2. Rund um die Unfallversicherung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2. Rund um die Unfallversicherung"

Transkript

1 Seite 1 von 6 Stand August 2010 Ehrenamt Gute Sache schützt nicht vor Haftung - Versicherungsschutz hat oberste Priorität Von Annette Jäger Ohne Ehrenamtliche wäre das soziale und gesellschaftliche Leben in Deutschland trist. Vereine, Kirchen und Kultur leben vom unentgeltlichen und freiwilligen bürgerschaftlichen Engagement. Nur weil es unentgeltlich ausgeübt wird, heißt das jedoch nicht, dass ein Ehrenamt nicht auch eine sehr verantwortungsvolle Tätigkeit sein kann. Bestes Beispiel ist die Freiwillige Feuerwehr, die oft allein durch das Engagement von Ehrenamtlichen existiert. Schöffen vor Gericht sind ein anderes Beispiel. Verantwortung tragen heißt gleichzeitig, dass man bei Fehlern oder Schäden auch zur Verantwortung gezogen werden kann. Davon entbindet einen die Arbeit für die gute Sache nicht. Man sollte bedenken, dass man in seiner Rolle als Ehrenamtlicher sowohl andere Personen schädigen wie auch finanziellen Schaden anrichten kann, wenn man beispielsweise die Vereinskasse verwaltet. Deshalb sollte man den Versicherungsschutz genau überprüfen, bevor man sich engagiert den vom Verein oder der Organisation wie auch den eigenen Versicherungsschutz. Viele Ehrenamtliche unterschätzen die Bedeutung des Versicherungsschutzes, oft auch viele Vereine. In Krisenzeiten und knappen Budgets neigen manche dazu, Policen einfach zu kündigen, um die Kosten einzudämmen. Das sollte man nicht tun, stattdessen sollte man sich eher von einem Versicherungsberater informieren lassen, wie die Prämien zu senken sind. Was man alles zum Thema Versicherungen und Steuern im Ehrenamt wissen muss, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. 1. Was ist ein Ehrenamt? Als Ehrenamt bezeichnet man - eine freiwillige, - am Gemeinwohl orientierte, - unbezahlte Tätigkeit, die aber mit einer geringen Aufwandsentschädigung abgegolten werden kann. Die Betätigung wird dabei nicht nur gelegentlich oder einmalig ausgeübt, sondern findet regelmäßig für eine Organisation oder einen Verein statt. Dabei kann man entweder ein sogenanntes einfaches Ehrenamt ausüben ohne besondere verantwortungsvolle Aufgaben, oder man engagiert sich im Vorstand. Damit trägt man eine große Verantwortung, sowohl was Organisation als auch Finanzen angeht. 2. Rund um die Unfallversicherung 2a. Gesetzlicher Unfallschutz Viele Ehrenamtliche sind über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Der Schutz umfasst Ehrenamtliche, die im Auftrag oder mit Zustimmung von Kommunen und Kirchen in einem Verein oder bei einem Verband freiwillig engagiert sind. Sie sind

2 Seite 2 von 6 Ehrenamt automatisch im gesetzlichen Versicherungsschutz erfasst. Dieser ist kostenlos. Für die folgenden Personen greift die gesetzliche Unfallversicherung für Ehrenamtliche gemäß dem Sozialgesetzbuch: Es sind Ehrenamtliche in Rettungsunternehmen (z.b. Freiwillige Feuerwehr) in öffentlich-rechtlichen Einrichtungen (z.b. Gemeinderäte) in öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaften im Bildungswesen (z.b. Volkshochschule) im Gesundheitswesen/Wohlfahrtsverbände in Berufsverbänden der Landwirtschaft, oder landwirtschaftsfördernden Einrichtungen z.b. Übungsleiter in Sportvereinen in privatrechtlichen Organisationen, die im Auftrag oder mit Einwilligung von Kommunen oder öffentlichrechtlichen Religionsgemeinschaften und deren Einrichtungen handeln. Alle, die sich nicht in dieser Auflistung wiederfinden, können sich zum Teil über sogenannte Sammelverträge, die das jeweilige Bundesland mit einem Versicherungsunternehmen abgeschlossen hat, freiwillig gesetzlich absichern. Der Jahresbeitrag liegt bei 2,73 Euro. Das betrifft zum Beispiel Engagierte bei Gewerkschaften oder Arbeitgeberorganisationen. Aber auch Engagierte bei einer privaten Initiative, die nicht als Verein oder Verband organisiert ist, können über einen Sammelvertrag abgesichert werden. In manchen Bundesländern ist auch ein Haftpflichtschutz integriert. Was ist abgesichert? Im gesetzlichen Unfallschutz ist die ehrenamtliche Tätigkeit selbst, der direkte Weg dorthin und wieder nachhause sowie die Teilnahme an Ausbildungsveranstaltungen abgesichert. Die Unfallversicherung zahlt im Ernstfall nicht nur die Krankheitskosten, sondern auch eine eventuell notwendige Rehabilitation und bietet darüber hinaus eine finanzielle Absicherung für die häusliche Pflege oder den Umbau in eine behindertengerechte Wohnung. Ist die Erwerbsfähigkeit infolge eines Unfalls um mindestens 20 Prozent gemindert, bekommt der Verletzte von der gesetzlichen Versicherung eine monatliche Rente. Die Höhe dieser Rente hängt davon ab, in welchem Maß die Erwerbsfähigkeit beeinträchtigt ist sowie vom bisherigen Einkommen. Allerdings ist der Haftungsrahmen der gesetzlichen Unfallversicherung eng gesteckt. Wer auf dem Rückweg vom Ehrenamt schnell einen Umweg macht und etwas Privates erledigt, ist schon nicht mehr geschützt. Sollte dabei ein Unfall passieren, haftet der Verletzte selbst. Bedenken sollte man auch, dass nur die ehrenamtliche Tätigkeit versichert ist. Wer sich beim geselligen Zusammensein mit anderen Vereinsmitgliedern oder beim Besuch von Mitgliederversammlungen folgenschwer verletzt, kann nicht auf den gesetzlichen Unfallschutz zählen. Zuständig für den gesetzlichen Unfallschutz sind Berufsgenossenschaften und die Unfallkassen, je nachdem, in welchem Bereich man sich engagiert. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege ist für Ehrenamtliche im karitativen Bereich zuständig. Wer sich im kirchlichen Bereich, im Sportverein oder anderen Vereinen betätigt, muss sich an die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft wenden. Für Ehrenamtliche, die im öffentlichen Bereich tätig sind, z.b. als Wahlhelfer oder Gemeinderäte, sind die Landesunfallkassen und Gemeindeversicherungsverbände zuständig. 2b. Private Unfallversicherung Ehrenamtliche, die den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz nicht in Anspruch nehmen können oder jene, die ihn für nicht ausreichend halten - haben die Möglichkeit, sich über eine private Unfallpolice abzusichern. Bringt die ehrenamtliche Tätigkeit kein erhöhtes Gefahrenpotential mit sich, muss eine solche Police nicht abgeschlossen werden, wenn man sie bisher auch nicht für nötig hielt. Allerdings sollte man wissen, dass der gesetzliche Unfallschutz lückenhaft ist und eine private Police auch dann leistet, wenn sich ein Unfall außerhalb der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Freizeit ereignet. Tipp: Wer wirklich nur die ehrenamtliche Tätigkeit über eine private Unfallversiche-

3 Seite 3 von 6 Ehrenamt rung absichern möchte, hat die Möglichkeit, zusammen mit anderen Ehrenamtlichen eine Gruppenunfallversicherung abzuschließen. Sie ist günstiger als eine Einzelpolice. Allerdings deckt die Gruppenversicherung nur Unfälle ab, die sich im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit ereignen. Eine private Unfallpolice leistet wie die gesetzliche erst dann, wenn die Gesundheit durch einen Unfall dauerhaft beeinträchtigt ist. Versichert sind Arbeits- und Freizeitunfälle, also Unglücke, die sich am Arbeitsplatz, im Verkehr, im Haushalt und Garten, bei Spiel und Sport ereignen. Die Police garantiert für diesen Fall eine bestimmte Geldsumme, die sich nach dem Grad der Invalidität richtet. In der Regel benötigt der Versicherte das Geld, um seinen Jobverlust, der meist mit einer Invalidität einhergeht, auszugleichen oder um sein Haus oder seine Wohnung wenn nötig behindertengerecht umzugestalten. Der Versicherungsnehmer erhält im Invaliditätsfall eine einmalige Kapitalzahlung. Die Höhe der Auszahlung ist an den Grad der Invalidität geknüpft. Die volle Summe gibt es nur, wenn der Versicherungsnehmer als komplett invalide einzustufen ist. Im Falle einer Teilinvalidität zahlt der Versicherer nur einen bestimmten Prozentsatz der vereinbarten Versicherungssumme. Versicherungssumme Die Höhe der Auszahlung richtet sich nach der vereinbarten Versicherungssumme. Diese sollte mindestens Euro betragen. Meistens kann man eine zusätzliche Progression vereinbaren: Die Versicherungssumme steigt dann mit zunehmender Invalidität überproportional an. Sinnvoll ist es, eine hohe Grundsumme zu wählen und eine eher geringe Progression (225 oder 400 Prozent). So sind auch niedrige Invaliditätsgrade gut abgesichert. Kosten einer Police Die Prämien für Policen unterscheiden sich gewaltig. Mitunter wird für dieselbe Leistung mehr als das Dreifache verlangt. Deshalb lohnt sich ein genauer Preisvergleich. Eine gute Police sollte auch Vergiftungen und Infektionen (Zeckenbisse!) als Unfall anerkennen. Preisbeispiele für private Unfallversicherungen Modellfall: Mann, 40 Jahre, Versicherungssumme Euro, Progression 300 Prozent (überproportionaler Anstieg der Versicherungssumme bei zunehmender Invalidität. Leistungsumfang jeweils vergleichen! Weitere Versicherungsbeispiele unter Anbieter Tarif Jahresbeitrag in Euro Europa Basis Grundeigentümer Pro Domo Basis 145,78 Asstel Direkt Plus 173,78 Haftpflichtkasse Darmstadt Vario Basis 202,78 HDI-Gerling Classic 222,05 Zurich M 224,79 Gothaer Unfall 238,95 Inter Risk L-Deckung 251,69 VHV Klassik-Garant 258,35 Volkswohl Bund Unfall Easy Basis 262,57 Quelle: biallo.de, Stand Tipp: Sehr viel größer als durch einen Unfall dauerhaft beeinträchtigt zu werden, ist das Risiko, wegen einer Krankheit nicht mehr arbeiten und damit auch seinen Lebensunterhalt nicht mehr verdienen zu können. Deshalb genießt die Berufsunfähigkeitsversicherung immer einen höheren Stellenwert als die Unfallpolice. Die Berufsunfähigkeitspolice deckt auch das Risiko Unfall ab.

4 Seite 4 von 6 Ehrenamt 3. Rund um den Haftpflichtschutz 3a. Vereinshaftpflicht Schädigt man in seiner Tätigkeit als Ehrenamtlicher eine andere Person oder es entstehen Schäden an Sachgütern, haftet der Ehrenamtliche selbst. Die meisten Vereine haben eine Vereinshaftpflichtversicherung abgeschlossen, die alle ehrenamtlichen Mitarbeiter umfasst. Nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz kann der freiwillige Helfer selbst zur Kasse gebeten werden. Als Engagierter sollte man unbedingt überprüfen, ob der Verein eine solche hat und ob auch die einzelnen ehrenamtlichen Tätigkeiten dort erfasst sind. Es ist keine Pflicht für einen Verein, eine solche Police abzuschließen. 3b. Private Haftpflicht Eine Haftpflichtversicherung ist ein wichtiger Versicherungsschutz, auf den niemand ob ehrenamtlich tätig oder nicht verzichten sollte. Ehrenamtliche Tätigkeit ist nicht automatisch im Versicherungsschutz integriert. Vor allem nicht, wenn man über einen älteren Vertrag verfügt. Bei neueren Verträgen sieht es anders aus. Hier ist ehrenamtliche Tätigkeit meist versichert. Darauf sollte man aber im Detail achten. Vor allem sollte man prüfen, in welchem Umfang die Tätigkeit versichert ist. Manchmal sind Schäden, die Ehrenamtliche in Leitungsfunktionen verursacht haben, ausgeschlossen. Auch Ehrenämter, die im Auftrag von Städten und Kommunen ausgeführt werden, sind nicht vom privaten Versicherungsschutz erfasst. Preisbeispiele für private Haftpflichtversicherungen Ehrenamtliche Tätigkeiten sind abgesichert (Auswahl). Modellfall: Mann, 40 Jahre, Einzelpolice, Jahresbeitrag. Leistungsumfang jeweils vergleichen! Weitere Versicherungsbeispiele unter Anbieter Tarif Deckungssumme in Beitrag in Euro Euro Swiss Life Partner Primus 10 Millionen 55,69 Haftpflichtkasse Vario Status 3 Millionen 57,12 Darmstadt Asstel Direkt Plus 5 Millionen 68,30 VHV Klassik-Garant 10 millionen 73,78 Hanse Merkur Top 3 Millionen 75,57 Ideal Exklusiv 3 Millionen 77,00 Inter Risk XL-Deckung 3 Millionen 80,15 Axa Box Plus 3.0 Basis 5 Millionen 87,57 Gothaer TOP 10 Millionen 98,50 Anm.: Alle Anbieter versichern ehrenamtliche Tätigkeiten mit Einschränkungen. Lediglich die Ax versichert die Tätigkeit ohne jede Einschränkungen. Quelle: biallo.de, Stand c. Vermögensschadenhaftpflicht Eine solche Versicherung sollte der Verein oder die Organisation für ihren ersten und zweiten Vorstand abgeschlossen haben. Sollte der Verein wegen Fehlentscheidungen oder falscher Kalkulation pleite gehen oder es gab Fehler in der Steuererklärung, können die Vorstände dafür haftbar gemacht und mit ihrem gesamten Privatvermögen zur Rechenschaft gezogen werden. Eine Vermögensschadenhaftpflichtpolice würde in so einem Fall einspringen. Sie zahlt auch dann, wenn der Kassenwart beispielsweise Zahlungsfristen versäumt und deshalb Mahngebühren entstehen. 3d. Veranstaltungshaftpflicht Diese Police ist besonders dann wichtig, wenn man Veranstaltungen plant - Kinderoder Sommerfeste, Konzerte etc. die nichts mit dem eigentlichen Vereinszweck zu tun haben. Dann greift nämlich die Vereinshaftpflichtversicherung oft nicht. Eine spezielle Veranstaltungshaftpflicht deckt

5 Seite 5 von 6 Ehrenamt Schäden, die beispielsweise durch unsachgemäßes Aufbauen von Zelten entstehen können oder beim Verlegen von Stromkabeln. Diese Versicherung schließt auch der Verein ab, nicht die Einzelperson. 3e. Dienstreiserahmenversicherung Viele Ehrenamtliche stellen kostenlos ihr Auto zur Verfügung, beispielsweise für Fahrten im Rahmen der Nachbarschaftshilfe o.ä. Besonders ärgerlich ist es dann, wenn ein anderer mit dem Fahrzeug einen Unfall verursacht. Eine Höherstufung beim Schadenfreiheitsrabatt in der Kfz- Versicherung fällt dann nämlich zu Lasten des Fahrzeughalters. Um sich gegen solche Mehrkosten zu schützen, kann man eine sogenannte Dienstreiserahmenversicherung abschließen. Sie zahlt auch eine eventuelle Selbstbeteiligung und tritt ein, wenn keine Kaskoversicherung vorhanden ist. 4. Ehrenamt und Steuern 4a. Ausgaben, die man von der Steuer absetzen kann Der Fiskus erkennt nur wenige Ausgaben, die im Zusammenhang mit einem Ehrenamt entstehen, als steuermindernd an. Grundsätzlich werden die Ausgaben, die im Zusammenhang mit der ehrenamtlichen Tätigkeit entstehen, den privaten Lebensführungskosten zugerechnet. Sie können weder als Werbungskosten oder Betriebsausgaben, noch als außergewöhnliche Belastungen abgesetzt werden. Ausnahme: Steht das Ehrenamt in engem Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit, werden Werbungskosten anerkannt, beispielsweise wenn ein Lehrer gleichzeitig Vorsitzender eines Lehrerverbandes ist. Allerdings werden auch nur jene Kosten anerkannt, die über den Freibetrag von Euro im Jahr, bzw. 175 Euro im Monat hinausgehen (siehe unten). 4b. Aufwandsentschädigungen und Steuern Ehrenämter werden in der Regel unentgeltlich ausgeübt. In einigen Sparten werden allerdings Aufwandsentschädigungen gezahlt. Solche Aufwandsentschädigungen, vorausgesetzt sie werden aus öffentlichen Kassen gezahlt oder von einem Verein oder der Kirche, sind steuerfrei. Allerdings nur bis zu maximal 175 Euro im Monat. Zu den öffentlichen Kassen gehören solche von Bund, Ländern, Gemeinden, öffentlich-rechtlicher Religionsgemeinschaften, der Berufsgenossenschaften, Orts-, Landes-, Innungs- und Ersatzkrankenkassen, der Deutschen Bundesbahn. Auch Arbeitslose dürfen 175 Euro im Monat als Aufwandsentschädigung erhalten, ohne dass dies ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld schmälern würde. Dasselbe gilt für Studenten, die Bafög erhalten. Hier wird die Aufwandsentschädigung von maximal 175 Euro im Monat nicht auf das Bafög angerechnet. Wer einen Rechtsanspruch auf eine Aufwandsentschädigung besitzt (z.b. Gemeinderäte) - also eine vertraglich zugesicherte Aufwandsentschädigung - kann bis zu einem Drittel der gezahlten Entschädigung, mindestens 175 Euro, steuerlich gelten machen. Auch Erstattungen für Fahrten oder Reisen im Auftrag des Vereins oder der Organisation, für die man ehrenamtlich tätig ist, kann man in einem bestimmten Maß zusätzlich steuerfrei behalten, soweit solche Kosten von der Organisation oder dem Verein erstattet werden. Allerdings kann man diese Kosten auch nur dann zusätzlich von der Steuer absetzen, wenn die Aufwandsentschädigung nachweisbar bereits für andere Ausgaben verbraucht ist. Manche Engagierte erhalten mehr als 175 Euro im Monat. Sie müssen den darüber liegenden Betrag wie persönliches Einkommen ganz normal versteuern. Anders ist es, wenn der Verein den freiwilligen Helfer auf Minijob-Basis anstellt. Dann darf er die 175 Euro im Monat, plus 400 Euro im Monat (4.800 Euro im Jahr) steuerfrei be-

6 Seite 6 von 6 Ehrenamt halten. Das macht insgesamt Euro im Jahr aus. Spendenquittungen: Investiert ein freiwilliger Helfer privates Geld in den Verein und erhält dafür keine Aufwandsentschädigung, darf er sich die Kosten als Spende quittieren lassen und von der Steuer absetzen. Die Kosten müssen aber nachgewiesen werden! Der Wert der persönlichen Arbeitskraft wird dabei nicht anerkannt. 5. Ehrenamt und Arbeitsrecht Ehrenamtlich Engagierte genießen einen guten Ruf bei ihren Chefs. Denn der Einsatz für eine freiwillige Tätigkeit spricht dafür, dass der Mitarbeiter auch in seinem Job engagiert bei der Sache ist. In bestimmten Fällen ist der in seiner Freizeit ehrenamtlich Tätige sogar von seiner Arbeitspflicht freizustellen. Wann dies der Fall ist, ist gesetzlich geregelt. Für die Ausübung politischer Ehrenämter - als Gemeinde- oder Kreisrat, aber auch als ehrenamtlicher Richter oder Schöffe - muss der Arbeitgeber die dafür nötige Zeit gewähren, um Sitzungen zu besuchen, Akten zu studieren oder an Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen teilzunehmen. Ehrenämter in Vereinen, wie Sportverein oder Geselligkeitsverein, müssen die Engagierten in der Freizeit ausüben. Demnach darf einem Ehrenamtlichen, der wegen seiner freiwilligen Tätigkeit als Gemeinderat beispielsweise Arbeitszeit versäumt, auch nicht aus personenbedingten Gründen gekündigt werden. Hier gilt vielmehr ein gesetzliches Kündigungsverbot. Arbeitslose können maximal 15 Stunden in der Woche ehrenamtlich tätig sein, ohne dass sie ihren Status als Beschäftigungslose und damit ihr Arbeitslosengeld verlieren. Tipp: Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren, haben die Möglichkeit, nach ihrer Schulausbildung ein sogenanntes soziales bzw. ökologisches Jahr zu absolvieren, das zwischen sechs und 18 Monate dauert. Im sozialen Bereich betätigt man sich in Krankenhäusern, Altenheimen, Behindertenvereinen, Kinder- und Jugendeinrichtungen aber auch in kulturellen Einrichtungen oder im sportlichen Bereich. Beim ökologischen Jahr ist man unter anderem im Umweltschutz aktiv, z.b. in Naturschutzparks. Während eines solchen Freiwilligenjahres ist man kranken- und pflegeversichert sowie Kindergeld und Kinderfreibeträge sind sichergestellt. Zudem wird die Dauer des freiwilligen Dienstes für die Altersvorsorge angerechnet. Ferner sind, soweit nötig, Unterkunft, Verpflegung und ein Taschengeld vorgesehen. Ein Freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr kann man auch im Ausland absolvieren. Weitere Infos unter und

Ehrenamt Alles rund um Unfallschutz, Haftung und Steuern

Ehrenamt Alles rund um Unfallschutz, Haftung und Steuern in Kooperation mit dem Finanzportal biallo.de Von Annette Jäger 25/2014 Ehrenamt Alles rund um Unfallschutz, Haftung und Steuern Ohne Ehrenamtliche wäre das soziale und gesellschaftliche Leben in Deutschland

Mehr

Wir schützen ehrenamtliches Engagement.

Wir schützen ehrenamtliches Engagement. Wir schützen ehrenamtliches Engagement. Herausgeber: Versicherer im Raum der Kirchen Doktorweg 2-4. 32756 Detmold www.vrk.de Galater 6,2 Vor über 80 Jahren haben unsere Gründer dieses Bibelzitat als Leitwort

Mehr

Gut abgesichert im Ehrenamt

Gut abgesichert im Ehrenamt Gut abgesichert im Ehrenamt CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Freiwilliges Engagement im Gemeinwesen ist in Deutschland praktisch

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Versicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Forum Versicherungsfragen 25. November 2015 in Mainz 1 Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit

Mehr

Ehrenamtsversicherung

Ehrenamtsversicherung Ehrenamtsversicherung Quelle: http://www.stmas.bayern.de/ehrenamt/versicherung/faq.php Warum braucht man im Ehrenamt einen Versicherungsschutz? Ehrenamtliche gehen - ebenso wie Hauptamtliche - bei ihrer

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Versicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Frankfurter Ehrenamtsmesse am 19.09.2015 1 Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit

Mehr

Gesundheitliche Schäden, die von Freiwilligen erlitten werden

Gesundheitliche Schäden, die von Freiwilligen erlitten werden Gesundheitliche Schäden, die von Freiwilligen erlitten werden Gesetzliche Unfallversicherung Private Unfallversicherungen Gesetzliche Unfallversicherung gilt für Personenkreis, der im Sozialgesetzbuch

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Wie sind ehrenamtlich Tätige versichert? Haftpflichtversicherung - Private Haftpflichtversicherung - Versicherungsschutz

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit Engagierte können Opfer eines körperlichen

Mehr

Sicherheit für gute Taten

Sicherheit für gute Taten Sicherheit für gute Taten Versicherungsschutz im Ehrenamt Viele gesellschaftlich wichtige Aufgaben blieben unerledigt, gäbe es nicht den unermüdlichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer. Sie leisten einen

Mehr

Versicherungsschutz gilt auch für Ausbildungsveranstaltungen dieser Unternehmen.

Versicherungsschutz gilt auch für Ausbildungsveranstaltungen dieser Unternehmen. Unfallversicherung im Ehrenamt 1. Gesetzliche Unfallversicherung 1.1 Aufgaben der Unfallversicherung Aufgabe der Unfallversicherung ist es, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit Engagierte können Opfer eines körperlichen

Mehr

Haftung und Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger

Haftung und Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger Haftung und Versicherungsschutz ehrenamtlich Tätiger Inhalt 1 Haftung ehrenamtlich Tätiger 2 Haftpflichtversicherungsschutz 3 Unfallversicherungsschutz Seite 2 Haftung ehrenamtlich Tätiger Wer ist ehrenamtlich

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein.

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein. Versicherungsschutz im Ehrenamt Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, müssen gegen Unfälle und Schadensfälle abgesichert sein. Ein Ehrenamt darf nicht mit einem unkalkulierbaren Risiko verbunden

Mehr

Unternehmen Engagement Workshop 2: Der Gesetze-Ämter-Komplex

Unternehmen Engagement Workshop 2: Der Gesetze-Ämter-Komplex Unternehmen Engagement Workshop 2: Der Gesetze-Ämter-Komplex Dr. Bettina Leonhard/Jenny Axmann Unterschiedliche Bezeichnungen und Formen ehrenamtlicher Tätigkeit Der Begriff des Ehrenamtes ist gesetzlich

Mehr

Gesucht: Ein verlässlicher Unfallschutz für mein Kind. Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Kinder-Unfallversicherung

Gesucht: Ein verlässlicher Unfallschutz für mein Kind. Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Kinder-Unfallversicherung Gesucht: Ein verlässlicher Unfallschutz für mein Kind Gefunden: Die Stuttgarter 1000Plus Kinder-Unfallversicherung Wozu braucht mein Kind einen guten Unfallschutz? Im Kinderalltag drohen die meisten Gefahren

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Stand 2013 Versicherungsschutz im Ehrenamt Was erwartet Sie heute? Haftpflicht- und Unfallversicherung für

Mehr

Quelle : www.callnrw.de/faq/faq_ehrenamt.php CallNRW Bürger- und ServiceCenter. FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt

Quelle : www.callnrw.de/faq/faq_ehrenamt.php CallNRW Bürger- und ServiceCenter. FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt Quelle : www.callnrw.de/faq/faq_ehrenamt.php CallNRW Bürger- und ServiceCenter FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt 1. Versicherungen des Landes 1.1 Warum braucht man im Ehrenamt einen Versicherungsschutz?

Mehr

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides!

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Ein Stück Sicherheit. Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Wissen Sie eigentlich, welche Versicherung die Kosten eines Unfalls übernimmt? Mit unserer privaten Unfallversicherung sind Sie rundum

Mehr

Große Unterschiede bei Bedingungen und Preis

Große Unterschiede bei Bedingungen und Preis Seite 1 von 6 Private Unfallversicherung Seite 1 von 6 Stand Juni 2012 www.biallo.de Von Annette Jäger Private Unfallversicherung Große Unterschiede bei Bedingungen und Preis Die Vorstellung ist furchteinflößend:

Mehr

FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt

FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt FAQs zum Versicherungsschutz im Ehrenamt 1. Versicherungen des Landes Warum braucht man im Ehrenamt einen Versicherungsschutz? Ehrenamtliche gehen ebenso wie Hauptamtliche bei ihrer Arbeit Risiken ein.

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher!

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Viele Menschen in Hamburg und

Mehr

11. ) Versicherungsschutz für Mandatsträger

11. ) Versicherungsschutz für Mandatsträger 11. ) Versicherungsschutz für Mandatsträger Welche Versicherung ist für Vorstandsmitglieder sinnvoll und unerlässlich Vorstellung von Klaus-Peter Schulz Als Ehrenamtlich tätiger in einer Bruderschaft oder

Mehr

Aufwandsentschädigungen und Versicherungen im Bereich Ehrenamt. - ein Überblick. Ref. Dieter Harant (IBPro)

Aufwandsentschädigungen und Versicherungen im Bereich Ehrenamt. - ein Überblick. Ref. Dieter Harant (IBPro) Aufwandsentschädigungen und Versicherungen im Bereich Ehrenamt - ein Überblick Ref. Dieter Harant (IBPro) www.ibpro.de 1 Materielle Tauschwerte im Ehrenamt (aus Wissensmagazin 01/10) Direkte Geldzahlungen

Mehr

Freiwillige Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft für das Ehrenamt

Freiwillige Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft für das Ehrenamt Vereinsinformationen ISSN 1614-8398 Neu seit 1.1.2005 Freiwillige Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft für das Ehrenamt René Hissler Vereinsberater rene@hissler.de 1. Die Landesarbeitsgemeinschaft

Mehr

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher!

Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Wichtig und sicher! Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement in Hamburg und Schleswig-Holstein Viele Menschen in Hamburg und

Mehr

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ mit Beitragsrückzahlung. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient.

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ mit Beitragsrückzahlung. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ mit Beitragsrückzahlung Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet, gibt es den Unfallschutz

Mehr

FÜR MENSCHEN. BUNT WIE DAS LEBEN.

FÜR MENSCHEN. BUNT WIE DAS LEBEN. FÜR MENSCHEN. BUNT WIE DAS LEBEN. Ratgeber Versicherungsschutz für Menschen mit geistigen Behinderungen Menschen schützen. Werte bewahren. VERANTWORTUNG. ZEIGEN. Die Versicherer im Raum der Kirchen sind

Mehr

gesetzliche Unfallversicherung schützt Sie als Arbeitnehmer ausschließlich bei Arbeits- und Wegeunfällen meisten Unfälle privaten Bereich

gesetzliche Unfallversicherung schützt Sie als Arbeitnehmer ausschließlich bei Arbeits- und Wegeunfällen meisten Unfälle privaten Bereich UNFALL Unfälle passieren überall - etwa alle 5 Sekunden, 20.000 mal am Tag und zu 70 % in der Freizeit. Vor vielen Unfällen können Sie sich durch gute Vorbereitung, Training und eine gesunde Vorsicht schützen.

Mehr

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ MIT BEITRAGSRÜCKZAHLUNG. Unfall- Tarifwerk. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient.

LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ MIT BEITRAGSRÜCKZAHLUNG. Unfall- Tarifwerk. Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ MIT BEITRAGSRÜCKZAHLUNG Unfall- Tarifwerk 2015 Manchmal haben Sie sich einfach eine Belohnung verdient. Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet,

Mehr

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar

Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter. Gruppen-Unfallversicherung für Firmen. Ansichtsexemplar Vorsorge für Sie, Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter Gruppen-Unfallversicherung für Firmen Die gesetzliche Unfallversicherung nur eine Grundabsicherung Vor einem Unfall ist niemand sicher: Alle 4 Sekunden

Mehr

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Private Unfallversicherung

Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Private Unfallversicherung Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Private Unfallversicherung Was ist eigentlich ein Unfall? Ein plötzliches, unfreiwilliges und von außen einwirkendes Ereignis, bei dem eine Person einen Schaden

Mehr

Sicherheit für ihr Ehrenamtliches Engagement. kommunal. Ehrenamt in verschiedenen Organisationen. Ehrenamt, was ist das? Was kann mir passieren?

Sicherheit für ihr Ehrenamtliches Engagement. kommunal. Ehrenamt in verschiedenen Organisationen. Ehrenamt, was ist das? Was kann mir passieren? Sicherheit für ihr Ehrenamtliches Engagement Ehrenamt, was ist das? Was kann mir passieren? Wer schützt davor? Ehrenamt in verschiedenen Organisationen kommunal Inhalt Vorwort 3 Was ist ein Ehrenamt? 4

Mehr

VERSICHERT IM BÜRGERENGAGEMENT

VERSICHERT IM BÜRGERENGAGEMENT BE-AKTUELL VERSICHERT IM BÜRGERENGAGEMENT 09.07.2015 Dokumentation www.gemeindenetzwerk-be.de janine.bliestle@ifas-stuttgart.de Programm 18.30 Uhr Eröffnung Janine Bliestle Gemeindenetzwerk BE 18.40 Uhr

Mehr

I. Allgemeine Haftpflichtversicherung

I. Allgemeine Haftpflichtversicherung Die Versicherungen des Eifelvereins Für alle Mitglieder im Eifelverein (kostenlos): Allgemeine Haftpflichtversicherung Allgemeine Unfallversicherung Für alle Anbieter (nicht Teilnehmer) von Ferienwanderangeboten

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung 06. April 2011 1 Übersicht 1. Berufsunfähigkeit: Die wichtigsten Fakten 2. Die günstigsten Berufsunfähigkeitsversicherungen 3. Unfallversicherung:

Mehr

privaten Unfallversicherung

privaten Unfallversicherung Spaß haben? Vernünftig sein? Am besten beides! Wissen Sie eigentlich, welche Versicherung die Kosten eines Unfalls übernimmt? Mit unserer privaten Unfallversicherung sind Sie rundum abgesichert. Freizeit

Mehr

Thomas Molkentin BBE-Newsletter 20/2008. Freiwillige Versicherung in der gesetzlichen Unfallversicherung

Thomas Molkentin BBE-Newsletter 20/2008. Freiwillige Versicherung in der gesetzlichen Unfallversicherung Thomas Molkentin BBE-Newsletter 20/2008 Freiwillige Versicherung in der gesetzlichen Unfallversicherung In den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz werden weitere ehrenamtlich Tätige einbezogen. Namentlich

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Kapitel 4 Versicherung für Schäden ehrenamtlich engagierter Personen

Kapitel 4 Versicherung für Schäden ehrenamtlich engagierter Personen 72 Kapitel 4 Versicherung für Schäden ehrenamtlich engagierter Personen Absicherung der Ehrenamtlichen gegen Schäden Verursachung eines Schadens durch den Ehrenamtlichen Der Versicherungsschutz von ehrenamtlich

Mehr

Fragen und Antworten zur. Unfall-Police INDIVIDUAL

Fragen und Antworten zur. Unfall-Police INDIVIDUAL Fragen und Antworten zur Unfall-Police INDIVIDUAL 1. Wie viele Unfälle ereignen sich im Jahr? Über 9 Millionen Unfälle ereignen sich in der Bundesrepublik Deutschland jährlich. 2. Welchen Schutz bietet

Mehr

Erinnern Sie sich an das gute Gefühl, dass Ihnen nichts etwas anhaben kann?

Erinnern Sie sich an das gute Gefühl, dass Ihnen nichts etwas anhaben kann? LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ Erinnern Sie sich an das gute Gefühl, dass Ihnen nichts etwas anhaben kann? Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet, gibt es den Unfallschutz

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Versicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit Engagierte können Opfer eines körperlichen

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung

Versicherungsschutz im Ehrenamt. Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Versicherungsschutz im Ehrenamt Risiken in der Freiwilligenarbeit und Möglichkeiten ihrer Absicherung Mögliche Schäden bei der Ausübung einer Freiwilligenarbeit Engagierte können Opfer eines körperlichen

Mehr

Sicher im Ehrenamt. Hilfreiche Links

Sicher im Ehrenamt. Hilfreiche Links Malte Jörg Uffeln Magister der Verwaltungswissenschaften RECHTSANWALT MEDIATOR(DAA) DIPLOM MENTALTRAINER LEHRBEAUFTRAGTER VFH Wiesbaden ( Wirtschaftsprivatrecht) FH Frankfurt am Main ( Verwaltungsrecht)

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement

Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Ehrenamtliche Tätigkeit und bürgerschaftliches Engagement Der Einsatz für Andere im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements verdient volle Anerkennung und umfangreichen Schutz durch die gesetzliche Unfallversicherung.

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Was erwartet Sie heute? Haftpflicht- und Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige 1. Wie können ehrenamtlich

Mehr

Die gesetzliche Unfallversicherung. Folie 1. Besser sicher. Die gesetzliche Unfallversicherung.

Die gesetzliche Unfallversicherung. Folie 1. Besser sicher. Die gesetzliche Unfallversicherung. Folie 1 Besser sicher.. ihre Entstehung. Folie 2 ist von den fünf Säulen des deutschen Sozialversicherungssystems (Krankenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung

Mehr

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Page 1 of 5 http://www.faz.net/-ht4-7lxs8 HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER Home Finanzen Meine Finanzen Versichern und schützen

Mehr

Seniorenbegleiter in Wetter (Ruhr) Versicherungsschutz und rechtliche Rahmenbedingungen

Seniorenbegleiter in Wetter (Ruhr) Versicherungsschutz und rechtliche Rahmenbedingungen Seniorenbegleiter in Wetter (Ruhr) Versicherungsschutz und rechtliche Rahmenbedingungen Die gute Nachricht vorab: Egal, in welcher Institution von uns Sie als Seniorenbegleiter tätig sind, genießen Sie

Mehr

Nummer. Kinder-Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz für Ihr Kind.

Nummer. Kinder-Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz für Ihr Kind. 1 Die Nummer Kinder-Unfallversicherung. Der verlässliche Unfallschutz für Ihr Kind. Unverhofft kommt oft. Genau genommen alle vier Sekunden. Rein statistisch gesehen ereignet sich in Deutschland fast alle

Mehr

Gefunden: Die Stuttgarter Familienhilfe Plus mit den Leistungen der Malteser

Gefunden: Die Stuttgarter Familienhilfe Plus mit den Leistungen der Malteser Gesucht: Eine Unfallversicherung, die im Alltag der Großen und Kleinen hilft Gefunden: Die Stuttgarter Familienhilfe Plus mit den Leistungen der Malteser In Kooperation mit Wer hilft mir und meiner Familie,

Mehr

Zuständigkeit der Unfallversicherungsträger bei bürgerschaftlichem Engagement

Zuständigkeit der Unfallversicherungsträger bei bürgerschaftlichem Engagement Seite 1 von 5 Dokument von http://www.b-b-e.de aus dem Bereich: Projektgruppe 1»Rahmenbedingungen«Die Aufstellung wurde dem BBE durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung, Sabine

Mehr

Mit Sicherheit Gutes tun. Helga M., Wahlhelferin. Das Ehrenamt

Mit Sicherheit Gutes tun. Helga M., Wahlhelferin. Das Ehrenamt Mit Sicherheit Gutes tun Helga M., Wahlhelferin Das Ehrenamt Das ehrenamtliche Engagem dem Schutz der gese Mehr als 20 Millionen Menschen engagieren sich in der Bundesrepublik Deutschland ehrenamtlich.

Mehr

Versicherungsschutz bei ehrenamtlichem Engagement. Unfall- und Haftpflicht-Versicherungsschutz

Versicherungsschutz bei ehrenamtlichem Engagement. Unfall- und Haftpflicht-Versicherungsschutz Versicherungsschutz bei ehrenamtlichem Engagement Unfall- und Haftpflicht-Versicherungsschutz Liebe Bürgerinnen und Bürger, für viele Menschen im Freistaat Sachsen ist ehrenamtliches Engagement selbstverständlich.

Mehr

Gesetzliche Unfallversicherung in der Berufsgenossenschaft

Gesetzliche Unfallversicherung in der Berufsgenossenschaft Gesetzliche Unfallversicherung in der Berufsgenossenschaft Inhalt: 1. Wie Sie sich bei Ihrer Berufsgenossenschaft anmelden 2. Wen die Berufsgenossenschaften gegen Unfall versichern 3. Höhe der Beiträge

Mehr

Außerbetriebliche Partner im Arbeitsschutz - die Unfallversicherungsträger. Skript. Inhaltsverzeichnis. Seite

Außerbetriebliche Partner im Arbeitsschutz - die Unfallversicherungsträger. Skript. Inhaltsverzeichnis. Seite Außerbetriebliche Partner im Arbeitsschutz - die Unfallversicherungsträger Skript Inhaltsverzeichnis Seite 1 Die gesetzliche Unfallversicherung... 2 1.1 Wer ist versichert?... 3 1.2 Was ist versichert?...

Mehr

Gut versichert. Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt

Gut versichert. Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt Gut versichert Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt Isabell Pohlmann Gut versichert Wie man für sich selbst und die Familie vorsorgt Inhaltsverzeichnis 6 Was wollen Sie wissen? 13 Das richtige

Mehr

Freiwilliges Engagement bei f & w

Freiwilliges Engagement bei f & w Freiwilliges Engagement bei f & w Rahmenbedingungen im freiwilligen Engagement Workshop am 08.12.2015 von OPEN ARMS ggmbh und den Lokalen Partnerschaften Harburg Lokalen in Zusammenarbeit mit dem Paritätischen

Mehr

Ihre gesetzliche Unfallversicherung informiert UNFALLKASSE SACHSEN

Ihre gesetzliche Unfallversicherung informiert UNFALLKASSE SACHSEN Ihre gesetzliche Unfallversicherung informiert Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr UNFALLKASSE SACHSEN Was leisten wir? Eine wichtige

Mehr

INFORMATION. zur Pressekonferenz. mit. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. und. Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl. 23.

INFORMATION. zur Pressekonferenz. mit. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. und. Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl. 23. INFORMATION zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl am 23. Mai 2011 zum Thema "Freiwillig Helfen. Gratis versichert" Land Oberösterreich

Mehr

Gut gesichert Gutes tun. Sicherheit. Ehrenamt

Gut gesichert Gutes tun. Sicherheit. Ehrenamt Gut gesichert Gutes tun Sicherheit im Ehrenamt Impressum Herausgeber: ZUKUNFT klipp + klar Informationszentrum der deutschen Versicherer Postfach 080431 10004 Berlin www.klipp-und-klar.de Bestell-Hotline:

Mehr

Unfallversicherung für das Gesundheitswesen

Unfallversicherung für das Gesundheitswesen Unfallversicherung für das Gesundheitswesen Wann leistet die gesetzliche Unfallversicherung bzw. leisten die berufsständigen Versorgungswerke? Warum private Unfallversicherung? Die Besonderheiten der Unfallversicherung

Mehr

Gut gesichert Gutes tun. Sicherheit. Ehrenamt

Gut gesichert Gutes tun. Sicherheit. Ehrenamt Gut gesichert Gutes tun Sicherheit im Ehrenamt Impressum Herausgeber: ZUKUNFT klipp + klar Informationszentrum der deutschen Versicherungen Postfach 08 04 31 10004 Berlin Bestell-Hotline: Tel.: 08 00/7

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt und bei bürgerschaftlichem Engagement. Haftpflicht-/Unfallversicherungsschutz

Versicherungsschutz im Ehrenamt und bei bürgerschaftlichem Engagement. Haftpflicht-/Unfallversicherungsschutz Versicherungsschutz im Ehrenamt und bei bürgerschaftlichem Engagement Haftpflicht-/Unfallversicherungsschutz Liebe Bürgerinnen und Bürger, für viele Menschen im Freistaat Sachsen ist ehrenamtliches und

Mehr

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen

Unfallversicherung VARIO. Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung VARIO Top-Sicherheit nach Ihren Wünschen Unfallversicherung Versicherungsoptionen Es geht um Ihren Schutz. Unfälle passieren nun mal. Ob auf der Straße, im Urlaub oder zu Hause es kann

Mehr

Kurzinformation zum Feuerwehrversicherungsvertrag

Kurzinformation zum Feuerwehrversicherungsvertrag Kurzinformation zum Feuerwehrversicherungsvertrag abgeschlossen zwischen dem sowie dem und der Landesfeuerwehrverband Hessen e. V. Kölnische Str. 44-46 34117 Kassel Thüringer Feuerwehr Verband e. V. Magdeburger

Mehr

St.-Florian-Vertrag. zwischen der Öffentlichen Feuerversicherung Sachsen-Anhalt und dem Kreisfeuerwehrverband Burgenlandkreis e. V.

St.-Florian-Vertrag. zwischen der Öffentlichen Feuerversicherung Sachsen-Anhalt und dem Kreisfeuerwehrverband Burgenlandkreis e. V. -. Finanzgruppe- St.-Florian-Vertrag zwischen der Öffentlichen Feuerversicherung Sachsen-Anhalt und dem Kreisfeuerwehrverband Burgenlandkreis e. V. Präambel Die Vertragspartner messen der Zusammenarbeit

Mehr

Herzlich willkommen. Deutscher Chorverband e.v. Neues Versicherungskonzept zum Gruppenvertrag Rundumschutz. Referent: Hans Schneider

Herzlich willkommen. Deutscher Chorverband e.v. Neues Versicherungskonzept zum Gruppenvertrag Rundumschutz. Referent: Hans Schneider Deutscher Chorverband e.v. Neues Versicherungskonzept zum Gruppenvertrag Rundumschutz - Stand 01.01.2010 - Herzlich willkommen Referent: Hans Schneider Handlungsbevollmächtigter Verbands- und Vereinsversicherer

Mehr

Versicherungsschutz. bürgerschaftlich Engagierte. Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz im Ehrenamt

Versicherungsschutz. bürgerschaftlich Engagierte. Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte Haftpflicht- und Unfallversicherungsschutz im Ehrenamt Versicherungsschutz für bürgerschaftlich Engagierte Liebe Bürgerinnen und Bürger, für viele Menschen

Mehr

Versicherungsschutz im Ehrenamt - mehr Sicherheit für freiwillig Engagierte in Hessen

Versicherungsschutz im Ehrenamt - mehr Sicherheit für freiwillig Engagierte in Hessen Versicherungsschutz im Ehrenamt - mehr Sicherheit für freiwillig Engagierte in Hessen Hessische Rahmenverträge zur Unfall- und Haftpflichtversicherung setzen bundesweit Maßstäbe! 1 Referent: Dietrich Blank

Mehr

HESSISCHE STAATSKANZLEI

HESSISCHE STAATSKANZLEI HESSISCHE STAATSKANZLEI Information zu den Rahmenverträgen Unfall- und Haftpflichtversicherung für ehrenamtlich und freiwillig Tätige zwischen dem Land Hessen und der SparkassenVersicherung Der Hessische

Mehr

Übersicht neu erfasster Versicherungstarife für Risiko & Vorsorge nach Sparten, Ausgaben 04.2011 bis 04.2013, Stand 05.01.2013

Übersicht neu erfasster Versicherungstarife für Risiko & Vorsorge nach Sparten, Ausgaben 04.2011 bis 04.2013, Stand 05.01.2013 Übersicht neu erfasster Versicherungstarife für Risiko & Vorsorge nach Sparten, Ausgaben 04.2011 bis 04.2013, Stand 05.01.2013 Inhalt Hausratrating... 2 Neu erfasste Tarife zu Risiko & Vorsorge 1/2013...

Mehr

Was ist ein Ehrenamt?

Was ist ein Ehrenamt? Frank Schultz Ecclesia Gruppe, Detmold Was ist ein Ehrenamt? Fünf Merkmale bestimmen das Ehrenamt: 1. Es ist freiwillig 2. Es ist unentgeltlich 3. Es erfolgt für andere 4. Es findet in einem organisatorischen

Mehr

UNFALLVERSICHERUNG. Ein falscher Schritt. Wir helfen Ihnen fi nanziell wieder auf die Beine.

UNFALLVERSICHERUNG. Ein falscher Schritt. Wir helfen Ihnen fi nanziell wieder auf die Beine. UNFALLVERSICHERUNG Ein falscher Schritt Wir helfen Ihnen fi nanziell wieder auf die Beine. Wie schnell ist etwas passiert! Verkehrsunfälle verursachen jährlich rund 400.000 Verletzte. Viel mehr sind es

Mehr

Haftpflicht, Teil- und Vollkasko

Haftpflicht, Teil- und Vollkasko Haftpflicht, Teil- und Vollkasko Finden Sie die richtige Versicherung für Sie und Ihr Auto Welche Kfz-Versicherung passt zu mir? Die richtige Police für Sie und Ihr Fahrzeug finden Ein Haftpflichtversicherung

Mehr

Die Höchstleistung für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres beträgt das Zweifache dieser Deckungssummen.

Die Höchstleistung für alle Versicherungsfälle eines Versicherungsjahres beträgt das Zweifache dieser Deckungssummen. A.) Kostenlose für Mitglieder Der Berufsschullehrerverband Baden-Württemberg (BLV) hat für seine Mitglieder mehrere abgeschlossen. Die unter A.) aufgeführten Leistungen steht allen Mitgliedern kostenlos

Mehr

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden

Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden PRESSEINFORMATION Eine wichtige Zeit, um die Weichen für Versicherungen richtig zu stellen Start in den Job: Wenn Kinder flügge werden Stuttgart, August 2010: "Endlich geschafft", freuen sich in diesen

Mehr

Gut gesichert Gutes tun. Sicherheit im Ehrenamt

Gut gesichert Gutes tun. Sicherheit im Ehrenamt Gut gesichert Gutes tun Sicherheit im Ehrenamt Impressum Herausgeber: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) Verbraucherservice Wilhelmstraße 43 / 43 G 10117 Berlin Beratungs-Hotline

Mehr

Betrieblicher Unfallschutz für Selbstständige, Unternehmer und ihre Mitarbeiter. Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit

Betrieblicher Unfallschutz für Selbstständige, Unternehmer und ihre Mitarbeiter. Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit Betrieblicher Unfallschutz für Selbstständige, Unternehmer und ihre Mitarbeiter Bewahren Sie Ihre Unabhängigkeit Unfallschutz für Selbstständige und Unternehmer Ihr wichtigstes Kapital ist Ihre Arbeitskraft

Mehr

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher 8 Versicherung ist Vorsorge Wer zahlt bei Haftpflichtansprüchen oder einem Unfall

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

Versicherungsschutz in der Kirche

Versicherungsschutz in der Kirche Versicherungsschutz in der Kirche Ehrenamtliche Mitarbeitende genießen in ihrem Dienst in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, ihren (Gesamt-)Kirchengemeinden, Dekanatsbezirken sowie der rechtlich

Mehr

Sport & Aktiv. American Express Reise & Lifestyle. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express.

Sport & Aktiv. American Express Reise & Lifestyle. Versicherung. Alles über Ihre neue. von American Express. American Express Reise & Lifestyle Sport & Aktiv Versicherung Alles über Ihre neue von American Express. Willkommen zu mehr Sicherheit Hier finden Sie alle Leistungen, die Sie mit Ihrer neuen Versicherung

Mehr

Ein Unfall bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit: Wer hilft?

Ein Unfall bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit: Wer hilft? Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz von Bürgern bei ehrenamtlichen Tätigkeiten in Vereinen Ein Unfall bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit: Wer hilft? Personen, die sich in Vereinen freiwillig engagieren

Mehr

Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder

Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder Gruppenvertrag für Vereine im Bundesverband der SchulFörderVereine Herzlich Willkommen! ARAG-Sportversicherung

Mehr

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss. PRÄSIDIUM 545. Sitzung 11. März 2008 ZUR KENNTNISNAHME

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss. PRÄSIDIUM 545. Sitzung 11. März 2008 ZUR KENNTNISNAHME Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss PUNKT 7 a) PRÄSIDIUM 545. Sitzung 11. März 2008 Betrifft: Punkt 7 a) der Tagesordnung Versicherungsschutz für die Mitglieder ZUR KENNTNISNAHME In seiner Sitzung

Mehr

UNIKAT Ihr innovativer Unfallschutz

UNIKAT Ihr innovativer Unfallschutz UNIKAT Ihr innovativer Unfallschutz Allgemeine Versicherung Einzigartig! KV-NOVUM schließt Lücken in Ihrer Krankenversicherung ohne zusätzlichen Beitrag Gesetzlicher Unfallschutz meist Fehlanzeige! TIPP

Mehr

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg

Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Versicherung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg Ecclesia Verscherungsdienst GmbH Ass. Jur. Dirk van Ellen Löffelstraße 40 70597 Stuttgart www.ecclesia.de MARKTPOSITION GESELLSCHAFTER Kontaktadresse ist

Mehr

Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen.

Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Finanzieller Schutz bei Unfällen: Ganz nach Ihrem Geschmack. Betriebliche Unfallversicherung für Firmen, Betriebe und Praxen. Setzen Sie sich keine Grenzen. Die Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung

Mehr

Wir helfen Ihnen wieder auf die Beine!

Wir helfen Ihnen wieder auf die Beine! Wir helfen Ihnen wieder auf die Beine! Die Kärntner Unfallversicherung XXL Exklusiv 1 1 21 21 41 73 61 188 81 348 2 2 22 22 42 76 62 196 82 356 3 3 23 23 43 79 63 204 83 364 4 4 24 24 44 82 64 212 84 372

Mehr

CHECK24 Versicherungscheck

CHECK24 Versicherungscheck CHECK24 Versicherungscheck Privat- und Tierhalterhaftpflichtversicherung 02. Februar 2011 1 Übersicht 1. Privathaftpflicht: Die wichtigsten Fakten 2. Tierhalterhaftpflicht: Die wichtigsten Fakten 3. Die

Mehr

Manchmal ist es einfach schön, etwas zurückzubekommen.

Manchmal ist es einfach schön, etwas zurückzubekommen. LEBENSSTANDARD SICHERN UNFALLSCHUTZ-AKTIV mit Beitragsrückzahlung Manchmal ist es einfach schön, etwas zurückzubekommen. Ein Unfall kostet Nerven. Damit er nicht auch noch Geld kostet, gibt es den Unfallschutz-

Mehr

jährliche Einsparung von 459,50 Euro

jährliche Einsparung von 459,50 Euro Versicherungsmaklerbüro Riede Simrockstr. 28a 53619 Rheinbreitbach Familie Mustermann Musterstraße 11 53630 Musterstadt Sehr geehrte Familie Mustermann, anbei senden wir Ihnen die gewünschte Zusammenfassung

Mehr

Stand: 26.08.15/ V. Seiler. Erziehungsberechtigte/r. Vor- und Zuname. Geb. am: Straße: Kinder und Betreuungszeiten:

Stand: 26.08.15/ V. Seiler. Erziehungsberechtigte/r. Vor- und Zuname. Geb. am: Straße: Kinder und Betreuungszeiten: Erziehungsberechtigte/r Vor- u. Zuname: Geb. am: Straße: PLZ/Ort: Telefon: Ortsteil: Handy: Kinder und Betreuungszeiten: Vor- und Zuname Geb.-Datum Besonderheiten (z. B. Krankheiten, Allergien, besondere

Mehr

Wir für uns eg. Bürgerliche Seniorenhilfe durch eine gemeinnützige Genossenschaft. Mathias Abbé. Folie 1

Wir für uns eg. Bürgerliche Seniorenhilfe durch eine gemeinnützige Genossenschaft. Mathias Abbé. Folie 1 Folie 1 Inhalt Unsere Ziele und Unterstützungsangebote Fakten zur Organisation Prinzipien der Hilfeleistung Gründe für die Genossenschaftsform Erfahrungen nach einem Jahr Folie 2 Unsere Zielsetzung Menschen

Mehr

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten.

Junge Erwachsene. Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Junge Erwachsene Sorgenfrei ins eigene Leben starten. Sorgen los statt sorglos. Eigenes Leben eigene Versicherung. Je eigenständiger Sie leben, desto mehr Verantwortung tragen Sie auch. Für Ihre Hand lungen

Mehr

Übersicht über den Versicherungsschutz im Ehrenamt. Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten sind betroffen?

Übersicht über den Versicherungsschutz im Ehrenamt. Welche ehrenamtlichen Tätigkeiten sind betroffen? Übersicht über den sschutz im Ehrenamt sschutz? sträger Für eine öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft (z. B. Kirche) bzw. öffentlich-rechtliche Weltanschauungsgemeinschaft Alle religionsgemeinschaftlichen

Mehr