EZbooking. Sieben Vorteile von EZbooking. EZbooking ist ein Tool, welches Ihnen hilft alle Ihre buchbaren Angelegenheiten und Objekte zu organisieren!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EZbooking. Sieben Vorteile von EZbooking. EZbooking ist ein Tool, welches Ihnen hilft alle Ihre buchbaren Angelegenheiten und Objekte zu organisieren!"

Transkript

1 EZbooking EZbooking ist ein Tool, welches Ihnen hilft alle Ihre buchbaren Angelegenheiten und Objekte zu organisieren! Wenn Sie all Ihre Buchungsinformationen in EZbooking sammeln, kann es nicht mehr zu Doppelbuchungen oder zu unzugänglichen Buchungslisten kommen. Artologik EZbooking ist ein cleveres Programm, wel ches sowohl externe als auch interne Buchungen in einem Sytem handhabt. Da EZbooking webbasiert ist, wird das gesamte Programm mit einem Browser (z.b. Internet Explorer) über das Internet, bzw. nur über Ihr lokales Netzwerk, gemanaged. Auf diesem Weg muss das Programm nur einmal auf einem Server installiert werden und ist dann von jedem Computer mit Internet verbindung zugänglich und die aktuellsten Informationen stehen jedem direkt zur Verfügung. Haben Sie vergessen die Sauna zu buchen, bevor Sie nach Hause gegangen sind? Kein Problem! Solange Sie einen Computer mit Internetzugang haben, können Sie jederzeit von überall buchen. Alle Informationen in EZbooking sind leicht zugänglich für Gehaltsabrechnungen oder an dere Berichte. Alle Berichte werden mit nur wenigen Klicks generiert und die Gehaltsabrechnungen können nach Bedarf angepasst werden. Häufiger gebuchte Objekte müssen vielleicht durchgechecked und der Firmenwagen gewartet werden? Der Bericht pro Objekt zeigt Ihnen die Anzahl der Buchungen pro Objekt innerhalb einer bestimmten Zeitperiode an. Außerdem macht es EZbooking so einfach, wiederkehrende Buchungen zu registrieren. Anstatt jede Buchung einzeln Woche um Woche hinzufügen zu müssen, machen Sie eine Buchung für den Zeitraum. EZbooking macht Organisation einfach! Sieben Vorteile von EZbooking Einfach zu erlernen, einfach zu handhaben! Einfach zugänglich von überall! Sobald das Programm auf einem Server installiert ist, buchen Sie das Apartment in London von Ihrem Homeoffice aus und senden eine Anfrage bezüglich Handtüchern und Bettwäsche an den Objektmanager. Alle Buchungen und die Verwaltung der buchbaren Objekte in einem System! Keine doppelten oder falschen Buchungen mehr, die Unordnung verursachen. Zugangsregulierung: Erlauben Sie allen Benutzern, das gleiche System zu nutzen, wobei jeder nur Zugang zu den Objekten hat, die seine Belange betreffen. Wiederkehrende Buchungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums mit nur wenigen Klicks Gehaltsabrechnngen direkt von den Berichten Verschiedene Berichte mit Tabellen für Objekte, Buchungen, Benutzer und Organisationen

2 Wie bucht man in EZbooking? Es gibt drei Wege in EZbooking zu buchen. Entweder über den Monatskalender, den Wochenkalender oder über die Suche eines verfüg baren Objekts. Angezeigte Objekte können für unterschiedliche Benutzer verschieden sein. Das ist abhängig von den verschie denen Zugangslevels und von der Organisation, der sie angehören. Der Monats- und Wochenkalender Der Kalender kann in zwei verschiedenen Modi angezeigt werden, monatlich oder wöchentlich. Der Monatskalender zeigt alle Buchungen für ein bestimmtes Objekt, welches in der Auswahlliste festgelegt wird, an. Aktuelle Buchungen und verfügbare Buchungszeiten werden für jedes Objekt angezeigt. Buchungen über die Kalender Der Wochenkalender zeigt alle Objekte einer Kategorie für eine bestimmte Woche an. Sie wählen den Monat/die Woche, die Kategorie und das Objekt, welches sie buchen möch ten aus und klicken einfach auf den Tag, an dem Sie dieses buchen möchten. Um eine Buchung vorzunehmen, legen Sie den Zeit rahmen und andere relevante Buchungsinformationen in dem Buchungsfenster fest und speichern. Wenn Sie eine Buchung be arbeiten möchten, können Sie entweder den Buchungslink im Kalender anklicken oder Meine Reservierungen im Hauptmenü. Somit brauchen Sie nicht erst den richtigen Tag im Kalender zu finden, um die Buchung zu bearbeiten. Das ist sehr hilfreich, wenn Sie verschiedene Buchungen oder Buchungen weit im Voraus bearbeiten möchten. Suche nach verfügbaren Objekten Klicken Sie den Link Objekte suchen um Ihre Kriterien, wie beispielsweise Datum, Personenanzahl und Kategorie festzulegen. Wenn Sie Suche klicken, wird eine Liste der verfügbaren Objekte angezeigt. Durch einen Klick auf den Namen wählen Sie das passendste Objekt aus. Wiederkehrende Buchungen Eine wiederkehrende Buchung über die Menüoption Wiederkehrende Buchungen ist genauso einfach zu registrieren wie eine Einzelbuchung. Legen Sie in Wieder keh rende Buchungen Datum, Zeit und das zu treffende Objekt fest. Alles was Sie dann zu tun haben, ist auszuwählen, an welchen Tagen der Woche die Buchung wiederkehren soll. Registrieren Sie Buchungen für andere Benutzer Der Verwalter ist dazu in der Lage Buchungen im Namen eines anderen Be nutzers zu registrieren. Verwalter haben eine Option namens Reservierung vornehmen für in dem Buchungsfenster. Hier legen sie den Namen der für die Buchung verantwort lichen Person fest. Auf diesem Weg, wird die Statistik trotzdem genau bleiben, auch wenn jemand anderes die Buchung gemacht hat. Flussdiagramm = Zusatzfunktionen, als Plug-In erhältlich

3 Zugangsregulierung Es gibt drei Wege in EZbooking den Zugang zu regulieren. Erstens, alle Benutzer werden auf einer Skala zwischen 1 und 9 eingeordnet, wobei 1 der niedrigste und 9 der höchste Zugang ist. Level 9 bevollmächtigt den Benutzer alle Objekte zu sehen und zu buchen. In der Objektverwaltung können Sie auswählen, ob bestimmte Objekte auch für Benutzer sichtbar sein sollen, denen es nicht erlaubt ist, diese zu buchen. Es gibt noch ein zusätzliches Level: Verwalter. Der Verwalter darf alle Objekte buchen, alle Ein stellungen ändern und alle eingegebenen Informationen sehen und bearbeiten. Der Ver walter entscheidet über das Zugangslevel der Benutzer. Das Zugangslevel kann jederzeit angepasst werden. Organisationsgruppen Der Zugangsreglierung kann ein zusätzliches Aus maß gegeben werden, indem Organi sationsgruppen eingerichtet werden. Die Ob jekte sind dann mit Organisationen verbunden und die Organisationsbenutzer haben nur Zugang zu den Objekten, die mit ihrer Organisation verbunden sind. Eine Organisation kann das gesamte Unternehmen oder beispielsweise eine Abteilung innerhalb eines Unternehmens sein oder an dere Gruppen, die Sie erstellen, um die Zu gangs verwaltung zu erleichtern. Organisationsverwalter Wenn Sie Organsationsgruppen verwenden, so kann ein Benutzer dieser Organisation als Or ga nisationsverwalter bestimmt werden. Der Organisationsverwalter kann sowohl alle Ob jekte buchen, als auch Benutzer und Objektinformationen, die mit seiner Organisation ver bunden sind, bearbeiten, löschen und hin zu fügen. Der Organisationsverwalter kann auch neue buchbare Objekte für seine Organisation eingeben. Informationen eingeben Wenn Sie verschiedene Kategorien einrichten, so haben Sie eine bessere Struktur und einen besseren Überblick über die Objekte. Auch wenn Sie nur mit einer kleinen Anzahl von Ob jekten anfangen, ist eine gute Struktur von großer Hilfe. Eine Kategorie kann mehr sein als nur ein be stimmter Waren- oder Objekttyp. Es kann genauso eine Einheit, wie beispielsweise ein Ei gen tum, und die Objekte dieser Kategorie können buchbare Elemente diese Besitzes sein. Es liegt bei Ihnen, zu entscheiden, was eine Kate gorie sein soll. Es sollte den Buchungsprozess so einfach wie möglich gestalten. Objekte Es gibt nur vier obligatorische Felder, wenn Sie Objekte in EZbooking registrieren, aber die Objektbeschreibung kann so detailliert sein, wie Sie möchten. Die Informationen, die stets an gegeben werden müssen sind: Name, Kate gorie, Zugangslevel und ob das Objekt für Be nutzer sichtbar sein soll, die nicht bevoll mäch tigt sind, dieses zu buchen. Adresse, Kontaktperson, Mietpreis, Bilder und Objektbe schrei bung sind optional einzugeben. Die -Adresse der Person, die für dieses Objekt ver antwortlich ist, kann angegeben werden, so dass es möglich ist, direkt vom Buchungs fenster eine zu senden. Organisationen Der Name ist das einzige verpflichtende Detail, welches Sie beim Anlegen einer neuen Person angeben müssen. Eine Organisation kann beispielsweise Personal sein, welches an einem bestimmten Objekt arbeitet; oder Praktikanten, die zu ihrer eigenen Organisation gehören sollen. Alles was in solchen Situationen gebraucht wird, ist ein passender Name. Wie auch immer, für die Verwaltung eines Unternehmens mit fünf Tochterunternehmen, von denen jede 10 Ab teilungen hat, können Informationen wie Telefonnummer und Adresse nützlich sein. Benutzer Hier legen Sie einen Benutzernamen, Passwort und Zugangslevel zum System an. Ein Benutzer muss nicht zwingend eine bestimmte Person sein; es kann genauso eine anonyme Rolle sein, die für Buchungen genutzt wird. Die anonyme Rolle kann von verschiedenen Leuten der gleichen Ergebniseinheit mit gleichem Zugangslevel genutzt werden.

4 Berichte und Berichtsdetails Alle Informationen, die in EZbooking bezüglich der Verwendung Ihrer Objekte gesammelt werden, können in Berichten zusammengestellt werden. Das bedeutet Sie haben nahezu unbegrenzte Möglickeiten beim Erstellen zahlreicher Statistiken. Wer benutzt den Firmenwagen am häufigsten? Gibt es genügend Nachfrage, um einen wei teren zu kaufen? In welchen Monaten ist die Anzahl der Buchungen am größten? Um das meiste aus EZbooking rauszuholen, ist es eine gute Idee vor dem Gebrauch der Software darüber nachzudenken, welche Details für wen nützlich sein könnten und wie die Arbeit am besten strukturiert wird, um die genausten und detailliertesten Informationen zu erhalten. Erstellen Sie Berichte über Benutzer, Objekte und Organisationen, und erstellen Sie selbstdefinierte Rechnungsunterlagen für den internen oder externen Gebrauch und exportieren Sie diese als Textdateien für den späteren Import in Ihr Buchhaltungssystem. Erhalten Sie Berichte pro Objekt, pro Benutzer und pro Organisation, die entweder als detaillierte Liste oder in Grafiken präsentiert werden. Einzeldarstellung der Programmfunktionen Buchungen direkt vom Monatskalender Buchungen direkt vom Wochenkalender Suchen Sie passende verfügbare Ob jekte an für Objekte verant wortliche Person Wiederkehrende Buchungen während einer festzulegenden Zeitperiode Wöchentlich wiederkehrende Buchungen an einem bestimmten Tag/bestimmten Tagen wiederkehrende Buchungen im 2-wöchigen Rhythmus an einem bestimmten Tag/ bestimmten Tagen Möglichkeit für andere Benutzer zu buchen Mehrsprachig: Schwedisch, Englisch, Französisch und Deutsch Selbstdefinierbare Felder im Buchungs fenster Bestimmung des letzten Tages an dem gebucht werden darf Bestimmung des letzten Tages an dem eine Buchung rückgängig gemacht werden darf Selbstdefinierbare Zeitintervalle im Buchungsfenster Preisangabe pro Tag, halber Tag und pro Stunde Importieren des Benutzerverzeichnisses Aktivieren/Inaktivieren von Benutzern Aktivieren/Inaktivieren von Organisationen Wochenendverwaltung Objektverwaltung Kategorieverwaltung Zugangsrechte für Benutzer Zugangsrechte für Organisationen Wahl der Informationen, die im Kalender sichtbar sein sollen Sehen und verwalten von meine Buchungen Alle Berichte für eine selbstdefinierte Zeitperiode Alle Berichte mit ausgewählten Informationen Bericht pro gebuchtes Objekt Bericht pro Benutzer Bericht pro Organisation Rechnungsdetails für Kategorie, Objekt, Organisation und Benutzer mit ausgewählten Informationen»EZbooking brachte uns Einfachheit, Konstanz und Effizienz - sowohl für den Benutzer als auch für den Administrator.«Håkan Westerberg SEB Web Content Management Skandinaviska Enskilda Banken AB

5 Extra Plug-In Funktionen Wir haben Zusatzfunktionen entwickelt, damit Sie EZbooking noch besser an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Diese Funk tionen sind als Plug-Ins verfügbar, wodurch diese schnell und einfach zu installieren sind. Ergänzen Sie Ihr EZbooking mit den Funktionen, die Ihren speziellen Umgang mit Buchungen verbessern. EZ-LDAP - Benutzerverwaltung Die Verwaltung und Bearbeitung von Be nutzern ist durch den Gebrauch unserer LDAP Verbindung vereinfacht. Mit EZ-LDAP kann ein Benutzerumfeld mit einem single-sign-on geschaffen werden! Eine Verbindung zu dem Adressenverzeichnis (Active Directory) bedeutet, dass eine redundante Verwaltung vermieden werden kann und dass Benutzerinformationen automatisch vom Verzeichnis aktualisiert werden. Wann immer Informationen in EZbooking, oder einem anderen Programm, welches das selbe Verzeichnis benutzt, bearbeitet oder hinzugefügt werden, so werden diese Informationen automatisch überall aktualisiert. EZ-Visit - Besucherregistrierung Erweitern Sie EZbooking mit unserer Be sucherregistrierungs-funktion. Mit EZ-Visit können Sie Besucher entweder einzeln oder im Zusammenhang mit einer Buchung registrieren. Durch das Registrieren von Be suchern in EZ-Visit weiß das Empfangs personal genau, wer kommen wird und kann auch direkt aus dem Programm Na mensschilder auf einem Etikettendrucker ausdrucken. Unerwartete Besucher kön nen auch ganz einfach direkt bei ihrer An kunft registriert werden und Etiketten kön nen auf Wunsch gedruckt werden. EZ-Equip - Zubehör registrieren Sie wollten schon immer die Möglichkeit haben einen, mit Beamer und Laptop ausgestatteten, Konferenzraum zu buchen? Machen Sie es möglich, mit EZ-Equip! Objekte mit Zubehör und Zusatzausstattung zu verwalten wird übersichtlich und einfach, dank dem EZ-Equip Plug-in. Alle Benutzer die ein Objekt buchen möchten, sehen welches Zubehör sie mit buchen können. So kann jedes, in EZbooking registrierte, Objekt mit vorhandenem Zubehör gebucht werden. Verbessern Sie die Auslastung des verfügbaren Zubehörs! EZ-Order - Bestellungserfassung Kaffee und Kuchen für das Nachmittags meeting oder Handtücher und Perrier für die Abendsauna? Benutzen Sie EZ-Order, um Bestellungen separat oder im Zusammenhang mit Ihren Buchungen aufzugeben. Ihre Lieferanten benutzen ihren eigenen Benutzernamen und Passwort, um Ihre Bestellungen im Programm zu sehen. Dadurch ist EZ-Order sowohl für interne, als auch externe Bestellungen geeignet. Alles was Sie brauchen ist das Einverständnis Ihrer Lieferanten, einen Computer mit Internetver bindung und einen Browser. Sie können separat oder im Rahmen einer Reservierung Bestellungen aufgeben.

6 Allgemeine Programminformation, Preise usw. Technische Anforderungen Sämtliche Artologikprogramme wurden für Windows entwickelt, können aber für alle anderen Betriebssysteme angepasst werden. Installation Der Webserver muss folgende Bedingungen erfüllen: Server: Windows 2000/Windows 2003 Webserverprogramm: IIS 4 (oder höher), Apache Freier Speicherplatz 100 MB Kompatible Datenbanken sind MS Access und MS SQL Server Miete Sie können das Programm auch bei uns mieten und uns die Verantwortung für den Betrieb des Programms übertragen. Die kürzeste Mietdauer beträgt 6 Monate. Programmumfang Das Programm von Artologik gibt es mit unterschiedlichen Programmumfängen. Welcher Programmumfang für Sie am sinnvollsten ist, ist von der Anzahl der aktiven Benutzer und Objekte, die Sie im System registrieren möchten, abhängig. Wir helfen Ihnen gerne, den für Sie passenden Programmumfang zu bestimmen. Freeware: Artologik EZbooking ist auch als Freeware erhältlich. Die Kapazität ist auf 5 Objekte/20 aktive Benutzer begrenzt. Wir empfehlen hierfür MS Access als Datenbankprogramm. Light: Sie können bis zu 10 Objekte/25 aktive Benutzer zu registrieren. Wir empfehlen hierfür MS Access als Datenbankprogramm. Standard: Es können bis zu 20 Objekte/50 aktive Benutzer registriert werden. Wir empfehlen hierfür MS Access und MS SQL Server als Datenbankprogramme. Enterprise: Arbeiten Sie mit bis zu 50 Objekten/200 aktiven Benutzern. Wir empfehlen hierfür MS SQL Server als Datenbankprogramm. Global: Hier können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern und Objekten registrieren. EZbooking wurde mit folgenden Datenbankprogrammen getestet: MS Access, MS SQL Server und Oracle, und wird für Postgre SQL vorbereitet. Preise EZbooking Light: 500 Standard: Enterprise: Global: Zusatzfunktionen/Plug-Ins EZ-Equip Global: EZ-LDAP Global: EZ-Order Global: EZ-Visit Global: Servicevertrag pro Jahr Light: 150 Standard: 300 Enterprise: 450 Global: 900 Kosten für die Miete Die Einrichtungskosten für EZbooking betragen 180. Die monatlichen Mietkosten für EZbooking, inklusive kostenlosem Telefonsupport und Updates, betragen: Mietkosten Light: 80 Standard: 120 Enterprise: 170 Global: 280 Alle Preise sind exkl. MwSt. Bei internationalen Geschäften wird keine MwSt. berechnet. Eventuelle Preisänderungen behalten wir uns vor. Alle aktuellen Preise für unsere Produkte und Service sind verfügbar unter Support und Garantie Auch wenn alle Produkte von Artologik einfach zu bedienen sind, können doch manchmal Fragen auftreten. Wenn Sie in Bezug auf Ihr Programm auf Probleme stoßen sollten, können Sie in unserem webbasierten HelpDesk unter unter FAQ Hilfe finden. Wenn Sie sich für den Erwerb eines Artologikprogramms entschließen, haben Sie, vom Rechnungsdatum an gerechnet, immer 12 Monate Garantie auf das Programm und die versprochenen Programmfunktionen. Diese Garantie beinhaltet, dass Sie bei Programmfehlern Hilfe erhalten. Darüber hinaus können Sie einen Servicevertrag abschließen, der sowohl Support als auch Upgrade des Programms beinhaltet. Der Servicevertrag läuft für jeweils ein Jahr. Servicevertrag Kostenlose Hilfe durch unseren HelpDesk innerhalb von 24 Stunden (ein Werktag) Kostenloser Telefonsupport Erweiterungsgarantie (Wenn Sie zu einer größeren Edition des Programms übergehen, bezahlen Sie für die Lizenz nur den Differenzbetrag.) Kostenlose Updates (Sie erhalten die neue Version unserer Software nach der Veröffentlichung - ohne Zusatzkosten.) Funktionalitätsgarantie auf die versprochenen Programmfunktionen Möchten Sie weitere Informationen? Möchten Sie das Programm selbst testen, um sich ein besseres Bild zu machen? Dann nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Wir richten für Sie eine eigene Testseite ein, über die Sie die Produkte innerhalb Ihrer Organisation testen können. Weitere Informationen zu Artologik finden Sie auf der Webseite com. Dort können Sie Demoversionen auch direkt testen. Selbstverständlich können Sie uns auch anrufen oder uns ein Fax oder eine direkt an Artisan Global Software schicken. Das Einfache ist das Smarte Verwaltungsprogramme direkt in Ihrem Webbrowser Artisan Global Software, Vidéum, SE Växjö, Sweden Tel: Fax: Internet: Vertriebstelefon: Deutschland: Frankreich:

Projektmanagement Zeitmanagement Online-Umfragen. E-Mail Bearbeitung Helpdesk Web-Publikationen Reservierungssystem. www.artologik.

Projektmanagement Zeitmanagement Online-Umfragen. E-Mail Bearbeitung Helpdesk Web-Publikationen Reservierungssystem. www.artologik. Som man frågar Einfach får und man clever: svar. Stellen Sie Och Ihre som Fragen man behandlar und bekommen svaren Sie får Ihre man Antworten! resultat! Projektmanagement Zeitmanagement Online-Umfragen

Mehr

Handbuch. Artologik EZ-Equip. Plug-in für EZbooking version 3.2. Artisan Global Software

Handbuch. Artologik EZ-Equip. Plug-in für EZbooking version 3.2. Artisan Global Software Artologik EZ-Equip Plug-in für EZbooking version 3.2 Artologik EZbooking und EZ-Equip EZbooking, Ihre webbasierte Software zum Reservieren von Räumen und Objekten, kann nun durch die Ergänzung um ein oder

Mehr

EZbooking DIE FLEXIBLE BUCHUNGSSOFTWARE

EZbooking DIE FLEXIBLE BUCHUNGSSOFTWARE PRODUKTINFORMATION EZbooking DIE FLEXIBLE BUCHUNGSSOFTWARE Artologik EZbooking ist die flexible Online Buchungssoftware zur effizienten Verwaltung Ihrer Ressourcen. Sie erhalten eine informative Übersicht

Mehr

Entdecken Sie die neue Version von HelpDesk! HelpDesk 3.4. www.artologik.com. Mehr Funktionen, mehr Kontrolle, und trotzdem so einfach zu bedienen!

Entdecken Sie die neue Version von HelpDesk! HelpDesk 3.4. www.artologik.com. Mehr Funktionen, mehr Kontrolle, und trotzdem so einfach zu bedienen! Anfragebearbeitung leicht gemacht mit HelpDesk - ein leistungsfähiges Werkzeug für Ihren Support HelpDesk 3.4 www.artologik.com Entdecken Sie die neue Version von HelpDesk! Mehr Funktionen, mehr Kontrolle,

Mehr

TIME. Sieben Vorteile von TIME. Indem Sie TIME verwenden,

TIME. Sieben Vorteile von TIME. Indem Sie TIME verwenden, TIME Indem Sie TIME verwenden, wird die Zeitregistrierung zur Routine, mit der jeder Mitarbeiter schnell ver traut wird und welche er bald zu schätzen weiss. Die Zeit wird online re gistriert und die Informationen

Mehr

Artologik EZbooking. Neue Funktionen Version 4.1. Neue Funktionen v.4.1

Artologik EZbooking. Neue Funktionen Version 4.1. Neue Funktionen v.4.1 Artologik EZbooking Neue Funktionen Version 4.1 1 Inhaltsverzeichnis Kalender und Buchungen... 3 Stundenkalender... 3 Buchungsinformationen im Buchungsmenü anzeigen... 4 Link zum öffentlichen Kalender...

Mehr

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2

Version 1.0 Datum 05.06.2008. 1. Anmeldung... 2 Anmeldung Wochenplatzbörse Spiez Version 1.0 Datum 05.06.2008 Ersteller Oester Emanuel Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung... 2 1.1. Anmeldeseite... 2 1.2. Anmeldung / Registrierung... 4 1.3. Bestätigungs-Email...

Mehr

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten.

Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Benutzeranleitung A1 Internet Services 1. Service Manager Im zentralen Service Manager (https://internetservices.a1.net) können Sie alle Funktionen Ihres Paketes einrichten und verwalten. Menü Im Menü

Mehr

ProjectManager. Sieben Vorteile von ProjectManager

ProjectManager. Sieben Vorteile von ProjectManager ProjectManager ProjectManager ist ein Tool, welches Ordnung in Ihre projektorientierten Prozesse bringt und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit einer einfachen und cleveren Lösung zur Zeiterfassung bietet.

Mehr

Simple solutions are smart solutions! Sieben webbasierte Verwaltungsprogramme, die einfaches und cleveres Arbeiten ermöglichen. www.artologik.

Simple solutions are smart solutions! Sieben webbasierte Verwaltungsprogramme, die einfaches und cleveres Arbeiten ermöglichen. www.artologik. Projektmanagement Zeitmanagement Online-Umfragen E-Mail Bearbeitung Helpdesk Web-Publikationen Reservierungssystem Simple solutions are smart solutions! Sieben webbasierte Verwaltungsprogramme, die einfaches

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben.

Sie müssen nun zum starten des Programms das erste Mal Ihr Passwort eingeben. Wenn Sie nicht die gesamte Anleitung lesen wollen sollten Sie mindestens diesen kurzen Abschnitt lesen, den es gibt einige Sachen die Sie über dieses Programm wissen sollten. Das Programm wurde von einer

Mehr

testo Saveris Web Access Software Bedienungsanleitung

testo Saveris Web Access Software Bedienungsanleitung testo Saveris Web Access Software Bedienungsanleitung 2 1 Inhalt 1 Inhalt 1 Inhalt... 3 2 Leistungsbeschreibung... 4 2.1. Verwendung... 4 2.2. Systemvoraussetzungen... 4 3 Installation... 5 3.1. Installation

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9

tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9 tntswisspost.com +41 800 55 55 55 2015-04-15 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME mytnt THE PEOPLE NETWORK 1/9 TNT SWISS POST AG ONLINE BUCHUNGSSYSTEME: mytnt ONLINE UND TERMINGERECHT PAKETE SELBST

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

WufooConnector Handbuch für Daylite 4

WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 1 Allgemeines 1.1 Das WufooConnector Plugin für Daylite 4 4 2 Einrichtung 2.1 2.2 2.3 Installation 6 Lizensierung 8 API Key einrichten

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Wie kann ich meine Daten importieren? Wie kann ich meine Profile verwalten?

Wie kann ich meine Daten importieren? Wie kann ich meine Profile verwalten? Administration: Wie kann ich meine Daten importieren? Wie kann ich meine Profile verwalten? Wie kann ich von «Einzelgesellschaft» zu «Mehrere Gesellschaften» wechseln? Gebrauch Wie kann ich einen Arbeitnehmer

Mehr

Endkunden Dokumentation

Endkunden Dokumentation Endkunden Dokumentation X-Unitconf Windows Version - Version 1.1 - Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung an X-Unitconf... 3 2. Menü Allgemein... 4 2.1. Übersicht... 4 2.2. Passwort ändern... 5

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen...

Vorwort... 2. Installation... 3. Hinweise zur Testversion... 4. Neuen Kunden anlegen... 5. Angebot und Aufmaß erstellen... 6. Rechnung erstellen... Inhalt Vorwort... 2 Installation... 3 Hinweise zur Testversion... 4 Neuen Kunden anlegen... 5 Angebot und Aufmaß erstellen... 6 Rechnung erstellen... 13 Weitere Informationen... 16 1 Vorwort Wir freuen

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

Übersicht über Document Portal

Übersicht über Document Portal Klicken Sie hier, um diese oder andere Dokumentationen zu Lexmark Document Solutions anzuzeigen oder herunterzuladen. Übersicht über Document Portal Lexmark Document Portal ist eine Softwarelösung, mit

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Einrichtung in Mozilla Thunderbird. 1.1 Installation von Mozilla Thunderbird

Inhaltsverzeichnis. 1. Einrichtung in Mozilla Thunderbird. 1.1 Installation von Mozilla Thunderbird Anleitung E-Mail Einrichtung Seite 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Einrichtung in Mozilla Thunderbird... 1 1.1 Installation von Mozilla Thunderbird... 1 1.2 Einrichtung einer E-Mail Adresse

Mehr

Loggen Sie sich in Ihrem teamspace Team ein, wechseln Sie bitte zur Verwaltung und klicken Sie dort auf den Punkt Synchronisation.

Loggen Sie sich in Ihrem teamspace Team ein, wechseln Sie bitte zur Verwaltung und klicken Sie dort auf den Punkt Synchronisation. Ihre Welt spricht teamspace! Anleitung zur Synchronisation 1. Schritt: Loggen Sie sich in Ihrem teamspace Team ein, wechseln Sie bitte zur Verwaltung und klicken Sie dort auf den Punkt Synchronisation.

Mehr

Wie richten Sie Ihr Web Paket bei Netpage24 ein

Wie richten Sie Ihr Web Paket bei Netpage24 ein Wie richten Sie Ihr Web Paket bei Netpage24 ein Eine kostenlose ebook Anleitung von Netpage24 - Webseite Information 1 E-Mail Bestätigung... 3 2 Ticketsystem... 3 3 FTP Konto anlegen... 4 4 Datenbank anlegen...

Mehr

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch

Manager. Doro Experience. für Doro PhoneEasy 740. Deutsch Doro für Doro PhoneEasy 740 Deutsch Manager Einführung Verwenden Sie den Doro Manager, um Anwendungen auf einem Doro über einen Internet-Browser von jedem beliebigen Ort aus zu installieren und zu bearbeiten.

Mehr

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor

DHL-Connector. für JTL-WAWI. Anleitung. 0.1 Änderungsverzeichnis. Versionsnummer. Datum Änderung Autor DHL-Connector für JTL-WAWI Anleitung 0.1 Änderungsverzeichnis Versionsnummer Datum Änderung Autor 1.0 03.04.2015 Erstellung des Dokumentes Thomas Kehl Datum 04.04.2015 Seite 1 von 13 0.3 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014

Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen. Stand 05/2014 Einstieg in Exact Online Buchungen erfassen Stand 05/2014 Einstieg und Grundprinzip... 2 Buchungen erfassen... 3 Neue Buchung eingeben... 4 Sonstige Buchungen erfassen... 8 Bestehende Buchungen bearbeiten

Mehr

Support Besuchen Sie mysupport.mcafee.com. Hier finden Sie die Dokumentation, Ankündigungen und Support zu dem Produkt.

Support Besuchen Sie mysupport.mcafee.com. Hier finden Sie die Dokumentation, Ankündigungen und Support zu dem Produkt. Versionshinweise McAfee Web Reporter Version 5.2.0 Dieses Dokument enthält Informationen zu McAfee Web Reporter Version 5.2.0. Weitere Informationen finden Sie an folgenden Stellen: Hilfe In Web Reporter

Mehr

Übersicht Softwarepflege

Übersicht Softwarepflege Übersicht Softwarepflege Stand: 10. August 2015 Copyright MATESO GmbH MATESO GmbH Daimlerstraße 15 86356 Neusäß www.mateso.de Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 3 2. Private... 4 3. Company Classic... 4

Mehr

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld "Sharing". Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen:

Um dies zu tun, öffnen Sie in den Systemeinstellungen das Kontrollfeld Sharing. Auf dem Bildschirm sollte folgendes Fenster erscheinen: Einleitung Unter MacOS X hat Apple die Freigabe standardmäßig auf den "Public" Ordner eines Benutzers beschränkt. Mit SharePoints wird diese Beschränkung beseitigt. SharePoints erlaubt auch die Kontrolle

Mehr

Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser

Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser EBÜS WebExport Weiterleiten von Bildern und Texten zum Abruf mit einem Browser Status: Freigegeben Dieses Dokument ist geistiges Eigentum der Accellence Technologies GmbH und darf nur mit unserer ausdrücklichen

Mehr

easylearn Systemvoraussetzungen

easylearn Systemvoraussetzungen - 1 - easylearn Systemvoraussetzungen Betriebssystem easylearn kann auf den folgenden Serverbetriebssystemen installiert werden. Windows 2000 Windows 2003 Windows 2008 Internetzugang zu easylearn Academy

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Dezember 2015 v2 www.cloudiax.de Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden

Mehr

Einleitung Allgemeine Beschreibung Einfachste Bedienung Einen Internetanschluss, sonst nichts Login Anmelden

Einleitung Allgemeine Beschreibung Einfachste Bedienung Einen Internetanschluss, sonst nichts Login Anmelden Anleitung Webmail Internetgalerie AG Aarestrasse 32 Postfach 3601 Thun Tel. +41 33 225 70 70 Fax 033 225 70 90 mail@internetgalerie.ch www.internetgalerie.ch 1 Einleitung Allgemeine Beschreibung Viel unterwegs?

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

ID VisitControl. Dokumentation Administration. 2015 Equitania Software GmbH cmc Gruppe Seite 1

ID VisitControl. Dokumentation Administration. 2015 Equitania Software GmbH cmc Gruppe Seite 1 ID VisitControl Dokumentation Administration 2015 Equitania Software GmbH cmc Gruppe Seite 1 Inhalt 1. Anmeldung... 3 2. Benutzer anlegen oder bearbeiten... 4 2.1. Benutzer aus LDAP Anbindung importieren/updaten...

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername

http://www.jimdo.com Mit Jimdo eine Homepage erstellen Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo http://benutzername.jimdo.com Der Benutzername Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage mit Jimdo Mit Jimdo ist das Erstellen einer eigenen Homepage ganz besonders einfach. Auch ohne Vorkenntnisse gelingt es in kurzer Zeit, mit einer grafisch sehr ansprechenden

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite

Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite Kurzanleitung für die Polycom RealPresence Content Sharing Suite Version 1.4 3725-03261-003 Rev.A Dezember 2014 In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Content während einer Telefonkonferenz anzeigen

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Benutzerhandbuch Managed ShareFile

Benutzerhandbuch Managed ShareFile Benutzerhandbuch Managed ShareFile Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt die grundlegenden Funktionen von Managed ShareFile Auftraggeber/in Autor/in Manuel Kobel Änderungskontrolle Version

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Tec Local 4.0 - Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) TecLocal 4.0. Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client)

Tec Local 4.0 - Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) TecLocal 4.0. Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) Tec Local 4.0 - Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) TecLocal 4.0 Installationsanleitung: Lieferanten-Modus (Client) Version: 1.0 Autor: TecCom Solution Management (MBI) Datum: 09.12.2013

Mehr

DIRECTINFO ANBINDUNG AN VERZEICHNISDIENSTE WIE ACTIVE DIRECTORY

DIRECTINFO ANBINDUNG AN VERZEICHNISDIENSTE WIE ACTIVE DIRECTORY DIRECTINFO ANBINDUNG AN VERZEICHNISDIENSTE WIE ACTIVE DIRECTORY Armin Singer Version 1.0, Mai 2007 Inhaltverzeichnis ZIELSETZUNG...3 VORAUSSETZUNGEN...3 ANMELDEN MIT ADMINISTRATIONSRECHTEN...3 INTERNE

Mehr

-Systemanforderungen:

-Systemanforderungen: Microsoft Windows Server Update Services (WSUS) 3.0 stellt eine umfassende Lösung für das Verwalten von Updates in Ihrem Netzwerk zur Verfügung. In diesem Dokument finden Sie Anweisungen zu grundlegenden

Mehr

DarkHour DS - Anleitung

DarkHour DS - Anleitung 1 DarkHour DS - Anleitung Inhalt Vorwort... 2 Downloaden... 3 Registrieren... 4 Einstellungen... 5 Profile... 6 Farmeinstellungen... 7 Botschutz... 9 Rechtliches... 11 2 Vorwort Unser DarkHour DS ist eine

Mehr

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager

Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Handbuch Web-Aktivierungs-Manager Web Activation Manager003 Seite 1 von 12 Web-Aktivierungs-Manager...3 1. Web-Aktivierungs-Manager starten...3 Software-Aktivierung...3 PlanetPress Suite...3 PlanetPress

Mehr

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart Dokumentation: V 10.04.0 Datum: 22.12.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Hilfe... 3 3. Online-Terminbuchung... 4 3.1. Aufruf der Online-Terminbuchung... 4 3.2. Aufruf des internen Terminmanagers...

Mehr

Anleitung. Supplier Web Portal

Anleitung. Supplier Web Portal Anleitung Supplier Web Portal 9. April 2013 Inhaltsverzeichnis 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist das Supplier Web Portal von? 3 2 Systemanforderungen 3 3 Am Supplier Web Portal anmelden 4 4 Daten empfangen

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG Profitieren Sie jetzt und bestellen Sie ab sofort im neuen Online Shop von F. + H. Engel AG. Der Online Shop von F. + H. Engel AG beinhaltet über 250 000 Artikeln.

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Mai 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis im

Mehr

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013

Stubbe-CS. Kurssystem. Günter Stubbe. Datum: 19. August 2013 Kurssystem Günter Stubbe Datum: 19. August 2013 Aktualisiert: 6. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 5 2 Benutzer 7 2.1 Registrierung............................. 7 2.2 Login..................................

Mehr

Kurzanleitung I-Rent.net

Kurzanleitung I-Rent.net Kurzanleitung I-Rent.net KURZANLEITUNG Version 1.2 I-Rent Kundenservice T: +34 966260484 / +31 (0)88 2021225 @: info@i-rent.net Kurzanleitung für I-Rent.net Willkommen zu I-Rent Wir möchten Sie gerne herzlich

Mehr

mysoftfolio360 Handbuch

mysoftfolio360 Handbuch mysoftfolio360 Handbuch Installation Schritt 1: Application Server und mysoftfolio installieren Zuallererst wird der Application Server mit dem Setup_ApplicationServer.exe installiert und bestätigen Sie

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Januar 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis

Mehr

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E

S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH DUDLE.ELK-WUE.DE T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E S TAND N OVEMBE R 2012 HANDBUCH T E R M I N A B S P R A C H E N I N D E R L A N D E S K I R C H E Herausgeber Referat Informationstechnologie in der Landeskirche und im Oberkirchenrat Evangelischer Oberkirchenrat

Mehr

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0

Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 Schulungsunterlagen CMS-Version 4.0 BDKJ Einloggen in das CMS (Stand: Juni 2009) Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02-2 75 Fax (09 51) 5 02-2 71 - Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de

Mehr

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren

KSN-OUTLOOK-BASICS. November 2008. Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client. Lokale Mailclients konfigurieren Seite1 KSN-OUTLOOK-BASICS Grundlagen zum Thema Lokaler Mail-Client Lokale Mailclients konfigurieren WebMail bezeichnet eine Methode E-Mail direkt mit dem Web-Browser nach Eingabe von Benutzername und Kennwort

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

Microsoft SQL Server 2005 Management Studio Express Installation und Wiederherstellung einer Redisys SQL Datenbank. Inhaltsverzeichnis

Microsoft SQL Server 2005 Management Studio Express Installation und Wiederherstellung einer Redisys SQL Datenbank. Inhaltsverzeichnis Microsoft SQL Server 2005 Management Studio Express Installation und Wiederherstellung einer Redisys SQL Datenbank. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Voraussetzungen... 2 3.

Mehr

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365

Anleitung Office 365 / ausführliche Version. Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Bestellungs- und Installationsanleitung für Office 365 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Office 365?... 1 2. Voraussetzungen... 1 3. Ablauf der Bestellung... 2 4. Ablauf der Installation... 3 4.1. Anmeldung

Mehr

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey

Kurzanleitung. RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal. 2008 by Ralf Dingeldey. 2008 by Ralf Dingeldey Kurzanleitung RD Internetdienstleistungen Ralf Dingeldey Darmstädterstraße 1 64686 Lautertal - 2 - Vorwort zu dieser Anleitung SysCP ist eine freie und kostenlose Software zur Administration von Webservern.

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Resusci Anne Skills Station

Resusci Anne Skills Station MicroSim Frequently Asked Questions Self-directed learning system 1 Resusci Anne Skills Station Resusci_anne_skills-station_FAQ_DE_sp7032.indd 1 25/01/08 10:53:41 2 Resusci_anne_skills-station_FAQ_DE_sp7032.indd

Mehr

Informationen zum Kopierschutz

Informationen zum Kopierschutz Analyser AutoSPy Informationen zum Kopierschutz Der Analyser AutoSPy verfügt über einen Kopierschutz, der unerlaubtes Erzeugen und Vervielfältigen von Lizenzen verhindert. Dieses Dokument soll Ihnen den

Mehr

Erste Schritte nach der Installation

Erste Schritte nach der Installation Erste Schritte nach der Installation Für cosymap 30 Tage Version, Basic, Teamwork und Enterprise Diese Dokumentation unterstützt Sie bei wichtigen Einstellungen nach der Installation. 2013-2015 copyright

Mehr

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart 1 Installationsvorbereitungen Für die Installation von inoxision ARCHIVE benötigen Sie einen Microsoft SQL Server der Version 2005 oder 2008, mindestens in der Express

Mehr

Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte

Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte Foto Online-Datenbank Berufsfelderkundung Kurzanleitung für Lehrkräfte Kontakt Kreis Siegen-Wittgenstein Fachservice Schule Regionales Bildungsbüro Kommunale Koordinierung Koblenzer Straße 73 57072 Siegen

Mehr

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox

FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox FTP-Server einrichten mit automatischem Datenupload für SolarView@Fritzbox Bitte beachten: Der im folgenden beschriebene Provider "www.cwcity.de" dient lediglich als Beispiel. Cwcity.de blendet recht häufig

Mehr

transfer.net Erste Schritte mit transfer.net

transfer.net Erste Schritte mit transfer.net Erste Schritte mit transfer.net Der transfer.net Speed Guide zeigt Ihnen in 12 kurzen Schritten anschaulich alles Wichtige vom Erwerb und Registrierung bis zur allgemeinen Nutzung von transfer.net. Es

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

Benutzeranleitung. A1 Communicator

Benutzeranleitung. A1 Communicator Benutzeranleitung A1 Communicator Inhaltsverzeichnis 1. A1 Communicator V3.5 Merkmale.3 2. A1 Communicator installieren...4 3. A1 Communicator starten...5 4. Funktionsübersicht...6 5. Kontakte verwalten...6

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57

Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57 ELEKTRONISCHES RESERVIERUNGSSYSTEM Reservierung Version 9.0 Vertrieb durch: h+f Informatik und Elektrotechnik Washingtonstrasse 32 CH-9400 Rorschach Tel: +41 (0)71 845 45 40 Mobile: +41 (0)79 600 80 57

Mehr

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Eine kostenlose ebook Anleitung von Netpage24 - Webseite Information 1 Webmailer Login... 3 2 Kontakte anlegen... 4 3 Ordner anlegen... 4 4 Einstellungen...

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local KBC Group Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local 2013 1. Anfangen: Installation... 3 1.1 Technische Anforderungen... 3 1.1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Browserversionen... 3 1.1.2.NET 4.X...

Mehr

- 1 - 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche

- 1 - 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche 1. Allgemeines 1.1 Was ist VHCS? 1.2 Der Login 1.3 Zeitliche Verzögerung von Einstellungen 1.4 Die Bereiche der VHCS-Weboberfläche 1.5. H A U P T M E N Ü 1.5.1. Konten Information(en) 1.5.1.2 Wiederverkäufer-Support-Anfragen

Mehr

Quick Start Guide. Sehen Sie, wie Sie mit dem KnowledgePulse effektiver lernen können! knowledgepulse für windows phone

Quick Start Guide. Sehen Sie, wie Sie mit dem KnowledgePulse effektiver lernen können! knowledgepulse für windows phone Sehen Sie, wie Sie mit dem KnowledgePulse effektiver lernen können! Quick Start Guide knowledgepulse für windows phone Der KnowledgePulse stellt Ihnen gelegentlich kurze Fragen zu Ihrem Lernstoff. Wie

Mehr

MOUNT10 StoragePlatform Console

MOUNT10 StoragePlatform Console MOUNT10 StoragePlatform Console V7.14 Kurzmanual für Microsoft Windows Ihr Leitfaden für die Verwaltung der MOUNT10 Backup-Umgebung unter Verwendung der Storage Platform Console Inhaltsverzeichnis 1 VERWENDUNGSZWECK...3

Mehr

Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an?

Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an? Wie melde ich meinen Verein bei BOOKANDPLAY an? Geben Sie in Ihrem Internet-Browser (bitte benutzen Sie immer Mozilla Firefox) als Adresse www.bookandplay.de ein. Anmerkung: Wir empfehlen Ihnen auch allgemein

Mehr

ANLEITUNG. audriga Umzugsdienst für E-Mail- und Groupware-Konten

ANLEITUNG. audriga Umzugsdienst für E-Mail- und Groupware-Konten ANLEITUNG audriga Umzugsdienst für E-Mail- und Groupware-Konten DER AUDRIGA UMZUGSDIENST Mit dem Umzugsdienst von audriga können Sie E-Mail- und Groupware-Konten ohne Installation von Software von Ihrem

Mehr

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet

Luftfahrzeug-Reservierungen über das Internet Inhaltsverzeichnis 1. Systemvoraussetzungen Seite 2 2. Startseite Seite 2 Login Passwort vergessen Kalender Wochenübersicht Reservieren Reservierung löschen 3. Mein Profil Seite 4 Anmelden Persönliche

Mehr

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch

GRAFIK WEB PREPRESS www.studio1.ch Datum 11.07.2012 Version (Dokumentation) 1.0 Version (Extedit) 1.0 Dokumentation Kontakt Externe Verwaltung Firmen- & Vereinsverwaltung Studio ONE AG - 6017 Ruswil E-Mail agentur@studio1.ch Telefon 041

Mehr

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung

Outlook Web App 2010 Kurzanleitung Seite 1 von 6 Outlook Web App 2010 Einleitung Der Zugriff über Outlook Web App ist von jedem Computer der weltweit mit dem Internet verbunden ist möglich. Die Benutzeroberfläche ist ähnlich zum Microsoft

Mehr

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage.

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. Seite 1 Walter Mayerhofer 2012 1.) ANMELDUNG Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Als allererstes

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

Sage Shop Schnelleinstieg

Sage Shop Schnelleinstieg Sage Shop Schnelleinstieg Impressum Sage Software GmbH Hennes-Weisweiler-Allee 16 41179 Mönchengladbach Copyright 2014 Sage Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr