Herzlichen Dank! Editorial Unsere Sponsoren und Partner. Grussworte des OK-Präsidenten TOURDESUISSE HUBZUG2015 INHALT HAUPTSPONSOR GOLD-SPONSOREN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlichen Dank! Editorial Unsere Sponsoren und Partner. Grussworte des OK-Präsidenten TOURDESUISSE HUBZUG2015 INHALT HAUPTSPONSOR GOLD-SPONSOREN"

Transkript

1

2 2 TOURDESUISSE 3 Herzlichen Dank! Editorial Unsere Sponsoren und Partner Grussworte des OK-Präsidenten INHALT Editorial 3 OK Tour de Suisse HUB Zug 5 HAUPTSPONSOR Finals des Rollensprints finden am Startwochenende in Rotkreuz statt. Überblick Tour de Suisse 2015 Etappenpläne, Informationen 7 Der HUB Zug 9 GOLD-SPONSOREN Damit noch nicht genug: Bei beiden Zuger Etappen starten jeweils am Morgen Amateure in diversen Kategorien auf der Originalstrecke und messen sich am Samstag im direkten Wettkampf gegen Fabian Cancellara und Co. im Zeitfahren. Am Sonntag erfolgt der Breitensport-Anlass als Rundstrecken-Rennen auf der verkürzten Originalstrecke unter dem Namen «Morgarten Memorial». SILBER-SPONSOREN MEDIENPARTNER PARTNER GOLD PARTNER SILBER Zug Tourismus, smartec AG, Orgatent AG, Christen Baugeschäft AG, H. Müller Elektro AG, WWZ Herzlichen Dank allen Donatoren und Gönnern für die Unterstützung. Herzlichen Dank allen Durchfahrtsgemeinden: Arth, Baar, Cham, Gisikon, Honau, Hünenberg, Küssnacht am Rigi, Meierskappel, Oberägeri, Risch-Rotkreuz, Root, Sattel, Steinerberg, Steinhausen, Unterägeri, Zug. Im Juli 2013 war es noch eine spontane Idee, die Feierlichkeiten zum 700-JahrJubiläum der Ereignisse am Morgarten mit einer Tour de Suisse Etappe zu verbinden. Doch bereits ein Jahr später nahm diese Überlegung mit dem neuen HUB-Konzept des Veranstalters Infront-Ringier und der Gründung des Vereins Tour de Suisse HUB Zug Gestalt an. Die Chamer Marketing- und Eventagentur atworx AG unter der Leitung von Kathrin Sonderegger gab dem Vorhaben ein Gesicht und übernahm die Projektleitung. Rund eine Million Zuschauer an der Strecke, bis zu im jeweiligen Start-/ Zielbereich, einer der grössten und populärsten Sportanlässe der Schweiz, eine Traditionsmarke und das weltweit viertgrösste Radrennen: Das ist die Tour de Suisse. Der Verein Tour de Suisse HUB Zug wollte nicht nur Start und Ankunft organisieren, sondern zusätzlich den Radsport und die Bewegung ganz allgemein im Kanton Zug und darüber hinaus fördern. So konnte insbesondere der Rollensprint mit grosser Unterstützung und unter der Leitung des Amts für Sport Zug sowie in Zusammenarbeit mit diversen Radsportclubs entwickelt und letztlich in den Schulen und in mehreren Einkaufszentren durchgeführt werden. Mit dem Rollensprint wurde somit ein Projekt umgesetzt, das die Begeisterung für den Radsport fördern und gleichzeitig die Radsportclubs in der Mitgliederwerbung unterstützen soll. Die Die Tour de Suisse bedeutet für den sportlichen und innovativen Kanton Zug eine Herausforderung und Ehre zugleich. Wir werden vor der Haustüre ein grosses und bestens organisiertes Radrennspektakel mit Prolog und der ersten Langetappe erleben. Der Kanton Zug und die Durchfahrtsgemeinden werden für ein paar Tage im nationalen und internationalen Schaufenster stehen. Diese Plattform gilt es zu nutzen. Ein besonderes Lob richte ich an das Organisationskomitee. Dank unermüdlichem Einsatz und vieler Stunden ehrenamtlicher Arbeit sind wir heute auf der Zielgeraden. Wir dürfen uns in RischRotkreuz auf ein grosses Sport- und Volksfest freuen. Vor allem auch deshalb, weil die Gemeinde ihren traditionellen Anlass «Risch4you» mit unserem Sportanlass verbindet. Ich danke sehr herzlich den Sponsoren und Helfern, der Gemeinde Risch-Rotkreuz, dem Zivilschutz, den Blaulichtorganisationen und den öffentlichen Verkehrsbetrieben für die hervorragende Unterstützung und Zusammenarbeit. Wir laden Sie herzlich ein, diesen einmaligen Event an der Strecke oder im Zielort Rotkreuz mitzuerleben. Der Eintritt ist frei. Beat Villiger OK-Präsident Tour de Suisse HUB Zug Tour de Suisse Rollensprint 10 Persönlich 12 Martin Elmiger Programm 15 Startwochenende Risch-Rotkreuz Übersicht Festwochenende Geländepläne, Informationen 16 Persönlich 18 Marcel Aregger Fan-Artikel 21 «Morgarten Memorial» Das Rennen für Jedermann 23 swissvolunteer.ch 25 Plattform Freiwilligenarbeit Zu Gast bei den Rischer Vereinen Rischer Meile 26 V-ZUG 29 Hauptsponsor IMPRESSUM Herausgeber atworx AG für den Verein Tour de Suisse HUB Zug Gewerbestrasse 6, 6330 Cham Redaktion/Gestaltung atworx AG, 6330 Cham, Titelbild: Hans Galliker Druck Neue Luzerner Zeitung AG, Maihofstrasse 76, 6002 Luzern

3 5 Die Sicherheits profis. OK Tour de Suisse HUB Zug Wir stellen uns vor Sumpfstrasse Zug phone Ein schlagkräftiges OK sichert die professionelle Umsetzung des Tour de Suisse HUB Zug. Drei Tage volles Programm benötigen einiges an Organisation, Koordination und einer Portion Improvisation. Dank erfahrenen Profis und einer guten Mischung aus verschiedenen Persönlichkeiten ist es dem OK HUB Zug gelungen, einen tollen Anlass auf die Beine zu stellen. Unzählige Stunden an Sitzungen, In- formationsanlässen, Vorbereitungen und Umsetzungen liegen bereits hinter den OK-Mitgliedern und alle freuen sich, wenn es am 12. Juni endlich losgeht! Die internationalen Gesundheitspartner in Ihrer Nähe besuchen Sie uns am Stand! Radio Central, Dein Sportradio! o! Zug 99.2 Hits & News V.l.n.r.: Peter Stöckli (Gemeinde), Andreas Dönni (Festwirtschaft/Vereine), Sarah Lenherr (Programm), Felix Jaray (Breitensport/Nachwuchs), Michèle Ricciardi (Marketing/Kommunikation), Thomas Grütter (Verkehr, Ordnung, Sicherheit), Kathrin Sonderegger (Projektleitung/Sponsoring), Paul Gisler (Bauten/Logistik), Beat Villiger (OK-Präsident), Stefan Gareis (VIP-Catering), Nora Odermatt (Rechtsdienste), Beat Schilter (Bauten/Logistik), Eliane Birchmeier (Staff). Es fehlen: Josef Huwyler (Finanzen), Luka Müller (Rechtsdienste), Monika Viggiano (Staff). ORGANISATIONS-PARTNER MHz Hits & News

4 6 TOURDESUISSE 7 Kanton Zug eröffnet die Tour de Suisse 2015 Überblick über die Etappen A14 ZEITPLAN Festgelände Ziel Industriestrasse Start Rotkreuz Bahnhof Rotkreuz Start Jedermann Uhr (alle 15 Sekunden) Start Profis Uhr (alle 60 Sekunden) A4 Holzhäusernstrasse Buonaserstrasse Start Buonas Zugersee Ziel 1. Etappe Prolog (Einzelzeitfahren) Die diesjährige Tour de Suisse geht über Kilometer und Höhenmeter. Der Start dazu erfolgt am Samstag, 13. Juni, in Risch-Rotkreuz. Die Zuschauer erwartet ein rasantes Prolog-Zeitfahren durch die Gemeinde Risch-Rotkreuz. Die 5.1 km lange Strecke startet auf der Blegistrasse bei Pneu Egger und führt von dort vorbei am Golfpark Holzhäusern Richtung Buonas und via Buonaserstrasse in die Zielgerade an der Industriestrasse. Rotkreuz Rotkreuz Länge: 5.1 km, á: 44 m, â: 44 m Gesamtzeit: 5 min 50 sek Stundenmittel: 52.5 km/h Weitere Details zur Marschtabelle finden Sie unter Weitere Etappen Mit ihrem herausfordernden Parcours quer durch die Schweiz und einem Abstecher nach Österreich knüpft die Tour de Suisse an ihre hochstehende Renntradition an. Nach dem Prolog und der zweiten Etappe im Raum Zug geht es Richtung Süden: In Brunnen startend, verläuft die Strecke via Axenstrasse und die Schöllenenschlucht hoch zum Gotthardpass. Nach der Abfahrt geht es weiter nach Biasca und durch das Blenio-Tal ins Ziel nach Olivone. Am 16. Juni starten die Fahrer in Flims und kommen via Chur und Bad Ragaz nach Buchs, weiter über Wildhaus, Alt St. Johann und Ebnat-Kappel nach Sirnach und schlussendlich nach Schwarzenbach SG, wo der Tross nach Zusatzschlaufen im Ziel ankommt. Die fünfte und seit 20 Jahren die längste Etappe verspricht einiges: In Unterterzen fällt der Startschuss zur Kilometer langen Königsetappe. Das Rheintal durchquerend rollen die Fahrer nach Schaan im Fürstentum Liechtenstein und passieren in Feldkirch die Grenze nach Österreich. Weiter geht es nach Ischgl, Landeck und ins Ötztal. Während den letzten 45 Kilometern absolvieren die Fahrer Höhenmeter, bevor sie in Sölden am Fuss des Rettenbachgletschers ins Ziel kommen. Wil SG 6 4 Schwarzenbach SG Wieder zurück in der Schweiz geht die 6. Etappe von Wil SG über Aarau, Oftringen und Rothrist, Langenthal, Lutherbach und Solothurn bis nach Biel/Bienne. Am Bielersee entlang führt die 7. Etappe Richtung Murtensee, weiter nach St. Aubin in Richtung Payerne und weiter in die Region um Freiburg, wo der Tross nach einer Zusatzrunde in Düdingen ankommt. Die 8. und letzte Langetappe führt vom Berner Stade de Suisse rund um die Hauptstadt, durch die Altstadt und entlang der Aare zurück zum Ausgangspunkt. Dieser Rundkurs wird vier mal gefahren. Die Schlussetappe am 21. Juni führt die Rennfahrer ein letztes Mal über dieselbe Runde, diesmal als Schlusszeitfahren. 2. Etappe Cham Zug Biel 7 6 Bern 8 9 Risch-Rotkreuz 1 2 Unterterzen 3 Brunnen 5 Sölden (A) 5 Rundstrecken-Rennen via Morgarten Am Sonntag, 14. Juni, nehmen die Profis die 160 Kilometer lange zweite Etappe unter die Räder. Der Start des Rundstrecken-Rennens befindet sich auf der Industriestrasse in Rotkreuz. Vorbei an Cham mitten hinein in die Altstadt von Zug und weiter über einen Anstieg Richtung Allenwinden eine grandiose Aussicht ist hier garantiert. Weiter fährt der Tross via Ägeri und Morgarten in den Kanton Schwyz. Nach der Durchfahrt in Sattel, Arth und Immensee führt der Weg zum Michaelskreuz, der «Alpe d Huez» dieser Etappe, und wieder zurück nach Risch-Rotkreuz. Rotkreuz Rotkreuz Länge: km, á: 1872 m, â: 1886 m Gesamtzeit: 3 h 56 min Stundenmittel: 41 km/h Weitere Details zur Marschtabelle finden Sie unter Gisikon Root Reuss ZEITPLAN Start Jedermann Uhr Start Profis Uhr Start +Ziel Rotkreuz Meierskappel Küssnacht am Rigi Zugersee Allenwinden Unterägeri Oberägeri Ägerisee Sattel Arth-Goldau Start Ziel ETAPPENPLAN 1. Etappe SA Risch-Rotkreuz Risch-Rotkreuz 2. Etappe SO Risch-Rotkreuz Risch-Rotkreuz 3. Etappe MO Brunnen Olivone 4. Etappe DI Flims Schwarzenbach SG 7 Düdingen 3 Flims Olivone 4 5. Etappe MI Unterterzen/Flumserberg Sölden/Rettenbachgletscher 6. Etappe DO Wil SG Biel/Bienne 7. Etappe FR Biel/Bienne Düdingen 8. Etappe SA Bern Bern 9. Etappe SO Bern Bern

5 Ein Schluck Heimat. Seit auch zwei Rennen für Jedermann auf der verkürzten Originalstrecke statt. Sicher ein motivierender Massstab für künftigen Radsport-Nachwuchs oder Breitensport-Talente. Und der Rollensprint, der in den Zuger Schulen und in Zentralschweizer Einkaufszentren gastierte, begeisterte Jugendliche ab 12 Jahren und bringt den Zuger Radsportclubs bestimmt das eine oder andere Neumitglied. Und genau das ist neben der Durchführung des Start-HUBs die Zielsetzung des Vereins. Brauerei Baar AG Langgasse 41, 6340 Baar brauereibaar.ch, facebook.com/brauereibaar Umweltservice_ist_A5_hoch_farbe.indd :13 Idyllisch und zentral: Zug. Die Ideen hinter dem HUB Zug Chancen für die lokale Organisation Mit dem Übergang der Rechte für die Durchführung und Vermarktung der Tour de Suisse an die Zuger Sportmarketingagentur Infront-Ringier wurde das Gesamtkonzept der Tour angepasst und mit zwei HUBs ergänzt. Anstatt jeden Tag an einem anderen Etappenort zu starten und anzukommen, konzentriert sich die Tour de Suisse ab 2015 am Start- und Schlusswochenende auf eine Destination in der Schweiz. Der gesamte Tross und seine Infrastruktur mit dem Start- und Zielbereich, neuen Breitensport-Anlässen und dem Festbetrieb bleibt während drei Tagen für zwei Etappen stationär. Grosse Unterstützung Das Konzept vermochte auch Partner wie den Küchengeräteprofi V-ZUG, Glencore oder die Lotteriefonds von Swisslos der Kantone Zug und Luzern und viele mehr zu überzeugen. Nur dank dieser Unterstützung sowie zahlreichen ehrenamtlich geleisteten Helfer- und OK-Stunden lässt sich ein solcher Anlass überhaupt noch realisieren. Ganz ohne professionelle Unterstützung ist ein Event dieser Dimension jedoch nicht umsetzbar. Der Verein Tour de Suisse HUB Zug hat deshalb einen neuen Weg beschritten und mit der Chamer Marketing- und Eventagentur atworx AG gleich ein ganzes Team von Profis mit an Bord geholt. Konzept, Sponsoring, Kommunikation, Erfüllen der In den nächsten drei Jahren erfolgt der Start der Tour de Suisse im Kanton Zug wird Risch-Rotkreuz zum Austragungsort, wo am Freitag, 12. Juni 2015, die Fahrer und Teams vorgestellt werden. Am Tag darauf folgt mit dem Prolog (Einzelzeitfahren) der eigentliche Startschuss der Tour und am Sonntag, 14. Juni 2015, absolviert das Feld ein Rundstrecken- Rennen via Morgarten und Michaelskreuz. fördern. Die Tour de Suisse als grosser und populärer Schweizer Sportanlass und traditionsreiche Eventmarke ist dafür die ideale Plattform gerade mit der neuen mehrtägigen HUB-Konzeption. atworx bringt Farbe ins Projekt. Sport aus der Region mit Fabienne Bamert Sonntag,18.15 Uhr* Montag,18.30 Uhr* stündlich wiederholt Verein Tour de Suisse HUB Zug Im März 2014 gründete das Kern-OK der lokalen Organisation mit Präsident Beat Villiger, Projektleiterin Kathrin Sonderegger und Finanzchef Josef Huwyler den Verein Tour de Suisse HUB Zug. Dieser verankerte in seinem Vereinszweck, grundsätzlich etwas für die Bewegungsförderung der Bevölkerung zu unternehmen und den Radsport als auch das Radfahren als Freizeitbeschäftigung zu Das Kern-OK des HUB Zug. Breitensportförderung In Risch-Rotkreuz finden neben den beiden ersten Etappen der Profis erstmals Pflichtenhefte gegenüber dem Veranstalter Infront-Ringier, Catering, Entsorgung, Verkehr, Ordnung und Sicherheit, Auf- und Abbau: Zahlreiche Bereiche müssen so koordiniert werden, dass sie wie Zahnräder ineinander greifen, um letztendlich allen Radsportbegeisterten sowie der Zuger und Zentralschweizer Bevölkerung einen tollen Event mit nachhaltigen Erlebnissen bieten zu können. Zentralschweizer Fernsehen tele1.ch

6 10 TOURDESUISSE Flächendeckend in den Zuger Schulen Unter der Leitung des Amts für Sport Zug machte der Rollensprint in den Schulen aller elf Gemeinden des Kantons Zug Halt. Die Schülerinnen und Schüler der gemeindlichen Schulen von der 5. bis zur 9. Klasse und der Kantonsschule Zug absolvierten in einer Lektion den Rollensprint und waren mit viel Spass dabei. Die EVZ-Profis auf dem Velo statt auf dem Eis, unter dem wachsamen Auge von Projektleiter Matthias Schlageter. Tour de Suisse Rollensprint Seit Mitte Februar ist der Rollensprint in der Zentralschweiz unterwegs und machte Halt in Schulen, Einkaufszentren, bei Radsportanlässen und bei Sponsoren. Rund 8000 Teilnehmer strampelten um die Wette, darunter auch prominente Namen wie Radprofi Martin Elmiger, EVZ-Captain Fabian Schnyder, Landammann Heinz Tännler, Bildungsdirektor Stephan Schleiss oder Schwinger Christian Schuler. Die schnellsten unter allen Teilnehmern werden anlässlich des Tour de Suisse Startwochenendes am 13./14. Juni zum Finale eingeladen und können tolle Preise gewinnen. Als Teilprojekt lancierte er den Rollensprint, welcher dank kleinem Platzbedarf überall umgesetzt werden kann. Beim Rollensprint starten bis zu vier Teilnehmer/innen gleichzeitig auf Rollentrainern. Die Rollen sind jeweils mit einem Monitor ausgerüstet, auf dem die zu absolvierende Strecke wie bei einem Computerspiel animiert wird. Eine Strecke von 900 Metern gilt es möglichst schnell zurückzulegen. Infos und Ranglisten zum Rollensprint Finale siehe Programm auf Seite 15 Kommen Sie ans Finale in Rotkreuz! Die schnellsten Rollensprint-Teilnehmer jeder Kategorie treten am 13./14. Juni zum Finale an und kämpfen um den Titel des «Schnellsten Zugers». Kommen Sie vorbei und sind Sie dabei, wenn um den Sieg gestrampelt wird! Die Gewinner erhalten tolle Preise wie zum Beispiel eine Nescafé Barista Kaffeemaschine oder Einkaufsgutscheine von Stöckli. Grosse Unterstützung Die Umsetzung des Rollensprints war nur dank der grosszügigen Unterstützung des Kantons und der Sponsoren realisierbar. Felix Jaray (Abteilungsleiter Sportförderung) und Andreas Koltszynski Die Zentralschweiz strampelt um die Wette Der Verein Tour de Suisse HUB Zug hat das Ziel, den Breitensport in der Region nachhaltig zu fördern und die Bevölkerung für den Radsport zu begeistern. 11 Die Promi-Rangliste. Aktive Nachwuchsförderung. Promis legten vor Mitte April lud der HUB Zug diverse Prominente zur Teilnahme am Rollensprint ein live moderiert aus den Studios von Radio Central und Sunshine. Die Prominenten traten in die Pedale, was das Zeug hielt, und legten schnelle Zeiten vor. Letztendlich hatte aber doch Radprofi Martin Elmiger mit 1:07:22 die Nase vorn, hauchdünne 12 Hundertstel vor EVZ-Neuzuzüger Emanuel Peter. RMV Cham-Hagendorn on tour. ROLLENSPRINT-SPONSOREN Hauptsponsor Hauptsponsor Gold Sponsoren Gold Sponsoren Silber Sponsoren Silber Sponsoren Medienpartner Medienpartner Partner PartnerGold Gold Partner PartnerRollensprint Rollensprint (Sportkoordinator) machten die Einsatzplanung in den Schulen und stellten zudem das Team zusammen, das mit dem Rollensprint durch die Zuger Schulen tourte. Herzlichen Dank an das Amt für Sport Zug und das Rollensprint-Team für den tollen Einsatz! Der RMV Cham-Hagendorn unterstützte den Tour de Suisse HUB Zug bei der Anschaffung des Rollensprint-Materials. Als aktiver Nachwuchsförderer im Radsport hat auch er Interesse daran, den jungen Leuten das Radfahren näher zu bringen, sei dies im Breitensport oder im Rennsport-Bereich. Der Verein umfasst heute 230 Mitglieder und veranstaltet regelmässig Radrennen. Dabei legt er grossen Wert auf gute Kameradschaft und eine familiäre Atmosphäre. Infos zum RMV Cham-Hagendorn unter

7 12 TOURDESUISSE 13 Im Einsatz am Rollensprint bei Radio Central/Sunshine. Martin Elmiger Tour de Suisse vor der eigenen Haustür Der aktuelle Schweizermeister Martin Elmiger ist seit 2001 Radprofi und fährt auch in diesem Jahr mit seinem Team IAM Cycling an der Tour de Suisse. Der 36-jährige Zuger spricht im Interview über seine Ziele, die Tour de Suisse und die Gelegenheit, die ersten beiden Etappen vor der Haustür zu absolvieren. Als erstes ganz herzliche Gratulation zu deinen super Leistungen mit dem 5. Rang bei Paris-Roubaix und dem 10. Rang an der Flandern-Rundfahrt in diesem Frühjahr. Diese Frühlingsklassiker scheinen dir zu liegen? Ja, das kann man so sagen. Die Frühjahrsrennen sind immer Rennen, die mir sehr liegen. Oft hatte ich in den letzten Jahren Pech und stürzte oder hatte einen Defekt. Dieses Jahr ist alles aufgegangen. Ausserdem ist meine Form momentan sehr gut. Und schlussendlich kommt jeweils immer eine Portion Glück dazu. Dieses lag in diesem Frühjahr auf meiner Seite. mich noch zu weit entfernt, weshalb ich mich darauf noch nicht fokussiere. Was unterscheidet die Tour de Suisse von anderen Rundfahrten? Ganz klar, dass man die Leute rundherum kennt. Nicht nur die Zuschauer an der Strecke, sondern auch die Organisatoren. Zudem kann man am Abend SRF im TV schauen. Es sind banale Sachen, die grossen Wert haben. Man kennt sich in der Schweiz aus, kennt die Strecken, die Orte und eben die Menschen. Typisch für die Tour de Suisse sind dabei die «Hopp Schwiiz»-Rufe. Das Publikum ruft uns zu und feuert uns an. Das ist in der Schweiz ganz markant und in keinem anderen Land so. Unsere Teamkollegen ziehen uns immer damit auf wir hören jeweils noch Tage später «Hopp Schwiiz»-Rufe in den Teambussen. Welche Erinnerungen hast du an die Tour de Suisse in Kindheitsjahren? Als Kind habe ich die Tour de Suisse immer verfolgt. Es war mein Traum, einmal mitzufahren. Der ganze Tross mit den Werbeartikeln vorneweg, dann all die Fahrer. Es war für mich immer ein riesiges Spektakel. Als Kinder sind wir hinterher immer die Bidons der Fahrer zusammensuchen gegangen und haben in den Strassengräben danach gesucht. Ich war ein leidenschaftlicher Bidon-Sammler und hatte Unmengen davon zu Hause. Du bist 2005 auf deiner Heimstrecke, welche du wie deine Hosentasche kennst, Schweizermeister geworden. Kannst du an der Tour de Suisse in Zug wieder profitieren? Dass ich genau weiss, was auf mich zukommt, ist sicher ein Vorteil. Allerdings ist es für mich nicht wirklich einfacher, gut zu fahren. Wenn du alles so gut kennst, fährt auch ein grösserer Druck mit. Ganz klar ist die Freude trotzdem sehr gross, in der Heimat zu fahren. Seit der Ankunft und dem Etappenstart 2001 in Baar war eine Etappe der Tour de Suisse nie mehr so nahe an meinem Zuhause. Du fährst mit dem Schweizer Kreuz, das heisst mit dem Trikot des Schweizermeisters an der Tour de Suisse. Inwiefern gibt dir das ein spezielles Gefühl? Es ist ein sehr markantes Trikot, alle sehen und erkennen dich. Es macht mich stolz, das Meister-Shirt zu tragen. Aber es erzeugt auch einen gewissen Druck. Man kann mit diesem auffallenden Trikot schlecht zuhinterst im Feld herumturnen, denn es wird einiges von einem erwartet. Aber generell ist es schon ein sehr gutes Gefühl, damit in Zug zur Tour zu starten. Was erwartest du von der Tour de Suisse 2015 und wo liegen die Ambitionen? Für mich ist ein Etappensieg schon ein grosses Ziel. Und natürlich möchte ich an den beiden Tagen in Rotkreuz brillieren. Wir wünschen dir an der Tour de Suisse und in der weiteren Saison viel Erfolg und drücken dir die Daumen. Herzlichen Dank für deine Zeit! Mehr informiert. In gedruckter oder digitaler Form. Erkundung der 2. Etappe für die Tour de Suisse Was sind die weiteren Ziele im Jahr 2015 neben der Tour de Suisse? Ein grosses Ziel ist ganz sicher, die Tour de France zu fahren. Zudem finden Ende Juni die Schweizer Meisterschaften statt. Unser Ziel wird sein, das Trikot in den eigenen Reihen zu behalten. Wichtig ist, dass das Team ein gutes Resultat erzielt. Die Weltmeisterschaft im Herbst ist für Neben Velofahren «töggelet» Martin gerne. Jetzt profitieren und Probeabo bestellen: 6 Wochen für Fr. 25. (Print) bzw. Fr. 20. (E-Paper). oder per SMS an 4636 mit Keyword print oder epaper, Name und Adresse (.20/SMS).

8 15 Schreinerei Küchenbau Planung und Gestaltung Ausstellung Wir geben Räumen ein Gesicht Stuber Team AG Erlenstrasse 1, 6343 Rotkreuz, Telefon Programm Risch-Rotkreuz Juni 2015 FREITAG, 12. JUNI Uhr Gastrobetrieb und Unterhaltung Uhr Fahrer- und Teampräsentation SAMSTAG, 13. JUNI 2015 P251308_StuberTeam_Inserat_100x68mm.indd :57 Öffnungszeiten Gelände Uhr Gastrobetrieb und Unterhaltung Uhr Village mit Kids World und Bike-Expo Uhr VIP-Zelt HUB Zug Cornercard Cancellara Challenge Jedermann Uhr Start 1. Fahrer Uhr letzter Fahrer im Ziel Uhr Siegerehrungen 1. Etappe, Prolog (Einzelzeitfahren) Profis Uhr Start Werbekolonne Uhr Start 1. Fahrer Uhr letzter Fahrer im Ziel, Siegerehrungen Wenn Sie mal Lust auf eine Tour um unsere AMAG ZuG Häuser haben: interra.ch Alte Steinhauserstrasse Cham T DER NEUE SEAT LEON ST CUPRA KOMBI. Wir setzen ebenfalls auf ökologisches Transportieren: 60% unserer Güter reisen per Bahn, in der Stadt fahren wir mit Elektro-Power! AMAG ZuG Alte Steinhauserstrasse Cham T Rollensprint Uhr Halbfinale, Festplatz Pneu Egger SONNTAG, 14. JUNI 2015 Öffnungszeiten Gelände Uhr Gastrobetrieb und Unterhaltung Uhr Village mit Kids World und Bike-Expo Uhr VIP-Zelt HUB Zug «Morgarten Memorial» Jedermann Uhr Start Uhr Ankunft Besenwagen Uhr Siegerehrungen 2. Etappe, Rundstrecken-Rennen Profis Uhr Start Werbekolonne Uhr Start Uhr Zielankunft, Siegerehrungen Grundstrasse 22a 6343 Rotkreuz Innovationskraft und Technologie für maximale Effizienz. Darin sind wir weltweit führend seit 40 Jahren. Rollensprint Uhr Rollensprint Abbott für alle, Show-Bühne Uhr Finale U13/U15/U17, Show-Bühne Uhr Finale U19/Ü19, Show-Bühne Uhr Finale Ü40/Ü60, Show-Bühne interra.ch komaxwire.com Tour_de_Suisse_100x68_04.indd :28:00 INT_Tour_de_Suisse_V3_RZ_ indd :36

9 16 TOURDESUISSE 17 Übersicht Festwochenende Geländepläne, Informationen, Programm Festplatz Village Freitag, 12. Juni bis Sonntag, 14. Juni Gesamtübersicht Festplätze Industriestrasse 9 Festplatz Pneu Egger A14 Samstag/Sonntag, 13./14. Juni 2015 Forrenstrasse 10 Ziel Start Festplatz Village A14 Start + Ziel SO Ziel SA Industriestrasse Chamerstrasse Start SA Blegistrasse Chamerstrasse Rotkreuz A4 Festplatz Pneu Egger Blegistrasse Holzhäusernstrasse WC Birkenstrasse Start 6 WC Industriestrasse 12 ANREISE Wir empfehlen die Anreise nach Rotkreuz mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. In wenigen Schritten sind Sie vom Bahnhof Rotkreuz mitten im Festgelände. Es sind kaum Parkplätze vorhanden. Die meisten Parkplätze werden durch den Tour de Suisse Tross besetzt. Falls Sie trotzdem mit dem Auto anreisen, folgen Sie bitte den Signalisationen zu den gebührenpflichtigen Parkplätzen (CHF 10. ). EINTRITT Der Eintritt zum Festgelände ist gratis. SPERRUNGEN Die Sperrung der Strecke erfolgt am Samstag durchgehend während des Rennens und am Sonntag rollend mit dem Feld. Bahnhof Rotkreuz FESTGELÄNDE Das Festgelände befindet sich unmittelbar an der Ziellinie in der Industriestrasse in Rotkreuz. Auf dem Festgelände befinden sich neben der Festwirtschaft ein grosses Village, die Kids World, eine Velo-Expo sowie eine Show-Bühne mit attraktivem Rahmenprogramm. Öffnungszeiten: Freitag, 12. Juni 2015: Uhr Samstag, 13. Juni 2015: Uhr Sonntag, 14. Juni 2015: Uhr HANDICAP Das Gelände ist mehrheitlich rollstuhlgängig. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Event auf offenem Gelände stattfindet. Je nach Wetter kann das Manövrieren eines Rollstuhls umständlich sein. Wir tun unser Bestes, möglichst alle Wege rollstuhlgängig zu halten. Buonaserstrasse LEGENDE 1 Essen und Trinken Marktstände Bühne Rollensprint (Samstag) 2 Challenge-Beiz 3 Gümmeler-Beiz WC Toiletten PROGRAMM ECKDATEN Freitag, 12. Juni Uhr Eröffnung Festplatz Village Uhr Fahrerpräsentation Samstag, 13. Juni Uhr Start Prolog Uhr Zielankunft/Siegerehrungen Sonntag, 14. Juni Uhr Start 2. Etappe Uhr Zielankunft/Siegerehrungen Das detaillierte Programm finden Sie in diesem Heft auf Seite 15. Weitere Infos zu Anreise und Sperrungen unter Buonas Zugersee Industriestrasse WC Start Ziel 9 11 LEGENDE 1 Rischer Meile (Festwirtschaft) 2 VIP-Zelt HUB Zug 3 Tour de Suisse Village 4 Show-Bühne Rollensprint (Sonntag) 5 VIP-Zelt Tour de Suisse 6 Staff-Beizli 7 Medienzentrum 8 Essen und Trinken 9 Kids World 10 Bike-Expo 11 Bike-Teststrecke WC 12 Food- und Marktstände 13 Grossleinwand WC WC Fussgängerquerung Sanität Toiletten

10 18 TOURDESUISSE 19 Marcel Aregger am Zugersee. Marcel Aregger Der junge Profi aus Unterägeri Der 24-jährige Marcel Aregger aus Unterägeri ist einer der jungen, aufstrebenden Profis der Schweiz. Der Zuger ist seit 2012 Teammitglied von IAM Cycling und somit Teamkollege von Martin Elmiger. Wie ihm seine drei ersten Jahre als Profi ergangen sind und was er sich von der Zukunft erhofft, erzählt er im Interview. passt das sehr gut. Das IAM Cycling Team ist diesbezüglich sehr vorbildlich. Welches ist aus deiner Sicht dein grösster persönlicher Erfolg? Als Profisportler will man natürlich immer zu den Besten gehören, ein Sieg ist etwas vom Schönsten. Für mich ist da der Schweizermeister-Titel in der Nachwuchskategorie U23 sicher hervorzuheben. Ich hoffe natürlich, in Zukunft weitere Erfolge einfahren zu können. Welche Erinnerungen hast du an die Tour de Suisse in Kindheitsjahren? Meine erste Erinnerung an die Tour de Suisse war «Globi an der Tour de Suisse», das war mein absolutes Lieblingsbuch. Ich habe die Tour dann immer im TV verfolgt. Da war natürlich Lance Armstrong, er war der grosse Gott für mich wie wahrscheinlich für viele andere kleine Velofans auch war der ganze Tross in Baar und plötzlich steht dieser Lance vor mir. Das war schon sehr speziell und ich denke gerne an diese Begegnung zurück. Wie schätzt du deine Chancen ein, an der Tour de Suisse mitfahren zu können? Ich bin auf der Long List, was bedeutet, dass ich eine Chance habe, dabei zu sein. Es kommt natürlich drauf an, wie es mit meiner Form bis dahin aussieht. Es wäre meine erste Tour de Suisse, weshalb ich sehr gerne fahren würde. Bei Landesrundfahrten hat es immer unglaublich viele Leute und eine grandiose Stimmung am Strassenrand. Das in meinem eigenen Land zu erfahren, wäre schon ein Highlight. Vor allem jetzt, wo die ersten beiden Etappen in meinem Heimatkanton sind. Die diesjährige 2. Etappe kennst du wie deine Hosentasche. Kannst du von so einem Vorteil profitieren? Ich glaube, dass ich als Helfer einen Vorteil habe, da ich die Strecke auswendig kenne. Aber ich denke nicht, dass es ein grosser Vorteil ist, denn alle Fahrer können sich auf die Strecke vorbereiten. Allerdings ist es für die Motivation sicher ein riesiger Bonus, da man zu Hause ist und viele Leute kennt. Carrosserie Erich Theiler AG Gewerbestrasse Unterägeri Tel. Geschäft Unterägeri Tel Falls ich fahren könnte, wäre mein grosses Ziel, mich gut zu präsentieren. Wahrscheinlich würde ich mich auf eine Spezialwertung ausrichten und unbedingt schauen, dass ich nicht in der Anonymität des Feldes verschwinde. Wir wünschen dir eine erfolgreiche und vollständige Genesung und hoffen, dich am Start-HUB in Zug als Fahrer anfeuern zu können. Vielen Dank für deine Zeit. Unfallreparaturen Hohlraumbehandlung Park- und Hagelschäden ausbeulen ohne Lackierung Scheibentönen Scheibenservice Ende März bist du an einem Radrennen in Belgien schwer gestürzt, die Bilder von dir gingen um die Welt, der BLICK titelte «Todesangst um Rad-Profi». Wie stark hat dich der Sturz aus dem Konzept gebracht? Es war mein erster Sturz in diesem Ausmass. Klar bin ich schon öfter gestürzt, aber mehr als Schürfwunden hatte ich nie davongetragen. Zugegeben, die Bilder in den Medien waren sehr erschreckend. Trotzdem kann ich behaupten, dass mich der Sturz mental nicht wirklich belastet. Natürlich musste ich anschliessend eine relativ lange Trainingspause einlegen, einerseits wegen meiner Kopfverletzung, andererseits aufgrund des Schlüsselbeinbruches. Ich war übrigens bereits der 26. Fahrer, der sich in dieser noch sehr kurzen Saison das Schlüsselbein brach. Das ist doch etwas speziell. Wie ist es, als jüngstes Teammitglied bei IAM dabei zu sein? Ist es schwierig, dich in so einem Umfeld zu bewegen? In den letzten zwei Jahren war ich der jüngste Profi im Team, seit dieser Saison nicht mehr. Man fühlt sich aber sofort integriert. Ich erhielt von allen Seiten grosse Unterstützung und die erfahrenen Fahrer interessieren sich sehr für meine Entwicklung. Ausserdem ist natürlich der Bezug zu Martin Elmiger sehr nützlich und ich kann viel von ihm profitieren. Auch das Team ist sehr auf die jungen Fahrer bedacht. Sie haben immer Marcel in Aktion. geschaut, dass ich den richtigen Aufbau hatte, dass ich Rennen fahren konnte, die meinem Niveau entsprachen. Für mich hier erleben sie die kulinarische tour de zug ALLES FÜR IHR GARTEN GARTENBAU Gartenplanung Steinarbeiten, Mauerbau, Teiche uvm. Bepflanzungen Bewässerungsanlagen Swimmingpool- und Whirlpoolanlagen Gartenbeleuchtungen GARTENPFLEGE Strauch-, Hecken- und Baumschnitt Pflegen und Erstellen von Rasen und Wiesen Pflege- und Unterhaltskonzepte Wintervorsorge Pflege von Pflanzflächen und Wechselflorrabatten PFLANZENCENTER / BAUMSCHULE Erstellen von Pflanzvorschlägen nach Ihren Wünschen und Vorstellungen Fachkundige Auskunft zu Pflanzgefässen Lieferservice nach Hause Pflanzen Überwinterungen SCHÖNENBERGER SÖHNE AG Gartenbau und Unterhalt Brunnenmattstrasse 7, 6317 Oberwil Telefon: PFLANZENCENTER / BAUMSCHULE Wissenbach 28, 8932 Mettmenstetten Tel

11 21 Fan-Artikel HUB Zug 2015 Exklusive Merchandise-Artikel des Tour de Suisse HUB Zug! Neben T-Shirts und Polo-Shirts sind auch kleinere Souvenirs wie Schlüsselanhänger oder Veloklingeln erhältlich. Kommen Sie vorbei und sichern Sie sich ein spezielles Andenken der Tour de Suisse in Zug! Erhältlich am Merchandising Stand des HUB Zug im Village. Polo-Shirt Fr. 45. T-Shirt Fr. 25. Veloklingel Fr. 6. Lanyard Fr Sportsack Fr. 3. Schlüsselanhänger Fr. 2. Bestellungen auch online möglich: Das bequeme Basislager für Ihre nächsten Bikeferien aparthotel-rotkreuz.ch Bike- und Designhotel Ausgezeichnet von hotelleriesuisse Autoservice für alle Marken Profitieren Sie vierfach günstig alle Marken Top-Qualität Coop Superpunkte CHF 125. pro Std. exkl. Material Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte bei Ihrer regionalen Filiale. 03/2015 artwork.ch Ihr Ziel ist Wohneigentum? Dann sollten Sie mal ein paar Runden um unsere Häuser drehen. ISO 9001/14001 OHSAS Gratis Abbruch, Aushub, Tiefbau, Hochbau, Kanalisations-, Strassenund Kundenmaurer-Arbeiten. Christen AG, Bauunternehmung, 6403 Küssnacht am Rigi Tel , Fax Zweigniederlassung: 6331 Hünenberg SIE WERDEN ES AUTOMATISCH LIEBEN. MÜHELOSER GANGWECHSEL KOMFORTABLES ROLLEN ENTSPANNTES VORWÄRTSKOMMEN ETERRA COMP NUR CHF STÖCKLI OUTDOOR SPORTS CHAM BRUNNMATT 4, 6330 CHAM Sichern Sie sich die letzten 4.5 und 5.5 Zimmerwohnungen in unserer Wohnüberbauung in Knonau. Bezugsbereit ab Sommer Ihr Ansprechpartner Markus Stoll INT_Tour_de_Suisse_V3_RZ_ indd :36

12 Golf-Academy, Driving Range und... Dinieren ohne Handicap! 23 WIR SIND FÜR SIE DA. TREUHANDMANDATE BUCHHALTUNGEN REVISIONEN BETRIEBSBERATUNGEN IMMOBILIENVERWALTUNGEN LOCHER & PARTNER TREUHAND AG Spielhof 9, 6317 Oberwil bei Zug Tel , A4 AGENTUR Markenführung Design Kommunikation Andreas Messerli AG 8623 Wetzikon Trainingsfahrt über die Strecke des «Morgarten Memorial». «Morgarten Memorial» Die 2. Etappe der Tour de Suisse Challenge Die Tour de Suisse Challenge ist der neue Breitensport-Anlass der Tour de Suisse und bietet in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, an vier Renntagen auf den Originalstrecken der Profis zu fahren. Nirgendwo sonst haben Amateurfahrer die Möglichkeit, sich auf einer Profi-Originalstrecke zu messen. Zwei dieser vier Rennen finden am Start-Wochenende in Risch-Rotkreuz statt. vzug.com vzug.com vzug.com vzug.com Wir machen Sie herausragend A4 Agentur AG Grundstrasse Rotkreuz Tel mail a4agentur.ch HOPP SCHWIIZ. «Morgarten Memorial» Das Jedermann-Rennen vom Sonntag, 14. Juni startet unter dem Namen «Morgarten Memorial». Dies in Anlehnung an die Feierlichkeiten zum 700-Jahr- Jubiläum der Ereignisse am Morgarten. So wie einst 1315 die habsburgische Armee entlang des Ägerisees in Richtung Morgarten marschierte, können die Teilnehmer 2015 inmitten eines ganz anderen Trosses denselben Weg absolvieren. Beim «Morgarten Memorial» handelt es sich um die 2. Etappe des offiziellen Breitensport-Anlasses für Jedermann im Rahmen der Tour de Suisse, der Tour de Suisse Challenge. Die Fahrer erwartet eine landschaftlich überaus reizvolle Strecke entlang des Zuger- und Ägerisees, gespickt mit einigen anspruchsvollen Steigungen. Insgesamt fahren die Teilnehmer eine rund 80 Kilometer lange Strecke, welche circa 900 Höhenmeter beinhaltet. Losgelöst von sportlichen Ambitionen führten die Zuger Radsportclubs im Frühjahr 2015 regelmässig geführte Ausfahrten über eine Teilstrecke des «Morgarten Memorials» durch. In verschiedenen Stärkeklassen wurde dabei das Radsporterlebnis weitergegeben. Vielen Dank an die organisierenden Vereine. Die Resultate sind nach den Rennen unter abrufbar. Tour de Suisse Challenge weitere Etappen Am Samtag, 13. Juni, findet vor dem offiziellen Prolog der Tour de Suisse mit der Cornercard Cancellara Challenge die 1. Etappe der Tour de Suisse Challenge statt. In diesem Zeitfahren über 5.1 Kilometer können Hobbyfahrer am Morgen von der Startrampe rollen und sich mit den Stars der Szene messen. Am Mittwoch, 17. Juni, kommen die fitten Hobbyfahrerinnen und fahrer zum Zug. Nur wenige Stunden vor den Profis bewältigen sie eine 51 Kilometer lange Teilstrecke über 2160 Höhenmeter bis ins Ziel beim Rettenbachgletscher in Sölden (A). Mit einer Steigung von bis zu 14% fordert die Gletscherstrasse von den Teilnehmern einiges ab. Entschädigt werden sie aber durch eine atemberaubende Bergkulisse. Vor der finalen Etappe der Tour de Suisse vom Sonntag, 21. Juni, bietet die Tour de Suisse Challenge anlässlich des Cornercard City Circle am HUB Bern eine weitere Möglichkeit, an den Start zu gehen. KNÜSEL TREUHAND & VERWALTUNGS AG SCHÖNGRUND ROTKREUZ TELEFON

13 make IT easy Logipoint - der IT-Spezialist, der alle Ihre Bedürfnisse abdeckt swissvolunteer.ch Die Plattform für Freiwilligenarbeit im Schweizer Sport 25 von einfachen Server-Systemen über Cloud-Lösungen bis zum Data Center von der Projektierung über die Betreuung bis zum Monitoring von sicheren Standort-Verbindungen über grossflächige drahtlose Netzwerke bis zu Voice over IP verantwortungsvoll, effizient, hochwertig und ehrlich Sie sind die wahren Helden des Sports. Die freiwilligen Helfer, ohne die vom Nachwuchsmatch bis zum Grossevent kein Sportanlass möglich wäre. Ohne sie könnte weder eine Weltmeisterschaft noch eine Schweizermeisterschaft organisiert werden. Aus diesem Grund haben diese engagierten Menschen es verdient, dass man ihre Arbeit professionell organisiert, wertschätzt und anerkennt. Genau das hat sich die nationale Plattform swissvolunteer.ch zum Hauptziel gesetzt. Logipoint Informatic AG Blegistrasse Rotkreuz Tel Einerseits ist, wer sich als Volunteer bei swissvolunteer.ch gratis anmeldet, immer darüber informiert, welche Sportveranstaltungen Freiwillige suchen. Jeder Volunteer erhält für seine Einsätze Volunteer Points, die im Online-Shop gegen attraktive Angebote eingetauscht werden können. Zusätzlich profitieren die freiwilligen Helfer, indem sie neue Kontakte knüpfen, auf Gleichgesinnte treffen und so ein starkes Netzwerk aufbauen können. Andererseits erleichtert swissvolunteer.ch den Sportveranstaltern eine effiziente Verwaltung ihrer Volunteers. So bringt die Plattform Sportveranstalter und Ehrenamtliche auf der Suche nach dem nächsten Einsatz zusammen und es kann eine komplette Einsatzplanung aufgestellt werden. Die Plattform für Freiwilligenarbeit im Schweizer Sport existiert seit 2010 und wird unter anderen von Erdgas unterstützt. Wir freuen uns immer wieder über neue freiwillige Helfer! Alles rund um das Programm und die Möglichkeiten finden Sie unter In dir steckt mehr. Projektmanagement und Unternehmensberatung: Foto: ad-graphic, Thun Volunteers die besten Durstlöscher. Ins_Tour_de_Suisse_100x32mm.indd :19 Entdecke den Champion in dir! familia Champion ist die bewährte natürliche Vollwertnahrung für alle, die mehr leisten wollen. Auch die Schweizer Top Athleten aus Leichtathletik, Radsport und Triathlon zählen auf familia Champion. Volunteers suchen, verwalten und sich bei ihnen bedanken mit Swiss Olympic Volunteer. Die Plattform unterstützt Sportveranstalter in der Schweiz. Langjähriger Ernährungspartner folgender Verbände: Weitere Infos unter: swissvolunteer.ch Ins_Champion_A4_hoch_d.indd :37

14 26 TOURDESUISSE 27 Rischer Meile Juni 2015 Samstag ab 8.00 Uhr Freitag ab Uhr Offizielle Fahrerpräsentation Live Musik mit Sämi Bühlmann Festzelt Weinstube Bar Foodcorner Kaffeestube Zu Gast bei den Rischer Vereinen Rischer Meile Festbetrieb bis Uhr ab Uhr Live Musik mit GENERELL80! Sonntag ab 8.00 Uhr Festbetrieb bis Uhr Bitte ÖV benutzen! Am Freitag ausschliesslich Parkplätze beim Bahnhof. ß Luzern A14 Rischer Meile Zug/Zürich à Start/Ziel Bahnhof Rotkreuz Eintritt gratis! A4 Schwyz à Die Tour de Suisse startet dieses Jahr in der Gemeinde Risch-Rotkreuz. Das neue Konzept des viertgrössten Profiradrennens der Welt bringt die Tour für drei Tage in die Zentralschweiz. Das OK aus Zug hat die lokalen Vereine um Unterstützung in der Gastronomie gebeten. Nach einem Infoabend haben sich rund 25 Vereine bereit erklärt, am Projekt Rischer Meile mitzuhelfen. Mit grosser Unterstützung der Gemeinde konnten die Vorbereitungen in Angriff genommen werden. Im eigens formierten OK wurde schnell klar, dass den Besucherinnen und Besuchern rund um den Sport ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten werden soll. Fahrerpräsentation am Freitagabend Am Freitagabend ab Uhr starten wir mit Sämi Bühlmann ins Rennwochenende. Er wird mit seiner Gitarre und seinem Gesang auf dem überdachten Festplatz für Stimmung sorgen. Um Uhr findet die offizielle Fahrerpräsentation der Tour de Suisse 2015 auf der Show-Bühne statt. Die Teams mit allen teilnehmenden Fahrern werden sich, mitten in der Rischer Meile, dem Publikum präsentieren. Bis nachts um 2.00 Uhr kann man den Abend in diversen Lokalitäten ausklingen lassen. Samstag ganzer Tag Festbetrieb Während am Morgen die Breitensportler die Cancellara Challenge und am Nachmittag die Profis den Prolog unter die Räder nehmen, startet ab 8.00 Uhr der Festbetrieb in der Rischer Meile. Ab dem Mittag werden einige einheimische Vereine ihr Können auf der Bühne darbieten. Ebenfalls werden die «urchige Kafistube» und die idyllische Vinothek wieder geöffnet sein. Anschliessend an die Siegerehrung des Zeitfahrens starten wir mit Sämi Bühlmann das Abendprogramm. Ab Uhr wird die Cover Band GENERELL80 aufspielen. Mit viel Charme und Magie werden sie Sound aus den 80ern zum Besten geben. An der Bar kann man bis 2.00 Uhr einen kühlen Drink geniessen. Rennsonntag in der Rischer Meile Am Sonntag finden ab 8.00 Uhr wieder diverse Aktivitäten und Aufführungen in der Rischer Meile statt. Nach dem Start des «Morgarten Memorial» gibt es auf der Show-Bühne Unterhaltung durch die lokalen Vereine und es duellieren sich die Finalisten des Rollensprints. Gegen den Hunger gibt es frische Fischknusperli, einen Teller Pasta oder eine feine Wurst vom Grill. Während den Durchfahrten der Radprofis auf der Start-/Zielgeraden kann man das Renngeschehen auf Grossleinwand live mitverfolgen. Nach der Siegerehrung der 2. Etappe wird die Rischer Meile um Uhr ihre Tore schliessen. Kommen Sie am Wochenende vom 12. bis 14. Juni 2015 vorbei und geniessen Sie ein paar gemütliche Stunden in der Rischer Meile. Auf Ihren Besuch freuen sich die Rischer Vereine. HERZLICHEN DANK An dieser Stelle gebührt der Gemeinde Risch-Rotkreuz ein herzliches Dankeschön. Mit unermüdlichem Einsatz unterstützt sie das grosse Vorhaben «Tour de Suisse HUB Zug». Neben dem Einsitz im OK und als Beirat haben sich diverse Vertreter der Gemeinde um Präsident Peter Hausherr immer wieder eingebracht. Viele Stunden an Planung, Rekos, Sitzungen und Informationsanlässen waren im letzten Jahr für die Mitarbeiter der Gemeinde Risch-Rotkreuz an der Tagesordnung. Wir sind stolz darauf, das Startwochenende in Risch-Rokreuz durchzuführen und freuen uns auf unvergessliche Stunden am grossen Velofest.

15 Die neue Kaffeewelt auf nescafe-solutions.ch 29 Herzlich willkommen in Rotkreuz! NESCAFÉ Milano ist an der Tour de Suisse mit dem Kaffee-Mobil dabei. Bestellen Sie jetzt Ihren Kaffeerabatt-Bon übers Kontaktformular auf der Website oder unter Wir wünschen allen Rennfahrern, Hobbyfahrern, Organisatoren, Offiziellen und natürlich allen Radsportfans am Strassenrand drei unvergessliche Tage in unserer Gemeinde. Wir sind bereit für die Tour de Suisse und freuen uns auf ein grosses Fest. fruitcake.ch Das Gelände der V-ZUG AG. NESTLÉ Suisse SA Business Unit Professional Beverage Solutions Blumenfeldstr. 15, 9401 Rorschach , «Anschluss garantiert» V-ZUG AG Hauptsponsor HUB Zug Wie, wo, was? Alles zum Thema «Freizeit vor der Haustüre» finden Sie auf zug-tourismus.ch Nahezu so viel Ladefläche wie der Besenwagen. Aber garantiert immer vor dem Feld. Der neue Macan im Porsche Zentrum Zug. Silbersponsor des Tour de Suisse Start-Hub. Porsche Zentrum Zug Blegistrasse Rotkreuz Tel Fax Als im Kanton Zug seit 1913 tief verwurzelte Unternehmung unterstützt die V-ZUG AG den Tour de Suisse HUB Zug als Hauptsponsor. Entscheidend für dieses Engagement war einerseits die starke Verankerung des Breiten- und Spitzensports in der Region Zug und andererseits gebührt dem breit abgestützten Organisationskomitee eine tatkräftige Unterstützung. Zug kann sich an diesem Wochenende von der besten Seite präsentieren und das, was diese wunderbare Region ausmacht, einem breiten Publikum zugänglich machen. Diese Chance gilt es zu nutzen. Wir freuen uns auf ein Wochenende der Superlativen. Auf fairen Sport, eine grandiose Stimmung am Strassenrand und rund um den Austragungsort zahlreiche Besucher, die den verschiedenen Events beiwohnen. Die V-ZUG AG freut sich, exklusiver Hauptsponsor dieses Anlasses zu sein und wünscht den Teilnehmern viel Glück und den Besuchern ein frohes Fest und viel Vergnügen. Über V-ZUG AG Die V-ZUG AG bildet mit dem Schwesterunternehmen Gehrig Group AG und der Tochtergesellschaft SIBIRGroup AG den Geschäftsbereich Haushaltapparate. Das Unternehmen verfügt schweizweit über 16 Service-Center. Ausstellungsräume befinden sich in Basel, Bellinzona, Biel, Chur, Crissier, Genf Cointrin, Rüfenacht bei Bern, St. Gallen und Zug. Weltweit vertreten ist V-ZUG in Australien, Belgien, China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Irland, Israel, Italien, Libanon, Luxemburg, Malaysia, den Niederlanden, Norwegen, Russland, Schweden, Singapur, Türkei, Ukraine und im United Kingdom. Weitere Informationen finden Sie unter vzug.com. Die neue Adora SLQ WP erleichtert die Wäschepflege mit einfachen, individuellen Lösungen. So macht Waschen Freude: Schweizer Perfektion für zu Hause.

16 WIR SIND STOLZ, DEN TOUR DE SUISSE HUB ZUG ZU UNTERSTÜTZEN Fabian Cancellara Quickline Kombi-Pakete Internet, Festnetz- und Mobil- Telefonie sowie HDTV. Die attraktive Produktepalette aus einer Hand von Ihrem lokalen Kabelnetz. Hans Hagmann tritt für Sie in die Pedale.

17 Mit der Adora wäscht man gerne. V-ZUG erleichtert Ihnen die Wäschepflege mit einfachen und individuellen Lösungen. Die Adora SLQ WP wäscht flüsterleise und als Erste mit ökologischer Wärmepumpentechnologie und der Weltneuheit Dampfglätten, die Bügeln meistens überflüssig macht. So macht die Wäschepflege Freude: vzug.com Schweizer Perfektion für zuhause

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Swiss Cycling Vereinspräsentation 2014

Swiss Cycling Vereinspräsentation 2014 Swiss Cycling Vereinspräsentation 2014 Wie ist Swiss Cycling aufgebaut? Swiss Cycling Services & Mitglieder - Mitgliederwesen - Buchhaltung - Marketing - Kommunikation - MTB Guide Breiten- / Leistungssport

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 ZURICH GOES FAST! For english version click here Liebe/r LäuferIn Wir freuen uns, dass du dich für den 11. Zürich Marathon entschieden

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

Medienorientierung 17. August 2011

Medienorientierung 17. August 2011 Medienorientierung 17. August 2011 Referenten Cipriano de Cardenas, OK-Präsident Rolf Wyss, Produzent Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) Reto Küng, OK Kommunikation/Sponsoring Musikalische Begleitung

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren Seuzach-Ohringen-Hettlingen Sponsoring Konzept Ihre Firma findet Beachtung Am 17. Und 18. Mai 2014 organisiert das Gewerbe von Seuzach, Ohringen und Hettlingen die dritte Gewerbeausstellung auf dem Areal

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Raum für Sie und Ihre Ideen

Raum für Sie und Ihre Ideen Blick vom 7. Stock der MULTIFABRIK: Mit einer solchen Aussicht auf See, Rigi und Berge lassen sich Ideen verwirklichen. Raum für Sie und Ihre Ideen Weit herum ist der Turm sichtbar: die MultiFabrik steht

Mehr

Gigathlon 2013. in 6 Tagen durch die Schweiz. Sponsoringmappe Team diehausbauer. 1 Team 6 Tage 1057 km 18 600 Hm. Mit Ihrem Support?

Gigathlon 2013. in 6 Tagen durch die Schweiz. Sponsoringmappe Team diehausbauer. 1 Team 6 Tage 1057 km 18 600 Hm. Mit Ihrem Support? Gigathlon 2013 in n durch die Schweiz Sponsoringmappe Team diehausbauer About Gigathlon 2013 Der Gigathlon ist eine Mischung aus Sportveranstaltung, Abenteuerreise, Teamerlebnis und persönlicher Grenzerfahrung.

Mehr

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen.

Am Triathlon fesselt mich die Herausforderung, drei Sportarten, die eigentlich nicht vereinbar scheinen, perfekt zu beherrschen. Wer bin ich? Julia Bohn, Profi-Triathletin Geboren am 7. Dezember 1979 in Frankfurt am Main Ausgebildete Fitnesstrainerin und Laufschuh-Expertin im Frankfurter Laufshop Erster Marathon mit 22, erster Ironman

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Projekt Team NUTRIXXION [Schweiz]

Projekt Team NUTRIXXION [Schweiz] 1. Idee 2. Ziele 3. Organisation 4. Kommunikation 5. Leistungen Fahrer/Innen 6. Umfang Team Pack 7. Team Pack Extras 8. Partner 9. Co-Partner 10. Bewerbungsformular 1. Idee NUTRIXXION unterhält in Deutschland

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

HPZ Racing Motorsport der Porsche Zentren der Hahn Gruppe

HPZ Racing Motorsport der Porsche Zentren der Hahn Gruppe HPZ Racing Motorsport der Porsche Zentren der Hahn Gruppe Editorial Liebe Motorsportfreunde, bereits seit vielen Jahren sind die Porsche Zentren der Hahn Gruppe im Rennsport aktiv. Seit diesem Jahr hat

Mehr

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen

Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen Findt Eventagentur Schön, dass Sie sich die Zeit nehmen Entlasten Sie mit unserer Hilfe Ihr Unternehmen. Nutzen Sie diese externe Lösung für Ihre Veranstaltungen und Events, sodass Sie die Zeit für das

Mehr

Zugerland Verkehrsbetriebe AG An der Aa 6 CH-6304 Zug. Schweizerische Bundesbahnen SBB Regionalverkehr Zentralstrasse 1 CH-6002 Luzern

Zugerland Verkehrsbetriebe AG An der Aa 6 CH-6304 Zug. Schweizerische Bundesbahnen SBB Regionalverkehr Zentralstrasse 1 CH-6002 Luzern Zugerland Verkehrsbetriebe AG An der Aa 6 CH-6304 Zug Schweizerische Bundesbahnen SBB Regionalverkehr Zentralstrasse 1 CH-6002 Luzern www.a4-atelier.ch Wir vernetzen Zug Mit Bahn und Bus in die Zukunft

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz Naturnahe Erlebnistouren plus Umweltbildung www.umweltveloweg.ch Der erste Weg wird bald eröffnet! Die Idee Bist du gern in Bewegung, liebst die Natur und willst etwas Nützliches

Mehr

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Motorrad Alpen-Tour In 6 Tagen... über 1.500 km Kurven... 20 der spektakulärsten Pässe, tausende Höhenmeter und atemberaubende Panoramen! Jetzt anmelden

Mehr

hier erleben Sie den Frühling!

hier erleben Sie den Frühling! 23. 30. April hier erleben Sie den Frühling! 45'000 Besucherinnen und Besucher 325 Aussteller auf 32'500 m 2 Ausstellungsfläche im Riet, 8887 Mels (direkt bei den Einkaufszentren) 23. 30. April 2016 8

Mehr

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014

Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Lauf-/Wanderevent im Odenwald von Mittwoch, den 18. Juni bis Sonntag, den 22. Juni 2014 Liebe Lauffreunde/-innen Aufgrund der doch durchweg positiven Resonanz im Sinne von Jederzeit wieder zum letztjährigen

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Mit dem Rad von Weiden nach Athen. 1652km in 6 tagen

Mit dem Rad von Weiden nach Athen. 1652km in 6 tagen Mit dem Rad von Weiden nach Athen 1652km in 6 tagen Wien Weiden am See Budapest baja Beograd velika plana skopje petrovec kozani Daten lamia 6. - 11. September 2012 start: Weiden am See (Österreich) ziel:

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Nutzen Sie, gehört. Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm.

Nutzen Sie, gehört. Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm. Nutzen Sie, was Ihnen gehört Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm. «Was sich heute definitiv empfiehlt, ist das Abonnieren aller

Mehr

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON Seit meinen 16. Lebensjahr betreibe ich Triathlon seit 2001 bestreite ich Rennen im Triathlon Weltcup in den kommenden Jahren folgt der Umstieg auf die Half Ironman und

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

«Ein Boutique-Turnier für Luzern»

«Ein Boutique-Turnier für Luzern» FIVB World Tour Open 12. bis 17. Mai 2015 Luzern OFFIZIELLES MEDIENBULLETIN Interview mit Marcel Bourquin, Präsident des Turniers und Initiant des Luzerner Events: «Ein Boutique-Turnier für Luzern» Die

Mehr

MASTERS Cross Country World Cup 2014 St. Ulrich am Pillersee Hochfilzen. Presseinformation

MASTERS Cross Country World Cup 2014 St. Ulrich am Pillersee Hochfilzen. Presseinformation MASTERS Cross Country World Cup 2014 St. Ulrich am Pillersee Hochfilzen Presseinformation Informationen zum Presseservice, Akkreditierungen und weiteren Themen erhalten Sie unter: WMP Martin Weigl Neuhausweg

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals

active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals active lounge Part IX Networking & Clubbing for Online Marketing Professionals 10. April 2014 19.00 Uhr Hamburg H1 Club & Lounge Das Konzept Work hard Play hard! Unter diesem Motto veranstaltet die active

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Anmeldekarte Zürcher OL

Anmeldekarte Zürcher OL www.zuercherol.ch Anmeldekarte Zürcher OL Schneller und einfacher online anmelden und einzahlen auf www.zuercherol.ch oder www.go2ol.ch. Sie tragen damit zu einem effizienten Ablauf bei. Falls nicht möglich,

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ:

7. - Citylauf. 29. September 2013. Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen. Partner des LAZ: 7. - Citylauf 29. September 2013 Schirmherr: Franz Huhn Ausrichter: TV Kaldauen Partner des LAZ: Großer Sportsonntag mit dem Siegburger-Citylauf um den und die Siegburger Stadtmeisterschaft Pokal Veranstalter:

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008

Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Die Gastgeberinitiative der Schweiz zur UEFA EURO 2008 Goldbach Mediarena, 07, Mai 2008 Jörg P. Krebs, Schweiz Tourismus 1 I Titel/ Name/ Datum 2 I Titel/ Name/ Datum Agenda. 1. Die Ausgangslage, das Umfeld,

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

EINLADUNG CAPS LIVE 2012

EINLADUNG CAPS LIVE 2012 EINLADUNG CAPS LIVE 2012 SPEZIAL Katamaran CIRRUS & KKL Luzern Donnerstag, 27. September 2012 auf dem Katamaran CIRRUS in Luzern Wir laden Sie herzlich zu unserem CAPS LIVE Event 2012 auf dem Katamaran

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen.

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen. Parking Verreisen, einkaufen, entdecken: Im Flughafen Zürich. Ganz egal, aus welchen Gründen und wie lange Sie sich am Flughafen Zürich aufhalten, für alle Ihre Bedürfnisse stehen grosszügige Parkingmöglichkeiten

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Stadt Brugg Am 14. Dezember 2014 ist Fahrplanwechsel. Die wichtigsten Änderungen im Fahrplanangebot von PostAuto in Ihrer Region

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Orientierungslauf Trainings- und Wettkampfprogramm vom 20. Dezember 2014 bis 14. Dezember 2015

Orientierungslauf Trainings- und Wettkampfprogramm vom 20. Dezember 2014 bis 14. Dezember 2015 Orientierungslauf Trainings- und Wettkampfprogramm vom 20. Dezember 2014 bis 14. Dezember 2015 Trainingszeiten jeweils von ca. 18:15 bis 19:45 Uhr. Achtung, kurzfristige Änderungen stehen jeweils auf der

Mehr

Gästival Sponsoring-Dokumentation

Gästival Sponsoring-Dokumentation Gästival Sponsoring-Dokumentation 1 Inhalt Projektidee 3 Sponsoring 4 Leistungen und Gegenleistungen Offizieller Partner 5 Projekt-Partner 8 Projekt-Partner Plattform 11 Medien-Partner 14 Sponsor 17 Gönner

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen!

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Newsletter, August 2010 1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Sie haben geklaut, geprügelt, Drogen genommen. Bis Schwester Margareta sie von der Straße holte. Schulabschluss mit

Mehr

Jahresbericht 2012/13

Jahresbericht 2012/13 INTACT SCHWEIZ Hilfe zur Selbsthilfe für die benachteiligte Bergbevölkerung in Südindien Jahresbericht 2012/13 1. Anlässe INTACT SCHWEIZ 20 Jahre Jubiläum INTACT Ein ereignisreiches Vereinsjahr geht zu

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive

Hotel. Superior. Übernachtung 1 Nacht pro Doppelzimmer Standard inkl. Frühstück ab EUR 99,00 * Kontakt und Reservierung. BMW Welt Special inklusive Superior Leonardo Royal Hotel Munich Hier erwarten Sie moderne Architektur, eine elegante Ausstattung und ein gelungenes Farbkonzept. Das 4 Sterne Superior Hotel verfügt über ein großzügiges Restaurant,

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

World Inline Cup Zürich 2009

World Inline Cup Zürich 2009 World Inline Cup Zürich 2009 Das 3. Rennen in der Serie, Zürich präsentiert sich ebenfalls in neuem Gewande. Der neue Ort für das Village ist auch gut gewählt. Die Strecke war gegenüber dem Vorjahr leicht

Mehr

Event- und Seminarräume an zentraler Lage

Event- und Seminarräume an zentraler Lage Event- und Seminarräume an zentraler Lage Suchen Sie einen modernen Event- oder Seminarraum? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Ihre Vorteile bei Digicomp Zentrale Standorte Optimale Raumgrössen mit

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch

einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch DIE ERSTEN SCHRITTE ZU IHREM TAGMASTER-CHIP MONTAGE TAGMASTER-CHIP 2 TagMaster-Chip aufladen Bei Abholung des TagMaster-Chips

Mehr

Stadtbezirk Hombruch: Angebote

Stadtbezirk Hombruch: Angebote Stadtbezirk Hombruch: Angebote dieferien für 2013 Stadt Dortmund Jugendamt Einleitung Osterferien Ferien 2013 im Stadtbezirk Hombruch Liebe Eltern, liebe Jugendlichen und Kinder, mit diesem kleinen Heft

Mehr

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand

Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Jahresbericht 2013 Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand Editor ial Der Berufsbildungsfonds Treuhand und Immobilientreuhand befindet sich bereits in seinem dritten Geschäftsjahr. Die anfänglichen

Mehr

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4.1 Grundsatz Bei der Festlegung der neuen Öffnungszeiten der Beratungsstellen gilt es folgende Grundsätze zu beachten: Die bedürfnisorientierten Öffnungszeiten

Mehr

19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich

19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich 19. + 20. November 2011 Saalsporthalle Zürich!" Inhaltsverzeichnis Swiss Olympic Die Swiss Karate Federation SKF Magische Momente 2011 Programm Schweizermeisterschaft 2011 Unsere Angebote für Sie Kontakt...Ein

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015.

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. Im Pfister-Center Suhr gibt es immer Spannendes zu entdecken! Liebe Besucherinnen und Besucher

Mehr

Praktikumseinsatz in Indien?

Praktikumseinsatz in Indien? ri ef undb r r e m S om 201 3 Hast du Lust auf einen Praktikumseinsatz in Indien? Projekt Strassenkinder (3-5 Monate) Alters- und Pflegeheim (2-4 Wochen) Interessierte Volunteers (1 8-98 Jahre) können

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

E-Bikes. Mit Sicherheit leichter ans Ziel

E-Bikes. Mit Sicherheit leichter ans Ziel E-Bikes Mit Sicherheit leichter ans Ziel Locker in die Pedale treten, rasch vorankommen und jeden Hügel leicht bewältigen. Die Unterstützung durch einen Elektromotor beim Radfahren hat viele Vorteile.

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life

Sprachreisen. Foto: Shutterstock_Box_of_Life Sprachreisen Foto: Shutterstock_Box_of_Life InfoEck www.mei-infoeck.at - Jugendinfo Tirol Inhalt: 1. Sprachreisen... Seite 3 2. Tipps für die Auswahl deiner Sprachreise... Seite 3 Ansprechperson... Seite

Mehr

Your Global Flagship Event. EuroShop

Your Global Flagship Event. EuroShop Your Global Flagship Event. EuroShop The World s Leading Retail Trade Fair 16 20 February 2014 Düsseldorf Germany www.euroshop.de D www.euroshop.de/besucherwelt Quad GmbH Halle 6 / A58 QUAD GmbH Premium-Distribution

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr