Datensicherung mit R-Drive Image

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Datensicherung mit R-Drive Image"

Transkript

1 Datensicherung mit R-Drive Image 1. Einleitung Image einer oder mehrerer Partitionen erstellen Zugriff auf einzelne Dateien in der Imagedatei Image als virtuelles Laufwerk einbinden Wiederherstellen einer Imagedatei Wiederherstellen der Systempartition oder geblockter Partitionen Erstellen eines Bootmediums Laufwerk nach Laufwerk kopieren - Clonen eines Laufwerks oder einer Partition Versionen von R-Drive Image R-Drive Image für Desktop/Server R-Drive Image Techniker-Lizenz (Technician) R-Drive Image Commercial System Deployment R-Drive Image OEM-Kit Weitere Produkte zur Datenrettung und Datensicherheit R-Studio Datenrettung für Windows, Macintosh und Linux Rettung defekter Word-, Excel- und Outlook-Dateien Datenvernichtung und Schutz der Privatsphäre Systemvoraussetzungen und Preise Kontakt, Vertrieb & Support Anhang Copyright: HAAGE&PARTNER Computer GmbH; Autor: Markus Nerding; Stand: HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 1 / 28 Datensicherung

2 1. Einleitung R-Drive Image ist eine effektive Software zur Erstellung von Backups und Duplikaten einzelner Laufwerke. Sie können damit Ihr komplettes System sichern und nach Datenverlust oder einer Virenattacke in wenigen Minuten wieder vollständig herstellen. Datensicherung und Wiederherstellung nach Systemcrash, Virenbefall oder Hardware-Fehler 1:1-Kopien von Festplatten oder Partitionen Ein mit R-Drive Image erstelltes Backup enthält Byte für Byte den Inhalt der Ausgangspartition und kann stark komprimiert und mit einem Passwort geschützt werden. Der Sicherungsvorgang kann im Betrieb und zeitgesteuert geschehen und Windows muss hierfür nicht heruntergefahren werden. R-Drive Image ist ein zuverlässiges Produkt für Backups und zur schnellen Wiederherstellung nach Datencrashs und schwerwiegenden Systemfehlern. Für die Bedienung von R-Drive Image braucht man nur selten die Anleitung, da das Programm nacheinander alle notwendigen Schritte aufruft und bei den wichtigen Aktionen ein Informationstext im Feld Beschreibung angezeigt wird. Hinweise zur Testversion: Die Testversion ist 30 Tage als Vollversion nutzbar, sodass alle Funktionen ausprobiert werden können. Dies gilt auch für die Bootversion, die man aus der installierten Version heraus erstellt. Als Bootmedien sind USB-Stick, CD/DVD und Disketten möglich HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 2 / 28 Datensicherung

3 2. Image einer oder mehrerer Partitionen erstellen Die Hauptfunktion von R-Drive Image ist die Erstellung von Imagedateien. Diese können entweder auf einem Datenträger (Festplatte, Netzlaufwerk) oder einer bzw. mehreren DVD(s) gespeichert werden. Der Vorgang geht schnell und einfach. Wählen Sie bei der Aktionsauswahl den Punkt Image erstellen. Wählen Sie die Partition aus, die Sie sichern wollen. Sie können auch mehrere Partitionen oder eine ganze Festplatte in eine Imagedatei sichern HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 3 / 28 Datensicherung

4 Wenn Sie das Image auf eine Festplatte sichern wollen, dann wählen Sie hier das Laufwerk in der Liste aus und geben Sie unten den Dateinamen an. Wenn Sie das Image direkt auf eine oder mehrere DVDs brennen wollen, dann wählen Sie das DVD- Laufwerk aus und geben Sie unten den Dateinamen an HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 4 / 28 Datensicherung

5 Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung: Imagedatei direkt nach der Erstellung prüfen Direkt nach dem Erstellen wird geprüft, ob die Datei richtig erstellt wurde oder Fehler enthält. Image-Komprimierungsfaktor Hier wählt man zwischen Schneller (schnelle Imageerstellung, größere Dateien) und Kleiner (kleinerer Dateigröße, langsamere Imageerstellung). Der beste Wert ist bereits eingestellt und es bringt in der Regel nicht viel, die Dateien noch kleiner erstellen zu lassen. Sie sehen dies am Wert rechts Geschätzte Größe, der sich kaum ändern wird. Backup-Typ - Hier sollten Sie Nur tatsächliche Daten sichern auswählen, da dies zu kleineren Dateien führt. Die Option Sektor-für-Sektor-Backup ist nur für die Kompatibilität mit älteren Versionen von R-Drive Image gedacht, denn beide Methoden sichern alle Daten der Partition. Image-Teilgröße Wenn Sie die Datei später selbst auf DVDs oder andere kleinere Datenträger kopieren wollen, dann können Sie hier eine bestimmte Größe auswählen. Ansonsten wird mit der Option Auto beim direkten Brennen auf CDs oder DVDs automatisch die richtige Größe gewählt und beim Sichern auf eine Festplatte wird nur eine Datei erzeugt. Kennwort Sie können die Imagedatei mit einem Kennwort versehen, damit nicht jeder Zugriff darauf erhalten kann. Der Schutz ist nur relativ gering. Beschreibung Hier können Sie einen Text eingeben, der das Image beschreibt HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 5 / 28 Datensicherung

6 Snapshot-Anbieter - Die Snapshot-Dienste ermöglichen es, auch die offenen Dateien einer Systempartition oder andere offenen Dateien zu sichern. Sie sollten daher einfach einen dieser Dienste auswählen. Wenn Sie mehrere Anbieter auswählen, wird der erste verwendet. Sollte dieser Dienst nicht funktionieren, dann wird der nächste verwendet. Systemanwendungen benachrichtigen Der Windows Volume Snapshot-Dienst bietet die interessante Option, die Systemanwendungen zu benachrichtigen, dass ein Snapshot erstellt wird. Dies führt dazu, dass die Auslagerungsdatei pagefile.sys und die Datei hibernate.sys nicht in das Image der Systempartition aufgenommen werden, wodurch dieses deutlich kleiner wird. Datenträgerlesefehler ignorieren (beschädigter Sektor) Wenn die Festplatte, die Sie in die Imagedatei sichern wollen, bereits einen physikalischen Schaden hat, dann können Sie diese Option aktivieren, damit sich Sicherung überhaupt erfolgen kann, denn sonst wird R-Drive Image die Sicherung abbrechen, wenn ein Fehler auftritt. Hinweis: Woran erkennt man einen physikalischen Schaden eines Datenträgers? Wenn es öfter zu Lesefehlern kommt oder das Lesen bestimmter Dateien sehr lange dauert, dann sind dies Hinweise auf einen physikalischen Schaden des Datenträgers. Einzelne Sektoren des Datenträgers lassen sich dann nicht mehr richtig magnetisieren und mit Daten bespielen. Dies betrifft anfangs meist nur wenige Sektoren, aber es ist wahrscheinlich, dass sich das Problem verstärkt und immer größere Bereiche des Datenträgers davon betroffen sein werden. Dieser sollte daher möglichst schnell gesichert und dann ausgetauscht werden. Backup-Hilfsanwendungen Vor und nach dem Erstellen eines Backups kann eine Anwendung aufgerufen werden. Sollen mehrere Anwendungen aufgerufen werden, dann kann hierfür eine Batchdatei verwendet werden. Hinweis: Was ist ein Snapshot? Das englische Wort Snapshot wird mit Schnappschuss übersetzt und meint eine Momentaufnahme eines Datenträgers. Bei einem laufenden Windowssystem werden ständig Daten 2014 HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 6 / 28 Datensicherung

7 gespeichert, z.b. auch die Auslagerungsdatei oder Zwischenspeicherungen von Dokumenten usw. Oft ist es aber wünschenswert oder gar notwendig, dass alle Dateien zum gleichen Zeitpunkt gesichert werden. Dies wird hier als Snapshot bezeichnet. Dieser Dialog erscheint nur, wenn Sie direkt CDs/DVDs brennen. Folgende Einstellungen stehen zur Verfügung: Bootbare Version von R-Drive Image einschließen Diese Option ermöglicht es, die Bootversion von R-Drive Image und die Imagedatei auf die DVDs zu brennen. Sie haben dann immer auch die richtige Bootversion für Ihr Image zur Hand. Schreibgeschwindigkeit Belassen Sie die Voreinstellung Maximum, es sei denn, Sie haben Probleme beim Schreiben des Mediums. Schreibmethode - Belassen Sie die Voreinstellung Direkt, es sei denn, Sie haben Probleme beim Schreiben des Mediums HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 7 / 28 Datensicherung

8 Sie können hier noch einmal die vorgesehenen Aktionen prüfen und klicken dann auf Start. Skript in Zwischenablage Hiermit wird die Befehlsfolge des soeben erstellten Vorgangs in die Zwischenablage kopiert, so dass Sie damit beispielsweise ein Skript erstellen können, um R-Drive Image über die Befehlszeile zu starten. Der Vorgang hat begonnen. Die geschätzte Restzeit wird angezeigt. Nach dem erfolgreichen Erstellen der Imagedatei gibt R-Drive Image eine entsprechende Meldung aus HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 8 / 28 Datensicherung

9 3. Zugriff auf einzelne Dateien in der Imagedatei Image als virtuelles Laufwerk einbinden Oft möchte man auf einzelne Dateien im Image zugreifen, aber es wäre sehr aufwändig erst das Image auf einer Partition wiederherzustellen. Hierfür kann man die Imagedatei als virtuelles Laufwerk einbinden und dann ganz normal mit einem Dateimanager auf die Dateien zugreifen. Wählen Sie bei der Aktionsauswahl den Punkt Image als virtuelles Laufwerk einbinden. Wählen Sie die Imagedatei aus HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 9 / 28 Datensicherung

10 Wählen Sie innerhalb des Image die gewünschte Partition aus (nicht immer sind mehrere Partitionen in einem Image) und legen Sie einen Laufwerksbuchstaben fest (hier: Y). Kontrollieren Sie im nächsten Dialog die Angaben und starten Sie den Vorgang mit Start. Das Image wurde nun als Laufwerk eingebunden und steht Ihnen nun im Explorer oder einem beliebigen anderen Dateimanager unter dem Laufwerksbuchstaben Y (oder dem, den Sie gewählt haben) zur Verfügung HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 10 / 28 Datensicherung

11 4. Wiederherstellen einer Imagedatei Das Wiederherstellen einer Imagedatei ist mit wenigen Schritten erledigt. Bei der Wiederherstellung der aktiven Systempartition (meistens C:) oder von Partitionen mit offenen Dateien müssen Sie anders vorgehen. Bitte lesen Sie hierfür das Kapitel Wiederherstellen der Systempartition oder geblockter Partitionen. Wählen Sie bei der Aktionsauswahl den Punkt Image wiederherstellen. Suchen Sie die Archivdatei (Endung.arc) und wählen Sie sie aus HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 11 / 28 Datensicherung

12 Wählen Sie im Image (oben) die Quellpartition aus und bei Ziel (unten) die Zielpartition. Die ausgewählte Partition enthält jeweils eine rote Markierung. Beim Wiederherstellen einer Partition haben Sie die folgenden Optionen: Freier Speicher vorher (MB) Dies ist der Speicherplatz der Zielpartition vor der eingefügten Partition freigelassen wird. Normalerweise sollte dieser Wert 0 sein. Partitionsgröße (MB) Dies ist die Größe der Partition. Freier Speicher nachher (MB) Der freie Speicherplatz auf der Zielpartition hinter der eingefügten Partition HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 12 / 28 Datensicherung

13 Partitionstyp Wählen Sie zwischen Primär (Aktiv), Primär und Logisch. Dateisystem der gewählten Partition Sie sollten diesen Wert nicht ändern, es sei denn, es gibt einen Grund dafür. Laufwerksbuchstaben der gewählten Partition Wählen Sie hier den Laufwerksbuchstaben aus, unter dem das Laufwerk in Windows angemeldet werden soll. Die soeben vorgenommenen Einstellungen werden Ihnen in einer Übersicht zur Kontrolle angezeigt. Bitte prüfen Sie genau alle Aktionen, die hier aufgeführt werden, denn eine falsche Aktion kann Daten unwiederbringlich zerstören HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 13 / 28 Datensicherung

14 Nach dem erfolgreichen Durchführen der Wiederherstellung erhalten Sie eine entsprechende Meldung HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 14 / 28 Datensicherung

15 5. Wiederherstellen der Systempartition oder geblockter Partitionen Wenn Sie die Systempartition oder eine Partition wiederherstellen wollen, auf der sich Objekte befinden, die von Windows oder anderen Anwendungen verwendet werden, dann kann das Wiederherstellen nicht aus dem normalen Windows-Betrieb heraus erfolgen. Dies ist auch gerade im Fall der Systempartition verständlich, da Sie sonst dem System den Boden unter den Füßen wegziehen würden. Windows hat immer geöffnete Dateien wie beispielsweise die Auslagerungsdatei, die man nicht einfach im Betrieb austauschen kann. Um sicherzustellen, dass keine andere Anwendung während der Wiederherstellung auf die betroffene Partition zugreift, versucht R-Drive Image dies zu sperren. Bei der aktiven Systempartition wird dies jedoch nicht gelingen, ebenso wenig bei einer Partition mit offenen Dateien. Dann erscheint der folgende Dialog: Sie haben nun die folgenden Möglichkeiten: Computer neustarten Der Computer wird neu gestartet, und bevor Windows gestartet wird, wird eine spezielle Startup-Version von R-Drive Image gestartet, die die Wiederstellungsaktion durchführt. Danach wird der Computer neu gestartet und gebootet. Erneut versuchen das Laufwerk zu sperren Dies kann nur bei normalen Partitionen angewendet werden, wenn Sie vorher die Anwendungen geschlossen haben, die noch offene Dateien auf der Partition hatten HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 15 / 28 Datensicherung

16 Mithilfe von Windows entsperren Hiermit wird Windows veranlasst, den Anwendungen mit offenen Dateien, die Kontrolle darüber zu entreißen. Dies kann zu Abstürzen und Datenverlust führen und sollte daher nur dann verwendet werden, wenn es einen guten Grund dafür gibt HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 16 / 28 Datensicherung

17 6. Erstellen eines Bootmediums Das Bootmedium brauchen Sie, um die aktive Systempartition Ihres Computers wiederherzustellen. Dabei wird eine spezielle Bootversion von R-Drive Image auf eine CD oder DVD geschrieben und diese Dies kann nicht aus Windows heraus erfolgen, weil unter Windows viele Dateien geöffnet sind, die sich auf der Systempartition befinden. Als Bootmedium reicht eine CD aus, wahlweise können Sie auch eine DVD verwenden. Hinweis: Eine Alternative wäre es, die Bootversion von R-Drive Image zusammen mit der Imagedatei auf eine DVD zu schreiben. Diese Option haben Sie beim Erstellen eines Images, wenn Sie als Ziel einen DVD-Brenner angeben. Tipp: Mit der Bootversion von R-Drive Image kann man auch eine Partition sichern. Bei einer Systempartition geht dies auch schneller, da bei aktivem Windows-System, viele Dateien gesperrt und Aktionen umgeleitet werden müssen. Trotzdem erhalten Sie in beiden Fällen ein vollständiges Image des Windows-Systems. Wählen Sie bei der Aktionsauswahl den Punkt Bootmedium erstellen HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 17 / 28 Datensicherung

18 Wählen Sie bei der Datenträgerauswahl Ihren DVD-Brenner. Alternativ können Sie auch eine ISO-Datei auf einen Datenträger schreiben und diese später mit einem Brennprogramm auf eine DVD brennen. Kontrollieren Sie nochmals die Einstellungen und starten Sie den Vorgang HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 18 / 28 Datensicherung

19 Der Vorgang wurde erfolgreich abgeschlossen und Sie können jetzt Ihr System mit dem Erstellen Bootmedium booten HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 19 / 28 Datensicherung

20 7. Laufwerk nach Laufwerk kopieren - Clonen eines Laufwerks oder einer Partition Mit dieser Funktion können Sie eine gesamte Festplatte auf eine andere Festplatte kopieren. Mit dieser Funktion können Sie aber auch einzelne Partitionen kopieren, so wie in diesem Beispiel. Wählen Sie bei der Aktionsauswahl den Punkt Laufwerk nach Laufwerk kopieren. Wählen Sie die Quell- und Ziel-Festplatte, die Sie kopieren wollen bzw. die Quell- und Ziel-Partition, wie in diesem Beispiel HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 20 / 28 Datensicherung

21 Beim Kopieren einer Festplatte haben Sie die folgenden Optionen für den Kopiermodus: RAW-Kopie Dies führt eine Sektor-für-Sektor-Kopie durch. Die Partitionsgröße kann daher nicht eingestellt werden. Alle Partitionen an die Ursprungsstelle kopieren Damit werden alle Partition an den Originalplatz kopiert. Partitionen nacheinander anordnen - Hierbei werden die Partitionen hintereinander angeordnet und möglicherweise freier Speicherplatz zwischen den Partition wird nach hinten verlegt. Die Option Festgelegte aktive Partition stellt sicher, dass die Parameter der aktiven Partition (Systempartition) nicht geändert werden. Dies kann unter Umständen wichtig sein, damit der verwendete Bootmanager diese noch starten kann. Partitionen auf das ganze Laufwerk ausdehnen oder verkleinern - Ähnlich der Funktion Partitionen nacheinander anordnen, allerdings wird freier Speicherplatz zwischen den Partitionen (falls vorhanden) proportional zwischen den Partitionen aufgeteilt bzw. diese verkleinert, falls das Ziellaufwerk kleiner ist. Die Option Festgelegte aktive Partition stellt sicher, dass die Parameter der aktiven Partition (Systempartition) nicht geändert werden. Dies kann unter Umständen wichtig sein, damit der verwendete Bootmanager diese noch starten kann HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 21 / 28 Datensicherung

22 Beim Kopieren einer Partition haben Sie die folgenden Optionen: Freier Speicher vorher (MB) Dies ist der Speicherplatz der Zielpartition vor der eingefügten Partition freigelassen wird. Normalerweise sollte dieser Wert 0 sein. Partitionsgröße (MB) Dies ist die Größe der Partition. Freier Speicher nachher (MB) Der freie Speicherplatz auf der Zielpartition hinter der eingefügten Partition. Partitionstyp Wählen Sie zwischen Primär (Aktiv), Primär und Logisch. Dateisystem der gewählten Partition Sie sollten diesen Wert nicht ändern, es sei denn, es gibt einen Grund dafür. Laufwerksbuchstaben der gewählten Partition Wählen Sie hier den Laufwerksbuchstaben aus, unter dem das Laufwerk in Windows angemeldet werden soll HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 22 / 28 Datensicherung

23 8. Versionen von R-Drive Image R-Drive Image für Desktop/Server Diese Lizenz erlaubt die Nutzung auf einem Computer oder Server auf unbegrenzte Zeit. Die Lizenz ist an den Anwender gebunden und kann auf einen anderen PC des Lizenznehmers übertragen werden, solange sichergestellt wird, dass die Software nur auf einem PC zur gleichen Zeit installiert ist. Einsatzzweck: Sicherung von Partitionen oder Festplatten eines Computers. R-Drive Image Techniker-Lizenz (Technician) Die Lizenz gilt für einen Anwender und die Software kann auf verschiedenen Rechnern installiert und/oder eingesetzt werden, solange die Software nicht auf mehreren Rechnern gleichzeitig installiert oder genutzt wird. Einsatzzweck: Sicherung von Partitionen oder Festplatten mehrerer Computer. R-Drive Image Commercial System Deployment Diese Lizenz gibt einem System-Integrator, Berater oder PC-Hersteller das Recht zum Verteilen eines Standard-System-Images auf mehrere Computer der Kunden. Die Lizenz erlaubt das Klonen verschiedener System-Images von einem PC aus oder unbegrenzt oft unter Verwendung eines CD-Boot-Sets. Einsatzzweck: Für PC-Anbieter, die auf verschiedene PCs ein Image aufspielen wollen. R-Drive Image OEM-Kit Einsatzzweck: Für PC-Hersteller, die Ihren Kunden ein Wiederherstellungsmedium mitgeben wollen, damit der Kunde den PC wieder auf den Auslieferungszustand zurücksetzen kann. Das OEM-Kit besteht aus drei Komponenten: 1. R-Drive Image System Recovery Media Creator (SRMC) o o o Die Lizenz gibt einem System-Integrator, Berater oder Computer-Assemblierer das nicht-exklusive Recht, OEM-Wiederherstellungsmedien herzustellen und zu verbreiten. Voraussetzung ist, dass jede Kopie nur mit einem komplett zusammengebauten Computer verteilt wird. Ein OEM-Wiederherstellungsmedium meint ein CD/DVD/USB/ZIP/Wechselmedium, das eine System-Image-Datei enthält, die das Wiederherstellen von Systemdateien, Registryschlüsseln, installierten Programmen usw. auf den Zustand des Computersystems nach dem Setup durch den Lizenznehmer ermöglicht. Ein "komplett zusammengebauter Computer" meint ein Computersystem, das zumindest auf einem Zentralprozessor, einer Hauptplatine, einer Festplatte, einem Netzwerk und einem Gehäuse besteht HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 23 / 28 Datensicherung

24 o o Die Lizenz erlaubt die Erstellung und den Vertrieb einer unbegrenzten Anzahl von Systemwiederherstellungsmedien von einer unbegrenzten Anzahl von System ohne weitere Kosten, vorausgesetzt, dass die unregistrierte Version (R-Drive Image OEM) auf jedem vertriebenen Computer vorinstalliert ist und das R-Drive Image-Symbol auf den Desktop des Anwenders platziert wird. Wenn der Lizenznehmer aus irgendeinem Grund keine Vorinstallation von R-Drive Image OEM auf dem vertriebenen Computern ausliefern kann, dann kann eine zusätzliche Gebühr fällig werden, in Abhängigkeit von der Anzahl vertriebener OEM Systemwiederherstellungsgeräte/Lizenzen. 2. R-Drive Image System Recovery OEM o Die Lizenz erlaubt dem Endbenutzer (Privatanwender oder Firma) das Wiederherstellen von Systemdateien, Registryschlüsseln, installierten Programmen usw. auf den Zustand des Computersystems nach dem Setup durch den Lizenznehmer (Computer-Assemblierer, System-Integrator etc.) ermöglicht. 3. R-Drive Image OEM o Diese Version der Software muss auf jedem ausgelieferten System installiert sein. Es handelt sich dabei um eine Testversion von R-Drive Image, die vom Kunden zur Vollversion freigeschaltet werden kann, falls der Kunde das Erstellen eigener Images bzw. Backups wünscht HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 24 / 28 Datensicherung

25 9. Weitere Produkte zur Datenrettung und Datensicherheit Neben R-Drive Image bieten wir noch eine Reihe weiterer Speziallösungen zur Datenrettung und Datensicherheit an. R-Studio Datenrettung für Windows, Macintosh und Linux R-Studio ist eine mehrfach ausgezeichnete Softwarelösung zur Datenrettung bei gelöschten Dateien oder formatierten Datenträgern. Rettung defekter Word-, Excel- und Outlook-Dateien Zudem gibt es spezielle Programme zu Rettung der Inhalte von Word- und Excel-Dateien, die dann eingesetzt werden, wenn die Datei zwar vorhanden ist, Word oder Excel sie aber nicht mehr öffnen können. R-Word und R-Excel versuchen dann, die Dateien zu reparieren und in schweren Fällen, wenigstens deren Inhalte ganz oder teilweise wiederherzustellen. Mit R-Mail for Outlook und R-Mail for Outlook Express gibt es zwei Programme zur Reparatur von E- Mails der beiden Outlook-Varianten. Datenvernichtung und Schutz der Privatsphäre R-Wipe&Clean ist ein Produkt zur Löschung von Aktivitätsspüren und zur vollständigen Vernichtung von Daten und Dateien, so dass diese auch nicht mit Programmen wie R-Studio wiederhergestellt werden können. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn bestimmte Daten nicht von Dritten eingesehen werden sollen, etwa beim Verkauf eines alten PCs oder einer Festplatte oder der Nutzung eines PCs von mehreren Personen. R-Wipe&Clean überschreibt die Daten dazu bis zu 35x mit Mustern und macht damit jeden Rettungsversuch unmöglich. Weitere Informationen finden Sie unter HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 25 / 28 Datensicherung

26 10. Systemvoraussetzungen und Preise R-Drive Image unterstützt fast alle Windows-Versionen von Windows XP bis Windows 8 inklusive der jeweiligen 64-Bit-Varianten. Preise R-Drive Image (Imaging- und Backup-Lösung für Desktop/Server) ELEMENT ERFORDERLICH R-Drive Image Techniker-Lizenz für Administratoren & Dienstleister R-Drive Bücher Image Commercial 1 System Deployment Commercial R-Drive Image Syem OEM-Kit Deployment Zeitschriften 3 R-Studio Notizbücher für Windows 1 R-Studio NTFS (nur für NTFS) Schreibblöcke 1 R-Studio FAT (nur für FAT) R-Studio Stifte Netzwerk-Edition 3 inkl. 5 Clients (Windows) R-Studio Techniker-Lizenz für Administratoren & Dienstleister Bleistifte 2 R-Studio Textmarker for Mac 2 Farben R-Studio for Mac Netzwerk-Edition Schere 1 Paar R-Studio Techniker-Lizenz für Administratoren & Dienstleister 49,95 EUR 290,00 EUR 480,00 EUR 390,00 EUR 79,95 EUR 49,95 EUR 49,95 EUR 179,95 EUR 850,00 EUR 79,95 EUR 179,95 EUR 850,00 EUR R-Studio for Linux R-Studio for Linux Netzwerk-Edition R-Studio Techniker-Lizenz für Administratoren & Dienstleister 79,95 EUR 179,95 EUR 850,00 EUR Die Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, gegebenenfalls zuzüglich Versandkosten. Preise für Mehrfachlizenzen auf Anfrage. Die Testversionen können auf unserer Webseite geladen werden: HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 26 / 28 Datensicherung

27 11. Kontakt, Vertrieb & Support Exklusivvertrieb für Deutschland, Österreich und Schweiz HAAGE & PARTNER Computer GmbH Emser Str. 2 D Wiesbaden Deutschland Telefon: (0611) Telefax: (0611) Internet: Support Hauptseite: Alle Angaben ohne Gewähr. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. R-Drive Image ist ein Produkt von R-Tools Technology Inc., Kanada HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 27 / 28 Datensicherung

28 12. Anhang Hinweis: Bei der Verwendung von dynamischen Datenträgern oder Nicht-MBR-Partitionslayouts gibt es bestimmte Einschränkungen, die Sie der Hilfe entnehmen können HAAGE&PARTNER Computer GmbH Seite 28 / 28 Datensicherung

Datenrettung mit Vista- und Macintosh-Support

Datenrettung mit Vista- und Macintosh-Support Pressemeldung September 2007 Pressekontakt Markus Nerding presse@haage-partner.de presse.haage-partner.de HAAGE&PARTNER Computer GmbH Schloßborner Weg 7 61479 Glashütten Deutschland Website: www.haage-partner.de

Mehr

Datenrettung mit R-Studio

Datenrettung mit R-Studio Datenrettung mit R-Studio für Windows, Macintosh, Linux 1. Einleitung Wir freuen uns, dass Sie sich für R-Studio entschieden haben. Mit der mehrfach ausgezeichneten Software könnten Sie fast alle Problemfälle

Mehr

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image

Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image Anleitung zur Erstellung und Wiederherstellung eines Images am Beispiel Drive Image 2004 by Jürgen Eick Inhaltsverzeichnis: 1.0 Grundsätzliches... 3 2.0 Die Programmoberfläche... 5 3.0 Image erstellen...

Mehr

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool:

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool: Software-Kategorie: Utilities / Backup Zielgruppe: Alle PC-Nutzer, auch Mac- und Linux-Anwender, die nach einer universellen Backup-Lösung für ihren Computer suchen: um Dateien & Ordner zu sichern, Partitionen

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Samsung Drive Manager-FAQs

Samsung Drive Manager-FAQs Samsung Drive Manager-FAQs Installation F: Meine externe Samsung-Festplatte ist angeschlossen, aber nichts passiert. A: Ü berprüfen Sie die USB-Kabelverbindung. Wenn Ihre externe Samsung-Festplatte richtig

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA

COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA alias Michael Appelt Copyright 2007 Michael Appelt Copyright 2007 http://www.wintotal.de COMPLETE PC-SICHERUNG VON VISTA Die neue Complete PC-Sicherung von Windows Vista erlaubt es dem Anwender, ein Image

Mehr

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Um die Partitionsgrößen von Festplatten ohne Datenverlust zu verändern, benötigen Sie Spezialtools, die Ihnen dabei helfen. Genau hier setzt GParted

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen:

Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Datensicherung bei MF Dach und allen weiteren MF Programmen: Sicherung der Daten mit dem Programm MF Backup: (1) Bitte schließen Sie bzw. beenden Sie alle MF Programme einschl. MF Planer! (2) Starten Sie

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks

1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks 1. PC: Windows und Office 1.2 Windows 8.1 Troubleshooting, Tipps und Tricks Mal eben ein Image des eigenen Systems anlegen oder den Dateiversionsverlauf nutzen, wenn man aus Versehen eine Datei überschrieben

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen

Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Handbuch ECDL 2003 Modul 2: Computermanagement und Dateiverwaltung Grundbegriffe: Speichereinheiten, Ordnerstruktur und Dateitypen Dateiname: ecdl2_04_01_documentation Speicherdatum: 22.11.2004 ECDL 2003

Mehr

Ocster 1-Click Backup 2

Ocster 1-Click Backup 2 Ocster 1-Click Backup 2 Copyright 2013 Ocster GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten. Inhaltsverzeichnis Einführung... iv 1. Funktionsumfang... 1 2. Einrichten des Backup-Plans... 2 3. Wiederherstellen

Mehr

MANUELLE DATENSICHERUNG

MANUELLE DATENSICHERUNG Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat MANUELLE DATENSICHERUNG AUF USB-STICK, EXTERNE FESTPLATTE, CD Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES

PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES PARAGON SYSTEM UPGRADE UTILITIES VIRTUALISIERUNG EINES SYSTEMS AUS ZUVOR ERSTELLTER SICHERUNG 1. Virtualisierung eines Systems aus zuvor erstellter Sicherung... 2 2. Sicherung in eine virtuelle Festplatte

Mehr

Server Recovery unter dem

Server Recovery unter dem Server Recovery unter dem MAXDATA b.center M2 Benutzerhandbuch Version: 1.0 SecureGUARD GmbH, 2011 Inhalt: 1. Einleitung... 3 2. Recovery-Vorgang... 3 2.1. Voraussetzungen... 3 2.2. Vorgehensweise... 3

Mehr

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter

Installationshinweise Linux Kubuntu 9.04 bei Verwendung des PC-Wächter Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Zielstellung: Installationshinweise

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

1. Allgemeines. dd (disk dump) Linux Programm zur Sicherung von Festplatten und Partitionen

1. Allgemeines. dd (disk dump) Linux Programm zur Sicherung von Festplatten und Partitionen dd (disk dump) Linux Programm zur Sicherung von Festplatten und Partitionen Inhalt: 1. Allgemeines zu dd 2. Funktionsweise 3. Installation 4. Syntax 5. Duplizieren einer Festplatte auf eine andere (Klonen)

Mehr

Outlook-Daten komplett sichern

Outlook-Daten komplett sichern Outlook-Daten komplett sichern Komplettsicherung beinhaltet alle Daten wie auch Kontakte und Kalender eines Benutzers. Zu diesem Zweck öffnen wir OUTLOOK und wählen Datei -> Optionen und weiter geht es

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk

Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Verwenden von Time Machine Verwenden einer idisk Erstellen von Sicherungskopien für Daten auf Ihrem Computer Ihre Fotos, Musikdateien, Dokumente und Softwareprogramme sind besonders wichtig. Die beste Möglichkeit, diese Objekte zu schützen, besteht in

Mehr

Gemeinsame Nutzung von Medien

Gemeinsame Nutzung von Medien apple 1 Einführung Gemeinsame Nutzung von Medien In der vorliegenden Kurzanleitung lernen Sie die grundlegenden Schritte zur gemeinsamen, effizienten Nutzung von Dateien mithilfe von Zip Disketten, Festplatten,

Mehr

Die ganze Festplatte oder eine Systempartition, inkl. sämtlicher Daten und Servicestrukturen des Systems sichern

Die ganze Festplatte oder eine Systempartition, inkl. sämtlicher Daten und Servicestrukturen des Systems sichern Produktvergleich Funktion System Backup Backup & Recovery 10 Suite Wir empfehlen: Festplatten Manager 2011 Suite Datensicherung und Wiederherstellung Sektorbasierte Fast Backup Initiation Smart-Backup-Assistent

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

PARAGON Encrypted Disk

PARAGON Encrypted Disk PARAGON Encrypted Disk Anwenderhandbuch Paragon Technologie, Systemprogrammierung GmbH Copyright Paragon Technologie GmbH Herausgegeben von Paragon Technologie GmbH, Systemprogrammierung Pearl-Str. 1 D-79426

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

PC-Umzug: So ziehen Sie Ihre Daten von Windows XP nach Windows 8 um

PC-Umzug: So ziehen Sie Ihre Daten von Windows XP nach Windows 8 um PC-Umzug: So ziehen Sie Ihre Daten von Windows XP nach Windows 8 um Wenn ein neuer Rechner angeschafft wird, dann will man seine Daten weiterhin nutzen können. Wir zeigen Schritt für Schritt wie's geht.

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Paragon Boot Media Builder

Paragon Boot Media Builder PARAGON Software GmbH Heinrich von Stephan Str. 5c 79100 Freiburg, Germany Tel. +49 (0) 761 59018201 Fax +49 (0) 761 59018130 Internet www.paragon software.de E Mail vertrieb@paragon software.de Paragon

Mehr

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP =====Teil 1 der Wiederherstellung --> nach jeder Zeile drücken Mit der CD booten und beim Dialogfeld "Willkommen beim Setup" die Taste "R" für

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Die Soforthilfe bei Datenverlust! für Windows 95/98/ME/NT/2000/XP

Die Soforthilfe bei Datenverlust! für Windows 95/98/ME/NT/2000/XP Die Soforthilfe bei Datenverlust! für Windows 95/98/ME/NT/2000/XP GRUNDSÄTZLICHES ZU DATENRETTUNGS-SOFTWARE 1 EINFÜHRUNG 2 DATEN RETTEN VON EINER GELÖSCHTEN, VERLORENEN ODER BESCHÄDIGTEN PARTITION 3 Datei

Mehr

Daten synchronisieren mit FreeFileSync (zur Datensicherung) Freeware unter http://freefilesync.sourceforge.net/ herunter laden

Daten synchronisieren mit FreeFileSync (zur Datensicherung) Freeware unter http://freefilesync.sourceforge.net/ herunter laden Daten synchronisieren mit FreeFileSync (zur Datensicherung) Freeware unter http://freefilesync.sourceforge.net/ herunter laden Persönliche Daten auf der Computerfestplatte sollten in Abständen auf ein

Mehr

Datensicherung EBV für Mehrplatz Installationen

Datensicherung EBV für Mehrplatz Installationen Datensicherung EBV für Mehrplatz Installationen Bitte beachten Sie EBV 3.4 bietet Ihnen die Möglichkeit eine regelmäßige Sicherung der Daten vorzunehmen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie für

Mehr

Retrospect 7.7 Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 7.7 Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 7.7 Anhang zum Benutzerhandbuch 2011 Retrospect, Inc. Teile 1989-2010 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Retrospect 7.7 Benutzerhandbuch, erste Ausgabe. Die Nutzung dieses Produkts (der

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Avira Rescue System Release-Informationen

Avira Rescue System Release-Informationen Release-Informationen 1. Eigenschaften des Produkts Das Avira Rescue System ist ein Live-System, mit dem ein nicht mehr reagierendes oder bootfähiges Windows Betriebssystem, das unter Verdacht steht mit

Mehr

Sicherung und Wiederherstellung

Sicherung und Wiederherstellung Sicherung und Wiederherstellung Benutzerhandbuch Copyright 2007 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Windows ist eine in den USA eingetragene Marke der Microsoft Corporation. Hewlett-Packard ( HP

Mehr

So führen Sie Windows-Systemreparaturen mit den Werkzeugen auf Ihrer Original-CD oder -DVD durch

So führen Sie Windows-Systemreparaturen mit den Werkzeugen auf Ihrer Original-CD oder -DVD durch Vista und XP schnell reparieren X V YYY/01 490/01 Register VWX So führen Sie Windows-Systemreparaturen mit den Werkzeugen auf Ihrer Original-CD oder -DVD durch Auch unter Windows XP und Vista sind Sie

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go

USB-Stick verschlüsseln mit Bitlocker To Go USB-Stick verschlüsseln mit Wenn Sie Ihren USB-Stick verlieren, kann der Finder Ihre persönlichen Daten lesen. Außer Sie verschlüsseln Ihren Stick mit dem Windows-Tool. Das ist so einfach wie Socken anziehen.

Mehr

C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G

C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G C L O N E Z I L L A - A N L E I T U N G ERSTELLEN UND WIEDERHERSTELLEN VON DATENTRÄGERABBILDERN Clonezilla ist eine kostenlose Software, mit der Abbilder von Partitionen und Datenträgern erstellt und wiederhergestellt

Mehr

wir haben Ihnen, nachfolgend, einen Guide zusammengestellt, um Ihnen Unterstützung für Ihre Rechnerpflege zu geben.

wir haben Ihnen, nachfolgend, einen Guide zusammengestellt, um Ihnen Unterstützung für Ihre Rechnerpflege zu geben. Netzwerke Linux und Windows Software / Hardware / Server IT-Service / Programmierung Individuelle Beratung Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379 München Boxhorn-EDV GbR Baierbrunner Str. 3 D-81379

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Windows 7 parallel zu XP oder Vista installieren ohne aufwändige Partitionierung - einfach in ein Datei mittels virtueller Festplatte (VHD)

Windows 7 parallel zu XP oder Vista installieren ohne aufwändige Partitionierung - einfach in ein Datei mittels virtueller Festplatte (VHD) Windows 7 parallel zu XP oder Vista installieren ohne aufwändige Partitionierung - einfach in ein Datei mittels virtueller Festplatte (VHD) Windows 7 läßt sich auch einfach in eine Datei installieren (VHD

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

PC Partitionieren und Sichern

PC Partitionieren und Sichern PCs - Partitionieren und Sichern Mein PC läuft. Wunderbar! Jedenfalls gestern. Und heute? - warum startet das verdammte Ding nicht? Fast wöchentlich erhalte ich solche Anrufe: Kannst Du mir mal "schnell"

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Serverumzug mit Win-CASA

Serverumzug mit Win-CASA Serverumzug mit Win-CASA Wenn Sie in Ihrem Netzwerk einen Umzug der Server-Version durchführen müssen, sollten Sie ein paar Punkte beachten, damit dies ohne Probleme abläuft. 1. Nachweis-Ordner In der

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

Systemwiederherstellung

Systemwiederherstellung Arten von Aufträgen zur kompletten Systemwiederherstellung Wählen Sie die Art der Systemwiederherstellung aus, die Sie ausführen möchten. Zeitplan zur Systemwiederherstellung: Legen Sie einen Auftrag zur

Mehr

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion

Bedienungsanleitung. 2-fach Dockingstation. Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion FANTEC MR-CopyDU3e Bedienungsanleitung 2-fach Dockingstation Mit One-Touch-Backup (OTB) und Kopierfunktion Hardware: PC und Notebooks, Macintosh esata, USB 1.1, USB 2.0 oder USB 3.0 Port Ausstattungsmerkmale:

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows. Installationsanleitung Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Installation von Acronis Backup & Recovery 10... 3 1.1. Acronis Backup & Recovery 10-Komponenten... 3 1.1.1.

Mehr

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc.

Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Referat 7.4 - Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Versand einer Exportdatei per E-Mail, USB-Stick, etc. Seite 1 CuZea5 Impressum Autoren: Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart,

Mehr

Zugang Dateidienst mit Windows 7 (Vista) Wiederherstellen der Daten

Zugang Dateidienst mit Windows 7 (Vista) Wiederherstellen der Daten Zugang Dateidienst mit Windows 7 (Vista) Wiederherstellen der Daten Version: 1.0 Autor: Buckenhofer Letzte Revision: 1.2.2012 Änderungshistorie Autor Datum Status Änderungen/Bemerkungen Buckenhofer 28.2.2012

Mehr

Datenträgerverwaltung

Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung Datenträgerverwaltung 1/9 Datenträgerverwaltung Inhaltsverzeichnis Vorgangsweise...2 Umwandeln einer Basisfestplatte in eine Dynamische Festplatte... 2 Spiegelung erstellen... 4 Partitionen

Mehr

Ontrack EasyRecovery 11 Neue Funktionen. S.M.A.R.T.-Analysefunktion Wiederherstellung von VMware VMDK-Images Datenlöschfunktion

Ontrack EasyRecovery 11 Neue Funktionen. S.M.A.R.T.-Analysefunktion Wiederherstellung von VMware VMDK-Images Datenlöschfunktion Ontrack EasyRecovery 11 Neue Funktionen S.M.A.R.T.-Analysefunktion Wiederherstellung von VMware VMDK-Images Datenlöschfunktion S.M.A.R.T.-Analysefunktion S.M.A.R.T. Scan identifiziert die Menge und den

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Windows XP und die Hardware

Windows XP und die Hardware Windows XP und die Hardware 0 Arbeitsplatzsymbol und Arbeitsplatzfenster Das Arbeitsplatz-Symbol finden Sie auf dem Desktop oder im Startmenü. Klicken Sie es doppelt an. Jetzt erscheint ein Fenster mit

Mehr

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein?

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Zertifikat 3 1.1 Sie haben verschiedene Möglichkeiten Ihr Zertifikat einzulesen 3 1.2 Gründe, warum

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich:

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: 1. Sie haben Ihrem Rechner eine neue Festplatte hinzugefügt oder eine neue nicht formatierte USB-Festplatte angeschlossen. Wenn Sie fertige

Mehr

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem Sobald Sie vor dem Wechsel Ihres Betriebssystems oder Computers stehen, stellt sich die Frage, wie Ihre AdmiCash - Installation mit allen

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10

SDM WinLohn 2015. Inhalt. Installationsanleitung Ausgabe November 2014. Einleitung 2. Installation und Deinstallation 4. Starten des Programms 10 Installationsanleitung 1 SDM WinLohn 2015 Installationsanleitung Ausgabe November 2014 Inhalt Einleitung 2 Allgemeine Informationen... 2 Lieferumfang... 2 Systemvoraussetzungen... 3 Installation und Deinstallation

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software

MAXDATA b.drive. Externe Festplatte mit integrierter Backup Software MAXDATA Computer Produktinformation Highlights USB 3.0 mit bis zu 5GB/s Übertragungsrate Bootfähigkeit Integrierte Backup Software Robustes Aluminium Gehäuse MAXDATA b.drive Einsatzbereiche Systembackup

Mehr

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2

disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 disk2vhd Wie sichere ich meine Daten von Windows XP? Inhalt Thema Seite Vorwort 1 Sichern der Festplatte 2 Einbinden der Sicherung als Laufwerk für Windows Vista & Windows 7 3 Einbinden der Sicherung als

Mehr

Handbuch Version 1.02 (August 2010)

Handbuch Version 1.02 (August 2010) Handbuch Version 1.02 (August 2010) Seite 1/27 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 1.1. Begrüßung 03 1.2. Was ist PixelX Backup FREE / PRO 03 1.3. Warum sollten Backups mittels einer Software erstellt werden?

Mehr

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel)

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Psyprax GmbH Landsberger Str. 310 80687 München T. 089-5468000 F. 089-54680029 E. info@psyprax.de Psyprax GmbH Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Kurz und knapp Gleiche oder höhere

Mehr

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel)

Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Psyprax GmbH Fürstenrieder Str. 5 80687 München T. 089-5468000 F. 089-54680029 E. info@psyprax.de Psyprax GmbH Psyprax auf einen neuen Rechner übertragen (Rechnerwechsel) Kurz und knapp Gleiche oder höhere

Mehr

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com.

Copyrights. Rev. 08.09.2011 09:12. 2005-2011 O&O Software GmbH Am Borsigturm 48 13507 Berlin Germany. http://www.oo-software.com. Copyrights Text, Abbildungen und Beispiele wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Der Herausgeber übernimmt für fehlerhafte Angaben und deren Folgen weder eine juristische noch irgendeine Haftung. Diese

Mehr

Inhalt des Admin-Sticks

Inhalt des Admin-Sticks Inhalt des Admin-Sticks Der Admin-Stick besteht aus zwei Bereichen: 1. Portable Programme für Windows Hier sind Programme für den Administrator, die unter einem laufenden Windows direkt vom Stick aus ausgeführt

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

Beim Kauf eines USB Sticks sollte man darauf achten, dass dieser mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von > 10 MB/s erlaubt!

Beim Kauf eines USB Sticks sollte man darauf achten, dass dieser mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von > 10 MB/s erlaubt! Howto LIFE Booten vom USB Stick...1 ISO images...1 make-life-from-iso...2 make-life-from-lifeclient (make-life)...2 make-life-from-lifeclient-withcustomconfigs (make-life-custom)...2 RestoreConf...3 BackupConf...3

Mehr

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0

Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Schrittweise Anleitung zur Installation von Zertifikaten der Bayerischen Versorgungskammer im Mozilla Firefox ab Version 2.0 Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch die komplette Installationsprozedur

Mehr

Imaging mit Opsi INHALTSVERZEICHNIS

Imaging mit Opsi INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 1.Lokale Rechnerbezogene Images mit OPSI erstellen...3 1.1.Opsi-local-image-backup...3 2.Übungen zu opsi-local-image...4 2.1.Übung 1: Lokales Image erstellen...4 2.2.Übung 2: Lokales

Mehr

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Für kaum einen Vorhaben gibt es so viele Anleitung im Internet, wie das Kopieren einer bestehenden Windows-Installation auf eine andere Festplatte.

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

Repa Copy Recovery. Diese Anleitung beschreibt die Handhabung und Vorgehensweise in den folgenden Abschnitten. RESTORE MIT REPA RECOVERY CD 6

Repa Copy Recovery. Diese Anleitung beschreibt die Handhabung und Vorgehensweise in den folgenden Abschnitten. RESTORE MIT REPA RECOVERY CD 6 Repa Copy Recovery Das Repa Copy Recovery System erlaubt das Sichern von Windowsbasierten Systemen zur Laufzeit und bietet die Möglichkeit mittels Boot-CD ein Save und Restore durchzuführen. Diese Anleitung

Mehr

Preisliste Inhaltsverzeichnis

Preisliste Inhaltsverzeichnis Preisliste Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...- 1 - Grundlegend...- 2-1. Daten...- 3-1.1 Wiederherstellungslaufwerk...- 3-1.2 Systemabbildsicherung...- 3-1.3 Datensicherung...- 3-1.4 Datenlöschung

Mehr

ASR - Automatische Systemwiederherstellung

ASR - Automatische Systemwiederherstellung 17 ASR - Automatische Systemwiederherstellung 17.1 Funktionsweise...17-3 17.2 ASR-Sicherung...17-5 17.2.1 ASR-Sicherung durchführen...17-6 17.2.2 ASR-Sicherungssatz...17-8 17.2.3 ASR-Diskette... 17-10

Mehr

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner

Daten sichern mit Carbon Copy Cloner Daten sichern mit Carbon Copy Cloner unter Mac OS X 10.5 (Leopard) http://verbraucher-sicher-online.de/ August 2009 (ki) In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie sie mit dem Programm Carbon Copy Cloner

Mehr

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren?

3. Was müssen Sie tun, um von einem Windows 7 Client die Benutzereinstellungen und die Einstellungen einer bestimmten Anwendung zu exportieren? Arbeitsblätter Der Windows 7 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 680 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie möchten auf einem Computer, auf dem Windows Vista installiert ist, Windows 7 zusätzlich installieren,

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr