bellavista 1000 NIV Nicht-invasive Beatmung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "bellavista 1000 NIV Nicht-invasive Beatmung"

Transkript

1 bellavista 1000 NIV Nicht-invasive Beatmung

2 Nicht-invasive Beatmung Intermediate Care Station bellavista 1000 NIV bellavista 1000 NIV bietet komfortable Synchronisation zwischen Patient und Beatmungsgerät und unterstützt diverse Patientenanschlüsse. Mit der adaptiven Leckagekompensation und dem neuen automatischen Exspirationstrigger synchronisiert sich bellavista hervorragend mit dem Atemverhalten des Patienten. Ein vielseitig einsetzbares Beatmungsgerät für die Intermediate Care Station und den innerklinischen Transport. Hervorragende Synchronizität mit Auto-Synch TM Der neue automatische Exspirationstrigger erkennt und reagiert unmittelbar auf die Exspirationsanstrengungen des Patienten, somit wird die Atemarbeit und das Risiko von unvollständigem Ausatmen reduziert. Der Inspirationstrigger gleicht schwankende Lecks aus und garantiert eine optimale Beatmung. Unterstützung diverser Patientenanschlüsse Gängige nicht-invasive Nasen- und Vollgesichtsmasken sowie invasive Beatmung mittels Endotracheal- oder Tracheosotomietubus werden unterstützt. Adaptive Leckkompensation mit Auto-Leak TM bellavista 1000 NIV kompensiert Lecks von bis 100 L/min und misst die Leckparameter. Dank der vollautomatischen, adaptiven Auto-Leak -Funktion werden absichtliche und unabsichtliche Lecks vollständig neutralisiert. Kapnografie, Pulsoximetrie und Flussmessung Der Einsatz eines optionalen Kapnografie-Sensors liefert zusätzliche Informationen zum Zustand des Patienten und erkennt Rückatmung zuverlässig. Die Messung von patientennahem CO2 oder des Volumens ermöglicht eine lebenserhaltende Beatmung.

3 2 3 Flexibel zwischen nicht-invasiver und invasiver Beatmung Automatischer Exspirationstrigger Auto-Synch TM Fluss 3 Druck 1 2 Volumen Dank der Möglichkeit zwischen nicht-invasiven und invasiven Beatmungsmodi zu wechseln, ist bellavista auch für die Notfallbeatmung geeignet. Das Verlegen von Patienten in andere Abteilungen oder den Operationssaal wird durch die Mobilität des Beatmungsgeräts vereinfacht. Der Patient kann mit dem gleichen Gerät therapiert und transportiert werden. bellavista eignet sich dank seiner kompakten Bauweise und dem geringen Gewicht hervorragend für den innerklinischen Transport von kritischen Patienten. Der automatische Exspirationstrigger Auto-Synch verwendet gleichzeitig drei unabhängige, mathematische Kriterien für die Umschaltung von Inspiration zu Exspiration: 1. Differentieller Flusstrigger: eine aktive Exspirationsbemühung des Patienten wird durch rasch abfallenden Fluss erkannt. 2. Inspiratiorischer Grenzwert: Je voller die Lunge, desto kleiner der Fluss. Die Relation zwischen steigendem Tidalvolumen und abfallendem Fluss wird als Kriterium für die Ausatmung verwendet um die Gefahr der Hyperinflation zu reduzieren. 3. Differentieller Drucktrigger: Eine heftige Exspirationsanstrengungen des Patienten (zum Beispiel Husten) hat einen plötzlichen Druckanstieg zur Folge, der die Exspiration sofort einleitet.

4 Optionen und Zubehör TargetVent TM ml Softwareoption zur druck- und volumenkontrollierten Beatmung (PRVC, Zielvolumen). Ermöglicht PRVC bei invasiver und nicht-invasiver Beatmung. MaskFit TM Softwareoption zur Einführung der nicht-invasiven Beatmung (NIV). Die audio-visuellen Rückmeldungen ermöglichen eine einfache und angenehme Eingewöhnung des Patienten zur Maskenbeatmung. Day/Night TM Softwareoption, welche die Umschaltung zwischen zwei frei wählbaren Beatmungsmodi mit ensprechenden Einstellungen ermöglicht. Die Umschaltung erfolgt zeitgesteuert oder manuell.

5 4 5 Diagnostik Paket Kapnografie Mainstream etco2 & inco Das Diagnostik Paket Kapnografie Mainstream misst die proximale CO2 Konzentration. Es liefet wichtige Informationen zur CO2-Rückatmung und gewährleisten die lebenserhaltende Beatmung. Diagnostik Paket Pulsoximetrie SpO2, Pulsrate, Plethysmografie Das Diagnostik Paket Pulsoximetrie misst die Sauerstoffsättigung (SpO2), welche wichtige Informationen über den Zustand des Patienten und die Sauerstoffzufuhr liefert und ermöglicht so eine exaktere und angenehmere Beatmung. Durchflusssensor (Erwachsene/Kinder, Einweg) Fluss, Vti, Vte, MVi, MVe, Leckage Die Messung von Fluss und Volumen gewährleistet die lebenserhaltende Beatmung und liefert wichtige Informationen über den Patientenzustand und zur Qualität der Beatmung. Es ermöglicht zudem eine sensitive und leckkompensierende Flusstriggerung. Weitere Durchflusssensoren erhältlich: Durchflusssensor (Erwachsene, Mehrweg) Durchflusssensor (Erwachsene, Autoklavierbar)

6 Technische Spezifikationen bellavista 1000 NIV Bildschirm Farbtouchscreen 13.3 Beatmungsarten Erwachsene / Pädiatrie > 5 kg Beatmungsmodi NIV Druckkontrolliert Volumenkontrolliert CPAP, S, S/T, T, P-A/C TargetVent (PRVC) optional Beatmungsmodi ICU Druckkontrolliert Volumenkontrolliert P-A/C, PCV, PC-SIMV, PSV, belevel, APRV VCV, V-A/C, VC-SIMV Technische Daten Inspirationstrigger l/min (Flow-Trigger) mbar (Druck-Trigger) Expirationstrigger Auto-Synch TM 5 90 % des Spitzenfluss CPAP mbar EPAP IPAP Inspirationszeit mbar mbar s Sauerstoff % Rampe Atemfrequenz Anstiegszeit Leckagekompensation Zieltidalvolumen (PRVC) optional Aus, min AZ/min ms Auto-Leak TM Bis zu 100 l/min ml

7 6 7 bellavista 1000 NIV Monitoring Echtzeitkurven Druck, Fluss, Volumen Beatmungsparameter Ppeak, Pplateau, Pmean, PEEP, Vti, MVi (MinVol), Rate, Ti, Te, I:E, FiO 2, Triggeranzeige, Leck%, Leckfluss, Flow Peak, %Spont Trending Alle Beatmungsparameter bis ca. 1 Jahr Datentransfer VueLink / IntelliBridge Allgemeine Technische Daten Weitbereichseingang bar ( psi) Gewicht mit Akku Abmessungen (B x H x T) 9.1 kg (20 Lbs) 35 x 22 x 33 cm (13.8 x 8.7 x 13 in) Energieversorgung Weitbereichsnetzeingang VAC / Hz / 80 W Netzunabhängiger Betrieb Stunden Bestellnummer bellavista 1000 NIV

8 imtmedical ag Gewerbestrasse Buchs Schweiz T MADE IN SWITZERLAND Alle mit und gekennzeichneten Marken und Warenzeichen sind Eigentum der Firma imtmedical und dürfen ohne schriftliche Bewilligung nicht verwendet werden

HAMILTON-MR1. Technische Daten HAMILTON-MR1

HAMILTON-MR1. Technische Daten HAMILTON-MR1 HAMILTONMR1 HAMILTONMR1 Technische Daten Der HAMILTONMR1 garantiert eine kompromisslose und kontinuierliche Beatmung auf den Wegen von der Intensivstation zum MRTScanner und zurck. Dank seiner Zuverlässigkeit

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung MEDUMAT Transport

Schritt-für-Schritt-Anleitung MEDUMAT Transport Schritt-für-Schritt-Anleitung MEDUMAT Transport NIV-Therapie Beatmungseinstieg über Körpergröße Beatmungsmodi im Überblick Beatmung vom Notfallort bis in die Klinik Profitieren Sie von der Vielseitigkeit

Mehr

Die einfache Lösung für die nichtinvasive Beatmung

Die einfache Lösung für die nichtinvasive Beatmung Die einfache Lösung für die nichtinvasive Beatmung Ihre Vision der nichtinvasiven Beatmung Sie wünschen sich ein nichtinvasives Beatmungsgerät mit der Leistung eines Gerätes für die Intensivstation und

Mehr

HAMILTON-C2. Technische Daten HAMILTON-C2

HAMILTON-C2. Technische Daten HAMILTON-C2 HAMILTON-C2 HAMILTON-C2 Technische Daten Das Beatmungsgerät HAMILTON-C2 ist eine universelle Beatmungslösung fr alle Patientengruppen. Durch sein kompaktes Design und die Unabhängigkeit von einer externen

Mehr

«Das kompakte und mobile Testgerät für Beatmungsgeräte.»

«Das kompakte und mobile Testgerät für Beatmungsgeräte.» «Das kompakte und mobile Testgerät für Beatmungsgeräte.» Mobiles Messgerät für Beatmungsgeräte einfach. kompakt. zuverlässig. Einfache Bedienung CITREX lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Der Farbbildschirm

Mehr

Option NeoMode. Einführung. Verwendungszweck. Beschreibung NACHTRAG

Option NeoMode. Einführung. Verwendungszweck. Beschreibung NACHTRAG NACHTRAG Option NeoMode Einführung In diesem Nachtrag zum Handbuch wird die Verwendung der Softwareoption NeoMode des Puritan Bennett 840 Beatmungssystems behandelt. Allgemeine Informationen zu den Einstellungen

Mehr

Oxylog 3000 plus Notfall- und Transportbeatmung

Oxylog 3000 plus Notfall- und Transportbeatmung Oxylog 3000 plus Notfall- und Transportbeatmung Das kompakte und robuste Oxylog 3000 plus bietet Hochleistungsbeatmung mit Funktionen wie AutoFlow, integrierter Kapnographie und nicht invasiver Beatmung.

Mehr

Dräger Babylog VN500 Neonatalbeatmung

Dräger Babylog VN500 Neonatalbeatmung Dräger Babylog VN500 Neonatalbeatmung Für die kommenden Generationen. Babylog VN500 kombiniert unsere langjährige Erfahrung mit der neuesten Technologie. Das Ergebnis ist eine vollständige, integrierte

Mehr

Die intelligente Lösung für mobile Intensivstationen

Die intelligente Lösung für mobile Intensivstationen Die intelligente Lösung für mobile Intensivstationen www.hamilton-medical.com/t1 Hilft Ihnen, Leben zu retten! Dank des kompakten, leistungsstarken Designs des Beatmungsgerätes HAMILTON-T1 stehen für die

Mehr

MEDUMAT Transport. High-End-Beatmung für jeden Einsatz

MEDUMAT Transport. High-End-Beatmung für jeden Einsatz MEDUMAT Transport High-End-Beatmung für jeden Einsatz MEDUMAT Transport High-End-Beatmung für jeden Einsatz Wir haben MEDUMAT Transport für die Beatmung von Patienten in Notfallsituationen und während

Mehr

HAMILTON-T1 HAMILTON-T1. Intelligente Transportbeatmung

HAMILTON-T1 HAMILTON-T1. Intelligente Transportbeatmung HAMILTON-T1 HAMILTON-T1 Intelligente Transportbeatmung Intelligent Ventilation since 1983 Intelligente Transportbeatmung HAMILTON-T1 - Ein vollwertiges Intensivbeatmungsgerät für den Transport Der HAMILTON-T1

Mehr

MT-4684-2005. Hervorragend in Leistung und Zuverlässigkeit EVITA 4 EDITION

MT-4684-2005. Hervorragend in Leistung und Zuverlässigkeit EVITA 4 EDITION MT-4684-2005 Hervorragend in Leistung und Zuverlässigkeit EVITA 4 EDITION MT-4745-2005 MT-4718-2005 Tradition verpflichtet Leistung und Zuverlässigkeit der Evita 4 sind weltweit anerkannt. Mit der Evita

Mehr

Hartmut Lang 1.1 Obere Atemwege 4 1.2 Untere Atemwege 6 1.3 Atemhilfsmuskulatur 12 1.4 Physiologie 13 Zum Weiterlesen und Nachschlagen 16

Hartmut Lang 1.1 Obere Atemwege 4 1.2 Untere Atemwege 6 1.3 Atemhilfsmuskulatur 12 1.4 Physiologie 13 Zum Weiterlesen und Nachschlagen 16 I Grundlagen der Atmung und des respiratorischen Versagens 1 1 Anatomie und Physiologie der Atmung 3 1.1 Obere Atemwege 4 1.2 Untere Atemwege 6 1.3 Atemhilfsmuskulatur 12 1.4 Physiologie 13 Zum Weiterlesen

Mehr

Nachtrag zum Trilogy klinischen Handbuch

Nachtrag zum Trilogy klinischen Handbuch 22 Nachtrag zum Trilogy klinischen Handbuch Dieser Nachtrag aktualisiert Informationen bei Trilogy100, Trilogy200, Trilogy202 und Trilogy O2 (alle Handbücher). Beatmung über Mundstück (Mouthpiece Ventilation,

Mehr

Pocket Guide Beatmung

Pocket Guide Beatmung Pocket Guide Beatmung Reinhard Larsen Thomas Ziegenfuß Pocket Guide Beatmung Mit 25 Abbildungen 123 Reinhard Larsen Homburg/Saar Thomas Ziegenfuß Moers ISBN 978-3-662-46218-8 DOI 10.1007/978-3-662-46219-5

Mehr

MEDUMAT Transport. High-End-Beatmung für jeden Einsatz

MEDUMAT Transport. High-End-Beatmung für jeden Einsatz MEDUMAT Transport High-End-Beatmung für jeden Einsatz Auf Nummer sicher gehen Vom Primäreinsatz bis zum Intensivtransport Kaum eingekleidet, schon der erste Einsatz, dann ein Myokardinfarkt, dazwischen

Mehr

Stellar 150. Handbuch zum Datenmanagement Deutsch. Anzeigen von Daten BEATMUNGSGERÄT ZUR INVASIVEN UND NICHT-INVASIVEN BEATMUNG

Stellar 150. Handbuch zum Datenmanagement Deutsch. Anzeigen von Daten BEATMUNGSGERÄT ZUR INVASIVEN UND NICHT-INVASIVEN BEATMUNG Stellar 150 BEATMUNGSGERÄT ZUR INVASIVEN UND NICHT-INVASIVEN BEATMUNG Handbuch zum Datenmanagement Deutsch Die folgende Tabelle gibt an, wo Daten vom Stellar Beatmungsgerät angezeigt werden. Die in ResScan

Mehr

MEDUMAT Transport -Einweisung nach MPG- Stand Februar 2011. Produktspezialist Emergency Fa. WEINMANN GmbH+Co.KG, Hamburg

MEDUMAT Transport -Einweisung nach MPG- Stand Februar 2011. Produktspezialist Emergency Fa. WEINMANN GmbH+Co.KG, Hamburg 1 MEDUMAT Transport -Einweisung nach MPG- Stand Februar 2011 Produktspezialist Emergency Fa. WEINMANN GmbH+Co.KG, Hamburg 2 Ziel dieser Präsentation Der Endanwender wird nach den Anforderungen des Medizinproduktegesetzes

Mehr

Workshop Beatmung IPPV, SIMV, PCV, CPAP, DU, NIV, PEEP, PIP

Workshop Beatmung IPPV, SIMV, PCV, CPAP, DU, NIV, PEEP, PIP Workshop Beatmung IPPV, SIMV, PCV, CPAP, DU, NIV, PEEP, PIP M. Roessler Universitätsmedizin Göttingen Robert-Koch-Straße 40 37075 Göttingen Atmungskette Atemmechanik Ventilation Perfusion Diffusion Atmungskette

Mehr

D-63374-2012. Mehr Optionen, leichtere Entscheidungen. DRÄGER EVITA V300

D-63374-2012. Mehr Optionen, leichtere Entscheidungen. DRÄGER EVITA V300 D-63374-2012 Mehr Optionen, leichtere Entscheidungen. DRÄGER EVITA V300 2 Wie treffe ich heute die richtige Entscheidung D-63267-2012 Nachhaltige Entscheidungen erfordern vielfältige Optionen Die täglichen

Mehr

Stellar 100 Stellar 150

Stellar 100 Stellar 150 Stellar 100 Stellar 150 Invasive und nicht-invasive Beatmungsgeräte Handbuch zum Datenmanagement Deutsch Die folgende Tabelle gibt an, wo Daten vom Stellar Beatmungsgerät angezeigt werden. Die in ResScan

Mehr

Mini-Handbuch Dräger Beatmung Beatmungsmodi und Funktionen kurz erklärt

Mini-Handbuch Dräger Beatmung Beatmungsmodi und Funktionen kurz erklärt 1 Mini-Handbuch Dräger Beatmung Beatmungsmodi und Funktionen kurz erklärt Version 1.1 INHALTSVERZEICHNIS 3 Inhaltsverzeichnis PC-BIPAP vs. PC-AC Pressure Control - Biphasic Positive Airway Pressure vs.

Mehr

SureSigns VM1. Patientenmonitor Technische Information

SureSigns VM1. Patientenmonitor Technische Information SureSigns VM1 Patientenmonitor Technische Information Der SureSigns VM1-Monitor ist ein tragbarer und autonomer Bettmonitor zur Messung von Sauerstoffsättigung (SpO 2 ), Herzfrequenz und optional Atmung

Mehr

Pädiatrie Respirator. SLE Vertrieb Deutschland

Pädiatrie Respirator. SLE Vertrieb Deutschland SLE Vertrieb Deutschland Pädiatrie Respirator Über SLE SLE ist einer der weltweit anerkanntesten Hersteller in Design und Herstellung von Healthcare- Produkten seit mehr als 40 Jahre. Das Hauptziel ist,

Mehr

VIVISOL. Produktkatalog. Tel. +43 1 524 62 83 Fax +43 1 524 16 42 office@vivisol.at www.vivisol.at

VIVISOL. Produktkatalog. Tel. +43 1 524 62 83 Fax +43 1 524 16 42 office@vivisol.at www.vivisol.at VIVISOL Produktkatalog VIVISOL Heimbehandlungsgeräte GmbH Richard Strauss-Str. 10 1230 Wien Tel. +43 1 524 62 83 Fax +43 1 524 16 42 office@vivisol.at www.vivisol.at Invasive Beatmung Invasive Beatmung

Mehr

CapnoTrue MG AA/CO 2 /SpO 2 Monitor

CapnoTrue MG AA/CO 2 /SpO 2 Monitor bluepoint MEDIC A L CapnoTrue MG AA/CO 2 /SpO 2 Monitor Leistungsstarke und vielseitige Anästhesiegas-Überwachung Made in Europe German and Swedish Technology Höchste Effizienz in der Anästhesiegasüberwachung,

Mehr

D-370-2010. Nicht-invasive Beatmung (Non-Invasive Ventilation = NIV) mit dem Oxylog 2000 plus und dem Oxylog 3000 plus

D-370-2010. Nicht-invasive Beatmung (Non-Invasive Ventilation = NIV) mit dem Oxylog 2000 plus und dem Oxylog 3000 plus D-370-2010 Nicht-invasive Beatmung (Non-Invasive Ventilation = NIV) mit dem Oxylog 2000 plus und dem Oxylog 3000 plus 02 NICHT-INVASIVE BEATMUNG WARNUNG Diese Broschüre ist kein Ersatz für die Gebrauchsanweisung

Mehr

Webserver. Echtzeit-Kurven, Trending, Monitoring, Protokolle, Export

Webserver. Echtzeit-Kurven, Trending, Monitoring, Protokolle, Export Webserver Echtzeit-Kurven, Trending, Monitoring, Protokolle, Export Konfigurator CITREX Webserver ist die komfortable Art um Messungen von CITREX zu analysieren und protokollieren ganz einfach in einem

Mehr

BEATMUNG SERVO-s PRAKTISCHE UND SOLIDE PATIENTENVERSORGUNG

BEATMUNG SERVO-s PRAKTISCHE UND SOLIDE PATIENTENVERSORGUNG BEATMUNG SERVO-s PRAKTISCHE UND SOLIDE PATIENTENVERSORGUNG Critical Care SERVO-s 3 SERVO-s DIE SINNVOLLE LÖSUNG MAQUET THE GOLD STANDARD Wegweisend: MAQUET ist ein führender internationaler Anbieter von

Mehr

GEHT ES ÜBERHAUPT NOCH OHNE????

GEHT ES ÜBERHAUPT NOCH OHNE???? Die nicht invasive Beatmung auf der Intensivstation! GEHT ES ÜBERHAUPT NOCH OHNE???? DGKP Markus Heigl Univ. Klinikum für Chirurgie Herz Transplant Intensivstation/ ICU1 LKH Graz DEFINITON: Eine maschinelle

Mehr

Stellar 100 Stellar 150

Stellar 100 Stellar 150 Stellar 100 Stellar 150 Beatmungsgerät zur Invasiven und nicht-invasiven Beatmung Handbuch zum Datenmanagement Deutsch Die folgende Tabelle gibt an, wo Daten vom Stellar Beatmungsgerät angezeigt werden.

Mehr

SLE5000 Pädiatrie-Respirator mit HFO

SLE5000 Pädiatrie-Respirator mit HFO SLE5000 Pädiatrie-Respirator mit HFO Wenn die kleinen Dinge wichtig sind SLE5000 Die Gesamtlösung für Pädiatrie-Beatmung Wird auf einem optionalen Rollständer gezeigt. Der Respirator kann in beiden Richtungen

Mehr

MEDUMAT Transport. Beatmungsgerät. MEDUMAT Transport. MEDUMAT Transport. Gerätebeschreibung und Gebrauchsanweisung für Geräte ab Firmwareversion 2.

MEDUMAT Transport. Beatmungsgerät. MEDUMAT Transport. MEDUMAT Transport. Gerätebeschreibung und Gebrauchsanweisung für Geräte ab Firmwareversion 2. MEDUMAT Transport Beatmungsgerät MEDUMAT Transport mit CO2-Messung MEDUMAT Transport ohne CO2-Messung WM 28400 WM 28300 Gerätebeschreibung und Gebrauchsanweisung für Geräte ab Firmwareversion 2.17 Inhalt

Mehr

Implementing INTELLiVENT- ASV in the ICU

Implementing INTELLiVENT- ASV in the ICU Implementing INTELLiVENT- ASV in the ICU Marco Maggiorini Medical Intensive Care Unit University Hospital Zürich Transition Junkers Ju 52 (1932 1954) Airbus A350 (2014 -. ) Airbus competence new training

Mehr

Elisée 150 Gebrauchsanweisung für Patienten Deutsch

Elisée 150 Gebrauchsanweisung für Patienten Deutsch Elisée 150 Gebrauchsanweisung für Patienten Deutsch ResMed Ventilation solutions Making quality of care easy ResMed Ventilation solutions Making quality of care easy Inhalt 1 Einleitung........................................

Mehr

VENTIlogic LS / VENTIlogic plus

VENTIlogic LS / VENTIlogic plus VENTIlogic LS / VENTIlogic plus VENTIlogic LS mit Leckagesystem VENTIlogic LS Einschlauchsystem mit Patientenventil VENTIlogic LS Doppelschlauchsystem mit Patientenventil VENTIlogic plus mit Leckagesystem

Mehr

2016/17. 109 / vom 14.03.14 / Rev. 2 - SICHER - KOMPETENT - SCHNELL - SICHER - KOMPETENT - SCHNELL -

2016/17. 109 / vom 14.03.14 / Rev. 2 - SICHER - KOMPETENT - SCHNELL - SICHER - KOMPETENT - SCHNELL - 2016/17 109 / vom 14.03.14 / Rev. 2 - SICHER - KOMPETENT - SCHNELL - SICHER - KOMPETENT - SCHNELL - meetb gesellschaft für medizintechnik mbh Getreu unserem Motto IMMER IM EINSATZ ist meetb seit 1998 der

Mehr

Kurzanleitung für VPAP II ST & II ST-A und ResControl

Kurzanleitung für VPAP II ST & II ST-A und ResControl Kurzanleitung für VPAP II ST & II ST-A und ResControl RESMED BEDIENBERFLÄCHE FÜR VPAP II ST & II ST-A ATEMFREQUENZ ATEMZUGVLUMEN (TIDALVLUMEN) LECKAGE ZUGEFÜHRTER DRUCK EINSTELLUNG ANFANGSDRUCK EINSTELLUNG

Mehr

Inhalt. Vivo 40 Gebrauchsanweisung (Klinik)

Inhalt. Vivo 40 Gebrauchsanweisung (Klinik) Inhalt 1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch des Vivo 40... 3 1.1 Was ist das Vivo 40?... 3 1.2 Indikationen... 4 1.3 Kontraindikationen... 5 1.4 Zu dieser Gebrauchsanweisung... 6 2 Sicherheitshinweise... 8 2.1

Mehr

ila ACTIVVE SYSTEMPLATTFORM

ila ACTIVVE SYSTEMPLATTFORM ila ACTIVVE SYSTEMPLATTFORM Maßgeschneiderte extrapulmonale LungenunTERSTützung ila activve : Extrapulmonaler gas Austausch nach Maß Extrapulmonaler Blutfluss: So hoch wie nötig So gering wie möglich.

Mehr

CPAP-Therapie nach. Boussignac

CPAP-Therapie nach. Boussignac Handlungsempfehlung für Notärzte Information für alle Mitarbeiter des Rettungsdienstes Version: 2010-02-01 Änderungen CPAP-Therapie nach Boussignac ÄLRD in Rheinland-Pfalz 1 Einführung Die präklinische

Mehr

Nichtinvasive Beatmung Empfehlungen zur pneumo-/kardiologischen Differentialtherapie C.Lesch OA Innere Med.-Pneumologie NIV Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin Leitlinienprojekt

Mehr

REF 1054163. 1072851 DSF 4/9/10 German

REF 1054163. 1072851 DSF 4/9/10 German USA Deutschland REF 1054163 1072851 DSF 4/9/10 German KLINIKHANDBUCH KLINIKHANDBUCH 2010 Koninklijke Philips Electronics N.V. Alle Rechte vorbehalten. i Trilogy100 Klinikhandbuch Inhalt NUR ZUR VERWENDUNG

Mehr

CRANEX Excel CRANEX Excel Ceph CRANEX Basex. Produktfamilie Panorama-Röntgengeräte mit Film

CRANEX Excel CRANEX Excel Ceph CRANEX Basex. Produktfamilie Panorama-Röntgengeräte mit Film CRANEX Excel CRANEX Excel Ceph CRANEX Basex Produktfamilie Panorama-Röntgengeräte mit Film CRANEX Excel das perfekte Panorama Das CRANEX Excel ist ein filmbasiertes Dental-Panoramagerät mit vielseitigen

Mehr

BEATMUNG SERVO-i EIN SYSTEM ZAHLREICHE OPTIONEN

BEATMUNG SERVO-i EIN SYSTEM ZAHLREICHE OPTIONEN BEATMUNG SERVO-i EIN SYSTEM ZAHLREICHE OPTIONEN Critical Care SERVO-i 3 ANPASSUNGSFÄHIGE KLINISCHE ANWENDUNGEN AUS EIN UND DEMSELBEN SYSTEM MAQUET THE GOLD STANDARD Wegweisend: MAQUET ist einer der weltweit

Mehr

D-64708-2012. Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED

D-64708-2012. Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED D-64708-2012 Willkommen in der Zukunft DRÄGER PRIMUS INFINITY EMPOWERED 02 Mehr Effizienz für den gesamten OP-Prozess D-64712-2012 D-64709-2012 EINE KOMPLEXE HERAUSFORDERUNG Steigende Morbiditätsraten

Mehr

Mobile Lösungen für die Klinik

Mobile Lösungen für die Klinik Hochwertige Beatmung, Reanimation und Überwachung in der Notfall- und Transportmedizin Lösungen für: Notaufnahme Innerklinische Notfallmedizin Intra- und Interhospitaltransport Ihr Spezialist für Notfall-

Mehr

goodluz - Fotolia.com Leitfaden für die Auswertung von Compliance-Berichten der Encore-Software BiPAP A30 - BiPAP A40

goodluz - Fotolia.com Leitfaden für die Auswertung von Compliance-Berichten der Encore-Software BiPAP A30 - BiPAP A40 goodluz - Fotolia.com Leitfaden für die Auswertung von Compliance-Berichten der Encore-Software BiPAP A30 - BiPAP A40 2 LEITFADEN FÜR DIE AUSWERTUNG VON COMPLIANCE-BERICHTEN DER ENCORE-SOFTWARE Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das Puritan Bennett 980 Intensiv-Beatmungssystem. Atmen Sie NATÜRLICHER

Das Puritan Bennett 980 Intensiv-Beatmungssystem. Atmen Sie NATÜRLICHER Das Puritan Bennett 980 Intensiv-Beatmungssystem Atmen Sie NATÜRLICHER Das neue Puritan Bennett 980 Beatmungsgerät ermöglicht es Patienten durch eine innovative Technologie der Atemzufuhr, natürlicher

Mehr

1.4 Definitionen der Mortalitätsziffern

1.4 Definitionen der Mortalitätsziffern 1 Perinatologische Definitionen 1.4 Definitionen der Mortalitätsziffern Untergewicht für Gestationsalter (SGA, small for gestational age): Geburtsgewicht < 10. Perzentile der populationsspezifischen intrauterinen

Mehr

Komplettes Spirometer mit Touch Screen. Fachärtzliche Analyse, Untersuchung und häusliche Überwachung. Spirometrie-Parameter Auswahl

Komplettes Spirometer mit Touch Screen. Fachärtzliche Analyse, Untersuchung und häusliche Überwachung. Spirometrie-Parameter Auswahl Spirodoc Spirometrie Menü Ärtzlicher Anwendungsmodus Komplettes Spirometer mit Touch Screen Fachärtzliche Analyse, Untersuchung und häusliche Überwachung Der neue Spirodoc, entworfen mit Design und Technologie.

Mehr

Stellar 150. Qualitative Versorgung leicht gemacht. Klinisches Handbuch. ResMed Beatmungslösungen. Deutsch

Stellar 150. Qualitative Versorgung leicht gemacht. Klinisches Handbuch. ResMed Beatmungslösungen. Deutsch Stellar 150 Beatmungsgerät zur invasiven und nicht-invasiven Beatmung Klinisches Handbuch Deutsch ResMed Beatmungslösungen Qualitative Versorgung leicht gemacht Betrieb in der nicht-invasiven Verwendung

Mehr

Defibrillation und Monitoring

Defibrillation und Monitoring B1 Kommt das Herz aus dem Takt, zählt jede Sekunde B2 Defibrillation ist eine der wichtigsten notfallmedizinischen Aufgaben. Kommt das Herz aus dem Takt, zählt jede Sekunde, um Menschenleben zu retten.

Mehr

Luftgekühlte Wasserkühlmaschinen mit Spiralverdichter und Wärmepumpen CGAX/CXAX 40 165 kw. Kundenherzen im Sturm erobern

Luftgekühlte Wasserkühlmaschinen mit Spiralverdichter und Wärmepumpen CGAX/CXAX 40 165 kw. Kundenherzen im Sturm erobern Luftgekühlte Wasserkühlmaschinen mit Spiralverdichter und Wärmepumpen /CXAX 40 165 kw Kundenherzen im Sturm erobern 1 Trane Conquest Kundenherzen im Sturm erobern Ihre Hauptanliegen bei der Auswahl der

Mehr

3D outdoor Laser Scanner zur Personenzählung. PAC100-90-Y-n*1,5_D/14. Features. Anwendungsvorteile

3D outdoor Laser Scanner zur Personenzählung. PAC100-90-Y-n*1,5_D/14. Features. Anwendungsvorteile PAC100-90-Y-n*1,5 3D outdoor Laser Scanner zur Personenzählung Features 3D Range Image mit 4 Scanebenen Winkel zwischen Scanebenen: Außen 1,5 *n Innen 0,5 *n; mit n = 1,2,3 Punkte pro Scanebene: 500 Punkte

Mehr

Label. Beste Klinik Allgemeine Chirurgie. Patientenblatt. Seite 1 von 7. Patient: Mustermann, Erika Geb-Dat: 12.08.1964, OP-Dat: 11.09.2013.

Label. Beste Klinik Allgemeine Chirurgie. Patientenblatt. Seite 1 von 7. Patient: Mustermann, Erika Geb-Dat: 12.08.1964, OP-Dat: 11.09.2013. Seite 1 von 7 Patientenblatt Geschlecht: weiblich Adresse: 51147 Köln Heidestrasse 17 OP-Dat: 11.09.2013 Saal: 2 Behandlung: Stationär Krankenkasse: AOK Diagnose: Magen-TM Größe: 165 cm Gewicht: 60 kg

Mehr

Das ACIST CVi - Kontrastmittelinjektionssystem. Einfachere Kontrastmittelinjektion. Bracco Group

Das ACIST CVi - Kontrastmittelinjektionssystem. Einfachere Kontrastmittelinjektion. Bracco Group Das ACIST CVi - Kontrastmittelinjektionssystem Einfachere Kontrastmittelinjektion Bracco Group Einfachere Verfahren Das Kontrastmittelinjektionssystem ACIST CVi ein hochmodernes System, das die Kontrastmittelinjektion

Mehr

Beatmungsformen. Terminologie. Jörg Rathgeber

Beatmungsformen. Terminologie. Jörg Rathgeber Beatmungsformen Jörg Rathgeber 0 Während die Einstellparameter sowie die zeitlichen Verläufe von Druck, Volumen und Flow innerhalb eines Beatmungszyklus durch das Beatmungsmuster gekennzeichnet werden,

Mehr

Blood Film Master Pro Die Färbung steckt im Detail

Blood Film Master Pro Die Färbung steckt im Detail Blood Film Master Pro Die Färbung steckt im Detail Blood Film Master Pro Die Färbung steckt im Detail Vertrieb Deutschland: Sysmex Deutschland GmbH Bornbarch 1, 22848 Norderstedt, Deutschland Telefon +49

Mehr

Volumen Garantie Neue Ansätze bei der volumenkontrollierten Beatmung für Neonaten. Jag Ahluwalia, Colin Morley, Hans Georg Wahle

Volumen Garantie Neue Ansätze bei der volumenkontrollierten Beatmung für Neonaten. Jag Ahluwalia, Colin Morley, Hans Georg Wahle Volumen Garantie Neue Ansätze bei der volumenkontrollierten Beatmung für Neonaten Jag Ahluwalia, Colin Morley, Hans Georg Wahle Wichtiger Hinweis: Das medizinische Wissen wandelt sich ständig als Folge

Mehr

Allgemeine Produktinformationen zu Respiratoren

Allgemeine Produktinformationen zu Respiratoren Allgemeine Produktinformationen zu Respiratoren ÜBERSICHT 1. Allgemeine Informationen zu Respiratoren 2. Schlafapnoe und Schlafapnoe-Therapiegeräte 3. Rechtlicher Hintergrund / Finanzierung REHADAT Informationssystem

Mehr

B-DETECTION. Die neuen Online-Gasmesssysteme

B-DETECTION. Die neuen Online-Gasmesssysteme B-DETECTION Die neuen Online-Gasmesssysteme ATE M LU F T IN DU ST R IE WEIL SCHÄTZUNGSWEISE NOCH NIE IHR ANSPRUCH WAR. B-DETECTION Die neuen Online-Gasmesssysteme von BAUER sorgen jederzeit für geprüfte

Mehr

Defibrillatoren Serie TEC-8300K

Defibrillatoren Serie TEC-8300K Defibrillatoren Serie TEC-8300K Ideal für den Einsatz im Notfall! EKG, SpO 2, NIBD, Smart Konnektor-Anschlüsse, Schrittmacher* * Schrittmacher verfübar beim TEC-8332K/8352K Präklinischer Einsatz Außerklinische

Mehr

ivent101 Bedienungsanleitung

ivent101 Bedienungsanleitung ivent101 Bedienungsanleitung ivent101 Bedienerhandbuch Bestellnummer 2060399-001 Rev: 01 Überarbeitet Oktober 2011 Copyright 2011 VersaMed Medical Systems 0473 VersaMed Medical Systems Ltd P.O.B. 5011,

Mehr

Leitlinien und beste Praktiken für die Vapotherm High-Flow-Therapie KURZANLEITUNG FÜR DIE NEUGEBORENENINTENSIVSTATION

Leitlinien und beste Praktiken für die Vapotherm High-Flow-Therapie KURZANLEITUNG FÜR DIE NEUGEBORENENINTENSIVSTATION Leitlinien und beste Praktiken für die Vapotherm High-Flow-Therapie KURZANLEITUNG FÜR DIE NEUGEBORENENINTENSIVSTATION Patientenauswahl SYMPTOME: Der Patient weist eines oder mehrere der folgenden Symptome

Mehr

TalkBox. Referenz-schallquelle. Switzerland IEC 60268-16. Mikrofon-Setup. Flacher Frequenzgang. Kalibrierter Pegel

TalkBox. Referenz-schallquelle. Switzerland IEC 60268-16. Mikrofon-Setup. Flacher Frequenzgang. Kalibrierter Pegel STIPA Referenz IEC 60268-16 Mikrofon-Setup TalkBox Referenz-schallquelle Flacher Frequenzgang Kalibrierter Pegel Made in Switzerland 2 3 Einführung Die NTi Audio TalkBox ist eine aktive, akustische Referenzschallquelle

Mehr

Der Exzellente. Für alle, die XL-Tröpfchen wie die Luft zum Atmen brauchen. zielgenau, altersunabhängig und mit extra großen Aerosol-Tröpfchen

Der Exzellente. Für alle, die XL-Tröpfchen wie die Luft zum Atmen brauchen. zielgenau, altersunabhängig und mit extra großen Aerosol-Tröpfchen OBERE ATEMWEGE Für alle, die XL-Tröpfchen wie die Luft zum Atmen brauchen. Der Exzellente zielgenau, altersunabhängig und mit extra großen Aerosol-Tröpfchen PARI XLent www.pari.de PARI XLent Inhalationstherapie

Mehr

Markiersystem FlyMarker PRO. Mark like a Professional

Markiersystem FlyMarker PRO. Mark like a Professional Markiersystem FlyMarker PRO Mark like a Professional Mark like a Professional FlyMarker PRO Version MOBIL Durch den CNC-Handmarkierer FlyMarker PRO wird das Markieren von großen und unbeweglichen Teilen

Mehr

Genauigkeit leicht gemacht

Genauigkeit leicht gemacht Lösungen für Probenbeschriftung und -identifizierung von Thermo Scientific Genauigkeit leicht gemacht Patientensicherheit durch rationalisierten Arbeitsablauf PrintMate AS Kassettendrucker SlideMate AS

Mehr

PRÜFAUSSTATTUNG FÜR RAM-AIR TURBINEN

PRÜFAUSSTATTUNG FÜR RAM-AIR TURBINEN PRÜFAUSSTATTUNG FÜR RAM-AIR TURBINEN HYDRAULISCH PRÜFGERÄT >PGRAT1< RAT-MOTOR >RATMK< RAT SAFETY INTERFACE KIT >RSIK1< AIRBUS CERTIFIED > Verwendung bei folgenden Flugzeugtypen - A318, - A319, - A320 (from

Mehr

Blutgasanalyse 03.06.14. Welche Konsequenzen hat das Ergebnis? Vortragsziele. ph-wert Puffersysteme im Blut. Bestandteile der Blutgasanalyse

Blutgasanalyse 03.06.14. Welche Konsequenzen hat das Ergebnis? Vortragsziele. ph-wert Puffersysteme im Blut. Bestandteile der Blutgasanalyse Blutgasanalyse Welche Konsequenzen hat das Ergebnis? Präsentation: Dr.R.Doppler Medizinische Abteilung LKH-Bruck/Mur Vortragsziele Interpretation der einzelnen Messwerte der Blutgasanalyse Erkennen von

Mehr

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest

KÜNDIG CONTROL SYSTEMS The Gauge Manufacturer for Film Extrusion SWISS MADE. Offline Dicken- Messung. Filmtest KÜNDIG CONTROL SYSTEMS Filmtest Offline Dicken- Messung Qualitätskontrolle mit dem Filmtest Der Filmtest ist ein offline Dickenmessgerät für Kunststoff-Folien und wird zur Qualitätskontrolle und Prozessoptimierungen

Mehr

ZOLL. E Series. Robust Schnell einsatzbereit Entwickelt für den Rettungsdienst

ZOLL. E Series. Robust Schnell einsatzbereit Entwickelt für den Rettungsdienst ZOLL E Series Robust Schnell einsatzbereit Entwickelt für den Rettungsdienst Hochauflösendes Farbdisplay 3 Display-Einstellungen: Farbe Schwarz auf Weiß Weiß auf Schwarz Leichtes Umschalten und Durchschalten

Mehr

SMART SLEEP SYSTEMS. jetzt mit

SMART SLEEP SYSTEMS. jetzt mit SMART SLEEP SYSTEMS jetzt mit EKG Embletta ist ein kardiorespiratorisches Polygraphiesystem in Taschenformat, ein komplettes System für die SBAS-Diagnose im Schlaflabor, Krankenhaus oder zu Hause. Embletta

Mehr

> jrs design tisch. bestechend.

> jrs design tisch. bestechend. > jrs design tisch. bestechend. > jrs design tisch. zuhause und im büro. Machen Sie sich ein Bild von unserem neuesten Arbeitsmöbelprogramm! jrs design konnte seine langjährige Erfahrung im Büro-, Arbeits-

Mehr

News. Behagliche Atmosphäre dank der neuen System One 60 Series. Bewährte Plattform mit neuen Funktionen in modernem Design

News. Behagliche Atmosphäre dank der neuen System One 60 Series. Bewährte Plattform mit neuen Funktionen in modernem Design Wer möchte es sich in diesem Winter nicht gemütlich machen ab unter die Decke, das nasse und schmuddelige Wetter draußen einfach vergessen. News Behagliche Atmosphäre dank der neuen System One 60 Series

Mehr

BiPAP A40 BENUTZERHANDBUCH. Respironics Inc. 1001 Murry Ridge Lane Murrysville, PA 15668, USA

BiPAP A40 BENUTZERHANDBUCH. Respironics Inc. 1001 Murry Ridge Lane Murrysville, PA 15668, USA Respironics Inc. 1001 Murry Ridge Lane Murrysville, PA 15668, USA Respironics Deutschland Gewerbestrasse 17 82211 Herrsching, Deutschland 1072973 1077339 R00 CV 03/22/2012 German BiPAP A40 BENUTZERHANDBUCH

Mehr

healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht

healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht healthcare within reach Mindray VS-900 Vitalzeichen intelligent gemacht Elektronische Patientenakte: Immer aktuell, überall verfügbar Sichere Daten und kurze Entscheidungswege sind elementare Grundlagen

Mehr

Anästhesie spez. Monitoring PiCCO

Anästhesie spez. Monitoring PiCCO UniversitätsSpital Zürich u Bildungszentrum Schule für Anästhesie-, Intensiv-, Notfall- und Operationspflege Anästhesie spez. Monitoring PiCCO Lehrbeauftragte: Frau Margrit Wyss Bischofberger Fachmodule

Mehr

Atmen ist Leben. wir helfen dabei. Pulsoxymeter

Atmen ist Leben. wir helfen dabei. Pulsoxymeter Atmen ist Leben wir helfen dabei Pulsoxymeter NONIN Pulsoxymeter für je Besonderheiten: Drahtlose Bluetooth-Übertragungstechnik ohne Kabelverbindung mit ca. 10 m Aktionsradius (gesichert) Flexibel: Netz-

Mehr

SureSigns VS3. Vitalparameter-Monitor Technische Information

SureSigns VS3. Vitalparameter-Monitor Technische Information SureSigns VS3 Vitalparameter-Monitor Technische Information Der SureSigns VS3 ist ein Vitalparameter-Monitor, der Blutdruck, Pulsfrequenz, Sauerstoffsättigung (SpO 2 ) und Temperatur misst. Der VS3 dient

Mehr

Wiederverwendbare Masken

Wiederverwendbare Masken Wiederverwendbare Masken MINIMALER KONTAKT OptiLife Minimaler Kontakt mit der 2-in-1-Lösung Eine einzigartige und unaufdringliche Lösung Kombipackung mit 2 möglichen Polstern (Pillows- und Cradle-Polster)

Mehr

Keine Sorgen um den Komfort Ihrer Patienten

Keine Sorgen um den Komfort Ihrer Patienten Keine Sorgen um den Komfort Ihrer Patienten Respironics Patientenmasken und Schlauchsysteme für die nichtinvasive Beatmung Außergewöhnliche Leistung bei nichtinvasiver Beatmung Philips Respironics Masken

Mehr

A new Star is born. Lassen Sie konventionelle Thoraxdrainagen um Lichtjahre hinter sich. ATMOS S 201 Thorax ATMOS E 201 Thorax

A new Star is born. Lassen Sie konventionelle Thoraxdrainagen um Lichtjahre hinter sich. ATMOS S 201 Thorax ATMOS E 201 Thorax A new Star is born Lassen Sie konventionelle Thoraxdrainagen um Lichtjahre hinter sich. ATMOS S 201 Thorax ATMOS E 201 Thorax Machen Sie den Test Kennen Sie folgende Probleme bei der Thoraxdrainage? Kein

Mehr

Stromregelventilbaukasten

Stromregelventilbaukasten inspired hydraulics. Stromregelventilbaukasten FPR102 Funktionsbeschreibung Stromregelventile der Baureihe FPR10 dienen zur lastunabhängigen und stufenlosen Einstellung der Arbeitsgeschwindigkeiten von

Mehr

Invacare Birdie PATIENTENLIFTER. manuelle Fahrgestellspreizung

Invacare Birdie PATIENTENLIFTER. manuelle Fahrgestellspreizung PATIENTENLIFTER Invacare Birdie Invacare Birdie manuelle Fahrgestellspreizung Elektrisch verstellbarer, fahrbarer Patientenlifter Vielfältige Einsatzmöglichkeiten, z. B. für den Transfer zwischen Pflegebett,

Mehr

Tragbare Geräte für die zerstörungsfreie Wickelhärteprüfung

Tragbare Geräte für die zerstörungsfreie Wickelhärteprüfung Tragbare Geräte für die zerstörungsfreie Wickelhärteprüfung Made in Switzerland Wickelhärteprüfung von Papier, Film und Folien Prüfmethode Anwendungen Anzeigegerät und Benutzeroberfläche Berichterstellung

Mehr

FluidMonitoring Module FMM

FluidMonitoring Module FMM FluidMonitoring Module FMM Beschreibung Die FluidMonitoring Module FMM Serie kombiniert die ConditionMonitoring Produkte ContaminationSensor 1000 und AquaSensor AS 1000 von Hydac in einem System. Es dient

Mehr

Reagenzien Isolierung von Nukleinsäuren

Reagenzien Isolierung von Nukleinsäuren Aufbewahrung bei Raumtemperatur Anwendung Isolierung ultrareiner Plasmid-DNA aus Bakterienkulturen von 1 ml bis 800 ml. Die Plasmid-DNA eignet sich für Manuelle und automatisierte Sequenzierung mit Fluoreszenzfarbstoffen

Mehr

Produktübersicht. Monitoring-Zubehör 2011

Produktübersicht. Monitoring-Zubehör 2011 Produktübersicht Monitoring-Zubehör 2011 quimedic Telefon: (040) 180 324 64 Gutenbergring 67b Telefax: (040) 180 324 65 22848 Norderstedt E-Mail: info@quimedic.de Inhaltsverzeichnis Zubehör Dräger Seiten

Mehr

I V A R O A S S A Y M A T I C TUBE HANDLER AUTOMATED VIAL & TUBE HANDLING

I V A R O A S S A Y M A T I C TUBE HANDLER AUTOMATED VIAL & TUBE HANDLING TUBE HANDLER XS IVARO ist ein Bearbeitungszentrum für kleine Probengefäße wie Cryo-Röhrchen und HPLC-Vials mit Schraubdeckel oder Crimpkappe. Durch die einmalige Konzeption und Variabilität sind vielfältige

Mehr

Hochschule Bremerhaven

Hochschule Bremerhaven Hochschule Bremerhaven NSTTUT FÜ AUTOMATSEUNGS- UND EEKTOTEHNK Name: Matr Nr: ProfDr-ngKaiMüller Übungsklausur ETT2 / PT/VAT/SBT SS04 Bearbeitungszeit 20 Minuten --- Unterlagen gestattet --- Note: 2 3

Mehr

PBM Patientenorientiertes Blut Management 3 Säulen Modell. Arno Schiferer HTG Anästhesie & Intensivmedizin AKH / Medizinische Universität Wien

PBM Patientenorientiertes Blut Management 3 Säulen Modell. Arno Schiferer HTG Anästhesie & Intensivmedizin AKH / Medizinische Universität Wien PBM Patientenorientiertes Blut Management 3 Säulen Modell Arno Schiferer HTG Anästhesie & Intensivmedizin AKH / Medizinische Universität Wien Wo stehen wir 2013? Klinische Hämotherapie Patientenperspektive

Mehr

4. Computereinsatz auf Intensivstationen

4. Computereinsatz auf Intensivstationen 4. Computereinsatz auf Intensivstationen Aufgaben einer Intensivstationen Einsatz von Computern Computerbasiertes Monitoring Biosignalanalyse (Beispiel: EKG) Medizinische Informatik 4. Computereinsatz

Mehr

News. Zuwachs bei allen Produktfamilien Neue Optionen für eine wirksame und komfortable Therapie

News. Zuwachs bei allen Produktfamilien Neue Optionen für eine wirksame und komfortable Therapie News AUSGABE 03. 2012 Zuwachs bei allen Produktfamilien Neue Optionen für eine wirksame und komfortable Endlich ist er da: Sami, der niedlichste Kompressorvernebler aller Zeiten. Familienzuwachs ist immer

Mehr

Flächenpressung messen in Echtzeit. Tactilus Sigma-Nip

Flächenpressung messen in Echtzeit. Tactilus Sigma-Nip Flächenpressung messen in Echtzeit Tactilus Sigma-Nip Elektronische Druckmessfolien Flächenpressungen und Nip-Breiten in Echtzeit messen Tactilus, die elektronische Druckmessfolie Im Bereich der elektronischen

Mehr

LAGERTECHNIK PRAKTISCHE LÖSUNGEN FÜR KABELVERLEGER INHALT

LAGERTECHNIK PRAKTISCHE LÖSUNGEN FÜR KABELVERLEGER INHALT LAGERTECHNIK PRAKTISCHE LÖSUNGEN FÜR KABELVERLEGER INHALT Trommelwickelmaschinen Ringwickler Lagersysteme Lagertechnik Trommelwickelmaschinen flexibler Einsatz für einfaches & schnelles Umtrommeln Nicht

Mehr

pneuton Notfallrespirator Modell S Benutzerhandbuch www.aironusa.com

pneuton Notfallrespirator Modell S Benutzerhandbuch www.aironusa.com Der pneuton -Respirator ist durch US-Patentrecht geschützt. (Patent Nr. 6.591.835) pneuton Notfallrespirator Modell S Benutzerhandbuch Hersteller: Airon Corporation 751 North Drive Unit 6 Melbourne, Florida

Mehr

FLOW-i Anästhesiesystem

FLOW-i Anästhesiesystem FLOW-i Anästhesiesystem Leistung neu definiert Hervorragende Beatmungsqualität Patientensicherheit Low Flow Anästhesie 2 Anästhesiesystem mit eingebautem SERVO-Beatmungsgerät MAQUET FLOW-i ist ein Produkt

Mehr

Anwendungsbeobachtung für ein zukunftsweisendes Beatmungssystem

Anwendungsbeobachtung für ein zukunftsweisendes Beatmungssystem Ausgabe 01 / 2010 Heimbeatmung Informationen rund um das Thema Heimbeatmung Informationen rund um das Thema Heimbeatmung Anwendungsbeobachtung für ein zukunftsweisendes Beatmungssystem Sollen Hersteller

Mehr