:30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Edmond Traudt Südschule erstellen Fotobücher und Diashow

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "15.01.2015 17:30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Edmond Traudt Südschule erstellen 5.0106 Fotobücher und Diashow"

Transkript

1 EDV 2014 / 2015 im Überblick Nr. Kurs Termin/Beginn Uhrzeit Anzahl Veranst./ Gebühr Dozent Ort PC-Einsteiger :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule Windows 7- Aufbaukurs :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule Internet für Anfänger :30-19:00 10 / 123,00 (102,00 ) Südschule Fotobücher und Diashow :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule erstellen PC-Grundlagen :00-20:15 4 / 46,00 (36,00 ) Kulturhaus Schützen vor Hacking Termin auf Edmond Südschule Aber wie? Traudt Webdesign :45 4 / 62,00 (48,00 ) Südschule WE MS Excel Grundkurs :30-11:45 5 / 57,00 (45,00 ) Kulturhaus MS EXCEL für Anfänger/ innen 2014 Termin auf 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule WE Crash-Kurs ACCESS :00-15:30 1 / 47,50 Matthias Dengel Südschule MS Word Aufbaukurs :30-11:45 3 / 35,00 (27,00 ) Kulturhaus MS Word Grundkurs :00-20:15 4 / 46,00 (36,00 ) Kulturhaus PC-Einsteiger :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule PC-Einsteiger :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule Windows 7- Aufbaukurs :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule Internet für Anfänger :30-19:00 10 / 123,00 (102,00 ) Südschule Fotobücher und Diashow :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule erstellen Fotobücher und Diashow :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule erstellen PC-Grundlagen 2015 Termin auf Kulturhaus GIMP- Einstieg in die Bildbearbeitung :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule WE Crash-Kurs Power :00-15:30 1 / 38,00 Matthias Dengel Südschule Point Ins Internet Einkaufen 2014 Termin auf 3 Südschule Computerschreiben in :00-20:15 2 / 28,00 (20,00 ) Marion Reichrath Kulturhaus Stunden WE Crash-Kurs EXCEL :00-15:30 1 / 38,00 Matthias Dengel Südschule Windows 7- Aufbaukurs :30-19:00 10 / 76,00 (60,00 ) Südschule Internet für Anfänger :30-19:00 10 / 123,00 (102,00 ) Südschule WE Crash-Kurs WORD :00-15:30 1 / 38,00 Matthias Dengel Südschule Computerschreiben in 4 Stunden MS WORD/MS EXCEL für Anwender/innen :00-20:15 2 / 28,00 (20,00 ) Marion Reichrath 2014 Termin 2015 auf Ins Internet Einkaufen 2015 Termin auf GIMP Einstieg in die Bildbearbeitung 2015 Termin auf Kulturhaus 10 Südschule 3 Südschule 6 Südschule BF Bildungsfreistellung zur Weiterbildung WE Wochenendkurs 19

2 EDV Berufliche Weiterbildung Beruf und Arbeit sind von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Sie setzt an bei Kompetenzen wie der Lernfähigkeit, den Sprachkenntnissen und reicht bis zu abschlussbezogenen Qualifizierungslehrgängen. Der kompetente Umgang mit Informationstechnologie und den Neuen Medien stellt einen Schwerpunkt des Programmbereichs Arbeit und Beruf dar. Bei allen EDV-Kursen ist die Mindestteilnehmerzahl 8. PC-Grundlagen, Windows 7, Internet, Bildbearbeitung und Fotobücher PC-Einsteiger Ran an den Computer mit Windows durchstarten Erste Zeichnung mit Paint Erste Texte mit WordPad Windows individuell einstellen Weitere Programme für den alltäglichen Gebrauch Drucken Erste Schritte ins Internet Termin: Montag, , 17:00-18:30 Uhr PC-Einsteiger Ran an den Computer mit Windows durchstarten Erste Zeichnung mit Paint Erste Texte mit WordPad Windows individuell einstellen Weitere Programme für den alltäglichen Gebrauch Drucken Erste Schritte ins Internet Termin: Montag, , 17:00-18:30 Uhr Weitere Termine auf PC-Einsteiger Ran an den Computer mit Windows durchstarten Erste Zeichnung mit Paint Erste Texte mit WordPad Windows individuell einstellen Weitere Programme für den alltäglichen Gebrauch Drucken Erste Schritte ins Internet Termin: Montag, , 17:30-19:00 Uhr PC-Grundlagen Erlernen Sie den Umgang mit dieser Technologie. Sie erhalten eine Einführung in Hard- und Software und das Betriebssystem Windows 7. Voraussetzungen: Keine Termin: Freitag, , 18:00-20:15 Uhr 4 Veranstaltungen Gebühr: 46,00 (36,00 ) PC-Grundlagen Erlernen Sie den Umgang mit dieser Technologie. Sie erhalten Sie erhalten eine Einführung in Hard- und Software und das Betriebssystem Windows 7. Voraussetzungen: Keine 4 Veranstaltungen Gebühr: 46,00 (37,00 ) Windows 7 Aufbaukurs Sie verwalten effektiv Dateien und Ordner. Sie setzen gezielt die vielfältigen Programme von Windows ein, beispielsweise um Texte und Tabellen zu erstellen. Sie gestalten den Desktop individuell und nutzen professionell die Systemsteuerung, um die Arbeitsweise des Computers zu optimieren Termin: Dienstag, , 17:30-19:00 Uhr 20

3 Termin: Dienstag, , 17:30-19:00 Uhr Termin: Dienstag, , 17:30-19:00 Uhr Schützen vor Hacking. Aber wie? Die beste Sicherheit ist zu wissen, wie angegriffen wird, die Methoden und Werkzeuge eines Hackers zu beherrschen und ihre Denkweise und Motive nachvollziehen zu können. Sie erfahren, wie sicher Ihre Kennwörter sind die beste Art es zu erfahren ist, sie zu knacken. Ohne Frage für Ihre Sicherheit müssen Sie etwas tun. Aber der Aufwand lohnt sich. Denn wer rechtzeitig vorsorgt und seine Daten schützt (und regelmäßig sichert), reduziert das Schadensrisiko erheblich. Diese Vorsorge kann Ihnen Zeit, Geld und Nerven ersparen. Die bräuchten Sie nämlich ganz sicher, wenn der Schaden erst einmal da ist. Hacking-Tools für den Praxiseinsatz Google-Hacking Klassische Scan-Techniken Passwort-Hacking WLAN-Hacking Keylogger-Praxis Schließen von Sicherheitslücken Sicherheitssoftware Datensicherung Patches und Updates einspielen -Sicherheit Browser-Sicherheit Zugangsschutz am Rechner Voraussetzungen: Umgang mit MS Windows Ins Internet Einkaufen ebay erste Schritte: Anmeldung: So einfach werden Sie ebay-mitglied Schnäppchenjagd bei ebay Kaufen und Verkaufen bei ebay Kleine Helferlein erleichtern das Handeln über ebay Betrug und andere Schwierigkeiten meistern 3 Veranstaltungen Gebühr: 35, Internet für Anfänger/innen Zugangsarten zum Internet (DSL, Software) Provider, Tarife, Kosten Was ist alles möglich? Arbeiten mit dem Internet Explorer Suchmaschinen und Kataloge Daten herunterladen (downloaden) Einrichten und verwalten Sicherheit Schützen aber wie? Termin: Mittwoch, , 17:30-19:00 Uhr Gebühr: 123,00 (102,00 ) Internet für Anfänger/innen Zugangsarten zum Internet (DSL, Software) Provider, Tarife, Kosten Was ist alles möglich? Arbeiten mit dem Internet Explorer Suchmaschinen und Kataloge Daten herunterladen (downloaden) Einrichten und verwalten Sicherheit Schützen aber wie? Termin: Mittwoch, , 17:30-19:00 Uhr Gebühr: 123,00 (102,00 ) Internet für Anfänger/innen Zugangsarten zum Internet (DSL, Software) Provider, Tarife, Kosten Was ist alles möglich? Arbeiten mit dem Internet Explorer Suchmaschinen und Kataloge Daten herunterladen (downloaden) Einrichten und verwalten Sicherheit Schützen aber wie? Termin: Mittwoch, , 17:30-19:00 Uhr Gebühr: 123,00 (102,00 ) 21

4 GIMP Einstieg in die Bildbearbeitung Objekte freistellen Bilder nachschärfen Porträts retuschieren Mit Ebenen arbeiten Mit Filtern experimentieren und künstlerisches Umgestalten Ihrer Fotos Fotobücher erstellen Diashow und Film Bilder übertragen und aufbereiten Einsatz von Bildeffekten Vertonung mit Sprache und Musik Fotobücher Anbieter Auswahl und Aufbereitung Gestaltungsmöglichkeiten Termin: Donnerstag, , 17:30-19:00 Uhr Fotobücher erstellen Diashow und Film Bilder übertragen und aufbereiten Einsatz von Bildeffekten Vertonung mit Sprache und Musik Fotobücher Anbieter Auswahl und Aufbereitung Gestaltungsmöglichkeiten Termin: Donnerstag, , 17:30-19:00 Uhr Inspiriert von der Natur für Technik begeistern: Im Verbund mit neue Impulse für die Automation. 22

5 Fotobücher erstellen Diashow und Film Bilder übertragen und aufbereiten Einsatz von Bildeffekten Vertonung mit Sprache und Musik Fotobücher Anbieter Auswahl und Aufbereitung Gestaltungsmöglichkeiten Termin: Donnerstag, , 17:30-19:00 Uhr MS Word und MS Excel Word für Anfänger/innen In diesem Seminar werden die Seriendruckfunktionen von Word vermittelt, wobei Serienbriefe im Mittelpunkt stehen. Der Teilnehmer lernt sukzessive Aufbau, Bearbeitung und Druck der vier Seriendokumente Serienbrief, Adress-Etiketten, Briefumschläge und Kataloge. Auch die Verwendung von externen Datenquellen (Textdatei, Excel-Tabelle, Access-Datenbank) wird trainiert. Gute Kenntnisse im Umgang mit Word erforderlich. Vorlage Serienbrief Felder und Feldfunktionen Filtern von Datensätzen Einfügen von Bedingungsfeldern Verschachtelte WENN-Bedingung Abfragen von Externen Applikationen Etiketten, Kataloge Logische Operatoren, einfache WENN-Bedingung Formulare MS Word Grundkurs Mit die wichtigste Anwendung auf dem Computer ist heute die Textverarbeitung. Mithilfe von MS Word können auf einfache Art und Weise Texte erfasst, korrigiert und bearbeitet werden. Aus dem Grundbegriffe und Arbeitsoberfläche Ansichten und Einstellungen Text eingeben, markieren, kopieren, verschieben und löschen Zeichen- und Absatzformate Aufzählung und Nummerierung Rahmen und Schattierung Arbeiten mit Tabellen Automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung Seiteneinrichtung und Druck Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse Termin: Freitag, , 18:00-20:15 Uhr 4 Veranstaltungen Gebühr: 46,00 (36,00 ) MS Word Grundkurs Mit die wichtigste Anwendung auf dem Computer ist heute die Textverarbeitung. Mithilfe von MS Word können auf einfache Art und Weise Texte erfasst, korrigiert und bearbeitet werden. Aus dem Grundbegriffe und Arbeitsoberfläche Ansichten und Einstellungen Text eingeben, markieren, kopieren, verschieben und löschen Zeichen- und Absatzformate Aufzählung und Nummerierung Rahmen und Schattierung Arbeiten mit Tabellen Automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung Seiteneinrichtung und Druck Voraussetzungen: Windows-Grundkenntnisse 4 Veranstaltungen Gebühr: 46,00 (36,00 ) MS Word Aufbaukurs In diesem Kurs werden erweiterte Funktionen von Word vorgestellt. Insbesondere wird die Seriendruckfunktion behandelt. Aus dem Serienbriefe Felder und Feldfunktionen Filtern von Datensätzen Einfügen von Bedingungsfeldern Einfache WENN-Bedingung Verschachtelte WENN-Bedingung Abfragen von externen Applikationen Etiketten, Kataloge Logische Operatoren Bedingungsfelder Voraussetzungen: Gute Word-Kenntnisse 3 Veranstaltungen Gebühr: 35,00 23

6 MS EXCEL für Anwender/innen Wichtige Funktionen und Formeln MIN, MAX, WENN, SVERWEIS, TEXT, Datum und Uhrzeit und weitere Absoluter und relativer Zellenbezug Ineinander geschaltete Funktionen Verknüpfen von Dateien per Formelbezug Arbeiten mit Bereichsnamen Tabellen auswerten, Pivot-Tabellen MS Excel Grundkurs Eines der Hauptanwendungsgebiete von Computern ist zweifellos die klassische Textverarbeitung. Mittels des Programms Word können Sie auf einfache Weise Texte erfassen, korrigieren, formatieren, löschen und vieles, vieles mehr. Windows Grundkurs oder vergleichbare Kenntnisse Grundbegriffe und Arbeitsbildschirm Verschiedene Ansichten und Programmeinstellungen Texteingabe Text markieren, kopieren, verschieben und löschen Zeichen- und Absatzformate Aufzählung und Nummerierung Rahmen und Schattierung Arbeit mit Tabellen Automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung Seite einrichten und drucken 5 Veranstaltungen Gebühr: 57,00 EDV Wochenendkurse (WE) WE Crash-Kurs WORD Matthias Dengel In diesem Kurs werden die grundlegenden Bestandteile des Programms in kompakter Form geschult. Folgende Themen werden behandelt: Texte erstellen, kopieren, umstellen, speichern, wieder aufrufen Drucken Seiten einrichten Formatieren (Zeichen, Absatz, Rahmen, ) Aufzählung, Nummerierung Textbausteine Silbentrennung Rechtschreibung Autokorrektur Tabellen erstellen Anwenden der Brief-Norm Voraussetzungen: allgemeine PC- und Windowskenntnisse. Termin: Samstag, , 08:00-15:30 Uhr 1 Veranstaltungen Gebühr: 38, WE MS Word Aufbaukurs In diesem Kurs werden erweiterte Funktionen von Word vorgestellt. Insbesondere wird die Seriendruckfunktion behandelt. Aus dem Serienbriefe Felder und Feldfunktionen Filtern von Datensätzen Einfügen von Bedingungsfeldern Einfache WENN-Bedingung Verschachtelte WENN-Bedingung Abfragen von externen Applikationen Etiketten, Kataloge Logische Operatoren Bedingungsfelder Voraussetzungen: Gute Word-Kenntnisse Termin: Samstag, , 09:30-11:45 Uhr 3 Veranstaltungen Ort: Kulturhaus, EDV Gebühr: 35, WE MS Excel Grundkurs Eines der Hauptanwendungsgebiete von Computern ist zweifellos die klassische Textverarbeitung. Mittels des Programms Word können Sie auf einfache Weise Texte erfassen, korrigieren, formatieren, löschen und vieles, vieles mehr. Grundbegriffe und Arbeitsbildschirm Verschiedene Ansichten und Programmeinstellungen Texteingabe Text markieren, kopieren, verschieben und löschen Zeichen- und Absatzformate Aufzählung und Nummerierung Rahmen und Schattierung Arbeit mit Tabellen Automatische Rechtschreib- und Grammatikprüfung Seite einrichten und drucken. Voraussetzungen: Windows Grundkurs oder vergleichbare Kenntnisse Termin: Samstag, , 09:30-11:45 Uhr 5 Veranstaltungen Ort: Kulturhaus, EDV Gebühr: 57,00 24

7 WE Crash-Kurs EXCEL Matthias Dengel In diesem Kurs werden die grundlegenden Bestandteile des Programms in kompakter Form geschult. Folgende Themen werden behandelt: Tabellenblatt erstellen, ändern, speichern, drucken Tabelleninhalte und Formeln kopieren bzw. verschieben Formatieren Arbeiten mit einfachen Formeln Nutzen des Funktionsassistenten (Runden, Kürzen, statistische Funktionen ) Erstellung von Präsentationsgrafiken Einsatz der Formelüberwachung Voraussetzungen: allgemeine PC- und Windowskenntnisse Termin: Samstag, , 08:00-15:30 Uhr 1 Veranstaltungen Gebühr: 38, WE Crash-Kurs PowerPoint Matthias Dengel In diesem Kurs werden die grundlegenden Bestandteile des Programms in kompakter Form geschult. Folgende Themen werden behandelt: Einführung in die Grundlagen der Folienerstellung Arbeiten mit Folien- und Präsentationslayouts Texte gestalten (Zeichen-, Absatz-,...-formatierungen) Zeichenobjekte erstellen WordArt und ClipArt einbinden eigene Fotos einsetzen Farben richtig anwenden Begleitmaterial (z.b. Handzettel und Notizblätter) erstellen Organigramme und Diagramme nutzen Animationsmöglichkeiten und Schaltflächen anwenden Zielgruppenorientierte Präsentationen ausarbeiten Voraussetzungen: allgemeine PC- und Windowskenntnisse Termin: Samstag, , 08:00-15:30 Uhr 1 Veranstaltungen Gebühr: 38, WE Crash-Kurs ACCESS Matthias Dengel In diesem Kurs werden die grundlegenden Bestandteile einer relationalen Datenbank und deren Auswertungsmöglichkeiten in kompakter Form geschult. Sie werden in die Analyse der Aufgabenstellung eingeführt, lernen den Entwurf einer strukturierten Datenbank mit der Möglichkeiten der Eingabe und Veränderung von Daten. Darüber hinaus werden Feldeigenschaften und Beziehungen zwischen den Tabellen [mit und ohne referentielle Integrität] festgelegt. Verschiedenen Abfragetechniken werden erläutert. Anschließend werden Formulare und Berichte mittels der Assistenten erstellen und auf eigene Bedürfnisse angepasst. Voraussetzungen: allg. PC- und Windowskenntnisse sowie Excel erfahrung Termin: Samstag, , 08:00-15:30 Uhr 1 Veranstaltungen Gebühr: 47, WE Webdesign Webdesign ist und wird in unserer vernetzten Welt immer wichtiger. Die Teilnehmer/innen lernen den Umgang mit der Materie und dass mit den richtigen Werkzeugen das Erstellen von modernen Webseiten fast so einfach wie Textverarbeitung ist. Auszug aus dem Grundlagen in (X)HTML, CSS und Serverarchitektur Umgang mit Freeware-HTML-Editoren Barrierefreiheit von Webseiten Bildbearbeitung für das Web Durchführung eines kompletten Webprojekts von Konzept zu Umsetzung Voraussetzungen: Gute PC-Kenntnisse und Interesse an der Materie Termin: Samstag, , 09:00-12:00 Uhr 4 Veranstaltungen Ort: Kulturhaus, EDV Gebühr: 60, Computerschreiben Marion Reichrath Ob im Studium, im Beruf oder privat ohne PC geht nichts mehr, aber kaum jemand kann die Tastatur mit zehn Fingern blind bedienen. In diesem Kurs ist es möglich, die Tastatur eines Computers in nur 4 Stunden blind bedienen zu lernen. Basierend auf Erkenntnissen aus Pädagogik und Hirnforschung werden durch Kombination von Assoziationsund Visualisierungstechniken viele Sinne aktiviert, um ein effektives und schnelles Lernen zu ermöglichen.und übrigens, egal, ob der/die Lernende 8 oder 80 Jahre alt ist, es funktioniert garantiert bei jedem! Lehrmaterial: 24,00 Termin: Montag, , 18:00-20:15 Uhr 2 Veranstaltungen Ort: Kulturhaus, EDV Gebühr: 28,00 (20,00 ) Termin: Montag, , 18:00-20:15 Uhr 2 Veranstaltungen Ort: Kulturhaus, EDV Gebühr: 28,00 (20,00 ) 25

8 Moderne Umgangsformen Genießer-Gourmet-Seminar Eine ausführliche Kursbeschreibung ist im Bereich Spezial (S. 70) einzusehen. Termin: Freitag, , 19:00-20:30 Uhr 2 Veranstaltungen Ort: Goldener Stern Gebühr: 15,30 (11,70 ) Verkostung ca. 38,00 ohne Getränke Transaktionsanalyse Aufbaukurs (Praxiskurs) Nico Janzen Dieser Kurs ist für alle geeignet, die ihr Kommunikationsverhalten im Rahmen von praktischen Übungen reflektieren wollen. Es geht in diesem Seminar hauptsächlich um das Erkennen problematischer Einstellungen und Verhaltensweisen und das Einüben von Alternativen. Die Vermittlung von Theorie nimmt nur einen kleinen Raum ein. Der Kurs richtet sich an Personen mit Grundkenntnissen der Transaktionsanalyse, insbesondere an Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Grundkurses. Das Kommunikationsmodell der Transaktionsanalyse Wie kann ich es vermeiden, immer wieder in die gleichen Kommunikationsfallen zu treten? Praktische Übungen zur Kommunikation Unterrichtsmethoden: Kurze Theorie-Inputs Rollenspiele Praktische Übungen Video-Feedback Termin: Freitag, , 17:00-20:45 Uhr 2 Veranstaltungen Ort: Kulturhaus, Saal 2 Gebühr: 75,00 (56,00 ) Alphabetisierung Matthias Ziegler Sie wollen lesen und schreiben lernen. Sie sind nicht allein. Erleben Sie, dass gemeinsam Lernen Spaß machen kann. Erfahren sie mit Gleichgesinnten, wie Sie ohne Druck mit erfahrener und geduldiger Anleitung Schritt für Schritt Lernerfolge erzielen. Lernen Sie lesen und schreiben jetzt, wann denn sonst. Termin: Mittwoch, , 16:00-19:00 Uhr Ort: Kulturhaus, Saal 2 Gebühr: 68,00 (52,00 ) Berufliche Weiterbildung Berufspraktische Weiterbildung Orientierung & Aktivierung (zertifiziert nach AZWV) Dauer: insgesamt 5 Monate (Theorie + Praktikum) In Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Saarpfalzkreis Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die arbeitslos sind und vom Jobcenter Arbeitslosengeld II beziehen. Die Teilnahme an diesem Kurs erfolgt in Absprache mit dem entsprechenden Arbeitsberater des Jobcenters. Der Kurs gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil: Der Theorie-Teil beinhaltet folgende Themen: Büroorganisation und -kommunikation, Wirtschaftskunde, Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht, Bewerbertraining mit EDV und Internet-Recherchen, eine persönliche Kompetenzermittlung und Standortbestimmung mit dem ProfilPASS, Entwicklung einer individuellen Bewerbungsstrategie, Praktikumsakquise, Exkursionen Unterrichtszeiten: Mo Do: 8:15 bis 16:00 Uhr, Fr: 8:15 bis 11:30 Uhr Unterrichtsort: Südschule (Nebengebäude VHS), St. Fidelisstr. 9, St. Ingbert An den theoretischen Teil schließt sich ein Praktikum in Vollzeit. Dauer: 5 Monate Ansprechpartner: Frau Barbara Dolni, Tel.: Bewerbungsmanagement (zertifiziert nach AZAV) Beginn: Einstieg jederzeit möglich In Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Saarpfalzkreis Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Personen, die arbeitslos sind und vom Jobcenter Arbeitslosengeld II beziehen. Die Teilnahme an dieser individuellen Maßnahme erfolgt in Absprache mit dem entsprechenden Arbeitsberater des Jobcenters. Das Bewerbungsmanagement beinhaltet folgende Angebote: ein individuelles Profiling ein Bewerbungscoaching Unterstützung bei Stellen-Recherche Optimierung von Bewerbungsunterlagen Ansprechpartner: Frau Barbara Dolni, Tel.: 06894/ Frau Elke Walgert, Tel.: 06894/

9 Berufliche Weiterbildung Bildungsberatung Sie möchten Ihren Arbeitsplatz sichern und für neue Anforderungen gerüstet sein? Sie sind arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht? Sie möchten nach einer Familienpause wieder zurück in den Beruf? Sie sind berufstätig und möchten sich weiterbilden persönlich Elke Walgert oder beruflich? Sie wissen nicht, ob Sie eine Ausbildung machen oder studieren sollen? Sie spielen mit dem Gedanken, sich selbständig zu machen? Sie möchten sich beruflich verändern und suchen neue Wege? Sie möchten berufsbegleitend einen Schulabschluss nachholen? Sie arbeiten als Führungskraft in einem Unternehmen und suchen Unterstützung bei der Bewältigung von Konflikten? In solchen und ähnlichen Situationen kann eine Bildungsberatung hilfreich sein. Bildungsberatung ist mehr als die Weitergabe von Informationen über Bildungsangebote. In der Bildungsberatung ist es möglich, die persönliche Lebenssituation zu thematisieren und auch zu besprechen, wie die persönlichen Lebensziele die Wahl der individuellen Bildungswege mitbestimmen und welche Auswirkungen sie auf die eigene Lern- und Arbeitsbiographie haben. Bildungsberatung soll helfen, die Vielfalt der vorhandenen, oft jedoch unentdeckten eigenen Fähigkeiten zu erkennen, sie weiter zu entwickeln und sie als Grundlage für persönliche und berufliche Entscheidungen zu nutzen. Wir informieren und beraten Sie umfassend und trägerneutral über Aus und Weiterbildungsangebote sowie Fördermöglichkeiten. Unsere Beratungsangebote: Orientierungsberatung Berufswegeplanung Qualifizierungsberatung Bewerbertraining Kompetenzberatung Weiterbildungsrecherche Hilfe bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche Sie erreichen unsere Beraterin Elke Walgert telefonisch unter der 06894/ Zahlt sich aus: Die Bildungsprämie Beratungsstelle für Bildungsprämie an der Biosphärenvolkshochschule Sankt Ingbert Mit der Bildungsprämie können Sie 50 % der Kosten einer berufsbezogenen Weiterbildung finanzieren maximal 500 Euro. Wenn Sie Interesse an einer beruflichen Weiterbildung haben, mindestens 25 Jahre alt sind und als Arbeitnehmer/in oder Selbstständige/r mindestens 15 Wochenstunden tätig sind sowie weniger als (bzw bei gemeinsam Veranlagten) zu versteuerndes Einkommen beziehen, dann können Sie sich bei Vorliegen der Voraussetzungen einen Gutschein in Höhe von bis zu 500 Euro zur Ko-Finanzierung Ihrer beruflichen Weiterbildung ausstellen lassen. Diese darf max betragen. Ihre Bildungsprämie erhalten Sie ganz einfach: Sie vereinbaren telefonisch unter der / (Elke Walgert) einen kostenlosen Beratungstermin. Wenn Sie die Voraussetzungen für die Bildungsprämie erfüllen, wird Ihnen bei diesem Termin der Gutschein direkt ausgehändigt. Bitte bringen Sie zu dem Gespräch die folgenden Unterlagen mit: einen amtlichen Ausweis mit Foto (Personalausweis, Pass, Führerschein), einen Nachweis Ihrer Erwerbstätigkeit Einkommensteuerbescheid (vom letzten oder vorletzten Jahr) oder die letzten 3 Gehaltsabrechnungen, (für Nicht-Deutsche): Arbeitserlaubnis; Freizügigkeitsbescheinigung; EU-Arbeitsgenehmigung Die Beratungsstelle befindet sich im Kulturhaus (1. Etage), Annastraße 30, St. Ingbert. Die Ausstellung des Gutscheins muss vor Rechnungsstellung, vor der Bezahlung und vor Beginn der Weiterbildung erfolgen. Mehr Infos finden Sie unter der kostenlosen Hotline oder unter Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfond der Europäischen Union gefördert. Derzeit erheben wir keine Beratungsgebühren. 27

10 Volkshochschule als Partner der Wirtschaft Die VHS will dabei kostengünstige Weiterbildungschancen für Arbeitnehmer/ innen erhöhen Praxisnähe der beruflichen Weiterbildung stärken Dienstleistung für Klein- und Mittelbetriebe bieten berufliche Weiterbildung als Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung einsetzen Gewinnung neuer, bisher unerreichter Adressaten Erhaltung/Ausbau von Arbeitsplätzen, Kooperation mit der Arbeitsverwaltung Förderung von benachteiligten Arbeitnehmergruppen Weiteres Kursangebot für Kursleiter, die sich als Freiberufliche verstehen Das Kooperationsfeld im Bereich der beruflichen Weiterbildung noch facettenreicher gestalten Verbesserung der Beschäftigungs- und Qualifizierungsbedingungen für Arbeitnehmer/innen. Bestimmte Qualifizierungsmaßnahmen werden in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen durchgeführt, spezifische Anforderungen legen oft weitere Kooperationsformen, z. B. mit anderen kommunalen Ämtern wie Sozialamt, Frauenbeauftragten, Wirtschaftsförderung usw. nahe. Zusammenarbeit mit Betrieben Es können unterschiedliche Kontakte und Kooperationsformen bestehen. Zu den Normalfällen gehört schon, dass Betriebe ihre Mitarbeiter/innen auf Bildungsangebote der VHS hinweisen. So stellen beispielsweise Betriebe ihre Mitarbeiter/innen für den Besuch von Kursangeboten frei bzw. übernehmen Teilnehmergebühren. Angestrebt sind auch Partnerbetriebe, in denen VHS- Teilnehmer/innen auch Praktiken absolvieren können. Vielerlei Möglichkeiten haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, um an Weiterbildungskursen teilzunehmen. Ob Inhouse-Kurse im Unternehmen, ob Kurse, die wöchentlich die Anfangszeit im Rhythmus der Fertigungs- schichten ändern, ob Wochenend-Workshops oder Intensivtraining in Mehrtageskursen, die St. Ingberter VHS richtet sich nach den Wünschen der Interessentinnen und Interessenten. Der Bereich Berufliche Weiterbildung will den VHS-Besucherinnen und Besuchern durch ein qualifiziertes Angebot ermöglichen, in einer sich ständig wandelnden Arbeitswelt würdig und selbstbewusst zu bestehen und sich weiterzuentwickeln. Ein Bildungsangebot, das sich diesem Ziel verpflichtet, ist auf die Unterstützung aller Interessierten angewiesen. Wenn Sie Anregungen zu unserem Kursangebot haben, sprechen Sie mit uns! Tageskurse für Firmen 8:00 16:00 Uhr Thema und Termin nach Wunsch Rufen Sie uns an, Tel. (06894) WochenspiegelOnline.de ist das preisgekrönte Onlineportal von, dem reichweitenstärksten wöchentlichen Printmedium des Saarlandes. Für den täglichen Informationsvorsprung sorgen umfangreiche Angebote wie der tägliche Redaktionsnewsletter mit aktuellen Informationen aus den saarländischen Gemeinden, die Mobile-Plattform für alle internetfähigen Handys, die kostenlose iphone-app, Video-Inhalte, exklusive Eventhinweise, Notdienste, Gewinnspiele und vieles mehr. Täglich aktuell Mobil, im Web oder als App WochenspiegelOnline.de Preisträger 2011 & 2012 FINALIST 28

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß

Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010. Grundlagen der Textverarbeitung. WORD 2010 für Windows. W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß Weiterbildung EDV und Beruf IT-Training WORD 2010 Grundlagen der Textverarbeitung WORD 2010 für Windows W2010 / GL / W10-1 Harald Bartholmeß WORD 2010 Grundlagen W2010 / GL / W10-1 W10-1 Autor: Dr. Harald

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio

Nachhilfe konkret! 05251-2986530 Mike's Lernstudio Erste Schritte mit Word 1. Word kennenlernen 1.1 Textverarbeitung mit Word 1.2 Word starten und beenden 1.3 Das Word-Anwendungsfenster 1.4 Befehle aufrufen 1.5 Anzeige eines Dokuments verkleinern bzw.

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Anmeldung und Informationen Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS)

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Deutsche Angestellten-Akademie Münster Seite 1/9 Lernmodul: EDV-Grundlagen Inhalte: Die Geschichte der EDV Datenverarbeitung mit dem

Mehr

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN INTERNETSTUFF NIEDERANVEN Centre de Formation Internetstuff Niederanven 128, route de Trèves L-6960 Senningen Tél.: +352 621 22 35 22 E-mail: niederanven@gmail.com Anmeldung und Informationen Centre de

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe:

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe: Ausgabe 1 / 2015 DCK-Computer.de Newsletter Schulungen in 2015 zum MS Office Paket Themen in dieser Ausgabe: Schulungsübersicht für das 1. Quartal 2015 in Excel Word Power Point Access In dieser Ausgabe:

Mehr

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5

Word... Seite 1 Excel... Seite 2 Access... Seite 3 PowerPoint... Seite 4 Outlook und OneNote... Seite 5 Modul Word (2003 2013) - Grundlagen Texte bearbeiten, formatieren, drucken Absatz- und Zeichenformate, Vorlagen, Tabstopps, Spalten, Seitenumbruch, Abschnitte, Kopfund Fußzeile, Druckoptionen Grafiken

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen.

Die beiliegende CD enthält alle Beispiele des Buches mit und ohne Lösungen. Dadurch sind die Beispiele direkt am PC nachzuvollziehen. Vorwort Die Reihe Software-Praxis ist auf das visuelle Lernen der neuen Programme von Microsoft Office 2007 ausgerichtet. Viele Screen-Shots zeigen und beschreiben die jeweilige Arbeitssituation in klaren

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013

Kursthemen Microsoft Qualifizierung für Büro und Sekretariat Word 2013 Basiswissen 1 Die Word-Programmoberfläche 1.1 Word starten 1.2 Das Word-Fenster 1.3 Das Menüband 1.4 Weitere Möglichkeiten der Befehlseingabe 1.4.1 Kontextmenü und Minisymbolleiste 1.4.2 Tastenkombinationen

Mehr

Bereich 5: Arbeit - Beruf

Bereich 5: Arbeit - Beruf Bereich 5: Arbeit - Beruf Inhaltsverzeichnis: Compuerkturse - Internet B 5.1.1 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.2 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.3

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Auch im ersten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Bildungsurlaubsveranstaltungen,

Auch im ersten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Bildungsurlaubsveranstaltungen, Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Auch im ersten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Bildungsurlaubsveranstaltungen, die wir als Auszug aus unserem Programmheft in dieser Broschüre

Mehr

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3

Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Word Microsoft Word Grundlagen... 2 Microsoft Word Aufbaukurs... 3 Microsoft Office Excel Microsoft Excel Grundlagen... 4 Microsoft Excel Vertiefung... 5 Microsoft Excel Fortsetzung...

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap Computer Kurse in Rathenow Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010

Maria Hoeren Saskia Gießen. Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Maria Hoeren Saskia Gießen Das Einsteigerseminar Microsoft Office PowerPoint 2010 Einleitung 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Über das Buch 14 mdie Oberfläche von PowerPoint 19 PowerPoint kennenlernen 20

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Ein Projekt der Entwicklungspartnerschaft MünchenKompetent - Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Kompetenzentwicklung im Großraum München Projektträger: Verbund Strukturwandel (VSW) GmbH,

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 12 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15

Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Microsoft Office:mac 2008 Grundlagen 15 Installation und Installationspflege 16 Office-Programme starten und beenden 20 Office-Standardelemente und -funktionen 21 Die Menüleiste

Mehr

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk

Bildungsgesellschaft mbh Pritzwalk Modulübersicht 2012M101059 Kaufmännisch Modul 10001 Grundlagen der Finanzbuchführung Modul 10002 Finanzbuchführung EDV-unterstützt Anwendung kaufmännischer Software Modul 10003 Grundlagen IT für kaufmännische

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen

Lerntreff Inhalt Voraussetzungen SeniorenNet Flensburg Stand: April 2015 Erläuterungen zu den Lerntreffs (Mindestteilnehmer: 8 Mitglieder, begrenzt bis 12 Mitglieder im unteren Lehrraum; im Lehrraum im Obergeschoß sind mehr Teilnehmer

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Kurse 2. Semester 2015/2016

Kurse 2. Semester 2015/2016 Kurse 2. Semester 2015/2016 PC-Software-Kurse (PC-Windows- und Word-Kurse) 1. Mit meinem Browser sicher umgehen Wir stellen den Browser so ein, dass wir sicher surfen können und keine Daten im Hintergrund

Mehr

3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG

3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG Die Bildungsprämie bringt Sie weiter! 3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG Investieren Sie in Ihre Zukunft! Mit Weiterbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Ar beitsmarkt. Die Bildungsprämie

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training

In Design CSS. Adobe. Das umfassende Training. Galileo Design. Ihr Trainer: Orhan Tancgil. ^(% Video-Training Ihr Trainer: Orhan Tancgil [7 VI- Adobe- '/\i CertifiedExpert ^(% Video-Training Adobe In Design CSS Das umfassende Training LE.HR- Programm gemäß 14 JuSchG Über 10 Stunden Praxis-Workshops zu Typografie,

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche.

In dieser Lektion lernen Sie, wie Word 2010 gestartet und beendet wird. Sie erhalten auch einen ersten Einblick in die Word-Oberfläche. bitmedia Word 2010 Grundlagen (v1.1) Dieser Kurs vermittelt Ihnen die Grundfunktionalitäten der Textverarbeitungssoftware Word 2010. Sie lernen, wie Sie einfach Texte erstellen und layouten können. Das

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Textverarbeitungsprogramm WORD

Textverarbeitungsprogramm WORD Textverarbeitungsprogramm WORD Es gibt verschiedene Textverarbeitungsprogramme, z. B. von Microsoft, von IBM, von Star und anderen Softwareherstellern, die alle mehr oder weniger dieselben Funktionen anbieten!

Mehr

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0

Syllabus. Computerwissen für alle Kinder! Der Lerninhalt beinhaltet ejunior Basis und ejunior Profi. Version 1.0 Syllabus Version 1.0 Der Lerninhalt beinhaltet und Computerwissen für alle Kinder! Programm der Österreichischen Computer Gesellschaft ejunior Syllabus Version 1.0 OCG Österreichische Computer Gesellschaft

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie deshalb unsere Angebote

Mehr

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung -

Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Abschlussprüfung Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation - Fach Informationsverarbeitung - Bundeseinheitliche Prüfung ab der Abschlussprüfung Sommer 2007 Ab dem Prüfungstermin Sommer 2007 wird die Abschlussprüfung

Mehr

Kurse 2 Semester - 2015 alle Standorte

Kurse 2 Semester - 2015 alle Standorte Kursangebot von Reiner Strauscheid Info Hotline zu inhaltlichen Fragen: 02684-9770444 info@strauscheid.de - www.strauscheid.de Kurse 2 Semester - 2015 alle Standorte Inhalt Seite Computerkurs für Frauen...

Mehr

Jeder glaubt, es wäre nur für ihn - der Seriendruck

Jeder glaubt, es wäre nur für ihn - der Seriendruck Word 2003 - Aufbaukurs 61 Modul 7: Jeder glaubt, es wäre nur für ihn - der Seriendruck Wie kann ich eine Massenaussendung durchführen? Was kann als Datenquelle verwendet werden? Muss ich immer mit dem

Mehr

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Bildungswerk EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Live online Lernen - nutzen Sie unser umfangreiches Webinar-Angebot!

Live online Lernen - nutzen Sie unser umfangreiches Webinar-Angebot! / 2015 Live online Lernen - nutzen Sie unser umfangreiches Webinar-Angebot! Die Volkshochschule Salzgitter bietet gemeinsam mit dem Bildungspartner Pruefungspaten.de als Online-Spezialist und Dienstleister

Mehr

Zentrale Services Informationstechnologie. Serienbriefe mit Word 2010

Zentrale Services Informationstechnologie. Serienbriefe mit Word 2010 Serienbriefe mit Word 2010 Petra Rücker ruecker@rrzn.uni-hannover.de Seite 2 Themen Was ist ein Serienbrief? Welche Arbeitsschritte sind notwendig? Komponenten des Seriendrucks Briefumschläge und Etiketten

Mehr

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Rahmenstoffplan FlexiBil Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Registriert von CERTQUA unter Nr. 2009M100745 Gültig bis 26.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS 1 Englisch im Berufsalltag

Mehr

You Start IT Syllabus Version 1.0. Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik

You Start IT Syllabus Version 1.0. Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik You Start IT Syllabus Version 1.0 Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbh Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn E-Mail: Web: info@dlgi.de www.dlgi.de

Mehr

Lernziele zum Modul Administrative Arbeiten durchführen

Lernziele zum Modul Administrative Arbeiten durchführen Lernziele zum Modul Administrative Arbeiten durchführen Lernziele zum Thema Grundlagen zu Windows XP - können in eigenen Worten die Begriffe Hardware und Software erklären. - kennen die Funktion eines

Mehr

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design...

SharePoint - Grundlagenseminar... 2. Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3. Sharepoint Sites: Administration und Design... Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum Inhalt SharePoint - Grundlagenseminar... 2 Sharepoint für Fach- und Führungskräfte... 3 Sharepoint Sites: Administration und Design... 4 Infopath 2010 - Einführung...

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Schulinterner Lehrplan für das Fach. Informatik

Schulinterner Lehrplan für das Fach. Informatik Schulinterner Lehrplan für das Fach Informatik Stand November 2013 Vorbemerkungen Da es im Fach Informatik für die Sekundarstufe I keine verbindlichen Richtlinien und Lehrpläne des Landes NRW gibt, stellt

Mehr

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT Das Berufs- und Weiterbildungzentrum Lyss bietet einen Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung des SIZ an. Er richtet sich an Personen, die

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS WORD

INHALTSVERZEICHNIS WORD Textverarbeitung Word INHALTSVERZEICHNIS WORD 1 WORD-OBERFLACHE 1 1.1 Basics Sprechen vom Gleichen? 1 1.2 Kurz und 2 1.2.1 Menuband 2 1.2.2 Backstage: Arbeiten hinter der Buhne 2 1.2.3 Schneller arbeiten:

Mehr

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse

Vermittlung im Unterricht der Fachschaften. Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Computer-Literacy Vermittlung im Unterricht der Fachschaften Fachschaften Liceo + KFR Bildnerisches Gestalten: Bildbearbeitung ab 1. Klasse Digitale Kamera: Aufnahme, Transfer auf Computer Digitale Bilder:

Mehr

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule

Kompetenzraster für Officemanagement und angewandte Informatik für die Handelsschule Informatiksysteme 1.1 Ich kann Hardware-Komponenten unterscheiden und deren Funktionen erklären. Ich kenne die Peripheriegeräte eines Computers und aktuelle Speichermedien. Ich kann Peripheriegeräte anschließen.

Mehr

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt!

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Effizienz steigern, Zeit gewinnen, Geld sparen. Profitieren Sie von einem Kursangebot, das ganz spezifisch auf die Ansprüche von Buchhaltungs-

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe)

Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe) Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe) Quelle: http://digikomp.at/praxis/portale/digitale-kompetenzen/digikomp8nms-ahs-unterstufe/kompetenzmodell.html Kompetenzmodell (Übersicht) "Digitale

Mehr

Diplom-Handelsschule - Test IKA Vorkenntnisse

Diplom-Handelsschule - Test IKA Vorkenntnisse Diplom-Handelsschule - Test IKA Vorkenntnisse Testen Sie Ihre Vorkenntnisse Windows Grundlagen 1. Erstellen Sie auf Ihrer Festplatte (Laufwerk C:\ oder D:\) einen Ordner mit der Bezeichnung «IKA_Daten_1».

Mehr