Produktinformationsblatt zur ADAC Storno-Versicherung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Produktinformationsblatt zur ADAC Storno-Versicherung"

Transkript

1 Produktinformationsblatt zur ADAC Storno-Versicherung Das Produktinformationsblatt enthält diejenigen Informationen, die für die ADAC Storno- Versicherung von besonderer Bedeutung sind und Ihnen die Entscheidung, ob Sie diese Versicherung abschließen wollen, erleichtern sollen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Informationen um einen Überblick handelt, der nicht abschließend ist. Die vollständigen Inhalte, Ausschlüsse und Verpflichtungen entnehmen Sie bitte den Versicherungsbedingungen VB-ADAC/ERV TID 2010 (Teile A, C und Glossar), die diesem Produkt zugrunde liegen. Um welchen Vertragstyp handelt es sich bei der ADAC Storno-Versicherung? Die ADAC Storno-Versicherung ist eine Reiseversicherung für jeweils eine Reise in Deutschland und etwaige während dieser Reise stattfindende Ausflüge in das benach-barte Ausland. Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG. Welchen Umfang hat der Versicherungsschutz? Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die am häufigsten in Anspruch genommenen Versicherungsleistun-gen der in der ADAC Storno-Versicherung enthaltenen Reiserücktritts- und Reiseabbruch- Versicherung: Abgesichert sind Ihre vertraglich geschuldeten Stornokosten, wenn Sie z.b. wegen unerwarteter schwerer Erkrankung Ihre Reise stornieren müssen, sowie Ihre zusätzlichen Rückreisekosten und die nicht in Anspruch genommenen Reiseleistun-gen, wenn Sie Ihre Reise z.b. wegen schwerer Unfallverletzung oder Tod eines Angehörigen zu Hause vorzeitig abbrechen müssen. Die Selbstbeteiligung beträgt je Versicherungsfall 20 % des erstattungsfähigen Schadens, min-destens 25,- je versicherter Reise. Was ist bei der Prämienzahlung zu beachten? Die Prämie für Ihren Versicherungsschutz können Sie Ihrem Angebot/Ihrer Prämienrechnung entnehmen. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihren Schadensfall nur regulieren können, wenn Sie mit der Prämienzahlung nicht in Ver-zug sind. Welche Ausschlüsse vom Versicherungsschutz bestehen? Damit die Prämie nicht unangemessen hoch ist, müssen wir einige Fälle vom Versicherungsschutz ausschließen. Es besteht z.b. kein Versicherungsschutz für chronische psychische Erkrankungen, selbst wenn diese nur schubweise auftreten, oder wenn Sie aus Angst vor Terroranschlägen Ihre Reise nicht antreten bzw. abbrechen möchten. Welche Pflichten müssen Sie bei Eintritt des Versicherungsfalles beachten? Die wesentlichen Pflichten, die Sie nach Eintritt des Versicherungsfalles berücksichtigen müssen, haben wir im Fol-genden für Sie aufgeführt: In der Reiserücktritts-Versicherung ist die Reise unverzüglich zu stornieren. Sind Sie z.b. unerwartet schwer er-krankt und tritt die erhoffte Besserung nach Eintritt der Erkrankung nicht ein, werden die höheren Stornokosten in der Regel nicht ersetzt. Sind Sie unsicher, ob Sie die Reise wegen einer Erkrankung oder Unfallverletzung nicht antreten können, steht Ihnen unser Medizinischer Beratungsservice gerne zur Verfügung. Das dafür vorgesehene Formular finden Sie im Internet unter Sie können es aber auch gerne telefo-nisch oder per Fax bei uns anfordern. Innerhalb von 48 Stunden setzt sich unser Reisemediziner mit Ihnen in Ver-bindung. In der Reiseabbruch-Versicherung ist bei schwerer Erkrankung oder Unfallverletzung ein ärztliches Attest eines Arztes am Aufenthaltsort einzureichen. Verletzen Sie Ihre Pflichten vorsätzlich, sind wir von unserer Leistungspflicht frei. Im Falle einer grob fahrlässigen Verletzung Ihrer Pflichten können wir unsere Leistung in einem der Schwere Ihres Verschuldens entsprechenden Verhältnis kürzen. Wann beginnt und wann endet Ihr Versicherungsschutz? Der Versicherungsschutz beginnt in der Reiserücktritts-Versicherung mit Abschluss des Versicherungsvertrages und endet grundsätzlich mit dem Antritt der Reise, bei mehreren Reisebausteinen mit Antritt des ersten Bausteins und nur im Verspätungsschutz während der Hinreise mit Ende der Hinreise. In der Reiseabbruch-Versicherung beginnt der Versicherungsschutz mit dem Antritt der Reise und endet mit dem vereinbarten Zeitpunkt, spätestens aber mit Beendigung der versicherten Reise. Wie lange läuft Ihr Vertrag und wie können Sie ihn beenden? Die Laufzeit Ihres Vertrages ist abhängig vom gewählten Tarif und endet spätestens mit Beendigung der versicher-ten Reise.

2 Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag...4 Informationen zum Versicherungsunternehmen... 4 Versicherer:... 4 Europäische Reiseversicherung AG (ERV),... 4 ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG,... 4 Hauptgeschäftstätigkeit... 4 Informationen zur angebotenen Leistung... 4 Versicherungsschutz:... 4 Versicherungsbedingungen:... 4 Höhe und Fälligkeit der Versicherungsleistung:... 5 Prämie:... 5 Bitte beachten:... 5 Informationen zum Versicherungsvertrag... 5 Beginn des Versicherungsschutzes:... 5 Widerrufsbelehrung... 5 Widerrufsrecht:... 5 Widerrufsfolgen:... 5 Besondere Hinweise:... 6 Ende des Versicherungsschutzes:... 6 Gerichtsstand:... 6 Sprache:... 6 Deutsches Recht:... 6 Informationen zum Rechtsweg... 6 Beschwerden:... 6 Informationen zur Datenverarbeitung und nutzung und zur Schweigepflichtentbindung ) Datenverarbeitung und -nutzung nach 28 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ) Gesundheitsdaten / Entbindung von der Schweigepflicht ) Datenverarbeitung und -nutzung nach 28 Abs. 3 und 30a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). 7 Versicherungsbedingungen des ADAC-Reiseschutzes für Deutschland (VB-ADAC / ERV TID 2010)...8 A Allgemeine Bestimmungen für den ADAC-Reiseschutz für Deutschland Wer gewährt den Versicherungsschutz? Welche Reisen sind versichert? Wo besteht Versicherungsschutz? Wie wird der Versicherungsschutz erworben? Wer kann den Versicherungsschutz erwerben und wer ist mitversichert? Wann beginnt und endet der ADAC-Reiseschutz für Deutschland? Wann ist die Prämie zu bezahlen? Wann besteht kein Versicherungsschutz? Welche Pflichten (Obliegenheiten) haben Sie im Schadensfall zu beachten und welche Folgen hat die Verletzung einer dieser Pflichten? Wann wird die Entschädigung gezahlt? Wann verjähren Ihre Ansprüche? Welcher Gerichtsstand und welches Recht gelten?... 9 B Besondere Bestimmungen für die ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe 10 1 In welchem Umfang hilft Ihnen die ADAC-Reise-Krankenversicherung? Wann besteht kein Versicherungsschutz? Wann endet der Versicherungsschutz? Welche Pflichten (Obliegenheiten) haben Sie im Schadensfall zu beachten und welche Folgen hat die Verletzung einer dieser Pflichten? Seite 1 von 22

3 5 Wie rechnen wir Versicherungsleistungen ab? Was gilt, wenn Dritte ebenfalls verpflichtet sind, Leistungen zu erbringen? Können Ansprüche abgetreten oder verpfändet werden? Informations- und Beratungs-Service Welche Leistungen werden bei ambulanter ärztlicher Behandlung erbracht? Welche Leistungen werden bei stationärer Behandlung erbracht? Welche Leistungen werden bei zahnärztlicher Behandlung erbracht? Wann führen wir einen Krankenrücktransport durch? Welche Kosten werden bei einer Personenbergung übernommen? Welche Leistungen werden in einem Todesfall erbracht? Telefonkosten Arzneimittelversand C Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung Gegenstand der Versicherung Versicherte Ereignisse / Risikopersonen Stornierung der Reise Medizinischer Beratungsservice Verspäteter Reiseantritt Elementarereignisse am Urlaubsort vor Reiseantritt Umbuchungsgebührenschutz Verspätungsschutz während der Hin- bzw. der Rückreise Abbruch der Reise/außerplanmäßige Beendigung Nicht genutzte Reiseleistungen Verlängerter Aufenthalt Feuer oder Elementarereignisse während der Reise Ausschlüsse Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles Selbstbeteiligung Versicherungswert / Unterversicherung Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen D Reisegepäck-Versicherung Versichertes Reisegepäck Gegenstand der Versicherung Höhe der Entschädigung Verspätet ausgeliefertes Reisegepäck Ausschlüsse / Einschränkungen Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles Besondere Verwirkungsgründe Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen E Fahrrad-Schutz Panne / Unfall Diebstahl Beschädigung und Verlust Entschädigung aus diesem Versicherungsvertrag Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles Besondere Verwirkungsgründe Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen Glossar A Abbruch der Reise Angehörige Antritt der Reise / Reiseantritt Arbeitsplatzwechsel Arbeitsverhältnis Ausland Seite 2 von 22

4 B Betreuungspersonen C Chronische psychische Erkrankungen E Elementarereignisse G Gemietetes Fahrrad O Öffentliche Verkehrsmittel R Reiseantritt / Antritt der Reise Reiseleistungen S Schule / Universität Sportgeräte U Umbuchungsgebühren Unverzüglich V Versicherte Personen Versicherungsnehmer Z Zeitwert Seite 3 von 22

5 Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Aufgrund der Verordnung über Informationspflichten (VVG-InfoV) sind wir als Versicherer verpflichtet, Ihnen die folgenden Informationen zu übermitteln: Informationen zum Versicherungsunternehmen Versicherer: Versicherer sind die Europäische Reiseversicherung AG (ERV), Rosenheimer Straße 116, München Sitz der Gesellschaft: München (HRB ) Vorsitzender des Aufsichtsrates: Günter Dibbern Vorstand: Richard Bader (Vorsitzender), Torsten Haase, Dr. Johann-Dietrich von Hülsen USt-IdNr. DE Ladungsfähige Anschrift: Rosenheimer Straße 116, München Vorstand: Richard Bader (Vorsitzender),Torsten Haase, Dr. Johann-Dietrich von Hülsen und für die ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, Am Westpark 8, München Vorstand: Raimund Müller (Vors.), Josef Halbig, Heinz-Peter Welter Aufsichtsratsvorsitzender: Peter Meyer Rechtsform: Aktiengesellschaft mit Sitz in München, eingetragen beim Amtsgericht München HRB USt-IdNr. DE Die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG ist Vermittler der Produkte der Europäische Reiseversicherung AG. Ladungsfähige Anschrift: Am Westpark 8, München Vorstand: Raimund Müller (Vors.), Josef Halbig, Heinz-Peter Welter Hauptgeschäftstätigkeit Die Europäische Reiseversicherung AG bietet als ihr Hauptgeschäft Reiseversicherungen an. Die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG bietet als ihr Hauptgeschäft Schutzbriefleistungen sowie Reisekranken-, Reiserücktritts- und Unfallversicherungen an. Informationen zur angebotenen Leistung Versicherungsschutz: Versicherungsschutz besteht für die in der Prämienrechnung oder in der Buchungsbestätigung des Veranstalters aufgeführten Personen und Reisen im Rahmen der dort dokumentierten Tarife der Europäische Reiseversicherung AG und der ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG. Versicherungsbedingungen: Für die in der Beilage zu Ihrem Versicherungsschein dokumentierten Reiseversicherungen gelten die VB- ADAC / ERV TID 2010 (ab Seite 8). Seite 4 von 22

6 Höhe und Fälligkeit der Versicherungsleistung: Der Umfang der Versicherungsleistung richtet sich nach der vereinbarten Versicherungssumme und dem jeweiligen Schaden sowie der vereinbarten Selbstbeteiligung und ggf. bestehender Unterversicherung. Ist die Leistungspflicht dem Grunde und der Höhe nach festgestellt, erfolgt die Auszahlung der Entschädigung binnen zwei Wochen. Prämie: Die gesamte Prämie für alle in Ihrem Paket enthaltenen Versicherungen bzw. die Prämie für Ihre Einzelversicherung ist auf der Prämienrechnung bzw. der Buchungsbestätigung für jeden Versicherungsvertrag dokumentiert und enthält die jeweilige Versicherungsteuer, soweit diese anfällt. Die Versicherungsbeiträge sind umsatzsteuerfrei. Gebühren werden nicht erhoben. Die Prämie ist sofort nach Abschluss des Versicherungsvertrages fällig und bei Aushändigung des Versicherungsscheins zu bezahlen. Die Prämien beziehen sich auf den jeweils vereinbarten versicherten Zeitraum. Bitte beachten: Die Europäische Reiseversicherung AG bzw. die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG ist von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn der Versicherungsnehmer die Erstprämie nicht rechtzeitig bezahlt, es sei denn, er hat die Nichtzahlung nicht zu vertreten. Informationen zum Versicherungsvertrag Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz beginnt grundsätzlich mit dem Abschluss des Versicherungsvertrages, in der Reiserücktritts-Versicherung frühestens mit Buchung der Reise, bei der ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe mit Grenzübertritt ins benachbarte Ausland und in allen anderen Reiseversicherungen mit Antritt der Reise. Bei Versicherungsverträgen mit einer Laufzeit von mindestens einem Monat besteht ein Widerrufsrecht. Bitte beachten Sie hierzu nachfolgende Widerrufsbelehrung. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.b. Brief, Telefax, ) widerrufen. Die Frist beginnt, nachdem Sie den Versicherungsschein, die Vertragsbestimmungen einschließlich der Allgemeinen Versicherungsbedingungen, die weiteren Informationen nach 7 Abs. 1 und 2 des Versicherungsvertragsgesetzes in Verbindung mit den 1 bis 4 der VVG- Informationspflichtenverordnung und diese Belehrung jeweils in Textform erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Europäische Reiseversicherung AG, Rosenheimer Str. 116, München bzw. ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, Am Westpark 8, München Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs endet der Versicherungsschutz, und wir erstatten Ihnen den auf die Zeit nach Zugang des Widerrufs entfallenden Teil der Prämien, wenn Sie zugestimmt haben, dass der Versicherungsschutz vor dem Ende der Widerrufsfrist beginnt. Den Teil der Prämie, der auf die Zeit bis zum Zugang des Widerrufs entfällt, dürfen wir in diesem Fall einbehalten; dabei handelt es sich um einen Betrag in Höhe von (1/jeweiliger Versicherungszeitraum in Tagen) des jeweiligen Prämienanteils pro Tag. Die Erstattung zurückzuzahlender Beträge erfolgt unverzüglich, spätestens 30 Tage nach Zugang des Widerrufs. Beginnt der Versicherungsschutz nicht vor dem Ende der Widerrufsfrist, hat der wirksame Widerruf zur Folge, dass empfangene Leistungen zurückzugewähren und gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben sind. Seite 5 von 22

7 Besondere Hinweise: Ihr Widerrufsrecht erlischt, wenn der Vertrag auf Ihren ausdrücklichen Wunsch sowohl von Ihnen als auch von uns vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. - Ende der Widerrufsbelehrung - Ende des Versicherungsschutzes: Der Versicherungsschutz endet in der Reiserücktritts-Versicherung mit Antritt der Reise bzw. für den Verspätungsschutz während der Hinreise mit Ende der Hinreise. In der ADAC-Reise- Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe endet der Versicherungsschutz mit Ablauf des versicherten Zeitraums, spätestens mit Grenzübertritt nach Deutschland und in den übrigen Reiseversicherungen mit Ablauf des versicherten Zeitraums, spätestens mit Beendigung der versicherten Reise. Gerichtsstand: Gerichtsstand für Klagen gegen den Versicherer ist der Wohnsitz des Versicherungsnehmers in Deutschland oder der Geschäftssitz des Versicherers. Gerichtsstand für Klagen des Versicherers ist ausschließlich das für den Versicherungsnehmer örtlich zuständige Gericht. Sprache: Der Vertrag und die Kommunikation während der Laufzeit des Vertrages werden in deutscher Sprache geführt. Deutsches Recht: Auf den Versicherungsvertrag und dessen Anbahnung ist, soweit zulässig, deutsches Recht anwendbar. Informationen zum Rechtsweg Beschwerden: Der Versicherungsnehmer kann sich mit Beschwerden über den Versicherer an die staatliche Aufsichtsbehörde wenden: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, Bonn Die Möglichkeit den Rechtsweg zu beschreiten bleibt hiervon unberührt. Informationen zur Datenverarbeitung und nutzung und zur Schweigepflichtentbindung 1) Datenverarbeitung und -nutzung nach 28 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der ADAC (ADAC e.v., seine Tochtergesellschaften sowie die Regionalclubs des ADAC) führt in erforderlichem Umfang allgemeine Mitgliedschafts- und Vertragsdaten, die sich aus den Antragsunterlagen oder der Vertragsdurchführung (Beiträge, Versicherungsfälle, Risiko- / Vertragsänderungen) ergeben, in gemeinsamen Datensammlungen und übermittelt diese Daten an Vertragspartner des ADAC, soweit dies zur Erbringung von vertraglich vereinbarten Leistungen unabdingbar ist (z. B. Straßendienstunternehmen). Bei Prüfung und Abwicklung des Antrages oder Schadens im Rahmen eines Versicherungsvertrages können Anfragen an andere Versicherer nach dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) gerichtet werden. Hierzu werden auch Anfragen anderer Versicherer beantwortet und Daten an Rückversicherer übermittelt. Die Europäische Reiseversicherung AG speichert im Schadensfall Daten und übermittelt diese ggf. an die in Frage kommenden Verbände der Versicherungswirtschaft und die betreffenden (Rück-)Versicherer sowie an Ärzte und Hilfsorganisationen zur Durchführung von Hilfeleistungen, soweit dies zur ordnungsgemäßen Durchführung der vertraglichen Beziehungen erforderlich ist. Die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes zur Datenübermittlung bleiben unberührt. Die Anschrift der jeweiligen Datenempfänger wird auf Wunsch mitgeteilt. 2) Gesundheitsdaten / Entbindung von der Schweigepflicht Gesundheitsdaten dürfen ausschließlich an die mit der Hilfeleistung betrauten Stellen (Notrufstationen, Luftrettung, Ambulanzdienst) übermittelt werden. Im Versicherungsfall ist es eine der Vertragspflichten der Versicherten (Obliegenheit), Ärzte und andere für die Prüfung und Abwicklung des Falles wichtige Stellen im Rahmen von 213 VVG von der Schweigepflicht zu entbinden, soweit dies für die Beurteilung der Leistung erforderlich ist. Seite 6 von 22

8 3) Datenverarbeitung und -nutzung nach 28 Abs. 3 und 30a Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der ADAC (ADAC e.v., seine Tochtergesellschaften sowie die Regionalclubs des ADAC, Branchen: Versicherungen, Autovermietung, Verlag, Finanzdienstleistungen, Tourismus) erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre Antrags-, Vertrags- und Leistungsdaten auch für Marktforschungs- und Werbezwecke im Rahmen des 28 Abs. 3 und 30a BDSG. Der Nutzung Ihrer Daten für Werbe- und Marktforschungszwecke können Sie jederzeit per Post, Telefax oder widersprechen. Anschrift: ADAC-Mitgliederservice, Kennwort Widerspruch, Am Westpark 8, München, Fax (089) oder Seite 7 von 22

9 Versicherungsbedingungen des ADAC-Reiseschutzes für Deutschland (VB-ADAC / ERV TID 2010) Für alle Versicherungen des ADAC-Reiseschutzes für Deutschland gelten die Regelungen des Teils A Allgemeine Bestimmungen für den ADAC-Reiseschutz für Deutschland. Zusätzlich sind für die einzelnen Versicherungen die Regelungen der jeweiligen Teile B bis E und das Glossar maßgebend. A Allgemeine Bestimmungen für den ADAC-Reiseschutz für Deutschland 1 Wer gewährt den Versicherungsschutz? Bei den einzelnen Versicherungen handelt es sich um verschiedene, rechtlich selbständige Versicherungsverträge. Ansprüche bestehen nur gegenüber dem jeweiligen Versicherer. Versicherer der ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe (Teil B) ist die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG, Am Westpark 8, München. Versicherer der sonstigen Reise-Versicherungen (Teile C bis E) ist die Europäische Reiseversicherung AG (im Folgenden kurz ERV genannt), Rosenheimer Straße 116, München. 2 Welche Reisen sind versichert? Versicherungsschutz besteht für die jeweils versicherte Reise in Deutschland und etwaige während dieser Reise stattfindende Ausflüge in das benachbarte Ausland. 3 Wo besteht Versicherungsschutz? Der Versicherungsschutz der ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe besteht in den Ländern, die direkt an Deutschland angrenzen. Die ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe hilft Ihnen, wenn das Ziel der gebuchten Reise in Deutschland liegt und Sie von dort aus einen Ausflug in das benachbarte Ausland unternehmen. In Deutschland und in den Ländern, in denen Sie einen ständigen Wohnsitz haben, besteht kein Versicherungsschutz. In allen übrigen Reiseversicherungen des ADAC-Reiseschutzes für Deutschland besteht der Versicherungsschutz in Deutschland sowie im Rahmen von Ausflügen im benachbarten Ausland. 4 Wie wird der Versicherungsschutz erworben? Der Versicherungsschutz wird durch Zahlung der Prämie erworben. 5 Wer kann den Versicherungsschutz erwerben und wer ist mitversichert? Der ADAC-Reiseschutz für Deutschland kann von Personen abgeschlossen werden, die eine Reise mit Ziel in Deutschland gebucht haben. Versichert sind Sie als Versicherungsnehmer sowie alle Personen, die an der Reise teilnehmen und auf dem Versicherungsschein oder im Zahlungsbeleg genannt sind. Alle für Sie getroffenen Regelungen gelten sinngemäß für die versicherten Personen. Die Ausübung der Rechte aus dem Versicherungsvertrag steht aber ausschließlich Ihnen als Versicherungsnehmer zu. 6 Wann beginnt und endet der ADAC-Reiseschutz für Deutschland? Bei der ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe (Teil B) beginnt der Versicherungsschutz mit dem vereinbarten Zeitpunkt, frühestens jedoch mit Grenzübertritt ins benachbarte Ausland, bei der Reiserücktritts-Versicherung (Teil C 3 bis 8) sofort mit Abschluss des Versicherungsvertrages, frühestens jedoch mit Buchung der Reise, und bei den sonstigen Reise-Versicherungen (Teile C 8-12, D, E) mit dem vereinbarten Zeitpunkt, frühestens jedoch mit Antritt der versicherten Reise. Der Versicherungsschutz endet in der ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe mit dem vereinbarten Zeitpunkt, spätestens jedoch mit Grenzübertritt nach Deutschland. In der Reiserücktritts- Seite 8 von 22

10 Versicherung endet der Versicherungsschutz mit Antritt der Reise (Teil C 3-7) bzw. für den Verspätungsschutz während der Hinreise (Teil C 8) mit Ende der Hinreise und in allen übrigen Reiseversicherungen mit dem vereinbarten Zeitpunkt, spätestens mit Beendigung der versicherten Reise. Der Versicherungsschutz verlängert sich über den vereinbarten Zeitraum hinaus, wenn sich die planmäßige Beendigung der Reise aus Gründen verzögert, die Sie nicht zu vertreten haben. 7 Wann ist die Prämie zu bezahlen? 1) Die Prämie ist sofort bei Abschluss des Versicherungsvertrages fällig und bei Aushändigung des Versicherungsscheines zu bezahlen. Bei Online-Abschlüssen wird die Prämie von der ERV vom angegebenen Konto abgebucht. 2) Ist die Prämie zur Zeit des Eintritts des Versicherungsfalles noch nicht gezahlt bzw. konnte die Prämie nicht von dem angegebenen Konto abgebucht werden, so ist der jeweilige Versicherer von der Verpflichtung zur Leistung frei, sofern Sie die Nichtzahlung zu vertreten haben. 8 Wann besteht kein Versicherungsschutz? Nicht versichert sind Schadensfälle, a) die unmittelbar oder mittelbar durch Kriegs-, Bürgerkriegsereignisse oder innere Unruhen, durch Kernenergie oder Streik verursacht sind; b) für die nach den Besonderen Bestimmungen der Teile B bis E der einzelnen Versicherer kein Versicherungsschutz gewährt wird; c) soweit Sie den Schadensfall vorsätzlich verursacht haben. Ebenso ausgeschlossen sind Schadensfälle, die Ihnen dadurch zustoßen, dass Sie vorsätzlich eine Straftat ausführen oder versuchen. 9 Welche Pflichten (Obliegenheiten) haben Sie im Schadensfall zu beachten und welche Folgen hat die Verletzung einer dieser Pflichten? 1. Sie sind verpflichtet, alles zu vermeiden, was zu einer unnötigen Kostenerhöhung führen könnte. Sie müssen den Schaden unverzüglich dem zuständigen Versicherer (Adressen siehe Teil A, 1) melden. Dem Versicherer ist jede zumutbare Untersuchung über Ursache, Grund und Höhe seiner Leistungspflicht zu gestatten, jede hierzu dienliche Auskunft wahrheitsgemäß zu erteilen. Es sind Originalbelege einzureichen und ggf. die behandelnden Ärzte von ihrer Schweigepflicht zu entbinden, soweit die Kenntnis der Daten für die Beurteilung der Leistungspflicht oder des Leistungsumfangs erforderlich ist. 2. Wird eine dieser Obliegenheiten verletzt, ist der jeweilige Versicherer nur dann von der Leistung frei, wenn die Verletzung auf Vorsatz beruht. Verletzen Sie Ihre Pflichten grob fahrlässig, sind die Versicherer berechtigt, die Leistung in einem der Schwere Ihres Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen. Weisen Sie nach, dass Sie die Obliegenheit nicht grob fahrlässig verletzt haben, bleibt der Versicherungsschutz bestehen. Die Versicherer sind zur Leistung verpflichtet, soweit Sie nachweisen, dass die Pflichtverletzung weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang der Leistungspflicht ursächlich war. Dies gilt nicht, wenn Sie die Pflicht arglistig verletzt haben. 10 Wann wird die Entschädigung gezahlt? Ist die Leistungspflicht des jeweiligen Versicherers dem Grunde und der Höhe nach festgestellt, erfolgt die Auszahlung der Entschädigung binnen zwei Wochen. 11 Wann verjähren Ihre Ansprüche? 1. Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag verjähren innerhalb von drei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und Ihnen bekannt war bzw. bekannt sein musste. 2. Haben Sie den Anspruch bei dem jeweiligen Versicherer angezeigt, ist die Verjährung solange gehemmt, bis Ihnen die Entscheidung des jeweiligen Versicherers zugegangen ist. 12 Welcher Gerichtsstand und welches Recht gelten? 1. Ansprüche aus Ihrem Versicherungsvertrag können Sie entweder bei dem Gericht geltend machen, das für Ihren Wohnsitz oder für den Geschäftssitz des jeweiligen Versicherers örtlich zuständig ist. Der jeweilige Versicherer kann Ansprüche aus Ihrem Versicherungsvertrag ausschließlich bei dem Gericht geltend machen, das für Sie örtlich zuständig ist. Für den Fall, dass Sie Ihren Wohnsitz oder Ihren gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb Deutschlands verlegt haben, oder Ihr Wohnsitz oder Ihr Seite 9 von 22

11 gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, gilt das Gericht als vereinbart, das für den Geschäftssitz des jeweiligen Versicherers örtlich zuständig ist. 2. Für das Versicherungsverhältnis gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. B Besondere Bestimmungen für die ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe Im Rahmen der ADAC-Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe hilft Ihnen die ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG (nachfolgend ADAC) bei einer akuten, unerwarteten Erkrankung oder bei einer Verletzung, z. B. durch einen Unfall, im Ausland rund um die Uhr. Rufen Sie in diesem Fall bitte die in Ihrem Versicherungsschein bekannt gegebene Telefonnummer +49 (0) an. Wir sind jederzeit für Sie da. Der ADAC-Ambulance-Service mit seiner langjährigen Erfahrung greift auf ein weltweites Netz von deutsch oder englisch sprechenden Ärzten und Partnern zurück. Aber auch schon vor Ihrer Reise stehen wir Ihnen mit medizinischen Informationen über Ihr Reiseland zur Verfügung. 1 In welchem Umfang hilft Ihnen die ADAC-Reise-Krankenversicherung? 1. Der ADAC erbringt im Rahmen dieser Versicherungsbedingungen Versicherungsschutz bei akuter, unerwarteter Erkrankung, Verletzung und einem unerwarteten Todesfall. Die Leistungen umfassen b) den Informations- und Beratungs-Service ( 8); c) die medizinisch notwendige ambulante Behandlung durch Ärzte einschließlich des Ersttransportes zum nächsterreichbaren Arzt oder Krankenhaus ( 9); d) die medizinisch notwendige stationäre Behandlung ersatzweise ein Krankenhaustagegeld einschließlich des Verlegungstransportes ( 10); e) die medizinisch notwendige Behandlung durch den Zahnarzt ( 11); f) den Rücktransport des Patienten zu einem Krankenhaus an seinem ständigen Wohnsitz ( 12); g) Such-, Rettungs- und Bergungskosten ( 13); h) im Todesfall die Überführung an den ständigen Wohnsitz oder die Bestattung am ausländischen Sterbeort ( 14); i) Telefonkosten zur Meldung eines stationären Krankenhausaufenthaltes, eines Krankenrücktransportes oder eines Todesfalles ( 15); j) den Arzneimittelversand ins Ausland ( 16). 2) Die Leistungen des ADAC werden als Kostenerstattung oder als Serviceleistung erbracht. Serviceleistungen sind der Informations- und Beratungs-Service ( 8), die Zahlungsgarantie gegenüber einem Krankenhaus ( 10 Nr. 2), der Krankenrücktransport ( 12), die Überführung Verstorbener ( 14 Nr. 1) und der Arzneimittelversand ( 16). 2 Wann besteht kein Versicherungsschutz? 1. Kein Versicherungsschutz besteht b) wenn Sie vor Reiseantritt wussten oder es für Sie absehbar war, dass Ihnen vor Reiseantritt bekannte Beschwerden, Erkrankungen oder Verletzungen während des Auslandsaufenthaltes behandlungsbedürftig werden; c) wenn die Behandlung im Ausland der alleinige Grund oder einer der Gründe für den Antritt der Reise war; d) wenn Sie Berufssportler sind, für Verletzungen, die durch die aktive Teilnahme an Sportwettkämpfen und dem dazugehörigen Training verursacht wurden; e) für die Behandlung geistiger und seelischer Störungen sowie Hypnose und Psychotherapie einschließlich der hierfür verwendeten Arzneimittel; f) für vorsätzlich herbeigeführte oder auf der missbräuchlichen Verwendung von Medikamenten, Drogen, Alkohol oder Sucht beruhenden Erkrankungen und Verletzungen und deren Folgen, sowie für versuchten oder vollendeten Suizid; g) wenn Sie über Umstände zu täuschen versuchen, die Einfluss auf den Grund und die Höhe der Leistung haben. 2) Die leistungsbezogenen Ausschlüsse finden Sie in 9 Nr. 2 (ambulante Behandlung), 10 Nr. 4 (stationäre Behandlung) und 11 Nr. 2 (zahnärztliche Behandlung). 3 Wann endet der Versicherungsschutz? Der Versicherungsschutz endet mit Beendigung der versicherten Reise, spätestens mit Grenzübertritt nach Deutschland. Ist die Rückreise über diesen Zeitpunkt hinaus aus medizinischen Gründen nicht Seite 10 von 22

12 möglich, verlängert sich der Versicherungsschutz über das Vertragsende hinaus längstens um weitere 120 Tage. 4 Welche Pflichten (Obliegenheiten) haben Sie im Schadensfall zu beachten und welche Folgen hat die Verletzung einer dieser Pflichten? 1. Sie oder eine autorisierte Person haben b) uns über die angegebenen Telefonnummern, rund um die Uhr dienstbereit, in folgenden Fällen unverzüglich zu verständigen, damit wir Ihnen helfen und die notwendigen Maßnahmen einleiten können: - stationäre Behandlung ( 10); - Krankenrücktransport ( 12); - Überführung im Todesfall ( 14 Nr. 1); c) uns vollständig und wahrheitsgemäß über sämtliche Umstände des Schadens zu unterrichten. Auf Verlangen sind Auskünfte in Textform zu erteilen und mit geeigneten Unterlagen nachzuweisen. Beginn und Ende der Auslandsreise sind uns auf Verlangen zu belegen. 2) Wir sind berechtigt, in allen Fällen, in denen Leistungen geltend gemacht werden, Informationen von Ärzten und anderen für die Prüfung und Abwicklung des Falles wichtigen Stellen einzuholen. Insoweit sind Sie verpflichtet, diese Personen und Stellen von der Schweigepflicht zu entbinden, soweit die Kenntnis der Daten für die Beurteilung der Leistungspflicht oder des Leistungsumfangs erforderlich ist. Im Schadensfall sind Sie verpflichtet, sich auf unser Verlangen durch einen von uns beauftragten Arzt untersuchen zu lassen. 3) Verletzen Sie vorsätzlich eine der vorgenannten Pflichten, haben Sie keinen Versicherungsschutz. Verletzen Sie Ihre Pflichten grob fahrlässig, sind wir berechtigt, unsere Leistung in einem der Schwere Ihres Verschuldens entsprechenden Verhältnis zu kürzen. Weisen Sie nach, dass Sie die Obliegenheit nicht grob fahrlässig verletzt haben, bleibt der Versicherungsschutz bestehen. Wir sind zur Leistung verpflichtet, soweit Sie nachweisen, dass die Pflichtverletzung weder für den Eintritt oder die Feststellung des Versicherungsfalles noch für die Feststellung oder den Umfang unserer Leistungspflicht ursächlich war. Dies gilt nicht, wenn Sie die Pflicht arglistig verletzt haben. 5 Wie rechnen wir Versicherungsleistungen ab? 1. Wir erstatten auf Originalbelege. Die Originalbelege werden unser Eigentum. Wurden die Originalrechnungen einer anderen Institution zur Erstattung vorgelegt, so genügen in diesem Fall Rechnungszweitschriften, wenn darauf die Höhe der Erstattung mit einem Originalerstattungsstempel vermerkt ist. 2. Alle Belege müssen neben dem vollständigen Namen und dem Geburtsdatum der behandelten Person das Behandlungsdatum, den Grund der Behandlung und die einzelnen ärztlichen Leistungen und Kosten enthalten. Bei Rezepten muss außerdem der Name und Preis des ärztlich verordneten Arzneimittels mit Zahlungsbestätigung vermerkt sein. Im Todesfall ist eine ärztliche oder amtliche Bescheinigung der Todesursache beizufügen. 3. Wir sind berechtigt, direkt und mit befreiender Wirkung an einen Leistungserbringer zu leisten. 4. Ist der Rechnungsbetrag in ausländischer Währung ausgewiesen, so erstatten wir in EURO. Maßgeblich ist der von den deutschen Landesbanken gemeinsam festgelegte Devisenkurs zum Zeitpunkt des Eingangs der Belege bei uns. Weisen Sie uns den von Ihnen gewechselten Kurs nach, so berücksichtigen wir diesen bei der Erstattung. 5. Bei den Tarifen mit Selbstbeteiligung beträgt diese je Versicherungsfall 50,. 6 Was gilt, wenn Dritte ebenfalls verpflichtet sind, Leistungen zu erbringen? 1. Soweit im Schadensfall ein Dritter leistungspflichtig ist, oder eine Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen beansprucht werden kann, gehen diese Leistungsverpflichtungen vor. Soweit aus anderen Versicherungsverträgen eine Entschädigung beansprucht werden kann, steht es Ihnen frei, wem Sie den Schadensfall melden. Melden Sie ihn dem ADAC, werden wir im Rahmen der Bedingungen in Vorleistung treten. 2. Haben Sie aufgrund desselben Schadensfalles neben den Ansprüchen auf unsere Leistung auch Erstattungsansprüche gleichen Inhalts gegen Dritte, können Sie insgesamt keine Entschädigung verlangen, die Ihren Gesamtschaden übersteigt. 3. Besteht Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Unfall- oder Rentenversicherung, auf eine gesetzliche Heilfürsorge oder Unfallfürsorge, so sind wir nur für die Aufwendungen leistungspflichtig, welche trotz deren Leistungen notwendig bleiben. Seite 11 von 22

13 7 Können Ansprüche abgetreten oder verpfändet werden? Ansprüche können ohne unsere ausdrückliche Zustimmung weder abgetreten noch verpfändet werden. 8 Informations- und Beratungs-Service 1. Vor Ihrer Auslandsreise informieren wir Sie auf Wunsch über vorgeschriebene oder empfohlene Schutzimpfungen für Ihr Reiseland gemäß den Veröffentlichungen deutscher Gesundheitsbehörden sowie den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation. 2. Wir benennen Ihnen soweit möglich während Ihrer Auslandsreise einen deutsch oder englisch sprechenden Arzt vor Ort oder den Namen eines Krankenhauses in der Nähe. 3. In einem medizinischen Notfall oder bei einem Todesfall während Ihrer Auslandsreise verständigen wir auf Wunsch Ihre nächsten Angehörigen. 4. Beratungs-Service: Wenn durch einen Unfall im Ausland eine bleibende Invalidität zu erwarten ist, stehen wir Ihnen beratend zur Seite, insbesondere: b) über Rehabilitations-Einrichtungen in Deutschland sowie über mögliche weitere Maßnahmen; c) über die Möglichkeiten eines durch die Invalidität bedingten Fahrzeugumbaus. 9 Welche Leistungen werden bei ambulanter ärztlicher Behandlung erbracht? 1. Es ist eine akute, unerwartete Erkrankung oder eine Verletzung im Ausland eingetreten. Sie benötigen eine ambulante Behandlung. Wir erstatten Kosten für a) die Erstversorgung durch den Notarzt und den Transport zum nächst erreichbaren Arzt oder Krankenhaus im medizinischen Notfall; b) die medizinisch notwendige ambulante ärztliche Untersuchung und Behandlung, soweit nachfolgend keine Einschränkungen bestehen; c) ärztlich verordnete Arzneimittel, Verbandstoffe, ruhig stellende Verbände und Kosten für Geh-, Steh- und Laufhilfen; d) Röntgendiagnostik; e) nach Verletzung erforderliche, ärztlich verordnete Physiotherapie und Strahlenbehandlung; f) ärztliche Behandlung von Schwangerschaftskomplikationen und von medizinisch bedingten Schwangerschaftsunterbrechungen; ärztliche Behandlung von Fehl- und Frühgeburten bis einschließlich der 30. Schwangerschaftswoche. 2. Wir leisten nicht für a) Aufwendungen, die in dem Land, in dem Sie Ihren ständigen Wohnsitz haben, entstanden sind, selbst wenn es sich um Folgen einer Erkrankung oder Verletzung handelt, die während einer Auslandsreise eingetreten sind; b) Prothesen, Hilfsmittel (z. B. Brillen, Einlagen), Nähr- und Stärkungsmittel, kosmetische Präparate sowie für ärztliche Gutachten; c) Kur- und Sanatoriumsbehandlung sowie Rehabilitationsmaßnahmen; d) kosmetische Behandlung und Schönheitsoperationen; e) Geburten nach der 30. Schwangerschaftswoche; f) Untersuchung und Behandlung durch Ehegatten, Eltern oder Kinder; nachgewiesene Sachkosten werden erstattet. 10 Welche Leistungen werden bei stationärer Behandlung erbracht? 1. Es ist eine akute, unerwartete Erkrankung oder eine Verletzung im Ausland eingetreten. Sie benötigen eine stationäre Behandlung. Wir erstatten Kosten für a) stationäre Krankenhausbehandlung einschließlich Unterkunft, Verpflegung und Operationen; bei mitversicherten Kindern bis zu 12 Jahren auch die Kosten der Unterkunft einer nahe stehenden Begleitperson im selben Krankenhauszimmer. Voraussetzung ist, dass das Krankenhaus unter ärztlicher Leitung steht, über ausreichende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten verfügt und Krankengeschichten führt. Nicht gewählt werden können Krankenhäuser, die auch Kuren oder Sanatoriumsbehandlungen durchführen, außer es handelt sich um eine medizinische Notfallbehandlung; b) einen medizinisch notwendigen Verlegungstransport vom erstversorgenden Krankenhaus in ein anderes Krankenhaus innerhalb des Landes; c) alle Leistungen, die auch bei ambulanter ärztlicher Untersuchung und Behandlung von uns übernommen werden ( 9 Nr. 1). 2. Bei einer stationären Krankenhausbehandlung geben wir soweit erforderlich dem Krankenhaus eine Zahlungsgarantie bis maximal ,. Die Abgabe der Zahlungsgarantie ist keine Seite 12 von 22

14 Anerkennung der Leistungspflicht. Ist erkennbar, dass es sich um nicht versicherte Kosten handelt, können wir von Ihnen eine Sicherheit in Höhe der Zahlungsgarantie verlangen. Besteht kein Anspruch nach 10 Nr. 1, ist der von uns ausbezahlte Garantiebetrag nach unserer Rechnungsstellung von Ihnen zurückzubezahlen. 3. Reichen Sie keine Belege im Zusammenhang Ihres stationären Krankenhausaufenthaltes zur Erstattung bei uns ein, erhalten Sie ersatzweise für die Dauer des Krankenhausaufenthaltes pro Tag 50, Krankenhaustagegeld. Die Leistung ist auf maximal 30 Tage beschränkt. 4. Wir leisten nicht in den Fällen, in denen wir auch bei ambulanter ärztlicher Untersuchung und Behandlung keine Leistung erbringen ( 9 Nr. 2). 11 Welche Leistungen werden bei zahnärztlicher Behandlung erbracht? 1. Es ist eine akute, unerwartete Zahnerkrankung oder eine Verletzung im Ausland eingetreten. Sie benötigen eine zahnärztliche Behandlung. Wir erstatten Kosten für a. schmerzstillende zahnärztliche Behandlung einschließlich einfacher Füllungen; b. Reparaturen von Zahnersatz und von kieferorthopädischen Geräten; c. Röntgendiagnostik. 2. Wir leisten nicht für kieferorthopädische Maßnahmen, Zahnersatz, Zahnkronen, Provisorien und die damit zusammenhängenden Behandlungen. 12 Wann führen wir einen Krankenrücktransport durch? 1. Es ist eine akute, unerwartete Erkrankung oder eine Verletzung im Ausland eingetreten. Ist ein Rücktransport zu einem Krankenhaus an Ihrem ständigen Wohnsitz oder zu einem anderen geeigneten Krankenhaus in dem Land Ihres ständigen Wohnsitzes nach Abstimmung des ADAC- Arztes mit dem behandelnden Arzt medizinisch sinnvoll und vertretbar (z.b. Dauer des Krankenhausaufenthaltes im Ausland länger als 14 Tage), so wird der Transport vom ADAC-Arzt angeordnet. 2. Der ADAC-Arzt entscheidet über den Transportzeitpunkt, das geeignete Transportmittel und die Betreuung während des Transportes. Wir führen den Transport selbst durch oder veranlassen ihn. 3. Wir übernehmen die Kosten des von uns durchgeführten oder veranlassten Transportes einschließlich der von uns oder von Behörden angeordneten Betreuung. 13 Welche Kosten werden bei einer Personenbergung übernommen? Wenn Sie im Ausland erkranken oder verletzt werden und deshalb von einem Rettungsdienst gesucht, gerettet oder geborgen werden müssen, erstatten wir die Kosten dieser Aktion bis zu maximal 2.600, pro versicherter Person. Dies gilt auch im Todesfall. 14 Welche Leistungen werden in einem Todesfall erbracht? 1. Es ist im Ausland unerwartet eine versicherte Person verstorben. Wir überführen die verstorbene Person an den ständigen Wohnsitz und übernehmen die hierfür notwendigen Kosten. 2. Anstelle der Überführung werden die erforderlichen Kosten einer Beerdigung oder einer Feuerbestattung am ausländischen Sterbeort bis maximal 5.200, pro versicherter Person übernommen. 15 Telefonkosten Telefonkosten zur Meldung eines stationären Krankenhausaufenthaltes im Ausland sowie zur Abforderung eines Krankenrücktransportes oder einer Überführung im Todesfall werden bis maximal 52, pro Schadensfall übernommen. 16 Arzneimittelversand Benötigen Sie Arzneimittel, die Ihnen auf der versicherten Reise abhanden gekommen sind und deren Beschaffung vor Ort nicht möglich ist, besorgen wir die Ersatzpräparate und übersenden sie Ihnen. Wir übernehmen die Kosten des Versandes. Sie sind verpflichtet, die Kosten der Arzneimittel innerhalb von 14 Tagen nach Zugang unserer Rechnung zurückzuzahlen. ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Am Westpark 8, München Vorstand: Raimund Müller (Vors.), Josef Halbig, Heinz-Peter Welter Aufsichtsratsvorsitzender: Peter Meyer Seite 13 von 22

15 Rechtsform: Aktiengesellschaft mit Sitz in München Eingetragen beim Amtsgericht München HRB USt-IdNr. DE C Reiserücktritts- und Reiseabbruch-Versicherung 1 Gegenstand der Versicherung Die ERV leistet Entschädigung a) bei Stornierung der Reise; b) bei verspätetem Reiseantritt; c) bei Elementarereignissen am Urlaubsort vor Reiseantritt; d) für Umbuchungsgebühren; e) bei Verspätung während der Hin- oder Rückreise; f) bei außerplanmäßiger Beendigung der Reise; g) bei nicht genutzten Reiseleistungen; h) bei verlängertem Aufenthalt; i) bei Feuer oder Elementarereignissen während der Reise, sofern die versicherte Person oder eine Risikoperson von einem zum Zeitpunkt der Reisebuchung unvorhersehbaren versicherten Ereignis betroffen wird und aufgrund dessen der versicherten Person die planmäßige Durchführung der Reise unzumutbar ist. 2 Versicherte Ereignisse / Risikopersonen 1. Versicherte Ereignisse sind a) Tod; b) schwere Unfallverletzung; c) unerwartete schwere Erkrankung; d) Schwangerschaft; e) Impfunverträglichkeit; f) Bruch von Prothesen und Lockerung von implantierten Gelenken; g) Schaden am Eigentum durch Feuer, Elementarereignisse oder Straftat eines Dritten, sofern der Schaden erheblich oder die Anwesenheit der versicherten Person bzw. einer mitreisenden Risikoperson zur Schadensfeststellung erforderlich ist; h) Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung des Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber; i) Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses einschließlich Arbeitsplatzwechsel; j) Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfung an einer Schule / Universität, sofern der Termin für die Wiederholungsprüfung unerwartet in die versicherte Reisezeit fällt oder innerhalb von 14 Tagen nach planmäßigem Reiseende stattfinden soll; k) bei Schülerreisen: endgültiger Austritt aus dem Klassenverband vor Beginn der versicherten Reise, z. B. wegen Schulwechsels oder Nichtversetzung in die nächst höhere Klasse; l) unerwartete Einberufung der versicherten Person zum Grundwehrdienst, zu einer Wehrübung oder zum Zivildienst, sofern der Termin nicht verschoben werden kann und die Stornogebühren nicht von einem anderen Kostenträger übernommen werden. 2. Risikopersonen sind a) die Angehörigen der versicherten Person; b) Betreuungspersonen; c) die Mitreisenden sowie deren Angehörige und Betreuungspersonen, sofern nicht mehr als vier Personen und ggf. zwei weitere mitreisende minderjährige Kinder die Reise gemeinsam gebucht haben. Mitreisende Angehörige gelten immer als Risikopersonen. 3 Stornierung der Reise Die ERV erstattet die vertraglich geschuldeten Stornokosten bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme, sofern die versicherte Person die Reise aus versichertem Grund nicht durchführen kann. Seite 14 von 22

16 4 Medizinischer Beratungsservice 1. Sofern die versicherte Person nach Buchung der Reise erkrankt oder Unfallverletzungen erleidet, berät die ERV durch ihren Medizinischen Beratungsservice, ob und wann die versicherte Reise storniert werden sollte. 2. Stellt sich entgegen der Einschätzung des Medizinischen Beratungsservices heraus, dass die versicherte Reise doch nicht angetreten werden kann, gilt die Stornierung als unverzüglich, wenn sie zu dem Zeitpunkt erfolgt, an welchem die Reiseunfähigkeit feststeht. 3. Storniert die versicherte Person entgegen des Rates des Medizinischen Beratungsservices die Reise zunächst nicht und wird die Reise später aufgrund dieser Erkrankung oder Unfallverletzungen doch nicht angetreten, erstattet die ERV die Stornokosten, die bei unverzüglicher Stornierung angefallen wären. 5 Verspäteter Reiseantritt 1. Die ERV erstattet die nachgewiesenen Mehrkosten der Hinreise bis zur Höhe der Stornokosten, die bei unverzüglicher Stornierung der Reise angefallen wären, maximal bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. 2. Voraussetzung hierfür ist, dass die versicherte Person im Fall der Reisestornierung gemäß 3 Anspruch auf Versicherungsleistung gehabt hätte. Bei der Erstattung wird auf die ursprünglich gebuchte Art und Qualität der Hinreise abgestellt. 6 Elementarereignisse am Urlaubsort vor Reiseantritt 1. Kann die Reise wegen Feuer oder eines Elementarereignisses am Urlaubsort nicht durchgeführt werden, erstattet die ERV die vertraglich geschuldeten Stornokosten bis zur Höhe der Versicherungssumme. 2. Bei verspätetem Reiseantritt trägt die ERV die nachgewiesenen Mehrkosten der Hinreise bis zur Höhe der Stornokosten, die bei unverzüglicher Stornierung angefallen wären und die vereinbarte Versicherungssumme nicht überschreiten. Voraussetzung hierfür ist, dass die versicherte Person im Fall der Reisestornierung gem. Nr. 1 Anspruch auf Versicherungsleistung gehabt hätte. Bei der Erstattung wird auf die ursprünglich gebuchte Art und Qualität der Hinreise abgestellt. 7 Umbuchungsgebührenschutz Die ERV erstattet die entstehenden Umbuchungsgebühren der versicherten Person bis zur Höhe der Stornokosten, die bei unverzüglicher Stornierung der Reise angefallen wären, sofern die versicherte Reise aus versichertem Grund gemäß 2 Nr. 1 umgebucht wird. 8 Verspätungsschutz während der Hin- bzw. der Rückreise 1. Die ERV erstattet a) die Mehrkosten der Hin- bzw. der Rückreise entsprechend der ursprünglich gebuchten Art und Qualität bis zu 1.500, je Versicherungsfall, wenn die versicherte Person infolge der Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels um mindestens zwei Stunden (hierbei wird auf die verspätete Ankunft am Zielort abgestellt) ein Anschlussverkehrsmittel versäumt und deshalb die Hin- bzw. die Rückreise verspätet fortsetzen muss; b) die nachgewiesenen Kosten für notwendige und angemessene Aufwendungen (Verpflegung und Unterkunft) bis zu 150, je Versicherungsfall, wenn die Hin- bzw. die Rückreise der versicherten Person sich wegen einer Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels um mindestens zwei Stunden verzögert. 2. Voraussetzung ist, dass das Anschlussverkehrsmittel mitversichert wurde. 9 Abbruch der Reise/außerplanmäßige Beendigung Kann die versicherte Reise wegen eines versicherten Ereignisses nicht planmäßig beendet werden, erstattet die ERV die zusätzlichen Kosten der Rückreise entsprechend der ursprünglich gebuchten Art und Qualität, sofern die Rückreise mitgebucht und mitversichert worden ist. 10 Nicht genutzte Reiseleistungen Die ERV erstattet bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme den anteiligen Reisepreis für nicht genutzte Reiseleistungen abzüglich der Rückreisekosten, sofern die Reise wegen eines versicherten Ereignisses vorzeitig abgebrochen wird. Seite 15 von 22

17 11 Verlängerter Aufenthalt 1. Wird die versicherte Person oder eine mitreisende Risikoperson aufgrund schwerer Unfallverletzung oder unerwarteter schwerer Erkrankung während der versicherten Reise reiseunfähig und kann sie deshalb die versicherte Reise nicht planmäßig beenden, erstattet die ERV je Versicherungsfall die nachgewiesenen zusätzlichen Kosten, die der versicherten Person für die Unterkunft entstehen a) bis zu 1.500,, sofern eine mitreisende Risikoperson sich in stationärer Behandlung befindet oder b) bis zu 750,, sofern lediglich eine ambulante Behandlung der versicherten Person oder einer mitreisenden Risikoperson erfolgt. 2. Voraussetzung hierfür ist, dass die Unterkunft mitgebucht und mitversichert wurde. Bei Erstattung der Kosten wird auf die ursprünglich gebuchte Qualität abgestellt. Nicht erstattet werden die Kosten für den stationären Aufenthalt. 12 Feuer oder Elementarereignisse während der Reise 1. Kann die versicherte Reise wegen Feuer oder eines Elementarereignisses am Urlaubsort nicht planmäßig beendet werden oder ist die Anwesenheit der versicherten Person oder einer mitreisenden Risikoperson an ihrem Wohnort wegen eines dieser Ereignisse zwingend erforderlich, erstattet die ERV die Mehrkosten der außerplanmäßigen Rückreise und des verlängerten Aufenthaltes. 3. Voraussetzung hierfür ist, dass die Unterkunft bzw. die Rückreise mitgebucht und mitversichert wurden. Bei Erstattung der Kosten wird auf die ursprünglich gebuchte Art und Qualität abgestellt. 13 Ausschlüsse Kein Versicherungsschutz besteht, a) sofern die Erkrankung eine psychische Reaktion auf ein Kriegsereignis, innere Unruhen, einen Terrorakt, ein Flugunglück oder auf die Befürchtung von Kriegsereignissen, inneren Unruhen oder Terrorakten ist; b) bei chronischen psychischen Erkrankungen, auch wenn diese schubweise auftreten, sowie bei Suchterkrankungen; c) bei medizinischen Maßnahmen an nicht körpereigenen Organen und anderen Hilfsmitteln (z. B. Hörgeräten); d) für die Gebühren zur Erteilung eines Visums; e) für Abschussprämien bei Jagdreisen. 14 Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles 1. Um eine Leistung gemäß 3 bzw. 6 Nr. 1 zu erhalten, ist die versicherte Person verpflichtet, nach Eintritt des versicherten Rücktrittsgrundes die Reise unverzüglich zu stornieren, um die Stornokosten möglichst niedrig zu halten. 2. Die versicherte Person hat folgende Unterlagen bei der ERV einzureichen: a) Versicherungsnachweis, Buchungsunterlagen, ggf. eine Stornokosten- Rechnung und sonstige Rechnungen; b) bei schwerer Unfallverletzung, unerwarteter schwerer Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit sowie Bruch von Prothesen und Lockerung von implantierten Gelenken ein ärztliches Attest, bei psychischer Erkrankung ein Attest eines Facharztes für Psychiatrie; c) bei Tod eine Sterbeurkunde; d) bei Schaden am Eigentum und bei Feuer bzw. Elementarereignis am Urlaubsort geeignete Nachweise (z. B. Polizeiprotokoll); e) bei Verlust des Arbeitsplatzes das Kündigungsschreiben des Arbeitgebers; f) bei Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses bzw. Arbeitsplatzwechsel eine Kopie des neuen Arbeitsvertrages als Nachweis für das neue Arbeitsverhältnis; g) bei Wiederholung einer Prüfung bzw. endgültigem Austritt aus dem Klassenverband eine Bestätigung der Schule /Universität; h) bei unerwarteter Einberufung zum Grundwehrdienst, zur Wehrübung oder zum Zivildienst eine Bestätigung von staatlichern Stellen, dass der Termin nicht verschoben werden kann und eine Erstattung der Stornokosten nicht erfolgt; i) im Falle der Stornierung einer Ferienwohnung, eines Mietwagens, eines Wohnmobils oder Wohnwagens sowie bei Bootscharter eine Bestätigung des Vermieters über die Nichtweitervermietbarkeit des Objekts; Seite 16 von 22

18 j) im Falle einer Verspätung eines öffentlichen Verkehrsmittels eine Bestätigung vom Beförderungsunternehmen über die Verspätung des öffentlichen Verkehrsmittels. 4. Wird eine dieser Obliegenheiten vorsätzlich verletzt, ist die ERV von der Verpflichtung zur Leistung frei. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Obliegenheit ist die ERV berechtigt, ihre Leistung in dem Verhältnis zu kürzen, das der Schwere des Verschuldens der versicherten Person entspricht. Die ERV bleibt insoweit zur Leistung verpflichtet, als die Verletzung keinen Einfluss auf die Feststellung oder den Um-fang der Leistungsverpflichtung der ERV gehabt hat, es sei denn, dass die versicherte Person arglistig gehandelt hat. 15 Selbstbeteiligung Die von der versicherten Person zu tragende Selbstbeteiligung beträgt je Versicherungsfall 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25, je versicherter Reise. 16 Versicherungswert / Unterversicherung 1. Die Versicherungssumme pro versicherter Reise muss dem vollen vereinbarten Reisepreis (Versicherungswert) entsprechen. Kosten für darin nicht enthaltene Leistungen (z. B. für Zusatzprogramme) sind mitversichert, wenn sie bei der Höhe der Versicherungssumme berücksichtigt wurden. 2. Ist die Versicherungssumme bei Eintritt des Versicherungsfalles niedriger als der Versicherungswert (Unterversicherung), haftet die ERV nur nach dem Verhältnis der Versicherungssumme zum Versicherungswert abzüglich Selbstbehalt. 17 Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen Soweit im Versicherungsfall eine Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen beansprucht werden kann, gehen diese Leistungsverpflichtungen vor. Dies gilt auch dann, wenn in einem dieser Versicherungsverträge ebenfalls eine nachrangige Haftung vereinbart ist. Die Ansprüche der versicherten Person bleiben hiervon unberührt und unbeeinträchtigt. Meldet die versicherte Person den Versicherungsfall der ERV, wird diese in Vorleistung treten und den Schadensfall bedingungsgemäß regulieren. D Reisegepäck-Versicherung 1 Versichertes Reisegepäck Zum versicherten Reisegepäck zählen alle Sachen des persönlichen Reisebedarfs der versicherten Person einschließlich Sportgeräte, Geschenke und Reiseandenken. 2 Gegenstand der Versicherung 1. Mitgeführtes Reisegepäck 1) Die ERV leistet Entschädigung, wenn mitgeführtes Reisegepäck während der Reise abhanden kommt oder beschädigt wird durch a) Straftat eines Dritten; b) Unfall eines Transportmittels; c) Feuer oder Elementarereignisse. 2. Aufgegebenes Reisegepäck 2) Die ERV leistet Entschädigung, wenn aufgegebenes Reisegepäck abhanden kommt oder beschädigt wird, während es sich im Gewahrsam eines Beförderungsunternehmens, eines Beherbergungsbetriebes oder einer Gepäckaufbewahrung befindet. 3 Höhe der Entschädigung Im Versicherungsfall erstattet die ERV bis zur Höhe der Versicherungssumme für a) abhanden gekommene oder zerstörte Sachen den Zeitwert; b) beschädigte Sachen die notwendigen Reparaturkosten und ggf. eine verbleibende Wertminderung, höchstens jedoch den Zeitwert; c) Filme, Bild-, Ton- und Datenträger den Materialwert; d) amtliche Ausweise und Visa die amtlichen Gebühren der Wiederbeschaffung. Seite 17 von 22

19 4 Verspätet ausgeliefertes Reisegepäck Die ERV erstattet die nachgewiesenen Aufwendungen für Ersatzkäufe, die zur Fortführung der Reise notwendig sind, bis zu 250, je Person bzw. 500, je Familie, wenn aufgegebenes Reisegepäck den Bestimmungsort wegen verzögerter Beförderung nicht am selben Tag wie die versicherte Person erreicht. 5 Ausschlüsse / Einschränkungen 1. Nicht versichert sind a) Schäden durch Vergessen, Liegen-, Hängen-, Stehenlassen oder Verlieren; b) Brillen, Kontaktlinsen, Hörgeräte und Prothesen; c) Geld, Wertpapiere, Fahrkarten und Dokumente aller Art mit Ausnahme von amtlichen Ausweisen und Visa; d) Vermögensfolgeschäden. 2. Einschränkungen des Versicherungsschutzes e) Video- und Fotoapparate einschließlich Zubehör sind als aufgegebenes Reisegepäck nicht versichert. Als mitgeführtes Reisegepäck sind diese Gegenstände bis insgesamt 50 % der Versicherungssumme versichert; f) Schmucksachen und Kostbarkeiten sind nicht versichert. Versicherungsschutz bis insgesamt 50 % der Versicherungssumme besteht jedoch, wenn sie in einem ortsfesten, verschlossenen Behältnis (z. B. Safe) eingeschlossen oder im persönlichen Gewahrsam sicher verwahrt mitgeführt werden; g) EDV-Geräte und Software einschließlich des jeweiligen Zubehörs sind bis insgesamt 500, versichert; h) Sportgeräte einschließlich Zubehör sind insgesamt bis 25 % der Versicherungssumme versichert. Soweit sie sich in bestimmungsgemäßem Gebrauch befinden, sind sie nicht versichert; i) Geschenke und Reiseandenken sind insgesamt bis zu 10 % der Versicherungssumme versichert; j) Versicherungsschutz für Schäden am Reisegepäck während des Zeltens und Campings besteht nur auf offiziell eingerichteten Campingplätzen. 3. Reisegepäck im abgestellten Kraftfahrzeug Versicherungsschutz bei Diebstahl des Reisegepäcks während der versicherten Reise aus einem abgestellten Kraftfahrzeug und aus daran angebrachten, mit Verschluss gesicherten Behältnissen besteht, wenn das Kraftfahrzeug bzw. die Behältnisse fest verschlossen sind und der Schaden zwischen 6.00 Uhr und Uhr eintritt. Bei Fahrtunterbrechungen, die nicht länger als jeweils zwei Stunden dauern, besteht jederzeit Versicherungsschutz. 6 Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles 1. Die versicherte Person ist verpflichtet, a) Versicherungsnachweis und Buchungsunterlagen bei der ERV einzureichen; b) Schäden durch strafbare Handlungen unverzüglich der nächstzuständigen oder nächsterreichbaren Polizeidienststelle unter Einreichung einer Liste aller in Verlust geratenen Sachen anzuzeigen und sich dies bestätigen zu lassen. Der ERV ist hierüber eine Bescheinigung einzureichen; c) Schäden an aufgegebenem Reisegepäck dem Beförderungsunternehmen, dem Beherbergungsbetrieb bzw. der Gepäckaufbewahrung unverzüglich zu melden. Äußerlich nicht erkennbare Schäden sind nach der Entdeckung unverzüglich und unter Einhaltung der jeweiligen Reklamationsfrist, spätestens innerhalb von sieben Tagen nach Aushändigung des Reisegepäckstücks, schriftlich anzuzeigen. Der ERV sind entsprechende Bescheinigungen vorzulegen; d) sich die Verspätung des Reisegepäcks vom Beförderungsunternehmen bestätigen zu lassen und der ERV hierüber eine Bescheinigung einzureichen. 2. Wird eine dieser Obliegenheiten vorsätzlich verletzt, ist die ERV von ihrer Verpflichtung zur Leistung frei. Bei grob fahrlässiger Verletzung der Obliegenheit ist die ERV berechtigt, ihre Leistung in dem Verhältnis zu kürzen, das der Schwere des Verschuldens der versicherten Person entspricht. Die ERV bleibt insoweit zur Leistung verpflichtet, als die Verletzung keinen Einfluss auf die Feststellung oder den Umfang der Leistungsverpflichtung der ERV gehabt hat, es sei denn, dass die versicherte Person arglistig gehandelt hat. Seite 18 von 22

20 7 Besondere Verwirkungsgründe Die ERV ist von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn die versicherte Person den Versicherungsfall vorsätzlich herbeigeführt hat. Führt die versicherte Person den Versicherungsfall grob fahrlässig herbei, so ist die ERV berechtigt, ihre Leistung in dem Verhältnis zu kürzen, das der Schwere des Verschuldens der versicherten Person entspricht. 8 Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen Soweit im Versicherungsfall eine Entschädigung aus anderen Versicherungsverträgen beansprucht werden kann, gehen diese Leistungsverpflichtungen vor. Dies gilt auch dann, wenn in einem dieser Versicherungsverträge ebenfalls eine nachrangige Haftung vereinbart ist. Die Ansprüche der versicherten Person bleiben hiervon unberührt und unbeeinträchtigt. Meldet die versicherte Person den Versicherungsfall der ERV, wird diese in Vorleistung treten und den Schadensfall bedingungsgemäß regulieren. E Fahrrad-Schutz 1 Panne / Unfall Kann wegen Panne oder Unfall des von der versicherten Person auf der Reise benutzten Fahrrads die Fahrt nicht fortgesetzt werden, übernimmt die ERV die Reparaturkosten zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft bis 150, je Versicherungsfall. Ist eine Reparatur am Schadensort nicht möglich, erstattet die ERV die Mehrkosten für die Fahrt zum Ausgangspunkt oder zum Zielort der Tagesetappe bis zu 150, je Versicherungsfall. 2 Diebstahl 1. Kommt das von der versicherten Person auf der Reise benutzte eigene oder gemietete Fahrrad durch Diebstahl abhanden, erstattet die ERV den Zeitwert, maximal jedoch 500,- je Versicherungsfall. 2. Kann wegen Diebstahls des von der versicherten Person auf der Reise benutzten Fahrrads die Fahrt nicht planmäßig fortgesetzt werden, übernimmt die ERV die Mehrkosten für die Rückfahrt zum Wohnort der versicherten Person oder zum Ausgangsort bzw. Zielort der Tagesetappe bis 250, je Versicherungsfall. 3 Beschädigung und Verlust 1. Die ERV leistet Entschädigung, wenn das von der versicherten Person auf der Reise benutzte eigene oder gemietete Fahrrad beschädigt wird oder abhanden kommt a) durch Unfall eines Transportmittels; b) während es sich im Gewahrsam eines Beförderungsunternehmens, eines Beherbergungsbetriebes oder einer Gepäckaufbewahrung befindet. 2. Im Versicherungsfall erstattet die ERV bis jeweils maximal 500, für a) zerstörte oder abhanden gekommene Fahrräder den Zeitwert; b) beschädigte Fahrräder die notwendigen Reparaturkosten und ggf. eine verbleibende Wertminderung, höchstens jedoch den Zeitwert. 4 Entschädigung aus diesem Versicherungsvertrag Die Leistung aufgrund desselben Versicherungsfalls erfolgt nur einmal. Sind Einzelleistungen innerhalb eines Versicherungsvertrages bedingungsgemäß mehrfach abgesichert, addieren sich die genannten Summen nicht; es gilt die höchste vereinbarte Versicherungssumme. 5 Obliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles 1. Die versicherte Person ist verpflichtet, den Diebstahl des Fahrrads unverzüglich der nächstzuständigen oder nächsterreichbaren Polizeidienststelle anzuzeigen und sich dies bestätigen zu lassen. Der ERV ist hierüber eine Bescheinigung einzureichen. 2. Schäden an aufgegebenen Fahrrädern sind dem Beförderungsunternehmen, dem Beherbergungsbetrieb bzw. der Gepäckaufbewahrung unverzüglich zu melden. Nicht sofort erkennbare Schäden sind nach der Entdeckung unverzüglich und unter Einhaltung der jeweiligen Reklamationsfrist, spätestens innerhalb von sieben Tagen nach Aushändigung des Fahrrads, schriftlich anzuzeigen. Der ERV sind entsprechende Bescheinigungen vorzulegen. Seite 19 von 22

Stornokosten-Versicherung

Stornokosten-Versicherung Stornokosten-Versicherung 1. Was ist versichert? 1.1 Wir beraten Sie durch einen Reisemediziner im Rahmen unserer Medizinischen Stornoberatung. 1.2 Wir entschädigen Sie bis insgesamt maximal zur Höhe der

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Jahres-Reiseschutz Premium mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG

Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG Inhaltsübersicht Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung der Europäische Reiseversicherung AG 1. Produktinformationsblatt zur Jahres-Reiserücktritts-Versicherung mit Selbstbeteiligung

Mehr

ADAC Auslands-Krankenschutz

ADAC Auslands-Krankenschutz ADAC Auslands-Krankenschutz Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 2 Pflichtinformationen zum ADAC Auslands-Krankenschutz BASIS 3 Produktinformationsblatt

Mehr

ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz. ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz ohne Reiserücktritts-Versicherung

ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz. ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz ohne Reiserücktritts-Versicherung ADAC Gruppen-RundumSorglos-Schutz Leistungen ADAC Reise-Krankenversicherung mit aktiver Notfallhilfe Reiserücktritts-Versicherung Reiseabbruch-Versicherung Reisegepäck-Versicherung (VS: EUR 2.000,- pro

Mehr

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG

Produktinformationsblatt zur Jahres-Reisekranken-Versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Produktinformationsblatt zur s-reisekranken-versicherung ohne Selbstbeteiligung der Europäische Reiseversicherung AG Das Produktinformationsblatt gibt Ihnen als versicherte Personen einen ersten Überblick

Mehr

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Einmalpolice. Versicherungsumfang auszugsweise. Gründe für die Inanspruchnahme. Risikopersonen.

Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Einmalpolice. Versicherungsumfang auszugsweise. Gründe für die Inanspruchnahme. Risikopersonen. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Einmalpolice Sie haben Ihren Traumurlaub schon gebucht? Es sind nur noch wenige Tage oder Wochen bis zu Ihrer Abreise und die Vorfreude ist groß. Aber stellen Sie sich

Mehr

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Versicherungsschutz. endet in der Reiserücktritts-Versicherung mit

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Versicherungsschutz. endet in der Reiserücktritts-Versicherung mit Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Versicherer: Versicherer der Reiseversicherungen (VB-ERV JV 2009) ist die Europäische Reiseversicherung AG, Rosenheimer Straße 116, 81669 München; Sitz der

Mehr

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09

AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 AIRBERLIN Reiseversicherung Winter 08/09 Reiserücktritts-Versicherung REISEPREIS BIS PRAEMIE - 200 EURO 8 EURO - 300 EURO 11 EURO - 400 EURO 13 EURO - 600 EURO 18 EURO - 800 EURO 25 EURO - 1000 EURO 29

Mehr

Eintrittskarten-Versicherung

Eintrittskarten-Versicherung Eintrittskarten-Versicherung Leistung Absicherung des Eintrittspreises von Veranstaltungen Geltungsbereich weltweit Preis pro Eintrittskarte in bis Prämie in Tarif 50,-- 1,80 EK170 100,-- 3,30 EK171 200,--

Mehr

Inhalt Versicherungsbedingungen

Inhalt Versicherungsbedingungen Inhalt Versicherungsbedingungen Allgemeine Bedingungen für die Reiseversicherung (VB EA Cosmos 2013) 2 Besondere Bedingungen für die Reiserücktrittversicherung (VB EA Cosmos 2013 RRV) 5 Besondere Bedingungen

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Damit Sie einen schnellen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung bekommen, bedienen Sie sich

Mehr

INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT

INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT INTERCONTACT-Tarife zur Reiseversicherung der MDT Tarife für Erwachsene Welcher Versicherungsschutz ist enthalten? Reisepreis Reiserücktritt Reiserücktritt Vollschutz Vollschutz bis ( ) RRV (A) RRV (A)

Mehr

Informationen zur VOV D&O-Versicherung

Informationen zur VOV D&O-Versicherung Informationen zur VOV D&O-Versicherung Versicherer des Vertrages / Ladungsfähige Anschriften sind AachenMünchener Versicherung AG, AachenMünchener-Platz 1, 52064 Aachen Sitz der Gesellschaft: Aachen, Handelsregister

Mehr

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Versicherer: Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV); Sitz der Gesellschaft: München (HRB 42 000). Vorsitzender des Aufsichtsrates: Günter

Mehr

Ihr Versicherungsausweis

Ihr Versicherungsausweis Wichtiges Dokument! Gehört mit der Bestätigung auf die Reise. Ihr Versicherungsausweis Wichtige Informationen Versicherer: Versicherer der Reiseversicherungen (VB-ERV /TUI 2012 und VB-ERV/EK 2011T) ist

Mehr

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Versicherer: Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV); Sitz der Gesellschaft: München (HRB 42 000). Vorsitzender des Aufsichtsrates: Günter

Mehr

Jahresschutz weltweit für beliebig viele Reisen (VB-JRV 2007 RS und VB-JRV 2007 KV)

Jahresschutz weltweit für beliebig viele Reisen (VB-JRV 2007 RS und VB-JRV 2007 KV) Jahresschutz weltweit für beliebig viele Reisen (VB-JRV 2007 RS und VB-JRV 2007 KV) UNSERE LEISTUNGEN JAHRES-SCHUTZ PLATIN 1. REISE-RÜCKTRITTSKOSTEN-VERSICHERUNG (RRV) Bis zur Höhe des versicherten Reise-/Mietpreises

Mehr

Notruf-Nummer Nur für Notfälle!

Notruf-Nummer Nur für Notfälle! Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Kontakt Versicherer: Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV); Sitz der Gesellschaft: München (HRB 42 000). Vorsitzender des Aufsichtsrates:

Mehr

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2011)

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2011) Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2011) Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 12 und das gglossar gelten für alle Reiseversicherungen

Mehr

Allgemeiner Teil der Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung (HDI Travelsafe AT Reise 2013.1)

Allgemeiner Teil der Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung (HDI Travelsafe AT Reise 2013.1) Allgemeine Bedingungen HDI Global Reiseversicherung in der Fassung 2013.1 (HDI Travelsafe AVB Reise 2013.1) Allgemeiner Teil der Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung (HDI Travelsafe AT Reise

Mehr

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag

Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Identität des Versicherers (Name, Anschrift): HanseMerkur Reiseversicherung AG (Rechtsform: Aktiengesellschaft) Siegfried-Wedells-Platz 1, 20352 Hamburg

Mehr

Produkt/Versicherte Person(en) Tarif Versicherter Reisepreis EUR

Produkt/Versicherte Person(en) Tarif Versicherter Reisepreis EUR opäische Reiseversicherung AG Postfach 80 05 45 81605 München Frau Elke Thomas Triftstrasse 72d 47574 Goch TC Touristik GmbH www.thomascook.de/kst41110 Thomas-Cook-Platz 1 61440 Oberursel Agentur-Nr.:

Mehr

Versicherungsbedingungen für Jahres-Versicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2012)

Versicherungsbedingungen für Jahres-Versicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2012) Versicherungsbedingungen für Jahres-Versicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2012) Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 15 und das gglossar gelten für alle Jahres-Versicherungen

Mehr

Produktinformationsblatt Reise-Rücktrittsversicherung und Urlaubsgarantie

Produktinformationsblatt Reise-Rücktrittsversicherung und Urlaubsgarantie Produktinformationsblatt und Urlaubsgarantie Für einen schnellen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung, verwenden Sie gerne dieses Informationsblatt. Bitte beachten Sie aber, dass hier nicht abschließend

Mehr

Reise-Rücktrittskosten-Vollschutz

Reise-Rücktrittskosten-Vollschutz Reise-Rücktrittskosten-Vollschutz Die Leistungen 1. Reise-Rücktrittskosten-Versicherung 2. Reiseabbruch-Versicherung 3. Umbuchungsgebühren-Schutz 4. Reiseservice-Helpline Produkthinweise: Reiseart: Gültig

Mehr

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine

Deckungsantrag VOV D&O-Versicherung Vereine Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine Bitte beachten Sie: Dieser Deckungsantrag zur VOV D&O-Versicherung Vereine gilt ausschließlich für Vereine, die länger als ein Jahr im Vereinsregister eingetragen

Mehr

Produktinformationsblatt 5-Sterne Premium-Schutz

Produktinformationsblatt 5-Sterne Premium-Schutz Produktinformationsblatt 5-Sterne Premium-Schutz Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Damit Sie einen schnellen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung bekommen,

Mehr

Versicherungsbedingungen für Jahres-Versicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2009)

Versicherungsbedingungen für Jahres-Versicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2009) Versicherungsbedingungen für Jahres-Versicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2009) Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 15 und das gglossar gelten für alle Jahres-Versicherungen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung

Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Produktinformationsblatt zur Zahnzusatzversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über Ihre Versicherung geben. Diese Informationen sind jedoch nicht abschließend.

Mehr

Merkblatt zum Ausfüllen der Schadenanzeige - Reise-Rücktrittskosten-Versicherung -

Merkblatt zum Ausfüllen der Schadenanzeige - Reise-Rücktrittskosten-Versicherung - Merkblatt zum Ausfüllen der Schadenanzeige - Reise-Rücktrittskosten-Versicherung - und Service GmbH Emil-von-Behring-Str. 2 Sinn einer Schadenanzeige ist, dem Schadensachbearbeiter umfassend vollständige

Mehr

Versicherungsbedingungen für Reisen in Deutschland der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV / TID 2007)

Versicherungsbedingungen für Reisen in Deutschland der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV / TID 2007) Versicherungsbedingungen für Reisen in Deutschland der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV / TID 2007) Vogelweidestraße 5 81677 München Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 12 und das Glossar

Mehr

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Schadenanzeige Reise-Rücktrittskosten-Versicherung Name und Anschrift des Kunden Eigentümer: Enrico Rudolph Komturstraße 58-62 12099 Berlin USt.-IdNr.: DE814/543/191 info@abi2urlaub.de www.abi2urlaub.de Tel (Office): +49 30 288 31 716 Tel (Office): +49

Mehr

Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung VB-TAS 2011 (U)

Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung VB-TAS 2011 (U) Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherung VB-TAS 2011 (U) Wichtige Informationen: Geltungsbereich: Weltweit Versicherer: Versicherer für die Reise-Krankenversicherung ist die UKV Union Krankenversicherung

Mehr

SCHADENANZEIGE ZUR REISE-KRANKENVERSICHERUNG

SCHADENANZEIGE ZUR REISE-KRANKENVERSICHERUNG BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Name und Anschrift des Versicherungsnehmers: Vorname: Nachname: Straße: Haus-Nr.: Oder einfach per E-Mail an: schaden@berlin-direktversicherung.de

Mehr

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2009)

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2009) Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2009) Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 12 und das gglossar gelten für alle Reiseversicherungen

Mehr

Inländischer Gerichtsstand: Gerichtsstand für Klagen gegen den Versicherer ist München oder der Wohnsitz des Versicherungsnehmers in Deutschland.

Inländischer Gerichtsstand: Gerichtsstand für Klagen gegen den Versicherer ist München oder der Wohnsitz des Versicherungsnehmers in Deutschland. Vogelweidestraße 5 81677 München Wichtige Informationen Kontakt Versicherer: Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG, Vogelweidestraße 5, 81677 München; Sitz der Gesellschaft: München (HRB

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen

Allgemeine Versicherungsbedingungen Ausgabe 06/2015 Allgemeine Versicherungsbedingungen Tarif AKTIV CLASSIC Tarif 510 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Grundsätze 2 Leistungen des Versicherungsvertrages 3 Einschränkung der Leistungspflicht

Mehr

Die ADAC Reiserücktritts- Versicherung.

Die ADAC Reiserücktritts- Versicherung. Die ADAC Reiserücktritts- Versicherung. Schutz für das ganze Jahr. Vor und während der Reise. Drei Tarife: Schutz bei Reiserücktritt, Reiseabbruch und für Ihr Gepäck! ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG

Mehr

Die ADAC Incoming- Versicherungen.

Die ADAC Incoming- Versicherungen. Günstiger Schutz. Wertvolle Sicherheit. Wichtig für Ihre Gäste: Dauer/ Monate Beitragstabelle für Einzelpersonen unter 66 Jahren ADAC Reise- Krankenversicherung ADAC Reise-Haftpflichtversicherung Prämie

Mehr

Versicherungsbedingungen Europ Assistance Versicherungs-AG Reiserücktrittsversicherung (VB EA RR 2014)

Versicherungsbedingungen Europ Assistance Versicherungs-AG Reiserücktrittsversicherung (VB EA RR 2014) Vielen Dank für Ihr Interesse an der Reiserücktrittsversicherung der (EA). Wir haben versucht, die Versicherungsbedingungen (Bedingungen) verständlich zu beschreiben. Daher verzichten wir weitestgehend

Mehr

Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung

Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung Fragebogen zur Reiserücktrittskostenversicherung Versicherungsnummer Schadensnummer Bitte zurückschicken an: Union Reiseversicherung AG Reiseservice 66099 Saarbrücken Frage: Antwort: 1. Geben Sie bitte

Mehr

Versicherungsbedingungen der Europ Assistance Versicherungs-AG für EURA24 (VB EA24 10/2011)

Versicherungsbedingungen der Europ Assistance Versicherungs-AG für EURA24 (VB EA24 10/2011) Versicherungsbedingungen der Europ Assistance Versicherungs-AG für EURA24 (VB EA24 10/2011) Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1-16 gelten für alle Versicherungen der Europ Assistance Versicherungs-

Mehr

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161)

Teil II gilt nur in Verbindung mit den AVB Teil I für Ergänzungsversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung (Druckstück B 161) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Teil II (Tarif) für den KombiMed Tarif SHR FÜR GKV-VERSICHERTE KRANKHEITSKOSTENVERSICHERUNG Teil II gilt nur in Verbindung

Mehr

Schadenanzeige zur Reiserücktritt-Versicherung und Reiseabbruch-Versicherung

Schadenanzeige zur Reiserücktritt-Versicherung und Reiseabbruch-Versicherung Lloyd s Schadenservice c/o BGIB Baltic Group Insurance Brokers GmbH Ballindamm 4 5 20095 Hamburg Telefon 0 40-30 37 60-0 Fax 0 40-30 37 60-20 E-Mail ReiseSchutz@bgi.ag Schadenanzeige zur Reiserücktritt-Versicherung

Mehr

Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 D-20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Rücktrittsversicherung VB-RS 2014 (RRK-D)

Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 D-20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Rücktrittsversicherung VB-RS 2014 (RRK-D) Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 D-20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Rücktrittsversicherung VB-RS 2014 (RRK-D) In diesen Versicherungsbedingungen werden Versicherungsnehmer

Mehr

Schadenanzeige zur Reise-Rücktrittsversicherung zur Versicherungs-Nr.:

Schadenanzeige zur Reise-Rücktrittsversicherung zur Versicherungs-Nr.: Name und Anschrift des Kunden Bitte vollständig ausfüllen und zurücksenden an Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Schadenanzeige zur Reise-Rücktrittsversicherung zur Versicherungs-Nr.: Sehr geehrter

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Auslandsreise- Krankenversicherung (Tarif GAJ1-90j)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Auslandsreise- Krankenversicherung (Tarif GAJ1-90j) Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Auslandsreise- Krankenversicherung (Tarif GAJ1-90j) 1 Versicherter Personenkreis Versichert ist der Inhaber der Kreditkarte. 2 Beginn des Versicherungsschutzes

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung PREMIUM

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis. Reise-Krankenversicherung PREMIUM Produktinformationsblatt KV Premium Reisepolice24.de Reiseschutz für Schüler, Studenten und Praktikanten für Aufenthalte bis zu 5 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Info-Nummer: Tel. +49 (0) 89 4166-1444

Info-Nummer: Tel. +49 (0) 89 4166-1444 Informationen zum Versicherer Wer sind wir? Ihr Vertragspartner für die Reiseversicherungen (VB-ERV JV 2014) ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV), Rosenheimer Straße 116, 81669 München. Vorsitzender

Mehr

Inländischer Gerichtsstand: Gerichtsstand für Klagen gegen den Versicherer ist München oder der Wohnsitz des Versicherungsnehmers in Deutschland.

Inländischer Gerichtsstand: Gerichtsstand für Klagen gegen den Versicherer ist München oder der Wohnsitz des Versicherungsnehmers in Deutschland. Vogelweidestraße 5 81677 München Wichtige Informationen Versicherer: Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG, Vogelweidestraße 5, 81677 München; Sitz der Gesellschaft: München (HRB 42 000).

Mehr

Widerrufsrecht. Der Widerruf ist in Textform (z. B. Brief, E-Mail) gegenüber dem Versicherer zu erklären. Der Widerruf ist zu richten an:

Widerrufsrecht. Der Widerruf ist in Textform (z. B. Brief, E-Mail) gegenüber dem Versicherer zu erklären. Der Widerruf ist zu richten an: Gültig ab Winter 2012 /13 Wichtiges Dokument! Gehört mit der Reisebestätigung Ihres Veranstalters in Ihr Reisegepäck! Verbraucherinformation Versicherungsschein-Nr. JAH03 (Wi12/13) / JAHN REISEN Versicherer:

Mehr

VB-RS 2011 (JRV IMH D)

VB-RS 2011 (JRV IMH D) Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Jahres-Reiseversicherung Allgemeiner Teil (gültig für alle im Teil B genannten Versicherungen) 1 Versicherte Personen

Mehr

Widerrufsbelehrung und Verbraucherinformationen der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG

Widerrufsbelehrung und Verbraucherinformationen der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Widerrufsbelehrung und Verbraucherinformationen der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Bei Versicherungsverträgen mit einer Laufzeit von mindestens einem Monat kann der

Mehr

Für Auslandsreisen zum Zwecke einer Heilbehandlung besteht kein Versicherungsschutz.

Für Auslandsreisen zum Zwecke einer Heilbehandlung besteht kein Versicherungsschutz. DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) Tarif ARE AUSLANDSREISE-KRANKENVERSICHERUNG 1. Wer kann sich versichern? Versichern können sich Personen, deren ständiger Wohnsitz

Mehr

Versicherungsbedingungen für Jahresversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2014)

Versicherungsbedingungen für Jahresversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2014) Versicherungsbedingungen für Jahresversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV JV 2014) Die Regelungen der Allgemeinen Bestimmungen und das Glossar gelten für alle Reiseversicherungen der

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung. Um welche Versicherungsart handelt es sich? Welchen Umfang hat Ihr Versicherungsschutz?

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung. Um welche Versicherungsart handelt es sich? Welchen Umfang hat Ihr Versicherungsschutz? Produktinformationsblatt Young Travel Reiseversicherung für Au Pairs, Schüler, Sprachschüler, Studenten, Stipendiaten, Doktoranden und Teilnehmern an Work & Travel Programmen bis zu 5 Jahren Sie interessieren

Mehr

Verbraucherinformation

Verbraucherinformation Identität des Versicherers, ladungsfähige Anschrift und Vertretungsberechtigte der DFV Deutsche Familienversicherung AG : Deutsche Familienversicherung AG, Reuterweg 47, D-60323 Frankfurt am Main Telefon

Mehr

Produktinformationsblatt

Produktinformationsblatt Produktinformationsblatt Reisekomplettschutz Komfort mit Selbstbeteiligung der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG Dieses Produktinformationsblatt soll Ihnen einen Überblick über Ihre gewünschte Versicherung

Mehr

ADAC Auslands-Krankenschutz

ADAC Auslands-Krankenschutz ADAC Auslands-Krankenschutz ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Versicherungsbedingungen (Stand 29. 07. 2013) Gültig für alle ADAC Auslands-Krankenschutz-Verträge, die ab dem 29. 07. 2013 abgeschlossen wurden.

Mehr

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung

Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Einzelversicherung Tarif central.holidaye Verwendbar bis zum 3.4.212 Antrag auf Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung Für die Einzelversicherung nach Tarif central.holidaye gelten die Allgemeinen

Mehr

Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto

Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto Kundeninformation zu Ihrem Flexiblen VorsorgeKonto Für einen schnellen und besseren Überblick haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen in dieser Kundeninformation zusammengestellt. I. Allgemeine Informationen

Mehr

Info-Nummer: Tel. +49 (0) 89 4166-1767

Info-Nummer: Tel. +49 (0) 89 4166-1767 Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Informationen zum Versicherer Wer sind wir? Ihr Vertragspartner ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV), Rosenheimer Straße 116, 81669 München. Vorsitzender

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Versicherbarer Personenkreis Produktinformationsblatt Tarif Reisepolice24.de Reiseschutz für Schüler, Studenten und Praktikanten für Aufenthalte bis zu 2 Jahren Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen

Mehr

Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen

Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen Gültig ab 01.01.2009 Langfristige Auslandsreise- Krankenversicherung Tarif RKL Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB RKL) 1 Aufnahmefähigkeit Aufnahmefähig sind alle im Tätigkeitsgebiet des Versicherers

Mehr

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten.

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten. Allgemeine Bedingungen zur Gothaer SB plus 2013 Hinweis: Die nachfolgenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) bestehen aus den Teilen A (Selbstbehalt- Versicherung), B (Separater Abwehrkostenschutz)

Mehr

ADAC-Auslands- Krankenschutz

ADAC-Auslands- Krankenschutz Für Mitglieder der energie-bkk So günstig können Sie sich und Ihre Familie absichern! Beitragsübersicht ADAC-Auslands-Krankenschutz für Mitglieder der energie-bkk ADAC-Auslands- Krankenschutz Für Mitglieder

Mehr

I. Storno-Informations-Service (SIS) II. Allgemeine Bestimmungen

I. Storno-Informations-Service (SIS) II. Allgemeine Bestimmungen Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der MDT Makler der Touristik GmbH Assekuranzmakler für die R+V Versicherungsgruppe (VB MDT 2010-A/ALD): I. Storno-Informations-Service (SIS) Grundsätzlich

Mehr

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV)

FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaus Tarif UZ1, KombiMed Krankenhaus Tarif UZ2 FÜR VERSICHERTE DER GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG (GKV) Sehr

Mehr

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung

Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Deckungsnote zur Gruppen-Unfallversicherung - ohne namentliche Nennung Antragsteller (Versicherungsnehmer): Arch Insurance Company (pe) Ltd Arch Underwriting GmbH Strasse: Geb.Datum: PLZ/Ort: Beruf / Branche:

Mehr

Reiserücktritt mit Reiseabbruch

Reiserücktritt mit Reiseabbruch Reiserücktritt mit Reiseabbruch Der Versicherer leistet Entschädigung bei Nichtantritt der Reise für die dem Reiseunternehmen oder einem Anderen vom Versicherten vertraglich geschuldeten Rücktrittskosten

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Bestellungen im radius-online-shop und Belehrung über das Widerrufsrecht Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Bestellungen im radius-online-

Mehr

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2007)

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2007) Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV 2007) Vogelweidestraße 5 81677 München Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 12 und das Glossar gelten

Mehr

Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur

Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur A: Allgemeiner Teil gültig für die in Teil B aufgeführten Tarife AP Basic,

Mehr

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV Sonder 2007)

Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV Sonder 2007) Versicherungsbedingungen für Reiseversicherungen der Europäische Reiseversicherung AG (VB-ERV Sonder 2007) Die nachstehenden Regelungen unter Artikel 1 12 und das Glossar gelten für alle Reiseversicherungen

Mehr

Kundeninformation für Ihre ERGO Mobilitätsgarantie

Kundeninformation für Ihre ERGO Mobilitätsgarantie Kundeninformation für Ihre ERGO Mobilitätsgarantie Informationen zum Versicherer 1. Wer sind wir? Ihr Vertragspartner ist die ERGO Versicherung AG Victoriaplatz 1, 40477 Düsseldorf Vorsitzender des Aufsichtsrates:

Mehr

#Bitte hier abschneiden. Verbraucherinformation. Versicherungsschein-Nr. KT 020843 / 000000 0414. Leistungsabteilung Postfach 80 05 45 81605 München

#Bitte hier abschneiden. Verbraucherinformation. Versicherungsschein-Nr. KT 020843 / 000000 0414. Leistungsabteilung Postfach 80 05 45 81605 München Verbraucherinformation Versicherungsschein-Nr. KT 020843 / 000000 0414 Nur gültig in Verbindung mit den auf der Reisebestätigung bzw. Prämienrechnung ausgewiesenen Prämien und Leistungsbeschreibungen.

Mehr

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall

Mitteilung nach 28 Abs. 4 VVG über die Folgen bei Verletzungen von Obliegenheiten im Versicherungsfall Vermittler: Kunde Straße: Vorname: Tel.-Nr.: Versicherer Vers.-Nr.: PLZ/Ort: Mobil-Nr.: Schaden- Nr.: / Angaben zum Schadenereignis: Wo und wann ist das Schadenereignis eingetreten? Ort: Uhrzeit: Wer hat

Mehr

SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW

SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW SCHADENANZEIGE zur Unfall-Versicherung des EJW Schaden-Nr. Aktenzeichen EJW: 0013010568 Bitte diese Schadenanzeige beim EJW (siehe Ziffer I.) einreichen (nicht direkt bei der Ecclesi! I. Versicherungsnehmer

Mehr

Hinweise zur Auslandsreisekrankenversicherung

Hinweise zur Auslandsreisekrankenversicherung Hinweise zur Auslandsreisekrankenversicherung Wenn Sie bei Ihrer Anmeldung eine Auslandsreisekrankenversicherung (ARKV) mitgebucht haben und diese entsprechend der Reisebestätigung mit bezahlen, wird für

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung (ABRV 2002/2008) AL-Fassung Januar 2008

Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung (ABRV 2002/2008) AL-Fassung Januar 2008 ALTE LEIPZIGER Versicherung Aktiengesellschaft Vertragsbestandteil T 72.7 Allgemeine Bedingungen für die Reise-Rücktrittskosten- Versicherung (ABRV 2002/2008) AL-Fassung Januar 2008 1 Versicherungsumfang

Mehr

Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur Reiseversicherung AG VB-KV 2008 (UR)

Versicherungsbedingungen für die Reise-Krankenversicherung der HanseMerkur Reiseversicherung AG VB-KV 2008 (UR) Hauptverwaltung: Siegfried-Wedells-Platz 1 20354 Hamburg 1 - Versicherte Personen und Versicherungsfähigkeit Versichert sind die im Versicherungsschein oder der Reisebestätigung des Reiseveranstalters

Mehr

Wichtiges Dokument! Gehört mit der Reisebestätigung Ihres Veranstalters mit in Ihr Reisegepäck.

Wichtiges Dokument! Gehört mit der Reisebestätigung Ihres Veranstalters mit in Ihr Reisegepäck. Wichtiges Dokument! Gehört mit der Reisebestätigung Ihres Veranstalters mit in Ihr Reisegepäck. Wichtige Informationen zum Versicherungsvertrag Versicherungsschein-Nr. KT 052783 000000 07/15 Versicherer:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für Besucher der Bundesrepublik Deutschland 2

Inhaltsverzeichnis. Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für Besucher der Bundesrepublik Deutschland 2 ADAC Incoming-Versicherungen ADAC Reise-Krankenversicherung für ADAC Reise-Haftpflichtversicherung für Inhaltsverzeichnis Seite Produktinformationsblatt zur ADAC Reise-Krankenversicherung für 2 Pflichtinformationen

Mehr

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation

Anlage 2. Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Anlage 2 Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung Produktinformation Stand 04.2014 Produktinformationsblatt Schutzklick Reifenschutzbrief-Versicherung - Stand 04.2014 nach 4 VVG-Informationspflichtenverordnung

Mehr

Produktinformationsblatt für Reiseversicherungen Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen VB-TAS JV 2011

Produktinformationsblatt für Reiseversicherungen Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen VB-TAS JV 2011 Produktinformationsblatt für Reiseversicherungen Es gelten die Tarifbeschreibungen nach den allgemeinen Versicherungsbedingungen VB-TAS JV 2011 Sie interessieren sich für einen TAS.reiseschutz Damit Sie

Mehr

Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherung Rechtsschutzversicherung Eine Anmeldung zum Rahmen-Rechtsschutzversicherungsvertrag ist nur für Mitglieder des Bund der Versicherten e. V. (BdV) möglich. Halter des Rahmenvertrages ist die BdV Verwaltungs

Mehr

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis:

Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Inhaltverzeichnis: Allgemeine Bedingungen für die Sachversicherung (ABS) Geltungsbereich: Die ABS gelten als Allgemeiner Teil jener Sachversicherungssparten, die auf die Geltung der ABS besonders hinweisen In dieser Bedingung

Mehr

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com

www.zahnzusatzversicherungen-vergleichen.com Krankenversicherung Versicherte Person Herr Geburtsdatum 02.02.1974 Versicherungsbeginn 01.10.2009 Normaltarif Tarifart Monatsbeitrag in EUR Zahnersatz 70% (Tarif ZG) 19,37 ZahnPlus / Brille (Tarif BZG20)

Mehr

Schadenanzeige zur Reiserücktrittsversicherung

Schadenanzeige zur Reiserücktrittsversicherung Schadenanzeige zur Reiserücktrittsversicherung TravelProtect GmbH Alfred-Nobel-Straße 20 97080 Würzburg Bitte vollständig ausfüllen und zurücksenden an: TravelProtect GmbH Alfred-Nobel-Straße 20 97070

Mehr

I. Allgemeines Angaben zur erkrankten Person und zur Reise

I. Allgemeines Angaben zur erkrankten Person und zur Reise Schadenanzeige zu einem Versicherungsfall in der Auslandskrankenversicherung für Sprachschüler und Studenten Versicherungsnummer: Leistungsnummer: Name der erkrankten Person: Geburtsdatum: Bitte füllen

Mehr

WELTWEIT SPEZIELL FÜR. STA Travel GmbH Groups & B2B Service SICHER REISEN DIE VERSICHERUNG SIE HABEN DIE WAHL: www.bildungsreisen.statravel.

WELTWEIT SPEZIELL FÜR. STA Travel GmbH Groups & B2B Service SICHER REISEN DIE VERSICHERUNG SIE HABEN DIE WAHL: www.bildungsreisen.statravel. Buchung und Beratung nur beim STA Travel-Bildungsreiseservice: STA Travel GmbH Groups & B2B Service Dircksenstraße 40 10178 Berlin Tel +49 30 338498700 Fax +49 30 338498799 brs@statravel.de www.bildungsreisen.statravel.de

Mehr

Krankheitskostenversicherung. Barmenia. Versicherungen. Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal

Krankheitskostenversicherung. Barmenia. Versicherungen. Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Krankheitskostenversicherung Barmenia Versicherungen Barmenia Krankenversicherung a. G. Hauptverwaltung Kronprinzenallee 12-18 42094 Wuppertal Tarif KK Inhaltsübersicht Seite für ambulante und stationäre

Mehr

Wichtige Fristhinweise (für Ihre Unterlagen)

Wichtige Fristhinweise (für Ihre Unterlagen) Wichtige Fristhinweise (für Ihre Unterlagen) Die von Ihnen mit uns vereinbarten Leistungsarten ergeben sich aus dem Versicherungsschein. Die Leistungsvoraussetzungen entnehmen Sie bitte den Versicherungs-Bedingungen

Mehr

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Um welche Versicherungsart handelt es sich?

Sie interessieren sich für eine HanseMerkur Reiseversicherung eine gute Wahl! Um welche Versicherungsart handelt es sich? Produktinformationsblatt Young Travel Reiseversicherung für Au Pairs, Schüler, Sprachschüler, Studenten, Stipendiaten, Doktoranden und Teilnehmern an Work & Travel Programmen bis zu 5 Jahren Sie interessieren

Mehr

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz

Beginn des Versicherungsschutzes: Der Vertrag kommt mit Buchungsabschluss zustande. Der Versicherungsschutz Versicherungsschein KT Nur gültig bei Abschluss einer Reiseversicherung (Gültig ab Winter 2012 / 2013) Versicherer: Versicherer ist die Europäische Reiseversicherung AG (ERV). Sitz der Gesellschaft: München

Mehr

Ihr Versicherungsausweis

Ihr Versicherungsausweis Wichtiges Dokument! Gehört mit der Bestätigung auf die Reise. Ihr Versicherungsausweis Wichtige Informationen Versicherer: Versicherer der Reiseversicherungen (VB-ERV /TUI 2011 und VB-ERV/EK 2011T) ist

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT. DKV Deutsche Krankenversicherung AG

Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT. DKV Deutsche Krankenversicherung AG DKV Deutsche Krankenversicherung AG Allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB) KombiMed Krankenhaustagegeld Tarif KKHT Tagegeldversicherung für: - vollstationäre Krankenhausbehandlung bzw. - vollstationäre

Mehr

1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR EUROPÆISKE

1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR EUROPÆISKE Versicherung Versicherung 2015/2016 1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN FÜR EUROPÆISKE 1 Wer ist versichert? Versichert sind die in der Police/Prämienrechnung oder Reisebestätigung des Reiseveranstalters namentlich

Mehr

ADAC. ADAC Reiserücktritts-Versicherung. Besondere Informationen und Versicherungsbedingungen. Inhaltsverzeichnis

ADAC. ADAC Reiserücktritts-Versicherung. Besondere Informationen und Versicherungsbedingungen. Inhaltsverzeichnis ADAC ADAC Reiserücktritts-Versicherung ADAC-Schutzbrief Versicherungs-AG Besondere Informationen und Versicherungsbedingungen Stand 06.10. 2011 Inhaltsverzeichnis Seite Versicherungsbedingungen ADAC Reiserücktritts-Versicherung

Mehr