Learn with passion QUALITÄT WISSEN ERFOLG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Learn with passion QUALITÄT WISSEN ERFOLG"

Transkript

1 QUALITÄT WISSEN ERFOLG

2 KONZEPT UND QUALIFIKATION DIE KLAREN NUTZEN FÜR SIE Innovationskraft und erstklassige Qualität sind die Grundpfeiler des einzigartigen Konzeptes der Swiss Bedding Academy inklusive TÜV-Zertifizierung. Herzlich willkommen in der Swiss Bedding Academy! Dieses neue und einzigartige Qualifizierungskonzept wird ab sofort den Bettenfachhandel revolutionieren. Setzen Sie als Händler und Fachberater von Anfang an auf den nachhaltigen Effekt und profitieren Sie von mehr Qualität, mehr Wissen, mehr Erfolg! Nutzen für den Fachberater und den Händler DAS EINZIGARTIGE KONZEPT Einzigartige Verkaufsmethodik als Leitfaden für eine nachhaltige und erfolgreiche Beratung Stärkung der Zusatzverkäufe Qualität zahlt sich aus. Erst recht im Verkauf! Wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft des Bettenfachhandels nicht in weiteren Preiskämpfen liegt. Es werden vor allem diejenigen erfolgreich sein, die hinsichtlich Service und Beratung mehr bieten als andere. Für mehr Differenzierung und echte Wettbewerbsvorteile. Zahlreiche Verkaufshilfen und praxisnahe Lösungen gemäß Qualitätsanspruch Begeisterte Kunden kommen wieder und empfehlen; es erfolgt ein Ausbau des Kundenstammes DIE ZERTIFIZIERUNG NUR VON DER SWISS BEDDING ACADEMY Personen-Zertifikat Die Ausbildung zum "Qualitätsberater TÜV - Swiss Bedding Academy" ist die innovative Maßnahme zur Stärkung des Fachhandels auf dem Markt. Fundiertes Wissen für die Praxis Das vermittelte Know-how wird von den Absolventen aktiv und zielgerichtet eingesetzt. Es bildet die wesentliche Grundlage für die praktische Umsetzung; der systematische Ansatz gewährleistet Nachhaltigkeit. Nutzen für den Endkonsumenten Individuelle Schlafanalyse Bedarfsgerechte und ganzheitliche Beratung Abdeckung von allen Anspruchs-Dimensionen Ergonomie, Design, Farben Mit erfolgreicher Prüfung und Erhalt des persönlichen Teilnahme-Zertifikats erwerben Sie das Recht, Ihre Qualifikation mit dem Titel "Qualitätsberater TÜV Swiss Bedding Academy" nach außen zu dokumentieren. Zertifizierung der Verkaufsstelle DIE ÜBERZEUGENDE PHILOSOPHIE Wir lernen mit Leidenschaft Sie werden erkennen, wie Sie Ihr Potenzial nutzen, sich motivieren und Ihre Beratungsqualität langfristig perfektionieren können! Garantierte Qualität Zertifikate gibt es viele. Doch nur ein unabhängiges Institut wie der TÜV garantiert höchste Ausbildungsqualität und schafft mit seinem Qualitätssiegel unerreichtes Kundenvertrauen. Dabei spielt nicht nur das strukturierte Verkaufen eine große Rolle, sondern auch der Blick auf Gesundheit und Lifestyle. Messbarer Erfolg im Verkauf Wer fundiertes Wissen mit Leidenschaft verinnerlicht, ist auch in der Lage, es später mit Leidenschaft an den Kunden weiterzugeben und ihn zu überzeugen. Garantierte Qualität auf Produkt- und Serviceseite Vorteile der TÜV-Zertifizierung Dauerhaftes Vertrauen Eindeutige Differenzierung zum Wettbewerb Einzigartige Qualität Die System-Zertifizierung sichert Qualität und Exklusivität in Ihrer Außendarstellung. Zeigen Sie, dass man Ihnen vertrauen kann! Mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 überprüft der Händler seine Geschäftsprozesse und richtet diese nach den Qualitätsmaßstäben aus. Als Zeichen der erfolgreichen Umsetzung dokumentiert das TÜV-Siegel diese Kompetenz. Für weitere Informationen steht Ihnen gerne Ihr Außendienstmitarbeiter der Recticel Bedding (Schweiz) AG zur Verfügung! In der Kompetenzbeurteilung eines Der Erfolg der Qualifikation lässt sich Die Swiss Bedding Academy setzt mit der Kombination Der Zugang zur kostengünstigen und effizi- Bettenfachhändlers ist dies ein ausschlaggebender in der späteren Praxis somit auch am von Personen-Zertifikat und Zertifizierung von enten System-Zertifizierung wird exklusiv nur Faktor für die Kaufentscheidung. Verkaufserfolg messen. Verkaufsstellen neue Maßstäbe für die Branche. über die Swiss Bedding Academy vergeben.

3 DURCH DIE LEIDENSCHAFT LEBT DER MENSCH, DURCH DIE VERNUNFT EXISTIERT ER BLOSS. Nicolas Chamfort (franz. Schriftsteller) Swiss Bedding Academy Recticel Bedding (Schweiz) AG Bettenweg Büron Schweiz Infos unter:

4 PROGRAMM ZUR QUALIFIZIERUNG MIT QUALITÄT UND ZERTIFIZIERUNG NACH VORN Die Swiss Bedding Academy führt mit ihren Inhalten zu einem einzigartigen Abschluss, der Vorteile für Fachberater und den Bettenfachhandel bietet. Der speziell entwickelte strukturierte Verkaufsprozess bildet die thematische Grundlage für alle Module des Programms und eine überzeugende Unterstützung in der Verkaufspraxis. Ablauf Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Erfolgreich beraten und verkaufen Orthopädie & Gesundheit Design & Gestaltung Der strukturierte Verkaufsund Beratungsprozess Qualitätsmanagement Prüfung Qualitätsmanagement Evaluation 1/2 Tag Projektaufgabe begleitend zu den Modulen des Programms Das Programm erstreckt sich über den Zeitraum eines Jahres und endet mit der Abschlussprüfung. In nur zwei Tagen pro Quartal erwerben die Teilnehmer den Titel "Qualitätsberater TÜV Swiss Bedding Academy". Das Personen-Zertifikat für den Verkäufer und die System-Zertifizierung für das Geschäft schaffen dabei mehr Qualität für alle Beteiligten, mehr Differenzierung und echte Wettbewerbsvorteile! Das Programm der Swiss Bedding Academy führt mit seinen strukturierten Inhalten nach einem überschaubaren Zeitraum zum einzigartigen Abschluss.

5 SICHERN SIE SICH IHREN PLATZ! RESERVIERUNG Bitte übergeben Sie diese Reservierung ausgefüllt an Ihren zuständigen Außendienstmitarbeiter oder senden Sie sie per Fax an: Swiss Bedding Academy, Alle weiteren Informationen erhalten Sie im persönlichen Gespräch. Fachhändler Firma Ansprechpartner Straße PLZ / Ort Telefon Teilnehmer 1. Teilnehmer (Vor- und Zuname) 2. Teilnehmer (Vor- und Zuname) Datum, Unterschrift, Stempel

Im Schuljahr 2016/2017 werden in deiner Schule in 3 Modulen deine Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt und entfaltet: Seite 1 von 1

Im Schuljahr 2016/2017 werden in deiner Schule in 3 Modulen deine Fähigkeiten und Qualitäten entwickelt und entfaltet: Seite 1 von 1 DER BUSINESS-FÜHRERSCHEIN Stark am Start mit den Bewirb dich jetzt dafür Wir - die - bieten dir optimale Voraussetzungen schon vor deinem Start in die Berufsausbildung und das Arbeitsleben Der Erwerb dieses

Mehr

Übersicht über ISO 9001:2000

Übersicht über ISO 9001:2000 Übersicht über die ISO 9001:2000 0 Einleitung 1 Anwendungsbereich 2 Normative Verweisungen 3 Begriffe Übersicht über die ISO 9001:2000 4 Qualitätsmanagementsystem 5 Verantwortung der Leitung 6 Management

Mehr

»Mit Vielfalt zum Erfolg«Unternehmenswettbewerb für mehr Willkommenskultur

»Mit Vielfalt zum Erfolg«Unternehmenswettbewerb für mehr Willkommenskultur »Mit Vielfalt zum Erfolg«Unternehmenswettbewerb für mehr Willkommenskultur Einsendeschluss: 31. Dezember 2014 »MIT VIELFALT ZUM ERFOLG«GRUSSWORT Qualifizierte Fachkräfte sind für unseren wirtschaftlichen

Mehr

Lieferantenselbstauskunft

Lieferantenselbstauskunft 1. Firmenanschrift Firma Strasse E-Mail Zentral Telefon Zentral PLZ Ort Telefax zentral Land Internet 2. Ansprechpartner Name Telefon Fax Mobil Email Geschäftsleitung Verkaufsleitung zuständiger Verkäufer

Mehr

Formblatt Schulsanitätsdienstpreis

Formblatt Schulsanitätsdienstpreis 1. Formalien (auszufüllen vom Schulsanitätsdienst) Name der Schulsanitätsdienst- Gruppe: Schule und Schulleitung (Name): Malteser Ortsgliederung und Beauftragter (Name): Gründungsjahr des SSD an der Schule:

Mehr

TURNVEREIN TAMINS 7015 Tamins

TURNVEREIN TAMINS 7015 Tamins TURNVEREIN TAMINS IN DR REGION Der Turnverein wurde 1908 durch 14 begeisterte Jungbürger gegründet. Auch heute, über 100 Jahre später, ist die Begeisterung unserer Turnvereinsmitglieder immer noch Voraussetzung

Mehr

Lernen und Lehren nachhaltig gestalten. Holger Mühlbach, LISA Halle

Lernen und Lehren nachhaltig gestalten. Holger Mühlbach, LISA Halle Lernen und Lehren nachhaltig gestalten. Holger Mühlbach, LISA Halle war ein Programm der Bund-Länder Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung wurde finanziert vom Bundesministerium für Bildung

Mehr

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS. Prüf- und Messtechnik Wartung / ISO-Kontrolle

ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS. Prüf- und Messtechnik Wartung / ISO-Kontrolle ZOLLER BUSINESS SOLUTIONS Prüf- und Messtechnik Wartung / ISO-Kontrolle Sicher auf dem neuesten Stand Rundumsorglos-Paket Sie wollen den Rundumsorglos- Service von ZOLLER bei überschaubaren und fest kalkulierbaren

Mehr

Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg

Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg NÜRNBERGER Versicherung AG Österreich Schutz und Sicherheit im Zeichen der Burg Ein Versprechen, dem Millionen zufriedener Kunden vertrauen. Denn Unternehmen werden genau wie Menschen nach ihrem Handeln

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung)

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Aufgaben der Führungskraft Unternehmen Von David Moser, Geschäftsführender Partner der Wertfabrik AG

Aufgaben der Führungskraft Unternehmen Von David Moser, Geschäftsführender Partner der Wertfabrik AG Fachartikel Aufgaben der Führungskraft im schlanken Unternehmen Von David Moser, Geschäftsführender Partner der Wertfabrik AG Lean-Methoden steigern die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen massiv. Doch:

Mehr

Das magazin. Ausgabe 11/16. Alles aus einer Hand. hochzeitsplanung blumenzauber geschenkideen dekorationen

Das magazin. Ausgabe 11/16. Alles aus einer Hand. hochzeitsplanung blumenzauber geschenkideen dekorationen Das magazin Ausgabe 11/16 Alles aus einer Hand hochzeitsplanung blumenzauber geschenkideen dekorationen Was Sie Erwartet! Liebe Gäste, Freunde und Dekobegeisterte! Herzlich Willkommen zu unserer ersten

Mehr

Ein Stipendium von Woertz Engineering AG

Ein Stipendium von Woertz Engineering AG Ein Stipendium von Woertz Engineering AG Zuversichtlich in die Zukunft blicken Als Hersteller von Verkabelungssysteme, Produkte für die Gebäudeautomationen, Brandsicherheitssysteme, Kabelführungssysteme

Mehr

FC UZWIL SERBEN 2016 / Sponsoring-Konzept FC Uzwil Serben

FC UZWIL SERBEN 2016 / Sponsoring-Konzept FC Uzwil Serben Sponsoring-Konzept FC Uzwil Serben Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freunde des FC Uzwil Serben Wir laden Sie herzlich ein, Partner und Sponsor des FC Uzwil Serben zu werden! Mit Ihrem Engagement

Mehr

Live-Spot UEFA Champions League. Bewerbung Sky Deutschland AG

Live-Spot UEFA Champions League. Bewerbung Sky Deutschland AG Live-Spot UEFA Champions League Bewerbung Sky Deutschland AG Die Aufgabe Sky ist Fußball! 19. Februar 2013 UEFA Champions League Spiel zwischen dem FC Arsenal London und dem FC Bayern München. Ein Highlight

Mehr

Verkäufer im Außendienst

Verkäufer im Außendienst Verkäufer im Außendienst Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, es freut uns sehr, dass Sie sich für eine mögliche Arbeitsstelle bei der Ohnheiser GmbH interessieren. Mit Sicherheit ist Dieses eine der wichtigsten

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Informationsveranstaltung. Wir schaffen Zukunft. des Neubauprojekts Düsseldorf Wormser Weg

Herzlich Willkommen. zur Informationsveranstaltung. Wir schaffen Zukunft. des Neubauprojekts Düsseldorf Wormser Weg Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung des Neubauprojekts Düsseldorf Wormser Weg Ein Unternehmen stellt sich vor Profil Seit 1878 ein Inhabergeführtes, mittelständisches Bauunternehmen 135-jährige

Mehr

Ernteheft. Das Natürliche leben. Eine ausgewogene Gesundheitsführung lohnt sich.

Ernteheft. Das Natürliche leben. Eine ausgewogene Gesundheitsführung lohnt sich. Ernteheft Das Natürliche leben. Eine ausgewogene Gesundheitsführung lohnt sich. Impressum BKK advita Marketing Mainzer Straße 5 55232 Alzey T 06731 9474 150 F 06731 9474 190 oder in unserem Kundencenter

Mehr

Ausfüllhilfe Titelblätter für wissenschaftliche Arbeiten

Ausfüllhilfe Titelblätter für wissenschaftliche Arbeiten Ausfüllhilfe Titelblätter für Die vorliegende wissenschaftliche dokumentiert einen wichtigen Schritt, den Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung an der Uni Wien absolviert haben. Um die Zugehörigkeit Ihrer Person

Mehr

Zukunft braucht modernes Wissen

Zukunft braucht modernes Wissen Zukunft braucht modernes Wissen Die Idee Den Informationsfluss möglichst effizient zu organisieren, ist die wichtigste Aufgabe wissenschaftlicher Bibliotheken. Was wäre nur eine Universität ohne ihre Bibliothek?

Mehr

Training und Coaching GASTRO.LEADERSHIP. Gekonntes Führen im Gastgewerbe. Das modulare, betriebsinterne Führungstraining

Training und Coaching GASTRO.LEADERSHIP. Gekonntes Führen im Gastgewerbe. Das modulare, betriebsinterne Führungstraining Training und Coaching GASTRO.LEADERSHIP Gekonntes Führen im Gastgewerbe Das modulare, betriebsinterne Führungstraining Was ist GASTRO.LEADERSHIP? Was ist GASTRO.LEADERSHIP? GASTRO.LEADERSHIP ist ein neues

Mehr

Anerkennung der Präsenzveranstaltungen im Rahmen des Fernstudiums Bachelor of Arts: Frühkindliche inklusive Bildung an der HS Fulda

Anerkennung der Präsenzveranstaltungen im Rahmen des Fernstudiums Bachelor of Arts: Frühkindliche inklusive Bildung an der HS Fulda Anerkennung der Präsenzveranstaltungen im Rahmen Bachelor of Arts: (Anerkennungsnummer: 4030/2575/15), 1. Semester: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten 29./30. September/ 01. Oktober 2016 04./05.

Mehr

LEITLINIEN ZUR GELUNGENEN DURCHFÜHRUNG DER PRAXISPHASEN.

LEITLINIEN ZUR GELUNGENEN DURCHFÜHRUNG DER PRAXISPHASEN. LEITLINIEN ZUR GELUNGENEN DURCHFÜHRUNG DER PRAXISPHASEN www.dhbw-mannheim.de Leitlinien zur gelungenen Durchführung der Praxisphasen 1 / Bewusste Planung der Praxiseinsätze 4 / Gegenüber den Studierenden

Mehr

Den wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen

Den wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen Den wirtschaftlichen Erfolg sicherstellen In der heutigen Zeit ist es notwendig, flexibel und schnell auf neue Anforderungen zu reagieren. Insbesondere gilt dies auch für den Bereich der Prüfund Messtechnik.

Mehr

Multidisziplin Medizintechnologie

Multidisziplin Medizintechnologie BIOMEDIZINISCHE TECHNOLOGIE Multidisziplin Medizintechnologie Biologie, Physik, Chemie, Informatik und Genetik sind die Basis für interdisziplinäre Neuentwicklungen und Fortschritt in der Medizin. Zum

Mehr

Außergewöhnliche Persönlichkeiten gefragt. Werden Sie selbstständiger Primus Health Handelsvertreter.

Außergewöhnliche Persönlichkeiten gefragt. Werden Sie selbstständiger Primus Health Handelsvertreter. Außergewöhnliche Persönlichkeiten gefragt. Werden Sie selbstständiger Primus Health Handelsvertreter. Starten Sie durch. Über Primus Health. Primus Health ist eine Vertriebsgesellschaft, für Produkte im

Mehr

Infor BI Academy. Das Trainingsprogramm - 1. Halbjahr 2017

Infor BI Academy. Das Trainingsprogramm - 1. Halbjahr 2017 Infor BI Academy TrainingCenter für Infor Business IntelligenceLösungen und dynamic/enterprise Performance Management Das Trainingsprogramm 1. Halbjahr 2017 Willkommen in der Infor BI Academy, einem Unternehmen

Mehr

ISERLOHN ROOSTERS UNTERSTÜTZERCLUB

ISERLOHN ROOSTERS UNTERSTÜTZERCLUB ISERLOHN ROOSTERS UNTERSTÜTZERCLUB IHR VEREIN - IHR BUSINESS - IHR MIKROSPONSORING Der Iserlohn Roosters Unterstützerclub bietet Ihrem Unternehmen den ultimativen Einstieg zur Umsetzung Ihrer kaufmännischen

Mehr

Die langjährige Kooperation mit dem niederländischen Hersteller wird noch intensiver

Die langjährige Kooperation mit dem niederländischen Hersteller wird noch intensiver Ofa Bamberg übernimmt NEA International Die langjährige Kooperation mit dem niederländischen Hersteller wird noch intensiver Ofa Bamberg, fränkischer Hersteller medizinischer Kompressionsstrümpfe, Stützstrümpfe

Mehr

Zielmarkt-Scanning zur Neukundengewinnung

Zielmarkt-Scanning zur Neukundengewinnung VARICON -Stuttgart / München empfiehlt sich als Partner der mittelständischen Industrie für das branchenkompetente Zielmarkt-Scanning zur Neukundengewinnung wenn - die Umsätze stagnieren oder rückläufig

Mehr

Ausbildung Lernende. Vorbereitungslager Lehrabschlussprüfung Branche Bank März 2013 in Quarten. Anmeldefrist 14.

Ausbildung Lernende. Vorbereitungslager Lehrabschlussprüfung Branche Bank März 2013 in Quarten. Anmeldefrist 14. Ausbildung Lernende Vorbereitungslager Lehrabschlussprüfung Branche Bank 18. 22. März 2013 in Quarten Anmeldefrist 14. Dezember 2012 Ausbildung Lernende 3. Lehrjahr Vorbereitungslager LAP Branche Bank

Mehr

Welche Aero Nirosta-Speiche ist

Welche Aero Nirosta-Speiche ist Herzlich willkommen in unserem Shop VeloBerlin 2016 - PREMIERE - Welche Aero Nirosta-Speiche ist die Dünnste? Richtig, die MERIH BIKE Bandspeiche 0, 5 (dick) x 3, 2 (breit) mm, 3 g (Gramm bei 29 Laufrad)

Mehr

LWL-SCH ULU NGSPROG RAM M. - Training. Know-how für Ihre Techniker FIBEROPTIC-SOLUTION /1/11,' GmbH Et Co. KG

LWL-SCH ULU NGSPROG RAM M. - Training. Know-how für Ihre Techniker FIBEROPTIC-SOLUTION /1/11,' GmbH Et Co. KG LWL-SCH ULU NGSPROG RA - Training Know-how für Ihre Techniker.. "IJ1J1IIIIIII~ FIBEROPTIC-SOLUTION 11111111111/1/11,' GmbH Et Co. KG Carl-Zeiss-Straße 1 D 63755 Alzenau Tel: +49 (0) 60 23/91 75350' Fax:

Mehr

Existenzgründungsbörse / Nexxt-Change. Angebot

Existenzgründungsbörse / Nexxt-Change. Angebot Existenzgründungsbörse / Nexxt-Change Angebot 1. Chiffre-Nr. (wird von der IHK vergeben) 2. Inseratstitel (max. 100 Zeichen Pflichtangabe) 3. Kurzbeschreibung (Pflichtangabe) 4. Inseratsbeschreibung (Pflichtangabe)

Mehr

Gute Arbeit für Ältere Das Beispiel der Fabrik für Ältere

Gute Arbeit für Ältere Das Beispiel der Fabrik für Ältere Gute Arbeit für Ältere Das Beispiel der Fabrik für Ältere Marco Bünger Geschäftsführer EEPL GmbH Kurz zum Südbrandenburger Netzwerk Gegründet 1999 im Rahmen des Brandenburger Impulsprogramms Heute Knapp

Mehr

Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT)

Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT) Seminar Indikation und Durchführung der Hyposensibilisierung (SIT) 26. 27. September 2014 in Göttingen Abb.: Gänseliesel www.nappa-ev.de Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege, wir freuen

Mehr

Die Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C 2013/2014

Die Wirtschaftslage im deutschen Interaktiven Handel B2C 2013/2014 deutschen Interaktiven Handel B2C 2013/2014 Geschäftslage und -erwartungen Social Media Auslandsaktivitäten Ergebnisse der aktuellen Online-Befragung Neuss Berlin, Juni 2014 Inhalt Studiendesign Interaktiver

Mehr

Your career starts here! willkommen.saarland Welcome!

Your career starts here! willkommen.saarland Welcome! Herzlich willkommen! Welcome! Bienvenue! Hoşgeldiniz! добро пожаловать! Welcome Center Saarland Your career starts here! willkommen.saarland Welcome! Gute Gründe für das Saarland. Offen für Neues. Das

Mehr

Bildungskalender. Lehrgänge und Seminare zur beruflichen Weiterbildung Januar bis März % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich!

Bildungskalender. Lehrgänge und Seminare zur beruflichen Weiterbildung Januar bis März % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich! 30-50 % Zuschuss durch EU-Fördermittel möglich! Bildungskalender Lehrgänge und Seminare zur beruflichen Weiterbildung Januar bis März 2017 www.ihk-bildungshaus.de Trainer-, Ausbilderkompetenz Kaufmännische

Mehr

Innovation. Leistung. Tradition. Das Leitbild der W. Albrecht GmbH & Co. KG

Innovation. Leistung. Tradition. Das Leitbild der W. Albrecht GmbH & Co. KG Innovation. Leistung. Tradition. Das Leitbild der W. Albrecht GmbH & Co. KG 2 Die Tradition bewahren. Mit Innovation die Zukunft gestalten. Unsere Herkunft. Albrecht Edelstahltechnik ist ein traditionelles

Mehr

Zertifikatskurs Business Planning. 4 Credits ALLES AUF EINEN BLICK

Zertifikatskurs Business Planning. 4 Credits ALLES AUF EINEN BLICK 4 Credits James Steidl/fotolia ALLES AUF EINEN BLICK Zertifikatskurs Business Planning Anrechenbar auf ein Studium Mit unseren Zertifikatskursen bieten wir Ihnen neben den Fernstudien gängen ein umfangreiches

Mehr

LEISTUNG STATT EGOISMUS - DIE DNA DER KULTUR ECHTER SPITZENUNTERNEHMEN

LEISTUNG STATT EGOISMUS - DIE DNA DER KULTUR ECHTER SPITZENUNTERNEHMEN LEISTUNG STATT EGOISMUS - DIE DNA DER KULTUR ECHTER SPITZENUNTERNEHMEN EINE LEISTUNGSFÖRDERNDE UNTERNEHMENS- KULTUR BEGINNT BEI DEN GRUNDLEGENDEN BEDÜRFNISSEN DER MENSCHEN: Wer Leistung fordert, muss den

Mehr

Yoga-Grundausbildung der Deutschen Yoga Gesellschaft e.v. Feuerabendt-Yoga

Yoga-Grundausbildung der Deutschen Yoga Gesellschaft e.v. Feuerabendt-Yoga Yoga-Grundausbildung der Deutschen Yoga Gesellschaft e.v. Feuerabendt-Yoga Yoga zu lehren ist eine Berufung und eine verantwortungsvolle und sehr schöne Herausforderung. Unsere Grundausbildung richtet

Mehr

Alternativen des Trau-Versprechens

Alternativen des Trau-Versprechens Alternativen des Trau-Versprechens N., vor Gottes Angesicht nehme ich dich an als meinen Mann. Ich verspreche dir die Treue in guten und bösen Tagen, in Gesundheit und Krankheit, bis der Tod uns scheidet.

Mehr

Neue Fenster und Türen fürs Leben.

Neue Fenster und Türen fürs Leben. Fenster. Rollladen. Sonnenschutz MEHR LICHT, MEHR WÄRME, MEHR SICHERHEIT Neue Fenster und Türen fürs Leben. Garagentore für mehr Platz Mehr Sicherheit für Ihre Fenster 3-fach-Wärmeschutzverglasung MEHR

Mehr

Lichtausfall durch Netzprobleme

Lichtausfall durch Netzprobleme Lichtausfall durch Netzprobleme Richtlinien: Voraussetzung für Sicherheit und Qualität Vorschriften und Prüfzeichen in der Lampenindustrie Trotz Einhaltung der in der Lampenindustrie gültigen Vorschriften

Mehr

In jeder Stadt zur Stelle Der Stellenmarkt von meinestadt.de

In jeder Stadt zur Stelle Der Stellenmarkt von meinestadt.de In jeder Stadt zur Stelle Der Stellenmarkt von meinestadt.de 2 3 Der Stellenmarkt von meinestadt.de In jeder Stadt zur Stelle Über 70 Prozent* der Bewerber suchen nach Jobs heute online, die meisten schauen

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort.

Es gilt das gesprochene Wort. Grußwort der Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Sylvia Löhrmann Abiturfeier der Abiturientinnen und Abiturienten im Rahmen des Schulversuchs Berufliches Gymnasium für

Mehr

Malteser Einführungsseminare 2016 Helfergrundausbildungen Erzdiözese Hamburg (AV 10.1) Teil B

Malteser Einführungsseminare 2016 Helfergrundausbildungen Erzdiözese Hamburg (AV 10.1) Teil B Malteser Einführungsseminare 2016 Helfergrundausbildungen Erzdiözese Hamburg (AV 10.1) Teil B Ehrenamtlich engagieren bei den Maltesern Malteser wer oder was ist das? In was für einem Verein engagiere

Mehr

Freelance IT: Kunden-Dialog. PW aktiengesellschaft Lilienstraße 28 in Aschheim. freelance-it.services

Freelance IT: Kunden-Dialog. PW aktiengesellschaft Lilienstraße 28 in Aschheim. freelance-it.services Freelance IT: Kunden-Dialog PW aktiengesellschaft Lilienstraße 28 in 85609 Aschheim freelance-it.services Scheinselbstständigkeit ist ein Thema, dass uns Selbstständige genauso wie unsere Kunden betrifft.

Mehr

Einladung zur vkf-brandschutzfachtagung. «Brandschutz heute»

Einladung zur vkf-brandschutzfachtagung. «Brandschutz heute» Einladung zur vkf-brandschutzfachtagung «Brandschutz heute» VKf-Brandschutzfachtagung «Brandschutz heute» sehr geehrte dame, sehr geehrter herr im herbst dieses Jahres findet eine weitere veranstaltung

Mehr

Bauunternehmen des Jahres 2016

Bauunternehmen des Jahres 2016 SEITE 1 - SEITE 2 - Gliederung des Vortrags: Vorstellung der Das EFQM-Modell Die Umsetzung des EFQM-Modells bei Jökel Die durch die Umsetzung des EFQM-Modells SEITE 3 - Über uns: Familienbetrieb: seit

Mehr

Asthma bronchiale im Kindesalter

Asthma bronchiale im Kindesalter AKADEMIE LUFTIKURS Grundlagenseminar Asthma bronchiale im Kindesalter Freitag, 27. August 2010 Elisabeth Kinderkrankenhaus Oldenburg Rahel-Straus-Straße 10, 26133 Oldenburg Eingang: An den Vossbergen Liebe

Mehr

Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV)

Verordnung spezialisierter ambulanter Palliativversorgung (SAPV) folgen Komplexes urogenitale ulzerierende / respiratorische / kardiale psychiatrische / psychische Ausfertigung für die Krankenkasse Muster a (4.2011) Antrag des Versicherten Die spezialisierte ambulante

Mehr

Aufträge gewinnen durch strukturiertes Account Planning von der Strategie bis zur Realisierung

Aufträge gewinnen durch strukturiertes Account Planning von der Strategie bis zur Realisierung Aufträge gewinnen durch strukturiertes Account Planning von der Strategie bis zur Realisierung Detlef Persin 1 Der Verkauf im Wandel Geschäfte werden immer zwischen Menschen gemacht Detlef Persin 2 Der

Mehr

SCHUNK Adapterplatten. Passgenauigkeit mit System

SCHUNK Adapterplatten. Passgenauigkeit mit System SCHUNK n Passgenauigkeit mit System n für SCHUNK Greifsysteme Für passgenaue Verbindungen! SCHUNK n Passgenau! Das für jede Komponentengeometrie angepasste Anschraubbild sorgt für eine exakte, spielfreie

Mehr

UNTERNEHMENS- LEITBILD

UNTERNEHMENS- LEITBILD UNTERNEHMENS- LEITBILD Genossenschaftlich erfolgreich handeln Unsere Bank wurde im Jahr 1858 von Bürgern, Handwerkern und Kaufleuten gegründet. Seither ist sie kontinuierlich, auch durch Fusionen, zu einer

Mehr

chf exkl. MwSt/m² Eiche Swiss Special gebürstet, weiß geölt 110, 00 bis 130, 00 Unsere Richtpreise verlegt ohne Vor- und Nebenarbeiten,

chf exkl. MwSt/m² Eiche Swiss Special gebürstet, weiß geölt 110, 00 bis 130, 00 Unsere Richtpreise verlegt ohne Vor- und Nebenarbeiten, by Eiche Swiss Special Unsere Richtpreise verlegt ohne Vor- und Nebenarbeiten, exkl. MwSt. Mit haben Sie echten schwedischen Boden unter den Füßen: einmalig schön, natürlich, langlebig, wohngesund. Längen

Mehr

Bewerbung Top-Ausbildungsbetrieb 2016

Bewerbung Top-Ausbildungsbetrieb 2016 Bewerbung Top-Ausbildungsbetrieb 2016 der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau Allgemeine Angaben zum Unternehmen Einsendeschluss: 30. September 2016 Name des Unternehmens: Anschrift: Anzahl der Mitarbeiter:

Mehr

WÄRMEKÖRPER Badwärmekörper Designwärmekörper Infrarot-Elektro-Glasheizkörper Elektrowärmekörper Zubehör

WÄRMEKÖRPER Badwärmekörper Designwärmekörper Infrarot-Elektro-Glasheizkörper Elektrowärmekörper Zubehör www.bauhaus.info WÄRMEKÖRPER Badwärmekörper Designwärmekörper Infrarot-Elektro-Glasheizkörper Elektrowärmekörper Zubehör 2016 HERZLICH WILLKOMMEN Egal, in welchem Wohnbereich Sie gleichzeitig behagliche

Mehr

Verhalten Sie sich Ihren Kunden gegenüber korrekt? Der moderne Business Knigge pflegt den guten Kontakt zum Kunden.

Verhalten Sie sich Ihren Kunden gegenüber korrekt? Der moderne Business Knigge pflegt den guten Kontakt zum Kunden. Verhalten Sie sich Ihren Kunden gegenüber korrekt? Der moderne Business Knigge pflegt den guten Kontakt zum Kunden. Das Nachmittags-Seminar am Dienstag, 23. November 2010 bringt Sie auf den neusten Stand.

Mehr

LVM - Leitbild. Wie wir denken wie wir handeln. Loyalität. Nachhaltigkeit. Sicherheit. Vertrauen. Verantwortung. Qualität. Service.

LVM - Leitbild. Wie wir denken wie wir handeln. Loyalität. Nachhaltigkeit. Sicherheit. Vertrauen. Verantwortung. Qualität. Service. LVM - Leitbild Wie wir denken wie wir handeln Nachhaltigkeit Loyalität Vertrauen Sicherheit Verantwortung Service Respekt Qualität Vision: Wohin wir wollen \ zu der LVM, in der wir, Innen- und Außendienst,

Mehr

A runde Sach Ausschreibung 2016

A runde Sach Ausschreibung 2016 Ein Jahr Unterstützung mit Rat und Tat durch die Profis von A runde Sach! Jedes Jahr kann ein Verein, eine Organisation oder eine Initiative aus der Metropolregion München gewinnen! A runde Sach Ausschreibung

Mehr

Mag. Josef Trawöger Vorstandsvorsitzender der ÖBV. Das Leitbild der Österreichischen Beamtenversicherung

Mag. Josef Trawöger Vorstandsvorsitzender der ÖBV. Das Leitbild der Österreichischen Beamtenversicherung Stand Februar 2011 Das vorliegende Leitbild ist eine schriftliche Erklärung der ÖBV über ihr Selbstverständnis und ihre Grundprinzipien. Nach innen ist es eine Orientierung für alle Mitarbeiterinnen und

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort. Anrede,

Es gilt das gesprochene Wort. Anrede, Es gilt das gesprochene Wort Grußwort der Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Emilia Müller, anlässlich der Eröffnung des Filmfestivals Futurale am 21. Januar 2016 im Filmmuseum

Mehr

LPI 2015 Neues vom Linux Professional Institute

LPI 2015 Neues vom Linux Professional Institute LPI 2015 Neues vom LPI Partnertagung 2015, Berlin Sprecher: Klaus Behrla Ein sehr wichtiges Ziel beim LPI Das LPI möchte dabei helfen und erreichen, daß Fachkräfte einen adäquaten Job bekommen und langfristig

Mehr

ANTRAG. auf Anerkennung als VgV-Betreuer. Anschriften / Kontaktdaten. Qualifikation und Nachweise

ANTRAG. auf Anerkennung als VgV-Betreuer. Anschriften / Kontaktdaten. Qualifikation und Nachweise ANTRAG auf Anerkennung als VgV-Betreuer Eingegangen: Ich beantrage hiermit die Anerkennung als VgV-Betreuer: ING S4 Mitgliedsnummer 1. Angaben zur Person 1.1 Name 1.2 Akademische Grade, Dienstbezeichnungen,

Mehr

Antrag auf Mitgliedschaft und Teilnahme

Antrag auf Mitgliedschaft und Teilnahme Antrag auf Mitgliedschaft und Teilnahme Wir (Name und Firmenadresse) beantragen hiermit als Tankreinigungsstation die Mitgliedschaft in SGF International e. V. Sure Global Fair (Organisation zum Schutz

Mehr

Kooperationsprojekt Finish for Future. Abschlussorientierte Nachqualifizierung. Für Angestellte und Nichtbeschäftigte

Kooperationsprojekt Finish for Future. Abschlussorientierte Nachqualifizierung. Für Angestellte und Nichtbeschäftigte Kooperationsprojekt Finish for Future Abschlussorientierte Nachqualifizierung. Für Angestellte und Nichtbeschäftigte Kooperationsprojekt Langfristige Kompetenzen aufbauen und sichern. Junge Menschen brauchen

Mehr

Evaluation ( 137f Abs. 2 Satz 2 Nr. 6 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch) Diabetes mellitus Typ 1 Erstdokumentation

Evaluation ( 137f Abs. 2 Satz 2 Nr. 6 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch) Diabetes mellitus Typ 1 Erstdokumentation - 33-4.2 Schulungen der Versicherten Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1 profitieren in besonderem Maße von einer eigenständig durchgeführten Insulintherapie, einschließlich einer eigenständigen

Mehr

ihre Mitarbeiter machen den unterschied. Moove den Erfolg. BGM 4.0

ihre Mitarbeiter machen den unterschied. Moove den Erfolg. BGM 4.0 ihre Mitarbeiter machen den unterschied. Moove den Erfolg. BGM 4.0 wir AuCH! DANN MÜSSEN WIR NUR NOCH IHRE MITARBEITER ÜBERZEUGEN. Sie möchten die Gesundheit ihrer Mitarbeiter verbessern? Für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Reinraum Qualifizierung & Monitoring nach ISO 14644

Reinraum Qualifizierung & Monitoring nach ISO 14644 Reinraum Qualifizierung & Monitoring nach ISO 14644 Was muss beachtet werden gemäss der neuen ISO-Norm 14644-1:2015 und ISO-Norm 14644-2:2015 Bis wann muss die Umsetzung erfolgt sein? Workshop mit Messungen

Mehr

Drei Kernaussagen im Möbel-Design das ist die Quintessenz der diesjährigen Salone del Mobile.

Drei Kernaussagen im Möbel-Design das ist die Quintessenz der diesjährigen Salone del Mobile. M Ö B E L F R Ü H L I N G I N M A I L A N D S A LO N E D E L M O B I L E 2 0 1 6 TAG S : Ev ents Möbel Dekore 28.04.2016 Die Möbel-Welt zu Gast in Italien: Die Salone del Mobile in Mailand ist die Messe

Mehr

Im Internet sind überall Standartlösungen für Bewerbungen zu finden. Wichtig ist aber, dass deine Bewerbung individuell ist:

Im Internet sind überall Standartlösungen für Bewerbungen zu finden. Wichtig ist aber, dass deine Bewerbung individuell ist: Berufsvorbereitung und Bewerbung Bewerbungshilfen und Bewerbungsvorlagen Im Internet sind überall Standartlösungen für Bewerbungen zu finden. Wichtig ist aber, dass deine Bewerbung individuell ist: Sie

Mehr

NETZWERK. Ihre Zeit ist (uns) kostbar

NETZWERK. Ihre Zeit ist (uns) kostbar + + + NETZWERK Ihre Zeit ist (uns) kostbar Damit Sie diese in Zukunft auch sinnvoll nutzen können, bieten wir Ihnen ein abgestimmtes Rundum-Sorglos-Paket für Ihre Werbemaßnahmen. Unser Netzwerk spart Ihnen

Mehr

Damit Ihre Innovationen Wirklichkeit werden.

Damit Ihre Innovationen Wirklichkeit werden. Damit Ihre Innovationen Wirklichkeit werden. Das Unternehmen Scienten hat sich auf die zielgerichtete Suche nach Informationen und auf Beratungsleistungen zur Unterstützung der Innovationsfähigkeit von

Mehr

F.A.Z.-Verlagsspezial Südwestfalen Innovationstreiber Mittelstand. Erscheint am 22. September 2016

F.A.Z.-Verlagsspezial Südwestfalen Innovationstreiber Mittelstand. Erscheint am 22. September 2016 F.A.Z.-Verlagsspezial Südwestfalen Innovationstreiber Mittelstand Erscheint am 22. September 2016 F.A.Z.-Verlagsspezial Südwestfalen Innovationstreiber Mittelstand Südwestfalen ist das industrielle Herz

Mehr

Raab Karcher überzeugte mit seinem Experten-Forum zum Thema Brandschutz im Trockenbau die Branche

Raab Karcher überzeugte mit seinem Experten-Forum zum Thema Brandschutz im Trockenbau die Branche Ein voller Erfolg Raab Karcher überzeugte mit seinem Experten-Forum zum Thema Brandschutz im Trockenbau die Branche Offenbach, November 2016. Nach dem großen Erfolg der Experten-Foren zum Thema Wärmedämm-Verbundsysteme

Mehr

Zertifikatskurs Changemanagement. 4 Credits ALLES AUF EINEN BLICK

Zertifikatskurs Changemanagement. 4 Credits ALLES AUF EINEN BLICK 4 Credits sellingpix/canstockphoto ALLES AUF EINEN BLICK Zertifikatskurs Anrechenbar auf ein Studium Mit unseren Zertifikatskursen bieten wir Ihnen neben den Fernstudien gängen ein umfangreiches Weiter

Mehr

Wie werde ich (erfolgreicher) Unternehmer?

Wie werde ich (erfolgreicher) Unternehmer? E-Mail: meerkamp@uni-trier.de www.unternehmensführung.uni-trier.de Kinderuni in der Clara-Viebig-Realschule Wittlich Prof. Dr. Jörn Block und Bernhard Clemens 29.04.2016 1 Vielfalt 2 Marken 3 Namensherkunft

Mehr

Prostata MRT Hands on-workshop

Prostata MRT Hands on-workshop bender akademie Fortbildungs-Veranstaltung Prostata MRT Hands on-workshop für Ärzte Düsseldorf München Berlin 2016 Einladung Prostata MRT-Workshop für Ärzte Sehr geehrte Kolleginnen, sehr geehrte Kollegen,

Mehr

Fachtagung zum Abschluss des Projekts Wohnen in der Gemeinde Hilfemix ehrenamtlicher und professioneller Assistenzkräfte

Fachtagung zum Abschluss des Projekts Wohnen in der Gemeinde Hilfemix ehrenamtlicher und professioneller Assistenzkräfte Zukunft Familie Fachverband Familienpflege und Nachbarschaftshilfe in der Diözese Rottenburg-Stuttgart Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart PF 13 09 33 70067 Stuttgart Vorstand Johannes Böcker

Mehr

Personaldienst. ZEITARBEIT UND PERSONALBEREITSTELLUNG INDUSTRIE UND GEWERBE PERSONALINTEGRATION FAMILIE UND BERUF

Personaldienst.  ZEITARBEIT UND PERSONALBEREITSTELLUNG INDUSTRIE UND GEWERBE PERSONALINTEGRATION FAMILIE UND BERUF www.rsd-personaldienst.at Personaldienst ZEITARBEIT UND PERSONALBEREITSTELLUNG INDUSTRIE UND GEWERBE PERSONALINTEGRATION FAMILIE UND BERUF PERSONALBERATUNG SONDERLEISTUNGEN EIN UNTERNEHMEN DER SCHMIDT

Mehr

SIE STEHEN VOR DER HERAUSFORDERUNG. WIR HABEN DIE LÖSUNG. MIT ANSPRUCHSVOLLEN AUFGABEN KENNEN WIR UNS AUS.

SIE STEHEN VOR DER HERAUSFORDERUNG. WIR HABEN DIE LÖSUNG. MIT ANSPRUCHSVOLLEN AUFGABEN KENNEN WIR UNS AUS. TECHNISCHE FEDERN SIE STEHEN VOR DER HERAUSFORDERUNG. WIR HABEN DIE LÖSUNG. Präzision, Akustik und Haptik machen Ihr Produkt einzigartig. Dafür brauchen Sie leistungsstarke technische Federn. In allen

Mehr

Zukunftsfähige Weinwirtschaft

Zukunftsfähige Weinwirtschaft Zukunftsfähige Weinwirtschaft Tagesseminar zum Thema Umwelt- und Qualitätsmanagement nach ISO/EMAS Die Zukunft der deutschen Weinwirtschaft sind leistungs- und wettbewerbsfähige Betriebe, die eine hohe

Mehr

Türkei 2017 EUR 4.990,- Marktgruppe Türkei. Diese Kampagne wird mit 58 % ÖW-Mitteln gestützt. Marketing-Mix

Türkei 2017 EUR 4.990,- Marktgruppe Türkei. Diese Kampagne wird mit 58 % ÖW-Mitteln gestützt. Marketing-Mix Türkei 2017 Marktgruppe Türkei Diese Kampagne wird mit 58 % ÖW-Mitteln gestützt. EUR 4.990,- exkl. MwSt. & variabler Kosten Seit mehr als 60 Jahren begeistert die Österreich Werbung für Urlaub in Österreich.

Mehr

Alle Farben möglich auf weißen Laufshirts

Alle Farben möglich auf weißen Laufshirts Laufshirt Kollektion 2016 Jetzt kostenloses Anprobeshirt anfordern!* Alle Farben möglich auf weißen Laufshirts Eigenschaften der Laufshirts Atmungsaktiv Feuchtigkeitsregulierend Schnell trocknend Leicht

Mehr

Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers

Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers Hofstrasse 50 6300 Zug Telefon 041 790 25 46 Mobil 078 888 25 46 Telefax 041 790 24 53 bmaerchy@m-p.ch www.m-p.ch Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers Zweck Im Zentrum steht

Mehr

Voraussetzungen für die Nutzung der Format Rechenzentrumslösung (ASP)

Voraussetzungen für die Nutzung der Format Rechenzentrumslösung (ASP) Voraussetzungen für die Nutzung der Rechenzentrumslösung (ASP) Firma: Seite 1 von 11 1 Ansprechpartner 1.1 Ansprechpartner EDV: Name: Name: Tel: Tel: E-Mail: E-Mail: 1.2 Ansprechpartner fachlich (Zoll):

Mehr

OUTSOURCING VON LOGISTIK-DIENSTLEISTUNGEN IN DER CHEMISCHEN INDUSTRIE

OUTSOURCING VON LOGISTIK-DIENSTLEISTUNGEN IN DER CHEMISCHEN INDUSTRIE OUTSOURCING VON LOGISTIK-DIENSTLEISTUNGEN IN DER CHEMISCHEN INDUSTRIE Vortragender: Jürgen Sommer, Geschäftsführer Ort: Köln, Eurocargo Datum: 26. Mai 2004 3 Logistik hat hat schon immer einen hohen Stellenwert

Mehr

15 JAHRE. lützel. cnc-technik-lützel.com

15 JAHRE. lützel. cnc-technik-lützel.com 15 JAHRE lützel unternehmen Die Lützel CNC Technik GmbH in Waldstetten gehört seit über 15 Jahren zu den führenden Lieferanten von Dreh- und Frästeilen und CNC Technik. Das Unternehmen wurde 1999 von Christian

Mehr

Zugang zu Fachkräften, die Sie sonst nicht entdecken würden

Zugang zu Fachkräften, die Sie sonst nicht entdecken würden crowdhunter Fachkräfte vermitteln Fachkräfte Zugang zu Fachkräften, die Sie sonst nicht entdecken würden Vakanzen schnell mit qualifizierten Bewerbern besetzen Mehr qualifizierte Bewerbungen Anonyme Rekrutierung

Mehr

Antrag auf Anerkennung einer Fortbildungsveranstaltung in Bayern nach 7 Pflanzenschutzsachkundeverordnung (PflSchSachkV)

Antrag auf Anerkennung einer Fortbildungsveranstaltung in Bayern nach 7 Pflanzenschutzsachkundeverordnung (PflSchSachkV) Antrag auf Anerkennung einer Fortbildungsveranstaltung in Bayern nach 7 Pflanzenschutzsachkundeverordnung (PflSchSachkV) An Bayer. Landesanstalt für Landwirtschaft Institut für Pflanzenschutz Lange Point

Mehr

DIE FÜHRUNGSWERKSTATT

DIE FÜHRUNGSWERKSTATT DIE FÜHRUNGSWERKSTATT 12 wirkungsvolle Werkstatt-Termine für ihren Unternehmenserfolg! Ein Trainingsprogramm für Inhaber, Geschäftsführer und Abteilungsleiter kleiner und mittelständischer Unternehmen

Mehr

Leben braucht Erinnerung

Leben braucht Erinnerung Leben braucht Erinnerung Grabmalvorsorge alles in guten Händen BILDHAUER- UND STEINMETZ- INNUNG BREMEN Das Grabmal Symbol der Erinnerung Ein Grab ist nicht nur letzte Ruhestätte; es ist auch ein Ort lebendiger

Mehr

Creative Edition ist eine Anwendung, die wir im Einklang mit den neuesten Trends entwickelt haben. Unser Angebot richten wir an Innenarchitekten und

Creative Edition ist eine Anwendung, die wir im Einklang mit den neuesten Trends entwickelt haben. Unser Angebot richten wir an Innenarchitekten und Creative Edition ist eine Anwendung, die wir im Einklang mit den neuesten Trends entwickelt haben. Unser Angebot richten wir an Innenarchitekten und an alle, die gutes Design zu schätzen wissen und nach

Mehr

Bewerbungsbogen MINT-Schule Schleswig-Holstein

Bewerbungsbogen MINT-Schule Schleswig-Holstein Bewerbungsbogen MINT-Schule Schleswig-Holstein Ausschreibung 2013/2014 Bewerbungsbogen MINT-Schule Schleswig-Holstein Ausschreibung 2013/2014 Anhand des Fragebogens bitten wir Sie, die MINT-Aktivitäten

Mehr

Kfz-Versicherung mobil komfort. Ich will perfekten Kfz-Schutz in jeder Situation.

Kfz-Versicherung mobil komfort. Ich will perfekten Kfz-Schutz in jeder Situation. Kfz-Versicherung mobil komfort Ich will perfekten Kfz-Schutz in jeder Situation. Erstklassiger Schutz nach Ihren Wünschen. Erfüllen Sie Ihre hohen Ansprüche Sie bevorzugen das Außergewöhnliche auch beim

Mehr

Seminare zur Mediaplanung mit medimach und best for planning (b4p)

Seminare zur Mediaplanung mit medimach und best for planning (b4p) Seminare zur Mediaplanung mit medimach und best for planning (b4p) Mit medimach haben Sie sich für eine hoch-professionelle und flexible Software zur Auswertung von Markt-Media-Studien entschieden. medimach

Mehr

Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca

Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca Umweltproduktdeklarationen (EPD) in openlca Ein kurzer Überblick Software Version: 1.4.1 Datum: April 2015 Autoren: Franziska Möller 1, Dr. Andreas Ciroth 1 1 GreenDelta GmbH, Müllerstrasse 135, 13349

Mehr