Einfach handeln - bewusst handeln 7: Trading ohne Stress Dr. Raimund Schriek

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einfach handeln - bewusst handeln 7: Trading ohne Stress 23.10.2012. Dr. Raimund Schriek"

Transkript

1 Einfach handeln - bewusst handeln 7: Trading ohne Stress Dr. Raimund Schriek

2 Tradingregeln für Gewinner: Übersicht Väter des Stress Kampf-Flucht-Reaktion: früher und heute Stress und Hormone Stress selbst- und fremdverursacht Margin Call Trading mit Hebeln GAPs und der Kurs läuft weg Erkenne Dich selbst: Die Stress- Ampel Verstärker von Stress Kleines Konto Antworten auf Stress Entspannungs-Management Balance herstellen Herzintelligenz-Methode Laxman Seite 2

3 Was ist Stress? Stress entsteht, wenn sich Körper, Geist oder Seele gegen das wehren, was ist Viele Menschen versuchen den Strom ihres Lebens mit aller Kraft zu beschleunigen oder leisten Widerstand, der zu Turbulenzen führt, die wir als physische, geistige oder emotionale Anspannung spüren Seite 3

4 Väter des Stress Hans Selye ( ) Walter Cannon ( ) Stress ist Reaktion auf Bedrohung Stress ist Bewertung einer Situation Reaktion auf Stress Kämpfen oder Fliehen (altes Reaktionsmuster) Einfluss von Stressoren auf Selbstregulierung des Körpers Seite 4

5 Kampf-Flucht-Reaktion: früher und heute früher nützlich: Ziel Überleben Sofort-Reaktion Antwort auf kurze Belastung heute nicht nützlich: bereitgestellte Energie wird nicht verbraucht Körper unter Strom (kein Abbau durch Bewegung, Ruhe oder Entspannung) Stressoren wirken über Tage, Wochen, Monate, Jahre Ergebnis: Burnout/Depression

6 Kampf-Flucht-Reaktion: früher und heute früher nützlich: Ziel Überleben Sofort-Reaktion Antwort auf kurze Belastung heute nicht nützlich: bereitgestellte Energie wird nicht verbraucht Körper unter Strom (kein Abbau durch Bewegung, Ruhe oder Entspannung) Stressoren wirken über Tage, Wochen, Monate, Jahre Ergebnis: Burnout/Depression

7 Stress und Hormone 1 Nebennierenrinde Wirkungen (vor allem bei Dauerstress ) Infektanfälligkeit Schlafstörungen Konzentrationsstörungen Lernen fällt schwer Spannungskopfschmerz Nebennierenmark Wirkungen (kurzfristig) Herzfrequenz und schlagkraft steigen Muskeldurchblutung steigt Bronchialerweiterung Glukosefreisetzung Denken zugunsten schematischer Reaktionen erschwert Kortisolstress = Dauerstress Adrenalinstress = das Fass läuft über Seite 7

8 Stress und Hormone 2 Stresspeaks Adrenalinstress Kortisolseite Balance antriebslos Seite 8

9 Stress selbst- und fremdverursacht Stress - selbstverursacht Fehlende Tradingstrategie Selbstüberschätzung Umgang mit Verlust Suchtverhalten Trading mit Hebeln Fehlendes Risiko- und Money- Management: Margin Call Stress - fremdverursacht GAPs Crash PC-Ausfall Seite 9

10 Margin Call Was tun bei Margin Call? Geld aufs Konto Scaling-out Position schließen Beispiel DAX-Futures: Euro Margin: Euro 1 Punkt = 25 Euro Konto: Euro Kontraktzahl: 4 Margin: Euro Konto: Euro 1 Punkt = 100 Euro Puffer von 60 Punkten Seite 10

11 MARGIN CALL!!! Seite 11

12 Trading mit Hebeln 2 Konto: Euro Kursänderung von 0,5 Prozent: Gewinne und Verluste Aktie: Hebel 1 Aktien-CFD: Hebel 20 Index-CFD: Hebel Aktie Hebel Aktien-CFD Hebel Index-CFD Hebel Seite 12

13 GAPs und der Kurs läuft weg Human Genom Science Jahres-Chart Kerze = eine Woche 25 GAP 18,5 Anfangsrisiko des Trades Konto: Euro Positionsgröße: Euro Verkaufkurs: 4,00 Euro Stückzahl: Short Stoppkurs: 4,20 Euro Anfangsrisiko: 5 Prozent 0,2 Euro x = 200 Euro 11 GAP 4 Ergebnis des Trades nach GAP Ausgestoppt bei 11,00 Euro Verlust: 7,00 Euro x = Euro Risiko: 175 Prozent (bezogen auf Kapitaleinsatz) Seite 13

14 Erkenne Dich selbst: Die Stress Ampel Ich gerate in Stress, wenn/bei Ich setze mich unter Stress, indem/durch Wenn ich im Stress bin, dann Seite 14

15 Verstärker von Stress Sehnsucht nach Harmonie, Sicherheit und Kontrolle Nichtakzeptieren von Realitäten Trading ist Konkurrenzkampf Tradingentscheidungen werden unter Unsicherheit getroffen unerreichbare Ziele Finanzinformation und Informationsverarbeitung Perfektionismus Verdrängung von Schwächen kleines Konto Seite 15

16 Kleines Konto Definition < Euro Regeln Trading im 5-Min-, 1-Min- oder Tic-Chart (kein Tages-, Wochen- oder Monats-Chart) Herausforderungen höheres Risiko pro Trade: 1-2 % (großes Konto: bis 0,25 %) Traden mit Hebel Geduld ( Euro pro Tag) Seite 16

17 Antworten auf Stress Wie reagiert mein Körper? Meine Top-Stressoren Wie verhalte ich mich? Was/Woran denke ich? Was fühle ich? Seite 17

18 Entspannungs-Management Balance herstellen Meditation Körperübungen Atemübungen Schlafen Herzintelligenz-Methode Laxman (Mindmachine)

19 Balance herstellen: Sympathikus und Parasympathikus 1 Das autonome Nervensystem besteht aus Sympathikus und Parasympathikus, die fast immer gegensinnige Wirkungen haben. Seine Aufgabe ist u. a. die Steuerung lebenswichtiger Organfunktionen (Atmung, Stoffwechsel, Verdauung, Wasserhaushalt), die unbewusst abläuft. Der Sympathikus wird vor allem bei solchen Aktivitäten des Körpers erregt, die nach außen gerichtet sind, z. B. bei körperlicher Arbeit oder Reaktion auf Stressreize. Der Parasympathikus dominiert dagegen bei nach innen gerichteten Körperfunktionen z. B. beim Essen und Verdauen, Schlaf- Wach-Rhythmus sowie in Meditation. Damit unsere Organfunktionen optimal ablaufen können, muss zwischen Sympathikus und Parasympathikus ein Gleichgewicht bestehen. Energieverbrauchende und Energie liefernde Prozesse, Anspannung und Entspannung müssen sich abwechseln und insgesamt die Waage halten (Balance). werde langsam

20 Augenmotorik Rohkamm, S91

21 Balance im ANS herstellen Methoden Balance Defokussiertes Sehen (Auge) 3-dimensionale Meditation (Haut) Herzschlag (Flüssigkeitskörper) Yoga (Meditation, Atemübungen, Körperübungen) Osteopathie (Cranio Sacrale Therapie) Entspannungstechniken (Mentalsysteme, Bewegung in der Natur, ) Systemaufstellung Matrixarbeit Osteopathie (Cranio Sacrale Therapie) kurzfristig mittelfristig langfristig

22 Herzintelligenz Wissenschaft schafft Wissen Messung von Herzschlägen und Gehirnwellen, Probanden sehen sich Bilder von Wasserfällen, Tieren, Bäumen an, dazwischen unerwartet Furchterregende Bilder z. B. Autounfall Ergebnisse: 5 bis 7 Sekunden vor dem Furchterregenden Bild: Herzrhythmus macht einen Sprung Herz ist sich intuitiv eines Ereignisses bewusst bevor es stattgefunden hat Seite 22

23 Herzrhythmus: stresserzeugend - harmonisch DocChildre (2006) Die Herzintelligenz entdecken Seite 23

24 Reizübertragung EKG-Signal (Herzschlag) einer Person kann im EEG (Gehirn) einer anderen gemessen werden DocChildre (2006) Die Herzintelligenz entdecken Seite 24

25 Herzintelligenz Wissenschaft schafft Wissen Entspannungs-Management: Herzintelligenz -Methode (Ward, Traders Magazin 1/2008) Studie mit 19 Tradern (18 Männer, eine Frau Alter: 21 bis 45 Jahre) Pulsmessungen: Ungleichmäßiger/chaotischer Puls: Verbunden mit Stress, Angst, Depression Gleichmäßiger Puls (Kohärenz): Verbunden mit Mitgefühl, Dankbarkeit Ergebnis: nach 6 Wochen bessere Werte z. B. für Angst, Entscheidungsfreude und mentale Klarheit Seite 25

26 Physiologie: Herzintelligenzübung DocChildre (2006) Die Herzintelligenz entdecken Seite 26

27 EEG-Spektralanalyse Vier Gehirnwellen-Typen: Beta-, Alpha-, Theta-, Delta-Wellen Beta-Wellen 14 bis weit über 100 Hz Positiv: aufmerksam, konzentriert Negativ: ängstlich, gestresst, innere Unruhe Alpha-Wellen 8-13 Hz Kreativ, Erlernen neuer Informationen, Fakten Theta-Wellen 4-8 Hz Superlearning, Zugang zum Unbewussten, Hyperbeeinflussbar, Suggestionen direkt ins Unterbewusstsein Delta-Wellen < 4 Hz Schlaf, heilende Wachstumshormone werden ausgeschüttet Milliarden von Zellen feuern oder entladen sich elektrisch mit einer bestimmten Frequenz Messung des kollektive elektrischen Musters Seite 27

28 EEG-Spectralanalyse L R L = linke Hemisphäre, R = rechte Hemisphäre, Frequenzen in Hertz (Hz) Seite 28

29 Entspannung: Laxman Entspannung: +22%, Konzentration: +14%; Zeitraum: 3 Wochen Auswirkungen des Laxman auf kognitive Leistungen und psycho-vegetative Anspannung (Gabriel 2009) Seite 29

30 Literaturtipps: Bücher und wissenschaftliche Aufsätze Bücher Hüther G (2006) Die Macht der inneren Bilder. Wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern, Vandenhoeck & Ruprecht Servan-Schreiber D (2006) Die Neue Medizin der Emotionen, Goldmann Verlag 15353, 1. Aufl. Wissenschaftliche Aufsätze Erhardt A (2010) Wie Angst und Furcht im Kopf entstehen. Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift 2, Rausch-Schwab A (2010) Angst ist nicht gleich Angst. Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift 2, Seite 30

31 Kontaktdaten Bei Fragen an den S-Broker wenden Sie sich bitte an: Bei Fragen an mich: Die Unterlagen zur Webinar-Reihe finden Sie zum Download unter Seite 31

Ticks, Tricks und erfolgreiches Trading

Ticks, Tricks und erfolgreiches Trading 1 Herzlichen Dank an die Veranstalter, Sponsoren und das Organisationsteam von kurs plus und Traders World of Trading, 21./22. November 2014 2 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com 3 4 Entspannung

Mehr

Der perfekte Handelstag

Der perfekte Handelstag 1 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Gewinnen Sie schon oder verlieren Sie noch? Trader sind die besseren Anleger 2 Übersicht Risiko Risikofaktoren beim Trading Risiko- und Money-Management R-Konzept

Mehr

Wie Sie auch als Widerstandskämpfer langfristig zu den Gewinnern zählen

Wie Sie auch als Widerstandskämpfer langfristig zu den Gewinnern zählen Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Wie Sie auch als Widerstandskämpfer langfristig zu den Gewinnern zählen 1 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Kämpfen kostet Geld: Psychopathen traden

Mehr

Psychologie des Geldes

Psychologie des Geldes Einfach handeln, bewusst handeln 1: Psychologie des Geldes 02.10.2012 Dr. Raimund Schriek Persönlichkeitstypen und Typberatung: Übersicht Ausbildungsbereiche: Zeitaufwand von Tradern Trading: unbewusste

Mehr

1 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Invest 2013, Stuttgart Tagesseminare am 19. und 20.04.2013 2 Dr. Raimund Schriek Intensivseminare Persönlichkeitstraining für Trader (Basic/Next Level) Wir

Mehr

1 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com 2 Inhalte des Seminars Vorbereitung auf den Handelstag CFDs Was Sie beim Handel mit hohen Hebeln beachten sollten Pause Strategie und Strategie- Bausteine Mittagspause

Mehr

Muster traden oder Mustertrader?

Muster traden oder Mustertrader? Übersicht Neurowissenschaft Nucleus Accumbens: Der Mustererkenner Neuroökonomie: Gründe für Verluste Verlierer erhöhen das Risiko Dispositionseffekt Tradertypen: Der Widerstandskämpfer Mustertrader Dr.

Mehr

Trading-Ziele setzen und erreichen

Trading-Ziele setzen und erreichen 1 Dr. Raimund Schriek kontakt@raimundschriek.com www.raimundschriek.com Seminare Persönlichkeitstraining für Trader - 2011/12 Wir machen Sie zum Trader - 2013 Der perfekte Handelstag - 2013 Faszination

Mehr

Frequenzen. Realitätssteuerung mit Frequenzen für alle Lebensbereiche

Frequenzen. Realitätssteuerung mit Frequenzen für alle Lebensbereiche Leseprobe Frequenzen Realitätssteuerung mit Frequenzen für alle Lebensbereiche Inhaltsverzeichnis Frequenzen Schumann Frequenzen Dr. Beck Frequenzen Alan E. Baklayan Frequenzen Dr. Clark Frequenzen Royal

Mehr

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik.

Behandlungsthemen: Hypnose ersetzt keinen Besuch beim Arzt. Wirksam eingesetzt verbessert sie die Symptomatik. Behandlungsthemen: Alkohol kontrollieren und reduzieren Allergische Reaktionen mindern Ängste, Zwänge & Phobien Angstfrei sprechen und kommunizieren Ausgebrannt sein, Burnout Beängstigende Situationen

Mehr

VITAL-ANALYSE 11.04.2014 08:09 leistungsstarker Manager geb. 26.10.1970

VITAL-ANALYSE 11.04.2014 08:09 leistungsstarker Manager geb. 26.10.1970 geb. 26.10.1970 PULSKURVE LEBENSFEUER Daten der Analyse Aktuelles Biologisches Alter 27 Jahre General Vitality Index 449 Anzahl Herzschläge 117.950 Mittlere HR gesamt 65 BpM Mittlere HR Tag 72 BpM Mittlere

Mehr

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins)

- Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) Erfolgreich sein - Mentales Training (Für Mannschaften und Einzelspieler) - Gestärkt in den Alltag (Für aktive Personen eines Vereins) - Mentale Unterstützung (Einzel- und/oder Gruppencoaching) In eigener

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Lässig statt stressig

Lässig statt stressig Lässig statt stressig Tipps für ein erfolgreiches Studium Stille Nacht, grüblerische Nacht - Strategien für einen erholsamen Schlaf Dipl. Psych. Ellen Wiese Ablauf 1. Physiologie des Schlafes 2. Wofür

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

*', -." /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) %

*', -. /, 0' 1 2 34! Sparkassen-Finanzgruppe *)' %()) % !" #!$ %&' %()) + %' *', -." /, 0' 1 2 34! *)' %()) % 5 6 7 8 9 : ;'9' + : " # 8 5 ## < = # 4" 8 # 5 : 9 : ; )) : # 8 1 " 9 : + >; + 4 7! "#$ % " "" % & "" ' %! (" 8 '' ; ;:? +, : 9 1 4@ " : " " / 7 %!

Mehr

Money Management. Die Formel für Ihren Börsenerfolg

Money Management. Die Formel für Ihren Börsenerfolg Money Management Die Formel für Ihren Börsenerfolg Medienindikator Seite 1 Börse und Baisse 2000/03 1990 1987 1973 1970 1962 1946 1940 1937 1930/32 1929 1920 1917 1907 1903 R R R R R R R R R -20,5-25,3-22,5-30,6-30,6-26,8-14,7-34,1-40,9-34,9-41,2-37,0-39,3-48,0-81,8

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Einführungswebinare. Risiko-Management. Referent. David Pieper

Einführungswebinare. Risiko-Management. Referent. David Pieper Einführungswebinare Referent Risiko-Management David Pieper 2 Auf die Höhe der möglichen Gewinne kann der Anleger keinen Einfluss nehmen, auf seine Verluste dagegen schon. Hierzu stellt Risiko-Management

Mehr

Hebelwirkung nutzen: So machen Sie mehr aus Ihrem Kapital

Hebelwirkung nutzen: So machen Sie mehr aus Ihrem Kapital 1 Herzlichen Dank an die Veranstalter, Sponsoren und das Organisationsteam von kurs plus und Traders World of Trading, 21./22. November 2014 2 Dr. Raimund Schriek www.raimundschriek.com Hebelwirkung nutzen:

Mehr

D45 L383N 15T 31NF4CH.

D45 L383N 15T 31NF4CH. D45 L383N 15T 31NF4CH. Das Leben ist einfach und es ist FREUDE Schlank werden und bleiben.. BEWUSSTSEIN & BEWEGUNG Das Seminar macht Fehlernährung bewusst & verändert den Umgang mit dem Nahrungsangebot

Mehr

Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go.

Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go. Cardiac Monitoring in Motion. Work-Life-Balance to go. Cardiac Monitoring in Motion. Moderne Medizin reicht über die Arztpraxis hinaus. Herzmessungen mit clue medical immer und überall. Ärzte und Patienten

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Was ein Anfänger vom Profi lernen kann. Referent: Carsten Umland. Beginn: 19:00 Uhr

Herzlich Willkommen. Thema des Webinars: Was ein Anfänger vom Profi lernen kann. Referent: Carsten Umland. Beginn: 19:00 Uhr Herzlich Willkommen Thema des Webinars: Was ein Anfänger vom Profi lernen kann Referent: Carsten Umland Beginn: 19:00 Uhr Die heutigen Themen Die Equity-Kurve eines Anfängers Börsenrealitäten und Börsenpsychologie

Mehr

uptime: eine IT-Firma am Puls der Zeit

uptime: eine IT-Firma am Puls der Zeit Mag. Nikolaus Kimla Mehr uptime: eine IT-Firma am Puls der Zeit seit 11 Jahren erfolgreich am Markt 3 Bereiche: - IT-Systemhaus (Apple) - Rechenzentrum - E-Business uptime slovakia Nutzen wir die Zeit

Mehr

BURNOUT-Hotline des Deutschen Ärztinnenbundes

BURNOUT-Hotline des Deutschen Ärztinnenbundes BURNOUT-Hotline des Deutschen Ärztinnenbundes Isabel Hach, Nürnberg Annette Remane, Leipzig Namensgebung Shakespeare: She burnt with love as straw with fire flameth. She burnt out love, as soon as straw

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de Vortrag von Philipp Schröder Optimieren Sie Ihr CFD Trading ww.nextleveltrader.de Inhalt: Inhalte Woche 1: Rohstoffe (Folie 3 ff.) Inhalte Woche 2: Aktien (Folie 21 ff.) Inhalte Woche 3: Forex (Folie 28.

Mehr

Spezielle Themen: Warum ein Nilpferd glücklich ISST!

Spezielle Themen: Warum ein Nilpferd glücklich ISST! Spezielle Themen: Warum ein Nilpferd glücklich ISST!... warum wir zu wenig essen, es zu wichtig nehmen, zu oft essen, die Gründe fürs Essen falsch sind und zuviel das tun, was andere wollen! Eine spirituelle

Mehr

It s Teatime die zelebrierte Auszeit

It s Teatime die zelebrierte Auszeit Entspannungsübungen It s Teatime die zelebrierte Auszeit Tee kommt eine ganz herausragende Rolle beim Genießen der kleinen Freuden zu. Er wird nicht umsonst seit Jahrtausenden mit Momenten der Entspannung,

Mehr

Einfach. bewusst. handeln. handeln. Die exklusive S Broker Webinar-Reihe zum Thema Trading und Persönlichkeit. www.sbroker.de

Einfach. bewusst. handeln. handeln. Die exklusive S Broker Webinar-Reihe zum Thema Trading und Persönlichkeit. www.sbroker.de Einfach handeln bewusst handeln Die exklusive S Broker Webinar-Reihe zum Thema Trading und Persönlichkeit www.sbroker.de 1 Allgemeine Informationen 1.1 Unser Angebot für Sie Eine achtteilige, aufeinander

Mehr

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at

Fernlehrgang. Tierkommunikation SPEZIAL. Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Fernlehrgang Tierkommunikation SPEZIAL Mag.a Christina Strobl-Fleischhacker www.de-anima.at Urheberrechtsnachweis Alle Inhalte dieses Skriptums, insbesondere Texte und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt

Mehr

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014

Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Termine, Themen und Referenten der Webinarreihe Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte 2014 Start 02.06.2014 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten

Mehr

Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung.

Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung. Dies sind Online-Einzelcoachings mit Webinar-Begleitung. Manchmal kommt man alleine bei ganz bestimmten Herausforderungen, die einem das Leben stellt, einfach nicht weiter. Man sieht keine Lösung, hat

Mehr

Kognitiv-verhaltenstherapeutische Gruppentherapie für Patienten mit Tinnitus

Kognitiv-verhaltenstherapeutische Gruppentherapie für Patienten mit Tinnitus Kognitiv-verhaltenstherapeutische Gruppentherapie für Patienten mit Tinnitus der kleinen Fächer ganz gross Rheinfelder Tage lic. phil., Klinische Psychologin, Psychotherapeutin Abteilung, Bereich Medizin

Mehr

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT

AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT AMBULANTE TINNITUSTHERAPIE MIT INTEGRATIVEM KONZEPT Prof. Dr. med. habil. Dipl. Psych. Dieter Seefeldt 30.08.2006 1 2 Tinnitus: Grundsätzliches Definition Häufigkeit Geräuschqualität Einteilung akut /

Mehr

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in

Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild Qigong- und Taiji Quan Lehrer/in Berufsbild des Qigongund Taiji Quan Lehrers Inhaltsverzeichnis 1 GENERELLE FESTSTELLUNG...2 1.1 PRÄAMBEL... 2 1.2 CHARAKTERISTIKA DES QIGONG UND TAIJI QUAN

Mehr

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08

Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets. October 7, 08 Herzlich Willkommen in der Welt der CFDs von CMC Markets Risikowarnung 2 Unsere Produkte beinhalten Verlustrisiken und sind nur für erfahrene und risikobereite Anleger geeignet. Beim Trading Account können

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

Nähe und Distanz Nonverbale Kommunikation im Musikunterricht Vortrag von Prof. Maya Hofer, FL Triesen

Nähe und Distanz Nonverbale Kommunikation im Musikunterricht Vortrag von Prof. Maya Hofer, FL Triesen Nähe und Distanz Nonverbale Kommunikation im Musikunterricht Vortrag von Prof. Maya Hofer, FL Triesen 80 % nonverbal Beziehungsebene sehr vieles unbewusst 20% verbal Sachebene reine Information Kommunikation/Interaktion

Mehr

Schmerz- und Palliativzentrum Rhein-Main

Schmerz- und Palliativzentrum Rhein-Main Schmerz- und Palliativzentrum Rhein-Main in Wiesbaden und Frankfurt IGeL Individuelle Gesundheits- Leistungen IGeL Individuelle Gesundheits-Leistungen IGeL-Leistungen sind Leistungen, welche nicht von

Mehr

aktiv schmerzfrei Ich, dein Körper.

aktiv schmerzfrei Ich, dein Körper. Praxis und Lehrinstitut für die Dorntherapie und die manuelle Schmerztherapie MST Jede Sekunde, jede Minute, jeden Tage - viele Jahre schon und noch viele Jahre mehr bin ich für dich da, schaue zu dir,

Mehr

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck

Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen. Pearl S. Buck Ars Vivendi die Kunst zu leben Das bedeutet nach meinem Verständnis: Die Kunst, das Leben nach eigenen Vorstellungen

Mehr

!!!!!! Informationsblatt

!!!!!! Informationsblatt Informationsblatt Kirstin Moser-Kitzinger Bahnhofstraße 44 63667 Nidda info@leben-und-entspannen.de www.leben-und-entspannen.de Tel.: 06043-9865116 Inhaltsverzeichnis: 1. Über mich Seite 3 2. Leitgedanke

Mehr

4. Computereinsatz auf Intensivstationen

4. Computereinsatz auf Intensivstationen 4. Computereinsatz auf Intensivstationen Aufgaben einer Intensivstationen Einsatz von Computern Computerbasiertes Monitoring Biosignalanalyse (Beispiel: EKG) Medizinische Informatik 4. Computereinsatz

Mehr

Text Design. Nora Maria Mayr

Text Design. Nora Maria Mayr Text Design Nora Maria Mayr Kurze Theorie meiner Arbeitsweise 1. Die richtigen Emotionen stimulieren Emotional Boosting=> Marketing aus Sicht des Gehirns (Kaufentscheidungen fallen unbewusst auf Grund

Mehr

Lebensenergie in jedem Alter: Psychophysische Diagnostik gepaart mit Sinn-, Identitäts- und Wertearbeit

Lebensenergie in jedem Alter: Psychophysische Diagnostik gepaart mit Sinn-, Identitäts- und Wertearbeit www.beplus.cc Lebensenergie in jedem Alter: Psychophysische Diagnostik gepaart mit Sinn-, Identitäts- und Wertearbeit Nationale Tagung für betriebliche Gesundheitsförderung 2014 3. September 2014, Universität

Mehr

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden. TR DING TIPS. 07 WOLKENKRATZER. John Hancock Center, Chicago. Mit 344 Metern eines der höchsten Gebäude in Chicago. CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

Mehr

Termine und Themen der Webinarreihe Start 27.05.2013

Termine und Themen der Webinarreihe Start 27.05.2013 Termine Themen der Webinarreihe Start 27.05.2013 Hier finden Sie den detaillierten Überblick der Themen, die Sie in den Webinaren erwarten werden. Bitte beachten Sie, dass sich die Reihenfolge der Webinare

Mehr

Vortrag zum Thema: Angst

Vortrag zum Thema: Angst Rehazentrum Bad Dürrheim Klinik Hüttenbühl der Deutschen Rentenversicherung Bund Vortrag zum Thema: Angst Formen der Angst: Wie viele sind betroffen? Alltagsängste und Stress: Alle Menschen sind betroffen

Mehr

-Serie. Die individuelle Lösung für Ihr Training

-Serie. Die individuelle Lösung für Ihr Training -Serie Die individuelle Lösung für Ihr Training Training in Herzfrequenz-Zonen 1. Zone 50-65 Prozent von Hfmax (sehr leicht) Allgemeines Gesundheitstraining (Bluthochdruck, Diabetes) Rehabilitationstraining,

Mehr

12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen

12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen Leit Psychosoziale Beratungsstelle Leitender Arzt: Prof. Dr. Rainer M. Holm-Hadulla Gartenstraße 2 69115 Heidelberg 06221/54 37 50 12 Regeln zu einem selbstbewussten und erfolgreichen Umgang mit Prüfungen

Mehr

Palliative Care bei demenzkranken Menschen

Palliative Care bei demenzkranken Menschen Palliative Care bei demenzkranken Menschen Dr. med. Chefarzt Geriatrie und Palliative Care Definition Palliative Care (BAG 2010) Nationale Leitlinien 2010 Die Palliative Care umfasst die Betreuung und

Mehr

Prüfungsangst Sämtliche CD-Inhalte als MindMap zur Übersicht und Lernkontrolle

Prüfungsangst Sämtliche CD-Inhalte als MindMap zur Übersicht und Lernkontrolle Sämtliche CD-Inhalte als MindMap zur Übersicht und Lernkontrolle Du kannst es! 2 1 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 Waagrecht 1 Was sollte man sich nach einer Prüfung gönnen? 2 Welches Hormon wird durch die Nebenniere

Mehr

Umgang mit Risiken DIE CMC MARKETS TRADING-SMART-SERIE

Umgang mit Risiken DIE CMC MARKETS TRADING-SMART-SERIE Umgang mit Risiken DIE CMC MARKETS TRADING-SMART-SERIE Einsteiger im CFD-Handel konzentrieren sich in der Regel darauf, wie Sie möglichst viele Gewinn-Trades realisieren können. Einen genauso hohen Stellenwert

Mehr

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion

SELBSTREFLEXION. Selbstreflexion INHALTSVERZEICHNIS Kompetenz... 1 Vergangenheitsabschnitt... 2 Gegenwartsabschnitt... 3 Zukunftsabschnitt... 3 GOLD - Das Handbuch für Gruppenleiter und Gruppenleiterinnen Selbstreflecion Kompetenz Die

Mehr

Lernen mit Superlearning. Chancen, Grenzen, Strategien

Lernen mit Superlearning. Chancen, Grenzen, Strategien Lernen mit Superlearning Chancen, Grenzen, Strategien Wenn man etwas lernen muss, was man gar nicht unbedingt lernen will braucht man zwischen 8 und 13 Wiederholungen, bis der Lernstoff im Langzeitgedächtnis

Mehr

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden...

Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Teste deinen Alkoholkonsum! Mit dem Test auf Seite 6 Ein paar Fakten über trinken und betrunken werden... Ein Leben ohne Alkohol? Darum geht es hier gar nicht. Denn es kann durchaus Spaß machen, Alkohol

Mehr

Day-Trading: schnell, schneller, scalping. Philipp Schröder / Valentin Rossiwall. Mit schnellen Profiten zum Erfolg

Day-Trading: schnell, schneller, scalping. Philipp Schröder / Valentin Rossiwall. Mit schnellen Profiten zum Erfolg Philipp Schröder / Valentin Rossiwall Day-Trading: schnell, schneller, scalping Mit schnellen Profiten zum Erfolg Vorwort................................... 11 Einführung.................................

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Die Traditionelle Chinesische Medizin Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) betrachtet Krankheiten aus einer völlig anderen Sicht als die Schulmedizin.

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Die besten Entspannungstechniken

Die besten Entspannungstechniken Beck kompakt Die besten Entspannungstechniken Die effizientesten Übungen für Büro und zu Hause von Marko Roeske 1. Auflage Die besten Entspannungstechniken Roeske wird vertrieben von beck-shop.de Thematische

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

TR DING. NEUE INDIKATOREN PER DRAG-AND-DROP. Einfache Wege zu einer fortgeschrittenen Analyse. intalus.de. In Zusammenarbeit mit.

TR DING. NEUE INDIKATOREN PER DRAG-AND-DROP. Einfache Wege zu einer fortgeschrittenen Analyse. intalus.de. In Zusammenarbeit mit. TIPS. 08 WOLKENKRATZER. Kingdom Centre, Riad. Mit 302 Metern das zur Zeit zweithöchste Gebäude Saudi-Arabiens. NEUE INDIKATOREN PER DRAG-AND-DROP. Einfache Wege zu einer fortgeschrittenen Analyse. NEUE

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading. FinanzBuch Verlag Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading FinanzBuch Verlag Inhaltsverzeichnis Vorwort... 9 Grundlagen und Allgemeines zu CFDs... 13 Der CFD-Handel im Überblick... 13 Historie

Mehr

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle

Institut für Ayurveda. Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa. Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Angebotsliste und Preise - Ayurveda Chikitsa Wir verwenden rein biologische selber gekochte Kräuteröle Gesundheits- und Ernährungsberatung Die wichtigste Medizin ist unser tägliches Essen Behandlungs Empfehlung

Mehr

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis

DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten. Ausgabe 24: Oktober 2012. Inhaltsverzeichnis DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 24: Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Fremdwährungskonten immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Unser Angebot für Ihre Gesundheit

Unser Angebot für Ihre Gesundheit Praxis für Osteopathie und Physiotherapie Unser Angebot für Ihre Gesundheit Geschenkgutscheine erhältlich! Wir möchten Sie einladen zu einem kleinen Rundgang der Ruhe, Entspannung und Heilung. Neben allen

Mehr

Ziel dieser Präsentation: www.doterrapro.de

Ziel dieser Präsentation: www.doterrapro.de Ziel dieser Präsentation: Dich zu aufmerksam auf die Dinge zu machen, die Du an Dich und Deinen Körper heranlässt. Daß Du einmal mehr als sonst die Inhaltsstoffe kontrollierst. Duschgel, Zahnpaste, Haushaltsmittel,

Mehr

Was sind Emotionen und wozu braucht man sie? 2.1 Emotionen und Gefühle: der Versuch einer Begriffsklärung 8

Was sind Emotionen und wozu braucht man sie? 2.1 Emotionen und Gefühle: der Versuch einer Begriffsklärung 8 7 2 Was sind Emotionen und wozu braucht man sie? 2.1 Emotionen und Gefühle: der Versuch einer Begriffsklärung 8 S. Barnow, Gefühle im Griff!, DOI 10.1007/978-3-642-35350-5_2, Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Mehr

Mentaltraining im Fußballsport

Mentaltraining im Fußballsport Mentaltraining im Fußballsport Was ist Psychologisches Training?... psychologisches Training mit LeistungssportlerInnen zielt auf die Verbesserung psychischer Handlungsvoraussetzungen zum Zweck der Optimierung

Mehr

Die Zukunft des Geldes

Die Zukunft des Geldes Die Zukunft des Geldes Hintergründe, Theorien, Alternativen Dr. Guido Schwarz 2010 Was würden SIE tun? Ich muss meine Tochter von der Schule abholen, verspäte mich aber und mein Handy funktioniert nicht.

Mehr

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager

Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Workshop-Angebot 2015 / 2016 Gesund führen Seminar und Einzel-Coaching zur Stärkung der Eigenkompetenz für Führungskräfte und Manager Ohne Stress kein Erfolg? Um ein Unternehmen verantwortungsvoll zu führen

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading

Professionell handeln mit. CFDs. Instrumente und Strategien für das Trading Professionell handeln mit CFDs Instrumente und Strategien für das Trading Grundlagen und Allgemeines zu CFDs Der CFD-Handel im Überblick CFDs (Contracts for Difference) sind mittlerweile aus der Börsenwelt

Mehr

DAS E-BOOK ZUM USONIC 700N

DAS E-BOOK ZUM USONIC 700N skinlearning DAS E-BOOK ZUM USONIC 700N Erfolgreich verändern. Entspannt leben. www.skinlearning.at Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Wie alles begann... 6 Was ist der usonic nun genau?... 11 Schwingungen

Mehr

Herzlich willkommen zum 2. Teil!

Herzlich willkommen zum 2. Teil! Herzlich willkommen zum 2. Teil! Erfolgreich Handeln Aber wie? Was macht den Unterschied Christian Kämmerer Freiberuflicher Analyst & FX-Trader Eckdaten: Leidenschaft für die Finanzmärkte Ende der 90er

Mehr

Ayurvedische Ernährung (IST-Teilnahmezertifikat)

Ayurvedische Ernährung (IST-Teilnahmezertifikat) Leseprobe Ayurvedische Ernährung (IST-Teilnahmezertifikat) Studienheft Grundlagen der ayurvedischen Lehre Autorin Astrid Winter Astrid Winter ist Heilpraktikerin und Ayurveda-Therapeutin. Neben ihrer selbstständigen

Mehr

TR DING TIPS. WIE PROFITABEL IST GAP TRADING? Eine einfache Strategie leicht umzusetzen, schnell getestet. intalus.de.

TR DING TIPS. WIE PROFITABEL IST GAP TRADING? Eine einfache Strategie leicht umzusetzen, schnell getestet. intalus.de. TIPS. 06 WOLKENKRATZER. Burj Khalifa, Dubai. Mit 828 Metern das zur Zeit höchste Gebäude der Welt. WIE PROFITABEL IST GAP TRADING? Eine einfache Strategie leicht umzusetzen, schnell getestet. TIPS. 06

Mehr

Prozent ist genug die Money-Management-Formel für pfiffige Anleger

Prozent ist genug die Money-Management-Formel für pfiffige Anleger 8 Ein Prozent ist genug die Money-Management-Formel für pfiffige Anleger Der Grundsatz der erfahrensten Spekulanten ist, sich nicht mit den Aktien zu verheiraten. Wenn Ihr aber in die Schlingen der Spekulation

Mehr

Meine typischen Verhaltensmuster

Meine typischen Verhaltensmuster Arbeitsblatt: Meine typischen Verhaltensmuster Seite 1 Meine typischen Verhaltensmuster Was sagen sie mir in Bezug auf meine berufliche Orientierung? Es gibt sehr unterschiedliche Formen, wie Menschen

Mehr

Behavioural Finance Psychologie des Investierens. Prof. Dr. Thorsten Hens SFI, Universität Zürich Institut für Banking und Finance

Behavioural Finance Psychologie des Investierens. Prof. Dr. Thorsten Hens SFI, Universität Zürich Institut für Banking und Finance Behavioural Finance Psychologie des Investierens Prof. Dr. Thorsten Hens SFI, Universität Zürich Institut für Banking und Finance Agenda 1. Fallstudie 2. Psychofallen 3. Empfehlung 4. Literatur 5. Experiment

Mehr

Das tägliche Brot Gaps

Das tägliche Brot Gaps METHODE 1 G Das tägliche Brot Gaps aps zu Deutsch Kurslücken sind das täglich Brot vieler Trader und Hedgefonds. Viele Trader spekulieren sogar nur auf Gaps. Sie gehen um 9:25 Uhr mit der Kaffeetasse und

Mehr

Die Ausbildung: Akademie für Psychologie und Gesundheit Vom Wissen zum Bewusstsein

Die Ausbildung: Akademie für Psychologie und Gesundheit Vom Wissen zum Bewusstsein Die Ausbildung: In der Ausbildung zum Dipl.-Lebenscoach möchten wir mit Dir auf eine Reise zu Deinem wahren Selbst gehen. Begleiten werden Dich unzählige wertvolle Werkzeuge und Brücken auf dem Weg zur

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Inhaltsverzeichnis Vorwort 1. Was ist Angst? 1.1 Angst ist ein normales Gefühl 1.2 Angst zeigt sich unterschiedlich 1.3 Angst hat verschiedene Gründe 1.4 Warum entwickeln Menschen Angst? 1.5 Wie verläuft

Mehr

Konferenz Angewandte Positive Psychologie Rosenheim 6 Juli 2014 Dr. Philip Streit. Workflow Tools

Konferenz Angewandte Positive Psychologie Rosenheim 6 Juli 2014 Dr. Philip Streit. Workflow Tools Konferenz Angewandte Positive Psychologie Rosenheim 6 Juli 2014 Dr. Philip Streit Workflow Tools Outline Voraussetzungen für außergewöhnliche Leistungen Flow und Workflow 6 einfache Workflow Tools Erschaffe

Mehr

12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung?

12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung? 12 Fragen, die Ihnen Klarheit über Ihren Bewusstseinszustand geben: Wie weit ist Ihre seelische und geistige Entwicklung? Wo sind Ihre Stärken und Schwächen? Was können Sie tun, um Ihr Bewusstsein zu stärken?

Mehr

Stress verstehen ist so einfach wie das ABC

Stress verstehen ist so einfach wie das ABC Stress verstehen ist so einfach wie das ABC 1 In diesem Kapitel Stress verstehen Ein Blick auf ein Stressmodell Die richtige Balance finden Sie haben das Wort Stress schon tausendmal gehört. Aber wenn

Mehr

Emotional Power unverfälschte und nachhaltige Servicequalität

Emotional Power unverfälschte und nachhaltige Servicequalität Emotional Power unverfälschte und nachhaltige Servicequalität 9.November 2010 TOP-PERFORM Helga Schuler Managementberatung für Wachstum und Performance In Vertrieb und Service: Zum Lächeln verpflichtet

Mehr

TRYPTO relax you up. Kundenpräsentation.indd 1 06.11.13 10:00

TRYPTO relax you up. Kundenpräsentation.indd 1 06.11.13 10:00 Kundenpräsentation.indd 1 06.11.13 10:00 Leitbild (Bedarf - Mission - Sinn u. Zweck - Vision) http://www.trypto.at/wp-content/uploads/2012/11/leitbild_trypto.pdf Kundenpräsentation.indd 2 06.11.13 10:00

Mehr

YOGALEHRER UND HEILPRAKTIKER

YOGALEHRER UND HEILPRAKTIKER YOGALEHRER UND HEILPRAKTIKER YOGA METHODIK UND DIDAKTIK YOGA PRAXIS YOGA PHILOSOPHIE YOGA GESUNDHEIT UND KRANKHEIT HEILPRAKTIK SELBST- STÄNDIGKEIT UND MARKETING METHODIK UND DIDAKTIK Du lernst zuerst Basisgrundlagen,

Mehr

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit

aerobic & class entspannung Yoga zu zweit aerobic & class entspannung Yoga zu zweit 20 trainer 1/2009 entspannung aerobic & class Mit Partneryoga Brücken bauen Als Paar gemeinsam Yoga zu praktizieren, kann Beziehungen vertiefen. Durch Paarübungen

Mehr

Mentale Stärke. If you can handle your emotions, you can handle trading!

Mentale Stärke. If you can handle your emotions, you can handle trading! Mentale Stärke If you can handle your emotions, you can handle trading! Skills und mentale Stärke Mentale Stärke ohne Trading Skills (Fähigkeiten) nützt nichts Aber die Differenz zwischen dem, was unser

Mehr

NIMM DIR ZEIT FÜR DICH

NIMM DIR ZEIT FÜR DICH NIMM DIR ZEIT FÜR DICH Ihr Wohlergehen und Ihre Zukunft sind mein Anliegen Hilde D. Schiffer Intensivcoaching am Bodensee Coaching, Psychosynthese & Transpersonale Psychologie Worum geht es beim Intensiv-Coaching?

Mehr

Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es!

Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es! Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader in 25 Minuten?! So funktioniert es! Trading der Besten & Social Trading Aula Vom Hobby Zocker zum erfolgreichen Social Trader Bonusmaterial! Was erwartet

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Typische Anfängerfehler

Typische Anfängerfehler Referent Typische Anfängerfehler David Pieper 2 Die heutigen Themen Der falsche Start in den Börsenhandel Fehlendes Basiswissen eines Anfängers Wie kommt der Hebel zustande Der Einsatz zu hoher Hebel Unterschätzung

Mehr