Computacenter. Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Computacenter. Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012"

Transkript

1 Computacenter Cisco Academy Lingen, 11. Mai 2012

2 Computacenter Europas führender herstellerübergreifender IT-Dienstleister Über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Umsatz im Jahr 2010: 2,68 Mrd. brit. Pfund UK Standorte in Belfast, Birmingham, Bristol, Cardiff, Edinburgh, Hatfield, London, Manchester, Milton Keynes, Nottingham, Reading, Watford Frankreich Standorte in Antony, Bordeaux, Dijon, Grenoble, Lille, Lyon, Marseille, Nantes, Nizza, Orléans, Paris, Pau, Rennes, Rouen, Straßburg, Toulouse Deutschland Standorte in Aachen, Berlin, Bielefeld, Erfurt, Essen, Frankfurt, Greven, Hamburg, Hannover, Heilbronn, Kassel, Kerpen, Kiel, Köln, Leipzig, Ludwigshafen, München, Nürnberg, Oberhausen, Ratingen, Rostock, Saarbrücken, Schwerte, Stuttgart, Wolfsburg Benelux Standorte in Amsterdam, Brüssel, Luxemburg, Zaventem 2

3 Computacenter in Deutschland Rund Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilt über ganz Deutschland Umsatz 2010 in Deutschland: 1,19 Milliarden Euro Bundesweite Consulting- & Supportorganisation 25 Standorte Zentrale Supply Chain und Remote Operation Services in Kerpen Zentrale Managed Service Factories in Erfurt und Berlin 3

4 Unsere Mission ist es, IT-Dienstleistungen und -Lösungen zu liefern, die es unseren Kunden ermöglichen, ihre Ziele zu erreichen. 4

5 Unternehmensgrundsätze Das breiteste Portfolio an IT-Lösungen und -Services mit der höchsten Detailkompetenz. Kompetenz Innovation Optimierung der IT-Umgebung durch innovative Technologien und umfassende Erfahrungen. Stabiles und finanzstarkes Unternehmen mit engagierten und hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Stabilität Verantwortung Verantwortungsvolles Handeln gegenüber unseren Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Gesellschaft und Umwelt. 5

6 Eigene Verantwortung? Karriere? Nette Kollegen? Spannende Aufgaben? Work-Life Balance? 6

7 Förderung und Entwicklung 7

8 Work-Life-Balance 8

9 Mehrfach ausgezeichnet. 9

10 Haben Sie noch Fragen? Ende Teil 1 10

11 Vorstellung David Weber Networking Datacenter System Engineer Technical Engineering Service - Network Engineering Service Computacenter AG & Co. ohg Hindenburgstraße Hannover 11

12 Erstkontakt mit dem Cisco Networking Academy Programm Pflichtveranstaltung im Diplom-Studium (CCNA 1 +2) Weitere Kurse als Wahlpflichtfächer Sehr gutes Unterrichtsmaterial Gute Kombination von Theorie und Praxis Qualitätssiegel 12

13 Cisco Networking Academy als Sprungbrett 13

14 Cisco Networking Academy als Sprungbrett Kontakt von Computacenter über Cisco zu Instruktoren an der HS- Fulda Networking Skill in der Umgebung meines Wohnortes gesucht. Ich suchte Informationen zu: 14

15 Ergebnisse der Informationssuche: Top-Arbeitgeber (Quelle: Die Zertifizierung als Top Arbeitgeber wird nur an Unternehmen, die den höchsten Standard im HR-Bereich erfüllen, vergeben. Im Research wurden alle kritischen Bereiche des HR-Managements der teilnehmenden Unternehmen bewertet. Das Rating hat gezeigt, dass Computacenter AG & Co. ohg über hervorragende Mitarbeiterangebote verfügt und sich damit für die exklusive Zertifizierung als Top Arbeitgeber qualifiziert hat. 15

16 Partnerzertifizierungen bei vielen Herstellern 16

17 viele Kunden in unterschiedlichen Branchen 17

18 Von der Academy in den Job Instruktoren stellten Kontakt her Bewerbungsprozess wurde durchlaufen Fazit :Cisco Networking Programm hat mir den Berufseinstieg erleichtert! 18

19 Haben Sie noch Fragen? Ende Teil 2 19

20 Karrieremöglichkeiten bei Computacenter Wir bieten Einstiegsmöglichkeiten für Studenten und Absolventen

21 Karrieremöglichkeiten bei Computacenter EXPLORAS Absolventen- & Praktikantenprogramm Praktikum (3 6 Monate) Abschlussarbeit (Diplom, Master, Bachelor) Werkstudententätigkeit (ca. 15 Wochenstunden)

22 Karrieremöglichkeiten bei Computacenter Traineeprogramme Consulting Sales

23 Karrieremöglichkeiten bei Computacenter Weitere Ausbildungsprogramme TES-Akademie Ausbildungsprogramm zum System Engineer Einstieg als Young Professional

24 Besuchen Sie uns an unserem Messestand! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Christian Langhirt Senior Consultant Computacenter AG & Co. ohg

Christian Langhirt Senior Consultant Computacenter AG & Co. ohg Christian Langhirt Senior Consultant Computacenter AG & Co. ohg Agenda Überblick Computacenter Prozesse & Anwendungen Beispiel: Rollout-Prozess Die Lösung: Inventox Technik Überblick Computacenter Europas

Mehr

Software-Management für die Stadt Hamburg

Software-Management für die Stadt Hamburg 1 5. FIT-ÖV V am 9.2. in Bochum Software-Management für die Stadt Hamburg - 3.500 Applikationen im Griff - Thorsten Römer Computacenter AG & Co ohg 2 Agenda Computacenter und Dataport Die Projektaufgabe:

Mehr

Unternehmensprofil Computacenter

Unternehmensprofil Computacenter Unternehmensprofil Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2015 Computacenter ein Überblick Computacenter ist Europas führender herstellerübergreifender Dienstleister für eine Informationstechnologie,

Mehr

KPIs für einen effizienten IT-Betrieb. Dirk M. Schiller

KPIs für einen effizienten IT-Betrieb. Dirk M. Schiller KPIs für einen effizienten IT-Betrieb Dirk M. Schiller Agenda Kurzvorstellung Computacenter Zum Einstieg Zahlenspiele KPIs warum, wie und wo? Beispiele aus der Praxis Beispiel für Optimierungsverfahren

Mehr

Erfolgsfaktor Gesundheit

Erfolgsfaktor Gesundheit Erfolgsfaktor Gesundheit Gesundheit und Wertschätzung Besonderheiten beim Umgang mit dem Thema Gesundheit in einem Unternehmen der IT-Branche Thomas Leibfried HR Manager Leiter Personalentwicklung und

Mehr

TECHNOLOGY INFRASTRUCTURE MANAGED SOURCING INTEGRATION SERVICES COMPUTACENTER

TECHNOLOGY INFRASTRUCTURE MANAGED SOURCING INTEGRATION SERVICES COMPUTACENTER TECHNOLOGY INFRASTRUCTURE MANAGED SOURCING INTEGRATION SERVICES Computacenter von Managed IPT bis Voice on Demand Frederik Koch, Direktor Managed IPT Ratingen, 20.6.2006 Agenda Managed Service @ Computacenter

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Watt is los? Energieeffizienz in der IT - Hype oder Realität

Watt is los? Energieeffizienz in der IT - Hype oder Realität Watt is los? Energieeffizienz in der IT - Hype oder Realität Arbeitskreis Informationstechnik des VDE/VDI München, 23.10.2008 TU München Michael Löbmann Senior Consultant Consulting Services & Datacenter

Mehr

Schreckgespenst IT-Crash

Schreckgespenst IT-Crash Schreckgespenst IT-Crash Connect Herbsttreffen 2011 Detlef Hösterey Münster,17.11.2011 Computacenter 2011 Agenda Positionierung Stimmen aus der Dunkelheit Gesetze, Normen und Standards Mindestanforderungen

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

Spannend die. Sicht der Privatwirtschaft. Christian Bressem, Client Director Public 23. Oktober 2014, Hochschule Rhein-Waal, egoverment-hochschultag

Spannend die. Sicht der Privatwirtschaft. Christian Bressem, Client Director Public 23. Oktober 2014, Hochschule Rhein-Waal, egoverment-hochschultag Spannend die Öffentliche Hand aus der Sicht der Privatwirtschaft Christian Bressem, Client Director Public 23. Oktober 2014, Hochschule Rhein-Waal, egoverment-hochschultag AGENDA 1 Computacenter und die

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

wir melden uns mit der Ausgabe I/2015 unseres Newsletters, um Sie wieder aktuell zu informieren.

wir melden uns mit der Ausgabe I/2015 unseres Newsletters, um Sie wieder aktuell zu informieren. Sehr geehrte Damen und Herren, wir melden uns mit der Ausgabe I/2015 unseres Newsletters, um Sie wieder aktuell zu informieren. Dieser SaZ Newsletter, der über Super-Mailer verteilt wird, richtet sich

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH

HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH HERZLICH WILLKOMMEN BEI HARVEY NASH Harvey Nash Eine Übersicht Unsere Mission. Wir beschaffen unseren Kunden die besten Talente. Weltweit. Auf jede erdenkliche Weise. GLOBALE STÄRKE Ein führender Innovator

Mehr

BECHTLE AG ERFOLGSWEGE

BECHTLE AG ERFOLGSWEGE 10. Deutscher Networking Academy Day, 27. Mai 2011 BECHTLE AG ERFOLGSWEGE Dr. Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender (CEO) UNTERNEHMENSENTWICKLUNG Nachhaltiges Wachstum 5 % 59 61,5 61,8 EBT in Mio. seit

Mehr

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name

ICE-Übersicht. Jahresfahrplan 2008. Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE-Übersicht Jahresfahrplan 2008 Quelle: Marcus Grahnert http://www.fernbahn.de Zug Startbahnhof Zielbahnhof ICE Name ICE 5 Hamburg Hbf Interlaken Ost ICE 1 ICE 10 Frankfurt(Main)Hbf Bruxelles/Brussel

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

Abi in der Tasche. Und jetzt?

Abi in der Tasche. Und jetzt? Abi in der Tasche. Und jetzt? 0 Anne Janner People Tobias Keck Audit 1 Willkommen bei KPMG 2 Wer wir sind? Wir sind eines der größten Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen weltweit. Die Initialen

Mehr

Weiterbildungs-Messen in 2009

Weiterbildungs-Messen in 2009 smessen in 2009 Messetermine Messename Ort Homepage 10.02.2009 14.02.2009 Didacta die Bildungsmesse 12.02.2009 14.02.2009 Jobs for Future Mannheim Messe für Arbeit, Aus und Mannheim 12.02.2009 14.02.2009

Mehr

LANCOM Workshops Entry Workshops

LANCOM Workshops Entry Workshops LANCOM Workshops Entry Workshops IPv6 Azubi* Würselen 01.03.2016 Aachen 10. 11. Juni 2016 Würselen 02.06.2016 Aachen 16. 17. September 2016 Ende der Veranstaltungsreihe Aachen 18. 19. November 2016 * Hinweis:

Mehr

Technik statt Theorie Junior Engineer werden bei Computacenter

Technik statt Theorie Junior Engineer werden bei Computacenter Technik statt Theorie Junior Engineer werden bei Computacenter TES-Akademie 2 Weiter studieren? Oder lieber in drei Monaten durchstarten? Jahrelang studieren ist nicht jedermanns Sache. Vor allem nicht,

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Networking Academy Talent Program. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Ulf Kottig Marketing & Product Director Germany

Networking Academy Talent Program. Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Ulf Kottig Marketing & Product Director Germany Networking Academy Talent Program Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) Ulf Kottig Marketing & Product Director Germany Pilotprojekt zur Weiterqualifizierung von Academy Students nach der NetAcad-Zeit Ziel: Cisco CCNA

Mehr

Sie haben die Möglichkeit, alle Seminare und Trainings auch als firmeninterne Schulung zu

Sie haben die Möglichkeit, alle Seminare und Trainings auch als firmeninterne Schulung zu Inhouse Training individuell gestalten! Ihr Vorsprung in der Praxis Sie haben die Möglichkeit, alle Seminare und Trainings auch als firmeninterne Schulung zu buchen. Unsere Inhouse Trainings und Inhouse

Mehr

Entscheidung mit Weitblick

Entscheidung mit Weitblick Entscheidung mit Weitblick BAM Deutschland AG Mönchhaldenstraße 26 70191 Stuttgart www.bam-deutschland.de Ansprechpartner: Oliver Vogt Leiter Personalentwicklung Telefon: 07 11/2 50 07-119 bewerbung@bam-deutschland.de

Mehr

innovative ansätze im auswahlverfahren für ausbildungsplätze 11./12. Mai 2015, KWB-Tagung der kaufmännischen Ausbildungsleiter/-innen

innovative ansätze im auswahlverfahren für ausbildungsplätze 11./12. Mai 2015, KWB-Tagung der kaufmännischen Ausbildungsleiter/-innen innovative ansätze im auswahlverfahren für ausbildungsplätze Birgit nitsch telekom AUSBILDUNG 11./12. Mai 2015, KWB-Tagung der kaufmännischen Ausbildungsleiter/-innen die deutsche telekom ag Kunden & Märkte

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Einstiegsmöglichkeiten bei der RWE Deutschland AG

Einstiegsmöglichkeiten bei der RWE Deutschland AG Einstiegsmöglichkeiten bei der RWE Deutschland AG 29.11.2012 RWE Deutschland SEITE 1 Angebote der RWE Deutschland AG für Studierende für Absolventen Praktika Abschlussarbeiten Werkstudententätigkeiten

Mehr

Vom Rechenzentrum bis zur E-Akte. IT-Lösungen für Behörden und öffentliche Verwaltung aus einer Hand

Vom Rechenzentrum bis zur E-Akte. IT-Lösungen für Behörden und öffentliche Verwaltung aus einer Hand Vom Rechenzentrum bis zur E-Akte IT-Lösungen für Behörden und öffentliche Verwaltung aus einer Hand Inhaltsverzeichnis 3 4 6 8 10 11 Editorial Bundesbehörden Länder und Kommunen Unsere Lösungen Fakten

Mehr

IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung aller IT-Incident Management Probleme? Roland Wagner. Roland.Wagner@datev.

IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung aller IT-Incident Management Probleme? Roland Wagner. Roland.Wagner@datev. IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung aller IT-Incident Management Probleme? Roland Wagner Roland.Wagner@datev.de IT-Incident Management durch externe Dienstleistung - Die Lösung

Mehr

Starten Sie Ihre Karriere bei uns!

Starten Sie Ihre Karriere bei uns! Starten Sie Ihre Karriere bei uns! 1 Unsere Unternehmensgruppe im Überblick Koch, Neff & Volckmar GmbH (KNV) Die Koch, Neff & Volckmar GmbH verkauft als Großhändler Bücher, Spiele, CDs, DVDs, Landkarten,

Mehr

Mobile Device Management. Smartphones und Tablets sicher im Behördennetz einbinden

Mobile Device Management. Smartphones und Tablets sicher im Behördennetz einbinden Mobile Device Management Smartphones und Tablets sicher im Behördennetz einbinden Flächendeckender Anbieter von IT-Dienstleistungen und IT- Lösungen Pliezhausen b. Stuttgart Bremen Berlin Hamburg Rostock

Mehr

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05. TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 Anne Gonschor, Leiterin Ausbildungszentrum Hannover öffentlich 17.05.2013

Mehr

Perspektiven, die bewegen.

Perspektiven, die bewegen. Perspektiven, die bewegen. 02 Man muß seine Segel in den unendlichen Wind stellen. Dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind. Alfred Delp (1907-1945) 03 Arbeitgeber duisport Ob Azubi, Student,

Mehr

www.pwc-karriere.de/schueler Zwei Wege, ein Ziel Für alle, die auf eine erstklassige Ausbildung setzen: Willkommen bei PwC.

www.pwc-karriere.de/schueler Zwei Wege, ein Ziel Für alle, die auf eine erstklassige Ausbildung setzen: Willkommen bei PwC. www.pwc-karriere.de/schueler Zwei Wege, ein Ziel Für alle, die auf eine erstklassige Ausbildung setzen: Willkommen bei PwC. Hey, schon online? Niklas, 8:06 Uhr Klar! War am Samstag auf einem Konzert. Hammer!

Mehr

DOMEA. Government 2.0. E-Government. Shared Service Center. Vom Rechenzentrum bis zur E-Akte. E-Justice. Archivierung. E-Akte. IT-Sicherheit D115

DOMEA. Government 2.0. E-Government. Shared Service Center. Vom Rechenzentrum bis zur E-Akte. E-Justice. Archivierung. E-Akte. IT-Sicherheit D115 E-Partizipation E-Akte E-Justice Doppik Social Media Kameralistik ITIL EU-DLR EVB-IT Archivierung E-Government DOMEA Shared Service Center IT-Sicherheit D115 Bürgerservices Föderalismusreform Cloud Computing

Mehr

BASF IT Services. Rainer Weitner - Business Development

BASF IT Services. Rainer Weitner - Business Development BASF IT Services Agenda 1. 2. 3. 4. BASF IT SERVICES in Kürze IT@BASF: Was bedeutet das in der Praxis? Kommunikation über Grenzen OHerausforderung der Internationalisierung 29. Juni 2006 / Page 2 Agenda

Mehr

Praxisbeitrag Cloud Effiziente und flexible IT? Dirk M. Schiller Leader Cloud Solutions

Praxisbeitrag Cloud Effiziente und flexible IT? Dirk M. Schiller Leader Cloud Solutions Praxisbeitrag Cloud Effiziente und flexible IT? Dirk M. Schiller Leader Cloud Solutions Computacenter 2010 Agenda Kurzvorstellung Computacenter Was ist die Cloud? Markt- und Kundensicht Wege in die Cloud

Mehr

TÜV NORD GROUP ALS ARBEITGEBER. Vorstellung und Einstiegsmöglichkeiten

TÜV NORD GROUP ALS ARBEITGEBER. Vorstellung und Einstiegsmöglichkeiten TÜV NORD GROUP ALS ARBEITGEBER Vorstellung und Einstiegsmöglichkeiten AGENDA TÜV NORD GROUP unsere Herausforderungen TÜV NORD & Jugend Einstiegsmöglichkeiten Online Bewerbung TÜV NORD als Arbeitgeber TÜV

Mehr

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen städtischen Lebensbedingungen Lebensqualität in Städten Erste Ergebnisse der zweiten koordinierten Bürgerbefragung 29 Anke Schöb Stadt Stuttgart Frühjahrstagung in Bonn 16. März 21 Arbeitsmarktchancen

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

JOBS MIT ZUKUNFT. für Studenten, Young Professionals & Professionals. www.lgg.net. www.die-kds.de

JOBS MIT ZUKUNFT. für Studenten, Young Professionals & Professionals. www.lgg.net. www.die-kds.de JOBS MIT ZUKUNFT für Studenten, Young Professionals & Professionals www.lgg.net www.die-kds.de Gebäudeservice/Gebäudemanagement 1 Gesundheitswesen Grünpflege/Wohnungswirtschaft Catering/Vending Standort

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn)

Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Studie zur Kundenfreundlichkeit der deutschen Fernbusbahnhöfe (Auftraggeber FlixBus GmbH, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Heilbronn) Über 70 % nutzen für die An- und Abreise öffentliche Verkehrsmittel

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Datacenter 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Datacenter April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen Anbieter

Mehr

www.adac.de/karriere www.ruetz.de / www.akka-d.de www.bmwbank.de/karriere Ihr Know-how ist gefragt: Die BMW Bank sucht spannende Persönlichkeiten wie Sie, die mit Erfahrung und Leidenschaft ein starkes

Mehr

Ich will die Zukunft Ihres Unternehmens mitgestalten

Ich will die Zukunft Ihres Unternehmens mitgestalten Ich will die Zukunft Ihres Unternehmens mitgestalten Mit den umfassenden Recruiting-Lösungen von ABSOLVENTA Jobnet blicken Sie dem demografischen Wandel entspannt entgegen. Denn wir sind Ihre ideale Schnittstelle

Mehr

Kompetenzdarstellung

Kompetenzdarstellung Kompetenzdarstellung Wir über uns Das H&D Portfolio Unsere Partner Auszug aus unserer Kundenliste Wir über uns H&D ist ein führender IT-Dienstleister mit umfassendem Portfolio Als inhabergeführtes Unternehmen

Mehr

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.

Analytisches CRM. Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing. Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06. Analytisches CRM Workshop Data Mining im Datenbasierten Marketing Michael Lamprecht und Jan Frick, Altran GmbH & Co. KG 26.06.2015 Data Mining bietet Antworten auf zahlreiche analytische Fragestellungen

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Servicevertrieb

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in Servicevertrieb 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Servicevertrieb April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden unabhängigen

Mehr

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart 1. Mai 2013 www.iubh-fernstudium.de Wie du mit dem MBA durchstartest.

Mehr

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich

Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Sparen mit Ökostrom - der große toptarif.de Städtevergleich Hinweise zur Tabelle/ Informationen Datenstand: 09. Juli 2008 Zu Grunde gelegt wird ein Verbrauch von 4000 kwh pro Jahr (vierköpfige Familie).

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement Erfolg entsteht durch Vielfalt. Schön, dass Sie dabei sind. Große Ideen brauchen eine große Gemeinschaft. Herzlich willkommen in den Regionalgruppen Die

Mehr

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation RA Steffen G. Bayer, Yorck Sievers, DIHK e.v. Berlin Auswärtiges Amt, Berlin, 18. Juni 2012 Ausgangssituation Das Interesse an deutscher dualer

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

Sauberes Klima. Sympathisches Klima. Perspektiven für Studenten und Absolventen

Sauberes Klima. Sympathisches Klima. Perspektiven für Studenten und Absolventen Sauberes Klima. Sympathisches Klima. Perspektiven für Studenten und Absolventen Mainova als Arbeitgeber W N O Ein starkes Unternehmen hat Ihrer Zukunft viel zu bieten. S Sie haben Ihr Examen gerade erfolgreich

Mehr

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs

Siemens Schweiz AG. Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz. siemens.ch/jobs Siemens Schweiz AG Arbeiten bei einem der beliebtesten Arbeitgeber der Schweiz siemens.ch/jobs Einstiegsmöglichkeiten für Studierende & Absolvierende. Einstiegsmöglichkeiten für Studierende Praktikum Eine

Mehr

Erfolg. Spannung. IT-Begeisterung. Ihr Karriereweg bei Computacenter

Erfolg. Spannung. IT-Begeisterung. Ihr Karriereweg bei Computacenter Bewerbung Erfolg. Spannung. IT-Begeisterung. Ihr Karriereweg bei Computacenter Betreff: Ihre Karriere bei uns Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, Sie wollen in der IT durchstarten? Mit spannenden Projekten

Mehr

Das können Sie von ADP erwarten. Gemeinsame Ziele. Innovationen fördern. Unternehmensleistung verbessern. HR.Payroll.Benefits.

Das können Sie von ADP erwarten. Gemeinsame Ziele. Innovationen fördern. Unternehmensleistung verbessern. HR.Payroll.Benefits. Das können Sie von ADP erwarten Gemeinsame Ziele. Innovationen fördern. Unternehmensleistung verbessern. HR.Payroll.Benefits. Warum ADP als Arbeitgeber? Ihr Erfolg ist unser Antrieb. Wir setzen uns intensiv

Mehr

Praktikantenprogramm der DGVFM

Praktikantenprogramm der DGVFM Praktikantenprogramm der DGVFM für Studenten/innen der Mathematik Semester 2011/2012 Jetzt bewerben bis 1. Dezember 2011 www.aktuar-praktikum.de 2 Unsere Partner 3 Das Praktikantenprogramm Der erste Schritt

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015

Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015 Ersatzfahrplan Streik Zugliste für Mittwoch, 22.04.2015 Stand: Version 4, 21.04.2015 Zugnr Typ Linien Nr Teilausf Teilau Linie (Kurz) von Abf. bis Zugnr Maßnahme ab/bis. bis sf. ab Abf. Ank. Kommentar

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

Sind Sie auf der Suche nach den Fach- und Führungskräften von morgen? Dann nutzen Sie unsere Recruiting-Angebote!

Sind Sie auf der Suche nach den Fach- und Führungskräften von morgen? Dann nutzen Sie unsere Recruiting-Angebote! Sind Sie auf der Suche nach den Fach- und Führungskräften von morgen? Dann nutzen Sie unsere Recruiting-Angebote! Die Stärken der IQB Langjährige Erfahrung Die IQB Career Services AG mit Sitz in Frankfurt

Mehr

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security

2d Consulting Services - Personalberatung. Account Manager/in. Networking, Unified Communications, Security 2d Consulting Services - Personalberatung Account Manager/in Networking, Unified Communications, Security April 2013 1 I. Unternehmen: Unser Klient wurde im Jahr 1981 gegründet und hat sich schnell zu

Mehr

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung

Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Überführung elektronischer Rechnungen in DATEV-Buchhaltung Anwendungsszenario epostbrief Referent: Falko Gläsner (DATEV eg, NL Dresden) Cottbus, 5. Februar 2013 Das Unternehmen DATEV eg Genossenschaft

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION LIPPE

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION LIPPE DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION LIPPE ERDGAS FÜR EUROPA Als fossiler Energieträger mit großen Reserven und geringen Emissionswerten gilt Erdgas als die Wachstumsenergie schlechthin. Die sichere Versorgung

Mehr

Lernpartnerschaften mit TNT Express

Lernpartnerschaften mit TNT Express Lernpartnerschaften mit TNT Express WIN/WIN ist erlaubt! Oliver Roentgen, Dezember 2006 TNT Express im KEP-Markt TNT Express ist ein Unternehmen der Kurier-, Express- und Paketdienst-Branche. Der KEP-Markt

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Berufsstart Wirtschaft

Berufsstart Wirtschaft Berufsstart Wirtschaft Wirtschaftswissenschaftler Juristen Wintersemester 2014/2015 Grundlagen Studiengangsperspektiven Karrierechancen Erfahrungsberichte Zahlreiche Stellenangebote berufsstart.de »Die

Mehr

Hier bin ich richtig!

Hier bin ich richtig! Willkommen im Team Hier bin ich richtig! Starten Sie bei uns mit dem Kaufland-Managementprogramm, einem Traineeprogramm oder über den Direkteinstieg! Ihre Vorteile. Entdecken Sie unser Miteinander und

Mehr

Eine moderne Stadtbahn für Hamburg

Eine moderne Stadtbahn für Hamburg Eine moderne Stadtbahn für Hamburg Burgwedel Niendorf Nord Fuhlsbüttel Nord Niendorf Markt Hamburg Airport (Flughafen) Siemersplatz Eidelstedt Zentrum Stellingen (Arenen) B r Schneller ans Ziel. Hamburg

Mehr

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays

Rohdiamant. Hochkaräter. Sie kommen als. Sie gehen als. >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: staufenbiel.de/consultingdays Sie kommen als Rohdiamant. Sie gehen als Hochkaräter. Das exklusive Recruiting-Event für angehende Berater 1. und 2. Dezember 2011, Köln >>> Bis 30. Oktober bewerben unter: Struktur Management Partner

Mehr

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel

Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Höhe der bei deutschen Arbeitsgerichten angewendeten Abfindungsfaustformel Ein Rechtsanspruch auf eine Abfindung kennt das Arbeitsrecht nur in Ausnahmefällen. Trotzdem ist die Zahlung einer Abfindung bei

Mehr

VIA_Schild_Werte_3.indd 1 05.10.15 14:57

VIA_Schild_Werte_3.indd 1 05.10.15 14:57 Are you a talent? VIA_Schild_Werte_3.indd 1 05.10.15 14:57 viastore schafft die Verbindung zwischen Mausklick und Lieferung. Hochmoderne Logis tiksys teme mit intelligenter Software und Steuerungs technik

Mehr

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011. Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin. www.saxsys.

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011. Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin. www.saxsys. Saxonia Systems AG Alumnitreffen BTU Cottbus 17.06.2011 Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin Andreas Post IMT M.Sc. 2007 Vertiefung: Kommunikationstechnologien Direkteinstieg Matthias

Mehr

Montagelieferung im Ausland und Umsatzsteuer. Gottfried Jestädt, Steuerberater, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover

Montagelieferung im Ausland und Umsatzsteuer. Gottfried Jestädt, Steuerberater, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover Montagelieferung im Ausland und Umsatzsteuer Gottfried Jestädt, Steuerberater, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Hannover Montagelieferung im Ausland und Umsatzsteuer (AU HOOS 50035/140 Montagelieferung)

Mehr

KoSI-Master bei Capgemini sd&m: Erfahrungsbericht

KoSI-Master bei Capgemini sd&m: Erfahrungsbericht KoSI-Master bei Capgemini sd&m: Erfahrungsbericht Alexey Korobov Darmstadt, 01.07.09 AGENDA Capgemini was? Wie ich zum KoSI-Master wurde KoSI-Master bei CG sd&m und wie ich es erlebe Zusammenfassung Diskussionsrunde

Mehr

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Thorsten Sondermann, COMFORT München Seite 1 von 21 Inhalt I. COMFORT / Die Gruppe......... 3 II. Ausgewählte Rahmenbedingungen....... 4 III. Eckdaten

Mehr

9/58. Mappenformen. Mappenprogramm. Paris. London. Karlsruhe. Hamburg. Wien. Moskau. Rom. Prag. Stuttgart. Lissabon

9/58. Mappenformen. Mappenprogramm. Paris. London. Karlsruhe. Hamburg. Wien. Moskau. Rom. Prag. Stuttgart. Lissabon Mappenformen 1 Paris Klappen links, Format 21,4 x 30,5cm 0,8cm Rücken Alle Mappen auch mit Abheftmechaniken und Visitenkartenschlitzen für Quer- oder Hochformat lieferbar! 2 London Visitenkarten- Einsteckschlitz

Mehr

> comdirect Städtereport Deutschland

> comdirect Städtereport Deutschland > comdirect Städtereport Deutschland Soziodemografische Analyse zu Wachstum und Verteilung der Bevölkerungsgruppen in den 50 größten deutschen Städten comdirect bank AG Februar 2012 > Inhalt 1 Über den

Mehr

SMPE Receive Order. Bezug von PTFs bei Datev

SMPE Receive Order. Bezug von PTFs bei Datev SMPE Receive Order Bezug von PTFs bei Datev Agenda Datev eg SMPE Receive Order Beziehen von PTFs bei Datev über ServiceLink über ShopZSeries DATEV Die Genossenschaft für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer,

Mehr

Big Banner & Station Tower. Gleiche Werbeformate, April 2016

Big Banner & Station Tower. Gleiche Werbeformate, April 2016 Big Banner & Station Tower Gleiche Werbeformate, April 2016 4,06m 6m 2m 4m Gleiches Format je Werbeträgergattung Es gibt sie doch die gleichen Formate im Bahnhof. Alle angebotenen Werbeträger haben je

Mehr

Mietbarometer Großstädte

Mietbarometer Großstädte Mietbarometer Großstädte Entwicklung der Mieten für Wohnungen in den deutschen Städten zwischen 2006 und 2009 Herausgegeben von: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg Entwicklung der Mieten: Regionale

Mehr

Lünendonk-Liste 2015: Die 25 führenden Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland 2014

Lünendonk-Liste 2015: Die 25 führenden Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland 2014 Lünendonk-Liste 2015: Die 25 führenden Zeitarbeits- und Personaldienstleistungs-Unternehmen in Deutschland 2014 Unternehmen Umsatz in Mio. Euro Interne Mitarbeiter Zeitarbeitnehmer 2014 2013 2014 2013

Mehr

IT-Karriere 2.0 - nur noch mit Studium?

IT-Karriere 2.0 - nur noch mit Studium? IT-Karriere 20 - nur noch mit Studium? Kompetenzen und berufliche Entwicklungswege in der globalen IT-Branche? Karl-Heinz Hageni Hageni Consulting / IG Metall / IG Metall auf der CeBIT 2008 Hannover 932008

Mehr

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION OLBERNHAU

DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION OLBERNHAU DIE ERDGAS- VERDICHTERSTATION OLBERNHAU ERDGAS FÜR EUROPA Als fossiler Energieträger mit großen Reserven und geringen Emissionswerten gilt Erdgas als die Wachstumsenergie schlechthin. Die sichere Versorgung

Mehr

Das Masterprogramm Geoinformation & Visualisierung an der Universität Potsdam Einzigartig in Deutschland

Das Masterprogramm Geoinformation & Visualisierung an der Universität Potsdam Einzigartig in Deutschland karto-thema master-givi 1/50 1/31 Das Masterprogramm Geoinformation & Visualisierung an der Universität Potsdam Einzigartig in Deutschland Vortrag anlässlich des 4. GIS Day in Potsdam am 19. November 2014

Mehr

Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse

Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse Trendanalyse Outsourcing 2.0 die wichtigsten Ergebnisse Zu den Vorzügen des traditionellen Outsourcings zählen signifikante Einsparungen bei den Betriebskosten, Zugang zu externem Provider- Know-how und

Mehr

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards

Computacenter führt Shared Services zur Marktreife. IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Managed Services Computacenter führt Shared Services zur Marktreife IT-Abrechnung nach Nutzungsintensität / Kostenvorteile auf Basis von Standards Kerpen, 10. August 2006. Computacenter hat heute in München

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Finanzierung im Alter Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Wie bereite ich die Praxisübergabe vor? Finde ich einen Nachfolger? Kriege ich noch etwas für meine Praxis?

Mehr

Detailauswertung Uni-Ranking 2009

Detailauswertung Uni-Ranking 2009 Das Uni-Ranking wird von Universum Communications und access im Auftrag der Handelsblatt GmbH durchgeführt. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen,

Mehr

Know-How Schutz mittels ERM in der industriellen Praxis

Know-How Schutz mittels ERM in der industriellen Praxis Know-How Schutz mittels ERM in der industriellen Praxis ERM-Tag 2014 Schenck Technologie- und Industriepark, Darmstadt 23. September 2014 Peter Pfalzgraf, PROSTEP AG peter.pfalzgraf@prostep.com PROSTEP

Mehr

HOB Networking - Kurzvorstellung:

HOB Networking - Kurzvorstellung: HOB Networking - Kurzvorstellung: Bereits Ende 1989 gründete HOB, der Spezialist für Security Remote Access Lösungen, den Geschäftsbereich HOB Networking mit dem Ziel bei seinen Kunden sichere und hochverfügbare

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr