DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ"

Transkript

1 DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, Konstanz DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015, NR. 07 STADT KONSTANZ

2 2 DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015 S BLÄTTLE DINGELSDORF Notrufe / Bereitschaft der Ärzte und apotheken Polizei 110 Notruf/Feuerwehr 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bereitschaftsdienst 0180/ Krankentransport Vergiftungs-Informationszentrale 0761/19240 (bei unklarer Vergiftung) Apotheken / bis Uhr Donnerstag, Rosgarten-Apotheke Altstadt, Rosgartenstr Konstanz (Altstadt), Tel Freitag, Schnetztor-Apotheke, Bodanstr Konstanz (Altstadt), Tel Samstag, Nikolaus-Apotheke Allensbach, Konstanzer Str Allensbach, Tel See-Apotheke Marktstätte, Marktstätte Konstanz (Altstadt), Tel Sonntag, Apotheke im Seerhein-Center, Zähringer Platz Konstanz (Petershausen), Tel Montag, Lago-Apotheke Konstanz, Bodanstr Konstanz (Altstadt), Tel Dienstag, See-Apotheke Sigismundstraße, Sigismundstr Konstanz (Altstadt), Tel Mittwoch, Pirmin-Apotheke, Mittelzeller Str Reichenau, Tel Tiergarten-Apotheke, Wessenbergstr Konstanz (Altstadt), Tel Donnerstag, Ried-Apotheke Wollmatingen, Breslauer Str Konstanz (Wollmatingen), Tel Tierarzt Auskünfte erteilen die Tierarztpraxen Sonstige wichtige Rufnummern Thingolthalle 3442 Grundschule 4149 Kath. Kindergarten 2217 Kath. Pfarramt 5567 Ev. Pfarramt 07531/94420 Polizeiposten Stadtverwaltung Stadtwerke Landratsamt Konstanz Benediktinerplatz 1, Konstanz, Fax: , Internet:www.LRAKN.de Telefonzentrale für sämtliche Dienststellen: Grundbuchamt 07531/ Grundsteuer Abfallberatung oder Rentenanträge, Info 07531/ Sozialhilfe, Info 07531/ Bodenseeschifsbetriebe, Anlegestelle Dingelsdorf IMPRESSUM: Herausgeber: Ortsverwaltung Dingelsdorf, Tel /5295, Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Der Ortsvorsteher oder sein Stellvertreter im Amt Druck und Verlag: Primo-Verlagsdruck A. Stähle, Postfach 1254, Stockach-Hindelwangen, Tel / , Fax , Internet: Ortsverwaltung Dingelsdorf Rathausplatz 1, Konstanz, Fachbereich Verwaltung/Bauhof Gabriela Stefens Tel Wir sind für Sie da Montag bis Freitag und Dienstag oder Pfahlbaumuseum Montag bis Freitag und Dienstag Ortsvorsteher Sprechstunden von bis Uhr von14.00 bis Uhr nach Vereinbarung von bis Uhr von bis Uhr Heinrich Fuchs nach Vereinbarung Tel. 0171/ oder Fachbereich Bürgerservice: Touristinformation Petra Schmidt-Heer Telefon Fax: 5268 Petra Schmidt-Heer Tel , Fax-Nr Wochenspruch: Alle eure Sorgen wert auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5,7

3 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 12. FEBRUAR die ortsverwaltung informiert Winterdienst und Splittboxen Um einen reibungslosen Ablauf des Winterdienstes zu gewährleisten, bitten wir Sie, Ihre Autos nur in eingezeichneten Parklächen abzustellen. Falsch parkende Fahrzeuge erschweren das Durchkommen des Räumfahrzeugs. Splittboxen, aus denen Sie selbst zum Abstreuen glatter Straßenlächen Splitt entnehmen können, inden Sie an folgenden Standorten: - bei den Bänken am Kriegerdenkmal - Ecke Am Ufer/Fließhornstraße - Ecke Zur Halde/Zur Mühle - beim Spielplatz in der Hans-Lobisser-Straße - in Oberdorf, in der Oberdorfstraße Sicherheit und Selbstbestimmung bei Krankheit und Behinderung durch Vorsorge Die kostenlose Vorsorgemappe, die vom Landkreis Konstanz und dem Kreisseniorenrat herausgegeben wurde, liegt wieder in der Ortsverwaltung aus. Die Mappe enthält u.a. eine Vorsorgevollmacht sowie eine Patientenverfügung, um bei Krankheit bzw. bei Behinderung, wie sie durch einen Unfall oder durch Demenz eintreten kann, selbstbestimmt über das weitere Schicksal entscheiden zu können. Mit dieser Vorsorgemappe möchte Sie der Kreisseniorenrat ermuntern, für den Fall der eigenen Hilfsbedürftigkeit rechtzeitig vorzusorgen und zu bestimmen, wer Ihre Interessen im Ernstfall vertreten soll. Mit Hilfe dieser Mappe können Sie wichtige Informationen weitergeben, damit Ihnen bei Bedarf schnell und sachgerecht nach Ihren Vorstellungen geholfen wird. Der Inhalt dieser Vorsorgemappe kann auch der Diskussion zum Thema Älter werden in Dingelsdorf dienen. Sie soll auch zum sozialen Engagement anderen Menschen gegenüber anregen. Die Vorsorgemappe ist auch im Landratsamt, Büro für Bürgerengagement, Tel , erhältlich. Sie kann auch aus dem Internet heruntergeladen werden unter Betriebszeiten Narrenzelt Information für die Anwohner Das Narrenzelt auf dem Dorfplatz ist an Fasnacht zu folgenden Zeiten in Betrieb: Donnerstag, : Beginn 11 Uhr, Ende/Sperrzeit Uhr Samstag, : Beginn 11 Uhr, Ende/Sperrzeit Uhr Sonntag, : Beginn 11 Uhr, Ende/Sperrzeit Uhr Montag, : Beginn 11 Uhr, Ende/Sperrzeit Uhr Aufgrund der aktuellen Wetterlage wird auf die Räum- und Streuplicht hingewiesen Auszug aus der Satzung der Stadt Konstanz über die Verplichtung der Anwohner zum Reinigen, Schneeräumen und Streuen der Gehwege vom : Die Straßenanlieger sind verplichtet, innerhalb der geschlossenen Ortslage einschließlich der Ortsdurchfahrten, die Gehwege und die weiteren genannten Flächen, nach Maßgabe dieser Satzung zu reinigen, bei Schneeanhäufungen zu räumen sowie bei Schnee- und Eisglätte zu bestreuen. Entsprechende Flächen am Rande der Fahrbahn sind, falls Gehwege auf keiner Straßenseite vorhanden sind, Flächen in einer Breite von 1 m. Zum Bestreuen ist abstumpfendes Material wie Sand, Splitt oder Asche zu verwenden, Sägemehl ist nicht ausreichend. Die Verwendung von Salz oder salzhaltigen Stofen ist grundsätzlich untersagt. Ausnahmen hiervon sind bei Eisglätte (z. B. infolge Eisregens) sowie auf Gefällstrecken und an Treppenanlagen nur dann zugelassen, wenn dort ohne diese Mittel diese Glatteisgefahr nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand beseitigt werden kann. Auch in diesen Fällen ist die Verwendung von Streusalz auf das unumgänglich notwendige Maß zu beschränken. Die Gehwege und die weiteren genannten Flächen müssen werktags bis 7 Uhr, sonn- und feiertags bis 8 Uhr geräumt und gestreut sein. Wenn nach diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder Schnee- bzw. Eisglätte auftritt, ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu räumen und zu streuen. Diese Plicht endet um 22 Uhr. Die vollständige Satzung ist im Internet unter nachzulesen. wichtiger mülltermin Wochentag, Datum Was Wo Montag, Biomüll, Dingelsdorf, Oberdorf Grüncontainer steht ab Mittwoch :00 Uhr bis Uhr auf dem Parkplatz in Litzelstetten im Komturweg am Bauhof Problemstofsammlung steht am Freitag, in Dettingen auf dem Dorfplatz in der Zeit von 12:15 14:15 Uhr aus dem dorfleben Sportverein Das lange Warten hat ein Ende... Judotraining startet am ! Liebe Kinder, Jugendliche und liebe Eltern, wir sind sehr froh, Ihnen mitteilen zu können, dass wir einen qualiizierten Judotrainer für unsere Kinder und Jugendlichen gefunden haben! Er heißt Torsten König und kommt vom Judoclub Konstanz. Er ist erst 29 Jahre jung und bringt schon einiges an Erfahrung und Qualiikation mit:

4 4 DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015 S BLÄTTLE DINGELSDORF Mitwirkung beim Kindertraining in Eisenach und Herne Trainerausbildung in Duisburg und Bad Blankenburg - Schwarz-Gurt, 2. Dan - Trainer C-Schein - Prüferlizenz Stufe 2 (darf bis braun-gurt prüfen) Weitere Infos an den Schnupperterminen. Besser geht s nicht! Was wollen wir mehr!? Folgende Fragen können wir jetzt schon beantworten: Wann und wo indet das Training statt? Ab Dienstag, den , 17:15 bis 19:00 Uhr in der Thingolthalle Wer kann an dem Training teilnehmen? - Mädchen und Jungen ab 6 Jahre bis 18 Jahre Was muss ich mitbringen? - Bequeme Kleidung (Jogginghose, T-Shirt) Und bitte nicht gleich einen Judo-Anzug kaufen; ein Kind sollte durch ein Probetraining erst mal für sich herausinden, ob ihm dieser Sport überhaupt Spaß macht. Was könnte noch für Sie interessant sein: 1. Das Training indet parallel zum Kickboxtraining statt. Dies hat den Vorteil, dass sich die beiden Gruppen gemeinsam aufwärmen können. 2. Es gibt zwei Schnuppertermine: und Herr König hat schon für eine Vertretung (Urlaub, Krankheit) gesorgt, so dass es kaum Ausfallstunden geben wird. Für weitere Fragen stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Dienstags und freitags in der SVD Geschäftsstelle (Manfred Braun) ab 15 Uhr: , oder Chris Hofmann: , Herr König plant auch noch eine kleine Vorführung mit einigen Judokas vom Judoclub Konstanz. Natürlich werden Sie rechtzeitig informiert. Mit sportlichen Grüßen Eure Jugendleiter: Chris Hofmann und Detlef Lilie SG geht in die Rückrunde Nach der Winterpause hat für die 1. Mannschaft der SG Dettingen- Dingeldsorf bereits die Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen. Die ersten schweißtreibenden Einheiten sind bereits absolviert. Es stehen folgende Vorbereitungsspiele an: Samstag, Uhr - SG I - SV Allensbach I Dienstag, Uhr - SG I - FC Radolfzell I Sonntag, Uhr - SG I - FC Dauchingen Sonntag, Uhr - SG I - SpVgg F.A.L. Dienstag, Uhr - FC Singen - SG I Sonntag, Uhr - SG I - FC Rielasingen-Arlen (Die Heimspiele inden auf dem Schwaketen-Kunstrasen statt) Kader für die Rückrunde: Torhüter: Frank Baumgärtner, Marius Fischer Abwehr: David Wilhelmsen, Sebastian Scheideck, Marco Haug, Daniel Berg, Timo Schmid, Johannes Kleespies, Tim Büttner, Mohammed Hassan, Marco Wagner Mittelfeld: Timo Neubrandt, Lars Stelzner, Alexander Kienbacher, Djamel Boudhar, Markus Rothfuß, Robin Weßner, Yannick Stadelhofer, Nico Auer, Daniel Kanas Angrif: Marco Daub, Simon Büttner, Felix Wollny Zugänge: Onur Levent (SC Konstanz-Wollmatingen) Abgänge: Tobias Maier (SV Allensbach) Trainer: Michael Pister Die Vorbereitungsspiele der 2. und 3. Mannschaft 2. Mannschaft Samstag, Uhr - SG II - SV Reichenau Samstag, SV Markelingen - SG II Mittwoch, SG II - SV Allensbach II (Hartplatz Dettingen) Samstag, Uhr - SG II - FC Hilzingen II 3. Mannschaft Sonntag, Uhr - SG III - TV Konstanz Samstag, Uhr - SG III - SV Rietheim (Die Heimspiele inden auf dem Schwaketen-Kunstrasen statt) Die Mannschaften freuen sich auch in der Rückrunde auf Ihre tolle Unterstützung. Jürgen Mayer kirchliche NachrichteN katholische kirchengemeinde st. Nikolaus, dingelsdorf Pfarrbüro: Tel /5567 Pfarrbüro: (Tel.: 07533/5567) Montag: bis Uhr Dienstag: bis Uhr Sprechstunde: Nach Vereinbarung Den Rosenkranz beten wir täglich um Uhr. Donnerstag, 12. Februar 2015 Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis k e i n e Eucharistische Anbetung 6. SONNTAG IM JAHRESKREIS Samstag, 14. Februar Uhr Eucharistiefeier Sonntag, 15. Februar Uhr Eucharistiefeier Uhr Eucharistische Anbetung Mittwoch, 18. Februar 2015 Aschermittwoch Uhr Hl. Messe mit Ascheausteilung mit besonderem Gedenken für Herrn Siegfried Mensger (Jahrtag) und Angehörige Donnerstag, 19. Februar 2015 Donnerstag nach Aschermittwoch Uhr Eucharistische Anbetung Vom 24. bis macht die Bildungs- und Informationsinitiative Expedition N mit einem Truck Station auf dem Münsterplatz in Konstanz. Es gibt dort verschiedene Angebote für Schulklassen wie Workshops zu den Themen Fairer Handel, Konsumverhalten und erneuerbare Energien. Unter dem Titel Schüler entdecken den Fairen Handel ist auch unser Weltladen mit einem Angebot vertreten. Das Programm mit weiteren Infos liegt den Konstanzer Schulen vor, gerne lassen wir interessierten Lehrern und Schülern das Programm auch zukommen, eine kurze Mail an genügt. Darüber hinaus bieten wir Schulen auch außerhalb dieser Aktion unsere Unterstützung an für Unterrichtsstunden, Projekttage, Workshops, AG Begleitung, einen Besuch im Weltladen oder anderen Aktivitäten bis hin zur Fair Trade Schule an. Von der Grundschule bis zu den berulichen Schulen es gibt viele Möglichkeiten sich für den Fairen Handel einzusetzen! Wir haben vom schmotzigen Dunschtig bis einschließlich Aschermittwoch geschlossen. Weltladen - anders als andere Dingelsdorfer Str. 2, Konstanz-Dettingen

5 S BLÄTTLE DINGELSDORF DONNERSTAG, 12. FEBRUAR Öfnungszeiten: Montag-Freitag 15-18,30 Uhr, Samstag 9-12,30 Uhr Tel / (Laden), (Büro), Fax Träger: Partnerschaft für Eine Welt St.Verena e.v. evangelische kirchengemeinde konstanz-litzelstetten mit den gemeindeteilen dingelsdorf u. oberdorf Auferstehungskirche, Aufstehungskirche, Holdersteig 25, 25, Pfarramt: Holdersteig Holderseteig 25a, Tel. a, Tel / , Bürozeiten: Di , Uhr, Do. 14 Do Uhr, 18 Uhr Pfarrer Dr. Ch. Ellsiepen, Tel /94420 Pfarrer Dr. Chr. Ellsiepen, Tel /94420 Estomihi: Lukas 18, 31 Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Gottesdienste und Veranstaltungen Freitag, den Uhr Freitags-Frauen Sonntag, den Uhr Gottesdienst in der Evang. Auferstehungskirche (Pfr.Chr.Ellsiepen) Mittwoch, den Uhr Quiltkreis Donnerstag, den Uhr Seniorenkreis Sonntag, den Uhr Gottesdienst in der Evang. Auferstehungskirche im Anschluss Kirchenkafee (Prädikantin Eva Piepenstock) was sonst Noch interessiert Das Kinderhaus St. NikolausAllensbach veranstaltet wieder seinen Abendbasar in der Bodanrückhalle Allensbach, Schulstr. 12 am Freitag, 27. Februar 2015 von Uhr (Einlass für Schwangere bereits um Uhr) Die Nummernvergabe(bzw. -Aktivierung) erfolgt nur am Montag, 23. Februar von Uhr unter Telefon 07533/ sowie 07533/ solange der Vorrat reicht!!! Lassen Sie den Abend gemütlich in unserer Sektbar ausklingen! 15% des Erlöses gehen an das Kinderhaus. Laube wegen Narrenumzug gesperrt Am Sonntag, 15. Februar, indet in Konstanz der große Narrenumzug statt. Aus diesem Grund wird die Laube von 13 Uhr bis 16 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die Bus-Linien 1, 2, 3, 6, 12 und 14 werden in diesem Zeitraum über das Paradies umgeleitet. Die Haltestellen Bürgerbüro, Lutherplatz, Stefansschule und Hieronymusgasse werden nicht angefahren. Gastfamilien gesucht! Haben Sie ein Zimmer oder eine kleine Wohnung frei? Haben Sie Freude am Umgang mit Menschen, und können Sie sich vorstellen, ein Kind oder eine erwachsene Person bei sich aufzunehmen und im Alltag zu begleiten? Wir suchen im Landkreis Konstanz engagierte Familien, Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen für: - behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Senioren, die nicht mehr alleine leben können. Sie erhalten dauerhafte Begleitung und Unterstützung durch unseren Fachdienst sowie ein angemessenes Betreuungsentgelt. Nähere Informationen: St. Gallus-Hilfe ggmbh Begleitetes Wohnen in Familien (BWF), Worblingerstr. 69, Singen, Telefon: , Das neue Programmheft liegt für Sie bereit in den Abholstellen: Jetzt die neuen Kurse für das Frühjahrs-/Sommersemester 2015 buchen unter Informationen unter Tel. (07531) Unsere vhs-vortragskarte berechtigt zum Besuch aller Vorträge der vhs Konstanz-Singen e.v. im aktuellen Semester. Die Karte ist übertragbar, d.h. Sie können sie an Familienmitglieder oder Ihre Freunde weitergeben. Kurse bei der vhs in Konstanz, Katzgasse 7. Schnupperkurs Excel. Mittwoch, 18. Februar, 17 bis 20 Uhr. Laptop, Beamer und PowerPoint - gekonnt einsetzen. Donnerstag, 19. Februar, 17 bis Uhr. Schnupperkurs Photoshop CS6/CC. Donnerstag, 19. Februar, 18 bis Uhr. Das erfolgreiche Bewerbungsgespräch. Mittwoch, 18. Februar, 17 bis Uhr. Stilberatung fürs Bewerbungsgespräch. Donnerstag, 19. Februar, 19 bis Uhr. Geschäftsbriefe nach DIN-Norm richtig schreiben. Freitag, 20. Februar, 17 bis 20 Uhr. Excel - Ambitionierte Diagramme erstellen. Samstag, 21. Februar, 9 bis 12 Uhr. English for s + Telephoning B1/B2. Donnerstag, 19. Februar, bis Uhr. English for Job Applications and Interviews A2/B1 für 1 bis 3 Teilnehmer. Mittwoch, 18. Februar, bis Uhr. Cambridge English Proiciency (CPE), level C2. Prüfungstraining. Samstag, 28. Februar, 9.30 bis Uhr und Samstag, 7. März, 9.30 bis Uhr. Englisch Abi-Crashkurs. Intensiv in den Fasnachtsferien. Beginn: Mittwoch, 18. Februar, Uhr. English for Logistics B1/B2. Samstag, 21. Februar, 10 bis 13 Uhr. English for nurses or doctor s assistants A2. Samstag, 21. Februar, 9 bis 12 Uhr. Französisch für den Beruf A2. Samstag, 21. Februar, 14 bis 17 Französisch mit FLUSION- Teil 1.Intensiv-Anfängerkurs. Beginn: Mittwoch, 18. Februar, 18 Uhr. Mathe Abi-Crashkurs. Samstag, 21. Februar, 10 bis 16 Uhr. Zumba Gold für Erwachsene. Beginn: Donnerstag, 19. Februar, 18 Uhr. Business Yoga. Schnuppertermin. Freitag, 20. Februar, 7.30 Uhr. Fruchthof Konstanz Betriebsbesichtigung. Freitag, 20. Februar, 15 bis 17 Uhr. Bauchtanz - Der Weg zur Mitte. Beginn: Samstag, 21. Februar, Uhr. Instinktives Bogenschießen. (3D-Bogenschießen). Samstag, 21. Februar, 9 bis 15 Uhr.

6 6 DONNERSTAG, 12. FEBRUAR 2015 S BLÄTTLE DINGELSDORF Schmotziger Dunschtig, Fasnet 2015 Alles uf an Blick Wecken Machtübergreifung Rathaus Zeltbetrieb Schulbefreiung Abholen der Kindergartenkinder Vorführungen und Schülerspeisung auf dem Kronenplatz (Für Eltern, Schulkinder und Narren) Narrenbaumsetzen in Oberdorf (nach zeitlichem Gespür der Holzer) Umzug durch das Dorf ein Dankeschön der Narren zum Jubiläum Großer Hemdglonkerumzug mit MV Blasfonikern Hemdglonkerhock im Ala-Bock-Zelt auf dem Latschari-Platz 5.31 Uhr 8.33 Uhr 9.22 Uhr 9.37 Uhr Uhr zwischen Uhr und Uhr 14:28 Uhr Uhr Uhr Freitag, Kein Zeltbetrieb mir sind am Lumpe Samstag, Eröfnung des Narrenzeltes Fasnet-Samschtig Zeltbetrieb Eröfnung der Ala-Bock-Bar mit Ball unter dem Motto Die Wies n geht in die Verlängerung mit Kostümprämierung Uhr Uhr Fasnet-Sunntig, Zeltbetrieb Traditionelle Zylinderparade Zeltbetrieb Uhr Uhr Rosenmäntig, Kärrelerennen und Kinderbelustigung Training Kärrelerennen Start Kinderbelustigung mit Hüpfburg, vielen Attraktionen, Spielen und neuen Überaschungen Siegerehrung Kärrelerennen Handwerkerhock Narrenbaumverlosung Uhr Uhr Uhr ab Uhr Uhr Uhr Fasnet Dienschtig, Umzug und Fasnetverbrennung auf dem Kronenplatz Uhr

7

8 BADEZIMMER unansehnlich, unmodern, abgelebt? Bad-Technik verhilft Ihnen innerhalb weniger Tage zum neuen Bad. Wir geben Ihrem Bad einen neuen Look. OHNE Abschlagen der Fliesen oder herausreißen von Sanitärobjekten. Vertrauen Sie dem Marktführer mit über 20 Jahren Erfahrung! KOSTENLOSE Beratung und Angebot. Tel.: / Info unter

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF

DINGELSDORF UND OBERDORF DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 13. MÄRZ 2013, NR. 11 StaDt KOnStanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Z GESUCHT!

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Am Aschermittwoch ist alles vorbei. AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz DONNERSTAG, 05. FEBRUAR 2015, NR. 06 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Liebe

Mehr

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus

s Blättle Eröffnungsfeier vom katholischen Kinderhaus St. Nikolaus MITTWOCH, 29. APRIL 2015, NR. 18 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Eröffnungsfeier

Mehr

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf

Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40. Wochentag, Datum Was Wo. Montag, 10.10.2011 Biomüll, Restmüll Dingelsdorf, Oberdorf Donnerstag 06. Oktober 2011 Nummer 40 Ortsverwaltung geschlossen! Wegen des gemeinsamen Betriebsausfluges mit den Ortsverwaltungen Dettingen und Litzelstetten ist unsere Dienststelle am Donnerstag, den

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF bitte beachten Z Liebe Bürgerinnen und Bürger, Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 20. MÄR 2013, NR. 12 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Der Maibaum geht in die Verlängerung... AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz MITTWOCH, 03. JUNI 2015, NR. 23 STADT KONSTANZ AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Der Maibaum

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2015/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung MITTWOCH, 23. OKTOBER 2013, NR. 43 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

DINGELSDORF UND OBERDORF. Bolzplatz an Fußballjugend übergeben AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DINGELSDORF tle t ä l B s UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Bolzplatz an Fußballjugend übergeben Zur Inbetriebnahme des neu angelegten Bolzplatzes hatte der Ortschaftsrat die

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten

Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Erwachsenenbildung für Menschen mit Behinderung und Lernschwierigkeiten Programm Semester 2016/1 Liebe Leserinnen, liebe Leser, jeder Mensch hat ein Recht auf lebenslanges Lernen. Das gilt auch für Menschen

Mehr

s Blättle Sonntag, 9. November um 17.00 Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein.

s Blättle Sonntag, 9. November um 17.00 Uhr zu einer Musikalischen Lesung ins Kinderhaus Edith Stein ein. DONNERSTAG, 06. NOVEMBER 2014, NR. 45 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG im Rahmen

Mehr

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Informationsblatt Ein Beitrag zur Orientierung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger 2 3 Zum Gruß Unser Anliegen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich

Mehr

TOURIST-INFORMATION INFOS DER ORTSVERWALTUNG. Bürgersprechstunde des Ortsvorstehers: Freitag, 26. August 2011 von Uhr.

TOURIST-INFORMATION INFOS DER ORTSVERWALTUNG. Bürgersprechstunde des Ortsvorstehers: Freitag, 26. August 2011 von Uhr. Herausgeber: Ortsverwaltung 78465 Dettingen-Wallhausen Tel.: 07533/9368-13, Fax 07533/9368-20 e-mail: MuellerI@Stadt.Konstanz.de www.konstanz-dettingen-wallhausen.de Verantwortlich für den redaktionellen

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr

Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Thumby

Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Thumby Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Thumby Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein, des 45 Straßen- und Wegegesetzes des Landes Schleswig-Holstein (StrWG) und der 1 und 6 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Schacht-Audorf

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Schacht-Audorf Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Schacht-Audorf Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein und von 45 des Straßen- und Wegegesetzes des Landes Schleswig-Holstein (StrWG)

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF liegt für Sie in der Ortsverwaltung zur Abholung bereit. Nutzen Sie dieses Angebot. Das neue Programmheft DONNERSTAG, 29. JANUAR 2015, NR. 05 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Das neue

Mehr

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Brande-Hörnerkirchen

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Brande-Hörnerkirchen Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Brande-Hörnerkirchen Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der z.zt. geltenden Fassung, des 45 des Straßen- und Wegegesetzes (StrWG)

Mehr

Gesellschaftstanz - Berichte

Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Berichte Gesellschaftstanz - Maitanz 2015 Sonntag, den 12. April 2015 um 17:36 Uhr Öffentlicher Mai-Tanz in Mering Dazu wollen wir Sie - Ihre Freunde und Bekannten - herzlich einladen.

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Satzung der Gemeinde Großhansdorf über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung)

Satzung der Gemeinde Großhansdorf über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung) Satzung der Gemeinde Großhansdorf über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein i.d.f. vom 23.07.1996 (GVOBl. Schl.-H., Seite 529), zuletzt

Mehr

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats

Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Stiftung Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Der Vorsitzende des Stiftungsrats Liebe Studentin, lieber Student an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt,

Mehr

1.4. S a t z u n g über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung) der Gemeinde Lippetal

1.4. S a t z u n g über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung) der Gemeinde Lippetal 1.4 S a t z u n g über die Straßenreinigung (Straßenreinigungssatzung) der Gemeinde Lippetal vom 06.07.1988 Inhaltsübersicht Präambel...3 1 Allgemeines...3 2 Übertragung der Reinigungspflicht auf die Grundstückseigentümer...3

Mehr

Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten:

Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten: Donnerstag 26. Juli 2012 Nummer 30 Konstanzer Seenachtsfest 11.08.2012 Kartenvorverkauf auch bei der Ortsverwaltung Dingelsdorf zu den gewohnten Öffnungszeiten: Mo Fr und am Dienstagnachmittag von Vorverkauf:

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Bornhöved (Straßenreinigungssatzung)

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Bornhöved (Straßenreinigungssatzung) Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Bornhöved (Straßenreinigungssatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein (GO), des 45 des Straßenund Wegegesetzes des Landes Schleswig-Holstein

Mehr

Satzung über die Straßenreinigung der Gemeinde Tremsbüttel (Straßenreinigungssatzung)

Satzung über die Straßenreinigung der Gemeinde Tremsbüttel (Straßenreinigungssatzung) Satzung über die Straßenreinigung der Gemeinde Tremsbüttel (Straßenreinigungssatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein ( GO ) i. d. F. der Bekanntmachung vom 28. Februar 2003 (GVOBl.

Mehr

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren.

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren. Elternbrief Nr.4 Liebe Eltern, 01.04.2014 noch zwei Wochen, dann beginnen die Osterferien und wohl alle Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen und Lehrer freuen sich auf diese Verschnaufpause.

Mehr

SATZUNG über die Reinigung der öffentlichen Straßen und Wege

SATZUNG über die Reinigung der öffentlichen Straßen und Wege SATZUNG über die Reinigung der öffentlichen Straßen und Wege Die Gemeinde Schiffweiler erlässt aufgrund 12 des Kommunalselbstverwaltungsgesetzes, Teil A Gemeindeordnung- in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Angebote für Schwangere und junge Eltern

Angebote für Schwangere und junge Eltern Angebote für Schwangere und junge Eltern Frühe Hilfen Guter Start ins Leben Sie sind schwanger oder Sie haben gerade ein Kind bekommen? Sie wissen noch nicht so genau, was alles auf Sie zukommt, worum

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Amtliche Nachrichten. Sitzung des Gemeinderates. Abfuhrtermine. Notrufe: Parkplatz beim Gemeindezentrum in Bronnen gesperrt

Amtliche Nachrichten. Sitzung des Gemeinderates. Abfuhrtermine. Notrufe: Parkplatz beim Gemeindezentrum in Bronnen gesperrt 1 3Nr. 23 6 1 05. Juni 2015 Abfuhrtermine Amtliche Nachrichten M ¹ll- und Papiertonne & Gelber Sack Notrufe: Polizei 110 Polizeirevier Laupheim 9630-0 Sana Klinik Laupheim 707-0 Krankentransport 19222

Mehr

1 Allgemeines. (3) Ist das Grundstück mit einem Erbbaurecht belastet, so tritt an die Stelle des Eigentümers der Erbbauberechtigte.

1 Allgemeines. (3) Ist das Grundstück mit einem Erbbaurecht belastet, so tritt an die Stelle des Eigentümers der Erbbauberechtigte. S a t z u n g vom 22. Dezember 1994 über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren (Straßenreinigungs- und Gebührensatzung) in der Gemeinde Niederzier in der Fassung der 14. Änderungssatzung

Mehr

Diensteinteilung Dezember

Diensteinteilung Dezember Diensteinteilung Dezember Es ergeht eine herzliche Einladung an alle Firmlinge, Messdiener, Bunten Fische und deren Eltern für die Frühschichten jeweils am Freitag vor dem zweiten, dritten und vierten

Mehr

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 Beratungs- und Servicestrukturen der Landeshauptstadt Hannover, KSH Melike Mutlu / Manuela Mayen Kommunaler Seniorenservice Hannover

Mehr

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt:

PFARRBRIEF 2/2012. Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph. Aus dem Inhalt: PFARRBRIEF 2/2012 Pastoralverbund Bielefeld-Mitte-Nord-Ost Hl. Kreuz Maria Königin St. Joseph www.maria-koenigin-bielefeld.de Aus dem Inhalt: www.sankt-joseph-bielefeld.de 28 2 3 Samstag, 19. Dezember

Mehr

- Mittelweg 52 Montag Frauen unter sich mit Frühstück und Vorträgen zu unterschiedlichen Themen/ Problemlagen. Kontakt 2322944

- Mittelweg 52 Montag Frauen unter sich mit Frühstück und Vorträgen zu unterschiedlichen Themen/ Problemlagen. Kontakt 2322944 Aktionen, Angebote, Programm, Veranstaltungen im Januar 2016 www.siegfriedsbuergerzentrum.de 3. 4. Datum Was Wann Wo Sonntag 15:00 17:30 KaffeeNachmittag Leute treffen, Erzählen, Spielen... Mittelweg 52

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Satzung über die Reinigung von Straßen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Ahrensbök (Straßenreinigungssatzung)

Satzung über die Reinigung von Straßen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Ahrensbök (Straßenreinigungssatzung) Satzung über die Reinigung von Straßen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Ahrensbök (Straßenreinigungssatzung) Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein in der Fassung vom 1.4.1996 (GVOBl.

Mehr

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern

Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Fitness verbessern Abnehmen Konzentration steigern Der nächste Schritt: keine Ausreden mehr Gönn dir eine Unterbrechung vom Alltag, so oft du willst und lass die Zeit im FIVELEMENTS zu einem selbstverständlichen

Mehr

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen

Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Älter werden, anders wohnen? Beispiele und Hilfen Vortrags- und Gesprächsreihe 2012 Inhalt 1 Vorwort 2 Programm 4.05.2012 Wohnen mit Hilfe Wohnpartnerschaften für Jung und Alt 4 23.05.2012 Privat organisierte

Mehr

der jeweiligen gemeinsamen Grenze zwischen den angrenzenden Anliegergrundstücken der öffentlichen Verkehrsfläche, zu räumen und zu streuen.

der jeweiligen gemeinsamen Grenze zwischen den angrenzenden Anliegergrundstücken der öffentlichen Verkehrsfläche, zu räumen und zu streuen. Satzung der Stadt Rüthen über die Straßenreinigung und die Erhebung von Straßenreinigungsgebühren (Straßenreinigungs- und Gebührensatzung) vom 28. Nov. 1985 ( 6 Abs.1 geändert durch Beschluss der Stadtvertretung

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Dassendorf (Straßenreinigungssatzung)

Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Dassendorf (Straßenreinigungssatzung) Satzung über die Straßenreinigung in der Gemeinde Dassendorf (Straßenreinigungssatzung) 1 Gegenstand der Reinigungspflicht (1) Die Gemeinde betreibt die Reinigung der dem öffentlichen Verkehr gewidmeten

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014)

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Kriterium 3: Angebot von Fair Trade-Produkten im Einzelhandel und der Gastronomie 3 Geschäfte: Kohlmann Früchtehaus Ansprechpartner:

Mehr

Gemeinde Wimsheim Enzkreis

Gemeinde Wimsheim Enzkreis Gemeinde Wimsheim Enzkreis Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehwege (Streupflicht Satzung) vom 05.12.1989 Aufgrund von 41 Abs. 2 des Straßengesetzes

Mehr

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine

s Blättle DingelsDorf Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Bädergesellschaft Konstanz mbh Müllabfuhrtermine Mittwoch, 16. JANUAr 2013, Nr. 3 StaDt KOnStanz DingelsDorf und oberdorf s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Die Ortsverwaltung

Mehr

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA

KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA KATH. SEELSORGEEINHEIT EYACHTAL HAIGERLOCH ST.ANNA Bad Imnau, Bittelbronn, Gruol, Haigerloch, Hart, Heiligenzimmern, Owingen, Stetten, Trillfingen, Weildorf Pfarramt Haigerloch, Tel.: (07474) 363, Fax:

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG eine Vorarbeiterin / einen Vorarbeiter

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG eine Vorarbeiterin / einen Vorarbeiter DONNERSTAG, 19. FEBRUAR 2015, NR. 08 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Die Stadt

Mehr

Freitag, 06. Februar 2015

Freitag, 06. Februar 2015 Ortsverwaltung Dettingen-Wallhausen Kapitän-Romer-Str. 4, 78465 Konstanz www.konstanz-dettingen-wallhausen.de Freitag, 06. Februar 2015 Nr. 6/2015 Öffnungszeiten der Ortsverwaltung über die Fasnachtstage:

Mehr

Jennifer Langguth Claudia Mützel

Jennifer Langguth Claudia Mützel Mein Name ist Jennifer Langguth. Ich bin 35 Jahre alt, Verwaltungsfachwirtin und arbeite seit 1998 im Kirchengemeindeamt. Ich bin ledig, habe einen Stiefsohn und wohne mit meinem Lebenspartner in Schweinfurt.

Mehr

Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen

Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen Wie mache ich die Aktion bekannt? Tipps und Anregungen für Sammelstellen Auch in diesem Jahr stellen wir Ihnen eine Menge anregender Ideen für die Durchführung und vor allem für die Werbung von EIN PÄCKCHEN

Mehr

36. LWK- Landesnarrentreffen beim Froher Faschingsclub Gerlingen e.v. gegr. 1971 21. & 22. Januar 2017

36. LWK- Landesnarrentreffen beim Froher Faschingsclub Gerlingen e.v. gegr. 1971 21. & 22. Januar 2017 36. LWK- Landesnarrentreffen beim Froher Faschingsclub Gerlingen e.v. gegr. 1971 21. & 22. Januar 2017 Liebe Freunde des Brauchtums und des Karnevals, wir der Froher Faschingsclub Gerlingen e.v. dürfen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

TV Eiche Winzlar e.v. Saisonvorschau inkl. Spielplan Kader Mannschaftsfoto Trainervorstellung

TV Eiche Winzlar e.v. Saisonvorschau inkl. Spielplan Kader Mannschaftsfoto Trainervorstellung 31.07.2013 TV Eiche Winzlar e.v. Saisonvorschau inkl. Spielplan Kader Mannschaftsfoto Trainervorstellung Der Kader (1. Herren) Tor: Maximilian Lanz, 19 Jahre Kevin Strzoda, 22 J. Abwehr: Kevin Anlauf,

Mehr

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG,

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, ab diesem Schuljahr möchten wir unter dem Motto SuS Schüler unterstützen Schüler eine Förderung für Schüler von Schülern anbieten. Wir haben uns bewusst gegen

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Quartetto con Afetto Der Name ist Programm AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Quartetto con Afetto Der Name ist Programm AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG DONNERSTAG, 16. JANUAR 2014, NR. 03 STADT KONSTANZ DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplatz 1, 78465 Konstanz AMTS- UND INFORMATIONSBLATT DER ORTSVERWALTUNG Quartetto

Mehr

BERECHNUNG DER FRIST ZUR STELLUNGNAHME DES BETRIEBSRATES BEI KÜNDIGUNG

BERECHNUNG DER FRIST ZUR STELLUNGNAHME DES BETRIEBSRATES BEI KÜNDIGUNG Frist berechnen BERECHNUNG DER FRIST ZUR STELLUNGNAHME DES BETRIEBSRATES BEI KÜNDIGUNG Sie erwägen die Kündigung eines Mitarbeiters und Ihr Unternehmen hat einen Betriebsrat? Dann müssen Sie die Kündigung

Mehr

MITTWOCH, 17. DEZEMBER 2014 45. JAHRGANG NR. 51/52/01 WWW.KONSTANZ-LITZELSTETTEN-MAINAU.DE. INFORMATIONSBLATT für den Ortsteil. Litzelstetten/Mainau

MITTWOCH, 17. DEZEMBER 2014 45. JAHRGANG NR. 51/52/01 WWW.KONSTANZ-LITZELSTETTEN-MAINAU.DE. INFORMATIONSBLATT für den Ortsteil. Litzelstetten/Mainau MITTWOCH, 17. DEZEMBER 2014 45. JAHRGANG NR. 51/52/01 WWW.KONSTANZ-LITZELSTETTEN-MAINAU.DE INFORMATIONSBLATT für den Ortsteil Litzelstetten/Mainau Seite 2 Mittwoch, 17. Dezember 2014 Informationsblatt

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

I. Allgemeine Bestimmungen. Träger der Reinigungspflicht

I. Allgemeine Bestimmungen. Träger der Reinigungspflicht Seite 1 Aufgrund der 5, 19, 20 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 01.04.1981 (GVBl. I, S. 66), des 10 des Hessischen Straßengesetzes vom 09.10.1962 (GVBl. I, S. 437), des 3 des Gesetzes

Mehr

IX/2.3.2. 1 Allgemeines

IX/2.3.2. 1 Allgemeines Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Bönen vom 28.12.09 [redaktioneller Hinweis: zuletzt geändert durch 1. Änderungssatzung vom 19.12.2011 zur Straßenreinigungssatzung der Gemeinde Bönen vom 28.12.09]

Mehr

Informationen und Kontakte

Informationen und Kontakte Neue Nachbarn Flüchtlinge Informationen und Kontakte In Flensburg halten sich derzeit Transitreisende, Asylbewerber, Asylberechtigte und Geduldete auf. Der Einfachheit halber werden alle Personengruppen

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Erfolgreiche Hochstammaktion Große Schritte nach vorne

s Blättle DINGELSDORF UND OBERDORF Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung Erfolgreiche Hochstammaktion Große Schritte nach vorne MITTWOCH, 03. APRIL 2013, NR. 14 StaDt KOnStanz DINGELSDORF UND OBERDORF s Blättle Ortsverwaltung Dingelsdorf, Rathausplat 1, 78465 Konstanz Amts- und InformAtIonsblAtt der ortsverwaltung die ortsverwaltung

Mehr

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher

Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Informationen auf einen Blick Für Umzugsteilnehmer und Besucher Umzugs-Info mit Pkw mit Bus mit Bahn Bei der Zunftmeistertagung in Böhringen am Sonntag, 10.01.2016 erhalten alle Teilnehmer ihre Unterlagen.

Mehr

FES. Freie Evangelische Schule Heidenheim. Kindertagesstätte Grundschule Realschule

FES. Freie Evangelische Schule Heidenheim. Kindertagesstätte Grundschule Realschule FES Freie Evangelische Schule Heidenheim Kindertagesstätte Grundschule Realschule FES Freie Evangelische Schule Heidenheim Kindertagesstätte Grundschule Realschule FES Kindertagesstätte: Glauben leben

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Informationen zur Erstkommunion 2016

Informationen zur Erstkommunion 2016 Lasset die Kinder zu mir kommen! Informationen zur Erstkommunion 2016 Liebe Eltern! Mit der Taufe wurde Ihr Kind in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Bei der Erstkommunion empfängt Ihr Kind zum

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS

Tanzen mit der Tanzschule Kandern und der VHS Alle Kurse finden in der Tanzschule Kandern, Marktplatz 9, statt. Bitte melden Sie sich für die Tanzkurse direkt bei der Tanzschule an, Tel. 07626 / 977 380 oder per Mail an: mail@tanzschule-kandern.info

Mehr

S a t z u n g über die Straßenreinigung in der Stadt Werther (Westf.) (Straßenreinigungssatzung) vom 15.10.2010

S a t z u n g über die Straßenreinigung in der Stadt Werther (Westf.) (Straßenreinigungssatzung) vom 15.10.2010 S a t z u n g über die Straßenreinigung in der Stadt Werther (Westf.) (Straßenreinigungssatzung) vom 15.10.2010 Aufgrund des 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

Seelsorgeeinheit St. Anna

Seelsorgeeinheit St. Anna Seelsorgeeinheit St. Anna Konstituierende Sitzung des Pfarrgemeinderats Am Donnerstag, 15. April, um 19:30 Uhr beginnt im Jugendheim Haigerloch die konstituierende Sitzung für alle fünf neu gewählten Pfarrgemeinderats-Gremien.

Mehr

Konzept. für ein. Projekt. Förderung rechtlicher Vorsorge. durch. Vorsorgelotsen. Kreis Stormarn

Konzept. für ein. Projekt. Förderung rechtlicher Vorsorge. durch. Vorsorgelotsen. Kreis Stormarn Konzept für ein Projekt Förderung rechtlicher Vorsorge durch Vorsorgelotsen im Kreis Stormarn Projektträger: Betreuungsverein Stormarn e.v. Lübecker Straße 44, 23843 Bad Oldesloe, Telefon 04531-67679 Fax

Mehr

treuungs- angebote 2014 für Kinder und Jugendliche

treuungs- angebote 2014 für Kinder und Jugendliche Mehrtägige Ferienbetreuungs treuungs- angebote 2014 für Kinder und Jugendliche Diese Zusammenstellung soll Kindern, Jugendlichen und Eltern aus Ellwangen einen Überblick über vorhandene Ferienbetreuungsmöglichkeiten

Mehr

Programm J u n i 2011

Programm J u n i 2011 Programm J u n i 2011 Der Kaffeeklatsch findet täglich um 15.00 Uhr im Speiseraum statt. Hierzu sind alle Bewohner herzlich eingeladen. Die Sprechstunden von Frau Hüls sind jeweils am: Montag, Mittwoch,

Mehr

FREIZEIT-ANGEBOTE. für Kinder und Jugendliche. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit

FREIZEIT-ANGEBOTE. für Kinder und Jugendliche. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit FREIZEIT-ANGEBOTE für Kinder und Jugendliche Verbandsgemeinde Gau-Algesheim in Zusammenarbeit mit Stadtjugendpflege Gau-Algesheim und Offene Jugendarbeit und weiteren Kooperationspartnern Offene Jugendarbeit*

Mehr

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС

МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС МИНИСТЕРСТВО НА ОБРАЗОВАНИЕТО И НАУКАТА ЦЕНТЪР ЗА КОНТРОЛ И ОЦЕНКА НА КАЧЕСТВОТО НА УЧИЛИЩНОТО ОБРАЗОВАНИЕ ТЕСТ ПО НЕМСКИ ЕЗИК ЗА VII КЛАС I. HÖREN Dieser Prüfungsteil hat zwei Teile. Lies zuerst die Aufgaben,

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden.

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden. Bischöfliches Generalvikariat Postfach 13 80 49003 Osnabrück An die Herren Pfarrer und Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte in der Diözese Osnabrück Bischöfliches Generalvikariat Stabsabteilung Recht und

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

Durch eine jährliche Bedarfsumfrage der Eltern werden die Öffnungszeiten ermittelt.

Durch eine jährliche Bedarfsumfrage der Eltern werden die Öffnungszeiten ermittelt. Kindertagesstätten - Ordnung Öffnungszeit der Einrichtung 7.00 bis 16.00 Uhr Kindergarten-Halbtagsplatz (25 Wochenstunden): 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr Kindergarten-Blocköffnung (35 Wochenstunden): 7.00 bis

Mehr

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW

Leit-Faden Beteiligung verändert. Leichte Sprache. Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Dr. Katrin Grüber Claudia Niehoff IMEW Impressum Leit-Faden Beteiligung verändert Leichte Sprache Wer hat den Text geschrieben? Dr. Katrin Grüber hat den

Mehr