Installationshinweise für SPSS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Installationshinweise für SPSS"

Transkript

1 Installationshinweise für SPSS Installationshinweise für SPSS... 1 Download und Erstellen einer CD... 2 Erstellen einer Installations-CD unter Windows... 2 Erstellen einer Installations-CD unter Mac OS X... 2 Installation... 2 Einzelplatzinstallation... 2 Patches... 3 Aktivierung... 4 Aktivierungs- und Lizenzcode... 4 Ablauf der Aktivierung mit Internetverbindung... 4 Weitere Schritte für Rechner ohne (funktionierende) Internetverbindung... 6 Erneuern einer Lizenz... 9 Tipps und Hilfen bei Problemen mit Installation oder Aktivierung... 9 Überprüfen der Aktivierung - aktivierte Module und Verfallsdatum... 9 Sichern der Datei lservrc... 9 Neuinstallation eines bereits aktivierten IBM SPSS Statistics... 9 Aktivieren von IBM SPSS Statistics nach einem Festplattenwechsel SPSS auf einem mobilen Rechner mit Docking Station SPSS Statistics 17 unter Vista: Path too long/pfad zu lang Weitere Hinweise

2 Download und Erstellen einer CD IBM SPSS Statistics können Sie über den Online-Softwareshop der Universität zu Köln bestellen und herunterladen: Bitte beachten Sie, dass zur Anmeldung im Softwareshop ein S-Mail- bzw. Uni-Account erforderlich ist. Wenn Sie noch keinen Account besitzen, können Sie diesen beim RRZK beantragen: Nach der Bestellung finden Sie die Software im Softwareshop unter Meine Downloads. Hier können Sie ein ISO-Image (Datenträger-Abbild) herunterladen. Anschließend brennen Sie das ISO-Image auf eine CD, wobei Sie in Ihrem Brennprogramm die Option ISO-Image brennen auswählen. Die gebrannte CD können Sie dann als Installations-CD verwenden. Bitte beschriften Sie die CD anschließend mit Versions-Bezeichnung und Urheber-Vermerk, z.b.: IBM SPSS Statistics 20 für Windows und (c) IBM SPSS Erstellen einer Installations-CD unter Windows Wählen Sie in Ihrem Brennprogramm die Option ISO-Image brennen, damit aus dem ISO-Abbild wieder die "Original-CD" erstellt wird. In der Regel ist dies mit allen gängigen Brennprogrammen möglich. Empfehlenswert ist zum Beispiel das kostenfreie Programm CDburnerXP (siehe Eine detailliertere Beschreibung zum Brennen und Erstellen von ISO-Images finden Sie unter: Image_brennen_erstellen.pdf Erstellen einer Installations-CD unter Mac OS X Das ISO-Abbild kann mit Doppelklick als "Laufwerk" geöffnet und dann der Installer von SPSS aufgerufen werden. Alternativ können CDs etwa mit dem Programm Toast gebrannt werden. Mit einem dmg-abbild kann analog verfahren werden. Installation Einzelplatzinstallation IBM SPSS Statistics muss komplett auf jedem Rechner installiert werden, auf dem es benutzt werden soll. Eine Parallelinstallation mehrerer Versionen durch Wahl unterschiedlicher Ordner während der Installation ist möglich. Die zuletzt installierte Version registriert (unter Windows) die Dateiendungen 2

3 *.sav, *.sps, *.spv etc. für sich, d.h. bei Doppelklick auf eine solche Datei startet diese Version. Soll nur die neue Version benutzt werden, sollte die alte Version vor der Installation der neuen Version deinstalliert werden. Gemäß IBM SPSS ist dies aber nicht notwendig. Die Installation selbst muss als Einzelplatzlizenz-Installation durchgeführt werden (Abbildung 1). Abbildung 1: Installation "Einzelplatzlizenz" (Single User License) SPSS muss immer (auch im Netzwerk) als Einzelplatzlizenz (Single User License) auf dem betreffenden Rechner installiert werden. Eine Registrierung bei IBM SPSS ist nicht notwendig. Patches Nach der Installation sollten unbedingt alle verfügbaren Fehlerkorrekturen (Patches) installiert werden. Zudem sollte regelmäßig geprüft werden, ob neue Patches über IBM SPSS verfügbar sind. Sie finden die Patches bzw. Fixpacks auf den Support-Webseiten von IBM: Um die Patches herunterladen zu können, ist eine Registrierung bei IBM notwendig (Einrichtung einer IBM-ID). Den Link zur Anmeldung finden Sie auf der IBM SPSS Support Seite oben in der rechten Spalte. Nun wählen Sie in der linken Spalte "SPSS Statistics" aus, anschließend klicken Sie im oberen Menü auf "Downloads" und dann unter "Downloads and Fixes" auf "View SPSS Statistics Fixes". Hier wählen Sie Ihre Version von IBM SPSS sowie Ihr Betriebssystem aus. Die Patches müssen in der "Nummernreihenfolge" nacheinander installiert werden. Beachten Sie bitte auch die (englischsprachigen) Hinweise unter "Weitere Informationen". Hier finden Sie auch eine Anleitung zur Installation der jeweiligen Patches unter den einzelnen Betriebssystemen. Den aktuellen Stand von SPSS können Sie im Programm über "Hilfe" "Info" abrufen. Dort können Sie am "Release" erkennen, welcher Patch bereits installiert ist. 3

4 Aktivierung Aktivierungs- und Lizenzcode Abbildung 2: Beispielcodes Für jede SPSS-Lizenz benötigt der Lizenznehmer jedes Lizenzjahr einen neuen, versionsspezifischen, individuellen Aktivierungscode (bestehend aus einer Folge von Ziffern und Buchstaben), mit dem der eigentliche Lizenzcode (d.h. der Code für die Aktivierung des Programms) automatisch über das Internet bezogen werden kann. Bei dieser Aktivierung wird IBM SPSS Statistics durch den sogenannten Sperrcode (Locking Code) an die Hardware des Rechners gebunden, im Allgemeinen an die Festplatte. Den Autorisierungscode erhalten Sie vom RRZK beim Erwerb oder der Verlängerung einer Lizenz. Wichtiger Hinweis: Der Lizenzcode wird in der Datei lservrc im Installationsverzeichnis von IBM SPSS Statistics (oder Amos) gespeichert. Nach der Aktivierung sollte die Datei lservrc gesichert werden, damit eine eventuell notwendige Neuinstallation von SPSS auf der gleichen Festplatte möglich ist (siehe unten). Amos, AnswerTree, Axum und Data Entry Builder benötigen eigene Freischaltcodes. Ablauf der Aktivierung mit Internetverbindung Die Aktivierung muss mit Schreibrechten (zum Beispiel als Administrator) im Installationsverzeichnis durchgeführt werden. Am Ende der Installation startet nach Klick auf [OK] der Lizenz-Autorisierungsassistent (License Authorization Wizard), mit dem IBM SPSS Statistics entweder als Testversion für 14 Tage oder mit dem erworbenen Aktivierungscode für den Rest des Lizenzjahres freigeschaltet werden kann. (Der Assistent kann auch jederzeit später über das Startmenü gestartet werden: Start Alle Programme IBM SPSS Statistics SPSS Statistics 20 Lizenzautorisierungsassistent). Mit Klick auf [Weiter] wird bis zum Dialog Produktautorisierung fortgeschritten und die Option Mein Produkt jetzt lizenzieren gewählt (Abbildung 3). 4

5 Der Lizenzautorisierungsassistent erzeugt einen hardwareabhängigen Sperrcode (Lockcode) und zeigt ihn an (Abbildung 3). Der Code kann jederzeit durch Aufruf des Programms echoid.exe im SPSS- Installationsordner angezeigt werden. Abbildung 3: Produktautorisierung Nach Klick auf [Weiter] muss im folgenden Dialogfenster der Aktivierungscode eingegeben werden. Nach Klick auf [Weiter] versucht der Autorisierungs-Assistent automatisch eine Verbindung zum Server von IBM SPSS herzustellen und den Lizenzcode von dort zu beziehen. Hat der Rechner eine Verbindung zum Internet und tritt keine Störung auf, wird IBM SPSS Statistics aktiviert und zum Abschluss im letzten Fenster der Internet-Autorisierungsstatus angezeigt: "Autorisierung erfolgreich:", gefolgt vom erhaltenen Lizenzcode. Starten Sie einen Editor, z.b. unter Windows: Start Alle Programme Zubehör Editor, kopieren Sie wie im Dialog beschrieben die Statusinformationen und fügen Sie sie in das leere Editor- Fenster ein. Zum Abschluss wird die Datei in einem geeigneten Ordner gespeichert (vergleiche Abbildung 4). Abbildung 4: Autorisierungsstatus 5

6 Weitere Schritte für Rechner ohne (funktionierende) Internetverbindung Besteht keine Internetverbindung, werden die im vorangehenden Abschnitt beschriebenen Schritte ausgeführt, bis der Dialog Internet-Autorisierungsstatus mit Fehlermeldung (Abbildung 5) zu sehen ist. Der Autorisierungsstatus mit Fehlermeldung wird auch angezeigt, wenn die Autorisierung aus anderen Gründen fehlgeschlagen ist. Abbildung 5: Produktautorisierung über Internet fehlgeschlagen Nach Klick auf [Weiter] wird der Dialog -Autorisierung (Abbildung 6) angezeigt. Abbildung 6: Wahl - Autorisierung 6

7 Wählen Sie Web-basiertes -Programm und klicken Sie auf [Weiter] (Abbildung 6). Der nächste Dialog ist Produktautorisierung (Abbildung 7). Starten Sie einen Editor, z.b. unter Windows: Start Alle Programme Zubehör Editor, kopieren Sie wie im Dialog beschrieben die Informationen für die und fügen Sie sie in das leere Editor-Fenster ein. Nach Speichern der Datei kann sie z.b. auf einem USB-Stick mitgenommen werden zu einem Rechner mit Internetverbindung und die Mail an SPSS versandt werden. Abbildung 7: Wahl -Autorisierung Nach Erhalt des Lizenzcodes per wird der Lizenzcode in eine Editor-Datei gespeichert und z.b. auf einen USB-Stick kopiert. Auf dem Rechner ohne Internetverbindung wird der Autorisierungsassistent gestartet und mit Klick auf [Weiter] fortgeschritten, bis der Dialog -Autorisierung zu sehen ist. Nach Wahl von Web-basiertes -Programm und zweimal Klick auf [Weiter] ist der Dialog gesendet mit der Schaltfläche [Lizenzcode(s) eingeben] zu sehen (Abbildung 8) 7

8 Abbildung 8: Lizenzcode eingeben Nach Klick auf [Lizenzcode(s) eingeben] kann im Dialog Lizenzcode (Abbildung 9) der Lizenzcode eingegeben werden. Abbildung 9: Eingabe des per erhaltenen Lizenzcodes 8

9 Erneuern einer Lizenz Ist das Programm IBM SPSS bereits installiert und soll zum Jahresende die Lizenz erneuert werden, so ist dazu der neue Aktivierungscode über den Lizenz-Autorisierungs-Assistenten einzugeben: Start Alle Programme IBM SPSS Statistics SPSS Statistics 20 Lizenzautorisierungsassistent Der Lizenz-Aktivierungs-Assistent zeigt zunächst die aktuelle Lizenz an, über "Weiter" kann dann der neue Code eingegeben werden. Tipps und Hilfen bei Problemen mit Installation oder Aktivierung Überprüfen der Aktivierung - aktivierte Module und Verfallsdatum Auch wenn der Aktivierungs-Assistent mit einer Erfolgsmeldung endet, sollten Sie prüfen, ob IBM SPSS Statistics tatsächlich aktiviert ist. Das Verfallsdatum, also die Dauer der Lizenz, kann so festgestellt werden: Starten Sie IBM SPSS Statistics. Öffnen Sie mit Datei Neu Syntax ein Syntaxfenster. Geben Sie den Syntaxbefehl "show lic." (ohne die Anführungszeichen) ein. Positionieren Sie die Schreibmarke in den Befehl und führen Sie ihn durch Klick auf die Schaltfläche [Aktuellen Befehl ausführen] (das Dreieck rechts neben dem "Fernglas") aus. Im Ausgabefenster ist dann das Verfallsdatum der aktivierten SPSS-Module zu sehen. Bei gültiger Aktivierung zeigt IBM SPSS Statistics als Verfallsdatum den 1. Dezember nach Ablauf des Lizenzjahres an. Beispiel: Das Lizenzjahr dauert vom bis zum , SPSS zeigt 01-DEC-2013 an. Bricht IBM SPSS Statistics nach der internen Lizenzprüfung mit einer Fehlermeldung ab, kann das Verfallsdatum mit dem Programm showlic.exe im Installationsverzeichnis angezeigt werden. Ist es korrekt, so liegt ein Problem vor, das im Allgemeinen nur mit Hilfe von IBM gelöst werden kann. Sichern der Datei lservrc Sichern Sie nach erfolgreicher (geprüfter) Aktivierung von IBM SPSS Statistics die Datei "lservrc" aus dem SPSS-Installationsverzeichnis, etwa C:\Programme\IBM\SPSS\Statistics\20. Mit ihrer Hilfe kann IBM SPSS Statistics z.b. nach Neuinstallation auf der gleichen Festplatte durch Zurückkopieren in den Installationsordner wieder aktiviert werden. Neuinstallation eines bereits aktivierten IBM SPSS Statistics In seltenen Fällen kam es zu einem "Fehlverhalten" von IBM SPSS Statistics kommen. Dann ist die komplette Neuinstallation sinnvoll. Gleiches ist notwendig, wenn die Festplatte neu formatiert werden muss. Gehen Sie dann wie folgt vor: Sichern Sie (rechtzeitig, am besten direkt nach der Aktivierung) wie im vorherigen Abschnitt beschrieben die Datei lservrc aus dem Installationsverzeichnis. Deinstallieren Sie IBM SPSS Statistics komplett über Start Systemsteuerung Software Löschen Sie ggf. übriggebliebene Dateien im SPSS-Verzeichnis. (Eigene Daten- oder Ergebnisdateien sollten nie im Installationsverzeichnis gespeichert werden.) Installieren Sie IBM SPSS Statistics neu und brechen Sie anschließend den Autorisierungs- Assistenten ab. 9

10 Kopieren Sie die Datei lservrc zurück in das Installationsverzeichnis. Zum Abschluss rufen Sie IBM SPSS Statistics auf und prüfen das Verfallsdatum wie weiter oben beschrieben. Sollte IBM SPSS Statistics dann wider Erwarten eine ungültige Lizenz melden und der Aktivierungscode verbraucht sein, muss bei IBM SPSS ein neuer Lizenzcode angefordert werden. Aktivieren von IBM SPSS Statistics nach einem Festplattenwechsel Wird die Festplatte ausgetauscht, muss die Aktivierung erneuert werden. In diesem Fall müssen Sie sich an den Support von IBM wenden. Dazu müssen Sie sich beim Technischen Support registrieren und können dann Ihr Problem melden. Über den folgenden Link können Sie sich registrieren und Anfragen stellen: SPSS auf einem mobilen Rechner mit Docking Station Besitzer eines mobilen Rechners mit Docking Station sollten IBM SPSS Statistics ohne die angeschlossene Docking Station aktivieren. Wurde IBM SPSS Statistics auf dem in die Docking Station eingehängten Rechner aktiviert, so ist IBM SPSS Statistics nur dann lauffähig, wenn das Gerät an die Docking Station angeschlossen ist. SPSS Statistics 17 unter Vista: Path too long/pfad zu lang Unter Vista kann die Installation von IBM SPSS Statistics 17 abbrechen mit der Fehlermeldung Pfad zu lang, im englischen Original: Error 1320.The specified path is too long. C:\ProgramData\Application Data\SPSS Error 1317.Cannot create directory. C:\ProgramData\Application Data\SPSS Der IBM SPSS Support hat für dieses Problem einen Workaround angegeben: Zur Umgehung des Problems muss die Verknüpfung Application Data im Ordner ProgramData der Festplatte C: für oder während der Installation von IBM SPSS Statistics aus dem erwähnten Ordner entfernt werden. Starten Sie den Windows Explorer, konfigurieren Sie ihn wie nachfolgend beschrieben (falls das noch nicht geschehen ist) und verschieben Sie dann die Verknüpfung Application Data auf den Desktop. Installieren Sie IBM SPSS. Schieben Sie die Verknüpfung wieder in den Ordner ProgramData. Die Schritte im Einzelnen: 1. Menüleiste und Navigationsfenster anzeigen: Organisieren -> Layout -> Menüleiste bzw. Organisieren -> Layout -> Navigationsfenster (Abb. 12). Hilfreich ist auch die Einstellung Ansichten -> Details. 10

11 Abbildung 12: Menüleiste im Windows Explorer anzeigen 2. Alle Dateien und Ordner anzeigen: Extras -> Ordneroptionen -> Ansicht. Die Option Geschützte Systemdateien ausblenden deaktivieren und Alle Dateien und Ordner anzeigen aktivieren (Abb. 13). Abbildung 13: Ordneroptionen "Alle Dateien und Ordner anzeigen". 11

12 3. Verknüpfung "Application Data" verschieben: Im Navigationsfenster des Explorers Laufwerk C: und dort ProgramData mit Klick auswählen. Die Verknüpfung Application Data (Abb. 14) mit der rechten Maustaste packen, auf den Desktop ziehen und fallen lassen. Im dann erscheinenden Kontextmenü Hierher verschieben wählen. Abbildung 14: Verknüpfung verschieben 4. IBM SPSS Statistics installieren und die Verknüpfung Application Data analog in den Ordner ProgramData zurückschieben. Weitere Hinweise Das Programm IBM SPSS Statistics prüft die Uhrzeit des Rechners. Wird sie um mehr als 24 Stunden zurückgestellt, erlischt die Aktivierung und muss mit einem bei IBM angeforderten Spezial-Code erneuert werden. Ist die Aktivierung fehlgeschlagen oder die Freischaltung z.b. wegen verstellter PC-Uhr deaktiviert worden, kontaktieren Sie uns bitte mit folgenden Angaben über unser Kontaktformular: Programmversion von IBM SPSS Statistics Betriebssystem (Windows XP, Vista, Mac OS X 10.x) Genaue Fehlermeldung im Ausgabefenster 12

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisung für Mac OS (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 21 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Mac OS - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerstandort-/vertragslizenz.

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz)

SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) SPSS für Windows Installationsanweisungen (Standort-/Vertragslizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von SPSS für Windows mit einer Standort-/Vertragslizenz. Dieses Dokument wendet

Mehr

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.

20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2. 20 Vorgehensweise bei einem geplanten Rechnerwechsel... 2 20.1 Allgemein... 2 20.2 Rechnerwechsel bei einer Einzelplatzlizenz... 2 20.2.1 Schritt 1: Datensicherung... 2 20.2.2 Schritt 2: Registrierung

Mehr

Installationshinweise BEFU 2014

Installationshinweise BEFU 2014 Installationshinweise BEFU 2014 Allgemeines BEFU 2014 läuft unter dem Betriebssystem Windows XP, Vista, 7, 8. Für BEFU 2014 wird als Entwicklungsumgebung Access (32-Bit) verwendet. Es werden zum Download

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) Umzug von Lexware

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden,

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden, WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008 Sehr geehrte Kunden, vielen Dank, dass Sie sich für Arcon Eleco entschieden haben. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Informationen zur Installation

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

CADvent 6 Installation & Registrierung

CADvent 6 Installation & Registrierung CADvent 6 Installation & Registrierung E-mail: CADvent@lindab.com Internet: www.lindab.de Seite 1 Installation von CADvent Systemvoraussetzungen / Installationsumgebung 32-bit-Systeme - XP - Vista - Windows

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows)

Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Benutzerhandbuch (Version für Microsoft Windows) Die vorliegende Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung,

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012

Installation und Lizenzierung Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012 Avira Antivirus Premium 2012 / Avira Internet Security 2012 A. Installation von Avira mit Produktaktivierung Führen Sie bitte folgende Schritte aus: Verwenden Sie in diesem Beispiel die Avira Internet

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Installationsvorbereitung

Installationsvorbereitung Installationsvorbereitung Für die Installation und das spätere einwandfreie Arbeiten mit dem Layoutprogramm»VivaDesigner«gelten nachfolgende Voraussetzungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Sie

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

AGENDA-Software: Installation

AGENDA-Software: Installation Seite 1 AGENDA-Software: Installation Bereich: Technik Gültig ab: 15.11.2011 Inhaltsverzeichnis 1. Ziel 2 2. Voraussetzungen 2 3. Vorgehensweise 2 3.1. Installation als Einzelplatz/Windows-Terminalserver

Mehr

Problembehebung LiveUpdate

Problembehebung LiveUpdate Problembehebung LiveUpdate Sage50 Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage... 3 1.1 Meldung Kein Update nötig wird immer angezeigt... 3 1.2 Download bleibt

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Migration/Neuinstallation der Rehm- Programme

Migration/Neuinstallation der Rehm- Programme Migration/Neuinstallation der Rehm- Programme Inhalt Systemvoraussetzungen... 2 Software... 2 Hardware... 2 Änderungen im Vergleich zur alten InstallShield-Installation... 2 Abschaffung der Netzwerkinstallation...

Mehr

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel

Quicken 2011. Anleitung zum Rechnerwechsel Quicken 2011 Anleitung zum Rechnerwechsel Diese Anleitung begleitet Sie beim Umstieg auf einen neuen PC und hilft Ihnen, alle relevanten Daten Ihres Lexware Programms sicher auf den neuen Rechner zu übertragen.

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) II. III. IV.

Mehr

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM

Kurzanleitung für Benutzer. 1. Installieren von Readiris TM. 2. Starten von Readiris TM Kurzanleitung für Benutzer Diese Kurzanleitung unterstützt Sie bei der Installation und den ersten Schritten mit Readiris TM 15. Ausführliche Informationen zum vollen Funktionsumfang von Readiris TM finden

Mehr

Amadeus Selling Platform

Amadeus Selling Platform Amadeus Selling Platform Installationsanleitung Version 1.07 Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise zur Installation... 3 2 Vor der Installation... 4 2.1 Besondere Vorausetzungen für Windows Vista... 4 2.2 Hinweise

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Anwendertreffen 25./26. Februar. cadwork update

Anwendertreffen 25./26. Februar. cadwork update cadwork update Um Ihnen einen möglichst schnellen Zugang zu den aktuellsten Programmversionen zu ermöglichen liegen Update-Dateien für Sie im Internet bereit. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Dateien aus

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung Das innovative Notfall-Alarm-System für medizinische Einrichtungen Benutzerhandbuch / Installationsanweisung 1. Einleitung... 1.1 Allgemeine Hinweise zur Installation... 3 1.2 Technische Voraussetzungen...

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Schritt für Schritt Anleitung! Tipp: Drucken Sie sich das Dokument aus und befolgen Sie jeden einzelnen Schritt. Dann wird es funktionieren! Inhaltsverzeichnis

Mehr

Serverumzug mit Win-CASA

Serverumzug mit Win-CASA Serverumzug mit Win-CASA Wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Umzug der Server-Version durchführen müssen, sollten Sie ein paar Punkte beachten, damit dies ohne Probleme abläuft. 1. Nachweis-Ordner In der

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.1 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.1, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-forchheim.de/sfirm) 2. Starten Sie nochmals

Mehr

Hello World in Java. Der Weg zum ersten Java-Programm

Hello World in Java. Der Weg zum ersten Java-Programm Vorwort Hello World in Java Der Weg zum ersten Java-Programm Diese Anleitung wurde unter Windows XP verfasst. Grundsätzlich sollte sie auch unter späteren Windows Versionen wie Windows Vista oder Windows

Mehr

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke

Software im Netz. Musterlösung für schulische Netzwerke Software im Netz Musterlösung für schulische Netzwerke Encarta 2005 / Installationsanleitung 28.06.2006 Impressum Herausgeber Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) Projekt Support-Netz Rosensteinstraße

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP =====Teil 1 der Wiederherstellung --> nach jeder Zeile drücken Mit der CD booten und beim Dialogfeld "Willkommen beim Setup" die Taste "R" für

Mehr

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server

Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Installation der 4Dv12sql Software für Verbindungen zum T.Base Server Die Server-Software für die T.Base Datenbank wird aktualisiert. Damit Sie eine Verbindung zur T.Base Server herstellen können, müssen

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion

Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Neuinstallation moveit@iss+ Einzelplatzversion Hinweis: Gerne bietet Ihnen moveit Software die Durchführung einer lokalen Neuinstallation zu einem günstigen Pauschalpreis an. Die rasche und professionelle

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

> Soft.ZIV. SPSS Software für statistische Datenanalyse

> Soft.ZIV. SPSS Software für statistische Datenanalyse > Soft.ZIV SPSS Software für statistische Datenanalyse Inhaltsverzeichnis Hersteller... 3 Produkte... 3 Versionen... 4 Plattformen... 4 Lizenzierung... 4 Lizenzform... 4 Lizenzzeitraum... 4 Lizenzumfang...

Mehr

Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren...

Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren... Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren... Viele TOONTRACK Music Produkte sind mittlerweile als reine Seriennummer-Version oder als auf einer Karte aufgedruckte Seriennummer

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Installationsanleitung des PRAXIS-Handbuches & Navigator der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Installationsanleitung des PRAXIS-Handbuches & Navigator der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Installationsanleitung des PRAXIS-Handbuches & Navigator der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 7/2011 Installationsanleitung PHB & Navigator Seite 1 Installieren des Programms Wir möchten

Mehr

Microsoft DreamSpark Premium an der Universität zu Köln: Download von Lizenz-Schlüsseln und Software

Microsoft DreamSpark Premium an der Universität zu Köln: Download von Lizenz-Schlüsseln und Software Microsoft DreamSpark Premium an der Universität zu Köln: Download von Lizenz-Schlüsseln und Software Software und Lizenzschlüssel für die Produkte im Rahmen des Microsoft DreamSpark Premium Programms erhalten

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

Single User 8.6. Installationshandbuch

Single User 8.6. Installationshandbuch Single User 8.6 Installationshandbuch Copyright 2012 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung

Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Leitfaden zur HASP-Fehlerbehebung Hauptgeschäftssitz: Trimble Geospatial Division 10368 Westmoor Drive Westminster, CO 80021 USA www.trimble.com Copyright und Marken: 2005-2013, Trimble Navigation Limited.

Mehr

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung DKS-Didakt 2012 Installation

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client

Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client Mac Anleitung für die Migration zum HIN Client 1. Schritt: Installation HIN Client Software Seite 02 2. Schritt: Aktualisierung HIN Identität Seite 04 3. Schritt: Zwingende Anpassung E-Mail Konfiguration

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

editor assistant essential RTAS installation und aktivierung

editor assistant essential RTAS installation und aktivierung editor assistant essential RTAS installation und aktivierung Autoren: Uwe G. Hoenig, Stefan Lindlahr, Alex Schmidt Layout: Saskia Kölliker Celemony Software GmbH Valleystr. 25, 81371 München, Germany www.celemony.com

Mehr

Cross Client 8.1. Installationshandbuch

Cross Client 8.1. Installationshandbuch Cross Client 8.1 Installationshandbuch Copyright 2010 Canto GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Canto, das Canto Logo, das Cumulus Logo und Cumulus sind eingetragene Warenzeichen von Canto, registriert in Deutschland

Mehr

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN

GENIUSPRO. Installation Installation des Drucker- Treibers Konfiguration der Software Registrierung SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN 1 GENIUSPRO SYSTEMVORRAUSSETZUNGEN PC Pentium Dual-Core inside TM Mind. 2 Gb RAM USB Anschluss 2 GB freier Speicherplatz Bildschirmauflösung 1280x1024 Betriebssystem WINDOWS: XP (SP3), Windows 7, Windows

Mehr

Installationsanleitungen

Installationsanleitungen Installationsanleitungen INPA SGBD-Entwicklungsumgebung (EDIABAS) INPA für Entwickler Bevor Sie EDIABAS / INPA installieren können, müssen Sie sich für den Ordner sgref auf smuc0900 freischalten lassen.

Mehr

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG

VIDA ADMIN KURZANLEITUNG INHALT 1 VIDA ADMIN... 3 1.1 Checkliste... 3 1.2 Benutzer hinzufügen... 3 1.3 VIDA All-in-one registrieren... 4 1.4 Abonnement aktivieren und Benutzer und Computer an ein Abonnement knüpfen... 5 1.5 Benutzername

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Unter Windows Vista und Windows 7 sollten Sie unbedingt die Voreinstellung für das Installationsverzeichnis "c:\safecard.." übernehmen.

Unter Windows Vista und Windows 7 sollten Sie unbedingt die Voreinstellung für das Installationsverzeichnis c:\safecard.. übernehmen. SafeCard - Gesundheitspass - Programmbeschreibung http://www.mysafecard.info/gesundheitspass_hilfe.htm Installation Unter Download können Sie das Installationsprogramm safecard_setup.exe (oder zip) herunterladen.

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen

Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen Windows 7 Service Pack 1 ALL IN ONE DVD mit 32 und 64 Bit Versionen erstellen V 1.1, erstellt am 29.03.2011 2011 by Thomas Lorentz Für Anregungen, Kritik, Verbesserungen bitte Mail an t@t 4.de Vorbereitungen

Mehr

Netzwerklizenz Installation. Release: VISI 21 Autor: Christian Dallaserra Datum: 18.12.2012 Update: Simon Schmitt Datum: 09.02.

Netzwerklizenz Installation. Release: VISI 21 Autor: Christian Dallaserra Datum: 18.12.2012 Update: Simon Schmitt Datum: 09.02. Netzwerklizenz Installation Release: VISI 21 Autor: Christian Dallaserra Datum: 18.12.2012 Update: Simon Schmitt Datum: 09.02.2015 Inhaltsverzeichnis 1 Netzwerklizenz... 3 1.1 Softwareschutz... 3 1.2 Der

Mehr

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III

PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III PC CADDIE Telefonsystem mit ISDN Voice III Hinweise zur Installation Bitte holen Sie zuerst die aktuelle PC CADDIE Version. So wird anschliessend das Telefonsystem installiert: ISDN-Voice III CD einspielen

Mehr

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000

Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup. Windows 2000 Uhlenbrock USB-LocoNet-Interface Treiber Setup Bevor Sie das USB-LocoNet-Interface an den PC anschließen, müssen Sie die Treiber- Software installieren. Erst nach erfolgreicher Installation können Sie

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr

X-RiteColor Master Web Edition

X-RiteColor Master Web Edition X-RiteColor Master Web Edition Dieses Dokument enthält wichtige Informationen für die Installation von X-RiteColor Master Web Edition. Bitte lesen Sie die Anweisungen gründlich, und folgen Sie den angegebenen

Mehr