2.5) Die Funktionen der Werkzeug-Palette In dieser Lektion beschäftigen wir uns noch einmal mit einer der wohl wichtigsten Paletten in

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2.5) Die Funktionen der Werkzeug-Palette In dieser Lektion beschäftigen wir uns noch einmal mit einer der wohl wichtigsten Paletten in"

Transkript

1 Lernprogramm: Photoshop CS Grundlagen Dieses Lernprogram können Sie als Teil dieses Abo-Pakets buchen: Spezial-Abo Web Publisher: Beschreibung: Noch Anfang der 90er Jahre wurde Software für die digitale Bildbearbeitung belächelt. Heute haben sich die Zeiten geändert und Photoshop ist zu einem 'Pflichtprogramm' für all jene geworden, die sich mit digitaler Fotografie, Web-Design oder Layout beschäftigen. In diesem Kurs erhalten Sie grundlegende Informationen über den effizienten Umgang in den wichtigsten Einsatzgebieten von Adobe Photoshop CS. Lernen Sie, wie Sie nicht nur das Einlesen und Verwalten von Bildern sondern auch die unverzichtbaren Auswahl- und Ebenentechniken von Photoshop kennen. Auch die Verwendung der verschiedenen Mal- und Text-Werkzeuge sowie die unterschiedlichen Korrektur- und Filtermöglichkeiten werden nach diesem Kurs zu Ihren Fähigkeiten gehören. Inhalt des Lernprogramms: 1) Einstiegstest Bei diesem Test können Sie Ihr Vorwissen überprüfen. 2) Erste Schritte In diesem Kapitel lernen Sie neben dem Programmstart und dem Beenden von Adobe Photoshop CS auch dessen spezielle Arbeitsoberfläche kennen. Sehen Sie, wie Ihnen die verschiedenen 'Paletten' in Zukunft Ihre Arbeit erleichtern werden und lernen Sie die wohl wichtigste Palette von Photoshop die Werkzeug-Palette kennen. Nach den Sie einen Blick auf den Arbeitsbereich von Photoshop geworfen haben, können Sie bereits verschiedene Hilfsmittel von Photoshop ausprobieren. 2.1) Programmstart und Oberfläche Sicherlich haben Sie nicht zum ersten Mal ein Programm auf Ihrem Computer gestartet. Es gibt die verschiedensten Betriebssysteme. Der Weg über die 'Start'-Schaltfläche führt Sie jedoch in den meisten Fällen zu einem erfolg- reichen Programmstart. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie Adobe Photoshop CS starten und beenden. Zusätzlich wird Ihnen eine kurze Vorschau auf die Oberfläche von Adobe Photoshop CS gegeben. 2.2) Die Funktionen der Menüleiste Wie jedes andere Programm mit grafischer Benutzeroberfläche kann Photoshop über eine Menüleiste gesteuert werden. Zudem besteht auch die Möglichkeit, bestimmte Befehle durch Tastenkürzel schnell auszuführen. In dieser Lektion lernen Sie die Menüleiste von Photoshop näher kennen. 2.3) Paletten und deren Handhabung Ein augenfälliger Unterschied zu 'konventioneller' Software ergibt sich bei Photoshop durch die im Arbeitsbereich eingeblendeten Paletten. Paletten erlauben einen raschen Zugriff auf verschiedenste Einstellungsmöglichkeiten, ohne dass deswegen die Arbeit am Bild unterbrochen werden muss. In dieser Lektion lernen Sie das Ein- und Ausblenden von Paletten kennen. 2.4) Der Arbeitsbereich von Photoshop Beim Beenden von Photoshop werden die Positionen aller geöffneten Paletten gespeichert. Durch Speichern eines Bildschirmlayouts als Arbeits- bereich können Sie die gespeicherte Anordnung der Elemente jederzeit wiederherstellen, auch wenn Sie bestimmte Paletten zwischenzeitlich verschoben haben. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie das Bildschirmlayout als Arbeitsbereich speichern und aufrufen können. 2.5) Die Funktionen der Werkzeug-Palette In dieser Lektion beschäftigen wir uns noch einmal mit einer der wohl wichtigsten Paletten in 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 1

2 Photoshop: der Werkzeug-Palette. Lernen Sie, wie Sie die Werkzeug-Palette ein- oder ausblenden, wie Sie Werkzeuge aktivieren und den Zusammenhang zwischen Werkzeug-Palette und Optionsleiste kennen. 2.6) Voreinstellungen festlegen Zahlreiche Programmeinstellungen werden in der Voreinstellungendatei von Photoshop gespeichert. In dieser Datei werden z. B. Einstellungen für Anzeigeoptionen, Optionen zum Speichern von Dateien, Cursor-Optionen, Transparenz-Optionen und Optionen für Zusatzmodule und den virtuellen Speicher abgelegt. In dieser Lektion lernen Sie die Optionen des Dialogfensters 'Voreinstellungen' kennen. 2.7) Die Verwendung der Hilfsmittel Photoshop verfügt über verschiedene Hilfsmittel, die im Bild oder am Bildfenster angezeigt werden können. Dazu gehören die Lineale, die Hilfslinien und das Raster. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie die verschiedenen Hilfsmittel aktivieren und bearbeiten können. 2.8) Die Hilfefunktion von Photoshop Adobe stellt Ihnen eine vollständige Dokumentation in Form eines leicht zugänglichen HTML-basierten Hilfesystems zur Verfügung. Im Hilfesystem finden Sie Informationen zu allen Werkzeugen, Befehlen und Funktionsmerkmalen für Windows- und Mac OS-Systeme. In dieser Lektion lernen Sie die Hilfefunktion von Photoshop kennen. 3) Bilder erstellen und verwalten In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie bestehende Bilder öffnen und schließen können. Dabei wird Ihnen auch der eigene Datei-Browser von Photoshop vorgestellt. Neben dem Einsatz von Scannern sind auch die Digitalkameras am Vormarsch. In diesem Kapitel erfahren Sie auch, wie Sie Bilder von einem Scanner oder einer digitalen Kamera überragen können. 3.1) Dateien öffnen und schließen Um ein Bild betrachten oder bearbeiten zu können, müssen Sie dieses zuerst in Photoshop öffnen. Mit Photoshop können Sie vorhandene Bilddateien in nahezu beliebigen Bildformaten öffnen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bildverarbeitungsprogrammen können Sie in Photoshop nicht nur Pixel-, sondern auch Vektorgrafiken öffnen. In dieser Lektion lernen Sie das Öffnen von Dateien kennen. 3.2) Den Dateibrowser verwenden In dieser Lektion lernen Sie eine weit bequemere Variante zum Öffnen von Dateien auf der Festplatte kennen. Den so genannten Dateibrowser von Photoshop. Dieser bietet Ihnen einen schnellen und übersichtlichen Zugriff auf Ihre Bilddateien. 3.3) Bilder direkt vom Scanner übernehmen Mit Photoshop können Sie natürlich nicht nur auf gespeichertes Bildmaterial zugreifen, sondern auch direkt auf einen Scanner oder eine Digitalkamera. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie eine Bildvorlage scannen und in Photoshop übertragen können. 3.4) Bilder von der Digitalkamera übernehmen Immer beliebter wird die Verwendung von Digitalkameras. Nicht nur im professionellen, sondern auch im privaten Bereich findet die neue Form der Fotografie immer mehr Zuspruch. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie Fotos von einer Digitalkamera auf Ihren PC übertragen bzw. wie Sie diese direkt in Photoshop öffnen können. 4) Dateien anlegen und speichern Photoshop ist zu einem universellen Programm der Mediengestaltung herangewachsen. Dieser universelle Einsatz bringt es mit sich, dass Sie Ihre Bilder den jeweiligen Anforderungen anpassen müssen. In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie Dateien nicht nur im eigenen Photoshop-Format sondern auch in unterschiedlichen Dateiformaten speichern können. Besonderes Augenmerk wird dabei auf das Speichern von Dateien für die Verwendung im WWW gelegt. 4.1) Neue Dateien erstellen 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 2

3 Mit Photoshop können Sie natürlich nicht nur auf bereits gespeichertes Bildmaterial zurückgreifen, sondern auch leere Bitmap-Dateien erstellen. Im Anschluss können Sie das neue leere Bild als Container für eigene Fotomontagen oder Collagen verwenden. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie eine neue leere Datei erstellen und dabei die Bildgröße, die Papierfarbe und den Farbmodus festlegen. 4.2) Dateien im PSD-Format speichern Mit Photoshop können Sie Bilder in verschiedenen Formaten für unterschiedliche Zwecke speichern. In dieser Lektion erfahren Sie, wie Sie Bilder im Standard-Format von Photoshop (PSD) speichern. 4.3) Dateien in verschiedenen Formaten speichern Standardmäßig werden Bilder in Photoshop im PSD-Format gespeichert. Dieses Format unterstützt alle Photoshop-Funktionalitäten, wie z.b. Ebenen. Sie können Ihre Bilder aber auch in anderen Formaten speichern. Das Speicherformat Ihrer Bilder sollte immer an die Zielanwendung angepasst werden. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie Ihre Bilder z.b. als Bitmap (für Windows) oder als JPEG-Bild oder GIF-Bild (fürs Internet) speichern. 4.4) Die Funktion 'Für Web speichern' Sie haben schon gelernt, wie Sie Dateien in verschiedenen Formaten speichern können. In dieser Lektion lernen Sie eine Zusatzfunktion zum Speichern der Formate 'GIF', 'JPEG' und 'PNG' kennen. Für diese Formate bietet Ihnen Photoshop das Dialogfenster 'Für Web speichern' an, in dem Sie eine Vielzahl von spezifischen Optionen festlegen und auch eine Vorschau auf das Ergebnis erhalten können. 5) Ansichten in Photoshop Hinter den unzähligen Möglichkeiten von Photoshop steht natürlich die gleiche Vielzahl an Befehlen und Einstellungsmöglichkeiten. Um neben all den Paletten und Fenstern nicht den Überblick zu verlieren, lernen Sie in diesem Kapitel, wie Sie Ihre Arbeitsoberfläche 'aufräumen' können. Oft bedarf es einer Bearbeitung eines speziellen Bildausschnittes. Dann ist es sinnvoll, auch nur diesen Bereich am Bildschirm anzuzeigen. Lernen Sie, wie Sie die Darstellung eines Bildes vergrößern oder verkleinern können. 5.1) Die Zoom-Funktion und Navigieren im Bild Arbeitsschritte in Photoshop beziehen sich in den meisten Fällen nicht auf das gesamte Bild. Meist werden kleinere Bereiche oder Bildausschnitte zum Ziel einer Bearbeitung. Damit die exakte Bearbeitung von Bildbereichen möglich ist, ist es sinnvoll, die erforderlichen Bearbeitungsschritte in einer vergrößerten Bildansicht durchzuführen. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie das Zoom-Werkzeug und den Navigator von Photoshop verwenden. 5.2) Die Bildschirmmodi von Photoshop Photoshop verfügt über verschiedene Modi zur Bildschirmanzeige des Programmfensters oder geöffneter Bilder. Die verschiedenen Modi blenden schrittweise Steuerelemente von Photoshop aus, um mehr Raum für die Darstellung eines Bildes zu schaffen. In dieser Lektion lernen Sie die Verwendung der verschiedenen Modi kennen. 6) Eigenschaften digitaler Bilder In diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie einige der wesentlichen Eigenschaften eines Bildes ändern können. Dabei beschäftigen Sie sich mit dem Ändern der Bildschirm- und Druckgröße des Bildes. Anhängig von Verwendungszweck eines Bildes kommen auch verschiedene Farbmodi zu Einsatz. Die zweite Lektion in diesem Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie den Farbmodus eines Bildes umstellen können. 6.1) Die Bildschirm- und Druckgröße So wie die Anzeige eines Bildes auf dem Bildschirm in Höhe und Breite können Sie ebenso die Ausgabegröße eines Bildes auf einem Drucker jederzeit ändern. Die Anzeigegröße wird durch die Anzahl der Pixel festgelegt. Die Druckgröße ergibt sich durch die Breite und Höhe eines Bildes in Zentimetern unter Berücksichtigung der Auflösung. In dieser Lektion lernen Sie die Einstellungsmöglichkeiten der Bildschirm- und Druckgröße kennen. 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 3

4 6.2) Den Farbmodus ändern Wie Sie ja bereits wissen, unterstützt Photoshop verschiedene Farbmodelle. So wird z.b. das CMYK-System im professionellen Vierfarbdruck verwendet. Das RGB-System wird hingegen von Monitoren, Scannern und Digitalkameras verwendet. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie den Farbmodus eines geöffneten Bildes verändern können. 7) Grundlegende Arbeitstechniken Dieses Kapitel soll Ihnen die wichtigsten Arbeitstechniken in Photoshop näher bringen. Lernen Sie, wie Sie die Arbeitsfläche Ihren Anforderungen anpassen können bzw. wie Sie diese mit Hilfe des Befehls 'Freistellen' oder dem Werkzeug 'Zuschneiden' zu recht stutzen können. Lernen Sie in dieser Lektion auch das Verschieben-Werkzeug kennen und lernen Sie, wie Sie Objekte bearbeiten können. Dabei lernen Sie die wichtigen Befehle zum Transformieren, Drehen oder Spiegeln kennen. 7.1) Die Arbeitsfläche anpassen Als Arbeitsfläche bezeichnet man in Photoshop die Abmessungen eines Bildes, also alle Pixel, die zur Bilddatei gehören. Dabei muss es sich nicht zwingend um Pixel mit Bildinformationen handeln. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie das Format eines Bildes durch Hinzufügen neuer weißer Pixel ändern können. 7.2) Bilder zuschneiden und freistellen In dieser Lektion werden Sie sich mit der Funktion 'Freistellen' und dem 'Freistellungs-Werkzeug' beschäftigen. Der große Unterschied zwischen Freistellen und Verkleinern der Arbeitsfläche ist, dass beim Freistellen die nicht sichtbaren bzw. unerwünschten Bildbereiche entfernt werden und nicht verkleinert erhalten bleiben. 7.3) Befehle rückgängig machen Bildbearbeitung hat in manchen Phasen auch einen experimentellen Charakter und somit bleiben misslungene Versuche nicht aus. Photoshop bietet Ihnen eine Reihe von Hilfsmitteln, um zu früheren Bearbeitungsschritten zurückzukehren oder misslungene Aktionen zu widerrufen. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie einen Befehl widerrufen, Sie lernen die Protokollpalette kennen und wie Sie einen Bildstatus speichern können. 7.4) Objekte verschieben und transformieren In dieser Lektion wird Ihnen das Verschieben-Werkzeug von Photoshop vorgestellt. Dieses Werkzeug wird Ihnen auch in der einen oder anderen Lektion dieses Kurses begegnen. Lernen Sie, wie Sie mit Hilfe dieses Werkzeuges Elemente Ihres Bildes auswählen und verschieben können. Weiters wird Ihnen gezeigt, wie Sie Elemente drehen, skalieren oder spiegeln können. Das Erstellen der in dieser Lektion zur Demonstration verwendeten Elemente ist Bestandteil der folgenden Lektionen dieses Kurses. 8) Farbe und Farbauswahl Ab diesem Kapitel wird die Arbeit in Photoshop bunt. Lernen Sie nicht nur die Bedeutung von Vordergrund- und Hintergrundfarbe kennen sonder auch, wie Sie in Photoshop eine Farbe auswählen können um diese dann z.b. für eines der verschiedenen Mal-Werkzeuge zu verwenden. 8.1) Die Farbauswahl in Photoshop Für einen Großteil der Arbeit in Photoshop ist die Auswahl einer Farbe entscheidend. Dementsprechend bietet Ihnen Photoshop eine Vielzahl von Varianten zur Definition und Auswahl bestehender und eigener Farben. In Photoshop können Sie mit zwei Farben gleichzeitig arbeiten: der Vorder- und Hintergrundfarbe. In dieser Lektion lernen Sie, auf welche Art und Weise Sie diese Farben festlegen können. 9) Mit Masken arbeiten Nicht immer soll sich ein Arbeitschritt oder Befehl auf das gesamte Bild auswirken. Ist dies der Fall, finden Sie über die Erstellung einer Auswahl Hilfe. In diesem Kapitel lernen Sie, wie Die die verschiednen Auswahl-Werkzeuge von Photoshop verwenden. Nicht immer werden Sie mit einem Werkzeug auch Ihr Ziel erreichen. Dazu müssen Sie verschieden Auswahl-Werkzeuge kombinieren. Wie das funktioniert, lernen Sie ebenfalls in diesem Kapitel. 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 4

5 9.1) Geometrische Masken verwenden Jedes Bild ist für Photoshop nur eine Fläche mit färbigen Pixeln. Das Programm ist nicht in der Lage, Objekte zu erkennen. Befindet sich z.b. im Bild ein Tisch, so wird dieser nicht automatisch markiert, wenn Sie auf diesen klicken. Sie müssen die Konturen des Tisches einfangen, um Photoshop mitzuteilen, welche Pixel zum Tisch gehören und welche nicht. In dieser Lektion lernen Sie zwei wichtige Markierungswerkzeuge kennen. 9.2) Die verschiedenen Auswahlmodi Mit dem Standardauswahlmodus können Sie immer nur eine Auswahl im Bild erstellen. Dabei hängt die Form der Auswahl vom verwendeten Werkzeug ab. In Photoshop können Sie jederzeit eine vorhandene Auswahl erweitern, verkleinern, oder einen Bereich auswählen, der sich mit einer anderen Auswahl überschneiden soll. In dieser Lektion lernen Sie das Kombinieren mehrerer Auswahlen kennen. 9.3) Die Lasso-Werkzeuge verwenden Nicht immer wird Ihre Auswahl aus Rechtecken oder Ellipsen bestehen. Ein Werkzeug zur Auswahl von unregelmäßigen und schlecht konturierten Bildbereichen ist das Lasso-Werkzeug von Photoshop. In dieser Lektion lernen Sie die Funktion und Verwendung der verschiedenen Lasso-Werkzeuge kennen. 9.4) Den Zauberstab verwenden Ein sehr bequemes und häufig verwendetes Werkzeug zum Erstellen von Auswahlen ist der Zauberstab. Mit dem Zauberstab können Sie ähnliche oder einheitlich gefärbte Bereiche in Bildern automatisch von Photoshop auswählen lassen. Im Gegensatz zu den bisher kennen gelernten Werkzeugen müssen Sie hier nicht Konturen nachziehen, sondern lediglich einmal klicken. In dieser Lektion lernen Sie die Funktionen des Zauberstabes kennen. 9.5) Auswahl-Werkzeuge kombinieren Wie Sie in den vergangenen Lektionen gesehen haben, hat jedes Auswahlwerkzeug seine Vorzüge, aber auch seine Einschränkungen. Zum Auswählen komplexer Objekte werden Sie nicht darum herumkommen, die verschiedenen Auswahl-Werkzeuge von Photoshop zu kombinieren. In dieser Lektion sehen Sie, wie man die verschiedenen Auswahl-Werkzeuge kombinieren kann, um eine komplexe Auswahl zu erstellen. 9.6) Grundlegende Arbeitstechniken mit Masken In den vorherigen Lektionen haben Sie einiges über die Verwendung der verschiedenen Auswahl-Werkzeuge erfahren. In dieser Lektion sollen Ihnen einige grundlegende Arbeitstechniken, wie z.b. das Kopieren, Einfügen, Verschieben und Löschen von Auswahlen näher gebracht werden. 10) Die Zeichenwerkzeuge von Photoshop In diesem Kapitel lernen Sie die verschiedenen Mal- und Zeichen-Werkzeuge von Photoshop kennen. Diese Werkzeuge dienen nicht unbedingt nur zum Erstellen von neuen 'Kunstwerken', sondern bieten auch bei der Retusche von bestehenden Bildern große Hilfe und kreative Macht. Egal ob Sie nur eine Linie, ein Rechteck oder doch ein Fleckerl Rasen zeichnen möchten. Für jede Herausforderung bietet Photoshop ein passendes Werkzeug. Lernen Sie in diesem Kapitel nicht nur die verschiedenen Werkzeuge sondern auch deren Handhabung und Einstellungsmöglichkeiten kennen. 10.1) Das Pinsel- und Buntstift-Werkzeug In Photoshop werden Werkzeuge, die Pinsel simulieren, als Werkzeugspitzen bezeichnet. Diese Werkzeugspitzen spielen bei der Arbeit mit den Mal- und Bearbeitungswerkzeugen eine wichtige Rolle. Die Werkzeugspitzen lassen sich mit einer Art digitalem Pinsel vergleichen, der je nach Einstellung auch wie eine Sprühdose funktionieren kann. In dieser Lektion lernen Sie das Pinselund Buntstift-Werkzeug kennen, das Sie sowohl zur Erstellung neuer Bilder, als auch zur Bearbeitung bestehender Bilder verwenden können. 10.2) Das Füll- und Verlauf-Werkzeug Mit Photoshop können Sie Bildern, Ebenen oder mit der Hilfe von Auswahlen nur bestimmten 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 5

6 Bildbereichen eine Farbe oder einen Farbverlauf zuweisen. Diese Technik wird mit dem Füllbzw. Verlaufs-Werkzeug umgesetzt. In dieser Lektion lernen Sie den Unterschied zwischen Füllung und Verlauf kennen sowie die Anwendung dieser beiden Arbeitstechniken anhand einer bestehenden Auswahl im Bild. 10.3) Das Radiergummi-Werkzeug In den vorhergehenden Lektionen haben sie gelernt, wie Sie Pixel mit Hilfe verschiedener Werkzeuge einfärben können. Pixel können aber nicht nur mit Farbe belegt, sondern auch gelöscht werden. Photoshop bietet Ihnen dafür das Radiergummi-Werkzeug, das Thema dieser Lektion ist. Bei der Arbeit in Photoshop stehen Ihnen drei verschiedene 'Radiergummis' zur Verfügung. 10.4) Geometrische Formen zeichnen Photoshop bietet Ihnen auch zahlreiche Werkzeuge zum Erstellen einfacher geometrischer Grundformen, wie z.b. Rechteck, Ellipse oder Polygon. Zudem verfügt Photoshop über eine Vielzahl vorgefertigter Formen, mit denen Sie eigene Symbole zeichnen und füllen können. In dieser Lektion wird Ihnen dieses Werkzeug vorgestellt, mit dem Sie nicht nur Formen, sondern auch Pfeile, Herzen oder Sprechblasen zeichnen können. 10.5) Das Zeichenstift-Werkzeug Photoshop besitzt unter anderem auch das so genannte 'Zeichenstift- Werkzeug'. Dieses Werkzeug stellt ein professionelles Instrument zum Erstellen gerader Linien und glatter, fließender Kurven dar. In dieser Lektion lernen Sie die Handhabung der verschiedenen Zeichenstift-Werkzeuge kennen. 10.6) Formen bearbeiten Jede neu gezeichnete Form wird in Photoshop auf einer eigenen Ebene angelegt. Dadurch können die Objekte jederzeit und unabhängig voneinander bearbeitet werden. Zudem können Sie die Eckpunkte und auch die Linienform geschlossener Objekte jederzeit ändern. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie bestehende Ankerpunkte verschieben und Ankerpunkte hinzufügen oder entfernen können. 10.7) Das Muster- und Kopierstempel-Werkzeug In dieser Lektion lernen Sie die Verwendung des Musterstempel- und Kopierstempel-Werkzeuges kennen. Mit diesen Werkzeugen können Sie, ähnlich wie mit dem Pinsel-Werkzeug, Malstriche in Ihrem Bild erstellen. Der Unterschied ist, dass Sie nicht mit einer bestimmten Farbe, sondern mit voreingestellten Bitmapmustern malen bzw. bestehende Bildbereiche einfach geklont werden. 10.8) Das Reparatur- und Ausbessern-Werkzeug Das Reparatur-Werkzeug dient zum Ausbessern kleiner Fehler, die oft nur aus wenigen Pixeln bestehen können. Dieses Werkzeug berücksichtigt die Bildhelligkeit, Beleuchtung, Schattierung sowie die Struktur rund um einen fehlerhaften Bildbereich. Damit passen sich die ausgebesserten Pixel gut in das übrige Bild ein. Für die Beseitigung größerer Bildfehler eignet sich hingegen das Ausbessern-Werkzeug von Photoshop. Die Funktion und Handhabung dieser Werkzeuge ist das Ziel dieser Lektion. 11) Arbeiten mit Text Ein Bild sagt zwar mehr als tausend Worte aber sollen Sie doch auf einen entsprechenden Text nicht verzichten wollen, ist das für Photoshop auch kein Problem. In diesem Kapitel lernen Sie das Einfügen von Text kennen. Sie werden überrascht sein, wie einfach es doch ist. Spätestens wenn Sie die verschiedenen Möglichkeiten zum Formatieren, Ausrichten und Gestalten von Text gesehen haben, werden Sie kaum einen Unterschied zu einem Textverarbeitungsprogramm finden. 11.1) Das Text-Werkzeug Mit Photoshop können Sie horizontalen und vertikalen Text an jeder beliebigen Stelle Ihres Bildes einfügen. Bei Texten in Photoshop unterscheidet man zwischen Punkttext und Absatztext. Unter Punkttext versteht man den Einsatz von einzelnen Zeichen oder einem einzigen Wort. Beim Absatztext handelt es sich hingegen um einen oder mehrere Absätze, deren Zeilen 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 6

7 automatisch am Begrenzungsrahmen umgebrochen werden. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie das Text-Werkzeug von Photoshop einsetzen und die grundlegenden Eigenschaften einer Textstelle festlegen können. 11.2) Das Bearbeiten von Text In Photoshop erstellter Punkt- oder Absatztext kann bereits vor der Eingabe formatiert werden. Da alle Textobjekte automatisch auf einer eigenen Ebene erstellt werden, können Sie die Formatierung auch noch nachträglich durchführen oder ändern. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie die Formatierung eines Textes ändern können. Zusätzlich lernen Sie verschiedene Paletten für die Textformatierung kennen. Diese Paletten bieten Formatierungsmöglichkeiten, die Sie in der Optionsleiste des Text-Werkzeuges nicht finden. 12) Arbeiten mit Ebenen Die Ebenentechnik ist mit Abstand eine der wichtigsten Funktionen eines Bildbearbeitungsprogramms. In diesem Kapitel lernen Sie, wie Sie Ebenen erstellen, bearbeiten und löschen können. Neben dem Kombinieren und Reduzieren von Ebenen lernen Sie auch, wie Sie einer Ebene einen vorgefertigten Stil zuweisen können. 12.1) Grundlegende Arbeitstechniken mit Ebenen Sie haben bereits gelernt, dass beim Einfügen einer Form, eines Textes oder eines kopierten Inhalts automatisch eine eigene Ebene für dieses Objekt angelegt wird. Der große Vorteil dieser Ebenentechnik ist, dass Sie jedes Objekt unabhängig voneinander verschieben, skalieren oder löschen können. In dieser Lektion lernen Sie die Funktionen der Ebenen-Palette kennen. 12.2) Die Eigenschaften einer Ebene festlegen Jede Ebene in Photoshop besitzt bestimmte Eigenschaften. Diese Eigenschaften beziehen sich immer auf die gesamte Ebene und nicht auf einen Auswahlbereich oder Teile der Ebene. Bei den Ebeneneigenschaften handelt es sich z.b. um die Sichtbarkeit, Deckkraft, Füllmethode oder den Namen der Ebene. In dieser Lektion lernen Sie, was sich hinter den verschieden Eigenschaften verbirgt und wie Sie diese festlegen können. 12.3) Ebenen erstellen, bearbeiten, duplizieren und löschen Nicht immer wird mit der Erstellung eines neuen Bildinhalts auch automatisch eine neue Ebene erstellt. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie eine neue, leere Ebene erstellen. Benötigen Sie den Inhalt einer Ebene auch an einer anderen Stelle des Bildes, können Sie Ebenen beliebig oft duplizieren. Den Abschluss dieser Lektion ist dem Entfernen bestehender Ebenen gewidmet. 12.4) Ebenen kombinieren, reduzieren und verbinden Fügen Sie Inhalte aus Bildern in andere Bilder ein, erzeugt Photoshop auto- matisch neue Ebenen. Über diese Ebenen lassen sich die eingefügten Objekte unabhängig voneinander verwalten, anordnen oder anderweitig bearbeiten. Wenn Sie die Bearbeitung der einzelnen Ebenen abgeschlossen haben, können Sie diese miteinander kombinieren oder das gesamte Bild auf die Hintergrundebene reduzieren. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie Ebenen kombinieren, reduzieren und verbinden können. 12.5) Ebenen einen Stil zuweisen Sie können Ebenen unterschiedliche Ebeneneffekte zuweisen. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie einer Ebene einen Stil zuweisen können. Dieses Zuweisen wird Ihnen anhand des wohl bekanntesten Ebenestiles von Photoshop gezeigt. Nehmen Sie sich einfach einmal die Zeit und probieren Sie die anderen vorgefertigten Stile aus. Durch ein wenig Herumexperimentieren werden Sie auch die Möglichkeiten der anderen Stile kennen lernen. 13) Arbeiten mit Filtern Mit Hilfe der Vielzahl von vorhandenen Filtern können Sie im Handumdrehen aus einem digitalen Foto eine Kohlezeichnung oder Aquarellbild machen. Oder verwenden Sie die speziellen Weich- und Scharfzeichnungsfilter, um verschiedene Bildeffekte zu erreichen. In diesem Kapitel wird Ihnen ein Ausblick auf die verschiedenen Filterkategorien gegeben. Lernen Sie mit Hilfe der Filtergalerie von Photoshop, wie sie einer beliebigen Auswahl einen vorhandenen Filter zuweisen können. 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 7

8 13.1) Einen Filter anwenden Photoshop verfügt über zahlreiche Filter, mit denen Sie Ihren Bildern die unter- schiedlichsten Effekte zuweisen können. Im Handumdrehen erstellen Sie z.b. aus einem digitalen Foto eine verblüffend echte Kohlezeichnung. Würden wir auf jeden Filter von Photoshop genauer eingehen, würde dies den Rahmen dieses Kurses sprengen. Also verlassen wir uns auf Ihre Experimentierfreudigkeit und zeigen Ihnen, wo Sie die verschieden Filter finden und wie Sie einen Filter aktivieren. 14) Bildkorrekturen vornehmen Auch bei noch so ausgereifter Technik kommt es vor, dass Sie es mit einem über- oder unterbelichteten Bild zu tun bekommen. Was tun, wenn das dringend benötigte Bild auf einmal einen Farbstich aufweist. In diesem Kapitel lernen Sie, welche Korrekturmöglichkeiten Ihnen von Photoshop zur Verfügung gestellt werden. Lernen Sie die Funktionsweise und die Unterschiede der verschiedenen Verfahren kennen. Ändern Sie nicht nur die Helligkeit oder den Kontrast sondern auch die Tonwerte oder die Farbbalance. In Zuge dieser Lektion lernen Sie auch das Weich- und Scharfzeichner-Werkzeug von Photoshop kennen. 14.1) Helligkeit und Kontrast verändern Das Anpassen der Helligkeit und des Kontrastes gehört zu den grundlegendsten Arbeiten an digitalen Bildern. Nicht immer liegt ein Scan oder übertragene Bilder von der Digitalkamera mit korrekten Tonwerten vor. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie die Helligkeit und den Kontrast eines Bildes verändern können. Im Zuge dieser Arbeit lernen Sie auch das Abwedler-, Nachbelichter und Schwamm-Werkzeug kennen. 14.2) Das Weich- und Scharfzeichner-Werkzeug Mit Photoshop können Sie ohne Probleme zu scharfe Bildbereiche weichzeichnen. Zeichnen Sie z.b. den Hintergrund eines Objektes weich, wirkt dieses Objekt vom Hintergrund abgehoben. Genau so einfach lassen sich unscharfe Bereiche nachschärfen. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie das Weichzeichner- und Scharfzeichner-Werkzeug verwenden. Zusätzlich erhalten Sie einen kurzen Überblick über das dritte Werkzeug in diesem Flyout-Menü. 14.3) Eine Tonwertkorrektur vornehmen In einer der vorherigen Lektionen haben Sie bereits die automatische Tonwert- korrektur kennen gelernt. Reicht Ihnen diese nicht aus, können Sie mit der manuellen Tonwertkorrektur Veränderungen an den Lichter-, Mittelton- und Schattenbereichen vornehmen. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie manuell die Verteilungen von Lichtern und Tiefen in einem Bild vornehmen. Zusätzlich erfahren Sie, was Sie mit den Gradationskurven von Photoshop anstellen können. 14.4) Farbton und Sättigung verändern In dieser Lektion lernen Sie die Regler für Farbton und Sättigung kennen. Über diese Regler können Sie den Farbton, die Sättigung und die Helligkeit des gesamten Bildes oder einzelner Farbkomponenten einstellen. 14.5) Die Farbbalance verändern Über das Ändern der Farbbalance können Sie z.b. einen Farbstich, wie er oft von billigen Scannern erzeugt wird, aus Ihren Bildern entfernen. Über die Regler der Farbbalance ändert Photoshop die Farbmischung in einem Bild und führt eine allgemeine Farbmischung durch. Dabei können Sie die Mitteltöne separat von Tiefen und Lichtern korrigieren. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie die Farbbalance eines Bildes ändern können. 15) Die Druckfunktionen von Photoshop Irgendwann kommt für jedes Bild der Zeitpunkt, wo Sie es nicht am Bildschirm sonder auf Papier begutachten bzw. herzeigen möchte. Inhalt dieser Lektion ist somit die Druckfunktion von Photoshop. Lernen Sie, wie Sie ein Bild ausdrucken können und wie Sie sich das Ausdrucken mit Hilfe der Vorschaufunktion erleichtern können. 15.1) Eine Datei drucken Sie können mit Photoshop alle geöffneten oder erstellten Bilder zu Papier bringen. Der Druck digitaler Bilder empfiehlt sich natürlich nur, wenn Sie auch über einen geeigneten Farbdrucker 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 8

9 verfügen. Photoshop bietet Ihnen zum Drucken sowohl eine Schnelldruckfunktion als auch eine Druckfunktion mit einer Vorschaufunktion an. In dieser Lektion lernen Sie, wie Sie ein Bild ausdrucken können und über die Druckvorschau die aktuellen Druckeinstellungen visuell bearbeiten können. 16) Abschlusstest Hier können Sie Ihr Wissen abschließend überprüfen. 17) Gesamtbeispiele Hier haben Sie die Möglichkeit, Beispiele über den Inhalt des gesamten Kurses zu üben. Diese Beispiele sollten für Sie nach dem Erarbeiten aller Lektionen des Kurses keine Schwierigkeit darstellen. Sie sollten auf diese Beispiele besonderen Wert legen, da diese eine praxisnahe Übung darstellen. 17.1) Gesamtbeispiel 1 Hier haben Sie die Möglichkeit, Beispiele über den Inhalt des gesamten Kurses zu üben. Diese Beispiele sollten für Sie nach dem Erarbeiten aller Lektionen des Kurses keine Schwierigkeit darstellen. Sie sollten auf diese Beispiele besonderen Wert legen, da diese eine praxisnahe Übung darstellen. 17.2) Gesamtbeispiel 2 Hier haben Sie die Möglichkeit, Beispiele über den Inhalt des gesamten Kurses zu üben. Diese Beispiele sollten für Sie nach dem Erarbeiten aller Lektionen des Kurses keine Schwierigkeit darstellen. Sie sollten auf diese Beispiele besonderen Wert legen, da diese eine praxisnahe Übung darstellen. 17.3) Gesamtbeispiel 3 Hier haben Sie die Möglichkeit, Beispiele über den Inhalt des gesamten Kurses zu üben. Diese Beispiele sollten für Sie nach dem Erarbeiten aller Lektionen des Kurses keine Schwierigkeit darstellen. Sie sollten auf diese Beispiele besonderen Wert legen, da diese eine praxisnahe Übung darstellen. 2008, vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 9

10 IMPRESSUM Virtueller Campus Bayern GmbH Bahnhofstr Hof Telefon +49 (0) Telefax +49 (0) Internet: Telefon: Telefax: , vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 10

11 INHALT Lernprogramm: Photoshop CS Grundlagen ) Einstiegstest ) Erste Schritte ) Programmstart und Oberfläche ) Die Funktionen der Menüleiste ) Paletten und deren Handhabung ) Der Arbeitsbereich von Photoshop ) Die Funktionen der Werkzeug-Palette ) Voreinstellungen festlegen ) Die Verwendung der Hilfsmittel ) Die Hilfefunktion von Photoshop ) Bilder erstellen und verwalten ) Dateien öffnen und schließen ) Den Dateibrowser verwenden ) Bilder direkt vom Scanner übernehmen ) Bilder von der Digitalkamera übernehmen ) Dateien anlegen und speichern ) Neue Dateien erstellen ) Dateien im PSD-Format speichern ) Dateien in verschiedenen Formaten speichern ) Die Funktion 'Für Web speichern' ) Ansichten in Photoshop ) Die Zoom-Funktion und Navigieren im Bild ) Die Bildschirmmodi von Photoshop ) Eigenschaften digitaler Bilder ) Die Bildschirm- und Druckgröße ) Den Farbmodus ändern ) Grundlegende Arbeitstechniken ) Die Arbeitsfläche anpassen ) Bilder zuschneiden und freistellen ) Befehle rückgängig machen ) Objekte verschieben und transformieren ) Farbe und Farbauswahl ) Die Farbauswahl in Photoshop ) Mit Masken arbeiten ) Geometrische Masken verwenden ) Die verschiedenen Auswahlmodi ) Die Lasso-Werkzeuge verwenden ) Den Zauberstab verwenden , vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 11

12 9.5) Auswahl-Werkzeuge kombinieren ) Grundlegende Arbeitstechniken mit Masken ) Die Zeichenwerkzeuge von Photoshop ) Das Pinsel- und Buntstift-Werkzeug ) Das Füll- und Verlauf-Werkzeug ) Das Radiergummi-Werkzeug ) Geometrische Formen zeichnen ) Das Zeichenstift-Werkzeug ) Formen bearbeiten ) Das Muster- und Kopierstempel-Werkzeug ) Das Reparatur- und Ausbessern-Werkzeug ) Arbeiten mit Text ) Das Text-Werkzeug ) Das Bearbeiten von Text ) Arbeiten mit Ebenen ) Grundlegende Arbeitstechniken mit Ebenen ) Die Eigenschaften einer Ebene festlegen ) Ebenen erstellen, bearbeiten, duplizieren und löschen ) Ebenen kombinieren, reduzieren und verbinden ) Ebenen einen Stil zuweisen ) Arbeiten mit Filtern ) Einen Filter anwenden ) Bildkorrekturen vornehmen ) Helligkeit und Kontrast verändern ) Das Weich- und Scharfzeichner-Werkzeug ) Eine Tonwertkorrektur vornehmen ) Farbton und Sättigung verändern ) Die Farbbalance verändern ) Die Druckfunktionen von Photoshop ) Eine Datei drucken ) Abschlusstest ) Gesamtbeispiele ) Gesamtbeispiel ) Gesamtbeispiel ) Gesamtbeispiel IMPRESSUM INHALT , vcb Virtueller Campus Bayern GmbH Seite 12

Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10

Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10 Bildbearbeitung mit GIMP: Erste Schritte Eine kurze Anleitung optimiert für Version 2.6.10 Nando Stöcklin, PHBern, Institut für Medienbildung, www.phbern.ch 1 Einleitung Einfache Bildbearbeitungen wie

Mehr

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4

Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 1 Inhalt Informationen zu Foxit PhantomPDF Advanced Editor... 3 Erste Schritte... 4 Advanced Editor installieren... 4 Advanced Editor aktivieren... 4 Advanced Editor deinstallieren... 4 Seiten verwenden...

Mehr

Photoshop CC. Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig, Tilman Heueis. 1. Ausgabe, Februar 2014 PHSCC

Photoshop CC. Grundlagen. Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig, Tilman Heueis. 1. Ausgabe, Februar 2014 PHSCC Photoshop CC Thomas Alker, Charlotte von Braunschweig, Tilman Heueis Grundlagen 1. Ausgabe, Februar 2014 PHSCC 1 Photoshop CC - Grundlagen 1 Einstieg in Photoshop In diesem Kapitel erfahren Sie welche

Mehr

Bildbearbeitung Irfanview

Bildbearbeitung Irfanview Bildbearbeitung Irfanview Mit diesem Schulungs-Handbuch lernen Sie Bilder für das Internet zu bearbeiten mit dem Gratis-Programm IrfanView Version 1.2 Worldsoft AG 1. Kurzübersicht des Schulungs-Lehrgangs

Mehr

Photoshop: Illustrator:

Photoshop: Illustrator: Inhalt 1 Zeichnen und malen 17 1.1 Mal- und Zeichenwerkzeuge 21 Arbeiten mit dem Grafiktablett Zeichenstift-Werkzeug Pinsel-Werkzeug Protokollpinsel- und Kunstprotokoll-Pinsel-Werkzeug Schnappschuss eines

Mehr

Inhaltsverzeichnis. PhotoShop 6 (dso) ISBN 3-8272-5928-2

Inhaltsverzeichnis. PhotoShop 6 (dso) ISBN 3-8272-5928-2 PhotoShop 6 (dso) ISBN 3-8272-5928-2 i Inhaltsverzeichnis Kapitel 1: Vorkenntnisse 1 Vektorgrafiken und Pixelgrafiken....................................... 1 Die Auflösung........................................................

Mehr

Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware

Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware U. Schütz Seite 1 von 7 Kurzanleitung Zeichnungsmodul ACD Chemsketch 11.0 Freeware Draw Durch Anklicken der Schaltfläche Draw wechselt das Programm in den Zeichnungsmodus. Optionen Show Grid Raster anzeigen

Mehr

Los geht s: Ein Bild für das Web optimieren

Los geht s: Ein Bild für das Web optimieren 3 Fireworks 4 (Nitty Gritty) ISBN: 3-8273-1791-6 Los geht s: Ein Bild für das Web optimieren Genug der Theorie. Lassen Sie uns mit einer einfachen Aufgabe starten, mit der Sie einige Grundfunktionen und

Mehr

neximage DHTML Image Editor

neximage DHTML Image Editor product information http://www.neximage.com Idee, Konzept, Design, Umsetzung by nexbyte gmbh product profile neximage ist eine Bildbearbeitungssoftware, die für den Einsatz im Webbrowser konzipiert wurde.

Mehr

Vektorgrafik. OpenOffice Draw

Vektorgrafik. OpenOffice Draw PHBern Abteilung Sekundarstufe I Studienfach Informatik OpenOffice Draw Vektorgrafik Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Symbolleisten und Werkzeuge... 1 3. Objekte zeichnen... 2 4. Objekte markieren, verschieben,

Mehr

Skriptum Modul Image Editing: GIMP

Skriptum Modul Image Editing: GIMP Skriptum Modul Image Editing: GIMP Grundlagen Wo werden digitale Bilder eingesetzt Web Publishing, Print Publishing, Ausdruck durch Hobbyfotograf, digitaler Bilderrahmen, Versand via E-Mail und Handy Auflösung

Mehr

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc

Arbeiten mit XnView. E:\Schmitt\Fortbildung XnView\Arbeiten mit XnView.doc Arbeiten mit XnView 1. Grundlagen 1.1 Installation 1.2 Starten 2. Arbeiten mit XnView 2.1 Die verschiedenen Modi 2.1.1 Der Bilderauswahl-Modus 2.1.2 Der Bearbeitungs-Modus 2.2 Menüpunkte im Überblick 3.

Mehr

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen:

Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Bedienungsanleitung CAD-KAS PDF Editor 3.1 Die Benutzeroberfläche von PDF Editor besteht aus den folgenden Bereichen: Hauptmenu Werkzeuge zum Bearbeiten der Datei inblase2:=false; Einige Funktionen des

Mehr

JPEG-Format GIF-Format PNG-Format

JPEG-Format GIF-Format PNG-Format Bauinformatik I: Bildbearbeitung -Pixelbilder- 07 VL B S.1 Thema: Bildbearbeitung -Pixelbilder- Datei-Formate "Die Bilderwelt teilt sich in zwei Lager": Pixel- und Vektorgrafik. Vektor-Formate Vektorgrafiken

Mehr

Das Digitale FOTOBUCH

Das Digitale FOTOBUCH Das Digitale FOTOBUCH D4F PROGRAMM STARTEN, Beim installieren verlangt das Programm den Aktivierungscode, den Sie von Ihrem Händler erhalten. Wichtig ist, dass Sie Online sind und somit die neusten Produkte

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird www.doelle-web.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Die grundlegende Zellformatierung... 2 Grundlagen... 2 Formatierungsmöglichkeiten... 2 Designs verwenden... 2 Grundsätzliche Vorgehensweise beim Formatieren von

Mehr

Adobe Illustrator Einführungskurs

Adobe Illustrator Einführungskurs Adobe Illustrator Einführungskurs Überblick und Gliederung Zielsetzung: Überblick über Funktionen und Möglichkeiten des Programmes. Weg: Vorstellung der einzelnen Komponenten und selbsttätiges Üben anhand

Mehr

Handout für die Nutzung von Open Sankoré

Handout für die Nutzung von Open Sankoré Handout für die Nutzung von Open Sankoré Rechte Funktionsleiste bietet 4 Ansichten (von links nach rechts): (1) Board: Arbeitsfläche (2) Internet: Direkter Aufruf eines Webbrowsers innerhalb von Open Sankoré

Mehr

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training Ihr Trainer: Orhan Tancgil [7 VI- Adobe- '/\i CertifiedExpert ^(% Video-Training Adobe In Design CSS Das umfassende Training LE.HR- Programm gemäß 14 JuSchG Über 10 Stunden Praxis-Workshops zu Typografie,

Mehr

GIMP (GNU Image Manipulating Program)

GIMP (GNU Image Manipulating Program) GIMP (GNU Image Manipulating Program) Gimp ist eine Gratis-Bildbearbeitungssoftware. Das Programm ist ähnlich leistungsfähig wie Profisoftware. Wenige Abstriche wie Farbsystemunterstützung und Ressourcenverbrauch

Mehr

Viele Digitalbilder in einem Rutsch verkleinern (z.b. zur Verwendung in einer Präsentationsschau) Nachfolgend der Arbeitsvorgang:

Viele Digitalbilder in einem Rutsch verkleinern (z.b. zur Verwendung in einer Präsentationsschau) Nachfolgend der Arbeitsvorgang: Viele Digitalbilder in einem Rutsch verkleinern (z.b. zur Verwendung in einer Präsentationsschau) Digitalkameras liefern für bestimmte Zwecke (z.b. Präsentationsschauen) viel zu große Bilder z.b. 4032

Mehr

Einfärbbare Textur erstellen in GIMP (benutzte Version: 2.6.7)

Einfärbbare Textur erstellen in GIMP (benutzte Version: 2.6.7) Tutorial Einfärbbare Textur erstellen in GIMP (benutzte Version: 2.6.7) Vorbereiten: Ebenenfenster sichtbar Farben auf schwarz/weiß setzen (Einfach nur die Taste D drücken) Die Datei nach den Erstellen

Mehr

Einfache Bildbearbeitung in PictureProject

Einfache Bildbearbeitung in PictureProject Einfache Bildbearbeitung in PictureProject Die Bildbearbeitungsfunktionen von PictureProject Neben der Bilddatenbank-Funktion bietet die mit der D200 gelieferte Software PictureProject auch Bildbearbeitungsfunktionen,

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

Dokument, Absatz, Zeichen

Dokument, Absatz, Zeichen Textverarbeitung Vorleistungen Tastaturübungen und Tastenfunktionen Speichern, Kopieren und Laden von Dateien Aufbau und Nutzung von Benutzeroberflächen (Windows, Linux) Funktion der Menü- und Symbolleisten

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Maskieren von Bildern

Maskieren von Bildern Maskieren von Bildern Willkommen bei Corel PHOTO-PAINT, dem Bitmap-Bildbearbeitungsprogramm mit leistungsstarken Funktionen zum Retuschieren von Fotografien oder Erstellen von eigenen Grafiken. Die Themen

Mehr

Wie Sie Text um Ihre Bilder oder Bildinhalte fließen lassen, ganz so wie beim Profi-Layout Ihrer Lieblingszeitschrift

Wie Sie Text um Ihre Bilder oder Bildinhalte fließen lassen, ganz so wie beim Profi-Layout Ihrer Lieblingszeitschrift Texte gestalten mit Word und OpenOffice X T YYY/01 325/01 Register STU Wie Sie Text um Ihre Bilder oder Bildinhalte fließen lassen, ganz so wie beim Profi-Layout Ihrer Lieblingszeitschrift Wir zeigen Ihnen

Mehr

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen

1.4. Zusätzliche Bildschirmelemente nutzen DIE ARBEITSUMGEBUNG VON POWERPOINT Siehe Lektion 9.2, Notizen drucken Notizenseite Notizen, die Sie während der Erstellung der Präsentation in den Notizenbereich eingegeben haben können Sie zusammen mit

Mehr

Jaww0)l a losl. U!SJaw,(II!! aqopv. o ------0

Jaww0)l a losl. U!SJaw,(II!! aqopv. o ------0 o ------0 aqopv U!SJaw,(II!! Jaww0)l a losl Inhaltsverzeichnis vorwort 15 1 Vorkenntnisse 17 Vektorgrafiken und Pixelgrafiken 17 Die Auflösung 18 Die Farbtiefe 19 Farbmodelle 20 RGB: ein additives Farbmodell

Mehr

Benutzung mehrerer Ebenen; Bildmontage, Fülleffekte, Reduktion von Ebenen

Benutzung mehrerer Ebenen; Bildmontage, Fülleffekte, Reduktion von Ebenen ITG Klassenstufe 7 - Gymnasium Gerlingen- h) Benutzung mehrerer Ebenen; Bildmontage, Fülleffekte, Reduktion von Ebenen Oft möchte man mehrere Fotos ganz oder ausschnittsweise auf einem Bild zusammenfügen

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie

Beim Schreiben von kürzeren Text reicht es völlig, wenn Sie 5 Vorlagen gestalten In diesem Kapitel: n Gestaltungsbereiche und -werkzeuge n Designs bearbeiten n Formatvorlagen erstellen n Formatvorlagen prüfen n Formatvorlagen ändern n Mit Dokumentvorlagen arbeiten

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Bildbearbeitung mit IrfanView

Bildbearbeitung mit IrfanView Bildbearbeitung mit IrfanView IrfanView ist ein kostenloses Programm zur Bildbearbeitung mit vielen sinnvollen und kreativen Funktionen zur Bildbearbeitung. Quelle: www.irfanview.de Inhalt Programm installieren...

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements 6.0

Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements 6.0 Digitale Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Elements 6.0 Die digitale Bildbearbeitung bietet eine Fülle an kreativen Möglichkeiten von kleineren Bildkorrekturen bis zum Erstellen völlig neuer Bilder.

Mehr

Öffnen Sie ein Grafikprogramm und erstellen Sie eine Vorlage Öffnen Sie das Grafikprogramm und erstellen Sie eine neue Datei: Datei / Neu

Öffnen Sie ein Grafikprogramm und erstellen Sie eine Vorlage Öffnen Sie das Grafikprogramm und erstellen Sie eine neue Datei: Datei / Neu ANLEITUNG FÜR MULTI COLOR IMPRESSION So gestalten Sie Ihren individuellen, mehrfarbigen Stempelabdruck Farbe ist Lebensfreude, Farbe ist Emotion, Farbe schafft Persönlichkeit und vor allem: Farbe bringt

Mehr

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner

3 ORDNER UND DATEIEN. 3.1 Ordner Ordner und Dateien PC-EINSTEIGER 3 ORDNER UND DATEIEN Themen in diesem Kapitel: Erstellung von Ordnern bzw Dateien Umbenennen von Datei- und Ordnernamen Speicherung von Daten 3.1 Ordner Ordner sind wie

Mehr

DaS LEITZ EASY PRINT HILFE DOKUMENT

DaS LEITZ EASY PRINT HILFE DOKUMENT DaS LEITZ EASY PRINT HILFE DOKUMENT Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen 3 1.1 Internet Browser 3 1.2 Acrobat Reader 3 2 Registrieren, Anmelden und My Account 4 2.1 Warum registrieren? 4 2.2 Wie

Mehr

Textverarbeitungsprogramm WORD

Textverarbeitungsprogramm WORD Textverarbeitungsprogramm WORD Es gibt verschiedene Textverarbeitungsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen anbieten!

Mehr

3"PRÄSENTATION ERSTELLEN

3PRÄSENTATION ERSTELLEN Präsentation erstellen PowerPoint effektiv 3"PRÄSENTATION ERSTELLEN 3.1." Leere Präsentation erstellen Beim Öffnen von PowerPoint erscheint eine leere Präsentation, von der Ihnen die leere Titelseite angezeigt

Mehr

Bilder und Grafiken für das WEB optimieren

Bilder und Grafiken für das WEB optimieren Bilder und Grafiken für das WEB optimieren Einführung Häufig werden für die Homepage gescannte Vorlagen oder Bilder von der Digitalkamera verwendet. Diese müssen zum Veröffentlichen im Web zuerst optimiert

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

2.1. Neue Dateien. 2. Erste Schritte mit Photoshop CS6

2.1. Neue Dateien. 2. Erste Schritte mit Photoshop CS6 Erste Schritte mit Photoshop CS6 2. Erste Schritte mit Photoshop CS6 2.1. Neue Dateien In Photoshop arbeiten wir meistens mit bereits vorhandenen Fotos und bearbeiten diese Bilder. Für eigene Kompositionen

Mehr

Fotos in einer Diashow bei PPT

Fotos in einer Diashow bei PPT Fotos in einer Diashow bei PPT Drei mögliche Verfahren, mit Bildern eine PPT-Präsentation aufzuwerten, möchte ich Ihnen vorstellen. Verfahren A Fotoalbum Schritt 1: Öffnen Sie eine leere Folie in PPT Schritt

Mehr

HfBK Dresden Career Service

HfBK Dresden Career Service Bildbearbeitung mit Photoshop Die Bildbearbeitung ist einer von mehreren Schritten in einem komplexen Prozess von der fotografischen Aufnahme bis zur endgültigen Verwendung (Druck, Website etc.) der reproduktiven

Mehr

Crashkurs Adobe Illustrator CS4

Crashkurs Adobe Illustrator CS4 Crashkurs Adobe Illustrator CS4 Index Illustrator starten und Dokument öffnen... 2 Pixel versus Vektor... 6 Neues Dokument erstellen... 7 Eine Zeichnung mit den Grundformen erstellen... 8 Eine Zeichnung

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN

PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN PRODUKTION UND GESTALTUNG INTERAKTIVER MEDIEN 1) Einführung in Photoshop Rebecca Rottensteiner, B.A. Photoshop Allgemein Dateiformate Design in Photoshop umsetzten Besprechung Konzepte Webschriftarten

Mehr

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1

Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1 Dreamweaver 8 Homepage erstellen Teil 1 Voraussetzungen Das vorliegende Skriptum knüpft an das Skriptum Dreamweaver_Einführung an und setzt voraus, dass du dieses bereits durchgearbeitet hast. Planung

Mehr

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista

Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Die Fotoanzeige der Fotogalerie von Windows Vista Öffnen Sie ein Bild (über den Windows-Explorer oder die Anlage einer E-Mail). Es erscheint die Windows Fotogalerie. (Sollte ein anderes Fotoprogramm die

Mehr

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18

Tipps & Tricks ArCon. Schriftfeldmakro. Informationszeitschrift der DI KRAUS & CO GesmbH Seite 18 Im Konstruktionsmodus ist in der rechten unteren Ecke des Blattes ein Schriftfeld zu sehen. Dieses können Sie verändern, indem Sie doppelt darauf klicken. Nun haben Sie, je nach Schriftfeld, verschiedene

Mehr

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen

1 PROGRAMM VERWENDEN. 1.1 Erste Schritte in der Textverarbeitung. 1.1.1 Textverarbeitungsprogramm starten, beenden; Dokument öffnen, schließen MS Word 2013 Einführung Programm verwenden 1 PROGRAMM VERWENDEN Microsoft Word 2013 ist der offizielle Name des Textverarbeitungsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

Anleitung. Scanner NetDeliver @V5100 von Avision

Anleitung. Scanner NetDeliver @V5100 von Avision Anleitung Scanner NetDeliver @V5100 von Avision Verwendung von Programmen zum Scannen von Vorlagen Texterkennung mit Hilfe von OCR-Programm PDF-Erstellung aus beliebiger Anwendung heraus Der Avision Scanner

Mehr

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten

Format Kompression Farbtiefe Speicherbedarf Eigenschaften bmp. Windows Bilder Bitmap. Bis 16,7 Mio Austauschformat zwischen Welten Bildbearbeitung Bilder und Grafiken müssen für den Druck oder den Bildschirm unterschiedlich aufbereitet werden. Entscheidend ist dabei der Speicherbedarf und davon abhängig die Bildqualität. Ein Bild

Mehr

Quickpage Content Management System (CMS) Bilder einsetzen

Quickpage Content Management System (CMS) Bilder einsetzen Quickpage Content Management System (CMS) Bilder einsetzen Kulturinformatik Remigius Wagner Postfach 9050 Appenzell Tel.G.: 079 406 57 41 Fax G.: 086079 406 57 41 Büro Bern: 031 305 95 86 E-Mail: info@kulturinformatik.com

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Herstellen von Symbolen mit Corel Draw ab Version 9

Herstellen von Symbolen mit Corel Draw ab Version 9 Herstellen von Symbolen mit Corel Draw ab Version 9 Einleitung : Icon Design-Überblick: 1) Gestalten in Corel Draw 10.0 3) Vorlage für Photopaint für Import von Corel 4) Einfügen in die PSD-Datei und Bearbeiten

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Sie können Texte ansprechender gestalten, indem Sie diese mit Bildern auflockern.

Sie können Texte ansprechender gestalten, indem Sie diese mit Bildern auflockern. Gestaltung Word 2007 effektiv 4 GESTALTUNG Sie können Texte ansprechender gestalten, indem Sie diese mit Bildern auflockern. 4.1 Fotos Im Register Einfügen, Gruppe Illustrationen, öffnen Sie mit der Schaltfläche

Mehr

easy Sports-Graphics 6 bedienen

easy Sports-Graphics 6 bedienen 1 Handbuch für easy Sports-Graphics 6, easy Sports-Software easy Sports-Graphics 6 bedienen Inhalt Das neue easy Sports-Graphics 6... 3 Ein komplett neues Programm... 3 Bildausschnitt wählen ähnlich wie

Mehr

16. Schriftart formatieren

16. Schriftart formatieren 16. Schriftart formatieren 16.1 Überblick Das Aussehen verbessern Bis jetzt haben Sie gesehen, dass das Dokument, welches Sie erstellt haben schlicht und simpel war. Sie können das Aussehen Ihres Dokuments

Mehr

Kapitel 3. Muster und Hintergründe

Kapitel 3. Muster und Hintergründe Kapitel 3 Wichtige Tastaturkürzel Fläche füllen Auswahl aufheben Alles auswählen Auswahl beim Bewegen kopieren Auswahl horizontal (vertikal) bewegen und kopieren Frei transformieren Gradationskurven Wichtige

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

3 Die Benutzeroberfläche

3 Die Benutzeroberfläche 3 Die Benutzeroberfläche Ziele dieses Kapitels Sie lernen die Benutzeroberfläche kennen. Sie verstehen den Zusammenhang der Paletten mit den einzelnen Werkzeugen. Sie wissen, wie Sie Dateien öffnen, speichern,

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers

Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Anwendungsbeschreibung des ReNoStar-Druckers Stand September 2007 Inhalt Inhalt... 2 Anforderung aus der Praxis... 3 Die ReNoStar Drucker-Leiste... 3 Erstellen einer Vorlage... 3 Reihenfolge der Vorlagen

Mehr

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie

Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Slices und Rollover für die Startseite einer Bildergalerie Die größte Frage bei einer Webseite ist es, auf ggf. viele Informationen von der relativ kleinen Fläche eines Bildschirmes zu verweisen. Dabei

Mehr

Vektorisieren von Bitmaps

Vektorisieren von Bitmaps Willkommen bei CorelDRAW, dem umfassenden vektorbasierten Zeichen- und Grafikdesign- Programm für Grafikprofis. In dieser Übungsanleitung werden Sie ein Bitmap-Bild vektorisieren, damit es dann in ein

Mehr

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~

UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ UMGANG MIT MICROSOFT WORD ~DER EINSTIEG~ INHALT Inhalt... 1 1. Titelblatt... 1 1.1 Inhalt... 1 1.2 Gestaltung... 2 1.3 Kopf-und Fußzeile... 3 2. Seitenlayout... 4 2.1 Typografie... 4 2.2 Seitenränder...

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung

OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung OrthoWin ShapeDesigner Software-Anleitung Inhalt ORTHEMA Seite 1 1 Einleitung...3 2 Menüsteuerung...3 3 Hauptfenster...4 4 Datei Menü...5 4.1 Neu und Öffnen...5 4.2 Speichern und Speichern unter...5 4.3

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Adobe Reader XI. Kurzanleitung

Adobe Reader XI. Kurzanleitung AT.010, Version 1.0 17.06.2013 Kurzanleitung Adobe Reader XI Der Adobe Reader ist eines der am häufigsten eingesetzten Werkzeuge zum Lesen und Drucken von PDF-Dateien. Das Programm beherrscht aber auch

Mehr

Vorbereitung Bevor wir loslegen, müssen wir uns ein Bild aussuchen; ich habe ein Foto von mir genommen. Ab in Photoshop damit! (Abb.

Vorbereitung Bevor wir loslegen, müssen wir uns ein Bild aussuchen; ich habe ein Foto von mir genommen. Ab in Photoshop damit! (Abb. Der Titel will verdeutlichen, dass es sich hier um eine sehr einfache Methode des Vektorisierens eines Bildes handelt und zwar in Photoshop, von Version 6 bis zu CS 3. Das Tutorial richtet sich eigentlich

Mehr

Videos importieren und bearbeiten

Videos importieren und bearbeiten Videos importieren und bearbeiten Macromedia Flash MX 2004 und Macromedia Flash MX Professional 2004 enthalten einen Videoimportassistenten mit Bearbeitungsfunktionen. Der Assistent ermöglicht die Steuerung

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen

1.1.1 Präsentationsprogramm starten, beenden; Präsentation öffnen, schließen 1 PROGRAMM VERWENDEN 1.1 Arbeiten mit dem Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint 2010 ist der offizielle Name des Präsentationsprogramms von Microsoft. In der vorliegenden Lernunterlage wird das Programm

Mehr

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren

1 Einleitung. Lernziele. das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren 1 Einleitung Lernziele das Drucklayout einer Tabelle mit der Seitenansicht kontrollieren mit dem Register Seitenlayout das Drucklayout einer Tabelle ändern Kopf- und Fußzeilen schnell einfügen Lerndauer

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

Anwender-Hilfe. Lehren mit Easiteach Next Generation

Anwender-Hilfe. Lehren mit Easiteach Next Generation Anwender-Hilfe Lehren mit Easiteach Next Generation Inhalt der Anwender Hilfe Inhaltsverzeichnis Seite 1: Start von Easiteach Seite 2: Allgemeine Mausfunktionen Seite 3: Easiteach Werkzeugleiste Seite

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen CamScanner Allgemeine Einstellungen Backup und die Hilfe. Startet man die App CamScanner, kommt man zur Startseite. Hier sieht man die eigenen Dateien (in diesem Fall 5 Stück), die bereits mit der App

Mehr

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung

Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung Seite 1 von 12 7. andere Objekte Wir nutzen die aus Kapitel 6 erstellte Powerpoint Datei: Einführung einer Dokumentenverwaltung (92KB). Cliparts Nun kann die Formatierung für den Inhalt des Objektes erfolgen.

Mehr

Paint.NET. 1.) Arbeitsfenster sichtbar machen. 2.) Bild drehen. 3.) Werkzeug Markieren. 4.) Bild zuschneiden. 5.) Wie groß ist das Bild?

Paint.NET. 1.) Arbeitsfenster sichtbar machen. 2.) Bild drehen. 3.) Werkzeug Markieren. 4.) Bild zuschneiden. 5.) Wie groß ist das Bild? Paint.NET 1.) Arbeitsfenster sichtbar machen 2.) Bild drehen 3.) Werkzeug Markieren 4.) Bild zuschneiden 5.) Wie groß ist das Bild? 6.) Korrekturen 7.) Effekte 8.) Verlauf und rückgängig machen 9.) Ebenen

Mehr

Powerpoint Übungen Workshop MS 2007

Powerpoint Übungen Workshop MS 2007 Powerpoint Übungen Workshop MS 2007 06. März 2009 Für Powerpoint - Präsentationen haben wir schon Kurse gegeben und heute wollen wir die Feinheiten üben. Powerpoint - Wettbewerb Präsentationen erstellen

Mehr

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich habe viele Fotos von Blumen, von Häusern, von Menschen. Ich möchte zu einem Thema Fotos sammeln, eine Vorschau erstellen und die Fotos so in der Größe

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Randziffern in Microsoft Word: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Einleitung Unzählige Juristen aber mit Sicherheit auch andere Schreibende haben sich schon gefragt, wie man in Microsoft Word Randziffern

Mehr

72.14 Erstellen von Schaubildern und Zeichnungen (MS Word/Powerpoint 2003)

72.14 Erstellen von Schaubildern und Zeichnungen (MS Word/Powerpoint 2003) Aus- und Fortbildungszentrum Lehreinheit für Informationstechnologien 72.14 Erstellen von Schaubildern und Zeichnungen (MS /Powerpoint 2003) Allgemeine Gestaltungsempfehlungen Umgang mit den Schaltflächen

Mehr

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG

2 GRUNDLEGENDE PROGRAMMBEDIENUNG In diesem Kapitel erfahren Sie, wie das Textverarbeitungsprogramm Microsoft Word 2007 gestartet wird, wie Sie bestehende Dokumente öffnen und schließen oder Dokumente neu erstellen können. Es wird erläutert,

Mehr

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten.

Schnellstarthandbuch. Dateien verwalten Klicken Sie auf die Registerkarte Datei, um Word-Dateien zu öffnen, zu speichern, zu drucken und zu verwalten. Schnellstarthandbuch Microsoft Word 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Word-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu machen.

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional"

Herzlich willkommen zum Kurs MS Word 2003 Professional Herzlich willkommen zum Kurs "MS Word 2003 Professional" 5 Grafiken Word besitzt viele Möglichkeiten, eigene Zeichnungen zu erstellen sowie Bilder aus anderen Programmen zu importieren und zu bearbeiten.

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Computergrafik Bilder, Grafiken, Zeichnungen etc., die mithilfe von Computern hergestellt oder bearbeitet werden, bezeichnet man allgemein als Computergrafiken. Früher wurde streng zwischen Computergrafik

Mehr

Einführung in Adobe Photoshop

Einführung in Adobe Photoshop Themengebiet: Bildbearbeitung Betriebssystem: Windows Zielgruppe: Anwender [Adobe Photoshop CS Logo (c) Adobe] Grundlegende Konzepte, Techniken und Einsatzmöglichkeiten Version 2.0, 9. März 2009 Universität

Mehr