Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 24. Juni 2016 um 20:29:59 Uhr CEST

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 24. Juni 2016 um 20:29:59 Uhr CEST"

Transkript

1 Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 24. Juni 2016 um 20:29:59 Uhr CEST Abgeordnete Abgeordnete. Anwesenheitsgelder siehe Reichstag unter A VIII. Eisenbahnfahrten siehe Reichstag unter A IX. Immunität siehe Reichstag unter A VII. Kommissionen siehe dort. Wahlprüfungen siehe dort. 1. Alphabetisches Verzeichnis der Mitglieder des Reichstags: Anl.Bd. 239 Nr. 1 unter B. 2. Desgl. nach den einzelnen Fraktionen:Anl.Bd. 239 Nr. 1 unter C. 3. Verzeichnis nach Wahlkreisen geordnet: Anl.Bd. 239 Nr. 1a. 4. Verzeichnis der Mitglieder der Abteilungen:Anl.Bd. 239 Nr Neugewählte Abgeordnete: Herzog v. Arenberg (4. Münster): Bd. 236, 261. Sitz. S. 8558A. Arnstadt (3. Erfurt): Bd. 227, 13. Sitz. S. 331D. Binder (1. Pfalz): Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237B. Fegter (1. Hannover): Bd. 232, 139. Sitz. S. 4594A. Dr.Fervers (1. Aachen): Bd. 228, 50. Sitz. S. 1507A. Graf v. Galen (3. Oldenburg): Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691C. Dr.Hoppe (18. Hannover): Bd. 236, 247. Sitz. S. 8147B. Kleye (2. Braunschweig): Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237B. Molkenbuhr (17. Sachsen): Bd. 228, 44. Sitz. S. 1306B. Niederlöhner (5. Mittelfranken): Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691C.

2 v. Niegolewski (7. Posen): Bd. 234, 205. Sitz. S. 6885D. Pauly [Cochem] (6. Coblenz): Bd. 236, 243. Sitz. S. 8032D. Ritter (1. Bromberg): Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237B. Fürst zu Salm-Reifferscheidt (4. Aachen): Bd. 236, 243. Sitz. S. 8032D. Schwabach (1. Königsberg): Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237B. Dr. v. Trzcinski (9. Posen): Bd. 229, 74. Sitz. S. 2253D. Uebel (8. Hessen): Bd. 235, 219. Sitz. S. 7313B. Vogel (1. Arnsberg): Bd. 234, 198. Sitz. S. 6665B. Waida [Mleß] (7. Oppeln): Bd. 230, 89. Sitz. S. 2715C. Graf v. Westarp (3. Posen): Bd. 234, 182. Sitz. S. 6190C. v. Winterfeldt-Menkin (4. Potsdam): Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237B. 6. Niederlegung von Mandaten: Burlage (3. Oldenburg), infolge Ernennung zum Reichsgerichtsrat: Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691C. Dr. v. Ch#apowo-Ch#apowski (7. Posen): Bd. 233, 164. Sitz. S. 5567C. Held (6. Hannover): Bd. 234, 182. Sitz. S. 6190D. Dr. v. Mieczkowski (9. Posen): Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691C. Skowronski (7. Oppeln): Bd. 229, 71. Sitz. S. 2157C. D. Stoecker (1. Urnsberg): Bd. 233, 155. Sitz. S. 5289D. Wellstein (3. Coblenz), infolge seiner Beförderung zum Senatspräsidenten bei dem Oberlandesgericht in Hamm: Bd. 237, 271. Sitz. S. 8871C. 7. Ehrung verstorbener Abgeordneten: Prinz v. Arenberg (I. Aachen), gestorben am 25. März 1907: Bd. 227, 25. Sitz. S. 645C. Auer (17. Sachsen), gestorben am 10. April 1907: Bd. 227, 25. Sitz. S. 645C. Dasbach (1. Trier), gestorben am 11. Oktober 1907: Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691B. Ehrhart (1. Pfalz), gestorben am 20. Juli 1908, Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237A.

3 v. Gersdorff (3. Posen), gestorben am 17. Oktober 1908: Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237B. Goldstein (19. Sachsen), gestorben am 14. Juni 1909: Bd. 236, 261. Sitz. S. 8558B. Graf v. Hompesch (4. Nachen), gestorben am 21. Januar 1909: Bd. 234, 190. Sitz. S. 6425B. Fürst zu Inn und Knyphausen (1. Hannover), gestorben am 16. Januar 1908: Bd. 229, 81. Sitz. S. 2461D. v. Kaufmann (2. Braunschweig), gestorben am 17. Juli 1908: Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237A. Keller (8. Hessen), gestorben am 29. Dezember 1908: Bd. 234, 182. Sitz. S. 6190D. Nißler (5. Mittelfranken), gestorben am 2. Juni 1907: Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691B. Quarck (1. Sachsen Coburg und Gotha), gestorben am 2. Juli 1909: Bd. 237, 273. Sitz. S. 8953D. Reese (18. Hannover), gestorben am 23. Januar 1909: Bd. 234, 193. Sitz. S. 6523B. Dr.Ruegenberg (6. Coblenz), gestorben am 16. Januar 1909: Bd. 234, 186. Sitz. S. 6334A. Schellhorn (2. Pfalz), gestorben am 23. Mai 1909, Bd. 236, 261. Sitz. S. 8558B. Schmidt [Halles], (4. Merseburg), gestorben am 7. Juni 1909: Bd. 236, 261. Sitz. S. 8558B. Wattendorff (4. Münster), gestorben am 15. Februar 1909: Bd. 235, 207. Sitz. S. 6971D. v. Winterfeldt-Menkin (4. Potsdam), gestorben am 16. Juni 1908: Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237A. Zindler (1. Bromberg), gestorben am 15. April 1908: Bd. 232, 144. Sitz. S. 4849A. 8. Strafverfahren. I. Anträge auf Einstellung der gegen folgende Abgeordnete schwebenden Strafverfahren oder Privatklageverfahren während der Dauer der Session: Bebel (Antrag Albrecht u. Gen.): Anl.Bd. 242 Nr Bd. 228, 45. Sitz. S. 1353D. Angenommen. Siehe auch: Bd. 228, 52. Sitz. S. 1580B. Dr. v. Ch#apowo Ch#apowski (Antrag Fürst Radziwi## u. Gen.): Anl.Bd. 239 Nr. 52. Bd. 227, 3. Sitz. S. 10C. Angenommen. Siehe auch: Bd. 227, 11. Sitz. S. 267C. Derselbe Vergehen gegen das Vereinsgesetz (Antrag Brejski u. Gen.): Anl.Bd.

4 248 Nr Bd. 233, 155. Sitz. S. 5290A.. Angenommen. Siehe auch: Bd. 233, 161. Sitz. S. 5475C. v. Chrzanowski (Antrag Brandys u. Gen.): Anl.Bd. 240 Nr Bd. 227, 12. Sitz. S. 298A. Angenommen. Siehe auch: Bd. 227, 25. Sitz. S. 645D. Lehmann [Wiesbaden] (Antrag Albrecht u. Gen.): Anl.Bd. 243 Nr Bd. 229, 58. Sitz. S. 1788A. Angenommen. Siehe auch: Bd. 229, 73. Sitz. S. 2219A. Graf v. Brudzewo-Mielzynski (Antrag Brandys u. Gen.): Anl.Bd. 241 Nr Bd. 227, 27. Sitz. S. 699C. Angenommen. Siehe auch: Bd. 228, 37. Sitz. S. 1057C. Dr.Neumann-Hofer (Antrag Dr. Ablaß u. Gen.): Anl.Bd. 242 Nr Bd. 228, 53. Sitz. S. 1640A. Angenommen. Siehe auch: Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691A. Dr.Potthoff (Antrag Schrader u. Gen.): Anl.Bd. 241 Nr Bd. 228, 38. Sitz. S. 1092D. Angenommen. Siehe auch: Bd. 228, 47. Sitz. S. 1430B/ Bd. 228, 47. Sitz. S. 1430C. Dr.Potthoff (Antrag Dr. Ablaß u. Gen.): Anl.Bd. 245 Nr Bd. 230, 98. Sitz. S. 3016D. Angenommen. Siehe auch: Bd. 230, 106. Sitz. S. 3279C. Stolle (Antrag Albrecht u. Gen.): Anl.Bd. 242 Nr Bd. 228, 44. Sitz. S. 1307A. Angenommen. Siehe auch: Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691A. Stücklen (Antrag Albrecht u. Gen.): Anl.Bd. 239 Nr. 55. Bd. 227, 5. Sitz. S. 73C. Angenommen. Siehe auch: Bd. 227, 11. Sitz. S. 267C. Stychel (Antrag Brandys u. Gen.): Anl.Bd. 240 Nr Bd. 227, 6. Sitz. S. 105C. Angenommen. Siehe auch: Bd. 227, 13. Sitz. S. 331D. II. Anträge auf Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung von Abgeordneten bezw. Anträge, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Einleitung von Privatklagen gegen Abgeordnete und Wiederklagen seitens Abgeordneter: Brey. Schreiben des Rechtsanwalts Heine in Berlin, Prozeßbevollmächtigten des Mitgliedes des Reichstags Brey, vom 26. März 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Fortsetzung eines Privatklageverfahrens gegen Brey: Bd. 232, 134. Sitz. S. 4418D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Junck. Bd. 232, 152. Sitz. S. 5215C ff. Genehmigung erteilt. Bruhn. 1. Schreiben des Schriftstellers Rudolf Plack-Podgorski in Berlin vom 1. Mai 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Bruhn: Bd. 232, 149. Sitz. S. 5048B. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Junck. Bd. 232, 152. Sitz. S. 5216B.

5 2. Antrag des Kaufmanns C. Richter in Berlin in einem Schreiben vom 30. November 1908 auf Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Abgeordneten Bruhn wegen Beleidigung: Bd. 233, 175. Sitz. S. 5939D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Kalkhof. Antrag der Kommission: Genehmigung zu erteilen. Unerledigt. v. Dannenberg. Antrag des Rechtsanwalts Dr. Degener in Achim bei Bremen als Bevollmächtigten des Herrn Th. Held in Berlin auf Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Abgeordneten v. Dannenberg wegen Beleidigung: Bd. 236, 243. Sitz. S. 8032D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr unter 4. Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Antrag der Kommission: Genehmigung zu erteilen. Unerledigt. Gerstenberger. Schreiben des Rechtsanwalts Dr. Schweitzer, Stuttgart, betreffend Erteilung der Genehmigung der Einleitung eines Privatklageverfahrens wegen Beleidigung gegen den Abgeordneten Gerstenberger: Bd. 229, 74. Sitz. S. 2254A. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 245 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 230, 92. Sitz. S. 2809A/ Bd. 230, 92. Sitz. S. 2809B. Geyer. Ersuchen des Rechtsanwalts Dr. Menge in Hamburg als Vertreter des Werkführers August Möbius zu Hamburg um Erteilung der Genehmigung zur Einleitung eines Privatklageverfahrens gegen das Mitglied. des Reichstags Geyer: Bd. 237, 262. Sitz. S. 8585B. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr unter 5. Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Antrag der Kommission: Genehmigung zu erteilen. Unerledigt. Dr.Hahn. Schreiben des Rechtsanwalts Dr. Beith in Hamburg, Prozeßbevollmächtigten der Kaufleute Gustav Rosenmeyer, Max und Ahron Louis Calman in Hamburg, vom 20. März 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Dr. Hahn in einem Privatklageverfahren wegen Beleidigung: Bd. 231, 131. Sitz. S. 4280B. An die Geschäftsordnungskommission verwiesen. Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 232, 143. Sitz. S. 4788B. Dr.Heim. Antrag des Königl. bayerischen Amtsgerichts in Landshut auf Erteilung der Genehmigung zur Einleitung usw. eines Strafverfahrens gegen den Abgeordneten

6 Dr. Heim: Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237A. Der Geschäftsordnungskommission überwiesen. Bd. 234, 202. Sitz. S. 6785C. Erledigung durch Zurückziehung der Privatklage gegen Dr. Heim. Held. Zwei Schreiben des Mitgliedes des Reichstags Held vom 20. Februar 1908 mit dem Antrage, die Genehmigung zur Einleitung eines Strafverfahrens gegen sich selbst durch die Staatsanwaltschaft zu Hannover zu erteilen: Bd. 230, 107. Sitz. S. 3313D. An die Mündlicher Bericht der Kommission für die Geschäftsordnung: Anl.Bd. 246 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Kirsch. Bd. 231, 111. Sitz. S. 3462B. Genehmigung erteilt. Schreiben des Abgeordneten Held, betreffend das gegen ihn eingeleitete Strafverfahren und die Einleitung eines Berufungsverfahrens usw., ferner seine Beurlaubung auf unbestimmte Zeit Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237C. Urlaub bis zu den Weihnachtsferien erteilt. Siehe auch vorstehend unter 6 (Mandatsniederlegungen). Hilpert. Antrag des Staatsanwalts beim Landgerichte Fürth, in einer Beleidigungsklage des Volksschullehrers Wilhelm Deininger in Windsheim, übermittelt durch den Stellvertreter des Reichskanzlers: Bd. 227, 15. Sitz. S. 369C. An die Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 241 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 228, 33. Sitz. S. 926A. Kopsch und Dr.Mugdan. Antrag des Justizrats Dr. Max Lewin, Berlin, als Bevollmächtigten der Abgeordneten Kopsch und Dr. Mugban in dem Privatklageverfahren gegen den Schriftsteller Dr. Franz Mehring zu Steglitz, betreffend die Genehmigung zur Einleitung der Widerklage: Bd. 234, 182. Sitz. S. 6190C. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 254 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Junck. Bd. 236, 238. Sitz. S. 7884C. Genehmigung erteilt.. Legien. Schreiben des Königlichen Landgerichts I Berlin vom 18. März 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Fortsetzung der Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Legien in einer Privatklagesache des Bauunternehmers de Cavena in Zschopau wegen Beleidigung: Bd. 232, 134. Sitz. S. 4418D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 232, 143. Sitz. S. 4788D. Dr.Marcour. Antrag des Rechtsanwalt Paul Schwartz-Berlin als Bevollmächtigten des Kaufmanns Wilhelm Fr. Guck in Berlin, betreffend die Genehmigung zur Einleitung

7 eines Privatklageverfahrens gegen den Abgeordneten Dr. Marcour: Bd. 234, 182. Sitz. S. 6190C. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr unter 2. Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Antrag der Kommission: Genehmigung zn erteilen. Unerledigt. Dr.Mugdan, siehe vorstehend unter Kopsch. Dr.Neumann-Hofer. Antrag der Rechtsanwälte Paul Schmid I und Dr.I. Langkau-Berlin als Bevollmächtigte des Chemikers Dr. Wilhelm Lohmann in Friedenau im Privatklageverfahren gegen den Fabrikanten Franz Hartmann in Detmold und Genossen, betreffend die Genehmigung zur Einleitung eines Strafverfahrens gegen den Abgeordneten Dr. Neumann-Hofer: Bd. 234, 182. Sitz. S. 6190D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr unter 3. Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Antrag der Kommission: Genehmigung zu erteilen. Unerledigt. Oeser. Antrag des Kaufmanns Otto Bernhardt zu Berlin, die Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Oeser wegen Meineids zu erteilen: Bd. 229, 59. Sitz. S. 1821C. An die Geschäftsordnungskommission verwiesen. Schreiben des Abgeordneten Oeser, betreffend die Anzeige des Kaufmanns Bernhardt und Ersuchen Oesers um Genehmigung zur Einleitung der Untersuchung gegen ihn: Bd. 229, 69. Sitz. S. 2091C. Der Geschäftsordnungskommission überwiesen. Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 244 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Kirsch. 72. Sitz. S. 2190D. Genehmigung erteilt. Siehe auch: Bd. 229, 74. Sitz. S. 2254A. Dr.Pfeiffer. Antrag des Abgeordneten Dr. Pfeiffer: Der Reichstag wolle beschließen: Die Genehmigung zu der von dem Abgeordneten Dr. Pfeiffer gegen sich selbst bei der Staatsanwaltschaft am Königlich Bayerischen Landgerichte Bamberg am 11. Juli dieses Jahres beantragten Einleitung des Strafverfahrens wegen Begünstigung zu erteilen: Anl.Bd. 243 Nr Bd. 229, 60. Sitz. S. 1857C. An die Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 244 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Linck. Bd. 229, 72. Sitz. S. 2190A. Genehmigung erteilt. Dr.Schaedler. Zwei Schreiben des Königlichen Amtsgerichts München I vom 18. März und 3. April 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Dr. Schaedler in einem Privatklageverfahren wegen Beleidigung: Bd. 231, 128. Sitz. S. 4172A. An die Geschäftsordnungskommission überwiesen.

8 Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Junck. Bd. 232, 152. Sitz. S. 5215C ff. Genehmigung erteilt. Schreiben des Königl. Bayerischen Amtsgerichts München I, betreffend die Erledigung der Privatklagesache durch Vergleich: Bd. 233, 155. Sitz. S. 5289C. Schwabach. Antrag des Rittergutsbesitzers Gubba in Götzhöfen u. Gen, die Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Schwabach zu erteilen: Bd. 229, 55. Sitz. S. 1691B. An die Geschäftsordnungskommission verwiesen. Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 244 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Kirsch. Bd. 229, 72. Sitz. S. 2190C. Spethmann. Schreiben der Rechtsanwälte Dr. Scholtz und Küster in Kiel, Prozeßbevollmächtigten des Kaufmanns H. D. Rau in Eckernförde, vom 21. März 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Spethmann in einem Privatklageverfahren wegen Beleidigung: Bd. 232, 140. Sitz. S. 4635D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommifsion: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Junck. Bd. 232, 152. Sitz. S. 5215C ff. Genehmigung erteilt. Stadthagen. Schreiben des Rechtsanwalts Hercher in Berlin, Prozehbevollmächtigten des Redakteurs Wilhelm Müller in Tegel, vom 30. März betreffend Erteilung der Genehmigung zur Strafverfolgung des Mitgliedes des Reichstags Stadthagen in einem Privatklageverfahren wegen Beleidigung: Bd. 232, 136. Sitz. S. 4483D. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 247 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 232, 143. Sitz. S. 4788C. Zimmermann. Unträge der Rechtsanwälte Dr. Thieme und Hans Kohlmann in Dresden als Bevollmächtigte der Schriftsteller F. A. Geißler und N. Herrlein sowie des Buchdruckereibesitzers F. A. Wolf in Dresden, betreffend die Genehmigung zur Einleitung eines Privatklageverfahrens wegen Beleidigung gegen den Abgeordneten Zimmermann: Bd. 233, 153. Sitz. S. 5237A. Der Geschäftsordnungskommission überwiesen. Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr unter 1. Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Antrag der Kommission: Genehmigung zu erteilen. Unerledigt. Zubeil. Antrag des Bevollmächtigten des Klägers in einer Privatklagesache des Mitgliedes des Reichstags Carstens wegen öffentlicher Beleidigung: Bd. 227, 30. Sitz. S. 796A. An die

9 Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 242 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Kirsch. Bd. 228, 48. Sitz. S. 1486C. Genehmigung nichterteilt. 9. Disziplinaruntersuchungen. Kölle. Schreiben des Stellvertreters des Reichskanzlers, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Einleitung einer Disziplinaruntersuchung gegen den Abgeordneten Kölle: Bd Sitz. S. 6190D. Der Geschäftsordnungskommission überwiesen. Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 257 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Kirsch. Antrag der Kommission: Genehmigung zu erteilen. Unerledigt. 10. Anträge auf Genehmigung zur Vernehmung von Mitgliedern des Reichstags als Zeugen außerhalb der Stadt Berlin (cfr. 49 Strafprozeßordnung). Gerstenberger, Antrag des Amtsgerichts Landsberg am Lech, betreffend die Genehmigung zur Zeugenvernehmung vor dem Landgericht: Bd. 229, 63. Sitz. S. 1951C. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 244 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Linck. Bd. 229, 72. Sitz. S. 2189C. Dr.Pichler. Antrag des Amtsgerichts Landsberg am Lech, betreffend die Genehmigung zur Zeugenvernehmung des Abgeordneten Dr. Pichler vor dem Landgericht: Bd. 229, 68. Sitz. S. 2065B. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 244 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Linck. Bd. 229, 72. Sitz. S. 2189C. Schreiben des Amtsgerichts Straubing, betreffend die Genehmigung zur Zeugenvernehmung des Abgeordneten Dr. Pichler in Straubing: Bd. 229, 79. Sitz. S. 2399B. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 245 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 230, 92. Sitz. S. 2809C. Schefbeck. Schreiben des Amtsgerichts Straubing, betreffend die Genehmigung zur Zeugenvernehmung des Abgeordneten Schefbeck in Straubing: Bd. 229, 79. Sitz. S. 2399B. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 245 Nr. 603.

10 Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 230, 92. Sitz. S. 2809C. Schreiben des Amtsgerichts Straubing vom 22. Januar 1908, betreffend Erteilung der Genehmigung zur Zeugenvernehmung des Abgeordneten Schefbeck vor dem Amtsgericht Straubing: Bd. 230, 90. Sitz. S. 2739C. Der Mündlicher Bericht der Geschäftsordnungskommission: Anl.Bd. 246 Nr Berichterstatter: Abgeordneter Dr. Giese. Bd. 231, 111. Sitz. S. 3461D. 11. Beleidigungen gegen A., Klagen, Frage des öffentlichen Interesses und Erhebung der öffentlichen Anklage (Fall Fischer): Bd. 230, 108. Sitz. S. 3379C, Bd. 230, 108. Sitz. S. 3381D. Bd. 234, 187. Sitz. S. 6349A, Bd. 234, 187. Sitz. S. 6349D, Bd. 234, 188. Sitz. S. 6371B. BSB München 2016

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. Februar 2016 um 11:14:11 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. Februar 2016 um 11:14:11 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. Februar 2016 um 11:14:11 Uhr CET Abgeordnete Abgeordnete. Siehe auch Kommissionen, Reichstag, Wahlprüfungen.

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 24. November 2015 um 06:21:49 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 24. November 2015 um 06:21:49 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 24. November 2015 um 06:21:49 Uhr CET Bürgerliches Gesetzbuch Bürgerliches Gesetzbuch. 1. Aufhebung der

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. Januar 2016 um 01:40:36 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. Januar 2016 um 01:40:36 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. Januar 2016 um 01:40:36 Uhr CET v. Gerlach v. Gerlach, Abgeordneter für den 5. Kasseler Wahlkreis.

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Oktober 2015 um 17:03:55 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Oktober 2015 um 17:03:55 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Oktober 2015 um 17:03:55 Uhr CEST Handwerk, Handwerker Handwerk, Handwerker. Siehe auch: Lehrlingswesen,

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 28. Januar 2016 um 16:04:35 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 28. Januar 2016 um 16:04:35 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 28. Januar 2016 um 16:04:35 Uhr CET Zündwarensteuer Zündwarensteuer. A. Wirkung 1909/10. Preissteigerung

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 01. Februar 2016 um 01:33:30 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 01. Februar 2016 um 01:33:30 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 01. Februar 2016 um 01:33:30 Uhr CET Rechnungswesen Rechnungswesen. A. Allgemeines. Fondsverwechselungen.

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 20:01:36 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 20:01:36 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 20:01:36 Uhr CET Kaiser Wilhelm-Kanal Kaiser Wilhelm-Kanal. 1. Entwurf eines Gesetzes,

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 20:43:23 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 20:43:23 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 20:43:23 Uhr CET v. Trampezynski v. Trampezynski, Abgeordneter für den 4. Bromberger

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. Februar 2016 um 17:56:16 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. Februar 2016 um 17:56:16 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. Februar 2016 um 17:56:16 Uhr CET Kiautschou Kiautschou. Etat siehe Schutzgebiete unter I, II und

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Februar 2016 um 09:02:01 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Februar 2016 um 09:02:01 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Februar 2016 um 09:02:01 Uhr CET Auswärtiges Amt Auswärtiges Amt. 1. Ernennung des außerordentlichen

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 18:14:19 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 18:14:19 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 18:14:19 Uhr CET Militärhinterbliebenenversorgung Militärhinterbliebenenversorgung.

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 14. Dezember 2015 um 11:16:41 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 14. Dezember 2015 um 11:16:41 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 14. Dezember 2015 um 11:16:41 Uhr CET Aktien Aktien. 1. Zulassung von ausländischen Aktien unter 1000

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 29. Januar 2016 um 17:53:54 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 29. Januar 2016 um 17:53:54 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 29. Januar 2016 um 17:53:54 Uhr CET Marx Marx (Z), Abgeordneter für den 25. Wahlkreis. A.Als Reichskanzler.

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. November 2015 um 18:01:59 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. November 2015 um 18:01:59 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. November 2015 um 18:01:59 Uhr CET Irl Irl, Abgeordneter für den 5. oberbayerischen Wahlkreis. Arbeitswilligenschutz,

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 23:41:11 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 23:41:11 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 31. Januar 2016 um 23:41:11 Uhr CET Reichsbetriebe Reichsbetriebe. Siehe auch "Bekleidungsämter", "Eisenbahnen",

Mehr

Übersicht. GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes

Übersicht. GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes Übersicht über den GESCHÄFTSGANG bei den STRAFSENATEN des Bundesgerichtshofes im Jahre 2005 - 1 - Inhaltsübersicht Hauptübersicht 3-4 Neueingänge, insgesamt anhängige Verfahren, Erledigungen, noch anhängige

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 07. November 2015 um 10:01:36 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 07. November 2015 um 10:01:36 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 07. November 2015 um 10:01:36 Uhr CET Dr. Varenhorst Dr. Varenhorst, Abgeordneter für den 17. hannoverschen

Mehr

Mustertexte zum Strafprozess

Mustertexte zum Strafprozess Mustertexte zum Strafprozess begründet von Dr. Dietrich Rahnf Leitender Oberstaatsanwalt neubearbeitet von Dr. Hans Christoph Schaefer Generalstaatsanwalt a. D. und Jochen Schroers Vizepräsident des Oberlandesgerichts

Mehr

X-Justiz-ID der Insolvenzgerichte

X-Justiz-ID der Insolvenzgerichte B1102 Baden-Baden - Insolvenzabteilung - B1204 Freiburg - Insolvenzabteilung - B1206 Lörrach - Insolvenzabteilung - B1302 Heidelberg - Insolvenzabteilung - B1404 Karlsruhe - Insolvenzabteilung - B1406

Mehr

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift

Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Bundesland Registrierungsbehörde Baden- Freiburg Württemberg Zuständig für Straße / Nr. PLZ Ort abweichende Postanschrift Internetadresse... den Geschäftsbezirk der Salzstraße 17 79098 Freiburg im Breisgau

Mehr

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg Telefon: 040 521028-0 Telefax: 040 521028-88 E-Mail: info@quips.de Internet: www.quips.de GLÜCKSFALL HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! quha080004_broschuere_17_mi.indd1-2

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. Februar 2016 um 09:42:18 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. Februar 2016 um 09:42:18 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. Februar 2016 um 09:42:18 Uhr CET Arendsee Frau Arendsee (KP), Abgeordnete für den 2. Wahlkreis Ältere

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. Februar 2016 um 02:34:17 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. Februar 2016 um 02:34:17 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. Februar 2016 um 02:34:17 Uhr CET Wohnungswesen Wohnungswesen A. Wohnungsbeschaffung Siehe auch»bausparkassen«beteiligung

Mehr

Staatliche Gewerbeaufsichtsämter in Baden-Württemberg

Staatliche Gewerbeaufsichtsämter in Baden-Württemberg Staatliche Gewerbeaufsichtsämter in Baden-Württemberg Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Freiburg Schwendistraße 12 Postfach 60 42 79102 Freiburg 79036 Freiburg Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Göppingen Willi-Bleicher-Straße

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Februar 2016 um 07:32:50 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Februar 2016 um 07:32:50 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Februar 2016 um 07:32:50 Uhr CET Linz Linz, Abgeordneter für den 2. Düsseldorfer Wahlkreis. Beamte,

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Oktober 2015 um 21:14:54 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Oktober 2015 um 21:14:54 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 15. Oktober 2015 um 21:14:54 Uhr CEST Reichsbank Reichsbank. Siehe auch Bankwesen, Münzwesen. 1. Beamte,

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 09:53:10 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 09:53:10 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 08. Februar 2016 um 09:53:10 Uhr CET Heine Heine, Abgeordneter für den 1. Anhalter Wahlkreis. Aerztevereine.

Mehr

IHK FOSA. 31. Dezember 2013. info@ihk-fosa.de. Antragsstatistik. www.ihk-fosa.de 0911 / 81 50 60

IHK FOSA. 31. Dezember 2013. info@ihk-fosa.de. Antragsstatistik. www.ihk-fosa.de 0911 / 81 50 60 IHK FOSA Antragsstatistik 31. Dezember 2013 info@ihk-fosa.de www.ihk-fosa.de 0911 / 81 50 60 Überblick Bei der IHK FOSA sind bis zum 31.12.2013 4.639 Anträge eingegangen. Davon entfallen rund 3.900 Anträge

Mehr

Ergänzung zu Teil D des Kommentarbandes Urteilsverzeichnis.

Ergänzung zu Teil D des Kommentarbandes Urteilsverzeichnis. Ergänzung zu Teil D des Kommentarbandes Urteilsverzeichnis. Urteilsverzeichnis in Sortierung nach Gerichten und Urteilsaktenzeichen zum leichteren Auffinden einzelner Urteile im Kommentar. ohne weitere

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 11. Februar 2016 um 14:46:55 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 11. Februar 2016 um 14:46:55 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 11. Februar 2016 um 14:46:55 Uhr CET Schulwesen Schulwesen. A. Regelung durch die Reichsgesetzgebung:

Mehr

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis

Studien- und Berufswahl - Suchergebnis Seite 1 von 5 Studiengang suchen Startseite Hochschulen Hochschule suchen Suchergebnis Suchergebnis Ihre Suche ergab folgendes Ergebnis: 87 Treffer: Land: Baden-Württemberg Biberach Freiburg Heidelberg

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 11. Januar 2016 um 04:01:18 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 11. Januar 2016 um 04:01:18 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 11. Januar 2016 um 04:01:18 Uhr CET Schiffahrt Schiffahrt. Siehe auch Marine. 1. Binnenschiffahrt. Lage

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Juni 2016 um 06:40:53 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Juni 2016 um 06:40:53 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Juni 2016 um 06:40:53 Uhr CEST Ziegler Ziegler (DD), Abgeordneter für den 18. Wahlkreis. Arbeitslosigkeit.

Mehr

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung

bei nichtanwaltlichen oder nichtpatentanwaltlichen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern einer Patentanwaltsgesellschaft mit beschränkter Haftung Anmerkung zu Nummer 23: Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Behörden und zuständige Stellen

Behörden und zuständige Stellen Behörden und zuständige Stellen n für den Strahlenschutz nach Strahlenschutzverordnung und Röntgenverordnung sind sowohl oberste Landesbehörden (z.b. Ministerien) als auch nach geordnete Behörden des Arbeitsschutzes

Mehr

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg.

Studieren im Alter. Ort/Hochschule Baden-Württemberg Pädagogische Hochschule Freiburg. (07 61) 68 22 44 bi55@gmx.de www.ph-freiburg. Sie haben Interesse bekommen, an eine Universität zu gehen? Wissen aber nicht, was auf Sie zukommt? Hier finden Sie Informationen zu allen deutschen Universitäten, die Studiengänge für Ältere anbieten.

Mehr

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG

PHILOSOPHISCHER FAKULTÄTENTAG HOCHSCHULPOLITISCHE VERTRETUNG DER GEISTES-, KULTUR- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN AN DEN DEUTSCHEN UNIVERSITÄTEN Plenarversammlungen des Philosophischen Fakultätentages seit 1950 und Verzeichnis der Vorsitzenden

Mehr

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete

Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Grafiken zur Pressemitteilung Unistädte im Mietpreis-Check: Studenten sparen in der WG bis zu ein Drittel der Miete Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten Herausgegeben

Mehr

Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012

Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012 Information on the videoconferencing equipment in the courts of Germany Stand: 11. Dezember 2012 No City Court name Dedicated email Dedicated telephone Multipoint connection possible YES/NO ISDN or IP

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. September 2015 um 09:54:26 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. September 2015 um 09:54:26 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 04. September 2015 um 09:54:26 Uhr CEST Privatversicherung, Aufsichtsamt Privatversicherung, Aufsichtsamt.

Mehr

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate (Stand: 31.01.2016) Hier veröffentlichen wir alle bisher bewilligten Ökokredite und ökologische Baufinanzierungen an Privatkunden sowie Kredite an unsere

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 17. November 2015 um 23:58:50 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 17. November 2015 um 23:58:50 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 17. November 2015 um 23:58:50 Uhr CET Luftfahrwesen Luftfahrwesen. I. Pariser Vereinbarungen über Luftfahrt.

Mehr

Bezirksregierung Köln

Bezirksregierung Köln Bezirksregierung Köln Regionalrat Sachgebiet: Anfragen hier: zu Fernbusverbindungen Drucksache Nr.: RR 12/2015 4. Sitzungsperiode Köln, den 11. Februar 2015 Vorlage für die 3. Sitzung des Regionalrates

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 30. Januar 2016 um 22:57:03 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 30. Januar 2016 um 22:57:03 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 30. Januar 2016 um 22:57:03 Uhr CET Graf v. Oriola Graf v. Oriola, Abgeordneter für den 2. hessischen

Mehr

Gentechnik-Vollzugsbehörden der Länder (Überwachungs- und Genehmigungsbehörden) Stand: 20.12.2011

Gentechnik-Vollzugsbehörden der Länder (Überwachungs- und Genehmigungsbehörden) Stand: 20.12.2011 Gentechnik-Vollzugsbehörden der Länder (Überwachungs- und Genehmigungsbehörden) Stand: 20.12.2011 Baden-Württemberg Fachbehörde Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg Kernerplatz

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 20. September 2015 um 11:56:34 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 20. September 2015 um 11:56:34 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 20. September 2015 um 11:56:34 Uhr CEST Krankenpflegepersonal Krankenpflegepersonal. 1. ResolutionDr.

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Allgemeines Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Rechtstheorie und Rechtspolitik

INHALTSVERZEICHNIS. Allgemeines Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Rechtstheorie und Rechtspolitik INHALTSVERZEICHNIS Allgemeines Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Rechtstheorie und Rechtspolitik FRIEDRICH WILHELM BOSCH Dr. iur. Dr. h. c, em. Professor an der Universität Bonn Justiz in bedrängter Zeit

Mehr

Mustertexte zum Strafprozess

Mustertexte zum Strafprozess Schriftenreihe der Juristischen Schulung/ Referendarpraxis Band 25 Mustertexte zum Strafprozess von Dr. Dietrich Rahn, Dr. Hans Christoph Schaefer, Jochen Schroers, Dr. Jürgen Peter Graf 8. Auflage Mustertexte

Mehr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr

fbta ü Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ü Master-Studiengang Architektur ü ü Master-Studiengang Architecture Englisch, Gebühr fbta Der Fachbereichstag im Netz: www.fbta.de Fachbereichstag Die Fachbereiche an den Fachhochschulen und Gesamthochschulen in der Bundesrepublik Deutschland universities of applied sciences Übersicht

Mehr

Gründungsdaten der Universitäten/Technischen Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland, die vor 1945 gegründet worden sind

Gründungsdaten der Universitäten/Technischen Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland, die vor 1945 gegründet worden sind Gründungsdaten der Universitäten/Technischen Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland, die vor 1945 gegründet worden sind Aachen Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule 1870 Eröffnung als Königlich

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 27. Januar 2016 um 02:48:22 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 27. Januar 2016 um 02:48:22 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 27. Januar 2016 um 02:48:22 Uhr CET Versicherungswesen Versicherungswesen. Siehe auch»arbeiterschutz,

Mehr

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs

Registrierte DSH-Prüfungsordnungen an deutschen Hochschulen und Studienkollegs Registrierte DSH-en an deutschen Hochschulen und Studienkollegs [Stand: Februar 2015] Diese Liste dokumentiert die Hochschulen und Studienkollegs, deren en für die "Deutsche Hochschulzugang" (DSH) nach

Mehr

J o hanns e n R e chtsanw ält e

J o hanns e n R e chtsanw ält e Arnsberg Aschaffenburg Bayreuth Coburg Hamm 20099 Hof Schweinfurt Würzburg (Kammergericht) Cottbus Frankfurt (Oder) Neuruppin Potsdam 10117 Göttingen Bremen Bremen Bückeburg Hannover Hildesheim Lüneburg

Mehr

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate

Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate Bewilligte Kreditzusagen der letzten 12 Monate (Stand: 31.12.2014) Hier veröffentlichen wir alle bisher bewilligten Ökokredite und ökologische Baufinanzierungen an Privatkunden sowie Kredite an unsere

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 02. Januar 2016 um 19:16:14 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 02. Januar 2016 um 19:16:14 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 02. Januar 2016 um 19:16:14 Uhr CET Schmidt (Cöpenick)Cöpenick Schmidt (Cöpenick)Cöpenick (SPD), Abgeordneter

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. November 2015 um 03:46:06 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. November 2015 um 03:46:06 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 13. November 2015 um 03:46:06 Uhr CET Kopsch Kopsch, Abgeordneter für den 5. Liegnitzer Wahlkreis. Altpensionäre,

Mehr

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation RA Steffen G. Bayer, Yorck Sievers, DIHK e.v. Berlin Auswärtiges Amt, Berlin, 18. Juni 2012 Ausgangssituation Das Interesse an deutscher dualer

Mehr

Tabelle 1a: Einnahmen und Ausgaben der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern 1992 bis 2012* 1)

Tabelle 1a: Einnahmen und Ausgaben der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern 1992 bis 2012* 1) Tabelle 1a: und der Gemeinden (Gv) in den alten und neuen Ländern bis * 1) Art der und Alte und neue Länder Alte Länder Neue Länder Mrd. Euro I. Verwaltungshaushalt Steuern 2) 43,79 47,57 62,21 63,87 69,74

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch)

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen (alphabetisch) 1 Badische Allgemeine Versicherung AG Durlacher Allee 56 76131 Karlsruhe Gottlieb-Daimler-Str. 2 68165 Mannheim Postfach 15 49 76004 Karlsruhe Postfach 10 04 54 68004 Mannheim Tel.: (07 21) 6 60-0 Fax:

Mehr

An den Herrn Präsidenten des Deutschen Bundestages

An den Herrn Präsidenten des Deutschen Bundestages Deutscher Bundestag 2. Wahlperiode 1953 Drucksache 1619 Bundesrepublik Deutschland Der Bundeskanzler 5 37010 2188/55 Bonn, den 13. Juli 1955 An den Herrn Präsidenten des Deutschen Bundestages Nach 2 des

Mehr

Ausbildungsstätten für Gestaltung (Innenarchitektur, Dipl.-Designer)

Ausbildungsstätten für Gestaltung (Innenarchitektur, Dipl.-Designer) Bundesland: Baden-Württemberg Staatliche Hochschule für Gestaltung Durmersheimer Straße 55 76185 Karlsruhe Tel.: 0721 / 95 41-3 04 Ausbildungsstätten für Gestaltung (Innenarchitektur, Dipl.-Designer) Fachhochschule

Mehr

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Korte, Ulla Jelpke, Petra Pau, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. Drucksache 17/3260

auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Korte, Ulla Jelpke, Petra Pau, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE. Drucksache 17/3260 Deutscher Bundestag Drucksache /. Wahlperiode.. Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Jan Korte, Ulla Jelpke, Petra Pau, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.

Mehr

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS BUNDESVERWALTUNGSGERICHT BESCHLUSS BVerwG 6 VR 2.03 In der Verwaltungsstreitsache hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 10. Februar 2003 durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 27. Januar 2016 um 23:04:27 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 27. Januar 2016 um 23:04:27 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 27. Januar 2016 um 23:04:27 Uhr CET Schuldenwesen Schuldenwesen A. Höhe, Verzinsung und Tilgung der Reichsschuld

Mehr

Digitalisierung von Theaterzetteln - Umfrage AG Regionalbibliotheken. Ulrich Hagenah 101. Deutscher Bibliothekartag, 22.5.2012

Digitalisierung von Theaterzetteln - Umfrage AG Regionalbibliotheken. Ulrich Hagenah 101. Deutscher Bibliothekartag, 22.5.2012 Digitalisierung von Theaterzetteln - Umfrage AG Regionalbibliotheken Ulrich Hagenah 101. Deutscher Bibliothekartag, 22.5.2012 Umfrage Theaterzettel Nov./Dez. 2011 Adressaten: Verteiler AG Regionalbibliotheken

Mehr

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten

Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten Verzeichnis der Versicherungsunternehmen, die eine Schutzbriefversicherung anbieten (Quelle: gdv; Stand:April 2008 ) Name des Unternehmens AachenMünchener Anschrift und evtl. Postfachadresse Aureliusstraße

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. Februar 2016 um 15:59:49 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. Februar 2016 um 15:59:49 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 10. Februar 2016 um 15:59:49 Uhr CET Korell Korell (DD), Abgeordneter für den 22. Wahlkreis. Besetzte

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 05. Januar 2016 um 04:20:36 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 05. Januar 2016 um 04:20:36 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 05. Januar 2016 um 04:20:36 Uhr CET Angestellte Angestellte. Siehe auch»arbeitslosigkeit usw.«unter C

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Dezember 2015 um 01:16:39 Uhr CET

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Dezember 2015 um 01:16:39 Uhr CET Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 21. Dezember 2015 um 01:16:39 Uhr CET Dr. Arendt Dr. Arendt, Abgeordneter für den 5. Merseburger Wahlkreis.

Mehr

Wo sich Häuser lohnen

Wo sich Häuser lohnen Seite 1 von 8 Druckversion Url: http://www.focus.de/immobilien/kaufen/immobilienmarkt/kaufen-statt-mieten_aid_8722.html 10.03.07, 10:02 Drucken Kaufen statt mieten Wo sich Häuser lohnen Von FOCUS-MONEY-Redakteur

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG

GESCHÄFTSSTELLEN der ReiseBank AG GESCHÄFTSSTELLEN der Aachen Theaterstraße 5 in der Aachener Bank eg 52062 Aachen +49 (241) 9 12 68 72 9 12 68 73 Augsburg Viktoriastraße 1 86150 Augsburg +49 (821) 3 19 77 16 3 19 77 46 Berlin Bahnhof

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht

INHALTSVERZEICHNIS. Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht INHALTSVERZEICHNIS Band lll Zivilprozeß, Insolvenz, Öffentliches Recht Vorwort der Herausgeber Vorwort des Bandredaktors V VII /. Rechtsstaatliche Grundlagen Dr. Dr. h. c. Ekkehard Schumann o. Professor

Mehr

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen

Verzeichnis der Mitgliedsunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG Badischer Gemeinde-Versicherungs-Verband BGV-Versicherung AG Deutsche Rückversicherung Aktiengesellschaft Hansaallee 177 29 01 10 40549 Düsseldorf 40508 Düsseldorf Lippische

Mehr

1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu:

1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu: Arbeitsblatt 1 1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu: a. fahrlässige Tötung b. Mord c. Körperverletzung d. Schwangerschaftsabbruch e. Totschlag f. fahrlässige Körperverletzung

Mehr

die Kreisverwaltungsbehörden; die Landkreise und kreisfreien Städte;

die Kreisverwaltungsbehörden; die Landkreise und kreisfreien Städte; Anmerkung zu Nummer 45 A. Zuständige Verwaltungsbehörden nach 73 Abs. 1 bis 3 FeV sind im Land Baden-Württemberg in Landkreisen das Landratsamt, in Stadtkreisen das Bürgermeisteramt; Bayern die Kreisverwaltungsbehörden;

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden

PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände. Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich. Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden PLZ-Zuordnungstabellen der GDCh-Ortsverbände Variante A: Sortierung nach PLZ-Nummernbereich Variante B: Gruppiert nach Ortsverbänden Gedruckt am: 16.04.2014 Dresden 01000 01939 Lausitz 01940 03999 Leipzig

Mehr

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Finanzierung im Alter Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Wie bereite ich die Praxisübergabe vor? Finde ich einen Nachfolger? Kriege ich noch etwas für meine Praxis?

Mehr

Amtsgericht Bergisch Gladbach IM NAMEN DES VOLKES. Urteil

Amtsgericht Bergisch Gladbach IM NAMEN DES VOLKES. Urteil Abschrift 68 C 198/11 Verkündet am 17.05.2013, Justizhauptsekretärin als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle Amtsgericht Bergisch Gladbach IM NAMEN DES VOLKES Urteil In dem Rechtsstreit der NMMN -New Media

Mehr

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen KFZ-Versicherer erhöhen 0 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 67 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen Studie vergleicht Preise in den 0 größten Städten: Berlin, Saarbrücken, München,

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise als Hochschulreife Zuständige Zeugnisanerkennungsstellen in Deutschland: (Stand: 23.02.2012) Baden-Württemberg Regierungspräsidium Stuttgart Abteilung 7 - Schule

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 07. Oktober 2015 um 02:38:58 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 07. Oktober 2015 um 02:38:58 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 07. Oktober 2015 um 02:38:58 Uhr CEST Lehmann Lehmann, (Wiesbaden), Abgeordneter für den 2. Wahlkreis

Mehr

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004

Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004. ForschungsUniversitäten 2004 Das CHE Forschungsranking deutscher Universitäten 2004 ForschungsUniversitäten 2004 Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Meike Siekermann

Mehr

11 Aufstellung: Leihradsysteme in Deutschland Fahrräder

11 Aufstellung: Leihradsysteme in Deutschland Fahrräder Aschaffenburg 1 Jan - Dez an Ausleihstation 4 1 min: 0,08 Augsburg 23 Jan - Dez an allen - 150 30 min: 1 - Caro Kard Baden Baden 1 Jan - Dez an Ausleihstation 4 1 min: 0,08 Bamberg 1 Jan - Dez an Ausleihstation

Mehr

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure)

Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Staatliche Wein- und Spirituosenprüfer (Weinkontrolleure) Adressbuch Lebensmittelüberwachung und -untersuchung Böhm, Hermann Institut für Lebensmittelchemie Koblenz Neverstraße 4-6 56068 Koblenz T: +49

Mehr

Gliederung und Programm der Vorlesung und Tutorien

Gliederung und Programm der Vorlesung und Tutorien Prof. Dr. Holger Matt Honorarprofessor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Rechtsanwaltskanzlei Mainluststraße 12, 60329 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 90 555 20 Telefax: 069/90 555 222 E-Mail:

Mehr

In diesen Bahnhofsbuchhandlungen können Sie das VM kaufen:

In diesen Bahnhofsbuchhandlungen können Sie das VM kaufen: Bahnhofs-Buchhandlung Dresden Wiener Platz 4 01069 Dresden Bahnhofs-Buchhandlung Filiale Ludwig Bahnhof Dresden-Neustadt Schlesischer Platz 1 01097 Dresden Bahnhofs-Buchhandlung Filiale Eckert Bahnhof

Mehr

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 05. Oktober 2015 um 16:23:08 Uhr CEST

Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 05. Oktober 2015 um 16:23:08 Uhr CEST Registereintrag der stenographischen Reichstagsberichte Bayerische Staatsbibliothek Online-Version: 05. Oktober 2015 um 16:23:08 Uhr CEST Steuerrecht. Allgemeines Steuerrecht. Allgemeines (Reichsabgabenordnung.

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion

Entscheidung. Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Entscheidung Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Fünfte Sektion Anonymisierte nichtamtliche Übersetzung aus dem Englischen Quelle: Bundesministerium der Justiz, Berlin 03/04/07 ENTSCHEIDUNG über

Mehr

5. N a c h t r a g. zur Geschäftsverteilung des Oberlandesgerichts München für das Jahr 2015

5. N a c h t r a g. zur Geschäftsverteilung des Oberlandesgerichts München für das Jahr 2015 3204 OLG M Geschäftsverteilung 2015 des Oberlandesgerichts München 5. N a c h t r a g zur Geschäftsverteilung des Oberlandesgerichts München für das Jahr 2015 I. Anlass zur Änderung der Geschäftsverteilung:

Mehr

Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe

Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2015 Jeweils am 3. Donnerstag im Monat, der nicht auf einen Feiertag fällt. * Fällt der 3. Donnerstag auf einen Feiertag, findet

Mehr

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II

Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000. Anhang II Entwicklung der Prüfungsnoten an Hochschulen von 1996 bis 2000 Anhang II - 2 - - 3 - Auswertungen zu Kapitel D Prüfungsnoten in universitären Studiengängen (ohne Lehramtsstudiengänge) nach Studienbereichen

Mehr

Für das Voltaire-Programm zuständige Schulbehörden in den Ländern. Stand: 08.10.2015

Für das Voltaire-Programm zuständige Schulbehörden in den Ländern. Stand: 08.10.2015 Für das Voltaire-Programm zuständige Schulbehörden in den Ländern Stand: 08.10.2015 BADEN-WÜRTTEMBERG Regierungspräsidium Stuttgart Referat 77 Qualitätssicherung und -entwicklung, Schulpsychologische Dienste

Mehr