BAWAG P.S.K. Osteuropa Stock

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BAWAG P.S.K. Osteuropa Stock"

Transkript

1 Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2013/2014 Wertentwicklung im Rechnungsjahr 2013/2014 seit Fondsbeginn laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank Performance 3 Jahre laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank Performance 5 Jahre laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank Performance 10 Jahre laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank -14,46% 7,47% p.a. -10,20% p.a. 6,68% p.a. 5,33% p.a. Ausschüttung in EUR 0,30 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen) des genannten Fonds stehen in deutscher Sprache kostenlos bei der Verwaltungsgesellschaft BAWAG P.S.K. INVEST GmbH, Georg- Coch-Platz 2, 1010 Wien, der BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichischen Postsparkasse AG, Georg-Coch-Platz 2, 1018 Wien (Depotbank) bzw. in deren Filialen sowie unter zur Verfügung. Weitere Informationen über das Fondsvermögen (Full Holdings) können auf Anfrage von der VWG für jene Anleger zur Verfügung gestellt werden, die gesetzlichen Pflichten unterliegen, deren Erfüllung erst durch den Zugang zu Full Holdings ermöglicht oder deren Erfüllung durch diesen Zugang unterstützt wird. Wir arbeiten nach dem Code of Conduct der Vereinigung Österreichischer Investmentgesellschaften (VÖIG)

2 Angaben über die Geschäftsführung Geschäftsführung: Prokurist: Alois STEINBÖCK Robert KOVAR Mag. Rainer HENKE (ab ) Mag. Martin BOHN Angaben über den Aufsichtsrat Vorsitzender: Dipl. BW (FH) Peter KARST Vorsitzender Stellvertreter: Mag. Sabine SORF-MASTNY (bis ) Mitglieder: Manfred HELLER (ab ) Mag. Stefan JEZL Dipl.-Ing. Juan-Carlos MONSCHEIN (ab ) Dr. Gerhard MÜLLER (bis ) BR Mag. Christian STARITZBICHLER BR Bernhard GREIFENEDER Angaben über die Staatskommissäre Staatskommissäre: Mag. Dr. Philip SCHWEIZER Amtsdirektorin Christine STICH - 2 -

3 Sehr geehrter Anteilsinhaber! Die BAWAG P.S.K. INVEST GmbH legt den Rechenschaftsbericht für den, Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011, über das Rechnungsjahr 2013/2014 vom 16. April 2013 bis 15. April 2014 vor. Jahresbericht 2014 Im abgelaufenen Berichtszeitraum zeigten sich die Aktienmärkte Osteuropas sehr inhomogen. Während der polnische und der tschechische Markt Kursgewinne verbuchen konnten, lagen die Türkei, Russland sowie Ungarn deutlich im Minus. Der Fonds konnte sich im Berichtszeitraum den durchwegs negativen Vorgaben nicht entziehen und schloss den Berichtszeitraum im negativen Terrain. Währungsseitig zeigte sich vor allem die türkische Lira sehr schwach und büßte enorm an Wert ein. Durch die politische Unsicherheit in der Türkei kehrten die Investoren der Istanbuler Börse den Rücken und sorgten so für eine deutliche Kurskorrektur. Die übrigen Währungen der Region tendierten ebenso schwächer und verloren dem Euro gegenüber an Wert. Topthemen im abgelaufenen Berichtsjahr waren - wie bereits erwähnt - die Krise in der Türkei im Frühsommer 2013 und die Ukrainekrise Anfang Während es in der Türkei um einen internen Machtkampf zwischen Premier Erdogan und politischen Gegnern ging, entwickelte sich die Ukrainekrise zu einem massiven globalen Problem, geprägt von Wirtschaftssanktionen bis hin zu militärischen Drohgebärden. Beide Vorkommnisse sind noch nicht gänzlich ausgestanden und brachten die Aktienkurse beider Börsen massiv unter Druck. Auf globaler Ebene war das vorherrschende Thema das Tapering der amerikanischen Notenbank Fed, also die Rücknahme der expansiven Geldpolitik. Da dies aber im Vorfeld deutlich kommuniziert und von den Investoren erwartet wurde, war die Auswirkung auf die globalen Börsen nicht gegeben. In diesem Umfeld der Risikoaversion litten die großen Indexwerte an den osteuropäischen Börsen am meisten. Kleinkapitalisierte Werte sowie Randbörsen wie beispielsweise Rumänien konnten sich relativ gut entwickeln. Ebenso der polnische und tschechische Markt konnten in dem Umfeld relativ gut abschneiden. Der Fonds war im Berichtszeitraum ausschließlich in die Kernmärkte investiert. Strategisch war der Fonds voll investiert, wobei der Investitionsgrad aktiv gesteuert wurde. Der Fokus auf Unternehmen mit starken Bilanzen, attraktiver Dividendenrendite und hoher Cash Flow-Generierung wurde beibehalten. Beigemischt wurden Aktien aus dem Small- und Mid Cap-Bereich sowie attraktive Wachstumswerte. Der Fonds wurde in der volatilen Börsezeit sehr aktiv gemanagt. Es wurden Positionen in der Türkei am Beginn der turbulenten Zeiten rasch abverkauft und erst im Frühjahr 2014 wieder deutlich aufgebaut. In Russland wurde auf die Krise ebenfalls sehr rasch reagiert, und die deutliche Übergewichtung der Moskauer Börse wurde umgehend in eine Untergewichtung gedreht. Die tiefen Niveaus wurden dann sukzessive zur selektiven Beimischung genutzt. An der polnischen Börse wurde stetig zugekauft, während Ungarn und die Tschechische Republik strategisch untergewichtet waren. Währungsseitig war der Fonds nicht abgesichert, das heißt an der Entwicklung der osteuropäischen Währungen wurde voll partizipiert

4 Übersicht der letzten fünf Rechnungsjahre in EUR Fondsvolumen errechneter Wert je Anteil Ausschüttung je Auszahlung Rechnungsjahr in Mio. Anteil (A) (KESt II + III) A T V Wertentwicklung in % 2009/ ,95 27,68 29,77-0,40 0, , / ,43 29,12 31,84-0,40 0,0012 7, / ,60 23,30 25,85-0,30 0, , / ,58 23,38 26,25-0,30 0,0832 1, / ,16 19,73 22,38-0, ,46 Die Ausschüttung bei A-Anteilen beinhaltet ordentliche Erträge, KESt und gegebenenfalls Kursgewinne. Die Auszahlung bei Thesaurierungsanteilen (T) beinhaltet nur die KESt. Ausschüttung und Auszahlung in EUR für das abgelaufene Rechnungsjahr KESt II Tranche A KESt II Tranche T Ausschüttung ab Ausschüttung je Anteil Auszahlung je Anteil Erträgnisschein Nr , KESt III Tranche A KESt III Tranche T - - Sämtliche in den vorliegenden Unterlagen enthaltenen Daten und Informationen wurden aus Quellen erhoben, die von der BAWAG P.S.K. INVEST GmbH als verlässlich eingestuft werden. Auch wenn diese Informationen einer sorgfältigen Prüfung unterzogen wurden, kann für deren Vollständigkeit und Aktualität keine Haftung oder Garantie übernommen werden

5 Ertragsrechnung und Entwicklung des Fondsvermögens 1. Wertentwicklung des Rechnungsjahres (Fonds-Performance) Ermittlung nach OeKB-Berechnungsmethode: pro Anteil in Fondswährung (EUR) Ausschüttungs- Thesaurierungsohne Berücksichtigung eines Ausgabeaufschlages anteile anteile Anteilwert am Beginn des Rechnungsjahres 23,38 26,25 Ausschüttung am (entspricht 0,01345 Anteilen) 1) 0,30 Auszahlung (KESt) am (entspricht 0,00329 Anteilen) 1) 0,0832 Anteilwert am Ende des Rechnungsjahres 19,73 22,38 Gesamtwert inkl. (fiktiv) durch Ausschüttung/Auszahlung erworbene Anteile 20,00 22,45 Nettoertrag pro Anteil -3,38-3,80 Wertentwicklung eines Anteils im Rechnungsjahr (Performance in %) -14,46-14,48 Bei der Performance-Berechnung der österreichischen Investmentfonds durch die OeKB kann es bei Fonds mit ausschüttender und thesaurierender Tranche aufgrund der Rundung der Anteilswerte, Ausschüttungen und Auszahlungen auf zwei Nachkommastellen zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. 2. Fondsergebnis a. Realisiertes Fondsergebnis Ordentliches Ergebnis Erträge (ohne Kursergebnis) Zinserträge ,50 Sollzinsen -567,19 Dividendenerträge ,53 sonstige Erträge (Erläuterung: z.b. Erträge aus WP-Leihe) 0, ,84 Aufwendungen Vergütung an die KAG ,06 Garantiegebühr 0,00 Aufwendungen für die Depotbank ,96 Prüfkosten ,28 Veröffentlichungskosten ,43 Sonstige Aufwendungen -20,00 abzüglich Verwaltungskostenrückvergütung aus Subfonds 0, ,73 Ordentliches Ergebnis (exkl. Ertragsausgleich) ,11 Realisiertes Kursergebnis 2) 3) Realisierte Gewinne aus Wertpapieren ,58 Realisierte Gewinne aus derivat.instrumenten , ,71 Realisierte Verluste aus Wertpapieren ,97 Realisierte Verluste aus derivat.instrumenten , ,18 Realisiertes Kursergebnis (exkl.ertragsausgleich) ,47 Realisiertes Fondsergebnis (exkl. Ertragsausgleich) ,36 b. Nicht realisiertes Kursergebnis 2) 3) Veränderung des nicht realisierten Kursergebnisses ,13 Ergebnis des Rechnungsjahres ,49-5 -

6 c. Ertragsausgleich Ertragsausgleich für Zinserträge und Dividenden des Rechnungsjahres ,55 Ertragsausgleich für Gewinne/Verluste des Rechnungsjahres ,90 Ertragsausgleich auf den Zins-und Dividendenvortrag aus dem Vorjahr des Rechnungsjahres ,89 Ertragsausgleich auf Gewinnvorträge des Rechnungsjahres 0,00 Ertragsausgleich ,46 Fondsergebnis gesamt 6) ,03 3. Entwicklung des Fondsvermögens Fondsvermögen am Beginn des Rechnungsjahres 4) ,42 Ausschüttung/Auszahlung Ausschüttung (für Ausschüttungsanteile) am ,60 Auszahlung (für Thesaurierungsanteile) am , ,60 Ausgabe und Rücknahme von Anteilen ,70 Fondsergebnis gesamt ,03 Fondsvermögen am Ende des Rechnungsjahres 5) ,09 4. Verwendungsrechnung Realisiertes Fondsergebnis (inkl. Ertragsausgleich) ,90 Ausschüttung für Anteile zu EUR 0, ,80 Auszahlung (KESt) für Thesaurierungsanteile zu je EUR 0,0000 0,00 Wiederveranlagung für Thesaurierungsanteile zu je EUR -2, , ,96 Verlustabdeckung aus der Substanz ,74 1) Der Rechenwert am betrug EUR 22,31 für die ausschüttende Tranche bzw. EUR 25,31 für die thesaurierende Tranche. 2) Realisierte Gewinne und realisierte Verluste sind nicht periodenabgegrenzt und stehen so wie die Veränderung des nicht realisierten Kursergebnisses nicht unbedingt in Beziehung zu der Wertentwicklung des Fonds im Rechnungsjahr. 3) Kursergebnis gesamt, ohne Ertragsausgleich (realisiertes Kursergebnis, ohne Ertragsausgleich, zuzüglich Veränderungen des nicht realisierten Kursergebnisses). 4) Anteilsumlauf zu Beginn des Rechnungsjahres: Ausschüttungsanteile, Thesaurierungsanteile und 0 Vollthesaurierungsanteile. 5) Anteilsumlauf am Ende des Rechnungsjahres: Ausschüttungsanteile, Thesaurierungsanteile und 0 Vollthesaurierungsanteile. 6) Das Ergebnis des Rechnungsjahres beinhaltet explizit ausgewiesene Transaktionskosten in Höhe von EUR ,

7 Vermögensaufstellung ISIN WP-Bezeichnung Zinssatz % Einstandsbetrag Zugänge Abgänge Akt. Betrag Kurs Kurswert (EUR) %-FV Amtlich gehandelt Aktien CZK Umrechnungskurs: 27, CZ CEZ , , , , , ,83 2,2069 CZ Komercni Banka , , , , , ,45 3,6315 EUR Summe CZK ,28 5,8384 AT CA Immobilien Anlagen , , , ,000 13, ,00 1,2086 Summe EUR ,00 1,2086 HUF Umrechnungskurs: 307, HU OTP Bank , , , , , ,88 1,9770 HU Richter Gedeon Veg. 0, , , , , ,11 2,3344 Summe HUF ,99 4,3114 PLN Umrechnungskurs: 4, PLBH Bank Handlowy 0, ,000 0, , , ,49 0,4636 PLBIG Bank Millennium 0, ,000 0, ,000 8, ,46 0,9615 PLCFRPT00013 Cyfrowy Polsat 0, ,000 0, ,000 20, ,24 1,5246 PLDEBCA00016 Firma Oponiarska Debica 0, ,000 0, ,000 92, ,72 0,5921 PLDWORY00019 Synthos , , , ,000 5, ,73 0,6818 PLEURCH00011 Eurocash , , , ,000 39, ,24 0,4570 PLGETBK00012 Getin Noble Bank 0, , , ,000 3, ,07 0,4126 PLGPW Warsaw Stock Exchange , , , ,000 38, ,94 0,8090 PLINTEG00011 Integer.pl , , , , , ,43 0,4737 PLKETY Grupa Kety 0, ,000 0, , , ,96 1,1019 PLKGHM KGHM Polska Miedz , , , , , ,87 1,5267 PLKRK Kruk 0, ,000 0, ,000 82, ,79 0,4163 PLLPP LPP S.A. ZY 1 0,00 215,000 0, , , ,42 1,1041 PLNETIA00014 Netia 0, ,000 0, ,000 5, ,33 2,0631 PLPEKAO00016 Bank Pekao , , , , , ,13 3,3318 PLPKO Pko Bank Polski , , , ,000 41, ,89 5,8551 PLPZU Powszechny Zaklad , , , , , ,82 2,9410 PLTAURN00011 Tauron Polska Energia 0, ,000 0, ,000 4, ,44 0,6363 PLTLKPL00017 Orange Polska , , , ,000 10, ,34 1,1810 PLZATRM00012 Grupa Azoty 0, , , ,000 56, ,06 0,8818 Summe PLN ,37 27,4148 RUB Umrechnungskurs: 49, RU Tatneft Pfd 0, ,000 0, , , ,66 1,1304 RU Alrosa 0, ,000 0, ,000 37, ,84 0,8595 RU000A0DQZE3 Aktsionernaya Fin.Sistema 0, , , ,000 36, ,39 1,6683 RU000A0JKQU8 Magnit 7.600, , , , , ,97 3,5052 Summe RUB ,86 7,1634 TRY Umrechnungskurs: 2, TRAAEFES91A9 Anadolu Efes Birac.M.Ve G.S.A , , , ,000 26, ,71 0,6064 TRAAKBNK91N6 Akbank Tuerk , , , ,000 7, ,17 1,1792 TRAALARK91Q0 Alarko Hldg. A.S. Namensaktie 0, ,000 0, ,000 4, ,30 0,3540 TRAEREGL91G3 Eregli Demir 0, ,000 0, ,000 2, ,15 0,5314 TRAGARAN91N1 Turkiye Garanti Bankasi , , , ,000 7, ,79 1,7152 TRAISGYO91Q3 IS Gayrimenkul Yatirim 0, ,000 0, ,000 1, ,46 0,4728 TRAKCHOL91Q8 Koc Holding 0, ,000 0, ,000 9, ,15 0,5129 TRAKRDMR91G7 Kardemir Karabuk Demir , , , ,000 1, ,23 0,6093 TRAOTOSN91H6 Ford Otomotiv Sanayi 0, ,000 0, ,000 23, ,23 0,4224 TRASAHOL91Q5 Haci Omer Sabanci , , , ,000 8, ,92 2,4353 TRASISEW91Q3 Tuerkiye Sise , , , ,000 2, ,55 0,4563 TRATHYAO91M5 Turk Hava Yollari 0, ,000 0, ,000 6, ,67 0,7322 TRATUPRS91E8 Tupras Turkiye P.R. TN 1 0, ,000 0, ,000 46, ,02 0,8479 TRECOLA00011 Coca Cola Icecek , , , ,000 51, ,36 0,7918 TREENKA00011 Enka Insaat Ve Sanayi A.S. 0, , , ,000 6, ,90 0,5772 TRETAVH00018 TAV Havalimanlari Holding , , , ,000 16, ,79 0,5974 TRETHAL00019 Tuerkiye Halk Bankasi , , , ,000 13, ,39 0,7891 TRETTLK00013 Turk Telekomunikasyon , , , ,000 6, ,49 0,3437 TREULKR00015 Ulker Biskuvi Sanayi 0, ,000 0, ,000 15, ,07 0,6821 TREVKFB00019 Turkiye Vakiflar Bankasi , , , ,000 4, ,49 0,4913 Summe TRY ,84 15,1480 USD Umrechnungskurs: 1, US29760G1031 Etalon 0, , , ,000 3, ,72 1,4460 US29843U2024 Eurasia Drilling , , , ,000 23, ,65 1,6103 US Rao Gazprom , , , ,000 7, ,44 9,0967 US37949E2046 Globaltrans Investment 0, , , ,000 9, ,84 0,4703 US46626D1081 Norilsk Nickel , ,000 0, ,000 17, ,40 2,2581 US RusHydro 0, ,000 0, ,000 1, ,85 0,4281 US58517T2096 Megafon 0, , , ,000 25, ,95 0,7428 US Novatek Gdr. Reg , , , ,000 98, ,39 2,

8 Vermögensaufstellung ISIN WP-Bezeichnung Zinssatz % Einstandsbetrag Zugänge Abgänge Akt. Betrag Kurs Kurswert (EUR) %-FV US Lukoil Holding , , , ,000 51, ,72 3,2938 US67812M2070 OJSC O.C.Rosneft , , , ,000 6, ,02 1,5755 US80585Y3080 Sberbank Rossiys , , , ,000 8, ,72 5,5909 US Severstal 0, , , ,000 7, ,31 0,3443 US JSC Surgutneftegaz ,00 0,000 0, ,000 6, ,51 2,8643 Summe USD ,52 32,1119 Summe Aktien ,86 93,1964 Summe Amtlich gehandelt ,86 93,1964 Finanzterminkontrakte PLN Umrechnungskurs: 4, BBG004QJ98G7 WIG20 INDEX FUTURE 06/14 0,00 160,000 0, , , ,31-0,0021- BBG0059KPM53 MIDWIG INDEX FUTURE 06/14 0,00 60,000 34,000 26, , ,42-0,0050- Summe PLN 2.639,73-0,0071- Summe Finanzterminkontrakte 2.639,73-0,0071- Anlagevermögen Kosten Bankguthaben ,76 6,8377 Summe Anlagevermögen ,76 6,8377 Buchungskosten 0,00 0, , ,800-1, ,80-0,0270- Summe Kosten ,80-0,0270- Wertpapiere ,86 93,1964 Finanzterminkontrakte 2.639,73-0,0071- Optionen 0,00 0,0000 Devisentermingeschäfte 0,00 0,0000 Abgegrenzte Gebühren ,80-0,0270- Bankguthaben ,76 6,8377 Swaps 0,00 0,0000 Zinsenansprüche 0,00 0,0000 Dividendenrechte 0,00 0,0000 Fondswert gesamt ,09 EUR Anzahl umlaufender Anteile gesamt ,00 Stücke Tranche A AT Tranche T AT Fondswert , ,31 EUR Anzahl umlaufender Anteile , ,00 Stücke Anteilswert 19,73 22,38 EUR - 8 -

9 Risikohinweis: Es besteht das Risiko, dass aufgrund von Kursbildungen auf illiquiden Märkten die Bewertungskurse bestimmter Wertpapiere von ihren tatsächlichen Veräußerungspreisen abweichen können (Bewertungsrisiko). Der Wert eines Anteiles ergibt sich aus der Teilung des Gesamtwertes des Kapitalanlagefonds einschließlich der Erträgnisse durch die Zahl der Anteile. Der Gesamtwert des Kapitalanlagefonds ist aufgrund der jeweiligen Kurswerte der zu ihm gehörigen Wertpapiere, Geldmarktinstrumente und Bezugsrechte zuzüglich des Wertes der zum Fonds gehörenden Finanzanlagen, Geldbeträge, Guthaben, Forderungen und sonstigen Rechte abzüglich Verbindlichkeiten, von der Depotbank zu ermitteln. Das Nettovermögen wird nach folgenden Grundsätzen ermittelt: a) Der Wert von Vermögenswerten, welche an einer Börse oder an einem anderen geregelten Markt notiert oder gehandelt werden, wird grundsätzlich auf der Grundlage des letzten verfügbaren Kurses ermittelt. b) Sofern ein Vermögenswert nicht an einer Börse oder an einem anderen geregelten Markt notiert oder gehandelt wird oder sofern für einen Vermögenswert, welcher an einer Börse oder an einem anderen geregelten Markt notiert oder gehandelt wird, der Kurs den tatsächlichen Marktwert nicht angemessen widerspiegelt, wird auf die Kurse zuverlässiger Datenprovider oder alternativ auf Marktpreise gleichartiger Wertpapiere oder andere anerkannte Bewertungsmethoden zurückgegriffen

10 Berechnungsmethode des Gesamtrisikos Das neue, mit 1. September 2011 in Kraft getretene Investmentfondsgesetz (InvFG 2011) sieht u. a. die Darstellung der Berechnungsmethode des Gesamtrisikos vor. Folgende Inhalte sind dem Anteilsinhaber zur Kenntnis zu bringen: - verwendete Berechnungsmethode des Gesamtrisikos - falls anwendbar, Informationen über das verwendete Referenzvermögen - falls anwendbar, die niedrigste, die höchste und die durchschnittliche Höhe des Value-at-Risk im vergangenen Jahr - falls anwendbar, das verwendete Modell und die Inputs, die für die Berechnung des Value-at-Risk verwendet wurden (Kalkulationsmodell, Konfidenzintervall, Halteperiode, Länge der Datenhistorie) - bei Verwendung des Value-at-Risk, Höhe des Leverage während der vergangenen Periode, berechnet aus der Summe der Nominalwerte der Derivate. Für den gestaltet sich die Berechnungsmethode des Gesamtrisikos wie folgt: Berechnungsmethode des Gesamtrisikos Berechnungsmethode des Gesamtrisikos: Verwendetes Referenzvermögen: Betrachtungszeitraum: Commitment-Ansatz Value at Risk: Niedrigster Wert des Betrachtungszeitraums in %: ø Wert des Betrachtungszeitraums in %: Höchster Wert des Betrachtungszeitraums in %: Verwendetes Modell: Konfidenzintervall in %: Halteperiode: Länge der Datenhistorie: Höhe des Leverage in %: (für die Ermittlung des Leverage gilt eine Nominalwertbetrachtung) - Derivate In Total Return Swaps und Derivate mit ähnlichen Eigenschaften, die den Ausweispflichten im Rechenschaftsbericht gemäß ESMA-Leitlinien 2012/832 Rz unterliegen, wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr nicht investiert

11 Während des Berichtszeitraumes getätigte Käufe und Verkäufe, soweit sie nicht im Bericht Vermögensaufstellung genannt sind. ISIN WP-Bezeichnung Währung Zins- Einstandsbetrag Zugänge Abgänge satz % Aktien CS Philip Morris CZK 2.196, , ,000 CZ Telefonica Czech CZK 0, , ,000 AT Raiffeisen Bank International EUR 0, , ,000 AT Erste Group Bank EUR 0, , ,000 AT OMV EUR , , ,000 AT Immofinanz EUR ,000 0, ,000 AT DO & CO EUR 0, , ,000 GB Petropavlovsk GBP 0, , ,000 GB00B1VN4809 Volga Gas Plc. GBP ,000 0, ,000 HU Egis Gyogyszergyar Nyrt HUF ,000 0, ,000 HU Richter Gedeon Nyrt HUF 0, , ,000 HU MOL Magyar HUF , , ,000 PLALIOR00045 Alior Bank PLN 0, , ,000 PLPGER Polska Grupa Energetyczna PLN ,000 0, ,000 PLPGNIG00014 Polskie Gornictwo Naftowe i Gazownictwo PLN , , ,000 PLPKN Polski Koncern Naftowy Orlen PLN , , ,000 RU Transneft RUB 200,000 0, ,000 RU000A0JPFP0 OAO Gruppa LSR RUB ,000 0, ,000 RU000A0JR4A1 Moscow Exchange RUB 0, , ,000 TRAANACM91F7 Anadolu Cam TRY , , ,480 TRAGUBRF91E2 Gubre Fabrikalari TRY 0, , ,000 TRAISCTR91N2 Turkiye Is Bankasi TRY 0, , ,000 TRATCELL91M1 Turkcell Iletisim TRY 0, , ,000 TRATRKCM91F7 Trakya Cam Sanayii TRY 0, , ,000 TREBIMM00018 BIM Birlesik Magazalar TRY 0, , ,000 TREEGYO00017 Emlak Konut Gayrimenkul TRY 0, , ,000 TREKOAL00014 Koza Altin Isletmeleri TRY 0, , ,000 TREKOZA00014 Koza Anadolu Metal Madencilik Isletmeleri TRY , , ,000 TRESNGY00019 Sinpas Gayrimenkul Yatirim Ortakligi TRY ,000 0, ,000 TRETRGY00018 Torunlar Gayrimenkul Yatirim TRY , , ,000 NL Yandex USD 0, , ,000 US40425X2099 HMS Hydraulic and Systems Group USD , , ,000 US46630Q2021 VTB Bank USD 0, , ,000 US Mail.ru Group USD 0, , ,000 US Mobilniye TeleSistemy USD , , ,000 US Okey Group SA USD 0, , ,000 US71922G2093 Phosagro USD , , ,000 US JSC Surgutneftegaz USD ,000 0, ,000 US87238U2033 TCS Group Holding USD 0, , ,000 US87260R2013 OAO Trubnaya Metallurgicheskay USD 0, , ,000 US91688E2063 Uralkaliy USD 0, , ,000 US98387E2054 X5 Retail Group USD 0, , ,000 Finanzterminkontrakte BBG003441ZF5 WIG20 INDEX FUTURE 06/13 PLN 160,000 0, ,000 BBG003DNM548 WIG20 INDEX FUTURE 09/13 PLN 0, , ,000 BBG003QTT7B2 WIG20 INDEX FUTURE 12/13 PLN 0, , ,000 BBG0049FHCP6 WIG20 INDEX FUTURE 03/14 PLN 0, , ,000 BBG004QJ9BK5 MIDWIG INDEX FUTURE 03/14 PLN 0,000 60,000 60,000 BBG002C8V447 EURO FX CURRENCY FUTURES 06/13 USD 39,000-39,000 0,000 BBG0038N8PG3 RDX USD Index Future 12/13 USD 0,000 50,000 50,000 Investmentzertifikate AT0000A08LF4 BAWAG P.S.K.Osteuropa Small Cap T EUR 5.000,000 0, ,000 AT0000A08T02 BAWAG P.S.K. Osteuropa Small Cap A EUR 5.000,000 0, ,

12 Zusammensetzung des Fondsvermögens Gesamtwert Vermögen (EUR) Gesamt %-FV Wertpapiere Aktien in CZK ,28 5, EUR ,00 1, HUF ,99 4, PLN ,37 27, RUB ,86 7, TRY ,84 15, USD ,52 32, Wertpapiervermögen ,86 93, Finanzterminkontrakte Bankguthaben Abgegrenzte Gebühren 2.639,73-0, ,76 6, ,80-0, Fondsvermögen gesamt ,09 100, Anteilsumlauf gesamt (in Stück) ,00 AT Tranche A AT Tranche T errechneter Wert je Anteil in EUR 19,73 22,38 Anteilsumlauf in Stück , ,00 Fondsvermögen in EUR , ,31 Wien, am 30. Juli 2014 BAWAG P.S.K. INVEST GmbH Alois Steinböck Robert Kovar Mag. Rainer Henke

13 Bestätigungsvermerk Wir haben den beigefügten Rechenschaftsbericht zum 15. April 2014 der BAWAG P.S.K. INVEST GmbH über den von ihr verwalteten, Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 über das Rechnungsjahr vom 16. April 2013 bis 15. April 2014 unter Einbeziehung der Buchführung geprüft. Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Rechenschaftsbericht, die Verwaltung des Sondervermögens und für die Buchführung Die gesetzlichen Vertreter der Verwaltungsgesellschaft resp der Depotbank sind für die Buchführung, die Bewertung des Sondervermögens, die Berechnung von Abzugsteuern, die Aufstellung des Rechenschaftsberichtes sowie die Verwaltung des Sondervermögens, jeweils nach den Vorschriften des Investmentfondsgesetzes, den ergänzenden Regelungen in den Fondsbestimmungen und den steuerlichen Vorschriften, verantwortlich. Diese Verantwortung beinhaltet: Gestaltung, Umsetzung und Aufrechterhaltung eines internen Kontrollsystems, soweit dieses für die Erfassung und Bewertung des Sondervermögens sowie die Aufstellung des Rechenschaftsberichtes von Bedeutung ist, damit dieser frei von wesentlichen Fehldarstellungen ist, sei es auf Grund von beabsichtigten oder unbeabsichtigten Fehlern; die Auswahl und Anwendung geeigneter Bewertungsmethoden; die Vornahme von Schätzungen, die unter Berücksichtigung der gegebenen Rahmenbedingungen angemessen erscheinen. Verantwortung des Bankprüfers und Beschreibung von Art und Umfang der gesetzlichen Prüfung des Rechenschaftsberichts Unsere Verantwortung besteht in der Abgabe eines Prüfungsurteils zu diesem Rechenschaftsbericht auf der Grundlage unserer Prüfung. Wir haben unsere Prüfung gemäß 49 Abs 5 Investmentfondsgesetz 2011 unter Beachtung der in Österreich geltenden gesetzlichen Vorschriften und Grundsätze ordnungsgemäßer Abschlussprüfung durchgeführt. Diese Grundsätze erfordern, dass wir die Standesregeln einhalten und die Prüfung so planen und durchführen, dass wir uns mit hinreichender Sicherheit ein Urteil darüber bilden können, ob der Rechenschaftsbericht frei von wesentlichen Fehldarstellungen ist. Eine Prüfung beinhaltet die Durchführung von Prüfungshandlungen zur Erlangung von Prüfungsnachweisen hinsichtlich der Beträge und sonstigen Angaben im Rechenschaftsbericht. Die Auswahl der Prüfungshandlungen liegt im pflichtgemäßen Ermessen des Bankprüfers unter Berücksichtigung seiner Einschätzung des Risikos eines Auftretens wesentlicher Fehldarstellungen, sei es auf Grund von beabsichtigten oder unbeabsichtigten Fehlern. Bei der Vornahme der Risikoeinschätzung berücksichtigt der Bankprüfer das interne Kontrollsystem, soweit es für die Aufstellung des Rechenschaftsberichtes sowie die Bewertung des Sondervermögens von Bedeutung ist, um unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen geeignete Prüfungshandlungen festzulegen, nicht jedoch um ein Prüfungsurteil über die Wirksamkeit der internen Kontrollen der Verwaltungsgesellschaft und der Depotbank abzugeben. Die Prüfung umfasst ferner die Beurteilung der Angemessenheit der angewandten Bewertungsmethoden und der von den gesetzlichen Vertretern vorgenommenen wesentlichen Schätzungen sowie eine Würdigung der Gesamtaussage des Rechenschaftsberichts. Wir sind der Auffassung, dass wir ausreichende und geeignete Prüfungsnachweise erlangt haben, sodass unsere Prüfung eine hinreichend sichere Grundlage für unsere Beurteilung darstellt. Prüfungsurteil Unsere Prüfung hat zu keinen Einwendungen geführt. Auf Grund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der Rechenschaftsbericht zum 15. April 2014 über den, Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 nach unserer Beurteilung den gesetzlichen Vorschriften. Aussagen zur Beachtung des Investmentfondsgesetzes und der Fondsbestimmungen Die Prüfung hat sich gemäß 49 Abs 5 InvFG 2011 auch darauf zu erstrecken, ob das Bundesgesetz über Investmentfonds (Investmentfondsgesetz) und die Fondsbestimmungen beachtet wurden. Wir haben unsere Prüfung nach den oben beschriebenen Grundsätzen so durchgeführt, dass wir uns mit hinreichender Sicherheit ein Urteil darüber bilden können, ob die Vorschriften des Investmentfondsgesetzes und die Fondsbestimmungen im Wesentlichen beachtet wurden. Nach den bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnissen wurden die Vorschriften des Bundesgesetzes über Investmentfonds (Investmentfondsgesetz) und die Fondsbestimmungen beachtet. Aussagen zum Bericht über die Tätigkeiten des abgelaufenen Rechnungsjahres Die im Rechenschaftsbericht enthaltenen Ausführungen der Geschäftsleitung der Verwaltungsgesellschaft über die Tätigkeiten des abgelaufenen Rechnungsjahres wurden von uns kritisch durchgesehen, waren aber nicht Gegenstand besonderer Prüfungshandlungen nach den oben beschriebenen Grundsätzen. Unser Prüfungsurteil bezieht sich daher nicht auf diese Angaben. Im Rahmen der Gesamtdarstellung stehen die Ausführungen zum Rechnungsjahr in Einklang mit den im Rechenschaftsbericht angegebenen Zahlen. Wien, am 30. Juli 2014 Deloitte Audit Wirtschaftsprüfungs GmbH Dr. Wolfgang FRITSCH ppa Mag. Nora ENGEL-KAZEMI TABRIZI Wirtschaftsprüfer

14 Steuerliche Behandlung Grundlagen der Besteuerung des Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich). Aus- Thesau- Andere Anleger haben die jeweiligen nationalen Gesetze zu beachten. schüttungs- rierungsanteile anteile (AT ) (AT ) EUR je Anteil EUR je Anteil A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern 1. Anteile im Privatvermögen a) Die Erträge aus dem Fonds sind im Fall des Vorliegens einer Optionserklärung durch den KESt-Abzug zur Gänze endbesteuert; eine Aufnahme in die Steuererklärung ist nicht erforderlich. Die Punkte 1.b. bis 1.f. betreffend die Anrechnung bzw. Rückerstattung von Abzugsteuern sollten jedoch beachtet werden. b) Wurde keine Optionserklärung abgegeben: Einkünfte aus Kapitalvermögen, die keinem Steuerabzug unterliegen: 0,0000 0,0000 c) Bei niedrigem Einkommensteuersatz sollten zur Veranlassung der (teilweisen) Rückerstattung der 1) KESt (zusätzlich) die nachstehend angeführten Beträge in die Steuererklärung aufgenommen werden: - Kapitalerträge aus endbesteuerungsfähigen Kapitalanlagen zum vollen Steuersatz: Anzusetzende Werte bei Depots mit Optionserklärung: 0,0161 0,0183 Anzusetzende Werte bei Depots ohne Optionserklärung: 2) 0,0161 0, Kapitalertragsteuer, soweit sie auf endbesteuerungsfähige Kapitalerträge entfällt: Anzusetzende Werte bei Depots mit Optionserklärung: 0,0073 0,0083 Anzusetzende Werte bei Depots ohne Optionserklärung: 0,0073 0,0083 d) Anspruch gemäß DBA auf (teilweise) Anrechnung der ausländischen Quellensteuern auf die österreichische Einkommensteuer bzw. auf deren Erstattung: Siehe den Punkt 11. im Abschnitt B. e) Gemäß DBA steuerfreie Einkünfte (Detailinformationen siehe im Abschnitt B.): 0,0000 0,0000 Anspruch auf Anrechnung bzw. Rückerstattung der einbehaltenen Kapitalertragsteuer für die gemäß DBA steuerfreien Einkünfte: 0,0000 0,0000 f) Gemäß DBA von den ausländischen Finanzverwaltungen rückforderbare, im Ausland einbehaltene ausländische Quellensteuern: Siehe den Punkt 11. im Abschnitt B. 2. Anteile im Betriebsvermögen von Einzelunternehmen oder Mitunternehmerschaften (wie OG, KG) a) Die Erträge aus dem Fonds sind im Fall des Vorliegens einer Optionserklärung durch den KESt-Abzug weitgehend endbesteuert; zu versteuern sind lediglich die Substanzgewinne in der nachstehend angeführten Höhe: 3) 0,0000 0,0000 Die Punkte 2.c. bis 2.f. betreffend die Anrechnung bzw. Rückerstattung von Abzugsteuern sollten 9) jedoch beachtet werden. b) Wenn keine Optionserklärung abgegeben wurde: Statt des im Punkt a. angeführten Betrags ist steuerlich zu berücksichtigen: Einkünfte aus Kapitalvermögen, die keinem Steuerabzug unterliegen: 0,0000 0,0000 c) Bei niedrigem Einkommensteuersatz sollte trotz Endbesteuerung zur Veranlassung der (teilweisen) Rückerstattung der KESt in die Steuererklärung aufgenommen werden: 4) - Anstatt der im Punkt a. (mit Optionserklärung) bzw. b. (ohne Optionserklärung) angeführten Beträge werden als steuerpflichtig berücksichtigt: 0,0161 0, Anzurechnende Kapitalertragsteuer: Für Depots mit Optionserklärung: 5) 0,0073 0,0083 Für Depots ohne Optionserklärung: 5) 0,0073 0,0083 d) Anspruch gemäß DBA auf (teilweise) Anrechnung der ausländischen Quellensteuern auf die österreichische Einkommensteuer bzw. auf deren Erstattung: Siehe den Punkt 11. im Abschnitt B. e) Gemäß DBA steuerfreie Einkünfte (Detailinformationen siehe im Abschnitt B.): 0,0000 0,0000 Anspruch auf Anrechnung bzw. Rückerstattung der einbehaltenen Kapitalertragsteuer für die gemäß DBA steuerfreien Einkünfte: 0,0000 0,0000 f) Gemäß DBA von den ausländischen Finanzverwaltungen rückforderbare, im Ausland einbehaltene ausländische Quellensteuern: Siehe den Punkt 11. im Abschnitt B

15 Grundlagen der Besteuerung des Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich). Aus- Thesau- Andere Anleger haben die jeweiligen nationalen Gesetze zu beachten. schüttungs- rierungsanteile anteile (AT ) (AT ) EUR je Anteil EUR je Anteil 3. Anteile im Betriebsvermögen von Kapitalgesellschaften (AG, GmbH) 6) a) Zurechnungen: - Ausschüttung 0, ordentliches Fondsergebnis - 0, ausländische Abzugssteuern auf ausländische Erträge: 0,0000 0, inländische KESt auf inländische Dividendenerträge: 0,0073 0, ordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Unterfonds: 0,0000 0, ausschüttungsgleiche Substanzgewinne ausländischer Unterfonds: 0,0000 0, steuerpflichtige Aufwertungsgewinne aus Immobilienfonds (80 %) 0,0000 0, sonstige steuerpflichtige Substanzgewinne: 0,0000 0, Steuerpflichtige nicht ausgeschüttete Erträge 0, b) Abrechnungen: 7) - Beteiligungserträge gem. 10 Abs 1 Z 1 bis 4 KStG: 0,0161 0, Beteiligungserträge gem. 10 Abs 1 Z 5 und 6 KStG: 0,0000 0, Gemäß DBA steuerfreie Einkünfte (Detailinformationen siehe Abschnitt B.): 0,0000 0, bereits in Vorjahren versteuerte Erträge 0,2393 0, ausgeschüttete Substanzgewinne 0,0000 0, in der Ausschüttung enthaltene ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds 0, Ausschüttungen aus der Fondssubstanz 9) 0, c) Grundsätzlich auf die Körperschaftsteuer anrechenbare inländische Kapitalertragsteuer: 8) 0,0073 0,0083 (Achtung: Die Anrechnung der Kapitalertragsteuer ist nur soweit zulässig, als diese in Abzug gebracht und an das Finanzamt abgeführt wurde) davon jedenfalls anrechenbar: KESt auf inländische Dividendenerträge 0,0073 0,0083 d) Anspruch gemäß DBA auf (teilweise) Anrechnung der ausländischen Quellensteuern auf die österr. Körperschaftsteuer: 7) 0,0642 0,0729 (Detailinformationen dazu können dem Punkt 11. im Abschnitt B. entnommen werden.) In diesem Zusammenhang in der Steuererklärung anzuführen: Ausländische Einkünfte, für die Österreich das Besteuerungsrecht zusteht/wahrnimmt: 0,0000 0,0000 e) Von den ausländischen Finanzverwaltungen gemäß DBA rückforderbare, im Ausland einbehaltene ausländische Quellensteuern: Siehe den Punkt 11 im Abschnitt B. 4. Anteile im Vermögen von Privatstiftungen a) In- und ausländische Kapitaleinkünfte: - Einkünfte gemäß 13 Abs. 3 Z 1 KStG (unterliegen der Zwischenbesteuerung): 0,0000 0, steuerpflichtige Auslandsdividenden: 0,0000 0,0000 b) Anspruch auf Erstattung der KESt für inländische Beteiligungserträge: 0,0073 0,0083 c) Anspruch gemäß DBA auf (teilweise) Anrechnung der ausländischen Quellensteuern auf die österr. Körperschaftsteuer: 7) 0,0642 0,0729 (Detailinformationen dazu können dem Punkt 11. im Abschnitt B. entnommen werden.) In diesem Zusammenhang in der Steuererklärung anzuführen: Ausländische Einkünfte, für die Österreich das Besteuerungsrecht zusteht/wahrnimmt: 0,0000 0,0000 d) Gemäß DBA von den ausländischen Finanzverwaltungen rückforderbare, im Ausland einbehaltene ausländische Quellensteuern: Siehe den Punkt 11. im Abschnitt B

16 Fußnoten: 1) Wenn die in Abzug gebrachte Kapitalertragsteuer höher ist als die (Regel-)Einkommensteuer, die für den Anteilsinhaber auf die betreffenden Einkünfte entfällt (Regelbesteuerungsoption). 2) Zusätzlich zu dem im Punkt 1.b. angeführten Betrag. 3) Für Zwecke der Steuererklärung sind Ausschüttungen bzw. ausschüttungsgleiche Erträge des Fonds, soweit diese bei der Ermittlung des betrieblichen Gewinns/Verlusts berücksichtigt wurden, aus diesem zu eliminieren und durch den hier angeführten steuerpflichtigen Betrag zu ersetzen. 4) Wenn die in Abzug gebrachte Kapitalertragsteuer höher ist als die (Regel-)Einkommensteuer, die für den Anteilsinhaber auf die betreffenden Einkünfte entfällt (Regelbesteuerungsoption). 5) Eine bei natürlichen Personen im Betriebsvermögen einbehaltene KESt auf Substanzgewinne ist auf die ESt anrechenbar bzw. rückerstattbar. 6) Hier sind unter a. Zurechnungen und b. Abrechnungen sämtliche Beträge enthalten, die in der Steuererklärung einer Kapitalgesellschaft aus dem Ergebnis des Fonds zu berücksichtigen sind. Soweit hier als Zurechnungen angeführte Beträge im Bilanzergebnis der Kapitalgesellschaft enthalten sind und damit in deren Steuererklärung an anderer Stelle aufscheinen (was üblicherweise zumindest hinsichtlich der Ausschüttung des Fonds der Fall sein wird), sind diese Beträge in der Steuererklärung bei den Zurechnungen außer Ansatz zu lassen. 7) 8) Gewinnanteile aus Beteiligungen an EU-Körperschaften (mit Ausnahme von Bulgarien, Irland, Zypern), Norwegen sowie aus Beteiligungen an ausländischen Körperschaften, die mit einer inländischen unter 7 Abs 3 fallenden Körperschaft vergleichbar sind und mit deren Ansässigkeitsstaaten eine umfassende Amtshilfe besteht, sind für juristische Personen und Privatstiftungen gemäß 10 Abs 1 Z 5 und 6 KStG idf AÄG 2011 von der Körperschaftsteuer befreit. Auf Grund von Befreiungserklärungen gem. 94 Z 5 EStG wird bei den meisten Kapitalgesellschaften ein KESt-Abzug durch die depotführende Bank sowie deren Abfuhr an das Finanzamt unterbleiben und wird daher keine Anrechnung zulässig sein. Soweit der hier angeführte Betrag der grundsätzlich anrechenbaren KESt auf eine inländische KESt auf inländische Dividendenerträge entfällt (siehe den Betrag oben unter a. Zurechnungen), ist er jedenfalls auf die Körperschaftsteuer anrechenbar. 9) Für bilanzierende Steuerpflichtige ist bei Ausschüttungen aus der Fondssubstanz eine entsprechende Abwertung des Bilanzansatzes zu beachten

17 Steuerliche Behandlung je Ausschüttungsanteil des Alle Zahlenangaben beziehen sich auf die am Abschlussstichtag in Umlauf befindlichen Anteile und auf inländische Anleger, die unbeschränkt steuerpflichtig sind. Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb Österreichs haben die jeweiligen nationalen Gesetze bzw im Einzelfall Angaben zur EU-Quellensteuer zu beachten. Rechnungsjahr: bis Betriebliche Anleger Privatstiftungen Privatanleger Natürliche Juristische im Rahmen Ausschüttung: Personen Personen der Einkünfte aus Kapital- ISIN: AT vermögen 1. Ausschüttung vor Abzug der KESt II und III EUR 0,3000 0,3000 0,3000 0, Zuzüglich: a) Einbehaltene in- und ausländische Abzugsteuern 1) EUR 0,0073 0,0073 0,0073 0,0073 b) Steuerpflichtige ordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 c) Steuerpflichtige außerordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds nach VV EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 d) Steuerpflichtige Substanzgewinne nach VV EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 e) Steuerpflichtige Aufwertungsgewinne aus Immobilienfonds (80%) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 f) Steuerpflichtige nicht ausgeschüttete Erträge EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Ertrag EUR 0,3073 0,3073 0,3073 0, Abzüglich: a) rückerstattete ausländische Quellensteuer aus Vorjahren EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 b) Gemäß DBA steuerfreie Zinsenerträge sowie Immobilienfondserträge 2) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 c) Gemäß DBA steuerfreie Dividenden EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 d) Steuerfrei gemäß 10 Abs 1 KStG (Inlandsdividenden) EUR 0,0000 0,0000 0,0161 0,0161 e) Steuerfrei gemäß 10 Abs 1 KStG/ 13 Abs 2 KStG (Auslandsdividenden) 3) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 f) Steuerneutraler Ertragsausgleich auf Dividenden EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 g) bereits in Vorjahren versteuerte Erträge EUR 0,2393 0,2393 0,2393 0,2393 h) bereits versteuerte Substanzgewinne EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 i) in der Ausschüttung enthaltene ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 j) Ausschüttung aus der Fondssubstanz 16) EUR 0,0519 0,0519 0,0519 0, Verbleibender Ertrag EUR 0,0161 0,0161 0,0000 0, Hievon endbesteuert EUR 0,0161 0,0161 0,0000 0, Steuerpflichtige Einkünfte 4) 5) 16) 17) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Rechenwert zum Ende des Rechnungsjahres EUR 19,73 19,73 19,73 19, Detailangaben 10. Ausländische Einkünfte, für die Österreich das Besteuerungsrecht wahrnimmt a) Dividenden 6) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 b) Zinsen, die einem Quellensteuerabzug unterlagen EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 c) Ausschüttungen ausländischer Fonds, die einem Quellensteuerabzug unterlagen EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, von den im Ausland entrichteten Steuern sind zur Vermeidung der Doppelbesteuerung: a) anrechenbar (einschließlich matching credit, Detail siehe Punkt 18. a)) 7) 8) 9) 10) aus Aktien (Dividenden) EUR 0,1216 0,1216 0,0642 0,0642 aus Anleihen (Zinsen) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus ausländischen Fonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 gesamt EUR 0,1216 0,1216 0,0642 0,0642 b) rückerstattbar (Detail siehe Punkt 18. b)) 10) 11) aus Aktien (Dividenden) EUR 0,0541 0,0541 0,0541 0,0541 aus Anleihen (Zinsen) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus ausländischen Fonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 gesamt EUR 0,0541 0,0541 0,0541 0,0541 c) weder anrechen- noch rückerstattbar (Detail siehe Punkt 18 c)) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Beteiligungserträge 12) a) inländische Dividenden EUR 0,0161 0,0161 0,0161 0,0161 b) ausländische Dividenden EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 EUR 0,0161 0,0161 0,0161 0,

18 Steuerliche Behandlung je Ausschüttungsanteil des Alle Zahlenangaben beziehen sich auf die am Abschlussstichtag in Umlauf befindlichen Anteile und auf inländische Anleger, die unbeschränkt steuerpflichtig sind. Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb Österreichs haben die jeweiligen nationalen Gesetze bzw im Einzelfall Angaben zur EU-Quellensteuer zu beachten. Rechnungsjahr: bis Betriebliche Anleger Privatstiftungen Privatanleger Natürliche Juristische im Rahmen Ausschüttung: Personen Personen der Einkünfte aus Kapital- ISIN: AT vermögen 13. Erträge, die einem inländischen KESt-Abzug unterliegen 13) a) Zinsen, ausgenommen DBA-Erträge 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 b) gemäß DBA steuerfreie Zinsen EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 c) ausländische Dividenden 14) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 d) Ausschüttungen ausländischer Subfonds 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 e) ordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 f) Erträge aus Immobilienfonds 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 g) Aufwertungsgewinne aus Immobilienfonds (80%) 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 h) außerordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 i) Substanzgewinne 14) 15) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Österreichische KEST I (auf Inlandsdividenden) EUR 0,0073 0,0073 0,0073 0, Österreichische KEST II auf: 13) a) Zinsen, ausgenommen DBA-Erträge EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 b) gemäß DBA steuerfreie Zinsen 2) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 c) ausländische Dividenden EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 d) Ausschüttungen ausländischer Subfonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 e) ordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 f) Erträge aus Immobilienfonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 g) Aufwertungsgewinne aus Immobilienfonds (80%) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Österreichische KESt II (gesamt) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Österreichische KEST III (auf Substanzgewinne) 4) a) außerordentliche ausschüttungsgleiche Erträge ausländischer Subfonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 b) Substanzgewinne EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Österreichische KESt III (gesamt) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Österreichische KESt II und III (gesamt) EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, a) Zu Punkt 11. a) anrechenbare ausländische Steuern aus belgischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus brasilianischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus bulgarischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus chilenischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus chinesischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus dänischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus deutschen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus finnischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus französichen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus britischen Aktien EUR 0,0001 0,0001 0,0000 0,0000 aus griechischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus indonesischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus irischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus isländische Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus israelischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus italienischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus japanischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus kanadischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus Luxemburger Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus malaysischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus mexikanischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus holländischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus norwegischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus polnischen Aktien EUR 0,0395 0,0395 0,0000 0,0000 aus portugiesischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,

19 Steuerliche Behandlung je Ausschüttungsanteil des Alle Zahlenangaben beziehen sich auf die am Abschlussstichtag in Umlauf befindlichen Anteile und auf inländische Anleger, die unbeschränkt steuerpflichtig sind. Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb Österreichs haben die jeweiligen nationalen Gesetze bzw im Einzelfall Angaben zur EU-Quellensteuer zu beachten. Rechnungsjahr: bis Betriebliche Anleger Privatstiftungen Privatanleger Natürliche Juristische im Rahmen Ausschüttung: Personen Personen der Einkünfte aus Kapital- ISIN: AT vermögen 18. a) aus Aktien Puerto Rico EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus rumänischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus russischen Aktien EUR 0,0561 0,0561 0,0561 0,0561 aus schwedischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus schweizer Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus Singapur Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus slowakischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus slowenischen Aktien EUR 0,0001 0,0001 0,0000 0,0000 aus spanischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus thailändischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus tschechischen Aktien EUR 0,0177 0,0177 0,0000 0,0000 aus türkischen Aktien EUR 0,0080 0,0080 0,0080 0,0080 aus amerikanischen Aktien EUR 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 aus ungarischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Summe aus Aktien EUR 0,1216 0,1216 0,0642 0,0642 aus deutschen Fonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Summe aus Fonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 b) Zu Punkt 11. b) rückerstattbare ausländische Steuern aus belgischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus brasilianischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus bulgarischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus chilenischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus chinesischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus dänischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus deutschen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus finnischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus französichen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus britischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus indischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus indonesischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus irischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus isländische Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus israelischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus italienischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus japanischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus kanadischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus Luxemburger Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus malaysischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus mexikanischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus holländischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus norwegischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus polnischen Aktien EUR 0,0105 0,0105 0,0105 0,0105 aus portugiesischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,

20 Steuerliche Behandlung je Ausschüttungsanteil des Alle Zahlenangaben beziehen sich auf die am Abschlussstichtag in Umlauf befindlichen Anteile und auf inländische Anleger, die unbeschränkt steuerpflichtig sind. Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb Österreichs haben die jeweiligen nationalen Gesetze bzw im Einzelfall Angaben zur EU-Quellensteuer zu beachten. Rechnungsjahr: bis Betriebliche Anleger Privatstiftungen Privatanleger Natürliche Juristische im Rahmen Ausschüttung: Personen Personen der Einkünfte aus Kapital- ISIN: AT vermögen 18. b) aus Aktien Puerto Rico EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus rumänischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus russischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus schwedischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus schweizer Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus Singapur Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus slowakischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus slowenischen Aktien EUR 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 aus spanischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus thailändischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus tschechischen Aktien EUR 0,0434 0,0434 0,0434 0,0434 aus türkischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 aus amerikanischen Aktien EUR 0,0001 0,0001 0,0001 0,0001 aus ungarischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Summe aus Aktien EUR 0,0541 0,0541 0,0541 0,0541 aus deutschen Fonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Summe aus Fonds EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 c) Zu Punkt 11. c) weder anrechen- noch rückerstattbare ausländische Steuern aus irischen Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0,0000 Summe aus Aktien EUR 0,0000 0,0000 0,0000 0, Angaben einer allfälligen EU-Quellensteuer (nur für nicht unbeschränkt Steuerpflichtige relevant) EUR

BAWAG P.S.K. Osteuropa Stock

BAWAG P.S.K. Osteuropa Stock Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 16. April 2014 bis 15. Oktober 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen)

Mehr

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012)

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz

Mehr

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012)

Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Grundlagen der Besteuerung (Steuerlicher Zufluß ab 1.4.2012) Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz

Mehr

Steuerliche Behandlung je Thesaurierungsanteil des Apollo Ausgewogen

Steuerliche Behandlung je Thesaurierungsanteil des Apollo Ausgewogen Steuerliche Behandlung je Thesaurierungsanteil des Apollo Ausgewogen Alle Zahlenangaben beziehen sich auf die am Abschlussstichtag in Umlauf befindlichen Anteile und auf inländische Anleger, die unbeschränkt

Mehr

STEUERLICHE BEHANDLUNG

STEUERLICHE BEHANDLUNG STEUERLICHE BEHANDLUNG Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich).

Mehr

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Energy Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 16.04.2011-15.04.

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Energy Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 16.04.2011-15.04. Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Energy Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 16.04.2011-15.04.2012 Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in

Mehr

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz,

Mehr

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Garantiebasket 3/2019 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 31.03.2011-29.03.

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Garantiebasket 3/2019 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 31.03.2011-29.03. Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Garantiebasket 3/2019 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 31.03.2011-29.03.2012 Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich

Mehr

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Flex React 3/2018 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 28.09.2011-27.03.

Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Flex React 3/2018 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 28.09.2011-27.03. Grundlagen der Besteuerung Pioneer Funds Austria - Flex React 3/2018 Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Rechnungsjahr: 28.09.2011-27.03.2012 Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Grundlagen der Besteuerung des Investmentfonds A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-TOTAL-RETURN-CASH+. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern.

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-TOTAL-RETURN-CASH+. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-TOTAL-RETURN-CASH+. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich

Mehr

Steuerliche Behandlung

Steuerliche Behandlung Steuerliche Behandlung Grundlagen der Besteuerung des Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz, Wohnsitz oder

Mehr

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger (Anleger mit Sitz,

Mehr

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern

A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern Rechnungsjahr 2012/13 oder gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich). Andere Anleger haben die jeweiligen nationalen Gesetze zu beachten.

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des Österreich-Index-Fonds. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern.

Grundlagen der Besteuerung des Österreich-Index-Fonds. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Grundlagen der Besteuerung des Österreich-Index-Fonds. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in Österreich

Mehr

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-CONVERTIBLE-BOND-FUND. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern.

Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-CONVERTIBLE-BOND-FUND. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Grundlagen der Besteuerung des VOLKSBANK-CONVERTIBLE-BOND-FUND. A. Daten für Steuererklärungen und sonstige Eingaben bei Finanzämtern. Die nachstehenden Ausführungen beziehen sich ausschließlich auf in

Mehr

Grundlagen der Besteuerung

Grundlagen der Besteuerung Steuerliche Behandlung der Ausschüttung auf Hypo Alpha Selection-Anteile aus 2007 Diesteuerliche Behandlung bezieht sich auf in Österreich unbeschränkt steuerpflichtige Anleger. Anleger mit Sitz, Wohnsitz

Mehr

Top Trend Garant. Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011. Halbjahresbericht. vom 1. Dezember 2013 bis 31. Mai 2014

Top Trend Garant. Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011. Halbjahresbericht. vom 1. Dezember 2013 bis 31. Mai 2014 Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 1. Dezember 2013 bis 31. Mai 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen)

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 16. April 2015 bis 15. Oktober 2015 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen)

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Global Pension Fonds

RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Global Pension Fonds RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015 Schoellerbank Global Pension Fonds Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Besondere Hinweise 4 Vergütungspolitik 4 Anlagepolitik 5 Bericht 5 Fondsdetails

Mehr

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Wachstum. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Wachstum. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Wachstum Rechenschaftsbericht 1999 KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft Rechenschaftsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 14.01.1999 bis

Mehr

BAWAG P.S.K. Securo Rent

BAWAG P.S.K. Securo Rent Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 16. Oktober 2014 bis 15. April 2015 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche Anlegerinformationen)

Mehr

Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht

Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht Richtlinie des Instituts Österreichischer Wirtschaftsprüfer zur Formulierung des Bestätigungsvermerks gemäß 274 UGB des Abschluss/Bankprüfers zum Rechenschaftsbericht einer Verwaltungsgesellschaft (Kapitalanlagegesellschaft

Mehr

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund

BAWAG P.S.K. Global Players Equity Fund Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 15. März 2014 bis 14. September 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und das Kundeninformationsdokument (Wesentliche

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock unhedged Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 Halbjahresbericht vom 16. April 2014 bis 15. Oktober 2014 Prospektkundmachung: Der veröffentlichte Prospekt und

Mehr

BAWAG P.S.K. Osteuropa Stock

BAWAG P.S.K. Osteuropa Stock Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2012/2013 Wertentwicklung im Rechnungsjahr 2012/2013 seit Fondsbeginn 16.04.2002 laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank Performance 3 Jahre laut

Mehr

Raiffeisen-Russland-Aktien (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich)

Raiffeisen-Russland-Aktien (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Halbjahresbericht für den Vertrieb in der Schweiz Raiffeisen-Russland-Aktien (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Halbjahresbericht 2012 Genehmigt von der Finanzmarktaufsicht

Mehr

KLASSIK DYNAMIC ANLEIHEN

KLASSIK DYNAMIC ANLEIHEN Halbjahresbericht 2013 KLASSIK DYNAMIC ANLEIHEN INHALT Gesellschafter und Organe der Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH... 3 KLASSIK DYNAMIC ANLEIHEN... 4 Überblick über die ausgewiesenen Erträge

Mehr

Rechenschaftsbericht 2011/2012

Rechenschaftsbericht 2011/2012 Meinl EQUITY AUSTRIA Rechenschaftsbericht 2011/2012 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl EQUITY AUSTRIA Investmentfonds gemäß 2 InvFG (OGAW) Bericht über das 22. Geschäftsjahr vom 1. November

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015

HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 Meinl CAPITOL 1 HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl CAPITOL 1 Halbjahresbericht 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010 Wien, Kärntnerring

Mehr

Rechenschaftsbericht

Rechenschaftsbericht SmartSelection Aktien Global Strategie ISIN: AT0000A17720 (T) ISIN: AT0000A17746 I (T) ISIN: AT0000A17738 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Rechenschaftsbericht vom 14. 04. 2014 31. 12.

Mehr

Kathrein Mandatum 70. Halbjahresbericht 2011/2012

Kathrein Mandatum 70. Halbjahresbericht 2011/2012 Halbjahresbericht 2011/2012 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Besondere Hinweise... 3 Rechtlicher Hinweis... 4 Fondsdetails in EUR... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht

Mehr

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock

BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock BAWAG P.S.K. Amerika Blue Chip Stock Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht* vom 16. April 2011 bis 15. Oktober 2011 * Seit 1. 9. 2011 ist das Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 in Kraft. Die

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT. GOLDEN ROOF Branchen

RECHENSCHAFTSBERICHT. GOLDEN ROOF Branchen RECHENSCHAFTSBERICHT vom 1. Oktober 2014 bis 30. September 2015 für den Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Thesaurierer: ISIN AT0000785498 der MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH Landstraßer Hauptstraße 1,

Mehr

Kathrein US-Dollar Bond. Halbjahresbericht 2011/2012

Kathrein US-Dollar Bond. Halbjahresbericht 2011/2012 Halbjahresbericht 2011/2012 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Besondere Hinweise... 3 Rechtlicher Hinweis... 4 Fondsdetails in USD... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht

Mehr

Rechenschaftsbericht 2012/2013

Rechenschaftsbericht 2012/2013 Meinl INDIA GROWTH Rechenschaftsbericht 2012/2013 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl INDIA GROWTH Investmentfonds gemäß 2 InvFG (OGAW) Bericht über das 8. Geschäftsjahr vom 1. Februar 2012

Mehr

Kathrein Mandatum 15 USD. Halbjahresbericht 2012

Kathrein Mandatum 15 USD. Halbjahresbericht 2012 Halbjahresbericht 2012 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Rechtlicher Hinweis... 3 Fondsdetails in USD... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht zur Anlagepolitik des Fonds...

Mehr

Kathrein Global Bond. Halbjahresbericht 2011/2012

Kathrein Global Bond. Halbjahresbericht 2011/2012 Halbjahresbericht 2011/2012 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Rechtlicher Hinweis... 4 Fondsdetails in EUR... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht zur Anlagepolitik des

Mehr

Macquarie MS Convertibles Emerging Markets

Macquarie MS Convertibles Emerging Markets Rechenschaftsbericht 2012 vom 01. Jänner 2012 31. Dezember 2012 Macquarie MS Convertibles Emerging Markets ISIN (T): AT0000819784 Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Seit 1.9.2011 ist das Investmentfondsgesetz

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Aktienfonds Value

RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Aktienfonds Value RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015 Schoellerbank Aktienfonds Value Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Vergütungspolitik 4 Die internationalen Aktienmärkte 5 Anlagepolitik 5 Fondsdetails

Mehr

UNIQA World Selection. Halbjahresbericht 2015

UNIQA World Selection. Halbjahresbericht 2015 Halbjahresbericht 2015 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Fondsdaten... 3 Fondscharakteristik... 3 Rechtlicher Hinweis... 4 Fondsdetails... 5 Umlaufende Anteile... 5 Bericht zur Anlagepolitik des Fonds... 5

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014

HALBJAHRESBERICHT 2014 Meinl EASTERN EUROPE HALBJAHRESBERICHT 2014 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl EASTERN EUROPE Halbjahresbericht 2014 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010 Wien, Kärntnerring 2

Mehr

Supernova Property. Halbjahresbericht. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG. vom 1. Mai 2010 bis 31. Oktober 2010. Supernova Property

Supernova Property. Halbjahresbericht. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG. vom 1. Mai 2010 bis 31. Oktober 2010. Supernova Property Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG Halbjahresbericht vom 1. Mai 2010 bis 31. Oktober 2010-1 - Sehr geehrter Anteilhaber! Wir dürfen Ihnen hiermit den Halbjahresbericht des, Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG,

Mehr

AQUILA 109 RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS)

AQUILA 109 RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) AQUILA 109 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n

Mehr

Rechenschaftsbericht 2013/2014

Rechenschaftsbericht 2013/2014 Meinl EASTERN EUROPE Rechenschaftsbericht 2013/2014 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl EASTERN EUROPE Investmentfonds gemäß 2 InvFG (OGAW) Bericht über das 7. Geschäftsjahr vom 1. März 2013

Mehr

AQUILA 107 RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS)

AQUILA 107 RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) AQUILA 107 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n

Mehr

AQUILA 108 RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS)

AQUILA 108 RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) AQUILA 108 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG (SPEZIALFONDS) RECHENSCHAFTSBERICHT (JAHRESBERICHT) RECHNUNGSJAHR 2014/2015 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh

Halbjahresbericht. Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Macquarie Beta Plus ISIN: AT0000A05EG3 (T) ISIN: AT0000A05WA8 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06. 2015 www.allianzinvest.at Macquarie Beta Plus 1 Allgemeines

Mehr

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010

Frankfurt am Main. Metzler Target 2015. Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Frankfurt am Main Metzler Target 2015 Auflösungsbericht zum 30. Juni 2010 Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010 1 Fondsbericht Der Metzler Target 2015 (ISIN: DE000A0KFCQ8) war ein Investmentfonds

Mehr

Ausschüttung 15.06.2011 in EUR 1,50

Ausschüttung 15.06.2011 in EUR 1,50 Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2010/2011 Wertentwicklung im Rechnungsjahr 2010/2011 seit Fondsbeginn 28.06.2007 laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank Performance 3 Jahre laut

Mehr

Top Trend. Halbjahresbericht vom 1. September 2015 bis 29. Februar 2016. Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 ISIN AT0000A09YQ2 (T)

Top Trend. Halbjahresbericht vom 1. September 2015 bis 29. Februar 2016. Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 ISIN AT0000A09YQ2 (T) Top Trend Publikumsfonds gemäß 46 ivm 66ff InvFG 2011 ISIN AT0000A09YQ2 (T) Halbjahresbericht vom 1. September 2015 bis 29. Februar 2016 Besonderer Hinweis: Mit 30. November 2015 kam es zu einem Wechsel

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Absolute Return Asset Allocation Fund ISIN: AT0000A0SE66 (T) ISIN: AT0000A127Y3 (W) ISIN: AT0000A0SE74 (V)

Halbjahresbericht. Macquarie Absolute Return Asset Allocation Fund ISIN: AT0000A0SE66 (T) ISIN: AT0000A127Y3 (W) ISIN: AT0000A0SE74 (V) Macquarie Absolute Return Asset Allocation Fund ISIN: AT0000A0SE66 (T) ISIN: AT0000A127Y3 (W) ISIN: AT0000A0SE74 (V) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01. 2015 30.06.

Mehr

Rechenschaftsbericht 2011/2012

Rechenschaftsbericht 2011/2012 Meinl INDIA GROWTH Rechenschaftsbericht 2011/2012 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl INDIA GROWTH Bericht über das 7. Geschäftsjahr vom 1. Februar 2011 bis 31. Jänner 2012 INHALTSVERZEICHNIS:

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014/2015. Schoellerbank USD Rentenfonds

HALBJAHRESBERICHT 2014/2015. Schoellerbank USD Rentenfonds HALBJAHRESBERICHT 2014/2015 Schoellerbank USD Rentenfonds Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Anlagepolitik 5 Ausblick 5 Fondsdetails in USD 6 Übersicht über die letzten fünf

Mehr

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31.

HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. HALBJAHRESBERICHT SEMPERALTERNATIVE STRATEGIES MITEIGENTUMSFONDS GEMÄß 20A INVFG FÜR DAS HALBJAHR VOM 1. MAI 2011 BIS 31. OKTOBER 2011 A-1010 Wien Bankgasse 2 Tel.: +43/1/536 16-0 Fax: +43/1/536 16-294

Mehr

BAWAG P.S.K. Öko Sozial Rent

BAWAG P.S.K. Öko Sozial Rent Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2013/2014 Wertentwicklung im Rechnungsjahr 2013/2014 seit Fondsbeginn 01.12.2009 laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank Performance 3 Jahre laut

Mehr

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Ertrag. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Ertrag. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Ertrag Rechenschaftsbericht 1999 KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft Rechenschaftsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 14.01.1999 bis zum

Mehr

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Sicherheit. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft

KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Sicherheit. Rechenschaftsbericht 1999. KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft KEPLER-Fonds Kapitalanlagegesellschaft mbh. KEPLER Dachfonds Sicherheit Rechenschaftsbericht 1999 KEPLER FONDS Die kalkulierbare Zukunft Rechenschaftsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr vom 14.01.1999 bis

Mehr

BAWAG P.S.K. Osteuropa Small Cap Stock

BAWAG P.S.K. Osteuropa Small Cap Stock Rechenschaftsbericht* über das Rechnungsjahr 2011/2012 * Seit 1. 9. 2011 ist das Investmentfondsgesetz (InvFG) 2011 in Kraft. Die im Rechenschaftsbericht genannten Bestimmungen bzw. gesetzlichen Verweise

Mehr

Halbjahresbericht. Macquarie Portfolio Three ISIN: AT0000781588 (T) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh. vom 01.01.2015 30.06.

Halbjahresbericht. Macquarie Portfolio Three ISIN: AT0000781588 (T) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh. vom 01.01.2015 30.06. Macquarie Portfolio Three ISIN: AT0000781588 (T) Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Halbjahresbericht vom 01.01.2015 30.06.2015 www.allianzinvest.at Macquarie Portfolio Three 1 Allgemeines zur

Mehr

Meinl Exclusive World Bonds & Properties

Meinl Exclusive World Bonds & Properties Meinl Exclusive World Bonds & Properties Rechenschaftsbericht 2012/2013 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl Exclusive World Bonds & Properties Investmentfonds gemäß 2 InvFG (OGAW) Bericht

Mehr

Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT0000A06NX7

Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT0000A06NX7 Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT0000A06NX7 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Jänner 2014 bis 30. Juni 2014 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände 28 4020 Linz,

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT. Hypo-Weltportfolio Aktien

RECHENSCHAFTSBERICHT. Hypo-Weltportfolio Aktien RECHENSCHAFTSBERICHT vom 1. März 2014 bis 28. Februar 2015 für den Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Thesaurierer: ISIN AT0000708318 der MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH Landstraßer Hauptstraße 1, Top 27

Mehr

Meinl EURO BOND PROTECT

Meinl EURO BOND PROTECT Meinl EURO BOND PROTECT HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl EURO BOND PROTECT Halbjahresbericht 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010

Mehr

Certus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T

Certus. Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T Miteigentumsfonds gemäß 166 InvFG ISIN AT000CERTUS1 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände 28 4020 Linz,

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert

RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert RECHENSCHAFTSBERICHT 2014/2015 Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Vergütungspolitik 4 Die internationalen Aktienmärkte 5 Anlagepolitik

Mehr

BAWAG P.S.K. Global High Yield Bond Kurz

BAWAG P.S.K. Global High Yield Bond Kurz Rechenschaftsbericht über das Rumpfrechnungsjahr 2014 Wertentwicklung im Rumpfrechnungsjahr -1,39% seit Fondsbeginn 11.02.2014 laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank -0,93% p.a. Ausschüttung

Mehr

VONTOBEL EUROPÄISCHER ANLEIHEFONDS (EUR)

VONTOBEL EUROPÄISCHER ANLEIHEFONDS (EUR) VONTOBEL EUROPÄISCHER ANLEIHEFONDS (EUR) MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG *) *) Der Fonds wurde noch unter InvFG 1993 von der Finanzmarktaufsicht genehmigt. RECHENSCHAFTSBERICHT RECHNUNGSJAHR 2011/2012 der

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT 2013/2014. Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert

RECHENSCHAFTSBERICHT 2013/2014. Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert RECHENSCHAFTSBERICHT 2013/2014 Schoellerbank Aktienfonds währungsgesichert Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Vergütungspolitik 4 Die internationalen Aktienmärkte 5 Anlagepolitik

Mehr

Apollo Emerging Europe Miteigentumsfonds gemäß InvFG

Apollo Emerging Europe Miteigentumsfonds gemäß InvFG Apollo Emerging Europe Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft, Graz Burgring

Mehr

Top Balanced Mix Rechenschaftsbericht 2009/2010 Inhalt

Top Balanced Mix Rechenschaftsbericht 2009/2010 Inhalt Rechenschaftsbericht 2009/2010 Top Balanced Mix Rechenschaftsbericht 2009/2010 Inhalt Sehr geehrter Anteilinhaber 3 Bericht 4 Entwicklung des Fondsvermögens 6 Auszahlung 7 Übersicht über die letzten Rechnungsjahre

Mehr

APIS ALPHA Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG Rechenschaftsbericht 2009/2010 vom 1. Februar 2009 bis 31. Jänner 2010

APIS ALPHA Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG Rechenschaftsbericht 2009/2010 vom 1. Februar 2009 bis 31. Jänner 2010 APIS ALPHA Fonds Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG Rechenschaftsbericht 2009/2010 vom 1. Februar 2009 bis 31. Jänner 2010 HYPO-Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.h., A 1010 Wien, Wipplingerstrasse 1/4. OG

Mehr

ESPA STOCK RUSSIA. Miteigentumsfonds gemäß InvFG

ESPA STOCK RUSSIA. Miteigentumsfonds gemäß InvFG Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht 2014 Halbjahresbericht 2014 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des Fonds... 3 Zusammensetzung des Fondsvermögens...

Mehr

Supernova Property. Supernova Property. Rechenschaftsbericht über das (Rumpf-)Rechnungsjahr 2007/2008

Supernova Property. Supernova Property. Rechenschaftsbericht über das (Rumpf-)Rechnungsjahr 2007/2008 Supernova Property Rechenschaftsbericht über das (Rumpf-)Rechnungsjahr 2007/2008 Wertentwicklung im (Rumpf-)Rechnungsjahr 2007/2008 seit Fondsbeginn 02.05.2007 laut Performanceberechnung der Oesterr. Kontrollbank

Mehr

Meinl EURO BOND PROTECT

Meinl EURO BOND PROTECT Meinl EURO BOND PROTECT Rechenschaftsbericht 2010/2011 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl EURO BOND PROTECT Bericht über das 25. Geschäftsjahr vom 1. November 2010 bis 31. Oktober 2011 INHALTSVERZEICHNIS:

Mehr

SUPERIOR 1 - Ethik Renten

SUPERIOR 1 - Ethik Renten SUPERIOR 1 - Ethik Renten Miteigentumsfonds in Wertpapieren Rechenschaftsbericht 2007/2008 19. Rechnungsjahr Werte verbinden uns INHALTSVERZEICHNIS Seite Organe der Gesellschaft... 2 Ethikbeirat... 3 Die

Mehr

3 Banken Aktien-Dachfonds

3 Banken Aktien-Dachfonds Miteigentumsfonds gemäß 2 Abs. 1 und 2 InvFG ISIN AT0000784830 H A L B J A H R E S B E R I C H T vom 1. Juli 2014 bis 31. Dezember 2014 3 Banken-Generali Investment-Gesellschaft m.b.h. Untere Donaulände

Mehr

Value Investment Fonds Chance

Value Investment Fonds Chance Value Investment Fonds Chance Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht für das Halbjahr vom 1. Oktober 2014 bis 31. März 2015 Burgring 16, A-8010 Graz Security Kapitalanlage Aktiengesellschaft,

Mehr

Raiffeisenfonds-Konservativ (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich)

Raiffeisenfonds-Konservativ (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Rechenschaftsbericht für den Vertrieb in der Schweiz Raiffeisenfonds-Konservativ (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Rechenschaftsbericht Rechnungsjahr 2012/2013 Das Investmentfondsgesetz

Mehr

Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG in Abwicklung ISIN AT0000A02FZ7

Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG in Abwicklung ISIN AT0000A02FZ7 Miteigentumsfonds gemäß 20a InvFG in Abwicklung ISIN AT0000A02FZ7 R E C H E N S C H A F T S B E R I C H T über das Rechnungsjahr vom 1. Juni 2010 bis 31. Mai 2011 Oberbank AG Untere Donaulände 28 4020

Mehr

THERMENLAND FONDS SÜDOSTSTEIRISCHE SPARKASSE, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG HALBJAHRESBERICHT 31. DEZEMBER 2004

THERMENLAND FONDS SÜDOSTSTEIRISCHE SPARKASSE, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG HALBJAHRESBERICHT 31. DEZEMBER 2004 THERMENLAND FONDS SÜDOSTSTEIRISCHE SPARKASSE, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG HALBJAHRESBERICHT 31. DEZEMBER 2004 INHALTSVERZEICHNIS Organe der Gesellschaft und Depotbank 2 Bericht an die Anteilsinhaber

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Vorsorgefonds

HALBJAHRESBERICHT 2014/2015. Schoellerbank Vorsorgefonds HALBJAHRESBERICHT 2014/2015 Schoellerbank Vorsorgefonds Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Anlagepolitik 5 Ausblick 5 Fondsdetails in EUR 6 Übersicht über die letzten fünf Rechnungsjahre

Mehr

Raiffeisen-Osteuropa-Aktien (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Fonds

Raiffeisen-Osteuropa-Aktien (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Fonds Rechenschaftsbericht für den Vertrieb in der Schweiz Raiffeisen-Osteuropa-Aktien (ein Anlagefonds von Raiffeisen Capital Management Österreich) Fonds Rechenschaftsbericht Rechnungsjahr 2008/2009 Genehmigt

Mehr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr

Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012. Rumpfgeschäftsjahr Auflösungsbericht für UBS (D) Vermögensstrategie Flexibel 01.01.2012-29.03.2012 Rumpfgeschäftsjahr Seite 1 Tätigkeitsbericht Anlageziel und Anlagepolitik Die Anlagestrategie des Fonds verfolgte die Erzielung

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Besteuerungsgrundlagen gem. 5 Abs 1 Nr. 1 bzw 2 InvStG Fondsname: KEPLER Dollar Rentenfonds (T) ISIN: AT0000722665 Ende Geschäftsjahr: 31.10.2011

Mehr

AlpenBank Ausgewogene Strategie

AlpenBank Ausgewogene Strategie KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. AlpenBank Ausgewogene Strategie Rechenschaftsbericht 2008/2009 Rechenschaftsbericht für das 11. Geschäftsjahr vom 01.08.2008 bis zum 31.07.2009 Die KEPLER-FONDS

Mehr

WSTV ESPA Garantie II

WSTV ESPA Garantie II WSTV ESPA Garantie II Miteigentumsfonds gemäß InvFG Halbjahresbericht 2012 Halbjahresbericht 2012 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des Fonds... 3

Mehr

Meinl WALL STREET CAPITAL

Meinl WALL STREET CAPITAL Meinl WALL STREET CAPITAL HALBJAHRESBERICHT 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl WALL STREET CAPITAL Halbjahresbericht 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. 1010 Wien, Kärntnerring

Mehr

HALBJAHRESBERICHT 2014. All Asia

HALBJAHRESBERICHT 2014. All Asia HALBJAHRESBERICHT 2014 All Asia Inhalt Allgemeine Informationen zur Verwaltungsgesellschaft 3 Anlagepolitik 5 Bericht 5 Fondsdetails in EUR 7 Übersicht über die letzten fünf Rechnungsjahre (in EUR) 8 Zusammensetzung

Mehr

SEB Investment GmbH. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG)

SEB Investment GmbH. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) PwC FS Tax GmbH Seite 1/6 SEB Investment GmbH Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 Investmentsteuergesetz (InvStG) Die Investmentgesellschaft SEB Investment GmbH hat für den Investmentfonds

Mehr

Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2. Entwicklung der Märkte in der Berichtsperiode... 4. Zusammensetzung des Fondsvermögens...

Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2. Entwicklung der Märkte in der Berichtsperiode... 4. Zusammensetzung des Fondsvermögens... VB Garantie-Spar-Fonds HALBJAHRESBERICHT RECHNUNGSJAHR 2014/2015 Inhaltsverzeichnis Daten zur Verwaltungsgesellschaft... 2 Daten zum Investmentfonds... 2 Allgemeine Fondsdaten (Anteilsgattungen)... 2 Fondscharakteristik...

Mehr

Meinl Exclusive World Equities

Meinl Exclusive World Equities Meinl Exclusive World Equities HALBJAHRESBERICHT 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft m.b.h. Meinl Exclusive World Equities Halbjahresbericht 2014 / 2015 JULIUS MEINL INVESTMENT Gesellschaft

Mehr

GUTMANN INVESTOR USD GLOBAL BONDS, RECHENSCHAFTSBERICHT RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG

GUTMANN INVESTOR USD GLOBAL BONDS, RECHENSCHAFTSBERICHT RECHNUNGSJAHR 2014/2015 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG GUTMANN INVESTOR USD GLOBAL BONDS, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG IVM AIFMG RECHENSCHAFTSBERICHT RECHNUNGSJAHR 2014/2015 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r

Mehr

Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2008 des. C-QUADRAT ARTS Best Momentum. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG der C-QUADRAT Kapitalanlage AG

Rechenschaftsbericht über das Rechnungsjahr 2008 des. C-QUADRAT ARTS Best Momentum. Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG der C-QUADRAT Kapitalanlage AG C-QUADRAT Kapitalanlage AG Stubenring 2, 1010 Wien über das Rechnungsjahr 2008 des C-QUADRAT ARTS Best Momentum Miteigentumsfonds gemäß 20 InvFG der C-QUADRAT Kapitalanlage AG AKTUELLE ORGANE C-QQUADRAT

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h.

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen gemäß 5 Abs. 1 InvStG für das am 23. April 2015 endende Geschäftsjahr (Verschmelzungsstichtag) Die KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft

Mehr

RECHENSCHAFTSBERICHT HYPO-RENT

RECHENSCHAFTSBERICHT HYPO-RENT RECHENSCHAFTSBERICHT vom 1. November 2013 bis 31. Oktober 2014 für den Miteigentumsfonds gem. InvFG 2011 Ausschütter: ISIN AT0000857503 Thesaurierer: ISIN AT0000611157 der MASTERINVEST Kapitalanlage GmbH

Mehr

True Rock. Miteigentumsfonds gemäß InvFG

True Rock. Miteigentumsfonds gemäß InvFG True Rock Miteigentumsfonds gemäß InvFG Rechenschaftsbericht 2012 Rechnungsjahr 2012 Inhaltsübersicht Allgemeine Informationen zur Kapitalanlagegesellschaft... 2 Entwicklung des Fonds... 3 Berechnungsmethode

Mehr

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich

KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. Linz, Österreich Fondsname: KEPLER Ethik Aktienfonds ISIN: AT0000675657 (Ausschüttungsanteile) AT0000675665 (Thesaurierungsanteile) Ende Geschäftsjahr: 30.6.2005

Mehr

C23, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG

C23, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG C23, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr