Osteoporose warten Sie nicht, bis es zum Knochenbruch kommt! mit Dr. Kurt Tischhauser Öffentlicher Vortrag vom 10. März 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Osteoporose warten Sie nicht, bis es zum Knochenbruch kommt! mit Dr. Kurt Tischhauser Öffentlicher Vortrag vom 10. März 2011"

Transkript

1 warten Sie nicht, bis es zum Knochenbruch kommt! mit Dr. Kurt Tischhauser Öffentlicher Vortrag vom 10. März 2011

2 Definition nach WHO Die Osteoporose ist eine Erkrankung des Skelettsystems, die mit einem Verlust bzw. einer Verminderung von Knochensubstanz und Knochenstruktur einhergeht und infolge dessen zu einer erhöhten Anfälligkeit für Knochenbrüche führt. Übersetzt wird Osteoporose mit «Knochenschwund» oder «poröse Knochen». Seite 2

3 Seite 3

4 Ungefähr 20-25% der Frauen älter als 50 Jahre haben eine oder mehrere Wirbelkörperfraktur(en) Skandinavien: 26% Vereinigte Staaten: 25% Dänemark: 21% Australien: 20% Westeuropa: 19% Seite 4

5 Kosten der Osteoporose in Europa Für Europa belaufen sich die direkten Kosten pro Jahr für osteoporotische Frakturen auf mehr als 31 Milliarden und werden bis 2050 auf mehr als 76 Milliarden anwachsen. Seite 5

6 Häufigkeit osteoporotischer Frakturen pro Jahr in Deutschland: Wirbelfrakturen Oberschenkelhalsfrakturen Unterarm (Radius-)Frakturen Sonstige Warum ist das so? nur jede zweite Osteoporose wird erkannt nur 30 bis 50% der diagnostizierten Osteoporosen werden behandelt Seite 6

7 Knochenstoffwechsel komplexe Steuerung vor allem durch Parathormon und Vitamin D, aber auch Geschlechts-, Nebennieren-, Schilddrüsenhormone Knochen ist auch Mineralstoffspeicher (Kalzium, Magnesium, Phosphor) Knochen ist kein totes Material!! In einem Jahr werden ungefähr 10 Prozent des gesamten Skeletts umgebaut, somit wird aus altem immer wieder neuer Knochen! Knochenaufbau durch Osteoblastenzellen und Knochabbau durch Osteoklastenzellen Seite 7

8 Knochenaufbau Osteoblasten Prophylaxe Knochenabbau Osteoklasten Knochenaufbau Knochenabbau Knochenaufbau Knochenabbau Seite 8

9 Hilfe, wir schrumpfen! Seite 9

10 Neben dem normalen altersbedingten Abbau von Knochenmasse kann die Osteoporose mehrere Ursachen haben: Kalziummangel Vitamin D-Mangel Östrogen- und oder Progesteronmangel Schilddrüsenüberfunktion Nebenschilddrüsenüberfunktion Medikamente Bewegungsmangel Seite 10

11 Kalziummangel Zuviel an Eiweiss Zuckerstoffen Alkohol Nikotin = Säureüberschuss Neutralisierung mit Kalzium anderen basischen Mineralstoffen = Verlust Komplexbildung überschüssigen Säuren + Kalzium Seite 11

12 Vitamin D Mangel zu wenig Sonne (UVB-Strahlen) ungenügende Sonnenexposition Frühling bis Herbst ein Widerspruch zum Thema Hautkrebs?! im Winter reicht die Sonnenstrahlung jenseits des 40. Breitengrades nicht!! zu wenig via Nahrung nur Nordsee- und Thunfische, Leber und Eigelb haben reichlich Vitamin D Versorgung durch Nahrung in unseren Breitengraden nicht möglich Seite 12

13 Sonnenlicht UVB Haut UVB+Cholesterin Ernährung Lachs Thun Ei Leber 90% 10% Vitamin D3 Speicherung in Leber Aktivierung in den Nieren Seite 13

14 Östrogen- und Progesteron-Mangel als normale Alterung Seite 14

15 Hormonmangel nach Operation oder medikamentenbedingt Seite 15

16 Schilddrüsenüberfunktion Motor des Stoffwechsels («Heizkessel») Stresshormone werden aktiviert (Kortison steigt) Mineralstoffe werden aus Knochen abgezogen, je aktiver Stoffwechsel, desto höher Verbrauch Nebenschilddrüsenüberfunktion (Hyperparathyreoidismus) zu viel Parathormon wird produziert (gutartiger Drüsentumor) Kalziummobilisation aus Knochen führt zu Osteoporose und Nierensteinen hoher Kalziumgehalt im Blut!!! Seite 16

17 Medikamente (z.b. Kortison) Hemmung der Osteoblasten verringerte Kalziumaufnahme aus dem Darm gesteigerte Kalziumausscheidung über die Nieren Bewegungsmangel Druckbelastung auf Knochen fördert Knochenaufbau respektive -erhaltung Inaktivitätsosteoporose fehlende körperliche Aktivität Lähmung/Paraplegiker Astronauten Seite 17

18 Diagnose über Blut oder Urin mit Röntgen DEXA Seite 18

19 Diagnose über Blut als prophylaktische Untersuchung nur bedingt geeignet!! Kalziumspiegel liefert keine Information Ausnahme: Nebenschilddrüsenüberfunktion Vitamin D sehr wichtig Hormone nur sinnvoll bei Verdacht auf entsprechende Krankheit Ausnahme: Schilddrüsenhormone bei Frauen Diagnose über Urin Ausscheidung Knochenabbaustoff (Pyridinoline) sehr wichtig für aktuellen Knochenstoffwechsel (ab 45 Jahren) und Therapiekontrolle Seite 19

20 Diagnose mit Röntgen liefert im prophylaktischen Sinn nur Verdachtshinweise wichtig bei Schmerzen ohne wesentlichen Unfall immer bei älteren Menschen nach Sturz Seite 20

21 DEXA bei der Sicherung der Diagnose Osteoporose ist die Bestimmung Knochendichte sehr wichtig das wichtigste Verfahren ist die so genannte DEXA-Untersuchung (Dual- Energy X-Ray-Absorptiometrie) untersucht wird die Knochendichte im Bereich der Lendenwirbelsäule, des Oberschenkelhalsknochens und (nicht obligat) des Vorderarmknochens Knochendichte wird dann mit 30 jährigem und gleichaltrigem verglichen Seite 21

22 Seite 22

23 Seite 23

24 Bewegung Kalzium Ernährung Was tun??? Vitamin D Knochensubstanz «Chemie» Kräuter Globuli Seite 24

25 Bewegung Seite 25

26 Ernährung Seite 26

27 Kalzium wenn Kalzium, dann immer mit Vitamin D3 idealerweise auch mit Magnesium (Ca : Mg = 2 : 1), z.b.: Burgerstein Kalzium plus 2x3 Tabletten täglich oder Burgerstein Dolomit plus 2x2 Tabletten täglich Calcimagon D3 forte 1x1Kautablette täglich Vitamin D bei Mangel als Alleingabe ViDé3 (Dosierung gemäss Mangel) als Winterprophylaxe Halibut classic 1-2x1 Kapsel täglich Burgerstein Vitamin D3 2-3 Kapseln täglich ViDé3 8 Tropfen täglich Seite 27

28 Knochensubstanz Ossein-Hydroxyapatit-Komplex (OHC) hergestellt aus Knochengewebe von Kälbern (Produktename Ossopan) Nebenwirkungen: Allergie auf tierische Eiweisse Bisphosphonate «Chemie» Chemische Substanzen hemmen den Knochenabbau (Osteoklasten) in Tablettenform oder in Venen gespritzt Nicht nur schlecht, aber nicht immer nötig!! Nebenwirkungen: Magen-Darmprobleme, Akute-Phase-Reaktion (grippeähnlicher Zustand), nephrotoxische Komplikationen (Nierenschädigung), Osteonekrosen der Kieferknochen (Absterben von Knochen) Seite 28

29 Kräuter Schachtelhalm Equisetum, z.b. Ceres Equisetum Urtinktur ein allgemeines Strukturmittel hilft aber nicht allein, immer unterstützend zu anderen Massnehmen geben Globuli unterstützen generell den Knochenstoffwechsel, also als alleinige Massnahme weniger sinnvoll Homöopathische Einzelmittel wie Calcium phosphoricum oder Komplexmittel wie Osteoheel Seite 29

30 Nun denn Sie wissen jetzt etwas mehr über den Knochen und die Osteoporose. Warten Sie nicht, bis es zu spät ist - klären Sie es ab! Wo? Ist das noch eine Frage Seite 30

OSTEOPOROSE KNOCHENSCHWUND: VERMEIDBAR, BEHANDELBAR ODER EINFACH EIN SCHICKSALSSCHLAG?

OSTEOPOROSE KNOCHENSCHWUND: VERMEIDBAR, BEHANDELBAR ODER EINFACH EIN SCHICKSALSSCHLAG? OSTEOPOROSE KNOCHENSCHWUND: VERMEIDBAR, BEHANDELBAR ODER EINFACH EIN SCHICKSALSSCHLAG? ÜBERSICHT Das Organ Knochen Knochenkrankheit Was ist das? Einteilung der Osteoporose Risikofaktoren Symptomatik Diagnostik

Mehr

OÄ. Dr. Barbara Dietze

OÄ. Dr. Barbara Dietze OÄ. Dr. Barbara Dietze www.echokurs.at Vorträge Welche Knochen sind betroffen? Oberschenkelhalsknochen Wirbelsäule 1 Knochenaufbau Was ist? Knochenmasse Mineralgehalt der Knochen veränderte Knochenmikroarchitektur

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Knochen Osteoporose-Prävention 17

Labortests für Ihre Gesundheit. Knochen Osteoporose-Prävention 17 Labortests für Ihre Gesundheit Knochen Osteoporose-Prävention 17 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Knochen Osteoporose-Prävention Per Blut- und Urintests Risiko frühzeitig erkennen Die Osteoporose ist

Mehr

PDF Compressor Pro. Osteoporose. Eine Volkskrankheit

PDF Compressor Pro. Osteoporose. Eine Volkskrankheit Osteoporose Eine Volkskrankheit Inhaltsverzeichnis 3 Osteoporose Ein Thema, das alle betrifft 4 Was ist Osteoporose? 5 Wie funktioniert der Knochenstoffwechsel? 6 Ungleichgewicht im Knochenstoffwechsel

Mehr

Osteoporose. Chefarzt Prim. Doz. Dr. Günter Höfle Abteilung für Innere Medizin und Intensivmedizin. LKH Hohenems

Osteoporose. Chefarzt Prim. Doz. Dr. Günter Höfle Abteilung für Innere Medizin und Intensivmedizin. LKH Hohenems Osteoporose Chefarzt Prim. Doz. Dr. Günter Höfle Abteilung für Innere Medizin und Intensivmedizin LKH Hohenems Warum sind Knochen interessant? Knochenbruch Haltung (Selbstwertgefühl) Schmerzen Mobilität

Mehr

Dies ist der Grund fü r leicht entstehende Knochenbrü che. der Wirbelkörper der Unterarmknochen (Elle und Speiche) der Rippen des Oberschenkelhalses

Dies ist der Grund fü r leicht entstehende Knochenbrü che. der Wirbelkörper der Unterarmknochen (Elle und Speiche) der Rippen des Oberschenkelhalses Dies ist der Grund fü r leicht entstehende Knochenbrü che der Wirbelkörper der Unterarmknochen (Elle und Speiche) der Rippen des Oberschenkelhalses Definition Au fgrund des bekannten Zusammenhanges zwischen

Mehr

Osteoporose bei Mukoviszidose

Osteoporose bei Mukoviszidose Osteoporose bei Mukoviszidose Osteoporose- was ist das?...wörtlich übersetzt heißt Osteoporose poröser Knochen (siehe Abb. 1). Der Knochen ist ein lebendiges Organ; spezielle Zellen sorgen im Knochen auch

Mehr

ph Werte im Organismus Alle im Organismus gebildeten Flüssigkeiten haben einen bestimmten ph-wert. Am wichtigsten ist der ph - Wert des Blutes.

ph Werte im Organismus Alle im Organismus gebildeten Flüssigkeiten haben einen bestimmten ph-wert. Am wichtigsten ist der ph - Wert des Blutes. Jede Sekunde finden im menschlichen Körper Millionen von chemischen Prozessen statt: Stoffe werden aufgenommen, aufgebaut, umgebaut, abgebaut und ausgeschieden. Bei diesen hochkomplexen Abläufen spielen

Mehr

Osteoporose. Prävention - Diagnostik - Therapie. Reiner Bartl. Unter Mitarbeit von Christoph Bartl

Osteoporose. Prävention - Diagnostik - Therapie. Reiner Bartl. Unter Mitarbeit von Christoph Bartl Osteoporose Prävention - Diagnostik - Therapie Reiner Bartl Unter Mitarbeit von Christoph Bartl 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 145 Abbildungen 10 Tabellen Georg Thieme Verlag Stuttgart

Mehr

Osteoporose: von der medikamentösen Behandlung bis zur Ernährung und Bewegung

Osteoporose: von der medikamentösen Behandlung bis zur Ernährung und Bewegung Osteoporose: von der medikamentösen Behandlung bis zur Ernährung und Bewegung Vortrag vom 22. November 2008 im Kantonsspital Luzern Referent: 1. Teil: Dr. Lukas Schmid, Rheumatologie, Kantonsspital Luzern;

Mehr

Was Sie über Gicht wissen sollten

Was Sie über Gicht wissen sollten Was Sie über Gicht wissen sollten Wichtige Aspekte zusammengefasst diese Seite bitte herausklappen. Die mit dem Regenbogen Patienteninformation Wichtig Was ist Gicht? Vieles können Sie selber tun, um Komplikationen

Mehr

Bewegungsapparat: Knochen und Knorpel

Bewegungsapparat: Knochen und Knorpel Kapitel 1 Bewegungsapparat: Knochen und Knorpel 1.1 Grundlegendes zum Bewegungsapparat Die kleinste Bewegung ist von großer Bedeutung für die Natur. Das ganze Meer verändert sich, wenn ein kleiner Stein

Mehr

Starke Knochen brauchen mehr als Calcium

Starke Knochen brauchen mehr als Calcium Starke Knochen brauchen mehr als Calcium Viele Menschen denken zu allererst an Calcium, wenn es darum geht, etwas für ihre Knochen zu tun. Und all zu oft erschöpft sich die "Knochenpflege" in der Einnahme

Mehr

Osteoporose. Risikofaktoren. Einteilung. Risikofaktoren/Ursachen

Osteoporose. Risikofaktoren. Einteilung. Risikofaktoren/Ursachen Osteoporose Wirbelkörperkompressionsfrakturen durch Osteoporose können spontan oder nach einem geringfügigen Trauma auftreten. Der dicke Knochenteil an der Vorderseite des Wirbels in der Wirbelsäule bricht

Mehr

dental lockere zähne oder implantate?

dental lockere zähne oder implantate? dental lockere zähne oder implantate? liebe Patientin, lieber patient! LOSE ZÄHNE [ Als Betroffene/-r stehen Sie nicht alleine da. Schätzungsweise 8 10 Millionen Bürger in Deutschland leben von Zeit zu

Mehr

dental lockere zähne oder implantate?

dental lockere zähne oder implantate? dental lockere zähne oder implantate? liebe Patientin, lieber patient! LOSE ZÄHNE [ Als Betroffene/-r stehen Sie nicht alleine da. Schätzungsweise 8 10 Millionen Bürger in Deutschland leben von Zeit zu

Mehr

Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie. Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen

Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie. Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen Dr. med. M. Menzen Chefarzt der Abteilung Innere Medizin - Diabetologie Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen Vitamin Diabetes mellitus wie hängt das zusammen EINLEITUNG Holick, M. F., BMJ

Mehr

Es klemmt bei der Versorgung der Volkskrankheit

Es klemmt bei der Versorgung der Volkskrankheit Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/aktuell/es-klemmt-bei-derversorgung-der-volkskrankheit-osteoporose/ Es klemmt bei der Versorgung der Volkskrankheit Osteoporose

Mehr

Ein Kind, ein Zahn? Vollwertige Ernährung nach DGE schützt vor Calcium-Mangel in der Schwangerschaft und Stillzeit

Ein Kind, ein Zahn? Vollwertige Ernährung nach DGE schützt vor Calcium-Mangel in der Schwangerschaft und Stillzeit Ein Kind, ein Zahn? Vollwertige Ernährung nach DGE schützt vor Calcium-Mangel in der Schwangerschaft und Stillzeit Erik David DA-Kurs 06 Fach: Ernährungslehre Gliederung Aufgaben im Körper Resorption und

Mehr

Richtig Essen. als Osteoporose-Vorsorge. Klick zum Inhaltsverzeichnis

Richtig Essen. als Osteoporose-Vorsorge. Klick zum Inhaltsverzeichnis Richtig Essen als Osteoporose-Vorsorge Klick zum Inhaltsverzeichnis ist, Gesund ißt. Freude wer mit avomed Kontakt PRINT. Inhaltsverzeichnis Was ist Osteoporose? Wie entsteht Osteoporose? Risikofaktoren

Mehr

Osteoporose - Was kann ich tun? Erstinformation für Interessierte und Betroffene

Osteoporose - Was kann ich tun? Erstinformation für Interessierte und Betroffene Osteoporose - Was kann ich tun? Erstinformation für Interessierte und Betroffene Herausgegeben vom Bundesselbsthilfeverband für Osteoporose e.v. Dachverband der Osteoporose Selbsthilfegruppen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Knochengesunde Ernährungsweise. Sven-David Müller, Diätassistent www.svendavidmueller.de

Knochengesunde Ernährungsweise. Sven-David Müller, Diätassistent www.svendavidmueller.de Knochengesunde Ernährungsweise Sven-David Müller, Diätassistent www.svendavidmueller.de Osteoporoseprophylaxe regelmäßige Bewegung an der frischen Luft Calciumreiche Ernährungsweise Gemüse- und Obsthaltige

Mehr

FUNKTIONELLE GYMNASTIK. Jens Babel GluckerSchule

FUNKTIONELLE GYMNASTIK. Jens Babel GluckerSchule FUNKTIONELLE GYMNASTIK Jens Babel GluckerSchule OSTEOPOROSE II ZUSAMMENFASSUNG FACHARTIKEL (A. ROTH, K. ABENDROTH LEHRSTUHL FÜR ORTHOPÄDIE DER FRIEDRICH SCHILLER UNIVERSITÄT JENA) Jens Babel Glucker Schule

Mehr

Ich habe meinen Phosphatspiegel im Griff!

Ich habe meinen Phosphatspiegel im Griff! Patientenbroschüre_RZ 31.05.2010 16:27 Uhr Seite 1 Information für Dialysepatienten / Gesundheitsrisiko Hyperphosphatämie Ich habe meinen Phosphatspiegel im Griff! Ein Service von Patientenbroschüre_RZ

Mehr

Menopause und weibliche Hormone: der Zugang der Biologischen Medizin

Menopause und weibliche Hormone: der Zugang der Biologischen Medizin Menopause und weibliche Hormone: der Zugang der Biologischen Medizin Die ganzheitliche oder besser genannt Biologische Medizin geht Krankheiten an, indem sie deren Ursachen beseitigt, nicht nur deren Symptome

Mehr

OSTEOPOROSE DIE KRANKHEIT DER BRÜCHIGEN KNOCHEN

OSTEOPOROSE DIE KRANKHEIT DER BRÜCHIGEN KNOCHEN OSTEOPOROSE DIE KRANKHEIT DER BRÜCHIGEN KNOCHEN Vorwort Etwa jede zweite Frau und jeder fünfte Mann um fünfzig müssen damit rechnen, früher oder später einen durch Osteoporose bedingten Knochenbruch zu

Mehr

Patienteninformation - Osteoporose und Ernährung

Patienteninformation - Osteoporose und Ernährung PD Dr. J. Radke, PD Dr. S. Radke, Dr. B. Klein, Dr. S. Noe, Dr. M. Kettler Nymphenburger Str. 146 D-80634 München Tel.: 089/139973-0 Fax: 089/139973-90 e-mail:dr.klein@ortho-m.de Patienteninformation -

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

Information über die BASEN KUR

Information über die BASEN KUR Information über die BASEN KUR BASEN KUR aus Basen Tee, Base Vital und Basen Bad Zum Ausgleich des Säure-Basen-Gleichgewicht, zur Entschlackung, Entsäuerung, Entgiftung BASEN KUR aus Basen Tee, Base Vital

Mehr

Knochendichtemessung

Knochendichtemessung Knochendichtemessung im Krankenhaus Meran Dienst für Radiologie Primar Dr. Anton Wieser Tel. 0473 26 3070, E-Mail: rx-me@asbmeran-o.it Knochendichtemessung DEXA: Ab 21. Oktober 2013 auch in Meran durchführbar

Mehr

OSTEOPOROSE PATIENTENLEITLINIE. - für Frauen und Männer im höheren Lebensalter

OSTEOPOROSE PATIENTENLEITLINIE. - für Frauen und Männer im höheren Lebensalter OSTEOPOROSE PATIENTENLEITLINIE - für Frauen nach den Wechseljahren - für Frauen und Männer im höheren Lebensalter - für Patienten mit sekundärer Osteoporose, z. B. mit Glucocorticoid (Cortison)-Behandlung

Mehr

DIE RADIODOKTOR-INFOMAPPE

DIE RADIODOKTOR-INFOMAPPE DIE RADIODOKTOR-INFOMAPPE Ein Service von: ORF A-1040 Wien, Argentinierstraße 30a Tel.: (01) 50101/18381 Fax: (01) 50101/18806 Homepage: http://oe1.orf.at Österreichische Apothekerkammer A-1091 Wien, Spitalgasse

Mehr

Gestärkt durchs Leben!

Gestärkt durchs Leben! Gestärkt durchs Leben! Knochen festigen Osteoporose vorbeugen. WISSEN Jetzt neu: nur 1 x täglich effektiv Knochen stärken ERNÄHRUNG Rezepte für gesunde Knochen BEWEGUNG Tipps für eine knochengesunde Lebensweise

Mehr

Schüßler Salze. "Kuren" Sie sich gesund WAS SIND SCHÜßLER SALZE

Schüßler Salze. Kuren Sie sich gesund WAS SIND SCHÜßLER SALZE Schüßler Salze "Kuren" Sie sich gesund WAS SIND SCHÜßLER SALZE GESuND und FIt mit vier SCHÜßLER-kuREN was Sind SChÜßlER SAlzE? Beeinflusst durch die Erkenntnisse des Physiologen J. M. Moleschott und des

Mehr

10 Gründe, warum Sie jetzt Vitamin D nehmen sollten!

10 Gründe, warum Sie jetzt Vitamin D nehmen sollten! 10 Gründe, warum Sie jetzt Vitamin D nehmen sollten! Gesundheit kann so einfach sein. Sie müssen nur wissen, worauf es ankommt. Vitamin D ist zum Beispiel ein Vitalstoff, dessen Bedeutung trotz internationaler

Mehr

9. Sequenz: Osteoporose

9. Sequenz: Osteoporose 9. Sequenz: Osteoporose Osteoporose bedeutet Knochenabbau und Frakturgefahr als Folge von mangelndem Training und zu wenig Bewegung sowie von ungenügender Zufuhr von Kalzium und Vitamin D. Höhlenzeichnung

Mehr

Toxische Metalle und Mineralstoffe welche Wechselwirkungen sind klinisch relevant?

Toxische Metalle und Mineralstoffe welche Wechselwirkungen sind klinisch relevant? Toxische Metalle und Mineralstoffe welche Wechselwirkungen sind klinisch relevant? Dr. rer. nat. Katrin Huesker, IMD Berlin Mineralstoffe Toxische Metalle oxidativer Stress Tumorgenese Osteoporose Histaminintoleranz

Mehr

Getreide-Mineralstoffe

Getreide-Mineralstoffe II-5 II-5 Was sind Mineralstoffe? Mineralstoffe sind für den Organismus unentbehrliche anorganische Stoffe (essentielle Nährstoffe). Einige sind für den Aufbau des Körpers notwendig, andere regulieren

Mehr

Apotheke Dr. Langer Apotheke-Parfumerie-Reformhaus-Studio

Apotheke Dr. Langer Apotheke-Parfumerie-Reformhaus-Studio Apotheke Dr. Langer Apotheke-Parfumerie-Reformhaus-Studio im Beri-Märt, Bahnhofstrasse 3, 8965 Berikon, Tel. 056 631 90 00, Fax 056 631 90 02 www.apotheke-drlanger.ch Säure-Basen-Haushalt Ihr Zentrum für

Mehr

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation

Das Nahrungsmittel Ei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Die Sch erhalten eine umfassende Betrachtung der Inhaltsstoffe inkl. intensiver Befassung mit der Nahrungsmittelpyramide und der Wichtigkeit des Eis in diesem Zusammenhang.

Mehr

1 Übersicht über Epidemiologie, Diagnostik und Therapie der Osteoporose

1 Übersicht über Epidemiologie, Diagnostik und Therapie der Osteoporose 1 1 Übersicht über Epidemiologie, Diagnostik und Therapie der Osteoporose Johannes Pfeilschifter Der folgende Beitrag gibt eine Übersicht über Epidemiologie, Diagnostik und Therapie der Osteoporose. Er

Mehr

Osteoporose. - was tun, wenn der Knochen weich wird. Patientenvortrag

Osteoporose. - was tun, wenn der Knochen weich wird. Patientenvortrag Gastroenterologie Osteoporose - was tun, wenn der Knochen weich wird Patientenvortrag Tillman Deist Facharzt Innere Medizin Gastroenterologie, Proktologie, Onkologie und Nephrologie, internist. Röntgendiagnostik

Mehr

OSTEOPOROSE INTERNES AMBULATORIUM PHYSIKALISCHES AMBULATORIUM

OSTEOPOROSE INTERNES AMBULATORIUM PHYSIKALISCHES AMBULATORIUM OSTEOPOROSE ein leitlinienorientierter ratgeber INTERNES AMBULATORIUM PHYSIKALISCHES AMBULATORIUM 1 2 Hat Ihre Körpergröße um mehr als 3 cm abgenommen? Hatten Sie nach einem leichten Sturz einen Knochenbruch?

Mehr

Wissenschaftliches Dossier. Magnesium (Mg)

Wissenschaftliches Dossier. Magnesium (Mg) Wissenschaftliches Dossier zu Magnesium (Mg) erstellt durch Institut ISME Weingartenstraße 2 64546 Mörfelden verantwortlicher Autor Dr. med. Kurt-Reiner Geiß (ärztlicher Direktor) im April 2007 Inhalt

Mehr

Vorwort... 9. 1. Die Zelle Baustein allen Lebens... 11. 2. Telomere Zündschnur des Lebens... 15. 3. Gesundheit das höchste Gut...

Vorwort... 9. 1. Die Zelle Baustein allen Lebens... 11. 2. Telomere Zündschnur des Lebens... 15. 3. Gesundheit das höchste Gut... Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 1. Die Zelle Baustein allen Lebens... 11 2. Telomere Zündschnur des Lebens... 15 3. Gesundheit das höchste Gut... 17 4. Ernährung... 19 Kleiner Einblick in die Grundnährstoffe...

Mehr

Vitamine und Kalzium. Zusätzliche Informationen

Vitamine und Kalzium. Zusätzliche Informationen Anleitung LP Die Schüler können ein Experiment anhand der 8 Experimentierschritten durchführen. Sie können die Bedeutung der Bau -, Betriebs- und Mineralstoffe in Nahrungsmitteln erklären. Vitamine A,

Mehr

Ernährung bei Osteoporose

Ernährung bei Osteoporose maudrich.gesund essen Agnes Budnowski, Flora Koller, Martina Kreuter, Maya Thun Ernährung bei Osteoporose Über 120 Rezepte INHALTSVERZEICHNIS VORWORT 7 ERKRANKUNG UND VERBREITUNG 9 DIAGNOSE VON OSTEOPOROSE

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

KALZIUM UND KNOCHENBAU: FAKTEN RUND UM DEN MYTHOS MILCH

KALZIUM UND KNOCHENBAU: FAKTEN RUND UM DEN MYTHOS MILCH KALZIUM UND KNOCHENBAU: FAKTEN RUND UM DEN MYTHOS MILCH Viele Mythen existieren rund um den notwendigen Mineralstoff Kalzium, tierliche Milchprodukte (in erster Linie Kuhmilch), und die davon abhängige

Mehr

Die wichtigsten Bestandteile der Nahrung sind Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate:

Die wichtigsten Bestandteile der Nahrung sind Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate: M e d i c a l c e n t e r w i e n / B a d A u s s e e V e n e n und G e s u n d h e i t s z e n z r u m Dr. Krebber Ambulante Venenchirurgie, Kuren, Chelattherapie, Allergieausleitungen Ärztl. Leiter Dr.

Mehr

OSTEOPOROSE - häufigste alterungsbedingte Knochenerkrankung - F.Neuschäfer-Rube, 11-12-03

OSTEOPOROSE - häufigste alterungsbedingte Knochenerkrankung - F.Neuschäfer-Rube, 11-12-03 OSTEOPOROSE - häufigste alterungsbedingte Knochenerkrankung - F.Neuschäfer-Rube, 11-12-03 OSTEOPOROSE - häufigste alterungsbedingte Knochenerkrankung -! Verringerung der Knochenmasse und der Knochenarchitektur

Mehr

4. Antiallergika (Allergiemittel)

4. Antiallergika (Allergiemittel) 4. Antiallergika (Allergiemittel) Die für eine Allergie so typischen überschießenden Reaktionen des Immunsystems kann man mit einer ganzen Reihe von Medikamenten behandeln, die lokal (Nasenspray, Augentropfen)

Mehr

Osteoporose: Wer frühzeitig handelt, kann das Risiko verringern. Eine Informationsbroschüre der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz

Osteoporose: Wer frühzeitig handelt, kann das Risiko verringern. Eine Informationsbroschüre der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz Osteoporose: Wer frühzeitig handelt, kann das Risiko verringern Eine Informationsbroschüre der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz Unsere Knochen erneuern sich ständig...4 Die Folgen können

Mehr

60plus Empfehlung: Vitamin D

60plus Empfehlung: Vitamin D Je 148 IU Empfehlung: Vitamin D Vitamin D 800IE 84 IU/100g Hauptquelle für die Vitamin D Speicher =Sonnenlicht Vitamin D in der Nahrung: Wichtig im Winter und bei Personen, die sich vor Sonnenlicht schützen

Mehr

Knochenmetastasen bei Patientinnen mit Brustkrebs

Knochenmetastasen bei Patientinnen mit Brustkrebs Knochenmetastasen bei Patientinnen mit Brustkrebs Eine Informationsbroschüre für Patientinnen Impressum Herausgeber: Roche Pharma AG Emil-Barell-Str. 1 79639 Grenzach-Wyhlen www.roche.de Tel. 0 76 24/14-0

Mehr

Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose. Metabolische Azidose. Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS.

Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose. Metabolische Azidose. Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS. Ratgeber für Patienten mit metabolischer Azidose Metabolische Azidose Informationen, Hintergründe und praktische Tipps TIPPS Ein Service von a 4 6 8 10 12 14 Inhalt Inhalt Was ist eine metabolische Azidose?

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Hyperkalzämie. Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik. Dr. Derik Hermsen

Hyperkalzämie. Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik. Dr. Derik Hermsen Hyperkalzämie Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik Dr. Derik Hermsen 1 Calciumstoffwechsel Nahrung 1000 mg 300 mg Extrazelluläres 500 mg Darm 175 mg Calcium 900 mg Knochen 125 mg 500

Mehr

Erst Rheuma dann Osteoporose. Knochenschwund Vorbeugung und Therapie

Erst Rheuma dann Osteoporose. Knochenschwund Vorbeugung und Therapie R h e u m a t i s c h e E r k r a n k u n g e n Erst Rheuma dann Osteoporose Knochenschwund Vorbeugung und Therapie g e m e i n s a m m e h r b e w e g e n Impressum Herausgeber Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband

Mehr

Leseprobe aus: Typgerecht abnehmen mit Schüßler-Salzen von Hans Wagner. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Leseprobe aus: Typgerecht abnehmen mit Schüßler-Salzen von Hans Wagner. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Leseprobe aus: Typgerecht abnehmen mit Schüßler-Salzen von Hans Wagner. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Hans Wagner Typgerecht abnehmen mit Schüßler-Salzen

Mehr

O S T E O P O R O S E

O S T E O P O R O S E O S T E O P O R O S E PAT I E N T E N L E I T L I N I E - für Frauen nach den Wechseljahren - für Frauen und Männer im höheren Lebensalter - für Patienten mit sekundärer Osteoporose, z. B. mit Glucocorticoid

Mehr

portal-der-zahnmedizin.de

portal-der-zahnmedizin.de Implantate - eine Einführung 4 Hilfe bei Zahnverlust 4 Ein Implantat was ist das? 5 Einsatz von Implantaten 5 Warum ist Zahnersatz notwendig? 6 Welche Art von Zahnersatz ist die richtige? 8 Für wen sind

Mehr

Astronauten im Dienst der Wissenschaft

Astronauten im Dienst der Wissenschaft Osteoporoseforschung im All Astronauten im Dienst der Wissenschaft Hamburg (26. August 2010) - Es ist bekannt, dass in der Schwerelosigkeit die Knochendichte eines Menschen vier bis sechs Mal stärker abnimmt

Mehr

GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK

GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK 1. Auflage 2008 WAS IST OSTEOPOROSE? In der Schweiz leiden rund 300000 Menschen an Osteoporose und jede zweite Frau sowie jeder fünfte Mann ab fünfzig muss heute damit

Mehr

Ausgabe 1. Der Fitmacher

Ausgabe 1. Der Fitmacher Ausgabe 1 Der Fitmacher Im Trend Gesunde und bewusste Ernährung Kalorienarm Brennwerte verschiedener Lebensmittel im Vergleich Natürlich Frei von Zucker und chemischen Stoffen Inhalt Seite 3 Im Trend Gesunde

Mehr

Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades. der gesamten Humanmedizin

Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades. der gesamten Humanmedizin AUS DER KLINIK FÜR GYNÄKOLOGIE, GYNÄKOLOGISCHE ENDOKRINOLOGIE UND ONKOLOGIE DES FACHBEREICHS MEDIZIN DER PHILIPPS-UNIVERSITÄT MARBURG GESCHÄFTSFÜHRENDER DIREKTOR: PROF. DR. MED. UWE WAGNER IN ZUSAMMENARBEIT

Mehr

Pseudotumor cerebri. Anatomie: Das Gehirn und das Rückenmark schwimmen in einer klaren Flüssigkeit, die als Liquor cerebrospinalis bezeichnet wird.

Pseudotumor cerebri. Anatomie: Das Gehirn und das Rückenmark schwimmen in einer klaren Flüssigkeit, die als Liquor cerebrospinalis bezeichnet wird. Pseudotumor cerebri Ihr Arzt oder Ihre Ärztin vermutet bei Ihnen Pseudotumor cerebri. Es handelt sich dabei um eine Erkrankung, bei welcher erhöhter Druck innerhalb Ihres Kopfes (Hirndruck) zu Sehstörungen

Mehr

Aufklärungs- und Einwilligungsbogen für einen Sinuslift

Aufklärungs- und Einwilligungsbogen für einen Sinuslift Name: Vorname: Geburtsdatum: Aufklärungs- und Einwilligungsbogen für einen Sinuslift Implantate stellen eine sinnvolle Versorgung einer Zahnlücke dar. Voraussetzung für die Insertion eines Implantates

Mehr

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung?

Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? Behandlung mit gerinnungshemmenden Substanzen Was bedeutet Blutgerinnung? In unverletzten Blutgefäßen ist das Blut beim gesunden Menschen stets dünnflüssig und gerinnt nicht. Eine nach einer Verletzung

Mehr

Besser leben mit Gicht. Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6. Zu starke Schweißbildung. besser natürlich behandeln. Gicht-Telegramm

Besser leben mit Gicht. Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6. Zu starke Schweißbildung. besser natürlich behandeln. Gicht-Telegramm Besser leben mit Gicht GT II-2014 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Purinrechner jetzt auf i-phone und Android Warnung vor dem Einsatz von NSAR wie Diclofenac Zu starke Schweißbildung besser natürlich behandeln

Mehr

Viele Grüße. Eure Julia

Viele Grüße. Eure Julia So hier kommt mein dritter Artikel. Ich habe mich dieses Mal einem Thema gewidmet, was in dieser kalte szeit sicherlich alle betrifft. Die Sonne scheint kaum und die Laune wird schlechter und man will

Mehr

Eiweißbedarf. & Eiweißverlust bei Dialysepatienten. 20. Mai 2015. Karin Steindl, Diätologin. www.lknoe.at

Eiweißbedarf. & Eiweißverlust bei Dialysepatienten. 20. Mai 2015. Karin Steindl, Diätologin. www.lknoe.at Eiweißbedarf & Eiweißverlust bei Dialysepatienten 20. Mai 2015 Karin Steindl, Diätologin www.lknoe.at Der richtige Weg? Erhalten bzw. Erreichen eines optimalen Ernährungszustandes Förderung des Wohlbefindens

Mehr

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19

1.6 ph-werte. Einführung Chemie Seite 19 Seite 19 1.6 ph-werte Säuren und Basen werden stets als Lösungen in verschiedenen Konzentrationen gebraucht. Die Stärke einer Säure wird durch ihren ph Wert festgelegt, während die Stärke einer Base durch

Mehr

Mineralstoffe: was sie bewirken und wo sie zu finden sind

Mineralstoffe: was sie bewirken und wo sie zu finden sind Mineralstoffe: was sie bewirken und wo sie zu finden sind Kalzium bei den 700 mg (2) Milch und Milchprodukte, dunkelgrünes Gemüse, kleine Fische in Dosen (mit Gräten), getrocknete Hülsenfrüchte. Aufbau

Mehr

Starke Knochen Gesunde Knochen! Wie Sie Osteoporose aktiv vorbeugen STIFTUNG

Starke Knochen Gesunde Knochen! Wie Sie Osteoporose aktiv vorbeugen STIFTUNG Starke Knochen Gesunde Knochen! Wie Sie Osteoporose aktiv vorbeugen STIFTUNG IMPRESSUM Herausgeber: Stiftung Vital, Ressort für Familie, Gesundheit und Soziales Projektleitung und Redaktion: Martin Parigger

Mehr

ERNÄHRUNG BEI NIERENERKRANKUNGEN

ERNÄHRUNG BEI NIERENERKRANKUNGEN ERNÄHRUNG BEI NIERENERKRANKUNGEN Hilfreiche Informationen zu Ihrer Nierengesundheit Ernährung bei Nierenerkrankungen Die richtige Ernährung ist bei einer eingeschränkten Nierenfunktion besonders wichtig.

Mehr

Ärzte sollten bei allen Patienten, vor einem Behandlungsbeginn mit Prolia, mögliche Risikofaktoren für Kieferosteonekrosen evaluieren.

Ärzte sollten bei allen Patienten, vor einem Behandlungsbeginn mit Prolia, mögliche Risikofaktoren für Kieferosteonekrosen evaluieren. München, 03.09.2014 Prolia 60 mg (Denosumab) Wichtige aktualisierte Informationen für Angehörige der medizinischen Heilberufe, um die Risiken für das Auftreten von Kieferosteonekrosen und n zu minimieren.

Mehr

Stoffwechsel- Ernährungs-Analyse

Stoffwechsel- Ernährungs-Analyse Stoffwechsel- Ernährungs-Analyse von Maria Muster Ladyfit in Tegel So haben Sie gegessen! Ausgewertet nach ernährungswissenschaftlichen Richtlinien. PEP Food Consulting - Institut für Ernährung, Gesundheit

Mehr

Der Darm und das Immunsystem

Der Darm und das Immunsystem Der Darm und das Immunsystem Sie fühlen sich öfters müde, schlapp, antriebslos? Sie haben Allergien? Sie haben Hautprobleme? Sie Probleme / Schmerzen im Bewegungsapparat? Sie haben öfters Kopfschmerzen

Mehr

Häufige Erkrankungen im Sommer. Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne

Häufige Erkrankungen im Sommer. Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne Häufige Erkrankungen im Sommer Sonnenstich und Hitzeschlag Durchfall und Erbrechen Kreislaufkollaps Hautschädigungen durch die Sonne Hautschädigungen durch die Sonne Sonnenbrand (Erythema solare, Dermatitis

Mehr

VITAMIN D: Fragen und Antworten Juni 2012

VITAMIN D: Fragen und Antworten Juni 2012 VITAMIN D: Fragen und Antworten Juni 2012 Versorgung 1. Wann spricht man von einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin D? Für die Bestimmung der Vitamin D-Versorgung einer Person werden im Blutserum die

Mehr

Osteoporose Vorbeugung und Behandlung

Osteoporose Vorbeugung und Behandlung Osteoporose Vorbeugung und Behandlung MediClin Reha-Zentrum Bad Düben Bad Düben Fachklinik für Orthopädie Fachklinik für Kardiologie Fachklinik für Neurologie Die GRÜNE Reihe bei MediClin Prävention l

Mehr

Besitzerinformation: Diabetes mellitus

Besitzerinformation: Diabetes mellitus Medizinische Kleintierklinik Veterinärstr. 13 D - 80539 Besitzerinformation: Diabetes mellitus Was ist Diabetes mellitus und wie äußern sich die Symptome? Der Blutzucker dient dazu, den Körper, jedes Organ

Mehr

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente

Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente 1 Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente Wichtig für unsere Gesundheit Wie wichtig sind Mikronährstoffe für unsere Gesundheit? Mikronährstoffe (auch Vitalstoffe genannt) müssen wir, genau wie Makronährstoffe,

Mehr

Osteoporose. So stärken Sie durch die Ernährung Ihre Knochen

Osteoporose. So stärken Sie durch die Ernährung Ihre Knochen So stärken Sie durch die Ernährung Ihre Knochen Liebe Patientin, das folgende Merkblatt soll Ihnen helfen, einerseits zu verstehen, was ist und andererseits auch zu erfahren, was Sie selbst dagegen unternehmen

Mehr

Sport und Osteoporose

Sport und Osteoporose Sport und Osteoporose Bewegungsmangel im Kindes- und Jugendalter als Ursache für die Entstehung von Osteoporose Eine empirische Studie Dissertation Schriftliche Arbeit zur Erlangung des Grades Doktor der

Mehr

Vorwort der Autoren. Geschätzte Leserin, geschätzter Leser

Vorwort der Autoren. Geschätzte Leserin, geschätzter Leser Das Multiple Myelom Vorwort der Autoren Geschätzte Leserin, geschätzter Leser Aus zahlreichen Gesprächen wissen wir, dass es für Betroffene und Angehörige oft sehr schwierig ist, sich ein klares Bild über

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

Das Dreieck des Lebens

Das Dreieck des Lebens Leseprobe aus: Uwe Karstädt Das Dreieck des Lebens Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier. Copyright 2005 by Titan Verlag, München 16 HOMOCYSTEIN UND VIELE NEUE FAKTEN Homocystein ist eine schwefelhaltige

Mehr

Vorwort. aus: Bartl, Osteoporose. Prävention Diagnostik Therapie (ISBN 9783131057532), 2008 Georg Thieme Verlag KG

Vorwort. aus: Bartl, Osteoporose. Prävention Diagnostik Therapie (ISBN 9783131057532), 2008 Georg Thieme Verlag KG V Osteoporose ist heute ein weltweites Gesundheitsproblem. Die WHO hat die Osteoporose als eine der 10 wichtigsten Volkskrankheiten eingestuft. Patienten mit Osteoporose haben einen porösen, instabilen

Mehr

Diabetes mellitus. ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie. Diabetes mellitus. verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit

Diabetes mellitus. ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie. Diabetes mellitus. verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit Diabetes mellitus ausgewogen essen und trinken mit der ganzen Familie Diabetes mellitus verstehen Grundlagen zur Zuckerkrankheit Eine ausgewogene Ernährung die Basis für Gesundheit und Wohlbefinden Rezepte

Mehr

H O R M O N F R A G E B O G E N F Ü R D E N M A N N

H O R M O N F R A G E B O G E N F Ü R D E N M A N N H O R M O N F R A G E B O G E N F Ü R D E N M A N N Bitte bringen Sie den Fragebogen auf jeden Fall zu Ihrem ersten Termin mit. Vorname/Name Wenden Sie Hormone an? Welche? Ihr Geburtsdatum? TT MM JJJJ

Mehr

Vitamine als Nährstoff

Vitamine als Nährstoff Vitamine als Nährstoff Alle Vitamine müssen mit der Nahrung aufgenommen werden. Vitamine sind wichtige Nährstoffe, die mit der Nahrung zugeführt werden müssen, weil der Körper sie nicht selbst herstellen

Mehr

Diagnose und Therapie

Diagnose und Therapie Brustkrebs Diagnose und Therapie Seminar Untermarchtal 01 Wie entsteht Brustkrebs? Die gesunde weibliche Brustdrüse (Mamma) besteht aus Drüsengewebe, Fett und Bindegewebe. Das Drüsengewebe ist aus Drüsenläppchen

Mehr

Sexualität bei Spina bifida

Sexualität bei Spina bifida Sexualität Sexualität bei Spina bifida Von Prof. Dr. med. Jürgen Pannek Chefarzt Neuro-Urologie Schweizer Paraplegiker-Zentrum Einleitung Es gibt wohl kaum ein Thema, das so viele unterschiedliche Emotionen

Mehr

Vorwort. Bartl, Osteoporose (ISBN 9783131057549), 2011 Georg Thieme Verlag KG

Vorwort. Bartl, Osteoporose (ISBN 9783131057549), 2011 Georg Thieme Verlag KG V Osteoporose ist heute ein weltweites Gesundheitsproblem. Die WHO hat die Osteoporose als eine der 10 wichtigsten Volkskrankheiten eingestuft. Patienten mit Osteoporose haben einen porösen, instabilen

Mehr

Ratgeber für Patienten. Der Magen

Ratgeber für Patienten. Der Magen Ratgeber für Patienten Der Magen Aufgaben und Erkrankungen - ein Überblick Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten von Magen, Darm, Leber und Stoffwechsel sowie von Störungen der Ernährung

Mehr

Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden. Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden

Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden. Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden Ergänzung der schulmedizinischen Therapie durch kinesiologische Methoden Monika Dall-Bauernfeind Adresse: Gallneukirchnerstrasse 8, A-4209 Engerwitzdorf,OÖ Mein Weg Touch for Health School Instruktor Indianisch

Mehr

Supportive Therapie. Patiententag 24. Oktober 2010. Dr. med. Christoph Heining

Supportive Therapie. Patiententag 24. Oktober 2010. Dr. med. Christoph Heining Supportive Therapie Patiententag 24. Oktober 2010 Dr. med. Christoph Heining Was ist supportive Therapie? Management und Vorbeugung unerwünschter Nebenwirkungen der Tumortherapie und von Tumorsymptomen.

Mehr