Lieblingssport? Mailboxen. Mailbox im E-Plus-Netz Inhalt Ihr Anrufbeantworter geht ins Netz 4 Vielseitig: die Funktionen 5 Einfache Bedienung 5 Individuelle Begrüßung

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Bedienungsanleitung Anrufbeantworter im Netz Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Version 07/06 VP 1 Einleitung 4 2 Signalisierung von Sprachnachrichten (Posteingang)

Mehr

Digitaler Anrufbeantworter MD9988

Digitaler Anrufbeantworter MD9988 Digitaler Anrufbeantworter MD9988 Best.Nr. 541 316 Pollin Electronic GmbH Tel. (08403) 920-920 www.pollin.de Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise...3 Bedienelemente und Funktionen...4 Einlegen der Batterie...4

Mehr

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Installations- und Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Funktionsbeschreibung: Die Telefoninterfaces 1332-306 (50 Rufnummernspeicher) und 1332-320 (180 Rufnummernspeicher) dienen zur

Mehr

STÖRUNGEN WARTUNG SCANNER KALIBRIEREN PROBLEME BEI DER ÜBERTRAGUNG. Beim Senden aus dem Dokumenteneinzug

STÖRUNGEN WARTUNG SCANNER KALIBRIEREN PROBLEME BEI DER ÜBERTRAGUNG. Beim Senden aus dem Dokumenteneinzug Hinweis: 5 - Setzen Sie die Trommel- und die Tonerkassette wieder ein, siehe Abschnitt Verbrauchsmaterial wechseln, Seite 6-2. 6 - Klappen Sie die obere Abdeckung wieder nach unten, und drücken Sie sie

Mehr

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen

Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen Benutzerhandbuch - Erweiterte Funktionen MFC-J4410DW MFC-J4610DW DCP-J4110DW Version 0 GER/AUS/SWI-GER Benutzerhandbücher und wo sie zu finden sind Welches Handbuch? Was beinhaltet es? Wo ist es zu finden?

Mehr

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem

Bedienungsanleitung. Mailboxsystem Bedienungsanleitung für das integrierte Mailboxsystem Inhalt Bedienung des Mailboxsystems...2 Beschreibung:...2 Verfügbarkeit:...2 Mailboxbedienung am Systemtelefon durch Verwendung von codes...3 rogrammierung

Mehr

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G)

Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Kurzanleitung SIP-Phone Business (OpenStage 40G) Stand: Juni 2014 Punkt Überschrift Seite 1. Aufstellort des Telefons 2 2. Eigenschaften 2 3. Bedienoberfläche 3 4. Anschlüsse auf der Unterseite des Telefons

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter AB 900

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter AB 900 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter AB 900 Übersicht Diese Ausklappseite Bitte zeigt klappen Ihnen eine Sie Übersicht diese Seite über aus Ihren Anrufbeantworter. U2 ÜBERSICHT 1 2 3 4 5 6 7 14 13 12 11

Mehr

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung.

Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Mobile COMBOX pro. Kurzanleitung. Kundenservice Wenn Sie weitere Informationen zu COMBOX pro wünschen oder Fragen zur Bedienung haben, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Im Inland wählen

Mehr

Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul. tiptel

Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul. tiptel Benutzerhandbuch tiptel VCM-Modul Voicemail / Call Management Modul (D) tiptel Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 3 Hinweise... 4 Hinweise zur Benutzung der Anlage... 4 Konfiguration...

Mehr

MODELL MX-FX12 FAX-MODUL BEDIENUNGSANLEITUNG

MODELL MX-FX12 FAX-MODUL BEDIENUNGSANLEITUNG MODELL MX-FX FAX-MODUL BEDIENUNGSANLEITUNG Hinweis In diesem Handbuch (Fax-Funktion) werden die Modelle MX-B0D und MXB0 mit optionalem automatischen Originaleinzug mit Wendung (RSPF) (MX-RP), optionaler

Mehr

Ihren persönlichen Anrufbeantworter

Ihren persönlichen Anrufbeantworter Anleitung für Ihren persönlichen Anrufbeantworter 1.1 Zugang zum persönlichen Anrufbeantworter... 1 1.2 Der persönliche Anrufbeantworter ein- und ausschalten... 2 1.3 Nachrichten vom persönlichen Anrufbeantworter

Mehr

Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen!

Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen! Wichtige Telefonnummern Bei Störungsfall: Bei vertrieblichen Rückfragen: Bei Geräteübergabe bitte Telefonnummer eintragen! Herausgeber: Deutsche Telekom AG Änderungen vorbehalten. Bestellnummer: 005 7448

Mehr

Lösen von Faxproblemen. Häufige Fragen zu Faxaufträgen... 2. Lösen von Problemen beim Faxversand... 3. Lösen von Problemen beim Faxempfang...

Lösen von Faxproblemen. Häufige Fragen zu Faxaufträgen... 2. Lösen von Problemen beim Faxversand... 3. Lösen von Problemen beim Faxempfang... 1 Häufige Fragen zu Faxaufträgen................. 2 Lösen von Problemen beim Faxversand........... 3 Lösen von Problemen beim Faxempfang.......... 5 Faxversand - Fehlermeldungen.................. 9 Faxempfang

Mehr

Kapitel 5 LAN-Einstellungen über das Bedienungsfeld

Kapitel 5 LAN-Einstellungen über das Bedienungsfeld Kapitel 5 LAN-Einstellungen über das Bedienungsfeld LAN-Hauptmenü Im LAN-Menü des Brother FAX/MFC können Sie die notwendigen Netzwerk- und Internet- Faxeinstellungen vornehmen. Die Funktionsnummer zum

Mehr

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1.

Mailbox Ihr Anrufbeantworter im primacom-netz Anleitung. Inhaltsverzeichnis. 1 Mailbox einrichten. 1.1 Ersteinrichtung. 1. Sehr geehrter Telefonkunde, wir möchten Ihnen mit dieser Bedienungsanleitung eine Hilfestellung bei der Einrichtung und Bedienung Ihrer Mailbox für Ihren Telefonanschluss geben. Die Mailbox - Ihr Anrufbeantworter

Mehr

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6

BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 4. EINWÄHLEN IN DIE MAILBOX 6 Inhaltsverzeichnis BEVOR SIE STARTEN 2 1. MAILBOX EINRICHTEN 3 2. DAS HAUPTMENÜ IHRER MAILBOX 4 3. EIN- ODER AUSSCHALTEN DER MAILBOX 4 3.1 SIE HABEN EIN TELEFON AN EINEM ANALOGEN ANSCHLUSS 4 3.2. SIE HABEN

Mehr

Office System C35. Graphax AG Riedstrasse 10 8953 Dietikon www.graphax.ch Hotline: 0848 / 831 772 1

Office System C35. Graphax AG Riedstrasse 10 8953 Dietikon www.graphax.ch Hotline: 0848 / 831 772 1 Office System C35 Graphax AG Riedstrasse 10 8953 Dietikon www.graphax.ch Hotline: 0848 / 831 772 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Bedienfeld... 3 Startbildschirm... 6 Eine Kopie erstellen...

Mehr

Kapitel 2 Verwenden des Web Based Managements

Kapitel 2 Verwenden des Web Based Managements Kapitel 2 Verwenden des Web Based Managements Übersicht Das Web Based Management ist eine Software zur Verwaltung und Programmierung von Brother FAX/MFC-Geräten. Sie ermöglicht die einfache Konfiguration

Mehr

Kopie. Seitengrenzen festlegen. Kopiervorgang starten

Kopie. Seitengrenzen festlegen. Kopiervorgang starten Kopie Kopien erstellen In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zum grundlegenden Vorgehen beim Kopieren. 1 2 Funktion auswählen Originale auflegen Wählen Sie im Hauptmenü die Systemfunktion [Kopie].

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Namen und Standorte. 2 Verwendung der Kopierfunktion. 3 Verwendung der Scanner- 4 Verwendung der Fax- 5 Fehlerbehebung

Inhaltsverzeichnis. 1 Namen und Standorte. 2 Verwendung der Kopierfunktion. 3 Verwendung der Scanner- 4 Verwendung der Fax- 5 Fehlerbehebung DX-C200 Kurzanleitung Namen und Standorte Verwendung der Kopierfunktion Verwendung der Scanner-Funktion Verwendung der Fax-Funktion Fehlerbehebung Entfernen von Papierstau Druckkartuschen Lesen Sie diese

Mehr

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx

Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Handbuch KIRK 50xx, 60xx, 70xx Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen helfen Ihr neues, zugesandtes KIRK IP-Telefon

Mehr

TELEFON 35mG MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 20 SPEICHERPLÄTZEN

TELEFON 35mG MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 20 SPEICHERPLÄTZEN TELEFON 35mG MIT DISPLAY, FREISPRECHEN UND 20 SPEICHERPLÄTZEN 5 6 7, - 1 7 6-5 0 1. 6 / 0 1 2 3 4 5 ) * +, -.! " # $ % 6 7 8& 9 : ; ' 5 2-1 + 0-4 4 5 6 7 2 = K I A. 4-1 5 2 4 - + 0 6 - -.! # / BEDIENUNGSANLEITUNG

Mehr

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit.

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. 22 1000 32 88 05 03.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Bitte zuerst durchlesen... 3 Sicherheitshinweise... 3 Allgemeine

Mehr

Anschließen 1. POWER- Batterien Recall-Tastenzeit Technische Information Alarmfunktion

Anschließen 1. POWER- Batterien Recall-Tastenzeit Technische Information Alarmfunktion 5 1 2 3 14 6 7 8 9 10 18 11 12 19 20 21 13 14 15 16 22 17 23 24 1 Anmeldetaste für das schnurlose Alarmgerät 2 Anschluss für das externe Alarmgerät 3 Wahlwiederholung 4 Flash 5 Anschluss für das Telefonkabel

Mehr

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-25B Rufnummeranzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-25B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

BITel Box. Ihr Anrufbeantworter im BITel-Netz. Service

BITel Box. Ihr Anrufbeantworter im BITel-Netz. Service Service Als Anbieter aus der Region für die Region ist BITel vor Ort. Qualität und Service werden hier groß geschrieben. Wenn sich einmal Störungen oder Fragen ergeben, sind wir jederzeit gerne für Sie

Mehr

htp Voicebox Bedienungsanleitung

htp Voicebox Bedienungsanleitung htp Voicebox Bedienungsanleitung Inhalt htp Voicebox Ihre Vorteile auf einen Blick Kostenloser Anrufbeantworter Kostenlose Benachrichtigung per E-Mail oder SMS Variable Rufumleitungszeit von 10 bis 60

Mehr

Seniorentelefon mit Anrufbeantworter Notruftelefon mit Anrufbeantworter Emergency telephone with answering machine

Seniorentelefon mit Anrufbeantworter Notruftelefon mit Anrufbeantworter Emergency telephone with answering machine Seniorentelefon mit Anrufbeantworter Notruftelefon mit Anrufbeantworter Emergency telephone with answering machine Bedienungsanleitung Operating Instructions D BIGTEL 68 PLUS Sicherheitshinweise 1 Sicherheitshinweise

Mehr

Laser-Faxgerät SF-5100/SF-5100P. Bedienungsanleitung. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Geräts.

Laser-Faxgerät SF-5100/SF-5100P. Bedienungsanleitung. Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Geräts. Laser-Faxgerät Bedienungsanleitung SF-5100/SF-5100P Lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der Inbetriebnahme des Geräts. ELECTRONICS Besuchen Sie uns im Internet: http://www.samsungelectronics.com Deutsche

Mehr

BENUTZERHANDBUCH MFC-7420 MFC-7820N. Version C

BENUTZERHANDBUCH MFC-7420 MFC-7820N. Version C BENUTZERHANDBUCH MFC-7420 MFC-7820N Version C Service-Information Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie im Bedarfsfall (z.b. bei Hotline-Anfragen) jederzeit darauf zurückgreifen können: Modell:

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für E-Netz INHALT. Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für E-Netz INHALT Ersteinrichtung Mailbox Abhören Mailbox-Menü Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für E-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter für das

Mehr

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus

Anleitung MEMICS MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Anleitung MultiCall Routing mit Anrufbeantworter plus Was ist MultiCall Routing? MultiCall Routing ist ein praktisches, intelligentes Routingverfahren, das es Ihnen ermöglicht eingehende Anrufe nach Ihren

Mehr

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM

Handy-leicht-gemacht! PHILIPS GSM telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für PHILIPS GSM Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy PHILIPS GSM, einschalten Handy PHILIPS GSM, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

(D) Bedienungsanleitung. DigitalAnsageManager tiptel 560. tiptel

(D) Bedienungsanleitung. DigitalAnsageManager tiptel 560. tiptel Bedienungsanleitung (D) DigitalAnsageManager tiptel 560 tiptel Schaubild 2 Inhaltsverzeichnis Schaubild... 2 Einleitung... 3 Inbetriebnahme Lieferumfang... 4 Wandmontage... 4 Anschluß... 4-5 Auslieferungszustand...

Mehr

Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt:

Im folgenden wird die Applikation BinTec Voice-Mail-Server kurz vorgestellt: Read Me-(24.07.2000) "BinTec Voice-Mail-Server" Im folgenden wird die Applikation "BinTec Voice-Mail-Server" kurz vorgestellt: 1 Kurzbeschreibung "BinTec Voice-Mail-Server" "BinTec Voice-Mail-Server" ist

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65

Handy-leicht-gemacht! Siemens CFX65 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens CFX65 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 14 Kapiteln auf 10 Seiten. Handy Siemens CFX65, einschalten Handy Siemens CFX65, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung

FL1 Kombi Nachrichtenbox Beschreibung FL1 Kombi Verfasser Version: V2.1 (ersetzt alle früheren Versionen) Gültig ab: 01. September 2014 Version 2.1 Seite 1/10 Inhaltsverzeichnis 1 Nachrichtenbox meinebox.li für FL1 Kombi... 3 2 Allgemeine

Mehr

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400

Bedienungsanleitung. für analoge Telefone an Alcatel 4400 Bedienungsanleitung für analoge Telefone an Alcatel 4400 Inhaltsverzeichnis Version 05/05-A 1 Kommunikationsdienste Standard... 3 1.1 Internes Gespräch... 3 1.2 Externes Gespräch... 3 1.3 Weitergabe des

Mehr

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300

UNIVERSITÄT ZÜRICH. standard. advance plus. Bedienungsanleitung optiset E. Hicom 300 UNIVERSITÄT ZÜRICH Bedienungsanleitung optiset E standard advance plus Hicom 00 Bedienfeld optiset E standard, advance plus 1) 6) 2) + 7) ) 4) 1 2 4 5 6 7 8 9 * 0 # 8) 9) 5) Bedienfeld optiset E key module

Mehr

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon.

Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de fernsehen. internet. telefon. Benutzerhandbuch Tele Columbus-Telefonanschluss inkl. Anrufbeantworter Kundenservice 030 3388 3000 www.telecolumbus.de Stand 7/2015 fernsehen. internet. telefon. Inhalt Seite 1. Einleitung 1. Einleitung

Mehr

Analoges Telefon Integral TE 11

Analoges Telefon Integral TE 11 Wir entwickeln Vorsprung. Analoges Telefon Integral TE Für ISDN-Telekommunikationsanlagen Integral Bedienungsanleitung 4.999.45.24. 3/5. I.5/I.3 SW E6 I33 E5-25 Bedienungsanleitung TE Wichtige Hinweise

Mehr

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset

Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset phone total Business-Telefonanlage im Netz Benutzerhandbuch KIRK 5020 Handset Herzlich Willkommen! Ihr neues IP Telefon stellt den direkten Zugang zu Ihrer Telefonanlage dar. Dieses Handbuch soll Ihnen

Mehr

Hörer. Lautstärke. Display. Enter. Ziffernblock. Rückwärts. Funktionstasten. Vorwärts

Hörer. Lautstärke. Display. Enter. Ziffernblock. Rückwärts. Funktionstasten. Vorwärts Hörer Lautstärke Display Enter Ziffernblock Rückwärts Funktionstasten Vorwärts Anrufumleitung: Feste Anrufumleitung: Ziele? > Variable Anrufumleitung einschalten: Ziele? > Ziele: Umleitung? > Ziele: Umleitung?

Mehr

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie

Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Panasonic KX-NS,TDE + NCP Serie Bedienungsanleitung KX-DT543/546 Speichern einer Nr. im Telefonbuch Pers. : 1.Nummer mit Vorwahl eingeben (z.b 00417481818) 2. Softkey-Taste "SAVE" drücken 3. Mit der Tastatur

Mehr

808G BEDIENUNGSANLEITUNG

808G BEDIENUNGSANLEITUNG Digitaler Anrufbeantworter 808G BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENELEMENTE Schalter Nur Ansage Schalter Klingenzeichen Speichern Ansage Wiederholen Wiedergabe Zeiteinstellung Zeitkontrolle Skip Lautstärke Ein/Aus

Mehr

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service

Bedienungsanleitung. Unsere Telefondienste. Service Service Qualität wird bei uns groß geschrieben. Wenn es in seltenen Fällen doch einmal Probleme mit Ihrem BITel-Telefonanschluss geben sollte, ist unser flexibler Service um rasche Hilfe bemüht. Wir beraten

Mehr

TELEFON 100+mG BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! JA LÖSCHEN NEIN SHIFT WÄHLEN / AUTO- STUMM

TELEFON 100+mG BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! JA LÖSCHEN NEIN SHIFT WÄHLEN / AUTO- STUMM TELEFON 100+mG. 4-1 5 2 4 - + 0 6 - -. / NEIN JA LÖSCHEN SHIFT / 0 1 2 3 4 5 ) * +, -.! " # $ % 6 7 8& 9 : ; ' WÄHLEN / AUTO- R STUMM BEDIENUNGSANLEITUNG BITTE FÜR ZUKÜNFTIGE FRAGEN AUFBEWAHREN! INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt

1&1 MAILBOX KONFIGURATION. für D-Netz INHALT. Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & MAILBOX KONFIGURATION für D-Netz INHALT Ersteinrichtung Nachrichten abhören Mailbox-Einstellungen Rufumleitungen Hilfe und Kontakt & Mailbox für D-Netz ERSTEINRICHTUNG Die & Mailbox ist Ihr Anrufbeantworter

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Leitfaden zur Installation und Einrichtung der FRITZ!Box

Leitfaden zur Installation und Einrichtung der FRITZ!Box Leitfaden zur Installation und Einrichtung der FRITZ!Box W I C H T I G: Sie benötigen für Ihren VEGA-net Anschluss weder einen Splitter noch ein NTBA! Bitte halten Sie für das Einrichten der FRITZ!Box

Mehr

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT

Kurzanleitung. Bedienungsanweisung. eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen Technische Dokumentation Bedienungsanweisung EasyStart Timer DE Bedienungsanweisung Kurzanleitung Einbauanweisung Bedienelement für eberspächer Standheizungen A WORLD OF COMFORT Fahrzeugheizungen

Mehr

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Farblaserdrucker Phaser 6250

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Farblaserdrucker Phaser 6250 Erweiterte Optionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucken von Trennblättern auf Seite 2-42 Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt (N-fach) auf Seite 2-43 Drucken von Broschüren auf Seite 2-43

Mehr

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz)

TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM. Modellbez. Haken. (220 240 V AC, 50 Hz) TG6411_6421G_AR_QG(g_g).fm Page 1 Wednesday, December 17, 2008 5:59 PM Kurzanleitung Anschlüsse Modellbez. KX-TG6411G/KX-TG6412G KX-TG6411AR KX-TG6421G/KX-TG6422G KX-TG6423G/KX-TG6424G KX-TG6421AR/KX-TG6422AR

Mehr

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66

Manual. Festnetz. upc.ch/support 0800 66 88 66 Manual Festnetz upc.ch/support . Ihre Sprachmailbox. Das alles bietet Ihnen die Sprachmailbox. Erstmaliges Einrichten der Sprachmailbox. So ändern Sie Ihren PIN-Code für den externen Zugriff auf die Sprachmailbox.4

Mehr

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012

Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Kurzanleitung Aastra 6753i Die wichtigsten Funktionen im Überblick Version 1 / März 2012 Bedienelemente Aastra 6753i 2/20 1. Ende 2. Einstellungen 7 6 3. Halten 4. Wahlwiederholung 5. Lautstärke 6. Mitteilungs-LED

Mehr

Anwendung: Notrufbearbeitung per Telefon

Anwendung: Notrufbearbeitung per Telefon Anwendung: Notrufbearbeitung per Telefon Weitergehende Informationen entnehmen Sie der Bedienungsanleitung und dem Techniker-Handbuch zu dem PiperFon Connect+. 1.1 Inhaltsverzeichnis Das PiperFon... 1

Mehr

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur

Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur Bedienungsanleitung Telefonie-Account mittels Telefontastatur TeleKing AG Gartenstrasse 33 4332 Stein Tel. +41 44 545 3434 Fax +41 44 545 3430 www.teleking.ch Inhaltsverzeichnis: 1 Information über dieses

Mehr

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012

Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Benutzerhandbuch/Kurzanleitung Mobilfunk Stand 02.11.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Herzlich Willkommen bei HeLi NET Mobilfunk 5 2. Erste Einstellungen und Gespräche 5 2.1. Freischaltung Ihrer HeLi NET SIM-Karte

Mehr

Die Fax- und Telefonkombination T-Easy FP110. Einfach faxen und telefonieren. Leicht zu bedienen. Ideal für zu Hause.

Die Fax- und Telefonkombination T-Easy FP110. Einfach faxen und telefonieren. Leicht zu bedienen. Ideal für zu Hause. Die Fax- und Telefonkombination T-Easy FP110. Einfach faxen und telefonieren. Leicht zu bedienen. Ideal für zu Hause. Sicherheitshinweise Bevor Sie Ihren Fernkopierer T-Easy FP110 aufstellen und in Betrieb

Mehr

Bedienung und Installation Telefon, Telefax oder Telefax mit Bedientelefon und Anrufbeantworter an einem Telefonanschluss

Bedienung und Installation Telefon, Telefax oder Telefax mit Bedientelefon und Anrufbeantworter an einem Telefonanschluss Bedienung und Installation Telefon, Telefax oder Telefax mit Bedientelefon und Anrufbeantworter an einem Telefonanschluss V 3.0 Einleitung Mit dem Erwerb Ihres automatischen Fax-Telefon-Umschalters AMS

Mehr

Sehr geehrter Kunde, dieser Bedienungsanleitung. Verwendete Symbole Gefahrenwarnung

Sehr geehrter Kunde, dieser Bedienungsanleitung. Verwendete Symbole Gefahrenwarnung Bedienungsanleitung Sehr geehrter Kunde, Mit dem Kauf dieses Gerätes haben Sie sich für ein Qualitätsprodukt der Firma PHILIPS entschieden. Ihr Gerät erfüllt die vielfältigsten Anforderungen für die private

Mehr

Loewe AlphaTel 3000 A

Loewe AlphaTel 3000 A BEDIENUNGSANLEITUNG Loewe AlphaTel 3000 A digitaler Anrufbeantworter Nur-Ansage- und Aufzeichnungsbetrieb einstellbar Aufzeichnen von Memos Anzahl der Rufzeichen einstellbar Sprachführung Tag- und Zeitansage

Mehr

Bequem erreichbar sein

Bequem erreichbar sein Bequem erreichbar sein Wir beraten Sie gern! Ansprechpartner in Ihrer Nähe finden Sie unter: www.ewe.de/partner Kostenlose Servicehotline 0800 393 2000 (Mo. Fr. 7.00 20.00 Uhr, Sa. 8.00 16.00 Uhr) EWE

Mehr

Moni KielNET-Mailbox

Moni KielNET-Mailbox Bedienungsanleitung Moni -Mailbox Die geht für Sie ran! Wann Sie wollen, wo immer Sie sind! im Festnetz Herzlichen Glückwunsch zu Moni Ihrer persönlichen -Mailbox! Wir haben Ihre persönliche -Mailbox eingerichtet.

Mehr

BENUTZERHANDBUCH - GRUNDFUNKTIONEN

BENUTZERHANDBUCH - GRUNDFUNKTIONEN BENUTZERHANDBUCH - GRUNDFUNKTIONEN MFC-J430W Version 0 SWI-GER Service-Information Füllen Sie die folgenden Felder aus, damit Sie bei Bedarf jederzeit darauf zurückgreifen können: Modell: MFC-J430W Seriennummer:

Mehr

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon.

Bedienungsanleitung Mailbox. Service-Hotline 01803 77 46 22 66. www.primacom.de. fernsehen. internet. telefon. Bedienungsanleitung Mailbox Service-Hotline 01803 77 46 22 66 Mo. Sa. von 8.00 22.00 Uhr 9 ct/min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen www.primacom.de TP-PC-061-0609 fernsehen.

Mehr