Inhalt DAS UNTERNEHMEN DER AUFSICHTSRAT 4 BERICHT DES VORSTANDES 6 DIE GESCHÄFTSFELDER 10 DIE ORGANISATIONSSTRUKTUR 12 DIE ZAHLEN 14

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalt DAS UNTERNEHMEN DER AUFSICHTSRAT 4 BERICHT DES VORSTANDES 6 DIE GESCHÄFTSFELDER 10 DIE ORGANISATIONSSTRUKTUR 12 DIE ZAHLEN 14"

Transkript

1 REPORT 2014 SICHER.

2 Inhalt DAS UNTERNEHMEN DER AUFSICHTSRAT 4 BERICHT DES VORSTANDES 6 DIE GESCHÄFTSFELDER 10 DIE ORGANISATIONSSTRUKTUR 12 DIE ZAHLEN 14 BILANZSTRUKTUR PER DIE MITARBEITER 18 INTERN 20 Neuigkeiten 22 TÜV SAARLAND STIFTUNG 28 4

3 Inhalt BERICHTE DER GESELLSCHAFTEN GESCHÄFTSFELD BERUFLICHE WEITERBILDUNG 32 TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH 34 VECTOR TUB GmbH 38 SECTOR Cert GmbH 39 GESCHÄFTSFELD PRÜF- UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN 40 ZWP Anlagenrevision GmbH 42 SG-Qualitätssicherung GmbH 44 Konstruktionsbüro Bauer GmbH 46 GESCHÄFTSFELD ZERTIFIZIERUNGEN 48 TÜV Saarland Research & Consulting 50 TÜV InterCert GmbH Group of TÜV Saarland 52 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN 56 tekit Consult Bonn GmbH 58 proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter 60 B2B Expertenteam GmbH 68 TÜV Saarland Immobilienbewertung GmbH 74 GESCHÄFTSFELD INDUSTRIE-SERVICE 76 SGS-TÜV Saar GmbH 78 GESCHÄFTSFELD KRAFTFAHRWESEN 82 TÜV Saarland automobil GmbH/TÜV Saarland kfz-team GmbH 84 GESCHÄFTSFELD VERWALTUNGS- UND IMMOBILIENSERVICE 88 TÜV Saarland e. V./TÜV Saarland Holding GmbH 90 Mitarbeiterseite 92 Persönliches 94 Impressum 97 TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

4 DER AUFSICHTSRAT Hans-Konrad Schardt Vorsitzender, Wisdom GmbH, Köln Dipl.-Ing. Rudolf Hey Stv. Vorsitzender, Rudolf Hey Ingenieurbüro, St. Ingbert Dipl.-Ing. Hans-Hermann Michaelis VSE Kraftwerk, Ensdorf Prof. Dr.-Ing. Norbert Bannenberg AG der Dillinger Hüttenwerke, Dillingen 6 DAS UNTERNEHMEN

5 Dipl.-Ing. Thomas Billotet STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken Prof. Leo Petry Mitglied gemäß 7, Abs. 1c der Satzung des TÜV Saarland e.v. Dipl.-Geographin Regina Mas TÜV Saarland e.v., Sulzbach Helmut Habermann TÜV Saarland e.v., Sulzbach Dr.-Ing. Klaus Blug VSE AG, Kraftwerk Ensdorf TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

6 BERICHT DES VORSTANDES 2014, EIN JAHR MIT ZWEI GESICHTERN Für den TÜV Saarland e.v. hat sich das Geschäftsjahr 2014 im Vergleich zu den Vorjahren in den einzelnen Gesellschaften deutlich unterschiedlich entwickelt. Nicht zum alltäglichen Geschäft des TÜV Saarland gehört sicher die Erstellung eines neuen Seminar- und Laborgebäudes in Hattingen. Nach knapp 11 Monaten Bauzeit konnte das Gebäude im Februar 2015 seiner Bestimmung übergeben werden. In den konsolidierten Abschluss der Gruppe sind alle Tochtergesellschaften einbezogen, an denen der TÜV Saarland über seine Holding mehr als 50 % der Geschäftsanteile hält. Diese Umsätze der TÜV Saarland-Gruppe sind im Jahr 2014 wieder um rund 12 % gestiegen, was zum überwiegenden Teil auf die Konsolidierung des gesamten Jahresumsatzes der SG-Qualitätssicherung GmbH aus Castrop-Rauxel zurückzuführen ist. Daneben konnte aber auch wieder ein organisches Wachstum der anderen Unternehmen der Gruppe realisiert werden. Zusammen mit den Beteiligungsgesellschaften haben alle Gesellschaften der TÜV Saarland-Gruppe einen Umsatz von 74,6 Mio. erzielt. Das bedeutet eine Umsatzsteigerung von rund 4,5 Mio. oder 6,4 % gegenüber dem Vorjahr. Zum Ende des Geschäftsjahres arbeiteten in der Gruppe 628 Mitarbeiter. Das sind 42 Mitarbeiter weniger als im Vorjahr. Dieser Personalrückgang ist im Wesentlichen der Umstrukturierung der SGS-TÜV Saar GmbH im vergangenen Jahr zuzurechnen. Die wirtschaftliche Entwicklung unserer Gesellschaften stellt sich im Einzelnen wie folgt dar: Im Seminargeschäft konnten die Umsätze in diesem Geschäftsjahr wieder leicht gesteigert werden, bei gleichbleibendem Ergebnis. Im laufenden Jahr wurde in den weiteren Ausbau der Arbeitsgebiete Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz investiert. Sowohl die Angebotsinhalte als auch die Teilnehmerzahlen konnten in diesem Arbeitsgebiet daraufhin deutlich weiterentwickelt werden. Die Niederlassung in Hattingen wird im Jahr 2015 deutlich vom neuen Standort profitieren. Sie wird den Seminarteilnehmern damit nicht nur mehr Raum, sondern auch deutlich mehr Komfort anbieten können. Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie auf den folgenden Seiten. Die ZWP Anlagenrevision GmbH hat den Turnaround nach zwei eher schwierigen Jahren in vorbildlicher Weise geschafft. Im Zentrum der Unternehmensentwicklung stand dabei der weitere konsequente Ausbau der vertrieblichen Aktivitäten von LIMAtest und CORRfinder in neue Regionen. Der Marktaufbau in Nordrhein-Westfalen und Hessen stand dabei im Vordergrund. Die traditionellen Prüfaktivitäten, wie z. B. Ultraschall- und Röntgenprüfungen, die überwiegend in der Region angeboten werden, nehmen dagegen immer mehr an Bedeutung ab. Die tekit Consult Bonn GmbH stand und steht im Jahr 2014 immer noch mitten im Umbruch. Das traditionelle Geschäft im Datenschutz verändert sich. Die Nachfrage nach Datensicherheit im Internet wird immer größer. Die hierzu notwendigen Investitionen sind im letzten Jahr getätigt worden. Eine neue Kundengruppe, sogenannte 8 DAS UNTERNEHMEN

7 Christian Kockler, Vorstand, TÜV Saarland e.v. Start-up-Unternehmen, konnte hinzugewonnen werden. Weiterhin wird in neue Marktsegmente investiert, insbesondere in den Aufbau weiterer Beratungskapazitäten zum Thema Sicherheit von Rechenzentren. Dennoch musste, nach Jahren des Wachstums, im Jahr 2014 ein Umsatzrückgang hingenommen werden. Die Weichen für ein profitables Wachstum im Jahr 2015 wurden aber durch die vorgenannten Maßnahmen gestellt. Volle Auftragsbücher in den ersten beiden Monaten, speziell in den neuen Arbeitsgebieten Datenschutz im Internet (Start-up- Unternehmen) sowie Beratung von Rechenzentren, lassen wieder ein gutes Geschäftsjahr erwarten. Die Vector TUB GmbH hat im letzten Jahr erneut viel in neue Märkte investiert. Hierzu wurden zum ersten Mal die Leitkongresse der Branche mit Messeständen in Tschechien (Europakonferenz) und den USA (nationale Konferenz) mit großem Erfolg begleitet. Neben vielfältigen Neukontakten zu bedeutenden Marktteilnehmern (Bahnunternehmen) war insbesondere die Nachfrage in den USA nach Ausbildung auf Basis der neuen internationalen Norm ISO 9712 der Vector so groß, dass derzeit ernsthafte Überlegungen zu einer eigenen Landesgesellschaft in den USA angestellt werden. Diese Investitionen werden sich allerdings erst in den kommenden Jahren auszahlen. Mit einem Partner wurde Ende des Jahres 2014 ein Schulungs- und Prüfungszentrum in München gegründet, außerdem wird der Vertrieb in Deutschland ausgebaut. Der Geschäftsbereich TÜV Saarland Research und Consulting (TSC) konnte im Jahr 2014 den Umsatz leicht steigern. Und dies trotz struktureller Veränderung in der Zertifizierungsstelle des TÜV Saarland, die auch auf Grundlage der TSC Marktforschungs- und Auditfeststellungen Zertifikate erteilt und Prüfzeichen lizenziert. Der zunehmend kritischen Medienberichterstattung und strengerer Anforderungen aus Verbraucherschutz und Rechtsprechung wurde dadurch Rechnung getragen, dass Zertifizierungsprogramme in besonders sensiblen Branchen und Dienstleistungen trotz hoher Qualitätsstandards kritisch überarbeitet und zum Teil komplett eingestellt wurden. Dies hatte auf diesen Geschäftsbereich direkte Auswirkungen und band darüber hinaus personelle Ressourcen, auch um neue Leistungen zu entwickeln und die Kompetenzen in der Beratung weiter auszubauen. Die Konstruktionsbüro Bauer GmbH konnte in diesem Jahr den Umsatz wieder deutlich steigern. Die Nachfrage nach deren Dienstleistungen ist aufgrund des sehr speziellen Know-hows ungebrochen und verspricht auch im kommenden Jahr volle Auftragsbücher. Die TÜV Saarland Immobilienbewertung GmbH konnte sich durch die Hinzunahme eines weiteren Geschäftsführers aus der Branche erheblich verstärken. Durch die persönlichen Anerkennungen des neuen Kollegen konnten bereits neue Kunden akquiriert werden, denen man bisher entweder keine oder nur in sehr geringem Umfang Dienstleistungen anbieten konnte. Die Umsatzund Ergebnisentwicklung in den ersten beiden Monaten dieses Jahres lassen darauf schließen, dass sich das Jahr 2015 zu einem sehr guten Jahr für das Unternehmen entwickeln wird. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

8 Die SG-Qualitätssicherung GmbH trägt in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem vollständigen Geschäftsjahr zum Umsatz und Ergebnis der Gruppe bei. Das Unternehmen konnte ein sehr erfolgreiches Jahr abschließen. Für eine planbare und kontinuierliche Auslastung sorgen bei diesem Unternehmen im Wesentlichen Kraftwerke sowie Industriekonzerne. Auch bei den Beteiligungsgesellschaften der TÜV Saarland Holding GmbH, an denen wir zwischen 30 % und 50 % der Geschäftsanteile halten, gab es unterschiedliche Jahresverläufe. Bei der B2B Expertenteam GmbH hat man Mitte des Jahres eine neue Beraterkollegin in das Team aufgenommen. Da bereits in der Vergangenheit einige Aufträge in Berlin akquiriert werden konnten, hat man mit der neuen Kollegin jetzt auch eine Ansprechpartnerin direkt vor Ort. Die Joint-Venture-Gesellschaften des TÜV Saarland e.v. konnten ihre Marktposition z. T. sehr deutlich ausweiten. Hervorheben kann man dabei die SGS TÜV Saar GmbH, die sowohl ihren Umsatz, insbesondere aber auch ihr Ergebnis sehr deutlich verbessern konnte. Die anderen Unternehmen haben ihre Marktanteile weitestgehend gehalten. Die proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter hat das Jahr 2014 bei Umsatz und Ergebnis ungefähr auf dem gleichen Niveau des Vorjahres abgeschlossen. Im Bereich der EEG-Anlagen sind, aufgrund der veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen, keine Zuwächse mehr zu erwarten. Dagegen ist die Nachfrage im Bereich Energiemanagement deutlich gestiegen. In dem noch jungen Arbeitsgebiet Legal Compliance mit dem Produkt Agenda Law sind weitere personelle und organisatorische Maßnahmen zur Ausweitung dieser Aktivitäten geschaffen worden, sodass man mit insgesamt guten Aussichten in das neue Jahr starten wird. Die SGS-TÜV Saar GmbH hat im Jahr 2014 gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzwachstum von 4 % realisieren können und hat dabei insbesondere das Ergebnis sehr deutlich verbessern können. Die im Vorjahr eingeleiteten Maßnahmen haben alle gewirkt. Neben Anpassungen im Personalbereich wurden auch einige organisatorische Veränderungen vorgenommen, die sich jetzt sehr positiv im Ergebnis widerspiegeln. Die Industriesparte geht damit gestärkt aus den beiden Jahren der Konsolidierung und Neupositionierung hervor und wird in den kommenden Jahren wieder deutlich auf Wachstum in Umsatz und Ergebnis setzen. 10 DAS UNTERNEHMEN

9 Die TÜV Saarland automobil GmbH sowie die TÜV Saarland kfz-team GmbH haben bei den stationären (HU an Prüfstellen) Hauptuntersuchungen rund 5 % mehr Prüfungen vornehmen können, bei der sogenannten Werkstatt-HU sogar rund 8 % mehr Fahrzeuge geprüft als im Vorjahr. Nachdem der relative Marktanteil, also der eigene Marktanteil im Verhältnis zu den drei nächstbesten Wettbewerbern, vom Jahr 2012 zum Jahr 2013 spürbar abgesunken war, konnte im Jahr 2014 das Niveau von 2012 sogar noch übertroffen werden. Dabei ist der eigene Marktanteil immer noch in etwa so groß wie die Summe der drei größten nachfolgenden Wettbewerber, d. h. der relative Marktanteil liegt nahe bei 1, oder mit anderen Worten geschrieben, beide Gesellschaften sind immer noch mit deutlichem Abstand Marktführer an der Saar. Die TÜV Intercert GmbH, die im internationalen Zertifizierungsgeschäft tätig ist, konnte im Jahr 2014, nach starken Umsatzeinbrüchen im Jahr 2013, wieder deutlich Boden gut machen. Die fehlenden Umsätze aus Krisengebieten im vorderen Orient konnten durch Umsätze in anderen Märkten kompensiert werden. Zusätzlich wurden neue, zukunftsträchtige Geschäftsfelder erschlossen. Zusammenfassend können wir feststellen, dass sich unsere Gesellschaften im Jahr 2014 unterschiedlich entwickelt haben. Waren im Jahr zuvor noch alle Gesellschaften mehr oder weniger von Einflüssen unterschiedlichster Art getroffen, so haben sich in diesem Jahr doch einige Gesellschaften wieder ganz hervorragend entwickelt. Betrachtet man bei den anderen Gesellschaften die Zahlen in den ersten Monaten dieses Jahres, dann sehen wir, dass auch diese Gesellschaften in naher Zukunft wieder gute Ergebnisse schreiben werden. Sollten nicht noch unvorhergesehene äußere Einflüsse wie Kriege, Anschläge oder auch Naturkatastrophen unsere traditionellen Märkte beeinflussen, dürfte sich das aktuelle Jahr 2015 für die Gruppe sehr positiv entwickeln. Unser ungebrochenes Vertrauen in unsere Kunden einerseits sowie in unsere Leistungsfähigkeit andererseits gibt uns die berechtigte Hoffnung, die anstehenden Herausforderungen erfolgreich meistern zu können. Wir werden uns aber nicht ausruhen, sondern wollen unsere Dienstleistungsangebote im Sinne unserer Kundenbedarfe immer weiter fortentwickeln. Gleichzeitig achten wir dabei auch auf unsere eigenen Prozesse und haben hierzu entsprechende Effizienzprogramme in unseren Unternehmen aufgegleist. Christian Kockler Sulzbach, im März 2015 TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

10 DIE GESCHÄFTS- FELDER Berufliche Weiterbildung Offene und Betriebsseminare, Führungskräfteschulungen, Schulung von Personal für Zerstörungsfreie Prüfverfahren (ZfP) Prüf- und technische Dienstleistungen Zerstörungsfreie Prüfverfahren, EMUS-Prüfungen von Masten und Rohren, Durchstrahlungs-, Ultraschall- und sonstige Prüfungen, Konstruktion von Betriebsmitteln zur Blechumformung Zertifizierungen TÜV-Prüfsiegel, SAAR CERT- Zertifizierungen, Zertifizierung von ZfP-Personal Stufen 1 bis 3, national und international SEMINARE SAARLAND 12 DAS UNTERNEHMEN

11 Kraftfahrwesen Industrie-Service Beratung und Gutachten Verwaltungs- und Immobilienservice Kfz-Prüfungen und -Gutachten, Führerscheinprüfungen, Typprüfungen Zugelassene Überwachungsstelle ZÜS, Anlagen- und Produktsicherheit, Umweltschutz, CE-Beratung Unternehmens- und Prozessberatung, Umweltberatung und -gutachten, Datenschutz und TKG-Gutachten, Immobilienbesichtigung und -bewertung Service für kaufmännische und verwaltungstechnische Aufgaben sowie Geschäftsbesorgungen TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

12 DIE ORGANISATIONS- STRUKTUR 74,9 % TÜV Saarland Stiftung GmbH 25,1 % TÜV Saarland Holding GmbH tekit Consult Bonn GmbH TÜV Saarland Immobilienbewertung GmbH TÜV Saar Kalite Control Türkei ZWP Anlagenrevision GmbH SG-Qualitätssicherung GmbH Bauer Konstruktionen GmbH BERATUNG/GUTACHTEN SG-Qualitätssicherung GmbH Heidenau/Pirna ZERSTÖRUNGSFREIE PRÜFVERFAHREN 14 DAS UNTERNEHMEN

13 TÜV Saarland e. V. VECTOR TUB GmbH TÜV Saar Cert TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH proterra GmbH TÜV InterCert GmbH Group of TÜV Saarland SGS-TÜV Saar GmbH TÜV Saarland automobil GmbH SECTOR Cert GmbH B2B Expertenteam GmbH TÜV InterCert S.r.l. Group of TÜV Saarland TÜV Saarland kfz-team GmbH QC Pilsen Tschechien SECTOR Cert Macedonia SGS-TÜV Saarland Forster GmbH TÜV Saarland France S.à.r.l. ZERTIFIZIERUNG SEMINARE BERATUNG/UMWELT INDUSTRIE AUTOMOBIL TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

14 DIE ZAHLEN UMSATZVERÄNDERUNG 2013 UND 2014 TÜV SAARLAND-GRUPPE* * in Mio Euro ENTWICKLUNG DER UMSATZANTEILE NACH BEREICHEN* 2013: 70,1 2014: 74,6 30,7 30,8 13, DAS UNTERNEHMEN

15 DIE ZAHL IST DAS WESEN ALLER DINGE. Pythagoras von Samos ,5 13, ,7 29,6 30,8 Kraftfahrwesen Ausbildung, Beratung, sonstige Dienstleistungen Industrie-Service TÜV Saarland und verbundene Unternehmen Industrie-Service (Joint Venture: TÜV Saarland e. V. mit SGS) Kraftfahrwesen (Joint Venture: TÜV Saarland e. V. mit TÜV Rheinland) TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

16 BILANZ- STRUKTUR PER 2014 TÜV SAARLAND-GRUPPE (KONZERNBILANZ)** Aktiva Passiva Anlagevermögen Eigenkapital Umlaufvermögen Rückstellungen Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung 79 Rechnungsabgrenzung 475 Bilanzsumme Bilanzsumme ** in Tausend Euro 18 DAS UNTERNEHMEN

17 TÜV SAARLAND E. V.** Aktiva Passiva Anlagevermögen Eigenkapital Rückstellungen Umlaufvermögen Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzung 0 Rechnungsabgrenzung 0 Bilanzsumme Bilanzsumme TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

18 DIE MITARBEITER MITARBEITERQUALIFIKATION TÜV SAARLAND-GRUPPE 45 % Hochschulabschluss 44 % andere qualifizierte Ausbildung 20 DAS UNTERNEHMEN

19 11 % Meister/Techniker TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

20 INTERN 22 DAS UNTERNEHMEN

21 SICHER. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

22 NEUIGKEITEN ERWEITERUNG DER GESCHÄFTSLEITUNG IN DER TÜV SAARLAND HOLDING GMBH Nach dem Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden, Herrn Franz-Josef Lauer, im Sommer 2013, der in Personalunion auch in der Geschäftsführung der TÜV Saarland Holding GmbH tätig war, konnte die Stelle in der Geschäftsleitung mit Herrn Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thorsten Greiner erst im November 2014 wieder qualifiziert besetzt werden. Herr Greiner war zuvor Geschäftsführer in einer international tätigen Zertifizierungsgesellschaft und bringt damit umfangreiche Branchenkenntnisse für diese Tätigkeit mit. Herr Greiner soll im Jahr 2015 zum weiteren Geschäftsführer bestellt werden. 24 DAS UNTERNEHMEN

23 BAUVORHABEN IN HATTINGEN Hatten wir im letzten Geschäftsbericht noch den Spatenstich abgebildet, so können wir nach weniger als einem Jahr Bauzeit bereits die Bilder des ersten Seminars im Gebäude zeigen. Sicher auch durch das weitgehend trockene Wetter begünstigt, konnte das Bauvorhaben zwischen März 2014 und Dezember 2014 realisiert werden. Unser Lob geht an dieser Stelle an alle Beteiligten, insbesondere aber an unseren Generalunternehmer, die Fa. Wolff Hochbau GmbH aus Saarbrücken-Güdingen, die jederzeit die Kosten sowie den Projektfortschritt unter Kontrolle hatte. Die Bauleitung mit Herrn Peter Wegner und Herrn Thomas Meyer seien hier an erster Stelle namentlich genannt. Aus unserer Sicht wurden beide Herren durch unseren Projektleiter, Herrn Alexander Thieme, von der Witte Projektmanagement GmbH/Düsseldorf fachlich und organisatorisch hervorragend unterstützt. Die laufende Bauüberwachung erfolgte durch HW Ingenieure GmbH aus Berlin, die TGA (Technische Gebäude und Anlagen), die Planung und Überwachung wurde durch Laag Engineers GmbH aus Düsseldorf durchgeführt. Der Entwurf des Gebäudes entstand durch das Architekturbüro Kühn in Eppelborn, das auch die baubegleitende Realisierung von der architektonischen Seite vorgenommen hatte. Hier seien Herr Jörg Kühn sowie Tina Hlasta erwähnt, die mit großem Engagement an diesem Projekt gearbeitet haben. Die Tragwerksplanung übernahm das Ingenieurbüro Gerhard Müller aus Eppelborn, die Elektroplanung wurde von der EPH GmbH aus Losheim vorgenommen, die TGA- Planung verantwortete das Ingenieurbüro Eggerichs aus Neunkirchen. Dieses Bauvorhaben hätte wohl nie in diesem kurzen Zeitfenster umgesetzt werden können ohne die engagierte Unterstützung der öffentlichen Stellen. Allen voran sei an dieser Stelle die Verwaltungschefin Frau Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch genannt, mit ihren Teams der Bauverwaltung und Bauordnung, sowie die Wirtschaftsförderung mit Herrn Martin Serres an deren Spitze. Ebenso tatkräftige Unterstützung haben wir von der NRW Urban erfahren, die sich für die Konvertierung des ehemaligen Hüttenwerksgeländes in Hattingen im Namen des Landes Nordrhein- Westfalen verantwortlich zeichnet. Herr Hans-Peter Schmidt sowie Frau Andrea Gilles standen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, um das Bauvorhaben in der ganz frühen Phase voranzubringen. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

24 NEUIGKEITEN 26 DAS UNTERNEHMEN

25 TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

26 NEUIGKEITEN GESCHÄFTSBEREICH: TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Bei der Konstruktionsbüro Bauer GmbH ist der Gründer und Mitgesellschafter, Herr Hans-Josef Bauer, zum in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Ihm folgen wird Herr Lieschke. Herr Lieschke ist 29 Jahre alt, hat in dem Unternehmen eine Lehre als Technischer Zeichner gemacht und später ein Studium an der ASW als Bachelor of Engineering erfolgreich absolviert. Da immer mehr elektronische Steuerungen in der Mechanik Einzug halten und immer mehr zum Gegenstand der Aufträge im Hause Bauer werden, hat sich Herr Lieschke vor einiger Zeit noch dazu entschlossen, berufsbegleitend ein Studium zum Master of Science in angewandte Informatik an der Hochschule Trier zu absolvieren. Mit der TÜV Saar Kalite Control/TR haben wir im vergangenen Jahr die geplante Neugründung einer ZfP-Gesellschaft in der Türkei umsetzen können. Die Gesellschaft wird mit qualifizierten Ingenieuren besetzt, die im ersten Schritt Überwachungsaufgaben übernehmen. Im Zuge der weiteren Ausbildung sollen dann mehr und mehr Prüftätigkeiten angeboten werden, die derzeit eine ungebrochen große Nachfrage erfahren. Viele Infrastrukturprojekte im Verkehrswegebau (Brücken, Schienennetze, Flughafen), der Rohstoffversorgung (Pipelines) sowie Sportstätten (Fußballstadien) sorgen in den nächsten Jahren für Konjunktur. Braunkohlekraftwerk Soma/Türkei, Baujahr DAS UNTERNEHMEN

27 GESCHÄFTSBEREICH: BERUFLICHE WEITERBILDUNG TÜV SAARLAND E.V. SETZT DAS PROJEKT TÜV KIDS UM Die TÜV Saarland Bildung und Consulting wird in den nächsten Jahren verstärkt in die Arbeitsgebiete Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz investieren. Neben dem etablierten Elektrobereich soll dieser Bereich ein zweites starkes Standbein darstellen. Die Vector TUB GmbH, die akkreditierte Seminare im Rahmen der Personenzertifizierung nach DIN ISO EN 9712 für zerstörungsfreie Prüfverfahren anbietet, hat im letzten Jahr gemeinsam mit einem Partner in München ein neues Schulungs- und Prüfungszentrum in Betrieb genommen. Personelle und organisatorische Veränderungen bei dem bisherigen Vertriebs- und Schulungspartner haben diesen Schritt in dieser für Vector so wichtigen Region absolut notwendig gemacht. Anders, als ursprünglich geplant, aber im gleichen Umfang gefördert, wird das Projekt TÜV Kids jetzt durch den TÜV Saarland e.v. und nicht durch die TÜV Saarland Stiftung umgesetzt. Sehr enge Vorgaben in der Satzung der Stiftung haben dazu geführt, dass wir in Abstimmung mit der Stiftungsbehörde die Förderung durch die Stiftung nicht durchführen können. Da Aufsichtsrat und Vorstand aber von der Sinnhaftigkeit des Projektes nach wie vor überzeugt sind, werden wir die Mittel zur Umsetzung aus dem TÜV Saarland e.v. bereitstellen. Bei diesem Projekt sollen Grundschulkinder praktische Experimente mit Strom und Mechanik im Unterricht durchführen. Die Schulen können sich auf der Homepage des TÜV Saarland hierfür bewerben. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

28 TÜV SAARLAND STIFTUNG 30 DAS UNTERNEHMEN

29 SICHER. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

30 TÜV SAARLAND STIFTUNG Durch die Satzung dieser gemeinnützigen Stiftung sind die Mittel zweckgebunden auf die Förderung der wissenschaftlichen Forschung und Lehre der technischen Wissenschaften und artverwandter Gebiete zu verwenden. Dies können z. B. wissenschaftliche Studien oder Forschungsprojekte sein, genauso können wir aber auch Studienabschlüsse in technisch wissenschaftlichen Arbeitsgebieten fördern. INTERAKTIVES LERNWERKZEUG IM BEREICH DER ZERSTÖRUNGSFREIEN PRÜFVERFAHREN Im Bereich der Ingenieurwissenschaften der HTW des Saarlandes haben wir im Jahr 2014 das Projekt mit Namen Entwicklung und Realisierung eines interaktiven Lernwerkzeuges zur Unterstützung der ZfP-Ausbildung in Zertifikatskursen nach DIN ISO EN 9712 (UT1, UT2) im zweiten Jahr finanziert. Das Projekt wurde von Herrn Prof. Dr. Bernd Valeske entwickelt und wird auch während der Umsetzung von ihm betreut. Das geplante Ende ist für Mai 2015 vorgesehen. Wir sind mit Herrn Prof. Dr. Valeske derzeit in Gesprächen über ein Folgeprojekt aus diesem Bereich. Screenshot der neu entwickelten Software: hier Modul 2: Grundlagen zum Thema Wellen 32 DAS UNTERNEHMEN

31 DEUTSCHLANDSTIPENDIUM Daneben wollen wir Studierende von Naturwissenschaft und Technik mit Stipendien unterstützen. Hierzu haben wir uns im Jahr 2014 am Deutschlandstipendium beteiligt. An der Universität des Saarlandes (UdS) haben wir 5 Stipendien an Studierende der Fachbereiche Mechatronik (3 Stipendien), Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (1 Stipendium) sowie Maschinenbau (1 Stipendium) vergeben. Hier erhoffen wir uns, positive Impulse für den ingenieurwissenschaflichen Nachwuchs geben zu können. Die Professoren Dr. Vielhaber und Dr. Mücklich sind die zuständigen Studienbeauftragten seitens der UdS. Im nächsten Jahr wollen wir die Unterstützung auch auf den Bereich Datensicherheit ausweiten. Erste Gespräche haben wir hierzu mit Herrn Prof. Dr. Backes geführt. Das Thema Sicherheit wird im Zusammenhang mit dem Austausch zunehmender Datenmengen immer wichtiger. Die Schlagworte, unter denen derzeit die Diskussionen subsummiert werden, sind z. B. das Internet der Dinge, Industrie 4.0 oder auch Mobilität 4.0. Immer geht es um den Austausch einer großen Menge von Daten und den Schutz der persönlichen Daten der betroffenen Bürgerinnen und Bürger. Urkunde zum Deutschlandstipendium der Universität des Saarlandes (UdS) TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

32 BERUFLICHE WEITER- BILDUNG 34 GESCHÄFTSFELD BERUFLICHE WEITERBILDUNG

33 WISSEN SCHAFFT SICHERHEIT! Die berufliche Weiterbildung durch den TÜV ist so alt wie der TÜV selbst und von Beginn an stand dabei der Sicherheitsgedanke im Vordergrund. Am Anfang war die Unfallvermeidung Blicken wir zurück ins Jahr 1866: Die Dampfmaschinen revolutionierten die Industrie! Doch explodierende Dampfkessel führten zu schweren Unfällen. Um die staatliche Über wachung zu vermeiden, schlossen sich in Deutschland die Besitzer von Dampfkesseln zu Über wachungs- Vereinen zusammen. Dass die Zahl der Unfälle wesentlich reduziert werden konnte, war nicht zuletzt auch der Schulungstätigkeit dieser Dampfkessel-Überwachungs- Vereine zu verdanken. Damals wie heute ist Fachwissen ein wesentlicher Sicherheitsaspekt das erkannten also bereits die Vorläufer der heutigen TÜV-Organisationen. Erweitertes Spektrum und stets unabhängig Unter dem Namen TÜV Akademien erweiterten die Vereine im Laufe der Jahre ihre Angebote zur beruflichen Aus- und Weiterbildung um die großen Themenbereiche Elektrotechnik, Umweltschutz und Qualitätsmanagement. In den 1980er-Jahren versuchten sich viele Vereine zusätzlich als Träger von Umschulungsmaßnahmen und ließen sich damit auch auf geförderte Maßnahmen der Arbeitsämter ein. Der TÜV Saarland verzichtete bewusst auf diese Möglichkeit, um von der unterschiedlichen Höhe der öffentlichen Mittel für Arbeitsbeschaffung und Ausbildung unabhängig zu bleiben. Der Erfolg im Bereich der beruflichen Weiterbildung war immer durch unser eigenes unternehmerisches Handeln geprägt. Qualität ist das Maß aller Dinge Ausschließlich qualitativ hochwertige und für die berufliche Praxis nützliche Seminare anzubieten dieses Motto prägte von Beginn an den strategischen Ansatz der TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH. Ein richtiges und rundum stimmiges Konzept, wie die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte dieses Unternehmens der TÜV Saarland-Gruppe zeigt. Vor einigen Jahren kamen mit der SECTOR Cert GmbH in Köln und der VECTOR TUB GmbH in Hattingen zwei weitere Unternehmen, die beim TÜV Saarland den Bereich der beruflichen Bildung verstärken, hinzu. Beide Unternehmen qualifizieren und zertifizieren Personal im Bereich der zerstörungsfreien Prüfverfahren, für die Spezialkenntnisse benötigt werden: Um etwa mithilfe von Ultraschall- oder Röntgenprüfungen die Qualität einer Schweißnaht in einem Druckbehälter belastbar beurteilen zu können, braucht man geschultes Fachpersonal. Mit diesem Schulungsspektrum bieten SECTOR Cert und VECTOR TUB wesentliche und sinnvolle Ergänzungen des TÜV Saarland-Unternehmensportfolios ganz im Sinne der Gründerväter von vor 140 Jahren... TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

34 TÜV SAARLAND BILDUNG + CONSULTING GMBH Gut gerüstet konnten wir in das Jahr 2014 einsteigen und die in 2013 begonnenen Umstrukturierungsmaßnahmen abschließen. Gut so, denn eine Vielzahl maßgeblicher Regelwerksänderungen musste bearbeitet werden oder warf ihre Schatten voraus. In nahezu allen unseren Fachbereichen mussten Seminarinhalte und Skripten gemeinsam mit den Referenten angepasst, vereinzelt ganze Seminarreihen überarbeitet werden. Im Bereich Anlagentechnik/Instandhaltung und Arbeitssicherheit flossen Änderungen der Druckgeräterichtlinie, der Gefahrstoffverordnung sowie der Arbeitsstättenverordnung ein. Hinzu kam die Vorbereitung der für dieses Jahr erwarteten Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung. Damit nicht genug haben auch die Berufsgenossenschaften ihre gesamte Nummernzuordnung neu geregelt. Das EEG Erneuerbare Energien Gesetz erlebte 2014 eine erneute Veränderung, welche in die Inhalte unserer Lehrgangsreihe zum Energiemanagement integriert wurde. Zudem gibt es neue Regelungen zu Energieaudits, welche wir in einem zusätzlichen Seminar erläutern. Die gesamte Welt der Managementnormen befindet sich zusätzlich im Umbruch. DIN EN ISO 9001 (Qualität), (Umwelt), (Arbeits- und Gesundheitsschutz), (Informationssicherheit) und alle weiteren der ISO unterstellten Managementstandards werden auf eine nahezu deckungsgleiche Struktur mit überwiegend einheitlichem Kerntext umgestellt. Dabei wurden natürlich, um den aktuellen Entwicklungen der Märkte gerecht zu werden, auch neue Anforderungen hinzugefügt. Im Bereich Elektrotechnik änderte sich mit der VDE 0105 ein grundlegendes Regelwerk und beim Thema der speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) bereiten wir einen Technologiewechsel hin zu neuer Soft- und Hardware in unseren Schulungen vor. 36 GESCHÄFTSFELD BERUFLICHE WEITERBILDUNG TÜV Saarland Bildung & Consulting GmbH

35 SEMINARE SAARLAND Damit verbunden haben wir auch die Ausbildungreihe zum SPS-Techniker um zwei Module ergänzt. So können wir nun für Neukunden und Bestandskunden, die bereits SPS- Techniker sind, die auf moderne Automatisierungslösungen abgestimmte Ausbildung zum Automatisierungstechniker nach den Vorschlägen der ZVEI anbieten. Eine weitere Neuerung bietet die Seminarreihe zur FaMaSi, Fachkraft für Maschinensicherheit. Hier werden Instandhaltungspersonal, Anlagenplaner und Konstrukteure praxisnah zur Umsetzung von Sicherheits- und Schutzkonzepten an Maschinen geschult. Neben den eben beschriebenen neuen Seminaren haben wir selbstverständlich alle neuen Regelwerksthemen in die bestehenden sowie weitere neue Seminare integriert. Damit unsere Kunden diese Themen einfacher finden, haben wir auch ein weiteres Projekt in 2014 abgeschlossen, die Neugestaltung unserer Homepage. Modern, übersichtlich und Appfähig finden Sie auf dieser Seite unser Angebot sowie technische Infos zu aktuellen Regelwerksänderungen. Eine Erleichterung für das Auffinden spezieller Seminare: Wir haben in den Fachbereichen Unterkapitel angelegt, welche die meistgesuchten Stichworte abdecken. Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Seite und geben uns Feedback. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

36 Ein weiteres in 2014 abgeschlossenes Projekt war der papierlose Versand von Angebots- und Auftragsbestätigungen sowie Rechnungen aus unserer Bearbeitungsdatenbank SemMan. Im Rahmen der Umstrukturierung konnten wir einen neuen Mitarbeiter für den Bereich Arbeitssicherheit, Instandhaltung und Gebäudetechnik gewinnen. Seit dem 1. November verstärkt Herr Pieper unser Team. Als Fachmann auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit wird er sich um die Neuentwicklung von Seminaren sowie die fachliche Betreuung von Kunden kümmern. Daneben kann er neben der Konzeption von Betriebsseminaren viele Themen selbst als Referent abdecken. Um die Information für unsere Kunden bezüglich Regelwerksänderungen zu verbessern, wird er auch den Newsletter VTFK-aktuell wieder auflegen und halbjährlich an Interessenten versenden. RESÜMEE Als Resümee bleibt über das Jahr 2014 zu sagen, dass unsere Kunden auf die Vielzahl von Änderungen sehr unterschiedlich reagiert haben. In einigen Bereichen haben unsere Kunden ihre Buchungen zurückgehalten, um abzuwarten, ob sich Änderungsankündigungen wirklich durchsetzen. Andere Bereiche haben enorme Anmeldezuwächse zu verzeichnen, da unsere Kunden die Änderungen schnellstmöglich erkennen und umsetzen wollten. In Summe haben die daraus resultierenden Umsatzverschiebungen zu einem Jahresumsatz und -ergebnis geführt, das sich mit dem Vorjahr vergleichen lässt. Dabei gibt es einige Bereiche, die hervorgehoben werden sollten. Der Beratungsbereich, in dem wir u. a. dabei unterstützen, Elektrobereiche gerichtsfest zu organisieren, hat in 2014 erneut sehr gute Zuwächse erzielt. Weiterhin hat sich die Niederlassung in Bremen etabliert und stabile Umsätze generiert und bei unserer Fachtagung Elektrotechnik in Hagen konnten wir die Grenze von 250 Teilnehmern überschreiten. Gerne steht er unter der Telefonnummer für Ihre Fragen zur Verfügung. 38 GESCHÄFTSFELD BERUFLICHE WEITERBILDUNG TÜV Saarland Bildung & Consulting GmbH

37 AUSBLICK FÜR 2015 Da die regelmäßige Aktualisierung der eigenen Kenntnisse, insbesondere nach einem Jahr mit einer solch hohen Erneuerungsdichte, wichtig ist und bleibt, erwarten wir für das kommende Jahr 2015 steigende Anmeldezahlen. Mit den aktualisierten Themen und der Verbesserung unseres Services stehen wir gerne für unsere Kunden parat und haben auch bereits den nötigen Platz geschaffen. Wie Sie sicherlich aus dem Bericht der Holding bereits entnommen haben, ziehen wir in neue, größere und komfortablere Räumlichkeiten um. Neben dem kundenfreundlicheren Umfeld bieten wir aber auch eine echte Verbesserung bei der Durchführung von Seminaren im Bereich Elektrotechnik. Wir haben einen speziellen Elektroseminarraum sowie eine Schaltanlage eingerichtet, die es ermöglichen, einen Teil der Praxisseminare direkt bei uns durchzuführen. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

38 VECTOR TECHNISCHE UNTER- NEHMENSBERATUNG GMBH VECTOR TUB ist das größte Schulungs- und Prüfungszentrum der von der DAkkS akkreditierten Personalzertifizierungsstelle SECTOR Cert und das einzige, welches alle in der EN ISO 9712 genannten Stufen 1 3 der Materialprüfung schult. VECTOR betreut im In- und Ausland verschiedene Stützpunkte, wie z. B. BFW Goslar, BFW Dortmund, VECTOR München, Rohmann und Jiangsu TÜV Shanghai. VECTOR ist immer auf der Seite seiner Kunden. Die Schulungen finden nach den in EN ISO 9712 vorgegebenen Zeiten und Schulungsinhalten statt. So sorgen wir dafür, dass unsere Kunden so lang wie erforderlich, aber nicht länger als nötig dem betrieblichen Umfeld fernbleiben. Wenn der Kunde es wünscht, führen wir auch Kurse direkt im Hause durch, um möglichst viele Mitarbeiter zu einem Zeitpunkt zu schulen. Im Jahr 2013/2014 entschied sich unser Hauptgesellschafter dazu, ein neues, den gewachsenen Anforderungen des Seminargeschäfts geschuldetes, Seminargebäude zu errichten. Der Spatenstich hierzu fand im April 2014 statt. Das neue Gebäude am Ruhrhang 3 in Hattingen wird ab 2015 die TÜV-Seminare und die VECTOR TUB GmbH beherbergen. Es wird 7 Seminarräume, ein Elektrolabor, einen Röntgenraum inklusive Dunkelkammer sowie einen großen Praktikumsraum für die ZfP-Verfahren haben. Somit können wir unseren Kunden modernste Seminarräume anbieten, die keine Wünsche offenlassen. Im Jahr 2014 wurden bei VECTOR einschl. der vorgenannten Stützpunkte mehr als Teilnehmer auf die Qualifizierungsprüfung und auf die praktische Arbeit mit den einzelnen ZfP-Verfahren vorbereitet. Die Gremienarbeit der VECTOR beschränkt sich nicht nur auf nationale Gremien wie den DIN, sondern auch auf internationale Gremien wie die EN-Ausschüsse und den Certification Management Council (CMC) der Amerikanischen Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung ASNT. Im Rahmen der Globalisierung bietet VECTOR aufgrund dessen in Zusammenarbeit mit der SECTOR Cert auch die Erarbeitung von Personalzertifizierungsvorschriften nach US-amerikanischen Empfehlungen wie SNT-TC-1A oder CP189 an. Hierbei handelt es sich um sogenannte Arbeitgeberzertifizierungen, die nur durch den Arbeitgeber selbst durchgeführt werden können. Da dieses Zertifizierungssystem sehr komplex ist, bieten wir unsere 25-jährige Erfahrung auf diesem Gebiet an. Praktische Durchführung einer Eindringprüfung (PT) 40 GESCHÄFTSFELD BERUFLICHE WEITERBILDUNG VECTOR TUB GmbH SECTOR Cert GmbH

39 SECTOR CERT GESELLSCHAFT FÜR ZERTIFIZIERUNG MBH SECTOR Cert prüft und zertifiziert Personal der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) nach europäischen Normen ISO 9712 und ISO Aufbauend bieten wir unseren Kunden Level-III-Dienste für eine Arbeitgeberzertifizierung ihres Personals nach Vorgaben des ASME Code entsprechend SNT-TC-1A, CP189 und ACCP. SECTOR Cert-Zertifikate sind national und international anerkannt. Unsere Kunden schätzen dies bei ihrer täglichen Arbeit im Bereich der Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle in allen Bereichen der Industrie. Unsere Schulungsund Prüfungszentren arbeiten weltweit nach den hohen Qualitätsanforderungen der SECTOR Cert-Zertifizierungsprogramme. Unsere Standorte finden sich in Europa, Asien, Afrika und den USA. Für die Zukunft planen wir, weitere Partner in neuen Ländern für unser Zertifizierungssystem zu gewinnen. nach den gestiegenen Anforderungen der neuen ISO/IEC 17024:2012 durch die DAkkS und ZLS erlangen. Besonders freuen wir uns dabei über die erstmalige Akkreditierung unseres Schulungs- und Prüfungszentrums in Shanghai. Seit 2008 gehört SECTOR Cert zur TÜV Saarland-Gruppe ein Zusammenschluss, der Stärke und Flexibilität vereint, so die beiden Geschäftsführer Dr. Achim Jung und Markus-F. Hagen in einer gemeinsamen Erklärung. Dabei legen wir sehr viel Wert auf Unparteilichkeit und Vertraulichkeit. Zertifizierung ist immer Vertrauenssache. Die Arbeit der Zertifizierungsstelle SECTOR Cert und ihrer angeschlossenen Standorte wird jährlich durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) auf die Einhaltung der Anforderungen von ISO hin überwacht. Im Jahr 1993 war SECTOR Cert die erste Zertifizierungsstelle in Deutschland, deren Zertifizierungsprogramm für ZfP-Personal nach ISO 9712 akkreditiert wurde. Diese Tradition verpflichtet. In 2014 konnte SECTOR Cert als eine der ersten Zertifizierungsstellen erfolgreich eine Akkreditierung TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

40 PRÜF- UND TECHNISCHE DIENST- LEISTUNGEN 42 GESCHÄFTSFELD PRÜF- UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN

41 ZERSTÖRUNGSFREI PRÜFEN SCHAFFT SICHERHEIT! Unter dem Begriff Prüfdienstleistungen werden beim TÜV Saarland wirtschaftliche und fortschrittliche Methoden zur zerstörungsfreien Prüfung technischer Anlagen zusammengefasst. Neubau- und Revisionsmaßnahmen im Kraftwerksbau sind zum Beispiel regelmäßig mit umfangreichen Schweißarbeiten an druckführenden Bauteilen verbunden. Außerdem können Masten für Leuchten oder Fahrdrähte (Straßenbahnen) mit zerstörungsfreien Prüfverfahren auf ihre Standfestigkeit überprüft werden. Speziell in diesem Industriebereich setzt unsere Tochtergesellschaft, die ZWP Anlagenrevision GmbH in Beckingen, gemeinsam mit dem Fraunhofer IZFP immer wieder neue Akzente. Seit dem gehört ein weiteres Unternehmen mit ähnlichem inhaltlichem Schwerpunkt zur TÜV Saarland-Gruppe: Die SG-Qualitätssicherung Gesellschaft mbh (kurz: SG-Q) betreibt ihr Geschäft der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung mit rund 50 Mitarbeitern vom Standort Castrop-Rauxel aus. Ähnlich der ZWP AR GmbH ist die SG-Q Partner für Industrie und Handwerk im Bereich der zerstörungsfreien Prüfverfahren. Als besonderen Service bietet die SG-Q in ihren eigenen Räumlichkeiten Durchstrahlungsprüfungen in zwei neu gebauten, hochmodernen Strahlenschutzbunkern an. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

42 ZWP ANLAGENREVISION GMBH Nach einem schwierigen Jahr 2013 konnte die ZWP Anlagenrevision 2014 wieder ein sehr erfolgreiches Jahr verzeichnen. Der konsequente Ausbau unserer Vertriebsstrukturen für das Limatest-Verfahren hat Wirkung gezeigt. Insbesondere in Bayern und Baden-Württemberg konnten viele Neukunden gewonnen werden. Auch die junge Partnerschaft mit dem holländischen Partner Sapa Pole hat erste Früchte getragen. Kleinere Aufträge über Standsicherheitsprüfungen von Beleuchtungsmasten in verschiedenen Städten und Gemeinden konnten bereits erfolgreich abgewickelt werden. Unser Ziel ist es, den hohen Kundenanforderungen stets gerecht zu werden. Unser Antrieb ist die konsequente Umsetzung hoher Qualitätsstandards zusammen mit unseren kompetenten und erfahrenen Mitarbeitern. Nach mehr als 20 Jahren im Firmengebäude wurden umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt. Unsere Büro- und Sanitärräume wurden neu gestaltet und mit neuen, modernen Büromöbeln eingerichtet, um ein zeitgemäßes Arbeiten zu ermöglichen. AUSBLICK 2015 Auch in diesem Jahr steht wieder ein Forschungsprojekt gemeinsam mit unserem Partner, dem Fraunhofer Institut IZFP in Saarbrücken, an. Wir entwickeln einen Sensor zur permanenten Überwachung von Wandhaken und Abspannseilen in der öffentlichen Beleuchtung und an Fahrleitungsmasten des öffentlichen Nahverkehrs. Materialveränderungen und -schwächen sollen frühzeitig erkannt und dadurch ein Versagen verhindert werden. So wurde der Anhang unserer DAkkS-Akkreditierung erweitert durch zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen nach dem amerikanischem Standard ASME. Standardprüfungen gehören zu unserem täglichen Geschäft. Jedoch versuchen wir, am Markt durch innovative Prüfsysteme und Prüfungen erfolgreich zu sein. Bei unseren Produkten LIMAtest und CORRfinder werden wir den Ausbau unserer Vertriebsstrukturen weiter vorantreiben, um die Marktchancen konsequenter zu nutzen. Das gilt ebenso für die angrenzenden Märkte Niederlande, Luxemburg und Frankreich. So sind auch die Einsätze hin und wieder spektakulär, wie das Beispiel der Prüfung von Fahrleitungsmasten der Oberbayerischen Bergbahn in Garmisch-Partenkirchen zeigt. Der Prüftrupp war hier auf einer Höhe von m tätig. Eine Herausforderung für Mensch und Technik. 44 GESCHÄFTSFELD PRÜF- UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN ZWP Anlagenrevision GmbH

43 TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

44 SG-QUALITÄTSSICHERUNG GMBH KOMPETENZBESTÄTIGUNG Akkreditierungsurkunde Ein wesentlicher Baustein für das bisherige fast 30-jährige erfolgreiche Bestehen der SG-Qualitätssicherung GmbH als klassischer ZfP-Dienstleister ist die kontinuierliche Überwachung der Qualität unserer Arbeit durch unabhängige Institutionen. Im zurückliegenden Geschäftsjahr fand zum einen ein Reakkreditierungsaudit (alle 5 Jahre) nach DIN EN ISO durch die deutsche Akkreditierungsstelle statt sowie ein Rezertifizierungsaudit (alle 3 Jahre) nach SCC** zum Thema Arbeitssicherheitsmanagement. Mit uneingeschränkter Erteilung dieser beiden Urkunden haben wir einmal mehr gezeigt, dass die an uns gestellten hohen Qualitäts- und Kundenanforderungen erfüllt werden. SCC**-Urkunde Chemiepark Marl ( Copyright Zoonar/flight-pictures) 46 GESCHÄFTSFELD PRÜF- UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN SG-Qualitätssicherung GmbH

45 KONSTANZ & KONTINUITÄT Diese oben erwähnte Beständigkeit ist mit einer der Gründe für die erfolgreiche Verlängerung des Rahmenvertrages bei unserem Hauptkunden Evonik Industries. Bis Ende 2019 haben wir weiterhin den Auftrag erhalten, einen Großteil der zerstörungsfreien Prüfungen, unter anderem im Chemiepark Marl mit seinen ca Mitarbeitern, durchzuführen. Das Spektrum an Dienstleistungen, welches wir dort im Jahresmittel täglich mit über 15 Mitarbeitern bedienen, deckt nicht nur die klassischen manuellen Prüfverfahren ab, sondern beinhaltet z. B. digitale Radiografie zur On-Stream- Überwachung von Rohrleitungen sowie die EDV-unterstützte Betreuung des kilometerlangen Rohrnetzes. IN-HOUSE-PRÜFUNGEN Nicht nur auf Kundenterrain wird geprüft, sondern auch in unseren Räumen am Hauptstandort Castrop-Rauxel. So haben wir unter anderem einen Großauftrag durch unseren langjährigen Kunden Balcke-Dürr GmbH erfolgreich abgewickelt. Hierbei wurden jeden Tag Hunderte Schweißnähte an fertigen Kesselrohrkomponenten für Kraftwerke durchstrahlt, was insbesondere einer logistischen Anstrengung bedurfte. AUSBLICK 2015 Im Geschäftsjahr 2015 stehen bis dato mehrere Großrevisionen bei unseren Kunden an, bei denen wir tatkräftig mitarbeiten werden. Alleine im Kernkraftwerk Beznau (CH) werden dieses Jahr gleich zwei große Abstellungen stattfinden. Neben den turnusmäßigen Revisionen in den Kernkraftwerken Leibstadt (CH) und Gösgen (CH) ist uns auch ein arbeitsintensives Jahr bei Evonik Industries angekündigt worden. Hierbei wurden bereits im letzten Jahr zusätzliche Kapazitäten angefragt. Kessel-Rohrschlangen Typische zu prüfende Teile TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

46 KONSTRUKTIONSBÜRO BAUER GMBH ÄNDERUNGEN IM UNTERNEHMEN Herr Hans-Josef Bauer, Firmengründer und bisheriger Geschäftsführer, geht nach über 37 erfolgreichen Jahren an der Spitze der Konstruktionsbüro Bauer GmbH zum in den wohlverdienten Ruhestand. Er wird dem Unternehmen weiterhin mit seiner Kompetenz und Erfahrung beratend und repräsentativ zur Seite stehen. Mit Wirkung zum wird Herr Stefan Lieschke als neuer Geschäftsführer die unternehmerischen Geschicke des Unternehmens leiten. Ihm zur Seite steht Herr Gerd Jung als Prokurist, ein langjähriger Weggefährte von Herrn Bauer. Die Gesellschafter sind davon überzeugt, dass sich dieser richtungsweisende Schritt positiv auf die Unternehmenszukunft auswirken wird. UNTERNEHMEN Die Konstruktionsbüro Bauer GmbH beschäftigt sich seit mehr als 37 Jahren mit der Planung und Konstruktion von Vorrichtungen zur rationellen Herstellung komplexer Produkte. Die Produktpalette erstreckt sich von einfachen Handvorrichtungen bis hin zu komplexen, verketteten und vollautomatisierten Fertigungslinien. Unser erfahrenes Mitarbeiterteam ist spezialisiert auf die Konstruktion von Betriebsmitteln für die Weiterverarbeitung geformter Blechteile zu Unter- und Hauptgruppen mittels verschiedener Fertigungstechnologien, wie z. B. Spannen, Schweißen, Verketten, Montieren, Stanzen, Clinchen, Schrauben, Kleben, Versiegeln, Bördeln und Falzen sowie Prüfen und Messen. Dazu liefern wir alle notwendigen Dokumentationen wie z. B. Spann- und Schweißpläne, Ablauf- und Pneumatikpläne, Gefahrenanalysen, Konstruktions- und Prozess-FMEA, Finite-Elemente-Analysen und RobCAD-Untersuchungen bis hin zur Erstellung der Offline-Programmierung von Industrierobotern. Mit derzeit 25 CAD-Arbeitsplätzen setzen wir in den Bereichen Projektierung, Engineering, Konstruktion und Simulation konsequent auf neuste Technologien, um den Anforderungen des Markts gerecht zu werden. Gemäß unserer Unternehmensphilosophie beschäftigen wir kompetente, erfahrene und motivierte Mitarbeiter, die im Zusammenspiel mit ausgereiften Software-Lösungen und ausgeprägter Kommunikation mit dem Kunden optimale Ergebnisse garantieren. 48 GESCHÄFTSFELD PRÜF- UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Konstruktionsbüro Bauer GmbH

47 QUALITÄT Die hohen Anforderungen unserer Kunden aus dem Bereich der Automobilindustrie, deren Zulieferer sowie Anlagenbauer an unser Leistungsspektrum werden durch unseren hohen Qualitätsanspruch jederzeit erfüllt. Unter dem Begriff Qualität verstehen wir: Die vollständige Erfüllung der mit dem Kunden getroffenen Vereinbarungen unter Berücksichtigung aller zutreffenden Gesetze, Normen und technischen Standards. Die Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems wurde von der SGS International Certification Services GmbH mit der Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 bestätigt. sowie die Aufnahmen für die Bauteile müssen angepasst werden. Die Aufwendungen für eine Anlagen-Neukonstruktion und Fertigung eines neuen Rollfalzwerkzeuges entfallen. Natürlich werden die notwendigen Zusatzaufgaben wie beispielsweise Schachtel-, Eckanstell-, Schweißoder Gelierprozesse gleich in den optimalen Workflow eingebunden. Die Konstruktionsbüro Bauer GmbH konnte bereits erfolgreich das Prinzip der flexiblen Rollfalzzelle im Rahmen eines realen Kundenprojektes (Bentley, eine Marke des Volkswagen-Konzerns) umsetzen und somit auch erste Schritte in Richtung des Konzepts Plug-and- Produce (Industrie 4.0 Standard) integrieren. TECHNIK & ENTWICKLUNG Unter dem Begriff Flexible Rollfalzzelle wird im Bereich der Karosserierohbaufertigung eine zukunftsweisende Technologie verstanden, welche eine zeitsparende und kostengünstige Umstellung, Umrüstung oder Anpassung der Produktion an wechselnde Anforderungen bzw. Rahmenbedingungen (stetig steigende Variantenanzahl, zusätzliche Nischenmodelle und reduzierte Stückzahlfertigung für Anbauteile usw.) unter Beibehaltung der bereits vorgegebenen Infrastruktur der Fertigungszelle ermöglicht. Möglich sind sowohl automatisierter Typwechsel in Taktzeit für wilden Mix -Betrieb als auch ein manueller Wechsel für Chargenproduktion. Bei Bauteiländerungen oder kompletten Modellwechseln lässt sich die Fertigungszelle über eindeutig definierte Schnittstellen schnell und flexibel anpassen. Lediglich das Steuerprogramm des Roboters Das Rollfalzverfahren von Anbauteilen ist nur eine unserer Systemtechnologien, die wir für die stetige Optimierung der Fertigungsabläufe erfolgreich entwickelt und implementiert haben. Wir entwickeln unsere bestehenden Anwendungen konsequent weiter und werden in Zukunft neue Gebiete erschließen. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

48 ZERTI- FIZIERUNGEN 50 GESCHÄFTSFELD ZERTIFIZIERUNGEN

49 KONTROLLE SCHAFFT SICHERHEIT! AKKREDITIERTE ZERTIFIKATE Darunter ist eine Vielzahl von Zertifizierungen zu verstehen, die im Wesentlichen wiederum in zwei Hauptkategorien unterteilt werden können: Systemzertifizierungen (DIN ISO EN 9000, DIN ISO EN 14001/EMAS usw.): Funktionierende Managementsysteme in allen Bereichen sind in den Unternehmen der Garant dafür, dass die Qualität innerhalb der Prozesse immer auf dem gleichen Niveau bleibt. Transparenz und Rückverfolgbarkeit erleichtern das Auffinden von Schwachstellen. Produktzertifizierungen (Maschinenrichtlinie, elektromagnetische Verträglichkeit EMV usw.): Bevor Produkte in den Markt gelangen, müssen sie allen gesetzlichen Anforderungen genügen. Die Produkte unterliegen einer ständigen Marktüberwachung durch die verschiedenen Marktaufsichtsgremien. FREIWILLIGE, NICHT AKKREDITIERTE ZERTIFIKATE System-, Prozess- und Produktzertifizierungen nehmen aber auch in anderen Bereichen an Bedeutung zu. Ebenso gewinnt die Kundenzufriedenheit immer mehr Aufmerksamkeit bei den Unternehmen, aber auch bei den Verbrauchern. Die Zufriedenheit des Käufers eines Produktes oder einer Dienstleistung beeinflusst heute bereits viele Kaufentscheidungen. Der TÜV Saarland zertifiziert seine Kunden auch bei den freiwilligen Prüfzeichen nach den gleichen Kriterien, die auch bei den akkreditierten Zertifizierungsverfahren gelten. Angefangen bei der Qualifikation der eingesetzten Auditoren bis hin zur Prüfzeichenstelle greifen an allen Stellen die gleichen Mechanismen. Nur so können wir die Qualität und den Nutzen für die Verbraucher dauerhaft sicherstellen. Der TÜV Saarland hat die vorgenannten Zertifizierungen unter dem Dach der TÜV SAAR CERT zusammengefasst und akkreditieren lassen. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

50 TÜV SAARLAND RESEARCH & CONSULTING GESCHÄFTSBEREICH TÜV SAARLAND SERVICE CERTIFICATION (TSC) Im abgelaufenen Geschäftsjahr stand der Geschäftsbereich TSC durch sich verändernde Rahmenbedingungen vor zahlreichen Herausforderungen. Nicht zuletzt auch aufgrund der anhaltenden Diskussion in Öffentlichkeit, Medien und Politik hat sich der TÜV Saarland dazu entschlossen, die eigenen Zertifizierungsprogramme und -zeichen hinsichtlich Transparenz, Verständlichkeit und Glaubwürdigkeit kritisch zu bewerten und dort, wo noch nötig, diese noch weiter zu verbessern. Im Zuge dieser Maßnahmen wurde auch entschieden, bestimmte Zertifizierungsleistungen zukünftig gar nicht mehr anzubieten. Andere wurden inhaltlich überarbeitet oder auch hinsichtlich der Zielgruppen und des Zertifizierungsgegenstandes eingeschränkt bzw. neu ausgerichtet. Die Transparenzoffensive spiegelt sich auch in einem eigenen Bereich auf der Homepage des TÜV Saarland wider. Unter der Rubrik Verbraucherportal lassen sich beispielsweise Zertifikate überprüfen und Prüfgrundlagen abrufen. Zusätzlich sind dort häufig gestellte Verbraucherfragen kompetent beantwortet. Eine unserer Kernzielgruppen, die Sparkassen und Volksbanken, leiden massiv unter der Zinspolitik der EZB. Denn im Gegensatz zu global tätigen Kreditinstituten wie der Deutschen Bank, die in unterschiedlichen Geschäftsbereichen wie internationalen Kapitalmarktgeschäften, Aktien oder Investmentbanking tätig sind, sind die Sparkassen und Volksbanken auf das Geschäft mit den Einlagen von Privatkunden und Unternehmen angewiesen. Diese Zinserträge bleiben nun aus, weshalb die Sparkassen und Volksbanken unter zunehmendem Druck zum Sparer stehen. Diese Probleme haben bei der TÜV Saarland Certification zu einigen Kündigungen von laufenden Verträgen geführt. Vor diesem Hintergrund ist es sehr erfreulich, dass im Jahr 2014 trotzdem die anspruchsvollen Umsatz- und Renditeziele erreicht wurden. ENTWICKLUNG UNTERNEHMENSBEREICH: MARKTFORSCHUNG Marktforschungsbasierte Dienstleistungen sind seit dem ersten Tag die tragende Säule des Unternehmensbereichs TSC. Die Methodik dafür sind quantitative Analysen, die dem gängigen Standard der empirischen Sozialforschung entsprechen. Unser Know-how in der Marktforschung beschränkt sich jedoch nicht auf quantitative Analysen bei Servicedienstleistern. Auch für produzierende Unternehmen im B2B- Geschäft haben wir für die unterschiedlichsten Fragestellungen eine passende Antwort. PROFESSIONELLE UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE PRODUKTENTWICKLUNG Produzierende Hersteller von Komponenten, High-Tech- Produkten und erklärungsbedürftigen Produkten benötigen regelmäßigen Input ihrer Zielgruppen, um ihre Produkte am Markt zu positionieren und fortlaufend zu verbessern. Hierzu eignet sich besonders gut der moderierte Dialog mit den Nutzern der Produkte in Form von Fokusgruppen und Diskussionen. 52 GESCHÄFTSFELD ZERTIFIZIERUNGEN TÜV SAARLAND Certification (TSC)

51 Die TÜV Saarland Marktforschung unterstützte namhafte Anbieter der deutschen Elektrobranche (z. B. Hager Group) maßgeblich beim Start neuer Produktentwicklungszyklen. Gestartet wird der Prozess üblicherweise mit Fokusgruppen zu den Produkten. Produkte werden in den Gruppen von den Nutzern selbst analysiert und bewertet. Die Diskussion wird moderiert und auf Video aufgezeichnet. Alle relevanten Wünsche und Probleme werden in der Analyse dokumentiert und zusammengefasst. Hierdurch gewonnene Erkenntnisse über Wünsche und Probleme der Nutzer werden später in Form einer qualitativen Analyse ausgewertet. So erhält das Unternehmen eine genaue Prioritätenliste, welche Eigenschaften zukünftige Produktreihen unbedingt erfüllen müssen und wodurch man sich positiv vom Wettbewerb differenzieren kann. GEPRÜFTE ALLEINSTELLUNGS- MERKMALE VON PROTOTYPEN UND NEUPRODUKTEN: Belegt vom TÜV Saarland Praxistest fällen. Das gilt für Privatanwender ebenso wie für Profis. Mit dem TÜV Saarland PraxisTest erleichtern wir es Unternehmen, Produktnutzen leicht verständlich zu dokumentieren und zu beweisen. Auf der anderen Seite ermöglicht der TÜV PraxisTest Interessenten, sich über den Testbericht vor Kauf eines Produkts genau über dessen Eigenschaften zu informieren. Im TÜV PraxisTest werden Produkte von professionellen Anwendern getestet. Einzelne Arbeitsschritte werden dokumentiert hinsichtlich Einfachheit, Zeitbedarf und Leistung des Produkts. Das Produkt wird dabei professionell verwendet, jedoch nicht außerhalb der normalen Anwendung zerlegt. Der Test wird komplett auf Video aufgezeichnet, analysiert und im Testbericht zusammengefasst. So konnte ein Test im Jahr 2014 beispielsweise belegen, dass die Verwendung bestimmter Kanalsteckdosensysteme im Vergleich zu herkömmlichen Produkten rund 80 % an Einbauzeit einsparen kann. Durch das Siegel TÜV PraxisTest erfährt der Interessent, wo er den Testbericht auf der Internetseite abrufen kann. Gerade bei technischen Produkten achten Anwender sehr genau auf Testergebnisse, bevor sie eine Kaufentscheidung TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

52 WEITERENTWICKLUNG PRODUKTGRUPPEN: VERSTÄNDLICHKEIT Verständlichkeit ist eine Thematik, welche zunehmend in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gelangt. Unternehmen stehen dabei in der Kritik, da Vertragsgrundlagen sehr häufig missverständlich formuliert sind und Verbraucher relevante Vertragspassagen missverstehen. Im Sinne einer Verbraucherfreundlichkeit sind verständliche Kommunikationsbausteine in Unternehmen überaus wünschenswert. Beispiel: Standardtext: Zur Prüfung des Vorgangs benötigen wir eine Sachverhaltsdarstellung. Geben Sie bitte darin an, wie eine unberechtigte Person Kenntnis von Ihren Kontodaten erlangen konnte. Senden Sie diese zusammen mit den ebenfalls beigefügten Erklärungen an uns zurück. Außerdem bitten wir darum, dass Sie uns eine Bestätigung der ermittelnden Polizeidienststelle zusenden, bei der Anzeige wegen Computerbetruges bzw. Überweisungsbetruges erstattet wurde. Sollten Sie noch keine Anzeige erstattet haben, holen Sie das bitte umgehend nach. Text nach Überarbeitung: Wir versuchen, den Betrag von der Bank des Empfängers für Sie zurückzuholen. Dazu benötigen wir Ihre Mithilfe: Geben Sie auf der folgenden Seite an, wie jemand Ihre Kontodaten und Ihre PIN unberechtigt nutzen konnte. Bitte unterschreiben Sie Ihre Darstellung. Unterschreiben Sie auch die beigefügten Erklärungen. Senden Sie uns alle Unterlagen bitte schnell zurück: die Darstellung der Situation, die unterschriebenen Erklärungen und die Bestätigung über Ihre Anzeige bei der Polizei. Sobald Sie uns die Unterlagen geschickt haben, können wir alle erforderlichen Schritte veranlassen. Es ist in diesem Zusammenhang möglich, einzelne Texte oder auch eine Gesamtkommunikation zu bewerten. Im zweiten Fall werden stichprobenartig die verschiedensten Textbausteine und Standarddokumente geprüft. Im Rahmen des TÜV Saarland-Bewertungsverfahrens müssen Texte und Kommunikationsbausteine ein mehrstufiges Verfahren durchlaufen. Dieses Verfahren beginnt mit einer formalen Messung der Verständlichkeit. TÜV SAARLAND-ANALYSE: MESSUNG DER FORMALEN VERSTÄNDLICHKEIT 1. Haben Sie bereits Anzeige bei der Polizei wegen Online- Betrugs erstattet? Falls nein, holen Sie dies bitte direkt nach. 2. Schildern Sie uns die Situation aus Ihrer Sicht. Die Verständlichkeit eines Textes kann mit mehreren wissenschaftlichen Methoden gemessen werden. Für die Messung der formalen Verständlichkeit wird die beim TÜV Saarland speziell für diese Aufgabe entwickelte Software TextLab eingesetzt. 54 GESCHÄFTSFELD ZERTIFIZIERUNGEN TÜV SAARLAND Certification (TSC)

53 Die Messung eines komplexen Faktors wie der Verständlichkeit eines Textes stützt sich auf die Ergebnisse der Lesbarkeitsforschung. In einem Text werden statistische Messgrößen ermittelt. Diese sind beispielsweise die durchschnittliche Satzlänge (in Silben), die durchschnittliche Wortlänge (in Buchstaben), Sätze im Passiv (in Prozent), der Anteil der Wörter mit mehr als 2 Silben oder der Anteil der Wörter, die über einen Deutsch-Basiswortschatz von Wörtern hinausgehen. Die gewonnenen Daten werden auf einem Verständlichkeitsindex abgebildet. Statistische Messgrößen wie Wort- und Satzlängen sind im Gegensatz zu inhaltlichen Faktoren exakt bestimmbar. Dies gewährleistet die Objektivität der Bewertung und den direkten Vergleich von Texten bezüglich dem Faktor Verständlichkeit. Insgesamt werden 38 verschiedene Parameter analysiert und ausgewertet. EXPERTEN-ANALYSE: PRÜFUNG DER WEICHEN FAKTOREN Neben der Verständlichkeit werden in der sogenannten Experten-Analyse vor allem auch weiche Faktoren der Sprache untersucht. Hierzu zählen zum Beispiel: Tonalität und Kunden-Ansprache Kunden-Nähe und Freundlichkeit Gruß-Formeln und Abbinder Gliederung und Struktur Betreffzeilen Konsistenz Die Experten-Analyse fließt nicht in die statistische Bewertung ein. Es handelt sich vielmehr um eine qualitative Analyse. Sie hilft aber dabei, die Verständlichkeit von Texten auch statistisch zu verbessern. Anhand eines Leitfadens prüfen Experten (Linguisten, Germanisten oder Kommunikationswissenschaftler) den Text auf Wort- und Satzebene. Kritische Stellen werden markiert. Zudem geben sie Hinweise in Form von Kommentaren zu den potenziellen Verständlichkeitsbarrieren. AUSSICHT 2015 Die externen Rahmenbedingungen sind aufgrund der Probleme der Volksbanken und Sparkassen sehr schwierig einzuschätzen. Die Finanzkrise 2009 hatten wir nicht zu spüren bekommen, da unsere Kunden aufgrund der Geschäftsstrukturen damals von der Krise kaum betroffen waren. Dies könnte sich in diesem Jahr allerdings ins Gegenteil drehen. Daher wird der Fokus auch auf anderen Geschäftsbereichen liegen. Die Überprüfung von Unternehmen in Bezug auf Mitarbeiterfreundlichkeit und deren Auszeichnung könnte ein vielversprechender Ansatz sein. Denn nach einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey werden in Deutschland im Jahr 2020 rund zwei Millionen Arbeitskräfte fehlen. Bereits ab 2015 wird es demzufolge für Unternehmen schwierig werden, freie Arbeitsplätze zu besetzen. Ein Unternehmen, welches nachweislich viel für seine Mitarbeiter tut und dies auch belegen kann, könnte im Rennen um die besten Köpfe die Nase vorn haben. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

54 TÜV INTERCERT GMBH TÜV INTERCERT GmbH Group of TÜV Saarland hat als internationale Zertifizierungsstelle auch das Geschäftsjahr 2014 zur Ausweitung des Auslandsgeschäftes genutzt: Die bestehenden Standorte wurden ausgebaut und das Netzwerk um neue Standorte erweitert. NEUE BÜROS IN KASACHSTAN UND CHINA Bereits im September 2014 wurde die Kooperation mit einem lokalen Kooperationspartner in China besiegelt. Der Fokus des Unternehmens liegt auf dem asiatischen Markt und den Dienstleistungen im Bereich Produktprüfung und -zertifizierung. TÜV InterCert GmbH Group of TÜV Saarland mit Sitz in China wird eine entscheidende Rolle spielen bei dem professionellen, kompetenten und unabhängigen Auftreten im Fernen Osten. Das jüngste Mitglied ist seit November 2014 TÜV INTER- CERT Saar Kazakhstan. In Kasachstan wird der Fokus auf der Prüfung und Zertifizierung von Gas- und Ölindustrieanlagen und Inspektion (Second + Third Party) in den Bereichen Maschinenbau, Hoch- und Tiefbau, Messtechnik, Elektround Verfahrenstechnik liegen. Hierbei spielt natürlich die Werkstoffprüfung mit Materialprüfungen wie ZfP, Bauteilprüfungen und die Lieferantenprüfung eine wichtige Rolle. Mit einem prognostizierten Wirtschaftswachstum von 6 % für 2015 ist Kasachstan ein aufstrebender Markt, der Europa mit Asien verbindet. TÜV INTERCERT Saar Kazakhstan soll diesen Markt stärken, das Vertrauen in die Marke TÜV INTER- CERT ausbauen und damit zum professionellen, kompetenten und unabhängigen Auftreten in dieser Region beitragen. SPEZIALISTEN VERTRAUEN AUF TÜV INTERCERT Weltweit vertrauen Unternehmen bei der Zertifizierung auf TÜV INTERCERT GmbH Group of TÜV Saarland. Auch 2014 gab es dabei namhafte Unternehmen aus aller Welt wie zum Beispiel: Tolmann hat die erste Tiefsee-Simulations-Anlage in Afrika gebaut, in der Sicherheitstrainings unter realen Bedingungen durchgeführt werden können weltweit gibt es derzeit drei Stück. Die Fokussierung auf hohe Qualität wurde im Juli durch die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems bestätigt. 56 GESCHÄFTSFELD ZERTIFIZIERUNGEN TÜV Intercert GmbH

55 Die M.P. Group steht seit 25 Jahren für Kinderunterhaltungsgeräte und ist eines der führenden Unternehmen der Branche in Italien. Die Zertifizierung der Produkte wurde im Mai erfolgreich abgeschlossen. Pars online Inc. ist der größte private Internet-Service-Provider (ISP) im Iran. Die wichtigsten Aktivitäten und Dienstleistungen sind unter anderem Lösungen für den Internet- Zugang, internationale Telefongespräche und Data Center Services wie Web-Hosting und Domain-Registrierung. Das Unternehmen aus Teheran hat die Zertifizierungen im Hinblick auf Qualität und Kundenzufriedenheit erfolgreich absolviert. MESSEN UND SEMINARE 2014 waren die Messestände der TÜV INTERCERT immer ein Anziehungspunkt für Fachbesucher. Sei es zur World Future Energy Summit (WFES) in Dubai, der PV Taiwan in Taipei oder der Intersolar in München: Unsere Mitarbeiter sind stets gefragte Gesprächspartner und bei vielen Symposien gefragte Redner. ERFAHRUNGSAUSTAUSCH Der diesjährige internationale Erfahrungsaustausch fand in Reggio Emilia in Italien statt. Zwischen Oktober und November 2014 fanden die jährlichen nationalen Erfahrungsaustausche statt. Diese Tage sind für Begegnungen und Gespräche von Mitarbeitern, Partnern und Experten gedacht, mit dem Ziel, Neuigkeiten aus Industrie und Verbänden zu kommunizieren und neue Dienstleistungen und Änderungen der Zertifizierungsregeln zu diskutieren. NEUE DIENSTLEISTUNGEN 2014 wurde TÜV INTERCERT GmbH Group of TÜV Saarland unter anderem für folgende neue Dienstleistungen akkreditiert: EN ISO 3834 Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen EN 1090 Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken Außerdem wurde der Übergang von ISO 27001:2005 zu ISO 27001:2013 erfolgreich abgeschlossen. AUSBLICK 2015 Für 2015 sind zum einen der weitere Ausbau des Standortes in Kasachstan mit der Akkreditierung eines Labors gemäß DIN EN ISO/IEC geplant und zum anderen der Ausbau des Standortes Afrika, insbesondere für den Arbeitsbereich Schulung und Qualifikation von Personal. Für die neu akkreditierten Normen im Bereich Schweißen und Ausführung von Tragwerken ist bereits die Anerkennung als benannte Stelle beantragt. Aber auch in allen anderen Ländern soll das Spektrum der Dienstleistungen von TÜV INTERCERT GmbH Group of TÜV Saarland kontinuierlich weiterentwickelt werden. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

56 BERATUNG UND GUTACHTEN UNABHÄNGIG, ERFAHREN UND VIELSEITIG. DAS SCHAFFT SICHERHEIT! 58 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN

57 Als sich die Dampfkesselbesitzer um die Reichsgründung 1871 zu Überwachungs-Vereinen zusammenschlossen, ging es vordergründig darum, in der Unfallverhütung erfolgreicher zu sein als die staatlichen Aufsichtsbehörden. In der Praxis konnte dies nur dadurch gelingen, dass von Beginn an in den Vereinen das Wissen um den korrekten Bau, den Betrieb sowie die Instandhaltung und Wartung von Dampfkesseln gesammelt und weitergegeben wurde. Dadurch wurde es möglich, einen kontinuierlichen Beratungsprozess bei den Betreibern der Anlagen in Gang zu setzen und auf dem Wissen und der Erfahrung erste verbindliche technische Regelwerke zu erstellen. Die Technischen Überwachungs-Vereine können damit von sich behaupten, eine der ersten unabhängigen technischen Unternehmensberatungen in Deutschland gewesen zu sein. Da die Überwachungs-Vereine von Beginn an auch in Schadensfällen hinzugezogen wurden, gilt auch diese Expertise als eine der ureigensten TÜV-Arbeitsgebiete. Mit der zunehmenden Ausweitung der Vereinstätigkeit wuchs das zur Beratung stehende Wissen zur heutigen Vielfalt. Die TÜV Saarland-Gruppe verfügt mit ihren Unternehmungen über ein breites Spektrum an Beratungsleistungen und gutachterlicher Tätigkeit: Datenschutz und TKG-Gutachten (tekit Consult Bonn GmbH) Immobilienbesichtigung und -bewertung (TÜV Saarland Immobilienbewertung GmbH) Umweltberatung und -gutachten (proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter) Unternehmens- und Prozessberatung (B2B Expertenteam GmbH) Die Sicherheit für Verbraucher und Nutzer von Dienstleistungen und Waren steht dabei im Vordergrund, genau wie beim ursprünglichen Satzungsauftrag der Dampfkessel- Überwachungs-Vereine aus dem Jahr 1871! TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

58 TEKIT CONSULT BONN GMBH START-UPS IM FOKUS, MITTEL- STANDSNETZWERK AUSGEBAUT UND EXPERTISE ERWEITERT Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 konzentrierte sich die tekit Consult Bonn GmbH verstärkt auf die allseits bekannte, oft aber unterschätzte Start-up -Szene in Deutschland. Durch zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der jungen Unternehmen hat sich für die tekit ein neues und Erfolg versprechendes Geschäftsfeld entwickelt. Mittlerweile bekannte Neugründungen der Samwer-Brüder und Startup-Schmiede Rocket Internet wie lendico oder zencap konnte die tekit bereits früh zu ihren Kunden zählen. Zu verdanken hat sie dies ihren vertrieblichen Aktivitäten sowie den Veranstaltungsbesuchen bei etablierten Inkubatoren. Auch im Bereich Mittelstand baute die tekit ihre Aktivitäten weiter aus. So erweitert die Mitgliedschaft im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) das bereits vorhandene Kundennetzwerk. Die Experten der tekit nutzten das Jahr 2014 zudem dafür, sich als Referenten in Fachkreisen auszuzeichnen. Namhafte Veranstalter wie EUROFORUM oder der eco Verband durften die Bonner Datenschutz- und IT-Experten begrüßen. Wie sehr die Expertise der tekit gefragt war, zeigte auch die Jury-Teilnahme des IT-Fachbereichsleiters bei der Wahl zum Show Your App Award auf den m-days in Frankfurt. Neben dem dortigen Messe-Auftritt wurden weitere interessante Veranstaltungen wie der BITKOM Trendkongress, die dmexco 2014 und verschiedene Fachmessen zu den Themen Cloud Computing, Rechenzentren und IT-Sicherheit besucht. 60 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN tekit Consult Bonn GmbH

59 Darüber hinaus beeinflussten die Umstellungsarbeiten auf die neue Ausgabe der Norm ISO/IEC die Beratungsdienstleistung das Bonner Unternehmen nachhaltig. Ein weiteres neues Geschäftsfeld konnte man im Bereich des Gesundheitssektors akquirieren, erste Aufträge werden für das Geschäftsjahr 2015 erwartet. Hervorragende Zukunftsaussichten bietet die ITK-Branche aufgrund zunehmender Digitalisierung. Dies bestätigte auch ein Erfahrungsaustausch mit dem Europaabgeordneten und Datenschutz-Experten Axel Voss, der die tekit in Bonn besuchte. Ebenfalls konnte der Arbeitsbereich Beratung und Prüfung Rechenzentren weiter ausgebaut werden. Eigens für den Vertrieb von RZ-Zertifizierungen wurde dazu eine suchmaschinenoptimierte (SEO) Landingpage erarbeitet. Bedingt durch personelle Veränderungen wie beispielsweise das Ausscheiden des langjährigen Prokuristen Martin Lang und eine grundlegende Verjüngung des tekit-teams führte dies in 2014 zu einem weniger ertragsstarken Geschäftsergebnis als in den Jahren zuvor. Personell wieder verstärkt und bereits mit außergewöhnlich gut gefüllten Auftragsbüchern freut sich die tekit Consult Bonn GmbH gemeinsam mit dem TÜV Saarland auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

60 PROTERRA UMWELTSCHUTZ- UND MANAGEMENT-BERATUNG GMBH UMWELTGUTACHTER NEUES IM BETRIEBLICHEN UMWELTSCHUTZ EMAS Unser Unternehmen durchläuft als KMU einen vierjährigen Verifizierungszyklus des eingeführten Umweltmanagementsystems nach EMAS (Eco-Management and Audit Scheme). Die Umwelterklärung nach EMAS wird alle zwei Jahre von einem staatlich zugelassenen Umweltgutachter validiert. Aufgrund dieser Vorgaben steht für das Jahr 2015 eine Verifizierung des Systems und Validierung der Umwelterklärung an. Im Jahr 2014 konnten wir die selbst gesteckten Umweltziele im Rahmen unseres Umweltmanagementsystems realisieren. So wurden im älteren Teil des Firmengebäudes zur Reduzierung des Stromverbrauchs T8- Leuchten durch LED-Leuchten ersetzt. Statt Handtücher aus Recyclingpapier nutzen wir in den sanitären Anlagen waschbare Stoffhandtücher, um so das Abfallaufkommen zu verringern. Zusätzlich sind die Handtücher mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet, welches garantiert, dass sich bspw. beim Waschvorgang und Nachbehandlungsverfahren der Frischwasserverbrauch in einem vorgegebenen Rahmen hält und keine Mittel eingesetzt werden, die biozide Wirkstoffe enthalten. Um das Aufkommen des Restabfalls zu minimieren und die sortenreine Trennung von Abfallfraktionen zu optimieren, wurde die Trennung von Rest- und Biomüll umgesetzt. Durch die Umsetzung von Maßnahmen, wie den Bezug von Strom aus erneuerbaren Energien oder das Leasing emissionsärmerer Dienstwagen (im Jahr 2014 Ersatz von 3 Pkw), minimieren wir die bei der Dienstleistungserbringung entstehenden Emissionen klimarelevanter Gase. Zusätzlich kompensiert das Unternehmen dennoch entstandene CO 2 -Emissionen seit Einführung des EMAS-Systems vor 3 Jahren durch finanzielle Unterstützung von Klimaschutzprojekten. 62 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN proterra Umwelt- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter

61 Im Jahr 2014 erfolgte diese bilanzielle Kompensation zum ersten Mal im Rahmen des NABU-Projektes Entwicklung und Förderung von Alt- und Totholzbiozönosen durch eine nachhaltige Bewirtschaftungsstrategie in saarländischen Forstbetrieben. Der NABU Saar beabsichtigt mit dem Projekt, die heimische Artenvielfalt des Ökosystems Wald zu schützen und zu fördern und dabei die naturnahe Waldwirtschaft weiterzuentwickeln. Durch die Übernahme von Baumpatenschaften konnten wir die CO 2 -Freisetzung von ca. 60 t aus dem Jahr 2013 kompensieren und tragen zusätzlich zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei. Wenn Sie mehr über EMAS und die Umweltleistung der proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter erfahren wollen, finden Sie unsere Umwelterklärung auf der Firmenhomepage unter MITGLIED IM WIRTSCHAFTSRAT DER DEUTSCHEN UMWELTSTIFTUNG Um die Kompetenzen im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes in größere Netzwerke einzubringen bzw. diese auch für eigene Zwecke zu nutzen, ist die proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter seit dem 14. August 2014 Mitglied im Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung. Der Wirtschaftsrat der Deutschen Umweltstiftung ist ein ordentliches Gremium der Deutschen Umweltstiftung, der nachhaltig engagierte Unternehmen unterschiedlicher Größen und vieler Branchen vereint. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist, dass die Unternehmen in ihrem Kerngeschäft bereits nachhaltig aufgestellt sind oder nachweislich an diesem Ziel arbeiten. Die Unternehmen können sich durch ihre Mitgliedschaft mit anderen Unternehmen vernetzen, an Veranstaltungen teilnehmen oder über die Internetseite Informationen zu bestimmten Themengebieten abrufen. proterra hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, an Projekten der Deutschen Umweltstiftung mitzuwirken. Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sollen dabei durch Gestaltung zukunftsfähiger Rahmenbedingungen im offenen Dialog zu nachhaltigem Handeln sensibilisiert und aktiviert werden. Wesentliches Element unserer täglichen Arbeit ist der Schutz der Umwelt. Wir wollen dabei auch über die betrieblichen Tätigkeiten hinaus aktiv sein. Was wir nach außen vermitteln wollen, muss in unserem Unternehmen selbstverständlich Grundlage des täglichen Handelns sein. Im Dialog mit anderen Mitgliedern und im Rahmen der Mitfinanzierung von Projekten der Deutschen Umweltstiftung können wir aktiv daran mitwirken, ökologische und faire Prinzipien als Grundlage unternehmerischen und gesellschaftlichen Handelns zu stärken, so formuliert es Anton Backes. Der Wirtschaftsrat hat aktuell 147 Mitglieder (Stand: Januar 2015). TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

62 ENERGIEMANAGEMENT Seit dem Jahr 2013 verzeichnet die proterra im Bereich Energiemanagement einen deutlichen Zuwachs an Kunden aus unterschiedlichen Unternehmensbranchen. Ursache hierfür ist unter anderem die Änderung des Energie- sowie des Stromsteuergesetzes zu Beginn des Jahres 2013, wonach der Erhalt des sogenannten Spitzenausgleichs ( 10 StromStG sowie 54 EnergieStG) für größere Unternehmen zukünftig an die Einführung und den Betrieb eines zertifizierten Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO bzw. eines Umweltmanagementsystems nach EMAS bzw. für kleine und mittlere Unternehmen an ein alternatives System nach Anlage 2 der SpaEfV bzw. Energieaudit nach DIN EN geknüpft wurde. Dabei hat der Gesetzgeber den betroffenen Unternehmen für die Einführung dieser Systeme eine Übergangsfrist bis Ende des Jahres 2015 eingeräumt. Für den Erhalt des Spitzenausgleichs mussten die beantragenden Unternehmen während der Übergangsfrist für die Jahre 2013 und 2014 ein Testat vorlegen, mit welchem nachgewiesen wurde, dass mit der Einführung eines solchen Systems bereits begonnen wurde. Neben der Unterstützung und Beratung bei der Einführung der genannten Systeme, bei denen einige Kunden bereits mit einem Zertifizierungsaudit in 2014 die vollständige Implementierung abschließen konnten, wurde die proterra auch verstärkt bei Kunden mit bestehenden Systemen tätig, vor allem mit der Durchführung interner Audits im Rahmen der DIN EN ISO durch qualifizierte Energieauditoren. Ergänzt wurde die Beratungstätigkeit im Bereich Energie durch eine 2. Informationsveranstaltung Energie am 23. Oktober, die, wie bereits in 2013, in Zusammenarbeit mit der TÜV Saarland Bildung + Consulting GmbH erfolgreich durchgeführt wurde und interessierten Kunden einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen gab und normkonforme Umsetzungsmöglichkeiten aufzeigte. Des Weiteren wird in Zusammenarbeit mit der FutureCamp Climate GmbH aus München mit der Auftaktveranstaltung 64 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN proterra Umwelt- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter

63 EnergieEffizienz² am 21. November 2014 in St. Wendel ein Erfahrungsaustausch zu Effizienzmaßnahmen angeboten. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, Kunden in regelmäßigen Abständen Impulse für die Weiterentwicklung des eigenen EnMS zu geben bzw. einen Erfahrungsaustausch untereinander zu gewährleisten. Das Seminar kann darüber hinaus auch als Nachweis einer Weiterbildung im Sinne der DIN EN ISO verwendet werden. Der Themenschwerpunkt der Auftaktveranstaltung lag bei Messkonzepten und konnte durch interessante Vorträge externer Referenten (FAMIS GmbH, Hochhuth GmbH, Karlsberg Brauerei GmbH) praxisnah vermittelt werden. ENERGIEAUDITPFLICHT FÜR NICHT-KMU Maßnahmen zur Reduzierung des Primärenergieverbrauchs und der damit verbundenen Treibhausgasemissionen. Eine Sofortmaßnahme des NAPE ist die Einführung der Energieauditpflicht für Nicht-KMU. Es handelt sich dabei um die Umsetzung des Artikels 8 der Energieeffizienzrichtlinie 2012/27/EU. Dadurch werden bis 2020 eine Primärenergieeinsparung von 50,5 PJ und eine Treibhausgasemissionsreduzierung um 3,4 Mio. t CO 2 -Äquivalenten erhofft. Im Rahmen des NAPE werden Großunternehmen (Nicht- KMU) dazu verpflichtet, bis zum 5. Dezember 2015 und danach mindestens alle vier Jahre nach dem vorangegangenen Energieaudit ein Energieaudit nach DIN EN durchzuführen. Unternehmen, die über ein nach DIN EN ISO zertifiziertes Energiemanagementsystem oder ein EMAS-Umweltmanagementsystem verfügen, werden von der Pflicht zur Durchführung von Energieaudits freigestellt. Im Dezember 2014 veröffentlichte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE). Der NAPE definiert zentrale proterra führt bei industriellen und gewerblichen KMU bereits Energieaudits nach DIN EN durch und sieht hier durchaus ein Potenzial zur Gewinnung von Neukunden insbesondere im nicht industriellen und nicht gewerblichen Bereich. Dazu gehören unter anderem Banken, Versicherungen, Einzelhandel, Logistik und weitere Dienstleister. Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf beschlossen, durch den zur Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinie demnächst das Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) geändert werden soll. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

64 DIN EN ISO Teil 3: Spezifikation mit Anleitung zur Validierung und Verifizierung von Erklärungen über Treibhausgase. Der Akkreditierungsantrag ist derzeit bei der DAkkS in Bearbeitung. Mit einer erfolgreichen Akkreditierung rechnen wir im Laufe des Jahres AKKREDITIERTE PRÜFSTELLE IM TREIBHAUSGAS-EMISSIONSHANDEL ANTRAG AUF AKKREDITIERTE PRÜFSTELLE VON CARBON FOOTPRINTS Im November 2014 wurde bei der DAkkS ein Antrag auf Erweiterung der Akkreditierung als Prüfstelle gestellt. Hierbei handelt es sich um die Akkreditierung für die Prüfung von sog. carbon footprints auf Organisations- und Produktebene. Hierzu liegen 2 Normen vor, die das mögliche Prozedere für Unternehmen und Prüfstellen beschreiben, um die Treibhausgase zu ermitteln, die von Unternehmen und/oder deren Produkten hervorgerufen werden und wie diese zu prüfen und zu verifizieren sind. Konkret handelt es sich um: Die proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter hat in 2014 die Akkreditierung von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS zur Prüfung und Verifizierung von Emissionsberichten erhalten (Akkreditierungsnummer D-VS ). Dies berechtigt die Prüf- und Verifizierungsstelle, die jährlichen Emissionsberichte für Unternehmen und deren Anlagen, die dem EU-Emissionshandelssystem unterliegen, zu prüfen. Mitte des Jahres 2014 wurde die Akkreditierung um die Prüfung und Verifizierung von Anträgen für die Zuteilung von kostenlosen Emissionszertifikaten in der dritten Handelsperiode erweitert. DIN EN ISO Teil 1 Spezifikation mit Anleitung zur quantitativen Bestimmung und Berichterstattung von Treibhausgasemissionen und Entzug von Treibhausgasen auf Organisationsebene und 66 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN proterra Umwelt- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter

65 Im Jahr 2014 wurden durch die Prüf- und Verifizierungsstelle im Treibhausgas-Emissionshandel der proterra die Emissionsberichte von mehr als 90 Anlagen verifiziert, die eine CO 2 -Emissionsmenge von ca. 25 Mio. t repräsentieren. In diesem Zusammenhang werden derzeit 2 weitere Mitarbeiter für die Arbeit als sog. EU-ETS-Prüfer in einem Traineeprogramm qualifiziert, sodass die Anzahl der für die Prüfstelle tätigen Mitarbeiter mittelfristig auf 5 ansteigen wird. EFFIZIENTES COMPLIANCE-MANAGEMENT IM UNTERNEHMEN Grundsätzlich sind in den Unternehmen die einschlägigen Rechtsvorschriften aus dem Umwelt- und Arbeitsschutz sowie der Anlagensicherheit und dem Energiemanagement bekannt. Eine rechtskonforme Umsetzung gestaltet sich infolge kontinuierlicher Änderungen der gesetzlichen Vorgaben in allen Bereichen des betrieblichen Umweltschutzes (Immissions- und Gewässerschutz, Abfallrecht etc.) oftmals als schwierig bis nicht lösbar. Die Komplexität der Rechtsgebiete und die Aufgaben der Verantwortlichen erfordern einen immer höheren Arbeits- und Personalaufwand. Neben den gesetzlichen Vorgaben beinhalten vor allem auch Genehmigungsbescheide eine Fülle von Auflagen und Nebenbestimmungen, die im Anlagenbetrieb berücksichtigt und deren Bearbeitung intern Verantwortlichkeiten zugeordnet werden müssen. Als geeignetes betriebliches Instrument hat die proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter eine datenbankgestützte Praxislösung für die rechtskonforme Übertragung und Umsetzung sowie ein aktives Controlling der Rechtspflichten entwickelt. Diese dient der branchenübergreifenden Risikominimierung und Rechtssicherheit in den Bereichen Umwelt- und Arbeitsschutz, Anlagensicherheit und Energiemanagement. AGENDALAW wurde als Expertensystem entwickelt, um Unternehmen branchenübergreifend eine effektive und intelligente Unterstützung bei der Pflichten- und Aufgabenverwaltung anzubieten, die der aktuellen Rechtslage entspricht und regelmäßig an diese angepasst wird. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

66 Die auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmte SQL-Datenbank erlaubt eine systematische und rechtssichere Umsetzung der individuellen Pflichten und Aufgaben und ist damit ein wesentlicher Baustein zur aktiven Wahrnehmung der Organisations- und Führungspflichten im Rahmen der Pflichtendelegation. AGENDALAW unterstützt die Unternehmen zusammenfassend wie folgt: Zusammenstellung und Auswertung der geltenden gesetzlichen Vorschriften und Genehmigungsauflagen in den Bereichen Umwelt- und Arbeitsschutz sowie Anlagensicherheit und Energiemanagement Dokumentation der Auswertungsergebnisse und Zuordnung von konkreten Aufgaben, Maßnahmen und ggf. Einzelschritten bei der Pflichtendelegation in einer elektronischen Datenbank Integration der Dokumentenverwaltung Legal Compliance durch aktive Terminverfolgung und Nachweisführung über die Erfüllung der Pflichten und Aufgaben mithilfe der Ampelfunktion in der elektronischen Datenbank Möglichkeit zum aktiven Controlling im Rahmen der Aufsichtspflicht durch die jeweiligen Vorgesetzten Regelmäßige Fortschreibung und Datenpflege durch ein externes Expertenteam (Update-Service) Möglichkeit von speziellen individuellen Softwareanpassungen im Rahmen von Customizing Das betreuende Beraterteam der proterra verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Umwelt-, Arbeitsund Gesundheitsschutz sowie Anlagensicherheit und Managementsysteme. Das umfangreiche Know-how bietet die notwendige Effizienz und Rechtssicherheit. 68 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN proterra Umwelt- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter

67 MITWIRKUNG BEI DER AUSBILDUNG VON TRAINEES Die Voigt & Schweitzer Gruppe, ein mittelständiges Unternehmen der Oberflächenveredelung (Feuerverzinkung) und seit 2009 Unternehmensteil der Fontaine Holdings NV, die im Verbund über eine europäische Vernetzung an mehr als 35 Standorten mit rund Mitarbeitern verfügt, hat vor 2 Jahren einen Lehrgang zur Ausbildung von jungen Führungskräften (sog. high potentials) in Deutschland gemeinsam mit der IHK Heilbronn konzipiert. Das Trainee- Programm läuft über 12 Monate in einem dualen System und umfasst eine umfangreiche Themensammlung von betriebswirtschaftlichen Grundlagen über Prozesstechnologie, Werkstoffkunde bis hin zur Qualitätsbewertung. Die Konzeption des Lehrgangs erfolgte mit verschiedenen Partnern. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen im Bereich der Feuerverzinkung wurde die proterra Umweltschutz- und Managementberatung GmbH Umweltgutachter ausgewählt, die Lernfelder Umweltmanagement, betrieblicher Umweltschutz und gesetzliche Anforderungen abzubilden. Im Rahmen einer praxisorientierten Ausbildung unter Bezug auf die für Verzinkereien geltenden Umweltanforderungen werden den künftigen Führungskräften ihre Verantwortlichkeiten im betrieblichen Umweltschutz vermittelt und Handlungshilfen für die Wahrnehmung dieser Aufgaben erarbeitet. Der Ausbildungslehrgang schließt mit einer Prüfung ab, bei der das Lernfeld Umweltschutz eine hohe Gewichtung besitzt. Der erste Lehrgang wurde im Jahr 2012 durchgeführt. Aufgrund der Erfahrungen im ersten Durchführungsjahr wurde der Lehrplan unter Mitwirkung sämtlicher Dozenten weiterverbessert und im Jahr 2014 der zweite Lehrgang durchgeführt. Auf diese Weise werden in der aktuellen, schwierigen Zeit des Fachkräftemangels junge Mitarbeiter als Trainees in als wichtig definierten Themen durch den Lehrgang für spätere Aufgaben ( fit in all what will be ) ausgebildet und innerhalb entscheidungsverantwortlicher Positionen an das Unternehmen gebunden. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

68 B2B EXPERTENTEAM GMBH VON DER WERTSCHÄTZUNG ZUR WERTSCHÖPFUNG Auch in 2014 standen die Aktivitäten der B2B Expertenteam GmbH in den durch sie unterstützten Unternehmen im Zeichen der nachhaltigen Harmonisierung betrieblicher Notwendigkeiten und Möglichkeiten: Das Bestreben, das Bewusstsein für den Wert betrieblicher Ressourcen zu schärfen sowie deren Wirkanteile an der Wertschöpfung zu würdigen und zu verbessern, äußerte sich nicht nur in der erfolgreichen Fortsetzung der Beratung im Rahmen der Förderung unternehmenswert: Mensch. 1) Im Rahmen dieses Förderprogramms wurden Betriebe aus den Bereichen IT, Qualitätssicherungsdienstleistungen und Baumaschinen beraten. Die veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen durch einerseits ständige Arbeitsverdichtung und andererseits Entstehung neuer Arbeitsplatzumgebungen werden derzeit gesellschaftlich begleitet von demografischen Auswirkungen auf den Fachkräftemarkt und einem Wertewandel in Bezug auf Erwartungen an die Arbeit beim Einzelnen. Um auf die daraus resultierenden neuen Aufgabenstellungen in der Unternehmensorganisation noch ganzheitlicher reagieren zu können, wurde mit der Einstellung einer neuen Mitarbeiterin und Gründung eines Berliner Büros das Portfolio im Bereich Personal- und Unternehmenskulturentwicklung ergänzt. Die B2B Expertenteam GmbH bekräftigt damit den eigenen Grundsatz, den Menschen und Werte als wichtigste unternehmerische Erfolgsfaktoren zu würdigen. Mit der Büroeröffnung in Berlin wurden darüber hinaus, auch bedingt durch die dort vorgefundene Kundenstruktur, neben den KMU auch behördliche und andere Dienstleistungsbetriebe als Zielgruppe der eigenen Leistungen definiert, was sich gut mit der langjährigen lokalen Erfahrung der neuen Mitarbeiterin in diesem Segment verbindet. In diesem Zusammenhang wurden vorhandene Partnerschaften (beispielweise mit dem Fraunhofer IPK/dem Bundesverband Wissensbilanzierung) vertieft und Kontakte unter anderem zur nationalen Prozessbibliothek, Berlin Partner, der Berliner IHK und Berliner Unternehmernetzwerken geknüpft. DER WICHTIGSTE ERFOLGSFAKTOR IST UND BLEIBT DER MENSCH Die B2B Expertenteam GmbH unterstützt auch weiterhin Unternehmen und Organisationen dabei, ihre Abläufe und die immer wichtiger werdenden Veränderungsprozesse gemeinsam mit Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anzustoßen, einzuführen und dauerhaft zu verbessern: beteiligungsorientiert, systematisch und nachhaltig. 70 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN B2B Expertenteam GmbH

69 Hans-Günter Kunz Geschäftsführender Gesellschafter Besondere fachliche Schwerpunkte unserer Arbeit sind dabei: Integrierte Managementsysteme (IMS) Risikomanagement, Wissensmanagement Umfeld- und Organisationsanalyse, Strategieentwicklung Geschäftsprozessoptimierung und Prozessmanagement Veränderungsmanagement, ständige Verbesserung, Steigerung der Effizienz 1), Materialeffizienzanalyse und Reduzierung von Verschwendung 2) Personalentwicklung, Führung und Unternehmenskultur, psychische Belastungen am Arbeitsplatz und Burn-out- Prävention DIE GESCHÄFTSFELDER UND KOMPETENZSCHWERPUNKTE IM EINZELNEN Integrierte Managementsysteme Unser Know-how in diesem Bereich umfasst Planung, Implementierung und Weiterentwicklung u. a. durch folgende Standards definierter Managementsysteme: DIN EN ISO 9001:2008/2015, ISO/TS 16949:2009, ISO 14001, OHSAS 18001/ISO 45001, ISO 31000, Geschäftsprozessoptimierung und Prozessmanagement Wir unterstützen bei der Einführung der prozessorientierten Denk- und Handlungsweise, analysieren Prozesse, ihre Risiken und Leistungen und unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung der jeweiligen Optimierungsmaßnahmen. Wir orientieren uns dabei an den Ideen der überlebensfähigen Organisation nach Prof. Dr. Fredmund MALIK aus der Schweiz. TÜV-Zertifikate Nicht alle Unternehmen möchten ihre komplette Organisation nach einem internationalen Standard zertifizieren lassen. Diesen Kunden bieten wir die Möglichkeit, ihre Fachkompetenz für ausgewählte Geschäftsprozesse zum Beispiel Kernprozesse mit dem Prüfsiegel TÜV-standardisierter Prozess nachzuweisen: Dies geschieht nach festgelegten Standards, deren Umsetzung ein TÜV-Zertifikat des TÜV Saarland bestätigt. Das Zertifikat 1a Zukunftsunternehmen wird Unternehmenswert: Zukunft. Das ganzheitliche, von der B2B Expertenteam GmbH mit einem Partnerunternehmen zusammen weiterentwickelte Bewertungssystem für Mittelstandsunternehmen wurde umbenannt, wird aber weiter, wie angelegt, praktisch umgesetzt. Basis war ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie beim Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik beauftragtes Konzept, das den eigentlichen Wert des Unternehmens, neben den Finanzkennzahlen, die nur die Konsequenz eines erfolgreichen und gut organisierten Arbeitens sind, in den Vordergrund stellt. Mit dieser Methode unterstützen wir Unternehmer bei der ganzheitlichen und strukturierten Erfassung, Bewertung und Weiterentwicklung der individuellen Erfolgsfaktoren, die für die Zukunftsfähigkeit mittelständischer Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind. Systematisch werden bei der Analyse die 4 Unternehmensfaktoren Politik, Strategie und Finanzen, interne Organisation und Kommunikation, Beteiligung und Kompetenz der Mitarbeiter/-innen und Innovation, Markt und Kunde TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

70 untersucht, bewertet und wenn notwendig weiterentwickelt. Wenn die Bewertung des Unternehmens anspruchsvolle TÜV-Standards erfüllt, verleiht der TÜV Saarland diesen Unternehmen ein TÜV-Zertifikat mit dem Titel Unternehmenswert: Zukunft inkl. der erreichten Note auf unserer Bewertungsskala nach dem Schulnotensystem. Mit diesem Zertifikat wird diesem Unternehmen bescheinigt, dass es für zukünftige Herausforderungen gut aufgestellt ist. Es signalisiert aber auch dem Markt von potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass das Unternehmen als Arbeitgeber ein solides Fundament hat und ein ausgezeichnetes Umfeld für die persönliche Entwicklung bietet. Im Hinblick auf die demografische Entwicklung ist dies auch ein Instrument, der kommenden Fachkräfteentwicklung durch Arbeitgebermarketing erfolgreich zu begegnen. Darüber hinaus erkennen die Beschäftigten, dass ihr Unternehmen eine besondere Stellung im Markt hat, und diese Erkenntnis steigert die Bindung zum und die Identifikation mit dem eigenen Unternehmen. Auch im Zusammenhang mit diesem Produkt wurden Kontakte in Berlin und im Saarland geknüpft, um die Bekanntheit des Zertifikates durch Information relevanter Zielgruppen wie Unternehmen, Banken, Verbände usw. beispielsweise durch Veranstaltungen zum Thema kontinuierlich zu erhöhen. In 2014 konnten weitere Interessenten für das Zertifikat gewonnen werden. Veränderungsmanagement und ständige Verbesserung Wir unterstützen Sie auch weiterhin bei der Umsetzung von Veränderungsprozessen u. a. durch Einführung und Anwendung folgender Methoden und Denkweisen: Balanced Score Card, KVP/Kaizen, 5S, Six Sigma, FMEA, Lieferanten- Audits, 8D-Report und andere. Um Sie bei der Integration von neuen Anforderungen durch Managementsysteme, wie sie etwa die neue DIN EN ISO 9001:2015 mit sich bringen wird, zukünftig besser und trotzdem pragmatisch unterstützen zu können, haben wir 2014 mit der systematischen Suche nach geeigneten IT-Partnern begonnen, um Ihnen bei Bedarf zukünftig die Arbeit mit geeigneten Lösungsangeboten erleichtern zu können. Materialeffizienzanalyse und Reduzierung von Verschwendung Im Rahmen einer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit 50 % geförderten Maßnahme 2) analysieren wir Ihren kompletten Fertigungsprozess von der Materialdisposition über die Lagerhaltung, Fertigung (interne und externe Ausschüsse eingeschlossen) bis zur Verpackung, um Einsparpotenziale bei Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen zu identifizieren. Dabei wird, wegen der beteiligungsorientierten Vorgehensweise, das Kostenbewusstsein bei den beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geweckt und geschärft, das für die Vermeidung zukünftiger Verschwendung sehr wichtig ist. Danach können entsprechende Maßnahmen zur Reduzierung von Materialverschwendung zielgerichtet definiert und umgesetzt werden. Risikomanagement und Wissensmanagement Wir unterstützen Sie bei der Identifizierung und Beherrschung von Chancen und Risiken, z. B. nach ISO 31000, und bei der Anwendung alltagstauglicher Methoden zur sinnvollen Umsetzung der neuen Forderungen nach DIN EN ISO (DIS) 9001/2015. Bereits in 2014 haben wir begonnen, uns über die Umsetzung auch der neuen Forderung nach 72 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN B2B Expertenteam GmbH

71 Wissensmanagement Gedanken zu machen, und haben auch dazu pragmatische Lösungsansätze entwickelt, die wir zukünftig nach Möglichkeit und Bedarf ebenfalls mit geeigneter IT-Erleichterung verbinden möchten. DIE PRINZIPIEN UNSERER ARBEIT Reduzierung auf das Wichtige Ein wichtiger Baustein ist unserer Auffassung nach die Reduzierung der ständig wachsenden Komplexität auf das Notwendige und Wichtige. Doch was so simpel klingt, funktioniert nur mit Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz, d. h. mit Erfahrung, Empathie und Know-how. Was unsere Unterstützung für Unternehmen so wertvoll macht, sind unsere langjährige, praktische Erfahrung, die persönliche Integrität und die Branchenkenntnis unserer Experten. Innovativ. Ganzheitlich. Effektiv Wir arbeiten mit einem ganzheitlichen Unterstützungsansatz: von der Analyse der Unternehmenssituation (Plan) über die Umsetzungsbegleitung in betrieblichen Veränderungsprojekten (Do) bis zur Kontrolle der abgeschlossenen oder Definition der noch zu ergreifenden Maßnahmen (Check) und den daraus noch folgenden Aktivitäten (Act). Damit folgt unser Handeln konsequent dem von William Edwards DEMING definierten Erfolgskreislauf: Erst nach der Analyse der Unternehmenssituation und der daraus abgeleiteten Zieldefinition werden aus dem Methodenkoffer die Werkzeuge ausgewählt, mit denen diese Ziele effizient und effektiv erreicht werden können. Wir gestalten gemeinsam mit Ihrem Team die Veränderungsprozesse in strategischen und operativen Projekten. In Innovation und Entwicklung liegt ein Schlüssel für das erfolgreiche Unternehmen. Zahlreiche positive Kundenrückmeldungen sowohl von produzierenden Unternehmen als TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

72 auch Dienstleistern bundesweit bestätigen diese Art der erfolgreichen Unterstützung. Die langjährige, praktische Erfahrung und Managementkompetenz und eine wertschätzende Unternehmenskultur sind dabei wesentliche Erfolgsfaktoren. DIE WESENTLICHEN GENUTZTEN FÖRDERPROGRAMME IM EINZELNEN 1) unternehmenswert: Mensch : Daneben haben wir in 2014 verstärkte Aktivitäten zur Verfestigung bestehender und Knüpfung neuer konzerninterner und externer Partnerschaften mit Organisationen, Betrieben und Behörden unternommen, weil wir der Überzeugung sind, dass partnerschaftliche Kooperationen Synergien schaffen, deren Nutzen für die Beteiligten größer ist als die gemeinsamen Aufwände. NUTZUNG VON FÖRDERPROGRAMMEN ZUR REDUZIERUNG DER BERATUNGSKOSTEN Die Mitarbeiter der B2B Expertenteam GmbH sind autorisierte Fachberater in folgenden Förderprogrammen: unternehmenswert: Mensch go effizient Bafa Da auch die Politik für die Zukunft wichtige Themen, u. a. demografisch bedingten Fachkräftemangel, erkannt hat, hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Förderprogramm unternehmenswert: Mensch ins Leben gerufen. Das Förderprogramm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat zum Ziel, einen Bewusstseinswandel sowie Lern- und Veränderungsprozesse in Unternehmen anzustoßen. Im Rahmen des Programms geht es darum, KMU für zukünftige Herausforderungen und ganzheitliche Lösungsansätze zu sensibilisieren, KMU bei der Entwicklung und Umsetzung einer mitarbeiterorientierten Personalpolitik konkrete Unterstützung zu bieten und mit beteiligungsorientierten Beratungsprozessen nachhaltige Veränderungsprozesse anzustoßen. Die B2B Expertenteam GmbH informiert sich ständig zu neuen und passenden Förderprogrammen und bildet ihre Beschäftigten ggf. entsprechend fort. So arbeitet sie derzeit an den Voraussetzungen für eine Förderung durch die Initiative weiter bilden. So wie Unternehmen heute schon in den Bereichen Steuer, Recht, Arbeitsschutz und IT-Beratungsleistungen in Anspruch nehmen, sollen sie zukünftig, wie selbstverständlich, auch personalorientierte Unterstützungsangebote nutzen. Dabei sollen keine Blaupausen verteilt, sondern spezifische, auf die Unternehmen zugeschnittene Anregungen weitergegeben und konkrete Schritte vereinbart und umgesetzt werden. 74 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN B2B Expertenteam GmbH

73 Die Erstberatung ist kostenlos. Wenn bei dieser Beratung ein Beratungsscheck ausgestellt wird, kann die darauf folgende Fachberatung mit bis zu 80 Prozent von unternehmenswert: Mensch bezuschusst werden, 20 % trägt das Unternehmen. Die Fachberatung kann dabei abhängig vom konkreten Unterstützungsbedarf zwischen einem und 10 Tagen dauern. Die maximale Fördersumme beträgt ) go effizient Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) sieht bei deutschen Unternehmen ein Einsparvolumen von ca. 100 Mrd. pro Jahr allein auf der Materialseite, z. B. bei Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen. Das Förderprogramm des Ministeriums unterstützt alle KMU beim Identifizieren und Beseitigen der Ursachen dieser Materialverschwendung. Die Deutsche Materialeffizienzagentur demea fördert sowohl die Potenzialanalyse als auch die entsprechenden Umsetzungsmaßnahmen mit jeweils 50 %. TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

74 TÜV SAARLAND IMMOBILIENBEWERTUNG GMBH LEISTUNGSSTARKER PARTNER IN SACHEN IMMOBILIENBEWERTUNG. Im Jahr 2001 gegründet, ist das Unternehmen seit Jahren ein leistungsstarker Partner rund um das Thema Immobilie. Dabei bieten wir unseren Kunden umfassende Dienstleistungen im Immobilienbewertungsbereich in ganz Deutschland an. Bei der Durchführung unserer Leistungen setzen wir dabei unterstützend auf eine leistungsstarke und individuell adaptierbare IT-Infrastruktur, um den alltäglichen Arbeitsablauf sowie die internen Prozesse unserer Kunden effizient zu gestalten. Unsere Geschäftsfelder Verkehrswertermittlungen nach 194 BauGB Markt- und Beleihungswertermittlungen nach 16 PfandBG Standardisierte Markt- und Beleihungswertermittlungen gemäß 24 BelWertV Immobilienbesichtigungen Beschaffung von wertermittlungsrelevanten Daten und Informationen Technische Due Diligence Beratungsleistungen rund um das Thema Immobilie und Immobilienbewertung Unsere Kunden Kreditinstitute Versicherungen Beratungsgesellschaften Assetmanager Privatpersonen RÜCKBLICK Nach zwei Jahren der Zugehörigkeit zur TÜV Saarland- Gruppe haben sich die Gesellschafter dazu entschlossen, das Unternehmen zum 01. April 2014 von InViso Service GmbH in TÜV Saarland Immobilienbewertung umzubenennen. Dies erfolgte mit Blick auf das grundlegend erweiterte Leistungsspektrum und dem strategischen Ziel, das Unternehmen in den nächsten Jahren zu einem der führenden Dienstleister im Immobilienbewertungsbereich in Deutschland zu entwickeln. Im selben Zuge konnten wir die Geschäftsführung der TÜV Saarland Immobilienbewertung, in Person von Herrn Dipl.-Ing. (FH) Siegfried Seifert, verstärken. Als HypZert- Gutachter mit jahrelanger Leitungserfahrung im Immobilienbewertungsbereich bei anderen technischen Dienstleistern wird Siegfried Seifert insbesondere die Kernkompetenzen im Bereich der Immobilienwertermittlung sowie ausführlichen Gutachtenerstellung deutlich erweitern. Im Geschäftsjahr 2014 ist es uns gelungen, mehrere neue Kunden hinzuzugewinnen und gleichzeitig das Geschäft mit unseren Bestandskunden auszubauen. So konnten wir den Umsatz im Jahr 2014 um mehr als 20 % steigern. Im Laufe des Geschäftsjahres haben wir unser deutschlandweites Netz von zertifizierten und qualifizierten Gutachtern für die Immobilienbewertung deutlich ausgebaut und können je nach Aufgabenstellung in unserem Netzwerk auf weitere Immobilienexperten verschiedener Fachrichtungen zurückgreifen. Unsere Partner in ihrem Kerngeschäft zu unterstützen, welches stetig mit Änderungen von gesetzlichen Anforderungen, Richtlinien und Verordnungen konfrontiert ist, ist unsere tägliche Herausforderung. 76 GESCHÄFTSFELD BERATUNG UND GUTACHTEN TÜV Saarland Immobilienbewertung GmbH

75 AUSBLICK So haben wir im Jahr 2014 beispielsweise eine Großbank auf ihrem Weg begleitet, die Anforderungen im Immobilienbewertungsbereich, die sich aus den gesetzlichen Vorgaben für die Ausgabe von Hypothekenpfandbriefen ergeben, zu erfüllen. Neben dem Einsatz unserer Bewertungssoftware für die bankinterne Markt- und Beleihungswertermittlung der Bank war es unsere Aufgabe, die Bankmitarbeiter zu Themen der Markt- und Beleihungswertermittlung zu schulen sowie die Mitarbeiter permanent vor Ort in ihrer täglichen Wertermittlungsarbeit zu begleiten und zu unterstützen. Die Weiterentwicklung unseres webbasierten Wertermittlungstools haben wir auch im Jahr 2014 weiter vorangetrieben. So haben unsere Kunden die Möglichkeit, von der ersten Wertindikation einer Immobilie, der Beschaffung der für eine ordnungsgemäße Bewertung notwendigen Unterlagen, über die Besichtigung und Bewertung der Immobilie nach den gesetzlichen Vorgaben, der Festsetzung des Beleihungswertes bis hin zur Stichprobenkontrolle der Bewertungen alle Schritte des Bewertungsprozesses ohne Medienbruch in einem System abzubilden. Für 2015 ist neben dem Ausbau der Geschäftstätigkeit im Immobilienbewertungsbereich insbesondere die Entwicklung des Geschäftsfelds Due Diligence im Fokus. Wir werden auch unser regionales Geschäft weiter stärken und die TÜV Saarland Immobilienbewertung GmbH als den Experten im Bereich der Immobilienbewertung im Saarland positionieren. Darüber hinaus werden wir dort in Deutschland, wo es strategisch notwendig und wirtschaftlich sinnvoll ist, weitere eigene Standorte und Büros eröffnen, um unseren Kunden vor Ort einen noch besseren Service zur Verfügung zu stellen. Wichtiger Aspekt unserer Wachstumsstrategie sind unsere Mitarbeiter, die maßgeblich mit ihrem Engagement und ihrer Flexibilität zum Erfolg der letzten Monate beigetragen haben. Durch gezielte Qualifizierungsmaßnahmen werden wir unsere Mitarbeiter dabei unterstützen, für zukünftige Aufgaben und sich ändernde Anforderungen bestens vorbereitet zu sein, um damit auch die Wettbewerbsfähigkeit der TÜV Saarland Immobilienbewertung zu stärken. v.l.: Siegfried Seifert, Andreas Adam TÜV SAARLAND I GESCHÄFTSBERICHT

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Qualifizierung für die Qualitätssicherung. Neue Kompetenzen für die Herstellung und Reparatur von Leichtbaustrukturen

Qualifizierung für die Qualitätssicherung. Neue Kompetenzen für die Herstellung und Reparatur von Leichtbaustrukturen Qualifizierung für die Qualitätssicherung Neue Kompetenzen für die Herstellung und Reparatur von Leichtbaustrukturen Prof. Dr.-Ing. B. Valeske, Dr. Patrut Fraunhofer Innovationscluster AQS Inhaltsüberblick

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg

QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg QualitätsManagementsysteme Eines der bedeutenden strategischen Instrumente zum Unternehmenserfolg Die Qualitätsmanagement-Normenreihe DIN EN ISO 9000 ff. Eines der bedeutenden strategischen Instrumente

Mehr

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget

31,4. 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Budget PRESSEINFORMATION 10 Jahre AviationPower Hamburg, 09.04.2014 - Auch im neunten Geschäftsjahr seit Firmengründung kann der Hamburger Luftfahrtdienstleister AviationPower GmbH den kontinuierlichen Wachstumstrend

Mehr

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste Das Unternehmen Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste 1998 gegründet blickt unser Unternehmen im Sommer 2005 auf eine nunmehr siebenjährige Entwicklung zurück, deren anfängliches Kerngeschäft

Mehr

TÜV SÜD in Zahlen: Kontinuierliches Wachstum. Dienstleister für alle technischen Lösungen. Millionen Euro Umsatz im Jahr 2012

TÜV SÜD in Zahlen: Kontinuierliches Wachstum. Dienstleister für alle technischen Lösungen. Millionen Euro Umsatz im Jahr 2012 TÜV SÜD Gruppe Wir bieten Ihnen erfolgreiche Lösungen in den Bereichen Prüfung, Inspektion, Zertifizierung und Training Präsentiert von: Stephan Hild Berlin, 4. Juni 2013 TÜV SÜD in Zahlen: Kontinuierliches

Mehr

Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine Inspektionsstelle? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein?

Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine Inspektionsstelle? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein? Sollte diese nach ISO 9001 zertifiziert oder nach ISO/IEC 17020 akkreditiert sein? Worauf sollten Sie achten, wenn Sie eine Inspektion benötigen? 3 Wie gewinnen Sie Vertrauen in eine 4 Wie kann das Vertrauen

Mehr

Aktuelle Informationen zur Revision der ISO 14001:2015 Umwelt Forum Saar Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken 18.06.

Aktuelle Informationen zur Revision der ISO 14001:2015 Umwelt Forum Saar Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken 18.06. Aktuelle Informationen zur Revision der ISO 14001:2015 Umwelt Forum Saar Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken 18.06.2015 16:10 AGENDA Harald Wunsch: REVISION ISO 14001 KONTEXT ANNEX SL PROZESSMODELL

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO 24762-Konformität. datenschutz cert GmbH Version 1.2

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO 24762-Konformität. datenschutz cert GmbH Version 1.2 Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO 24762-Konformität datenschutz cert GmbH Version 1.2 Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise für eine Begutachtung zur ISO

Mehr

Treml & Sturm Datentechnik

Treml & Sturm Datentechnik Treml & Sturm Datentechnik Beratung, Realisierung, Support. Ihr Expertenteam für IT-Komplettlösungen aus einer Hand. Wir bieten Ihnen modernstes Know-how zur Optimierung Ihrer Arbeitsprozesse und zur Entlastung

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen.

L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r. Die Details kennen heißt das Ganze sehen. L o g i s t i k l ö s u n g e n f ü r P r o d u k t i o n u n d L a g e r Beratung Konzeption Realisierung Schulung Service PROBAS-Softwaremodule Die Details kennen heißt das Ganze sehen. Flexibilität

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz

Deutschland. unterstützt durch die. ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Deutschland Zertifizieren SIE IHRE COMPUTERKENNTNISSE unterstützt durch die ECDL - der internationale Standard für digitale Kompetenz Wir stellen vor: der ecdl Erfolg haben Weitergehen Ausbauen Wachsen

Mehr

EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS. Ingenieurbüro Mayr GmbH. Kurzinformation vom. www.umweltberatungen.de. Eco-Management and Audit Scheme

EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS. Ingenieurbüro Mayr GmbH. Kurzinformation vom. www.umweltberatungen.de. Eco-Management and Audit Scheme Kurzinformation vom Ingenieurbüro Mayr GmbH www.umweltberatungen.de EMAS Eco-Management and Audit Scheme EMAS EMAS EMAS EMAS EMAS Schritte zur Umsetzung der EMAS-Verordnung Seite 1 von 9 Schritte zur Umsetzung

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis

Vorwort. Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann. Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Vorwort Hermann J. Schmelzer, Wolfgang Sesselmann Geschäftsprozessmanagement in der Praxis Kunden zufrieden stellen - Produktivität steigern - Wert erhöhen ISBN (Buch): 978-3-446-43460-8 Weitere Informationen

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen

ENGINEERING. Qualifizierte Mitarbeiter für technische Herausforderungen ENGINEERING Hamburg: Oswald Iden GmbH & Co. KG Wragekamp 11, 22397 Hamburg Tel. 040-607 685-80 Fax 040-607 685-27 hamburg@oswald-iden-engineering.de www.oswald-iden-engineering.de Bremen: Oswald Iden GmbH

Mehr

3. Quartalsbericht 2007

3. Quartalsbericht 2007 3. Quartalsbericht 2007 Kennzahlen Konzerndaten nach IFRS *) (in TEUR) 30. September 2007 30. September 2006 Gewinn- und Verlustrechnung Umsätze Betriebserfolg unverstr. Ergebnis (EGT) Konzernergebnis

Mehr

Richtlinien für die Förderung von Energiemanagement- Systemen vom 18.07.2012

Richtlinien für die Förderung von Energiemanagement- Systemen vom 18.07.2012 Stellungnahme der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.v. (DENEFF) zum Entwurf Richtlinien für die Förderung von Energiemanagement- Systemen vom 18.07.2012 Berlin, 10. August 2012 Kontakt:

Mehr

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG

Logistik- und Fulfillmentlösungen für Ihren Erfolg HERZLICH WILLKOMMEN. Vorstellung der LOXXESS AG HERZLICH WILLKOMMEN Vorstellung der LOXXESS AG Wir von LOXXESS wollen nicht nur Prozesse besser machen, sondern einen Mehrwert schaffen, der dem Unternehmen als Ganzes dient. Als mittelständisches, inhabergeführtes

Mehr

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung Key Supplier für Industrie & Mittelstand Systemlieferant mit Komponentenverantwortung beraten konstruieren lasern stanzen biegen schweißen beschichten montieren aek TEC ist ein mittelständisches Produktionsunternehmen

Mehr

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz

EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen. Qualität Umwelt Arbeitsschutz EcoStep die praxistaugliche Managementlösung für kleine und mittlere Unternehmen Qualität Umwelt Arbeitsschutz Was ist EcoStep? EcoStep ist ein auf die Bedürfnisse besonders von kleinen und mittleren Betrieben

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

WHITEPAPER. ISO 27001 Assessment. Security-Schwachstellen und -Defizite erkennen

WHITEPAPER. ISO 27001 Assessment. Security-Schwachstellen und -Defizite erkennen WHITEPAPER ISO 27001 Assessment Security-Schwachstellen und -Defizite erkennen Standortbestimmung Ihrer Informationssicherheit basierend auf dem internationalen Standard ISO 27001:2013 ISO 27001 Assessment

Mehr

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014

Vorwerk Facility Management Holding KG. Unsere Leistung 2014 Vorwerk Facility Management Holding KG Unsere Leistung 2014 Im Überblick HECTAS Facility Services in Europa Die HECTAS Gruppe blickt auf ein gutes Geschäftsjahr 2014 zurück. Das operative Ergebnis konnte

Mehr

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Zertifikat Sachverständige/r

Studiengang Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung. Zertifikat Sachverständige/r Studiengang Bauschäden, Baumängel und Zertifikat Sachverständige/r Fernstudium mit Präsenzphasen an der Fachhochschule Kaiserslautern Studienabschnitt 1 (3 Semester) Recht Technik Wirtschaft Bauschäden

Mehr

Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN

Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN Hauptversammlung, 17. Juni 2013 DIE NR. 1 IM HANDEL MIT HOCHWERTIGEN WEINEN Wirtschaftliche Rahmenbedingungen 2012 130 125 120 115 110 105 100 95 6,0% 4,0% 2,0% 0,0% -2,0% -4,0% -6,0% -8,0% -10,0% BIP

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT

A. u. K. Müller. Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG. Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT A. u. K. Müller Elektromagnetventile Steuergeräte Spezialarmaturen AUSBILDUNG Starten Sie Ihr Zukunftsprojekt ZUKUNFT Mechatroniker/-in 2 Mechatroniker/-innen bewegen sich im Spannungsfeld der Mechanik

Mehr

Vorstellung des Offertsteller

Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil Vorstellung des Offertsteller Firmenprofil PROBYT SYSTEMS AG PROBYT SYSTEMS AG agiert als ein unabhängiges und Inhaber geführtes Informatik- und Dienstleistungs-unternehmen, das sich zum Ziel

Mehr

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o.

Managementhandbuch. und. Datei: QM- Handbuch erstellt: 15.02.13/MR Stand: 1307. Seite 1 von 10. s.r.o. und s.r.o. Seite 1 von 10 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse 1 DE 71397 Nellmersbach und LNT Automation

Mehr

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Technische Dienstleistungen

noecon betriebswirtschaftlichtechnische Technische Dienstleistungen betriebswirtschaftlichtechnische Lösungen Geschäftsfelder Der Fokus liegt auf der gleichzeitigen Betrachtung technischer und betriebswirtschaftlicher Aspekte Leistungsspektrum Langfristige Unter- nehmens-

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011

GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010. Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 GFT Technologies AG Vorläufige Zahlen 2010 Ulrich Dietz, Vorsitzender des Vorstands Stuttgart, 28. Februar 2011 Agenda 1 Vorläufige Zahlen 2010 2 Strategische Entwicklung 3 Ausblick GFT Gruppe 28. Februar

Mehr

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H

I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R B Ü R O B E R N D H Ö L L E G M B H I N G E N I E U R - D I E N S T L E I S T U N G E N A U F E I N E N B L I C K A U S G A B E 2 0 1 5 W W W. M Y I B H. D E I B H - T E A M 2 0 1 5 2

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG

CAS Partnerprogramm. CAS Mittelstand. A SmartCompany of CAS Software AG CAS Partnerprogramm CAS Mittelstand A SmartCompany of CAS Software AG Markt / Chancen Eine solide Basis als Ausgangspunkt für Ihren Erfolg Die Aussichten für CRM und xrm (any Relationship Management) sind

Mehr

Managementhandbuch. Codema International GmbH. Weil Ihr Projekt in beste Hände will.

Managementhandbuch. Codema International GmbH. Weil Ihr Projekt in beste Hände will. Weil Ihr Projekt in beste Hände will. nach DIN EN ISO 9001:2008 Codema International GmbH Managementhandbuch Hier ist Ihr Projekt stets in besten Händen: Codema International GmbH Stammsitz Offenbach am

Mehr

Vereinbarung zur Bildung einer Arbeitsgemeinschaft zur Zertifizierung gemäß Norm DIN 14675 (ARGE DIN 14675)

Vereinbarung zur Bildung einer Arbeitsgemeinschaft zur Zertifizierung gemäß Norm DIN 14675 (ARGE DIN 14675) Ergänzende Akkreditierungsregelungen für Produktzertifizierungsstellen nach DIN EN 45011 bzw. DIN EN ISO/IEC 17065, die Fachfirmen nach DIN 14675 (Brandmelde- und Sprachalarmanlagen) zertifizieren 71 SD

Mehr

Das Online-Portal für ein modernes Personalmanagement mit KIDICAP

Das Online-Portal für ein modernes Personalmanagement mit KIDICAP Das Online-Portal für ein modernes Personalmanagement mit KIDICAP Ihre IT-Lösungen für Gesundheit und Soziales PERSONALMANAGEMENT WIE ICH ES WILL Das Portalangebot von myrzvpers.on bietet mir alle Optionen

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus

Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus Mitsubishi Electric baut Vertrieb weiter deutlich aus - Positive Geschäftsentwicklung: Verstärkung im Vertrieb - Drei Neueinstellungen im Produktbereich Klimatechnik - Zwei weitere Mitarbeiter für den

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

«Zertifizierter» Datenschutz

«Zertifizierter» Datenschutz «Zertifizierter» Datenschutz Dr.iur. Bruno Baeriswyl Datenschutzbeauftragter des Kantons Zürich CH - 8090 Zürich Tel.: +41 43 259 39 99 datenschutz@dsb.zh.ch Fax: +41 43 259 51 38 www.datenschutz.ch 6.

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken?

Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Innovationshemmnis Fachkräftemangel - Wie können mittelständische Unternehmen ihren Fachkräftebedarf decken? Trends der Zeitarbeit bei Projektarbeit, Fachkräfte- und Ingenieurmangel Referent: Klaus D.

Mehr

IT-Sicherheitszertifikat

IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt Deutsches erteilt vom IT-Sicherheitszertifikat Bundesamt ISO 27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz Technisches Facility Management für hochverfügbare Datacenter der e-shelter facility

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Medien-Information Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Steinhausen, 23. November 2010 Die Zuger Elektronikgruppe Carlo Gavazzi

Mehr

DBU-Projekt: Vereinfachtes Umweltmanagementsystem für KMU nach europäischem Vorbild: - Ecomapping & EMAS easy

DBU-Projekt: Vereinfachtes Umweltmanagementsystem für KMU nach europäischem Vorbild: - Ecomapping & EMAS easy DBU-Projekt: Vereinfachtes Umweltmanagementsystem für KMU nach europäischem Vorbild: - Ecomapping & EMAS easy Abschlussveranstaltung im BMU, Bonn 12. Juni 2007 Jürgen Paeger, Dr. Stefan Müssig Die Projekt-

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

Dr. Andreas Gabriel Ethon GmbH 24.09.2015

Dr. Andreas Gabriel Ethon GmbH 24.09.2015 Wie meistern Sie nachhaltig die Kann Ihnen eine Zertifizierung ISO 27001 helfen? Dr. Andreas Gabriel Ethon GmbH KURZE VORSTELLUNG 2 Profil der Ethon GmbH; Ulm Über die Ethon GmbH Informationssicherheit

Mehr

BusinessTravel-Management (IST)

BusinessTravel-Management (IST) Studienbeschreibung Nr. 7202409 BusinessTravel-Management (IST) IST-Studieninstitut Erkrather Straße 220 a c D-40233 Düsseldorf info@ist.de www.ist.de 2 Der Markt Der Geschäftsreisemarkt wächst wieder

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2014 6. Mai 2014, 10:00 Uhr 6. Mai 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 6. Mai 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Im Jahr 2014 stellen wir zwei

Mehr

Innovation aus einer Hand

Innovation aus einer Hand Innovation aus einer Hand Wir sind der richtige Partner für Sie. Nehmen Sie sich mehr Zeit für Ihre Kernprozesse, so kommen Sie schneller und effektiver zu Ihrem Erfolg. Die Aufgaben, die Sie davon abhalten,

Mehr

Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten?

Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten? Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten? TÜV NORD Energiemanagement Tag, 13. September 2012, Museum für Energiegeschichte, Hannover Oliver Fink Produktmanager

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Gusstechnologie trifft Service weltweit in Perfektion.

Gusstechnologie trifft Service weltweit in Perfektion. Wir machen Herausforderungen zu Erfolgen. Irgendwo ist das perfekte Gussteil zum perfekten Preis Irgendwo ist hier! Ulrich Groth Director Sales & Product Management Wir machen Ihre Herausforderungen zu

Mehr

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz

ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz ISMS und Sicherheitskonzepte ISO 27001 und IT-Grundschutz Aufbau eines ISMS, Erstellung von Sicherheitskonzepten Bei jedem Unternehmen mit IT-basierenden Geschäftsprozessen kommt der Informationssicherheit

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions Der Markt und die Zielgruppe der nicos AG: Mittelständische Unternehmen mit

Mehr

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources

Personalbericht 2012. Zahlen und Fakten. Group Human Resources Personalbericht 2012 Zahlen und Fakten Group Human Resources Personalkennzahlen 2012 Die Commerzbank ist eine führende Bank in Deutschland und Polen. Auch weltweit steht sie ihren Kunden als Partner der

Mehr

Mehr Ertrag für Ihr Unternehmen

Mehr Ertrag für Ihr Unternehmen Möglichkeiten schaffen Zukunft gestalten Nachhaltigkeit sichern Mehr Ertrag für Ihr Unternehmen Prozessoptimierung und Branchensoftware vom Experten Wenn von einem notwendigen Mehrertrag die Rede ist,

Mehr

Aktuelle Informationen zu den Revisionen ISO 9001/14001:2015 ARBEITSKREIS QM DGQ/VDI Am TÜV 1, 66280 Sulzbach/Saar 09.06.

Aktuelle Informationen zu den Revisionen ISO 9001/14001:2015 ARBEITSKREIS QM DGQ/VDI Am TÜV 1, 66280 Sulzbach/Saar 09.06. Aktuelle Informationen zu den Revisionen ISO 9001/14001:2015 ARBEITSKREIS QM DGQ/VDI Am TÜV 1, 66280 Sulzbach/Saar 09.06.2015 18:00 AGENDA 2 AGENDA Harald Wunsch: REVISIONEN ISO 9001UND ISO 14001 KONTEXT

Mehr

Karriere mit Auszeichnung... international anerkannt: Ein EOQ-Zertifikat

Karriere mit Auszeichnung... international anerkannt: Ein EOQ-Zertifikat Verstehen. Verbessern. Verantworten Jetzt ein EOQ-Zertifikat. Ihre DGQ-Personalzertifizierungsstelle berät Sie gerne. Anerkannte Kompetenz auf europäischer Ebene Deutsche Gesellschaft für Qualität e.v.

Mehr

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement

Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Whitepaper ONTIV-Suite Modul: ONTIV-BPM Thema: Schulungsmanagement Ein minimaler Zeitaufwand für ein maximales Schulungsangebot in Ihrem Hause Schulungsmanagement mit ONTIV-BPM = Effektiv und zeitsparend

Mehr

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH ÜBERSICHT VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 QUALITÄTSMANAGEMENT AUF FÜHRUNGSEBENE UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 Organisationshandbuch Informationsexemplar Rev. Stand 1 Seite

Mehr

NETINFORUM SÜDDEUTSCHLAND. Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF. Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen

NETINFORUM SÜDDEUTSCHLAND. Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF. Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen NETINFORUM Befähigte Person und Fachbetrieb nach 19 l WHG bzw. TRbF Fachtagung am 02. und 03.03.2004 in Leinfelden-Echterdingen Dr. Bernd Haesner TÜV Süddeutschland TÜV BAU UND BETRIEB GMBH 28.04.2004

Mehr

Beratende Ingenieure für Bauwesen

Beratende Ingenieure für Bauwesen Beratende Ingenieure für Bauwesen KHP mbh & Co.KG Stresemannallee 30 60596 Frankfurt/Main Fon: 069 / 630008-0 Fax: 069 / 630008-66 Email: ffm@khp-ing.de www.khp-ing.de Rechtsform: Beratende Ingenieure

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

Forward thinking IT solutions

Forward thinking IT solutions Forward thinking IT solutions Erwarten Sie mehr Die heutige Informationstechnologie mit ihren Aufgabenstellungen stellt viele Unternehmen täglich vor neue Herausforderungen. Wenn es darum geht, diese effizient

Mehr

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen.

Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. www.barketing.de Was 2012 zählt: Zahlen, Daten, Analysen. ausführliche Ergebnisse. VORWORT Liebe Leserinnen und Leser, die Internetwelt ist schnelllebig. Neue Trends, neue Innovationen und Veränderung

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT ENERGIEEFFIZIENZ DURCH NORMGERECHTES ENERGIEMANAGEMENT (DIN EN ISO 50001)

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT ENERGIEEFFIZIENZ DURCH NORMGERECHTES ENERGIEMANAGEMENT (DIN EN ISO 50001) FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT ENERGIEEFFIZIENZ DURCH NORMGERECHTES ENERGIEMANAGEMENT (DIN EN ISO 50001) DIE HERAUSFORDERUNG Die Energiekosten eines produzierenden Unternehmens machen

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz RHENUS OFFICE SYSTEMS Compliance, Informationssicherheit und Datenschutz SCHUTZ VON INFORMATIONEN Im Informationszeitalter sind Daten ein unverzichtbares Wirtschaftsgut, das professionellen Schutz verdient.

Mehr

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION.

IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE FREIHEIT IST UNSER ELEMENT. IHR ERFOLG IST UNSERE PASSION. IHRE VORTEILE: Intelligente Software und individuelle Lösungen für Ihre Entscheidungsfreiheit Fundierte Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung

Mehr

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D)

DIN EN ISO 50001:2011-12 (D) DIN EN ISO 50001:2011-12 (D) Energiemanagementsysteme - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung (ISO 50001:2011); Deutsche Fassung EN ISO 50001:2011 Inhalt Seite Vorwort... 4 Einleitung... 5 1 Anwendungsbereich...

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT

DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DATA CENTER GROUP WE PROTECT IT KOMPROMISSLOS. WEIL ES UM DIE SICHERHEIT IHRER IT GEHT. We protect IT DIE ANFORDERUNGEN AN EINEN UMFASSENDEN IT-SCHUTZ ERHÖHEN SICH STÄNDIG. Grund dafür sind immer größer

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

AKKREDITIERUNGSFÄHIGKEIT VON KOMPETENZEN IM RAHMEN DER ZERTIFIZIERUNG VON PERSONEN

AKKREDITIERUNGSFÄHIGKEIT VON KOMPETENZEN IM RAHMEN DER ZERTIFIZIERUNG VON PERSONEN Ausgangssituation Mit der Annahme der EN ISO/IEC 17024 als internationale Norm anstelle der bis 1.4.2005 gültigen EN 45013 ist ein wesentlicher Wandel in der Zertifizierung von Personen eingetreten. Obwohl

Mehr

Mehr als Engineering.

Mehr als Engineering. Mehr als Engineering. Automotive Robert Bosch GmbH Daimler AG Automatisierung / Mess- und Prüftechnik Medizintechnik TZM Robert-Bosch-Straße 6 D-73037 Göppingen Fon +49 7161 5023-0 Fax +49 7161 5023-444

Mehr

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8

Managementhandbuch. und. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information. Datei: QM- Handbuch erstellt: 24.06.08/MR Stand: 0835 Seite 1 von 8 und s.r.o. unterliegt dem Änderungsdienst nur zur Information Seite 1 von 8 Anwendungsbereich Der Anwendungsbereich dieses QM-Systems bezieht sich auf das Unternehmen: LNT Automation GmbH Hans-Paul-Kaysser-Strasse

Mehr