Willkommen! 7 Das ist neu in MAGIX 10 8 Die Software installieren und registrieren 9

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Willkommen! 7 Das ist neu in MAGIX 10 8 Die Software installieren und registrieren 9"

Transkript

1

2 Inhaltsverzeichnis Willkommen! 7 Das ist neu in MAGIX 10 8 Die Software installieren und registrieren 9 1 Die ersten Schritte mit MAGIX 13 Das Willkommensfenster und die Projektauswahl 13 Lernen Sie die Arbeitsoberfläche kennen 16 16:9 oder 4:3 das optimale Format für Ihre Fotoshow 22 2 MAGIX Fotoshow Maker in wenigen Minuten zur ersten Fotoshow 27 3 Bilder in die Fotoshow einfügen 45 Fotos vom Media-Pool in die Show einfügen 45 Ändern der Reihenfolge und Löschen von Fotos 49 Lange Fotoshows in den Griff bekommen 52 Der letzte Schliff für Ihre Fotos die MAGIX-Bildoptimierung 54 4 Perfekte Übergänge mit Blendeneffekten 65 Überblendungen auswählen und einfügen 65 Welche Blende passt am besten? 69 Fotos und Übergänge aufeinander abstimmen 78 5 Lebendige Shows durch Spezialeffekte und Vorlagen 83 Bewegung mit Kamerafahrten einfügen 83 Ihre Reiseroute als Animation einfügen 93 Verfremdungseffekte kreativ nutzen 98 Fotos mit Dekorationen aufpeppen 110 Stile anwenden tolle Vorlagen für viele Anlässe D-Shows für Ihre Fotos (nur in der Deluxe-Version) 131 Das müssen Sie zu 3D wissen 132 So kommen Sie zu 3D-Bildern 134 3D-Bilder in MAGIX erzeugen 137 Aus 2D-Bildern tolle 3D-Fotoshows automatisch erzeugen lassen 144 3D-Fotoshows brennen und abspielen Vor- und Abspann erstellen und Untertitel einfügen 149 Der Vorspann stellen Sie Ihre Fotoshow vor 149 Fügen Sie Untertitel ein 155 Alles hat ein Ende der Abspann 162 5

3 Inhaltsverzeichnis 8 Der richtige Sound Musik und Audiokommentare 167 Anpassen von Musikdateien 174 Der Soundtrack Maker 181 Sprachkommentare selbst aufnehmen Fotoshows auf DVDs und Blu-ray Discs brennen 189 Diese Formate und Disks können Sie erstellen 190 Erstellen Sie ein Menü für Ihre Disk 194 Die fertige Fotoshow auf eine Disk brennen 215 Sonderformat MultiDisc, On-Disc Editing & Projekt-Backup Fotoshows exportieren ipad, PSP, Internet & Co. 235 Fotoshows für mobile Geräte & PC 236 Online präsentieren die MAGIX Internet-Funktionen 245 A Glossar 257 Stichwortverzeichnis 265 6

4 Willkommen! Das ist neu in MAGIX 10 Mit der Version 10 hat sich in MAGIX Fotos auf CD & DVD viel verändert. Das Programm hat viele Funktionen dazubekommen und bestehende wurden deutlich erweitert, optimiert oder mit zusätzlichen Möglichkeiten ausgestattet. Dabei wurde auch die Arbeitsoberfläche modernisiert und verbessert. Als Umsteiger einer Vorgängerversion sieht für Sie also vieles zunächst ungewohnt aus. Daran werden Sie sich aber schnell gewöhnen, denn am Grundprinzip der Software hat sich natürlich nichts verändert. Zu den wichtigsten Neuerungen und Verbesserungen in Version 10 zählen: Die Verarbeitung von HDTV wurde verbessert. Dadurch erstellen Sie Ihre Fotoshows noch einfacher in Full-HD und brennen diese auf Blu-ray Disc oder exportieren sie in HD-Videodateien. Fotoshows sind jetzt in echtem 3D möglich. Erzeugen Sie aus herkömmlichen Aufnahmen 3D-Bilder, die sich auf jedem Fernseher betrachten lassen. Besitzen Sie bereits einen ganz modernen 3D-Fernseher, stehen Ihnen besonders hochwertige Funktionen zur Verfügung. Die Reiserouten-Animation wurde deutlich verbessert. Zeigen Sie auf einer Landkarte genau, wo Sie im Urlaub waren, und lassen Sie die Reise mit einer tollen Animation darstellen. Die Menügestaltung für CDs, DVDs und, Blu-ray Discs bietet mehr Möglichkeiten. Erstellen Sie individuelle Schaltflächen, Untermenüs und Hierarchien. Binden Sie dabei beliebige Fotos, Videos und Musikdateien ein. Das automatische Erstellen von Fotoshows ist noch einfacher. Neue Stilvorlagen sorgen dafür, dass Sie Ihre Fotoshows schon mit wenigen Mausklicks erstellen können. Jetzt werden noch mehr Dateiformate für Foto, Video und Musik unterstützt, z.b. die RAW-Formate vieler gängiger Kameramodelle. Mit den neuen Online-Services präsentieren Sie Ihre Fotoshows allen Freunden und Bekannten über das Internet. Mit den eingebauten Schnittstellen für YouTube, Flickr und Facebook veröffentlichen Sie Ihre Fotos direkt in Ihrer Lieblings-Community. Microsoft Windows 7 wird noch besser unterstützt. Die Software läuft jetzt schneller und stabiler. Und vieles mehr Abbildung 1: MAGIX 10 bringt viele Neuerungen mit. 8

5 Die Software installieren und registrieren MAGIX Fotos auf CD & DVD bringt in der Version 10 so viele Neuerungen mit, dass sich diese an dieser Stelle gar nicht alle aufzählen lassen. Schauen Sie sich in den Menüs um, und probieren Sie die Möglichkeiten aus. Sicherlich werden Sie ständig weitere neue Funktionen und Optionen finden. Alle grundlegenden Neuerungen stehen Ihnen sowohl in der Standard- als auch in der Deluxe-Version zur Verfügung. Einige sehr spezielle Funktionen, besonders im Bereich HDTV, sind allerdings nur in der Deluxe-Version enthalten. Den Anleitungen in diesem Buch liegt die Deluxe-Version zugrunde, um Ihnen alle Möglichkeiten vorstellen zu können. Dabei ist jeweils angemerkt, wenn eine Funktion in der Standardversion nicht enthalten ist. Allerdings ist es nicht möglich, jedes Detail aufzulisten. Sie werden also möglicherweise auf Funktionen treffen, die nicht in Ihrer Standardversion enthalten sind, obwohl diese nicht explizit für die Deluxe-Version ausgewiesen sind. Der Einfachheit halber wird in diesem Buch meist von MAGIX gesprochen, gemeint ist aber natürlich immer der vollständige Name MAGIX Fotos auf CD & DVD Version 10. Die Software installieren und registrieren Bevor Sie das Programm MAGIX Fotos auf CD & DVD Version 10 nutzen können, müssen Sie es natürlich erst auf Ihrem Computer installieren. Weil der Vorgang fast vollständig automatisch abläuft, geht das ganz schnell und einfach. Gehen Sie hiervor wie folgt vor: 1. Legen Sie die Original-DVD mit der Software in das Laufwerk Ihres Computers. 2. Nach wenigen Momenten öffnet sich automatisch das Willkommens- und Installationsfenster. Falls Windows die DVD nicht von alleine startet, öffnen Sie den Windows-Explorer, wechseln auf Ihr DVD-Laufwerk und klicken doppelt auf die Datei start.exe. Abbildung 2: Das Willkommensfenster der MAGIX-DVD 9

6 Willkommen! 3. In diesem Fenster klicken Sie oben links im Abschnitt Programm installieren auf den Link MAGIX Fotos auf CD & DVD 10. Abhängig von Ihrer Version ist der Name um den Zusatz Classic oder Deluxe erweitert. 4. Jetzt startet der automatische Installationsassistent. Nehmen Sie die Lizenzbedingungen an, und wählen Sie als Installationsart die Option Standard aus. Die Yahoo-Toolbar wird meist nicht benötigt und kann deaktiviert werden. Mit der Schaltfläche Installieren startet der eigentliche Installationsvorgang. Das kann nun einen Moment dauern. Abbildung 3: Die MAGIX-Installation läuft. 5. Ist die Installation abgeschlossen, müssen Sie das nur noch mit der Schaltfläche Fertigstellen bestätigen. Sie finden nun sowohl im Startmenü als auch auf Ihrem Desktop die Gruppen und Symbole für die MAGIX-Software. Jetzt genügt ein Mausklick auf das MAGIX-Symbol, und schon wird das Programm gestartet. 10

7 Die Software installieren und registrieren Abbildung 4: Starten Sie MAGIX. Beim ersten Start der Software werden Sie gebeten, Ihre Seriennummer und Ihre -Adresse einzutippen. Die Seriennummer finden Sie in der MAGIX-Verpackung zusammen mit der DVD. Mit Ihrer -Adresse wird diese Seriennummer für Sie registriert. Das ist wichtig, wenn Sie Updates installieren möchten oder zusätzliche Plug-ins benötigen. Dann erkennt MAGIX Sie automatisch als Kunde und kann den Vorgang automatisieren. Mit der Schaltfläche Sofort online registrieren gehen Sie direkt auf die MAGIX-Homepage und erstellen sich ein Kundenkonto mit Ihrer -Adresse und Ihrer Seriennummer. Das ist sehr empfehlenswert. Mit der Schaltfläche Starten überspringen Sie diesen Schritt zunächst und starten MAGIX sofort. Sie können das später noch nachholen. Haben Sie sich gerade registriert, beenden Sie den Vorgang mit dieser Schaltfläche und gelangen in das Hauptprogramm. Abbildung 5: Mit Seriennummer und bei MAGIX registrieren 11

8 Willkommen! HALTEN SIE MAGIX MIT ONLINE-UPDATES AUF DEM NEUESTEN STAND Die MAGIX-Software wird fortlaufend gepflegt und verbessert. Deshalb gibt es gelegentlich Aktualisierungen für das Programm. Es kann sich hierbei um kleine Fehlerkorrekturen handeln, verbesserte Funktionen oder auch um ganz neue Optionen. Als registrierter MAGIX-Anwender stehen Ihnen diese Updates bzw. Aktualisierungen kostenlos zur Verfügung. Wählen Sie hierfür im Hauptmenü den Punkt Hilfe/Online aktualisieren aus. Ein Fenster informiert Sie über den Vorgang, dann geht es auch direkt los. Zunächst überprüft das Programm Ihre Version und sucht nach Updates. Anschließend werden die Pakete heruntergeladen und installiert. Meist dauert das nur wenige Minuten. So entgeht Ihnen nichts, und Ihre MAGIX-Software ist immer auf dem neuesten Stand. Weil das nicht nur praktisch, sondern auch wichtig ist, erinnert Sie das Programm in unregelmäßigen Abständen mit einem Info-Fenster hieran. Abbildung 6: Nutzen Sie die Online-Aktualisierungen. 12

9 KAPITEL 1 Die ersten Schritte mit MAGIX Dieses Kapitel bereitet Sie optimal auf Ihre erste Fotoshow vor. Machen Sie sich mit der Bedienung vertraut, und lernen Sie, aus Ihren Fotos eine effektvolle Diashow zu gestalten. Das Programmmenü wird Schritt für Schritt erklärt, und Sie werden schon bald den nötigen Überblick haben. Sie haben die Möglichkeit, sich von einem Assistenten bei der Erstellung unterstützen zu lassen oder selbstständig zu arbeiten. Ganz wie Sie möchten. Das Willkommensfenster und die Projektauswahl Nachdem Sie die Installation erfolgreich abgeschlossen haben, klicken Sie auf Ihrem Desktop auf die Verknüpfung MAGIX Fotos auf CD & DVD 10 Deluxe. 1. Zunächst wird der Willkommensbildschirm angezeigt. MAGIX wird Sie fragen, was Sie tun möchten. Sie können eine bereits vorhandene Fotoshow öffnen, um sie weiter zu bearbeiten. Jede Fotoshow, die Sie in Zukunft erstellen, wird als Projektdatei gespeichert. Alle Einstellungen und Effekt bleiben so erhalten. Wenn Sie ein Projekt weiter bearbeiten möchten, wählen Sie Vorhandenes Projekt öffnen und über das Auswahlmenü das gewünschte Fotoshow-Projekt. Möchten Sie eine neue Diashow arrangieren, wählen Sie Neues Projekt manuell erstellen. Wenn es einmal schnell gehen soll, wählen Sie Neue Fotoshow mit Assistent erstellen. In wenigen Schritten legen Sie die wichtigsten Einstellungen fest. Automatisch werden dann Effekte, Styles und Hintergrundmusik eingefügt, und im Handumdrehen erzielen Sie ein beeindruckendes Ergebnis. Klicken Sie auf Einführungsvideo ansehen, lernen Sie in einer kurzen Präsentation die Arbeitsoberfläche kennen. 13

10 1 Die ersten Schritte mit MAGIX Abbildung 1.1: Der Willkommensbildschirm in MAGIX Diese Anzeige erscheint beim Start des Programms. Haben Sie MAGIX bereits geöffnet, können Sie den Willkommensbildschirm erneut aufrufen. Klicken Sie entweder auf die linke obere Schaltfläche mit dem leeren Blatt, und Sie sehen wieder die Begrüßung. Auch der Weg über das Menü ist möglich. Wählen Sie hierzu aus dem Dateimenü den Punkt Datei/Neu und dann die Option Projekt aus. Mit der Tastenkombination [Strg] + [N] rufen Sie den Willkommensbildschirm ebenfalls auf. Abbildung 1.2: Nachträgliches Öffnen des Willkommensbildschirms AUSGABEFORMAT FESTLEGEN Entscheiden Sie sich schon zu Beginn für das passende Ausgabeformat. Alle Fotos, die Sie nun importieren, werden dann monitorfüllend zugeschnitten. Dieses Vorgehen erspart Ihnen viel Arbeit, denn Sie müssen später nicht jedes Bild einzeln anpassen. Auch das Medium, auf das Sie Ihre Fotoshow brennen wollen, legen Sie hier fest. Da eine DVD mehr Platz bietet als eine herkömmliche CD, wirkt sich das positiv auf die Dauer der Fotoshow aus, und Ihre Fotoshow kann umfangreicher werden. 14

11 Das Willkommensfenster und die Projektauswahl 2. Nun wollen wir Ihre erste Fotoshow-DVD vorbereiten und Sie mit der Oberfläche vertraut machen. Wählen Sie Neues Projekt manuell erstellen aus, und klicken Sie aufok. Abbildung 1.3: Was möchten Sie tun? 3. Im Dialogfenster Einstellungen können Sie nun die Grundeinstellungen für Ihre Fotoshow festlegen. Folgende Optionen stehen Ihnen zur Verfügung: Abbildung 1.4: Das Fenster für die Grundeinstellungen 4. Legen Sie das Ausgabeformat Ihres Fernsehgerätes fest. Das Ausgabeformat für herkömmliche Fernseher ist 4:3. Da MAGIX Fotos auf CD & DVD 10 auch das 16:9-Format unterstützt, können Sie die Fotoshow auch für Ihren Breitbildfernseher anpassen. Entscheiden Sie sich für diese Variante, wird die Option Automatisch monitorfüllend beschneiden mit einem Haken markiert. So eingestellt schneidet das Programm das Bild so zu, dass es den gesamten Bildschirm ausfüllt. Entfernen Sie den Haken, erscheinen Ihre Fotos im klassischen 4:3-Format. Bei einem Breitbildfernseher sehen Sie dann allerdings rechts und links schwarze Balken. Klicken Sie nun das gewünschte Ausgabeformat an. 5. MAGIX schlägt Ihnen automatisch einen Namen für Ihr Projekt vor, der die Bezeichnung Disc und einem Datum enthält. Möchten Sie Ihrer Fotoshow einen individuellen Namen geben, überschreiben Sie den Vorschlag einfach. 15

12 1 Die ersten Schritte mit MAGIX 6. Wählen Sie unter Disc-Format (Füllstandsanzeige) die Option DVD. 7. Klicken Sie jetzt auf OK. Lernen Sie die Arbeitsoberfläche kennen MAGIX hat nun alle wichtigen Voreinstellungen für Ihr Projekt übernommen. Sie sehen nun die Arbeitsoberfläche. Hier importieren Sie Ihre Fotos und ergänzen Ihre Show mit tollen Effekten, Titeln und Musik. Sie können jederzeit eine Vorschau ansehen und Ihr Ergebnis sofort betrachten. Abbildung 1.5: Die Einteilung der Arbeitsoberfläche Das Programmmenü Links oben neben dem MAGIX-Logo sehen Sie die verschiedenen Menüpunkte, unter denen Sie alle Optionen und Eigenschaften finden. 1. Wenn Sie den Menüpunkt Datei öffnen, können Sie hier neue Projekte erstellen, bestehende Projekte aufrufen oder Ihr aktuelles Projekt speichern. Sie gelangen zu den verschiedenen Assistenten, können Dateien im- oder exportieren und Zusatzprogramme öffnen. Auch grundlegende Einstellungen können Sie hier vornehmen. 2. Unter Bearbeiten finden Sie die gängigen Befehle, um Aktionen rückgängig zu machen oder wiederherzustellen. Markierte Elemente können Sie hier ausschneiden, kopieren, löschen oder einfügen. 3. Der Menüpunkt Effekte bietet Ihnen sämtliche Werkzeuge zur Bearbeitung Ihrer Fotos. Außerdem haben Sie Zugriff auf die Hintergrundgestaltung, den Titel-Editor und die Bearbeitungsmöglichkeiten der Musik- und Tonuntermalung. 16

13 Lernen Sie die Arbeitsoberfläche kennen 4. Online Hier erreichen Sie alle Angebote der MAGIX-Online-Welt. Stellen Sie Ihre Fotoshow online, stöbern Sie im Catooh-Medienkatalog nach tollen Erweiterungen, oder laden Sie Ihre Show direkt bei YouTube hoch. Lassen Sie sich Ihre Bilder vom MAGIX Online Druckservice als hochwertige Papierfotos oder als Fotobuch direkt nach Hause schicken. Die MAGIX Multimedia-Wissenscommunity ist eine umfangreiche Datenbank, die Ihnen auf viele Fragen Antworten bietet. 5. Alle Arbeitsschritte bei der Erstellung einer Fotoshow werden unter Aufgaben aufgelistet. Sie finden hier zu den einzelnen Themen kurze Videos, die Ihnen einen Überblick verschaffen. 6. In der Hilfe erhalten Sie Informationen, wenn Sie mal nicht weiter wissen. Sie können ein ausführliches Inhaltverzeichnis mit Hilfetexten aufrufen. Ein kurzes Einführungsvideo finden Sie hier ebenfalls. Auch Aktualisierungen werden hier abgerufen. 7. Mit der?/i-schaltfläche (Sprechblasen-Symbol) können Sie direkt auf die MAGIX Multimedia-Wissenscommunity zugreifen. Wenn Sie hier klicken, erscheint ein Dialogfenster, in das Sie eine Frage oder Schlagwörter eingeben können. Die Nutzung setzt eine Internetverbindung voraus. Abbildung 1.6: Geben Sie hier Ihre Frage ein. 8. In der oberen Mitte sehen Sie die Schaltflächen Fotoshow und Brennen. Hiermit wechseln Sie von der Arbeitsoberfläche der Fotoshow zur Oberfläche zum Brennen von Disks. 9. Ganz rechts sehen Sie eine kleine Leuchtanzeige des MAGIX News Centers. Hier erhalten Sie aktuelle Nachrichten direkt von MAGIX. Von praktischen Tipps und Tricks über Updates und Erweiterungen werden Sie regelmäßig von MAGIX informiert. Sobald neue Mitteilungen vorliegen, leuchtet dieser Punkt farblich auf. Liegen keine Nachrichten vor, bleibt das Symbol grau. Immer alles im Blick mit dem Vorschaumonitor Im Vorschaumonitor spielen Sie Ihre Video-, Grafik- und Textobjekte ab. Sie können jederzeit Ihre Diashow betrachten, die Sie gerade bearbeiten. Er dient auch zum Abspielen Ihrer Audiodateien. Sie können ihn als Aufnahmegerät für Schnappschüsse aus Videoaufnahmen und zur Aufnahme Ihrer Sprachkommentare nutzen. Die Steuerungssymbole sind den üblichen Bedienelementen z.b. eines Videorekorders nachempfunden. Ganz rechts in der Leiste können Sie den Vollbildmodus aktivieren. Ihre Fotoshow erscheint dann bildschirmfüllend. Die Steuerungsleiste wird dabei weiterhin am unteren Bildrand angezeigt. Sie können die Vollbildansicht entweder mit einem Doppelklick auf das Bild oder über das Anklicken der Schaltfläche wieder verlassen. Durch das Drücken der Taste [Esc] gelangen Sie auch wieder in die normale Ansicht. 17

14 1 Die ersten Schritte mit MAGIX Start- und Endpunktmarkierungen für die Wiedergabe Wenn Sie einen bestimmten Abschnitt Ihrer Fotoshow im Videomonitor abspielen wollen, grenzen Sie den Bereich mit dem S- und E-Marker ab. Sie sehen diese Markierungen am oberen Rand des Storyboard-Modus und auf der Zeitleiste des Timeline-Modus. Abbildung 1.7: Die Start- und Endpunkte der Wiedergabe Schieben Sie die Markierungen mit gedrückter Maustaste an die gewünschten Positionen. Einfacher ist es, wenn Sie mit der Maus auf den Startpunkt gehen und einmal die linke Maustaste betätigen. Um den Endpunkt der Wiedergabe zu markieren, drücken Sie die rechte Maustaste. Im weiteren Verlauf dieses Buches wird die Bezeichnung S- bzw. E-Marker verwendet. Abbildung 1.8: Der Videomonitor Der Media-Pool Ihr Zugriff auf Dateien und Effekte Über den Media-Pool haben Sie Zugriff auf sämtliche Medien und Effekte, die Sie in Ihre Fotoshow integrieren möchten. Er ist aufgeteilt in die Register Medien, Blenden, Titel und Effekte. Abbildung 1.9: Der Media-Pool 18

15 Lernen Sie die Arbeitsoberfläche kennen Sie können unter Medien alle Laufwerke und Verzeichnisse Ihres Rechners ansteuern und von hier aus die Dateien mit gedrückter linker Maustaste in den Arranger ziehen. Um einen besseren Überblick zu bekommen, können Sie zwischen drei verschiedenen Ansichten wählen. 1. Klicken Sie im Media-Pool auf die Schaltfläche Ansicht umschalten. 2. Wählen Sie die Option Große Symbole. Abbildung 1.10: Wählen Sie Ihre Ansichtsoptionen. LISTE, DETAILS ODER GROßE SYMBOLE? Die Anzeige einer Liste zeigt lediglich den Namen des Fotos an. Die Detailansicht enthält technische Angaben wie Dateityp, Größe und Änderungsdatum. Damit Sie einen besseren Überblick über Ihre Fotos bekommen, empfiehlt sich die große Symbolansicht. Dabei werden die Fotos in kleinen Vorschauen angezeigt. So sehen Sie sofort, um welches Bild es sich handelt. Die Registerkarte Blenden zeigt Ihnen alle Übergänge auf. Wenn Sie darauf klicken, erscheinen auf der linken Seite die Blendenkategorien. Im rechten Fenster werden die Blenden angezeigt. Klicken Sie auf eine der Blendeffekte, erscheint auf dem Monitor ein Vorschauvideo. Das gleiche Prinzip finden Sie unter Titel. Links sehen Sie die Kategorien, und im rechten Fenster können Sie durch Anklicken eine Vorschau des Titeleffektes aktivieren- Das Register Effekte beinhaltet beeindruckende Werkzeuge, um Ihre Bilder zu optimieren, zu verfremden oder künstlerisch zu gestalten. Machen Sie mehr aus Ihren Fotos. Kleine Vorschauvideos geben die Effekte auch hier wieder. In den weiteren Kapiteln gehen wir noch näher auf die zahlreichen Möglichkeiten ein. Der Arranger Ihre Fotoshow im Detail Im Arranger stellen Sie Ihre Fotos und alle anderen Medien zu einer Fotoshow zusammen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, stehen Ihnen drei Ansichtsmodi zu Verfügung. Je nachdem, was Sie bearbeiten möchten, macht es Sinn, die Ansicht zu verändern. Auf der linken Seite sind die drei Schaltflächen, mit denen Sie zwischen den Modi wechseln können. Storyboard-Modus Dieser Modus ist standardmäßig eingestellt, wenn Sie MAGIX starten. Sie sehen die Bilder, die Sie in den Arranger geladen haben, der Reihe nach als Vorschaubilder dargestellt. Jedes Foto wird mit seiner Bezeichnung und der Anzeigedauer angezeigt. Um ein Foto zu bearbeiten, stehen Ihnen drei Schaltflächen am oberen Rand eines Fotos zur Verfügung. Im unteren Bereich setzten Sie die Blenden zwischen die Fotos. 19

16 1 Die ersten Schritte mit MAGIX Abbildung 1.11: Arrangierte Fotos im Storyboard-Modus Die Funktionen in der Fotoansicht Abbildung 1.12: Einzelbildansicht im Storyboard-Modus Die linke obere Schaltfläche öffnet den Titel-Editor. So fügen Sie einen Text ein, den Sie als Kommentar, Titel oder Vor- und Abspann einfügen. Dabei legen Sie Schriftarten und Farben fest und mit welchen Effekten der Text erscheinen soll. Auf dieses Thema gehen wir später noch näher ein. Mit der mittleren oberen Schaltfläche Rotation drehen Sie das Foto jeweils um 90 Grad. Das kann notwendig werden, wenn ein Bild auf der Seite liegt oder auf dem Kopf steht. Klicken Sie auf FX, öffnet sich ein Menüfenster. Hier werden alle Möglichkeiten aufgeführt, das Foto zu bearbeiten und mit Effekten zu versehen. Wenn Sie über dieses Menü einen Effekt auswählen, wird dieser im Media-Pool angezeigt. Klicken Sie auf die AB-Schaltfläche, öffnet sich das Menü mit der Blendenauswahl. Links fügen Sie einen Übergang zum Anfang des Bildes ein. Rechts legen Sie fest, wie das Foto in das nächste übergeblendet wird. Haben Sie sich für eine Blende entschieden, wird diese Schaltfläche mit einem Symbol hinterlegt, das die Art des Blendeffektes anzeigt. So sehen Sie, wo Sie schon Blenden eingefügt haben und wo nicht. Übersichtsmodus Der Übersichtsmodus, den Sie mit der obersten Schaltfläche auf der linken Seite aktivieren, ist eine sehr einfache Darstellung aller Fotos. Lediglich die Bezeichnungen werden angezeigt. Auf eingefügte Effekte, Anzeigedauer, Titel etc. wird verzichtet. So haben Sie einen klaren Überblick über die Reihenfolge. Wenn Sie Bilder tauschen, löschen oder die Folge verändern möchten, empfiehlt sich dieser Modus. Sie können übrigens die Ansicht vergrößern oder verkleinern, wenn Sie den Schieberegler rechts oben bewegen. 20

17 Lernen Sie die Arbeitsoberfläche kennen Abbildung 1.13: Vorschaubilder im Übersichtsmodus Timeline-Modus Der Timeline-Modus ist die umfangreichste Darstellung Ihrer Fotoshow. Über die untere Schaltfläche auf der linken Seite gelangen sie in diese Ansicht. Alle Elemente, die Sie eingefügt haben, erscheinen hier auf einer Zeitleiste. Man nennt diese Darstellung auch Expertenmodus, weil hier eine sehr detaillierte Bearbeitung möglich ist. Wie Sie die einzelnen Objekte bearbeiten können, wird noch ausführlich beschrieben. Für jede der vier Objektarten gibt es eine eigene Spur. Abbildung 1.14: Die Spuren des Timeline-Modus In der ersten Spur werden Fotos und Videos angezeigt. Audiodateien wie Sprachkommentare oder Hintergrundgeräusche werden in der zweiten Spur abgelegt. Die Titel und Textkommentare und eingefügte Rahmen erscheinen in der dritten Spur. Die vierte Spur ist für Ihre Musikdateien vorgesehen... ZUSATZLICHES BILDMATERIAL EINSCANNEN Digitale Fotokameras sind heute eine Selbstverständlichkeit. Deshalb werden Sie mit Sicherheit alle Bilder für Ihre Fotoshow bereits als Dateien auf dem Computer besitzen. Vielleicht haben Sie sich auch zusätzliches Bildmaterial besorgt, z.b. von Freunden, über das Internet oder aus einem digitalen Weltatlas. Das ist in der Handhabung natürlich besonders praktisch. Vielleicht besitzen Sie aber auch ein paar Fotos oder Reiseandenken, die nur in Papierform vorliegen, z.b. Postkarten, Flugtickets, Eintrittskarten usw. Möchten Sie solche Elemente ebenfalls in Ihrer Fotoshow unterbringen, müssen Sie diese einscannen. 1. Besitzen Sie einen Scanner und haben ihn am Computer angeschlossen, lassen sich die Bilder direkt aus MAGIX heraus einscannen. Öffnen Sie hierzu im Menü den Punkt Datei/Bild scannen. 21

18 1 Die ersten Schritte mit MAGIX 2. Zunächst wählen Sie die Option Twain Scanner/Quelle auswählen aus. Dadurch öffnet sich ein neues Fenster und listet die angeschlossenen Scanner auf. Wählen Sie Ihr Gerät mit einem Mausklick aus. 3. Gehen Sie erneut in das Menü, und wählen Sie jetzt den Punkt Twain Scanner/ Scannen aus. MAGIX führt Sie Schritt für Schritt durch den Vorgang. 4. Möchten Sie hingegen lieber mit der Scanner-Software arbeiten, die Ihrem Gerät beilag, wählen Sie den Punkt Foto extern scannen aus. MAGIX öffnet dann diese Software, und Sie arbeiten in Ihrer gewohnten Umgebung. Abbildung 1.15: Den Scanner direkt mit MAGIX aufrufen 16:9 oder 4:3 das optimale Format für Ihre Fotoshow Beim Erstellen der Fotoshow müssen Sie MAGIX gleich am Anfang mitteilen, ob Sie die die Inhalte für das Format 4:3 oder 16:9 erstellen möchten. Bei diesen Angaben handelt es sich um Bildformate sie legen das Verhältnis der Breite zur Höhe fest. Diese Auswahl ist sehr wichtig, denn in der weiteren Bearbeitung werden alle Fotos und Videos an das gewählte Format angepasst. Damit Sie Ihre Fotoshow nicht im falschen Format erstellen und diese später auf dem Fernseher merkwürdig aussieht, müssen Sie hier die richtige Wahl treffen. Das4:3-Format entspricht der deutschen Fernsehnorm PAL. Alle Fernseher, DVDs, TV-Sendungen und sonstige Inhalte sind mit diesem Seitenverhältnis ausgestattet bzw. auf die Anzeige davon spezialisiert. Das Bild hat also eine Breite von vier Einheiten und eine Höhe von drei Einheiten es ist fast quadratisch. Das 16:9-Format stellt ein Breitbild dar. Der Betrachter sieht also einen deutlich größeren Winkel und taucht tiefer in das Geschehen ein. Deshalb werden die meisten Kinofilme auch im Format 16:9 produziert. Das Bild ist also 16 Einheiten breit und neun Einheiten hoch. So kommen z.b. Landschaftsaufnahmen und Panoramen viel besser zur Geltung. Im Kino gibt es noch weitere und größere Bildformate, z B. Cinemascope o.ä., doch die werden an dieser Stelle der Einfachheit halber außer Acht gelassen. Für das Fernsehen haben sie keine Bedeutung. 22

19 16:9 oder 4:3 das optimale Format für Ihre Fotoshow Abbildung 1.16: Filme im TV-Format 4:3 Abbildung 1.17: Kinofilme im breiten Format 16:9 Um zu Hause ein ähnliches Bild zu erleben wie im Kino, setzen sich Fernseher im Format 16:9 immer mehr durch. Sie machen inzwischen den größten Anteil aus und verdrängen das typische 4:3-Bild zunehmend. Auch die meisten TV-Sender strahlen inzwischen viele Sendungen und fast alle Filme in diesem Format aus. Damit Sie nun auch Ihre Fotoshows in voller Qualität genießen können, sollten Sie die Bilder natürlich ebenfalls im Breitbildformat 16:9 auf der Disk speichern. 23

20 1 Die ersten Schritte mit MAGIX Soll die Fotoshow auf DVD gebrannt werden und in Ihrem Wohnzimmer steht ein moderner 16:9-Fernseher, sollten Sie diese Option auch auswählen. Dann sehen Sie Ihre Fotos in der vollen Breite. Möchten Sie eine Fotoshow auf DVD erstellen und Sie besitzen lediglich einen 4:3-Fernseher, wählen Sie in jedem Fall die Option 4:3 aus. Ansonsten werden die Fotos auf Ihrem Gerät falsch angezeigt. Erstellen Sie die Fotoshow nur für den Computer, ist das 16:9-Format ebenfalls richtig. Alle Computer können damit umgehen, und die Fotoshow sieht besser aus. Besitzen Sie bereits einen Blu-ray-Player und möchten die Fotoshow darauf abspielen, müssen Sie das 16:9-Format auswählen. Es ist Standard auf der neuen Blu-ray Disc, die immer in HDTV arbeitet. Allerdings gibt es dabei noch eine technische Hürde. Blu-ray Discs sind voll auf das 16:9-Format eingestellt, und auch alle modernen HD-Fernseher gehen wie selbstverständlich damit um. Sie müssen sich also nicht weiter darum kümmern. Bei DVDs ist das allerdings nicht der Fall. Sie basieren auf dem PAL-Standard, der ausschließlich mit dem fast quadratischen 4:3- Format umgehen kann. Selbst wenn Sie einen modernen Flachbildfernseher in 16:9 besitzen, ändert das an den Möglichkeiten der DVD nichts. Um dennoch ein Breitbild von einer DVD zu erhalten, wird ein technischer Trick aus dem Kino übernommen. Um eine Breitbildaufnahme auf einem herkömmlichen Medium abzubilden, kommt die sogenannte anamorphotische Speicherung zum Einsatz. Der Film, das Video oder das Foto wird hierbei horizontal zusammengestaucht. Aus dem breiten 16:9-Bild wird also ein fast quadratisches Bild im 4:3-Format. So entspricht das Bild unserer Fernsehnorm PAL und kann problemlos auf jedem Gerät verarbeitet werden, z.b. bei einer Fernsehübertragung oder beim Brennen auf eine DVD. Jeder DVD-Player spielt diese Filme klaglos ab, allerdings sieht das Bild sehr merkwürdig aus. Durch die Stauchung verändern sich natürlich sämtliche Proportionen alles sieht gequetscht, dünn und unnatürlich aus. So möchte sich das niemand anschauen. Um das wieder zu ändern, ist in den Bildern ein unsichtbarer Code versteckt. Er informiert den Fernseher über diese besondere Speicherung. Jeder 16:9-Fernseher erkennt das anamorphotische Bild automatisch und zieht es wieder auseinander. Dadurch sieht alles wieder aus, wie es soll, und Sie nutzen die volle Breite Ihres modernen Fernsehers. Handelt es sich dabei um einen herkömmlichen 4:3-Fernseher, entsteht natürlich auch keine falsche Anzeige. Um das Bild richtig darzustellen, wird es oben und unten mit schwarzen Streifen ausgestattet. Dieses sogenannte Letterbox-Verfahren kennen Sie sicherlich auch von Filmen im Fernsehen. 24

21 16:9 oder 4:3 das optimale Format für Ihre Fotoshow Abbildung 1.18: Aus dem gestauchten Bild wird Breitbild oder Letterbox (Sintel-Video Copyright Blender Foundation). 25

22 Stichwortverzeichnis Numerisch 1080p zu D Allgemein 132 Anaglyphenbild 132 Bilder aufnehmen 135 Blu-ray Disc 134 Brennen 146 Doppelprojektion 133 Erzeugen 146 Fotokameras 135 Fotoshow Maker 144 Polarisation 133 Rot-Grün-Verfahren 132 Shutter-Brille 134 3D-Blende 72 3D-Titel 159 4zu p 221 A Abspann 162 Abzüge, Papier 250 AC3 220 Aktion, Menü 198 Aktualisierungen 12 Album, Online 246 Anaglyphenbild 132 Anamorph 24 Animation, Route 93 Animiert, Menü 196 Animierte Schaltflächen 205 Animiertes GIF 238 Anordnung, Menü 209 Anzeigedauer, Fotos 78 Arbeitsoberfläche 16 Arranger 19 Audio einfügen 167 Audio-CD importieren 171 Augen, Rot 64 Ausschnitt, Bild 85 Auszoomen 83 AVC 238 AVCHD-Disk brennen, Voreinstellungen 222 AVCHD-Disk, allgemein 192 AVI 237 B Backup-Disk 194 Backup-Disk brennen 226 Benutzerkonto, MAGIX 248 Bewegung 83 Bild, Menü 198 Bildausschnitt 85 Bilder einfügen 45 Bildformat 15 Bild-in-Bild 120 Bildoptimierung 54 Vorlagen 58 Bitrate 217 Blenden 19 einfügen 66 Galerie 73 Blu-ray brennen 215 Blu-ray Disc allgemein 191 brennen, Voreinstellungen 221 Blu-ray-Menü 194 Breitbild 15 Brennen, allgemein 189, 215 Brennen, Fotoshow 215 Brenn-Modus 189 Brennoptionen 216 Buch, Foto 250 Buffer-Underrun 218 C Catooh-Medienkatalog 17 CD, Audio importieren 171 CDs importieren 171 Collage 120 Community, MAGIX 255 Crossfade

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003

Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Erstellen von Bildschirmpräsentationen mit Powerpoint 2003 Vorgang 1. PowerPoint öffnen 2. Titel eingeben 3. Neue Folie erstellen 4. Folie gestalten 4.1 Objekte einfügen Befehle Doppelklick auf Programmsymbol

Mehr

Gekonnt aufnehmen und MAGIX Fotoshows präzise vertonen

Gekonnt aufnehmen und MAGIX Fotoshows präzise vertonen 2 Sprecherkommentare Sprecherkommentare Gekonnt aufnehmen und MAGIX Fotoshows präzise vertonen Das Ausgangsmaterial einer Fotoshow in MAGIX Fotos auf CD & DVD sind Fotos, Effekte, Texte, Musik und Sprecherkommentare.

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Inhalt. 1 Erste Schritte mit MAGIX Video deluxe 2015... 15. 2 Ihr erster Film im Handumdrehen... 45. Inhalt. Vorwort... 13

Inhalt. 1 Erste Schritte mit MAGIX Video deluxe 2015... 15. 2 Ihr erster Film im Handumdrehen... 45. Inhalt. Vorwort... 13 Vorwort... 13 1 Erste Schritte mit MAGIX Video deluxe 2015... 15 1.1 Das Programm auf den neuesten Stand bringen... 16 1.2 Ein vorhandenes Projekt laden... 21 1.3 Die Programmoberfläche»Bearbeiten«kennenlernen...

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

1 Das Windows 10-Startmenü

1 Das Windows 10-Startmenü 1 Das Windows 10-Startmenü Nach dem Start des Computers wird der Desktop (Arbeitsfläche) angezeigt. Da Sie sich Ihr Windows fast nach Belieben einstellen können, sieht Ihr Desktop höchstwahrscheinlich

Mehr

6. Hinzufügen von Ton

6. Hinzufügen von Ton imovie HD 6 Erstelle professionelle Filme Mit imovie HD 6 kannst du aus deinen privaten Videos schnell und leicht eigene Kinofilme erstellen. imovie HD ist das perfekte Begleitprogramm für die neuesten

Mehr

Kapitel 9 Bilder kreativ in Szene setzen

Kapitel 9 Bilder kreativ in Szene setzen Kapitel 9 Bilder kreativ in Szene setzen Nachdem Sie Ihre Fotos bearbeitet haben, geht es jetzt darum, sie perfekt zu präsentieren. Dazu möchte ich Ihnen ein paar Ideen an die Hand geben. Gestalten Sie

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker

Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker Einen Trickfilm erstellen mit Windows Movie Maker 1. Bilder aufnehmen und auf den Computer übertragen Ein Trickfilm entsteht, indem einzeln aufgenommene Bilder in schneller Folge abspielt werden. Diese

Mehr

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten

PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PP.006, Version 1.0 22.04.2013 Kurzanleitung PowerPoint 2010 Videos einfügen und bearbeiten PowerPoint 2010 weist im Umgang mit Video-Dateien verschiedene Verbesserungen und Erweiterungen auf. Es werden

Mehr

MAGIX Video deluxe 2006/2007

MAGIX Video deluxe 2006/2007 Ingo Lackerbauer MAGIX Video deluxe 2006/2007 Markt+Technik Verlag Vorwort 11 1 Aufbau des Programms 13 Das Video deluxe-programmpaket 13 Die Programmoberfläche 15 Anpassen des Vorschaufensters 17 Was

Mehr

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer

Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Das Windows-Dateien-System Seite 1 von 10 Arbeiten mit USB-Stick oder CD und dem Windows-Explorer Nach Einstecken des USB-Sticks in den USB-Anschluss oder Einlegen der CD in das CD-Rom-Laufwerk erschein

Mehr

Bildbearbeitung Irfanview

Bildbearbeitung Irfanview Bildbearbeitung Irfanview Mit diesem Schulungs-Handbuch lernen Sie Bilder für das Internet zu bearbeiten mit dem Gratis-Programm IrfanView Version 1.2 Worldsoft AG 1. Kurzübersicht des Schulungs-Lehrgangs

Mehr

PowerPoint 2013. Fortgeschrittene Techniken. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Mai 2013 POW2013F

PowerPoint 2013. Fortgeschrittene Techniken. Jan Götzelmann. 1. Ausgabe, Mai 2013 POW2013F PowerPoint 2013 Jan Götzelmann 1. Ausgabe, Mai 2013 Fortgeschrittene Techniken POW2013F Präsentationen planen 1 1.8 Gliederung mit PowerPoint erzeugen Gliederung erstellen Nutzen Sie den gegliederten Inhalt,

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft PowerPoint 2013 sieht anders aus als die früheren Versionen. Daher haben wir dieses Handbuch erstellt, um Ihnen einen leichten Einstieg zu ermöglichen. Wo sind die Befehle?

Mehr

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz

Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Anleitung für Berichte in Word Press, auf der neuen Homepage des DAV Koblenz Diese Anleitung soll als Kurzreferenz und Schnellanleitung dienen um einfach und schnell Berichte auf der Homepage www.dav-koblenz.de

Mehr

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen.

Schnellstarthandbuch. Weitere Optionen anzeigen Klicken Sie auf diesen Pfeil, um ein Dialogfeld mit weiteren Optionen anzuzeigen. Schnellstarthandbuch Microsoft PowerPoint 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren PowerPoint-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

PowerPoint. Professionelle Vortragsgestaltung mit Bild, Video und Animation

PowerPoint. Professionelle Vortragsgestaltung mit Bild, Video und Animation PowerPoint Professionelle Vortragsgestaltung mit Bild, Video und Animation Agenda Grundlagen Tipps und Tricks im Umgang mit PPT Grafik, Video und Ton Perfekt präsentieren Handout und weitere Informationen

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen

Syncios Hilfedatei. Information Management. Erste Schritte. Werkzeuge. Mehr Funktionen. ios Management. Einstellungen Syncios Hilfedatei Erste Schritte Installation Erste Schritte Technische Daten Information Management Kontakte Notizen Lesezeichen Nachrichten Werkzeuge Audio Konverter Video Konverter Klingelton Maker

Mehr

Windows Movie Maker. Die Oberfläche von Windows Movie Maker

Windows Movie Maker. Die Oberfläche von Windows Movie Maker Windows Movie Maker Diese Anleitung soll helfen mit dem Programm Windows Movie Maker wer Windows XP zu Hause hat findet diese Programm entweder unter Start Alle Programme [eventuell muss noch Zubehör angeklickt

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Windows Movie-Maker Movie-Maker wird standardmäßig nicht mit Windows 7 geliefert und muss aus dem Internet geladen werden Geben Sie bei Google als Suchbegriff MOVIE-MAKER ein und nutzen Sie einen der angebotenen

Mehr

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt.

Der markierte Text wird mehrspaltig formatiert und es wird ein Abschnittswechsel vor und hinter der Markierung eingefügt. Mehrspaltiger Text 1 Mehrspaltiger Text Sie können Ihr Dokument oder Teile Ihres Dokuments mehrspaltig formatieren, wie Sie es von Zeitungen gewohnt sind. Bei mehrspaltigen Texten fliesst der Text vom

Mehr

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner

Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner Der virtuelle HP Prime-Taschenrechner HP Teilenummer: NW280-3002 Ausgabe 2, Februar 2014 Rechtliche Hinweise Dieses Handbuch sowie die darin enthaltenen Beispiele werden in der vorliegenden Form zur Verfügung

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Das Digitale FOTOBUCH

Das Digitale FOTOBUCH Das Digitale FOTOBUCH D4F PROGRAMM STARTEN, Beim installieren verlangt das Programm den Aktivierungscode, den Sie von Ihrem Händler erhalten. Wichtig ist, dass Sie Online sind und somit die neusten Produkte

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

3"PRÄSENTATION ERSTELLEN

3PRÄSENTATION ERSTELLEN Präsentation erstellen PowerPoint effektiv 3"PRÄSENTATION ERSTELLEN 3.1." Leere Präsentation erstellen Beim Öffnen von PowerPoint erscheint eine leere Präsentation, von der Ihnen die leere Titelseite angezeigt

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation

Wir lernen PowerPoint - Grundkurs - Präsentation Inhalt der Anleitung Seite 1. Einführung: Was ist PowerPoint? 2 2. Eine einfache Präsentation erstellen 3 a) Layout 3 b) Weitere Seiten einfügen 3 c) Grafik einfügen 4 d) Speichern als ppt-datei 5 e) Seiten-Hintergrund

Mehr

Bildbearbeitung mit IrfanView

Bildbearbeitung mit IrfanView Bildbearbeitung mit IrfanView IrfanView ist ein kostenloses Programm zur Bildbearbeitung mit vielen sinnvollen und kreativen Funktionen zur Bildbearbeitung. Quelle: www.irfanview.de Inhalt Programm installieren...

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

Fenster: Klicken Sie mit links im linken Menü auf Downloads und es öffnet sich folgendes Fenster:

Fenster: Klicken Sie mit links im linken Menü auf Downloads und es öffnet sich folgendes Fenster: Videos mit VDownloader downloaden: Manchmal möchte man aus dem Internet sich Videos herunterladen, und zwar von beliebigen Downloadportalen. Gemeint sind hier nicht illegale Downloads, als vielmehr irgendwelche

Mehr

Office-Programme starten und beenden

Office-Programme starten und beenden Office-Programme starten und beenden 1 Viele Wege führen nach Rom und auch zur Arbeit mit den Office- Programmen. Die gängigsten Wege beschreiben wir in diesem Abschnitt. Schritt 1 Um ein Programm aufzurufen,

Mehr

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich habe viele Fotos von Blumen, von Häusern, von Menschen. Ich möchte zu einem Thema Fotos sammeln, eine Vorschau erstellen und die Fotos so in der Größe

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Maskieren von Bildern

Maskieren von Bildern Maskieren von Bildern Willkommen bei Corel PHOTO-PAINT, dem Bitmap-Bildbearbeitungsprogramm mit leistungsstarken Funktionen zum Retuschieren von Fotografien oder Erstellen von eigenen Grafiken. Die Themen

Mehr

VLC Player. Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills

VLC Player. Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills VLC Player Erstellen von Filmausschnitten & Film-Stills Suchmaschine: Eingabe vlc player Empfehlenswerter Anbieter: CHIP Online Download-Button anklicken Download-Server anklicken Das Programm auf dem

Mehr

Powerpoint Übungen Workshop MS 2007

Powerpoint Übungen Workshop MS 2007 Powerpoint Übungen Workshop MS 2007 06. März 2009 Für Powerpoint - Präsentationen haben wir schon Kurse gegeben und heute wollen wir die Feinheiten üben. Powerpoint - Wettbewerb Präsentationen erstellen

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3

Inhaltsverzeichnis. Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2. Schritt 1: Design auswählen...3 Inhaltsverzeichnis Mit dem WEB.DE WebBaukasten zur eigenen Homepage!...2 Schritt 1: Design auswählen...3 Schritt 2: Umfang und Struktur der Seiten bestimmen...7 Schritt 3: Inhalte bearbeiten...9 Grafik

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Rote-Augen-Korrektur

ACDSee 2009 Tutorials: Rote-Augen-Korrektur In diesem Tutorial lernen Sie den schnellsten Weg zum Entfernen roter Augen von Ihren Fotos mit der Rote-Augen- Korrektur. Die Funktion zur Reduzierung roter Augen ist ein Untermenü des Bearbeitungsmodus.

Mehr

FlowFact Alle Versionen

FlowFact Alle Versionen Training FlowFact Alle Versionen Stand: 29.09.2005 Brief schreiben, ablegen, ändern Die FlowFact Word-Einbindung macht es möglich, direkt von FlowFact heraus Dokumente zu erzeugen, die automatisch über

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

4 Persönliche Einstellungen

4 Persönliche Einstellungen 4 Persönliche Einstellungen Windows XP Professional ist ein Multiuser-Betriebssystem, d.h., es kann viele Benutzer voneinander unterscheiden. Jede persönliche Einstellung, die vom jeweiligen Benutzer vorgenommen

Mehr

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7

CompuMaus Computerschule Brühl Grundlagen Windows 7 Inhalt Desktop-Oberfläche... 1 Eigene Dokumente, Computer... 1 Papierkorb... 1 Netzwerkumgebung... 2 Taskleiste... 3 Programme starten: Das Startmenü... 4 Zwischen geöffneten Fenstern umschalten... 4 Zwischen

Mehr

Migration in PowerPoint 2010

Migration in PowerPoint 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft PowerPoint 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von PowerPoint 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit

Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit Imagic IMS Client und Office 2007-Zusammenarbeit Das Programm Imagic ims Client v ist zu finden über: Start -> Alle Programme -> Imagic ims Client v anklicken. Im Ordner Office 2007 v finden Sie PowerPoint

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden.

Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Um weitere Einstellungen im Regler vorzunehmen, muss man sich als Fachmann (Profi) im Regler anmelden. Zugangscode 365 Alle Systemeinstellungen müssen nach Installation komplett neu eingestellt werden.

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Häufig tritt der Fall auf, dass man für den Unterricht nur einen bestimmten Teil

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband

7 WICHTIGES. 7.1 Menüband Wichtiges Excel effektiv 7 WICHTIGES 7.1 Menüband Am oberen Rand des Excel - Fensters ist eine breite Leiste mit vielen Symbolen, aber auch weiteren Elementen zur Programmsteuerung. Datei Schaltfläche

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen. Top10 V1, Top25 V3, Top50 V5, WR50 V3 DVD s

Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen. Top10 V1, Top25 V3, Top50 V5, WR50 V3 DVD s Detaillierte Anleitung für Kunden der neuen TopMaps Produkte Für Kunden die den neuen TopMaps Viewer EINER für ALLE als Betrachtungs-Software verwenden wollen Teil 1: Installation der Softwarekomponente:

Mehr

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung

Divar - Archive Player. Bedienungsanleitung Divar - Archive Player DE Bedienungsanleitung Divar Archive Player Bedienungsanleitung DE 1 Divar Digital Versatile Recorder Divar Archive Player Bedienungsanleitung Inhalt Einstieg......................................................

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1

Symbolleiste für den Schnellzugriff Mit den Befehlen im Menüband vertraut machen Das Menüband ein- oder ausblenden Menüband-Anzeigeoptionen STRG+F1 Schnellstarthandbuch Microsoft Project 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Project-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Einführung in die Stapelverarbeitung von FixFoto

Einführung in die Stapelverarbeitung von FixFoto Einführung in die Stapelverarbeitung von FixFoto Stand: Januar 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.30. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Inhalt 1. Was

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Erfolgreich präsentieren mit Impress

Erfolgreich präsentieren mit Impress Erfolgreich präsentieren mit Impress Impress gehört zum Softwarepaket OpenOffice der Firma Sun und kann auf folgender Webseite kostenlos heruntergeladen werden: http://de.openoffice.org Grundeinstellungen

Mehr

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition

Einführung Medieninformatik. Einführung in Adobe Audition Einführung in Adobe Audition Adobe Audition ist die Soundbearbeitungs-Software in der Adobe Suite. Es stellt alle gängigen Funktionen zur Zusammenstellung eines Audiotracks bereit und wird vom Lehrstuhl

Mehr

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher

Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Von: Sven Weltring, Viola Berlage, Pascal Küterlucks, Maik Merscher Inhaltsverzeichnis 1. Desktop 2. Erklärung von Tastatur und Maus 3. Computer ausschalten 4. Neuer Ordner erstellen 5. Microsoft Word

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

Anleitung zum Homepage-Baukasten

Anleitung zum Homepage-Baukasten Anleitung zum Homepage-Baukasten Zur Hilfestellung sollten Sie diese Seiten ausdrucken. Besuchen Sie auch unsere Muster-Homepage unter http://beispielauftritt.maler-aus-deutschland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Stand September 2007 Inhalt Inhalt... 2 Anforderung aus der Praxis... 3 Die ReNoStar Drucker-Leiste... 3 Erstellen einer Vorlage... 3 Reihenfolge der Vorlagen

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten Bildbearbeitung Bilder und Grafiken müssen für den Druck oder den Bildschirm unterschiedlich aufbereitet werden. Entscheidend ist dabei der Speicherbedarf und davon abhängig die Bildqualität. Ein Bild

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen

Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen Einen Wiederherstellungspunktes erstellen & Rechner mit Hilfe eines Wiederherstellungspunktes zu einem früheren Zeitpunkt wieder herstellen 1 Hier einige Links zu Dokumentationen im WEB Windows XP: http://www.verbraucher-sicher-online.de/node/18

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Word öffnen und speichern

Word öffnen und speichern Word öffnen und speichern 1. Öffne das Programm "Word" mit Klick auf das Symbol in der Taskleiste. 2. Schreibe den Titel deiner Wortliste auf und drücke auf die Enter-Taste. 3. Klicke auf "Speichern".

Mehr

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC?

PO-250. Fingerpulsoximeter. 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? Mini-FAQ v1.5 PO-250 Fingerpulsoximeter 1. Wie führe ich eine Echtzeitübertragung vom PULOX PO-250 zum PC durch und speichere meine Messdaten auf dem PC? 2. Wie nehme ich mit dem PULOX PO-250 Daten auf

Mehr