PEC Plant & Engineering Center

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PEC Plant & Engineering Center"

Transkript

1 PEC Plant & Engineering Center Norm IEC EX-Schutz Lifecycle IEC Funktionale Sicherheit Aufwand reduzieren IEC Betreiberpflichten erfüllen Know-How sichern VDE DGUV Betriebliche Sicherheit Betriebliche Qualität Wiederkehrende Seite 1 AGU Planungsgesellschaft mbh

2 Anlagensicherheit im Zeichen von Industrie 4.0 Wesentliche Merkmale von Industrie 4.0 sind die Digitalisierung, die Vernetzung von Systemen und neue Dienstleistungen. Durch den vernetzten Daten- und Informationsaustausch lassen sich in wesentliche Effizienzgewinne erzielen. Die Umsetzung von Industrie 4.0-Konzepten in der Prozessindustrie beruht vor allem auf der vertikalen und horizontalen Integration, also der Verknüpfung von Informationen, die in den einzelnen Betrieben anfallen, mit der Unternehmensführungsebene (vertikal) und zur gemeinsamen Nutzung mit anderen Betrieben (horizontal) beispielsweise in der Wartung, der Instandhaltung und der betrieblichen Sicherheit. Neben der technischen Innovation und dem Reifegrad von Lösungen stehen Gesichtspunkte wie Kosteneffizienz, Nachhaltigkeit, Know-How-Sicherung, Erfüllung der gesetzlichen/normativen Anforderungen und Flexibilisierung der Arbeitsplätze im Mittelpunkt. Die Prüfwerkzeuge, die in der PEC zusammengefasst sind, unterstützen Sie bei der Erfüllung dieser Zielsetzungen durch eine Vielzahl ausgereifter Funktionen, die mit den namhaften Experten und Fachabteilungen zusammen entwickelt wurden. PEC steht für aus der Praxis für die Praxis. Seite 2

3 Eine umfassende betriebliche Lösung für alle Kosten reduzieren Know-How Sicherung Nachhaltigkeit verbessern Wissens- und Informationscenter der Anlagen (Revisionssichere Ablage und einfaches Suchen/Finden bei Audits und Testatgesprächen) Papierlosen Lebenszyklus aller einfach und zentral gestalten Betreiber Pflichten erfüllen (Weltweit: IEC, ISA) (Deutschland : BImSchG, ArbSchG, BetrSichV, TRBS, DIN, VDI/VDE, NAMUR, ) optimieren, harmonisieren, vereinfachen und transparent gestalten Seite 3

4 PEC Übersicht Mit dem Prüfwerkzeugen PEC-EX, PEC-FS und PEC-SQ erhalten Sie eine durchgängige Lösung für die unterschiedlichen betrieblichen. Elektrische und mechanische beim Ex-Schutz Elektrische und mechanische der funktionale Sicherheit Sonstige der betrieblichen Sicherheit und Qualität wie z.b. VDE-, DGUV-, RCD-, Brandschotts-, ortsfeste- und ortsveränderliche Geräteprüfungen Sicherheit und Qualität Prüfkonzept, Prüfterminierung Prüfstatus Prüfdokumentation SQ FS Funktionale Sicherheit Engineering PLS/AUT E/MSR VT Detailengineering IBS Prüfdaten EX EX-Schutz Basicengineering Seite 4

5 PEC ein modulares und skalierbares System Mit dem Prüfwerkzeugen PEC-EX, PEC-FS und PEC-SQ erhalten Sie eine durchgängige Lösung für die unterschiedlichen betrieblichen. PEC unterstützt Sie im Bereich der elektrischen und mechanischen im Ex-Schutz, der funktionalen Sicherheit oder sonstigen betrieblichen der Sicherheit und Qualität. Ende 2016 Das Prüfwerkzeug PEC-EX generiert und verwaltet Prüfpläne für die der Geräte entsprechend der IEC Mit dem Prüfwerkzeug PEC-FS können u.a. SIL Berechnungen durchgeführt, Prüfpläne generiert und die Funktions-SRS erzeugt werden. Es Mit dem Prüfwerkzeug PEC-SQ kann der Anwender im Bereich der Sicherheit und Qualität durchführen (DGUV, VDE, GMP, Not- Aus, allgemeines Equipment, ). PEC-Datenbank externe Datenquellen Engineering Tools wie COMOS (Siemens AG), Engineering Base (AUCOTEC AG) oder CAE-Werkzeuge wie Planeds, EPLAN oder andere beliebige Datenquellen. PEC-ENG das Engineeringtool Effektives Planungstool für die E/MSR/PLS Anlagenplanung Basic- und Detailengineering PEC basiert auf den internationalen Normungen (IEC 60079, IEC 61508, IEC 61511, ISA-TR84.02) und der nationalen deutschen Gesetzgebung und Normung (BImSchG, ArbSchG, BetrSichV, TRBS, DIN, VDI/VDE, NAMUR). Seite 5

6 PEC - Nutzen der Anwender Betreiber, verantwortliche Personen, Fachabteilungen und Prüfern haben individuelle Vorteile bei der Nutzung von PEC. Allen gemeinsam ist die Erhöhung der Transparenz und Nachhaltigkeit, die Reduzierung des Aufwandes und die gemeinsame Nutzung eines Prüfwerkzeuges in unterschiedlichen Bereichen. Betreiber Verantwortliche Person Prüfer Fachabteilung Verbesserung der Wirtschaftlichkeit Kostenreduzierung Anlagenstatus durch Ampelsystem Zentralisierung der Prüfergebnisse shistorie Änderungsprotokollierung Unterstützung von Audits Papierloser Workflow scontrolling Übersicht Prüfstatus Kontrolle durchgeführter Elektronische Unterschrift Dokumentenverwaltung Durchgehender Workflow Auswertung, Reporting, Suchfunktion Prüfstatus, Vorbereitung der Übersicht durchzuführender / abgeschlossener Vollständigkeit Dokumentation Durchführung der Papierlos Schnelle und einfache Ergebniseingabe Einbindung von Fotos / anderen Dokumenten Durchführung mit Handhelds (im Ex- Bereich) und Tablets Abschluss der Elektronische Unterschrift Standortleitung Standardisierte Lösung mit einheitlichem Workflow Einheitliche Protokolle Engineering / Instandhaltung Zentrale Gerätedatenbank Verknüpfung mit gerätespezifischer Dokumentation Anbindung an Engineering-Werkzeuge IT Browserbasiert mit Rollenund Rechtesystem Cloud-Fähigkeit Offene Schnittstellen zu SAP, Documentum und Engineering-Software Seite 6

7 PEC-EX Hauptfunktionen Mit PEC-EX können elektrische und mechanische Messstellen (PLT Stellen) im EX-Bereich entsprechend der IEC geprüft werden. PEC-EX generiert die Prüfpläne aufgrund der Zündschutzart der Geräte automatisch, legt die an und unterstützt den Prüfer durch eine effiziente Eingabemaske bei der elektronischen im online oder offline Betrieb mittels Tablet oder Handheld. Prüfkonzept und Prüfsätze IEC Elektrische oder Mechanische Prüfobjekt Prüfplangenerator und Prüfstatus Gerätedatenbank shistorie mit angehängten Dokumenten sauswertungen Seite 7

8 PEC-FS Hauptfunktionen Mit PEC-FS können Schutzmaßnahme der elektrische und mechanische Sicherheitsfunktionen geprüft werden. Die Vorgaben der IEC 61508, IEC werden dabei berücksichtigt. PEC-FS unterstützt Sie bei der Erstellung der Prüfpläne, der Safety Requirement Specification (SRS), der SIL-Berechnung, dem Prüfkonzept und der Durchführung der elektronischen. Sicherheitsbetrachtung SRS Anforderungen und Dokumentation SIL Nachweis Prüfplangenerator SIF Prüfobjekt Prüfkonzept Prüfterminierung und Prüfstatus shistorie sauswertungen Prüfplan Vorlagen Gerätedatenbank mit angehängten Dokumenten Seite 8

9 PEC-SQ Hauptfunktionen (Ende 2016) Prüfaufgaben der verantwortliche elektrischen- und mechanischen-fachkraft werden mit PEC-SQ organisiert und durchgeführt. Angelegte Prüfpläne werden mit dem Prüfkonzept des zu prüfenden Equipments verknüpft und über den integrierten Scheduler als elektronische aktiviert. VDE DGUV Qualität ortsfeste und ortsveränderliche Geräteprüfungen Betriebliche Sicherheit Blitzschutz RCD Brandschotts Druckbehälter Erdung Hebezeuge Seite 9

Das Wissens-, Normen- und Dokumentenverwaltungssystem WISDOM um complianced zu werden und zu bleiben. Auf Basis des Sm@rtline Framework der AGU GmbH

Das Wissens-, Normen- und Dokumentenverwaltungssystem WISDOM um complianced zu werden und zu bleiben. Auf Basis des Sm@rtline Framework der AGU GmbH Seite 1 Das Wissens-, Normen- und Dokumentenverwaltungssystem WISDOM um complianced zu werden und zu bleiben. Auf Basis des Sm@rtline Framework der AGU GmbH Vita Erich Mertins Seite 2 Jahrgang 1968, Dipl.-Informatiker

Mehr

2. Klassifizierung von PLT-Schutzeinrichtungen gemäß VDI/VDE-Richtlinie 2180-1

2. Klassifizierung von PLT-Schutzeinrichtungen gemäß VDI/VDE-Richtlinie 2180-1 Safety Integrity Level (SIL)-Einstufungen Inhaltsübersicht 1. Einleitung 2. Klassifizierung von PLT-Schutzeinrichtungen gemäß VDI/VDE-Richtlinie 2180-1 3. Weitere Ansätze und Hilfsmittel zur Klassifizierung

Mehr

TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Dipl.-Ing.(FH) Walter Ritz / Senior Consultant, 11.10.2012 / 1

TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Dipl.-Ing.(FH) Walter Ritz / Senior Consultant, 11.10.2012 / 1 Dipl.-Ing.(FH) Walter Ritz / Senior Consultant, 11.10.2012 / 1 Projektablauf Konzept Studie Basic & Detail Engineering Bestellung Ausführungsplanung Technische Gebäude -ausrüstung Installation Prozess-

Mehr

TÜV NORD Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie

TÜV NORD Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie TÜV NORD Funktionale Sicherheit in der Prozessindustrie Funktionale Sicherheit Dipl.-Ing. Peter Baum 1 Beratungsangebote über alle Lebensphasen der Anlage Planung und Auslegung Herstellung und Errichtung

Mehr

Fit for Mobile! SMART I FM - BGV A3

Fit for Mobile! SMART I FM - BGV A3 Fit for Mobile! SMART I FM - BGV A3 Was ist SMART I FM? SMART I FM mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PCs und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

Elektronischer Workflow im Anlagenengineering

Elektronischer Workflow im Anlagenengineering Elektronischer Workflow im Anlagenengineering Strategien und Umsetzung im Geschäftssegment Engineering & Consulting Elektronischer Workflow im Anlagenengineering Mission Wir bieten anlagen- und verfahrenstechnische

Mehr

Technische Dienstleistungen tdl. Wir schaffen Sicherheit in Ihrem Unternehmen

Technische Dienstleistungen tdl. Wir schaffen Sicherheit in Ihrem Unternehmen Technische Dienstleistungen tdl Wir schaffen Sicherheit in Ihrem Unternehmen 2 Ihr Handlungsbedarf, unsere Kompetenz Betriebliche Sicherheit Sicherheit im Unternehmen ist ein sehr wichtiges Thema. Und durch

Mehr

Wie kommt man ohne Umwege zur sicheren Maschine?

Wie kommt man ohne Umwege zur sicheren Maschine? Wie kommt man ohne Umwege zur sicheren Maschine? Mit dem Safety Evaluation Tool erstellen Sie schnell und sicher die normenkonforme Dokumentation. Answers for industry. Safety Evaluation Tool Ohne Umwege

Mehr

PILOT WDS. Intelligentes Wiegen & Dosieren. Nutzen in der Praxis. Felten Group 15.11.2012. www.felten-group.com

PILOT WDS. Intelligentes Wiegen & Dosieren. Nutzen in der Praxis. Felten Group 15.11.2012. www.felten-group.com PILOT WDS Intelligentes Wiegen & Dosieren Nutzen in der Praxis Felten Group 15.11.2012 Einführende Hinweise Dauer ca. 30 Minuten, anschl. Fragerunde Fragen bitte per Chat an den Moderator Tom Urban stellen

Mehr

Integration von Engineering Prozessen in die digitale Wertschöpfungskette. Josef Schmelter

Integration von Engineering Prozessen in die digitale Wertschöpfungskette. Josef Schmelter Integration von Engineering Prozessen in die digitale Wertschöpfungskette Josef Schmelter Agenda Kurzvorstellung Product Information Management ecl@ss 7.0 die neue Struktur Datenbereitstellung für CAE

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Der nächste Schritt: Integration von Produktentwicklungs- und sprozess Heute Modulare, ITgestützte

Mehr

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke, VdS Schadenverhütung

Dipl.-Ing. Herbert Schmolke, VdS Schadenverhütung 1. Problembeschreibung a) Ein Elektromonteur versetzt in einer überwachungsbedürftigen Anlage eine Leuchte von A nach B. b) Ein Elektromonteur verlegt eine zusätzliche Steckdose in einer überwachungsbedürftigen

Mehr

RUPLAN BRANCHENLÖSUNG WASSERWIRTSCHAFT

RUPLAN BRANCHENLÖSUNG WASSERWIRTSCHAFT RUPLAN BRANCHENLÖSUNG WASSERWIRTSCHAFT Kostenreduzierung durch standardisierte Verfahren und automatische Qualitätsprüfung Situation Wasser ist keine übliche Handelsware, sondern die Grundlage allen Lebens,

Mehr

Technische Dokumentation - Konzepte für die Energieindustrie. Rolf Schwanecke

Technische Dokumentation - Konzepte für die Energieindustrie. Rolf Schwanecke Technische Dokumentation - Konzepte für die Energieindustrie Rolf Schwanecke Anlagenbetreiber: Vergabe von Richtlinien (Normen, Werkzeuge, Systeme) Festlegung des Projektmanagements Qualitätsmanagement

Mehr

Vorwort. Zusätzlich werden. die Maschinenrichtlinie bezüglich der funktionalen Sicherheit

Vorwort. Zusätzlich werden. die Maschinenrichtlinie bezüglich der funktionalen Sicherheit Vorwort 3 Vorwort Der zunehmende Einsatz von elektronischen Baugruppen und Geräten in der industriellen Automatisierung zwingt Entwickler, Konstrukteure, Projektanten und Anlagenplaner, sich intensiv mit

Mehr

Technische Richtlinien

Technische Richtlinien Technische Richtlinien für Windenergieanlagen Teil 1: Bestimmung der Schallemissionswerte Revision 18 Stand 01.02.2008 Herausgeber: FGW e.v.-fördergesellschaft Windenergie und andere Erneuerbare Energien

Mehr

PlantAssistMANAGER. Guided Process Operation. Die Schritt-für-Schrittmehr-Sicherheit-Software

PlantAssistMANAGER. Guided Process Operation. Die Schritt-für-Schrittmehr-Sicherheit-Software PlantAssistMANAGER Guided Process Operation Die Schritt-für-Schrittmehr-Sicherheit-Software Das ist PAM der Plant Assist Manager Guided Process Operation Der Plant Assist Manager (PAM) ist unsere inno

Mehr

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

ATEX. Swissi Process Safety GmbH - A member of TÜV SÜD Group. Slide 2 / 17. 11. September 2014

ATEX. Swissi Process Safety GmbH - A member of TÜV SÜD Group. Slide 2 / 17. 11. September 2014 ATEX Auch nach 10 Jahren noch aktuell! Swissi Process Safety GmbH - A member of TÜV SÜD Group. Slide 1 / 17 ATEX 137 & 95 ATEX = ATmosphère EXplosive ATEX 137 für Betreiber Richtlinie 1999/92/EG, 16.12.1999

Mehr

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Europäische Anforderungen an den sicheren Betrieb von Aufzugsanlagen und die Umsetzung in deutsche Gesetzgebung Mai 04 Dipl.-Ing.

Mehr

COMOS. Die Softwarelösung für integriertes Anlagenmanagement. www.siemens.com/comos

COMOS. Die Softwarelösung für integriertes Anlagenmanagement. www.siemens.com/comos COMOS Die Softwarelösung für integriertes Anlagenmanagement www.siemens.com/comos COMOS From Integrated Engineering to Integrated Operations Globaler Wettbewerb macht es für Anlagenplaner und -betreiber

Mehr

Inhalt. Mehr Informationen zum Titel. Danksagung... 5

Inhalt. Mehr Informationen zum Titel. Danksagung... 5 Mehr Informationen zum Titel Inhalt Danksagung... 5 1 Warum muss gut organisiert werden?... 15 1.1 Allgemeine Betrachtung... 15 1.1.1 Die gesellschaftspolitische Rolle des Handwerkers und die Sicherheit...

Mehr

Maschinen und Apparate im PROLIST-Engineering-Workflow. (Machines and apparatuses in the PROLIST engineering workflow)

Maschinen und Apparate im PROLIST-Engineering-Workflow. (Machines and apparatuses in the PROLIST engineering workflow) Automation 2012 Kurzfassung Maschinen und Apparate im PROLIST-Engineering-Workflow (Machines and apparatuses in the PROLIST engineering workflow) Dr.-Ing. Peter Zgorzelski, Bayer Technology Services GmbH,

Mehr

é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software Klimaschutz und Energiemanagement mit System

é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software Klimaschutz und Energiemanagement mit System é.visor Energiemonitoring, Energiemanagement und Effizienzbewertung in einer Software é.visor - Energiemonitoring und Energiemanagement in einer Software é.visor ist eine integrierte Softwarelösung zum

Mehr

Leistungsspektrum Pluradent Technik. IT-Support. Service und Reparaturen. Instandhaltung und Wartung. Kunde. Wiederkehrende Prüfungen

Leistungsspektrum Pluradent Technik. IT-Support. Service und Reparaturen. Instandhaltung und Wartung. Kunde. Wiederkehrende Prüfungen Läuft alles rund? Leistungsspektrum Pluradent Technik IT-Support Service und Reparaturen Instandhaltung und Wartung Kunde Wiederkehrende Prüfungen Werkstätten und Servicestützpunkte Praxisumzüge und Neumontagen

Mehr

Arbeitsschutztag 1999. Eckpunkte für die Entwicklung und Bewertung. von AMS-Konzepten. Bundesarbeitsblatt 2/99 Seite 43 bis 46

Arbeitsschutztag 1999. Eckpunkte für die Entwicklung und Bewertung. von AMS-Konzepten. Bundesarbeitsblatt 2/99 Seite 43 bis 46 Eckpunkte für die Entwicklung und Bewertung von AMS-Konzepten Bundesarbeitsblatt 2/99 Seite 43 bis 46 Arbeitsschutzpolitik und Strategie - Grundsatzerklärung des Arbeitgebers zum Stellenwert der Sicherheit

Mehr

EPLAN Integration für SAP

EPLAN Integration für SAP EPLAN Integration für SAP Gebündeltes SAP- und EPLAN Know-How Neben etablierten Schnittstellen der SAP SE zu marktführenden MCAD Systemen (AutoCAD, Inventor, MicroStation, Solid Edge, SOLIDWORKS) entwickelt

Mehr

Prüftech GmbH auf der MAINTENANCE Dortmund 2013

Prüftech GmbH auf der MAINTENANCE Dortmund 2013 Prüftech GmbH auf der MAINTENANCE Dortmund 2013 Stand A 17.4 Halle 4 1. Management Information System in der Betriebs- und Anlagensicherheit für Elektrotechnik, Betriebsmittelverwaltung und Rechtssichere

Mehr

EPLAN PPE überzeugt durch hohe Planungssicherheit, Zeitersparnis und Kostenreduktion,

EPLAN PPE überzeugt durch hohe Planungssicherheit, Zeitersparnis und Kostenreduktion, OPTIMALES SYSTEM für offene Märkte EPLAN PPE überzeugt durch hohe Planungssicherheit, Zeitersparnis und Kostenreduktion, die Sie realisieren können das Plus für Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die umfangreichen

Mehr

How to Survive an Audit with Real-Time Traceability and Gap Analysis. Martin Kochloefl, Software Solutions Consultant Seapine Software

How to Survive an Audit with Real-Time Traceability and Gap Analysis. Martin Kochloefl, Software Solutions Consultant Seapine Software How to Survive an Audit with Real-Time Traceability and Gap Analysis Martin Kochloefl, Software Solutions Consultant Seapine Software Agenda Was ist Traceability? Wo wird Traceability verwendet? Warum

Mehr

Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse. Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch.

Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse. Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch. Safety first! Sicherheit für Sie und Ihre Mitarbeiter! Mit der RAMSyst Lebenslaufanalyse FY-K-02-0614 Zertifizierter Prüfungsfachbetrieb! www.elektro-kasch.de Unfälle vermeiden - Menschenleben retten Warum

Mehr

Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis

Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis Arbeitsschutz-Managementsystem und Integriertes-Managementsystem für die betriebliche Praxis OMM-Systems, Neukirchener Str. 48, 42799 Leichlingen, Tel.: 02175 / 4154, Fax: 02175 / 73 678, E-Mail: raykowski@omm-systems.de,

Mehr

Software Lösungen von masventa

Software Lösungen von masventa Software Lösungen von masventa SoftASA Business Software Microsoft Dynamics CRM masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Projektieren im Handumdrehen mehr Zeit für Innovationen

Projektieren im Handumdrehen mehr Zeit für Innovationen Projektieren im Handumdrehen mehr Zeit für Innovationen Sparen Sie bis zu 80% Zeit durch optimierten Einsatz von CAx-Daten siemens.de/applikationsberatung/cax Projektieren Sie noch wie vor 10 oder 15 Jahren?

Mehr

Unterstützung von Industriekunden durch CADENAS ecatalogsolutions inklusive ecl@ss 8.0 Informationen. Josef Schmelter

Unterstützung von Industriekunden durch CADENAS ecatalogsolutions inklusive ecl@ss 8.0 Informationen. Josef Schmelter Unterstützung von Industriekunden durch CADENAS ecatalogsolutions inklusive ecl@ss 8.0 Informationen Josef Schmelter Agenda Kurzvorstellung Projekt Elektronischen Produktkatalog Automatisierte PIM-Datenausleitung

Mehr

Mobile Einsatzberichte in SAP

Mobile Einsatzberichte in SAP ...macht einfach mobil Mobile Einsatzberichte in SAP Eine Lösung aus dem oxando Asset Management Unser Angebot Eine oxando Lösung für die Rückmeldung Ihrer Tätigkeiten vor Ort: Lassen Sie sich sämtliche

Mehr

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent

Business-Lösungen von HCM. HCM Urlaub Krank Dienstreise. Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Organisieren Sie Ihre Zeiten effektiv und transparent Urlaub, Dienstreisen und Krankmeldungen gehören zu den zentralen und immer wiederkehrenden Personalprozessen in Unternehmen. Damit der administrative

Mehr

Vertragsmanagementsoftware unter SAP. Ein Produkt von www.networkersolutions.de

Vertragsmanagementsoftware unter SAP. Ein Produkt von www.networkersolutions.de Vertragsmanagementsoftware unter SAP Ein Produkt von www.networkersolutions.de 0 Ziele eines strategischen Vertragsmanagement Können Sie folgende Fragen spontan beantworten? Wie viele Verträge haben Sie?

Mehr

Asset Management Strategie. Inhalt. White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55

Asset Management Strategie. Inhalt. White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55 White Paper Verbessern Sie Risikomanagement, Compliance und Kundenzufriedenheit durch Asset Management mit PAS 55 Kevin Price, Senior Product Manager, Infor EAM, beleuchtet, inwiefern die Spezifikation

Mehr

Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung

Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung Auswirkungen der ISO 26262 auf die Strukturen von Requirements- und Test- Datenbanken während der Entwicklung Vorschlag zum Aufbau einer Datenbank, anhand ausgewählter Work Products in der Konzeptphase

Mehr

Solid Edge Performance, Tools & Consulting

Solid Edge Performance, Tools & Consulting Solid Edge Performance, Tools & Consulting Insight Performance Consulting Beschreibung: Die bestehende Infrastruktur kann durch unsere Knowhow und unsere Werkzeuge erheblich an Performance, Bedienerfreundlichkeit

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

Fred Stay 2013-06-04/05. Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie

Fred Stay 2013-06-04/05. Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie Fred Stay 2013-06-04/05 Management der Funktionalen Sicherheit KROHNE Academy Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie 1. Warum brauchen wir ein FSM 2. Vermeidung/Beherrschung von Fehlern 3. Praxisbeispiel:

Mehr

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Das Auftragsarchiv für die Pharmabranche

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Das Auftragsarchiv für die Pharmabranche RHENUS OFFICE SYSTEMS Das Auftragsarchiv für die Pharmabranche Ihre Vorteile GLP-zertifizierte Sicherheitsarchive Erfahrung im Umgang mit GxP-Dokumenten Validierte Archivsoftware nach GAMP-5 Bei Bedarf

Mehr

Ganzheitliche funktionale Anlagenplanung

Ganzheitliche funktionale Anlagenplanung Integrated Engineering Workshop 2 Ganzheitliche funktionale Anlagenplanung Christina Haus, Produktmanagement COMOS Industry Solutions siemens.com/answers Workshop 2 - Ganzheitliche funktionale Anlagenplanung

Mehr

ROGSI/DMS Suite ROGSI/DMS SUITE ROGSI/DMS SUITE. Reporting. FIT für BCM? Business Continuity Management. mit der. ROGSI/DMS (seit 20 Jahren)

ROGSI/DMS Suite ROGSI/DMS SUITE ROGSI/DMS SUITE. Reporting. FIT für BCM? Business Continuity Management. mit der. ROGSI/DMS (seit 20 Jahren) FIT für BCM? Business Continuity Management mit der ROGSI/DMS Suite ROGSI/DMS SUITE ROGSI/DMS (seit 20 Jahren) ROGSI/I (Browser read only) ROGSI/BIA * ROGSI/RIA ROGSI/DMS V5 (F.I.V.E) (Freigabe steht kurz

Mehr

LEITFADEN zur Anwendung der Maschinenrichtlinie in verfahrenstechnischen Anlagen

LEITFADEN zur Anwendung der Maschinenrichtlinie in verfahrenstechnischen Anlagen VERBAND DER CHEMISCHEN INDUSTRIE e.v. LEITFADEN zur Anwendung der Maschinenrichtlinie in verfahrenstechnischen Anlagen Dezember 2012 Verantwortliches Handeln Der VCI unterstützt die weltweite Responsible-Care-Initiative

Mehr

Risikomanagement IT-vernetzter Medizinprodukte

Risikomanagement IT-vernetzter Medizinprodukte Risikomanagement IT-vernetzter Medizinprodukte gem. ISO/IEC 80001-1 20.03.2014 Stefan Möller TÜV TRUST IT GmbH Motivation und Bedrohungslage Die IT-Vernetzung von Medizinprodukten* im Informationsverbund

Mehr

seminare D / A / CH 2014 Mit neuen Themen!

seminare D / A / CH 2014 Mit neuen Themen! seminare D / A / CH 2014 Mit neuen Themen! Seminarangebot > Grundlagen Explosionsschutz > Installation und Wartung in explosionsgefährdeten Bereichen > NEU: Aufbaukurs Installation und Wartung in explosionsgefährdeten

Mehr

Organisation des Qualitätsmanagements

Organisation des Qualitätsmanagements Organisation des Qualitätsmanagements Eine zentrale Frage für die einzelnen Funktionen ist die Organisation dieses Bereiches. Gerade bei größeren Organisationen Für seine Studie mit dem Titel Strukturen

Mehr

pro.s.app smart folder Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen

pro.s.app smart folder Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen Fassen Sie im SAP GUI Ihre Vorgänge übersichtlich in einer Ordnerstruktur zusammen Mit der Lösung aus dem Hause d.velop werden SAP Vorgänge einfach zusammengefasst und übersichtlich dargestellt. In einer

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

Vorsprung mit Ideen und Leidenschaft

Vorsprung mit Ideen und Leidenschaft ove on AUTOMATISIERUNG AUTOMATISIERUNG Vorsprung mit Ideen und Leidenschaft AUTOMATISIERUNGS-, EMSR- UND IT-LÖSUNGEN Wir sorgen für Bewegung AUTOMATIONSTECHNIK IN GUTEN HÄNDEN Wir realisieren für Sie individuelle

Mehr

Werdegang - Vita Gordon Chalas

Werdegang - Vita Gordon Chalas Werdegang - Vita Gordon Chalas Seite 2 von 5 Angaben zur Person Name: Chalas Vorname: Gordon Geburtsdatum: 26. Juni 1975 Familienstand: Ledig Staatsangehörigkeit: Deutsch Berufsbezeichnung: Dipl.-Ing.

Mehr

EPLAN Harness prod 3D/2D-Kabelbaum-Engineering

EPLAN Harness prod 3D/2D-Kabelbaum-Engineering EPLAN Harness prod 3D/2D-Kabelbaum-Engineering PROZESSBERATUNG ENGINEERING-SOFTWARE IMPLEMENTIERUNG GLOBAL SUPPORT Das Unternehmen EPLAN Software & Service entwickelt CAE-Lösungen und berät Unternehmen

Mehr

Takwa -Anästhesie. Dokumentationssystem für: Prämedikation Narkose Aufwachraum Schmerzdokumentation. Software für das Gesundheitswesen Takwa GmbH

Takwa -Anästhesie. Dokumentationssystem für: Prämedikation Narkose Aufwachraum Schmerzdokumentation. Software für das Gesundheitswesen Takwa GmbH Takwa -Anästhesie Dokumentationssystem für: Prämedikation Narkose Aufwachraum Schmerzdokumentation Software für das Gesundheitswesen Takwa GmbH Liebe Kundinnen und Kunden, die Takwa GmbH bietet Ihnen im

Mehr

open to your business

open to your business open to your business oss dac (document and appoval center) der fahrtenschreiber zu ihrer produktplatzierung oss dac einführung inhalte (stand januar 2014) aktuelle gegebenheiten und oss dac S. 2 grundsätzliches

Mehr

Logition Wir halten Ihr Material in Fluss

Logition Wir halten Ihr Material in Fluss Logition Wir halten Ihr Material in Fluss Integrierte Intralogistik-Lösungen Zuverlässig, wirtschaftlich und maßgeschneidert. Industrial Technologies 1 2 Logition logische Konsequenz des Siemens Solutions

Mehr

Prozessunterstützung durch BPR-, BPM- und Workflow-Systeme

Prozessunterstützung durch BPR-, BPM- und Workflow-Systeme Prozessunterstützung durch BPR-, BPM- und Workflow-Systeme 27. April 2004 München Brigitte Stuckenberger Business Process Management verbindet technische und fachliche Sicht auf Geschäftsprozesse Unternehmensberatungen,

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management

FMWizard 2007. Beratung für Software Jörg Höhn. Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn FMWizard 2007 Softwarelösung für die Ausschreibung von Serviceleistungen im Facility Management Beratung für Software Jörg Höhn 51429 Bergisch Gladbach 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Tagung Umgang mit Regulierungen und Behörden

Tagung Umgang mit Regulierungen und Behörden Tagung Umgang mit Regulierungen und Behörden ATEX 137 Aus Sicht des Betreibers SUVA Luzern Do. 21 Sept. 2006 Referent François Schlessinger Leiter technische Kontrolle Clariant Produkte (Schweiz) AG Fragen

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Sommerkolloquium 2015

Sommerkolloquium 2015 Sommerkolloquium 2015 DIMA Dezentrale Intelligenz für Modulare Anlage Dipl.-Ing. Ulrich Hempen WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG Leitung Global Key Account und Industry Management MACH DIE MARKE ZU DEINER

Mehr

Vom Sicherheitsgespräch zur HAZOP ein Gewinn an Sicherheit?

Vom Sicherheitsgespräch zur HAZOP ein Gewinn an Sicherheit? Vom Sicherheitsgespräch zur HAZOP ein Gewinn an Sicherheit? Hand out Lunch & Learn am 21.01.2011 Gliederung Sicherheitsgespräch Methodik der Risikoanalyse Hoechster Methode HAZOP SIL-Klassifizierung Vergleich

Mehr

ERN Ernesto: Durchblick schafft Effizienz.

ERN Ernesto: Durchblick schafft Effizienz. Professionelles Energiedatenmanagement für die Zukunft Ihres Unternehmens. ERN Ernesto: Durchblick schafft Effizienz. Energiedatenmanagement Verpflichtung und Chance. Kosten senken, Emissionen reduzieren,

Mehr

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Michael Kaiser, Lars Malter ACHEMA 2015 18.06.2015 Die Produktionsanlage der

Mehr

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search.

Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Mehr wissen. Mehr entdecken. Mehr leisten. Erschließen Sie Informationen mit Enterprise Search. Die Lösung für Enterprise Search xdot search xdot search ist eine professionelle Semantische Suche Suchlösung

Mehr

Unternehmensführung plus

Unternehmensführung plus plus Unternehmensführung In der freien Marktwirtschaft ist es wie auf der Straße: Die Schnelleren überholen die Langsamen. Auf die Überholspur kommt aber nur, wer dafür sorgt, dass sich seine Mitarbeiter

Mehr

Seminare und Lehrgänge

Seminare und Lehrgänge Technische Akademie Lausitz GbR Seminare und Lehrgänge 2016 Hebe-, Förder- und Transporttechnik Arbeitssicherheit Gefahrguttransport Umwelt /Abfallwirtschaft Elektrotechnik Gebäude-, Raumluft-, Klima-

Mehr

Biogasanlagen. Erfahrungsbericht 5. Tag des Explosionsschutzes 2010 in München. Kompetenzzentrum Biogasanlagen

Biogasanlagen. Erfahrungsbericht 5. Tag des Explosionsschutzes 2010 in München. Kompetenzzentrum Biogasanlagen Erfahrungsbericht 5. Tag des Explosionsschutzes 2010 in München Kompetenzzentrum Biogasanlagen TÜV SÜD Industrie Service GmbH, IS-TAF-MUC Volker Schulz 5. Tag des Explosionsschutzes 2010 Seite 1 Häufigste

Mehr

Engineering. ...und aus Ideen werden Erfolge!

Engineering. ...und aus Ideen werden Erfolge! Engineering...und aus Ideen werden Erfolge! Welcome! Herzlich Willkommen! Bienvenidos! Hjertelig velkommen! Grüezi! Bienvenue! Haartelijk welkom! MESCO ist Ihr Partner für innovative Produktentwicklungen

Mehr

WHITEPAPER ÄNDERUNGEN DER IEC 61496-1, BZW. EN 61496-1 UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEN EINSATZ BERÜHRUNGSLOS WIRKENDER SCHUTZEINRICHTUNGEN

WHITEPAPER ÄNDERUNGEN DER IEC 61496-1, BZW. EN 61496-1 UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEN EINSATZ BERÜHRUNGSLOS WIRKENDER SCHUTZEINRICHTUNGEN WHITEPAPER ÄNDERUNGEN DER IEC 61496-1, BZW. EN 61496-1 UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DEN EINSATZ BERÜHRUNGSLOS WIRKENDER SCHUTZEINRICHTUNGEN 2014-11 AUTOREN Hans-Jörg Stubenrauch Manager Product Marketing

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

Reference Designation System for Power Plants

Reference Designation System for Power Plants Reference Designation System for Power Plants Das internationale Kennzeichnungssystem für die Kraftwerkstechnik ist die konsequente Weiterentwicklung des VGB-KKS und verfügt damit über die Merkmale des

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Transfer von arbeitswissenschaftlichen Wissen mit Hilfe der Informationstechnologie. Mathias Kunstein

Transfer von arbeitswissenschaftlichen Wissen mit Hilfe der Informationstechnologie. Mathias Kunstein Transfer von arbeitswissenschaftlichen Wissen mit Hilfe der Informationstechnologie Mathias Kunstein Die bit GmbH ist ein lösungsorientierter EDV-Dienstleister, der Softwarelösungen in enger Zusammenarbeit

Mehr

Optimierung des Engineering-Workflows durch Merkmalleisten-Technik der NE 100

Optimierung des Engineering-Workflows durch Merkmalleisten-Technik der NE 100 Engineering durch Standardisierung zum besseren Workflow? Engineering A better work flow through standardization? Optimierung des Engineering-Workflows durch Merkmalleisten-Technik der NE 100 -Geschäftsstellenleiter

Mehr

Auf dem Weg zu World Class Maintenance mit BMC Der modulare Ansatz für die Instandhaltung

Auf dem Weg zu World Class Maintenance mit BMC Der modulare Ansatz für die Instandhaltung Bilfinger Maintenance GmbH Auf dem Weg zu World Class Maintenance mit BMC Der modulare Ansatz für die Instandhaltung Martin Scheitler ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15.-19. Juni 2015 Bilfinger Maintenance

Mehr

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung 1 Das Starterpaket für den einfachen und smarten Enterprise Content Management-Einstieg Unser d.3 System hilft Ihnen, sich nach

Mehr

Schaltschrankoptimierung. GH-Vertriebswelle 2015 Konstruktionsschwerpunkte & Tools

Schaltschrankoptimierung. GH-Vertriebswelle 2015 Konstruktionsschwerpunkte & Tools Schaltschrankoptimierung GH-Vertriebswelle 2015 Konstruktionsschwerpunkte & Tools 1 Schaltschrank Was versteht man unter dem Begriff Schaltschrank?? 2 Schaltschrank Was versteht man unter dem Begriff Schaltschrank?

Mehr

d.link400 IBM i Integration

d.link400 IBM i Integration IBM i Integration Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme auf der IBM i stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten 5250-Emulation

Mehr

Prüfmittelmanagement

Prüfmittelmanagement W. Kistner Prüfmittelmanagement Prüfmittelmanagement Nutzen und Bedeutung in der industriellen Praxis Vorstellung des neuen DGQ-Bandes 13-61 Prüfmittelmanagement Wolfgang Kistner, Kistner Meßtechnik Obmann

Mehr

Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement

Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement Ihre Software für effizientes Qualitätsmanagement Sie wollen qualitativ hochwertig arbeiten? Wir haben die Lösungen. SWS VDA QS Ob Qualitäts-Management (QM,QS) oder Produktions-Erfassung. Ob Automobil-Zulieferer,

Mehr

Siemens Industry treibt die nächste Generation der Produktion voran

Siemens Industry treibt die nächste Generation der Produktion voran Siemens Industry treibt die nächste Generation der Produktion voran CEO Industrial Automation Systems Nürnberg, Deutschland Integrierte Industrie Auf dem Weg zum digitalen Unternehmen Produktionsplanung

Mehr

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen

Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen Lösungen Ihres comteam-erp Partners Verstehen. Planen. Umsetzen www.comteam-erp.de Ihr comteam ERP Partner So profitieren Sie von der comteam ERP GmbH Die comteam ERP GmbH ist der größte Verbund für den

Mehr

Enterprise Program Management Service

Enterprise Program Management Service Enterprise Program Management Service Kundenpräsentation 19/04/2013 Enterprise Program Management Anforderungen Eine passende Enterprise Program Management Lösung zur Planung und Implementierung von Projekten

Mehr

Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090

Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090 Prüfen ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel BGI/GUV-I 5190 BGI 5090 Wiederkehrende Prüfungen Rechtsgrundlagen / Regeln der Technik Betriebssicherheitsverordnung 10 Prüfungen durchführen 3 Fristen

Mehr

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für

Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Das mobile Qualitätsmanagement- Werkzeug für Groß - und Einzelhandel Lebensmittelproduzenten Lebensmittelhandwerk Gemeinschaftsverpflegung Importeure Food und Nonfood AGU GmbH & Co. Beratungsgesellschaft

Mehr

Innovation für die System Integration

Innovation für die System Integration Innovation für die System Integration PERFORMANCE MADE SMARTER PR Backplane Eine anwenderfreundliche und zuverlässige Montagelösung zwischen dem PLS/SPS/Sicherheitssystem und Trennern/Ex Schnittstellen

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

TCM hat dasselbe Interesse wie Sie: mit den wirtschaftlichsten Werkzeugen so effizient wie

TCM hat dasselbe Interesse wie Sie: mit den wirtschaftlichsten Werkzeugen so effizient wie hat dasselbe Interesse wie Sie: mit den wirtschaftlichsten Werkzeugen so effizient wie möglich zu produzieren. Unabhängig vom Werkzeughersteller bieten wir Forschung und Entwicklung, sowie die beste und

Mehr

Gibt es einen Paradigmenwechsel in der Prozess- und Anlagensicherheit?

Gibt es einen Paradigmenwechsel in der Prozess- und Anlagensicherheit? Gibt es einen Paradigmenwechsel in der Prozess- und Anlagensicherheit? Th. Gmeinwieser, Büro Deutschland Folie 1 Paradigmenwechsel Was ist gemeint? Gibt es in der Prozess- und Anlagensicherheit Tendenzen,

Mehr

Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern Anlagenbetrieb Prozessautomatisierung mit SIMATIC PCS 7 Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern siemens.com/answers Anlagenbetrieb Seite 2 Anlagenbetrieb Seite 3 Früher: Planungsmodelle

Mehr

COMOS/SAP-Schnittstelle

COMOS/SAP-Schnittstelle COMOS/SAP-Schnittstelle White Paper Optimierter Datenaustausch zwischen COMOS und SAP Juni 2010 Zusammenfassung Ein konsistenter Datenaustausch zwischen Engineering-Anwendungen und ERP-Systemen ist heutzutage

Mehr