TITELSTORY IT-Dienstleister. 16 Südwestfalen Manager 04/12

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TITELSTORY IT-Dienstleister. 16 Südwestfalen Manager 04/12"

Transkript

1 16 Südwestfalen Manager 04/12

2 IT-Dienstleister TITELSTORY Always-on & IT to go Noch mehr mobiles Internet, noch mehr Social Media, noch mehr Digitalisierung diese aktuellen IT-Trends stellen die IT-Dienstleister vor große Herausforderungen Südwestfalen Manager 04/12 17

3 Anfang März fand wieder das große Branchentreffen der IT-Branche, die Cebit in Hannover, statt. Leitthema der Cebit 2012: Managing Trust, also die Vertrauensbildung durch mehr IT-Sicherheit. Hintergrund ist ein zweiter aktueller Trend, das Cloud Computing das Cebit- Leitthema Bislang nutzen 27 Prozent der Unternehmen in Deutschland Private Clouds, welche nur von den Mitarbeitern im eigenen Unternehmen genutzt werden. Nur 6 Prozent der Unternehmen nutzen Public Clouds, also ITK-Leistungen von externen Dienstleistern über das öffentliche Internet. Im privaten Bereich greifen bereits drei von vier Deutschen auf Public-Cloud-Dienste zu, etwa in Form von -Accounts oder digitalen Fotoalben. Auf alles von überall zugreifen können ist der neue Trend, sowohl im privaten Bereich, wie am Arbeitsplatz: IT-Unternehmen müssen sich heute stark mit mobilen Arbeitsplätzen beschäftigen, da mobile Geräte, wie das Apple ipad, ihre Nische bereits erobert haben. Tablet-PCs haben bereits klassische PCs in bestimmten Anwendungsfällen verdrängt. Auch die Versorgung der Vertriebsmitarbeiter mit entsprechenden ipad Lösungen als Ersatz für tonnenschwere Kataloge vor Ort beim Kunden mit interaktiver Beratungsfunktion beobachten wir derzeit stark, beschreibt Dennis Conze, Geschäftsführer von Conze Informatik in Lennestadt, die aktuellen Herausforderungen an seine Branche. Um für all das endlose Speicherkapazitäten zu haben, scheint derzeit die Cloud das Allheilmittel. Für die IT-Dienstleister bedeutet die Cloud auf den ersten Blick eine Einschränkung des IT-Wartungsgeschäfts. Denn Entwicklung des ITK-Markts in Deutschland 2012 (ITK = Informationstechnologie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik) Zweig Umsatz in Mrd. Euro Wachstum in Prozent ITK insgesamt, davon: 151,0 1,6 Informationstechnologie, davon: 72,4 3,1 IT-Services (Outsourcing, Wartung, u. a.) IT-Hardware 34,9 20,6 2,5 3,0 Software 17,0 4,4 Telekommunikation 66,1 0,6 Digitale U-Elektronik 12,5-1,0 Ausgewählte Zahlen, Quelle: Branchenverband BITKOM, * 2013* 2014* 2015* 2016* * Prognosen. Angaben in Milliarden Euro, Quelle: BITKOM, Experton. wenn die eigentlichen Hardware-Ressourcen nicht mehr beim Kunden vor Ort stehen, sondern in einem weit entfernten Rechenzentrum, so muss auch weniger Hardware betreut werden. An die Stelle des vollwertigen PC tritt der Mini-PC, der in erster Linie eine zuverlässige Verbindung zum Internet benötigt. Wachstum hingegen verspricht die Wolke all denjenigen Anbietern, die selber Online-Ressourcen anbieten oder aber ihren Kunden bislang ungeahnte Dimensionen der Computernutzung eröffnen. Darüber hinaus ist mit einem ansteigenden Beratungsbedarf zu rechnen. Und je gefragter die Cloud, desto drängender die Frage nach der Sicherheit mehr denn je eine der größten aktuellen Herausforderungen der IT-Branche. Denn erst wenn die Nutzer auch der Sicherheit in der Cloud Umsatz mit Cloud Computing vertrauen, wird diese umfassend genutzt und innovative Lösungen können sich etablieren. Aber auch abseits der Cloud ist die IT-Sicherheit ein großes Thema. So haben einer Studie des Hightech-Verbandes BIT- KOM zufolge bereits 40 Prozent der Unternehmen konkrete Angriffe auf ihre IT oder vergleichbare Sicherheitsvorfälle erlebt, jedes zehnte Unternehmen sogar zehn Mal und häufiger. Und beim Cloud Computing ist das Sicherheitsbedürfnis deutlich größer. Schließlich steht der Server nicht im eigenen Keller. Oftmals weiß der Nutzer nicht einmal, in welchem Land oder auf wessen Server sich seine Daten befinden und wer Zugang zu den Daten hat. Hier eine Auswahl möglicher Sicherheitsrisiken: Datendiebstahl: Wer hat Zugriff auf meine Daten und kann diese etwa zur Betriebsspionage oder zur Erpressung anderweitig nutzen oder manipulieren und somit meinem Unternehmen schaden? Löschung von Daten: Wenn ich Daten lösche, kann ich sicher sein, dass nicht irgendwo im Netz noch eine Kopie existiert? Und kann ich sicher sein, dass meine Daten nicht verloren gehen? Subunternehmer: Welche Subunternehmer bekommen Zugriff auf meine Daten, sind diese vertrauenswürdig? Mandantentrennung: Ist gewährleistet, dass nicht andere Cloud-Nutzer versehentlich Zugriff auf meine Daten bekommen? Insolvenz des Providers: Was passiert mit meinen Daten, wenn der Provider Insolvenz an meldet? 18 Südwestfalen Manager 04/12

4 Passende LÖSUNGEN. Konsolidierung Virtualisierung cloud computing IT-Sicherheit DMS & Archivierung IT-Arbeitsplätze Fragen Sie uns nach individuellen IT-Lösungen. Wir geben Ihnen Antwort versprochen! connect IT - SYSTEMHAUS Marktstraße 45a Siegen - Tel.: (02 71)

5 Groupware-Lösungen Unified Communications Internet Services IT-Sicherheit Daten-Management Virtualisierung Projektplanung IT-Komplettmanagement UNSERE CLOUD SERVICES Rechtliche Sicherheit: Gerade bei sensiblen Kundendaten müssen Datenschutzrichtlinien eingehalten werden. Kann ich dies mit meinem Cloud-Anbieter gewährleisten? Welche sonstigen rechtlichen Risiken gehe ich ein, wenn sich meine Daten im Ausland befinden? Compliance: Entspricht die Cloud den Compliance-Vereinbarungen, die ich mit meinen Kunden eingegangen bin? Trotz dieser Bedenken ob die Sicherheitsrisiken in der Cloud größer sind als im eigenen Unternehmen, bleibt dahingestellt. Denn die Sicherheitssysteme der meisten mittelständischen Unternehmen sind sicherlich weit weniger ausgereift wie die der großen Cloud- Anbieter, darunter Amazon, Google oder die Deutsche Telekom. Beruhigen dürften auch die Erfahrungen von SAP. Der Walldorfer ERP- Anbieter verwaltet seit Jahrzehnten sensibelste Unternehmensdaten von Weltkonzernen, ohne dass größere Datenverluste oder Datendiebstähle bekannt geworden wären. Aber auch die großen Anbieter sind nicht vor Angriffen gefeit. So vermeldeten Forscher der Ruhr-Universität Bochum 2011, die Cloud Control Interfaces von Amazon und Eucalyptus gehackt zu haben. Bei all den Sicherheitsbedenken ist es kein Wunder, dass im Land von ISO 9001, GTÜ, TÜV und Stiftung Warentest auch Zertifizierungen für die Cloud angeboten werden. Von besonderer Bedeutung ist hier die ISO Die Norm umfasst 130 Regelungen und Maßnahmen rund ums Thema Datensicherheit aus der Sicht von Prozessen, Verfahren und Abläufen innerhalb des Unternehmens. Seit 2011 gibt es zudem das Gütesiegel EuroCloud SaaS Star Audit des Euro- Cloud Deutschland_eco e. V., dem Verband der deutschen Cloud-Computing-Industrie. Innerbetrieblich stehen die IT-Dienstleiter selbst auch vor Herausforderungen, wobei sich insbesondere der Kampf um Mitarbeiter gerade in Regionen wie Südwestfalen bemerkbar mache: Einerseits steigen die Kundenanforderungen an Lösungen und Services stetig an. Daraus resultierend sind eine permanente Optimierung der gebotenen Systeme sowie ein Ausbau der Serviceleistungen sicherzustellen. Andererseits stehen die IT-Unternehmen in einem harten Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter. Aufgrund der demografischen Entwicklung dürfte diese Konkurrenzsituation in Zukunft noch an Schärfe zunehmen, sagt Markus Weyerke, Geschäftsführender Gesellschafter von Aventum in Siegen. MOBILE GROUPWARE Effektiv zusammenarbeiten von der Firma aus oder von unterwegs INTERNET-SICHERHEIT Firewalls und Web-Filter verhindern das Eindringen von Malware in Ihr Unternehmensnetzwerk DATEN-MANAGEMENT Stete Verfügbarkeit bei gleichzeitig maximaler Sicherheit: Leistungsstarkes Archivierungssystem via Private Cloud SIEGNETZ.IT GmbH Einheitsstraße Siegen Tel Fax Südwestfalen Manager 04/12 Konzentration auf die eigene Kernkompetenz Von externen Dienstleistern profitieren Birthe Hell, Projektmanagement, praedata Bürosysteme GmbH, Nachrodt. EXPERTENTIPP In den meisten Unternehmen werden tagtäglich unzählige Seiten gedruckt, kopiert, gefaxt und digital als Scan weiterverarbeitet. Hieraus resultiert der Anspruch, die Wirtschaftlichkeit von Prozessen zu durchleuchten und anzupassen. IT-Dienstleister sind in der Lage optimierte Lösungen anzubieten, damit sich Unternehmen auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Bei der Wahl eines externen Dienstleisters sollte vor allem auf eine objektive und herstellerunabhängige Beratung Wert gelegt werden. Die Lösungen oder Optimierungsmöglichkeiten sollten individuell auf Sie angepasst werden. Nur wenn Ihre eigenen Prozesse und Strukturen berücksichtigt werden, funktioniert eine letztendlich erfolgreiche Umsetzung. Die Begrifflichkeit MPS (Managed Print Services) ist seit einigen Jahren zunehmend im Fokus wenn es um die Paper-Output-Prozesse in Unternehmen geht. Mit einem professionellen MPS werden Prozesse wie Zähler-, Toner- und Servicemanagement auf externe Dienstleister übertragen. Achten Sie dabei auf die Detailbeschreibungen der Leistungen und auf die modulare Bauweise dieser Lösungen. So können Sie eine individuelle Betreuung (durch SLA = Service Level Agreement) mit Ihrem Partner vereinbaren. Externe Dienstleister können Ihnen interessante Möglichkeiten für ein dauerhaftes Reporting aufzeigen und Sie bei Ihrem internen Controlling unterstützen. Darüber hinaus beinhaltet ein individuelles Konzept zumeist Softwarelösungen mit denen die Verarbeitung von digitalisierten Dokumenten vereinfacht oder der große Seriendruck automatisch auf den wirtschaftlichsten Drucker im Büroumfeld geleitet wird (sog. Regelbasiertes Drucken ) Die Leistungsfähigkeit Ihres IT-Dienstleisters ist entscheidend. Setzen Sie auf Erfahrung, Transparenz und Flexibilität. Sie wollen schließlich eine professionelle Partnerschaft aufbauen, die Ihre internen Prozesse betrifft. Zukunftsfähige Dienstleistungskonzepte lassen sich demnach nicht auf einen Standard reduzieren sondern zeichnen sich durch Individualität, Flexibilität und Nachhaltigkeit aus.

6 Maßeinheiten für Datenmengen IT-Dienstleister TITELSTORY Hardware Software Netzwerke Präfix Bytes Datenmenge Byte 1 Ein Buchstabe Kilobyte (KB) Eine Textseite Megabyte (MB) Ein kleines Foto Gigabyte (GB) Zirka 8,5 Minuten HD-Video von einem Camcorder Terabyte (TB) Zirka MP3-Dateien Petabyte (PB) Die geschätzte Speicherkapazität aller Rechenzentren weltweit 2002 Exabyte (EB) Die fünffache Menge aller jemals gedruckten Bücher Zettabyte (ZB) Die geschätzte Menge aller jemals von Menschen gesprochenen Worte würde digitalisiert 42 Zettabyte entsprechen Yottabyte (YB) Unfassbar viel Quelle: Spiegel.de, 2011, aufbauend auf Wikipedia und der Studie "How Much Information? 2009". IT-Dienstleistungen für KMU mit der Philosophie: Ich gehe erst, wenn alles läuft! Green IT spielt Energiewende hin oder her hingegen kaum eine Rolle, so Weyerke: Green IT bzw. Energieeffizienz ist für unsere Mittelstandskunden bislang kein vorrangig erklärtes Ziel. Dies mag auch daran liegen, dass die Gesamtkosten für den eigenen IT-Betrieb nicht verursachungsgerecht aufgeschlüsselt werden, sondern in den Gemeinkosten untergehen. Unabhängig davon helfen aktuelle Trends, IT Energie-effizienter und somit umweltschonender zu nutzen. Hierzu tragen insbesondere die Virtualisierung von Systemen sowie die Nutzung von IT-Ressourcen in Rechenzentren bei. Letztere können IT-Ressourcen wesentlich Energie-effizienter (und zuverlässiger) bereitstellen als dies Hardware im eigenen Haus vermag, erläutert der promovierte Ingenieur. Bei den IT-Dienstleistern bzw. den Softwareentwicklern selbst verhält es sich ähnlich, so Dennis Conze: Bei uns ist Green-IT kein großes Thema. Für Industrie-Unternehmen ist der Stromverbrauch sicherlich immer ein Thema um Kosten zu senken. Deshalb achten wir grundsätzlich beim Kauf von neuen Servern und Arbeitsplätzen zwar darauf, dass es sich bei den verbauten Netzteilen/CPUs um Green- IT-Hardware handelt und die Geräte möglichst frei von Chemikalien sind. Allerdings setzen wir relativ leistungsfähige und somit stromhungrige PCs ein, da unsere Entwickler immer die bestmögliche Hardware-Ausstattung erhalten. Dr.-Ing. Markus Weyerke, Geschäftsführer der Aventum GmbH. User sucht das IT-Erlebnis Auch ohne den Blick in die Glaskugel ist abzusehen, welches die IT-Trends in den kommenden Jahren bleiben: Microsoft proklamiert die Consumerization of IT, d.h. die Produkte werden erst im Consumer-Bereich in der Markt eingeführt bevor man in den Business- Markt fortschreitet. Dies hat entsprechende Auswirkungen auf das Produkt-Design, da man die Produkte nun eher Consumer-lastig, d.h. optisch ansprechend und auch verspielt entwickeln muss, sagt Dennis Conze. Ein Produkt oder dessen Benutzung müsse für den Konsumenten zum Erlebnis werden, ein Sachverhalt für den es unter ITlern sogar eine Bezeichnung gibt: User Experience, kurz UX. Gerade für die jungen Leute mit hoher technischer Affinität, den sogenannten Digital Natives, die sich über soziale Netzwerke austauschen und sowieso always-on sind, ist dies extrem wichtig, weiß Conze. In Zukunft wird also vermutlich auch ein Kühlschrank twittern können, scherzt der Diplom-Ingenieur Und natürlich existiert für den Kühlschrank eine App, mit der ich den Kühlschrank vom Büro aus auffüllen lassen kann, spinnt Conze das nicht unbedingt unwahrscheinliche Zukunfts-Szenario weiter. Auch der durchschnittliche Arbeitsplatz wird sich im Hinblick auf IT in den kommenden Jahren verändern: Bei uns ist sehr deutlich ein Trend zu Apple-Arbeitsplätzen zu beobachten. Marketing, Geschäftsleitung und Designer haben aus- Südwestfalen Manager 04/12 21 Breukerskamp Menden Telefon: +49 (0) / Telefax: +49 (0) / Steuerberatung Wirtschaftsberatung Existenzgründung Personalwesen Rechnungswesen Jahresabschluss Zufriedenheit durch Qualität R & S Steuerberatungsgesellschaft mbh Wirtschaftsberatungsgesellschaft Bruchstraße Olpe Tel.: / Fax: /

7 Begriffserklärungen Cloud Computing Cloud Computing bezeichnet den Bezug von Rechnerleistungen aus dem Internet, wobei zwischen drei fließend ineinander übergehenden Formen unterschieden werden kann: IaaS, PaaS und SaaS. IaaS (Infrastructure as a Service) Beim IaaS (Infrastructure as a Service) erwerben Unternehmen den Nutzungszugang zu virtualisierten Hardware-Ressourcen, auf denen sie ihre eigene Software installieren, komplexe Berechnungen durchführen oder einfach ihre Daten ablegen können. PaaS (Platform as a Service) Beim PaaS (Platform as a Service) können Nutzer eigene Softwarelösungen innerhalb der Entwicklungsumgebung eines Dienstleisters entwickeln und diese dort auch nutzen. Ein Beispiel hierfür ist die Google App Engine, eine Plattform zum Entwickeln und Hosten von Webanwendungen auf den Servern von Google. SaaS (Software as a Service) Eine weitere Möglichkeit der Cloud ist das SaaS (Software as a Service). Auch diese Technik ist für Mittelständler von großem Interesse, da Software nicht komplett erworben werden muss, sondern auch Nutzungsrechte für kürzere Zeiträume gebucht werden können. Virtual Desktop Infrastructure Hierbei werden nur noch Monitor, Tastatur und Maus an die Steckdose in der Wand angeschlossen. Den physischen PC am Arbeitsplatz gibt es nicht mehr oder wenn, dann nur noch als Thin Client, also eine Art internetfähigen Bildschirm. Der stationäre Rechner wird also ersetzt durch einen virtuellen Desktop, der in der Cloud betrieben wird. Public Cloud Auf die Server der Public Cloud haben viele Unternehmen Zugriff, wobei die einzelnen Benutzer streng voneinander abgegrenzt werden. Community Cloud Bündelung ausgewählter Public-Cloud-Services für bestimmte Benutzergruppen, oftmals ergänzt um einen gemeinsamen Login-Prozess und der Möglichkeit des Datenaustauschs zwischen diesen Services. Private Cloud Auf die Server der Private Cloud haben nur vom Unternehmen autorisierte Benutzer Zugriff. Die Private Cloud ist gewissermaßen eine Weiterentwicklung heutiger Intranet- und Outsourcinglösungen großer Unternehmen. Hybrid Cloud Private Clouds um Public Cloud Services ergänzt. Dennis Conze, Geschäftsführer von CONZE Informatik in Lennestadt. schließlich Mac Books. Lediglich die Software- Entwickler haben auch noch Windows-PCs. Vor fünf Jahren war dies deutlich anders zu Gunsten der PCs. Die hohe Stabilität der Applikationen, der Werterhalt, die Einfachheit der Bedienung und auch die Viren-Freiheit kommen dem Endanwender bei den Apple-Produkten zugute. Weiterhin kommt hinzu, dass ca. 35 Prozent aller Mitarbeiter bei uns ein ipad besitzen, das gerade bei Meetings schnell eingesetzt werden kann und Notizblöcke sowie klobige Notebooks verdrängt. Auch Markus Weyerke ist überzeugt: Die Unterstützung der Arbeitsprozesse wird weiter zunehmen. Im Rahmen dieser Entwicklung werden Insellösung, insbesondere Eigenentwicklungen wie z.b. Excel-/Access-Lösungen durch integrierte IT-Systeme ersetzt. Durch den Ausbau mobiler Nutzungsmöglichkeiten werden Arbeitsplätze außerdem zunehmend Standort-unabhängiger und effizienter. IT-Mittelstand mehr fördern Beim Hightech-Verband BITKOM und auch auf der Cebit werden die IT-Dienstleister meist nur als kleiner Teil der bunten Hightech- Welt aufgefasst, weshalb nur wenige Statistiken speziell auf die IT-Dienstleister zugeschnitten sind. Wie jedoch aus einer aktuellen BITKOM- Studie hervorgeht, haben die IT-Dienstleistungen 2012 ein Umsatzvolumen von rund 35 Milliarden Euro, IT-Hardware rund 21 Milliarden Euro und Software 17 Milliarden Euro. Rund 45 Prozent des IT-Marktes entfällt dabei auf mittelständische Unternehmen bis 50 Millionen Euro Jahresumsatz, so der IT-Mittelstandsverband BITMi. Wie die BITKOM-Statistik ebenfalls zeigt, wächst der Markt für Cloud Computing rasant. So prognostiziert die Studie, dass der deutsche Markt für gewerblich genutztes Cloud Computing 2012 um rund 50 Prozent auf drei Milliarden Euro anwachsen wird, davon 1,4 Milliarden Euro für Cloud-Dienstleistungen (SaaS, PaaS, IaaS), 1,1 Milliarden für Investitionen in Cloud-Hardware und gut 500 Millionen Euro für Integration und Beratung. Insgesamt sollen mit Cloud Computing 2012 in Deutschland rund 5,3 Milliarden Euro umgesetzt werden das sind 47 Prozent mehr als Bis 2016 soll der Cloud-Computing-Markt auf rund 17 Milliarden Euro anwachsen. Auch für die mittelständischen IT-Unternehmen bietet die Cloud große Wachstumspotenziale. Bislang geht die deutsche Förderungspolitik jedoch völlig am IT-Mittelstand vorbei, so die Kritik des Bundesverbands IT-Mittelstand e. V. In einem auf der diesjährigen Cebit vorgestellten Positionspapier fordert der Verband unter anderem eine Verbesserung der finanziellen Rahmenbedingungen und des Marktzugangs, Internetregulierung, Softwarepatente, Patentverletzungsverfahren und offene Standards, eigene Forschungs- und Innovationsaktivitäten sowie ein Gütesiegel Software Made in Germany. Es muss doch nachdenklich stimmen, dass praktisch alle IT-Aufsteiger, die sich in den letzten Jahren vom Mittelständler zum Global Player entwickelt haben also Firmen wie ebay, Google, Twitter oder Facebook aus den USA stammen, so BTMi-Präsident Dr. Oliver Grün. Der deutsche Mittelstand birgt dasselbe Potenzial, aber er braucht eine wachstumsfördernde Umgebung. Von den rund IT-Unternehmen in Deutschland zählen Verbandsangaben zufolge nur 80 Unternehmen nicht zum Mittelstand. Wer deutsche Erfolgsgeschichten wolle, müsse den IT-Mittelstand fördern, so der Verband. Tamara Olschewski Maximilian Lange 22 Südwestfalen Manager 04/12

Umbruch mit Hindernissen. Ist das Cloud Computing ein Megathema

Umbruch mit Hindernissen. Ist das Cloud Computing ein Megathema Umbruch mit Hindernissen Sicheres Datenmanagement beim Cloud Computing stellt die IT-Dienstleister vor große Herausforderungen Ist das Cloud Computing ein Megathema der IT-Dienstleistungsbranche? Absolut

Mehr

Ist das Cloud Computing ein Megathema. Umbruch mit Hindernissen. Megathema IT-Sicherheit

Ist das Cloud Computing ein Megathema. Umbruch mit Hindernissen. Megathema IT-Sicherheit titelstory IT-Dienstleister Umbruch mit Hindernissen Sicheres Datenmanagement beim Cloud Computing stellt die IT-Dienstleister vor große Herausforderungen Ist das Cloud Computing ein Megathema der IT-Dienstleistungsbranche?

Mehr

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs

Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs Cloud Computing Realitätscheck und Optionen für KMUs 6. Stuttgarter Sicherheitskongress Michael Wilfer, Fichtner IT Consulting AG Vorsitzender ITK Ausschuss, IHK Region Stuttgart Oktober 04 Cloud Computing

Mehr

Sicht eines Technikbegeisterten

Sicht eines Technikbegeisterten Cloud und Mobile Apps Quo Vadis? Bernhard Bauer Institut für Software und Systems Engineering Universität Augsburg Oder... IT Arbeitsplatz der Zukunft Sicht eines Technikbegeisterten IT Arbeitsplatz der

Mehr

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson

Cloud Computing Services. oder: Internet der der Dienste. Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Computing Services oder: Internet der der Dienste Prof. Dr. Martin Michelson Cloud Cloud Computing: Definitionen Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IT-Dienstleistungen.

Mehr

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013

Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen. Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 Cloud Computing: Chancen und Herausforderungen Dr. Mathias Petri IHK Cottbus, 29. Mai 2013 StoneOne 2013 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin Entwicklung von Softwarebausteinen für Software as a Service

Mehr

Die EBCONT Unternehmensgruppe.

Die EBCONT Unternehmensgruppe. 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles IT-Infrastruktur IT-Betrieb (managed Services) Cloud / Elastizität 1200 Wien, Handelskai 94-96 Johannes Litschauer, Alex Deles Enterprise Solutions

Mehr

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B

G DATA GOES AZURE. NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B G DATA GOES AZURE NEXT LEVEL MANAGED ENDPOINT SECURITY DRAGOMIR VATKOV Technical Product Manager B2B MADE IN BOCHUM Anbieter von IT-Sicherheitslösungen Gegründet 1985, 1. Virenschutz 1987 Erhältlich in

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business.

Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Cloud? Vertrauen kann sich nur entwickeln. Genau wie Ihr Business. Inhaltsverzeichnis Wie der moderne CIO den Übergang von IT-Infrastruktur- Optimierung zu Innovation meistert Wie kann ich Elemente meiner

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft

Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Cloud Computing - die Lösung der Zukunft Agenda: 08:30 08:40 Begrüssung Herr Walter Keller 08:40 09:00 Idee / Aufbau der Cloud Herr Daniele Palazzo 09:00 09:25 Definition der Cloud Herr Daniele Palazzo

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen

Cloud Computing. D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011. Softwarearchitekturen Cloud Computing D o m i n i c R e u t e r 19.07.2011 1 Seminar: Dozent: Softwarearchitekturen Benedikt Meurer GLIEDERUNG Grundlagen Servervirtualisierung Netzwerkvirtualisierung Storagevirtualisierung

Mehr

CLOUD COMPUTING ARBEITEN UND KOMMUNIZIEREN

CLOUD COMPUTING ARBEITEN UND KOMMUNIZIEREN CLOUD COMPUTING ARBEITEN UND KOMMUNIZIEREN Veranstaltung Cloud Computing: Dienstleistungen aus der Wolke ICB GmbH / www.icb-gmbh.de Cloud Computing IHK Gießen-Friedberg, Agenda 1 2 3 4 5 6 Vorstellung

Mehr

Willkommen zum Azure Sales Scenario Training

Willkommen zum Azure Sales Scenario Training Azure Sales Training Willkommen zum Azure Sales Scenario Training Übung macht den Meister. Das gilt auch in Situationen, in denen man Kunden von der Nützlichkeit von Microsoft Azure überzeugen möchte.

Mehr

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16

HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Fallstudie: Microsoft Deutschland GmbH IDC Multi-Client-Projekt HYBRID CLOUD IN DEUTSCHLAND 2015/16 Mit hybriden IT-Landschaften zur Digitalen Transformation? MICROSOFT DEUTSCHLAND GMBH Fallstudie: Telefónica

Mehr

Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012. Bayreuth

Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012. Bayreuth Herzlich Willkommen! MR Cloud Forum 2012 Bayreuth Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 28.06.2012 /// Seite 1 Partnerschaftlich in die IT-Zukunft /// 28.06.2012 /// Seite 2 Cloud ist eine Unternehmens-Strategie,

Mehr

Schatten-IT Wie Sie die Kontrolle über Ihr Netzwerk zurück erlangen. Dipl.-Ing. Lutz Zeutzius Senior IT-Consultant

Schatten-IT Wie Sie die Kontrolle über Ihr Netzwerk zurück erlangen. Dipl.-Ing. Lutz Zeutzius Senior IT-Consultant Schatten-IT Wie Sie die Kontrolle über Ihr Netzwerk zurück erlangen Dipl.-Ing. Lutz Zeutzius Senior IT-Consultant Fünfzehnjährige Erfahrung bei der IT-Beratung und Umsetzung von IT-Projekten bei mittelständischen

Mehr

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär

Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft. Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Chancen und Potenziale von Cloud Computing Herausforderungen für Politik und Gesellschaft Rede Hans-Joachim Otto Parlamentarischer Staatssekretär Veranstaltung der Microsoft Deutschland GmbH in Berlin

Mehr

Corporate Security Portal

Corporate Security Portal Corporate Security Portal > IT Sicherheit für Unternehmen Marktler Straße 50 84489 Burghausen Germany Fon +49 8677 9747-0 Fax +49 8677 9747-199 www.coc-ag.de kontakt@coc-ag.de Optimierte Unternehmenssicherheit

Mehr

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud

Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Sicherheit und Datenschutz in der Cloud Kennen Sie die Herausforderungen der Zukunft? VDE Rhein-Main e.v. Arbeitsgemeinschaft IK Thomas Kochanek Montag, den 24.10.2011 Sicherheit und Datenschutz in der

Mehr

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste

Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Innovationspolitik, Informationsgesellschaft, Telekommunikation Technologiepolitische Aktionslinie des BMWi zum Internet der Dienste Dr. Andreas Goerdeler, Referatsleiter Entwicklung konvergenter IKT www.bmwi.de

Mehr

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische

INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische INNOVATIONSPORTFOLIO FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Telekom Deutschland GmbH, Bonn, 14. Mai 2014 Oliver A. Kepka, Segmentmarketing kleine und mittelständische Unternehmen 1 MEGATRENDS IM MARKT Datenvolumen explodiert

Mehr

Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud

Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud Der Beitrag der Anbieter zum Kompetenznetzwerk Trusted Cloud Dr. Oliver Grün, Präsident BITMi Berlin Montag 02.06.2014 Trusted Cloud Jahreskongress 2014 Agenda Agenda 1. Vorstellung: Bundesverband IT-Mittelstand

Mehr

Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Standortbestimmung

Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Standortbestimmung Cloud Governance in deutschen Unternehmen eine Standortbestimmung ISACA Fokus Event Meet & Explore IT Sicherheit & Cloud Aleksei Resetko, CISA, CISSP PricewaterhouseCoopers AG WPG 2015 ISACA Germany Chapter

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Cloud Computing Teil 2

Cloud Computing Teil 2 Cloud Computing Teil 2 Dropbox und andere Anbieter Dokumente, Präsentationen, Briefe, Bilder und vieles mehr in der Cloud sichern. Computeria Wallisellen, Joachim Vetter, 18.September 2013 Agenda Rückblick

Mehr

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010

Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 Cloud Computing Top oder Flop? 17. November 2010 DI Thomas Gradauer, Head of Presales-Consulting Raiffeisen Informatik ITSM-Beratung Raiffeisen BANK AVAL 16.10.2009 1 Agenda Raiffeisen Informatik Medienspiegel

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Hmmm.. Hmmm.. Hmmm.. Genau!! Office in der Cloud Realität oder Zukunft? Dumme Frage! ist doch schon lange Realität!. aber auch wirklich für alle sinnvoll und brauchbar? Cloud ist nicht gleich Cloud!

Mehr

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud

> Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud > Als Mittelständler auf dem Weg in die Cloud Vortrag CeBIT Power Stage, 07. März 2013 Gernot Rückziegel, Leiter CTO, Lufthansa Systems 22. März 2013 >Agenda > Ein Blick auf den deutschen Cloud-Markt >

Mehr

Anforderungen an Cloud Computing-Modelle

Anforderungen an Cloud Computing-Modelle Anforderungen an Cloud Computing-Modelle Rechtsanwalt Martin Kuhr, LL.M. 26.11.2010 6. Darmstädter Informationsrechtstag oder: zwischen Wolkenhimmel und Haftungshölle F.A.Z. Wer steht vor Ihnen? - Rechtsanwalt

Mehr

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum

HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum HINTcare Kostengünstige Heimverwaltung aus dem Rechenzentrum Cloud Computing Infrastruktur als Service (IaaS) HINT-Rechenzentren Software als Service (SaaS) Desktop als Service (DaaS) Ein kompletter Büroarbeitsplatz:

Mehr

EuroCloud Deutschland Confererence

EuroCloud Deutschland Confererence www.pwc.de/cloud EuroCloud Deutschland Confererence Neue Studie: Evolution in der Wolke Agenda 1. Rahmenbedingungen & Teilnehmer 2. Angebot & Nachfrage 3. Erfolgsfaktoren & Herausforderungen 4. Strategie

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

bei DATEV Unterwegs in der Cloud sicher? Torsten Wunderlich, Leiter DATEV-Informationsbüro Berlin

bei DATEV Unterwegs in der Cloud sicher? Torsten Wunderlich, Leiter DATEV-Informationsbüro Berlin Willkommen bei DATEV Unterwegs in der Cloud sicher? Torsten Wunderlich, Leiter DATEV-Informationsbüro Berlin Was nutzen Sie heute schon in der Cloud? Mobil Privat-PC Gmail Deutsche Bank Flickr Wikipedia

Mehr

Identitätsmanagement für Hybrid-Cloud-Umgebungen an Hochschulen

Identitätsmanagement für Hybrid-Cloud-Umgebungen an Hochschulen Identitätsmanagement für Hybrid-Cloud-Umgebungen an Hochschulen Erfahrungen im Münchner Wissenschaftsnetz Silvia Knittl, Wolfgang Hommel {knittl,hommel}@mnm-team.org Agenda Hybrid Cloud im Münchner Wissenschaftsnetz

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Bruno Wallraf, Head of Technology & Business Services KPMG Berlin, 30. Januar 2014 Studiendesign Cloud Monitor Telefonische Befragung

Mehr

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH

Cloud Computing. ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010. Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Cloud Computing ITA Tech Talk, Oberursel, 28.09.2010 Nicholas Dille IT-Architekt, sepago GmbH Wer ist Nicholas Dille? IT-Architekt bei der sepago Strategieberatung Technische Konzeption Kernkompetenzen

Mehr

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service

FIRMENPROFIL. Virtual Software as a Service FIRMENPROFIL Virtual Software as a Service WER WIR SIND ECKDATEN Die ViSaaS GmbH & Co. KG ist Ihr professioneller Partner für den Bereich Virtual Software as a Service. Mit unseren modernen und flexiblen

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

OSL Technologietage 2015. Virtualization Clustering

OSL Technologietage 2015. Virtualization Clustering OSL Technologietage 2015 Virtualization Clustering OSL-Technologietage Berlin, September 2015 Strategiesuche beim Thema Cloud Virtualization Clustering OSL-Technologietage Berlin, September 2015 Die Cloud

Mehr

Trusted Capital Cloud mehr Sicherheit und Vertrauen für Dienste aus der Wolke in der Hauptstadtregion. Bernhard Cygan Solution Architect, StoneOne AG

Trusted Capital Cloud mehr Sicherheit und Vertrauen für Dienste aus der Wolke in der Hauptstadtregion. Bernhard Cygan Solution Architect, StoneOne AG Trusted Capital Cloud mehr Sicherheit und Vertrauen für Dienste aus der Wolke in der Hauptstadtregion Bernhard Cygan Solution Architect, StoneOne AG StoneOne 2007-2012 Über StoneOne Gründung 2007 in Berlin

Mehr

Produktstrategie und Roadmap

Produktstrategie und Roadmap Lösungen für Dienstleister Produktstrategie und Branchenlösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV 1 Lösungen für Dienstleister Ihre qualifizierte Branchen- Lösungen auf Basis von Microsoft Dynamics

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Berlin, 30. Januar 2014 Seite 1 Guten Morgen, meine sehr geehrten Damen und Herren! Wenn wir unsere Mitglieder nach den wichtigsten IT-Trends fragen,

Mehr

Managed Cloud Services. Christian Affolter Managed Cloud Services 11. Mai 2012

Managed Cloud Services. Christian Affolter Managed Cloud Services 11. Mai 2012 Managed Cloud Services Christian Affolter Managed Cloud Services 11. Mai 2012 Übersicht Cloud Computing Eine Einführung Vor- und Nachteile von Cloud Computing Einstiegsmöglichkeiten in die Cloud SaaS /

Mehr

Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services

Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services Rahmenbedingungen für die Bereitstellung von Cloud Services Das Rechenzentrum und die Cloud Antje Gerwig Sales Manger, Cloud & IT Services Präsentiert am: 14. Mai 2013 2013 Equinix Inc. Relevanz des Rechenzentrums

Mehr

IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON

IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON IT-Infrastruktur aus der Wolke Segen oder Leid für Unternehmen? Redner: Philip Schmolling Geschäftsführer YUNICON Agenda IaaS Wo gehört es hin? IaaS Was steckt dahinter? IaaS Server, Server, Server Segen

Mehr

Cloud-Computing. Selina Oertli KBW 28.10.2014

Cloud-Computing. Selina Oertli KBW 28.10.2014 2014 Cloud-Computing Selina Oertli KBW 0 28.10.2014 Inhalt Cloud-Computing... 2 Was ist eine Cloud?... 2 Wozu kann eine Cloud gebraucht werden?... 2 Wie sicher sind die Daten in der Cloud?... 2 Wie sieht

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet?

Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? Was passiert mit meiner Cloud, wenn es regnet? 5 dumme Fragen über die Cloud, die ganz schön clever sind Einfach. Anders. cloud.de Inhalt Vorwort 1. Wo ist die Cloud? 03 04 2. Gibt es nur eine Cloud, aus

Mehr

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik

Gliederung. Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik Cloud Computing Gliederung Was ist Cloud Computing Charakteristiken Virtualisierung Cloud Service Modelle Sicherheit Amazon EC2 OnLive Vorteile und Kritik 2 Bisher Programme und Daten sind lokal beim Anwender

Mehr

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH

Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Konzept zur Fachgruppe Moderne User Interfaces und Usability von A.T.Erbrich, Geschäftsführer A.T.E Software GmbH Was ist Usability? Usability bedeutet wörtlich Bedienbarkeit. In der IT-Branche ist damit

Mehr

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware.

Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. Die Zeit ist reif. Für eine intelligente Agentursoftware. QuoJob. More Time. For real Business. Einfach. Effektiv. Modular. QuoJob ist die browserbasierte Lösung für alle, die mehr von einer Agentursoftware

Mehr

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner

Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Systemhausumfrage 2014 von ChannelPartner Gesamtumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 Inlandsumsatz Ihres Unternehmens in Millionen Euro im Jahr 2013 nur in Deutschland erzielte Umsätze

Mehr

Linux Server in der eigenen Cloud

Linux Server in der eigenen Cloud SÜD IT AG World of IT Linux Server in der eigenen Cloud Infrastructure as a Service (IaaS) Michael Hojnacki, ProtoSoft AG Quellen: SUSE Cloud 4 Präsentation (Thore Bahr) Diverse Veröffentlichungen Stahlgruberring

Mehr

revolutionieren die IT im Mittelstand

revolutionieren die IT im Mittelstand Netzbasierte IT: Neue Web-Technologien revolutionieren die IT im Mittelstand Dr. Marc Raschid Karabek Leiter Strategie - Deutsche Telekom Geschäftskunden Agenda Heiter bis Wolkig: Kleine Taxonomie der

Mehr

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT

DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT DIE VERBINDUNG MIT DER ZUKUNFT CSC ist ein weltweit agierendes Unternehmen für IT-Businesslösungen und Services der nächsten Generation. Als einer der führenden IT-Konzerne verstehen wir mit unseren erfahrenen

Mehr

Leistung mit Profil PROFESSIONELLE EDV & TELEKOMMUNIKATION. schnell zuverlässig kompetent

Leistung mit Profil PROFESSIONELLE EDV & TELEKOMMUNIKATION. schnell zuverlässig kompetent Leistung mit Profil PROFESSIONELLE EDV & TELEKOMMUNIKATION schnell zuverlässig kompetent Ihr Ziel ist unser Weg Das Systemhaus TechnoSoft ist Ihr professioneller IT-Ansprechpartner. Wir unterstützen Ihre

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2015

Pressekonferenz Cloud Monitor 2015 Pressekonferenz Cloud Monitor 2015 Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Peter Heidkamp, Partner KPMG Berlin, 6. März 2015 Definition und Ausprägungen von Cloud Computing Aus Nutzersicht Nutzung von IT-Leistungen

Mehr

für ihren Erfolg R S

für ihren Erfolg R S Individuelle Informationstechnologie für ihren Erfolg R S Ein Erfolgsportrait R.S. CONSULTING & SOFTWARE ist ein deutsches Unternehmen, das seit der Gründung 1995 für IT- Beratung und Systemintegration

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

Erfinderland Deutschland Baukasten Forschung Themenbereich: Informatik Niveau B1 CLIL-Unterrichtsmaterialien Vor dem Ausstellungsbesuch

Erfinderland Deutschland Baukasten Forschung Themenbereich: Informatik Niveau B1 CLIL-Unterrichtsmaterialien Vor dem Ausstellungsbesuch Seite 1 von 5 Erfinderland Deutschland Baukasten Forschung Themenbereich: Informatik CLIL-Unterrichtsmaterialien Vor dem Ausstellungsbesuch Aufgabe 1: Daten in der Wolke a. Seht das Bild an und tauscht

Mehr

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand?

Cloud Computing: Hype oder Chance auch. für den Mittelstand? Prof. Dr.-Ing. Rainer Schmidt HTW Aalen Wirtschaftsinformatik Überblick Was ist Cloud-Computing und wieso ist es für Unternehmen wichtig? Wie können Unternehmen mit Hilfe einer Cloud- Computing-Strategie

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Anforderungen an IT im logistischen Prozess der pharmazeutischen Industrie aus Perspektive der Anbieterseite

Anforderungen an IT im logistischen Prozess der pharmazeutischen Industrie aus Perspektive der Anbieterseite Anforderungen an IT im logistischen Prozess der pharmazeutischen Industrie aus Perspektive der Anbieterseite Michael Barth, Bereichsleiter Anwenderbranchen Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation

Mehr

INTERAKTIVE TV-WERBUNG AUS DER CLOUD

INTERAKTIVE TV-WERBUNG AUS DER CLOUD INTERAKTIVE TV-WERBUNG AUS DER CLOUD Herausforderungen und Möglichkeiten für Skalierbarkeit und Hochverfügbarkeit am Beispiel der TV-ID Plattform WITF 2014, ZiF Bielefeld AGENDA» Was bedeutet Cloud?» Was

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! Vernetzt arbeiten im Baubetrieb. Mehr Effizienz. Mit Sicherheit.

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! Vernetzt arbeiten im Baubetrieb. Mehr Effizienz. Mit Sicherheit. Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie in beiliegender Faxanmeldung oder im Internet unter: www.brz.eu/connect-impulstage BRZ-Impulstage Vernetzt arbeiten im Baubetrieb.

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Heute sehen Sie mich mit längeren Haaren. Diese Info dürfen SIE aber nicht speichern. denn das verstößt gegen den Datenschutz

Heute sehen Sie mich mit längeren Haaren. Diese Info dürfen SIE aber nicht speichern. denn das verstößt gegen den Datenschutz M.O.T.I.vision Heute sehen Sie mich mit längeren Haaren. Diese Info dürfen SIE aber nicht speichern denn das verstößt gegen den Datenschutz Meinen Namen? Den finden Sie bei Facebook, genau wie den Rest

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

ebusiness auf Wolke sieben? Internet-Partner der Wirtschaft

ebusiness auf Wolke sieben? Internet-Partner der Wirtschaft Die Cloud Vitamine Unser für Unternehmen Thema für Ihr heute: Business - ebusiness auf Wolke sieben? Internet-Partner der Wirtschaft Der Vorfilm... Es sollte schon passen... Ihr Business Unser Service

Mehr

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015

virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 virtualization and clustering made simple OSL AKTUELL 2015 Schöneiche bei Berlin, 22. April 2015 Über OSL Entwicklung von Infrastruktursoftware (vom Treiber bis zur Oberfläche) im Umfeld von Rechenzentren

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Tom Schuster Funktion/Bereich: General Manager EMEA Organisation: SugarCRM Deutschland GmbH

Mehr

Cloud Computing Chancen für KMU

Cloud Computing Chancen für KMU Cloud Computing Chancen für KMU Sascha A. Peters Cluster Manager IT FOR WORK 31. Oktober 2012 Cloud Computing Worüber reden alle? Fragen zum Thema Cloud Was ist Cloud Computing und wofür wird es genutzt?

Mehr

Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken. Cloud Computing für Kommunen geht das?

Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken. Cloud Computing für Kommunen geht das? Informations- und Kommunikationsinstitut der Landeshauptstadt Saarbrücken Cloud Computing für Kommunen geht das? ja! Die ISPRAT-Studie, November 2010: Cloud Computing für die öffentliche Verwaltung ist

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell.

A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. A1 Cloud: Ihre IT immer verfügbar, sicher, aktuell. Einfach A1. ist Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen und bietet Festnetz, Mobiltelefonie, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Basis sind

Mehr

RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG. von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler

RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG. von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler Gliederung 2 Definitionen Rechtliche Rahmenbedingungen C3-Framework Servicemodelle 3 Software as a Service (SaaS) salesforce.com,

Mehr

Private oder public welche Cloud ist die richtige für mein Business? 07.03.2013 / Klaus Nowitzky, Thorsten Göbel

Private oder public welche Cloud ist die richtige für mein Business? 07.03.2013 / Klaus Nowitzky, Thorsten Göbel Private oder public welche Cloud ist die richtige für mein Business? 07.03.2013 / Klaus Nowitzky, Thorsten Göbel Zur Biografie: Thorsten Göbel... ist Leiter Consulting Services bei PIRONET NDH verfügt

Mehr

Best Practise Kundenbeispiel forcont factory FX Personalakte

Best Practise Kundenbeispiel forcont factory FX Personalakte 1 Best Practise Kundenbeispiel forcont factory FX Personalakte Robin Lucas forcont Wolfgang Löffelsender T-Systems forcont business technology gmbh Nonnenstraße 39 04229 Leipzig Wittestraße 30 E 13509

Mehr

Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken

Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken Arbeitskreis EDV Büro 2.0 Neue Technologien - Möglichkeiten und Risiken Erfahrungen mit dem Arbeiten in der Wolke Anwender berichten aus der Praxis Ihre Referenten: Christian Kruse, Steuerberater, Westerstede

Mehr

E DV. I h re. s y s t e m h a u s. Wi r m a c h e n. z u ku n ft s f i t

E DV. I h re. s y s t e m h a u s. Wi r m a c h e n. z u ku n ft s f i t s y s t e m h a u s Wi r m a c h e n I h re E DV Wir machen Ihre EDV zukunftsfit z u ku n ft s f i t Erfolgsfaktor EDV New Vision Erfahrung und Kompetenz Leistung mit Anspruch Als innovatives Systemhaus

Mehr

IT-Dienstleistungszentrum Berlin

IT-Dienstleistungszentrum Berlin IT-Dienstleistungszentrum Berlin»Private Cloud für das Land Berlin«25.11.2010, Kai Osterhage IT-Sicherheitsbeauftragter des ITDZ Berlin Moderne n für die Verwaltung. Private Cloud Computing Private Cloud

Mehr

Management der virtuellen Server erfolgt meist nicht nach den Anforderungen der Unternehmen, sondern nach dem Bedarf der IT

Management der virtuellen Server erfolgt meist nicht nach den Anforderungen der Unternehmen, sondern nach dem Bedarf der IT E-Interview mit Herrn Dr. Materna: Experten Interview Management der virtuellen Server erfolgt meist nicht nach den Anforderungen der Unternehmen, sondern nach dem Bedarf der IT Titel des E-Interviews:

Mehr

Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick)

Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick) Informationssicherheit ein Best-Practice Überblick (Einblick) Geschäftsführer der tgt it- und informationssicherheit gmbh Geschäftsführer am TZI, Universität Bremen Lehrbeauftragter an der Hochschule Bremen

Mehr