SolydXK. Einleitung. Inhaltsverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SolydXK. Einleitung. Inhaltsverzeichnis"

Transkript

1 SolydXK Inhaltsverzeichnis Einleitung...1 Herunterladen von SolydXK...2 SolydX...2 SolydK...2 Das heruntergeladenes Iso-Image als DVD brennen...3 Statt brennen einer DVD einen USB-Stick erstellen...8 SolydXK-LIVE DVD booten...8 Der Kde Desktop...11 Der XFCE Desktop...12 Installation...13 Installationsanleitung für Beginner (am Beispiel SolydX)...14 Nach der Installation...50 Einleitung SolydXK ist ein freies Betriebssystem für Computer. Es kann als alleiniges System auf einem PC installiert werden oder auch neben Windows bzw. Apple MacOS, BSD und anderen Linux-Systemen. SolydXK nutzt als Unterbau Debian/Testing. Die (Debian)Paketquellen aus den Zweigen <<stable, testing, unstable/experimental>> sind zu 100% kompatibel mit SolydXK. Aufgrund der Variabilität des Debiansystems existiert nun eine weitere Open-Source-Alternative für kleine Unternehmen, Non-Profit-Organisationen und private Anwender. Besonderes Augenmerk verdient die Updatepolitik und deren Handhabung. Im Standardfall wird SolydXK so installiert und eingerichtet, dass der Anwender in monatlichen Zyklen mit Updates << sogenannten Update Packs >> versorgt wird. Diese Update Packs werden aus dem Testingzweig des Debianpaketdepot zu Beginn eines jeden Monats generiert und auf Fehler durch das Testingteam geprüft. Nach der Testphase wird das Update Pack ausgeliefert. Somit soll sicher gestellt werden, dass der Endanwender sich nicht um Bugs (Fehler) kümmern muss und das System mit getesteten Paketen versorgt wird. Alternativ kann man das System direkt auf testing/stable/oder unstable umstellen, ohne die Update Packs zu nutzen. In SolydXK ist der Bootmanager Grub2 vorinstalliert. Beim Start des Computer kann so auf einem Multiinstallationssystem (mehre nebenher installierte Betriebssysteme) entschieden werden, welches Betriebssystem gestartet wird. Die in SolydXK enthaltene Software ist völlig kostenlos. Seite 1 von 50

2 Herunterladen von SolydXK SolydXK gibt es in zwei Varianten. Beide stehen als 32bit und 64bit Download zur Verfügung. SolydX Eine Variante von SolydXK ist SolydX mit dem ressourcenschonenden XFCE-Desktop, welcher selbst noch auf älterer Hardware, bzw. langsamen Rechnern flüssig läuft. Mehr Informationen zu XFCE hier: SolydX kann hier herunter geladen werden: SolydX benötigt in der 64bit-Version: 250 MB Ram (Arbeitsspeicher) und 3,2 GB Festplattenplatz 32bit-Version: 160 MB Ram (Arbeitsspeicher) und 3,1 GB Festplattenplatz SolydK Die andere Variante von SolydXK wäre SolydK, welche den KDE-Desktop mitbringt. Dieser Desktop benötigt mehr Ressourcen, das heißt es wird ein neuerer, schnellerer PC benötigt. Mehr Informationen zu KDE hier: SolydK kann hier herunter geladen werden: SolydK benötigt in der 64bit-Version: 310 MB Ram (Arbeitsspeicher) und 5,0 GB Festplattenplatz 32bit-Version: 210 MB Ram (Arbeitsspeicher) und 5,0 GB Festplattenplatz Es gibt zwei Möglichkeiten SolydXK herunterzuladen. Entweder der Direct-Download, was SolydXK komplett herunter lädt oder über Torrent. Über Torrent wird nur eine kleine Datei heruntergeladen, welche dann mit einen Torrent-Client geöffnet werden muss, so dass der Download von SolydXK startet. Unter Linux wird z.b. Transmission für Torrent verwendet, unter Windows wird µtorrent, BitTorrent oder andere Clients verwendet. Der Vorteil von Torrent ist, umso mehr Menschen das Iso-Image herunter laden, desto schneller wird der Download. Wenn Du Torrent nicht nutzen oder Dich damit befassen möchtest, dann nehme den Direkt-Download. Der Nachteil hier ist allerdings, je mehr User vom gleichen Mirror herunterladen, desto langsamer wird die Geschwindigkeit für jeden einzelnen und der Traffic steigt. Seite 2 von 50

3 Das heruntergeladenes Iso-Image als DVD brennen Ist der Download des Iso-Image beendet, kannst Du dieses als DVD brennen. Unter Linux wird dies zum Beispiel mit Xfburn, Brasero oder K3b erledigt. Aber auch der Weg über das Terminal ist kein Problem. Unter Windows 7 erledigt dies ein eingebautes Brennprogramm. Klicke mit der rechten Maustaste auf das Iso-Image und wähle die Option Datenträgerabbild brennen. Auch gibt es noch andere Brennprogramme unter Windows für diese Tätigkeit, wie isorecorder u.a. Achtung: Viele User machen den Fehler und brennen das Iso-Image auf DVD als Datei und nicht als DVD bzw. Iso-Abbild brennen. Das Iso-Image ist nur ein Abbild einer DVD oder Festplatteninstallation und sollte deshalb nicht als einzelne Datei auf der DVD erscheinen. Wird die gebrannte DVD in das Laufwerk gelegt, müssen darauf Ordner zu sehen sein und nicht das herunter geladene Iso-Image. Hier eine kleine Bildstrecke wie ein Iso-Image mit Xfburn gebrannt wird: Egal ob ein CD-DVD- oder Festplattenabbild Abbild gebrannt wird, der richtige Button ist immer Brenne eine Zusammenstellung (z.b. Iso Dateien Seite 3 von 50

4 Das zu brennende Abbild muss ausgewählt werden. Seite 4 von 50

5 Seite 5 von 50

6 Seite 6 von 50

7 Stelle (wenn möglich) die kleinste Brenngeschwindigkeit ein. Seite 7 von 50

8 Statt brennen einer DVD einen USB-Stick erstellen Die SolydXK-Iso-Images sind auch als Installationsmedium für USB-Sticks verwendbar. Das zuverlässigste Programm dafür ist unetbootin. Download für Windows, Linux, Mac Im weiteren wird nicht auf die Installationsvariante mittels Stick eingegangen, da diese sich im Bezug zur DVD-Variante nur darin unterscheidet, dass das Bios den Stick booten können muss. Alle mit der Installation verbundenen Schritte sind mit der nachfolgenden Erläuterung identisch. SolydXK-LIVE DVD booten Lege nun die DVD in Dein DVD-Laufwerk und starte neu, wenn das System neu startet, solltest Du einen Auswahlbildschirm sehen wo in folgender Reihenfolge dies steht: Bei SolydX Bei SolydK Start SolydX Start SolydX without Plymouth Start SolydX (compatibility mode) check the integrity of the DVD Memory Test Boot from Local Drive Start SolydK Start SolydK without Plymouth Start SolydK (compatibility mode) check the integrity of the DVD Memory Test Boot from Local Drive Seite 8 von 50

9 Die erste Möglichkeit, also Start SolydX oder SolydK ist die Standardvariante SolydXK zu starten. Sollten hier jedoch Probleme auftreten, so probiert man die zweite (without Plymouth) und dritte Möglichkeit im Kompatibilitätsmodus (Navigation mittels Pfeiltasten auf der Tastatur). Also wähle zuerst die erste Möglichkeit und bestätige mit Enter. Nun wird das System geladen, was eine kleine Weile dauern kann. Jedoch wird nichts an Deinem PC und dem bereits installierten Betriebsprogramm, z.b. Windows verändert. Es handelt sich hierbei um ein sog. Live-System, d.h. SolydXK läuft von CD/DVD/Stick. Achtung: Falls Du keinen Auswahlbildschirm siehst und dein Computer das bereits installierte System startet, solltest du deinen Computer neu starten und beim Neustart F1, F2, F10, entf. oder anderers drücken um in das Bios des PCs zu kommen. Hier kannst Du die Bootreihenfolge so einstellen, dass der Computer als erstes von DVD startet und dann von Festplatte. Bei meinen PC drücke ich die F10-Taste und es kommt ein kleiner Auswahlbildschirm von wo aus ich starten möchte, ob von Festplatte oder DVD, eventuell kann dies Dein PC auch, nur mit einer anderen Taste, so musst Du nicht ins Bios. Probiere es einfach aus. Seite 9 von 50

10 Ist SolydXK vollständig geladen, kannst Du es testen und ausprobieren, ohne etwas an deinem Rechner zu veränderen, da das System von DVD aus gestartet wurde und noch nicht fest auf der Festplatte installiert ist. Das heißt, wenn der Computer neu gestartet wird und die SolydXK-DVD aus dem DVD-Laufwerk herausgenommen wurde, dann ist alles wieder wie vorher. Wenn Du SolydXK noch nicht installieren möchtest, dann solltest du im Live-Betrieb deine Finger von dem Programm Gparted lassen. Mit diesem kann die komplette Festplatte verändert werden. Die Änderungen sind unumkehrbar. Ebenso sollten die Icons auf dem Desktop SolydX oder SolydK nicht angeklickt werden da hier ansonsten der Installationsprozess angestoßen werden würde! Seite 10 von 50

11 Der Kde Desktop So schaut der KDE Desktop von Grund auf aus. Er kann aber an eigene Bedürfnisse und Vorstellungen komplett angepasst werden. Seite 11 von 50

12 Der XFCE Desktop So schaut der XFCE Desktop aus. Auch für ihn gilt, dass er an die eignenen Bedürfnisse und Wünsche angepasst werden kann. Im nächsten Bild zeige ich meinen schon etwas konfigurierten XFCE Desktop, welcher jedoch noch nicht fertig ist. Seite 12 von 50

13 Also Ihr seht, man kann den Desktop vollkommen gestalten und an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Du kannst dies ja im Live-Betrieb ausprobieren, doch bedenke diese Einstellungen gehen dann verloren wenn das Live-System beendet wird. Installation Wenn Dir SolydXK gefällt und du dich dafür entschieden hast SolydXK zu installieren, aber noch nie ein Betriebssystem installiert hast, dann hilft dir folgende Schritt für Schritt Erklärung weiter. Hast Du Fragen zur Installation oder auch nach der Installation, dann frage in der freundlichen Community von SolydXK nach. Im Forum wird Dir schnell geholfen werden. Du kannst kein oder schlecht English? Kein Problem, es gibt auch noch ein Spanisches, ein Französisches und ein Deutsches Unterforum. Zur Community: Auch gibt es auf der Webside von SolyXK ein paar Videos, wo Installation, Software installieren usw. gezeigt wird. Dies findest Du hier: Seite 13 von 50

14 Installationsanleitung für Beginner (am Beispiel SolydX) Voraussetzung ist ein von DVD oder USB-Stick gestartetes Live-System. Führe einen Doppelklick auf das Install-Icon in der Arbeitsfläche aus. Seite 14 von 50

15 Oder gehe mit der Maus auf das Install Icon in der Arbeitsfläche (Desktop), führe einen rechtsklick aus, gehe auf Execute und bestätige mit Linksklick der Maus. Seite 15 von 50

16 Wähle hier nun Dein Land wo Du wohnst. Hast Du dies gemacht, dann klicke auf den Forward-Button. Hinweis für Deutschland: Bitte nicht German Low (Germany) auswählen, sondern German (Germany)! Seite 16 von 50

17 Wähle hier die Zeitzone aus und klicke dann auf den Weiter Button. Seite 17 von 50

18 Hier wählst Du das Tastaurlayout aus. Ganz unten im Feld (Benutzen Sie diese Box, um Ihr Tastaturlyout zu testen) kannst Du probieren, ob das richtige Tastaturlayout eingestellt ist. Schreibe einfach etwas hinein und teste ob die Tastatur auch dies schreibt was sie soll. Bist Du mit allem fertig, dann drücke den Weiter Button. Seite 18 von 50

19 Jetzt gibst Du deinen Namen ein (oder nimm einen Fantasie/Künstlernamen). Der Benutzername ist der spätere Anmeldename am Loginbildschirm. Für den hier eingegeben Benutzernamen wird ein Benutzerkonto angelegt! Das Passwort sollte vorerst keine Sonderzeichen enthalten. Nimm 1234 oder etwas anderes leicht zu merkendes. Nach der Installation kann das Passwort und die damit verbundene Passwortstärke(sicherheit) geändert werden. Der Hostname ist der Name des Computers. Nimm für den Computer einen Namen den du dir leicht merken kannst. Dein Computer wird unter diesem Namen dann im Netzwerk zu finden sein. Wenn Du alles erledigt hast, dann klicke auf Weiter. Seite 19 von 50

20 Hier wähle die Festplatte, auf der Du SolydXK installieren möchtest, aus. In diesem Handbuch ist nur eine Festplatte verbaut. Deswegen erscheint hier lediglich die Linuxterminie /dev/sda. Klick auf den Weiter Button, wenn die entsprechende Festplatte ausgewählt wurde. Seite 20 von 50

21 Hast Du deine Festplatte noch nicht für die Installation vorbereitet, dann kannst du dies hier erledigen. Drücke dazu auf Partitionen bearbeiten. (Das Aufteilen einer Festplatte wird partitionieren genannt). Seite 21 von 50

22 Soll SolydXK als alleiniges System auf Deinem PC vorhanden sein, dann kannst du erst einmal hier Deine Festplatte löschen. Klicke dazu auf die jeweilig vorhandenen Partition, rechtsklick und wähle Delete für löschen, wie in folgenden Bildern. Seite 22 von 50

23 Seite 23 von 50

24 Seite 24 von 50

25 Seite 25 von 50

26 Jetzt klickst Du auf den grünen Haken oben im Partitionsprogramm und bestätigst daruf hin im nun aufpoppenden Fenster, indem Du wieder auf den grünen Haken klickst. Dann wird Deine Festplatte gelöscht, wenn Gparted (Das Programm mit dem Du gerade die Festplatte vorbereitest) fertig ist, erschein ein kleines neues Fenster, wo steht: Save Details und daneben Close, klicke hier auf Close. Genau wie in folgenden beiden Bildern. Seite 26 von 50

27 Seite 27 von 50

28 Seite 28 von 50

29 Nun ist Deine Festplatte leer und Du kannst sie vorbereiten. Da dies eine Beschreibung für Anfänger ist, werden wir alles auf 2 Partitionen verteilen. Sinnvolle Partitionierungsvorschläge kann man sich zum Beispiel hier oder in der Ubuntu-Wiki ansehen Für unser Beispiel werden eine Systempartition, welche in ext4 formatiert wird und eine Swappartition angelegt. Die Swappartition soll minimum dem verbauten RAM entsprechen und maximal etwa doppelt so groß wie der Arbeitsspeicher sein. Also hast Du 4GB Ram (Arbeitsspeicher), dann lege eine Swappartition mit 8GB an (maximum). Die Swappartition ist dazu da, um Daten auszulagern falls der Arbeitsspeicher mal nicht reichen sollte. Um eine Partition zu erstellen klicke (rechtsklick) wie in folgendem Bild auf den leeren Platz der Festplatte und wähle New. Seite 29 von 50

30 Dann gehst Du auf File system: und wählst ext4. Seite 30 von 50

31 Seite 31 von 50

32 Jetzt kannst Du die Größe der neuen Partition noch änderen. Du gehst mit der Maus oben in den Kasten wo die neue Partition erscheint. Nun kannst Du durch schieben mit der Maus (von rechts nach links) verkleinern, wie im folgenden Bild bei Create new Partition Hinweis: Genau so kannst Du auch die vorhandene Windows-Partition verkleinern, falls du Windows und SolydXK zusammen nutzen möchtest. Erstelle dann einfach auf den frei gewordenen Platz eine ext4-partition und eine Swap-Partition, wie hier beschrieben wird. SolydXK wird Windows erkennen und beim Startvorgang Deines Computers kannst du wählen ob Windows oder SolydXK gestartet werden soll. Seite 32 von 50

33 Es ist aber auch möglich in die Checkbox bei New size (MIB): einen Wert einzutragen (Umrechnung MIB, MB, GIB, GB usw. ), anstatt die Größe der Partition durch Schieben mit der Maus festzulegen. Für den Anfang reicht das aber so. Seite 33 von 50

34 Wenn die Größe eingestellt ist, klicke auf Add. Seite 34 von 50

35 Jetzt machst Du wieder einen rechtsklick auf den freien Platz und klickst dann auf New. Dort wählst du dann linux-swap und bestätigst dies wieder mit klick auf Add, genau wie in folgenden Bildern. Seite 35 von 50

36 Seite 36 von 50

37 Seite 37 von 50

38 Seite 38 von 50

39 Jetzt klickst du auf wieder oben auf den grünen Haken und bestätigst in dem nun kleinen aufgehenden Fenster mit einem Klick auf Apply. Nun wird Deine Festplatte formatiert. Seite 39 von 50

40 Seite 40 von 50

41 Nun bist Du fertig und kannst dass Partitionierungsprogramm schließen. Dies geht ganz einfach und kennst es bestimmt auch von Windows oder anderen Betriebssystemen. Du klickst oben einfach auf das kleine x, danach musst du noch einmal in einem kleinen Fenster was nun aufgeht bestätigen und auf Close klicken. Seite 41 von 50

42 Seite 42 von 50

43 Nun klickst Du unten auf Refresh, damit Deine neue Partitionierung (Festplattenaufteilung) geladen wird. Seite 43 von 50

44 Nun müsste dieser Bildschirm erscheinen wie in dem ersten der jetzt folgenden Bilder. Seite 44 von 50

45 Hier gehst Du mit der Maus auf die Partition welche in ext4 formatiert wurde, machst einen Rechstklick und wählst / zuweisen aus. Bei der Swap-Partition brauchst Du gar nichts zu machen, denn SolydXK hängt diese automatisch ein. Ist dies alles erledigt, klickst Du auf den Weiter. Seite 45 von 50

46 Hier darauf achten das die in ext4 formatierte Partition dem Wurzelverzeichnis zugeweisen wird. Deshalb einfach mit rechtsklick auswählen / zuweisen Seite 46 von 50

47 Ist das alles erledigt, klicke auf Weiter. Seite 47 von 50

48 Im folgenden Bild überprüft man die Installation von Grub und stellt sicher, dass: /dev/sda ohne Nummer gewählt wird. Achtung: Der Haken im Kästchen Grub installieren muss gesetzt sein. Achtung Plymouth: Konnte die Installations-DVD oder der Installationsstick nur mit der Option ohne Plymouth (without Plymouth) gestartet werden, dann nimm hier den Haken bei Enable Plymouth heraus! Wenn alles erledigt ist. Klickt man wieder auf Weiter. Seite 48 von 50

49 Im nun folgenden Bild ist eine Zusammenfassung zu sehen. Jetzt nur noch ein Klick auf Installieren und das System wird auf dem Rechner installiert. Hinweis: Bei der Installation ist es immer von Vorteil eine funktionierende Internetverbindung zu haben. Also wenn Du einen WLAN-Router hast, dann verbinde ihn mit dem LAN-Kabel und dem PC. Wenn die Installation abgeschlossen ist, wird man zum Neustart aufgefordert. Starte dann das System neu und vergiss nicht die SolydXK-DVD aus dem Laufwerk oder den Installations-Stick aus dem USB-Port zu nehmen. Seite 49 von 50

50 Nach der Installation Ist das System neu gestartet ist es ratsam als erstes ein Update durchzuführen. Der Update-Manager ist im Panel und zeigt da auch an, falls es ein Update gibt. Du kannst aber auch unter Menü Einstellungen Aktualisierungsverwaltung nachschauen. Möchtest Du die Aktualisierungsverwaltung öffnen, so musst du dein Passwort eingeben, genau so wie es bei der Softwareinstallation eingegeben wurde. Auch wenn das Software-Center oder Synaptic geöffnet werden, muss das Passwort eingeben werden. Spätestens jetzt ist es Zeit das bei der Installation eingegebene Passwort genau zu überprüfen und ggf. ein neues zu erstellen. Möchtest Du fehlende Treiber für W-Lan oder den pae-kernel für 32bit-Systme installieren, dann gehst du wieder auf Einstellungen und auf den Device Driver Manager, er sucht für die passenden W-Lan Treiber, falls es noch nicht funktionieren sollte. Funktioniert Dein W-Lan bereits und es werden dir dort trotzdem Treiber für die W-Lan Karte angezeigt, so brauchst Du sie nicht zu installieren. Bei 32bit-System installiert man den pae-kernel, wenn mehr als 3GB RAM verbaut sind. Hier ist zu beachten, dass der Pae-Kernel zuerst über den Device Driver Manager installiert wird. Nach einem Neustart ist dieser aktiv. SolydXK bringt für die Grafikkarte schon den entsprechenden Treiber mit. Dieser ist bereits nach der Installation aktiv. Im Normalfall braucht man an der Konfiguration nichts zu verändern. In seltenen Fällen ist es jedoch notwendig den jeweiligen proprietären (unfreien) Treiber zu installieren. Bist Du dir nicht sicher ob und wenn ja wie, frag im Forum nach. Um verschiedene Programme zu installieren gibt es zwei Möglichkeiten im Menü. Es kann auch über ein Terminal Software installiert werden, doch Anfänger nutzen gern die grafische Softwareverwaltung (zu finden unter Menü), oder man nutzt Synaptic, unter: Menü System Synaptic Die Druckereinstellung wird unter: Menü System Drucken vorgenommen. Falls der Drucker bei der Installation nicht erkannt wurde, kann dieser hier eingerichtet werden. Diese Abhandlung soll dem Einsteiger eine kleine Hilfestellung zur Installation sein. In allen Punkten wurde bewusst auf eine einfache Vorgehensweise geachtet. Viel Spaß mit Eurem neuen System wünscht mani Seite 50 von 50

I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G

I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G WWUmint ist ein Projekt des unabhängigen Fachschaftenforums Projektleiter: Torben Bülter und Jochen Hesping Infos: www.ufafo.ms, Kontakt: wwumint@ufafo.ms I N S T A L L A T I O N S A N L E I T U N G 1.

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte

Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Kopieren einer Windows-Installation auf eine andere Platte Für kaum einen Vorhaben gibt es so viele Anleitung im Internet, wie das Kopieren einer bestehenden Windows-Installation auf eine andere Festplatte.

Mehr

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition

Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Tutorial GParted Erweitern einer NTFS-System-Partition Um die Partitionsgrößen von Festplatten ohne Datenverlust zu verändern, benötigen Sie Spezialtools, die Ihnen dabei helfen. Genau hier setzt GParted

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-323 Inhalt DNS-323 DATENWIEDERHERSTELLUNG MIT KNOPPIX 5.1.1...2 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...2 VORGEHENSWEISE IN ALLER KÜRZE...3 AUSFÜHRLICHE VORGEHENSWEISE...3

Mehr

Gratis-Online-Speicher (z.b. )

Gratis-Online-Speicher (z.b. <Wuala>) Gratis-Online-Speicher (z.b. ) Diese Anleitung wurde unter Windows Vista und OpenOfficeOrg geschrieben. Es könnte sein, dass unter einem alternativen Betriebssystem und/oder Textprogramm die PrintScreens

Mehr

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren

Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Windows 7 auf UEFI-PCs installieren Wer Windows auf herkömmliche Weise auf einem UEFI-PC installiert, verschenkt wertvolle Vorteile von UEFI. Hier steht, wie s richtig geht und wie Sie einen Setup-Stick

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

EASYINSTALLER Ⅲ SuSE Linux Installation

EASYINSTALLER Ⅲ SuSE Linux Installation EASYINSTALLER Ⅲ SuSE Linux Installation Seite 1/17 Neuinstallation/Update von Meytonsystemen!!! Die Neuinstallation von MEYTON Software ist relativ einfach durchzuführen. Anhand dieser Beschreibung werden

Mehr

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft

LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Das LEHR-SYSTEM für die Fahrschule der Zukunft Installationsanleitung für SCAN & TEACH next generation 2.0 Basissoftware, Klassen und Service Packs Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihnen liegt

Mehr

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR

Leitfaden für die Installation der Videoüberwachung C-MOR Dieser Leitfaden zeigt die Installation der C-MOR Videoüberwachung als VM mit der freien Software VirtualBox von Oracle. Die freie VM Version von C-MOR gibt es hier: http://www.c-mor.de/download-vm.php

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 1. Windows 8 Medium bereitstellen Verwenden Sie ein 32bit Windows 8 wenn zuvor ein 32bit Windows eingesetzt wurde. Verwenden Sie ein 64bit Windows 8 wenn zuvor

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Arbeiten mit MozBackup

Arbeiten mit MozBackup Thunderbird- und Firefox-Einstellungen mit E-Mails, Adressbücher Kalender, Cookies; Lesezeichen etc. extern sichern 1. Das Sichern der Kontodaten, E-Mailnachrichten, Einträge im Adressbuch, Lesezeichen

Mehr

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM

Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM. Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 1 Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM 2 Anleitung Gen2VDR Installationsanleitung für REYCOM Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Systemvoraussetzungen... 3 2 Installation... 4 2.1 Download der

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320

Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Datenwiederherstellung von Festplatten des DNS-325 & DNS-320 Inhalt Datenwiederherstellung mit Ubuntu... 2 Allgemeine Informationen 2 Vorgehensweise in aller Kürze 4 Ausführliche Vorgehensweise 4 1) Voreinstellungen

Mehr

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkungen. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Vorbemerkungen.... Vorarbeiten... 3. Download und Installation... 4. Den verschlüsselten Container erstellen... 5. Alltagsbetrieb... 6. Das Passwort ändern... 1 3 4 5 1. Vorbemerkungen

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7

Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Einrichtung des Cisco VPN Clients (IPSEC) in Windows7 Diese Verbindung muss einmalig eingerichtet werden und wird benötigt, um den Zugriff vom privaten Rechner oder der Workstation im Home Office über

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Neptun: Dual Boot-Installationen

Neptun: Dual Boot-Installationen Neptun: Dual Boot-Installationen Diese Seite enthält folgende Themen: 1. Dual Boot-Installation Windows 7/Ubuntu Desktop 10.4.1 vornehmen 2. Dual Boot-Installation Windows Vista/Fedora vornehmen 3. Dual

Mehr

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN. 4. Wie kann man den FixMeStick für Mac auf Fabrikeinstellungen upgraden?

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN. 4. Wie kann man den FixMeStick für Mac auf Fabrikeinstellungen upgraden? SUPPORT-ANLEITUNGEN HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 1. Wie startet man den FixMeStick für Mac? 2. Wie startet man den FixMeStick für Windows? 3. Wie startet man den FixMeStick aus dem BIOS? 4. Wie kann man den

Mehr

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an:

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an: Wie macht man aus Windows 2003 Server eine Workstation? Nachdem man sich das ISO von ASAP heruntergeladen hat, sollte man sich noch die Offline Update CD von Win2k3 Server (zu finden auf http://www.fh-wuerzburg.de/sop/index.html)

Mehr

Baqué und Lauter GmbH 02255 / 950300 Falkenweg 3 Fax 02255 / 950303 53881 Euskirchen

Baqué und Lauter GmbH 02255 / 950300 Falkenweg 3 Fax 02255 / 950303 53881 Euskirchen Baqué und Lauter GmbH 02255 / 950300 Falkenweg 3 Fax 02255 / 950303 53881 Euskirchen Anleitung für die Installation ein Netzwerks unter Windows 95,98,Me,2000. Netzwerke können auf sehr unterschiedliche

Mehr

Sollten trotz allem Schwierigkeiten auftreten und Sie sich nicht anmelden können, melden Sie sich einfach bei uns:

Sollten trotz allem Schwierigkeiten auftreten und Sie sich nicht anmelden können, melden Sie sich einfach bei uns: Einrichtung Ihrer orgamax Cloud Zur Einrichtung der orgamax Cloud auf Ihrem Endgerät beschreiben wir hier die gängigsten Varianten. Folgen Sie bitte genau den gezeigten Schritten und achten Sie auf die

Mehr

Linux unter Windows ausprobieren

Linux unter Windows ausprobieren Linux unter Windows ausprobieren X L YYY/01 310/01 Register JKL Sie suchen nach einem kostenlosen und sicheren Betriebssystem? Dann sollten Sie einen Blick auf Linux werfen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Linux

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Handout Inhalt Vom USB-Stick booten... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 1 Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Willkommensbildschirm des Lernsticks... 3 Navigation innerhalb der

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software

Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Windows7 32/64bit Installationsanleitung der ROBO-PRO-Software Inhalt: Inhaltsverzeichnis Kompatibilitätstabelle... 2 Ablauf der Installation... 2 Anpassen der Installation der ROBO-PRO Software... 3 USB-Treiberinstallation

Mehr

Ubuntu. Was mache ich mit meinem Windows auf dem Rechner? Wo bekomme ich Ubuntu her? Warum nochmal Ubuntu? Multimedia-Projekte und aktive Medienarbeit

Ubuntu. Was mache ich mit meinem Windows auf dem Rechner? Wo bekomme ich Ubuntu her? Warum nochmal Ubuntu? Multimedia-Projekte und aktive Medienarbeit Ubuntu Ubuntu ist mittlerweile eines der beliebtesten Linux-Betriebssystem, das sowohl einfach zu installieren ist als auch vielfältige und zumeist kostenfreie Software für alltägliche Büroarbeiten und

Mehr

Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren...

Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren... Ein neues TOONTRACK Produkt registrieren / installieren / authorisieren... Viele TOONTRACK Music Produkte sind mittlerweile als reine Seriennummer-Version oder als auf einer Karte aufgedruckte Seriennummer

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt?

Warum also mit einem 32-Bit-System arbeiten, wenn es Systeme für 64 Bit gibt? Mehr als 4GB RAM mit 32-Bit Windows XP nutzen ( Mit freundlicher Erlaubnis: https://grafvondiepelrath.wordpress.com/2015/01/10/windowsxp-mit-8-gb-ram-betreiben/) Das Windows XP -32-Bit-System wird auch

Mehr

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich:

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: 1. Sie haben Ihrem Rechner eine neue Festplatte hinzugefügt oder eine neue nicht formatierte USB-Festplatte angeschlossen. Wenn Sie fertige

Mehr

Arbeiten mit einer Live-DVD

Arbeiten mit einer Live-DVD Arbeiten mit einer Live-DVD Seminarix based on sidux (http://www.seminarix.org) Mit Seminarix based on sidux unternehmen die Autoren dieses Booklets den Versuch, für den Ausbildungsalltag brauchbare freie

Mehr

Ratgeber. Den PC säubern mit ESET SysRescue. ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Den PC säubern mit ESET SysRescue. ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Den PC säubern mit ESET SysRescue ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt 1............................................................

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Beim Kauf eines USB Sticks sollte man darauf achten, dass dieser mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von > 10 MB/s erlaubt!

Beim Kauf eines USB Sticks sollte man darauf achten, dass dieser mindestens eine Schreibgeschwindigkeit von > 10 MB/s erlaubt! Howto LIFE Booten vom USB Stick...1 ISO images...1 make-life-from-iso...2 make-life-from-lifeclient (make-life)...2 make-life-from-lifeclient-withcustomconfigs (make-life-custom)...2 RestoreConf...3 BackupConf...3

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Vista Tuning für Anfänger

Vista Tuning für Anfänger Vista Tuning für Anfänger [ebook] Da mir mein Windows Vista trotz ausreichender Hardware zu langsam geworden ist, habe ich mich mit dem Thema Vista Tuning befasst. Herausgekommen ist das Vista Tuning für

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

So bringst du Prolog zum Laufen...

So bringst du Prolog zum Laufen... Diese Anleitung soll dir dabei helfen den freien Prolog-Interpreter SWI-Prolog zu installieren einen geeigneten Texteditor auszuwählen, mit dem du Prolog-Programme schreiben kannst das erste kleine Programm

Mehr

STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG + S =

STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG + S = Wie heißen die Leisten? Was bedeuten die Tastenkombinationen mit STRG? STRG + A STRG + C STRG + X STRG + V STRG + Alt + Entf STRG + S STRG + A = STRG + C = STRG + X = STRG + V = STRG + Alt + Entf = STRG

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App

Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App Anleitung zur Installation der Volvo V40 Event-App 1. Volvo App Store herunterladen 2. Die Volvo V40 Event-App herunterladen 3. Updates für die Volvo V40 Event-App 4. Die Volvo V40 Event-App verwenden

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Installations-Anleitung

Installations-Anleitung Installations-Anleitung OS6.0 - Bedieneroberfläche Installation für PC-Systeme mit Windows 7 (oder höher) Inhalte: Installationsvorbereitung OS6.0 Installation via Internet OS6.0 Installation mit CD-ROM

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE

WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE alias Proeschi Copyright 2002 Proeschi Copyright 2002 http://www.wintotal.de 08.08.2002 WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE Ohne Partitionierung (als Update Neuinstallation) Ich gehe hier davon aus,

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein:

System-Update. 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: System-Update 3. In diesem Ordner müssen nun folgende vier Dateien vorhanden sein: Um den internen Speicher Ihres Tablets vollständig nutzbar zu machen, können Sie ein Update installieren, das Sie über

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

All-in-one Lösung für OCZ SandForce SSDs (Firmware Update, Secure Erase)

All-in-one Lösung für OCZ SandForce SSDs (Firmware Update, Secure Erase) All-in-one Lösung für OCZ SandForce SSDs (Firmware Update, Secure Erase) Wir haben für euch eine "All-in-one" Lösung zwecks Firmware Update und Secure Erase bei OCZ SandForce SSDs erstellt. Mit dieser

Mehr

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN

HTW-Aalen. OpenVPN - Anleitung. Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN HTW-Aalen OpenVPN - Anleitung Eine Installations- und Nutzungsanleitung zu OpenVPN Sabine Gold Oktober 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Download und Installation des OpenVPN-Clients... 2 1.1. Betriebssystem Windows...

Mehr

Verwenden des Acer erecovery Managements

Verwenden des Acer erecovery Managements 1 Acer erecovery Management Das vom Software-Team von Acer entwickelte Dienstprogramm Acer erecovery Management bietet Ihnen eine einfache, zuverlässige und sichere Methode an, um Ihren Computer mit Hilfe

Mehr

Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern.

Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern. Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern. Voraussetzungen für die Installation : 1) Eine Lizenz der Software Surf-Control

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Microsoft Windows 8 Installationsanleitung Neuinstallation www.bluechip.de support@bluechip.de Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. 2012 bluechip Computer AG. Alle Rechte vorbehalten. Warenzeichen

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16 Kurzanleitung MEYTON Migrationstool 1 Von 16 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck des Migrationsprogramms...3 Die LIVE C D...3 START...3 Erste Schritte...4 Login...4 Einleitung...5 Die Bedienung...5 Das Hauptmenü...6

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

CD aus einer ISO-Datei erstellen

CD aus einer ISO-Datei erstellen CD aus einer ISO-Datei erstellen Laden Sie die ISO-Datei Ihrer Wahl von meiner Internetseite www.garniertüte.de in einen Ordner Ihrer Wahl auf Ihre Festplatte herunter, z. B. die Datei Demo-CD Garniertüte

Mehr

mit dem TeXnicCenter von Andreas Both

mit dem TeXnicCenter von Andreas Both LaTeX mit dem TeXnicCenter Seite 1 von 9 mit dem TeXnicCenter von Andreas Both Diese Dokument soll den Schnelleinstieg von der Installation bis zum ersten LaTeX-Dokument in sehr kurzen (5) Schritten und

Mehr

Zugriff Remote Windows Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration von Windows für den Zugriff auf http://remote.tg.ch

Zugriff Remote Windows Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration von Windows für den Zugriff auf http://remote.tg.ch Zugriff Remote Windows Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration von Windows für den Zugriff auf http://remote.tg.ch Version Datum Name Grund 1.0 18. Dezember 2012 Michael Blaser Erstellung 1.1 06.

Mehr

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen?

Welche Schritte sind nötig, um ein Update per Computer durchzuführen? Flashanleitung Vorraussetzung für ein Update über den PC - Windows PC (XP, VISTA, 7) - 32-Bit- oder 64-Bit-Betriebssystem - Bildschirmauflösung: mind. 1024 x 768 px Welche Schritte sind nötig, um ein Update

Mehr

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung

Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Anleitung für die Firmware-Aktualisierung Diese Anleitung erläutert das Herunterladen der G800-Firmware von der Ricoh-Website und das Aktualisieren der Firmware. Nehmen Sie folgende Schritte vor, um die

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Installations-Dokumentation, YALG Team

Installations-Dokumentation, YALG Team Installations-Dokumentation, YALG Team Version 8.1 1 Benötigtes Material 2 Vor der Installation 3 Beginn 4 Installation 4.1 Sicherheit 4.2 Partitionierung 4.3 Paketauswahl 4.4 Paketauswahl (fein) 5 Konfiguration

Mehr

AnSyS.B4C. Anleitung/Dokumentation. für die Installation des Barcode-Hand-Scanners. Honeywell Voyager 1400g. AnSyS GmbH 2015.

AnSyS.B4C. Anleitung/Dokumentation. für die Installation des Barcode-Hand-Scanners. Honeywell Voyager 1400g. AnSyS GmbH 2015. AnSyS.B4C Anleitung/Dokumentation für die Installation des Barcode-Hand-Scanners Honeywell Voyager 1400g (unter Windows) AnSyS GmbH 2015 Seite 1 2015 AnSyS GmbH Stand: 29.09.15 Urheberrecht und Gewährleistung

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

Revolver Server Handbuch

Revolver Server Handbuch Revolver Server Handbuch 2011 Revolver Software GmbH 1 Schneller Start 1.1 Einführung 4 1.2 Installation 5 1.3 Server hinzufügen 9 1.4 Freischalt-Code eingeben 13 1.5 Server starten 16 1.6 Mit dem Client

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Hilfe, Mein Computer Spinnt!

Hilfe, Mein Computer Spinnt! Hilfe, Mein Computer Spinnt! Jeder kennt es. Man startet den Computer und bemerkt, dass der Minutenlang nicht reagiert. Ebenso typisch ist, dass sich in letzter Zeit hunderte von Programmen angesammelt

Mehr

EASYINSTALLER Ⅲ MEYTON Software installieren

EASYINSTALLER Ⅲ MEYTON Software installieren EASYINSTALLER Ⅲ MEYTON Software installieren Seite 1 von 30 Inhaltsverzeichnis Anmeldung am System ( Login )...3 Installation der MEYTON Software...4 Installation über CD/DVD...5 Installation über USB

Mehr

Wissenswertes über LiveUpdate

Wissenswertes über LiveUpdate Wissenswertes über LiveUpdate 1.1 LiveUpdate «LiveUpdate» ermöglicht den einfachen und sicheren Download der neuesten Hotfixes und Patches auf Ihren PC. Bei einer Netzinstallation muss das LiveUpdate immer

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT)

TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) TREIBER INSTALLATIONSPROZESS WINDOWS 8 (32 oder 64 BIT) N-Com Wizard 2.0 (und folgenden) IDENTIFIZIEREN SIE IHR BETRIEBSSYSTEM: 1. Als erstes müssen Sie herausfinden ob Sie ein 32 Bit oder ein 64 Bit System

Mehr