Informationen zum Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zum Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern"

Transkript

1 Informationen zum Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern

2 Aufgaben des Krebsregisters Beobachtung der räumlichen Verteilung des Auftretens aller Formen von bösartigen Neubildungen und deren Frühformen Beobachtung zeitlicher Trends Statistisch-epidemiologische Auswertung Bereitstellung von Daten für die epidemiologische Forschung einschließlich Ursachenforschung zur Bewertung präventiver und kurativer Maßnahmen für die Gesundheitsplanung

3 Rahmenbedingungen Rechtliche Basis (seit ): Bayerisches Krebsregistergesetz vom , zuletzt geändert am Melderecht mit Informationspflicht, keine Meldepflicht Trennung in Vertrauens- und Registerstelle Regionale Erfassung durch sechs Klinische Krebsregister Flächendeckende Erfassung ab Bezugsbevölkerung: 12,5 Millionen Einwohner

4 Bad Kissingen Rhön-Grabfeld Lichtenfels Haßberge Kulmbach Aschaffenburg Wunsiedel i.fichtelgebirge Schweinfurt, Stadt Main-Spessart Oberfranken Aschaffenburg, Stadt Schweinfurt Bamberg Bayreuth, Stadt Tirschenreuth Bamberg, Stadt Miltenberg Unterfranken Bayreuth Würzburg, Stadt Kitzingen Forchheim Neustadt a.d.waldnaab Würzburg Erlangen-Höchstadt Weiden i.d.opf., Stadt Erlangen, Stadt Amberg-Sulzbach Neustadt a.d.aisch-bad Windsheim Nürnberger Land Fürth, Stadt Fürth Amberg, Stadt Schwandorf Nürnberg, Stadt Mittelfranken Ansbach, Stadt Schwabach, Stadt Neumarkt i.d.opf. Ansbach Roth Weißenburg-Gunzenhausen Donau-Ries Coburg Coburg, Stadt Kronach Eichstätt Ingolstadt, Stadt Hof, Stadt Regensburg, Stadt Straubing-Bogen Kelheim Regensburg Regen Freyung-Grafenau Deggendorf Neuburg-Schrobenhausen Landshut Dingolfing-Landau Passau Dillingen a.d.donau Pfaffenhofen a.d.ilm Landshut, Stadt Passau, Stadt Aichach-Friedberg Günzburg Augsburg Freising Rottal-Inn Augsburg, Stadt Dachau Neu-Ulm Erding Mühldorf a.inn Fürstenfeldbruck Altötting Schwaben München, Landeshauptstadt Unterallgäu Landsberg a.lech Ebersberg Memmingen, Stadt Starnberg München Rosenheim Traunstein Kaufbeuren, Stadt Oberbayern Rosenheim, Stadt Weilheim-Schongau Kempten (Allgäu), Stadt Miesbach Lindau (Bodensee) Ostallgäu Bad Tölz-Wolfratshausen Berchtesgadener Land Oberallgäu Garmisch-Partenkirchen Hof Oberpfalz Cham Straubing, Stadt Niederbayern Erfassungsgebiet Regionale Aufteilung seit Tumorzentrum Augsburg Klinikregister Bayreuth Tumorzentrum Erlangen-Nürnberg Tumorregister München Tumorzentrum Regensburg Tumorzentrum Würzburg

5 Nur anonyme Daten Nur pseudonymisierte Daten Bevölkerungsbezogenes Krebsregister Bayern Meldeweg Ärzte in Krankenhäusern, niedergelassene Ärzte, Pathologen, Zahnärzte KlinischeKrebsregister Meldungen Klinisches Krebsregister des zuständigen Tumorzentrums Tumorzentrum Erlangen-Nürnberg Klinikregister Bayreuth Tumorzentrum Augsburg Tumorregister München Tumorzentrum Regensburg Tumorzentrum Würzburg Mit Patientenidentifikation Bevölkerungsbezogenes Krebsregister Registerstelle Dachdokumentation Krebs Datensammlung und -auswertung aus allen Bundesländern

6 Informationsmaterial Kostenloses Informationsmaterial können Sie bei Ihrem zuständigen Tumorzentrum oder beim Bevölkerungsbezogenen Krebsregister Bayern anfordern! Informationsfaltblatt Broschüren Jährliche Berichte Poster in verschiedenen Ausführungen und Größen Alle Materialien stehen auch online als PDF-Dokumente zur Verfügung:

7 Informationsfaltblatt für Patientinnen und Patienten Ärztinnen und Ärzte Informiert über: Sinn der Registrierung Gesetzliche Grundlage Art und Umfang der Datenweitergabe Widerspruchsrecht Ansprechpartner Regionale Einzugsbereiche der klinischen Register Unter Zuhilfenahme dieses Faltblatts durch einen behandelnden Arzt kann die gesetzliche Informationspflicht über die Meldung an das Krebsregister erfüllt werden. Zusätzliche Möglichkeit: Aushändigung der Nachsorgekalenders (ab Serie E)

8 Poster zur Patientenmotivation Geeignet zum Aushang in Wartezimmern und Klinikfluren

9 Poster bayerisches Krebsregistermodell Geeignet zum Aushang in Wartezimmern und Klinikfluren

10 Aufgaben der Vertrauensstelle Regionale Tumorregister Eingangsprüfung Vollständigkeitskontrolle Prüfung auf Doppelmeldungen Rückfragen Zurückweisungen Vergütung Chiffrierung der Identifikationsdaten Bildung von Kontrollnummern Datenauskunft Vertrauensstelle Widerspruchsbearbeitung Austausch mit Vertrauensstellen anderer Bundesländer Datenlöschung/Bestätigung Registerstelle

11 Datenschutz: Verschlüsselte und unentzifferbare Identifikationsdaten } } } 2 Meldungen zur gleichen Person 2 Meldungen zur gleichen Person mit Schreibfehler in einem der Nachnamen 2 Meldungen zu verschiedenen Personen Verschlüsselung mit MD5 + IDEA Damit kann keine Person mehr namentlich identifiziert werden, aber es bleibt für die wissenschaftliche Auswertung möglich zu unterscheiden, ob sich zwei Meldungen auf dieselbe oder auf verschiedene Personen beziehen.

12 Vertrauensstelle Benachrichtigung Rückfragen Zurückweisungen Aufgaben der Registerstelle Registerstelle Prüfung (automatisch) Formale Prüfung Wertebereiche Plausibilitätskontrollen Zusammenführung mehrerer Meldungen zum gleichen Tumor ( Record Linkage ) daraus das Maximum an verfügbarer Information gewinnen ( Best of ) Eigene Analysen und Berichte Meldungen Tumorfälle Robert-Koch-Institut

13 Erfasste Merkmale Identitätsdaten - Familienname, Vornamen, frühere Namen werden anonymisiert - Anschrift nur Gemeinde wird gespeichert - Geburtsdatum nur Monat/Jahr wird gespeichert - Geschlecht - Datum der ersten Tumordiagnose nur Monat/Jahr wird gespeichert - Sterbedatum nur Monat/Jahr wird gespeichert Epidemiologische - Geschlecht, Mehrlingseigenschaft Daten - Monat und Jahr der Geburt - Wohnort oder Gemeindekennziffer - Staatsangehörigkeit - Tätigkeitsanamnese - Monat und Jahr der ersten Tumordiagnose Tumordaten Mortalitätsdaten - Tumordiagnose und histologische Klassifizierung - Lokalisation des Tumors, einschließlich der Angabe der Seite bei paarigen Organen - früheres Tumorleiden - Stadium der Erkrankung (insbesondere der TNM-Schlüssel) - Sicherung der Diagnose (klinischer Befund, Histologie, Zytologie, Obduktion und andere) - Art der Therapie (kurative oder palliative Operationen, Strahlen-, Chemo- oder andere) - Sterbemonat und -jahr - Todesursache und Grundleiden - durchgeführte Autopsie

14 Dokumentationsstandards Diagnosen: Lokalisation: Histologie: Stadium: Todesursachen: Berufsanamnese: ICD-10 ICD-O-2/3 ICD-O-3 TNM und andere ICD-10 Berufeschlüssel des Stat. Bundesamts Qualitätskontrolle nach den Regeln der International Agency for Research on Cancer (IARC)

15 männlich Voraussetzung für Auswertungen: Altersstandardisierung Erlangen, Stadt Wunsiedel/Fichtelgeb. Stand: 31. Dezember 1999 weiblich männlich Stand: 31. Dezember 1999 weiblich Altersjahre Altersjahre 85 oder älter Beispiele für unterschiedliche Altersstruktur Stadt Erlangen 85 oder älter Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge mehr Frauen als Männer mehr Männer als Frauen 5 mehr Männer als Frauen 5 mehr Frauen als Männer Personen Personen Personen Personen

16 Auswertung regionaler Unterschiede Krebsmortalität Dickdarm Krebsmortalität Gehirn und Nervensystem Rhön-Grabfeld Coburg Kronach Bad Kissingen Coburg, Stadt Hof, Stadt Lichtenfels Kulmbach Aschaffenburg Haßberge Schweinfurt, Stadt Wunsiedel i.fichtelgebirge Main-Spessart Aschaffenburg, Stadt Schweinfurt Bamberg Oberfranken Bayreuth, Stadt Tirschenreuth Bamberg, Stadt MiltenbergUnterfranken Bayreuth Würzburg, Stadt Kitzingen Forchheim Neustadt a.d.waldnaab Würzburg Erlangen-Höchstadt Weiden i.d.opf., Stadt Erlangen, Stadt Neustadt a.d.aisch-bad Windsheim Amberg-Sulzbach Nürnberger Land Fürth, Stadt Fürth Amberg, Stadt Nürnberg, Stadt Schwandorf Mittelfranken Ansbach, Stadt Schwabach, Stadt Oberpfalz Cham Neumarkt i.d.opf. Ansbach Roth Regensburg Weißenburg-Gunzenhausen Regensburg, Stadt Regen Eichstätt Straubing-Bogen Straubing, Stadt Donau-Ries Kelheim Freyung-Grafenau Ingolstadt, Stadt Deggendorf Niederbayern Neuburg-Schrobenhausen Passau LandshutDingolfing-Landau Dillingen a.d.donau Pfaffenhofen a.d.ilm Passau, Stadt Landshut, Stadt Aichach-Friedberg Freising Günzburg Augsburg Rottal-Inn Augsburg, StadtDachau Neu-Ulm Erding Mühldorf a.inn Fürstenfeldbruck Altötting Schwaben München, Landeshauptstadt Unterallgäu Landsberg a.lech Ebersberg Memmingen, Stadt Starnberg München Rosenheim Traunstein Kaufbeuren, Stadt Oberbayern Rosenheim, Stadt Weilheim-Schongau Kempten (Allgäu), Stadt Miesbach Ostallgäu Lindau (Bodensee) Bad Tölz-Wolfratshausen Berchtesgadener Land Oberallgäu Garmisch-Partenkirchen Hof Rhön-Grabfeld Coburg Kronach Bad Kissingen Coburg, Stadt Hof, Stadt Lichtenfels Kulmbach Aschaffenburg Haßberge Schweinfurt, Stadt Wunsiedel i.fichtelgebirge Main-Spessart Aschaffenburg, Stadt Schweinfurt Bamberg Oberfranken Bayreuth, Stadt Tirschenreuth Bamberg, Stadt MiltenbergUnterfranken Bayreuth Würzburg, Stadt Kitzingen Forchheim Neustadt a.d.waldnaab Würzburg Erlangen-Höchstadt Weiden i.d.opf., Stadt Erlangen, Stadt Neustadt a.d.aisch-bad Windsheim Amberg-Sulzbach Nürnberger Land Fürth, Stadt Fürth Amberg, Stadt Nürnberg, Stadt Schwandorf Mittelfranken Ansbach, Stadt Schwabach, Stadt Oberpfalz Cham Neumarkt i.d.opf. Ansbach Roth Regensburg Weißenburg-Gunzenhausen Regen Regensburg, Stadt Eichstätt Straubing-Bogen Straubing, Stadt Donau-Ries Kelheim Freyung-Grafenau Ingolstadt, Stadt Deggendorf Niederbayern Neuburg-Schrobenhausen Passau LandshutDingolfing-Landau Dillingen a.d.donau Pfaffenhofen a.d.ilm Passau, Stadt Landshut, Stadt Aichach-Friedberg Günzburg Augsburg Freising Rottal-Inn Augsburg, StadtDachau Neu-Ulm Erding Mühldorf a.inn Fürstenfeldbruck Altötting Schwaben München, Landeshauptstadt Unterallgäu Landsberg a.lech Ebersberg Memmingen, Stadt Starnberg München Rosenheim Traunstein Kaufbeuren, Stadt Oberbayern Rosenheim, Stadt Weilheim-Schongau Kempten (Allgäu), Stadt Miesbach Ostallgäu Lindau (Bodensee) Bad Tölz-Wolfratshausen Berchtesgadener Land Oberallgäu Garmisch-Partenkirchen Hof Sterbefälle pro Einwohner, Europastandardisiert Sterbefälle pro Einwohner, Europastandardisiert

17 Auswertung zeitlicher Trends Quelle: Krebs in Deutschland Häufigkeiten und Trends. 6. überarbeitete Auflage. Robert Koch-Institut (Hrsg) und die Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in Deutschland e. V. (Hrsg). Berlin, 2008

18 Ansprechpartner Vertrauensstelle Registerstelle Ärztliche Leitung Leiterin Ärztliche Leitung Leiter Prof. Dr. med. P. H. Wünsch Direktor des Instituts für Pathologie am Klinikum Nürnberg Dipl. Biol. Mascha D. Göbel-Lissowský Bevölkerungsbezogenes Krebsregister Bayern - Vertrauensstelle - Klinikum Nürnberg-Nord Prof.-Ernst-Nathan-Str. 1, Nürnberg Tel.: 0911/ , Fax: 0911/ Prof. Dr. med. W. Bautz Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Erlangen Dr. rer. biol. hum. Martin Meyer Bevölkerungsbezogenes Krebsregister Bayern - Registerstelle - Östliche Stadtmauerstr. 30 a, Erlangen Tel.: 09131/ , Fax: 09131/ Regionale Klinikregister Augsburg München Bayreuth Regensburg Erlangen Würzburg

19 Ansprechpartner Tumorzentrum Augsburg Klinikregister Bayreuth Vorsitzender Koordination und Tumorregister Leiter Koordination Prof. Dr. med. H. Arnholdt Leiter des Instituts für Pathologie am Klinikum Augsburg Dr. med. Gerhard Schenkirsch, M.P.H. postgrad. Klinikum Augsburg Tumorzentrum/Tumorregister Augsburg Tel.: 0821/ , Fax: 0821/ PD Dr. med. Stefan Klein Leiter der Medizinischen Klinik IV für Onkologie und Hämatologie am Klinikum Bayreuth Tanja Maisel Krebsregister Oberfranken Klinikum Bayreuth Preuschwitzer Straße 101, Bayreuth Tel.: 0921/ , Fax: 0921/ Tumorzentrum Erlangen-Nürnberg Vorstand Leiterin der Geschäftsstelle Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann Direktor der Frauenklinik des Universitätsklinikums Erlangen Dr. med. Sabrina Petsch Tumorzentrum Erlangen-Nürnberg Carl-Thiersch-Str. 7, Erlangen Tel.: 09131/ , Fax: 09131/

20 Ansprechpartner Tumorregister München Leiter Organisation Prof. Dr. rer. biol hum. D. Hölzel Leiter des Tumorregisters des Tumorzentrums München am Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie Dr. rer. biol. hum. Gabriele Schubert-Fritschle Organisationsstelle des Tumorregisters München Klinikum Großhadern, Marchioninistr. 15, München Tel.: 089/ , Fax: 089/ Tumorzentrum Regensburg Vorstand Koordination Prof. Dr. med. F. Hofstädter Direktor des Instituts für Pathologie am Universitätsklinikum Regensburg Dr. Monika Klinkhammer-Schalke / Dr. Michael Gerken Tumorzentrum Regensburg Josef-Engert-Straße 9, Regensburg Tel.: 0941/ , Fax: 0941/ Tumorzentrum Würzburg Sprecher des Vorstands Prof. Dr. habil. Dr. med. Michael Flentje Direktor der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Uniklinik Würzburg Leiter klin. Krebsreg. Dr. rer. nat. Uwe Mäder Klinisches Krebsregister Josef-Schneider-Str. 6 Haus C16, Würzburg Tel.: 0931/ , Fax: 0931/

21 Ende Diese Präsentation steht als PDF-Datei (2 MB) auf den WWW-Seiten des Bevölkerungsbezogenen Krebsregisters Bayern zum Herunterladen zur Verfügung:

17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486. werden. Zu 2.: werden. Zu 4.: werden.

17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486. werden. Zu 2.: werden. Zu 4.: werden. Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Christian Magerl BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03.12.2013 Überwachung der nach BImSchG genehmigungsbedürftigen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Stand: April 2010 Vorwort Die Stärkung der wirtschaftlichen Eigenkraft ist

Mehr

Haus der kleinen Forscher in Bayern Zahlen und Fakten

Haus der kleinen Forscher in Bayern Zahlen und Fakten Haus der kleinen Forscher in Bayern Zahlen und Fakten (Stand 31. Dezember 2015) Die Stiftung Haus der kleinen Forscher kooperiert in Bayern mit insgesamt 32 Institutionen, die als sogenannte Netzwerkpartner

Mehr

Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern

Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Gewerbliche Wirtschaftsförderung in Bayern Stand: Oktober 2014 www.stmwi.bayern.de Vorwort Die Stärkung der wirtschaftlichen

Mehr

Megatrends am Arbeitsmarkt

Megatrends am Arbeitsmarkt Megatrends am Arbeitsmarkt Initiative Familienbewusste Personalpolitik Strategiesitzung am 23. Oktober 2013 in Nürnberg Stefan Böhme Regionales Forschungsnetz IAB Bayern Gliederung s Entwicklung des Arbeitsmarktes

Mehr

http://www.muenchen.de/rathaus/rgu/gutachten_genehm_vorschr/aerztliche_gutachten/300653/index.html

http://www.muenchen.de/rathaus/rgu/gutachten_genehm_vorschr/aerztliche_gutachten/300653/index.html Gesundheitsamt München Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München Dachauer Str. 90 80335 München Kontakt: Telefon: 089 / 23 39 63 00 Email: gs.rgu@muenchen.de http://www.muenchen.de/rathaus/rgu/gutachten_genehm_vorschr/aerztliche_gutachten/300653/index.html

Mehr

Die Fraktion in der Region

Die Fraktion in der Region 01. Oktober 2013 Die Fraktion in der Region Die Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion: Anwälte ihrer Heimat im Parlament Die 42 Abgeordneten der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag kommen aus allen Regionen

Mehr

Bayerischer Landtag 15284 Schriftliche Anfrage Reinhold Strobl SPD Verschuldung von Landkreisen in Grenzregionen Antwort

Bayerischer Landtag 15284 Schriftliche Anfrage Reinhold Strobl SPD Verschuldung von Landkreisen in Grenzregionen Antwort Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/15284 21.01.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Reinhold Strobl SPD vom 12.11.2012 5. Gedenkt die Staatsregierung, den besonders verschuldeten Gemeinden

Mehr

Antrag. auf Aufnahme in die Warteliste. Facharztbezeichnung. Schwerpunkt-/Zusatzbezeichnung. Straße, Hausnummer, PLZ, Ort der Wohnanschrift

Antrag. auf Aufnahme in die Warteliste. Facharztbezeichnung. Schwerpunkt-/Zusatzbezeichnung. Straße, Hausnummer, PLZ, Ort der Wohnanschrift Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Sicherstellung Yorckstr. 15 93049 Regensburg Antrag auf Aufnahme in die Warteliste 1. Allgemeine Angaben Antragsteller LANR: I I I I I I I I I I Titel Name, Vorname

Mehr

Informationsblatt zur Förderung der fachärztlichen Weiterbildung / psychotherapeutischen Ausbildung

Informationsblatt zur Förderung der fachärztlichen Weiterbildung / psychotherapeutischen Ausbildung Informationsblatt zur Förderung der fachärztlichen Weiterbildung / psychotherapeutischen Ausbildung Im Rahmen des Sicherstellungsauftrags kann die KVB nach 105 Abs. 1 Ärzte in Weiterbildung bzw. Psychotherapeuten

Mehr

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München Veröffentlichung betreffend die Genehmigung / Ablehnung der Teilnahme der im Rahmen der Anreizregulierung der

Mehr

Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Dr. Hans Jürgen Fahn betreffend Sprachkurse für Asylbewerber - II

Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Dr. Hans Jürgen Fahn betreffend Sprachkurse für Asylbewerber - II Staatsministerin Emilia Müller, MdL Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration - 80792 München NAME Dagmar Rottenfußer TELEFON 089 1261-1318 Frau Präsidentin des Bayerischen

Mehr

102. Newsletter zur Gesundheitsförderlichen Ernährung

102. Newsletter zur Gesundheitsförderlichen Ernährung 102. Newsletter zur Gesundheitsförderlichen Ernährung Workshops und Informationsveranstaltungen für Kindertageseinrichtungen Leichter als gedacht?!- Gesundheitsförderliches Essen in der Kita - unter diesem

Mehr

Abstimmung unterschiedlicher Finanzierungs- und Förderinstrumente (F&E-/Strukturfondsmittel)

Abstimmung unterschiedlicher Finanzierungs- und Förderinstrumente (F&E-/Strukturfondsmittel) Smart Cities Städteplattform: Abstimmung unterschiedlicher Finanzierungs- und Förderinstrumente (F&E-/Strukturfondsmittel) (smart finance for smart cities) Robert Hinterberger Graz, März 2013 Das Projekt

Mehr

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend

Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München. Veröffentlichung. betreffend Regulierungskammer des Freistaates Bayern Bayerische Landesregulierungsbehörde 80525 München Veröffentlichung betreffend die Festlegung der kalenderjährlichen Erlösobergrenzen der im Rahmen der Anreizregulierung

Mehr

17. Wahlperiode 16.10.2015 17/7927

17. Wahlperiode 16.10.2015 17/7927 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 16.10.2015 17/7927 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Dr. Simone Strohmayr SPD vom 30.06.2015 Asyl und Schule Ich frage die Staatsregierung: 1. Wo gibt es in Bayern

Mehr

Bundesland Name der RegionalstelleZuständigkeitsbereich E-Mail-Adresse Fax-Nr.: Baden- Regierungspräsidium

Bundesland Name der RegionalstelleZuständigkeitsbereich E-Mail-Adresse Fax-Nr.: Baden- Regierungspräsidium BMF-Erlass vom 11.12.2006 zur Kontrolle von Verpackungsholz in Deutschland; Liste der für die Kontrollen am Bestimmungsort zuständigen Regionalstellen der Pflanzenschutzdienste der Länder in Deutschland

Mehr

Beiträge zur Statistik Bayerns

Beiträge zur Statistik Bayerns Mit Bayern rechnen. Beiträge zur Statistik Bayerns Heft 546 Auszug für e Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung für Bayern bis 2032 Demographisches Profil für den Bamberg Herausgegeben im Juni 2014

Mehr

Bayerischer Solaratlas

Bayerischer Solaratlas Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Bayerischer Solaratlas Solare Energiegewinnung www.stmwivt.bayern.de BAYERN I DIREKT ist Ihr direkter Draht zur Bayerischen

Mehr

Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen

Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen Alle Veröffentlichungen im Internet unter www.statistik.bayern.de/veroeffentlichungen Kostenlos ist der Download von allen Statistischen Berichten (meist PDF- und Excel-Format) sowie von Bayern Daten und

Mehr

Gesetz.. und Verordnungsblatt

Gesetz.. und Verordnungsblatt B AX Bayeriscltes Gesetz.. und Verordnungsblatt Nr.ll München, den. Mai Datum In h alt Seite.. Verordnung zur Übertragung von Zuständigkeiten im Bereich der landwirtschaftlichen Erzeugung (Zuständigkeitsübertragungsverordnung

Mehr

17. Wahlperiode 18.12.2015 17/8921

17. Wahlperiode 18.12.2015 17/8921 Bayerischer tag 17. Wahlperiode 18.12.2015 17/8921 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Prof. Dr. Peter Paul Gantzer SPD vom 28.09.2015 Masterstudienplätze für Psychologiestudenten Nach einer Studie des

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Europäische Territoriale Zusammenarbeit 2007 2013 INTERREG

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/9796 08.11.2011

16. Wahlperiode Drucksache 16/9796 08.11.2011 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/9796 08.11.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Karin Pranghofer SPD vom 25.08.2011 Förderung von JaS-Stellen an Grundschulen Die Förderung von JaS-Stellen

Mehr

Bad Tölz-Wolfratshausen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Berchtesgardener Land,

Bad Tölz-Wolfratshausen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Berchtesgardener Land, Name Vorname Titel Fraktion KV-Planungsbereich Bundestagswahlkreis Mayer Stephan CDU/CSU Altötting, Mühldorf am Inn 213: Altötting Lenz Andreas Dr. CDU/CSU Ebersberg, Erding 214: Erding-Ebersberg Schurer

Mehr

17. Wahlperiode 10.01.2014 17/128

17. Wahlperiode 10.01.2014 17/128 17. Wahlperiode 10.01.2014 17/128 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 07.10.2013 Realschulen in Bayern Ich frage die Staatsregierung: 1. Wie ist im Schuljahr 2013/14

Mehr

7gute Gründe. www.lswb.de. für eine Mitgliedschaft im LSWB. Der LSWB ist bayernweit in 26 Zweigstellen vertreten.

7gute Gründe. www.lswb.de. für eine Mitgliedschaft im LSWB. Der LSWB ist bayernweit in 26 Zweigstellen vertreten. 7gute Gründe für eine Mitgliedschaft im LSWB 14.06.2013 11:45 Uhr Seite 1 1. Engagierte Interessenvertretung für aktuell rund 6 300 Mitglieder in Bayern Enger Kontakt und Austausch mit Vertretern aus Politik,

Mehr

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im öffentlichen Dienst: Anerkannte Ausbildungsbibliotheken in Bayern

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im öffentlichen Dienst: Anerkannte Ausbildungsbibliotheken in Bayern Nicht alle dieser für die FaMI-Ausbildung anerkannten Bibliotheken bieten jedes Jahr Ausbildungsplätze an. Mittelfranken Ansbach Stadtbücherei Ansbach Karlsplatz 11 91522 Ansbach www.ansbach.de/cda/showpage.php?siteid=255

Mehr

IAB Regional 1/2014. Bayern. Pendlerbericht Bayern 2013. IAB Bayern in der Regionaldirektion. Stefan Böhme Lutz Eigenhüller Xenia Kirzuk Daniel Werner

IAB Regional 1/2014. Bayern. Pendlerbericht Bayern 2013. IAB Bayern in der Regionaldirektion. Stefan Böhme Lutz Eigenhüller Xenia Kirzuk Daniel Werner IAB Regional 1/2014 Berichte und Analysen aus dem Regionalen Forschungsnetz Pendlerbericht Bayern 2013 Stefan Böhme Lutz Eigenhüller Xenia Kirzuk Daniel Werner ISSN 1861-4752 IAB Bayern in der Regionaldirektion

Mehr

Sitzung des Landesgesundheitsrates am 26. 9. 2011

Sitzung des Landesgesundheitsrates am 26. 9. 2011 Sitzung des Landesgesundheitsrates am 26. 9. 2011 Top 3: Krebsregistrierung in Bayern Aktuelle Problematik aus Sicht der Klinischen Krebsregister (KKR) Jutta Engel, Tumorregister München 1 Ärzte in Krankenhäusern,

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013. Ort / Objekt Dienststelle/n Maßnahme Status Kosten (Mio. ) Bayer. Landeskriminalamt (Kap.

16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013. Ort / Objekt Dienststelle/n Maßnahme Status Kosten (Mio. ) Bayer. Landeskriminalamt (Kap. Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Joachim Hanisch FREIE WÄHLER vom 04.10.2012 3. Wie hoch schätzt die Staatsregierung den Bedarf an

Mehr

Kindertagesbetreuung regional 2011. Ein Vergleich aller 412 Kreise in Deutschland

Kindertagesbetreuung regional 2011. Ein Vergleich aller 412 Kreise in Deutschland Kindertagesbetreuung regional 2011 Ein Vergleich aller 412 Kreise in Deutschland Impressum Herausgeber: Statistische Ämter des Bundes und der Länder Herstellung und Redaktion: Statistisches Bundesamt 65180

Mehr

Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt

Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt B 1612 Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt 577 Nr. 22 München, den 30. Dezember 2014 Datum I n h a l t Seite 17.12.2014 Verordnung über den Abfallwirtschaftsplan Bayern (AbfPV) 2129-2-10-U Vierte

Mehr

Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009

Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" 2003-2009 Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 (Stand: Dezember 2010) Land Bayern Abenberg Mädchenrealschule Abenberg

Mehr

Modellversuch Bilinguale Züge an der Realschule (Stand Januar 2014)

Modellversuch Bilinguale Züge an der Realschule (Stand Januar 2014) Modellversuch Bilinguale Züge an der Realschule (Stand Januar 2014) SNr Schule MB-Bezirk Fach Jgst. 7 Jgst. 8 Jgst. 9 Jgst. 10 709 Staatliche Realschule Ergolding Niederbayern Erdkunde 4 4 466 Staatliche

Mehr

Impressum. Herausgeber: DGB-Bezirk Bayern Schwanthalerstraße 64 80336 München Homepage: www.bayern.dgb.de Facebook: www.facebook.

Impressum. Herausgeber: DGB-Bezirk Bayern Schwanthalerstraße 64 80336 München Homepage: www.bayern.dgb.de Facebook: www.facebook. Rentenreport Bayern 2014 Impressum Herausgeber: DGB-Bezirk Bayern Schwanthalerstraße 64 80336 München Homepage: www.bayern.dgb.de Facebook: www.facebook.de/dgbbayern Verantwortlich: Dr. Verena Di Pasquale,

Mehr

Aus- und Fortbildungsprogramm 2015/16 zur Bewegungsförderung im Elementarbereich

Aus- und Fortbildungsprogramm 2015/16 zur Bewegungsförderung im Elementarbereich Reinhard Gansert, Projektleiter KNAXIADE 87437 Kempten / Auf der Ludwigshöhe 16 Internet: www.knaxiade.de e-mail: reinhard-gansert@knaxiade.de Telefon: 0831/51210-752 Telefax: 0831/51210-750 Kempten, 24.08.2015

Mehr

Mit Poster und Kopiervorlage. Für Musik begeistern!

Mit Poster und Kopiervorlage. Für Musik begeistern! Mit Poster und Kopiervorlage IDEL O ür Musik begeistern! I Doppelt gut: IDELIO 1 und 2 jetzt als Doppelband Vielfältige Themen aus der Erlebnis- und Erfahrungswelt der Kinder sowie spannende Jahreszeitenkapitel

Mehr

17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825

17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 04.02.2015 Einführungsklassen, Vorbereitungsklassen und Vorklassen

Mehr

Mitglieder des Hauptausschusses. der Bayerischen Krankenhausgesellschaft 2015-2018

Mitglieder des Hauptausschusses. der Bayerischen Krankenhausgesellschaft 2015-2018 Mitglieder des Hauptausschusses der Bayerischen Krankenhausgesellschaft 2015-2018 Stand: 01.04.2015 I. Bayerischer Landkreistag 1) Landrätin Jochner-Weiß Landratsamt Weilheim-Schongau Landrat Niedergesäß

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christa Naaß SPD vom 15.12.2003

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christa Naaß SPD vom 15.12.2003 Bayerischer Landtag 15. Wahlperiode Drucksache 15/361 26.03.2004 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christa Naaß SPD vom 15.12.2003 Anträge zur Förderung von Investitionen bei Ganztagsschulen in Bayern

Mehr

Schnelles Internet für Bayern

Schnelles Internet für Bayern Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Schnelles Internet für Bayern Bilanz des Bayerischen Breitbandförderprogramms 2008 bis 2011 Schnelles Internet für

Mehr

Der Weg zur Verbraucherentschuldung

Der Weg zur Verbraucherentschuldung Der Weg zur Verbraucherentschuldung Ein Überblick über das Verbraucherinsolvenz- und das Restschuldbefreiungsverfahren www.justiz.bayern.de Der Weg zur Verbraucherentschuldung Grußwort Überschuldung ist

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2012. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2012. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Frühjahr 2012 Technische Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Mehr

Übersicht der bisherigen TUMpaedagogicum Schulen

Übersicht der bisherigen TUMpaedagogicum Schulen Technische Universität München Bachelor Berufliche Bildung Übersicht der bisherigen TUMpaedagogicum Schulen Berufsschule / Berufsfachschule Adresse Berufliche Fachrichtung Städt. Berufsschule für Gartenbau,

Mehr

Offener Brief der Personalvertretungen der Jobcenter (gemeinsamen Einrichtungen) in Bayern

Offener Brief der Personalvertretungen der Jobcenter (gemeinsamen Einrichtungen) in Bayern Bearbeiter/-in: Dokument: Herr Alexander Kraft Offener_Brief_Vier_Augen_neu.docx abgesandt am: Jobcenter München Mühldorfstraße, Mühldorfstr. 1, 81671 München Personalrat Ihr Zeichen: Ihre Nachricht: Mein

Mehr

Bereitschaftspraxis Erlangen Bauhofstraße 6 91052 Erlangen. Tel.: 09131 816060 www.notfallpraxis-erlangen.de

Bereitschaftspraxis Erlangen Bauhofstraße 6 91052 Erlangen. Tel.: 09131 816060 www.notfallpraxis-erlangen.de Mittelfranken Erlangen Fürth Hersbruck Lauf Bereitschaftspraxis Erlangen Bauhofstraße 6 91052 Erlangen Tel.: 09131 816060 www.notfallpraxis-erlangen.de Notfallpraxis am Klinikum Fürth (Untergeschoss ehemalige

Mehr

17. Wahlperiode 06.02.2015 17/4824. Nicht zuordenbar. Gesamt 4 1 1 5 5 1 28 5 50. Gesamt 518 616 636 578 528 477 456 504 4.313

17. Wahlperiode 06.02.2015 17/4824. Nicht zuordenbar. Gesamt 4 1 1 5 5 1 28 5 50. Gesamt 518 616 636 578 528 477 456 504 4.313 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 06.02.2015 17/4824 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Klaus Adelt SPD vom 15.10.2014 Immobilien Freistaat Bayern Ich frage die Staatsregierung: 1. Wie viele Nachlassimmobilien

Mehr

procedo by gps GmbH Ältere Arbeitnehmer in der Zeitarbeit Pakt 50plus Kongress 27.09.2007

procedo by gps GmbH Ältere Arbeitnehmer in der Zeitarbeit Pakt 50plus Kongress 27.09.2007 procedo by gps GmbH Ältere Arbeitnehmer in der Zeitarbeit Pakt 50plus Kongress 27.09.2007 Wer sind wir ist der Markenname für die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung in der Gesellschaft für personale und

Mehr

Epidemiologie, Klinik und Prognose des Kolonkarzinoms Vergleichende Analyse der Tumorzentren Regensburg und Erlangen

Epidemiologie, Klinik und Prognose des Kolonkarzinoms Vergleichende Analyse der Tumorzentren Regensburg und Erlangen Epidemiologie, Klinik und Prognose des Kolonkarzinoms Vergleichende Analyse der Tumorzentren Regensburg und Erlangen M. Klinkhammer-Schalke, W. Hohenberger, S. Petsch, A. Pauer, F. Hofstädter Aufgaben

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Herbst 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Herbst 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Herbst 2014 Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm

Mehr

Aufgaben und Ziele Klinischer Krebsregister

Aufgaben und Ziele Klinischer Krebsregister Aufgaben und Ziele Klinischer Krebsregister Dr. Peter Schmidt Klinisches Tumorregister, Med. Fakultät der Uni Halle Universitätsklinikum Halle, Ernst-Grube-Str. 40, 06097 Halle e-mail: tumorzentrum@medizin.uni-halle.de

Mehr

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 01.12.2014 Dienstwohnungen des Freistaats Bayern im Regierungsbezirk Oberbayern

Mehr

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Bundesland Registrierungsbehörde Baden- Freiburg Württemberg Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Internetadresse... den Geschäftsbezirk der Salzstraße 17 79098 Freiburg im Breisgau

Mehr

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh

M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Programm Frühjahr 2014. Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ggmbh M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm Frühjahr 2014 Fachkurse Köck www.bbwbfz-seminare.de www.fachkurse-koeck.de M+E Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Programm

Mehr

QUALITÄTSGARANT, DENKVERBAND, DIALOGPARTNER UND MEHR. VRNZ. Verbund Radiologischer und Nuklearmedizinischer Zentren.

QUALITÄTSGARANT, DENKVERBAND, DIALOGPARTNER UND MEHR. VRNZ. Verbund Radiologischer und Nuklearmedizinischer Zentren. QUALITÄTSGARANT, DENKVERBAND, DIALOGPARTNER UND MEHR. VRNZ. Verbund Radiologischer und Nuklearmedizinischer Zentren. Stand: 0.0 Der VRNZ, das sind die führenden Praxen für Radiologie, Nuklearmedizin und

Mehr

Bericht über die Pilotstudie zum Krebsregister Rheinland-Pfalz

Bericht über die Pilotstudie zum Krebsregister Rheinland-Pfalz Tumorzentrum Rheinland-Pfalz e.v. Bericht über die Pilotstudie zum Krebsregister Rheinland-Pfalz A. Krtschil, I. Schmidtmann, H. Brunzlow, B. Schmitt-Thomas, J. Schüz, G. Seebauer, J. Michaelis. Gefördert

Mehr

Gutachter der Bayerischen Landeszahnärztekammer

Gutachter der Bayerischen Landeszahnärztekammer München Stadt und Land Dr. Franz Bresowetz Englschalkinger Str. 200 81927 München Dr. Rodica Deimling Waldstr. 8 85649 Brunnthal Dr. Sven Duda Destouchestr. 34 80803 München Dr. Christian Eschrich Ehrwalder

Mehr

Bayerisches 1043 Gesetz..undVerordnul1gsblatt

Bayerisches 1043 Gesetz..undVerordnul1gsblatt B 1612AX Bayerisches 1043 Gesetz..undVerordnul1gsblatt Nr.32, den 15. Dezember 1983 Datum Inhalt Seite 6. 12. 1983 Gesetz zur Ausführung des Gesetzes über die Ausübung der Zahnheilkunde... 1043 6. 12.

Mehr

Identifizierung und Bewertung Regionaler Cluster und Regionaler Innovations- und Produktionssysteme

Identifizierung und Bewertung Regionaler Cluster und Regionaler Innovations- und Produktionssysteme Identifizierung und Bewertung Regionaler Cluster und Regionaler Innovations- und Produktionssysteme (RIPS) in Bayern Stand: April 2006 Impressum: Herausgeber Bayerischer Industrieund Handelskammertag (BIHK)

Mehr

Starke Eltern Starke Kinder Güçlü Veli Güçlü Çocuk Сильные Родители Сильные Дети

Starke Eltern Starke Kinder Güçlü Veli Güçlü Çocuk Сильные Родители Сильные Дети Starke Eltern Starke Kinder Güçlü Veli Güçlü Çocuk Сильные Родители Сильные Дети München, 6.März 2009 INFOBRIEF Liebe Elternkursleiterinnen, liebe Elternkursleiter, dank dem großem Engagement von Ihnen

Mehr

Abfallwirtschaftsplan Bayern. Ziele und Maßnahmen der Abfallwirtschaft in Bayern

Abfallwirtschaftsplan Bayern. Ziele und Maßnahmen der Abfallwirtschaft in Bayern Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 22/2014 579 Anlage Abfallwirtschaftsplan Bayern Ziele und Maßnahmen der Abfallwirtschaft in Bayern Inhaltsübersicht Abschnitt I Allgemeines 1. Zweck des Abfallwirtschaftsplans

Mehr

Hamburgisches Krebsregistergesetz (HmbKrebsRG) Vom 27. Juni 1984

Hamburgisches Krebsregistergesetz (HmbKrebsRG) Vom 27. Juni 1984 Seite 1 von 11 Hamburgisches Krebsregistergesetz (HmbKrebsRG) Vom 27. Juni 1984 Fundstelle: HmbGVBl. 1984, S. 129/170 Stand: letzte berücksichtigte Änderung: mehrfach geändert durch Artikel 1 des Gesetzes

Mehr

Bayerische Staatsregierung

Bayerische Staatsregierung Bayerische Staatsregierung www.bayern.de Informationen zur Verwaltungsreform (Paket 2) Die nachfolgende Darstellung gibt einen Überblick über Ziele und Leitvorstellungen des Projekts Verwaltung 21 sowie

Mehr

Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden. von Berufsangehörigen mit dem Ziel der Interessenvertretung des Berufsstandes.

Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden. von Berufsangehörigen mit dem Ziel der Interessenvertretung des Berufsstandes. 7Seiten über Ihren Berufsverband 1 auf Wort Ihr Verband stellt sich vor Der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e.v. ist ein Zusammenschluss von Berufsangehörigen

Mehr

Ende der Vorlesungszeit. Sommersemester. Amberg-Weiden 31.07.2015 01.10.2015. Augsburg 09.07.2015 01.10.2015. Bamberg 18.07.2015 12.10.

Ende der Vorlesungszeit. Sommersemester. Amberg-Weiden 31.07.2015 01.10.2015. Augsburg 09.07.2015 01.10.2015. Bamberg 18.07.2015 12.10. Semesterferien 2015 Manfred Stradinger TK Lexikon Arbeitsrecht 12. Juni 2015 Bayern 2015 LI5959006 Dokument in Textverarbeitung übernehmen Sommersemester 2015 Ende der Vorlesungszeit Beginn der Hochschule/

Mehr

Anschriftenverzeichnis

Anschriftenverzeichnis Anschriftenverzeichnis der Gerichte des Bundes und der Länder Stand: 8. März 2005 Hinweis zur Orts-/Gerichtsdatei Wenn Sie das örtlich zuständige Amts-, Land- oder Oberlandesgericht oder die örtlich zuständige

Mehr

21.03.2015. J. Wulff, Südwestsächsisches Tumorzentrum Zwickau e.v.

21.03.2015. J. Wulff, Südwestsächsisches Tumorzentrum Zwickau e.v. 21.03.2015 J. Wulff, Südwestsächsisches Tumorzentrum Zwickau e.v. Grundlagen für sächsische Tumorzentren: Gesetz über Krebsregister (Krebsregistergesetz - KRG) vom 4. November 1994 Sächsisches Krebsregistergesetz

Mehr

GESUNDHEITSREPORT 2015 BAYERN DEMOGRAFISCHER WANDEL PERSPEKTIVEN UND CHANCEN

GESUNDHEITSREPORT 2015 BAYERN DEMOGRAFISCHER WANDEL PERSPEKTIVEN UND CHANCEN GESUNDHEITSREPORT 2015 BAYERN DEMOGRAFISCHER WANDEL PERSPEKTIVEN UND CHANCEN IMPRESSUM HERAUSGEBER BARMER GEK Hauptverwaltung Wuppertal Lichtscheider Straße 89 42285 Wuppertal AUTOREN AQUA Institut für

Mehr

Charta Unterstützer Institutionen und Organisationen Letzte Änderung am 20.11.2015

Charta Unterstützer Institutionen und Organisationen Letzte Änderung am 20.11.2015 Freistaat Bayern Bayern 81667 München Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Bayern 81667 München Landeshauptstadt München Bayern 80331 München Landkreis Bayreuth Bayern 95448 Bayreuth

Mehr

Merkblatt zum Verbraucherinsolvenzverfahren

Merkblatt zum Verbraucherinsolvenzverfahren Merkblatt zum Verbraucherinsolvenzverfahren Ein Verbraucherinsolvenzverfahren ist möglich für Personen, die a) gegenwärtig keine selbständige wirtschaftliche Tätigkeit ausüben oder b) eine selbständige

Mehr

Aktivitäten in Regionen und Kommunen Bayerns zu Energiesparen, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Beispiele für kommunales Energiemanagement

Aktivitäten in Regionen und Kommunen Bayerns zu Energiesparen, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Beispiele für kommunales Energiemanagement Aktivitäten in Regionen und Kommunen Bayerns zu Energiesparen, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Beispiele für kommunales Energiemanagement Das Referat für Energie und Klimaschutz des BUND Naturschutz

Mehr

ZULASSUNG. Geltungsbereich: Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitsvermittlung und Projektmanagement für die Bereiche Industrie, Büro und Handwerk

ZULASSUNG. Geltungsbereich: Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitsvermittlung und Projektmanagement für die Bereiche Industrie, Büro und Handwerk ZULASSUNG Die Fachkundige Stelle DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen - von der Anerkennungsstelle der Bundesagentur für Arbeit anerkannte Zertifizierungsstelle - bescheinigt,

Mehr

in Nordbayern Johannes Schneider Bayerische Eisenbahngesellschaft mbh Bereichsmanager nordöstliches Bayern

in Nordbayern Johannes Schneider Bayerische Eisenbahngesellschaft mbh Bereichsmanager nordöstliches Bayern Perspektiven des Regionalverkehrs in Nordbayern Johannes Schneider Bereichsmanager nordöstliches Bayern Datum: 12.05.2009 Seite: 1 Der 1Bayern-Takt in Nordbayern 2009 Flächendeckender Integraler Taktfahrplan

Mehr

Standort Hochschule / Universität Ansprechpartner Adresse Telefon E-Mail. Prof. Dr. Hermann Raab, LL.M. Hetzenrichter Weg 15 92637 Weiden

Standort Hochschule / Universität Ansprechpartner Adresse Telefon E-Mail. Prof. Dr. Hermann Raab, LL.M. Hetzenrichter Weg 15 92637 Weiden Amberg Hochschule (OTH) Amberg-Weiden Prof. Dr. Hermann Raab, LL.M. Hetzenrichter Weg 15 92637 Weiden 0961 382-1320 h.raab@oth-aw.de Ansbach Hochschule Ansbach Birgit Grund WTT Forschung und Entwicklung

Mehr

300-3-1-J. Verordnung

300-3-1-J. Verordnung 300-3-1-J Verordnung über gerichtliche Zuständigkeiten im Bereich des Staatsministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (Gerichtliche Zuständigkeitsverordnung Justiz - GZVJu) Vom. Mai 2012 Auf Grund

Mehr

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen

Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Elektronik Mechatronik KFZ-Mechatronik Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfungen Gewerblich-technische Ausbildungsberufe Programm Herbst 2015 QR-Code scannen und im Internet nachlesen:

Mehr

Krebsregister in Deutschland: Daten sammeln wozu? Datenschutz wie?

Krebsregister in Deutschland: Daten sammeln wozu? Datenschutz wie? Krebsregister in Deutschland: Daten sammeln wozu? Datenschutz wie? Christa Stegmaier Krebsregister Saarland Saarbrücken www.krebsregister.saarland.de Gesellschaft der epidemiologischen Krebsregister in

Mehr

Interdisziplinäre Frühförderung Abensberg 93326 Abensberg Münstererstr.9a 09443-5645 Heß, Erika

Interdisziplinäre Frühförderung Abensberg 93326 Abensberg Münstererstr.9a 09443-5645 Heß, Erika Arbeitsstelle, Stand 29.04.2015/Blank Frühförderstellen mit Beratungsangebot in Entwicklungspsychologischer Beratung bzw. einem anderen bindungsorientierten Beratungsansatz (*P, *A). Bitte beachten nicht

Mehr

HVB Motiv eckarte mit Chip

HVB Motiv eckarte mit Chip bestellen sie für 7 euro ihre Wunsch- Motivkarte Seite 1 / 11 00001 München Frauenkirche 00002 München Alpenblick 00003 München Friedensengel 00004 München Olympiapark 00005 München Oktoberfest 00006 München

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit PRESSEMITTEILUNG Nr. 428/08 15. Dezember 2008 Umweltminister Söder: Gutes Klima - Europäisches ''Umweltdiplom'' für 73 bayerische Schulen +++ Die Auszeichnung 'Umweltschule in Europa - Internationale Agenda

Mehr

Liste der Induktionsanlagen, die bei staatlichen Baumaßnahmen seit 2001 eingebaut wurden.

Liste der Induktionsanlagen, die bei staatlichen Baumaßnahmen seit 2001 eingebaut wurden. Andechs Wallfahrtskirche Bereich Kirchengestühl Ansbach Hochschule Ansbach Neubau Erweiterung Nordgelände, Hörsaal Mittelfranken Ansbach Orangerie Gesamtsanierung, Vortragssaal Mittelfranken Aschaffenburg

Mehr

STAATLICHE GEBÄUDE MIT NUTZUNG BIOMASSE

STAATLICHE GEBÄUDE MIT NUTZUNG BIOMASSE 1 Forstdienstanwesen Altenbuch FDA Altenbuch Hauptgebäude 97901 Altenbuch Hauptstraße 64 2 Polizei-, Kriminalpolizeiinspektion und Technischer Ergänzungsdienst Amberg Hauptgeb. Polizeidirektion 92224 Amberg

Mehr

Genossenschaft Modell mit Zukunft. Gestaltung der Energiewende nach genossenschaftlichen Prinzipien

Genossenschaft Modell mit Zukunft. Gestaltung der Energiewende nach genossenschaftlichen Prinzipien Genossenschaft Modell mit Zukunft Gestaltung der Energiewende nach genossenschaftlichen Prinzipien Agenda 1 Die bayerische Genossenschaftsorganisation 2 Die Rechtsform Genossenschaft (eg) 3 Aufbau und

Mehr

Akademische Auslandsämter der Hochschulen für. angewandte Wissenschaften in Bayern STAATLICH. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Akademische Auslandsämter der Hochschulen für. angewandte Wissenschaften in Bayern STAATLICH. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden STAATLICH Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden Kaiser-Wilhelm-Ring 23, 92224 Amberg Tel. 09621 482-3136 (Amberg) Leitung: Christian Erkenbrecher c.erkenbrecher@oth-aw.de http://www.oth-aw.de/international/

Mehr

Kreiszahlen. Ausgewählte Regionaldaten für Deutschland. Ausgabe 201

Kreiszahlen. Ausgewählte Regionaldaten für Deutschland. Ausgabe 201 Kreiszahlen Ausgewählte Regionaldaten für Deutschland Ausgabe 201 Kreiszahlen Ausgewählte Regionaldaten für Deutschland Ausgabe 201 Impressum Herausgeber: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Mehr

Seite 1 von 14. Tabelle 1a. Neu errichtete Volks-, Grund-, Mittel-/Hauptschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2004/2005

Seite 1 von 14. Tabelle 1a. Neu errichtete Volks-, Grund-, Mittel-/Hauptschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2004/2005 Tabelle 1a. Neu errichtete Volks-, Grund-, Mittel-/Hauptschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2004/2005 80636 München 80639 München 80797 München 80935 München 80937 München 80995 München 81241 München

Mehr

Tabelle 1a: Einnahmen und Ausgaben der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern 1992 bis 2012* 1)

Tabelle 1a: Einnahmen und Ausgaben der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern 1992 bis 2012* 1) Tabelle 1a: und der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern bis * 1) Art der und Alte und neue Länder Alte Länder Neue Länder Mrd. Euro I. Verwaltungshaushalt Steuern 2) 43,79 47,57 62,21 63,87 69,74

Mehr

P R O G R A M M. Beginn 16:00, Uhr, Freitag, 19.2.2016. Musik. Begrüßung. Martin Greifenstein Schulleiter des beruflichen Schulzentrums Miesbach

P R O G R A M M. Beginn 16:00, Uhr, Freitag, 19.2.2016. Musik. Begrüßung. Martin Greifenstein Schulleiter des beruflichen Schulzentrums Miesbach Woche der Aus- und Weiterbildung Veranstaltet durch das Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie am BSZ Miesbach, Am Windfeld 9, 83714 Miesbach, Tel.: 08025 702-0 (Parken in

Mehr

Aktuelles zum. Schuljahr 2015/2016

Aktuelles zum. Schuljahr 2015/2016 Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Aktuelles zum Schuljahr 2015/2016 Pressestelle des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Mehr

BiSS-Verbünde Bayern

BiSS-Verbünde Bayern BiSS-Verbünde Bayern (Stand: 15.04.2015) 1. Elementarbereich Nr. Bezirk Verbund Kindertageseinrichtungen Bemerkungen 01 SCHW Qualitätsentwicklung alltagsintegrierter Sprachbildung und -diagnostik in Kitas

Mehr

Beiträge der örtlichen Anwaltvereine

Beiträge der örtlichen Anwaltvereine Beiträge der örtlichen e s s Aachen 190,00 127,37 62,63 30,00 31.07.2015 Köln Aalen 160,00 127,37 32,63 keine 11.08.2015 Stuttgart Achim 150,00 127,37 22,63 11.09.2015 Celle Ahaus 150,43 127,37 23,06 keine

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/17320 31.07.2013

16. Wahlperiode Drucksache 16/17320 31.07.2013 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/17320 31.07.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 30.04.2013 Kostenpflichtige berufliche Erstausbildung Neben der

Mehr

Pflegestatistik 2011. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung: Kreisvergleich

Pflegestatistik 2011. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung: Kreisvergleich Pflegestatistik 2011 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung: Kreisvergleich Pflegestatistik 2011 Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung: Kreisvergleich Impressum Herausgeber: Statistische Ämter des

Mehr

die Kreisverwaltungsbehörden; die Landkreise und kreisfreien Städte;

die Kreisverwaltungsbehörden; die Landkreise und kreisfreien Städte; Anmerkung zu Nummer 45 A. Zuständige Verwaltungsbehörden nach 73 Abs. 1 bis 3 FeV sind im Land Baden-Württemberg in Landkreisen das Landratsamt, in Stadtkreisen das Bürgermeisteramt; Bayern die Kreisverwaltungsbehörden;

Mehr

Tumorregister München

Tumorregister München Tumorregister München Überleben Auswahlmatrix Homepage English Tumorregister München am Tumorzentrum München Marchioninistr. 15 81377 München Deutschland http://www.tumorregister-muenchen.de Tumorstatistik:

Mehr

Autismus Diagnostik in Oberbayern Fragebogen

Autismus Diagnostik in Oberbayern Fragebogen Autismus Diagnostik in berbayern Sehr geehrte Damen und Herren, wir beraten Betroffene, Angehörige und Bezugspersonen über Stellen, die eine qualifizierte und anerkannte Diagnose aus dem Formenkreis der

Mehr

10. Inntal Pokal 2014

10. Inntal Pokal 2014 Einladung zum 10. Inntal Pokal 2014 Samstag, den 4. Januar 2014 An die Vereine: ATV Kufstein ESC Amberg WSV Aschaffenburg EV Augsburg TSV Schwaben Augsburg ERC Bad Aibling TUS Bad Aibling SC Bad Kissingen

Mehr

Die Medizinische Dokumentation als Arbeitsfeld im Epidemiologischen Krebsregister Niedersachsen

Die Medizinische Dokumentation als Arbeitsfeld im Epidemiologischen Krebsregister Niedersachsen Die Medizinische Dokumentation als Arbeitsfeld im Epidemiologischen Krebsregister Niedersachsen Marit Beyer, Kirsten Panienski Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik-Werkzeuge

Mehr