Stillen? Stillen! Allattare? Allattare! allaiter? allaiter! Breastfeeding? Breastfeeding! Amamantar? Amamantar!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stillen? Stillen! Allattare? Allattare! allaiter? allaiter! Breastfeeding? Breastfeeding! Amamantar? Amamantar!"

Transkript

1 Stillen? Stillen! Allattare? Allattare! allaiter? allaiter! Breastfeeding? Breastfeeding! Amamantar? Amamantar!

2 Fragen und Antworten zu den wahrscheinlich häufigsten Stillproblemen Diese Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen für Sie zusammengestellt und beruhen auf dem aktuellen Forschungsstand. Sie können jedoch keine Beratung bei Ihrer Stillberaterin LLL oder ärztliche Diagnose und Therapie ersetzen. Wenden Sie sich bei medizinischen Fragen und in Notfällen an eine medizinische Fachperson (Arzt, Laktationsberaterin IBCLC, Hebamme). Das Stillen ist die natürliche Art, ein Baby zu ernähren Anzeichen, dass das Baby genügend Muttermilch erhält 5-6 nasse (6 EL Wasser) Wegwerfwindeln in 24h Mindestens 3x Stuhlgang in 24h (erste 4-6 Wochen) Aktivität in den Wachphasen Guter Gesamteindruck Gute Hautfarbe und Hautspannung Gewichtszunahme, Wachstum (entlang seiner Perzentile) Stillen nach Bedarf (nicht nach der Uhr) Auf frühe Hungerzeichen eingehen (Suchbewegungen des Kopfes mit offenem Mund, Saugbewegungen, Strampeln; Schreien hingegen ist ein spätes Hungerzeichen) Für genügend Entspannung und Nahrungsaufnahme der Mutter sorgen Stillmanagement optimieren (Anlegen, Saugtechnik, Stillposition, Stillhäufigkeit) Ungewohntes Verhalten des Babys Weniger als 3 nasse Windeln in 24h Kein Stuhlgang Gewichtsrückgang oder -stagnation Häufiges Schreien Sehr starkes Saugbedürfnis nach dem Stillen Fragen zur Milchmenge Muss kein Hinweis sein Häufiges Schreien Das Baby möchte mehr trinken (oder von sich aus wechselstillen) Das Baby möchte oft getragen werden Weiche oder kleine Brust der Mutter Unruhe und ständiges Gestilltwerdenwollen/ Clusterfeeding (v.a. in den Abendstunden) Milchmenge / Milchfluss zu viel Milch oder zu wenig Milch Steigerung der Milchmenge Häufig anlegen (ca. 12x in 24h) Vorübergehend Wechselstillen Viel Körperkontakt (Kuscheln/Tragen) Das Baby die Mahlzeit beenden lassen; die Brust erst wechseln, wenn das Baby soweit ist (wenn es nicht mehr aktiv trinkt) Milch zum Fliessen bringen (wenn «nichts kommt») Etwas Wasser trinken An Babys Köpfchen riechen Entspannung, Ruhe Beim Pumpen nicht ständig nachsehen (eine Socke über den Auffangbehälter stülpen) Reduktion der Milchmenge Evtl. (vorübergehend) nur eine Brust pro Stillmahlzeit anbieten Unbedingt Milchstau vermeiden: Bei unangenehm voller Brust nur so viel Milch ausstreichen, bis sich die Brust wieder angenehm anfühlt; bei Bedarf kühlen Bei zu starkem Milchfluss (das Baby verschluckt sich oder spuckt nach dem Stillen) Beim Einsetzen des Milchspendereflexes zu Beginn der Stillmahlzeit die Milch auslaufen lassen und dem Baby die Brust erneut anbieten, wenn die Milch weniger stark fliesst Aufrechte/zurückgelehnte Stillposition «Das Handbuch für die stillende Mutter» Erhältlich in unserem Online-Shop shop.lalecheleague.ch Die Milchmenge richtet sich nach der Nachfrage Die Milch wird hauptsächlich während des Stillvorgangs gebildet Ist die Milchproduktion (nach ca. 3 Monaten) gut eingependelt, fühlen sich die Brüste oft weicher an Stresshormone sind Gegenspieler der Stillhormone: Entspannung kann Wunder wirken Ein nach Bedarf gestilltes Baby kann sich nicht überessen Wachstumsschübe (mit ca. 4-6 Tagen, 3 Wochen, 6 Wochen, 3 Monaten): vermehrtes Trinkbedürfnis während 2-3 Tagen Trinkmenge der Mutter: Auf Durstgefühl achten

3 Stillen wirkt beruhigend auf Baby und Mutter Unruhe beim Baby Ernährungseinflüsse, Bauchschmerzen Stillmanagement (Anlegen, Saugtechnik, Stillposition, Stillhäufigkeit) Neue Lebens- oder Essgewohnheiten Medikamente, Vitaminpräparate, koffeinhaltige Getränke Allergien in der Familie Stillposition ändern Essgewohnheiten der Mutter anpassen; verdächtige Nahrungsmittel für mind. eine Woche weglassen Arzt nach stillverträglichen Medikamenten fragen (meist gibt es eine stillverträgliche Lösung; Informationen für Fachpersonen unter Unruhiges, weinendes Baby Stillmanagement (Anlegen, Saugtechnik, Stillposition, Stillhäufigkeit) Tagesablauf, Reize in der Umgebung Genussmittel, neue Ernährungsgewohnheiten der Mutter Milchmenge/Milchfluss (herausspritzende Milch) Stillposition/Saugtechnik optimieren Häufige Stillzeiten, evtl. kürzere Stilldauer Reizärmere Umgebung Konsum koffeinhaltiger Getränke überprüfen, evtl. Ernährungstagebuch führen Viel Körperkontakt, Tragen, Kuscheln Erschöpfung der Mutter Genügend trinken, ausgewogen essen Dem Schlafbedürfnis auch tagsüber nachgeben Ansprüche im Haushalt reduzieren Aktivitäten und Unternehmungen überdenken Hilfe annehmen Für Entlastung im Alltag sorgen Regelmässige Mahlzeiten Gleichzeitig mit dem Baby ausruhen Hilfe für den Haushalt organisieren Gleichgesinnte Mütter in ähnlicher Lebenslage treffen Hautausschläge Das auffällige Verhalten hält an Das Baby weint nach dem Stillen und lässt sich nicht beruhigen Grüner Stuhlgang mit Schleim Muss kein Hinweis sein Unruhe in den Abendstunden Flockiger, grünlich-gelblicher Stuhl Die Situation ist belastend Für Beruhigungstipps Vermutung körperlicher Probleme Bewusstsein: Ein Baby hat das Bedürfnis nach Nähe und Körperkontakt Weiterführende Links Bei Bedürfnis nach Gespräch Bei Unsicherheit (auch kleine Fragen) Für praktische Alltagstipps Bei Vermutung eines Rückgangs der Milchmenge Bei Fragen zum Abstillen Spaziergänge an der frischen Luft Kleine Oasen im Alltag schaffen (15 Min. nichts tun, baden, lesen,...) Stilltreffen der LLL besuchen (stilltreffen.lalecheleague.ch) Weiterführender Link Ist ein Baby falsch angelegt oder saugt es nicht korrekt, schluckt es unter Umständen viel Luft, was zu Blähungen führen kann Ein gesundes Baby weiss, wie oft und lange es trinken muss, um genügend Milch zu bekommen Ein nach Bedarf gestilltes Baby kann sich nicht überessen Nuckeln an der Brust nach dem Trinken kann beim Verdauen helfen Getragene Babys sind ausgeglichener Eine Bezugsperson kann dem Baby abgepumpte Muttermilch füttern (auch mit Löffel, Becher etc.)

4 Stillen sollte nicht schmerzhaft sein Wir sind jederzeit für Sie da! Stillberatung per Gerne beantworten wir Ihre schriftlichen Anfragen. Bitte verwenden Sie dazu das Formular auf unserer Website unter mailberatung.lalecheleague.ch. Informationen fundiert und praxiserprobt Erfahrungsaustausch Unterstützung Motivation Ihre Fragen unsere Themen Stillen allgemein Informationen für Schwangere Persönlicher Stillbeginn Herausforderungen in der Stillzeit Abstillen Schlafverhalten Tragen Eine Liste der Stillberaterinnen LLL finden Sie auf unserer Website unter beraterinnen.lalecheleague.ch. Die Stilltreffen der LLL finden regelmässig in vielen Regionen der Schweiz statt und sind ein idealer Ort, um sich mit anderen stillenden Müttern zu treffen und auszutauschen. Unter der Leitung einer Stillberaterin LLL treffen sich Mütter unverbindlich und in ungezwungener Atmosphäre und sprechen über den Still- und Familienalltag, mit all den Freuden aber auch Schwierigkeiten. Eingeladen sind neben werdenden und stillenden Müttern auch ältere Kinder, Begleitpersonen und alle, die sich fürs Stillen interessieren. In der Regel ist keine Voranmeldung nötig und die Teilnahme kostenlos. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Treffen in Ihrer Region finden Sie auf unserer Website unter stilltreffen.lalecheleague.ch. Schmerzen beim Stillenn Wunde Brustwarzen Milchstau, Brustentzündung Soorinfektion Stillposition Saugverhalten Das Baby sollte seine Zunge über die Unterlippe herausstrecken können Brustwarzenpflege (am besten nur mit Wasser) Schmerzen beim Stillen sind ein Alarmzeichen Korrektes Anlegen, Saugtechnik Korrekte Stillposition Korrektes Lösen von der Brust (um den Saugschluss zu lösen, einen Finger sanft zwischen die Kieferleisten schieben) Bei Verletzung der Brustwarze das Baby so anlegen, dass die Verletzung im Mundwinkel liegt Dauerhafte Schmerzen während des Stillens Keine Besserung nach 7 Tagen Stillen mit Stillhütchen Beweglichkeit der Babyzunge prüfen (Zungenbändchen) Jucken/Brennen/Stechen während/nach dem Stillen (Verdacht auf Soorinfektion) Keine Selbstmedikation! Arzt nach stillverträglichen Medikamenten fragen (Informationen für Fachpersonen unter Stillen darf nicht schmerzhaft sein (ausser evtl. kurzer Ansaugschmerz in den ersten Tagen) Milchstau kann durch Stress ausgelöst werden Symptome Empfindliche, evtl. heisse, gerötete Stelle an der Brust oder ein tastbarer, oft schmerzhafter Knoten Bei Brustentzündung zusätzlich Schmerzen, Fieber über 38.5 C, allg. Krankheitsgefühl Stillhäufigkeit Dauer einer Stillmahlzeit Druckstellen, Schlafen auf dem Bauch Nicht abstillen! Stillen unterstützt die Heilung Milch am Fliessen halten (häufig stillen/ abpumpen/ausstreichen, mind. bis sich die Spannung löst) Bettruhe Die Brust vor dem Stillen wärmen, nach dem Stillen kühlen (Wickel) Verhärtete Stellen sanft massieren Das Baby so anlegen, dass sein Kinn zur Verhärtung hin gerichtet ist Bei Brustentzündung Arztbesuch grundsätzlich empfohlen. Bei Milchstau Kontakt mit Arzt/Stillberaterin IBCLC/ Hebamme empfohlen, wenn keine Besserung nach 24h Fieber über 38.5 C während 24h das Baby nicht mehr an der Brust trinkt beide Brüste gleichzeitig betroffen sind Mechanische Auslöser eines Milchstaus können Druckstellen sein (enger BH, Top, Tragetuch, Schlafen auf dem Bauch, etc.) aber auch Stösse (strampelndes Baby) Werden Medikamente benötigt, auf Stillverträglichkeit achten! Symptome Jucken/Brennen/Stechen während/ nach dem Stillen (teilweise bis tief in die Brust hinein) Plötzliches, ständiges Wundsein bei korrektem Anlegen Gute Hygiene (nach jedem Stillen beide Brüste mit Wasser abwaschen und Stilleinlagen wechseln, Waschlappen nach einmaligem Gebrauch 60 C waschen, Hände gut waschen) Arzt/Stillberaterin IBCLC/Hebamme aufsuchen Kontakt mit Arzt/Stillberaterin IBCLC/ Hebamme, da eine medikamentöse Behandlung von Mutter und Kind (gleichzeitig) nötig ist! Eine Soorinfektion ist nicht zwingend von aussen her sichtbar Weitere mögliche Symptome Soor beim Baby (weisse Flecken im Mund, Windelausschlag, Unruhe beim Stillen) Rötlicher Schimmer auf der Brust, Scheidenpilz Anzeichen für eine gute Stillposition Baby und Mutter sind Bauch an Bauch Kopf und Mund des Babys sind auf der Höhe der Brustwarze (das Baby muss seinen Kopf nicht drehen oder den Hals strecken) Mutter und Baby sind entspannt und gut gestützt Korrektes Anlegen Der Babymund ist beim Anlegen weit geöffnet, kein «Einsaugen» der Brustwarze Das Baby im Arm zur Brust führen (nicht nur den Kopf) Ist das Baby gut angelegt, so liegen seine Lippen «aufgeschürzt» auf der Brust auf und es hat eine gute Portion des Warzenhofes im Mund

5 Die La Leche League ist eine konfessionell, wirtschaftlich und politisch unabhängige Nonprofitorganisation. In der Schweiz als Verein organisiert, fördert sie seit rund 40 Jahren das Stillen mit Erfolg! Unser Angebot beinhaltet individuelle Beratung von Mutter zu Mutter per Telefon oder , sowie den Erfahrungsaustausch zwischen Eltern und Fachpersonen an den Stilltreffen. Anfragen für Informationen und Unterstützung in Stillfragen sind kostenlos und unabhängig von Bürozeiten. Diese Broschüre ist erhältlich in Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Englisch. Bitte wenden Sie sich für Bestellungen an unser Sekretariat. La Leche League Schweiz Sekretariat, Postfach 197, 8053 Zürich Tel Spendenkonto: PC Herzlichen Dank für Spenden jeden Betrags Der Druck dieser Broschüre wurde unterstützt durch: CSS Versicherung La Leche League Schweiz 2015 Design: Ximena SIlva Fotos:

Infoblatt. Milchstau und Brustentzündung. www.lalecheliga.de

Infoblatt. Milchstau und Brustentzündung. www.lalecheliga.de www.lalecheliga.de Infoblatt Milchstau und Brustentzündung Ein Milchstau entsteht, wenn ein oder mehrere Milchgänge nicht richtig entleert werden. Aus einem Milchstau kann sich eine Brustentzündung entwickeln,

Mehr

Stillinformationen für schwangere Frauen

Stillinformationen für schwangere Frauen Liebe werdende Mutter, liebe werdende Eltern Wir möchten Sie gerne mit dem Stillen vertraut machen, auch wenn Sie noch nicht Ihr Baby im Arm halten. Wenn Sie bei uns in der Annaklinik stationär sind, geben

Mehr

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind

Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Stillen. Das Beste für Mutter und Kind Die ersten 6 Lebensmonate Begleitbroschüre zum Mutter - Kind - Pass Wissenswertes über die Muttermilch Die Muttermilch ist in ihrer Zusammensetzung optimal den

Mehr

Das Baby möglichst bald nach der Geburt und nach dem individuellen Bedarf stillen!

Das Baby möglichst bald nach der Geburt und nach dem individuellen Bedarf stillen! Das gestillte Baby Stillen ist die natürliche und ideale Ernährung für gesunde Säuglinge. Im Geburtsvorbereitungskurs, durch Ihre Ärzte, die Hebamme und vom Pflegepersonal im Krankenhaus haben Sie Informationen

Mehr

Stillen. Nahrung für Körper und Seele

Stillen. Nahrung für Körper und Seele Stillen Nahrung für Körper und Seele Mit freundlicher Genehmigung von Anja Rahn Fotografin in 35418 Großen-Buseck Sandra Deissmann 22.09.2014 Stillen - Nahrung für Körper und Seele 1 Ich freue mich, dass

Mehr

Stillinformationen für Schwangere

Stillinformationen für Schwangere GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum Stillinformationen für Schwangere www.grn.de GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh Liebe werdende Mutter, gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, sich über

Mehr

Infoblatt. Milchstau und Brustentzündung. www.lalecheliga.de

Infoblatt. Milchstau und Brustentzündung. www.lalecheliga.de www.lalecheliga.de Infoblatt Milchstau und Brustentzündung Ein Milchstau entsteht, wenn ein oder mehrere Milchgänge nicht richtig entleert werden. Aus einem Milchstau kann sich eine Brustentzündung entwickeln,

Mehr

Hilfreiches zum Thema Stillen

Hilfreiches zum Thema Stillen Hilfreiches zum Thema Stillen Für den besten Start ins Leben. Vorbereitung auf das Stillen Die Geburt eines Babys gehört zu den schönsten Dingen des Lebens, bringt manchmal jedoch auch Unsicherheiten mit

Mehr

BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS

BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS BABYFREUNDLICHES KRANKENHAUS INFORMATIONEN FÜR FAMILIEN 2 Babyfreundliches Krankenhaus Babyfreundliches Krankenhaus 3 LIEBE FAMILIEN, wir sind von unserem Konzept Babyfreundliches Krankenhaus begeistert

Mehr

GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum. Stillinformationen für Schwangere. GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh

GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum. Stillinformationen für Schwangere. GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh GRN-Klinik Sinsheim Mutter-Kind-Zentrum Stillinformationen für Schwangere GESUNDHEITSZENTREN RHEIN-NECKAR ggmbh Impressum Mai 2014, GRN Gesundheitszentren Rhein-Neckar ggmbh Inhaltliche Konzeption: Gabriele

Mehr

Saugverwirrung und Saugtraining / Fingerfüttern

Saugverwirrung und Saugtraining / Fingerfüttern Saugverwirrung und Saugtraining / Fingerfüttern Es gibt Babys, die problemlos an Brust und Flasche trinken können also beide Techniken beherrschen und auch nicht durcheinander kommen. Für andere Babys

Mehr

Klinik für Geburtshilfe

Klinik für Geburtshilfe Florence-Nightingale-Krankenhaus Kreuzbergstraße 79 40489 Düsseldorf Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Stillberatung Fon 0211.409 2288 Fax 0211.409 2527 paschena@kaiserswerther-diakonie.de www.florence-nightingale-krankenhaus.de

Mehr

St. Josefs-Hospital Wiesbaden. Bindung Entwicklung Stillen

St. Josefs-Hospital Wiesbaden. Bindung Entwicklung Stillen St. Josefs-Hospital Wiesbaden Bindung Entwicklung Stillen Das Team der Entbindungsstation im St. Josefs-Hospital Wiesbaden: Wir sind für Sie und Ihr Baby da! Liebe Schwangere, liebe Familien, wir, das

Mehr

Dora Schweitzer. Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause Mütter berichten: Das hat mir geholfen

Dora Schweitzer. Stillen. Ihre Stillberatung für zu Hause Mütter berichten: Das hat mir geholfen Dora Schweitzer Stillen Ihre Stillberatung für zu Hause Mütter berichten: Das hat mir geholfen Dora Schweitzer Stillen Dora Schweitzer ist geprüfte Stillberaterin und lebt mit ihrer Familie im Saarland.

Mehr

Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen

Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen Stillrichtlinien des Kantonsspitals St. Gallen Lutz- Schmid A. Pflegefachfrau, Still- und Laktationsberaterin IBCLC Steccanella B. Pflegefachfrau, Still- und Laktationsberaterin IBCLC Erstmals veröffentlicht

Mehr

Rund ums Stillen. Informationen, Anleitungen & Tipps

Rund ums Stillen. Informationen, Anleitungen & Tipps Rund ums Stillen Informationen, Anleitungen & Tipps Impressum 2. Auflage, 2010 by Gemeinschaftsklinikum Koblenz-Mayen St. Elisabeth Mayen Siegfriedstraße 20-22 56727 Mayen www.gemeinschaftsklinikum.de

Mehr

Infoblatt. Wunde Brustwarzen. www.lalecheliga.de. Wunde Brustwarzen gehören zu den häufigsten Anfangsschwierigkeiten

Infoblatt. Wunde Brustwarzen. www.lalecheliga.de. Wunde Brustwarzen gehören zu den häufigsten Anfangsschwierigkeiten www.lalecheliga.de Infoblatt Wunde Brustwarzen Wunde Brustwarzen gehören zu den häufigsten Anfangsschwierigkeiten beim Stillen. Eine leichte Empfindlichkeit der Brustwarzen beim Stillstart ist ganz normal.

Mehr

Universitätsklinik für Frauenheilkunde Die ersten Schritte zu Hause. Informationen für Familien im Wochenbett

Universitätsklinik für Frauenheilkunde Die ersten Schritte zu Hause. Informationen für Familien im Wochenbett Universitätsklinik für Frauenheilkunde Die ersten Schritte zu Hause Informationen für Familien im Wochenbett Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Das Wochenbett dauert gut acht Wochen und ist

Mehr

Fragen& Antworten. zum Thema Stillen und Wochenbett

Fragen& Antworten. zum Thema Stillen und Wochenbett Fragen& Antworten zum Thema Stillen und Wochenbett Liebe Leserin, lieber Leser Technik?!! Ja, genau! Louise lernt gerade die technischen Grundlagen des Stillens. Richtiges Ansetzen und so... Hast du gerade

Mehr

Ratgeber Stillen von Anfang an das Beste

Ratgeber Stillen von Anfang an das Beste Ratgeber Stillen von Anfang an das Beste Für Sie von Praktische Tipps rund ums Stillen von Hebammen und Stillberaterin Stefanie Müschenborn. Alete Wir sind ein gutes Team. Du ich Liebe Eltern, mit der

Mehr

MAM Still - Leitfaden

MAM Still - Leitfaden MAM Still - Leitfaden Stillen Eine besondere Beziehung Stillen ist einfach wunderbar Soviel Nähe. Soviel Zärtlichkeit. Soviel Liebe. Wenn nur diese Unsicherheit nicht wäre: Wird es gleich funktionieren?

Mehr

Information über das Stillen

Information über das Stillen Z UND HERZ Information über das Stillen Schwangerschaft und Geburt bringen Veränderungen in Ihr bisheriges Leben. Vielleicht haben Sie sich in der Zwischenzeit auch Gedanken über die Ernährung Ihres Kindes

Mehr

die erste zeit mit ihrem baby www.villaimpark.ch

die erste zeit mit ihrem baby www.villaimpark.ch die erste zeit mit ihrem baby www.villaimpark.ch pflege und ernährung des neugeborenen Liebe Eltern 1 Gegenseitiges Kennenlernen 3 Stillunterstützung in der Privatklinik Villa im Park 5 Stillen wertvoll

Mehr

Stillinformation für werdende Eltern. Ein Angebot zur Information über das Stillens und die Ernährung des Neugeborenen

Stillinformation für werdende Eltern. Ein Angebot zur Information über das Stillens und die Ernährung des Neugeborenen Stillinformation für werdende Eltern Ein Angebot zur Information über das Stillens und die Ernährung des Neugeborenen 1 Mutter werden wird es mit dem Stillen klappen? Jeder sieht es, Sie fühlen es ein

Mehr

Geleitwort... Vorwort...

Geleitwort... Vorwort... Inhalt Geleitwort............................... Vorwort................................. V VII 1 Initiativen zur Stillförderung.................. 1 1.1 Einführung.................................... 1

Mehr

Informationsbroschüre Stillen

Informationsbroschüre Stillen UKD Universitätsklinikum Düsseldorf Informationsbroschüre Stillen Uni Family Düsseldorf 0055-14-01T-FG-K Vorwort Liebe Eltern, Stillen ist wichtig für Sie und Ihr Baby. Jedoch treten am Anfang häufig kleinere

Mehr

Muttermilch für eine gesunde Ernährung von Anfang an

Muttermilch für eine gesunde Ernährung von Anfang an Ratgeber für eine schöne Stillzeit Muttermilch für eine gesunde Ernährung von Anfang an KREIS- KRANKENHAUS MECHERNICH GMBH AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER UNIVERSITÄT BONN Partner für Generationen & die

Mehr

Mythen zum Stillen/ Ammenmärchen

Mythen zum Stillen/ Ammenmärchen Stillen und Kindererziehung sind sehr emotionale Themen. Über die Jahrhunderte hat sich der Umgang mit Babys verändert, viele Mythen sind entstanden. Da diese heutige Mütter verunsichern, ist es Zeit,

Mehr

Ratgeber für Eltern Tipps für die ersten Wochen mit Ihrem Baby

Ratgeber für Eltern Tipps für die ersten Wochen mit Ihrem Baby Ratgeber für Eltern Tipps für die ersten Wochen mit Ihrem Baby Frauenklinik Inhaltsverzeichnis Kinderpfl ege 3 Ratgeber 6 Ernährung von Mutter und Kind 7 Brustpfl ege, Muttermilch und Stillhilfsmittel

Mehr

Deshalb wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen unbedingt an Ihre Hebamme oder an unsere Stillberaterinnen und lassen sich helfen.

Deshalb wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen unbedingt an Ihre Hebamme oder an unsere Stillberaterinnen und lassen sich helfen. Liebe Eltern, liebe Mütter und Väter, wir beglückwünschen Sie von ganzem Herzen zur Geburt Ihres Kindes/ Ihrer Kinder und möchten Ihnen unsere volle Unterstützung auf dem neuen Lebensabschnitt anbieten.

Mehr

Dr. Beate Pietschnig, Kinderfachärztin IBCLC MA15, Vorsorge für Kinder und Jugendliche

Dr. Beate Pietschnig, Kinderfachärztin IBCLC MA15, Vorsorge für Kinder und Jugendliche Antworten auf häufige Fragen der Eltern zu Entwicklung Bindung Ernährung Dr. Beate Pietschnig, Kinderfachärztin IBCLC MA15, Vorsorge für Kinder und Jugendliche Einflüsse auf die Entwicklung Konfliktfähigkeit

Mehr

Geburtszentrum Evangelisches Amalie Sieveking-Krankenhaus. Zufriedenheit für Sie und Ihr Kind Ihr Weg zum Stillen

Geburtszentrum Evangelisches Amalie Sieveking-Krankenhaus. Zufriedenheit für Sie und Ihr Kind Ihr Weg zum Stillen Geburtszentrum Evangelisches Amalie Sieveking-Krankenhaus Zufriedenheit für Sie und Ihr Kind Ihr Weg zum Stillen 1 Inhalt Vorwort 4 Bedeutung des Stillens Bedeutung des Stillens für Kinder Bedeutung des

Mehr

Ammenmärchen und Mythen über das Stillen

Ammenmärchen und Mythen über das Stillen Ammenmärchen und Mythen über das Stillen oder wie stillfreudige Mütter vom Stillen abgehalten werden Aus: Mythen zum Stillen von G. v.d. Ohe, www.bdl.de Stillberatung M. Biancuzzo 2007 Urban und Fischer,

Mehr

Stillratgeber. Für den besten Start ins Leben.

Stillratgeber. Für den besten Start ins Leben. Stillratgeber Für den besten Start ins Leben. 1 Herzlich willkommen... Name des Babys... Geburtsdatum... Geburtsgewicht... Geburtsort 2 Philips AVENT. Für den besten Start ins Leben. Philips AVENT möchte

Mehr

Stillen und Alkohol Ein Ratgeber für stillende Frauen

Stillen und Alkohol Ein Ratgeber für stillende Frauen Stillen und Alkohol Ein Ratgeber für stillende Frauen Stillen und Alkohol Alkohol ist nicht nur ein Genussmittel, sondern auch ein Rauschmittel, das für den Körper giftig ist. Ein Missbrauch führt zu körperlichen

Mehr

Das A und O des Stillens

Das A und O des Stillens Milchbildung zwischen Mangel und Überfluss Gabriele Nindl, IBCLC Europäisches Institut für Stillen und Laktation EISL Gewichtszunahme und Gedeihen des gestillten Säuglings Die meisten Babys, die bei ihren

Mehr

Nur das Beste für Sie und Ihr Neugeborenes Alles Wissenswerte über den Start zu Hause.

Nur das Beste für Sie und Ihr Neugeborenes Alles Wissenswerte über den Start zu Hause. Nur das Beste für Sie und Ihr Neugeborenes Alles Wissenswerte über den Start zu Hause. Die Zeit nach der Geburt Momente, in denen fachkundige Unterstützung Gold wert ist. Wochenfluss/Blutung Sie dauert

Mehr

pflege und ernährung des neugeborenen www.obach.ch

pflege und ernährung des neugeborenen www.obach.ch pflege und ernährung des neugeborenen www.obach.ch pflege und ernährung des neugeborenen Liebe Eltern 2 In den ersten Tagen 4 Ist mein Baby krank? 10 Stillfreundliche Klinik 14 Stillen wertvoll für Mutter

Mehr

Ein Früh-/ Neugeborenes zu versorgen ist eine Aufgabe, die viel Schönes gibt aber auch viel verlangt. IHR TEAM DER KINDERINTENSIVSTATION

Ein Früh-/ Neugeborenes zu versorgen ist eine Aufgabe, die viel Schönes gibt aber auch viel verlangt. IHR TEAM DER KINDERINTENSIVSTATION Ein Früh-/ Neugeborenes zu versorgen ist eine Aufgabe, die viel Schönes gibt aber auch viel verlangt. Nun sind Sie mit Ihrem Früh-/Neugeborenen auf dem Weg in das Abenteuer Elternschaft. Sicher haben Sie

Mehr

Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett

Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett Schwangerschaft - Geburt - Wochenbett Inhalt Einleitung...3 Warum möchte ich in der imland Klinik Rendsburg entbinden?...4 Möchte ich bleiben oder möchte ich nach der Geburt nach Hause?...5 Wie möchte

Mehr

Phase 1. Schwangerschaft. Schwangerschaft. Herzlichen Glückwunsch!

Phase 1. Schwangerschaft. Schwangerschaft. Herzlichen Glückwunsch! Phase 1 Herzlichen Glückwunsch! Vor Ihnen liegt ein neuer und spannender Lebensabschnitt und mit Sicherheit gehen Ihnen viele Fragen durch den Kopf. Sie freuen sich auf Ihr Baby, wollen aber auch alles

Mehr

Stillen. Die beste Nahrung für Ihr Baby. Ein Ratgeber für Mütter, die ihr Kind stillen

Stillen. Die beste Nahrung für Ihr Baby. Ein Ratgeber für Mütter, die ihr Kind stillen Stillen. Die beste Nahrung für Ihr Baby Ein Ratgeber für Mütter, die ihr Kind stillen 1 Vorwort Liebe Mutter, lieber Vater, Stillen ist das Beste für Sie und Ihr Baby. Sie geben Ihrem Kind damit die beste

Mehr

Stillen. Für ein glückliches und gesundes Baby. Alles Wissenswerte dazu in diesem Ratgeber.

Stillen. Für ein glückliches und gesundes Baby. Alles Wissenswerte dazu in diesem Ratgeber. Stillen Für ein glückliches und gesundes Baby. Alles Wissenswerte dazu in diesem Ratgeber. "Seit einem Monat sind wir zu viert. Unser Sohn Marc ist gesund zur Welt gekommen und wird voll gestillt. Gerne

Mehr

Schwangerschafts- und Stillwäsche. Rundum wohlfühlen in der Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschafts- und Stillwäsche. Rundum wohlfühlen in der Schwangerschaft und Stillzeit Schwangerschafts- und Stillwäsche Rundum wohlfühlen in der Schwangerschaft und Stillzeit Medela ist der weltweite Marktführer im Bereich Stillprodukte und Milchpumpen. Umfangreiche Testprogramme sowie

Mehr

Stillcafé Karlsruhe. Handout zum Infoabend für Schwangere. Veranstalter AFS-Stillgruppe Karlsruhe www.stillgruppe-karlsruhe.de

Stillcafé Karlsruhe. Handout zum Infoabend für Schwangere. Veranstalter AFS-Stillgruppe Karlsruhe www.stillgruppe-karlsruhe.de Stillcafé Karlsruhe Handout zum Infoabend für Schwangere Veranstalter AFS-Stillgruppe Karlsruhe www.stillgruppe-karlsruhe.de Beraterinnen der Stillgruppe Karlsruhe Hotline der AfS 0 18 05 / 7 84 5536 (0

Mehr

Kritikpunkte am Neuland-Sachcomic zum Thema Stillen und Wochenbett

Kritikpunkte am Neuland-Sachcomic zum Thema Stillen und Wochenbett Kritikpunkte am Neuland-Sachcomic zum Thema Stillen und Wochenbett Julia Afgan, Stillberaterin La Leche Liga Deutschland e.v., 23.05.2015 Seite 5, Prolog: Die rasante Fahrt zur Klinik suggeriert ein verzerrtes

Mehr

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden

Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen. Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Der Kopf frei von Migräne und Kopfschmerzen Apotheken-Service für Gesundheit und Wohlbefinden Das sollten Sie wissen Einen brummenden Schädel nach einer zu langen Nacht oder nach einem anstrengenden Arbeitstag

Mehr

Frauenklinik Geburtshilfe / Pränataldiagnostik. Tipps für Zuhause. www.ksb.ch/geburt. Kantonsspital Baden

Frauenklinik Geburtshilfe / Pränataldiagnostik. Tipps für Zuhause. www.ksb.ch/geburt. Kantonsspital Baden Frauenklinik Geburtshilfe / Pränataldiagnostik Tipps für Zuhause www.ksb.ch/geburt Kantonsspital Baden 3 Liebe Familie Herzliche Gratulation zur Geburt Ihres Kindes Während Ihres Aufenthaltes auf der

Mehr

Kräuterteemischungen und Anwendung

Kräuterteemischungen und Anwendung Kräuterteemischungen und Anwendung Ein paar Anmerkungen für die Zubereitung von Tee aus frischen Kräutern: Alle Kräuter müssen gründlich gewaschen und ggf. von Ungeziefer (auf Blattläuse achten) befreit

Mehr

Schütteltrauma bei Säuglingen

Schütteltrauma bei Säuglingen Schütteltrauma bei Säuglingen Symptome, Diagnostik und Prävention Vortrag: Frau Elstner-Neugebauer, Familiengesundheitskinderpflegerin Frau Siebeneicher, Dipl. Sozialarbeiterin/Koordinatorin Familienhebammen-

Mehr

Regina Masaracchia Ute Taschner. Unsere kleine. Nina. Das Kindersachbuch zum Thema Wachsen, Stillen, Beikost, Zahnen und Spielen

Regina Masaracchia Ute Taschner. Unsere kleine. Nina. Das Kindersachbuch zum Thema Wachsen, Stillen, Beikost, Zahnen und Spielen Regina Masaracchia Ute Taschner Unsere kleine Nina Das Kindersachbuch zum Thema Wachsen, Stillen, Beikost, Zahnen und Spielen Band 3 der Kindersachbuchreihe Ich weiß jetzt wie! Bibliografische Information

Mehr

Liebe werdende Mütter,

Liebe werdende Mütter, Stillen Die NUK Fibel rund um Muttermilch, Stilltechniken und den Stillalltag zu Hause in Zusammenarbeit mit Kinder- und Jugendärztin Dr. Suzanne Knauer-Schiefer Editorial Liebe werdende Mütter, ich gratuliere

Mehr

Geburt und Stillen. Für werdende Mütter in der Filderklinik. Anthroposophische Medizin: Akut- und Ganzheitsmedizin

Geburt und Stillen. Für werdende Mütter in der Filderklinik. Anthroposophische Medizin: Akut- und Ganzheitsmedizin Geburt und Stillen Für werdende Mütter in der Filderklinik Anthroposophische Medizin: Akut- und Ganzheitsmedizin Inhalt 04 06 08 11 12 14 15 16 19 22 23 23 25 25 26 31 Geburt und Stillen für werdende

Mehr

KLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE. Stillen ist wie Tanzen lernen... Eine Information für Eltern

KLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE. Stillen ist wie Tanzen lernen... Eine Information für Eltern KLINIK FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE Stillen ist wie Tanzen lernen... Eine Information für Eltern 1 Grußwort Liebe Eltern, Impressum Herausgeber Universitätsklinikum Münster Stabsstelle Unternehmenskommunikation

Mehr

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11

Eltern-Information. Neocate Infant. Sicher bei Kuhmilchallergie. UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11 Eltern-Information Neocate Infant UK Art.-Nr. 9786311 4.T. 09.11 Sicher bei Kuhmilchallergie Die Spezialnahrung Neocate Infant von Nutricia Neocate Infant ist eine Säuglingsnahrung auf Basis non-allergener

Mehr

Ernährung im 1. Jahr

Ernährung im 1. Jahr 16 Natürlich das Beste: Muttermilch Mit der Muttermilch bekommt Ihr Baby jederzeit die optimale, auf den jeweiligen Entwicklungsprozess abgestimmte Nahrung. Muttermilch passt sich auf einmalige, ganz natürliche

Mehr

Häufigkeit. Stilldauer. Stillposition. Saugtechnik. Reduzierte Milchproduktion

Häufigkeit. Stilldauer. Stillposition. Saugtechnik. Reduzierte Milchproduktion Die erste Zeit zu Hause Ein Ratgeber für Mutter und Kind Das Stillen Häufigkeit Idealerweise nach Bedarf alle 2 bis 6 Stunden, mindestens fünf- bis sechsmal innerhalb von 24 Stunden Stilldauer 15 bis 30

Mehr

10 ÜBUNGEN ZUR KRÄFTIGUNG, DEHNUNG UND ENTSPANNUNG VON RÜCKEN UND NACKEN

10 ÜBUNGEN ZUR KRÄFTIGUNG, DEHNUNG UND ENTSPANNUNG VON RÜCKEN UND NACKEN 10 ÜBUNGEN ZUR KRÄFTIGUNG, DEHNUNG UND ENTSPANNUNG VON RÜCKEN UND NACKEN Haben Sie Schmerzen im Rücken oder Nacken? Brennen und stechen Ihre Muskeln? Leidet Ihre Lebensfreude darunter? Dann sind Sie nicht

Mehr

Elternschule. Säuglingspflegeabend Babymassage Mutter-Kind-Gruppe Stillberatung Baby- und Kleinkinderschwimmen Schwangerenschwimmen

Elternschule. Säuglingspflegeabend Babymassage Mutter-Kind-Gruppe Stillberatung Baby- und Kleinkinderschwimmen Schwangerenschwimmen Marienhospital Ankum-Bersenbrück Elternschule Angebote rund um Ihren Säugling Säuglingspflegeabend Babymassage Mutter-Kind-Gruppe Stillberatung Baby- und Kleinkinderschwimmen Schwangerenschwimmen Säuglingspflegeabend

Mehr

Infoblatt. Mythen und Ammenmärchen rund ums Stillen. www.lalecheliga.de

Infoblatt. Mythen und Ammenmärchen rund ums Stillen. www.lalecheliga.de www.lalecheliga.de Infoblatt Mythen und Ammenmärchen rund ums Stillen Mythen rund um die Milchbildung Beim Stillen ist ein fester Rhythmus wichtig Nein.Feste Stillabstände sowie eine nächtliche Trinkpause

Mehr

Stillrichtlinien für gesunde Neugeborene

Stillrichtlinien für gesunde Neugeborene Stillrichtlinien für gesunde Neugeborene Kreißsaal: Geburt des Kindes Anschließend wird das Kind trockengerubbelt auf Bauch und Brust der Mutter gelegt und mit einem vorgewärmten Handtuchzugedeckt. Gewinnung

Mehr

ÖSTERREICHISCHES HEBAMMENGREMIUM. Nimm das Schicksal in die Hand Vorsorgeinitiative gegen Plötzlichen Kindstod

ÖSTERREICHISCHES HEBAMMENGREMIUM. Nimm das Schicksal in die Hand Vorsorgeinitiative gegen Plötzlichen Kindstod ÖSTERREICHISCHES HEBAMMENGREMIUM Nimm das Schicksal in die Hand Vorsorgeinitiative gegen Plötzlichen Kindstod Vorwort Liebe Eltern, ein gesundes Baby zur Welt zu bringen, ist eines der größten Wunder überhaupt.

Mehr

ZU STARKE KINDER FÜR MÜDE

ZU STARKE KINDER FÜR MÜDE ZU STARKE KINDER FÜR MÜDE ELTERN DAS UNRUHIGE STILLKIND Sonderausbildung für Kinder- und Jugendlichenpflege am Bildungszentrum der Landeskliniken Salzburg St. Johanns Spital/ LKH ZU STARKE KINDER FÜR MÜDE

Mehr

Stillen richtiges Anlegen und Saugen

Stillen richtiges Anlegen und Saugen Stillen richtiges Anlegen und Saugen Empfehlung der Nationalen Stillkommission vom 1. August 2007 Stillprobleme sind eine wesentliche Ursache dafür, dass Frauen vorzeitig abstillen Die SuSe- Studie ( Stillen

Mehr

STILLEN VON ADOPTIVKINDER

STILLEN VON ADOPTIVKINDER STILLEN VON ADOPTIVKINDER Elizabeth Hormann, Dip. Päd. IBCLC 12/8/2008 1 12/8/2008 2 http://www.who.int/child_adol escent_health/documents/who _chs_cah_98_14/en/ 12/8/2008 3 http://www.stillunterstuetzung.de/de/lit.htm

Mehr

Stillen ist......geborgenheit...vertrauen...glück...nahrung...ruhe

Stillen ist......geborgenheit...vertrauen...glück...nahrung...ruhe Stillen ist......geborgenheit...vertrauen...glück...nahrung...ruhe Liebe Eltern, mit dieser Broschüre möchten wir Sie über das Stillen informieren. Obwohl die positive Wirkung von Muttermilch für Mutter

Mehr

Geburtshilfe & Stillberatung Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Geburtshilfe & Stillberatung Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Geburtshilfe & Stillberatung Abteilung für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Standort Wels Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten Wien, Graz und Innsbruck sowie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

Mehr

ERNÄHRUNG BEI JEB HERLITZ

ERNÄHRUNG BEI JEB HERLITZ ERNÄHRUNG BEI JEB HERLITZ 1. Einleitung Essen und Trinken spielt bei allen Menschen, egal ob krank oder gesund, eine große Rolle. Und zwar nicht nur, weil Ernährung lebensnotwendig ist, sondern auch, weil

Mehr

Informationen für die Zeit nach der Geburt. Das Wochenbett und die ersten Tage zu Hause

Informationen für die Zeit nach der Geburt. Das Wochenbett und die ersten Tage zu Hause Informationen für die Zeit nach der Geburt Das Wochenbett und die ersten Tage zu Hause Willkommen im Wochenbett des See-Spitals Zunächst einmal möchten wir Ihnen herzlich zur Geburt Ihres Kindes gratulieren.

Mehr

Baby-friendly Hospitals: Informationen für Mütter und Eltern. Quelle: Fotolia

Baby-friendly Hospitals: Informationen für Mütter und Eltern. Quelle: Fotolia Baby-friendly Hospitals: Informationen für Mütter und Eltern Quelle: Fotolia Baby-friendly Hospitals (BFH) was ist das? Ihr BFH begleitet Sie und Ihr Baby beim bestmöglichen Start ins Leben Dafür haben

Mehr

Elternfragebogen. Personalien. Name des Kindes: Geburtsdatum: Name der Eltern: Adresse: Telefon privat: Telefon dienstlich: Handy: Email:

Elternfragebogen. Personalien. Name des Kindes: Geburtsdatum: Name der Eltern: Adresse: Telefon privat: Telefon dienstlich: Handy: Email: Personalien Name des Kindes: Geburtsdatum: Name der Eltern: Adresse: Telefon privat: Telefon dienstlich: Handy: Email: Eine weitere Bezugsperson, die im Notfall angerufen werden kann: Name: Telefon: Wird

Mehr

Mastitis puerperalis

Mastitis puerperalis Sonderausbildung für Kinder- und Jugendlichenpflege am Bildungszentrum der Gemeinnützigen Salzburger Landeskliniken Mastitis puerperalis Prävention & pflegerische Maßnahmen Schriftliche Abschlussarbeit

Mehr

Sicherer Schlaf für mein Baby

Sicherer Schlaf für mein Baby Sicherer Schlaf für mein Baby Kleine Kinder schlafen viel, je nach Alter bis zu 20 Stunden pro Tag. Nachts, aber auch tagsüber, zuhause wie unterwegs. Damit Ihr Kind sicher und gesund schläft, haben wir

Mehr

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64

werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie Krankenhaus kreuznacher diakonie, Ringstrasse 64 Kursangebote der Elternschule (Aktueller Stand vom 10.08.2015) Vor der Geburt Informationsabende für werdende Eltern werdende Eltern 1. bis 4. Freitag im Monat, 18.00 Uhr Personal-Cafeteria im Diakonie

Mehr

Zur Vorbereitung der Erstanamnese bitte ich Sie den ausgefüllten Fragebogen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen. Vielen Dank!

Zur Vorbereitung der Erstanamnese bitte ich Sie den ausgefüllten Fragebogen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen. Vielen Dank! Zur Vorbereitung der Erstanamnese bitte ich Sie den ausgefüllten Fragebogen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen. Vielen Dank! Name, Vorname Plz. / Ort, Straße, Nr. Tel. / Fax / E-Mail Geb. Datum Größe

Mehr

Austrittsbroschüre für die Eltern TIPPS FÜR DIE ZEIT ZU HAUSE

Austrittsbroschüre für die Eltern TIPPS FÜR DIE ZEIT ZU HAUSE Austrittsbroschüre für die Eltern TIPPS FÜR DIE ZEIT ZU HAUSE Liebe Eltern Wir gratulieren Ihnen herzlich zu Ihrem Kind! Mit dieser Informationsbroschüre möchten wir Ihnen einige ausgesuchte Tipps aus

Mehr

Fieber, Schnupfen, Husten und Co.

Fieber, Schnupfen, Husten und Co. Fieber, Schnupfen, Husten und Co. Was verschafft unserem Säugling Linderung bei seiner kleinen Schnupfennase Dass Babys im ersten Lebenshalbjahr schnorchelartige Atemgeräusche von sich geben, die Eltern

Mehr

Stillempfehlungen der Österreichischen Stillkommission des Obersten Sanitätsrates

Stillempfehlungen der Österreichischen Stillkommission des Obersten Sanitätsrates Stillempfehlungen der Österreichischen Stillkommission des Obersten Sanitätsrates Mitglieder: Ilse Bichler, Nadja Haiden, Astrid Holubowsky, Anne Marie Kern, Moenie van der Kleyn, Beate Pietschnig (Vorsitzende),

Mehr

Nützliche Tipps Für Mutter

Nützliche Tipps Für Mutter Kompetenz, die Vertrauen schafft. IHRE GESUNDHEIT STEHT BEI UNS IM MITTELPUNKT. DAFÜR SETZEN SICH TÄGLICH UNSERE 16 KLINIKEN, drei AMBULANTEN PRAXISZENTREN, elf RADIOLOGIE- UND vier RADIO- THERAPIEINSTITUTE

Mehr

=>Es ist heute möglich, die Jacobson-Methode über Videokassetten oder CD s zu erlernen.

=>Es ist heute möglich, die Jacobson-Methode über Videokassetten oder CD s zu erlernen. Jacobson-Training Lange Version Kopfschmerzen lassen sich in ihrer Frequenz und Intensität durch eine Stabilisierung des vegetativen Nervensystems und einer damit verbundenen Anhebung der individuellen

Mehr

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten?

Und wenn Sie das. Allergierisiko. Ihres Babys. reduzieren könnten? Und wenn Sie das Ihres Babys reduzieren könnten? Eine Allergie was ist das überhaupt? Eine Allergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems auf harmlose Substanzen aus der Umwelt (Allergene).

Mehr

DAS NEUGEBORENE MIT EPIDERMOLYSIS BULLOSA (EB)

DAS NEUGEBORENE MIT EPIDERMOLYSIS BULLOSA (EB) DAS NEUGEBORENE MIT EPIDERMOLYSIS BULLOSA (EB) 1. Einleitung Ein Neugeborenes, das mit EB oder Verdacht auf EB zur Welt gekommen ist, braucht wie jedes andere Baby vor allem Geborgenheit, Sicherheit, Nahrung,

Mehr

Stillförderung durch die Hebamme

Stillförderung durch die Hebamme Renate Mitterhuber MSc internationale Stillberaterin IBCLC akademische Lehrhebamme/freiberufliche Hebamme email: renate.mitterhuber@gmx.at Aus dem österreichischen Hebammengesetz (Hebammengesetz HebG,

Mehr

FALLBEISPIELE ANWENDUNG CARUM KLINIKMILCHPUMPE. Happy Mothers for Happy Babies

FALLBEISPIELE ANWENDUNG CARUM KLINIKMILCHPUMPE. Happy Mothers for Happy Babies FALLBEISPIELE ANWENDUNG CARUM KLINIKMILCHPUMPE Happy Mothers for Happy Babies INHALT Vorwort 3 Abpumpen zum Aufbauen der Muttermilch bei einem zu früh geborenen Baby 4 Abpumpen zum Aufbauen der Muttermilch

Mehr

Luna. Sondern nutzt die verbleibende Zeit mit dem Baby im Bauch ganz bewusst bis zum Abschied am Tag seiner Geburt. Schwangerschaft & Geburt

Luna. Sondern nutzt die verbleibende Zeit mit dem Baby im Bauch ganz bewusst bis zum Abschied am Tag seiner Geburt. Schwangerschaft & Geburt Schwangerschaft & Geburt Text Nora Imlau Fotos AngelikA Zinzow Luna Alexandra ist im fünften Monat, als sie und ihr Freund Markus erfahren, dass ihr Ungeborenes außerhalb des Mutterleibs nicht überleben

Mehr

WIR GRATULIEREN INFORMATIONEN FÜR MUTTER UND KIND SPITAL LACHEN IHR GESUNDHEITSZENTRUM AM SEE

WIR GRATULIEREN INFORMATIONEN FÜR MUTTER UND KIND SPITAL LACHEN IHR GESUNDHEITSZENTRUM AM SEE WIR GRATULIEREN INFORMATIONEN FÜR MUTTER UND KIND SPITAL LACHEN IHR GESUNDHEITSZENTRUM AM SEE INHALTSVERZEICHNIS Wir gratulieren 3 6 Informationen zur Kinderpflege 7 10 Informationen für die Mutter 11

Mehr

Nützliche Tipps Für Mutter

Nützliche Tipps Für Mutter hirslanden klinik Aarau* klinik Beau-Site, Bern klinik Permanence, Bern Salem-Spital, Bern* AndreasKlinik Cham Zug* Klinik Am Rosenberg, Heiden clinique Bois-Cerf, Lausanne clinique Cecil, Lausanne* klinik

Mehr

Stillen von Frühgeborenen

Stillen von Frühgeborenen Stillen von Frühgeborenen Informationen, Anleitungen & hilfreiche Tipps Inhalt Bedeutung von Muttermilch 4 Gewinnung, Aufbewahrung und Transport von Muttermilch 5 Milchspendereflex 7 Känguruhen 8 Erste

Mehr

ALKOHOL UND RAUCHEN IN DER SCHWANGER- SCHAFT

ALKOHOL UND RAUCHEN IN DER SCHWANGER- SCHAFT ALKOHOL UND RAUCHEN IN DER SCHWANGER- SCHAFT WIESO IHR BABY KEINEN RAUCH VERTRÄGT In Zigaretten sind hochgiftige Stoffe enthalten. Wenn Sie in der Schwangerschaft rauchen, gelangen diese giftigen Stoffe

Mehr

Die wichtigsten Übungen nach Jacobson Mit hilfreichen Akupressurtipps zur Entspannung

Die wichtigsten Übungen nach Jacobson Mit hilfreichen Akupressurtipps zur Entspannung Die wichtigsten Übungen nach Jacobson Mit hilfreichen Akupressurtipps zur Entspannung Progressive Muskelentspannung nach Jacobson Hierbei handelt es sich um eine bewährte Technik zur Muskelentspannung

Mehr

Die Babyfreundliche Apotheke. Die Beratungsgrundlagen

Die Babyfreundliche Apotheke. Die Beratungsgrundlagen Die Babyfreundliche Apotheke Die Beratungsgrundlagen Häufig geht der Informationsbedarf von Schwangeren, Stillenden und Eltern mit Baby über das zeitliche Budget der Gynäkologen bzw. Kinderärzte hinaus.

Mehr

25. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin

25. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin 25. Deutscher Kongress für Perinatale Medizin Praktische Aspekte beim Stillen von Frühgeborenen Lisa Fehrenbach Beauftragte für Stillen & Ernährung Von Anfang an: Eltern einbeziehen Konzept Familienzentrierte

Mehr

STILLBERATUNG SEMINARE DEUTSCHLAND

STILLBERATUNG SEMINARE DEUTSCHLAND swww.stillen-in titut.com STILLBERATUNG SEMINARE DEUTSCHLAND TERMINE 2016 swww.stillen-in STILLEN NOCH BESSER VERSTEHEN UND STILLENDE UND NICHT STILLENDE MÜTTER MIT IHREN FAMILIEN NOCH KOMPETENTER BETREUEN

Mehr

Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Und auch Sie entwickeln sich.

Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig. Jeden Tag gibt es etwas Neues. Und auch Sie entwickeln sich. ANE Elternbriefe Arbeitskreis Neue Erziehung e. V. in Leichter Sprache 1 Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Baby! Endlich ist Ihr Baby da. Ein aufregendes Jahr liegt vor Ihnen. Ihr Baby entwickelt sich ständig.

Mehr

Benachrichtigen und Begleiter

Benachrichtigen und Begleiter Persönlicher Geburtsplan von: Es geht los! benachrichtigen: Benachrichtigen und Begleiter meinen Partner meine Freundin meine Hebamme meine Doula Name, Telefonnummer Ich möchte, dass bei der Geburt folgende

Mehr

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company

Veranstaltungen rund um die Geburt 2015. Hirslanden A mediclinic international company Veranstaltungen rund um die Geburt 2015 Hirslanden A mediclinic international company Infoabend für werdende Eltern Die Geburt Ihres Kindes ist wahrlich ein Ereignis fürs Leben. Eines, für das nur die

Mehr

Stillen ein gesunder Start ins Leben

Stillen ein gesunder Start ins Leben Stillen ein gesunder Start ins Leben In Zusammenarbeit mit den Kantonen, den Versicherern und der FMH. Achten Sie während Ihrer Schwangerschaft auf ausgewogene Ernährung. Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte

Mehr

Stillphilosophie 2008

Stillphilosophie 2008 Stillphilosophie 2008 2008 Bezirksspital Affoltern a.a. US 1 Die 10 Schritte zum erfolgreichen Stillen sind von WHO und UNICEF weltweit empfohlene Massnahmen zur Förderung des Stillens. Diese Fassung (14

Mehr