KfW-Unternehmensbefragung 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KfW-Unternehmensbefragung 2015"

Transkript

1 KfW-Unternehmensbefragung 2015 Branchenspezifische Auswertung für die ITK-Wirtschaft Berlin, Juni 2015

2 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 2 2. Teilnehmerstruktur Seite 5 3. Unternehmensfinanzierung und Bankenverhalten Seite 11 2

3 1 Zentrale Ergebnisse: KfW Unternehmensbefragung 2015 Hintergrund der Befragung Geschäftsmodellen der ITK-Branche begründet sein. Seit 2001 untersucht die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Zusammenarbeit mit verschiedenen Wirtschaftsverbänden jährlich die Finanzierungslage und das Investitionsverhalten der Unternehmen in Deutschland. BITKOM übernimmt dabei die Befragung der ITK-Unternehmen. Im Jahr 2015 nahmen insgesamt knapp Unternehmen an der Befragung teil. Aus den BITKOM-Branchen beteiligten sich 131 Unternehmen. Dies entspricht einer neuen Rekordbeteiligung für die ITK-Branchen. Erneut haben sich viele kleine und junge ITK- Unternehmen an der Befragung beteiligt. Große Bedeutung von Privatbanken Die Privatbanken sind inzwischen unangefochten die Hauptbankverbindung der ITK-Unternehmen (56 Prozent). Genossenschaftsbanken fallen überraschend weit zurück (17 Prozent). Dies könnte in mangelnder Expertise bei der Bewertung von Weiterhin insgesamt positive Bewertung des Kreditzugangs Die Bewertung des Kreditzugangs fällt weiterhin positiv aus. Im Vergleich zur Vorjahresbefragung hat sich die Tendenz bei der Kreditaufnahme insgesamt noch einmal deutlich verbessert (+6pp). Trotz guter Kreditversorgung meldet weiterhin ein nicht zu vernachlässigender Anteil an ITK- Unternehmen Probleme, überhaupt einen Kredit zu bekommen (20 Prozent). Betroffen sind vor allem kleine und junge Unternehmen. Jedes dritte IT-Startup hat aktuell Schwierigkeiten, ein Darlehen zu erhalten (30 Prozent). Dagegen haben etablierte Unternehmen der digitalen Wirtschaft derzeit nur geringe Probleme bei der Kreditaufnahme. 3

4 1 Zentrale Ergebnisse: KfW Unternehmensbefragung 2015 Ranking der Kredithürden leicht verschoben Auslandsgeschäft Im Vergleich zum Vorjahr nehmen die Befragten die Anforderungen an die Dokumentation und Offenlegung stärker als Hürde bei der Kreditaufnahme wahr. Darüber hinaus messen die Banken der Eigenkapitalausstattung eine hohe Bedeutung zu. Die Höhe der Zinsen spielt beim Kreditzugang erwartungsgemäß weiterhin keine Rolle. 57% der befragten ITK-Unternehmen erwirtschafteten Umsatzbeiträge im Ausland. Im Durchschnitt machen diese 22% des Gesamtumsatzes aus. Rating-Note ist vielen unbekannt Fast die Hälfte der Befragten kennt die Rating-Note seines Unternehmens nicht oder macht dazu keine Angaben. Dies deutet darauf hin, dass diese Unternehmen keine Bankenfinanzierung benötigen, weil die Finanzrückflüsse aus der laufenden Geschäftstätigkeit den Kapitalbedarf decken. 21 Prozent Befragten berichten von einer positiven Entwicklung der Rating-Note. 4

5 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 2 2. Teilnehmerstruktur Seite 5 3. Unternehmensfinanzierung und Bankenverhalten Seite 11 5

6 2 Teilnehmende Unternehmen nach Rechtsform 63% GmbH 2% Sonstige 2% Einzelunternehmen Personengesellschaft 28% Aktiengesellschaft Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131; davon 22 junge Unternehmen mit Gründungsjahr 2011 und später) 6

7 2 Teilnehmende Unternehmen nach Gründungsjahr 40% 37% 3 30% 2 22% 20% 17% 1 12% 10% 4% 0% Vor und später Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 7

8 2 Teilnehmende Unternehmen nach Umsatzgröße 3 Kleine Unternehmen (Umsatz 1 bis 10 Mio. ) 17% Mittlere Unternehmen (Umsatz 10 bis 50 Mio. ) 12% Große Unternehmen (Umsatz über 50 Mio. ) 23% Kleinunternehmen (Umsatz bis 1 Mio. ) 14% Keine Angabe Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 8

9 2 Teilnehmende Unternehmen nach Mitarbeiterzahl 23% 100 bis 499 Mitarbeiter 7% 500 Mitarbeiter oder mehr 43% 10 bis 99 Mitarbeiter 2% Keine Angabe 2 1 bis 9 Mitarbeiter Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 9

10 2 Teilnehmende Unternehmen nach Bundesland 2 20% 21% 19% 1 14% 12% 10% 0% 8% 7% 4% 3% 2% 2% 2% 2% 1% 1% BW BY BE BB HB HH HE NI NW RP SN ST SH TH Keine BW BY BE BB HB HH HE NI NW RP SN ST SH TH Angaben Keine Angabe Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 10

11 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 2 2. Teilnehmerstruktur Seite 4 3. Unternehmensfinanzierung und Bankenverhalten Seite 10 11

12 3 Hauptbankverbindung(en) Frage: Bei welcher Art von Kreditinstituten haben Sie zurzeit Ihre Hauptbankverbindung(en)? Alle Unternehmen (n=131) 17% 41% 56% Umsatz über 50 Mio. (n=15) 7% 27% 67% Umsatz von 10 bis 50 Mio. (n=22) 9% 50% 68% Private Geschäftsbank Sparkasse / Landesbank Umsatz von 1 bis 10 Mio. (n=46) 24% 3 59% Genossenschaftsbank Umsatz bis 1 Mio. (n=30) 13% 37% 47% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Mehrfachnennungen möglich Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 12

13 3 Die Befragten bewerten den Kreditzugang weiterhin sehr positiv. Frage: Wie schwierig ist es derzeit einen Kredit bei einem Kreditinstitut aufzunehmen? ø 2015 (2014) Alle Unternehmen (n=131) 44% 23% 24% 9% 1,8 (1,9) Umsatz über 50 Mio. (n=15) 40% 47% 0% 13% 1,5 (1,2) Umsatz von 10 bis 50 Mio. (n=22) 5 18% 18% 9% 1,6 (1,6) Umsatz von 1 bis 10 Mio. (n=46) 50% 13% 26% 11% 1,7 (1,8) Umsatz bis 1 Mio. (n=30) 23% 37% 30% 10% 2,0 (2,4) Junge Unternehmen* (n=22) 24% 33% 38% 2,2 (2,2) leicht mittel schwierig Keine Angabe *Unternehmen, die 2011 oder später gegründet wurden Rundungsbedingt ergibt die Summe nicht zwingend 100% Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 13

14 3 Jeder sechste Befragte berichtet von einer positiven Tendenz bei der Kreditaufnahme. Frage: Wie hat sich die Kreditaufnahme bei Kreditinstituten für Sie in den vergangenen 12 Monaten in der Tendenz entwickelt? Alle Unternehmen (n=131) 17% 61% 11% 12% Umsatz über 50 Mio. (n=15) 13% 73% 13% Umsatz von 10 bis 50 Mio. (n=22) 23% 59% 9% 9% Umsatz von 1 bis 10 Mio. (n=46) 17% 57% 11% 1 Umsatz bis 1 Mio. (n=30) 17% 61% 11% 12% Junge Unternehmen* (n=22) 14% 57% 19% 10% Leichter geworden Gleich geblieben Schwieriger geworden Keine Angabe *Unternehmen, die 2011 oder später gegründet wurden Rundungsbedingt ergibt die Summe nicht zwingend 100%. Basis: alle befragten ITK-Unternehmen (n=131) 14

15 3 Anforderungen an die Dokumentation und die Offenlegung von Geschäftszahlen werden wieder stärker als Hürden beim Kreditzugang wahrgenommen. Wie hat sich im Zusammenhang mit Ihrer Kreditaufnahme folgendes entwickelt? Gestiegene Anforderungen an Dokumentation Gestiegene Anforderungen an Offenlegung Mehr Kreditsicherheiten gefordert Gestiegene Anforderung an Eigenkapitalquote* Lange Bearbeitungsdauer Verschlechterung des Beratungsklimas Höhere Zinsen Probleme, überhaupt noch Kredite zu bekommen Mehrfachnennungen möglich *2014 nicht erhoben 3% 3% 7% 8% 13% 10% 19% 20% 19% 24% 24% 27% 26% 29% 30% % 10% 20% 30% 40% Basis: alle befragten ITK-Unternehmen, die Auskunft zur Kreditaufnahme gegeben haben (n=119 bzw. 97) 15

16 3 Kleinst- und Kleinunternehmen nennen vor allem die stärkere Forderung nach Kreditsicherheiten als Hürde bei der Kreditaufnahme. Wie hat sich im Zusammenhang mit Ihrer Kreditaufnahme folgendes entwickelt? Gestiegene Anforderungen an Dokumentation Gestiegene Anforderungen an Offenlegung Mehr Kreditsicherheiten gefordert Gestiegene Anforderung an Eigenkapitalquote Gesamt (n=119) 30% 29% 27% 24% Bis 1 Mio. Umsatz (n=27) 30% 30% 37% 33% 1 bis 10 Mio. Umsatz (n=41) 20% 22% 29% 29% Lange Bearbeitungsdauer 13% 19% 1 Verschlechterung des Beratungsklimas 7% 4% 10% Höhere Zinsen 3% 4% Probleme, überhaupt noch Kredite zu bekommen 20% 33% 24% Mehrfachnennungen möglich Basis: alle befragten ITK-Unternehmen, die Auskunft zur Kreditaufnahme gegeben haben (n=119) 16

17 3 Jedes dritte Jungunternehmen hat Probleme, überhaupt einen Kredit zu bekommen. Wie hat sich im Zusammenhang mit Ihrer Kreditaufnahme folgendes entwickelt? Gestiegene Anforderungen an Dokumentation Gestiegene Anforderungen an Offenlegung Mehr Kreditsicherheiten gefordert Gestiegene Anforderung an Eigenkapitalquote 10 bis 50 Mio. Umsatz (n=20) 10% 20% 20% 30% Über 50 Mio. Umsatz (n=13) 8% 1 31% 31% Junge Unternehmen (n=20) 3 30% 30% 40% Lange Bearbeitungsdauer 10% 8% Verschlechterung des Beratungsklimas 0% 10% Höhere Zinsen 0% 0% Probleme, überhaupt noch Kredite zu bekommen 10% 0% 30% Mehrfachnennungen möglich Basis: alle befragten ITK-Unternehmen, die Auskunft zur Kreditaufnahme gegeben haben (n=119) 17

18 3 Ein Fünftel der Befragten berichtet von einer verbesserten Rating-Note. Frage: Wie hat sich die Rating-Note bzw. Einstufung in den letzten 12 Monaten entwickelt? Alle Unternehmen (n=131) 21% 26% 2% 4% 47% Umsatz über 50 Mio. (n=15) 7% 40% 7% 47% Umsatz von 10 bis 50 Mio. (n=22) 32% 41% 23% Umsatz von 1 bis 10 Mio. (n=46) 28% 17% 2% 9% 44% Umsatz bis 1 Mio. (n=30) 3% 13% 3% 80% Verbessert Nicht verändert Verschlechtert Keine Angabe zur Entwicklung Rating-Note nicht bekannt oder keine Angabe Rundungsbedingt ergibt die Summe nicht zwingend 100%. Basis: alle befragten ITK-Unternehmen, die ihre Rating-Note kennen (n=69) 18

19 3 Vier von zehn Unternehmen haben im letzten Jahr Kreditverhandlungen mit Banken oder Sparkassen geführt. Haben Sie in den letzten 12 Monaten Kreditverhandlungen mit Banken oder Sparkassen geführt? 62% über kurzfristige Bankkredite (z.b. Kontokorrentkredit) 53% Nein 42% Ja 5 über mittelfristige Bankkredite (Laufzeit 2 bis unter 5 Jahre) Keine Angabe 44% über langfristige Bankkredite (Laufzeit 5 Jahre und länger) Mehrfachnennungen möglich Basis: alle befragten ITK-Unternehmen, die Auskunft zur Kreditaufnahme gegeben haben (n=119) Quelle: Bitkom Research 19

20 3 Die Verhandlungen führten mehrheitlich zum Abschluss von Kreditverträgen. Führten die Verhandlungen, die Sie in den letzten 12 Monaten mit Banken oder Sparkassen geführt haben, zum Abschluss eines Kreditvertrags? Abschluss der Kreditverhandlungen über kurzfristige Bankkredite (z.b. Kontokorrentkredit) (n=34) 21% 50% 27% 3% Abschluss der Kreditverhandlungen über mittelfristige Bankkredite (Laufzeit 2 bis unter 5 Jahre) (n=30) 27% 53% 17% 3% Abschluss der Kreditverhandlungen über langfristige Bankkredite (Laufzeit: 5 Jahre und länger) (n=24) 33% 42% 2 Ja, immer Ja, teilweise Nein, nie keine Angabe Rundungsbedingt ergibt die Summe nicht zwingend 100% Basis: alle befragten ITK-Unternehmen, die Verhandlungen über Kreditverträge geführt haben (n=55) 20

21 Ihre Ansprechpartner Thomas Kriesel Bereichsleiter Steuern & Finanzpolitik, Vertragswesen

Unternehmensbefragung 2010 Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel Die Krise ist angekommen

Unternehmensbefragung 2010 Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel Die Krise ist angekommen Unternehmensbefragung Unternehmensfinanzierung im Einzelhandel Die Krise ist angekommen Der Handelsverband Deutschland - Der Einzelhandel (HDE) hat nunmehr zum achten Male Einzelhandelsunternehmens zu

Mehr

Hauptergebnisse der Unternehmensbefragung 2006 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Hauptergebnisse der Unternehmensbefragung 2006 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Hauptergebnisse der Unternehmensbefragung 2006 der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Ergebnisse für Berlin-Brandenburg im Spiegel der Gesamtauswertung Stand: Januar 2007 1 Datenbasis Gemeinsam mit 28

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der

KFW-RESEARCH. Akzente. KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der KFW-RESEARCH Akzente KfW-BlitzBEFRAgung: Entspannung in der UnternehmenSFINANZIERUNG Nr. 31, Oktober 2010 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

2015 Finanzierungssituation besser denn je weiterhin strukturelle Probleme bei kleinen und jungen Unternehmen. Unternehmensbefragung

2015 Finanzierungssituation besser denn je weiterhin strukturelle Probleme bei kleinen und jungen Unternehmen. Unternehmensbefragung 2015 Finanzierungssituation besser denn je weiterhin strukturelle Probleme bei kleinen und jungen Unternehmen Unternehmensbefragung Impressum Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN

KFW-RESEARCH. Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN KFW-RESEARCH Akzente KFW-BLITZBEFRAGUNG ZUR FINANZIERUNGSSITUATION DEUTSCHER UNTERNEHMEN Nr. 7, September 2009 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Der Zugang zu Krediten. Entwicklung im Zeitablauf, Beurteilung und Bedeutung von Teilaspekten aus Unternehmenssicht.

Der Zugang zu Krediten. Entwicklung im Zeitablauf, Beurteilung und Bedeutung von Teilaspekten aus Unternehmenssicht. Der Zugang zu Krediten. Entwicklung im Zeitablauf, Beurteilung und Bedeutung von Teilaspekten aus Unternehmenssicht. 1. Einleitung. Weltweit befinden sich die Finanzmärkte seit einigen Jahren in einem

Mehr

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen

Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Presseinformation 11.03.2010 Umfrage: Kreditzugang weiter schwierig BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Berlin. Die Finanz- und Wirtschaftkrise hat weiterhin deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

Pressemitteilung. Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert. BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen. Stuttgart, 18.

Pressemitteilung. Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert. BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen. Stuttgart, 18. Pressemitteilung Stuttgart, 18. September 29 Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Stuttgart. Die Finanzkrise hat deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Finanzierungssituation deutscher Unternehmen Anfang 2009. Nr. 44, Februar 2009.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Finanzierungssituation deutscher Unternehmen Anfang 2009. Nr. 44, Februar 2009. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Finanzierungssituation deutscher Unternehmen Anfang 2009. Nr. 44, Februar 2009. Herausgeber. KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Die Ratingkenntnisse von kleinen und großen Unternehmen - aktueller Stand und Entwicklung. Nr. 30, Dezember 2007. Die Ratingkenntnisse von kleinen und großen Unternehmen

Mehr

Marketingbudgets und -maßnahmen in der ITK-Branche

Marketingbudgets und -maßnahmen in der ITK-Branche Marketingbudgets und -maßnahmen in der ITK-Branche Ergebnispräsentation der Unternehmensbefragung 2014 (Auszug) Berlin, 22.07.2014 Inhalt 1. Executive Summary, Studiensteckbrief und Teilnehmerstruktur

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/2447 16. Wahlperiode 09-02-20. der Abgeordneten Monika Heinold (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN)

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/2447 16. Wahlperiode 09-02-20. der Abgeordneten Monika Heinold (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/2447 16. Wahlperiode 09-02-20 Kleine Anfrage der Abgeordneten Monika Heinold (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) und Antwort der Landesregierung Ministerium für Wissenschaft,

Mehr

Kreditversorgung der Hamburger Wirtschaft

Kreditversorgung der Hamburger Wirtschaft Ergebnisse einer Sonderbefragung im Rahmen des Hamburger Konjunkturbarometers Herbst 2009 Die Stimmung in der Hamburger Wirtschaft hellt sich weiter auf das ist das Ergebnis des Konjunkturbarometers unserer

Mehr

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung

Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung Die Bedeutung der Unternehmensfinanzierung und die aktuelle Kreditmarktsituation Univ.- Institut für Genossenschaftswesen Universität Münster 1/40 1/16 Agenda 1 2 3 4 5 6 Unternehmensfinanzierung Kreditmarkt:

Mehr

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Kreditsicherheiten - Wahrnehmung der Anforderungen und eingesetzte Instrumente. Nr. 29, November 2007.

KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Kreditsicherheiten - Wahrnehmung der Anforderungen und eingesetzte Instrumente. Nr. 29, November 2007. KfW-Research. WirtschaftsObserver online. Kreditsicherheiten - Wahrnehmung der Anforderungen und eingesetzte Instrumente. Nr. 29, November 2007. TP PT Vgl. Kreditsicherheiten Wahrnehmung der Anforderungen

Mehr

Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung. aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts

Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung. aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts Unternehmensfinanzierung: Noch kein Grund zur Entwarnung aber Fortschritte bei der Anpassung an neue Spielregeln des Finanzmarkts Auswertung der Unternehmensbefragung 2003/2004 (Kurzfassung) GESAMTVERBAND

Mehr

UNTERNEHMENSBEFRAGUNG 2009

UNTERNEHMENSBEFRAGUNG 2009 KFW-RESEARCH UNTERNEHMENSBEFRAGUNG 2009 Studie zur Unternehmensfinanzierung Teil II: Auswertung zu den Themen Rating, Ratingkommunikation und Unternehmensfinanzierung Herausgeber. KfW Bankengruppe Palmengartenstraße

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr

Allgemein bildende Schulen in Ganztagsform in den Ländern in der Bundesrepublik Deutschland - Statistik 2008 bis 2012 -

Allgemein bildende Schulen in Ganztagsform in den Ländern in der Bundesrepublik Deutschland - Statistik 2008 bis 2012 - Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland Berlin, den 11.04.2014 IV C DST 1933-4(20) Allgemein bildende Schulen in Ganztagsform in den Ländern

Mehr

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I.

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, I. Quartal 2015 Zugang zu Fremdkapital für Unternehmen weitgehend problemlos Nur 6,4 % der Hamburger Unternehmen

Mehr

Kundenzufriedenheit mit Taxi- Unternehmen in Deutschland. für den Deutschen Taxi- und Mietwagenverband e.v., Frankfurt am Main

Kundenzufriedenheit mit Taxi- Unternehmen in Deutschland. für den Deutschen Taxi- und Mietwagenverband e.v., Frankfurt am Main Kundenzufriedenheit mit Taxi- Unternehmen in Deutschland für den Deutschen Taxi- und Mietwagenverband e.v., Frankfurt am Main IFAK Institut GmbH & Co. KG Markt- und Sozialforschung Zur Methode Bevölkerungsrepräsentative

Mehr

der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller

der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller Energieberatung der Verbraucherzentrale Brandenburg Neuruppin, 2. Arbeitsforum Energie am 14.10.2014, Dr. Andreas Schmeller Energieberatung - zentrale Angebote 0800 809 802 400 (kostenfrei aus dem deutschen

Mehr

Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten

Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten 12. Studie der UnternehmerPerspektiven Gute Schulden, schlechte Schulden: Unternehmertum in unsicheren Zeiten - Ergebnisse für die chemische und pharmazeutische Industrie - Projektteam UnternehmerPerspektiven

Mehr

Bekanntheit, Verwendung und Image homöopathischer Arzneimittel

Bekanntheit, Verwendung und Image homöopathischer Arzneimittel I N S T I T U T F Ü R D E M O S K O P I E A L L E N S B A C H Dr. Steffen de Sombre Bekanntheit, Verwendung und Image homöopathischer Arzneimittel Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung

Mehr

Deutsches Mikrofinanz Institut

Deutsches Mikrofinanz Institut Mehr Mikrokredite für Starter und Kleinunternehmen Auftaktveranstaltung Projekt 5.000 Markteintrittsstrategien für Mikrofinanzierer Stuttgart, 24. September 2007 Hajo Streitberger Deutsches Mikrofinanz

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse

Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse Wirtschaftsbarometer 2/2012 xx Schwierige Zeiten für Existenzgründer? Mittelständler sagen: Wenn Gründung, dann mit der Sparkasse +++ Mittelstand weiter im Stimmungshoch +++ Schritt in die Selbstständigkeit

Mehr

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen

Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen Hausarbeit Finanzierung für Existenzgründer öffentliche Finanzierungshilfen angefertigt im Fach Betriebswirtschaftslehre WF 63 / Herr Hagel erstellt von Felix Winters vorgelegt am 06.05.2008 1 Gliederung

Mehr

KFW-RESEARCH. Akzente DIE ENTWICKLUNG DES KREDITZUGANGS IN DER AUFZIEHENDEN KRISE 2008

KFW-RESEARCH. Akzente DIE ENTWICKLUNG DES KREDITZUGANGS IN DER AUFZIEHENDEN KRISE 2008 KFW-RESEARCH Akzente DIE ENTWICKLUNG DES KREDITZUGANGS IN DER AUFZIEHENDEN KRISE 2008 Nr. 13, Dezember 2009 Herausgeber KfW Bankengruppe Palmengartenstraße 5-9 60325 Frankfurt am Main Telefon 069 7431-0

Mehr

Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen?

Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen? Welche Zukunft sehen Salzburgs Unternehmen? Ergebnisse einer KMU-Befragung für das Bundesland Salzburg durch IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Salzburger Sparkasse Bank AG Regina

Mehr

Der Einsatz von Customer Relationship Management Systemen (CRM) in der Medizintechnik

Der Einsatz von Customer Relationship Management Systemen (CRM) in der Medizintechnik Der Einsatz von Customer Relationship Management Systemen (CRM) in der Medizintechnik Ergebnis einer SPECTARIS-Umfrage Stand: Dezember 2009 Seite 1 1. Einleitung Im Rahmen eines vom Bundesministerium für

Mehr

Der Kundenmonitor Banken 2010

Der Kundenmonitor Banken 2010 Der Kundenmonitor Banken 2010 Highlightthema II: Social Banking Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@psychonomics.de +49 221 42061 364 Sven Hiesinger sven.hiesinger@psychonomics.de +49 221 42061 570 Studieninhalte

Mehr

Satzungen der Ärzteversorgungen

Satzungen der Ärzteversorgungen Satzungen der Aerzteversorgungen 2013-07-28.doc 1 / 6 Satzungen der Ärzteversorgungen Stand der Inhalte im wesentlichen August 2012 Letzte Korrektur: Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Satzungen der Ärzteversorgungen...1

Mehr

Die internationale Finanz- und Konjunkturkrise und ihre Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand

Die internationale Finanz- und Konjunkturkrise und ihre Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand Die internationale Finanz- und Konjunkturkrise und ihre Auswirkungen auf den deutschen Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Politikwissenschaft und Globalisierung in Deutschland Prof.

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg

KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg KfW-Unternehmerkredit Die Förderung für Ihren Erfolg Langfristige Investitionen, günstig finanzieren Kleine und mittelständische Unternehmen sowie größere Mittelständler stehen immer wieder vor neuen Herausforderungen,

Mehr

Hamburger Kreditbarometer

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer Konjunkturumfrage, 1. Quartal 2010 Der Aufwärtstrend in der Hamburger Wirtschaft hält insgesamt an, so das Ergebnis der Handelskammer

Mehr

43 Finanzierungsarten

43 Finanzierungsarten BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE I 43 Finanzierungsarten 2011.01.27 Prof. Dr. Friedrich Wilke Finanzierung 43 Arten 1 Finanzwirtschaft Finanzplanung Einzahlungen Auszahlungen langfristig Gleichgewicht kurzfristig

Mehr

Stand des Breitbandausbaus und Strategie der Bundesregierung zur Breitbandversorgung in Deutschland

Stand des Breitbandausbaus und Strategie der Bundesregierung zur Breitbandversorgung in Deutschland Deutscher Bundestag Drucksache 17/4348 17. Wahlperiode 29. 12. 2010 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Tabea Rößner, Kerstin Andreae, Dr. Konstantin von Notz, weiterer

Mehr

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium?

Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? Podcast BAföG Kredit Stipendium: Wie finanziere ich mein Studium? (12. Dezember 2011) 812 Euro, so hoch sind die durchschnittlichen Einnahmen eines Studierenden in Deutschland. Das ergab die letzte Sozialerhebung

Mehr

AHK-Kundenbefragung. Management Report

AHK-Kundenbefragung. Management Report AHK-Kundenbefragung Management Report INHALT 1 Vorbemerkungen... 3 2 Key Results... 4 3 Kontakt der Unternehmen mit AHKs... 5 Anzahl der jährlichen Kontakte mit einer AHK... 5 Mitgliedschaft bei einer

Mehr

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014

Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 Statistischer Monatsbericht für Oktober 2014 12.12.14 M442 Von Ziel- und Herkunftsgebieten - Die Wanderung nach bzw. aus im Vergleich Wanderung im Fokus der Planung Das Wachstum der beiden Großstädte ist

Mehr

Unternehmensfinanzierung im Umbruch Die Finanzierungsperspektiven deutscher Unternehmen im Zeichen von Finanzmarktwandel und Basel II.

Unternehmensfinanzierung im Umbruch Die Finanzierungsperspektiven deutscher Unternehmen im Zeichen von Finanzmarktwandel und Basel II. Unternehmensfinanzierung im Umbruch Die Finanzierungsperspektiven deutscher Unternehmen im Zeichen von Finanzmarktwandel und Basel II. Auswertung der Unternehmensbefragung 2001 . Vorwort Die Veränderungen

Mehr

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009

13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung. 07. und 08. Mai 2009 13. Aktionstage Existenzgründung Unternehmenssicherung 07. und 08. Mai 2009 Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl 2 44137 Dortmund 2 Gründungscenter 4 Berater -

Mehr

GfK Custom Research Konsum und Kfz-Finanzierung 2011. Grundlagenstudie zur Konsum- und Kfz-Finanzierung Oktober 2011

GfK Custom Research Konsum und Kfz-Finanzierung 2011. Grundlagenstudie zur Konsum- und Kfz-Finanzierung Oktober 2011 1 Grundlagenstudie zur Konsum- und Kfz-Finanzierung Oktober 2011 Agenda 1. Hintergrund und Zielsetzung der Studie, Studiendesign Seite 2 2. Studienergebnisse A. Bekanntheit verschiedener Finanzierungsformen

Mehr

Mit Sicherheit mehr erreichen.

Mit Sicherheit mehr erreichen. Mit Sicherheit mehr erreichen. FSP Wer sind wir? Die FSP Fahrzeugsicherheitsprüfung ist seit mehr als 20 Jahren im Markt und ein bundesweit tätiges Unternehmen in den Bereichen: Services und Lösungen für

Mehr

Neues Gewand neue Produkte von

Neues Gewand neue Produkte von Neues Gewand neue Produkte von Warum neues Gewand? 2 Neugeschäft 3 Bestandsgeschäft 4 Neue Internetpräsenz 5 6 Effekte der Neuausrichtung Schnell und flexibel, lösungsorientiert und transparent in der

Mehr

STUDIE ZUR FINANZIERUNG DER KMU IN DER SCHWEIZ

STUDIE ZUR FINANZIERUNG DER KMU IN DER SCHWEIZ INSTITUT DE RECHERCHES ÉCONOMIQUES ET SOCIALES INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTS- UND SOZIALFORSCHUNG Pont Bessières 3 CH 1005 Lausanne Tél. +41 21 320 95 03 Fax + 41 21 312 88 46 - e-mail : info@mistrend.ch -

Mehr

Finanzierungskonditionen der Unternehmen IHK-Expertenbefragung zur Unternehmensfinanzierung 1. Halbjahr 2010

Finanzierungskonditionen der Unternehmen IHK-Expertenbefragung zur Unternehmensfinanzierung 1. Halbjahr 2010 Finanzierungskonditionen der Unternehmen IHK-Expertenbefragung zur Unternehmensfinanzierung 1. Halbjahr 2010 Ergebnisse einer DIHK-Umfrage bei den Industrie- und Handelskammern Deutscher Industrie- und

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Branche: Metall Ort: 48167 Musterstadt Rechtsform: Einzelunternehmen Bank

Mehr

Studienprojekt Mobile Recruiting

Studienprojekt Mobile Recruiting Studienprojekt Mobile Recruiting Ergebnispräsentation für die LinkedIn Germany GmbH Berlin, 29.10.2012 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der Unternehmensbefragung 3. Ergebnisse der Erwerbstätigen/Studierenden

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Studienprojekt Teamhunting

Studienprojekt Teamhunting Studienprojekt Teamhunting Ergebnispräsentation für die PROFCON - Professional Consulting GmbH Berlin, 3.März 2015 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Bekanntheitsgrad und spontane Assoziationen zum Begriff

Mehr

CreditPlus Bank AG. Quick Survey: Hochzeit 2013. CreditPlus Bank AG Datum 05.04.2013 Seite 1

CreditPlus Bank AG. Quick Survey: Hochzeit 2013. CreditPlus Bank AG Datum 05.04.2013 Seite 1 CreditPlus Bank AG Quick Survey: Hochzeit 2013 CreditPlus Bank AG Datum 05.04.2013 Seite 1 Inhalt: Im April 2013 führte CreditPlus zum zweiten Mal eine Online-Kurzbefragung zum Thema Hochzeit durch. Die

Mehr

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Finanzierung und Fördermittel In diesem Abschnitt erfahren Sie, woher Sie Geld für Ihre Investitions- und Gründungskosten bekommen können. Der Finanzierungsplan gibt Auskunft darüber, wie viel Eigenkapital

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

3. Art der Bankverbindung und Zufriedenheit mit der Bankverbindung

3. Art der Bankverbindung und Zufriedenheit mit der Bankverbindung 1. Vorbemerkungen Die Finanzierungsbedingungen für Handwerksbetriebe haben sich in den letzten Jahren stark verschlechtert. Aufgrund der seit Mitte der 90iger Jahre anhaltenden schwierigen Konjunkturentwicklung

Mehr

Studienprojekt Gaming

Studienprojekt Gaming Studienprojekt Gaming Ergebnispräsentation für die SponsorPay GmbH Berlin, 28.02.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der telefonischen Befragung (CATI) 3. Untersuchungsdesign Seite 2/11 Zentrale

Mehr

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Selbstständige Finanzen und Absicherung

Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de. SOLCOM Marktstudie Selbstständige Finanzen und Absicherung Die Spezialisten für externe Projektunterstützung www.solcom.de 2 Über diese Marktstudie Im März 2010 hatten wir rund 5.200 Abonnenten des SOLCOM Online Magazins zum Thema Finanzen und Absicherung hinsichtlich

Mehr

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder

Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Kinder Telefonische Befragung bei 151 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren Präsentation der Ergebnisse Mai 2009 EYE research GmbH, Neuer Weg 14, 71111 Waldenbuch, Tel.

Mehr

EPIX Index Elektronisches Publizieren Erste Befragungswelle, September 2008

EPIX Index Elektronisches Publizieren Erste Befragungswelle, September 2008 EPIX Index Elektronisches Publizieren Erste Befragungswelle, September 2008 Inhalt 1. Einführung Seite 3 2. EPIX Seite 9 3. EPIX - Detailanalysen Seite 12 4. Erlöse im Bereich Elektronisches Publizieren

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.07.09

Status Finanzen Stichtag: 01.07.09 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Ort: 48167 Musterstadt Branche: Metall Rechtsform: Einzelunternehmen Status

Mehr

CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland

CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland CORNELSEN-TRENDSTUDIE Medienausstattung und -nutzung an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland Inhalte und Infografiken dieser Studie können verwendet werden bei Nennung der Quelle: Cornelsen-Trendstudie

Mehr

Wirtschaftslage und Erwartungen

Wirtschaftslage und Erwartungen Wirtschaftslage und Erwartungen SONDERAUSWERTUNG KREDITKONDITIONEN Ergebnisse der DIHK-Umfrage bei den Industrie- und Handelskammern 2011 Deutscher Industrie- und Handelskammertag Der Deutsche Industrie-

Mehr

Von der Zweiten Säule zum zweiten Standbein? Die neue Förderung des ländlichen Raumes Loccumer Landwirtschaftstagung 2007

Von der Zweiten Säule zum zweiten Standbein? Die neue Förderung des ländlichen Raumes Loccumer Landwirtschaftstagung 2007 EVANGELISCHE AKADEMIE LOCCUM Von der Zweiten Säule zum zweiten Standbein? Die neue Förderung des ländlichen Raumes Loccumer Landwirtschaftstagung 2007 Tagung der Evangelischen Akademie Loccum vom 2. bis

Mehr

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung Gesetzliche Krankenversicherung Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichsten gesetzlichen Krankenversicherungen mit Kontaktangabe. Krankenkasse Möglich in Kontakt actimonda krankenkasse

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Ohne eigene Sicherheiten: Förderdarlehen für neugegründete GmbHs

Ohne eigene Sicherheiten: Förderdarlehen für neugegründete GmbHs fördermittel-katalog, teil 2 Fö 2 / 1 Ohne eigene Sicherheiten: Förderdarlehen für neugegründete GmbHs darum geht es: Wenn junge Unternehmen Kredite beantragen, eigen sich die Banken besonders misstrauisch.

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit ist Chefsache. Und bei Social Media muss sich was tun.

Öffentlichkeitsarbeit ist Chefsache. Und bei Social Media muss sich was tun. Öffentlichkeitsarbeit ist Chefsache. Und bei Social Media muss sich was tun. Institut für angewandte PR führte Unternehmensbefragung durch Wie aktiv nutzen mittelständische Unternehmen die Möglichkeiten

Mehr

Zins-Cockpit 2013 Zins-Vergleich 2013 im Mittelstand Mittelständler verlieren Milliarden durch zu hohe Kreditzinsen

Zins-Cockpit 2013 Zins-Vergleich 2013 im Mittelstand Mittelständler verlieren Milliarden durch zu hohe Kreditzinsen Mehr Konzentration auf s Wesentliche: info-service für Mittelstand & Banken Schulz & Partner Lösungen für Mittelstand und Banken Studie Zins-Cockpit 2013 Zins-Vergleich 2013 im Mittelstand Mittelständler

Mehr

Zahlungsgewohnheiten in Europa

Zahlungsgewohnheiten in Europa Zahlungsgewohnheiten in Europa 0 EOS Gruppe With head and heart in finance Inhaltsverzeichnis. Management Summary Europa. Ergebnisse im Detail Außenstände Bedeutung des Risiko und Forderungsmanagements

Mehr

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009

Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Frankfurt am Main, Dezember 2009 Grundlagenstudie Investmentfonds 2009 des BVI Bundesverband Investment und Asset Management Frankfurt am Main, Dezember 2009 1 Zielsetzung Die Studie dient dem Ziel, Erkenntnisse über den Besitz von Investmentfonds,

Mehr

KONSUMKREDIT-INDEX (KKI)

KONSUMKREDIT-INDEX (KKI) KONSUMKREDIT-INDEX (KKI) Frühjahrsprognose 2013 GfK 2013 GfK Consumer Experiences Konsumkredit-Index Frühjahrsprognose 2013 1 Inhalt 1. Zielsetzung und Studiendesign 2. Ergebnisse im Einzelnen 3. Frühjahrsprognose

Mehr

Unternehmensfinanzierung

Unternehmensfinanzierung Unternehmensfinanzierung 1. Kapitel: Unternehmensgründung Das ist Herr Zweistein. Herr Zweistein ist kreativ im Entwickeln von Geschäftsideen. Das ist eine mehrsprachige Buch-Interpretations-undworauf-wollte-der-Autor-hinaus-Maschine.

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

Big Data im Personalmanagement

Big Data im Personalmanagement Big Data im Personalmanagement Ergebnisse Unternehmensbefragung Bitkom Research GmbH im Auftrag von LinkedIn Deutschland, Österreich, Schweiz München/Berlin, 18. Mai 2015 Inhalt 01 01 Zusammenfassung 3

Mehr

1 Land: Länder einschließlich Stadtstaaten, Sondervermögen der Länder, soweit nicht mit unternehmerischer

1 Land: Länder einschließlich Stadtstaaten, Sondervermögen der Länder, soweit nicht mit unternehmerischer Anlage 5 (zu Ziffer IV) Bereichsabgrenzungen Für den Nachweis des Zahlungsverkehrs sind bei bestimmten Konten Bereiche nach der Bereichsabgrenzung zu bilden, die nachfolgend verbindlich vorgegeben werden:

Mehr

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften

Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung und Sicherung von Auslandsgeschäften Finanzierung im Außenhandel Kreditinstitute vergeben zur Finanzierung von Außenhandelsgeschäften Bankkredite grundsätzlich nach vergleichbaren Bonitätsrichtlinien

Mehr

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen

Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 27. August 2012 Weiterhin gute Finanzierungsbedingungen Die deutschen Unternehmen profitieren aktuell von ausgesprochen guten Finanzierungsbedingungen. Sie haben einen

Mehr

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen

Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen Von der Idee bis zum Ziel Der Businessplan Im Wesentlichen der Baustein Kapitalbedarf im Besonderen 1 Agenda 1. Grundsätzliches: Warum ein Businessplan? 2. Welche Form ist die richtige? 3. Was gehört zu

Mehr

Erfüllen wir Ihre Erwartungen?

Erfüllen wir Ihre Erwartungen? S Berliner Sparkasse Erfüllen wir Ihre Erwartungen? Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung in der BusinessLine. Ergebnisse 2012. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, eine lebendige Kundenbeziehung entsteht

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanzieren

Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanzieren fördermittel-katalog, teil 1 Fö 1 / 1 Der KfW-Unternehmerkredit: Einfach billiger finanieren darum geht es: Zur Finanierung von Investitionen für Ihre GmbH sollten Sie immer auch prüfen, ob Sie günstige

Mehr

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung

Lösungen. a) Hauptversammlung, notwendig ist eine ¾ Mehrheit für eine Kapitalerhöhung Lösungen Aufgabe 1 a) (800.000 * 7% + 1.300.000 * 9% + 900.000 * 2,5%) / 3 Mio. = 195.500 / 3 Mio. = 0,0652 = 6,52 % b) Tilgung: 3% * 1.300.000 = 39.000 Zinsen: 9% * 1.300.000 = 117.000 Annuität 156.000

Mehr

Einstiegsgehälter von Zeitoffizieren in der zivilen Wirtschaft. Eine Zusammenfassung der Daten

Einstiegsgehälter von Zeitoffizieren in der zivilen Wirtschaft. Eine Zusammenfassung der Daten Einstiegsgehälter von Zeitoffizieren in der zivilen Wirtschaft Eine Zusammenfassung der Daten Dipl. Inform. (univ) Ronny Nantke November 2013 Vorwort Jedes Jahr scheiden hunderte Zeitoffiziere nach dem

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G PRESSEMITTEILUNG KuppingerCole und Beta Systems ermitteln in gemeinsamer Studie die technische Reife von Identity Access Management und Governance in der Finanzindustrie Identity Provisioning als Basistechnologie

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen

Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen Auswirkungen von Basel II auf die Finanzierung von Unternehmen Starthilfe und Unternehmensförderung Unternehmens barometer Mit der Auswertung AUSWIRKUNGEN VON BASEL II AUF DIE FINANZIERUNG VON UNTERNEHMEN

Mehr

www.biomasseatlas.de Newsletter März 2011 Christian Grundner eclareon Management Consultants Berlin, 24. März 2011

www.biomasseatlas.de Newsletter März 2011 Christian Grundner eclareon Management Consultants Berlin, 24. März 2011 Ein Service von In Zusammenarbeit mit www.biomasseatlas.de Newsletter März 20 Christian Grundner eclareon Management Consultants Berlin, 24. März 20 Policy Consulting Strategy Consulting Financial Advisory

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge

Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge Kampagne für Weitermacher Herausforderung Unternehmensnachfolge Finanzierung des Generationenwechsels Volker Leber Bürgschaftsbank Hessen Fulda, 21.06.2011 Bürgschaftsbank Hessen GmbH Selbsthilfeeinrichtung

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN PRESSE-INFORMATION SSU-01-09-11 NEU: LÜNENDONK -STUDIE 2011 FÜHRENDE STANDARD-SOFTWARE-UNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND Wachstumssteigerungen auch mittelfristig erwartet Anteile an SaaS und Software in der Cloud

Mehr

Rede von Hans W. Reich. Die Mittelstandsfinanzierung und -förderung im Wandel

Rede von Hans W. Reich. Die Mittelstandsfinanzierung und -förderung im Wandel Rede von Hans W. Reich Sprecher des Vorstandes der KfW-Bankengruppe Die Mittelstandsfinanzierung und -förderung im Wandel am 21. Oktober 2003 zum Tag des industriellen Mittelstandes in Berlin die Finanzierungskultur

Mehr

BBB: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin

BBB: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin BBB: Bürgschaften für den Mittelstand in Berlin BPW Finanzforum Sicherheiten für Ihren Kredit 13.03.2014, Mathias Wendt 1 Bürgschaften und Garantien bis: 1,25 Mio. EUR, keine Untergrenze für: kleine und

Mehr

Die Zukunft des Bezahlens

Die Zukunft des Bezahlens Die Zukunft des Bezahlens Ulrich Dietz, BITKOM-Vizepräsident Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.v. Berlin, 10. Juni 2015 Bargeldlose Zahlung gewinnt im Einzelhandel

Mehr

Informationsveranstaltung der NRW.BANK. Finanzieren wird Dich faszinieren Ausbildung & Studium in der NRW.BANK

Informationsveranstaltung der NRW.BANK. Finanzieren wird Dich faszinieren Ausbildung & Studium in der NRW.BANK Informationsveranstaltung der NRW.BANK Finanzieren wird Dich faszinieren Ausbildung & Studium in der NRW.BANK Grundlagen des Bankgeschäfts Mittelbeschaffung und Mittelverwendung Privatpersonen & Unternehmen

Mehr