Wirtschaftsmission. schweiz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wirtschaftsmission. schweiz"

Transkript

1 Wirtschaftsmission schweiz

2 Cour grand-ducale/christian Aschman/tous droits réservés Unter der Schirmherrschaft I.I.K.K.H.H. des Erbgroßherzogs und der Erbgroßherzogin Guillaume und StEphanie von Luxemburg etienne schneider Minister für Wirtschaft und Außenhandel

3 04 Wirtschaftsmission Schweiz 05 organisatoren wirtschaftsdelegation architecture + aménagement Bertrand SCHMIT Architekt AREAL Construction Tizama TELOU Geschäftsführerin Atelier d Architecture Danielle Weidert Danielle WEIDERT Architektin Handelskammer Luxemburg Anne-Marie LOESCH Attachée Geschäftsbereich International Handwerkskammer Luxemburg Christian REDING Wirtschaftsberater Luxinnovation Ian cresswell Senior Executive Advisor BALLINIPITT Architectes Urbanistes Claude BALLINI Associé Bruck + Weckerle Architekten Thomas WECKERLE Architekt Bureau Romain Becker Romain BECKER Diplomingenieur (FH), MBA Ministerium für Wirtschaft und Außenhandel Christian TOCK Attaché d administration Ordre des Architectes et des Ingénieurs-Conseils (OAI) Bob Strotz Präsident Marc Feider Mitglied des Verwaltungsrats Claude Schmitz Architecte Claude SCHMITZ Architecte-urbaniste diplomé ETHZ Creos Romain Becker CEO DIGEN Claude LONIEN Administrateur E3Consult Stefan Thomas FRIES Dipl. Ing (FH) ELCO Michel BOREIKO Dipl. Ing ETH Enovos Marc Reiffers Chief Operating Officer EURO-MATériaux Lucien HARDT General Manager Oliver WÜST Product Management Felgen et Associés Engineering Oliver GENCO Ingénieur General Technic Geoffrey WILLEMS Dipl.-Ing. (FH) Goblet Lavandier & Associés Ingénieurs-conseils André LAVANDIER Administrateur-délégué Markus LICHTMESS Dr Ing, Associé HOLINGER Lutwig GLÄSENER Geschäftsleiter NL Luxemburg Ulrich STEINER Geschäftsführer HOLINGER IC hsa - heisbourg strotz architectes Bob STROTZ Dipl. Ing. Architekt, Urbanist Jean Schmit Engineering Jean SCHMIT Associé gérant Luxautec Jean-Jacques RAUCHS Administrateur-délégué Majerus Parmentier Constructions Jean-Luc MAJERUS michelpetitarchitecte Michel PETIT Architekt Montage - Bau - Bertram Marco Weinert Kaufmännischer Leiter My Energy Gilbert THEATO Direktor P.arc Luxembourg Schemel Wirtz Patrick WIRTZ Architecte - Associé P.arc Luxembourg Itten & Brechbuhl AG Andreas Jöhri Präsident des Verwaltungsrates Jan Stöcker Paul Wurth Ingo BOTH Head of Department Civil and Environmental Engineering Rodolphe Mertens Architectes Rodolphe MERTENS Associé-Gérant Schroeder & Associés Marc FEIDER Dipl. - Ing. Martine SCHUMMER Dipl. - Ing. SEO Paul Zeimet Generalsekretär VORN Jean-Marie Boivin Geschäftsführer Witry & Witry - Architecture Urbanisme René WITRY Architekt

4 06 Wirtschaftsmission Schweiz 07 luxemburg Ihre internationale Plattform für Zusammenarbeit, Wissenschaft und Business Im Laufe der Jahre hat sich Luxemburg zu einem internationalen Finanzzentrum als auch zu einem Knotenpunkt für die Bereiche Logistik, IKT und Automobilkomponenten entwickelt. Luxemburg verfügt über einen der besten geografischen Standorte in Europa: drei führende Industrieländer des Kontinents Deutschland, Frankreich und Belgien sind direkte Nachbarn. Dank dieser besonderen Standortgunst können 80 % des BIP der Europäischen Union in einem Umkreis von 700 Kilometern bedient und innerhalb einer Tagesreise erreicht werden. Tor zur Welt London 550km Amsterdam 350km LUXEMBURG Paris 380km Berlin 700km Prag 860km Frankfurt 250km Wien 900km Bern 350km Die größten europäischen Märkte und globale Entscheidungszentren liegen in unmittelbarer Nähe: Paris lässt sich im Hochgeschwindigkeitszug in etwa zwei Stunden erreichen, London und Mailand sind mit dem Flugzeug 90 Minuten entfernt und die Flugzeit nach Frankfurt beträgt gerade einmal 30 Minuten. Zusammen mit seinen umliegenden Nachbarländern bildet Luxemburg einen Wirtschaftsgroßraum mit einem umfangreichen Reservoir an Fachkräften sowie Pendlern, welche tagtäglich die Grenzen überschreiten, um zur Wirtschaftsleistung Luxemburgs beizutragen. Geschäftszentrum Aufgrund des kleinen Binnenmarktes sind die Unternehmen stark auf Exporte angewiesen. Die Verkehrsanbindungen also Straßen, Schienen, Luft- und Wasserwege entsprechen modernsten Anforderungen. Von den Nachbarregionen mit beinahe 11 Millionen Verbrauchern verlagert sich der Schwerpunkt zunächst auf den Rest der Euro-Zone, dann auf die EU und schließlich auf die ganze Welt. So haben in Luxemburg beispielsweise Unternehmen verschiedenster Art ihren Firmensitz: ArcelorMittal, der weltgrößte Stahlhersteller; RTLGroup, ein bedeutender europäischer Fernsehssender und -produzent; SESGlobal, das weltweit führende Satellitenunternehmen; Cargolux, eine der größten Frachtfluglinien der Welt und Skype, die Nummer 1 im Bereich der Internettelefonie. Das Land stellt auch für andere Unternehmen von Weltrang ein bedeutendes Produktions-, Forschungs- und Entwicklungszentrum dar, u. a. für Goodyear, Delphi Automotive, das Chemieunternehmen Dupont und den Glashersteller Guardian. In den letzten Jahren hat die Regierung die wirtschaftliche Entwicklung einiger bestimmter, als primär eingestufter, Wirtschaftsbereiche mit hoher Wertschöpfung vorrangig gefördert. Dazu gehören die Logistik, die Biotechnologien, der Schutz geistiger Eigentumsrechte und Umwelttechnologien. Die Luxemburger Regierung hat sich ein ehrgeiziges Ziel für die öffentlich finanzierte Forschung in Höhe von 3 % des BIP gesetzt und in den letzten Jahren öffentliche Investitionen deutlich ausgebaut. Ein Meilenstein dieser Entwicklung stellt die Fertigstellung des Belval Science - eines Wissenschafts und Innovations Park dar. Auf dem ehemaligen Stahlindustrieareal werden viele Institute der Universität, alle größeren öffentlichen Forschungsinstitute, sowie Spin-offs und Start-ups untergebracht. Zudem bestehen dort Inkubationsmöglichkeiten für junge Unternehmen. Darüber hinaus wurden Steuern und Regulierungsvorschriften in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen angepasst, um eine innovative Wirtschaft zu fördern. Im Bereich der Umwelttechnologien sind in Luxemburg fast 200 Unternehmen tätig, insbesonders spezialisiert in erneuerbaren Energien, Abfallwirtschaft, sowie energieeffizientes und ökologisches Bauen. Die Fakten hinter der Erfolgsstory Luxemburg ist eines der wohlhabensden Industrieländer. Nach Angaben der OECD liegt das nationale Brutto-Einkommen pro Kopf bei etwa $. Das ist 30 % mehr als in Norwegen, das den nächsten Platz belegt, und über 40 % mehr als in den USA. Zu einem sehr großen Umfang wird dies durch einen besonders leistungsstarken Finanzsektor erreicht, wobei die Investmentfondsbranche weltweit auf Platz 2 und das Privatbankgeschäft auf Platz 6 liegen. Weitere Finanzunternehmen verschiedenster Art ergänzen diesen breit aufgestellten Sektor, der zusammen mit unterstützenden Dienstleistungsunternehmen rund 50 % der Wirtschaftsleistung Luxemburgs ausmacht. Der Rest der Wirtschaft konzentriert sich auf Waren und Dienstleistungen mit hoher Wertschöpfung für lokale und ausländische Märkte. Bei allen diesen Aktivitäten spielen die Kompetenzen und die Mehrsprachigkeit der Bevölkerung sowie ein unternehmensund unternehmerfreundliches Umfeld eine maßgebliche Rolle für die Erfolgsstory Luxemburgs. Die Regierung ist bestrebt dort zu helfen, wo Hilfe notwendig und sinnvoll ist, doch sie ist sich gleichermaßen der Notwendigkeit bewusst, Unternehmen in ihrer freien Entfaltung nicht zu behindern. In Bezug auf die Unternehmensbesteuerung bleibt zu bemerken, dass das Großherzogtum, bei einer von PwC durchgeführten Untersuchung der allgemeinen steuerlichen Attraktivität für Unternehmen, auf Platz 14 von 183 lag. Dieser Bericht wies außerdem darauf hin, dass in Luxemburg für die Erfüllung von Steuerverpflichtungen die kürzeste Zeit in der EU erforderlich ist. Hinzu kommt, daß weitere Beschäftigungskosten zu den niedrigsten in der EU gehören. Bei einer Untersuchung von PwC stellte sich zum Beispiel heraus, dass einverheiratetes Paar mit zwei Kindern erwarten kann, dass ihm von seinem Bruttogehalt 71 % übrig bleiben, dies bei Gesamtkosten für den Arbeitgeber von 114 %. Die entsprechenden Vergleichszahlen für Deutschland liegen bei 62 % / 119 % und für Frankreich bei 71 % / 191 %. Für weitere Informationen über den Standort Luxemburg, wenden Sie sich bitte an: Luxembourg for Business 19-21, Boulevard Royal L-2449 Luxemburg T: F:

5 organisatoren

6 010 Wirtschaftsmission Schweiz 011 Die Handelskammer Luxemburg Frau Anne-Marie loesch Attachée - Geschäftsbereich International Ihr Partner für den Erfolg Nur zwei Jahre nach der Unabhängigkeit des Großherzogtums Luxemburg, erließ Großherzog Wilhelm II am 1. Oktober 1841 das Dekret zur Gründung der Handelskammer. Dies war die erste autonome Amtshandlung eines noch sehr jungen Staates, der bald seine eigenen Geschicke führen sollte. Mit der Handelskammer schufen die Unternehmer eine Körperschaft, um ihre Interessen zu vertreten. Die Rolle und Aufgaben der Handelskammer wurden zum ersten Mal durch das Gesetz vom 4. April 1924 zur Schaffung der gewählten Berufskammern in Luxemburg bestätigt. Der rechtliche Rahmen der Handelskammer wurde durch das Gesetz vom 26. Oktober 2010 reformiert und modernisiert. Als Berufskammer und öffentliche Institution, in denen die Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen außer Handwerk und Landwirtschaft vertreten sind, sieht die Handelskammer ihre Rolle in der Verteidigung der Interessen der ihr angegliederten Luxemburger Unternehmen. Da die Mitgliedsunternehmen der Handelskammer oft gegensätzliche Interessen verfolgen, sieht die Handelskammer es als ihre Hauptaufgabe an, die Interessen aller ihr angegliederten Unternehmen zu vertreten und zu verteidigen. Die Handelskammer kann sich in bestimmten Fällen auch für die Interessen einzelner Wirtschaftszweige einsetzen, solange dies keine Nachteile für die anderen Mitglieder birgt. Heute zählt die Handelskammer mehr als Mitgliedsunternehmen, die zusammen 75% des Arbeitsmarktes und 80% des BIP ausmachen. Die sechs Hauptaufgaben der Handelskammer sind: 1. Die aktive Beteiligung am Gesetzgebungsprozess durch das Erstellen von Gutachten. 2. Die Förderung des Unternehmertums, der Existenzgründung und des Unternehmenswachstums. 3. Die Förderung der wirtschaftlichen und handelspolitischen Beziehungen mit dem Ausland. 4. Der Einsatz für ein öffentliches Bildungssystem und -angebot, das den Bedürfnissen der Unternehmen gerecht wird. 5. Das Anbieten von Dienstleistungen für Unternehmen und die Öffentlichkeit. 6. Als Partner und unabhängige Stimme der Marktwirtschaft durch Anregungen zur öffentliche Debatten beitragen. Handelskammer Luxemburg 7, Rue Alcide de Gasperi L-2981 Luxemburg T: F:

7 012 Wirtschaftsmission Schweiz 013 Handwerkskammer luxemburg Herr Christian reding Wirtschaftsberater Gemeinsam bringen wir Ihr Unternehmen zum Ziel Die Chambre des Métiers (Handwerkskammer Luxemburg) ist Berufskammer und Körperschaft des öffentlichen Rechts gesetzlich verankert und 2011 grundsätzlich modernisiert vertritt sie als Institution die Interessen ihrer Mitglieder und des Handwerks insgesamt. Als Mitglieder sind Betriebe eingeschrieben, die ca Personen beschäftigen. Der Stellenwert des Handwerks in der luxemburgischen Wirtschaft spiegelt sich in folgenden Kennzahlen wider: Das Handwerk stellt 21% aller Unternehmen dar und erwirtschaftet 9% des Bruttoinlandsproduktes. Es beschäftigt 21% aller Arbeitnehmer und ist somit größter arbeitgebender Sektor Luxemburgs. Das luxemburgische Handwerk umfasst folgende Bereiche: Lebensmittelhandwerk; Mode-, Hygiene- und Gesundheitsberufe; Mechanik; Bausektor (Bau/Ausbau/ technische Gebäudeausstattung); Kommunikation und Multimedia; Kunsthandwerk und sonstige Gewerbe. Hauptaufgaben der Handwerkskammer Aktive Beteiligung am Gesetzgebungsprozess durch das Erstellen von Gutachten; Förderung eines gesetzlichen und reglementarischen Rahmens, der der Entwicklung des Handwerks dienlich ist; Förderung des Unternehmertums, Beratung bei Gründung und Übernahme; Beratung und Unterstützung der Betriebe in wirtschaftlichen, juristischen technischen Fragestellungen, sowie in den Bereichen der Innovation und Internationalisierung (Export); Erstellen von Statistiken, Durchführung von Studien und Analysen zu handwerks- und KMUspezifischen Themen; Kernrolle in der beruflichen Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und Erwachsenen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur beruflichen Erstausbildung, zum Meisterbrief und der Weiterbildung; Ausführung von Spezialaufgaben, die der Handwerkskammer zwecks Gesetz oder Konvention übertragen werden; Information und Sensibilisierung der Unternehmen zur Einhaltung handwerks- und KMU-relevanter gesetzlicher Auflagen. Chambre des Métiers 7, Rue Alcide de Gasperi L-1615 Luxemburg T: F:

8 014 Wirtschaftsmission Schweiz 015 Luxinnovation Herr Ian Cresswell Senior Executive Advisor Making Innovation Happen das ist das Motto von Luxinnovation, der nationalen Agentur für Innovation und Forschung in Luxemburg. Als gemeinsame Einrichtung des Ministeriums für Wirtschaft und Außenhandel, des Ministeriums für Hochschulwesen und Forschung, des Ministeriums für Mittelstand und Tourismus sowie der luxemburgischen Handelskammer, der Handwerkskammer und des Wirtschaftsverbandes Fedil unterstützt Luxinnovation sowohl Unternehmen als auch Forschungseinrichtungen bei der Entfaltung ihrer Geschäftsfelder und ihrer Innovationskraft. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Förderung der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft und den Aufbau von Public-Private- Partnerships auf nationaler und internationaler Ebene gelegt. So agiert Luxinnovation als nationale Kontaktstelle für das 7. Forschungsrahmenprogramm bzw H2020 der EU sowie für die Programme im Rahmen der European Space Agency (ESA) und EUREKA. Als gemeinsame Kooperationsplattform hat die luxemburgische Regierung zusammen mit der Luxinnovation die Luxembourg Cluster Initiative ins Leben gerufen. Bislang wurden fünf technologieorientierte Cluster in den Sektoren eingerichtet, die besonders wichtig sind für eine diversifizierte und nachhaltige Entwicklung der luxemburgischen Wirtschafts- und Forschungslandschaft: Luxembourg BioHealth Cluster (www.biohealthcluster.lu) Luxembourg EcoInnovation Cluster (www.ecoinnovationcluster.lu) Luxembourg ICT Cluster (www.ictcluster.lu) Luxembourg Materials Cluster (www.materialscluster.lu) Luxembourg Space Cluster (www.spacecluster.lu) Die Kunden von Luxinnovation sind zum einen innovative Start-up-Unternehmen, kleine und mittlere Unternehmen, Handwerksbetriebe aber auch große, multinationale Unternehmen sowie öffentliche Forschungsrichtungen. Ein internationales und interdisziplinär zu- sammengesetztes Team von 40 Mitarbeiter/innen unterstützt die Unternehmen und Forschungseinrichtungen beim Ausbau der Geschäftsfelder sowie auf allen Etappen ihres Innovationsprozesses. Unsere Serviceleistungen im Überblick: Unterstützung beim Zugang zu nationalen und internationalen Förderprogrammen; Hilfestellung bei Gründung und Aufbau innovativer Unternehmen; Schulung, Beratung und Promotion in den Bereichen Innovationsmanagement, Kreativität und Design; Unterstützung beim Technologietransfer und der Suche nach geeigneten Innovationspartnern; Sensibilisierung und Coaching in den Bereichen Geistiges Eigentum und Verwertung von Forschungsergebnissen ; Marktanalyse, Marktentwicklung, Technologie-Scouting, B-to-B Matchmaking Organisation von Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit für Forschung und Innovation Made in Luxembourg ; Betrieb des nationalen Innovationsportal public.lu Luxinnovation 7, Rue Alcide de Gasperi L-1615 Luxemburg T: F:

9 016 Wirtschaftsmission Schweiz Wirtschaftsmission Schweiz 017 Ordre des Architectes et des Ingenieurs-Conseils (OAI) Bob Strotz Präsident Marc Feider Mitglied des Verwaltungsrats Die offizielle Aufgabe der Kammer der Archi- Dienstleistungen Beschäftigte der Büros (mit Hauptsitz in Bedürfnisse der Bauherren und der Nutzer Dies erleichtert die Zusammenarbeit im Team, die Verpflichtung, Versicherungen abzu- tekten und Beratenden Ingenieure besteht Newsletter, die Liste der Mitglieder (Namens- Luxemburg) anzupassen. Sie entwickeln das Projekt im was wiederum die Bedürfnisse der Kunden schließen, die diese Risiken abdecken darin, die Anwendung der Rechte und Pflich- verzeichnis auch online auf unter Architekten/Architekturbüros 2032 Rahmen des verfügbaren Budgets. Architek- bestmöglich erfüllt. Interessenkonflikte zu vermeiden, indem ten der Architekten, der Innenarchitekten, der Rubrik Annuaire des membres ) sowie der Innenarchitekten/Innenarchitekturbüros 48 ten und Beratende Ingenieure arbeiten in Luxemburg liegt im Herzen Europas, wo viel- man auf jegliche kommerzielle Aktivitäten der Beratenden Ingenieure, der Stadt- und OAI-Guide Références, der Arbeiten der OAI- Beratende Ingenieure/Ingenieurbüros 1949 einem Schritt-für-Schritt Prozess: Studien zur sprachige Kulturen aufeinander treffen. verzichtet Raumplaner, der Landschaftsarchitekten und Mitglieder enthält, sind bei der unten genann- Gesamt 4029 Durchführbarkeit und Entwurf des Projektes, das öffentliche Interesse und die Inter- Landschaftsingenieure, deren Missionen das öffentliche Interesse betreffen, zu gewähr- ten Adresse erhältlich. Zuerst das Konzept, dann das Bauen Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Aufruf von Angeboten und Analyse der Dies hat einen positiven Einfluss auf die Kreativität und das technische Know-how. Die essen der Kunden und der Benutzer zu beachten und in Einklang zu bringen. leisten, wie vom luxemburgischen Gesetz Eingeschriebene obligatorische Mitglieder Professionelles, unabhängiges, ganzheitliches Kostenvoranschläge der Bauunternehmer und meisten Büros behandeln Projekte in französi- vorgesehen. (12/2012) und detailorientiertes Design ist die beste der Handwerker, Überwachung der Baustelle scher, deutscher und englischer Sprache. Diese Architekten / Architekturbüros 600 Voraussetzung, um dauerhaften Mehrwert im und der Fristen, sowie Qualitätskontrolle der Situation wird verstärkt durch die Tatsache, Es ist zwingend notwendig für jedes Mitglied mit Hauptsitz in Luxemburg 460 Bau zu schaffen. Der Bau darf kein herkömm- Durchführung. dass, auf der einen Seite, luxemburgische dieser Berufsgruppen, ob es sich nun um eine juristische Person oder eine natürliche Person handelt, sich in der OAI einzuschreiben, wenn es seinen Beruf selbständig im Großherzogtum ausüben möchte. Der OAI ist Mitglied in zahlreichen internationalen Organisationen (UIA, ACE, FIDIC, EFCA). mit Hauptsitz im Ausland 140 selbständige Architekten 685 Innenarchitekten/Innenarchitekturbüros 24 mit Hauptsitz in Luxemburg 24 mit Hauptsitz im Ausland 0 selbständige Innenarchitekten 24 Beratende Ingenieure/Ingenieurbüros 224 mit Hauptsitz in Luxemburg 181 licher industrieller und kommerzieller Prozess werden. Es ist von größter Bedeutung, mit dem Kunden die genauen Qualitätsrichtlinien am Anfang eines jeden Projekts festzulegen. Architekten und Beratende Ingenieure führen die kreative, funktionelle und ökonomische Planung, Koordinierung und Überwachung von Bauprojekten durch. Dank einem engen Kontakt zu den Kunden, Wesentliche Merkmale der Mitglieder der Kammer der Architekten und Beratenden Ingenieure Es ist selten, Architekten, Innenarchitekten, Beratende Ingenieure, Stadt- und Raumplaner, Landschaftsarchitekten und Landschaftsingenieure in einer einzigen Berufskammer zu vereinen. Studenten im Ausland studieren und, auf der anderen Seite, internationale Kunden immer mehr hochentwickelte Projekte in Luxemburg durchführen. Das Wesentliche beim Beruf des Architekten und des Beratenden Ingenieurs ist Folgendes: Unabhängigkeit und Ethik Haftung für zwei Jahre und für zehn Jahre zu übernehmen OAI Forum da Vinci 6, Boulevard G.-D. Charlotte L-1330 Luxemburg T: F: mit Hauptsitz im Ausland 43 selbständige Beratende Ingenieure 285 sind die Architekten und die Ingenieure in der Lage, das Projekt an die besonderen

10 wirtschaftsdelegation

11 020 Wirtschaftsmission Schweiz 021 Architecture + Amenagement AREAL Construction Herr Bertrand SCHMIT Architekt Frau Tizama TELOU Geschäftsführerin ERFAHRUNG UND INNOVATION Mit über 50 jähriger Erfahrung ist architecture + aménagement s.a. seit der Gründung 1960, als René Schmit et associés, in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Städtebau in Luxemburg und im Ausland tätig. Das Leistungsspektrum erstreckt sich von Flächennutzungsplanung und Erstellung von Bebauungsplänen, über die Entwicklung von intelligenten Gebäude-konzepten, bis hin zur baulichen Umsetzung im Detail. Die Basis unserer Arbeit ist die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Erfahrung in allen Planungs- und Leistungsbereichen unter Berücksichtigung funktionaler, ästhetischer, nachhaltiger und wirtschaftlicher Kriterien. KOMPETENZBEREICHE Unser internationales Team mit 30 Personen aus Architekten, Innenarchitekten, Technikern und Städteplanern bearbeiten integrativ die Bandbreite der Planungsaufgaben. Im internen Erfahrungsaustausch werden so fachübergreifend ganzheitliche Planungskonzepte entwickelt. PLANUNGSSCHWERPUNKTE UND REFE- RENZEN Unser Büro hat in jahrelanger Erfahrung Projekte erfolgreich realisiert und unsere Fach- und Sachkompetenz systematisch aufgebaut und unter Beweis gestellt: Hier die Auswahl einiger aktueller Projekte: 1. Preis und Realisierung* La Brenaz Justizvollzugsanstalt Genf (SCHWEIZ) l Fläche m 2 l Baukosten ca. 80 Mio. CHF 1. Preis und Realisierung* Schulcampus Münsbach (LUXEMBURG), 4 Neubauten l Fläche m l Baukosten 26 Mio. EUR Université Luxembourg laboratoires aile nord Belval (LUXEMBURG) l Fläche m 2 l Baukosten 45 Mio. EUR 1. Preis* Wettbewerb Europäische Kommission (LUXEMBURG) l Fläche m 2 l 4000 Arbeitsplätze l Baukosten 340 Mio. EUR AMAZON Headquarter Europa (LU- XEMBURG) l Fläche m 2 l 500 Arbeitsplätze 1. Preis und Realisierung* CSSF Bankenaufsicht (LUXEMBURG) l m 2 l 650 Arbeitsplätze l Baukosten 35 Mio. EUR Freeport * (LUXEMBURG) l m 2 l Baukosten 40 Mio. EUR * In Zusammenarbeit Architecture + Aménagement S.A. 9b, Plateau Altmünster L-1123 Luxemburg T: F: NACHHALTIGES BAUEN Lösungen Eco Bau / Eco Rehabilitation / Eco Renovierung Holzrahmen - natürliche Dämmstoffe - Verschalungen Zimmerei Mauerwerk UNTERNEHMEN ZUR ERHALTUNG VON ALTBAUTEN Restaurierung, Erhaltung, Schutz von historischen Denkmälern und alten Gebäuden, Mauerwerk - Natursteinmauerwerk AREAL CONSTRUCTION engagiert sich in sozialen und solidarischen Unternehmen im Dienst der Menschen und der Altbauten 1. AREAL CONSTRUCTION implementiert Lösungen für den Bau und Restaurierung / Renovierung, angepasst an das ökologische Erbe und den Lebensraum in seiner Umgebung, an die Gesamtenergieeffizienz von Niedrigenergie-und Passivhäusern. 2. AREAL CONSTRUCTION ist ein Unternehmen, welches Frauen und Männer zusammenbringt, die sich entschieden haben sich zu verpflichten, ihre Ethik und ihr Know-how im Bereich des nachhaltigen Bauens im historischen Mauerwerksbau, sowie in Steinmetzarbeiten zu Gunsten des architektonischen Erbes und der Menschen einzubringen. 3. AREAL CONSTRUCTION beteiligt sich an der Entwicklung regionaler Hersteller ökologischer Baustoffe, und integriert diese Stoffe in ihre Arbeitsmethoden. 4. AREAL CONSTRUCTION beteiligt sich an Aktionen und Netzwerken zur Erforschung und Entwicklung neuer Bauweisen, immer im Respekt der Umwelt. AREAL Construction S.à r.l. 13, Rue de Bettembourg L-3378 Livange T: F:

12 022 Wirtschaftsmission Schweiz 023 Atelier d Architecture Danielle Weidert BALLINIPITT Architectes Urbanistes Frau Danielle Weidert Architektin Herr Claude Ballini Associé Projekte Diverse Umbauten von Altbauten/Scheunen in Wohn- resp. Bürofläche erstes Niedrigenergieprojekt für ein Wohngebäude (15 Einheiten), Luxemburg Innenausbau für 16 Studentenwohnungen, Luxemburg Vorbereitung eines nachhaltigen Bebauungsplanes für Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser, Graulinster Bürogebäude mit Tiefgarage für eine Bank 1. Teil, Luxemburg Renovation und Restaurierung eines kulturgeschützten Gutshofes(18. Jht) in Niedrigenergie, Neuteil in Passiv, Eschweiler Diverse Umbauten, Sanierungen, Innenausbau in städtischen Bürogebäuden Bürogebäude in Zusammenarbeit mit Architekten WW+ und Jügen Minkus, Lux emburg Passiv-Einfamilienhaus, Echternach Umbau eines Hauses in eine Passiv-Ferienwohnung, Frankreich Teil :Extension der Bank in Niedrigenergie mit 15 Wohneinheiten (Mischgebäude), Luxemburg Wohngebäude in Zusammenarbeit mit Architekt Elio DiFranco, Luxemburg Passiv-Reihenhäuser, Roodt- Syre 2013 Genehmigungsphase von 4 Appartmenthäuser je 15 Einheiten, Luxemburg 8 weitere Passiv-Reihenhäuser in Planung Credo Es gibt nicht «Eine» ökologische Lösung und/oder «Eine» architektonische Lösung zu finden, viel mehr empfinden wir unsere Aufgabe als ein komplexer Prozess indem wir vernetzt alle Kriterien auf allen sozioökono-bioklimatischen sowie humanen und kulturellen Ebenen «unter ein Dach» bekommen müssen. Atelier d Architecture Danielle Weidert 3, Rue de l Ecole L-6235 Beidweiler T: F: Präsentation des Büros BALLINIPITT architectes urbanistes Im Mittelpunkt der 30-jährigen Erfahrung des Architekturbüros BALLINIPITT architectes urbanistes steht ein interdisziplinäres Team internationaler Herkunft mit einem Aufgabenfeld im In- und Ausland. Architektur beeinflusst unmittelbar die Qualität unseres Lebens, sei es am Arbeitsplatz, zu Hause oder im öffentlichen Raum. Grundlage der Architektur ist der Mensch mit seinen Bedürfnissen, seiner Vielfältigkeit und Geschichte. Architektur reagiert und interagiert mit ihrem Kontext, ist nachhaltig für zukünftige Generationen. Aufgrund unserer integrativen Arbeitsweise entwickeln wir innovative Lösungen zu aktuellen architektonischen und städtebaulichen Herausfordungen. Zentral in unserer Herangehensweise ist ein effizientes Kosten- und Zeitmanagement von der ersten Skizze bis zum fertigen Objekt. Nachhaltigkeit Eine nachhaltige Planung wägt ökologische, ökonomische und soziale Überlegung in einer Langzeitperspektive ab. Dies, um zu verhindern, dass gegenwärtiges Handeln zukünftige Möglichkeiten beeinträchtigt. Es bedarf einer horizontal integrativen Arbeitsweise, die auf der Erfahrung aller Betroffenen beruht. Im Zusammenhang von Architektur und Städteplanung benötigt der Begriff Nachhaltigkeit weitere Präzision. Ökologie Ein ökologischer Entwurf entspricht drei Kriterien: 1. Jede Technologie, die im Projekt angewandt wird, muss effizient sein, d.h. seiner Finalität dienen. 2. Das System muss konsistent und resilient, d.h. es darf nicht oder wenig störanfallig sein. 3. Der Entwurf muss suffizient sein, d.h. die eingesetzten Mittel um ein Ziel zu erreichen, müssen einfach und sparsam angewandt werden. Ökonomie Eine ökonomische Planung verlangt eine ganzheitliche Betrachtung der Lebenszykluskosten von der Konstruktion bis zur Entsorgung. Die Planung muss ein gewisses Maß an Flexibilität gewährleisten, um sich auf längere Sicht hin weiterentwickeln zu können. Ein effizientes Kosten- und Zeitmanagement ist in jeder Phase unabdingbar. Sozial Eine soziale Planung folgt einem partizipativen Planungsprozess, der alle Betroffenen einbindet. Im Mittelpunkt steht der Mensch und übergeordnetes Ziel ist die Entwicklung von Lebensräumen mit hoher, differenzierter Lebensqualität. BALLINIPITT Architectes Urbanistes 39, Val Saint André L-1128 Luxemburg T: F:

13 024 Wirtschaftsmission Schweiz 025 BRUCK + WECKERLE ARCHITEKTEN Bureau romain becker Herr Thomas Weckerle Architekt Herr Romain Becker Diplomingenieur (FH), MBA Der einerseits urbanistisch, andererseits programmatisch geprägte Ansatz von Bruck + Weckerle Architekten zielt darauf hin, das funktionale Potential einer Bauaufgabe an einem spezifischen Ort auszuschöpfen und daraus Gebäudekörper zu entwickeln. Die formale Reduktion und die Auseinandersetzung mit Typologien und Materialien sind Ausdruck ihrer Architektur. Die Zusammenarbeit von Françoise Bruck und Thomas Weckerle begann 1993 in Zürich und 1997 wurde das Büro Bruck + Weckerle Architekten in Luxemburg gegründet. Bürozusammensetzung : 12 diplomierte Architekten, 1 technischer Zeichner, 1 Stagiaire, 1 Office Managerin Referenzliste. Öffentliche Bauträger (Auswahl) Athénée de Luxembourg - bâtiment d accueil temporaire Auftraggeber: Ministère du Développement durable et des Infrastructures, Administration des Bâtiments publics Ausführung: , Baukosten: ca EUR HTVA Bâtiment Laboratoires et Administrations pour le compte de l Etat à Belval Auftraggeber: Le Fonds Belval Ausführung: , Baukosten: EUR HTVA Ateliers centraux de l Administration des Ponts et Chaussées in Bertrange Auftraggeber: Ministère du Développement durable et des Infrastructures, Administration des Bâtiments publics Gesamtplanung, Ausführung: , Baukosten: EUR HTVA Kultur- und Gemeinschaftszentrum Beim Nëssert in Bergem Auftraggeber: Administration communale de Mondercange Ausführung: , Baukosten: EUR HTVA Ein Zentrum für Hesperange, Phase 1 Auftraggeber: Admin. communale de Hesperange, Ministère du Développement durable et des Infrastructures, Administration des Ponts & Chaussées Ausführung: , Baukosten: EUR HTVA Bruck + Weckerle Architekten 69, Rue Glesener L-1631 Luxemburg T: F: Romain Becker welcher das Büro als Selbstständiger betreibt hat das Planungsbüro im Jahre 2008 gegründet. Neuen Ideen offen gegenüber sein, neuen Technologien eine Chance geben, das war eine Prämisse welche ganz am Anfang stand. Heute arbeiten 4 Personen fest für das Büro und die Zeichen stehen gut für die weitere Entwicklung. Grenzüberschreitende Tätigkeiten sind uns nicht unbekannt, wir sind sowohl in Frankreich als auch in Deutschland tätig. Wir planen sowohl öffentliche Projekte wie z.b. Schulen als auch private Projekte wie gewerbliche Gebäude und Ein- bzw. Mehrfamilienhäuser sowohl im Neubau als auch in der Renovierung, gerne arbeiten wir auch im Bereich der denkmalgeschützten Objekte. Dabei verfolgen wir stets das Prinzip des Integrated Design Process. Die Hülle und die technische Ausstattung eines Gebäudes sind aus energetischer Sicht untrennbar miteinander verbunden, wir beraten sowohl Bauherren als auch Architekten bezüglich der möglichen Ausführungsstrategien. Im Bereich der Planung der klassischen technischen Gebäudeausstattung (HLSE) interessieren wir uns insbesondere für deren energie- und kosteneffiziente Betriebsweise. Neben den Investitionskosten sind die Betriebskosten eine wichtige Komponente eines Energiemonitorings. Uns ist es wichtig technische Voraussetzungen zur Datenerfassung zu schaffen, deshalb muss die Datenverarbeitung individuell an den Bauträger- und/oder den Bauherrn angepasst sein. Ein anderes Thema für unser Büro ist die Lichtplanung sowohl für Innen- als auch für Aussenbereiche. Neben der energetischen Betrachtungsweise ist für uns auch der ästhetische Gesichtspunkt sehr wichtig. Im Wechselspiel von Licht, Schatten und Farbgebung können wir das gewünschte Ambiente für jeden Raum und jede Projektionsfläche (z.b. Fassaden) gestalten. Bureau Romain Becker 27, Rue de la Fontaine L-3768 Tetange T: F:

14 026 Wirtschaftsmission Schweiz 027 CLAUDE SCHMITZ Architecte Herr Claude schmitz Architecte-urbaniste diplomé ETHZ CREOS Herr Romain Becker CEO Diplom als Architekt-Urbanist 1977 an der ETH Zürich Entwürfe mehrheitlich auf den Gebieten des sozialen, ökologischen sowie energiebewussten Bauens: : Umbau und Erweiterung der Arbeitersiedlung Brill in Dudelange : Konzept und Realisierung der ökologischen und sozialen Wohnsiedlung in Walferdange. 1993: Konzept und Realisierung des Energieparks in Remerschen / NE-Gebäude für Ausstellungen und Schulungen, energieautark dank Nutzung der Solarenergie, der Geothermie und der Windkraft. 2012: Planung der 2. Phase der Ökosiedlung in Walferdange in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Gebäudetechnik der ETHZ mit dem Ziel einer ausgefeilten Haustechnik und einer optimalen Nutzung der Geothermie (Konzept des LOWexBUILDING-Design). Claude Schmitz Architecte 7, Rue de Gibraltar L-1624 Luxemburg T: Membre du Groupe Enovos, Creos Luxembourg S.A. est le propriétaire et le gestionnaire de réseaux électriques et de conduites de gaz naturel. La mission de Creos consiste à opérer de manière non discriminatoire des réseaux de transport et de distribution d électricité et de gaz naturel au Grand- Duché de Luxembourg. La société est responsable de la planification, la réalisation, l entretien, la conduite des réseaux électriques haute, moyenne et basse tension et des conduites de gaz naturel haute, moyenne et basse pression dont elle est propriétaire ou dont elle a été chargée de la gestion. A l heure actuelle, les réseaux gérés par le personnel de Creos (effectif: 650 personnes) comprennent environ km de lignes électriques et environ km de conduites de gaz naturel, ainsi que près de branchements électriques et quelque raccordements au gaz naturel. Plus de 90 % des réseaux énergétiques nationaux sont gérés par Creos. Creos assure également la gestion et le relevé des compteurs, ainsi que le traitement des données de consommation des clients ainsi que la facturation des péages d accès aux réseaux. En tant que gestionnaire de réseaux d électricité et de gaz naturel, Creos assume sa responsabilité d entreprise de service public et planifie ses infrastructures de façon à répondre à l évolution de la demande d électricité et de gaz. La sécurité d approvisionnement ainsi que la fiabilité des réseaux d énergie sont au centre des préoccupations de Creos. Par ailleurs, lors de la planification des réseaux l entreprise attache un soin accru à l intégration de ses ouvrages dans le paysage et déploie des efforts considérables pour minimiser l impact qui en résulte sur l environnement. Aujourd hui 94,1 % des lignes électriques basse tension et 66 % des lignes moyennes tension sont ainsi enfouies dans le sol. Le réseau électrique moyenne et basse tension repris de la Ville de Luxembourg (VdL) est enfoui à presque 100 % dans le sol. Creos Luxembourg S.A. 2, Rue Thomas Edison L-1445 Strassen T: F:

15 028 Wirtschaftsmission Schweiz 029 DIGEN E3 CONSULT Herr Claude LONIEN Administrateur Herr Stefan Fries Geschäftsführer DGNB-Auditor Erneuerbare Energien sind seit dem Nuklearunfall in Japan mehr denn je zum Hoffnungsträger für eine zukünftige Stromversorgung geworden. Neben Wind, Sonne, Wasserkraft ist Biogas, das aus organischen Abfällen sowie aus Energiepflanzen gewonnen wird, eine dieser tragenden Säulen. Biogas hat gegenüber Wind und Sonne den Vorteil dass es gezielt und bedarfsgerecht verstromt werden kann da es begrenzt gespeichert werden kann. DIGEN baut Blockheizkraftwerksmodule (BHKW) im Leistungsbereich von kW auf Basis von MAN Gasmotoren. Einzelne Typen werden mit Liebherr Gasmotoren ausgerüstet. Beide Hersteller gehören zum Premiumsegment in Punkto Lebensdauer und Wirkungsgrad. Diese Blockheizkraftwerke können mit dem obengenannten Biogas sowie mit Klärgas, Erdgas und Deponiegas betrieben werden. Die Module bestehen im wesentlichen aus folgenden Komponenten: Gasmotor Synchrongenerator Wärmerückgewinnung (Motorkühlkreis und Abgas) Maschinensteuerung Die Anlagen werden unter anderem eingesetzt: Biogasanlagen (Landwirtschaft und organische Abfallentsorgung) Kläranlagen Mülldeponien Erdgasbetriebene Wärmenetze Durch den überlegenen Gesamtwirkungsgrad der Anlagen (80%-90%) wird ein aktiver Beitrag zur Reduktion der Schadstoffe in der Atmosphäre geleistet. Bei Betrieb mit Biogas oder Klärgas erreicht man eine CO2-neutrale Stromund Wärmeerzeugung. DIGEN hat weit über 100 Anlagen innerhalb der letzten Jahre in dem Leistungsbereich von kw erstellt. Die oben aufgeführte Technologie leistet somit einen bedeutenden und nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Energieerzeugung. DIGEN S.A. 12, Rue de Bitbourg L-1273 Luxemburg T: E3Consult ist eines der führenden Ingenieurbüros in Luxemburg im Bereich des Nachhaltigen Bauens. Wir beraten Bauherren und Planungsteams bei der Realisierung von energieeffizienten Bauwerken und Stadtquartieren, die gleichzeitig ökologisch in der Herstellung, wirtschaftlich sinnvoll und nutzerfreundlich sind. Das Leistungsspektrum von E3Consult umfasst: Zertifizierungen von Gebäuden und Stadtquartieren gemäß DGNB / BREEAM Lebenszykluskostenoptimierung Nachhaltige Baustoffe Bauprojektmanagement mit dem Schwerpunkt «Nachhaltigkeit» Ökobilanzen von Bauwerken Sicherheits- und Gesundheitsschutz Energiekonzepte / Energiebedarfsberechnungen Ausbildungen im Bereich des Nachhaltigen Bauens Zur Zeit begleiten wir die Realisierung der neuen Forstverwaltung in Diekirch, eines der Leuchtturmprojekte der Staatsbauverwaltung, sowie die Erweiterung der International School of Luxembourg. Beide Projekte werden von uns gemäß dem Deutschen Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert. Durch unsere Fachkenntnis im Nachhaltigen Bauen schaffen wir für unsere Auftraggeber einen Mehrwert in Form von wertbeständigen Gebäuden mit schadstofffreier Innenraumluft und niedrigen Energie- und Unterhaltskosten. E3 Consult S.à r.l. 7, Rue du Parc L-6684 Mertert T: F:

16 030 Wirtschaftsmission Schweiz 031 ELCO ENOVOS Luxembourg Herr Michel BOREIKO Dipl. Ing ETH Herr Marc Reiffers Chief Operating Officer Die Firmengruppe ELCO ELCO als ein selbständiges, unabhängiges, luxemburgisches Unternehmen ist im vollständig Besitz seiner Geschäftsführer und in erster Linie in Luxemburg und der Großregion tätig. Das Unternehmen beschäftigt +/- 450 Personen und macht einen Jahresumsatz von 40 Millionen. Im Laufe der Jahre hat sich Elco auf die Planung, Realisierung und Wartung von allen technischen Anlagen im Industriebereich und in dem Bausektor spezialisiert. ELCO ELCO ist tätig im Bereich der Haustechnik für nicht Wohngebäude sowie Wohnhäusern. Dank der Erfahrung und dem innovativem Denken ist Elco Ihr bester Partner für die Installation Ihrer Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen, sowie sanitäre und Kälteanlagen, und dies unter der Berücksichtigung einer optimalen Nutzung der Primärenergiequellen. Umwelt, Flüssigkeit und Gas (EFG) Mit der Abteilung EFG, Umwelt, Flüssigkeit und Gas, ist die Groupe ELCO vertreten im Bereich der Wasseraufbereitung, des Transportes und Versorgung von Trinkwasser, Abwasser und Flüssigkeiten im Allgemeinen. EFG plant und realisiert Pump-, Wasserund Abwasserbehandlungsstationen, die technische Installation von Brunnen und Schwimmbäder. ELCO SERVITEC ELCO SERVITEC kümmert sich um die Instandhaltung, Wartung und die Verwaltung der technischen Anlagen, sowohl in der Industrie als auch im Handel und Tertiärsektor. ELCO bietet heute neue Bereiche an wie Facility-Management, zentrale Verwaltung der Technik, Säuberung der Lüftungsschächte, Hilfsarbeiten sowie die komplette Fernverwaltung der Energie. ELCO S.A. 7, Rue Christophe Plantin L-2339 Luxemburg T: F: Erdgas, Strom und Dienstleistungen Enovos ist der bedeutendste Energieversorger in Luxemburg und ebenfalls präsent auf dem deutschen, französischen und belgischen Energiemarkt. Die Mission von Enovos Luxembourg S.A. besteht darin, Strom, Erdgas und erneuerbare Energien für Industrien, kleine und mittlere Unternehmen, Weiterverteiler und Privathaushalte zu beschaffen und an diese zu liefern. Über sein Kerngeschäft hinaus, baut das Unternehmen seine Aktivitäten im Bereich der Erneuerbaren Energien signifikant aus. Enovos Luxembourg S.A. wird zu 100% von Enovos International S.A. gehalten, einer Holdinggesellschaft mit Hauptsitz im Großherzogtum Luxemburg, die ebenfalls als Dachgesellschaft für den Netzbetreiber Creos Luxembourg S.A. dient. In Zahlen ausgedrückt steht die Enovos Gruppe derzeit für mehr als Angestellte, mehr als Lieferpunkte (Strom und Erdgas), mehr als km Strom- und km Gasleitungen. Der Luxemburger Staat ist mit 25,44% Hauptaktionär, die staatliche Investitionsgesellschaft S.N.C.I. hält 10,01% und die Stadt Luxemburg 8,00%. Weitere Aktionäre sind AXA Private Equity 23,48%, RWE 18,36%, E.ON 10,00% und Electrabel 4,71%. Enovos Luxembourg S.A. 2, Rue Thomas Edison L-1445 Strassen T: F:

17 032 Wirtschaftsmission Schweiz 033 EURO-MATeriaux Felgen et Associes Engineering Frau Lucien hardt General Manager Herr Olivier WÜst Product Management Herr Oliver GENCO Diplomingenieur Gesellschafter Die im luxemburgischen Bereldange ansässige EURO-MATériaux S.A. versteht sich als die führende europäische Dachorganisation nationaler Baustoffhandelskorporationen. Ursprünglich als Verbund der luxemburger Centramat, der schweizer HG Commerciale und der deutschen Mobau 1989 gegründet, repräsentiert die EURO-MATériaux S.A. heutzutage mit Ihren 21 Gesellschaftern in 23 Ländern und einem Gesellschafterumsatz von rund 25 Mrd. ca. 10% des ge samteuropäischen Baustoffhandelsumsatzes. In einer global sich immer weiter vernetzenden Welt nimmt die EURO-MATériaux S.A. mit ihren mannigfaltigen Aufgaben eine wichtige Bindegliedfunktion zwischen europäischen Baustoffhandels-lieferanten und ihren Mitgliedern ein. Als Service-, Informations- und Kontaktplattform bietet das Unternehmen europäisch ausgerichteten Baustoffhandelslieferanten Zugang zu neuen Märkten und den marktführenden Handelsorganisationen. Bedingt durch allgemeine Entwicklungen sieht sich der europräische Baustoffhandel in den nächsten Jahren großen Herausforderungen gegenüber. Sind es einerseits die Forderungen nach immer energie-effizienterer Bauweise bzw. Fragen der Nachhaltigkeit von Bauprodukten oder andererseits die Entwicklungen des Internets in Sachen ecommerce, so sieht sich auch hier die EURO-MATériaux S.A. als aktiver Teil der Entwicklungen. Themen aufgreifen, aufbereiten, informieren und voranbringen gehören auch hier zu ihren Aufgaben. In der Mitte Europas ansässig, dem europäischen Mittelstand verpflichtet, sichert die EURO-MATériaux S.A. dank Ihrer Leistung auf Lieferanten-, wie Handelsseite zahlreiche Arbeitsplätze in Europa. EURO-MATériaux S.A. 87, Rue de Luxembourg L-7240 Bereldange T: F: Wir sind seit 1966 ein unabhängiges Ingenieurbüro auf dem Gebiet der technischen Gebäudeausrüstung (TGA), unsere Schwerpunkte sind: Energietechnik (Energielabel: VALIDEO, BREEAM, ), Simulation, Passivhausplanung, Heizung-Klima-Lüftungs-, Sanitär- und Elektroinstallationen. Als kompetente Partner für Auftraggeber und Architekten ist es unser Ziel anspruchsvolle technische Lösungen zu entwickeln. Partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Auftraggebern und Architekten, langfristiges Denken und Verlässlichkeit stehen für unsere Firmenphilosophie. Unserem Unternehmen gehören derzeit 56 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Erfahrene Projektleiter und Projektingenieure bilden gemeinsam mit jungen aufgeschlossenen Nachwuchskräften ein motiviertes Team, in dem Erfahrungen, neueste Technologien und Kreativität zusammenkommen. Die kunden- und projektspezifisch zusammengesetzten Teams betrachten die Projekte stets ganzheitlich. Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit, sowie die Interessen und Wünsche der Auftraggeber sind die Projektmaßstäbe. Die Zufriedenheit des Kunden ist unser Ansporn. Unsere Beratungs- und Planungsschwerpunkte sind: Energietechnik: Energiepässe für Wohngebäude und Nichtwohngebäude, Erneuerbare Energien, Niedrigenergiegebäude, Passivgebäude, Passivhausplanung (zertifizierter Passivhausplaner), Energierückgewinnung, Simulationen und Optimierung des Energieverbrauchs, Sanitärinstallationen, Kücheninstallationen, Elektroinstallationen, Heizung-Klima-Lüftungsinstallationen, Fördertechnik, Wartungsverträge. Felgen et Associés Engineering S.A. 14, Rue Stümper L-2557 Luxemburg T: F:

18 034 Wirtschaftsmission Schweiz 035 General Technic Goblet Lavandier & AssociEs Herr Geoffrey WILLEMS Dipl.-Ing. (FH) Herr André LAVANDIER Administrateur-délégué Herr Markus LICHTMESS Dr Ing, Associé Die General Technic wurde am 16. Juni 1975 gegründet. Gegenstand des Unternehmens sind die Entwicklung und Herstellung von Produkten für Industrie und Gewerbe sowie den Vertrieb von Produkten als Groß- und Einzelhändler. Während des fast 40 jährigen Bestehens hielt das Unternehmen eine Vielzahl verschiedener Produkte für seine Kunden bereit. Von Beginn an zeichnete es sich durch seine hohe technische Beratungskompetenz sowie einen hervorragenden Kundendienst aus Alleinstellungsmerkmale, die es bis heute von anderen Großhändlern unterscheidet. Im Zuge einer Erweiterung vergrößert das Unternehmen nun seine Produktpalette. Da der Umweltschutz im Bauwesen zunehmend an Gewicht gewinnt, hat sich General Technic entschlossen, sogenannte umweltfreundliche Produkte in sein Sortiment aufzunehmen. Der Fokus liegt hierbei auf Qualität. Damit General Technic auch für diese neuen Produkte den bekannt bewährten Kundendienst garantieren kann, sorgt das Unternehmen durch Schulungen für einen aktuellen technischen Ausbildungsstand seiner Mitarbeiter. Seit 2012 bietet Ihnen General Technic im Rahmen dieser Erweiterung individuell gestaltete Verträge der Zusammenarbeit an, die Ihnen umfangreiche Vorteile bieten. Zudem bietet das Unternehmen ein 24/7 ereichbares Lager an. Die fortgeschrittenste Form der Zusammenarbeit umfasst die Einrichtung eines personalisierten Bestandes für Ihr Unternehmen. General Technic legt viel Wert auf die technische Qualität sowie konkurrenzfähigen Preise seiner Produkte. Alle von General Technic vertriebenen Produkte zählen zu den technisch hochwertigsten in ihren jeweiligen Kategorien. Durch den Vertrieb hochwertiger Produkte über eine Periode von 30 Jahre hat General Technic das Vertrauen seiner Kunden gewinnen können. General Technic verfügt über die offizielle luxemburger Vertretung folgender Herrsteller: WILO HOVAL TOSHIBA Lightning DANFOSS VLT EMPUR SIKLA SPIT Besuchen Sie unseren Online Shop auf unserer Internetseite: General Technic 44, Rue des Bruyères L-1274 Luxemburg T: F: Firmengeschichte Goblet Lavandier & Associés Ingénieurs- Conseils S.A. wurde 1948 als Familienunternehmen gegründet. Heute zählt die Gesellschaft etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche circa 10 verschiedene Nationalitäten vertreten. Das Dienstleistungsangebot von Goblet Lavandier & Associés umfasst neben der klassischen Ingenieurleistung der technischen Gebäudeausrüstung (Planung und Objektüberwachung) auch gebäudespezifische Aspekte wie Bauphysik, Energieund Nachhaltigkeitskonzepte bis hin zu Forschungs- und Entwicklungsaufgaben in diesen Bereichen. Dieses umfangreiche Leistungsangebot ermöglichst es uns für jedes Neubau- oder Modernisierungsprojekt innovative, individuelle und vor allem ganzheitliche Gebäudeund Technikkonzepte zu realisieren. Philosophie Die von Goblet Lavandier & Associés entwickelten Konzepte zielen darauf ab, sowohl den Bauherrn bzw. den späteren Nutzer eines Gebäudes in den Mittelpunkt zu stellen. Der Ansatz einer Life cycle Iteration, bei welcher mit großer Sorgfalt stets auf ein Gleichgewicht zwischen Investitions- und Betriebskosten, sowie zwischen Ökologie und Ökonomie geachtet wird, ermöglicht es einen dauerhaften und nachhaltigen Charakter zu gewährleisten. Kompetenzbereiche Technische Gebäudeausrüstung Energie und Bauphysik Sonstige Kompetenzen: Umwelt, Abfallwirtschaft, Abgasund Lärmemissionen Küchen, Betriebs- und Einrichtungskonzepte, HACCP Sicherheitstechnik, Brandmeldeund Einbruchmeldeanlagen, Feuerlöschsysteme Wartung und Instandhaltung von technischen Anlagen, techni-sches Facility Management und Gebäudemonitoring Betriebsgenehmigungen, Konformitätsaudits, Technical Due Diligence Goblet Lavandier & Associés S.A. 17, Rue Jean-Pierre Sauvage L-2514 Luxemburg-Kirchberg T: F:

19 036 Wirtschaftsmission Schweiz 037 holinger hsa - heisbourg strotz architectes Herr Lutwig Gläsener Geschäftsleiter NL Luxemburg Herr Ulrich STEINER Geschäftsführer HOLINGER IC Herr Bob STROTZ Dipl. Ing. Architekt, Urbanist FIRMENINFORMATION HOLINGER ist als unabhängiges Ingenieurunternehmen seit 1933 erfolgreich in der Beratung, der Planung und in der Realisierung von Projekten in den Bereichen Verfahrens-, Umwelt- und Bautechnik tätig. Das Engagement unserer über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diversen Standorten in der Schweiz, in Deutschland, Luxemburg und Marokko hat dazu geführt, dass wir heute überregional zu den führenden Ingenieurunternehmen auf diesen Gebieten zählen. Generalisten und Spezialisten, Theoretiker und Praktiker verknüpfen umfassendes Fachwissen in allen Tätigkeitsgebieten zu optimalen wirtschaftlichen und zukunftsweisenden Lösungen. Wir bieten in allen Gebieten der Verfahrens-, Umwelt- und Bautechnik hoch qualifizierte Leistungen aus einer Hand an. Wir beraten, planen oder realisieren Bauvorhaben mit professionellem Projektmanagement. Unsere Niederlassung HOLINGER Luxemburg betreut unsere luxemburgischen Kunden und ist mit Projekten in der Großregion, wie auch in Übersee tätig. VISION Mit innovativem interdisziplinärem Planen und Verwirklichen trägt HOLIN- GER zum umfassenden und nachhaltigen Schutz der Umwelt bei und unsere hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handeln verantwortungsvoll gegenüber der Gesellschaft. Unsere Kunden und ihre Bedürfnisse stehen im Zentrum unserer Leistungen. FACHBEREICHE UND LEISTUNGEN Beratung, Planung, Realisierung, Überwachung, Betrieb in den Fachbereichen Abwassertechnik Wasserbau Wasserversorgung Erneuerbare Energien Umweltbereich Geologie/Hydrogeologie Industrietechnik Siedlungsentwässerung Tiefbau/Bautechnik Holinger SA 5c, Route du Vin L-5450 Stadtbredimus T: F: Das Architekturbüro hsa heisbourg strotz architectes s.à r.l. wurde 2009 von Michel Heisbourg [architecte michel heisbourg] und Bob Strotz [bsa - bob strotz architecture] aus einer vorhergehenden längeren Partnerschaft aus diversen gemeinsamen Projekten gegründet. Die Gründung des Architekturbüros hsa erlaubte die Erstellung einer stabilen Struktur, mit dem Personal und technischen Ressourcen, um effektiv auf Veränderungen der wirtschaftlichen, technischen und rechtlichen Anforderungen einzugehen. Dies ermöglichte neue Synergien, um gemeinsame dauerhafte Aktivitäten auf dem Gebiet der Architektur, Städtebau und Raumplanung zu entwickeln. Das Team von hsa besteht aus einer Mannschaft von insgesamt 10 Mitarbeitern, davon 2 Teilhabern, 7 angestellten Architekten und einer Innenarchitektin. hsa kann insgesamt auf eine 15 jährige Erfahrung im Bereich der Architekturund Städteplanung zurückgreifen und sämtliche Bereiche von Architektur und Städtebau in allen Entwurfs- bis Ausführungsplanungen abdecken. Das Architekturbüro hsa hat eine Arbeitsphilosophie, welche sich orientiert an Einfachheit und Klarheit der Volumen durch städtebauliche und architektonische Gestaltung, durch Ausarbeitung der technischen Details, unter dem Respekt der Funktion, der sozialen Anforderungen sowie unter Berücksichtigung der Umwelt, Nachhaltigkeit und der Energieeffizienz. Daraus schliesst eine konsequente Planung und Ausführung eines jeden Projektes im Bereich vom Neubau, Erweiterung, Umbau oder Sanierung. hsa - heisbourg strotz architectes S.à r.l. 13, Rue Adolphe Fischer L-1520 Luxemburg T: F:

20 038 Wirtschaftsmission Schweiz 039 JEAN SCHMIT ENGINEERING Luxautec Herr Jean SCHMIT Associé gérant Herr Jean-Jacques RAUCHS Administrateur-délégué Das Ingenieurbüro JEAN SCHMIT ENGINEE- RING wurde im Jahre 1981 gegründet. Zu dieser Zeit bearbeiteten Jean Schmit und sein erster Mitarbeiter Herr André Karger heute Partner des Büros ausschließlich den Bereich Heizung Lüftung und Klimatechnik. Das Büro startete mit einer Bürofläche von 38 m2 in einem Untergeschoss. Zwanzig Jahre später, sind auf einer Fläche von m2, acht Minuten Fußweg vom Stadtzentrum entfernt, 48 Mitarbeiter tätig. In der Zwischenzeit wurde unter anderem der gesamte Elektrobereich dem Tätigkeitsfeld hinzugefügt so, dass eine erfahrene Mannschaft die gesamte Technik sowohl im Wohnungs-, Büro-, Industrie- und Kulturbau abdeckt. Zu den Meilensteinen in der Geschichte von JSE sind aufzuzählen : seit 1985 bis heute das Projekt der Société Européenne des Satellites (SES) in Betzdorf, inzwischen mit mehr als 50 Satelliten, dem größten privaten Satelitenbetreiber der Welt / im Jahre 1990 der Hauptsitz der Banque Générale du Luxemburg auf Kirchberg für Mitarbeiter / das Museum für Moderne Kunst in Luxemburg erbaut vom sino-amerikanischen Architekten I.M. Pei / von 2006 bis 2013 drei Datenzentrumen ein jeder mit einer Serverfläche von m2, insgesamt 30 MW Kälteleistung, errichtet für einen Betrieb in 2N + 1. Hervorzuheben ist, dass 2 dieser Zentren bereits vom bekannten und strikten Uptime-Institute aus den USA zertifiziert sind und das dritte sich im Zertifizierungsstand befindet / in neuerer Zeit Bürogebäude ohne Kälteerzeugung und ohne Heizkörper in den Räumen jedoch mit garantierten Innentemperaturen im Sommer von 26 C bei 32 C Außentemperatur. Innovation, Mut neue Wege zu gehen sowie technisches Know-how sind die Leitmotive vom Büro. Über die Landesgrenzen schauen was sich auf dem Gebiet der Haustechnik tut, neue Lösungen umsetzen, dies auf das Risiko hin eingefahrene Wege zu verlassen. Solche Erstrealisationen für Luxemburg waren u.a. : ein BHKW für eine Fernheizung in Esch- Alzette 1989 / ein BHKW mit angegliederten Kältemaschinen im Jahre 1990 für die BGL / USV Anlagen mit schnell rotierenden Massen ebenfalls im Jahre 1990 / 1995 eine Holzhackschnitzelverbrennungsanlage für eine kleine Fernheizung / m2 Glasfassade ohne inneren und äußeren Sonnenschutz für das Museum bei nur 85 W/m2 Kälteproduktion inklusive innere Lasten. Diese Aufzählung ließe sich in Gesprächen weiterführen. Jean Schmit Engineering 13, Avenue Gaston Diederich L-1420 Luxemburg T: F: Seit seiner Gründung 2005 unterstützt LUXauTEC als Elektro-Fachplaner die Objektplanung des luxemburger Bausektors Design Guidelines insbesondere in den Bereichen der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung sowie der Gebäudetechnik. Hierbei haben LUXauTEC und TR-Engineering eine enge Partnerschaft entwickelt und nutzten so die Synergie der sich ergänzenden Tätigkeiten beider Unternehmen. Seit 2011 ist LUXauTEC ein Unternehmen der TR-Engineering-Gruppe. Das Ingenieurbüro LUXauTEC ist spezialisiert auf Planungsleistungen für die Bereiche: Elektrotechnik, Erneuerbare Energien, Sanitär- und Lüftungstechnik, Wärmeund Kälteanlagen DIE DIENSTLEISTUNGEN Bestandsaufnahmen Machbarkeitsstudien Entwurfs- und Ausführungsplanungen Ausschreibungen Bauüberwachung DIE ARBEITSBEREICHE Gewerbe und Industrie Gebäude- und Wohnungsbau Schulen und Krankenhäuser Kommunen und Gemeinden Wasser und Abwasser Transportwesen und Tiefbau Tunnel- und Kanalbau Luxautec 86, Rue de l Egalité L-1456 Luxemburg T: F:

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick

solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Die Vorteile auf einen Blick solvay industriepark Ein attraktiver Standort mit Zukunft. Auch für Sie. Der Solvay Industriepark Zurzach ist ein attraktiver und innovativer Standort für Chemie-, Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen.

Mehr

HEFTI. HESS. MARTIGNONI.

HEFTI. HESS. MARTIGNONI. Aarau HEFTI. HESS. MARTIGNONI. HHM Lösungen für die Region Aarau Vom Standort Aarau aus wird das gesamte Leistungsspektrum der HHM angeboten. Dazu zählen im Kerngeschäft das klassische, das die Planung

Mehr

HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013

HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013 HIS FORUM GEBÄUDEMANAGEMENT Hannover 13 & 14 März 2013 BELVAL PROJEKT Gebäudemanagement in Luxemburg - ein Situationsbericht- Michael Scheuern Conseiller Belval Universität Luxemburg Michael Scheuern 1

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015

Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Ordentliche Generalversammlung vom 30. April 2015 Assemblée générale ordinaire du 30 avril 2015 Traktandum 5.1: Wahlen in den Verwaltungsrat Point 5.1 à l ordre du jour: Elections au Conseil d'administration

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Gemeinsam erfolgreich. Ausbau des Büros der Profi-Partner AG Berlin-Mitte Wallstraße 35

Gemeinsam erfolgreich. Ausbau des Büros der Profi-Partner AG Berlin-Mitte Wallstraße 35 Gemeinsam erfolgreich Ausbau des Büros der Profi-Partner AG Berlin-Mitte Wallstraße 35 Auftraggeber PROFI PARTNER AKTIENGESELLSCHAFT Wallstraße 35 10179 Berlin Telefon: 030 327766-0 Telefax: 030 327766-166

Mehr

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum GNI-Feierabendseminar am Folie 1 Folie 2 Unsere Vision Unsere Kunden sehen Endress+Hauser als den internationalen Anbieter von Lösungen,

Mehr

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com

N E W S. Implenia AG Industriestrasse 24, CH-8305 Dietlikon, T +41 58 474 74 77, F +41 58 474 95 03. www.implenia.com N E W S Hochhaus-Ensemble Quadro in Zürich-Oerlikon eingeweiht Neuer von Implenia entwickelter und realisierter Dienstleistungskomplex vollendet Projekt setzt wichtigen städtebaulichen Akzent im aufstrebenden

Mehr

Es gibt immer eine bessere Verbindung.

Es gibt immer eine bessere Verbindung. Es gibt immer eine bessere Verbindung. Die Welt von morgen ist geklebt. Flugzeuge werden geklebt. Kühlschränke, Tablets und Satelliten. Autos. Brücken. Hochhäuser. Soundanlagen. Energie- und Gebäudetechnik.

Mehr

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker

Lösungen im Bereich Verfahrenstechnik. Die Effizienz- Verstärker Die Effizienz- Verstärker Langbein & Engelbracht weltweit erfolgreich. Der Anlagenbau hat in Deutschland eine lange Tradition. Bei Langbein & Engelbracht sind wir stolz, diese Erfolgsgeschichte seit mehr

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

WEITSICHTIGE LÖSUNGEN. Nachhaltiges Bauen. Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland

WEITSICHTIGE LÖSUNGEN. Nachhaltiges Bauen. Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland WEITSICHTIGE LÖSUNGEN Nachhaltiges Bauen Bild: Umnutzung eines Öltanks in Helsinki Pöyry Finnland Wir betrachten das Gebäude als Gesamtsystem und stellen die Weichen für ein gesundes Leben. Bei der Konzipierung

Mehr

Mit Immobilien Werte schaffen

Mit Immobilien Werte schaffen Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Projekt entwicklung und Realisation). In beiden Geschäftsfeldern verfügt das Unternehmen über langjährige

Mehr

Leitbild der SMA Solar Technology AG

Leitbild der SMA Solar Technology AG Leitbild der SMA Solar Technology AG Pierre-Pascal Urbon SMA Vorstandssprecher Ein Leitbild, an dem wir uns messen lassen Unser Leitbild möchte den Rahmen für unser Handeln und für unsere Strategie erläutern.

Mehr

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v.

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Die renommierten IT-Unternehmen DocuWare, GDC und SMF haben sich zu einer Mitgliedschaft im VDEB entschlossen. Interessenvertretung, Internationalisierung

Mehr

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de Bauen im Bestand Revitalisierung Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 2 GOLDBECK Bauen im Bestand GOLDBECK Bauen im Bestand 3 Bauen im Bestand Entwurf

Mehr

Sanierung Bürogebäude AGES

Sanierung Bürogebäude AGES Sanierung Bürogebäude AGES Bürogebäude AGES Fotos: Richard Tanzer Sanierung Bürogebäude AGES Pasettistraße 74/Traisengasse 5, 1200 Wien Helle Räume, eine zeitgemäße Technikausstattung und ein begrünter

Mehr

Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen

Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen Abfall und Umwelt Energie Planung Fachtagungen Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH Foto: fotolia.com Abfall und Umwelt Abfall ist vor allem Ressource Orientierte sich die Abfallwirtschaft

Mehr

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig Sich optimal für die Zukunft des expandierenden Unternehmens aufzustellen, war das erklärte Ziel der Ingenieurgesellschaft

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Zug, 2015 Unsere Vision Wir verbinden weltweit die Wünsche anspruchsvoller Kunden egal, ob privat oder geschäftlich. Aus voller Leidenschaft. 1 Unsere Markenwerte seriös elegant verlässlich stilvoll professionell

Mehr

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern

Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Deutsche Übersetzung. Im Zweifelsfall gilt das englische Original Unternehmenspolitik zu Sicherheit, Security, Gesundheits- und Umweltschutz im Roche-Konzern Ausgabe 2012 Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft

Mehr

Risikoanalyse Architekt / Ingenieur

Risikoanalyse Architekt / Ingenieur Risikoanalyse Architekt / Ingenieur Interessent : E-Mail: Homepage: Telefon: Telefax: Weitere rechtlich selbständige Niederlassungen: Berufsausbildung der Verantwortlichen: (bei mehreren Partnern eines

Mehr

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 LXSY LEROUX SICHROVSKY ARCHITEKTEN c/o Impact Hub Berlin, Friedrichstr. 246, 10965 Berlin info@lxsy.de www.lxsy.de

Mehr

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010

NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 NEWSLETTER DER SCHRÉDER GROUP N 40 2010 LEISTUNGSSTARKE PHOTOMETRISCHE 1 LED-ENGINES Schréder hat 2 photometrische Konzepte ausgearbeitet, um allen Anwendungsbereichen in der Stadt- und StraSSenbeleuchtung

Mehr

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz

Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz Die Wirtschaftlichkeit von Solarsystemen in Kombination mit EnergieEffizienz 6. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer Begriffserklärung Was ist EnergieEffizienz? Die Energieeffizienz

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net

Coresystems AG Erfolg durch Effizienz. www.coresystems.net Coresystems AG Erfolg durch Effizienz www.coresystems.net Unsere Stärke Transformation des Kundendiensts Unsere Vision: Weltweit die führende Kundendienst-Cloud zu werden 2 Unser Angebot Mobilitätslösungen

Mehr

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN

WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WACHSEN SIE AN TECHNISCHEN HERAUSFORDERUNGEN WIR WACHSEN. Wir suchen Mitarbeiter, die sich bei einem dynamischen Engineering- Dienstleister weiter entwickeln und Verantwortung übernehmen möchten. Sie fi

Mehr

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus

Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Die Exportinitiative Energieeffizienz in Zentralasien, Osteuropa und Kaukasus Ein Angebot zur Förderung von Energieeffizienz made in Germany Uta Zähringer Head of Academic Programmes, Renewables Academy

Mehr

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG

KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG KOMPETENT SEIT JAHR UND TAG Sprechen Sie uns an... Tradition - Ein Wert mit Zukunft Wir helfen Ihnen gerne weiter mit den speziellen Dienstleitungen der Maklerfirma Fritz Wübbenhorst und unserer Immobilienverwaltungsgesellschaft

Mehr

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt.

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. FM die Möglichmacher ist eine Initiative führender Facility-Management- Unternehmen. Sie machen sich stark für die Belange der Branche

Mehr

Karl Grage Projektmanufaktur GmbH Schanzenstraße 6-20 Geb. Aluhalle 5.9 51063 Köln Tel.: 0221/474545-0 info@kgpm.eu www.kgpm.eu

Karl Grage Projektmanufaktur GmbH Schanzenstraße 6-20 Geb. Aluhalle 5.9 51063 Köln Tel.: 0221/474545-0 info@kgpm.eu www.kgpm.eu Karl Grage Projektmanufaktur GmbH Schanzenstraße 6-20 Geb. Aluhalle 5.9 51063 Köln Tel.: 0221/474545-0 info@kgpm.eu www.kgpm.eu Profil "Nur wer die Bedürfnisse der Zukunft erkennt, kann in der Gegenwart

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe

Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils: Kombination PV und Wärmepumpe 21. Mai 2014 Thomas Jäggi, Dipl. Ing. FH / MBA Gründer & Geschäftsführer AGENDA 1. Begriffserklärungen EnergieEffizienz Eigenverbrauch

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Projektentwicklung. Plus.

Projektentwicklung. Plus. Projektentwicklung. Plus. Unternehmen 02 Unser Mehrwert: Vernetzte Kompetenz. Kreativität, Know-how und Leistungsbereitschaft, aber vor allem die Leidenschaft für Immobilien haben Kai 18 Projekte zu einem

Mehr

Energetische Stadtsanierung Quartierskonzept Wilhelm-Leuschner-Straße / Flughafenstraße / Lilienthalstraße / Jahnstraße

Energetische Stadtsanierung Quartierskonzept Wilhelm-Leuschner-Straße / Flughafenstraße / Lilienthalstraße / Jahnstraße Wilhelm-Leuschner-Straße / Flughafenstraße / Lilienthalstraße / Jahnstraße Abschlusspräsentation Ausschuss für Umwelt und Energie Griesheim, 02. September 2014 Arbeitsansatz des s M.Eng. M. Jahn Stand:

Mehr

real estate real service

real estate real service real estate real service Unsere Stärken Ihr Erfolg RECON ist ein Consulting und Management Dienstleister im Bereich Real Estate mit Hauptsitz in Berlin. Wir betreuen Immobilien und Immobilienbestände unterschiedlicher

Mehr

2. Seminar Bauen im Bestand Verbindung von Alt und Neu Hambacher Schloss 30. April 2009

2. Seminar Bauen im Bestand Verbindung von Alt und Neu Hambacher Schloss 30. April 2009 2. Seminar Bauen im Bestand Verbindung von Alt und Neu Hambacher Schloss 30. April 2009 Vortrag des Regierungsbeauftragten für das Welterbe in Rheinland-Pfalz, Kultur-Staatssekretär Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig

Mehr

ENTRETEC ALLGEMEINE PRÄSENTATION EIN UNTERNEHMEN FÜR ENERGIEVERWALTUNG UND WASSERAUFBEREITUNG

ENTRETEC ALLGEMEINE PRÄSENTATION EIN UNTERNEHMEN FÜR ENERGIEVERWALTUNG UND WASSERAUFBEREITUNG ENTRETEC ALLGEMEINE PRÄSENTATION EIN UNTERNEHMEN FÜR ENERGIEVERWALTUNG UND WASSERAUFBEREITUNG SA Route du Madelain 6 1753 Matran SA Aktiongesellschaft, gegründet1966 Aktienkapital von CHF 600 000.- In

Mehr

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen.

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Trenker GmbH Die Trenker GmbH ist ein erfolgreiches mittelständisches Fachunternehmen und wurde 1974

Mehr

Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb

Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb Presseinformation 50Hertz Transmission GmbH EC Architekturbüros LOVE architects and urbanism (Graz) und Henning Larsen Architects (Kopenhagen) liegen nach Architektenwettbewerb für neue Unternehmenszentrale

Mehr

Architekten Generalplaner

Architekten Generalplaner GV Metrobasel, 4. Mai 2015 Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner Burckhardt+Partner AG Architekten Generalplaner Basel Bern Genf Lausanne Zürich www.burckhardtpartner.ch Wer wir sind Architekten

Mehr

Medienmitteilung. Zürich/Basel 23. Januar 2007. Höchst dotierter Architekturpreis der Schweiz für Tageslicht- Nutzung

Medienmitteilung. Zürich/Basel 23. Januar 2007. Höchst dotierter Architekturpreis der Schweiz für Tageslicht- Nutzung Medienmitteilung Zürich/Basel 23. Januar 2007 Höchst dotierter Architekturpreis der Schweiz für Tageslicht- Nutzung Die Velux Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem ETH Wohnforum den ersten Tageslicht-Award

Mehr

Grundfos setzt auf Solid Edge mit Smap3D Plant Design zur 3D- Anlagenbauplanung

Grundfos setzt auf Solid Edge mit Smap3D Plant Design zur 3D- Anlagenbauplanung 5 10 15 20 25 Grundfos setzt auf Solid Edge mit Smap3D Plant Design zur 3D- Anlagenbauplanung Als einer der führenden Anbieter für Pumpen und Pumpensysteme ist Grundfos mit Hauptsitz in Bjerringbro, Dänemark,

Mehr

Quality is our Passion!

Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! Quality is our Passion! 2 Knowledge Department ist ein Dienstleistungsunternehmen im Software-Entwicklungs-Bereich. Das Serviceangebot umfasst Trainings,

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Wasser ist unsere Welt

Wasser ist unsere Welt Wasser ist unsere Welt Rückblick 1990 beginnt die KMU Umweltschutz GmbH mit dem Bau von Anlagen zur Aufbereitung von Abwässern. Die ersten Aufträge kommen aus dem süddeutschen Raum. LOFT, gegründet 1996,

Mehr

AHK-Geschäftsreise in die Tschechische Republik Biogasnutzung zur Wärme- und Stromerzeugung 21.-25. Oktober 2013

AHK-Geschäftsreise in die Tschechische Republik Biogasnutzung zur Wärme- und Stromerzeugung 21.-25. Oktober 2013 AHK-Geschäftsreise in die Tschechische Republik Biogasnutzung zur Wärme- und Stromerzeugung 21.-25. Oktober 2013 Blockheizkraftwerke (BHKW) und Gasaufbereitungstechnik Dreyer & Bosse Kraftwerke GmbH, Streßelfeld

Mehr

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie

> Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie > Managementsystem für Qualität, Umwelt und Energie Unternehmenspolitik der Papierfabrik Scheufelen Über 155 Jahre Leidenschaft für Papier Die Papierfabrik Scheufelen blickt auf über 155 Jahre Tradition

Mehr

swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen.

swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen. swb Beleuchtung JETZT NOCH BMU-FÖRDER- GELDER SICHERN! ZEIT FÜR EINE BESSERE BELEUCHTUNG EU-Vorgaben realisieren. Effizienz steigern. Kosten sparen. BMU-Fördergelder Für Ihre neue Beleuchtung 20 Prozent

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Integrale Lasttest Ein Rechenzentrum auf dem Prüfstand

Integrale Lasttest Ein Rechenzentrum auf dem Prüfstand ahochn AG, Lagerstrasse 14, Postfach, CH-8600 Dübendorf t +41 (0)43-343 43 43, f +41 (0)43-343 43 44 www.ahochn.ch, mail@ahochn.ch Integrale Lasttest Ein Rechenzentrum auf dem Prüfstand _ Markus Schädler,

Mehr

Ein weltweit tätiges Energieunternehmen. Eckdaten. Chiffres clés

Ein weltweit tätiges Energieunternehmen. Eckdaten. Chiffres clés Ein weltweit tätiges Energieunternehmen Eckdaten Chiffres clés Unternehmensprofil 138.200 Mitarbeiter weltweit, davon 60.050 im Bereich Strom und Erdgas und 78.150 im Bereich Energiedienstleistungen 82

Mehr

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen

Ihr Erfolg ist uns ein Anliegen Vertrauen. Verantwortung. Professionalität. Kontakt team neusta GmbH Contrescarpe 1 28203 Bremen Ansprechpartner Carsten Meyer-Heder Telefon + 49 (0) 421.20696-0 Telefax + 49 (0) 421.20696-99 email info@team-neusta.de

Mehr

Dürfen wir Ihnen unser Geschäftsgeheimnis verraten? www.delta.at

Dürfen wir Ihnen unser Geschäftsgeheimnis verraten? www.delta.at Dürfen wir Ihnen unser Geschäftsgeheimnis verraten? www.delta.at DELTA Seit Jahrzehnten machen wir das Gleiche. Wir denken voraus. Zukunft ist nicht die Fortsetzung der Gegenwart, sondern die Umsetzung

Mehr

Das Büro Stuttgart wird von den Architekten und ehemaligen Studienkollegen Hannes Riehle, Maximilian Köth und Brigitte Riehle aufgebaut.

Das Büro Stuttgart wird von den Architekten und ehemaligen Studienkollegen Hannes Riehle, Maximilian Köth und Brigitte Riehle aufgebaut. Büroprofil ist seit Sommer 2014 die Stuttgarter Dependance des seit 1950 in Reutlingen ansässigen Architekturbüros Riehle+Assoziierte Architekten und Stadtplaner. Das Büro Stuttgart wird von den Architekten

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions Der Markt und die Zielgruppe der nicos AG: Mittelständische Unternehmen mit

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner > Rund 100 kompetente Mitarbeitende >

Mehr

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau

Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Unsere Rechenzentren IT auf höchstem Niveau Die Anforderungen der Wirtschaft bezüglich IT-Kapazität, Verfügbarkeit und Sicherheit der Daten steigen. Neue Konzepte wie Dynamic Computing lassen Unternehmen

Mehr

Ideen werden Form. Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985. Kompetenz Lösungen Engagement

Ideen werden Form. Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985. Kompetenz Lösungen Engagement Ideen werden Form Widemann Systeme GmbH CAD- und GIS-Systemhaus seit 1985 Kompetenz Lösungen Engagement Petra Werr, Rü diger Nowak - G esch äftsführer d er W ide m ann Syste m e G m bh Widemann Systeme

Mehr

Mit Sicherheit die beste Entscheidung für Bauen im Bestand.

Mit Sicherheit die beste Entscheidung für Bauen im Bestand. Mit Sicherheit die beste Entscheidung für Bauen im Bestand. Leitbild Warum IBS? Die Sicherheit, die wir Ihnen garantieren, speist sich aus zwei Quellen: unserer Erfahrung und unserer Einstellung. Unsere

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

EffizienzKonzept. Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan

EffizienzKonzept. Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan 5x5 EffizienzKonzept Jährlich fünf Prozent weniger Energieverbrauch! DerFünfjahresplan Projektstart Begehung. Begutachtung. Beratung. Im Rahmen unseres 5x5 Konzeptes beschreiben wir ausführlich die einzelnen

Mehr

Chance Energiewende-Markt?! Analyse und Thesen der IG Metall. Astrid Ziegler

Chance Energiewende-Markt?! Analyse und Thesen der IG Metall. Astrid Ziegler Veranstaltung Chance Energiewende-Markt?! am 04. Dezember 2014 in Frankfurt / Main Chance Energiewende-Markt?! Analyse und Thesen der IG Metall Astrid Ziegler Industrie ist Treiber der Energiewende These

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft. ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m.

Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft. ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m. Präsentationsthema: Zukünftige Anforderungen an Full Service Provider am Beispiel der Immobilienwirtschaft ein Impulsvortrag für die FM Messe in Frankfurt a.m. erstellt durch: Sebastian Hölzlein, Geschäftsführer

Mehr

Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden. Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg

Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden. Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg Qualitätssicherung bei hoch effizienten Gebäuden Dipl.-Ing. Arch. Jan Krugmann ZEBAU GmbH Hamburg Was macht die ZEBAU Energiekonzepte & Förderberatung Heizungsplanung Lüftungsplanung Projektentwicklung

Mehr

AB Energy Deutschland

AB Energy Deutschland AB Energy Deutschland D i e p e r f e k t e K o m b i n a t i o n Die besten Produkte für Gruppo AB ist seit mehr als 30 Jahren in den Bereichen Kraft- Wärme-Kopplung, Energieerzeugung und Energieeffizienz

Mehr

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H.

Ihr Partner für den gesamten. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) Ihr Partner für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie Was uns unterscheidet IHR MEHRWERT Die wenigsten Menschen wissen, wie sich die Gesamtkosten

Mehr

Präzision und Kreativität FEINMECHANIK & SYSTEMTECHNIK GMBH

Präzision und Kreativität FEINMECHANIK & SYSTEMTECHNIK GMBH Präzision und Kreativität FEINMECHANIK & SYSTEMTECHNIK GMBH Erwarten Sie mehr als Präzision Gaedigk Feinmechanik & Systemtechnik GmbH, mit Sitz in Bochum, ist eines der führenden Unternehmen für Feinmechanik

Mehr

MBA FÜR SIE MUST HAVE. 14.00-14.30 Uhr OR NICE TO HAVE? Beat Saurer Senior Partner oprandi & partner ag. Oktober 2014

MBA FÜR SIE MUST HAVE. 14.00-14.30 Uhr OR NICE TO HAVE? Beat Saurer Senior Partner oprandi & partner ag. Oktober 2014 MBA FÜR SIE MUST HAVE OR NICE TO HAVE? Beat Saurer Senior Partner oprandi & partner ag Oktober 2014 14.00-14.30 Uhr Eine Unternehmensgruppe. Vier Kompetenzbereiche. Ihr Partner für die Selektion von Führungs-

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor

Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Für fairen Wohnraum. Engagement für fairen Wohnraum Logis Suisse stellt sich vor Bezahlbarer Wohnraum für alle. Unsere Vision Logis Suisse setzt sich seit über 40 Jahren für fairen Wohnraum ein. Das heisst,

Mehr

Connecting People and Technology

Connecting People and Technology Connecting People and Technology Firmengründung Die erste Firmengründung der heutigen HR-GROUP wurde bereits 1992 ins Leben gerufen. HR GROUP Gründungsjahr 1997 GSI Consulting GmbH Gründungsjahr 1992 PRO

Mehr

Identity-Plattform für Versicherer wird an der Security-Zone vorgestellt

Identity-Plattform für Versicherer wird an der Security-Zone vorgestellt Identity-Plattform für Versicherer wird an der Security-Zone vorgestellt Versicherer und Krankenkassen profitieren dank der Plattform künftig von einem vereinfachten elektronischen Geschäftsverkehr Zürich,

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ ASSETMANAGEMENT MIT ÜBERZEUGUNG UND VERANTWORTUNG Der europäische Assetmanager Candriam ist ein Spezialist für verschiedenste Assetklassen. Candriam hat eine

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen

FWD Fachkonferenz Wirtschaft und Dienstleistungen CES Conférence du domaine Economie et Services. Herzlich willkommen Herzlich willkommen Schweizer Erfahrungen und nachbarschaftliche Anmerkungen aus Hochschulen und Wirtschaft Dr. Lucien Wuillemin, Präsident FWD / Direktor Hochschule für Wirtschaft (HSW) Freiburg i. Ue.

Mehr

Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus

Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus Nachhaltige Sanierung eines Wohngebäudes aus der Gründerzeit Vom Energiefresser zum hochwertigen Effizienzhaus Richtfest für neues Staffelgeschoss mit Poroton-T 8 dena-modellvorhaben erreicht Spitzenwerte

Mehr

INTERNATIONALE BAUAUSSTELLUNG IBA HAMBURG GMBH

INTERNATIONALE BAUAUSSTELLUNG IBA HAMBURG GMBH Klimaschutzkonzept Erneuerbares Wilhelmsburg mit der IBA Hamburg auf dem Weg zum CO2-neutralen Stadtquartier Katharina Jacob Projekt-Managerin, IBA Hamburg GmbH Fachkongress EnergieEffizientes Bauen 2014

Mehr

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation

CIP. Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation CIP Competitiveness & Innovation Programme Rahmenprogramm für f r Wettbewerbsfähigkeit und Innovation Kurt Burtscher FFG Bereich Europäische und Internationale Programme Innovation Relay Centre Austria

Mehr

Zukunft der Energien

Zukunft der Energien ZukunftderEnergien Thema: PotentialderBiogastechnologie von ThomasVössing,TUDortmund Dezember2008 Abstract: Die zunehmende weltweite Energieknappheit stellt immer mehr die Frage in den Raum, wie der EnergieverbrauchderwachsendenWeltgesellschaftgestilltwerdenkann.EineMöglichkeitist,dasin

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Lösungen moderner Bauweise

Lösungen moderner Bauweise Lösungen moderner Bauweise Wir gestalten die Zukunft Die Welt hat erkannt, dass die Wirtschaft, die seit Jahrhunderten betrieben wird, schädlich für uns ist. Seit zwei Jahrzehnten wird ein Trend für Ökologie

Mehr

Biogas und Biomasse zur Strom- und Wärmeerzeugung Slowakische Republik, 11-15.03.2013

Biogas und Biomasse zur Strom- und Wärmeerzeugung Slowakische Republik, 11-15.03.2013 Biogas und Biomasse zur Strom- und Wärmeerzeugung Slowakische Republik, 11-15.03.2013 Blockheizkraftwerk (BHKW) und Gasaufbereitungstechnik Dreyer & Bosse Kraftwerke GmbH, Streßelfeld 1, 29475 Gorleben,

Mehr

Ausbildung zum Isolierer für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz. Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Isolierer wissen?

Ausbildung zum Isolierer für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz. Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Isolierer wissen? Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Isolierer wissen? Quelle: www.handwerksbilder.de Werde jetzt aktiv! Ausbildung zum Isolierer für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz. Mach aktiv mit beim Klimaschutz!

Mehr

Ingenieure. R erenzen. Leistungen im Überblick

Ingenieure. R erenzen. Leistungen im Überblick 1 2 Ingenieure Wir bieten Ingenieur- und Architekturdienstleistungen rund ums Bauen, Modernisieren und Sanieren an. Von der Vorplanung über die Ausführungsplanung bis zur Bauüberwachung begleiten wir Bauherren

Mehr

Nehmen Sie sich die Freiheit

Nehmen Sie sich die Freiheit Osthafen Nehmen Sie sich die Freiheit BERLINS GROSSE FREIHEIT steht für frisches Denken in der Planung, Entwicklung und Verwirklichung zukunftsorientiert gestalteter Büroimmobilien. Mit dem innovativen

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten heute Bank Coop. Hanspeter Tüscher Leiter Hypothekenkunden Regionensitz Basel Bank Coop

Finanzierungsmöglichkeiten heute Bank Coop. Hanspeter Tüscher Leiter Hypothekenkunden Regionensitz Basel Bank Coop Finanzierungsmöglichkeiten heute Bank Coop Hanspeter Tüscher Leiter Hypothekenkunden Regionensitz Basel Bank Coop Wer ist die Bank Coop? Geschichte 1927 Bank der "Genossenschaften und Gewerkschaften" 1928

Mehr

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen

Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Cloud Computing in Industrie 4.0 Anwendungen: Potentiale und Herausforderungen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftsingenieur der Fakultät

Mehr

Home Office Day Deutschland

Home Office Day Deutschland Home Office Day Deutschland Eine Initiative der IndiTango AG _ Die IndiTango AG ist Home Office Day Initiator _ Wir verbinden Ökonomie und Ökologie mit dem Ziel, nachhaltig zu agieren und Verantwortung

Mehr

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Grafiken der Gesamtenergiestatistik 213 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie

Mehr